SM Magazin Januar 2008 - Regionalverband Schneesport Mittelland

schneesport.mittelland.ch

SM Magazin Januar 2008 - Regionalverband Schneesport Mittelland

SSM Magazin 2-2007/08

XCross Tour 07

Rollskis ging es zuerst nach Isleten. Dort

begann der Aufstieg nach St.Jakob. Jedoch

erreichten wir dieses Ziel nicht.

Möglicherweise haben einige müde

Gesichter doch noch ein wenig Mitleid

in Toni Burn geweckt. Jedenfalls wurde

statt der Laufstrecke ein Rumpfkrafttraining

durchgeführt.

Marco Habegger

mals getragen werden. So ging es dann

auch eine Weile weiter.Doch die Route

wurde immer besser befahrbar und die

sehr lange Abfahrt nach Attinghausen

begann. In Attinghausen wurde das

Trainingsgerät gewechselt. Mit den

Sven Egger

Samstag, 11. August 2007

Sven Egger

Der Start erfolgte um 9.00 Uhr in Sarnen.

Sofort ging es auf die kleinen

Rollskis. Unglaubliche 1200 Höhenmeter

schafften wir in etwa drei Stunden.

Auf der Passhöhe nahmen wir das Mittagessen

zu uns. Kurz danach stiegen

wir aufs Bike und fuhren von Glaubenbielen

über Sörenberg bis nach Flühli.

Schon kam der nächste Pass, namentlich

der Hilferenpass. Vom Pass aus

ging es nach Marbach bis Schangnau.

VonSchangnau fuhren wir nach Innereriz.

Die Strasse hatte eine Steigung

von bis zu 50%! VonInnereriz durften

wir noch nach Habkern. Leider hörten

wir mehrmals auf Marco, der uns einige

Male in die falsche Richtung steuerte.

Trotzdem kamen wir nach mehr als

9Std. in Habkern an.

Sonntag, 12. August 2007

Mathias Inniger

Wir starteten am Morgen um 7.30 Uhr

mit dem Frühstück um unsere Energiespeicher

aufzutanken, damit wir

den Taggut überstehen. Eine Stunde

später starteten wir zu Fuss von Habkern

in Richtung Beatenberg. Das

Mathias Inniger

Aufstieg zum Glaubenbielenpass

Wetter war für einmal ganz schön

und etwas wärmer.Die Stimmung war

gut, obwohl die meisten ziemlich angeschlagen

waren! Als wir am Anfang

der längsten Dorfstrasse Europas ankamen,

dachten die meisten wir wären

gleich am Ziel. Aber wie das so ist,

9