Jedermann! - CFR Bibel Tours

cfr.de

Jedermann! - CFR Bibel Tours

Teilnahme für

Jedermann!

Freizeiten

2012

Seminare des


2

Zeichenerklärung:

AP = Aufpreis

Az = Anzahlung

DU = Dusche

Dz = Doppelzimmer

ez = einzelzimmer

HP = Halbpension

MBz = Mehrbettzimmer

rV = reiseveranstalter

tn = teilnehmer

VP = Vollpension

WC = toilette

titelbild: Foz do iguaçu, Brasilien (Seite 20)

Liebe Freunde unserer Freizeiten,

Sie stehen im Mittelpunkt unserer Freizeiten.

Was könnte für Sie interessant sein?

Welche Länder wollten Sie schon lange einmal sehen?

Gibt es Orte, an denen die Bibel besonders lebendig wird?

Alles Fragen, die uns bei der Planung unserer Reisen und Angebote bewegen.

Unsere Antworten für 2012 auf diese Fragen haben Sie jetzt in den Händen.

Sind Sie gerne aktiv?

Mit uns können Sie Ski fahren, wandern, baden, Kanu fahren.

Interessiert Sie unsere Glaubens- und Kirchengeschichte?

Begleiten Sie uns nach Israel, auf den Spuren des Paulus in die Türkei, schürfen Sie tief

in der Geschichte in Rom oder entdecken Sie, was uns Calvin in Genf zu sagen hat.

Übrigens kennen wir auch die beste Eisdiele in Rom.

Sie wollen doch lieber die Ferien mit Ihrer Familie verbringen?

Kein Problem! Gute Mitarbeiter, tolle Ziele, geeignete Hotels werden für unvergessliche,

erlebnisreiche und fröhliche Ferien sorgen.

„Ich möchte aber ohne meine Eltern verreisen?“

Warum nicht in die Toskana, zum Reiten nach Hungen. Wie wär’s mit einer knackigen

Kanutour? Zu nass? Dann eben auf die Berge des Chiemgaus.

Wollen Sie Ihren Kindern oder Enkeln mal eine besondere Freude machen?

Unsere Jungscharfreizeiten sind dann genau das Richtige.

Kommen Sie mit, lassen Sie sich anstecken vom Zauber ferner Länder.

Treffen Sie Freunde auf unseren Reisen, oder schließen Sie neue Freundschaften.

Auf Freizeit sein das heißt:

Urlaub haben und die Seele baumeln lassen. Der Stress bleibt zu Hause. Sie können

sorglos unterwegs sein. Es ist Zeit für Ruhe und Entspannung, aber auch für Aktivität,

und es gibt viel zu erleben. Und es gibt Raum für Gottes Wort als Stärkung für den Alltag.

Wir wollen Ihnen schöne Urlaubstage auf unseren Freizeiten ermöglichen,

darum freuen wir uns auf Sie.

Ihr Peter Kolb und das ganze Team vom cfr


1 | SKi- UnD WinterreiSen

Wagrain/Österreich .............................................................5

lech/Arlberg ..........................................................................6

Kirchberg/ tirol......................................................................7

2 | erHolUngSreiSen

türkei – Kultur & erholung ................................................8

gardasee ............................................................................... 10

Korfu ...................................................................................... 11

Mölten/Südtirol ................................................................. 12

Strand- und Kururlaub in Kolberg/Polen .................. 13

genfer See ............................................................................ 14

Sardinien............................................................................... 15

3 | StUDien-, StäDte-, erleBniSreiSen

Benelux ................................................................................. 16

Südfrankreich...................................................................... 17

rom ........................................................................................ 19

Brasilien ................................................................................. 20

israel ....................................................................................... 22

Budapest............................................................................... 24

Advent nordharz ............................................................... 25

4 | FAMilienFreizeiten

Prackenfels ........................................................................... 26

novigrad/Kroatien ........................................................... 27

Sellin/rügen........................................................................ 28

Steiermark reisslerhof - Mitterberg ............................ 29

5 | KinDer UnD JUngSCHAr

reitzenstein ......................................................................... 30

Heidenaab – Das ultimative ritterlager .................... 31

Prackenfels ........................................................................... 32

6 | teenAger

Kanu-tour ............................................................................. 33

toskana – Marina di Bibbano ........................................ 34

Hungen ................................................................................. 35

Kreativ- und Musicalfreizeit Puschendorf................. 36

inHAltSVerzeiCHniS

Seite Seite

7 | JUnge erWACHSene

Caldetas/Spanien ............................................................. 37

israel ....................................................................................... 38

Das Chiemgau ruft ............................................................ 39

8 | SeMinAre

lKg-Seminare ..................................................................... 40

cjb-Seminare ....................................................................... 43

9 | DiAKonie-geMeinSCHAFt PUSCHenDorF

Kurzbibelschule Puschendorf ....................................... 47

Freizeiten .............................................................................. 48

10 | CFr

Freizeitübersicht nach Datum .........................................4

Was Sie wissen sollten ..................................................... 50

teilnahmebedingungen ................................................. 52

Anmeldung .......................................................................... 57

CFr impressum .................................................................. 59

3


4

FreizeitüBerSiCHt nACH DAtUM

Datum Angebot Teilnehmerkreis Seite

Januar 02.01. – 07.01. Wagrain/Österreich Junge erwachsene ab 16 Jahre, 5

Jedermann

Februar 04.02. – 11.02. Lech/Arlberg Jedermann 6

19.02. – 25.02. Kirchberg/Tirol Familien 7

März 30.03. – 13.04. Türkei Jedermann 8

April 28.04. – 02.05. Gardasee Jedermann 10

Mai 01.05. – 05.05. Benelux Jedermann 16

11.05. – 13.05. Prackenfels Vater + Söhne 26

29.05. – 09.06. Novigrad/Kroatien Familien 27

30.05. – 03.06. Reitzenstein Kinder 7 – 10 Jahre 30

Juni 02.06. – 10.06. Korfu Jedermann 11

02.06. – 09.06. Südfrankreich Jedermann 17

07.06. – 09.06. Kanu-Tour teenies 13 – 15 Jahre 33

29.06. – 01.07. Chiemgau – Wandern Junge erwachsene ab 18 Jahre 39

30.06. – 11.07. Mölten/Südtirol 55+ 12

August 02.08. – 12.08. Heidenaab – Ritterlager Jungen 10 – 13 Jahre 31

04.08. – 17.08. Sellin/Rügen Familien 28

04.08. – 11.08. Prackenfels Mädchen/Jungen 9 – 12 Jahre 32

05.08. – 17.08. Reisslerhof/Steiermark Familien 29

08.08. – 21.08. Toskana – Marina di Bibbano teenies 14 – 17 Jahre 34

08.08. – 21.08. Caldetas/Spanien Junge erwachsene ab 18 Jahre 37

21.08. – 30.08. Hungen Mädchen 12 – 16 Jahre 35

31.08. – 11.09. Israel Junge erwachsene ab 18 Jahre 38

September 01.09. – 08.09. Kolberg/Polen Jedermann 13

01.09. – 07.09. Rom Jedermann 19

14.09. – 29.09. Brasilien Jedermann 20

29.09. – 03.10. Genfer See Jedermann 14

29.09. – 06.10. Sardinien Jedermann 15

Oktober 10.10. – 24.10. Israel Jedermann 22

31.10. – 04.11. Kreativ- und Musicaltage Mädchen 11 – 16 Jahre 36

November 01.11. – 04.11. Budapest Jedermann 24

30.11. – 02.12. Advent im Nordharz Jedermann 25


Wagrain/Österreich

2. – 7. Januar 2012

Weihnachtsferien

Starte das Jahr mit einer gehörigen Portion

Schnee unter Ski und Board! Auf geht´s in

die Skiwelt Amadé! Freue dich auf geniale

Tage, tolle Gemeinschaft – und viel Jesus!

unser Ziel ist Wagrain – ein Ort mitten in

der Skiwelt Amadé. Perfekt, um diese

region zu erkunden. etliche Pistenkilometer

warten darauf, von dir entdeckt

zu werden. die Liftanlagen sind modern

und bringen dich auf fast 2000 Meter.

und wer sich im Snowpark austoben

will: den nächsten gibt´s im nachbarort.

Langlauf? Auch kein Problem. und falls

du mal mehr Wasser als Schnee willst:

dann geht´s in die Wasserwelt Amadé

in Wagrain, eintritt kostenlos. und

wenn`s mal der Rodel sein soll: den können

wir kostenlos in unserer unterkunft

ausleihen.

Wo wir sind: untergebracht sind wir in

Mehrbettzimmern im „Jugendhotel

Markushof“. Wir gehen aus dem Haus

und schnallen direkt die Ski oder das

Board unter, denn der Schlepplift davor

ist der Zubringer für die Seilbahn „Flying

Mozart“. Außerdem können wir nutzen:

Auf geht‘s!

die eigene Sporthalle, WLAn, internetstationen,

kicker, tischtennis, Airhockey

und eine Sauna.

Was geht? tagsüber geht´s natürlich auf

die Pisten. Aber dazu gibt’s lebensnahe

Bibelarbeiten, Lobpreis, Sport- und Spielangebote

– und noch andere Überraschungen.

das essen ist auch klar: Frühstücksbuffet,

für Mittags wenn du magst

ein Lunchpaket – und abends dann das

3-Gänge-Menü.

Also: Sei dabei bei diesen ersten Tagen

im Jahr 2012!

Ski- und WinterreiSen

Junge Erwachsene ab 16 Jahre,

Jedermann

Kennziffer: 2201

Leitung: Daniel Hahn, Puschendorf

Telefon: 0 91 01/ 90 20 640

Preis: 275 €, AZ 50 €

Leistungen:

▶ unterkunft im Mehrbettzimmer

mit du/ WC

▶ VP mit Frühstücksbuffet,

Lunchpaket und 3-gängiges

Abendmenü, Obst von der Obstbar,

tee, kaffee etc.

▶ kurtaxe

▶ kostenlose Benützung der

Sporthalle

▶ CFr-Freizeitleitung und -programm

▶ rkV/reisepreissicherung

Hinweis: 5-tage-Skipass erwachsene

ca. 180 €, Jugend ca. 143 €

eigene Anreise. Mitfahrgelegenheit

begrenzt möglich (80 €). Bitte bei der

Anmeldung angeben!

Wir empfehlen den Abschluss einer

reiserücktrittsversicherung.

Mindestteilnehmerzahl:

25 Personen

5


6

Ski- und WinterreiSen

Sehr

schneesicher!

Lech/Arlberg

4. – 11. Februar 2012

die verschneiten Berge von Lech laden

dazu ein, einen traumhaften Winterurlaub

zu genießen. das malerische Skigebiet

mit den Orten Lech, Zürs und

St. Anton gehört mit seinen etwa 300

kilometern präparierten Pisten zu den

schönsten Wintersportregionen europas.

Mit einer Höhe von bis zu 2800 Metern

ist das Skigebiet sehr schneesicher. Von

leichten Familienabfahrten bis hin zu anspruchsvollen

Steilhängen oder Skirouten

bleiben keine Wünsche offen. Wollen

Sie flott die Berge hinunter carven oder

gemütlich vor sich hin wedeln? Je nach

Anspruch wird sich schnell eine geeignete

Skigruppe für Sie finden.

An den Abenden wollen wir gemeinsam

über Gottes Wort nachdenken und neue

impulse für unser Leben bekommen, sowie

Geselligkeit und Gemeinschaft pflegen.

unser Freizeithaus „Marmotta“ ist einfach

aber gemütlich. Für das leibliche

Wohl sorgt ein bewährtes küchenteam.

Also nichts wie mit!

Jedermann

Kennziffer: 2202

Leitung: Roland Sauerbrey, Naila

Telefon: 0 92 82/472

Sonderpreis: 369 €, AZ 50 €

Leistungen:

▶ Bus Hin- und rückfahrt

▶ unterkunft im doppel- und

Mehrbettzimmer

▶ VP mit Lunchpaket

▶ kurtaxe

▶ Skibegleiter

▶ CFr-Freizeitleitung und -programm

▶ rkV/reisepreissicherung

Hinweis: 6-tage-Skipass erwachsene

ca. 212 €, Jugend und Senioren (Frauen

ab 60 J, Männer ab 65 J.) ca. 184 €

um Mithilfe beim tischdecken

wird gebeten. Wir empfehlen den

Abschluss einer reiserücktrittsversicherung.

Mindestteilnehmerzahl:

25 Personen


Kirchberg/ Tirol

19. – 25. Februar 2012

Faschingsferien

das weltbekannte Skigebiet kitzbühel/

kirchberg mit seinen berühmten Abfahrten

„Streif“ und „Hahnenkamm“

wollen wir in dieser Woche genießen.

Auf 170 kilometern präparierten Pisten

in allen Schwierigkeitsgraden, markierten

Skirouten und einem actionreichen

Snowboard-Funpark gibt es für jeden

garantiert die richtige Abfahrt. Beschneiungsanlagen

auf 99 Pistenkilometer

bieten auch bei schwieriger Wetterlage

unbegrenztes Skivergnügen.

Unbegrenztes

Skivergnügen

unser Haus liegt in einem sehr ruhigen

Ortsteil von kirchberg. Zur nächsten Liftstation,

der Fleckalmbahn, sind es mit

dem Auto nur fünf Minuten.

das einfache aber gut eingerichtete Freizeitheim

bietet viel Platz zum Wohlfühlen.

neben einem Skikeller gibt es einen

großen Jugend- und Tischtennisraum.

die Zimmer sind mit 2, 3 oder 4 Betten

ausgestattet. in jedem Zimmer ist fließend

kalt- und Warmwasser. duschen

und toiletten sind auf den Gängen. Auch

das benachbarte Appartementhaus kann

gebucht werden.

ein bewährtes küchenteam wird bestens

dafür sorgen, dass Sie jeden tag kraftvoll

auf den Brettern stehen können. An den

Abenden wollen wir über Gottes Wort

nachdenken und gesellig beieinandersitzen.

Für kinder und Jugendliche gibt es

ein separates Programm von erfahrenen

Mitarbeitern.

Ski- und WinterreiSen

Familien

Kennziffer: 2203

Leitung: Roland Sauerbrey, Naila

Telefon: 0 92 82/472

Preise pro Person:

279 € Appartementhaus

235 € Haupthaus

180 € Haupthaus kinder 1-5 Jahre

AZ: 50 €

Leistungen:

▶ unterkunft im doppel- und

Mehrbettzimmer

▶ VP mit Lunchpaket

▶ kurtaxe

▶ CFr-Freizeitleitung und -programm

▶ rkV/reisepreissicherung

Hinweis: eigene Anreise.

6-tage-Skipass erwachsene ca. 211 €,

Jugend ca. 169 €, kinder ca. 105 €

um Mithilfe beim tischdecken wird gebeten.

Wir empfehlen den Abschluss

einer reiserücktrittsversicherung

Mindestteilnehmerzahl:

25 Personen

Eine schnelle

Anmeldung ist

sehr empfehlens-

wert! �

7


ErholungsrEisEn

Türkei – Kultur und Erholung

30. März – 6. April 2012 Kultur-Rundreise

6. – 13. April 2012 Baden und Erholen an der Türkischen Riviera

Auf den spuren der ersten christlichen gemeinden

Kultur und Erholung in einem!

Während in Deutschland noch der Winter

seine letzten Wehen über das land

sendet, entfliehen sie in den Passions-

und osterwochen in die frühlingshafte

Türkei – dem biblischen Kleinasien. Wir

begeben uns auf die spuren der ersten

christlichen gemeinden und befassen

uns mit den sieben sendschreiben aus

der offenbarung des Johannes.

Frühbucherpreis 1. Woche:

bis 15.12. 2011 DZ 585 €

Frühbucherpreis 2. Woche:

An Ostern den Frühling genießen

Rundreise

incl. 100 € Ausflugspaket

(Führungen +

Eintritte) und

Mittagessen !

bis 15.12. 2011 DZ 199 € Ansicht von HierapolisKalksinterterrassen von Pamukkale

8

Celsus-Bibliothek in Ephesus


Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise

2. Tag: Antalya – Kusadasi

Fahrt über das Taurusgebirge zur antiken

stadt Aphrodisias, welche einst

der liebesgöttin geweiht und einer der

wichtigsten Bischofssitze Anatoliens war.

sie besichtigen u.a. die Überreste des

Aphrodite-Tempels, das Tetrapylon, das

odeon, die Bäder des hadrian und das

stadion. Übernachtung bei Kusadasi.

3. Tag: Ephesus

Besichtigung der antiken stadt Ephesus.

Apostel Paulus weilte während seiner 3.

Missionsreise in dieser stadt und sandte

später einen Brief an diese gemeinde.

sie sehen u.a. die Celsus-Bibliothek, das

Variusbad, die Johannesbasilika und das

sterbehauses der Mutter Maria. Übernachtung

bei Kusadasi.

4. Tag: Kusadasi – Pergamon – Ayvalik

Fahrt zum antiken Pergamon. Wir staunen

über die reste der Königspaläste

und stehen an der stelle des berühmten

Pergamonaltars. Außerdem sehen wir

die Fundamente des Zeus-Altars, sowie

die einst zweitgrößte Bibliothek der antiken

Welt und das römische Theater.

Übernachtung in Ayvalik.

5. Tag: Ayvalik – Pamukkale

Fahrt nach sardes. hier stoßen wir, neben

Krösus, auf interessante spuren jüdischen

lebens. Besichtigung des antiken

gymnasiums und der synagoge.

Weiterfahrt nach Pamukkale mit Besichtigung

der antiken stadt hierapolis.

Übernachtung bei Pamukkale.

6. Tag: Pamukkale – Antalya

Fahrt richtung Antalya. unterwegs Besichtigung

einer Teppichknüpferei, in der

die Jahrtausende alte traditionelle handwerkskunst

und das handwerkliche geschick

der Weber- und Knüpferinnen erhalten

wird. Übernachtung bei Antalya.

7. Tag: Antalya

Fahrt in die Provinzhauptstadt Antalya

und Besichtigung des berühmten Kursunlu-Wasserfalls,

der in einem naturpark

liegt. hier bestaunen wir auch die

Kunst der schmuck- und lederverarbeitung.

Übernachtung bei Antalya.

8. Tag: Antalya – Deutschland oder

Badeverlängerung

Für alle, die schon nach hause möchten,

Transfer zum Flughafen.

Für die, die noch eine Woche Frühling genießen

möchten: Transfer in die Ferienregion

okurcalar. Dort genießen wir noch

eine Woche im 5* hotel Meryan (oder

gleichwertig) direkt am strand. Das hotel

ist von einer herrlichen gartenanlage

umgeben und bietet neben Tennisplatz,

Fitnesscenter, sauna, Türkischem Bad,

hallenbad usw. die ideale Voraussetzung

für eine gemütliche relaxwoche im sonnigen

süden.

hier haben sie Zeit, die gelebten Eindrücke

zu verarbeiten und neue Kraft für

den Alltag zu sammeln. Auch in den Erholungstagen

wollen wir uns von gottes

Wort beschenken lassen.

Erleben sie ostern einmal ohne die traditionellen

Bräuche – genießen sie diese

besondere Erfahrung.

Eingang zum Markt von Ephesus

Antalya

Ephesus

ErholungsrEisEn

Jedermann

Kennziffer: 2211

Leitung: Tobias Wagner, Würzburg

Telefon: 09 31/518 62

Preis:

1. Woche: DZ 620 €

Aufpreis EZ: 91 €

2. Woche: DZ 230 €

Aufpreis EZ: 63 €

Frühbucherpreis 1. Woche:

bis 15.12.2011 DZ 585 €

Frühbucherpreis 2. Woche:

bis 15.12.2011 DZ 199 €

Leistungen:

▶ Charterflug München – Antalya

▶ Flughafentransfers in der Türkei

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Rundreise incl. 100 € Ausflugspaket

(Führungen + Eintritte) und Mittagessen!

1. Woche:

▶ 7 Übernachtungen mit hP in

4 * hotels bei rundreise

▶ DZ mit Dusche / WC

▶ Programm laut Ausschreibung

▶ 6 x Mittagessen, Führungen und

Eintrittsgelder

▶ Willkommensdrink

2. Woche:

▶ Übernachtung im 5 * hotel

Meryan oder ähnlich

▶ DZ mit Dusche/ WC

▶ hP

Hinweis: Wir empfehlen den

Abschluss einer reisekranken-

und rücktrittsversicherung.

Bitte geben Sie bei Anmeldung an,

ob Sie die komplette Reise oder

nur die erste Woche buchen möchten!

Die 2. Woche ist nicht getrennt

buchbar.

Mindestteilnehmerzahl:

25 Personen

9


ErholungsrEisEn

Erleben Sie eine Genießertour!

Frühbucherpreis

bis 31.01.2012 490,- €

10

Gardasee

28. April – 2. Mai 2012

gärten, Paläste und andere schätze

Herzliche Einladung zu einer besonderen

Genusstour an den Gardasee. Reisen Sie

mit uns in die Blütenpracht der botanischen

Gärten an diesem traumhaften See.

Genießen Sie den Frühling und die Köstlichkeiten

der Region.

nach einer gemütlichen Anreise können

sie sich bereits am ersten Tag mit einem

leckeren italienischen Eis und einem

Bummel durch Garda verwöhnen. Ein

schmackhaftes Abendessen erwartet sie

in ihrem 4* hotel.

Den sonntag beginnen sie mit einer

Schifffahrt nach Gardone ans Westufer

des sees. Von der unterstadt führt die

Viale del Vittoriale hinauf nach gardone

di sopra. hier erwartet sie der botanische

Garten, den Arthur hruska, der

Zahnarzt des letzen Zaren, im Jahre 1910

anlegte. Auf kunstvoll gestaltetem Terrain

gelang ihm eine Miniaturwelt mit

Pflanzen aus allen Erdteilen. Außerdem

können sie hier die Kunstwerke André

hellers bestaunen. Weiter geht es mit

einem Privatboot auf die isola del garda.

Mit ihrer romantisch neugotischen

Villa und dem großzügig angelegten

Park wirkt sie wie eine Märcheninsel. Anschließend

geht es mit dem Boot weiter

auf die Halbinsel Sirmione. Dort können

sie einen spaziergang durch die mittelalterliche

innenstadt unternehmen.

Am Montag fahren wir nach Brescia –

eine kleine Metropole mit schönen Plätzen,

Arkaden und alten gässchen. Ein

stadtrundgang durch Kunst und Kultur

z.B. zur Piazza Paolo mit dem Duomo

nuovo oder über die Via die Musei mit

den römischen Ausgrabungen und das

Kloster santa giulia.

Weiter geht es zum romantischen Iseo-

See. Die mittelalterliche Altstadt von iseo

lädt zu einem Bummel durch die verwinkelte

Wege, die zum Castello oldofredi,

führen, ein. Fakultativ können sie eine

schifffahrt auf die idyllische Monte

Isola unternehmen. Auf dem rückweg

zum gardasee fahren wir durch das Weinanbaugebiet

Franciocorta mit gelegenheit

zu einer Weinprobe.

Am Dienstag machen wir uns auf den

Weg in die Poebene nach Mantua. hier

können wir eine Käserei besichtigen.

Anschließend geht es zur stadtbesichtigung.

Eine stadt wie ein Palast, wie ein

Romantische Gasse in Gardone

Jedermann

Kennziffer: 2212

Leitung: Michael Betz, Puschendorf

Telefon: 0 91 01/90 20 670

Preis: 520 €, AZ 50 €, Aufpreis EZ 80 €

Leistungen:

▶ 4 x Übernachtung mit hP in einem

Mittelklasse-hotel in garda

▶ 1 x ganztagesführung gardasee

▶ 1 x schifffahrt mit Privatboot

garda – gardone – isola del garda –

sirmione

▶ 1 x Eintritt Botanischer garten von

André heller in gardone

▶ 1 x Besichtigung isola del garda

inkl. Weinprobe

▶ 1 x ganztagsführung Brescia/

iseo see

▶ 1 x Weinprobe im Franciacorta

mit imbiss

▶ 1 x 2 std. stadtführung Mantua

▶ 1 x Eintritt nationalpark sigurta

▶ Busfahrten

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: Wir empfehlen den

Abschluss einer reisekranken-

und rücktrittsversicherung.

Mindestteilnehmerzahl:

25 Personen

Dichter schreibt. Das Castello s. giorgio,

das haus rigolettos, das alte rathaus,

der Dom, der Palazzo Ducale usw. – es

gibt viel zu entdecken. Am nachmittag

fahren wir entlang des Mincio-Flusses

bis nach Valeggio sul Mincio. im Nationalpark

Sigurta bestaunen wir mit ihren

30.000 Pflanzen eine der schönsten gartenanlagen

Europas.

Abgerundet wird dieses atemberaubende

Programm mit Texten und Andachten

aus der Bibel. Wir wollen uns freuen über

die einmalig schöne schöpfung und eine

tolle urlaubsgemeinschaft. Aufgetankt

treten wir die heimreise an.


Das Paradies

in Griechenland...

Korfu

2. – 10. Juni 2012

Mit grünen landschaften präsentiert

sich die griechische insel Korfu. Zahlreiche

olivenbaumhaine, Zypressen und

eine zerklüftete Küste mit einsamen

Buchten und idyllischen stränden nebst

gastfreundlichen Korfioten machen den

urlaub auf Korfu so angenehm.

Mit einem traumhaften Blick auf Venedig

fahren wir über nacht mit der Fähre

nach Korfu. nach dem Frühstück an Bord

und schönen stunden auf see erreichen

wir die insel. Wir sind in einem schönen

3* hotel untergebracht.

nach interesse werden wir verschiedene

Ausflüge unternehmen. Wie wäre es z.B.

mit einer Erkundigung der Hauptstadt

Korfu Stadt mit Blick auf die

halbinsel Kanoni. oder wollen

sie auf den Spuren der

Kaiserin Sissi unterwegs

sein? sie fand Korfu so

schön, dass sie sich hier

ihren sommersitz hat

bauen lassen. Ein Besuch

des Palastes mit

der großzügig angelegten

gartenanlage

lässt verstehen, warum

es ihr hier so gefiel.

unternehmen sie eine

Panoramafahrt in den norden der insel

und werfen sie einen Blick auf die albanischen

Berge oder besuchen sie die

Meteora-Klöster. Es gibt viel zu entdecken.

Aber es wird auch genügend Zeit

sein, im Meer zu schwimmen oder auszuspannen.

nicht nur körperliche Erholung und die

wunderschönen landschaftseindrücke

sollen uns in diesen Tagen prägen.

in der Bibelzeit wollen wir uns der

Frage widmen, wie veränderte das

Evangelium von Jesus die damalige

Welt. Was bedeutete es für

die Menschen Christen zu werden:

Ein „christlicher Knigge

von A – Z“ soll uns hierbei

interessante Denkanstöße

vermitteln.

ErholungsrEisEn

Metéora-Klöster: Klosteranlage Rousánou

Jedermann

Kennziffer: 2213

Leitung: Christoph Bahr, Regensburg

und Pfr. Martin Kühn, Hirschaid

Telefon: 09 41/99 86 82

Preis: 725 €, Aufpreis EZ 70 €, AZ 70 €

Aufpreis Doppelkabine außen: 50 €,

Aufpreis 1-Bett-Kabine innen: 180 €

Leistungen:

▶ Busfahrt ab Puschendorf

▶ Fähre Venedig – Korfu in 2-Bettinnenkabine

incl. Frühstück

▶ 6 x hP in 3* hotel auf Korfu

▶ Busausflüge in Korfu ohne Eintritte

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: Kein Abendessen auf der

Fähre includiert. Wir empfehlen den

Abschluss einer reisekranken- und

rücktrittsversicherung.

Mindestteilnehmerzahl:

30 Personen

11


12

ErholungsrEisEn

Südtirol erleben55+

Mölten/Südtirol

30. Juni – 11. Juli 2012

Fahren sie mit uns in den beliebten Erholungsort

Mölten, in das hotel zum

löwen. Mölten liegt am sonnigen salten,

einem der schönsten Hochplateaus

zwischen Bozen und Meran. Der sonne

zugewandt, durch blühende Wiesen

schlendernd, von grünen Wäldern umrauscht,

kann man die bäuerliche umgebung

von Mölten mit ihren verstreuten

siedlungen und Kirchen erkunden und

dabei das herrliche Panorama genießen.

Erleben sie südtiroler gastlichkeit in

behaglicher Atmosphäre, Komfort

und Charme. Für kulturell interessierte

gibt es viel

zu besichtigen z.B.

die höchstgelegene

Sektkelle-

rei Arunda, das Archäologiemuseum

in Mölten oder eine der sieben Kirchen

der gemeinde. Durch das hochplateau

haben sie einen herrlichen Blick auf die

umliegende Bergwelt. Eine neu erbaute

Panoramastraße führt von Terlan nach

Mölten. Wer möchte, kann die herrlichen

Aussichten auch zu Fuß genießen, denn

hier gibt es Wege für jeden geschmack

und für jedes Alter. Zur rast und stärkung

laden Almhütten und Jausestationen

mit köstlichen südtiroler spezialitäten

ein.

Der Bus steht uns die gesamte Zeit zur

Verfügung, so dass es die Möglichkeit

für, überwiegend halbtägliche, Ausflüge

gibt. Wie wäre es z.B. mit einem

Bummel durch Bozen oder

in die alteingesessene

Kurstadt Meran

Ausblick auf Meran

55+

mit einem der berühmtesten

Kurbäder Europas

oder erkunden sie die

herrliche Gipfelwelt per

Seilbahn. Auch ein Ausflug

an den Kalterer See

oder in das nur wenige

Autominuten entfernte

berühmte Gestüt Hafling

kann auf dem Programm

stehen.

Auftanken in traumhafter

umgebung mit einem

abwechslungsreichen

geistlichen Programm

und netter gemeinschaft

lassen die Tage zu einem

einmaligen Erlebnis werden.

lassen sie sich einladen,

dabei zu sein.

Gemütliche Almhütten laden zur Rast ein

Haflinger in den Dolomiten

Kalterer See

Kennziffer: 2214

Leitung: Walter Henkenhaf

Telefon: 0 91 01/90 21 44

Preis: 825 €

Aufpreis EZ 135 €, AZ 70 €

Leistungen:

▶ unterkunft mit Du/WC

▶ hP

▶ Freie Benutzung Kegelbahn, sauna

▶ Busfahrten

▶ Ausflüge ohne Eintritte

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: Wir empfehlen den

Abschluss einer reisekranken-

und rücktrittsversicherung.

Mindestteilnehmerzahl:

25 Personen


Kolberg

1. – 8. September 2012

ostsee – strand und Kururlaub

Freuen Sie sich auf Strandspaziergänge,

Sonnenuntergänge und Baden in der schönen

Ostsee? Möchten Sie sich schon immer

mal mit Massagen und Wellness verwöhnen

lassen? Lieben Sie Kultur und sind neugierig

auf unser Nachbarland Polen? Dann

sind Sie bei dieser Freizeit genau richtig!

Kolberg ist die älteste hinterpommersche

stadt – ein Besuch des Domes oder

ein Bummel zum leuchtturm lohnt sich

immer.

neben der Architektur und der geschichte

Kolbergs sprechen vor allem drei Anreize

die Besucher an: Zum einem ist

Kolberg ein Heilbad mit natürlichen

Solequellen, zum anderen

ein Bad mit medizinisch

wirksamen

Mooren aus der direkten

nachbarschaft des

ortes. und zum dritten

ist es ein Seebad

mit sechs Kilometer

feinstem Sandstrand,

der seit vielen Jahren

Tausende an die Küste

Verwöhn-

(K )urlaub

lockt. nicht zu vergessen, dass über Kolberg

an 1800 stunden im Jahr die sonne

lacht. Darüber hinaus wollen wir täglich

mit impulsen und Bibelarbeiten aus gottes

gutem Wort auftanken. Es gibt also

viele gründe, sich diese Verwöhnwoche

zu gönnen.

untergebracht sind wir im ****Hotel

Diva Spa. Das hotel ist nur 200 Meter

vom Meer entfernt. Mit seinem Fitnessraum,

Billard, Friseur- und Kosmetiksalon,

Café und seinem modernen sPA- und

Wellnessbereich hat es einiges zu bieten.

Ein 28-32 grad warmes hallenbad, Außenpool,

saunalandschaft und salzgrotte

laden zum Wohlfühlen ein. Bei den

Kuranwendungen können sie zwischen

gymnastik und Wassergymnastik, verschiedene

Massagen, Moor- und Fango-

ErholungsrEisEn

Jedermann

Kennziffer: 2215

Leitung: Hans Miess, Bad Windsheim

Telefon: 0 98 41/14 38

Preis: 620 € (ab 01.05.2012)

Aufpreis EZ 85 €, AZ 60 €

Leistungen:

▶ Bustransfer

▶ unterkunft mit Du/WC

▶ Vollpension, Kurtaxe

▶ 1 x Ärztliche Eingangs-

untersuchung

▶ 2 Kuranwendungen pro Werktag

(Mo-Fr)

▶ kostenfreie nutzung schwimmbad,

sauna, Whirlpool und salzgrotte

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: Wir empfehlen den

Abschluss einer reisekranken-

und rücktrittsversicherung

Mindestteilnehmerzahl:

25 Personen

Schnäppchenpreis:

599 € bei Buchung

bis 30.04.2012

umschläge, inhalationen, Tens-ströme

u.a. wählen.

lassen sie es sich gut

gehen, tanken sie auf,

nehmen sie sich Zeit,

genießen sie eine

schöne gemeinschaft

und lassen

sie sich überraschen,

mit was

sie unser großer

gott in dieser Woche

verwöhnen

und beschenken

möchte.

13


ErholungsrEisEn

Außergewöhnliche Bahn- und

Busreise mit Panoramasicht –

Kultur und Genuss

14

Château de Chillon bei Montreux

Genfer See

29. September – 3. Oktober 2012

riviera der schweiz

Kommen sie mit auf eine 5-tägige Entdeckungstour?

in diesen Tagen können

sie die naturschönheiten der schweizer

riviera rund um den genfer see, sowie

Kultur und Kunst genießen. Außerdem

erhalten sie Einblick in einen kleinen Teil

der schweizer Kirchengeschichte. Was

liegt näher, als sich in genf mit Calvin,

dem reformator der schweiz, zu beschäftigen.

Es wird auch gelegenheiten

zur Erholung geben. sei es beim Flanieren

am genfer see oder bei einem schaufensterbummel.

Am ersten Tag reisen sie mit einem modernen

Bus an den wunderschönen

Genfer See, im südwesten der schweiz

direkt an der grenze zu Frankreich gelegen.

genießen sie das milde Klima und

die herrliche landschaft.

Die Schweizer Riviera

entdecken!

Lausanne

Am nächsten Tag fahren sie in das malerische

Lausanne. Eine stadtführung

bringt ihnen die geschichte bzw. Burg

und Kathedrale näher. schlendern sie

anschließend durch die alten gassen

und bestaunen sie den Kontrast zu den

modernen geschäftshäusern.

Am 1. 10. starten sie zu einer Panoramafahrt

direkt am Seeufer entlang und

fahren in das historische Genf. sie sehen

die Einrichtungen der uno, die Altstadt

mit ihren gassen und Brunnen. Auf der

französischen seite des genfer sees kommen

sie an Yvoire, dem mittelalterlichen

Fischerdorf und den bekannten Thermalkurorten

Thonon und Evian vorbei.

Evian, weltbekannt für sein Tafelwasser,

bildet den Abschluss der rundfahrt.

Am 2.10. fahren sie mit der Bahn die

„Golden Pass Linie“, eine der schönsten

Panoramastrecken der schweiz, von

Montreux nach Gstaad. in dem promi-

Blick auf Genf

nenten Kurort gstaad säumen wunderschöne

alte häuser die Promenade durch

das autofreie Dorf. Von gstaad geht es

weiter über Chateau d ´Oex nach Gruyeres.

Bummeln sie durch den mittelalterlichen

ort mit seinem reich ausgestattetem

schloss.

Anlässlich des „Chagall-Jahres“ besuchen

wir auf der rückfahrt das Fraumünster

in Zürich mit seinen berühmten fünf

glasfenstern von Marc Chagall.

Sie sehen, eine interessante Reise wartet

auf Sie!

Jedermann

Kennziffer: 2216

Leitung: Immanuel Bender, Ansbach

Telefon: 0981/619 49

Preis: 495 €

Aufpreis EZ 85 €, AZ 50 €

Leistungen:

▶ Busfahrt

▶ unterkunft im raum leysin/

les Mosses

▶ Mittelklassehotel, hP

▶ stadtrundführung in lausanne

▶ ganztagesführung ab/bis Montreux

▶ Zugfahrt goldenPassline:

gstaad – Montreux, 2. Klasse

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: Wir empfehlen den

Abschluss einer reisekranken-

und rücktrittsversicherung.

Mindestteilnehmerzahl:

25 Personen

„Golden Pass Linie“


Frühbucherpreis

bis 29.02.2012 966,- €

Ausflugspaket im Wert

von 150 € enthalten!

Sardinien

29. September – 6. Oktober 2012

Vor dem herbst noch einmal kräftig sonne

tanken, im kristallklaren Mittelmeer

baden, naturschönheiten genießen

(oder erwandern) und zur Abrundung

die insel bei einigen Ausflügen erkunden.

Das erwartet sie, wenn sie mit dem

cfr nach sardinien fliegen. Abends nehmen

wir uns Zeit für gespräche rund um

die Bibel. Die leitfrage dafür lautet: Wie

sieht glaube am Montag aus? Wie kann

ich Christ sein im ganz normalen Alltag,

in Familie, Beruf, im sport und in der

nachbarschaft?

ich freue mich auf die Begegnung mit ihnen

auf sardinien.

Wir sind untergebracht im 4* Hotel Del

Golfo. Dieses befindet sich im nordwesten

sardiniens, in der nähe von Porto

Torres, inmitten eines Pinienwaldes und

direkt am langen Sandstrand. Die weitläufige

Anlage ist im Mediterranen stil

gestaltet. sie werden mit italienischen,

typisch sardischen und internationalen

spezialitäten verwöhnt. Das herz der

Anlage bildet der süßwasser-swimmingpool,

der sich inmitten einheimischer

Blumen und Pflanzen befindet.

An 3 Tagen wollen wir die insel erkunden.

Ein Ausflug führt entlang der Westküste

nach Alghero. Die charmante stadt

war 400 Jahre lang unter spanischer

Besatzung. romantische gässchen und

belebte Plätze laden zu einem rundgang

ein. Ein höhepunkt der reise wird

All Inclusive light

Incl. Rail &

Fly Ticket

der Ausflug zur legendären Smaragdküste

Costa Smeralda sein. Bestaunen

sie die Jachten vor der Küste von Porto

Cervo und Baia sardinia. schlendern sie

durch die luxuriösen Einkaufsmeilen und

genießen sie im hafen den sagenhaften

Ausblick auf das smaragdgrüne Meer.

Ein weiterer Ausflug führt sie durch das

sardische hinterland zum malerischen

Bergdorf Monteleone Rocca D´Oria.

Von hier aus haben sie einen fantastischen

Panoramablick über den lago

Temo und die umliegenden Dörfer. Auch

das Brotmuseum kann besucht werden

und natürlich das typisch sardische Brot

Eindrücke vom 4* Hotel Del Golfo

ErholungsrEisEn

Jedermann

Kennziffer: 2217

Leitung: Sr. Evelyn Dluzak,

Weißenburg

Telefon: 0 91 41/36 18

Preis: 1.020 €

Aufpreis EZ 100 €, AZ 90 €

Leistungen:

▶ Charterflug Köln – Alghero

in der Economy Class

▶ Flughafensteuern und sicherheitsgebühren

▶ rail & Fly-Ticket

▶ Transfer Flughafen – hotel

▶ 7 Übernachtungen im 4* hotel

sonnenhotel Del golfo

▶ 7 x All-inclusive light

▶ Ausflüge: Alghero, Costa smeralda,

Bosa Monteleone

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: Wir empfehlen den

Abschluss einer reisekranken-

und rücktrittsversicherung.

Mindestteilnehmerzahl:

20 Personen

getestet werden. Über Monto Minerva

geht es weiter nach Bosa und entlang

der Küstenstraße zurück.

Tauchen Sie ein in diese wunderschöne

Insel und genießen Sie!

15


Studien-, Städte- und erlebniSreiSen

Frühbucherpreis

bis 31.01.2012 499,- €

16

Atomium in Brüssel

Benelux

1. – 5. Mai 2012

Kultur und fantastische Städte

besuchen Sie königliche Städte und

fahren Sie mit uns nach Amsterdam.

die Stadt, mit den unverwechselbaren

Grachten und hübschen Giebelhäusern,

dem Anne-Frank-Haus, dem Königspalast

und ihren Kunstmärkten, ist immer

eine reise wert.

besichtigen Sie eine typische Käserei

und Holzschuhmacherei.

reisen Sie nach Den Haag, dem regierungssitz

Hollands. besichtigen Sie dort

die residenz der beliebten Königin beatrix,

die historischen Gebäude und den

berühmten rittersaal.

Fahren Sie mit in das Windmühlenland

Kinderdijik.

reisen in die hochmittelalterliche Stadt

Brügge, besuchen Sie dort eine Spitzenklöppelei

und bestaunen Sie die vielen

gut erhaltenen bauten, majestätischen

Kultur- und Genusstour

türme und Grachten. brücke, die Kaufmannsstadt

und Stadt der Künstler.

Weiter geht es nach Ostflandern, in die

romantisch an Schelde und leie gelegene

Stadt Gent. der berühmte Genter

Altar der brüder van eyck in der baafs-Kathedrale,

das rathaus, den belried, sowie

die bemerkenswerten Häuserzeilen der

Graslei am alten Hafen sollte man gesehen

haben.

ein weiterer Höhepunkt ist die Stadt Antwerpen

mit dem brabo-brunnen, dem

berühmten, im flämischen renaissance-

Stiel erbautem rathaus und die liebfrauenkathedrale,

in der sich Gemälde von

Paul rubens befinden. eine einzigartige

Grachten in Amsterdam

architektonische traumwelt finden Sie

im Stadtteil Zurenborg: pompöse Herrensitze,

prächtige Stadthäuser.

Auch die Stadt Brüssel steht auf dem

Programm. dort geht es vom herrlichen

Grand Place mit seinem imposanten rathaus

und den alten Gildehäusern zum

berühmten Manneken Pis, dem Justizpalast.

natürlich darf auch die Hauptstadt des

gleichnamigen Großherzogtums, Luxemburg,

nicht auf unserer reise fehlen.

ein absoluter Höhepunkt mit der

ehemals stärksten Festung der Welt, die

Altstadt mit ihren Kasamatten, Viadukten

und hübschen Gartenterrassen.

All diese traumhaften Städte lernen Sie

mit professionellen Stadtführern kennen.

Sie haben auch Zeit zum Schlendern

um, z.b. die köstliche belgische Schokolade,

zu genießen. umrundet wird ein

hervorragendes Programm mit täglichen

impulsen und Andachten aus der bibel.

eine Kultur- und Genusstour, die Sie sich

nicht entgehen lassen sollten.

Jedermann

Kennziffer: 2221

Leitung: Thomas Pichel, Nürnberg

Telefon: 09 11/ 46 58 18

Preis: 550 €

Aufpreis eZ120 €, AZ 50 €

Leistungen:

▶ busfahrt ab Puschendorf

▶ Stadtführungen Amsterdam,

den Haag, brügge, Gent, brüssel

und luxemburg

▶ Führung Käserei und Holzschuhwerkstatt

▶ 1 x Übernachtung/ HP

in Amsterdam

▶ 2 x Übernachtung/ HP

in Antwerpen

▶ 1 x Übernachtung/ HP

in luxemburg

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: Wir empfehlen den

Abschluss einer reisekranken-

und rücktrittsversicherung.

Mindestteilnehmerzahl:

30 Personen

Blick auf Luxemburg


Katharer, Templer,

Land und Meer ...

Frühbucherpreis

bis 31.01.2012 880,- €

„Stadt der Päpste“ – Avignon

Südfrankreich

2. – 9. Juni 2012

Pfingstferien

unsere Studienreisen nach irland,

Schottland und burgund haben so großen

Anklang gefunden, dass wir nun

im thematischen Zusammenhang diese

entdeckungsreise nach Südfrankreich

unternehmen.

dort werden wir uns auf die Spuren

der Katharer begeben, die sich selbst

als „die wahren Christen“ bezeichneten.

Warum wurden sie in einem Kreuzzug

als Ketzer verfolgt und vernichtet?

Gab es Verbindungen

zwischen den Katharern

und dem

templerorden,

Entdeckungsreise

nach Südfrankreich zu

unseren christlichen

Wurzeln

der „Armen ritterschaft Christi“? Was hat

es mit dem „Heiligen Gral“ auf sich? diese

Fragen versuchen wir auf dieser reise zu

beantworten.

unsere entdeckungsfahrt wird uns an

die schönsten und bedeutendsten Orte

Südfrankreichs nach Avignon, Nimes,

Montpellier, Carcassonne, Roquefort

u.a. führen. Kultur und lebensart des

landes können wir in liedern, Geschichten

und Musik kennen lernen.

Wie immer lassen wir es uns beim Kennenlernen

kulinarischer Köstlichkeiten

gut gehen. in gemeinsamen Andachten

wollen wir Jesu Vorbild folgen, dem wir

unser leben und unsere Geschichte verdanken.

Studien-, Städte- und erlebniSreiSen

Collioure

Jedermann

Kennziffer: 2222

Leitung: Hans-Joachim Wild,

Neuendettelsau

Telefon: 0 98 74/ 68 60 67

Preis: 955 €, Aufpreis eZ 220 €, AZ 90 €

Leistungen:

▶ busfahrt und rundreise

laut Programm

▶ 7 Übernachtungen mit HP

in 3* Hotels

▶ Stadtführung in nimes und

Avignon

▶ Weinprobe und Käseverkostung

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: Wir empfehlen den

Abschluss einer reisekrankenund

rücktrittsversicherung.

Mindestteilnehmerzahl:

25 Personen

Le Puy en Velay

Reiseverlauf »»»

17


18

Studien-, Städte- und erlebniSreiSen

Reiseverlauf: „In Mare via Tua“

1. Tag, 2. Juni 2012

Anreise von Puschendorf durch die Franche Comté nach Macon in burgund.

2. Tag, 3. Juni 2012

Vorbei an lyon dem Geburtsort der Waldenserbewegung, weiter richtung Süden.

Zwischenstop in Avignon, dem „Ort der Päpste“ mit der berühmten brücke und einer

bewegten Kirchengeschichte. Übernachtung in nimes.

3. Tag, 4. Juni 2012

Vormittags Stadtführung durch nimes, die römersiedlung und spätere Hauptstadt

der Hugenotten. Mittags Fahrt über Aigues Mortes und Montpellier in den raum Perpignan

(Standorthotel für 3 nächte).

4. Tag, 5. Juni 2012

Wir unternehmen einen Ganztagesausflug ins land der Katharer. Am Vormittag entdecken

wir Carcassonne, die einzigartige Festungsstadt und ein Zentrum religiöser

bewegung. nachmittags geht es weiter zu den atemberaubenden Schluchten von

Galamus, die wir zu Fuss besichtigen. in Maury können wir den dunklen kräftigen und

süßen Wein von Maury probieren, bevor wir dann die mächtige Feste Queribus besteigen,

das berühmte „Wolkenschloss“ der Katharer. rückkehr

5. Tag, 6. Juni 2012

Heute entdecken wir die südfranzösische lebensart an der Cote Vermeille. Vormittags

fahren wir nach banyuls-sur-Mer. Auf einer kleinen Wanderung erleben wir die traumhafte

Küste, wo die Weinberge fast direkt ins Meer abfallen. Man lebt hier nach dem

Motto „in Mare via tua“ (dein Weg führt über das Meer). Wir werden die historische

Kellerei besichtigen und uns mit der Geschichte dieser berühmten Weinlage vertraut

machen. Am nachmittag ist Gelegenheit zum bummel durch Collioure, dem „traumhafen“

und Malerort an der Côte Vermeille.

6. Tag, 7. Juni 2012

Fahrt durch das Herault hinauf zum Causse du lazarc, dem Kalkplateau, dessen karge

ebene einer Mondlandschaft gleicht. das ist das Königreich der Schafe, aus deren

Milch der roquefort Käse hergestellt wird. Wir besuchen den Ort la Couvertoirade,

eines der schönsten und originalen templerdörfer und erfahren mehr über den tempelritterorden.

nachmittags machen wir eine Käseprobe in roquefort. Übernachtung

in Millau.

7. Tag, 8. Juni 2012

Vormittags Fahrt durch die Gorges du tarn. eine wildromantische Flusslandschaft. bis

zu 500 Meter tief hat sich hier die tarn in die Cevennen hineingefressen. in der engen

n

Schlucht schlängelt

Mare

sich eine Straße am Fluss entlang. bei der Weiterfahrt besuchen

via Tua“

wir die kleine Kathedrale in Mende (Geburtsort Papst urbans V.) und le Puy en Velay,

einem der berühmten Ausgangsorte für den Jakobsweg. Weiter über St. etienne und

lyon nach Macon.

8. Tag, 9. Juni 2012

Heimreise

Collioure Festungskirche Vauban

Queribus Gorges du Tarn

Roquefort-Käserei


Frühbucherpreis

bis 31.12.2011 965,- €

Rom

1. – 7. September 2012

Lernen Sie Rom von seinen verschiedensten

Seiten mit einem echten Romkenner,

Pfr. Dr. Wolfhart Schlichting, kennen.

Folgende Thementage stehen auf dem

Programm:

„Die Aussicht der Verfolgten“ – das

rom der Kaiser, die Christenverfolgung.

Wir besuchen den Palatin mit seinen alten

Kaiserpalästen, spazieren über das

Forum romanum mit seinen tempeln.

Wir besichtigen das imposante Kolosseum

und wandern ein Stück auf den historischen

Via Appia Antica zu den Katakomben,

den alten Versammlungs- und

begräbnisstätten der ersten Christen

roms. texte aus der Offenbarung setzen

den geistlichen impuls dieses tages.

Trevi-Brunnen

„Der Aufbruch des Reiches Gottes“ –

das frühchristliche rom.

die Christen haben die Katakomben verlassen

und werden akzeptierter teil des

öffentlichen lebens der antiken Weltstadt.

diese Zeit wird lebendig in den

frühchristlichen basiliken roms. durch

den tag werden uns texte aus dem Philipperbrief

begleiten.

„ Die Versuchung und ihre Über-

windung“ – das rom der Päpste

der Jünger Petrus gibt das thema des

tages vor. der bekenner und der Verleugner,

der Versager und der Apostel.

An vielen Stellen kann man ihn in rom

entdecken: in St. Peter, im Vatikan und

in der lateranbasilika. texte aus dem

Matthäusevangelium unterstreichen die

Führungen.

Studien-, Städte- und erlebniSreiSen

Forum Romanum

„Die Nichtigkeit menschlicher

Bemühungen und das Werk Christi“ –

das rom der „Ketzer“

Auch die reformation hat ihre Spuren im

rom hinterlassen. Martin luther besuchte

im Auftrag des Augustiner Ordens

rom. Wir werden seinen Fußstapfen

folgen. Wir werden aus dem römerbrief

das Herzstück der rechtfertigungslehre

entdecken.

„Im Dienst für Christus“ –

das rom der Gegenreformation

reformation und Gegenreformation. das

ringen um den rechten Glauben im 16.

und 17. Jahrhundert werden wir kennenlernen.

der Jesuitenorden wird das thema

des tages vorgeben. Wir besichtigen

die großen Hauptkirchen der Jesuiten.

das 9. Kapitel des 1. Korintherbriefes

Jedermann

Kennziffer: 2223

Leitung: Peter Kolb, Puschendorf

und Pfr. Dr. Wolfhart Schlichting,

Regensburg

Telefon: 0 91 01/ 90 20 650

Preis: 1.050 €

Aufpreis eZ 200 €, AZ 90 €

Leistungen:

▶ Flug nürnberg – rom mit Airberlin

▶ Übernachtung HP im 3* Hotel

Casa Valdese

▶ Stadtführung, eintritte bei Stadtführung

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: Wir empfehlen den

Abschluss einer reisekrankenund

rücktrittsversicherung.

Mindestteilnehmerzahl:

25 Personen

wird die notwendigkeit der Verkündigung

hervorheben.

Während den Führungen wird es auch

Zeit geben um z.b. auf einem der wunderschönen

Hügel von rom die Mittagspause

zu verbringen. Oder schlendern

Sie gemütlich durch die Gassen und genießen

das köstliche eis.

untergebracht sind wir im 3* Gästehaus

der Waldenser Kirche „Casa Valdese“. Seine

herrliche dachterrasse bietet einen

atemberaubenden blick auf den Vatikan.

dieses Haus liegt im ruhigen römischen

Stadtviertel Prati. Alle Sehenswürdigkeiten

sind bequem per u-bahn oder zu Fuß

zu erreichen.

Blick vom Petersplatz

über die Piazza Retta auf den Petersdom

19


20

Studien-, Städte- und erlebniSreiSen

Unvergessliche Tage...

Rio de Janeiro

Brasilien

14. – 29. September 2012

85 Jahre Gnadauer brasilien-Mission

Brasilien und Mission. Grandiose Landschaft

und Kontakte. Zuckerhut und

Wasserfälle.

Machen Sie sich auf, zu einer ganz besonderen

reise. erleben Sie brasilien nicht

nur von der touristischen Seite, sondern

lernen Sie auch die Arbeit der Gnadauer

brasilien-Mission kennen. Sie können dabei

sein, und das 85-jährige Jubiläum

der Mission mitfeiern. Selbstverständlich

erleben Sie auch die touristischen

Highlights dieses grandiosen landes.

Wir beginnen die reise mit einem nachtflug

von Frankfurt nach São Paulo und

fliegen dann gleich zu einem absoluten

Highlight weiter: Foz do Iguaçu – wohl

die beeindruckensten Wasserfälle der

Welt. diese befinden sich im dreiländereck

brasilien, Argentinien und Paraguay.

Wir besuchen als erstes die Wasserfälle

von der brasilianischen Seite aus. Hier

können Sie sich auf einer Plattform einen

Überblick verschaffen. Sie werden

staunen! der name iguaçu stammt übrigens

von den tupi-Guarani-indianern.

die „großen Wasser“ umfassen 275 Wasserfälle,

welche 50 – 90 Meter in die tiefe

stürzen.

Die grandiosen Iguaçu-Wasserfälle

Am Sonntag unternehmen Sie einen

Ausflug nach Paraguay. dort lernen

Sie die Missionsstation Casilla Dos der

Gnadauer brasilien-Mission kennen. Gottesdienst

und Kontakte, sowie die einmalige

landschaft machen diesen tag zu

einem erlebnis.

Blick auf den Zuckerhut – Rio de Janeiro

Am Montag können Sie noch einmal die

grandiosen iguaçu-Wasserfälle bestaunen.

Wir haben einen ganzen tag Zeit,

um auf der argentinischen Seite durch

den subtropischen Wald zu spazieren,

die Schmetterlinge zu bewundern und

über brücken die tosenden Wasserfälle

zu überqueren. Sie werden begeistert

sein!

Per bus geht es weiter nach Ijui. dort erleben

Sie einen weiteren Aspekt der Missionsarbeit.

Aus einer Gemeinschaftsarbeit

heraus entstand ein Kinderheim,

das dafür Sorge trägt, dass Kinder nicht

auf der Straße leben müssen. Viele Menschen

sprechen dort deutsch. daher ist

ein persönlicher Austausch leicht möglich.

Am nächsten tag steht ein Ausflug nach

São Miguel auf dem Programm. Von

1607 bis 1768 gründeten Missionare der

Jesuiten im dreiländereck Südbrasilien,

Paraguay und Argentinien zusammen


mit den Guarani-indianern viele Missionen,

die sogenannten Jesuitenreduktionen.

die ruinen von São Miguel wurden

1983 zum Weltkulturerbe der UNESCO

erklärt. in einer ton- und lichtshow wird

die Geschichte der Station anschaulich

gemacht.

es geht weiter nach Itá. der kleine Ort,

an einem großen Stausee gelegen, ist

bekannt für seine warmen Quellen. baden

sowie eine Schiffstour über den

Stausee zu einer Kirche, deren dorf im

Wasser versunken ist, ist geplant.

das Wochenende verbringen wir in

Blumenau. Hier wird am Sonntag das

85-jährige Jubiläum der Gnadauer brasilien-Mission

gefeiert. Sie erleben Missionsarbeit

live, haben Zeit sich zu erholen

und für interessante begegnungen.

es geht weiter in die Küstenstadt Camboriú.

Hier lädt das Meer zum baden ein.

ein Ausflug nach Palhoça zeigt, wie die

Gnadauer brasilien-Mission mit der drogenproblematik

brasiliens umgeht: ein

rehazentrum wird besucht und ein Austausch

mit den Mitarbeitern und Patienten

wird möglich sein. Weiter geht es zur

Hauptstadt Santa Catarinas: Florianópolis

– die Blumenstadt auf der Insel.

europäische Architektur, blumenrabatten

in den sauberen Strassen, eine üppige

natur und gastfreundliche Menschen

können Sie in São Bento do Sul bewundern.

die Stadt mit 65.000 einwohnern ist

das größte Zentrum des Möbelexports in

brasilien. Sie wurde von einwanderern

aus Österreich, bayern, Preußen, Polen

und Sachsen besiedelt. Viele von ihnen

kamen 1873 über die kaiserliche Straße

„dona Francisca“. im Zentrum der Gnadauer

brasilien-Mission (Hotel mit Freizeit-

und Schulungsheim, Verlag, theologische

Fakultät) werden Sie übernachten

und sich in der parkähnlichen Anlage

bald wie zu Hause fühlen.

Weiter geht es nach Curitiba zum Flughafen,

denn ein Highlight erwartet Sie an

den letzten tagen: Rio de Janeiro. Fahren

Sie mit der berühmten Zahnradbahn hinauf

zum Corcovado und blicken Sie auf

die Metropole. Fahren Sie auf die 38 Meter

hohe Christusstatue. unternehmen

Sie eine Fahrt zum Pao de Acucar, den

Zuckerhut. und werfen Sie einen unvergleichlichen

blick auf die Skyline von rio.

essen Sie eis an der Coppa Cabana, gehen

Sie shoppen in der lebhaften Stadt.

es gibt viel zu entdecken.

unvergessliche tage liegen hinter ihnen,

geprägt von Missionsgeschichte, grandiosen

landschaften und tollen begegnungen.

Studien-, Städte- und erlebniSreiSen

Tropisches Klima im brasilianischen Regenwald

Jedermann

Kennziffer: 2224

Leitung: Konrad Flämig,

Puschendorf und Gottfried Holland,

Gnadauer Brasilien-Mission

Telefon: 09101/ 90 20 610

Preis: 3.815 €

Aufpreis eZ 655 €, AZ 350 €

Anmeldeschluss 30.05.2012

Leistungen:

▶ Flug Frankfurt – São Paulo mit tAM

▶ Flug São Paulo – Foz do iguaçu

▶ Flug Curitiba – rio de Janeiro

▶ Flug rio de Janeiro – Frankfurt

▶ unterbringung in guten

Mittelklassehotels

▶ Ün, Frühstück, 1x Mittagessen,

2x Abendessen

▶ Auslandsreisekrankenversicherung

▶ busrundreise

▶ Cfr-reiseleitung und -programm/

Kontakte mit der Arbeit der

Gnadauer brasilien-Mission

▶ reisepreissicherung

Hinweis: Wir empfehlen den

Abschluss einer reisekranken- und

reiserücktrittsversicherung.

Mindestteilnehmerzahl:

20 Personen

21


Studien-, Städte- und erlebniSreiSen

Frühbucherpreis

bis 28.02.2012 2.225,- €

22

Faszination

Heiliges Land

Israel

10. – 24. Oktober 2012

Erleben Sie Israel mit einem echten Kenner.

Unser Freizeitleiter reist seit über

40 Jahren nach Israel. Es erwartet Sie

ein vielseitiges Programm.

lassen Sie sich durch die einzigartige

landschaft und die jahrtausende alte

Geschichte verzaubern. besuchen Sie

biblische Orte und erleben Sie diese mit

den passenden bibeltexten ganz persönlich.

Faszinierende Landschaften in der Wüste Israels

Totes Meer

Studienreise / Jedermann

Kennziffer: 2225

Leitung: Peter Jahn, Puschendorf

Telefon: 09101 / 90 62 75

Preis: 2.350 €

Aufpreis eZ 700 €, AZ 220 €

Leistungen:

▶ bustransfer Puschendorf –

München

▶ Flug München – tel-Aviv mit el Al

▶ Flughafentransfer in israel

▶ busrundreise mit örtlichem reiseleiter

▶ Übernachtungen mit HP in guten

Mittelklassehotels oder Kibbutzgästehäusern

▶ eintritte während der rundreise

▶ incl. reiserücktritts- und Krankenversicherung

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: nicht enthalten: trinkgelder.

Jeder teilnehmer benötigt einen

reisepass, der noch mindestens 9

Monate nach beendigung der reise

gültig ist. reisende, die vor 1928

geboren sind, benötigen ein Visum.

Mindestteilnehmerzahl:

30 Personen


Reiseverlauf:

Mittwoch, 10. Oktober 2012

Flug nach tel-Aviv und Fahrt nach beersheva

Hauptstadt der negev.

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Kurze Stadtrundfahrt in beersheva. besichtigung

von tel beer Sheba, Weiterfahrt

nach Sde boker, in dem der erste

Ministerpräsident israels, david ben Gurion,

lange gelebt hat und begraben ist.

nationalpark ein Avdat. Anschließend

Fahrt nach eilat.

Freitag, 12. Oktober 2012

Halbtägige besichtigung in eilat und

umgebung, besuch im unterwasserobservatorium.

Samstag, 13. Oktober 2012

durch die Arawa ebene zum timna Park,

Salomon Säulen.

besuch der Massada-Festung, Fahrt zum

Kibbutz Almog am toten Meer.

Sonntag, 14. Oktober 2012

Oase ein Gedi, Wanderung im nationalpark

zum david Wasserfall. Qumran,

Fundort der Schriftrollen, weiter nach

Jericho, zum Jordan und zur taufstelle

„Yardenit“. beth Alpha. entlang des Sees

Genezareth nach nof Ginosar.

Montag, 15. Oktober 2012

bootsfahrt auf dem See Genezareth.

Weiter von tabgha nach Kapernaum,

Haus des Petrus, über den berg der Seligpreisungen

– nach Safed, Gang durch

das Künstlerviertel. Übernachtung in nof

Ginosar.

Dienstag, 16. Oktober 2012

naturschutzpark tel dan, Fahrt durch das

Huletal nach Cäsarea Philippi (banyas),

besuch von Katzrin am Golan mit der

Weinkellerei. Anschließend Weiterfahrt

zur „Qal‘at nimrod“ (Kreuzritterburg).

Übernachtung in nof Ginosar.

Mittwoch, 17. Oktober 2012

besichtigung des Jesus bootes im „Yigal

Allon Centre“. Zum berg tabor, Auffahrt

mit taxis. nazareth, besuch der Heiligen

Stätten. Fahrt nach Kana, Ort der Hochzeit

von Kana, terra Sancta Kirche. Übernachtung

in Shavei Zion.

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Fahrt nach Akko. den besonderen

Charme der Stadt macht ihr arabisches

Flair aus, das Sie bei einem Streifzug

durch den orientalischen bazar genießen

können. rosh Hanikra, besuch der Grotten.

Weiterfahrt nach Haifa, Stadtrundfahrt.

Übernachtung in Shavei Zion.

Studien-, Städte- und erlebniSreiSen

Freitag, 19. Oktober 2012

Cäsarea, Ausgrabungen des Cardo, des

römischen theaters und des Aquädukts.

tel Aviv und besuch im diaspora Museum.

Jaffa und besichtigung der Altstadt

von Jaffa mit dem Künstlerviertel und

der St. Peters Kirche. Weiter nach Jerusalem

und Übernachtung in ramat rahel,

bei Jerusalem.

Samstag, 20. Oktober 2012

Ölberg, besuch der Altstadt von Jerusalem.

Gethsemane Garten mit der Kirche

aller nationen. israel Museum und

„Schrein des buches“ Übernachtung in

ramat rahel.

Sonntag, 21. Oktober 2012

besuch der Knesset (israelisches Parlament).

Chagall-Fenster in der Synagoge

der Hadassah Klinik. „Yad Vashem“ Gedenkstätte

für die Holocaust Opfer. ein

Karem, Geburtsort von Johannes dem

täufer St. Johannis Kirche. Übernachtung

in ramat rahel.

Montag, 22. Oktober 2012

Zionsberg mit dem Abendmahlsaal, der

dormitionskirche und König david‘s

Grab. Ganztägige begehung in der Altstadt

von Jerusalem: St. Anna Kirche mit

bethesda teichen. Via dolorosa, Grabeskirche.

tempelplatz mit Felsendom und

Al-Aqsa Moschee (falls möglich). Jüdisches

Viertel – Klagemauer. Gang durch

den arabischen bazar. besuch im Gartengrab

mit Abendmahl. Übernachtung in

ramat rahel.

Dienstag, 23. Oktober 2012

Hashmonaim tunnel. Fahrt zum biblischen

Garten „ne‘ot Kedumim“. bethlehem,

besuch der Geburtskirche und blick

auf die Hirtenfelder. Übernachtung in

ramat rahel.

Mittwoch, 24. Oktober 2012

rückflug nach deutschland.

Das sind nur einige Ausschnitte aus dieser

Israel-Erlebnistour. Gerne können Sie mit

unserem Reisebegleiter vorab Kontakt aufnehmen

und sich über weitere Reisehighlights

informieren.

23


24

Studien-, Städte- und erlebniSreiSen

Die ersten 10 angemeldeten

EZ sind ohne Aufpreis !

Budapest

1. – 4. November 2012

Fahren Sie mit vielen schönen erinnerungen im Gepäck wieder nach Hause.

entfliehen Sie dem Herbst und tauchen

Sie ein in die vielen Sehenswürdigkeiten

budapests. Viele historische epochen haben

ihre Spuren hinterlassen: denkmäler

verschiedener Zeiten und Stilrichtungen,

ruinen der einst römischen Stadt,

romantische Gassen aus dem Mittelalter,

denkmäler aus der türkenzeit und

Meisterwerke der renaissance gibt es zu

bestaunen. Kultur und Geschichte wird

Sehenswürdigkeiten an der

Donau entdecken

ihnen bei einer Stadtführung näher gebracht.

budapest ist auch bekannt für seine

einzigartig schönen Thermalbäder.

Wie wäre es also mit einem besuch im

bekannten Gellertbad, das Heil- und

Schwimmbad Szecheny, das rudabad

oder das Königsbad? Am Samstag können

Sie dafür gerne Zeit einplanen. Oder

Sie besuchen eines der vielen schönen

Cafés. Am Abend wollen wir den tag mit

einer Lichterfahrt auf der Donau ausklingen

lassen. So erleben Sie budapest

von allen Seiten. Sie werden staunen,

was diese wunderbare Stadt alles zu

bieten hat. Auch wollen wir Sie in diesen

tagen einladen, sich Zeit zu nehmen und

zu staunen, was Gottes Wort für Sie bereit

hält.

Fischer-Bastei und Donau

Jedermann

Kennziffer: 2226

Leitung: Walter Ittner, Hof

Telefon: 0 92 81/162 61

Preis: 315 €

Aufpreis eZ 50 €, AZ 35 €

Leistungen:

▶ busfahrt

▶ Übernachtung HP im 3* Hotel

▶ Stadtführung, lichterfahrt auf der

donau

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: Wir empfehlen den

Abschluss einer reisekranken-

und rücktrittsversicherung.

Mindestteilnehmerzahl:

25 Personen

Burg Vajdahunyad,

unten: Parlamentsgebäude


Advent im Nordharz

30. November – 2. Dezember 2012

Über die Höhen des Harzes geht es via

Harzgerode, braunlage und torfhaus in

die am nördlichen Harzrand gelegenen

tausendjährigen Städte Goslar, Halberstadt

und Quedlinburg.

Goslar, von König Heinrich i. 979 n. Chr.

gegründet, diente als Kaiserpfalz (Kaiserquartier

und Gerichtsplatz) und erhielt

seinen reichtum durch den Silberberg-

Kaiserpfalz in Goslar

Eine adventliche Städtetour !

Fachwerkhäuser

in Quedlinburg

bau im Harz. Viele Sehenswürdigkeiten

befinden sich auf engstem raum. Wir

werden die Kaiserpfalz und den Huldigungssaal

des Rathauses von innen

bewundern. Übernachten werden wir

in Halberstadt (gegr. 804), berühmt für

seinen Domschatz und den Dom, in

dem wir am Sonntag den Gottesdienst

besuchen.

Am Samstag geht es nach Wernigerode,

dessen rathaus in jedem reiseführer zu

finden ist. nach einer Stadtführung besteht

die Möglichkeit, selbst etwas zu

unternehmen: mit der Schmalspurbahn

auf den Brocken oder das über der Stadt

thronende Schloss zu besuchen. der

Weihnachtsmarkt in Wernigerode findet

im stilvollen Ambiente der Fachwerkhäuser

und des prächtigen rathauses statt.

Studien-, Städte- und erlebniSreiSen

lassen Sie sich verzaubern und erleben

Sie den „Lebendigen Adventskalender“.

der tag schließt mit einem essen

im berühmten Wernigeroder brauhaus.

nach dem Gottesdienst im gotischen

dom zu Halberstadt, fahren wir nach

Quedlinburg (gegr. 994) dessen Altstadt

und Schlossberg unter dem

Schutz der uneSCO steht. Über 1300

Fachwerkhäuser und die romanische

Stiftskirche bestimmen das bild der

Stadt. die äbtissinnen des Stiftes waren

einflussreiche und selbstbewusste

Frauen, die mit zu regieren wussten.

Sowohl eine Stadtführung als auch eine

Führung im Stift nehmen uns mit in die

Geschichte. Wer möchte, kann beim mitteldeutschen

Eisenbahn- & Spielzeugmuseum

mit seiner herausragenden

Jedermann

Kennziffer: 2227

Leitung: Konrad Flämig,

Puschendorf

Telefon: 0 91 01/ 90 20 610

Preis: 270 €

Aufpreis eZ 25 €, AZ 30 €

Leistungen:

▶ busfahrt ab Puschendorf

▶ Übernachtung u. HP im

3* Ambiente Hotel Halberstadt

▶ Stadtführung Goslar

▶ Stadtführung Wernigerode

▶ 1 x Abendessen im brauhaus

Wernigerode

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: Wir empfehlen den

Abschluss einer reiserücktritts-

versicherung.

Mindestteilnehmerzahl:

30 Personen

Sammlung historischer Modellbahnen

vorbeischauen.

erfüllt von Kultur, biblischen texten zur

vorweihnachtlichen Zeit, bezaubert von

den weihnachtlichen Märkten und geschmückten

Häusern und Plätzen, stimmen

Sie sich auf die Adventszeit ein.

25


26

FamilienFreizeiten

Prackenfels

11. – 13. Mai 2012

Väter und Söhne erlebniswochenende

ein langer Wunsch geht in erfüllung –

endlich dürfen Väter auch mal nach Prackenfels.

Die Kids sind ja schon lange begeistert

von diesem tollen Freizeithaus.

nun dürfen die Jungs ihre Väter mitnehmen

und ihnen „ihren“ lieblingsplatz

zeigen. Denn sie wissen ja ganz genau, es

gibt super möglichkeiten, sich auf dem

Freizeitgelände so richtig auszutoben!

Da erwartet nun auch die Väter ein

super tolles Programm mit aktion und

Spaß. Das traditionelle Fußballmatch

darf natürlich in Prackenfels nicht fehlen.

Daneben gibt es wieder spannende Geschichten

aus der Bibel für die Jungs und

ein extra Programm für die Väter. Und

natürlich endlich mal Zeit für Vater

und Sohn.

Prackenfels liegt übrigens in der

nähe von altdorf im schönen

Schwarzachtal, also unweit von

nürnberg.

Also wie immer: schnell anmelden

und Plätze sichern, denn diese

sind begrenzt.

. . . endlich

Prackenfels

auch für Väter �

Väter & Söhne (9-14 J.)

Kennziffer: 2231

Leitung: Hans Miess, Bad Windsheim

und Markus Klein, Fürth

Telefon: 0 98 41/14 38

Preis: Väter: 100 €, Söhne: 80 €,

az 30 €

Leistung:

▶ Unterkunft

▶ Vollpension

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: eigene anreise.

Mindestteilnehmerzahl:

30 Personen


Weil es so schön war, wieder im Programm!

Novigrad / Kroatien

29. Mai – 9. Juni 2012

entdecken Sie die Schönheit der istrischen

Halbinsel und lassen Sie sich

faszinieren von dem kristallklaren Blau

des meeres. Die mittelalterlichen Städtchen

laden ein, ihre jahrhundertealte

Geschichte nachzuspüren. in Pula mit

seinem amphitheater, in der altstadt

von Porec aber auch in den Dörfern des

Hinterlandes, können Sie auf Schritt und

tritt in die natur und die Vergangenheit

istriens eintauchen.

Unser Drei-Sterne-Hotel „Laguna“

liegt direkt am Meer. am Kiesstrand

können Sie gemütlich in

der Sonne liegen oder Sie eröffnen

die Badesaison im meer.

auf dem Gelände, zu dem ein

weiteres Hotel gehört, stehen

zwei Pools und ein beheiztes

Meerwasserhallenbad

mit einem 25-meter-Becken, sowie ein

Whirlpool und Kinderbecken zur Verfügung.

minigolf, tretboote, tennisplätze

oder ein Fitnessstudio können auf dem

Gelände gebucht werden.

Die Unterbringung erfolgt in zwei- und

Dreibettzimmern. auch einige Hotel-

Suiten mit zwei räumen stehen uns zur

Verfügung. Die zimmer sind ausgestattet

mit Bad/WC, tV und Klimaanlage.

zum Frühstück und abendessen werden

wir mit einem reichhaltigen Buffet

verwöhnt. Die lokalen Getränke sind

beim abendessen im Preis inbegriffen.

in unseren Bibelgesprächen am

Vormittag wollen wir über unseren

Glauben an Jesus Christus

nachdenken und neue Impulse

für unser Leben bekommen. erfahrene

mitarbeiter gestalten parallel ein spannendes

Programm für Kinder und Jugendliche.

FamilienFreizeiten

Familien

Kennziffer: 2232

Leitung: Roland Sauerbrey, Naila

Telefon: 0 92 82/472

Preise:

Dz: erwachsene + Kinder

ab 14 Jahre: 640 €

Kinder als 3. Person im Dz der

eltern bis 6 Jahre frei

Kinder im Dz der eltern von

7 – 13 Jahre: 400 €

Dz Kind 7 – 13 Jahre mit einem

erwachsenem oder einem Kind: 500 €

Suite (= für 2 erw. + 2 Kinder):

erwachsene + Kinder ab

14 Jahre: 675 €

Kinder in Suite der eltern von

7 – 13 Jahre: 420 €

az: 100 € pro Familie

Leistungen:

▶ Unterkunft nach Kategorie

▶ HP, Getränke abendessen

inbegriffen

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis:

eigene anreise.

Wir empfehlen den abschluss

einer reisekranken- und -rücktritts-

versicherung.

Mindestteilnehmerzahl:

25 Personen

27


28

FamilienFreizeiten

Zeit für uns!

Sellin / Rügen

4. – 17. August 2012

Reif für die Insel? Dann kommen Sie mit

auf die wohl bekannteste deutsche insel,

ins Seebad Sellin. Das Ostseebad auf rügen

hat eine einzigartige lage zwischen

meer und Bodden mit dem ausgedehnten

Hochuferwald der Granitz. Vielfältige

Ausflugsmöglichkeiten in die

idyllische natur machen Sellin zu einem

herausragenden reiseziel.

erleben Sie die liebevoll restaurierten

Villen und das blaue meer mit seinen

strahlend weißen Sandstränden. Besuchen

Sie die berühmten Kreidefelsen,

das Kap arkona. Bewundern Sie das steil

abfallende Hochufer und die wieder-

errichtete historische Seebrücke. Genießen

Sie eine Fahrt mit dem rasenden roland

oder machen Sie einen Schiffsaus-

flug entlang der bezaubernden Küste.

rügen – die insel, die unterschiedlichste

natur auf kleinem raum bietet, aber auch

viele Sehenswürdigkeiten und einblicke

in die deutsche Geschichte bereit hält.

auch am Festland sind einige lohnende

ziele in erreichbarer nähe.

Ob ausruhen und Spielen am Strand, ob

Wandern oder Baden, ob Schifffahrt oder

museumsbesuch – für jedes alter finden

sich hier die passenden angebote. Darum

gibt es an den meisten tagen einen

Vorschlag, für gemeinsame Unternehmungen,

aber immer auch die möglichkeit,

die zeit selbst zu gestalten.

Wir sind im Haupthaus des Freizeithauses

„Seeadler“ in Doppelzimmer und

mehrbettzimmer untergebracht. zum

meer und Badestrand sind es nur 350

meter. Da können Sie sich auf schöne

Strandtage, Baden in der Ostsee und

Spaziergänge bei Sonnenuntergang

freuen.

Fester Bestandteil der Reise werden

Singen, Bibelgespräch und Austausch

sein. Wir werden im neuen testament

menschen begegnen, die Jesus Christus

nachgefolgt sind, und gemeinsam der

Frage nachgehen, wie nachfolge in unterschiedlichen

lebensabschnitten aussieht

und welche rolle die Generationen

dabei füreinander spielen. Parallel wird

es altersgemäß ein eigenes Programm

für die Kinder geben. zudem bieten wir

an zwei abenden „Babysitterdienst“ an,

damit die eltern „ausgehen“ können,

wenn die Kinder im Bett sind. außerdem

besteht die möglichkeit zur Seelsorge.

also, schnell anmelden und mit uns erholsame

tage auf der wunderschönen

insel rügen genießen.

Familien

Kennziffer: 2233

Leitung: Julia u. Christian Hertel, Roth

Telefon: 0 91 71 / 89 99 95

Preise:

erwachsene +

Jugendliche 17 Jahre: 759 €

Kinder 12 – 16 Jahre: 525 €

Kinder 6 – 11 Jahre: 415 €

Kinder 3 – 5 Jahre: 375 €

Kinder bis 2 Jahre frei

az pro Familie 100 €

Leistungen:

▶ Unterkunft im Dz oder mehrbettzimmer

▶ Vollpension, incl. Bettwäsche u.

Handtücher

▶ Kurtaxe

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis:

eigene anreise.

Wir empfehlen den abschluss einer

reiserücktrittsversicherung.

Mindestteilnehmerzahl:

30 Personen


Steiermark

Reisslerhof - Mitterberg

5. – 17. August 2012

Herzliche einladung zu einem besonderen

Urlaubserlebnis für die ganze Familie

unter dem motto: „Ich lebe gern!“

nicht umsonst wird der mitterberg als

„Perle des Ennstales“ bezeichnet. Umgeben

von den Bergen des Dachsteinmassivs

ragt in 800 m Seehöhe das Hochplateau

mitterberg als eine der schönsten

landschaftlichen Besonderheiten empor.

Darauf finden Sie ganz unerwartet den

idyllisch gelegenen reisslerhof. ein Urlaubsziel,

an dem sich die

ganze Familie wohl fühlt.

Unser Haus bietet 70 Betten

in modern ausgestatteten

zimmern mit Dusche/

WC, Familienappartements,

telefon, radio und Sat-tV.

Ich lebe gern!

Der dazugehörige Bauernhof bietet die

beste Voraussetzung für die Versorgung

unseres Gasthofes mit landwirtschaftlichen

Produkten aus erster Hand.

Kulinarische Qualität genießt einen hohen

Stellenwert am reisslerhof: Der tag

beginnt mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet

und reicht von 3-gängigen

Wahlmenüs bis hin zu Steirischen Spezialitäten

am abend.

zum relaxen finden Sie im reisslerhof

ein großzügiges Erlebnishallenbad,

Whirlpool, Dampfbad, finnische Sauna,

Infrarotsauna, Solarium, Fitnessraum

und ruheraum. Der Urlaub am

Bauernhof hat einen

besonderen reiz für

Kinder. mit dem dazugehörigemStreichel-

zoo, trettraktoren & Gokarts, Fahrräder,

Pferdekutschenfahrten, großem Kinderspielplatz,

Kinderzimmer mit Softballbecken

uvm. hat er einiges zu bieten.

Unsere Bibelgespräche stehen unter

dem motto: „ich lebe gern – vom Glück

eines gesegneten lebens“

Wir wollen in der Bibel gemeinsam antworten

suchen auf Fragen wie z.B. nach

der persönlichen Berufung, der Gestaltung

unserer Beziehungen, der Frage

nach dauerhafter lebensfreude u.v.m.

Die Kinder erwartet parallel dazu ein

vielseitiges Kinderprogramm. Das mitarbeiterteam

bietet allen eltern einen

kinderfreien abend an, an dem sie etwas

ohne Kinder unternehmen können.

ansonsten lädt der reisslerhof und seine

herrliche Umgebung zu allerlei aktivitäten,

lohnenden ausflügen, Spaziergängen,

Bergwanderungen, Schwimmen,

Joggen, Kegeln, Kanu fahren und zu

Spielen aller art ein. Lassen Sie sich

überraschen! Wir freuen uns auf Sie !

FamilienFreizeiten

Familien

Kennziffer: 2234

Leitung: Sigrun und Daniel Röger,

Uffenheim

Telefon: 0 98 42 / 360

Preise:

DZ

erwachsene + Jugendl. 17 J.: 660 €

Kinder: 13 – 16 Jahre: 500 €

Kinder 6 – 12 Jahre: 360 €

Kinder: 3 – 5 Jahre: 240 €

Kinder bis 2 Jahre frei

Familienzimmer

erwachsene + Jugendl. 17 J.: 775 €

Kinder 13 – 16 Jahre: 550 €

Kinder 6 – 12 Jahre: 425 €

Kinder 3 – 5 Jahre: 280 €

mindestbelegung bei Familienzimmer:

2 erw. + 2 Kinder über 6 Jahre

az pro Familie: 100 €

Leistungen:

▶ Übernachtung mit HP, zi. mit DU/WC

▶ nutzung der hoteleigenen Wellness-

und Fitnesseinrichtungen

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: eigene anreise.

Wir empfehlen den abschluss einer

reisekranken- und reiserücktrittsversicherung.

Mindestteilnehmerzahl:

30 Personen

29


30

Kinder und Jungschar

Reitzenstein

30. Mai – 3. Juni 2012

auch dieses Jahr gibt es wieder jede

Menge action, spaß und spannung auf

unserer Jungscharfreizeit in reitzenstein/

Oberfranken. Gemeinsam werden wir

verschiedene Abenteuer erleben und

uns auf eine Entdeckungstour quer

durch die Bibel begeben. da kommt

garantiert keine Langeweile auf! denn

die umgebung des Freizeithauses hat so

einiges zu bieten: einen Fußballplatz zum

Action, Spaß und Spannung!

Bolzen, stockbrot an der Lagerfeuerstelle,

Wald und Wiesen für abenteuerliche

geländespiele und nachtwanderungen.

all das und vieles mehr solltest du dir auf

keinen Fall entgehen lassen. also, komm

mit nach reitzenstein! gemeinsam wollen

wir dort ein paar super Ferientage

mit dir genießen, basteln, singen, spielen

und spannende geschichten aus gottes

Wort hören.

Wir sind in einem gemütlichen Freizeitheim,

das an einem Waldrand in Oberfranken

liegt, untergebracht. es bietet

Zimmer mit zwei bis sechs Betten, Toiletten

auf den etagen, Waschräume mit

duschen im untergeschoss, sowie einen

aufenthalts- und einen speiseraum. es

gibt viel Platz für sportliche aktivitäten,

zum austoben und spielen. ein abwechslungsreiches

und attraktives Freizeitprogramm

erwartet dich. sei dabei – auf unserer

Jungscharfreizeit in reitzenstein.

Diese Freizeit ist gut für Kinder geeignet,

die zum ersten Mal ohne die

Eltern verreisen.

Wir freuen uns

auf dich � !

Komm‘

mit!

Kinder: 7 - 10 Jahre

Kennziffer: 2241

Leitung: Susanne Böttle, Puschendorf,

Christian Schwarzrock, Ansbach

Telefon: 0 9101/ 90 20 630

Preis: 120 €, aZ 30 €

Leistungen:

▶ unterkunft in Mehrbettzimmern

▶ Vollpension

▶ cFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: eigene anreise.

Wir empfehlen den abschluss einer

reiserücktrittsversicherung.

Mindestteilnehmerzahl:

20 Personen


Ruhm und Ehre!„Indianer“

Heidenaab

Das ultimative Ritterlager

2. – 12. August 2012

Fanfarengeschmetter zerreißt die angespannte

stille. schnaubende Pferde lassen

die erde erzittern. der herold ruft die

namen der edlen ritter aus und schon

galoppieren zwei prächtig geschmückte

streiter aufeinander zu. Mit ihren Lanzen

stoßen sie einander aus dem sattel.

Was heute die olympischen spiele sind,

waren damals die Turniere. hier konnte

man ruhm, ehre und viel geld verdienen

– oder auch alles verlieren.

im

Steigerwald 2011

in diese Welt der glanzvollen heldentaten,

der stolzen schlösser und Burgen,

der prunkvollern Turniere und schönen

edelfrauen, werden wir in unserm Jugendhaus

in heidenaab eintauchen.

unser ritterlager heidenaab liegt am

rande eines kleinen dorfes östlich von

Bayreuth. große grünflächen und der

nahe Wald machen es zu einem idealen

camp für alle erlebnisbegeisterten ritterknappen.

Verschiedene geländespiele

und ein tolles Programm werden dich

zu einem starken ritter machen.

Kinder und Jungschar

Jungen: 10 – 13 Jahren

Kennziffer: 2242

Leitung: Markus Klein, Fürth

Telefon: 09 11/ 77 55 22

Preis: 289 €, aZ 30 €

Leistungen:

▶ unterkunft in Mehrbettzimmern

▶ Vollpension

▶ ein ausflug

▶ cFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: eigene anreise.

um Mithilfe beim Tischdecken

wird gebeten. Wir empfehlen den

abschluss einer reiserücktritts-

versicherung.

Mindestteilnehmerzahl:

25 Personen

31


32

Kinder und Jungschar

Prackenfels

4. – 11. August 2012 (achtung: ein Tag länger �)

Eine Woche Action und Abenteuer erleben?

Zusammen mit anderen Kids in

deinem alter spannungs- und erlebnisreiche

Tage genießen? Jede Menge spaß

und neue Freunde kennen lernen? Wäre

das etwas für dich? dann bist du bei dieser

Freizeit genau richtig!

ein abwechslungsreiches Programm

mit vielen spiel– und sportangeboten,

verschiedenen Workshops, Lagerfeuer,

geländespielen, einem Tagesausflug

und einer Waldexpedition werden dich

erwarten! da musst du einfach dabei

sein �!

unsere unterkunft während dieser Zeit

hat so einiges zu bieten: einen sportplatz,

eine große spielwiese, einen grill-

und Lagerfeuerplatz, eine Wasserrut-

Auf geht´s zur Jungscharfreizeit

in

sche, Beachvolleyballplatz, Trampolin,

Kicker, Tischtennisplatten und so manches

mehr. untergebracht sind wir in der

Jugendtagungsstätte in Prackenfels.

gemeinsam begeben wir uns auf Schatzsuche!

in der wunderschönen umgebung

des schwarzachtales und nach dem größten

schatz aller Zeiten - gottes Wort! spannende

geschichten werden wir daraus hören

und erfahren, was diese geschichten

von damals mit uns zu tun haben. das

gemeinsame singen und spielen kommt

dabei auch nicht zu kurz. und leckeres essen

gibt´s natürlich auch �!

na, wenn das mal nicht viele super gründe

sind, sich am besten gleich anzumelden!

Wir freuen uns auf dich !

Mädchen und Jungen 9 -12 Jahre

Kennziffer: 2243

Leitung: Susanne Böttle, Puschendorf

und Gottfried Betz, Dombühl

Telefon: 0 91 01/ 90 20 630

Preis: 299 €, aZ 30 €

Leistungen:

▶ unterkunft in Mehrbettzimmern

▶ Vollpension

▶ ein ausflug

▶ cFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: eigene anreise.

Wir empfehlen den abschluss einer

reiserücktrittsversicherung.

Mindestteilnehmerzahl:

35 Personen


Kanu-Tour

7. – 9. Juni 2012

Abenteurerurlaub...

Weil es so schön war, 2012 die Fortsetzung:

An die Paddel – fertig – los!

In diesem Jahr nehmen wir von eichstätt

aus eine weitere Altmühl-Etappe in angriff.

Tagsüber genießen wir das altmühltal

vom Boot aus, am Spätnachmittag

schlagen wir unsere Zelte auf und versorgen

uns selbst. Das sind doch geniale

aussichten für 3 Tage – ein Hauch von

abenteuerurlaub.

Von Eichstätt fahren wir bis zum Campingplatz

in Kipfenberg – das wird unsere

längste etappe. Danach werden die

Teilstrecken kürzer: Von Kipfenberg zur

Kratzmühle und am nächsten Tag dann

bis Töging. Hier heißt es dann schon wieder

abschied nehmen. ein Wochenende

in super gemeinschaft mit abenteuer,

action und Spaß liegt hinter uns. Dazu

noch ein echt toller Input von gottes

genialer Botschaft. es lohnt sich – komm

mit. Die Plätze sind begrenzt!

Teenager

Teenies 13 – 15 Jahre

Kennziffer: 2251

Leitung: Markus Klein, Fürth

Telefon: 09 11/ 77 55 22 und

Gottfried Betz, Dombühl

Telefon: 0 98 22/ 35 19 951

Preis: 85 €

Leistungen:

▶ Kanuausrüstung

▶ Unterkunft im Zelt und

Verpflegung

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: eigene anreise. anreise

per Bahn bei genügend Beteiligung

möglich, rückreise bitte abholen

oder Fahrgemeinschaften.

Wir empfehlen den abschluss einer

rücktrittsversicherung.

Maximale Teilnehmerzahl:

12 Personen

33


Teenager

Frühbucherpreis

bis 15.03.2012 550,- €

34

Badespaß pur!

Toskana – Marina di Bibbano

8. – 21. August 2012

Du sehnst dich nach Sommer, Sonne,

Strand und Meer? genau das willst du

nach einem stressigen Schul- oder ausbildungsjahr?

Dann musst du mit in die

Toskana! Hier findest du genau das – und

noch viel mehr. gemeinsam wollen wir

nicht nur die Toskana, sondern auch Jesus

besser kennen lernen. Täglich werden

wir uns dafür Zeit nehmen, ihm auf die

Spur zu kommen – in Bibelarbeiten, Andachten,

beim gemeinsamen Lobpreis,

beim Quatschen am Strand oder Staunen

über die Schönheit und geschichte

dieser Landschaft. Und dabei erwarten,

dass wir ihn persönlich erfahren.

außerdem werden wir genug Zeit zum

Schwimmen und Erholen, Chillen, für

Action, Sport oder die Gegend erkun-

den haben. Die Hügel um uns herum

laden ein, die gegend zu Fuß oder per

Mountainbike zu erkunden. Du willst Kultur?

Davon haben die Städte der Toskana

viel zu bieten. gemeinsam werden wir

Florenz erkunden, eventuell kommen

bei ausreichend Interesse noch andere

Städte hinzu (nicht im Preis enthalten!).

Unser Selbstversorger-Zeltcamp in der

nähe von Marina di Bibbona bietet uns

dafür den perfekten ausgangspunkt.

Völlig klar: Beim Küchen- und Tischdienst

kommt jeder mal dran.

Wir freuen uns auf Dich! Also nichts wie anmelden

und Plätze sichern!

Teenies 14 – 17 Jahre

Kennziffer: 2252

Leitung: Daniel Hahn,

Puschendorf & Team

Telefon: 0 91 01/ 90 20 640

Preis: 585 €, aZ 50 €

Leistungen:

▶ an- und abreise per Bus

▶ Unterbringung in

Mehrpersonenzelte

▶ Vollpension

▶ Tagesausflug nach Florenz

(inkl. Stadtführung halbtags)

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: Wir empfehlen den

abschluss einer reisekranken-

und -rücktrittsversicherung.

Mithilfe beim Tisch- und Küchendienst.

gültiger Personalausweis

wird benötigt.

Mindestteilnehmerzahl:

30 Personen


Hungen

21. – 30. August 2012

Pferde striegeln, sie satteln und über die

schönen grünen Wiesen reiten? Liebst du

das? Dann komm mit auf die Reitfreizeit

nach Hungen!

Hier kannst du dich 11 Tage lang mit

Pferden und anderen Pferdefans freuen.

Darfst jeden Tag dein „Ferien-Pflege-

Pferd“ von der Koppel holen, es striegeln

und natürlich auch reiten. Sowohl anfänger

als auch Fortgeschrittene erhalten

täglich zwei Stunden Reitunterricht.

Unser idyllisches Freizeitzentrum liegt

8 km von Hungen entfernt und bietet

viel Platz.

Dein Zuhause während dieser Tage, wird

der Reiterhof in Hungen sein. Dieser besteht

aus gemütlichen Blockhütten mit

jeweils acht Betten und einem Haupthaus,

in dem wir uns immer zu den Mahlzeiten

und zum abendprogramm treffen.

Zum gelände gehören außerdem noch

die Küche, eine Lagerfeuerstelle, sowie

ein Wasch- und Toilettenhaus.

Sei dabei!

neben dem reiten werden wir auch Zeit

zum Lobpreis und spannenden Bibeltreffs

haben. auch Sport, Spiele, Kreativabende

und Stockbrot am Lagerfeuer

kommen bei dieser Freizeit nicht zu kurz.

Und die ausgiebige Zeit mit Pferden

ganz gewiss auch nicht – ist ja klar! also,

worauf wartest du noch. Melde dich an

und sei dabei!

Teenager

Mädchen 12 – 16 Jahre

Kennziffer: 2253

Leitung: Susanne Böttle,

Puschendorf & Team

Telefon: 0 91 01/ 90 20 630

Preis: 465 €, aZ: 60 €

Leistungen:

▶ Bus Hin- und rückfahrt

▶ Unterkunft und Verpflegung/ VP

▶ reitunterricht

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: Wir empfehlen den

abschluss einer reiserücktrittsversicherung.

Um Mithilfe beim Tischdienst und

Stalldienst wird gebeten.

Mindestteilnehmerzahl:

30 Personen

35


36

Teenager

Kreativ- und Musicalfreizeit Puschendorf

31. Oktober – 4. November 2012

Herbstferien

Hast du Lust auf der Bühne zu stehen, zu

singen, Theater zu spielen, kreativ zu sein

oder zu tanzen? Dann bist du hier bei

der Kreativ- und Musicalfreizeit genau

richtig!

Girls

only!

gemeinsam wollen wir ein ganz neues

Musical einüben. es geht dabei um eine

Frau aus der Bibel, die total spannende

Sachen mit gott erlebt hat. Lasst euch

überraschen !

Bereits vor der Freizeit werdet ihr die noten

und eine Übungs-CD bekommen, so

dass ihr euch schon zu Hause

auf die Freizeit

einstimmen

könnt. am ende wird es natürlich auch

ein abschlusskonzert geben, zu dem ihr

eure Freunde, Bekannten und Verwandten

einladen könnt.

neben dem Proben ist immer wieder

Zeit zum Schwimmen, Spielen und

Kreativ sein. Während der Freizeit wirst

du garantiert immer wieder ins Staunen

geraten! Denn gott hat dich reich beschenkt

mit Kreativität. Diese kannst du

so richtig ausleben. In unserer „Kreativ-

Werkstatt“ erwarten dich verschiedene

angebote zum gestalten und ausprobieren.

Zusätzlich erhältst du neue Ideen

und kreative Tipps. Ist das was!? na, dann

sei dabei � !

Unsere Unterkunft während dieser Tage

liegt im schönen Mittelfranken, umge-

Mädchen 11 – 16 Jahre

Kennziffer: 2254

Leitung: Susanne Böttle,

Puschendorf;

Damaris Schwarzrock,

Ruth Fritzinger, Tabea Stihl

Telefon: 0 91 01/ 90 20 630

Preis: 110 €, aZ 25 €

Leistung:

▶ Unterkunft in einfachen

Mehrbettzimmern (Waschraum

auf der etage)

▶ Vollpension

▶ Kreativ- und Bastelmaterial,

Utensilien für das Musikprojekt

▶ CFr Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Mindestteilnehmerzahl:

15 Personen

ben von einem wunderschönen gelände,

einem Schwimmbad zum relaxen

und Mehrbettzimmern zum Träumen.

Am besten gleich anmelden und Plätze

sichern !


Frühbucherpreis

bis 25.03. 2012 689,- €

Caldetas/Spanien

8. August – 21. August 2012

caldetas, hier sind Sonne, Meer, Sport,

Kultur und Relaxen gleichermaßen angesagt.

Der strand, in 5 Minuten zu Fuß

erreichbar, ist so wie er sein sollte: breit

und feinsandig. Die zerklüfteten Berge

der Costa Brava bieten dazu eine einmalige

hintergrundkulisse.

La Sagrada Familia

in Barcelona

Faulenzen, Baden und Beachvolleyball

steht damit nichts im wege. ein großes

Sportzentrum liegt ca. 500 Meter

oberhalb unseres Jugendhostels. hier

können wir den Pool mitbenutzen. Tennis,

Squash, Freeclimbing, Mountainbiking

und Reiten werden dort gegen

eine geringe gebühr angeboten.

eines der attraktivsten ausflugsziele

dürfte wohl Barcelona

sein. Die Metropole

liegt nur 40 Kilometer südlich

von caldetas und ist

ein unbedingtes Muss. Der

Olympische hafen, die rambla,

die sagrada Familia und

viele kunstvolle Bauwerke

erwarten Dich.

Eviva España!

Die Unterkunft

Das gepflegte und zum Teil neu renovierte

haus liegt im herzen von caldetas. auf

vier etagen verteilen sich die Zimmer mit

Dusche. Im erdgeschoss befindet sich

unsere gruppenküche mit offenem speisesaal.

ruhige sonnenterrassen direkt

hinter dem haus laden zum Lesen und

chillen bei einem cafe con leche ein.

Das Programm

wie immer versuchen wir ein ausgewogenes

Programm anzubieten, bei dem

sich ausflüge, relaxen, sport, Baden,

gespräche über gott und die welt und

die abendlichen andachten die waage

halten sollen. eine wg lebt davon, dass

wir viele Dinge gemeinsam machen.

Dennoch gibt es immer wieder die Möglichkeit,

für sich die ruhe zu genießen.

Junge erwachsene

Junge Erwachsene ab 18 Jahre

Kennziffer: 2261

Leitung: Bolko Mörschel,

Rothenburg

Telefon: 0 98 61/ 89 70

Preis: 720 € , aZ 50 €

Leistungen:

▶ Bus hin- und rückfahrt

▶ unterkunft in Mehrbettzimmern

▶ 2 ausflüge

▶ cFr-Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: wir empfehlen den

abschluss einer reisekrankenund

rücktrittsversicherung.

Bitte ausweisnummer bei der

anmeldung angeben.

Mindestteilnehmerzahl:

30 Personen

Du bist neugierig darauf, neue Leute

kennen zu lernen und kannst dir vorstellen,

in einer großen wg für 14 Tage zu leben?

Dann könnte diese reise genau das

richtige für dich sein!

Die costa Brava ist eine der attraktivsten

gegenden in spanien, mit einer ganz

eigenen Landschaft und Kultur. Die umgebung

und der erholungseffekt vor Ort

machen diese gegend so besonders liebenswert

und reizvoll.

Also: Hasta manana – bis bald!

37


Junge erwachsene

Mit Bibel und Badetuch ins Heilige Land

Frühbucherpreis

bis 31.03.2012 1.660,- €

38

Israel

31. August – 11. September 2012

Land und Leute kennenlernen, die Originalschauplätze

der Bibel erleben, die stille

der wüste wahrnehmen, Schnorcheln

im faszinierenden Korallenriff des roten

Meeres, Baden im Toten Meer, Oasenluft

schnuppern in En Gedi, eine Übernachtung

unter freiem Sternenhimmel oder

im Beduinenzelt, Bootsfahrt auf dem

See Genezareth, wandern in Galiläa,

Baden im Mittelmeer. städte wie Nazareth,

Haifa, Tiberias und Jerusalem

entdecken.

Zu all diesen aktivitäten wollen wir Bibeltexte

an Originalschauplätzen zu uns

sprechen lassen und gott gemeinsam

loben. Zeit haben zum Durchatmen und

für sport. außerdem wollen wir einhei-

mische christen treffen, um erfahrungen

auszutauschen. gemeinschaft und abenteuer

genießen im Land der drei Meere.

untergebracht sind wir in verschiedenen

hotels und gästehäusern.

Geplanter Reiseverlauf:

Die pulsierende Metropole Tel aviv /

Jaffa

cäsarea, Mukhraka, haifa, akko

(abends Baden im Mittelmeer)

eintauchen in die Zeit Jesu im

nazareth Village, Kapernaum, Berg

der seligpreisungen mit wanderung

zur Petruskapelle, Bootsfahrt auf dem

see genezareth

safed, Tel Dan mit wanderung, Banyas,

hula und Multimedia-show

Vulkan Bental, Ölpresse, gilbon

(wanderung mit Baden im Pool)

Junge Erwachsene ab 18 Jahre

Kennziffer: 2262

Leitung: Marcus Dresel, Puschendorf

Telefon: 0 91 01/ 90 20 620

Preis: 1.710 €, aZ 170 €

Leistungen:

▶ Flug mit eL aL München – Tel aviv

und zurück

▶ Transfer Flughafen

▶ rundreise im klimatisierten

reisebus

▶ unterkunft im Doppelzimmer

▶ hP

▶ Deutschsprachige qualifizierte

reiseleitung

▶ eintrittsgelder zum Programm

▶ Trinkgelder

▶ cFr-Freizeitleitung und -programm

▶ reisepreissicherung

Hinweis: wir empfehlen den

abschluss einer reisekranken- und

reiserücktrittsversicherung.

nicht enthalten sind Kosten für evtl.

fakultative Besuche und ausflüge

sowie zusätzliche Mahlzeiten

Mindestteilnehmerzahl:

25 Personen

einot Zukim, Baden im Toten Meer,

Massada, Beduinen-hafla-nokdim

erholung in eilat, schwimmen und

schnorcheln im roten Meer

stiftshütte in Timna, ramonkrater,

grabstätte Ben gurion, Tel Bersheba

Ölberg, gethsemane, Teich Bethesda,

Via Dolorosa, grabeskirche, gartengrab

herzlmuseum, herzlberg, Yad Vashem

mit Tal der gemeinden

Tempelberg, Davidson center,

Davidstadt

Programmänderungen sind in Israel jederzeit

möglich.

unser guide assaf Zeevi begeisterte

schon auf der letzten reise durch seinen

humor und sein großes wissen.


Aussicht vom Spitzstein

Das Chiemgau ruft….!

29. Juni – 1. Juli 2012

Auf geht’s – das Chiemgau ruft!

Pack‘ deinen rucksack, schnür‘ die wanderstiefel,

vergiss nicht die wind- und

wetterdichte Kleidung sowie deine Trinkflasche

und dann kann die runde durch

das chiemgau losgehen.

Mit der Kampenwandbahn lassen wir

uns auf die höhe bringen, ab dann geht

es zu Fuß weiter. Über Weitlahnerkopf

und Geigelstein werden wir uns

in der ersten nacht auf der

Priener Hütte niederlassen.

Pack‘ den Rucksack!

am samstag erreichen wir über die

Schreckalm und Sachrang das Spitzsteinhaus,

wo wir einkehren. nach einem

frühen Aufstieg auf den Spitzstein

(wenn das wetter es zulässt, den sonnenaufgang

zu sehen) wandern wir über

den Brandelberg zum Predigtstuhl und

steigen von dort wieder ab nach Aschau.

Dann treten wir die heimreise an.

Wichtig:

Für die wanderung ist eine gute Kondi-

tion, Trittsicherheit und schwindelfreiheit

absolut notwendig!!!

Junge erwachsene

Junge Erwachsene ab 18 Jahre

Kennziffer: 2263

Leitung: Daniel Hahn, Puschendorf

Telefon: 0 91 01/ 90 20 640

Preis: 50 € incl. seilbahnfahrt

Leistungen:

▶ an-/ abreise mit der Bahn oder

Fahrgemeinschaften

▶ Bahnfahrt Kampenwand

▶ cFr Freizeitleitung und -programm

▶ rKV/ reisepreissicherung

Hinweis: aufgrund verschiedener

Preisstaffelungen für DaV-Mitglieder

und nichtmitglieder in den alpenvereinshütten

sind Verpflegung und

Übernachtungspreis nicht im Preis

inbegriffen. wir empfehlen eine

Mitgliedschaft im DaV.

Mindestteilnehmerzahl:

5 Personen

Maximale Teilnehmerzahl:

15 Personen

39


40

Seminare

Thema: Von Christus befähigt

und beauftragt

Unterthemen:

» Wie eine Gemeinde evangelistisch(er) wird

» Gesellschaftsrelevante Gemeindearbeit.

Den Auftrag der Gemeinde in der

Gesellschaft leben.

Samstag, 28. Januar 2012

Zielgruppe: mitarbeiter und mitarbeiterinnen aus LKG,

cjb und interessierte

Ort: Puschendorf, Konferenzhalle

Thema: Das referat von J. reimer „Dem menschen dienen“

zum mitarbeiterkongress 2011 hat beeindruckende

Wirkungen hinterlassen. Wir möchten gern mit dem

Thema und demselben referenten diese anregungen

verstärken und mehrere Workshops anbieten.

Referent: Prof. Dr. Johannes

reimer, Bergneustadt, Professor

für missionswissenschaften an

der University of South africa

in Pretoria und Dozent für

missiologie am Theologischen

Seminar Wiedenest. er ist autor

zahlreicher Bücher.

Leitung: Konrad Flämig, Puschendorf

Anmeldung an: LKG-Geschäftsstelle,

z. Hd. andrea Betz, Waldstr. 1, 90617 Puschendorf,

Tel. 0 91 01/90 20 60, email: andrea.Betz@lkg.de

Kosten: Seminargebühr, arbeitsmaterial und Verpflegung

25,00 €

Klavier-Liedbegleitung

anderen beibringen

Samstag, 11. Februar 2012, 9.30-16.30 Uhr

Zielgruppe: Klavierspieler, die bereits Klavier-Liedbegleitung

praktizieren und dies anderen beibringen

wollen.

Thema: Vielleicht kennen Sie das Problem aus der

eigenen Gemeinde: es gibt zwar junge Leute, die

Klavier spielen können, aber Liedbegleitung nach

akkorden? – Fehlanzeige. Um in diesem Punkt abhilfe

zu schaffen, ist es nötig, dass menschen bereit sind,

ihr Know-how an andere weiterzugeben und dadurch

dazu beizutragen, dass das reich Gottes wächst. Dieser

Seminartag richtet sich an alle, die Liedbegleitung am

Klavier bereits praktizieren und es gerne anderen beibringen

wollen. Stefan Bamberger wird an diesem Tag

aufzeigen, wie man Klavierspielern Schritt für Schritt

Liedbegleitung nach akkorden beibringen kann.

Dazu gehören musiktheorie, improvisationstechniken,

diverse Grundrhythmen und ein Curriculum für Liedbegleitung

am Klavier. Dieser Tag ist unter anderem auch

gedacht als einstieg für potentielle Klavierlehrer an

einer Gemeindemusikschule.

Voraussetzung: (nach rücksprache mit Leitung)

e-Piano mitbringen

Ort: LKG Uffenheim, Bahnhofstr. 25

Referent: Stefan Bamberger, Leiter der Christlichen

Gemeindemusikschule in Schwäbisch Gmünd, Studium

der Jazz- und Popularmusik im Hauptfach Klavier

Leitung: Daniel röger, Uffenheim

Kosten: Seminargebühr, arbeitsmittel und Verpflegung

30,00 €

Mindestbelegung: 8 Personen

Anmeldung an: LKG Uffenheim – Daniel röger,

Bahnhofstr. 25, 97215 Uffenheim, Tel. 0 98 42/360,

email: daniel.roeger@lkg.de

Sologesang

als Sängerin/Sänger aktiv im

Musikteam oder einer Band

Samstag, 24. März 2012

Zielgruppe: Sängerinnen und

Sänger in musikteams, die bereits

aktiv singen oder vorhaben, dies

zu tun

Inhalt: es gibt vieles, was dir als

Sängerin/ Sänger das Singen einfacher

machen kann. Wir beginnen bei den Grundlagen

wie atmung und einsingen, Liedauswahl zu Veranstaltungen

und Zusammenarbeit mit der Band oder dem

musikteam werden gemeinsam besprochen und mit

vielen praktischen Beispielen bearbeitet.

außerdem wird es einen Praxisteil mit dem mikrofon

geben. Bitte bringe ein Lied deiner Wahl mit, dass du

vorbereitet hast und vorsingen kannst und ggf. ein

Playback und/oder noten, sowie Stift und Papier zum

mitschreiben.

Ort: Schwarzenbach, LKG-Gemeinschaftshaus,

neumarkter Str. 32, 90559 Burgthann-Schwarzenbach

Referentin und Leitung:

ruth Fritzinger, Pyrbaum,

Sängerin, Diplom –

Pflegewirtin (FH)

Kosten: Seminargebühr,

arbeitsmittel und

Verpflegung 25,00 €

Maximalbelegung:

12 Personen

Anmeldung an:

LKG-Geschäftsstelle,

z. Hd. andrea Betz, Waldstr. 1, 90617 Puschendorf,

Tel. 0 91 01/90 20 60, email: andrea.Betz@lkg.de


LKG-Landeskonferenz „Ich habe meine Mitte in Dir“

Von Christus befähigt und beauftragt

Sonntag, 22. April 2012

LKG-Landeskonferenz – das große Familientreffen des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes in Bayern e.V.

Ort: Konferenzhalle Puschendorf

Referent: Prof. Dr. Hans Joachim eckstein, Tübingen, wurde in Köln geboren

und wuchs Bad ems/Lahn auf. Seit 2001 ist er Professor für neues

Testament an der ev.-theologischen Fakultät der Universität Tübingen,

zuvor an der Universität Heidelberg.

Vielen ist er durch seine eindrücklichen Vorträge und Predigten sowie

durch seine zahlreichen Veröffentlichungen und Gemeindelieder bekannt.

Seine Bücher, die zu einem befreienden und lebensbejahenden

Glauben einladen, sprechen durch ihren persönlichen und sprachlich

faszinierenden Stil an. Hans-Joachim eckstein gelingt durch seine

Gemeindenähe immer wieder der Brückenschlag zwischen Glauben

und Denken, zwischen Universität und Kirche.

Musik: in motion trio (Heike Wetzel, Wolfgang Zerbin, Helmut

Kandert): Zum entspannen und Träumen mal eben raus aus dem

alltag, das “in motion trio“ nimmt sie mit auf eine musikalische

reise. abseits von bekannten reiserouten nehmen die musiker

sie mit auf eine persönliche erlebnisreise und geben einblicke

in ihr Leben. So wird die Begegnung mit dem „in motion trio“

unvergesslich und einzigartig.

Weitere einzelheiten erfahren Sie in unserem einladungsprospekt. er ist ab Februar in der LKG-Geschäftsstelle

erhältlich.

Mitglieder- und Delegiertenversammlung

Samstag, 28. April 2012

mitglieder- und Delegiertenversammlung des Landeskirchlichen

Gemeinschaftsverbandes in Bayern e.V.

Berichte aus der arbeit des Verbandes durch inspektor, Vorsitzendem,

Geschäftsführer, cjb und Diakoniegemeinschaft

Zielgruppe: alle LKG/cjb-mitglieder

Ort: Puschendorf, Konferenzhalle

Leitung: erwin Lechner, marcus Kresin

Erwin Lechner Marcus Kresin

Cajon und Percussion

Samstag, 16. Juni 2012

Seminare

Zielgruppe: Cajonspieler, die auf anregung warten

und Leute, die mit dem Cajon starten wollen

Das Cajon erfreut sich immer noch größerer Beliebtheit,

da es ideal ist zum mitnehmen in den Hauskreis,

die Jugendstunde und auch sanft zu gegen Lautstärke

allergische Ohren ist. Das Cajon ist zwar ein eigenständiges

Percussioninstrument, wird allerdings auch sehr

gerne als Schlagzeugersatz und Begleitinstrument

verwendet.

man kann gleich loslegen ohne große technische

Hindernisse und wenn man anschließend dabei bleibt,

kann man schnell das „Laufen“ lernen. Garniert wird

der Cajon mix mit einer Prise Shaker und Tamburin. alles

Wissenswerte zum Thema Cajon: Herkunft, modelle,

Schlagtechniken, rhythmen, notation, Liedbegleitung

zum Zuhören, mitmachen und zu Hause weiterlernen.

Voraussetzung: Cajon mitbringen

Ort: Puschendorf, LKG-Geschäftsstelle

Referent: Bernd elsenhans,

Heidenheim, Diplom-musiklehrer

für das Fach Schlagzeug

Leitung: Konrad Flämig,

Puschendorf, Tel. 0 91 01/90 20 610

Kosten: Seminargebühr arbeitsmittel

und Verpflegung 50 €,

für mitglieder 40 €

Maximalbelegung: 12 Personen

Anmeldung an: LKG-Geschäftsstelle,

z. Hd. andrea Betz, Waldstr. 1, 90617 Puschendorf,

Tel. 0 91 01/90 20 60, email: andrea.Betz@lkg.de

41


42

Seminare

Seminartag Moderation

Gottesdienste und andere Veranstaltungen

ansprechend moderieren

Samstag, 30. Juni 2012

Zielgruppe: Veranstaltungsleiterinnen und Veranstaltungsleiter

und solche, die mit der moderation starten

möchten

Thema: „Geh‘ und mache doch schnell noch ein paar

ansagen“ – so hat die Laufbahn manches Veranstaltungsleiters

begonnen. So einfach loslegen – das

geht nicht immer gut. Deshalb ist es wichtig, etwas zu

wissen über: das Kommunikationsdreieck, Körpersprache

und Gestik, professionelle moderationsmethoden,

Spannungslinien und gelungene Kommunikation.

Referent: Christoph Zehendner,

Triefenstein, Journalist,

moderator, Texter und

Theologe

Leitung: Konrad Flämig, Puschendorf

Kosten: Seminargebühr arbeitsmittel und Verpflegung

50 €, für mitglieder 40 €

Maximalbelegung: 20 Personen

Anmeldung bis 25.6.2012 an:

LKG-Geschäftsstelle, z. Hd. andrea Betz,

Waldstr. 1, 90617 Puschendorf,

Tel. 0 91 01/90 20 60, email: andrea.Betz@lkg.de

Fachtag Bibel

Wie verbindlich

ist die Bibel?

Das Schriftverständnis und seine Auswirkungen

Samstag, 10. November 2012

Zielgruppe: alle die sich gründlich mit der Verbindlichkeit

der Bibel beschäftigen wollen, Bibelleser und

mitarbeiter in Bibeltreffs, Hauskreisen und im cjb

Thema: Ob wir mit biblischen Texte respektvoll umgehen

oder sie bei Seite schieben und eigene maßstäbe

einbringen, da spielt das Schriftverständnis in der

auslegung der Bibel eine entscheidende rolle. auch in

ethischen Fragen entscheidet das Schriftverständnis

über die Verbindlichkeit von biblischen Weisungen.

es lohnt deshalb, über mitte und rand der Schrift

nachzudenken. ein wirklich interessantes Thema mit

zahlreichen auswirkungen.

Ort: Puschendorf, LKG-Geschäftsstelle

Referent: Pf. Burkhard

Weber, Direktor des

Johanneums, Sprecher

der Konferenz missionarischerausbildungsstätten,

gelernter Journalist

Leitung: Konrad Flämig,

Puschendorf,

Tel. 0 91 01/90 20 610

Kosten: Seminargebühr,

arbeitsmittel und Verpflegung 25,00 €

Mindestbelegung: 20 Personen

Anmeldung an: LKG-Geschäftsstelle,

z. Hd. andrea Betz, Waldstr. 1, 90617 Puschendorf,

Tel. 0 91 01/90 20 60, email: andrea.Betz@lkg.de

Männerwochenende Puschendorf

Aktuelles Thema

10./11. November 2012

Leitung: Gerhard Brendel, Bad Windsheim

Telefon: 0 98 41/55 92

Anmeldung an: Gerhard Brendel,

Hans-Schäufelein-Str. 11, 91438 Bad Windsheim


Mitarbeiter-Training

9. – 11. März 2012 (Aufbaukurs)

9. – 11. November 2012 (Grundkurs)

Anmeldeschluss: Zwei Wochen vor Seminarbeginn!

Zielgruppe: mitarbeiterinnen und mitarbeiter in Kinder-, Jungschar-,

Teenager- und Jugendgruppen ab 15 Jahre

Ort: Puschendorf, CJB-Geschäftsstelle und räume der Diakonie-

Gemeinschaft

Du möchtest Deine Gaben in der Kinder-, Teenager- oder Jugendarbeit einsetzen.

Du brauchst neuen mut und neue Kraft und viele neue ideen? Dieses mitarbeiter-

Training bietet dir das „Werkzeug“ zu einer gelingenden mitarbeit. es ist in zwei

Bereiche gegliedert: Der Grundkurs liefert die biblisch-theologischen Kenntnisse,

der aufbaukurs die pädagogischen. Wenn Du beide durchlaufen hast, erhältst du

eine Teilnahmebestätigung, mit der Du die offizielle Jugendleiterkarte (Juleika) beantragen

kannst. in diesem Jahr findet der aufbaukurs statt. ein einstieg ist jederzeit

möglich. Dieses Programm ist ein muss für alle, die im Kinder- und Jugendbereich

etwas bewegen wollen.

Inhalt Aufbaukurs:

• Was macht eine Gruppe zu einer Gruppe und welche merkmale und Vorgänge

gibt es in ihr? – Gruppenpädagogik verstehen.

• Wie kannst Du den Glauben durch kleine und größere abenteuer im Freien

anschaulich werden lassen? – erlebnispädagogik zum ausprobieren.

• Kennst Du deine Teilnehmer? Wie sind sie drauf und welche inhalte und

methoden machen Deine Gruppenstunde zu einem Highlight? –

entwicklungspsychologie umsetzen.

• Welche Verantwortung trägst Du für deine Teilnehmer? –

aufsichtspflicht am konkreten Fall.

„Verliebt – verlobt …“

Wie Liebe gelingt

Freitag – Sonntag, 16. – 18. März 2012

Zielgruppe: Verliebte mit ernsten absichten, Verlobte und frisch Verheiratete,

die über ihre Beziehung miteinander nachdenken wollen.

Ort: Puschendorf, CJB-Geschäftsstelle

Für jeden Beruf braucht man eine ausbildung. neue Tätigkeiten können nur aufgenommen

werden, wenn eine entsprechende Qualifikation vorliegt. aber in Freundschaft,

Partnerschaft und ehe geht alles von allein? Keineswegs! nachdenken lohnt,

damit Partnerschaft auf lange Sicht hält und Freude bereitet.

Inhalte Grundkurs:

• Kreative methoden der Bibelarbeit

• altersgemäß und spannend erzählen – wie geht das?

• altersgemäß verkündigen

• Was sind Deine Ziele?

• Was es heißt, mitarbeiter/-in zu sein

• Jahres- und monatsplanung – leicht gemacht

• Pfannenfertiges aus der Praxis

• Stundenentwürfe und Feste

Referenten/Leitung: Susanne Böttle, marcus Dresel und Daniel Hahn,

Puschendorf.

Beginn (Aufbaukurs): Freitag, 9. märz 2012, 17:00 Uhr

Ende (Aufbaukurs): Sonntag, 11. märz 2012, 13:00 Uhr

Beginn (Grundkurs): Freitag, 9. november 2012, 17:00 Uhr

Ende (Grundkurs): Sonntag, 11. november 2012, 13:00 Uhr

Seminare

Kosten: Für Seminargebühr, arbeitsmaterial, Unterkunft in einfachen

mehrbettzimmern und Verpflegung € 35,- für Schüler bis 17

Jahre, € 45,- für Schüler / Studenten ab 18 Jahre

(bei Bezuschussung), € 55 für erwachsene.

Mindestbelegung: 10 Personen

Anmeldung an: CJB-Geschäftsstelle, Daniel Hahn, Waldstraße 1,

90617 Puschendorf, Tel. 0 91 01/90 20 620, Fax 90 20 699,

e-mail: daniel.hahn@cjb.de

Schwerpunkte: erwartungen und Ziele, aufgabenteilung und rollenkonzepte,

eltern und Schwiegereltern, Familienhintergrund, geistliches

Wachstum und andachten

Referenten: Konrad Flämig, marcus und esther Dresel, Georg und Heidi Dresel

Leitung: marcus Dresel, Puschendorf, Tel. 0 91 01/90 20 620

Kosten: Seminargebühr und Verpflegung 80 €

Belegung: mind. 16 Personen

Anmeldung an: LKG-Geschäftsstelle, z. Hd. andrea Betz,

Waldstr. 1, 90617 Puschendorf, Tel. 0 91 01/90 20 60,

email: andrea.Betz@lkg.de

43


44

Seminare

Osterseminar

„Voll begeistert!“

5. – 8. April 2012

Zielgruppe: mitarbeiter/-innen in Kinder-, Teenager- und Jugendgruppen

ab 17. Und solche, die es werden wollen. Leute mit vielen

offenen Fragen. Zweifler.

Ort: Puschendorf, Gästehaus der Diakoniegemeinschaft

Zum Seminar: Du sehnst Dich nach drei herausfordernden Ostertagen?

Zum auftanken und abhängen? Wir hören packende referate und nehmen uns

Zeit zur Stille und anbetung.

Spätestens seit Pfingsten 2010 sind Martin Buchsteiner und seine packenden

Predigten schon bekannt. Dieses Jahr ist er bei unserem Osterseminar und möchte

uns in volle Begeisterung zu Gott hineinziehen.

Referent: martin Buchsteiner, Tauernhof

Leitung: marcus Dresel

Beginn: Donnerstag, 4. april, 17:45 Uhr

Ende: Sonntag, 8. april, 13:00 Uhr

Kosten: Für Seminargebühr, Unterkunft: Kategorie und Verpflegung im

Gästehaus der Diakonie-Gemeinschaft:

Kategorie A (Schlafsaal): 70 € Schüler/Studenten,

90 € erwachsene.

Kategorie B: mehrbettzimmer: 80 € Schüler/Studenten;

100 € für erwachsene.

Kategorie C: (Zi/DU/WC) 105 € Schüler/Studenten,

120 € für erwachsene.

Kategorie D: (eZ/DU/WC) 135 €

Belegung: mind. 40 Personen

Anmeldung: CJB-Geschäftsstelle, marcus Dresel, Waldstraße 1,

90617 Puschendorf, Tel. 0 91 01/90 20 620,

Fax 0 91 01/90 20 699, e-mail: marcus.dresel@cjb.de

Seminar „Auf neuen Pfaden“

Chancen und Möglichkeiten der Pfadfinderarbeit in

Jungschar- und Kindergruppen

15. September 2012

Zielgruppe: mitarbeiter in Kinder – und Jugendgruppen, interessierte

Ort: Puschendorf, cjb Geschäftsstelle

Suchst du neue, missionarische möglichkeiten für deine Jungschar oder Kindergruppe?

Die christliche Pfadfinderarbeit (royal rangers) enthält wesentliche inhalte,

um die christliche Kinderarbeit zu fördern und mutig neue Pfade zu entdecken.

es beinhaltet außerdem folgende Punkte:

• Vermittlung von Basiswissen und Know-How

• Ziele, möglichkeiten und Chancen der christlichen Pfadfinderarbeit

(royal rangers)

• Start einer royal-rangers arbeit

• Praxisteil: Wie gelingt´s vor Ort?

• ideenbörse

• Tipps und Tricks

ein Tag voller neuer ideen und möglichkeiten, um die arbeit unter Kindern und

Jungscharlern vor Ort zu unterstützen und zu fördern. außerdem wird auch genug

Zeit sein, auf eure Fragen einzugehen.

Referentin: Fabienne Flessa, Trainingskoordinatorin youthnet,

evangelische mission Biel

Leitung: Susanne Böttle, Puschendorf

Zeit: 09.30 – 17.00 Uhr

Kosten: Seminargebühr/arbeitsmaterial/Verpflegung

20 euro für Schüler/Studenten, 25 euro für erwachsene

Anmeldung: Susanne Böttle, CJB Geschäftsstelle, Waldstraße 1,

90617 Puschendorf, e-mail: susanne.boettle@cjb.de ,

Tel. 0 91 01/90 20 630


Seminar „Klappmaul-

puppen- Workshop“

21. / 22. September 2012

Zielgruppe: mitarbeiter in Kinder- und Jungschargruppen

Ort: CJB Geschäftsstelle Puschendorf

Klappmaulpuppen – das sind selbstgebaute Puppen, lustig, frech und voller

Charme. Sie ziehen die aufmerksamkeit auf sich und werden jedem zu einem

lebendigen Gegenüber. als einstiegsidee, kurze Theaterszene oder als knalliges

anspiel sind Klappmaulpuppen super geeignet! Deshalb sind sie beinahe ein

muss für alle, die es mit Kindern oder Jungscharlern zu tun haben.

im Verlauf des Workshops baut sich jeder Teilnehmer seine eigene Unikat-Klappmaulpuppe

unter kompetenter anleitung von matthias Jungermann. manchen

ist er bekannt als Figurentheater „radieschenfieber“. Das fachgerechte Umgehen

mit den neuen erdenwesen sowie Tipps und Tricks für alle Klappmaulpuppen

– Besitzer werden bei diesem Seminar gleich eingeübt. So kann´s zuhause und

vor Ort gleich losgehen mit dem ersten einsatz zu zweit – deiner persönlichen

Klappmaulpuppe und dir!

Sei dabei! Du wirst es sicher nicht bereuen � !

Referent: matthias Jungermann, Stuttgart

Leitung: Susanne Böttle, Puschendorf

Datum/Zeit: Freitag, 21. September 16.30 – 21.00 Uhr

Samstag, 22. September , 09.00 Uhr – 18.00 Uhr (incl. Pausen)

Kosten: Seminargebühr/arbeitsmaterial/Unterkunft und Vollver-

pflegung 80 euro ( Schüler/Studenten) 85 euro ( erwachsene)

Belegung: mind. 10 Personen

Anmeldung: CJB Geschäftsstelle, Susanne Böttle, Waldstraße 1,

90617 Puschendorf, e-mail: susanne.boettle@cjb.de,

Tel. 0 91 01/90 20 630

Seminar „Mit Kindern singen“

13. Oktober 2012

Zielgruppe: alle, die gern mit Kindern neue Bewegungslieder singen

möchten

Inhalt: Tipps zum Singen mit Kinder und neue Lieder und Bewegungen

für deine Jungschar- und Kindergruppe. also: anmelden

und einen musikalischen nachmittag erleben!!!

Ort: Puschendorf, LKG-Geschäftsstelle

Referentin: ruth Fritzinger, Pyrbaum, Sängerin, Bandleaderin,

Pflegewirtin (FH)

Young Leaders-Seminar:

„Leiten heißt verändern“

6. Oktober 2012

Zielgruppe: Leiterin Kinder-, Teenager- und Jugendgruppen

Ort: CJB-Geschäftsstelle Puschendorf, Waldstraße 1

Seminare

Leiten heißt verändern. Doch wie kannst du Veränderungsprozesse anstoßen. Das

Potenzial in Kindern und Jugendlichen entdecken und fördern? Was macht einen

guten Leiter aus? Welche Fähigkeiten brauchst du und wie kannst Du Deinen Leitungsstil

weiter entwickeln? Dieses Seminar ist ein muss für alle Leiter und solche,

die es werden wollen

Leitung: marcus Dresel, Daniel Hahn

Dauer: 9:30 -17:00 Uhr

Kosten: Für Seminargebühr, arbeitsmaterial, und Verpflegung:

20,- € Schüler/Studenten, 25,- € erwachsene

Belegung: mind. 10 Personen

Anmeldung: CJB-Geschäftsstelle, Waldstraße 1,

Daniel Hahn, marcus Dresel, 90617 Puschendorf,

Tel. 0 91 01/90 20 6-20 oder -40, Fax: 0 91 01/90 20 699,

e-mail: marcus.dresel@cjb.de, daniel.hahn@cjb.de

Leitung: Susanne Böttle, Puschendorf

Kosten: Seminargebühr, arbeitsmittel, Verpflegung 20,00 €

Anmeldungen: Birgit Siegling, Waldstr. 1, 90617 Puschendorf,

e-mail: susanne.boettle@cjb.de

45


46

TaGUnGen UnD TreFFen

Familientag

21. Februar 2012

Zielgruppe: Kinder und eltern, die einen außergewöhnlichen Tag erleben

wollen

Ort: Puschendorf, Konferenzhalle

Familientag, das sind sechs Stunden Programm für die ganze Familie. eine

echte alternative zum Faschingstreiben. Wir wollen nicht nur singen, spielen,

lachen, toben und verkleiden, es steht auch ein neues abenteuer mit Gott auf

dem Programm. eltern haben ein extra angebot. Die mittagspause führt uns

wieder zueinander. am nachmittag tauchen wir wieder in ein energiegeladenes

mitmachprogramm ein. mit dabei sind in diesem Jahr der Kinderliedmacher Mike

Müllerbauer & Band. mit ihren humorvollen und mitreißenden Familien-mitmach-

Konzerten wissen sie es, die Freude an Gott zu vermitteln.

Weitere informationen ab Januar unter www.cjb.de und www.lkg.de

CJB-Pfingsttreffen in

Puschendorf / Konferenzhalle

Thema: Sehen, Hören, Gehen

26. - 28. Mai 2012

Pfingsten – das Fest des Heiligen Geistes. So was muss gefeiert werden. Und es ist

gut, einmal über den eigenen Tellerrand hinaus zu blicken. Zu hören, was andere

bewegt. neue impulse zu bekommen. 2012 gibt es packende Predigten von Tobias

Schöll, ein Konzert mit Tobias Hundt & Band, ein Gebetskonzert. Seminare, Turniere,

ein Gebetsgarten, Poolparty, Workshops u.v.m. Lass dich beeindrucken von

Jesus. Wir wollen entdecken, was Pfingsten für uns konkret bedeutet.

Zu unserem Referenten: Tobias Schöll arbeitet als Jugendevangelist bei Friends“,

einem Projekt vom Christus-Treff in marburg, das internationale evangelisation fördert

und Schulungen dafür anbietet. Wir erwarten mit Spannung seine Predigten.

Weitere infos unter www.cjb.de

Jungschartag

24. Juni 2012

Zielgruppe: alle Kinder ab 9 Jahre

Ort: Puschendorf, Konferenzhalle

CJB-Jungschartag – das ist der besondere Tag im Jahr für alle Kinder ab neun.

Und das erwartet dich: ein erlebnisgottesdienst am Vormittag – Spiel, Spaß, Sport,

action und Kreativität in der mittagszeit – abwechslungsreiches Programm am

nachmittag und natürlich zum Schluss: ein riesiger Luftballonstart.

Leitung: Susanne Böttle und Team

Anmeldung an: CJB-Geschäftsstelle

Teenytag

20. Oktober 2012

Zielgruppe: alle Teenies von 13 bis 17 Jahren

Ort: Puschendorf, Konferenzhalle

Das Highlight für Teens ab 13 Jahren: action, Workshops,

musik, die beste nachricht der Welt und vieles mehr erwarten

dich rund um die Konferenzhalle Puschendorf! Sei dabei, lass dir

diesen Tag nicht entgehen! Lern neue Freunde kennen, probier deine Fähigkeiten

aus oder entdecke neue Begabungen. alles das ist an diesem Tag möglich!

Leitung: Daniel Hahn und Team

Anmeldung an: CJB-Geschäftsstelle, z. Hd. Daniel Hahn,

Waldstr. 1, 90617 Puschendorf, Tel. 0 91 01/90 20 6-40,

email: daniel.hahn@cjb.de


Kurzbibelschule

Puschendorf 2012

23. Januar – 3. Februar 2012 Kurs B

Was erwartet Sie?

▶ Zusammenhänge in der Bibel entdecken

▶ Gottes handeln in der Geschichte der christenheit

nachspüren

▶ anregungen zur mitarbeit in der Gemeinde,

der Landeskirchlichen Gemeinschaft und der

Jugendarbeit erhalten

▶ maßstäbe für unser Leben und handeln als

christen gewinnen

▶ Zeit haben für fragen, die sie schon lange

beschäftigen

▶ Gemeinschaft erleben

Der siebenjährige turnus ermöglicht einen Gang durch

die ganze heilige schrift. Jeder kurs ist in sich abgeschlossen,

so dass die teilnahme an einzelnen kursen

sinnvoll und möglich ist. Es ist auch möglich, nur eine

Woche zu belegen.

einen ausführlichen Lehrplan über alle kurse senden wir

ihnen gerne zu.

Tagesablauf:

8.00 – 12.00 uhr unterricht und andacht

15.30 – 17.10 uhr unterricht

19.30 uhr abendprogramm

Leitung: s. evelyn Dluzak

Mitarbeit: rektor manuel Janz, Pfarrer, haupt-

amtliche des LkG und cjb u.a.

Aus dem Lehrplan

Bibelkunde AT: Josua – samuel

Bibelkunde NT: Johannesevangelium

und Johannesbriefe

Bibelauslegung NT: Johannesevangelium

Bibelauslegung AT: Psalmen

Glaubenslehre: schöpfung, erhaltung,

regierung der Welt

Kirchengeschichte: 2. - 6. Jahrhundert

AT/NT-Theologie: schrift als Wort Gottes

Gemeindepraxis: sammlung und sendung

Texterarbeitung: Den hörer wahrnehmen

Seelsorge: Der seelsorger

Unterbringung und Verpflegung

Diakonie-Gemeinschaft PuschenDorf

im Gästehaus der Diakonie-Gemeinschaft in einzel- und

Doppelzimmern mit Dusche und Wc, schwimmbad,

Billard, kicker, tischtennis, Dart im haus.

Kosten

für zwei Wochen:

eZ 449,50 €, DZ 383,50 € p. P.

für die erste Woche (mo. bis sa.):

eZ 209,50 €; DZ 179,50 € p. P.

für die zweite Woche (mo. bis fr.):

eZ 169,50 €; DZ 145,50 € p. P.

seminarbeitrag: 45,- € pro Woche

für tagesgäste: 10,- € pro tag

kto. nr.: 189 803 sparkasse fürth, BLZ: 762 500 00

Veranstalter

Diakonie-Gemeinschaft Puschendorf

Landeskirchlicher Gemeinschaftsverband in Bayern

christlicher Jugendbund in Bayern (cjb)

Kontakt

schwester evelyn Dluzak

edluzak@diakonie-puschendorf.org

Anmeldungen bitte bis spätestens 12. 01. 2012 an:

Diakonie-Gemeinschaft

- kurzbibelschule –

konferenzstr. 4, 90617 Puschendorf

tel.: 0 91 01 – 70 40, fax. 0 91 01 – 704 65

zentrale @diakonie-puschendorf.org

www.diakonie-puschendorf.org

47


48

Diakonie-Gemeinschaft PuschenDorf

Angebote im Gästehaus 2012

Werkkurs-Wochenende tiere 13.01. – 15. 01.

Landfrauen-tage 17.01. – 19. 01.

ÜmG-missions-We 20.01. – 22. 01.

kurzbibelschule 23.01. – 03. 02.

Praxistag für die arbeit mit Gruppen in der Gemeinde 04.02.

frauen-Verwöhn-Wochenende 17.02. – 19. 02.

frauen-Wochenende i 24.02. – 26. 02.

frauentag mit Pfarrerin elisabeth küfeldt

Thema: „Gott – größer als ...“ 04.03.

„Muntermacher für Kopf und Herz“ 05.03. – 08.03.

frauen-Wochenende ii 09.03. – 11.03.

frauen-Wochenende iii 16.03. – 18.03.

tage der stille 23.03. – 25.03.

Begegnungstag mit Biblischen figuren 24.03.

ferien-Werkkurs figuren 10.04. – 13.04.

mutter-kind-freizeit i 16.04. – 20.04.

ferien zum nulltarif 22.04. – 27.04.

schweigetage 30.04. – 03.05.

chortag für Lobgesang und anbetung 05.05.

mutter-kind-freizeit ii 07.05. – 11.05.

single-tag 12.05.

Wildkräuter-Lehrgang und verschiedene tänze 16.05. – 20.05.

kreative tage – aquarellmalen und töpfern 21.05. – 24.05.

Großeltern–enkel–freizeit 29.05. – 01.06.

familienfreizeit 04.06. – 10.06.

Wanderungen rechts & links des fränkischen Jakobsweges 10.06. – 15.06.

Patchwork-freizeit 18.06. – 21.06.

männer-Verwöhn-Wochenende 22.06. – 24.06.

Veeh-harfen-freizeit für fortgeschrittene 25.06. – 29.06.

mutter-kind-freizeit iii 02.07. – 06.07.

Betreute seniorenfreizeit 27.07. – 12.08.

Werkkurs figuren-Wochenende 14.09. – 16.09.

kunst in franken teil 5

klassizismus – historismus im 19. Jahrhundert 17.09. – 21.09.

Veeh-harfen-freizeit für anfänger 24.09. – 28.09.

tage der stille ii 05.10. – 07.10.

Wochenende für alleinerziehende 12.10. – 14.10.

„Ich möchte es aufschreiben können...“

schreibwerkstatt (Lebensgeschichten) für anfänger

und fortgeschrittene 15.10. – 18.10.

trauer, die ins Leben führt 19.10. – 21.10.

frauen-Wochenende iV 26.10. – 28.10.

Wellnesstage in Puschendorf 29.10. – 01.11.

tage für Gesundheits- und krankpfleger(innen) 02.11. – 04.11.

Wochenende für singles 16.11. – 18.11.

meditativ-kreatives Wochenende zum 1. advent 30.11. – 02.12.

tage der stille iii 03.12. – 06.12.

advent in Puschendorf 07.12. – 09.12.

Weihnachtsfreizeit 19.12. – 27.12.

freizeit zum Jahreswechsel 28.12. – 03.01.13

nähere infos bei: S. Evelyn Reschies, tel. 0 91 01 – 704 201,

e-mail: ereschies@diakonie-puschendorf.org; Hannelore Lämmermann,

tel. 0 91 01 – 704 114, e-mail: hlaemmermann@diakonie-puschendorf.org

Praxistag für die Arbeit mit

Gruppen in der Gemeinde

Samstag, 4. Februar 2012

9.30 Uhr bis ca. 17.00 Uhr

„Wie bereite ich Bibelarbeiten und

Andachten vor?“

für alle interessierten in sachen frauenarbeit,

hauskreisarbeit o.Ä.

Referent: manuel Janz

Kosten: mittagessen 9,50 €;

kaffee 3,50 €

Tagungsbeitrag: 15,- €

Frauen-Verwöhn-

Wochenende

17. – 19. Februar 2012

„Wohlfühlen – Abschalten –

Zeit nehmen für sich selbst“

für 28 – 48jährige frauen

Leitung und Durchführung:

Dorothea Dürr und annerose kolb

Kosten: eZ 119,- €; DZ 105,- € p. P.

Tagungsbeitrag: 70,- €

Frauentag

4. März 2012

10.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr

„Gott – größer als ...“

Referentin: Pfarrerin elisabeth küfeldt

Special guest: elisabeth mittelstädt

(initiatorin und redakteurin der

Zeitschrift „Lydia“)

am nachmittag werden ca. 25 Workshops

zur Wahl angeboten.

„Muntermacher für Kopf

und Herz“ (Gedächtnistraining)

5. – 8. März 2012

es ist faszinierend, menschen mit einem

guten Gedächtnis zu begegnen. unser

Gedächtnis ist eine wunderbare Gabe

Gottes. es darf nicht vernachlässigt, sondern

will gefordert und gefördert werden.

Leitung: Lilo franz und ursel nowak

Kosten: eZ 166,50,- €; DZ 145,50 € p. P.

Tagungsbeitrag: 60,- €

Schweigetage

30. April – 3. Mai 2012

Zur ruhe kommen – in die

stille gehen und schweigen –

über sich selbst nachdenken

– offen sein für Gottes reden

– klarheit finden im hören

auf Gottes Wort – entdecken,

was Gott mit meinem Leben

vor hat – schweigetage können

zu einer wertvollen Zeit

für sie werden.

Leitung: schwester hannelore tröger

Kosten: eZ 166,50 €; DZ 145,50 € p. P.

Tagungsbeitrag: 45,- €

Wildkräuter-Lehrgang und

verschiedene Tänze

16. – 20. Mai 2012

„Geh aus, mein Herz und suche Freud`“

Wir wollen gemeinsam heil- und Wildkräuter

kennen lernen, sammeln und leckere

Gerichte und tees zubereiten. mit

tänzen wollen wir das Leben in seiner

fülle feiern. andachten, Bibelarbeiten

oder themen sind selbstverständlich

auch wieder im Programm.

Referentin: renate Werner-friedrich

Kosten: eZ 222,- €; DZ 194,- € p. P.

Tagungsbeitrag: 60,- €

Kreative Tage – Aquarellmalen

und Töpfern

21. – 24. Mai 2012

Zeit haben und der kreativität freien

Lauf lassen, ob beim malen oder beim

Gestalten mit ton – ein angebot für alle,

die das schon immer einmal tun wollten.

ohne Zeitdruck und mit individueller Beratung

können sie sich dem malen hingeben,

oder verschiedene Gegenstände

herstellen.

Leitung: schwester hannelore tröger

Kosten: eZ 166,50,- €; eZ 145,50 € p. P.

Kursgebühr: 40,- € zuzüglich materialkosten


Großeltern – Enkel – Freizeit

29. Mai – 1. Juni 2012

„All(e)Tag(e) mit Jesus“

Leitung: schwester evelyn reschies

Kosten: eZ 170,- €; DZ 149,- € p. P.

mehrbettzimmer (mit kindern im Zimmer):

140,- € p. P.

kinder unter 3 Jahren: frei

kinder 3 – 10 Jahre: 50 % rabatt

kinder 11 – 17 Jahre: 25 % rabatt

Tagungsbeitrag: 45,- €

Seminartag

Psychohygiene

Samstag, 16. Juni 2012

9.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr

An Leib und Seele gesund werden –

aber wie?

Was die Lebenskräfte fördert und Gesundheit

auch langfristig erhält, ist thema

dieses seminars in Praxis und theorie.

Referent: Prof. ulrich Giesekus

Kosten: mittagessen 9,50 €;

kaffee 3,50 €

Tagungsbeitrag: 20,- €

Patchwork Freizeit

18. – 21. Juni 2012

Die ersten Patchworkarbeiten lassen sich

zurückverfolgen in die Gegend um kairo

in Ägypten vor mehr als 3000 Jahren.

Diese handarbeit hat sich über die ganze

Welt verbreitet und ist nicht nur als Bettdecke

oder kissen attraktiv. sie ist zu einem

kunsthandwerk geworden.

Leitung: Gunda Dörr, Damenschneiderin

Geistliche Begleitung: schwester evamaria

klöber

Kosten: eZ 166,50 €; DZ 145,50 € p. P.

Tagungsbeitrag: 40,- €

Männer – Wochenende

22. – 24. Juni 2012

„Zwischen Selbstvertrauen und

Niederlage“ Mit Petrus geistliche

Alltagslektionen lernen

Referent: konrad flämig

Betreute Seniorenfreizeit

27. Juli – 12. August 2012

„Heimat“ ein veralteter Begriff oder

die Sehnsucht in uns?

für senioren, die während des urlaubs

der angehörigen nicht allein bleiben

können oder wollen

Leitung: schwester evelyn reschies

Kosten: eZ 1128,- €; DZ 1016,- € p. P.

(ab Pflegestufe i übernimmt evt. die

krankenkasse einen teil der kosten.)

Kunst in Franken Teil 5

17. – 21. September 2012

Klassizismus –

Historismus im 19. Jahrhundert

Referentin: schwester eva-maria klöber

Kosten: eZ 222,- €; DZ 194,- € p. P.

Tagungsbeitrag: 75,- € inklusive fahrtkosten

und führungen

auftanken

2 012

JahresFest der Diakonie-Gemeinschaft Puschendorf

23. September 2012

auftanken

Jahresfest der Diakonie-

Gemeinschaft

23. September 2012

Referent: Diakon andi Weiss

Diakonie-Gemeinschaft PuschenDorf

„Ich möchte es aufschreiben

können…“

15. – 18. Oktober 2012

schreibwerkstatt (Lebensgeschichten)

für anfänger und fortgeschrittene mit

Lothar von seltmann, hilchenbach

Kosten: eZ 166,50 €; DZ 145,50 € p. P.

Tagungsbeitrag: 50.-€

Seminartag Postmoderne

Samstag, 20. Oktober 2012

9.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr

Die Gesellschaft in der wir leben prägt

uns! Dieses seminar sensibilisiert für die

„markenzeichen“ unserer postmodernen

Zeit und Gesellschaft. es werden auswirkungen

auf den menschen aufgezeigt

und zu einem konstruktiven umgang mit

ihnen angeleitet.

Referent: Prediger immanuel Bender

Kosten: mittagessen 9,50 €;

kaffee 3,50 €

Tagungsbeitrag: 15,- €

Wellnesstage

in Puschendorf

29. Oktober – 1. November 2012

» andachten, themen zur ermutigung

» schwimmbad, sauna, sandliege, fitnessgeräte,

massagen (termine vorher

mit Physiotherapiepraxis ralf Langhammer

absprechen), entspannungsübungen

» singen, spielen, tanzen –

ganz wie man will

Leitung und Durchführung:

christiane Janz

Kosten: eZ 166,50 €; DZ 145,50 € p. P.

Tagungsbeitrag: 75,- €

Tage für Gesundheits- und

Krankenpfleger(innen)

2. – 4. November 2012

„Hilfen für unsere Arbeit mit Kranken

und Sterbenden – Umgang mit Sterben

und Tod“

für die fortbildung durch die krankenhausseelsorgerin,

frau Pastorin specht,

gibt es ein Zertifikat.

Organisatorische und inhaltliche

Durchführung: cornelia kirsch

Referentin am Samstag: Jutta specht

Kosten: eZ 119,- €; DZ 105,- € p. P.

Tagungsbeitrag: 40,- €

Weihnachtsfreizeit

19. – 27. Dezember 2012

Kreuz und quer durch Israel

Wir wollen biblische orte in israel „aufsuchen“,

schauen, was dort geschah, wie

dort gearbeitet und gefeiert wurde. Dabei

begleiten wir maria und Josef, elisabeth

und viele andere.

neben den Bibelarbeiten oder andachten

gibt es fröhlich-besinnliche stunden,

in denen wir feiern, spielen, basteln und

uns bewegen.

Leitung: schwester evelyn reschies

Kosten: eZ 434,50 €;

DZ 378,50 €

Tagungsbeitrag: 65,- €

49


50

WAS SIE WISSEN SOLLTEN

Unsere Mitarbeiter

Unsere Freizeitleiter haben in der Regel eine theologische Ausbildung und arbeiten

im Landeskirchlichen Gemeinschaftsverband in Bayern e.V. unter Jung und Alt

oder einer Kirchengemeinde. Die Mitarbeiter bei Kinder-, Teeny- und Jugendfreizeiten

oder für das Kinderprogramm bei Familienfreizeiten sind größtenteils Leiter und

Mitarbeiter unserer Kinder- und Jugendarbeit. Sie stellen ihren Urlaub, Zeit und Kraft

zur Verfügung, um mit ihren Gaben Gott auf den Freizeiten ehrenamtlich zu dienen.

Vorbereitet durch ihre zum Teil langjährigen Erfahrungen und Schulungen setzen sie

sich ein, damit Ihre Freizeit zu einem erholsamen Urlaub und gesegneten Tagen wird.

Es kann aber vorkommen, dass nicht alles wunschgemäß und reibungslos läuft. Hier

bitten wir um Nachsicht und faires Verhalten unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern

gegenüber.

Preise

Wir wollen unsere Freizeitteilnehmer vor unliebsamen Überraschungen bewahren.

Unsere Preise sind Endpreise. Die genannten Beträge für Mehrbett- oder Doppelzimmer

usw. verstehen sich immer „pro Person” und nicht pro Zimmer. Kinderpreise

werden in der Regel nur im Zimmer zusammen mit zwei Vollzahlern gewährt. Bei

Rund-, Städte- und Studienreisen sind die Führungen und Eintritte für die geplanten

Besichtigungen in der Regel enthalten. Außer den zusätzlich angebotenen „fakultativen”

Ausflügen (vor Ort zu buchen und zu bezahlen), den landesüblichen Trinkgeldern

und den persönlichen Ausgaben entstehen in der Regel keine weiteren Kosten

für einen guten Verlauf der Freizeit. Abweichende Regelungen (z.B. Kosten für Visum,

Kurtaxe, weitere Mahlzeiten usw.) werden bei den individuellen Freizeitausschreibungen

aufgeführt.

Alters- und Zielgruppen

Wir bitten, bei den einzelnen Freizeitmaßnahmen die jeweils angegebene Altersgrenze

und Zielgruppe zu beachten. Ist bei der Freizeitausschreibung keine Personen-

oder Altersgruppe angegeben, kann jeder daran teilnehmen.

Kinder 7 - 8 Jahre,

Jungscharler 9 - 12 Jahre,

Teenager 13 - 16 Jahre,

Jugendliche 16 - 19 Jahre,

Junge Erwachsene 18 - 35 Jahre,

Jedermann ab 18 Jahre,

Singles 25 - 50 Jahre.

Jugendliche unter 16 Jahren können ohne Begleitung Erwachsener nur an den für sie

vorgesehenen Kinder-, Jungschar- und Teenagerfreizeiten teilnehmen. Familienfreizeiten

sind besonders für Familien mit Kindern geeignet, Kinderprogramm während

der biblischen Verkündigung. Kleinkinder bis 3 Jahre müssen von den Eltern selbst

versorgt werden. Das Kinderprogramm beginnt ab dem 3. Lebensjahr.

Unterkünfte

Unsere Freizeitheime, Pensionen und Hotels werden nach bestem Wissen ausgewählt.

Bei der in der Ausschreibung angegebenen Kategorie kann es allerdings deutliche

Unterschiede gegenüber den deutschen Qualitätsstandards geben, die jedoch

landestypisch und somit nicht zu ändern sind. Da es keine international verbindliche

einheitliche Kategorisierung gibt, ist auch ein Qualitätsvergleich unterschiedlicher

Länder nicht möglich.

Die Ausstattung der Einzelzimmer ist oft einfacher, als die der Doppelzimmer. Bei Drei-

und Mehrbettzimmern handelt es sich oft um Doppelzimmer mit einem Zustellbett,

einem Klappbett, einer Couch oder auch mit Stockbetten. In manchen Ländern ist Art

und Ausstattung der Duschen oft sehr einfach, ohne Duschvorhang und ohne Duschwanne,

nur mit einem Brausenkopf an der Wand oder der Decke und einem Abfluss

im Boden („Adria-Dusche“). Lärmbelästigungen in der Nacht sind oft unvermeidlich,

da sich gerade in südlichen Ländern auf Grund des Klimas das Tagesgeschehen in

die Nacht verschiebt. In den Hotels und Unterkünften können nicht alle Zimmer in

„bester“ und „ruhiger“ Lage sein. Somit müssen wir uns damit abfinden, dass die Aussicht

der einzelnen Zimmer sehr unterschiedlich sein kann, oder dass möglicherweise

Geräusche von der Haustechnik und vom Wirtschaftsbereich oder auch Straßenlärm

zu hören sind. Um Teilnehmern/Familien mit geringem Einkommen einen Urlaub zu

ermöglichen und den Freizeitpreis so niedrig wie möglich zu halten, haben wir Maßnahmen

in Selbstversorgerhäusern im Programm. Wir bitten um Verständnis, wenn

wir unsere Teilnehmer beim Küchendienst (Tischdecken, Abräumen und Geschirrspülen)

um Mithilfe bitten.

Leistungsumfang

Die Leistungen entnehmen Sie bitte den einzelnen Ausschreibungen. Zum normalen

Standard unserer Freizeiten gehört neben guter Betreuung, täglich biblische Gespräche/Andachten/Gottesdienste,

dem Angebot zur Seelsorge, einer ansprechenden

Programmgestaltung, bei Familienfreizeiten separates Kinderprogramm, gute Organisation,

leihweise ein Liederheft, um gemeinsames Singen zu ermöglichen. Ausflüge

sind zum Teil inklusiv wie in der Ausschreibung der einzelnen Reise beschrieben. Für

Verpflegung auf der Hin- und Rückreise hat der Teilnehmer selbst zu sorgen. Trinkgelder

sind im Reisepreis nicht enthalten.

Busreisen

Für uns fahren Omnibusunternehmer unseres Vertrauens in der Qualität von Drei-Sterne-Reisebussen

oder Vier-Sterne-Fernreisebussen, z.T. mit Toilette, damit die Anreise

erholsam wird. Freigepäck: 20 kg. Außerdem sind uns höchste Sicherheit durch Einhalten

von Lenkzeiten, moderne, technisch sichere Fernreisebusse von größter Wichtigkeit.

Im Bus gibt es keinen Anspruch auf besondere Sitzplätze. Auch können keine

bestimmten Sitzplätze vorreserviert werden. Im Zweifelsfall werden die Plätze in der

Reihenfolge des Einganges der Anmeldungen vergeben. Falls Freizeitteilnehmer aus

triftigen Gründen eine andere Fahrgelegenheit (Pkw) wählen, kann der Freizeitbetrag

nicht ermäßigt werden. Normale Fahrtroute: Münchberg-Puschendorf-Nürnberg. In

Puschendorf besteht die Möglichkeit, Ihren Pkw sicher zu parken.

Flug

Bei Flugreisen buchen wir Plätze bei renommierten Charter- und Linienfluggesellschaften

in der Economyklasse. Eine Verpflegung an Bord des Flugzeuges ist nicht

mehr selbstverständlich. Immer häufiger werden Speisen und Getränke während des

Fluges nur noch gegen Bezahlung angeboten. Genaue Flugzeiten werden von den

Fluggesellschaften oft erst kurze Zeit vor dem Abflugtag bekannt gegeben. Besonders

bei Charterflügen sind immer wieder auch Flugzeiten am frühen Morgen oder

späten Abend möglich. Es empfiehlt sich, für die Anreise zum Flughafen keine festen

Bahn-Tickets oder Anschlussflüge zum Sonderpreis ohne Umbuchungsmöglichkeit


zu kaufen, da es immer wieder kurzfristig zu Zeitverschiebungen kommen kann. In

der Regel ist der Treffpunkt der Freizeitgruppe mindestens 2 Stunden vor Abflug am

genannten Sammelpunkt.

Gepäck

Bei allen Bus- und Flugreisen werden pro Teilnehmer maximal 2 Gepäckstücke transportiert:

1 Koffer mit einem Höchstgewicht von 20 kg und 1 Handgepäckstück mit

höchstens 5 kg.

Reisetag

Die An- und Abreisetage sind in erster Linie Reisetage und dienen nicht der Erholung.

Unsere Freizeiten beginnen in der Regel am Anreisetag mit dem Abendessen und enden

am Abreisetag mit dem Frühstück. Während der Reisetage – auch bei Busreisen

– verpflegt sich jeder Teilnehmer selbst. Abweichungen von dieser generellen Regel

werden ggf. in der individuellen Freizeitausschreibung genannt.

Versicherungen

Unsere Freizeiten sind nach dem Pauschalreiserecht (BGB § 651) abgesichert. Auf der

Rückseite der Freizeit-/Reisebestätigung ist der Sicherungsschein aufgedruckt. Im

Freizeitbetrag ist eine subsidiäre Haftpflicht- und Unfallversicherung eingeschlossen.

Unsere Teilnehmerpreise enthalten keine Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung.

Wir empfehlen dringend innerhalb von 21 Tagen nach Datum

der Reisebestätigung den Abschluss einer solchen Versicherung. Wir bitten, den Krankenversicherungsschutz

für das Reiseland zu überprüfen und ggf. eine Auslandskrankenversicherung

abzuschließen. Der Reisebestätigung wird ein passendes Versicherungsangebot

beigelegt, welches auf die Freizeitart abgestimmt ist.

Mindestteilnehmerzahl

Für alle in unserem Katalog ausgeschriebenen Reisen gelten bis vier Wochen vor

Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahlen die bei den einzelnen Reisen

vermerkt sind. Siehe hierzu auch Ziffer 8.3 unserer Teilnahmebedingungen!

Gesundheitsvorsorge

Der Reisende sollte sich über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen

rechtzeitig informieren. Ggf. sollte ärztlicher Rat zu Thrombose und

anderen Gesundheitsrisiken eingeholt werden. Wir verweisen auch auf allgemeine Informationen,

insbesondere bei den Gesundheitsämtern, reisemedizinisch erfahrenen

Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten, der Bundeszentrale

für gesundheitliche Aufklärung und auch das Internet.

Zuschüsse

Ein Staatszuschuss für bayerische Familien bei Familienerholungen ist unter bestimmten

Voraussetzungen möglich. Nähere Details sind in der LKG- oder cfr-Geschäftsstelle

zu erfahren. Sollte eine staatliche Bezuschussung nicht möglich sein, ist eine Unterstützung

aus unserem verbandseigenen Spendenfonds denkbar.

Ausweispapiere/Visa

Bei Freizeitmaßnahmen ohne Vermerk ist ein Personalausweis ausreichend. Besteht

in Ländern Reisepasszwang, ist es ausdrücklich vermerkt. Die Ausweispapiere müssen

vor Reisebeginn noch mindestens 9 Monate gültig sein. Sollten Visa benötigt werden,

wird ebenfalls ausdrücklich darauf hingewiesen. Die Beantragung geschieht gemeinsam

über die cfr-Geschäftsstelle.

WAS SIE WISSEN SOLLTEN

Sonderwünsche

Unsere Freizeiten-Zentrale ist kein Reisebüro, in welchem einzelne Reiseleistungen

zusammengestellt und gebucht werden können. Wir sind vielmehr ein Gruppenreisen-Veranstalter,

der über ein Jahr im Voraus die Angebote zusammenstellt und

feste Kontingente bei den Leistungsträgern (Busse, Flüge, Schiffe, Häuser usw.) reservieren

muss. Das bedeutet, dass wir in der Regel nur das verkaufen können, was in

den einzelnen Freizeitausschreibungen angeboten wird. Im Einzelfall bemühen wir

uns selbstverständlich, in begründeten Fällen auch Sonderwünsche zu erfüllen, wie

zum Beispiel andere Abflughäfen, abweichende An- oder Abreise wegen Verlängerung

oder Verkürzung der Freizeitteilnahme, andere Zimmer in Hotels usw.. Wegen

des erhöhten Arbeitsaufwandes ist diese Sonderleistung jedoch mit Kosten verbunden,

die wir weiterberechnen müssen. Siehe hierzu auch Ziffer 6.5. unserer Teilnahmebedingungen.

Änderungen

Die Angebote in diesem Katalog entsprechen dem Stand bei Drucklegung. Wir bitten

jedoch um Verständnis dafür, dass bis zur Übermittlung des Buchungswunsches aus

sachlichen Gründen Änderungen von Preisen und Leistungen möglich sind, die wir

uns deshalb ausdrücklich vorbehalten müssen. Über diese werden wir den Anmeldenden

selbstverständlich vor Vertragsschluss unterrichten.

Freizeitbilder

Wir weisen darauf hin, dass wir von unseren Freizeitleitern aber auch von Teilnehmern

immer wieder Bilder zur Verfügung gestellt bekommen zur optischen Aufwertung

von unserem Freizeitkatalog. Dabei achten wir sehr darauf, dass nur Bilder verwendet

werden, auf denen niemand unvorteilhaft abgebildet ist. Wir danken Ihnen, wenn Sie

mit Ihrer Unterschrift bei der Anmeldung Ihr Einverständnis erklären, dass wir Bilder,

auf denen Sie oder Ihre Kinder abgebildet sind, in unserem Freizeitkatalog abdrucken

können.

Reiseveranstalter:

Christlicher Freizeit- und Reisedienst GmbH – cfr-bibel-tours,

Waldstraße 1, 90617 Puschendorf

Tel. 0 91 01/902 06 70, Fax 0 90 01/902 06 99

eMail: reisen@cfr.de

Zeichenerklärung:

AP = Aufpreis

AZ = Anzahlung

DU = Dusche

DZ = Doppelzimmer

EZ = Einzelzimmer

HP = Halbpension

MBZ = Mehrbettzimmer

RV = Reiseveranstalter

TN = Teilnehmer

VP = Vollpension

WC = Toilette

51


52

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Liebe Freizeitfreunde,

wir freuen uns, Sie bei einer unserer Freizeiten oder Studienreisen als Teilnehmer begrüßen

zu können. Die nachstehenden Teilnahmebedingungen werden, soweit wirksam einbezogen,

Inhalt des mit Ihnen abzuschließenden Reisevertrages. Im nachfolgenden Text bedeutet

„Reiseveranstalter“, abgekürzt „RV“, der jeweilige Träger der Freizeitmaßnahme, der

im Falle Ihrer Buchung Ihr alleiniger Vertragspartner wird. „TN“ bedeutet „Teilnehmer“.

1. Vertragsschluss

1.1. Mit der Anmeldung, die schriftlich, mündlich, telefonisch, per Fax, per E-Mail

oder über das Internet erfolgen kann, bietet der TN – bei Minderjährigen vertreten

durch den/die gesetzlichen Vertreter und diese(r) selbst – dem jeweiligen RV

der Freizeit den Abschluss eines Reisevertrages auf der Grundlage der Reiseausschreibung

und aller im Reisekatalog enthaltenen Informationen und Hinweise

verbindlich an.

1.2. Es ist das Ziel des RV, behinderten Personen die Teilnahme an der Freizeit zu

ermöglichen, soweit dies nach der Art der Freizeit und insbesondere den Gegebenheiten

der Anreise und der Unterkunft in Betracht kommt. Hierzu sind jedoch

genau Angaben zur Art und Umfang der Behinderung und den speziellen

Bedürfnissen des Behinderten in der Anmeldung (nicht erst nach der Teilnahmebestätigung,

vor Freizeitbeginn oder später) unbedingt erforderlich. Dasselbe

gilt bei andauernden gesundheitlichen Beeinträchtigungen.

1.3. Der Reisevertrag kommt – bei Minderjährigen mit diesem selbst und daneben

mit dem/den gesetzlichen Vertreter(n) – ausschließlich durch den Zugang der

schriftlichen Teilnahmebestätigung zustande, bei kurzfristigen Buchungen später

als 10 Tage vor Freizeitbeginn auch vorab durch eine mündliche oder telefonische

Mitteilung des RV an den TN, bzw. den/die gesetzlichen Vertreter, und

führt zum rechtsverbindlichen Reisevertrag, unabhängig davon, ob eine Anzahlung

geleistet wird, oder nicht.

2. Besondere Vertragsgrundlagen und Verpflichtungen des TN

2.1. Der TN erklärt sich als Vertragsgrundlage und als besondere, persönliche Verpflichtung

bereit, bewusst an einer christlichen Lebensgemeinschaft teilzunehmen

und sich dem jeweiligen Programm anzuschließen (siehe „Grundsätze unserer

Freizeitarbeit“ im Katalog).

2.2. Doppelzimmer an unverheiratete Paare werden nicht vergeben.

2.3. Vom TN wird erwartet, dass er sich dem angebotenen Programm anschließt,

mindestens durch Teilnahme an der täglichen Bibelarbeit.

2.4. Der TN ist zur Beachtung der Hinweise verpflichtet, die ihm vom RV in Form von

Sonderprospekten und Info-Briefen zugehen, soweit solche Hinweise nicht zu

einer Einschränkung seiner vertraglichen oder gesetzlichen Rechte führen.

3. Anzahlung, Restzahlung

3.1. Mit Vertragsschluss – also Zugang der Teilnahmebestätigung und nach Übergabe

des Sicherungsscheins gemäß BGB § 651k – wird, soweit keine andere Vereinbarung

getroffen wurde, eine Anzahlung von 10% des Reisepreises, mindestens

aber € 25,-, jedoch nicht mehr als € 250,- pro TN fällig. Die Anzahlung wird voll

auf den Freizeitbetrag angerechnet.

3.2. Die Restzahlung ist spätestens 4 Wochen vor Reisebeginn zahlungsfällig, soweit

der Sicherungsschein übergeben ist und die Freizeit nicht mehr aus den in 8.3

genannten Gründen abgesagt werden kann.

4. Rücktritt des TN, Nichtantritt der Freizeit

4.1. Der TN kann bis zum Freizeitbeginn jederzeit durch Erklärung gegenüber dem

RV, die schriftlich erfolgen soll, vom Reisevertrag zurücktreten. Maßgeblich ist

der Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung beim RV. Eine Rücktrittserklärung

gegenüber dem Freizeitleiter wahrt die Frist nicht.

4.2. Im Fall des Rücktritts durch den TN steht dem RV folgende pauschale Entschädigung

zu:

Flugreisen

bis 90 Tage vor Reiseantritt 10%

vom 89. bis 30 Tag vor Reiseantritt 20%

vom 29. bis 15. Tag vor Reiseantritt 50%

vom 14. bis 7. Tag vor Reiseantritt 70%

ab 6. Tag oder bei Nicht-Erscheinen 90%

Eigenanreise

bis 30 Tage vor Reiseantritt 10%

vom 29. bis 15. Tag vor Reiseantritt 30%

vom 14. bis 7. Tag vor Reiseantritt 60%

ab 6. Tag oder bei Nichterscheinen 90%

Bus- und Bahnreisen

bis 90 Tage vor Reiseantritt 10%

vom 89. bis 30. Tag vor Reiseantritt 20%

vom 29. bis 15. Tag vor Reiseantritt 50%

vom 14. bis 7. Tag vor Reiseantritt 70%

ab 6. Tag oder bei Nichterscheinen 90%

See- und Flusskreuzfahrten

bis 90 Tage vor Reiseantritt 10%

vom 89 bis 30. Tag vor Reiseantritt 20%

vom 29. bis 15. Tag vor Reiseantritt 40%

vom 14. bis 7. Tag vor Reiseantritt 70%

ab 6. Tag oder bei Nichterscheinen 90%

Vorgenannte Stornosätze verstehen sich jeweils pro TN. Berechnungsgrundlage

ist der dem TN in Rechnung gestellte Gesamtpreis. Der Mindestbetrag ist € 25,-.

4.3. Dem TN ist es gestattet, dem RV nachzuweisen, dass ihm tatsächlich keine oder

wesentlich geringere Kosten als die geltend gemachte Kostenpauschale entstanden

sind. In diesem Fall ist der TN nur zur Bezahlung der tatsächlich angefallenen

Kosten verpflichtet.

4.4. Der RV kann im Falle des Rücktritts an Stelle der vorstehenden Pauschalen eine

konkret berechnete Entschädigung verlangen. Er ist in diesem Fall verpflichtet,

die geltend gemachte Entschädigung zu beziffern und seine Aufwendungen zu

belegen. 4.5. Der TN hat nach BGB § 651b das Recht, einen Ersatzteilnehmer zu

stellen, der in den Reisevertrag eintritt. Sofern dies für den RV mit Mehrkosten

verbunden ist (z.B. „Name Change“ bei Fluggesellschaften), übernimmt der TN

diese Kosten.

4.6. Es wird ausdrücklich empfohlen, eine Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung,

sowie eine Auslandskrankenversicherung mit einer Absicherung

der Rückführungskosten für den Fall von Krankheit oder Unfall abzuschließen.

4.7. Für Umbuchungen von Seiten des TN (Änderungen von Reisebeginn, Reiseende,

Reisedauer, Abflugs- bzw. Abfahrtsort, Zielflughafen, Hotel, Ausgangs- und

Zielhafen, Verpflegungs- oder Unterbringungsart), die nach Vertragsschluss erfolgen,

wird eine Kostenpauschale von € 25,- pro Person erhoben. Dies gilt nicht


für Umbuchungen, die nur geringfügige Kosten verursachen. Es besteht keine

Rechtsanspruch auf die Durchführung einer Umbuchung.

5. Nicht in Anspruch genommene Leistungen

5.1. Nimmt der TN nach Reisebeginn einzelne Reiseleistungen infolge vorzeitiger

Rückreise wegen Krankheit oder aus anderen, nicht vom RV zu vertretenden

Gründen nicht in Anspruch, so besteht kein Anspruch des TN auf anteilige Rückerstattung.

Der RV bezahlt an den TN jedoch ersparte Aufwendungen zurück,

sobald und soweit sie von den einzelnen Leistungsträgern tatsächlich an den RV

zurückerstattet worden sind.

6. Obliegenheiten des TN, Kündigung durch den TN, Ausschlussfrist

6.1. Der TN ist gemäß BGB § 651d, Abs. 2, verpflichtet, eventuell aufgetretene Störungen

und Mängel sofort dem vom RV eingesetzten Freizeitleiter anzuzeigen

und Abhilfe zu verlangen.

6.2. Ansprüche des TN entfallen nur dann nicht, wenn diese Rüge unverschuldet unterbleibt.

6.3. Die Freizeitleiter des RV sind nicht berechtigt, Mängel oder Ansprüche mit

Rechtswirkung für den RV anzuerkennen.

6.4. Wird die Reise infolge eines Reisemangels erheblich beeinträchtigt, so kann der

TN den Vertrag kündigen. Dasselbe gilt, wenn ihm die Reise infolge eines solchen

Mangels aus wichtigem, dem RV erkennbarem Grund nicht zuzumuten ist.

Die Kündigung ist erst zulässig, wenn der RV bzw. seine Beauftragten (Freizeitleitung)

eine ihnen vom TN bestimmte, angemessene Frist haben verstreichen

lassen, ohne Abhilfe zu leisten.

6.5. Der TN ist verpflichtet, Ansprüche wegen eventuell nicht vertragsgemäßer Erbringung

der Reiseleistungen gemäß BGB §651 c bis f innerhalb eines Monats

nach dem vertraglich vorgesehenen Rückreisedatum schriftlich gegenüber dem

RV geltend zu machen.

7. Informationen zur Identität ausführender Luftfahrtunternehmen

7.1. Der RV informiert den TN entsprechend der „EU-Verordnung zur Unterrichtung

von Fluggästen“ über die Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens

vor oder spätestens bei der Buchung.

7.2. Steht bei der Buchung die ausführende Fluggesellschaft noch nicht fest, so

nennt der RV die Fluggesellschaft, die voraussichtlich den Flug durchführen

wird. Der RV informiert den TN, sobald feststeht, welche Fluggesellschaft den

Flug durchführt

7.3. Wechselt die dem TN genannte Fluggesellschaft, wird der RV den TN unverzüglich

darüber informieren.

7.4. Die entsprechend der EG-Verordnung erstellte „Black List“ (Fluggesellschaften,

denen die Nutzung des Luftraumes über den Mitgliedstaaten untersagt ist)

kann in den Geschäftsräumen des RV eingesehen werden und ist auf den Internetseiten

des RV abrufbar.

8. Rücktritt und Kündigung durch den RV

8.1. Der RV kann den Reisevertrag kündigen, wenn der TN ungeachtet einer Abmahnung

des RV oder der von ihm eingesetzten Freizeitleitung die Durchführung

der Freizeit nachhaltig stört oder gegen die Grundsätze der Freizeitarbeit des RV

oder gegen die Weisung der verantwortlichen Leiter verstößt.

8.2. Der Freizeitleiter ist zur Abgabe der erforderlichen Erklärungen vom RV bevollmächtigt

und berechtigt, auf Kosten des TN die vorzeitige Rückreise zu veranlassen

– bei Minderjährigen nach Benachrichtigung der Erziehungsberechtigten.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Der RV behält den vollen Anspruch auf den Reisepreis, erstattet jedoch ersparte

Aufwendungen sowie Rückzahlungen der Leistungsträger, sobald und soweit er

diese vom Leistungsträger erhält.

8.3. Der RV kann vom Reisevertrag bei Nichterreichen einer in der allgemeinen oder

konkreten Reiseausschreibung genannten Mindestteilnehmerzahl (siehe „Besondere

Hinweise“) nach Maßgabe folgender Bestimmungen zurücktreten:

a) Die Mindestteilnehmerzahl und der späteste Zeitpunkt des Rücktritts durch

den RV muss in der konkreten Reiseausschreibung oder, bei einheitlichen

Regelungen für alle Reisen oder bestimmte Arten von Reisen, in einem allgemeinen

Kataloghinweis oder einer allgemeinen Leistungsbeschreibung

angegeben sein.

b) Der RV hat die Mindestteilnehmerzahl und die späteste Rücktrittsfrist in der

Teilnahmebestätigung anzugeben oder dort auf die entsprechenden Prospektangaben

zu verweisen.

c) Der RV ist verpflichtet, dem TN gegenüber die Absage der Reise unverzüglich

zu erklären, wenn feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichen der

Mindestteilnehmerzahl nicht durchgeführt wird.

d) Ein Rücktritt des RV später als 4 Wochen vor Reisebeginn ist unzulässig.

e) Der TN kann bei einer Absage die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen

anderen Reise verlangen, wenn der RV in der Lage ist, eine solche Reise

ohne Mehrpreis für den TN aus ihrem Angebot anzubieten. Der TN hat dieses

Recht unverzüglich nach der Erklärung über die Absage der Reise durch RV

dieser gegenüber geltend zu machen.

8.4. Wird die Reise aus diesem Grund nicht durchgeführt, erhält der TN auf den Reisepreis

geleistete Zahlungen unverzüglich zurück.

9. Haftung

9.1. Die Haftung des RV gegenüber dem TN auf Schadenersatz für Schäden, die nicht

Körperschäden sind, wegen vertraglicher Ansprüche aus dem Reisevertrag ist

auf den dreifachen Reisepreis beschränkt. Diese Beschränkung gilt auch, soweit

der RV für einen dem TN entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens

eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

9.2. Der RV haftet nicht für Leistungsstörungen, Personen- und Sachschäden im

Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt

werden (z.B. Sport, Ausflüge, Veranstaltungen, Theaterbesuche, Beförderungsleistungen

von und zum Ausgangs- und Zielort), wenn diese Leistungen in der

Reiseausschreibung und der Teilnahmebestätigung als Fremdleistungen so gekennzeichnet

werden, dass sie für den TN erkennbar nicht Bestandteil der Reiseleistungen

des RV sind.

9.3. Der RV haftet jedoch

a) für Leistungen, welche die Beförderung des TN vom ausgeschriebenen Ausgangsort

der Reise zum ausgeschriebenen Zielort, Zwischenbeförderungen

während der Reise und die Unterbringung während der Reise beinhalten,

b) wenn und insoweit für einen Schaden des TN die Verletzung von Hinweis-,

Aufklärungs- oder Organisationspflichten des RV ursächlich geworden ist,

c) soweit bestehende Vermittlerpflichten verletzt wurden.

10. Verjährung

10.1. Vertragliche Ansprüche des TN nach BGB §§ 651 c bis f aus der Verletzung des

Lebens, des Körpers, oder der Gesundheit, einschließlich vertraglicher Ansprüche

auf Schmerzensgeld, sowie auf den Ersatz sonstiger Schäden, die auf einer

fahrlässigen Pflichtverletzung des RV oder seiner Erfüllungsgehilfen beruhen,

verjähren in 2 Jahren.

53


letzung

n, verjäh-

GB

eginnt

rtraglichen

rhandpruch

ng geng

der

ritt frühesung

ein.

nis

ließlich

lagen.

t,

abdingen,

die

dem RV

des TN

endbare,

staat der

iger sind

n.

––––––––

ungen

ttgart,

, Bad

bH,

54

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

10.2. Alle übrigen vertraglichen Ansprüche nach BGB § 651 c bis f verjähren in 1 Jahr.

10.3. Die Verjährung nach Ziffer 10.1 und 10.2 beginnt mit dem Tag, an dem die Reise

nach den vertraglichen Vereinbarungen enden sollte.

10.4. Schweben zwischen dem TN und dem RV Verhandlungen über den Anspruch

oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt,

bis der TN oder der RV die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert.

Die Verjährung tritt frühestens drei Monate nach dem Ende der Hemmung ein.

11. Anzuwendendes Recht, Gerichtsstand

11.1. Auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen dem TN und dem RV

findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.

11.2. Der TN kann den RV nur an dessen Sitz verklagen.

11.3. Die vorstehenden Bestimmungen gelten nicht,

a) wenn und insoweit sich aus vertraglich nicht abdingbaren Bestimmungen

internationaler Abkommen, die auf den Reisevertrag zwischen dem TN und

dem RV anzuwenden sind, etwas anderes zugunsten des TN ergibt oder

b) wenn und insoweit auf den Reisevertrag anwendbare, nicht abdingbare

Bestimmungen im Mitgliedstaat der EU, dem der TN angehört, für den TN

günstiger sind als die entsprechenden deutschen Vorschriften.

© 2008: Diese Teilnahmebedingungen sind urheberrechtlich geschützt. RA Rainer

Noll, Stuttgart, und Christlicher Freizeit- und Reisedienst GmbH, Puschendorf

Selbstverpfl ichtung – der Gnadauer Arbeitsgemeinschaft

Freizeiten und Reisen

Dazu stehen wir:

Nach folgenden Grundsätzen gestalten wir unsere

Freizeiten und Reiseangebote:

1. Die tägliche Bibelarbeit ist die Mitte unserer Freizeit.

Für uns ist Gottes Wort maßgeblich für alle Bereiche

des Glaubens und des Lebens.

2. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind während

der Freizeit für die Teilnehmer da und versuchen,

einen ansprechenden Urlaub zu gestalten.

3. Freizeitheime, Pensionen und Hotels werden von uns

sorgfältig und der Reisegruppe entsprechend ausgewählt.

Es stehen in der Regel Gruppenräume zur Verfügung.

Von störenden Einfl üssen, wie z. B. Lärm,

Diskotheken oder FKK-Stränden versuchen wir, bewusst

Abstand zu nehmen.

4. Bei der Auswahl der Partner ist Qualität und Sicherheit

unser erstes Ziel. Sorgfältig haben wir als Reiseveranstalter

die Busunternehmer, Flug- und Fährgesellschaften

ausgewählt.

5. Unsere Freizeiten sind so kalkuliert, dass wir gute

Leistungen zu fairen Preisen anbieten können.

6. Unsere Preise sind Endpreise. Alle ausgeschriebenen

Leistungen sind im Preis enthalten.

Unsere Freizeiten sehen wir bewusst als Teil des Verkündigungs-

und Seelsorgeauftrages unserer Werke und Verbände.

Wir wollen, dass sich unsere Teilnehmer wohl fühlen

und von Jesus Christus gesegnete Urlaubstage erleben.

Folgende Missionswerke, Gemeinschafts- und Jugendverbände,

die im Raum der Gnadauer Gemeinschaftsbewegung

und der ihr nahestehenden Werke Freizeiten anbieten,

haben sich mit uns auf diese Grundsätze verständigt:

• Altpietischer Gemeinschaftsverband e. V., Stuttgart

Bibellesebund, Marienheide

• Deutscher Christlicher Techniker-Bund, Korntal-M.

• Deutsche Indianer Pionier Mission, Lonsingen

• Evangelischer Gemeinschaftsverband Pfalz e. V.

• Gemeinschafts-Diakonissen-Mutterhaus Hensoltshöhe

• Landeskirchlicher Gemeinschaftsverband in Bayern e. V.

(Christlicher Freizeit- u. Reisedienst GmbH, Puschendorf)

• Liebenzeller Gemeinschaftsverband, Bad Liebenzell

• Liebenzeller Mission, Bad Liebenzell

• Sächsischer Gemeinschaftsverband, Chemnitz

• Süddeutscher Gemeinschaftsverband u. SV/EC, Stuttgart

• Südwestdeutscher EC-Verband, Filderstadt

• Württembergischer Brüderbund e. V., Weinstadt

Reiseveranstalter im Sinne

des Reiserechts ist:

CFR – Christlicher Freizeit- und Reisedienst GmbH

Waldstraße 1, 90617 Puschendorf

Telefon 0 91 01/ 90 20 670, Telefax 0 91 01/ 90 20 699

Email: reisen@cfr.de

Geschäftsführer: Peter Kolb

Registergericht Fürth

Handelsregister Nr. 7978

StNr.: 218-123/ 30168

Bankverbindung: Sparkasse Fürth

Konto-Nr.: 190 749 002, BLZ 762 500 00

IBAN: DE91 7625 0000 0190 7490 02

Swift/BIC BYLADEM1SFU


40

Plansecur – zum Thema Geld und Beratung

Den besten Versicherungsschutz, die beste

Altersvorsorge und die beste Geldanlage –

gibt es nicht.

Doch es gibt die beste Abstimmung Ihrer Finanzen auf Ihre persönliche Situation und die

beste Kombination der Produkte im Preis-/Leistungsverhältnis. Wenn auch Sie wissen wollen,

wie sich z.B. das Alterseinkünftegesetz oder die neue Abgeltungssteuer auf Ihre Rente oder

Ihre Geldanlage auswirkt, dann sollten wir uns sprechen.

Ich bin seit über 1 2 Jahren banken- und versicherungsunabhängiger Finanzberater

bei der Plansecur. Als Christ stehe ich für verantwortungsbewusste Beratung

und langfristige Betreuung zufriedener Kunden.

Zeit für ein gutes Gespräch findet sich immer!

Ralf Kretschmer · Plansecur-Beratung

Kleemanngasse 13 · 9076 5 Fürth

Fon 09 11 / 9 36 04 70 · Fax 09 11 / 9 36 04 78

r.kretschmer@plansecur.de

5. Unsere Freizeiten sind so kalkuliert, dass wir gute

Leistungen zu fairen Preisen anbieten können.

6. Unsere Preise sind Endpreise. Alle ausgeschriebenen

Leistungen sind im Preis enthalten.

• Sächsischer Gemeinschaftsverband, Chemnitz

• Süddeutscher Gemeinschaftsverband u. SV/EC, Stuttgart

• Südwestdeutscher EC-Verband, Filderstadt

• Württembergischer Brüderbund e. V., Weinstadt

Jeder Tag ein Vermögen.

Plansecur

Die systematische Finanzplanung

Sie sind gerne unterwegs?

Mit unserem ELVIA-Reiseschutz

sind Sie auf Reisen immer bestens

versichert, weltweit und rund um

die Uhr. Dafür sorgen über 10.000

Mitarbeiter in 28 Ländern. Allianz

Global Assistance gehört zu den

weltweit führenden Anbietern von

Reiseschutz, Assistance-Leistungen

und Spezialversicherungen. Fragen

Sie gleich bei der Buchung danach.

104711_br_freiZeiten.indd 40 12.11.2008 11:48:31 Uhr

How can we help?

2011-1785 Anzeige Image_RZ.indd 1 30.09.2011 15:40:51

55


Freizeiten

2012 Jetzt anmelden >>



Familien-Anmeldung

Hiermit melde ich mich und meine Angehörigen verbindlich an.

Freizeit Kennziffer

vom bis

Zu- und Vorname

Straße

PLZ/Wohnort

Telefon Mobil

E-Mail

Geburtsdatum

Beruf/Schule

Konfession

Einzel-Anmeldung

Freizeit Kennziffer

vom bis

Zu- und Vorname

Straße

PLZ/Wohnort

Telefon Mobil

E-Mail

Geburtsdatum

Beruf/Schule

Konfession

Familienstand

Familienstand

Gemeinde/Verband (LKG/cjb)

Zimmerwunsch

Besondere Hinweise (z. B. Krankheit, Behinderung, Allergie):

Weitere teilnehmende Familienangehörige:

Vor- und Zuname Geb.-Datum Beruf/Schule

Bitte vergessen Sie nicht die Unterschrift auf der Rückseite! ▶

Gemeinde/Verband (LKG/cjb)

Zimmerwunsch

Besondere Hinweise (z. B. Krankheit, Behinderung, Allergie):

Durch meine Unterschrift erkenne ich die Reisebedingungen an und erkläre

mich bereit, den Weisungen der Freizeitleitung zu folgen. Meine Anmeldung

ist rechtsverbindlich. Ich erkläre mich einverstanden, dass meine Anschrift

den anderen Freizeitteilnehmern mitgeteilt werden darf.

Ich bin damit einverstanden, dass auf einer cfr-Freizeit von mir erstelle Fotos

in einem cfr-Freizeitprospekt abgedruckt werden dürfen. Ansonsten widerrufe

ich schriftlich beim cfr.

Ort/Datum

Unterschrift des Teilnehmers

Bitte vergessen Sie nicht die Unterschrift auf der Rückseite! ▶


cfr-bibel-tours

Waldstraße 1

90617 Puschendorf

cfr-bibel-tours

Waldstraße 1

90617 Puschendorf

Durch die Unterschrift erkennen wir die Reisebedingungen an

und erklären uns bereit, den Weisungen der Freizeitleitung zu

folgen. Unsere Anmeldung ist rechtsverbindlich. Wir erklären

uns einverstanden, dass unsere Anschrift den anderen Freizeitteilnehmern

mitgeteilt werden darf.

Ich bin damit einverstanden, dass auf einer cfr-Freizeit von mir erstelle

Fotos in einem cfr-Freizeitprospekt abgedruckt werden dürfen. Ansonsten

widerrufe ich schriftlich beim cfr.

Für den LKG-Freizeit-Spendenfonds spenden wir €.

Die Anzahlung in Höhe von € wird auf das Konto

cfr-bibel-tours, Kto.-Nr. 190 749 002, BLZ 762 500 00 (Sparkasse

Fürth) überwiesen.

Ort/Datum

Unterschrift für alle Teilnehmer

Für den LKG-Freizeit-Spendenfonds spende ich €.

Die Anzahlung in Höhe von € wird auf das Konto

cfr-bibel-tours, Kto.-Nr. 190 749 002, BLZ 762 500 00 (Sparkasse

Fürth) überwiesen.

Erklärung der Erziehungsberechtigten

(für Teilnehmer unter 18 J.)

Die Teilnahme an allen Freizeitveranstaltungen (z. B. Baden)

O ist gestattet. O ist nicht gestattet.

Ort/Datum

Unterschrift der/des Erziehungsberechtigten


04.09. Fahrt von der Masai Mara nach

fahrten Flughafen – Hotel u.z., Fahrten von

uns zu den Safariparks, cfr-Reiseleitung

Nairobi

und -programm

Hinweis: Persönliche Ausgaben, Trinkgel-

05.09.–06.09 Aufenthalt in Nairobi, mit

der, Einreisevisum für Kenia z. Z. ca. 40 €.

Besichtigungen und Gemeindebesuchen

Z. Z. sind für Kenia keine Schutzimpfungen

CFR – Christlicher Freizeit- und Reisedienst GmbH verpfl ichtend, wir empfehlen jedoch Impressum eine

07.09. Nairobi – Mombasa

Malaria-Prophylaxe. Ihr Hausarzt berät

Wer oder was Nach steckt dem dahinter? Frühstück, Flug nach Mombasa, Sie dazu gern. Zu dieser Reise

Herausgeber:

ist es ein

CFR, plant, organisiert Transfer in und die veranstaltet Severin Sea die Lodge. Freizeitmaßnahmen, Studienreisen

Informationsund

und Vorbereitungstreffen

Christlicher Freizeit- und Reisedienst GmbH, cfr-bibel-tours

Städtetouren des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes in Bayern e.V. (LKG),

vorgesehen: Samstag, 09.05.2009 um

sowie des Christlichen

08.09.–12.09.

Jugendbundes

Bade- und

Bayern

Erholungsaufenthalt

(cjb).

Verantwortlich:

14.00 Uhr im LKG Gemeinschaftshaus in

Der Landeskirchliche in der Severin Gemeinschaftsverband Sea Lodge in Bayern e.V. ist ein freies Werk inner-

Peter Kolb, Puschendorf

Ansbach, Oberhäuserstr. 13.

halb der Evang.-Luth. Kirche in Bayern. Er arbeitet in 24 Bezirken in Bayern – Arbeitsbereiche:

Kinder-, Teenager-, Jugend und Erwachsenenarbeit – aller Anmeldeschluss: Altersstufen. 15.05.2009Satz

und Gestaltung, Druck und Fertigung:

12.09. Rückfl ug nach Deutschland

Auftrag und Ziel sind: Menschen die frohe Botschaft von Jesus Christus

Mindestteilnehmerzahl:

nahezubrin-

15 Müller Personen Fotosatz und Druck, Selbitz, Joh.-Gutenberg-Str. 1

gen, sie in allen Lebensbereichen zu begleiten und praktizierendes Christsein im

www.druckerei-gmbh.de

Alltag zu fördern.

Fotos:

Anschrift

Geschäftsführer:

cfr, Müller Fotosatz und Druck

CFR, Waldstr. 1, 90617 Puschendorf

Peter Kolb, Puschendorf

Tel.: 0 91 01/902 06 70

Fax: 0 91 01/902 06 99

reisen@cfr.de, www.cfr.de

Die Gesellschafter der GmbH werden

vertreten durch drei Vorstandsmitglieder

des Freizeit-Förder-Vereins e.V. und

zwei Mitglieder des LKG-Verbandes e.V.

Bürozeiten:

Montag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr

Die GmbH ist im Handelsregister Amtsgericht

Fürth unter der Nr. HRB 7978

Anmeldungen für alle Maßnahmen an:

CFR, Waldstr. 1, 90617 Puschendorf

eingetragen.

Adressänderungen melden Sie bitte

dem CFR-Büro in Puschendorf.

Zahlungen bitte an: Konto 190 749 002 Wir danken für Ihr Vertrauen und freu-

BLZ 762 500 00, Sparkasse Fürth

IBAN: DE 91 7625 0000 0190 7490 02

Swift/BIC BYLADEM1SFU

en uns auf eine gute Zusammenarbeit.

LKG-Jugend- und Freizeitheim

Reitzenstein

Wir bieten ein Freizeitenheim

· nicht mit Wasser am Brunnen vor dem Haus sondern

mit Waschbecken im Zimmer und vier edlen Duschen

im Keller

· nicht eingepfercht in Häuserlärm und Abgase sondern

zwischen alten Bäumen mit der Weite einer atemberaubenden

Aussicht

· nicht mit Massenquartier und Luftmatratzenlager sondern

in vier komfortablen 4-Bettzimmern, zwei ruhigen 2-Bettzimmer

n und dem allseits beliebten 6-Bettzimmer mit viel

Platz zum Reden und Spielen

· nicht mit Eintopf und Gulaschkanone (oder vielleicht doch?)

aber mit einer gut eingerichteten Küche (2 Herde und

2 Backöfen) und allem Nötigen für viele kulinarische

Köstlichkeiten

· Aufenthalt entweder im gemütlichen Speisesaal oder im

Untergeschoss-Aufenthaltsraum – besonders für Nachtschwärmer

(weit weg von allen, die lieber schlafen wollen)

· bei gutem Wetter auf der Wiese oder bei der Grillstelle

hinter dem Haus

· nicht nur für sitzende Tätigkeiten ist unser Haus geeignet

möglich sind Erkundungen im Höllental, Schwimmen

und Paddeln am Lichtenberger See oder ausgelassene

Schneeballschlachten im Winter

· Sport und Spiel auf unserem eigenen Sportplatz und dem

dazugehörigen Laubwald von 25 000 qm.

Ist das nicht ein »rei(t)zendes« Angebot? Und das alles

für 9 € pro Nacht und Nase. (Reinigungskosten generell

50 €, Heizkostenpauschale von Okt. bis April 20 €/Nacht)

Informationen und Anmeldung bei:

Landeskirchliche Gemeinschaft Naila, Kronacher Str. 2,

Kronacher Straße 2, 95119 Naila, Tel. (0 92 82) 4 72

Fax (0 92 82) 21 94 94, Email: freizeitheim.reitzenstein@lkg.de

CFR IMPRESSUM

Raus aus dem Alltag

ab nach Reitzenstein!

19

59


Christlicher Freizeit- und Reisedienst GmbH

die Freizeitarbeit des LKG/cjb

FreiZeiten 2012 sind Angebote des Landeskirchlichen

Gemeinschaftsverbandes in Bayern e. V. (LKG) und des

Christlichen Jugendbundes Bayern (cjb).

cfr-bibel-tours plant und veranstaltet Freizeitmaßnahmen und Studienreisen

für alle, die Interesse an christlichen Urlaubsangeboten haben.

Geschäftstelle:

Waldstraße 1, 90617 Puschendorf

Telefon 0 91 01/ 90 20 670

Telefax 0 91 01/ 90 20 699

E-Mail: reisen@cfr.de

www.cfr.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine