AGROLAB - Schneizlreuth

schneizlreuth.de

AGROLAB - Schneizlreuth

Dr. Blasy - Dr. Busse

AGROLAB

Ldborgrappe

www.agrolab.de

Niederlassung der AGROLAB-Labor GmbH, Bruckberg

Moosstraße 6 a,82279 Eching am Ammersee, Germany

Tel.: + 49 (081 43) 7901 , Fax: +49 (08143) 79273

eMail: bbec@agrolab.de

Auftraggeber: Gemeinde Schneizlreuth

Entnahmestelle(n): Prumbachquelle

Datum der Probenahme: 10.09.12

Probenehmer: Hr. Grabner

Anlage: Prüfbericht

Beurteilung der Prüfergebnisse

Das Wasser edüllt

TrinkwV.

soweit untersucht - die Anforderungen der Anlagen 2 und 3 der

Die Anforderungen, die aus korrosionschemischer Sicht an Trinkwasser gestellt werden,

sind an und für sich erfüllt. lm Warmwasserbereich wird allerdings generell - d. h. unabhängig

vom Chemismus - von der Venruendung verzinkten Stahls abgeraten.

Die mikrobiologischen Befunde sind einwandfrei.

Eching, den 02.10.2012

,//

// ' o/lrrn

"Ä^t/g"pt. ,7\

Busse

Lebensmittelchemiker

Die Prüfergebnisse beziehen sich ausschließlich auf die Prüfgegenstände. Bei

Proben unbekannten Ursprungs ist eine Plausibiltätsprüfung nur bedingt möglich

Die auszugsweise Vervielfältigung des Berichts ohne schriftliche Genehmigung

ist nicht zulässig

,.:::-

i....,.:.'

DAKKS

,.-,, ..; Deutsche

",

.;i.-' Akkreditierungsstelle

D-pt-1428+.01-00


Dr. Blasv - Dr. Busse

AGROLAB

Ldborgruppe

www.agrolab.de

Niederlassung der AGROLAB-Labor GmbH, Bruckberg

Moosstraße 6 a, 82279 Eching am Ammersee, Germany

Tel.: +49 (08143) 7901, Fax: +49 (08143)7214

eMail: bbec@agrolab.de

Dr.Blasy-Dr.Busse Moosstr. 6A, 82279 Eching

GEMEINDE SCHNEIZLREUTH

HAUS NR.5

83458 SCHNEIZLREUTH

PRÜFBERICHT

Auftragsnr. 412241

Analysennr.

Projekt

Probeneingang

Probenahme

Probenehmer

Ku nden-Proben bezeichn ung

Zapfstelle

Entnahmestelle

Objektkennzahl

Sens_orische Prüfu n gen_

ärPus-1verq4) _

Datum

Kundennr.

Seite 1 von 5

860982 Trinkwasser

13462 T ri n kwasseru ntersu ch u n gen

11.09.2012

10.o9.2012 07-.20

Agrolab Johann Grabner

Gr 20712

Pumpstation vor UV

Gemeinde Schneizlreuth

Prumbachquelle

4120824200023

lndikatorparameter der Antage 3 Trinkwv / EÜV /

chemisch-technische und hygienische Parameter

DtN 50930 /

Ergebnis Best.-Gr. Trinkwv EN 12502 Methode

18.09.2012

400001 38

EN ISO 7887-C'1

EN 1622

DtN EN tSO7027-C2

kalisch-chemische Parameter

Iemperatur (Labor) 'c 19.0 0 DtN 38404-C4

/V assertemperatu r (vor Ort) "C 8.7 0 DtN 38404-C4

-eitfähigkeit bei 20"C (Labor) uS/cm 300 1 2500 EN 27888 (C8)

-eitfähigkeit bei 25'C (Labor) uS/cm 330 1 2790 EN 27888 (C8)

-eitfähigkeit bei 25"C (vor Ort) uS/cm 320 1 2790 EN 27888 (C8)

(Labor) 7,86 0 6,5 - 9,5 DrN 38404-C5

ert (vor 7,94 0 6,5 - 9,5 DtN 38404-C5

Kationen

3alcium (Ca) mq/l 53,5 >20 1 örNEN r§ö?eei-iTz'

Magnesium (Mg) mq/l 8,2 1 DrN EN tSO 11885-E22

rlatrium (NL_ mg/l 5.1 1 200 DtN EN tSO 11885-E22

Glium (K) mo/l 1 12)

DtN 38409-H7-1

(ct) mg/l 8,0 250 DtN EN ISO 15682-D31

(modifiziert)

lfat mq/l 8,5 250 DtN 38405-D5

ng/l 5.3 I 50 DrN EN tSO 13395 - D28

Summarische Parameter

ß'nn*s

'.iiiri:i

ftr,!.ld

Äkrrdt*flrn{r.trlls

D PL-i428+0r{0


Dr. BI

- Dr. Busse

AGROLAB

Ldborgruppe

www.agrolab.de

Niederlassung der AGROLAB-Labor GmbH, Bruckberg

Moosstraße 6 a,82279 Eching am Ammersee, Germany

Tel.: +49 (08143) 7901, Fax: +49 (08143)7214

eMail: bbec@agrolab.de

Auftragsnr. 412241 Analysennr. 860982

Datum

Kundennr,

Seite 2 von 5

18.09.2012

40000138

Einheit

Ergebnis

Best.-Gr

DtN 50930 /

TrinkwV EN 12502 Methode

;Basekapazität biq pH 8,2

iq4ersleI{q?IssEql

Berechnete Werte

Gesamthärte

Summe Erdalkalien

(als Calciumcarbonat)

mmol/l 0,09 0,01 DtN 38409-H7-2

Of ltf ef.f ZSAf S

DrN 38409-H6

Wert n. Carbonatsätt. (pHC)

(n. Langelier,pHL)

DrN 38404-C10-3

M

e

DIN EN 12502

DIN EN ,12502

DIN EN 12502

Koloniezahl bei 20'C lxaetrmr 0 0 100 Trinkwv 2001 (201 1 ) Anl. 5 I d) bb)

Koloniezahl bei 36"C KBE/1ml 0 o 100 TrinkwV 2001 (201 1 ) Anl. 5 I d) bb)

Coliforme Keime KBU100ml 0 0 0 EN tSO 9308-1

. coli lxafltoomt 0 0 0

ENr tso 93os-1

12) Gefordefter Bereich der DIN 50930 "Konosion metallischer Werkstoffe im lnnern von Rohrteitungen, genarcr, una epp*aei Oei

Korrosionsbelastung durch wässer", Teit 6 "Beeinflussung der Trinkwasserbeschaffenheit',

13) Geforderter Bereich der DIN EN l2S02 "Konosionsschutz metatlischer Werkstoffe - Hinweise zur Abschätzung der

Korrosionswahrscheinlichkeit in Wasserverteilungs- und -speichersystemen,,

14) Nach DIN EN 12502 nur relevant, wenn Nitratgehan > 0,3 mmol/t (entspr.ca.20 mg/r)

TrinkwV: zulässiger Höchstwefi / gefordefter Bereich der Trinkwasserverordnung vom 21. Mai 2oo1 - aktuelter Stand

DIN 50930: gefordefter Bereich der DIN 50930 "Korros'ronsverhaften von metallichen Werkstoffen gegenüber Wasser,'

Erläuterung: Das Zeichen "


Dr. Blasv - Dr. Busse

AGROLAB

Ldborgruppe

www.agrolab.de

Niederlassung der AGROLAB-Labor GmbH, Bruckberg

Moosstraße 6 a,82279 Eching am Ammersee, Germany

Tel.: +49 (08143) 7901, Fax +49 (08143)7214

eMail: bbec@agrolab.de

Auftragsnr. 412241 Analysennr, 860982

Beginn der Prüfungen: 11.09.12

Ende der Prütungen: 18.09.12

Datum 18.09.2012

Kundennr. 40000138

Seite 3 von 5

Die PrÜfergebnisse bezlehen sich ausschließlich auf die Pnifgegenstände. Bei Proben unbekannten Ursprungs ist eine Plausibilitätsprüfung nur

bedingt möglich. Die auszugsweise Veruielfäftigung des Berichts ohne unsere schrifttiche Genehmigung ist nicht zutässig.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine