Lehrveranstaltungen im WS 2013/14 - Institut für Slavische Philologie

slavistik.uni.muenchen.de

Lehrveranstaltungen im WS 2013/14 - Institut für Slavische Philologie

che Entwicklung, Kettenentwicklung) zurückgeführt werden, aber manchmal auch mit einem

Zweck (dem ‘telos’) in Verbindung gebracht werden (Kausalität versus Funktionalität). Zur

Sprache kommen sollen unter anderem die Thesen Ullrich Wurzels, Rudi Kellers, Jean Aitchisons,

Roger Lass‘ und William Labovs.

DR. CHRISTIAN RIEPL / DR. STEPHAN LÜCKE

Methoden zur Strukturierung und Analyse linguistischer Korpusdaten

MA WP 9.1.1

1-stündig, Mo 10-11 Uhr c.t., Ludwigstr. 25, 212

Im Rahmen des Moduls ‘Angewandte Strukturierung und Analyse linguistischer Daten’ vermittelt

die Vorlesung informatische Methoden zur Strukturierung, Abbildung, Annotation

und Analyse von Sprach- und Textkorpora auf unterschiedlichen linguistischen Beschreibungsebenen.

Das Modul richtet sich an Studentinnen und Studenten, die eine Abschlussarbeit auf dem

Gebiet der Korpuslinguistik vorbereiten.

Strukturierung und Analyse linguistischer Korpusdaten anhand ausgewählter Beispiele

MA WP 9.1.2

1-stündig, Mo 11-12 Uhr c.t., Ludwigstr. 25, 212

Im Rahmen des Moduls ‘Angewandte Strukturierung und Analyse linguistischer Daten’ vertieft

die wissenschaftliche Übung die Inhalte der Vorlesung ‘Methoden zur Strukturierung

und Analyse linguistischer Korpusdaten’ und vermittelt praktische Fähigkeiten, um informatische

Methoden zur Strukturierung, Abbildung, Annotation und Analyse von Sprach- und

Textkorpora auf unterschiedlichen linguistischen Beschreibungsebenen auszuwählen und

anzuwenden.

Das Modul richtet sich an Studentinnen und Studenten, die eine Abschlussarbeit auf dem

Gebiet der Korpuslinguistik vorbereiten.

…………………………………………………………………………… 16

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine