Quell des leBens - Schwerin Live

sn.live.de

Quell des leBens - Schwerin Live

März 2013

6. Jahrgang · Ausgabe 54

www.sn-live.de

Quell

des lebens

Das UNO-Wasserjahr rückt unser

Trinkwasser in den Blickpunkt

Blaue Bilder

Henrik Eilers hat unter Wasser

seine Passion gefunden 24

Haus am see

Das Seglerheim ist ein Idyll

für Sportler und Ausflügler 28

Was ist los?

Seiten 18-21


WIR WOLLEN SIE

SO, WIE SIE SIND

Jetzt kennenlernen!

www.AOK-jetzt.de


Seite 3

März 2013

Ausgabe 54

editorial

DIE THEMEN

Foto: privat

Liebe Schwerinerinnen, liebe Schweriner,

von Viren befreit sind Nasen und Rachen – will

ich für mich und viele Virenopfer der zurückliegenden

Wochen hoffen. Doch es blieb ja kaum

Zeit, über Grippewellen und Wetterkapriolen

nachzudenken. Da spazierten Anfang März der

Bernd Riexinger (Parteichef Die Linke), und

Bundeskanzlerkandidat Peer Steinbrück durch

den Stadtteil Neu Zippendorf. Mit ihnen kamen

eher Wahlkampf- als Frühlingsgefühle auf. Aber

wir freuen uns natürlich über jedes Interesse der

Politprominenz für die „Soziale Stadt“.

In der gibt es übrigens nicht nur alte und viele

neu gestaltete Plattenbauten, sondern genauso unzählige Frühlingsboten. Die

einen wachsen dort seit vielen Jahren ganz von allein, zum Beispiel die Tausenden

Anemonen, die sich hinter

der Katholischen Kirche

Bunte tupfer

vertreiben

das grau

im Mueßer Holz zu einem

weiß-grünen Waldteppich

vereinen. Bei anderen haben

fleißige Hände nachgeholfen,

und so erblühen Krokusse,

Osterglocken und Tulpen

zu Vereinsnamen oder Logos – zu sehen etwa in der Nähe des „Eiskristalls“,

des Nachbarschaftstreffs Tallinner Straße oder rund um die Petruskirche. Im

nächsten Jahr vielleicht auch zwischen Hegel- und Kantstraße, da, wo unser

Verein einen „Platten-Park“ plant – mit Platten-Labyrinth, Ökopyramide,

Graffiti-Stern und ganz viel Grün.

Bunte Tupfer zwischen grauen Platten. Und falls der Schnee uns in diesem

Frühling einen Strich durch die Rechnung machen will, werden wir den Winter

spätestens am 30. März vertreiben – mit einem großen Osterfeuer an der

Cottbuser Straße. Ein Beweis mehr dafür, dass die Platte lebt!

Ihre

Hanne Luhdo

Die Platte lebt e. V.

Foto: Beate Schöttke-Penke

Foto: privat

4-5 Titelthema

6-7 Nachrichten aus Schwerin

8 Recht

9-17 DOC aktuell

18-21 Was ist los?

22 Musik

24 Portrait

25 Kultur

27 Regenerative Energien

28 Hinter Schweriner Fassaden

29 Wohnen in Schwerin

30-31 Bauen und Wohnen

32 Dienstleistungen

33 Mobilität

34/35 Jobcenter

36/37 Stadtgespräch

38 Impressum ~ Rätsel

ANZEIGE

Das Fahrradhaus

Schwerin

Am Ziegenmarkt

Tel. 550 72 24

Verkauf · Service · Reparatur


titelThema

Seite 4

März 2013

Ausgabe 54

Die einhundert Jahre alte

Weltwasserjahr 2013: Schweriner Wasser wird täglich überwacht und ist von bester Qualität

Wasserkocher drunter, Hahn aufdrehen,

laufen lassen – die allmorgendliche

Routine vor der ersten

Tasse Kaffee oder Tee ist für

aktuell 780 Millionen Menschen

auf der Erde ein schöner Traum:

Nach Aussage der Vereinten Nationen

(UN) hat mehr als ein Zehntel

der Weltbevölkerung keinen

Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Das ist im Gegensatz zu früheren

Zahlen ein erster Erfolg. Um aber

die internationale Zusammenarbeit

für die Anbindung aller

Menschen an die Wasserversorgung

weiter zu befördern, hat die

UN-Organisation das Jahr 2013

zum Weltwasserjahr erklärt. Und

nicht nur am Tag des Wassers,

der seit 20 Jahren am 22. März

begangen wird, sondern an weiteren

364 steht damit der Schutz

des wertvollsten Lebensmittels

ganz oben auf der öffentlichen

Tagesordnung. Auch in Europa

bleibt das eine Herausforderung:

Was zum Beispiel Großbetriebe

der Agrar-Wirtschaft auf die

Felder sprengen, hat maßgeblichen

Einfluss auf die Qualität

des Grundwassers – ein Thema

für alle Verbraucher, auch wenn

die Schweriner noch weit davon

entfernt sind, sich um ihr Wasser

Sorgen machen zu müssen. „Die

Trinkwasserbrunnen, aus denen

sich die Versorgung der Stadt und

des Umlandes speist, gehen in

eine Tiefe von 80 Meter“, erklärt

Fachlaborleiter Roland Schmal.

„Das ist verglichen mit anderen

sehr tief. Dieses Grundwasser hat

etwa 100 Jahre gebraucht, dort anzukommen.“

Aus dem Hahn läuft heute, was

Anfang des 20. Jahrhunderts und

damit in unserer Region deutlich

vor der Zeit der großen Industriestätten

in den Boden versickert

ist, weiß der Diplom-Chemiker

aus dem Labor des Aqua Service

Schwerin (AQS). Hier wird das

Schweriner Wasser auf all seine

Bestandteile analysiert.

sparsame Schweriner

Laut der Wasserver- und Abwasserentsorgungsgesellschaft

(WAG),

die als kommunales Unternehmen

mit privater Beteiligung für das

Trinkwasser der Stadt zuständig

ist, verbraucht jeder Schweriner

durchschnittlich 95 Liter pro Tag

– ein sparsamer Wert angesichts

von deutschlandweit 130 Litern.

„Davon fallen etwas mehr als ein

Drittel für das Duschen oder Baden

an, ein Drittel für die Toilette,

ein Drittel für Sonstiges, wie Spülmaschine

oder Gartenwasser“, sagt

WAG-Geschäftsführer Axel Krause.

„Nur 5 Prozent verbrauchen wir

zum Kochen oder Trinken.“

Erstaunlich wird diese Zahl vor

dem Hintergrund, dass unser Leitungswasser

den Vergleich mit

dem Trinkwasser aus dem

Supermarkt in keinster Weise

scheuen muss: Es schmeckt immer,

es hat stets eine angenehme

Temperatur, die Inhaltsstoffe sind

dem eines Flaschenwassers ebenbürtig.

Neben den sogenannten

Mengenelementen, wie Calcium,

Magnesium, Kalium, Natrium, die

Salze Nitrat oder Phosphor, deren

Bedeutung für den menschlichen

Organismus allgemein bekannt

ist, sind im Trinkwasser viele essentielle

Spurenelemente versammelt.

Ihnen wird ein Anteil im

Körper von weniger als 50 mg/kg

zugeschrieben. Die Verbindungen

der Elemente Calcium und Magnesium

zum Beispiel sind Mineralien,

die der menschliche Körper

täglich zum Aufbau und Erhalt

seiner Knochensubstanz benötigt.

Spurenelemente, etwa Eisen, Kupfer

und Zink, sind lebenswichtige

Elemente, die der Mensch für den

reibungslosen Ablauf seiner Stoffwechselvorgänge

benötigt.

Wasser flieSSt seit 1890

In Schwerin gibt es seit 1890 eine öffentliche

Wasserversorgung. Damals wurden

für etwa 40.000 Einwohner rund

4.000 m 3 am Tag geliefert. Ende 1892 waren

bereits 91 Prozent aller Haushalte an das

Wassernetz angeschlossen, dafür waren 2,8

km Rohre verlegt worden. Heute sind es 360

km Rohrleitungen.

Die beiden Schweriner Wasserwerke haben

heute eine Kapazität zur Aufbereitung von

30.000 m 3 Trinkwasser pro Tag. Etwa die

Hälfte davon wird zur Zeit benötigt.

Dem demografischen Wandel, der auch einen

Rückgang des Wasserverbrauchs zur

Folge hat, ist der Wasserversorger bereits

mit Rückbau und Sanierung des Rohrnetzes

begegnet. In den letzten zehn Jahren wurden

etwa 17 Millionen Euro investiert.

Auszug aus der aktuellen Wasseranalyse des

Schweriner Trinkwassers (in mg/l) *

Calcium 86,8 (P) 95,2 (M)

Magnesium 6,05 9,56

Natrium 15,8 27,5

Fluorid 0,18 0,24

Eisen < 0,02 < 0,02

Arsen < 0,002 < 0,002

Uran < 0,0005 < 0,0005

* P = Pinnow, M = Mühlenscharrn

Quelle: WAG, Zahlen Januar 2013


Seite 5

März 2013

Ausgabe 54

titelThema

Erfrischung

Die Zusammensetzung des

Wassers zu kontrollieren, ist

die tägliche Aufgabe der Labormitarbeiter

im AQS. „Wir

prüfen täglich auf Eisen und

Mangan, weil unser Trinkwasser

sehr eisen- und manganhaltig ist.

Diese Elemente werden in den

Wasserwerken Mühlenscharrn

und Pinnow über Filter reduziert.“

Alle weiteren Prüfungen, bakteriologische

ebenso wie chemische,

sind laut Trinkwasserverordnung

in festen Intervallen je nach Abgabemenge

des Wasserwerks vorgesehen.

„Wir untersuchen aber

nicht nur das Trinkwasser, wie es

geliefert wird“, fügt Roland Schmal

hinzu, „sondern auch: Was

kommt mit dem Abwasser in der

Kläranlage an und wie kommt

es am Ende aus der Kläranlage

wieder raus.“ Die Qualität des

Klärschlamms zum Beispiel ist

entscheidend dafür, ob er noch

gewinnbringend als Düngemittel

in der Landwirtschaft eingesetzt

werden kann – über den Schutz

des Bodens und des Grundwassers

schließt sich der Kreis.

„Trinkwasser wird von jedem

Einwohner genutzt, es ist das am

besten überwachte Lebensmittel“,

fasst der Chemiker zusammen.

Er erinnere sich an einen Trinkwassertest

in einer Zeitschrift, so

Schmal, aus dem das Schweriner

Trinkwasser deutschlandweit als

eines der beiden erstplatzierten

hervorgegangen wäre. „Wir haben

keinerlei Schadstoffe in unserem

Wasser, es werden keine Zusatzstoffe

zugegeben, es ist

geruchsneutral, hat einen

ausgezeichneten

Geschmack

und ist

ein gutes

Mineralw

a s s e r .

Die tiefen

Brunnen sind

ein unschlagb

a r e r

Vor teil

gegenüber

anderen Regionen, wo oberflächennahes

Wasser erst aufbereitet

werden muss, um eine

Standard-Qualität zu erreichen“,

sagt er.

Keine Schad- und

Zusatzstoffe im Wasser

Die Wasserhärte spielt eine weitere

entscheidende Rolle: Calcium-

und Magnesium-Salze, beide

für die Härte des Schweriner

Wassers mit verantwortlich, sind

gesunde Bestandteile. Bei der

Enthärtung werden sie

und weitere Mineralstoffe

herausgefiltert –

gut für die Waschmaschine,

schlecht fürs

Getränk.

Dass sich am

Zustand des

Schweriner

Trinkwassers

in absehbarer

Zeit etwas

ändern wird, steht nicht zu befürchten.

Auch zu der im Land

verbreiteten Sorge, die Trinkwasserversorgung

könne mit der geplanten

neuen EU-Richtlinie zur

Konzessionsvergabe in falsche

Hände geraten, haben Fachleute

unterschiedliche Meinungen:

Die einen fordern, die Trinkwasserversorgung

müsse aus dem

Katalog der Dienstleistungen,

um deren Konzessionen es geht,

herausgelöst werden, um Qualität

und Verfügbarkeit des Trinkwassers

nicht zu gefährden. Die

Hoheit der Kommunen dürfe in

diesem Bereich nicht in Frage gestellt

werden. Andere sehen der

möglichen Umstrukturierung der

Wasserversorgung gelassen entgegen:

Die strengen Gesetze in

Deutschland würden das Trinkwasser

ausreichend schützen,

ähnliche Ängste um die Sicherheit

der Energieversorgung hätten

sich nach der Liberalisierung

des Strom-Marktes vor ein paar

Jahren schnell in Luft aufgelöst.


Zu hause Qualität sichern

Ins Haus kommt das Schweriner Wasser

in einwandfreier Qualität. Dann hat

es der Verbraucher in der Hand, diesen

Bestzustand zu bewahren:

„Lassen Sie Arbeiten an den Installationen

nur von Fachleuten ausführen“, empfiehlt

WAG-Geschäftsführer Axel Krause. „Achten

Sie außerdem darauf, dass nur zugelassene,

normgerechte Teile verwendet werden.“ Es

sind von nicht zu Ende gedachten Eigenleistungen

schon etliche häusliche Wasserkreisläufe

verunreinigt worden… Darüber

hinaus gilt es, die Installationsmaterialien

auf die eigenen baulichen Gegebenheiten

abzustimmen: Kupferrohr zum Beispiel ist

nicht für alle Wasser-Arten geeignet und

kann bei falschem Einsatz das Trinkwasser

verunreinigen. Die letzten in Schwerin noch

vorhandenen Blei-Hausanschlüsse will der

Versorger bis Ende des Jahres ausgetauscht

haben. Ein geprüfter Installateur weiß in

Materialfragen Rat. Wird ein Trinkwasseranschluss

nur selten genutzt, sollte man ihn

regelmäßig spülen, um mögliche Ablagerungen

nicht mit zu trinken.


Stadtnachrichten

Seite 6

März 2013

Ausgabe 54

Die Zwangs-kette

Habe ich etwas zu tun und

darauf keine rechte Lust, lasse

ich mich gern ablenken.

Um Ihnen zu veranschaulichen,

was ich meine: Von der

dienstlichen Pflicht, die mir

ab und zu in die heimischen

vier Wände folgt, erlöst mich

die Hausarbeit. Sobald diese

wiederum auszuarten droht,

lasse ich mich bereitwillig vom

Finanzamt befreien – das ich

anrufe, nachdem ich diesen

Schritt wochenlang tunlichst

vermieden habe. Das Ende dieser

unseligen Ablenkungskette

findet sich meistens in einer

vorgezogenen Mittagspause –

zeitraubendes Zubereiten natürlich

unbedingt inbegriffen.

Leo sagt ...

Jetzt frage ich mich, wenn eine

Arbeit stets eine andere nach

sich zieht, könnte man nicht

einfach von hinten anfangen,

um später die Dienstaufgaben

erledigt zu sehen? Ohne jede

wissenschaftliche Untermauerung

wäre folgende Testreihe

denkbar: Man überrede sich

selbst zum Kochen eines aufwendigen

Gerichtes, hake das

vorzeitig ab, um ein unangenehmes

Telefonat zu erledigen,

wovon, kaum ist die

Nummer getippt, die Berge

ungefalteter Wäsche einen abberiefen,

die schließlich aber

weiter ihr Dasein als Haufen

fristen, weil – tataaa! – der

Schreibtisch viel verlockender

ist. Naja, Sie und ich, wir ahnen

es schon: Das wird nicht

funktionieren. Erstens, weil im

sich selbst Überreden ganz am

Anfang schon der erste Fallstrick

lauert. Und außerdem:

Wer verspricht, dass am Ende

des Experiments die Ablenkungskette

nicht wieder von

vorn und in die unerwünschte

Richtung beginnt? Aber den

Versuch wäre es wert!

Euer Museums-Löwe

So sehen Siegerinnen aus: Nach ihrem wiederholten Triumph im Finale um den DVV-Pokal empfing der Ministerpräsident

die Damen-Volleyball-Mannschaft – und durfte den „Pott“ auch einmal halten.

Foto: Reinhard Klawitter

Ein hoch auf die Damen!

Volleyballerinnen des SSC waren erneut erfolgreich im Pokalfinale

Diese Sportlerinnen sind wirklich

unschlagbar: Zum fünften

Mal seit 1990 haben die Volleyball-Damen

des Schweriner SC

mit ihrem aktuellen Erfolgstrainer

Teun Beujs den DVV-Pokal

gewonnen – ähnlich dem

DFB-Pokal im Fußball – und ihn

damit nach dem Sieg 2012 sogar

verteidigt. Mit einem klaren 3:0

gegen den VC Wiesbaden sorgten

die „Mädels“ Anfang März in

Halle/Westfalen für ausgelassene

Stimmung vor allem bei den

Kulinarische Reise

Dinnertour führte genussreich durch die Stadt

Zum 7. Mal luden Schweriner Gastronomen

Ende Februar zur kulinarischen

Rundreise, beginnend

mit einem Sektempfang bei Hugo

Pfohe am Margaretenhof.

35 hochklassige Fahrzeuge chauffierten

die Gäste zuerst ins Best

Western Seehotel Frankenhorst

zur Vorspeise im

Stil der 20er-Jahre,

danach ins Restaurant

& Café Herzogliche

Dampfwäscherei,

im

mittelalterlichen

Look gehalten, ins

carathotel, zum

Niederländischen

Hof, der sich an

diesem Abend im

Glanz der Renaissance

präsentierte,

ins Hotel Arte

zum Dessert – und

Die Vorspeise in Frankenhorst

schließlich ins Weinhaus Wöhler,

wo zum Gaumenschluss französischer

Wein und Käse gereicht

wurden. Gegen 2 Uhr in der Früh

waren die satten und mehr als zufriedenen

Gäste der Dinnertour

wieder sicher am Autohaus angekommen.(pi)

Foto: Kuchenbecker

sn-live

video

mitgereisten Fans. Der Empfang

vom Ministerpräsidenten und bekennenden

Volleyball-Fan Erwin

Sellering war nach der Ankunft

in der Heimat das Tüpfelchen auf

der Freude über den grandiosen

Erfolg.

Lernhelfer

zogen Bilanz

Unterstützer gesucht

Zu ihrer Halbjahresbilanz trafen

sich kürzlich die 15 Mitglieder des

ehrenamtlichen Teams „Lernhilfe“

in Schwerin. Als aktive Senioren

bieten sie besonders Kindern aus

sozial schwachen Familien ihre

Hilfe in den Kernfächern Deutsch,

Mathematik und Englisch an. Getreu

der Devise „Jedem Kind die

gleichen Bildungschancen!“ arbeiten

sie mit dem Schulamt und

Schweriner Schulen zusammen. Im

1. Schulhalbjahr 2012/13 konnte

die „Lernhilfe“ in insgesamt 341

Stunden ca. 35 Schüler der 1. bis 10.

Klassen an 9 Schulen der Stadt fördern,

so Teamleiterin Heike Menz.

Zu Unterstützung des Projektes,

für Bücher und Arbeitsmaterialien,

sind immer auch Sponsoren nötig.

Weitere Mitstreiter sind jederzeit

willkommen. Kontakt: Seniorenbüro

Schwerin, Wismarsche Straße

144, Telefon (0385) 5574962.


Seite 7

März 2013

Ausgabe 54

Stadtnachrichten

Alles neu bis September

In der zweiten Marienplatz-Bauphase sind die Randbereiche an der Reihe

Nach der vor drei Monaten abgeschlossenen

Umgestaltung des

Marienplatzes begann am 1. März

auf den benachbarten-, den sogeannten

Erweiterungsflächen, in

der Wismarschen Straße, der Helenenstraße

und der Lübecker

Straße die zweite Halbzeit des Bauvorhabens

am wichtigsten Nahverkehrsknotenpunkt

Schwerins.

Dafür wurde die Verkehrsführung

umfangreich geändert (siehe Übersicht).

Im Zuge der Sanierung der

Fahrbahnoberflächen und Neugestaltung

der Fußwege werden auch

die in den Straßen befindlichen

Ver- und Entsorgungsleitungen

erneuert; vom Schlosspark-Center

in die Lübecker Straße wird eine

Fernwärmeleitung verlegt Sowohl

in der Wismarschen als auch in der

Lübecker Straße werden die Gleisanlagen

des Nahverkehrs erneuert.

HelenenstraSSe verbindet

Die Bauarbeiten in der Wismarschen

Straße zwischen Marienplatz

und Kreuzung Arsenalstraße

haben begonnen, ebenso die

grundhafte Sanierung der Helenenstraße,

die voraussichtlich bis

9. September andauert. Wenn die

Bauarbeiten in der Wismarschen

Straßen in der zweiten Maiwoche

abgeschlossen sind, folgt die Lübecker

Straße, die dann bis September

fertig gestellt werden soll.

Die Baumaßnahme Helenenstraße

stellt das Bindeglied zwischen dem

bereits sanierten Marienplatz und

der Mecklenburgstraße dar. Die

sn-live

video

Sehen Sie diesen Monat auf

www.sn-live.de/tv unter anderem:

Kein bisschen still

Supersänger Bosse

zu Gast im NDR-Funkhaus

Erfolg mit Vielfalt

Die WIR-Initiative stellte sich erneut

im Schlosspark-Center vor

Kanzlerkandidat zu Gast

Peer Steinbrück in Neu Zippendorf

Schlosspark-Center-Busse

Neues Design zum Geburtstag

Marienplatz, zweiter Teil: Jetzt sind die an den Platz angrenzenden Areale

dran, hier die Wismarsche Straße.

Foto: Rainer Cordes

grundhafte Sanierung der Helenenstraße

umfasst umfangreiche

Arbeiten an den vorhandenen Verund

Entsorgungsleitungen und die

vollständige Neuherstellung der

Straßenoberfläche. Die Schweriner

Abwasserentsorgung renoviert

den Mischwasserkanal und erneuert

20 Hausanschlusskanäle. Die

Stadtwerke wiederum verlegen auf

150 Metern Länge neue Kabel und

Leitungen. Den Abschluss bildet

die Oberflächenherstellung, die

sich gestalterisch an der bereits vor

einigen Jahren sanierten Mecklenburgstraße

orientiert. Während der

gesamten Bauzeit können Fußgänger

die Helenenstraße passieren

und auch die dortigen Geschäfte

erreichen.

Für den reibungslosen Bauablauf

ist die gewohnte Verkehrsführung

geändert worden. Kraftfahrer sollten

unbedingt die angeordneten

Halteverbote, die geänderte Parkordnung

und die Verkehrsumleitungen

beachten. Für Nahverkehrsnutzer

ändern sich ein paar

Haltestellen durch die Umleitung

der Linien. Fußgänger bewegen

sich bitte anhand der ausgeschilderten

Leitsysteme.(pi)

Die änderungen im Überblick

Für die Straßenbahnlinie 1 fährt bis zum 9. Mai zwischen Bertha-Klingberg-Platz und

den Kliniken Schienenersatzverkehr. Die Linie 2 wird zwischen Marienplatz und Platz

der Freiheit in beide Fahrtrichtungen über die Wittenburger Straße und Friedensstraße

geführt, so dass sie in der Wittenburger Straße/Friedensstraße und in der Lübecker Straße

entgegengesetzt dem Straßenverkehr fährt. In dem engeren Abschnitt der Wittenburger

Straße (zwischen Lübecker Straße und Reiferbahn) wird der Verkehr durch eine

Ampel geregelt. Weitere Änderungen:

- Die Linie 4 fährt von Neu Pampow nur bis Bertha-Klingberg-Platz. Fahrgäste Richtung

Lankow sollten bereits an der Haltestelle Gartenstadt in die Linie 2 umsteigen.

- Linie 2: Der Nahverkehr richtet an der Ecke Lübecker Straße/Friedensstraße eine zusätzliche

Haltestelle ein. Die Haltestelle Stadthaus entfällt. Auf dem Marienplatz wird

für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste eine provisorische Rampe errichtet.

- Im Bereich Wittenburger Straße zwischen Friedensstraße und Reiferbahn sowie in

der Friedensstraße wird die Parkordnung geändert. Fahrzeuge müssen halb auf dem

Gehweg parken, damit neben dem Schienenbereich Fahrspuren von drei Meter Breite

verbleiben.

- Die Fahrspuren werden durch Leitelemente vom Schienenbereich getrennt – Kfz dürfen

die Schinen nicht mehr befahren.

- Das Linksabbiegen aus der Friedenstraße in die Wittenburger Straße wird über die

Geradeaus-Spur gewährleistet.

- Platz der Freiheit: Die Lübecker Straße aus Richtung Obotritenring wird für den Verkehr

gesperrt, weil sich in diesem Bereich die verlegten Straßenbahnhaltestellen befinden

– Umleitung zum Platz der Freiheit über Obotritenring/G.-Hauptmann-Straße.

- Für den Ersatzverkehr der Linie 1 und für den Busverkehr der Linien 5, 7, 10, 12 und

14 wird eine Umfahrung über die Lübecker Straße, Arsenalstraße und umgekehrt eingerichtet.

Dort Straßen bestehen Halteverbote.

- In der Arsenalstraße besteht tlw. Haltverbot, die Parkordnung ist tlw. auf Längsparken

geändert.

- Die Zufahrt zur Martinstraße (Parkhaus Marienplatzgalerie) und der Lieferverkehr

werden über die Arsenalstraße/Mecklenburgstraße gewährleistet.

SCHLAGZEILEN

AUS Schwerin

Auf „Kirchentour“

Freie Plätze gibt es noch bei der

Tagestour der Volkshochschule

zu Feld- und Backsteinkirchen

am Sonnabend, 13. April. Unter

der bewährten Reiseleitung

von Dr. Irmgard Hauff führt

die Busfahrt in die Orte Perlin,

Zarrentin, Warlitz und Hagenow.

Los geht es um 8 Uhr vom

Schweriner Hauptbahnhof.

Nähere Informationen gibt es

im KIZ unter Tel. 0385/59127-

19 oder 0385/59127-20. Die

verbindliche Anmeldung geht

an die VHS, Puschkinstraße

13, 19055 Schwerin oder per

E-Mail an info-vhs@schwerin.

de.

Jeder hat die Wahl

Im Vorfeld der Bundestagswahl

am 22. September 2013 weist

der Landesbeauftragte für Datenschutz

Mecklenburg-Vorpommern,

Reinhard Dankert,

darauf hin, dass die Wahlberechtigten

ein Widerspruchsrecht

gegen Melderegisterauskünfte

zum Zwecke der

Wahlwerbung haben. Meldeämter

dü rfen im Zusammenhang

mit der Bundestagswahl

Informationen über Wahlberechtigte

weitergeben; solche

Auskünfte an Parteien oder

Wählergruppen können in

den sechs Monaten vor der

Wahl erteilt werden. Bürger

haben jedoch das Recht, der

Auskunft zu ihrer Person zu

widersprechen, wenn sie nicht

einverstanden sind, dass ihre

Daten für Wahlwerbung benutzt

werden. Vordrucke dafür

gibt es im Meldeamt.

Abitur am Abend

Für die gebührenfreie schulische

Ausbildung im staatlichen

Abendgymnasium

Schwerin (im Fridericianum)

werden wieder Anmeldungen

entgegengenommen.

Auf der Internetseite www.

abendgymnasium-schwerin.de

finden sich alle nötigen Informationen

und ein Kontaktformular.

Der nächste Informationsabende

findet am

15. April um 17.30 Uhr statt.


echt

Seite 8

März 2013

PR-Anzeige

Ralph

Hegewald,

Rechtsanwalt,

Fachanwalt für

Familienrecht

Uta

Plischkaner,

Rechtsanwältin,

Fachanwältin

für Steuer- und

Insolvenzrecht

Thomas Piehl,

Rechtsanwalt,

Fachanwalt für

Strafrecht

Stefan Korf,

Rechtsanwalt,

Fachanwalt für

Bau-, Architektenund

Verwaltungsrecht

Cindy Weist,

Rechtsanwältin

Fachanwältin

für Arbeitsrecht

Thomas

Burmester,

Steuerberater

Susanne Stutz,

Rechtsanwältin

Selbstanzeige

oder Schwarzgeld?

Vollständige Steuer-Nacherklärung gegenüber dem Finanzamt kann Strafbefreiung bewirken

Herr Rechtsanwalt Hegewald,

kann man sich durch eine

Selbstanzeige beim Finanzamt

einer Strafe entziehen?

Ja, diese Möglichkeit gibt es tatsächlich

und sollte durch den

Bürger und jede Gesellschaft,

die Einkünfte und Einnahmen

verschwiegen haben, genutzt

werden. Durch das sogenannte

Schwarzgeldbekämpfungsgesetz,

dass zum 3. Mai 2011 in Kraft

getreten ist, haben sich die Voraussetzungen

für eine Strafbefreiung

durch Selbstanzeige etwas

verschärft. Dennoch muss man

sagen, dass die Selbstanzeige ein

probates Mittel ist, um sein Gewissen

reinzuwaschen und seiner

Bürgerpflicht, sämtliche Einnahmen

und Einkünfte versteuern zu

lassen, nachzukommen. Um eine

Selbstanzeige wirksam erstatten

zu können, ist es wichtig, dass

alle Hinterziehungstatbestände

aller Steuerarten vollständig offenbart

werden. Dazu müssen

für sämtliche Jahre, die in Betracht

kommen, vollständige und

richtige Nacherklärungen beim

Finanzamt eingereicht werden.

Eine unvollständige Nacherklärung

ist dabei nicht ausreichend

und führt nicht zur Strafbefreiung.

Wenn z. B. Zinseinkünfte

aus Anlagen im Ausland verschwiegen

worden sind, muss der

Steuerpflichtige eine Aufstellung

der Banken nachreichen, um

Ralph Hegewald, Rechtsanwalt,

Fachanwalt für Familienrecht

überhaupt den Anforderungen

an eine Selbstanzeige gerecht zu

werden.

Was ist, wenn die Aufstellung

der Banken nicht erfolgt oder zu

viel Zeit in Anspruch nimmt?

In diesem Fall sollte der Steuerpflichtige

überlegen, ob er eine

Stufenselbstanzeige vornimmt.

In diesem Fall muss er seine Kapitalerträge

großzügig schätzen

und noch dazu einen großzügigen

Sicherheitsaufschlag angeben,

damit er nicht Gefahr läuft,

dass er, nachdem er die Aufstellung

der Banken erhalten hat, zu

wenig nachversteuert hat.

Kann ich noch eine Selbstanzeige

vornehmen, wenn ich bereits

weiß, dass gegen mich ermittelt

wird?

Nein, der Steuerpflichtige darf

nicht wissen, dass die Tat bereits

entdeckt wurde und gegen ihn

ermittelt wird. Gänzlich ausgeschlossen

ist eine Selbstanzeige,

wenn bereits ein Bußgeld erlassen

oder ein Strafverfahren gegen

den Steuerpflichtigen eingeleitet

wurde. Mittlerweile ist eine

Selbstanzeige auch nicht mehr

möglich, wenn das Finanzamt

dem Betriebsinhaber eine Betriebsprüfungsanordnung

zukommen

lassen hat (früher mit

Beginn der Betriebsprüfung).

Bis wann muss ich auf Grund

der Selbstanzeige die Steuern

nachzahlen oder kann ich diese

auch in Raten zahlen?

Die Frage nach der Ratenzahlung

ist amüsant, aber ganz klar

zurückzuweisen. Der Staat muss

dem Bürger oder auch dem Betrieb

unterstellen, dass hinterzogene

Steuern noch in seinem Vermögen

vorhanden sind. Insofern

sind die hinterzogenen Steuern

unverzüglich (nicht länger als ein

Monat) nachzuzahlen und auch

die entstandenen Verzugszinsen.

Bei einer Steuerhinterziehung

von mehr als 50.000,00 EUR ist

im Übrigen eine Straffreiheit nur

dann noch möglich, wenn neben

der Nachversteuerung der Betroffene

einen Strafzuschlag von 5%

auf die hinterzogene Steuersumme

leistet.

Kurzinfos

Kanzlei

Ahrendt & Partner

Kanzlei Schwerin

Johannes-Stelling-Straße 1

19053 Schwerin

Telefon: 0385 - 59 13 90

Telefax: 0385 - 59 13 944

Telefax: 0385 - 59 13 955

schwerin@ahrendt-partner.de

www.ahrendt-partner.de

Kanzlei Rostock

Augustenstraße 21

18055 Rostock

Telefon: 0381 - 45 35 58

Telefax: 0381 - 45 35 57

Mobil: 0172 - 319 61 24

rostock@ahrendt-partner.de

www.ahrendt-partner.de


Seite 9

März 2013

PR-Anzeige Ausgabe 54• März 2013

9

Foto: © tan4ikk | fotolia

Cro an deiner

Schule!? Easy!

Mit Cro, dem Durchstarter des

vergangenen Jahres mit der Pandamaske,

geht der bundesweite Wettbewerb

um den „AOK-Schulmeister

2013“ in die dritte Runde. Die Gesundheitskasse

schickt in diesem

Jahr Cro für ein Konzert an die

Schule, die am meisten Fitness- und

Gesundheitswissen beweist.

Im ersten Schritt treten alle Schüler

bei einem Online-Quiz gegeneinander

an. Wer hier die beste

Schule seines Bundeslandes wird,

kämpft im Juni beim großen Finale

in Berlin um den Titel „AOK-

Schulmeister 2013“ und um das

exklusive Konzert. Mitmachen dürfen

alle Schüler, die mindestens 15

Jahre alt sind. Los geht es mit einem

Quiz auf www.aok-on.de/nordost.

Jeder Teilnehmer muss fünf Fragen

aus den Bereichen Gesundheit,

Popkultur und Allgemeinbildung

innerhalb von 20 Sekunden beantworten;

entscheidend ist der Anteil

der richtigen Antworten. Bis zum

17. April können die Jugendlichen

für ihre Schule mitspielen. In Berlin

ist dann voller Team-Einsatz

gefragt: Cleverness, Bewegung, Motorik,

Kondition und Allgemeinbildung

werden auf die Probe gestellt.

Die Sieger dürfen sich im September

2013 über Cro in der eigenen

Schule freuen. Alles zum AOK-

Schulmeister 2013 und vieles mehr:

www.aok-on/nordost.de

„Nachts“ zur schule

Vor allem Schulkinder haben mit der Zeitumstellung große Probleme

ANZEIGE

Man kann es drehen, wie man

will: Das deutsche Schulsystem ist

auf Frühaufsteher zugeschnitten.

Bereits vor um 8 Uhr sollen Schüler

hellwach und aufnahmefähig

die Schulbank drücken. Geht es

nach dem Biorhythmus der meisten

Kinder und Jugendlichen,

beginnt der Unterricht allerdings

schlichtweg zu früh. Die Zeitumstellung

im März wirkt sich

darauf zusätzlich fatal aus. Auf

Verständnis können die jungen

Schlafmützen bislang nur aus den

Reihen der Wissenschaft hoffen.

Viele Schulkinder haben heute

eins gemeinsam: Sie müssen sehr,

sehr früh raus. Vor dem Gong zur

ersten Stunde liegt oft noch ein

langer Schulweg – das heißt aufstehen

um 6 Uhr oder früher. Für

die meisten Schüler ist das viel zu

früh. „Kinder und Jugendliche haben

einen anderen Schlafrhythmus

als Erwachsene, die Schlaftiefe

nimmt bei i hnen in den

Morgenstunden zu. Um 8 Uhr

ist die Leistungskurve ungefähr

so niedrig wie um Mitternacht“,

erklärt der renommierte deutsche

Schlafmediziner Prof. Dr. Jürgen

Zulley. Wer würde sein Kind um

Mitternacht in der Schule sitzen

lassen? Und in der Pubertät erhöht

sich das Schlafbedürfnis

aufgrund der Entwicklungsschübe

nochmals.

Abhängig von unserem Biorhythmus

lassen sich beim Menschen

zwei Typen unterscheiden: Die

Frühaufsteher, „Lerchen“, und die

Abendtypen, sogenannte „Eulen“.

„Lerchen“ stehen frühmorgens

auf und sind gleich topfit. „Eulen“

hingegen brauchen länger, um in

die Gänge zu kommen, und können

sich morgens nur schlecht

konzentrieren. Dafür sind sie

aber abends noch hellwach und

besonders leistungsfähig. Dass

AOK-Frühling2013-108x75mm-Mutter+Kind 04.03.2013 11:47 Seite 1

WIR WOLLEN SIE

SO, WIE SIE SIND

Jetzt kennenlernen!

www.AOK-jetzt.de

der Durchschnittsschüler eher zu

den „Eulen“ zählt, hat auch der

Leipziger Biologe Prof. Christoph

Randler untersucht und dabei

auch den Zusammenhang zwischen

den schulischen Leistungen

und dem Biorhythmus junger

Leute beleuchtet: Er befragte Studenten

nach ihrem Schlafverhalten

und nach ihren Abiturnoten

und stellte dabei fest, dass die

bekennenden Frühaufsteher auch

eindeutig bessere Zeugnisse vorzuweisen

hatten. „Frühaufsteher

sind nicht intelligenter. Sie hatten

einfach Glück, in jenen Stunden

des Tages herausgefordert zu werden,

in denen sie munter waren.“,

lautet Randlers Erkenntnis. Das

Fazit der Studie: Der frühe Schulbeginn

in Deutschland diskriminiert

die Mehrheit der Schüler

und vor allem Jugendliche, denn

sie sind biorhythmisch überwiegend

Abendtypen. (lifepr)

AOK NordOST

Servicecenter

Am Marienplatz

Goethestraße 105

19053 Schwerin

Am Grünen Tal 50

19063 Schwerin

Tel. 0800 2650800*

* kostenfrei aus dem

deutschen Fest- und

Mobilfunknetz

www.aok.de/nordost

DOC aktuell · Gesundheit ist unser Thema


Sanitätshaus Kowsky

Seite 10

März 2013

PR-Anzeige

Auf zur ersten Probefahrt

mit dem dreirädrigen Fahrrad

macht sich Schwester

Susanne. Ihre Kollegen Torsten

Zelck und Gerd Sommer

(v.li.) greifen ihr dabei unter

die Arme.

Foto: Anja Bölck

Gucken, Staunen und

Ausprobieren

Das Sanitätshaus Kowsky lädt zum

gesundheitsstarken Tag der offenen Tür ein

Ran an die Rollstühle! Ran an die

Rollatoren! Ran an die Scooter!

Ran, ran, ran heißt es wieder am

17. April im Sanitätshaus Kowsky.

Auch beim diesjährigen Tag der

offenen Tür dürfen alle Besucher

von 10 bis 17 Uhr alle Reha-Mittel

angucken, anfassen und ausprobieren.

„Falsche Scheu ist an diesem

Tag fehl am Platz“, sagt Filialleiterin

Sybille Koppelwiser. „Das ist

die Chance, einmal jenes Modell

unter die Lupe zu nehmen, das

man bisher vielleicht nur aus der

Zeitung kennt oder von weitem

auf der Straße gesehen hat. Und

natürlich haben wir in dieser Saison

wieder viele neue Hilfsmittel

der Reha-Branche, die bisher

einzig und allein auf

Messen gezeigt

wurden.“

Neben den mit Rat und Tat zur

Verfügung stehenden Koswky-Mitarbeitern

reisen an diesem Tag

zudem kompetente Außendienstmitarbeiter

namhafter Hersteller

an. „Unter den Reha-Ausstellern ist

auch unser ehemalige langjährige

Mitarbeiter Jan Friedrich“, verrät

Sybille Koppelwiser. „Herr Friedrich

freut sich schon darauf, bekannte

Gesichter wiederzusehen.“

Apropos sehen: Die Bandbreite

dessen, was am Tag der offenen Tür

präsentiert wird, ist groß und zieht

sich wie eine Perlenkette durch die

Filiale. Da reihen sich Standard-,

Elektro- und Stehrollstühle aneinander,

da warten Therapiefahrräder

mit drei Rädern auf eine Probefahrt.

Leichtgewichtsmodelle aus

der Riege der Rollatoren zeigen,

welche Stärken sie haben. So mancher

Kunde, der einen Scooter ausprobiert,

wird dann vielleicht feststellen,

dass er im Vergleich

zu einem Elektrorollstuhl

leichter

zu

1 Euro Gutschein für einen Gesundheitscheck

17. April von 10 – 17 Uhr

bedienen ist, da er nicht per Joystick

gelenkt werden muss. Und entgegen

verbreiteter Gerüchte braucht hierfür

niemand einen Führerschein.

Ein weiteres Thema am Kowsky-

Aktionstag wird die Versorgung

von Kindern mit Therapiestühlen,

Rollstühlen sowie Hilfsmitteln im

Bad sein. „Wir qualifizieren gerade

einen weiteren Mitarbeiter zum

Reha-Kind-Fachberater“, sagt Sybille

Koppelwiser. „Marco Bobsin

ist frisch zurück vom Reha-Kind-

Kongress in Hamburg. Er hat sich

auf der Ausstellermesse umgesehen,

Neuheiten ausgespäht und entsprechende

Händler eingeladen.“

Angerollt kommt am Tag der offenen

Tür wie in jedem Jahr auch wieder

die Kowsky-Firma HandiCar.

Kfz-Meister Marcus Harner zeigt,

was beim behindertengerechten

Fahrzeug-Umbau alles machbar ist.

Und Orthopädietechnikermeister

Guido Lassahn wird mit Informationen

zu neuen Gelenken bei Orthesen

zur Verfügung stehen.

Zum Thema Pflege wird Schwester

Susanne gemeinsam mit Kolleginnen

die Besucher „um den Finger“

wickeln. Kompressionsstrümpfe

und Bademode für brustoperierte

Frauen in den frischesten Farben

und Formen sind eingetroffen. Diabetikersocken

und wohltuende

chung-shi-Schuhe ebenfalls. „Vor

kurzem hat sich sogar eine Selbsthilfegruppe

bei uns gemeldet, die

im Sanitätshaus Kowsky über das

Thema Fußgesundheit informiert

werden möchte“, bemerkt Sybille

Koppelwiser. Wie immer können

sich auch Pflegedienste ab 10 Uhr

an über die moderne Wundversorgung

beraten lassen. Für Besucher,

die bei all dem bunten Treiben eine

Pause einlegen möchten, gibt es

eine Ecke zum Verschnaufen sowie

Kaffee und Gebäck zur Stärkung.

Zusätzlich wird Schwester Susanne

an diesem Tag einige Gesundheitschecks

vornehmen. Wer sich vorher

rechtzeitig per Telefon anmeldet,

kann gleich in den Genuss des Blutdruck-,

des Fuß- und Venendruckmessens

kommen. Schwester Susanne,

Sybille Koppelwiser und all die

anderen Kowsky-Mitarbeiter freuen

sich jedenfalls schon sehr auf den

großen Tag im April.

Kurzinfos

sanitätshaus kowsky

Sanitätshaus Schwerin

Nikolaus-Otto-Straße 13

19061 Schwerin

(0385) 64 68 0-0

sanitaetshaus-schwerin@

kowsky.com

www.kowsky.com

Sanitätshaus Parchim

Buchholzallee 2

19370 Parchim

Tel. (03871) 26 58 32

Sanitätshaus Schwaan

(Reha-Fachklinik Waldeck)

18258 Schwaan

Tel. (03844) 88 05 27

beim Tag der offenen Tür im Sanitätshaus Kowsky

Alle guten Dinge sind drei beim Gesundheitscheck:

Fußdruckmessen, Venenmessen und

Blutdruckmessen für 2 Euro

Bitte rechtzeitig Termin sichern:

Telefon 0385 – 64 68 00

Gesundheit ist unser Thema · DOC aktuell


Seite 11

März 2013

PR-Anzeige

Kinderzentrum Mecklenburg

Hilfe auf dem

Weg zur Schule

Vorschulkinder mit Entwicklungsverzögerungen können

kostenlose Frühförderung in Anspruch nehmen

Fotos (2): Frank Düsterhöft

Monika Grosse blickt stolz auf

ihren Sohn. Ein weiterer Entwicklungsschritt

ist getan: „Die

Körperspannung von David hat

sich extrem verbessert”, lobt Ina

de Groot-Braun den zweijährigen

zarten Jungen, der sich kerzengerade

an einem großen blauen Ball

aufrichtet.

Die Diplom-Pädagogin übt mit

David einmal in der Woche in den

Räumen der Frühförder- und Beratungsstelle

„FiB‘s” (Familien in

Begleitung) im Dreescher Markt 2

zum Beispiel Balancieren, Greifen

oder Sprechen.

„David ist verhältnismäßig

früh zu uns gekommen”,

sagt

Diplom-Sozialpädagogin

Steffi

Schieweck,

Leiterin von

„FiB‘s”. „Er war

Dipl.-Sozialpäd.

ein Frühchen

Steffi Schieweck

und entwickelte

sich verzögert.”

Das „FiB‘s”-Team fördert und begleitet

Kinder im Vorschulalter in

ihrer sprachlichen und allgemeinen

Entwicklung und sucht dabei

mit den Eltern nach geeigneten

Wegen. Gemeinsam mit Eltern

und Fachpersonal beurteilen die

Spezialisten die Entwicklung der

Vorschulkinder und bieten verschiedene

Methoden zu deren Förderung

an.

Frühförderung wird zwar bereits

unmittelbar nach der Geburt

angeboten, doch häufig werden

Entwicklungsverzögerungen für

Eltern erst sichtbar, wenn ihr Kind

zwei bis drei Jahre alt ist. Steffi

Schieweck nennt ein Beispiel: „In

diesem Alter sollten normal entwickelte

Kinder über einen Wortschatz

von etwas mehr als fünfzig

Wörtern verfügen.”

Auch auf Vorsorgeuntersuchungen

beim Kinderarzt,

wie zum Beispiel den in der

unmittelbaren Vorschulzeit

liegenden U8-, U8aund

U9-Untersuchungen,

werden erfahrungsgemäß

oft Defizite in der Entwicklung

beobachtet. Spätestens

bei der Schulein-

gangsuntersuchung wird

definitiv festgestellt ob Feinmotorik,

geistige Entwicklung

und Auffassungsgabe

des Kindes eine Einschulung

zulassen.

Wenn Eltern vom zuständigen

Amtsarzt eine Empfehlung für die

Schulrückstellung ihres Sprösslings

erhalten oder sie generell

unsicher in Bezug auf die Entwicklung

ihres Kindes sind, kann gemeinsam

geprüft werden, ob eine

Frühförderung sinnvoll ist.

„Die Frühförderung ist absolut

freiwillig und für die Eltern auch

kostenlos”, informiert Steffi Schieweck

und beschreibt die ersten

Schritte: „Wir führen ein Erstberatungsgespräch

durch, schätzen den

Förderbedarf ein und erarbeiten einen

maßgeschneiderten Plan.” Die

Eltern werden auch mit dem Papierkram

nicht allein gelassen: Für

den Gang in das Amt für Soziales

Auch Frühförderin Ina de Groot-Braun freut

sich über Davids Fortschritte.

bekommen sie einen „Laufzettel”

mit allen Informationen ...

Zurück zu David. Dank seiner

Fortschritte sieht die Planung vor,

dass er noch in diesem Jahr eine

integrative Kita besuchen kann.

Bis dahin wird kräftig geübt. Die

Stunden in der Frühförderung

bieten ihm zusätzlich auch die für

dieses Alter wichtigen außerfamiliären

Kontaktmöglichkeiten.

Kurzinfos

Frühförder- und

Beratungsstelle „fib‘s”

Wismarsche Straße 390

19055 Schwerin

Telefon: 0385 55 15 935

(Frühförderbüro)

Telefax: 0385 55 15 964

Zweigstelle:

Dreescher Markt 2,

19061 Schwerin

willkommen@fibs-sn.de

www.kinderzentrummecklenburg.de

Spendenkonto

Sparkasse Mecklenburg-

Schwerin

BLZ 140 520 00

KTO 17 28 90 33 66

ANZEIGE

Wohnpark Zippendorf

Besuchen Sie uns vom 05.04.13 bis 07.04.13 auf der

Messe 50+ in der Sport- & Kongresshalle Schwerin.

Vollstationäre Pflege Kurzzeit-/Verhinderungspflege

Urlaubspflege Betreutes Wohnen Mietwohnen

Alte Dorfstraße 45 in 19063 Schwerin

Telefon: 0385 / 20 10 10 - 0

www.wohnpark-zippendorf.de

info@wohnpark-zippendorf.de

DOC aktuell · Gesundheit ist unser Thema


Gesundheit

Seite 12

März 2013

PR-Anzeige

hin- und Rückfahrt Ohne Risiko

Fifty-Fifty-Tickets für Taxifahrten sind ab sofort wieder im AOK-Servicecentern erhältlich

Nur die Hälfte zahlen, aber hundertprozentig

sicher ankommen:

Ab sofort gibt es die neuen Fifty-

Fifty-Taxi-Tickets, mit denen junge

Menschen an den Wochenenden

zum halben Preis Taxi fahren dürfen,

in den AOK-Servicecentern

der Stadt. Auch in diesem Jahr

stellt das Land Mecklenburg-Vorpommern

dafür 90.000 Euro zur

Verfügung. Verkauft werden die

Tickets M-V-weit in allen 40 Niederlassungen

der AOK Nordost

und an allen Aktionstagen der Gesundheitskasse

im Land.

„Wir wollen, dass unsere jungen

Menschen nach einem ausgelassenen

Abend sicher wieder zurück

nach Hause kommen“, sagt Katrin

Stancak, Niederlassungsleiterin

der AOK in Schwerin. Bei einem

anderen jungen Fahrer einzusteigen,

sei oftmals gefährlich, weil

nach einem langen Abend oft

die Fahrtauglichkeit leidet. „Mit

den Taxi-Tickets ist man total

unabhängig, fährt mit Profis und

Seit einem Jahr macht die Weststadt-Apotheke

mit der deutschlandweiten

Aktion „Leichter leben

in Deutschland“ gemeinsame Sache.

Über 50 Frauen und Männer

wurden schon bei der Umstellung

ihrer Ernährung begleitet – mit

grandiosem Erfolg: Die aktuelle

Erfolgsquote liegt bei erstaunlichen

90 Prozent der Teilnehmer. „Wir

sehen mit Begeisterung, wie die

Pfunde purzeln“, freut sich Gabriele

Kannt, die Inhaberin der Weststadt-Apotheke,

gemeinsam mit den

Kursteilnehmern. „Ich kann allen

Interessierten versichern: Es funktioniert

wirklich!“ Nun startet die

Apotheke mit einem kostenlosen

Informationstag einen neuen Kurs.

Am 9. April werden das Programm

und alle Termine vorgestellt. An

diesem Tag bietet die Apotheke allen

Interessierten eine Kurzvorstellung

an: Die Ernährungsberaterin

Heike Bischoff stellt um 19 Uhr in

knappen 15 Minuten das Programm

und dessen Vorzüge vor. Der Kurs

Sicher nach Hause: Chantal Michaelis (li.) lässt sich von AOK-Kundenberaterin

Ramona Zielke (re.) das Fifty-Fifty-Prinzip erläutern. Foto: Hultzsch

beginnt dann am 16. April mit dem

ersten Seminar „Wir starten jetzt“.

Die Weststadt-Apotheke vermittelt

Interessenten mit diesem Kurs keine

Diät im herkömmlichen Sinn,

sondern umfassende Unterstützung

beim Abnehmen. Schritt für Schritt

wird das Wunschgewicht erreicht

und – viel wichtiger! – langfristig

gehalten. Wo sich die körpereigenen

„Stellschrauben“ befinden und

wie man überflüssige Pfunde verliert,

das alles wird in den Seminaren

gezeigt. Während der gesamten

Abnehmphase und danach stehen

Gabriele Kannt und Heike Bischoff

den Kursteilnehmern mit Rat und

Tat zur Seite. „Die Erfahrung zeigt,

dass immer wieder intensiver Beratungsbedarf

vorhanden ist“, sagt

Kannt. Diese 1:1 Betreuung dauert

etwa vier bis sechs Monate.

Neben der Ernährungsberatung arbeitet

die Weststadt-Apotheke auch

mit der „Nutrigenetik“. Die besagt:

Die Figur liegt in den Genen. Erkenntnisse

aus der Analyse der

entscheidet selbst über den Zeitpunkt

der Fahrt“, so Stancak. Die

Fifty-Fifty-Taxi-Tickets gelten freitags,

samstags sowie vor und an

den gesetzlichen Feiertagen von

20 Uhr abends bis 8 Uhr morgens

und werden direkt beim Taxifahrer

eingelöst. Das Prinzip ist einfach:

Wer ein Ticket für fünf Euro

bei der AOK Nordost kauft, zahlt

dafür nur 2,50 Euro. Eine Fahrt

kann man mit mehreren Gutscheinen

bezahlen. Teilen sich mehrere

Jugendliche ein Taxi, sparen sie

zusätzlich. Die Tickets sind bis

zum Ende des Jahres erhältlich –

beziehungsweise solange der Vorrat

reicht – und können auch von

Eltern oder Großeltern für ihre

Sprößlinge gekauft werden. Verwendet

werden dürfen sie jedoch

nur von Jugendliche zwischen 16

und 25 Jahren. Eine Fahrt ist auch

über die Landesgrenze hinweg

möglich, muss allerdings in Mecklenburg-Vorpommern

starten oder

enden. Wichtig ist es auch, gleich

beim Rufen des Taxis darauf aufmerksam

zu machen, dass man

mit Fifty-Fifty-Taxi-Tickets bezahlen

möchte.

Die Fifty-Fifty-Taxi-Tickets gibt es

ab sofort im AOK-Servicecenter,

Am Grünen Tal 50 und im Servicepoint

Schwerin Mitte, Goethestraße

105. Weitere Informationen

zum Fifty-Fifty-Taxi-Ticket

vermittelt auch das kostenfreie

AOK-Service-Telefon oder die Internetseite

der AOK.

Service-Telefon AOK Nordost

(0800) 265080-41044.

www.aok.de/nordost

An der „stellSchraube“ drehen

Kurs der Weststadt-Apotheke erleichtert Abnehmen und Umstellung auf gesunde Ernährung

Ernährungsberaterin Heike Bischoff steht den Kursteilnehmern in der

Weststadt-Apotheke individuell zur Seite.

Foto: Foto Scherer

Stoffwechselgene können Abnehmerfolge

bis zu 50 Prozent verbessern.

Das hat eine Studie von Prof.

Dr. Froböse an der Sporthochschule

Köln unlängst erneut bestätigt. Die

Weststadt-Apotheke bietet den LliD

Meta-Check an. Mit dem daraus resultierenden

Wissen, wie der Stoffwechsel

auf Kohlenhydrate, Fette

und Eiweiße reagiert, lässt sich ein

individuell optimaler Ernährungsplan

erstellen. Weitere Infos gibt

es auf www.schwerin-apotheke.de

oder per Tel. (0385) 731340. Dort

kann man sich auch zum Informationstag

am 9. April anmelden.

Gesundheit ist unser Thema · DOC aktuell


Seite 13

März 2013

PR-Anzeige

Mediclin Krankenhaus am Crivitzer See

kein Tag ist wie der andere

Ambulanz des Crivitzer Krankenhauses ist rund um die Uhr für Notfall-Patienten da

Wie ist das, wenn man morgens

zur Arbeit kommt und nicht weiß,

was den Tag über passieren wird?

Schwester Katrin und ihre drei

Kolleginnen aus der Notaufnahme

im Krankenhaus am Crivitzer

See kennen dieses Gefühl nur zu

gut. „Es gibt Tage wie diesen“, sagt

sie an einem einfachen Mittwoch

Anfang März, „da ist es ohne ersichtlichen

Grund plötzlich voll

im Warteraum.“ Natürlich, Notfälle

geschehen immer unerwartet,

doch lässt sich ein erhöhtes

Patientenaufkommen an Feiertagen

oder Wochenenden noch

mit relativer Gewissheit voraussehen.

An einem ganz normalen

Wochentag ist und bleibt es eine

Überraschung. Aber auf solche

ist das Team der Ambulanz rund

um die Uhr an 365 Tagen im Jahr

eingestellt. Ein Vierer-Team teilt

sich die anstehenden Schichten,

spät nachts übernimmt das Bereitschaftsteam

der Klinik. Zur

Diagnose werden die Ärzte aus

den einzelnen Fachabteilungen

hinzugezogen.

grösste Verantwortung

„Abgewiesen wird hier niemand“,

betont Klinikgeschäftsführer Dr.

Hans-Heinrich Uhlmann den

Grundsatz der Notaufnahme, den

auch der Gestzgeber festgelegt hat.

„Jeder Notfallpatient wird bei uns

von einem Arzt untersucht, der

dann entscheidet, wie es weitergeht.“

Die vom Mediziner festgestellte

weitere Behandlungsbedürftigkeit

ist maßgeblich dafür,

ob jemand in die Klinik aufgenommen

wird – oder einfach den

Weg zu seinem Hausarzt antreten

darf. In schweren Fällen steht die

Überweisung in eine Klinik mit

Maximalversorgung oder eine

Spezialklinik an.

„Jeder, der sich akut behandlungsbedürftig

fühlt und seinen Hausarzt

nicht erreicht, kann das Krankenhaus

aufsuchen“, erklärt Dr.

Uhlmann. „Die Krankheitsbilder,

die wir schließlich in der Notaufnahme

finden, reichen von einer

Erkältung, einer Grippe bis hin zu

lebensbedrohlichen Situationen.“

Wer ist leicht und wer ist schwer

Schwester Ulrike und Schwester Katrin (v.l.) prüfen eine Patientenakte – eine von vielen an diesem Tag.Foto: Hultzsch

krank? Diese Frage muss bei jedem

Patienten sicher beantwortet

werden. Es ist diese Beurteilung,

die die Arbeit der Notfallschwestern

zu einer der verantwortlichsten

im ganzen Krankenhaus

macht. „Ein vermeintlich harmloser

Bauch- oder Schulterschmerz

kann einfach nur ein Schmerz

sein, aber auch ein Anzeichen für

einen Herzinfarkt“, nennt Pflegedienstleiterin

Anja Trilk nur eine

von vielen Situationen, in denen

Kompetenz und schnellstmögliches

Handeln erforderlich ist.

Deshalb werden auch diejenigen

Patienten, die sich vom Gang in

die Notaufnahme eine kürzere

Wartezeit als beim Hausarzt versprechen,

zum Teil enttäuscht:

Zuerst behandelt wird nicht, wer

als erstes in der Tür steht. Ausschlaggebend

für die Reihenfolge

der Behandlung in der Notfallambulanz

ist allein die medizinische

Dringlichkeit.

„Zum Wochenende erleben wir es

oft, dass Patienten, die eigentlich

unter der Woche zum Hausarzt

hätten gehen können, sich in der

Notaufnahme einfinden, weil

die Aussicht auf zwei sprechstundenfreie

Tage ihnen doch Angst

macht“, berichtet Dr. Uhlmann.

Dafür hat hier jeder Verständnis

– wer sich krank fühlt, hat einen

Anspruch auf medizinische Versorgung.

Nur ist eine Notfallambulanz

nicht für eine große Zahl

hausärztlicher Behandlungen ausgelegt;

hier soll Platz für Notfälle

sein. Allerdings: Für erkennbar

lebensbedrohlich erkrankte Menschen

ist der Weg ins Wartezimmer

nicht die beste Wahl – weil es

dort schon zu spät sein kann.

112 – wenn jede Minute zählt

„Wer zum Beispiel anhand von

plötzlichen massiven Schmerzen,

bei Sprach- oder Wahrnehmungsstörungen

einschätzen kann, dass

dringende Hilfe nötig ist, der ruft

bitte sofort über die 112 den Rettungswagen

– bei Lebensgefahr

zählt jede Minute!“, appellieren

Dr. Uhlmann und die Ärzte und

Schwestern des Crivitzer Krankenhauses

an die Vernunft der

Bürger.

Leichtere Verletzungen hingegen

werden in der Notfallambulanz

umgehend versorgt. Dem Team

steht auch ein kleiner OP-Raum

für notwendige Behandlungen

und Eingriffe zur Verfügung.

Im Gipsraum werden Frakturen

stabilisiert. „Nebenbei“ hält die

Ambulanz zweimal in der Woche

fachspezifische Sprechstunden

ab. Am Wochenende kommen

weitere administrative Aufgaben

hinzu. Dass bei diesem kaum vorhersehbaren

Arbeitspensum selten

Zeit ist, den Verbleib manches

schwerkranken Patienten nach der

Notaufnahme zu verfolgen, dieser

Gedanke beschäftig die Schwestern

oft auch nach Dienstschluss.

„Einige Fälle behält man schon in

Erinnerung“, stimmt Schwester

Katrin zu. „Wenn es jemandem

hier wirklich sehr schlecht ging,

dann denke ich oft: Was ist wohl

aus dem geworden?“

Kurzinfos

MediClin Krankenhaus

am Crivitzer See

Amtsstr. 1

19089 Crivitz

Telefon: (03863) 520-0

Telefax: (03863) 520-158

www.krankenhaus-amcrivitzer-see.de

DOC aktuell · Gesundheit ist unser Thema


Fitness & Wellness

Seite 14

März 2013

PR-Anzeige

Oft erkennt man nur an den Genen, welche Ernährung die richtige für einen

selbst ist. Ein einfacher Speicheltest bringt Aufschluss über die persönlichen

Voraussetzungen.

Wer seine gene kennt, Is(s)t leichter

El‘Vita – die Abnehmspezialisten bauen auf revolutionäres Ernährungssystem

Lange Zeit hörte und las jeder Ratsuchende,

wenn er abnehmen wollte:

Iss die Hälfte und bewege dich

doppelt so viel! Bei vielen führte

das nicht zum gewünschten Effekt.

Trotz regelmäßigem Sport und verhältnismäßig

bewusster Ernährung

sammelten sich mit der Zeit immer

ein paar mehr Kilogramm an den

Problemzonen an, bis das Fass voll

war und mit einer Crashdiät für einige

Woche die Hälfte der übermäßigen

Pfunde abgehungert wurden,

ungesund und quälend und

mit dem Ergebnis des

ver f luchten

Jojo-

Effektes.

Inzwischen sind wir klüger:

Es liegt oft an unseren Genen,

wenn wir trotz intensiver Versuche

viel weniger abnehmen als Frau

Möller von nebenan oder unsere

beste Freundin Silke, die eigentlich

viel weniger Sport macht und

immer das größere Stück Kuchen

wählt. Vorausgesetzt ist dabei, dass

hormonelle Erkrankungen, wie

etwa M. Cushing oder eine massive

Schilddrüsenunterfunktion, ausgeschlossen

wurden.

El‘Vita Fitness und Wellness bietet

jetzt die Lösung an: In Zusammenarbeit

mit der Studioärztin

erhält jede Teilnehmerin mit dem

ganz einfach durchzuführenden

Gentest „CoGap Meta Check“ ihr

persönliches Ernährungsprofil.

Der Hintergrund ist ganz simpel:

Jeder Mensch verstoffwechselt die

Grundnährstoffe Kohlenhydrate,

Eiweiße und Fette unterschiedlich

gut oder schlecht. Anhand einer

Speichelprobe werden mit dem

Gentest, der d u r c h

das Center

o f

Genetic

Analysis and Prognosis

entwickelt wurde, die dafür verantwortlichen

Gensequenzen

analysiert. Das Ergebnis dieser

Untersuchung ergibt dann den

persönlichen Code zur optimalen

Nahrungsverwertung. Sie erhalten

Ihre persönlichen Analysedaten

(kurz angedeutet als Alpha-, Beta-,

Gamma- oder Deltatyp) mit den daraus

resultierenden Konsequenzen

für eine gesunde Ernährung mit

maximaler Energieverbrennung.

Auf diese Art und Weise kann man

effizienter abnehmen oder individuell

mehr genießen und trotzdem

das Gewicht halten.

Aber der „CoGap Meta Check“

kann noch mehr: Mit der gleichen

Analyse wird festgestellt, bei welcher

Art sportlicher Betätigung Sie

mehr Kalorien verbrennen. Entweder

Sie gehören zum Speed-Typ, der

bei schnelligkeitsbasierten Sportarten

mehr Energie verbrennt,

oder zum Endurence-Typ, für

den Ausdauervarianten effektiver

sind. Mit

Hilfe dieser Informationen

können wir

Ihnen

helfen,

Ihr Trainingsprogramm

effektiver zu gestalten und die

Zeit des Trainings intensiver zu

nutzen, denn gerade wenn es um

Gewichtsreduktion geht, will doch

jeder möglichst rasch gute Resultate

sehen.

Studien haben ergeben, das wir

durch die Berücksichtigung der genetischen

Daten zweieinhalb- bis

fünffach besser abnehmen als auf

herkömmliche Art und Weise.

„CoGap Meta Check“ ist ein individueller,

einfach zu realisierender

Weg zum Wohlfühlgewicht, besonders

für die, die es diesbezüglich bisher

schwer hatten, weil sie auf Grund

mangelnder Kenntnisse ihrer genetischen

Besonderheiten

vielleicht

nicht optimal

beraten wurden

Nehmen Sie Ihr

Glück in die Hand,

verlieren Sie jetzt Ihre

Pfunde mit dem richtigen

Essen und dem

idealen Sport. Damit

auch Sie sagen können:

Ich bin schlank,

weil ich esse, was zu

mir passt!

Mehr Informationen

erhalten Sie am Informationsabend

im El‘Vita am

4. April um 19 Uhr. Wir bitten

um telefonische Anmeldung, weil

die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Kurzinfos

EL‘VITA Fitness &

wellness für die Frau

Am Hang 32

19063 Schwerin Zippendorf

Telefon: (0385) 20 12 345

Telefax: (0385) 32 61 442

info@el-vita.de

www.el-vita.de

Fotos: Benjaminet - Fotolia, Peter Jobst

Gesundheit ist unser Thema · DOC aktuell


Seite 15

März 2013

PR-Anzeige

Fitness & Wellness

in nur 100 Tagen

zur Sommerfigur

Der Dynamic Fitness Club startet ein neues Programm für Ungeduldige

Der Sommer kommt in großen

Schritten näher und näher. Und

ebenso die Vorfreude darauf: Lange

sonnige Abende, schöne luftige

Kleidung, relaxen am Badesee

und ein Besuch in der Eisdiele nebenan.

Doch zeitgleich mit dieser

schönen Vorstellung meldet sich

das schlechte Gewissen. Denn die

Figur ist noch lange nicht sommertauglich

und der Winterspeck

noch hartnäckiger als letztes Jahr.

Was tun? Es bleibt ja nicht mehr

sehr viel Zeit!

Konzept und klares

Ziel vor Augen

Foto: contrastwerkstatt - Fotolia

Diesem weit verbreiteten Problem

hat sich der Dynamic Fitness Club

angenommen und ein spezielles

Programm entwickelt, das die

Lösung für dieses Dilemma anbietet:

„Fit in 100 Tagen“. Mit einem

klaren Ziel vor Augen und einem

ausgefeilten Trainingskonzept soll

in kurzer Zeit die Fitness verbessert

und die Figur bikini- bzw. badehosentauglich

gemacht werden.

Neben dem Training an Geräten

beinhaltet das Programm auch die

Nutzung des Kursbereiches und

eine Ernährungsanalyse.

regelmäSSiger check

spornt an

Auch die Motivation spielt eine

wichtige Rolle. Jeder Teilnehmer

erhält zum Start eine detaillierte,

computerbasierte Auswertung

über seinen aktuellen Trainingszustand.

Es werden unter anderem

Blutdruck, Körperfett,

Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit

und Koordination ermittelt. Dieser

Check wird in regelmäßigen

Abständen wiederholt. Dadurch

sehen die Trainer des Dynamic

Fitness Club schwarz auf weiß, ob

man sich auf „Zielkurs“ befindet

– das spornt an. „Das Programm

ist ideal für alle Menschen, die

in kurzer Zeit viel erreichen wollen,

egal ob alt oder jung, unfit

oder Sportler. Unser erfahrenes

Trainer-Team steht nicht nur mit

jeder Menge Know-how, sondern

auch mit guter Laune motivierend

zur Seite. Wir sind uns deshalb sicher,

dass sich die Teilnehmer dieses

Jahr noch mehr als sonst auf

den Sommer freuen können.“, so

Volker Könn, Leiter des Dynamic

Fitness Clubs.

Interessierte haben ab sofort die

Möglichkeit, sich einen der 50

Teilnehmerplätze zu sichern. Die

Anmeldung ist vor Ort im Dynamic

Fitness Club oder unter

Telefon (0385) 2001234 möglich.

Die Teilnahmegebühr beträgt

149 Euro inklusive aller Tests,

Einweisungen und der Nutzung

des Kurs- und Gerätebereiches.

Dynamic Fitness und Wellness

Hamburger Allee 140

19063 Schwerin

Telefon (0385) 2001234

www.dynamic-sport.de

DOC aktuell · Gesundheit ist unser Thema


Lokales

Seite 16

März 2013

PR-Anzeige

Sinneszauber

in der stadt

Schweriner Kultur- und Gartensommer 2013

Vor traumhafter Kulisse erleben

Besucher von April bis September

in diesem Jahr erneut abwechslungsreiche

Veranstaltungen im

Schweriner Kultur- und Gartensommer.

Glanzvolle Programmhöhepunkte

der Veranstaltungsreihe

sind die Klangwelle Schwerin, die

PfingstJazz-Konzerte, die renommierten

Schlossfestspiele Schwerin

mit „Die Fledermaus“ sowie die

3. Schweriner SchlossgartenNacht.

Den farbenfrohen Auftakt des

sommerlichen Veranstaltungsreigens

bildet das FrühjahrsErwachen

vom 26. bis 28. April mit fantasievoller

Kleinkunst sowie Natur- und

Kulturerlebnissen in der ganzen

Stadt. Abendlicher Höhepunkt ist

an allen drei Tagen die Klangwelle

Schwerin. Unter dem Motto „Hollywood

meets Broadway“ erstrahlen

nach Einbruch der Dunkelheit

mitreißende Wasserspiele, die mit

moderner Laser-Licht-Technik illuminiert

werden und das Schloss

traumhaft in Szene setzen.

Zum Pfingstwochenende vom 18.

bis 20. Mai feiert der Schweriner

Kultur- und Gartensommer mit

dem PfingstJazz die Jazzmusik und

ihre Künstler. An allen drei Tagen

erleben die Besucher an malerischen

Orten in den Schlossgärten

und in der Innenstadt stimmungsvolle

Musik mit alten Jazz-Klassikern

und aktuellen Swingmelodien.

Vom 14. Juni bis zum 21.

Juli verwandelt sich dann der Alte

Garten vor dem Schloss in eine

fantastische Operettenwelt. Bei

den Schlossfestspielen, zweifellos

das Highlight des Schweriner Kultur-

und Gartensommers, präsentiert

das Mecklenburgische Staatstheater

ein Meisterwerk der Wiener

Operette: „Die Fledermaus“ von

Johann Strauß (Sohn).

„Schimmern aus der Tiefe“ erlebt

man vom 14. Juni bis 15. September

im Staatlichen Museum Schwerin.

In dieser Ausstellung faszinieren

Perlen und Perlmutt. Vom 19.

bis zum 21. Juli lockt im romantischen

Schlossgarten der Gourmet-

Garten zu einer kulinarischen Entdeckungsreise

von ländlich fein bis

international.

„Welcome to America“ lautet das

Motto während der Schweriner

SchlossgartenNacht am 3. August.

Bereits zum dritten Mal erstrahlt

an diesem Abend der Schlossgarten

in prachtvollen Lichtinstallationen.

Außergewöhnliche

Musiker nehmen die Besucher auf

eine musikalische Zeitreise mit,

die von Jazz bis zum Gospel, von

der Country- und Westernmusik

über Line-Dance zum Rock’n Roll

führt. Anden-Musik aus Peru und

Chile, argentinischer Tango und

feurige Mariachi-Musik begeistern

ebenso wie karibisches Flair mit

SteelDrums, heiße Salsa oder brasilianische

Samba. Das SommerMärchen

lädt vom 23. bis 25. August zu

einem bunten historischen Markttreiben

mit Händlern, Spielleuten

und Gauklern ein.

80.000

ANZEIGE

Gastronomieartikel unter einem Dach

Ihr Partner

für Erfolg

Lassen Sie sich begeistern: Das speziell

auf die Bedürfnisse der Gastronomie

zuge schnit tene Handelshof Gastrokonzept

setzt in Sortiment, Dienstleistung und

Kundenbetreuung neue Maßstäbe.

Handelshof Schwerin

C&C Großhandel | Liefergroßhandel

Handelsstraße 3, 19061 Schwerin

Telefon 0385 6438-0

Mo – Fr 7.00 – 20.00 Uhr

Do 7.00 – 20.30 Uhr

Sa 7.00 – 18.00 Uhr

www.handelshof.de

AZ_Chefkoch_Gemuese_Schwerin_192x123mm.indd 1 27.06.12 16:35


Seite 17

März 2013

PR-Anzeigen

per pedes

Neues

Bike?

Wenn der Frühling

die ersten

Sonnenstrahlen

auf Straßen und Wege

schickt, dann hat sie wieder

begonnen: die Fahrradsaison.

Traditionell sind die Monate

März und April auch die beliebtesten,

wenn es um die Anschaffung

eines neuen Drahtesels geht. Wartungen

und Reparaturen steigen in

diesem Zeitraum ebenso auf Rekordniveau.

Im größten regionalen

Fahrradmarkt bei Meck-Bike finden

sich Kinder-, Jugend-, Damen- und

Herren- und Sporträder in jeder

Preislage, für jeden Verwengungszweck

und jeden Geschmack. Zum

Ausprobieren stehen ständig über

350 Zweiräder bereit, die auf dem

weitläufigen Gelände ausgiebig Probe

gefahren werden können. Kundenparkplätze

stehen ausreichend

zur Verfügung. Insgesamt drei Mitarbeiter,

vom Verkäufer bis zum

Zweiradmechanikermeister, erfüllen

hier (fast) jeden Fahrradwunsch.

Dazu gehört auch die Nachrüstung

Seit dem 7. März ist die Marienplatz-Galerie

um eine Attraktion

reicher: „Shoe4You“ hat eröffnet!

Auf rund 350 Quadratmetern

findet man hier jetzt die neusten

Schuhtrends für Damen, Herren

und Kinder. Außerdem: modische

Accessoires und trendy Taschen.

Feminine Keilabsätze, lässige

Herrenschnürschuhe oder freche

Kindermodelle. Das Frühjahrssortiment

von „Shoe4You“ bietet

Trends für die ganze Familie. Das

faire Preis-Leistungsverhältnis ist

ein starkes Argument: So wird der

Besuch bei Shoe4You zum lohnenden

Shopping-Erlebnis!

Ob sexy Wedges oder nietenbesetzte

Loafer für die Damen:

Beim Anblick dieser Schuhe

schlagen die Herzen von Fashionistas

höher. Bei diesem Angebot

bleiben keine Wünsche offen.

„Shoe4You“ interpretiert in dieser

Saison auch Herren-Klassiker

neu. Urbane Schnürschuhe mit

Frühling Auf zwei Rädern

Bei Meck-Bike gibt es Qualitätsfahrräder für jeden Verwendungszweck

Große und kleine Fahrräder warten hier auf ihre neuen Besitzer – Probefahrt

jederzeit möglich.

Foto: privat

technischer Neuerungen an älteren

Modellen. Und der Service von

Meck-Bike umfasst nicht nur Reparatur

und Wartung von Fahrrädern

im Laden, sondern auch zu Hause.

Gerade für ältere, nicht mehr so

mobile Menschen bedeutet das eine

enorme Erleichterung.

Wer einmal selbst an seinem Fahrrad

schrauben möchte, kann bei

Meck-Bike auch einen Selbsthilfekurs

besuchen. Ganz zwanglos, in

raffinierten Details oder coole

Sneakers in unerwarteten Farben?

Bei diesen Preisen fällt die Wahl

leicht: beide!

lockerer Atmosphäre stehen dafür

regelmäßig Termine zur Auswahl.

Alle Ansprüche der Kunden an

Qualität und Komfort erfüllen die

Räder von Meck-Bike ohne Probleme.

„Verbesserte Technik und

neue Materialien bedeuten heute

ein völlig neues Fahrgefühl“,

sagt Inhaber Frank Ulrich. „Bei

einer Probefahrt kann man sich

davon ganz leicht überzeugen.“

Die normalen oder auch Elektro-

Und Kinder, aufgepasst, jetzt

wird’s bunt! Mädchen wählen

zwischen süßen Ballerinas mit

floralen Prints oder Sandalen mit

Fahrräder von Meck-Bike stammen

überwiegend aus deutschen

Traditionsbetrieben. Ähnlich dem

Schneider, der Kleidung nach Maß

fertigt, wird hier das passende

Fahrrad auf Gewicht, Größe und

individuellen Voraussetzungen des

künftigen Besitzers herausgesucht.

Darüber hinaus gibt es im Fahrradmarkt

viele Ersatzteile und alles

mögliche Zubehör.

Kurzinfos

Meck-Bike

Siegfried-Marcus-Straße 7

19061 Schwerin - Süd

Telefon (0385) 39 37 02 95

www.meck-bike.de

Öffnungszeiten

Mo bis Fr – 10 bis 18 Uhr

Sa – 10 bis 14 Uhr

Shoe4you – shoes for all of you!

Neu eröffnetes Schuhgeschäft „Shoe4You“ verspricht aktuelle Schuhtrends zu fairen Preisen

verspielten Blumenapplikationen.

Für Jungs stehen freche Sneakers

und sportliche Sandalen bereit für

das nächste Abenteuer.


was ist los?

Seite 18

März 2013

Ausgabe 54

FR

22.03.

FR

22.03.

Sa

23.03.

Sa

23.03.

Sa

23.03.

Sa

23.03.

Sa

23.03.

So

24.03.

DI

26.03.

DI

26.03.

MI

27.03.

MI

27.03.

MI

27.03.

DO

28.03.

DO

28.03.

FR

22.03.

FR

22.03.

18. Tage Alter Musik

Eröffnungskonzert Schüler für Schüler

15.30 Uhr, Schloss, Thronsaal

TheaterThekenNacht

Theater-Festival durch die Stadt

ab 18 Uhr, Kneipen und Restaurants in der Innenstadt

„Bauen, Energie und Garten“

Messe (auch 22. und 24.3.)

10 Uhr, Kongresshalle

„Duell für zwei Orgeln“

Konzert und Lesung

18 Uhr, Dom/Thomaskapelle

Le pauvre matelot – Der arme Matrose – Death Knocks

Kammeroper

19.30 Uhr, E-Werk

Earth Hour – Licht aus – mach mit!

Deine Stunde für unseren Planeten – Aktion des WWF

20.30 bis 21.30 UHR abschalten – www.wwf.de/earth-hour-2013

Schmidt: „Something beautiful“

Konzert

21 Uhr, Speicher

„Morgen kümmt de Timmermann“

Komödie

19.30 Uhr, Großes Haus

Historischer Abend

Vortrag mit dem Stadtgeschichts- und -museumsverein

19 Uhr, Schleswig-Holstein-Haus

„Halt mich – Das Musical“

Musicalabend mit den Hits von Herbert Grönemeyer

20 Uhr, Capitol

„Anna Karenina“

„Kino für Fortgeschrittene“

15 Uhr, Capitol

„Ghirlanda sacra“

Kammermusik

19.30 Uhr, Paulskirche

Creedence Again: „Hey Tonight Live 2013“

Konzertabend

20 Uhr, Capitol

Plattdeutscher Nachmittag

Schauspiel

16 Uhr, Schleswig-Holstein-Haus

„Wie im Himmel“

Schauspiel

19.30 Uhr, Staatstheater, Großes Haus

Ich ziehe mit meiner Laterne...

Rundgang mit dem Nachtwächter

18 Uhr, Treffpunkt vor der Tourist-Information

Motetten, Kantate und Partita von J. S. Bach

Abschlusskonzert Tage Alter Musik

19.30 Uhr, Paulskirche

Altrockerdebüt

(P)Ingo Schlüter spielt am 13. April im E-Werk

Sogar der Nachwuchs wird immer

älter: Der 53 Jahre alte Sänger und

Musiker Pingo Schlüter – tagsüber

auch als Ingo bekannt – präsentiert

am 13. April um 19.30 Uhr im

E-Werk des Schweriner Staatstheaters

seine erste CD als Solo-Künstler:

„Debüt“.

Bisher war der Kopf der pensionierten

Bands „Canguru“

und „Strafsache Dr. Schlüter“

ein ausgeprägtes musikalisches

Rudeltier – seine neuen

Songs präsentiert er als Singer/

Songrocker allein mit akustischen

Gitarren und Bouzouki. „Das

Songschreiben ist so eine Sache

– es bleibt immer der Generalverdacht

des Autobiografischen an dir

hängen“, meint der bekennende

Pingo Schlüter – ganz neu, ohne Band

Die WWF Earth Hour ist eine

einfache Idee, die rasend schnell

zu einem weltweiten Ereignis

wurde: Millionen von Menschen

schalten 2013 zum siebten Mal

für eine Stunde am gleichen

Abend ihr Licht aus – überall auf

dem Planeten. Unzählige Gebäude

und Sehenswürdigkeiten in

tausenden Städten versinken am

23. März von 20.30 Uhr bis 21.30

Uhr erneut 60 Minuten lang im

Dunkeln – als globales Zeichen für

den Schutz unseres Planeten.

Die letzte Earth Hour fand 2012

„anonyme Guitarholiker“ zu seinen

Texten. Den Spielort für die

Premiere seines ersten Allein-Programms

hat Schlüter bewusst

gewählt: In Christoph Schroths

legendären „DDR-Dramatik-Entdeckungen“

1988/89 bestritt

„Canguru“ neben Gerhard Gundermann

und dem FDJ-Liederprogramm

des Schauspielensembles

eins der drei parallel laufenden

Nachtprogramme, erzählt er. Deshalb

gehen auch alle Eintrittsgelder

des Debüt-Abends als Spende

an den Theaterjugendclub.

Karten gibt es an der Theaterkasse:

Telefon (0385) 5300-123, E-Mail:

kasse@theater-schwerin.de

Ein erster Höreindruck gefällig?

www.pingosongs.de

SA

13.04.

Licht aus!

Earth Hour am 23. März setzt Zeichen

Foto: Änne Steinig

am 31. März statt, wie immer von

20.30 bis 21.30 Uhr. Weltweit nahmen

Millionen von Menschen in

6.525 Städten und 150 Ländern

teil. Die Lichter berühmter Gebäude

und Wahrzeichen gingen aus

– der Eiffelturm, Big Ben, der Tafelberg

von Kapstadt, die Christusstatue

von Rio de Janeiro. In 132

deutschen Städten versanken die

bekanntesten Gebäude des Landes

für eine Stunde im Dunkeln, unter

anderem das Brandenburger Tor,

das Schloss Neuschwanstein und

das Heidelberger Schloss.


Seite 19

März 2013

Ausgabe 54

mI

10.04.

was ist los?

„Beautiful Creatures“

Kino-Vorpremiere

17.30 Uhr, Capitol

SA

30.03

Umstellung auf Sommerzeit

die Uhr um eine Stunde VORstellen

2 Uhr, eine Stunde weniger schlafen

Fröhliche Eröffnung der Saison

Fest für die ganze Familie

14 Uhr, Freilichtmuseum Mueß

Osterhammer 2013

mit Heino, Scooter, Das Bo u.a.

Frühlingsparty , 21 Uhr, Kongresshalle

SO

31.03

SO

31.03

SO

31.03

Serdar Somuncu hat mit Comedy-Banalitäten nichts am Hut.Foto: Veranstalter

Radikaler virtuose

Serdar Somuncu am 10. April im Capitol

ANZEIGE

Am Mittwoch, dem 10. April um

20 Uhr, präsentiert das Capitol

Serdar Somuncu: Hardcore-Comedy-Kabarettist

und radikaler

Beleidiger, der seinen Zuschauern

Unerhörtes zumutet. Somuncu

feiert das Vulgäre, das Geile, das

Ungezügelte. Wer bei Serdar Somuncu

in der Vorstellung sitzt,

muss auf Verbalinjurien und Entblößungen

vorbereitet sein.

Dabei geht es Serdar Somuncu

nicht in erster Linie um Tabubrüche

und Showeffekte. Mit dem

Leitspruch „Jede Minderheit hat

ein Recht auf persönliche Beleidigung“

verfolgt er das Ziel, verlogenen

Konsens und unaufrichtige

Harmonie zu entlarven. In seinem

aktuellen Programm „Hassprediger

– ein demagogischer Blindtest“

thematisiert Serdar nicht nur

die Austauschbarkeit politischer

Floskeln, seine Vorstellungen sind

darüber hinaus Parforceritte jenseits

von Schenkelgeklopfe und

Banalitätencomedy. Sprachlich

virtuos, scharf und voller Energie,

auf jeden Fall das Gegenteil von

Mario Barth – das ist Deutschlands

zur Zeit wohl radikalster

Kabarettist, Serdar Somuncu.

Rundgang durch die Wohn- und Prunkräume

öffentliche Führung

11.30 Uhr, Schlossmuseum

„Dakota Bar & Knut Wolfgang Maron“

Ausstellung

12-18 Uhr, Galerie AG (Münzstraße)

Hella Gerlach – Ein gedanklicher Stretch

Ausstellung

15 Uhr (Führung 17 Uhr), Kunstverein Schwerin (E-Werk)

„Nachts bei mir“ Eine Performance mit Alice Münch

Rendezvous im Schloss

19 Uhr, Schloss – Historische Bibliothek

Am Freitag, den 5. April, öffnet

um 18 Uhr im Kunst-Wasser-Werk

in der Neumühler-Straße 80 die

Ausstellung „Urban Animalus“

mit Freier Malerei der Künstler

Jens Hunger und Lee Young-Sik.

Der Künstler Jens Hunger, geboren

1968, gibt in seinen Arbeiten

Einblick in seine Perspektive auf

eine scheinbar verworrene und

bedrohliche Außenwelt. Am Anfang

dieser künstlerischen Auseinandersetzung

standen Comics

und Collagen, aber seit einigen

Jahren entstehen Ölgemälde auf

Leinwand und Papier. Dabei bedient

er sich einer surrealistischen

und expressiven Bildsprache und

versucht, das Unwirkliche und

Traumhafte, die Tiefen des Unbewussten

darzustellen. Es ist der

Versuch der Einbettung des Wunderbaren,

aber auch des Schreckhaften

in banale, manchmal auch

groteske Szenerien. Bisher waren

die Arbeiten von Jens Hunger an

Langermann & Herr Lewin

Konzert

20 Uhr, Klangwert, Friedrichstraße

DI

02.04.

DI

02.04.

MI

03.04.

MI

03.04.

DO

04.04.

Farbe & bewusstsein

Neue Ausstellung im Kunst-Wasser-Werk

verschiedenen Ausstellungsorten

in Berlin, Düsseldorf, München,

Würzburg, Bochum, Hamburg,

Wien und Graz zu sehen. 2013

wagt er den Schritt zur Einzelausstellung.

Sein Freund Lee Young-

Sik wird ihn mit eigenen Arbeiten

begleiten. Lee Young-Sik, der von

2002 bis 2006 an der Freien Akademie

für Kunst Berlin studierte,

widmet sich seit nunmehr sechs

Jahren der Freien Malerei. Er ist

Berichterstatter seines Unterbewusstseins.

Die Sehnsucht nach

Erfüllung der Träume ist vorherrschendes

Moment in seinen

Werken. Benjamin Doppscher

wird die beiden Künstlern am

Tag ihrer Ausstellungseröffnung

an der Akustik Gitarre begleiten.

Danach ist die Ausstellung zu den

Öffnungszeiten zu sehen: Mittwoch

& Donnerstag, 15 bis 19

Uhr, Samstag & Sonntag, 14 bis

18 Uhr. Letzter Ausstellungstag ist

der 5. Mai 2013.


was ist los?

Seite 20

März 2013

Ausgabe 54

FR

05.04.

FR

05.04.

FR

05.04.

SA

06.04.

SA

06.04.

SO

07.04.

DI

09.04.

dI

09.04.

„Mitten im Leben 50+“

Messe (bis 7.4.)

10 Uhr, Kongresshalle

Jens Hunger und Lee Young-Sik

Ausstellung, Bilder und Zeichnungen

18 Uhr, Kunst-Wasser-Werk Neumühle

Comedy Nacht

Bunter Abend

20 Uhr, Speicher

Stone

Konzert

21 Uhr, Speicher

Late Night Shopping

Einkaufen bis 23 Uhr

20-23 Uhr, SchlossparkCenter

„Personal grüßt lautlos zuerst“

Sonntagstreff für Kinder

11.30 Uhr, Schlossmuseum

„Jens Hamann – Natur Art“

Sonderausstellung

11 Uhr, Freilichtmuseum Mueß

Literarische Impressionen

Art der Veranstaltung

14.30 Uhr, Stadtteilbibliothek Lankow

Rennen um den teich

Noch freie Startplätze für 8. Nachtlauf am 11.5.

Der 8. Schweriner-Nachtlauf wirft

seine Schatten voraus: Am 11. Mai

werden zum Start am Südufer

des Pfaffenteichs wieder Läufer

aus ganz Deutschland erwartet.

Die Teilnehmer können zwischen

den Strecken über 5 km, 10 km,

15 km oder 20 km wählen. Jeder

dieser vier Hauptläufe steht auch

für Firmen-Teams offen, die um

den Titel „Die schnellste Firma“

rennen. Die Laufstrecke, die je

nach Distanz bis zu vier Mal absolviert

wird, führt entlang des

Pfaffenteiches durch die Altstadt

und durch den Schlossgarten bevor

es dann auf der Südterasse des

Pfaffenteiches ins Ziel geht.

Erstmalig in diesem Jahr wird

ein mit Unterstützung des Unternehmen

Elbe-Haus organisiertes

Rennen der Rollstuhlfahrer

ausgetragen. Die Teilnehmer auf

Rädern starten um 18.30 Uhr, das

Rennen führt zweimal um den

Pfaffenteich.

Die Anmeldung ist jetzt möglich.

Alle weiteren Informationen und

die Bedingungen für die Teilnahme

finden sich auf der Internetseite

der Veranstaltung:

www.schwerin-nachtlauf.de

dI

09.04.

mI

10.04.

Spinnstube in der Schulscheune

Künstlerische Handarbeit

18 Uhr, Freilichtmuseum Mueß

Jazz-Jam Session mit Andreas Pasternack

Konzert

19.30 Uhr, Restaurant Wallenstein

Auch 2012 war der Nachtlauf ein Sportler-Magnet.

Sa

11.05.

Foto: MK-Sportevent

mI

10.04.

Serdar Somuncu

Hardcore-Comedy

20 Uhr, Capitol

ANZEIGE

DO

11.04.

Uwe Steimle

Comedy

20 Uhr, Speicher

Digitale Welten verstehen

Am 9. April finden im Institut für Qualitätsentwicklung M-V am

Dreescher Markt 2 ein Workshop über digitale Medien statt. Er richtet

sich vorrangig an Lehrer, Schulsozialarbeiter und alle, die sich beruflich

mit dem Thema auseinandersetzen (Anmeldung erforderlich). Aber

auch Eltern sind eingeladen, deren Kinder sich heute selbstverständlich

in einer digitalen Umgebung bewegen. Unter dem Titel „Medientango

– die emotionale Seite einer digitalen Welt“ lernen die Teilnehmer interaktiv

und in Begleitung von Experten aktuelle Computerspiele und

soziale Netzwerke kennen. Die Eltern-Runde beginnt um 18 Uhr und ist

für zwei Stunden geplant. Eine Anmeldung ist auch dafür gern gesehen:

Telefon: (0385) 5213141 oder per E-Mail an info@medienwissen-mv.de.

Datenschutz und Privatsphäre, Sicherheit, Kommunikation im Internet,

das richtige Maß für die Mediennutzung in der Familie oder der

Einsatz digitaler Medien im Schulunterricht – zahreiche Punkte stehen

auf der Tagesordnung. Ziel des Tages für Fachkräfte und Eltern gleichermaßen:

mehr Verständnis für die unzähligen Anwendungen und

nicht zuletzt ein gutes Gefühl im Umgang damit.

Einfach ganz großes Kino

- das Capitol Schwerin

Karten & Infos unter (03 85) 5 91 80 18 oder online unter

www.das-capitol.de


Seite 21

März 2013

Ausgabe 54

was ist los?

Ralf Schmitz: „Schmitzpiepe“

Comedy

20 Uhr, Capitol

FR

12.04.

Familientag bei der Weißen Flotte

… am und auf dem Wasser

ab 10.30 Uhr, Dampferanlegestellen

SA

13.04.

„Cavewoman“

Geschlechter-Theater

20 Uhr, Capitol

SA

13.04.

Gartenstammtisch

Fachsimpeln und Picknick

16 Uhr, Freilichtmuseum Mueß

DI

16.04.

Das Ostereiersuchen ist in Mueß fester Programmpunkt.

Foto: Veranstalter

„Das Katzenhaus“

Puppentheater

9.30 Uhr, Kinningshus am Mueßer Berg

MI

17.04.

Herausspaziert!

Freilichtmuseum eröffnet zu Ostern die Saison

Ostern bedeutet für viele ein verlängertes

Wochenende mit Frühlingsflair,

Ferienstimmung und

Familienspaß – für all das ist Platz

im Freilichtmuseum Mueß. Das

Osterwochenende ist hier willkommener

Anlass zur Eröffnung der

Museumssaison: Am Ostersonntag,

dem 31. März, von 14 bis 18

Uhr haben Besucher Gelegenheit,

den Osterspaziergang mit einem

Besuch der alten Bauernhäuser

zu verbinden. Das Museumsgelände

kann für ein Osterpicknick

am Seeufer genutzt werden. Vom

Ufergelände aus hat man einen

fantastischen Blick auf den Schweriner

See und Kaninchenwerder.

Ganz neu ist der Abenteuerspielplatz

für Kinder, zwischen dem

Dorfschullehrergarten und dem

Seeufer.

In dieser Saison laden auch Strandkörbe

zum Verweilen ein. Wer

nach altem Brauch das Osterwasser

schweigend aus dem Schweriner

See schöpft und sich gründlich

damit reinigt, hat gute Chancen,

übers Jahr gesund und schön zu

bleiben. Und etliche weitere Osterbräuche

stehen am Eröffnungswochenende

für kleine und große

Besucher auf dem Programm: Eier

werden zu bunten Ostereiern, die

kleinen Gäste basteln ihr eigenes

Osterkörbchen. Ein besonderes Ereignis

ist das Ostereiersuchen auf

der Wiese beim Museumscafé. Mit

frisch gebackenem Kuchen und einem

Osterkaffee lassen sich hier

die die (hoffentlich!) frühlingshaften

Temperaturen genießen.

Danach gibt es Gelegenheit, sich

die Bilder von Jens Hamann anzuschauen.

In der Sonderausstellung

„Natur Art“ im Kunstkaten

sind noch bis zum 19. Mai seine

beeindruckenden Tier- und Landschaftsmalereien

zu sehen. Und

auch auf einen weiteren Höhepunkt

des Mueßer Museumsjahres

sei an dieser Stelle schon hingewiesen:

das Windros-Folk-Festival

vom 6. bis zum 8. September, zu

dem Musiker aus aller Welt ihr

Kommen zugesagt haben.

Martin Rütter: „Der tut nix“

Comedy

20 Uhr, Kongresshalle

Lily Dahab & Band

Konzert

20 Uhr, Klangwert Friedrichstraße

„Massachusetts – Das Bee Gees Musical“

Konzertabend

19.30 Uhr, Kongresshalle

Le Orme

Konzert

20 Uhr, Speicher

MI

17.04.

MI

17.04.

DO

18.04.

DO

18.04.

Kleine-groSSe Ostern

Wachtelküken schlüpfen im Schlosspark-Center

Eine lebendige Osterwelt mit echten

Wachtelküken und Osterhasen

in einem bunten Frühlingsbeet

lädt noch bis zum 30. März ins

Schlosspark-Center ein. Auch den

kleinen Menschenkindern wird

hier einiges geboten: Jedes Kind

kann ein Osterkörbchen oder

Glückwunsch-Karte mit Playmais

basteln. Eine Pädagogin vom

Schweriner Zoo berichtet vor Ort

von der Lebensweise der Tiere.

Und mit etwas Glück sieht man sogar

eines der Küken schlüpfen. Am

30. März gibt es eine Schminkaktion:

Die Maskenbildnerin Bianka

Steuer verwandelt jedes Kind

in einen Osterhasen.

Frau Jaschke kommt

Die Kult-Komikerin Jutta Wübbe alias Marlene Jaschke aus dem legendären

Hamburger Schmidt-Theater tritt am 26. September um

19.30 Uhr zum ersten Mal im Großen Haus des Staatstheaters auf. Dass

Marlene Jaschke ein großer Opern-Fan ist, weiß man, seit sie einst

„Carmen“ sang. Passend zum Wagner-Jubiläumsjahr präsentiert sie in

Schwerin ihr Programm „Auf in den Ring!“. Nur so viel sei dazu schon

verraten: Es geht um Mord und Totschlag, Entführung und Diebstahl,

Tierquälerei und Brandstiftung, die Macht der Liebe und die Liebe zur

Macht. Das volle Programm also. Und wie man Frau Jaschke kennt,

wird sie in ihrer unnachahmlichen Weise auch die eine oder andere

Arie schmettern… Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen.


Musik

Seite 22

März 2013

Ausgabe 54

„Ich werde mich

nicht verkleiden“

Songrocker Pingo Schlüter überrascht Fans und Musikerkollegen mit Solo-Album „Debüt“

Vergessen Sie alles, was Sie über

diesen Mann zu wissen glauben:

Pingo Schlüter ist jetzt Solist. Der

bis vor ein paar Jahren als Boss der

Schweriner Rock`n`Roll-Gangster

„Strafsache Dr. Schlüter“ bekannte

Musiker hat die drohende Rocker-Rente

gegen ein neues Bühnen-Ich

eingetauscht. Ergebnis

ist das Album „Debüt“, dessen

Veröffentlichung am 13. April im

E-Werk mit einem ersten Konzert

gefeiert wird. Grund genug für ein

klärendes Gespräch.

Pingo, das Abschiedskonzert der

„Strafsache Dr. Schlüter“ ist eine

kleine Weile her, jetzt das neue

Album – musste das sein?

Zunächst einmal hat „Strafsache“

als Cover- und Showband mit

meinen Songs nicht so sehr viel

zu tun. Dafür war eher „Canguru“

gemacht. Mit dieser Band

hatten wir übrigens zum 20. Jubiläum

des Schweriner Neuen

Forums 2009 ein Revival in der

Originalbesetzung von 1989, das

war fantastisch. Viele der neuen

Songs klingen rockiger als die von

Canguru. Der Schritt von dort zu

meiner neuen Platte war aber gar

nicht so groß. Als Singer/Songrocker

setze ich unterschiedliche Gitarren

und meine Pingozouki für

verschiedene Stimmungen ein.

Freunde betrachten meine Gitarren-Schwäche

schon mit gewisser

ironischer Distanz – aber die

Instrumente kommen tatsächlich

zum Einsatz.

(Der bekennende „Anonyme

Guitarholiker“ hat seiner

„Sucht“ eine Karikatur gewidmet,

die man sogar anziehen

kann: www.pingoshirts.

matthiasfriel.de – die Red.)

Also ein klares Ja – die Platte

musste sein, weil ich auch in

den letzten Jahren immer Songs

geschrieben habe. Die wollte

ich schließlich aufnehmen und

anderen Leuten als Material vorschlagen.

Vor zwei Jahren gab es

dann eine Idee zu einem Projekt,

das sich vorerst nicht verwirklichen

ließ, und dadurch wieder die

Besinnung auf diese Songs. Ein

Soloprogramm zu konzipieren,

ging dann total schnell – anders

als man das als Teil einer Band gewohnt

ist. Eine neue, sehr befriedigende

Erfahrung. Das Album

ist also eigentlich aus mehreren

Zufällen heraus entstanden. Der

sichtbare Unterschied zu „Strafsache“

ist wohl der: Ich werde mich

nicht verkleiden.

Eines der Lieder auf „Debüt“ ist

Urgestein Keith Richards von

den Rolling Stones gewidmet.

Warum?

Keith ist einfach ein Typ. Er hat

zum Beispiel die offen gestimmte

5-saitige Gitarre berühmt

gemacht, die benutze ich

deshalb auch für den

Pingo mit Pingoshirt

und Pingozouki


Foto: Matthias Friel

speziellen Sound in „Keef“.

Darüber hinaus nimmt der Text

diese unsägliche Professionalität

auf die Schippe, dass für alle

Personen des öffentlichen Lebens

ab einem bestimmten Alter der

Nachruf vorproduziert in der

Schublade liegt. Gleichzeitig ist

das Lied natürlich meine Hommage

an ihn und der Wunsch für

ein noch langes, langes Leben.

Den ersten Solo-Abend gibt es

im E-Werk. Wo würdest Du am

liebsten auftreten, wenn Du die

Wahl hättest?

Das mache ich gar nicht an bestimmten

Lokalitäten fest. Ich

möchte dort auf der Bühen stehen,

wo ich ein offenes Publikum

antreffe, wo ich über die Musik

mit den Leuten nach dem

Konzert ins Gespräch komme.

Der Speicher in Schwerin war

und ist zum Beispiel solch ein

Ort. Der Anlass kann ein kleiner

oder ein großer sein, Hauptsache

die Atmosphäre stimmt. Ich trete

zum Beispiel auch gern für caritative

Zecke auf. Im E-Werk ist

auf jeden Fall eine ordentliche

Premierenparty mit `ner gemeinsamem

Jam geplant, zum Beispiel

mit der Band „Schade“ von den

beiden „Strafsache“- und „Canguru“-Urgesteinen

Maike und Ulli –

ich freu mich riesig darauf.

Noch einmal zurück zu den

Stones: Die haben 2012 ihr 50.

Bühnenjubiläum gefeiert. Ist das

auch für den 53-jährigen Pingo

eine Aussicht?

Das ist natürlich ein klarer Vorteil

als Singer/Songrocker: Du kannst

in Ehren ergrauen. Aber wie und

wann das Schreiben von Songs

funktioniert – wann es fließt – das

lässt sich schlecht planen. Immer

nur die alten Songs zu spielen,

macht sicher auf Dauer keinen

Spaß, dann muss man aufhören.

Zum guten Schluss und ganz

spontan: Wenn Du ein neues

Schwerin-Lied schreiben müsstest,

wie lauteten davon die ersten

Zeilen?

Das ist schwer zu beantworten.

Ich habe ja schon mal die

heimliche Nationalhymne von

M-V geschrieben, sie heißt „Die

Skyline von Teterow“, Schwerin

kommt da mit drin vor.

In die Richtung würde es

wohl gehen.

D e n

Song habe

ich gerade aktualisiert.

Drücken werde ich

mich um das Thema auf jeden

Fall nicht – so wie ich mich auch

um manch anderes Thema nicht

rumdrücke. Immerhin heißt der

erste Song auf der Platte „Sex?

Macht? Sinn?“.


Seite 23

März 2013

PR-Anzeige

Party-Rückblick

Kernige Kerle für die damen

Ü30-Party sorgte diesmal als Frauentagsausgabe für ausgelassene Stimmung

sn-live

Als nachträgliches Geschenk an

die Frauen der Stadt präsentierte

sich die Ü30-Party am 9. März:

Zunächst durften sich die Damen

allein amüsieren, männliche

Gäste wurden erst zu späterer

Stunde eingelassen. Nach einer

Bühnenshow mit leicht bekleideten

kernigen Kerlen ging die

Party ihren gut gelaunten Gang:

Auf verschiedenen Tanzflächen

kamen die unterschiedlichsten

Musik-Geschmäcker auf ihre

Kosten. Von Paartanz, Discofox

und Schlager über die aktuellen

Charts und Hits der 80er- und

90er-Jahre bis hin zu etwas härtern

elektronischen Beats und

House-Rhythmen wurde keine

Stilrichtung ausgelassen und die

Tanzbeine ordentlich strapaziert.

Das einhellige Fazit am Ende des

Abends: Zur nächsten Ü30-Party

sind wir wieder da!

Fotos: Rainer Cordes

video

ANZEIGE

STUDIO 4

FOTOATELIER & FOTOSCHULE | ARSENALSTRASSE 27 | WWW.FOTOSCHULE-SCHWERIN.DE | INFO@FOTOSCHULE-SCHWERIN.DE

JETZT IST SCHLUSS

... MIT SCHLECHTEN FOTOS

FOTOKURSE

FÜR EINSTEIGER UND FORTGESCHRITTENE ANFÄNGER

• DIE 10 DONNERSTAGE 18. APRIL 2013 ( 18 - 21 UHR ) 249,00 EUR

• DIE 5 DIENSTAGE 14. MAI 2013 ( 19 - 21 UHR ) 129,00 EUR

FOTOWORKSHOPS

EINTAGESKURSE FÜR EINSTEIGER UND FORTGESCHRITTENE ANFÄNGER

• BILDBEARBEITUNG

MIT LIGHTROOM 20. APRIL 2013 ( 09 - 17 UHR ) 79,00 EUR

• SCHÖNER KNIPSEN 21. APRIL 2013 ( 09 - 17 UHR ) 99,00 EUR

• SCHÖNER KNIPSEN 26. MAI 2013 ( 09 - 17 UHR ) 99,00 EUR

FASZINATION

OSTSEE

FOTOREISE AB 129,00 EUR

24.-25.05.

MEHR INFOS IM INTERNET

RUF UNS EINFACH AN 0385 20 25 151 INFORMATIONEN ZU ALLEN KURSEN: WWW.FOTOSCHULE-SCHWERIN.DE


portrait

Seite 24

März 2013

Ausgabe 54

Keine Angst

vor dem

nassen Element

Fotograf Henrik Eilers steigt seit drei Jahren für seinen Job in pudelwarmes Wasser

Das Thermometer zeigt 33,3 Grad

Wassertemperatur. Pudelwarm

ist es im Schwimmbad des Funtastik

Club über den Dächern

von Schwerin. Susann Walter

besucht bereits zum dritten Mal

den Babyschwimmkurs der AWO.

„Jeden Dienstag ist das unser

Ritual“, sagt sie und blickt auf

ihren einjährigen Sohn Tico. Der

heißt wie der Orca aus einer Fernsehserie

und hat vor Wasser – wie

sein Namensgeber – keine Angst.

Kursleiterin Uschi Krause von der

AWO Soziale Dienste gGmbh begleitet

seit ein paar Wochen die

jungen Eltern und ihren Nachwuchs

bei den Schwimmstunden.

„Bei ganz kleinen Kindern besteht

ein natürlicher Tauchreflex. Den

versuchen wir möglichst lange

aufrecht zu erhalten. Erst wenn

sich die Kinder an das nasse Element

gewöhnt haben und es mögen,

laden wir die Kursteilnehmer

zum Fototermin ein“, betont die

Kursleiterin.

An dieser Stelle kommt Henrik

Eilers ins Spiel. Der 48-jährige

Schweriner fotografiert seit drei

Jahren vom Beckenrand Kinder

und ihre Eltern beim spielerischen

Treiben. Höhepunkt jedes Fototermins

sind allerdings die Aufnahmen

unter Wasser. Für die steigt

Henrik Eilers mit seiner wassergeschützten

Canon EOS in das mollig

warme Bad und schiebt seine

Taucherbrille zurecht. Kursleiterin

Uschi Krause bereitet das zu fotografierende

Kind mit kleinen Wassergüssen

auf den Tauchgang vor.

Danach geht alles blitzschnell. Für

einen kurzen Moment nur tauchen

Kind und Fotograf unter die

Wasseroberfläche. Erleichterung

auf beiden Seiten, wenn die Eltern

ihren Schützling wohlbehalten

wieder im Arm halten und der Fotograf

ein gutes Motiv vorweisen

kann. Circa 2.500 Unterwasserfotos

hat Henrik Eilers in den

letzten drei Jahren gemacht.

14 Schwimmschulen im 200 Kilometer-Umkreis

von Schwerin bietet

er inzwischen seine Dienste an.

Unter kauf-dein-foto.de können

Eltern anschließend die schönsten

Motive ihrer Kleinen käuflich

erwerben. „Ich fotografiere

auch Hochzeiten oder Kinder am

Strand“, erzählt Henrik Eilers.

Doch zu seiner Spezialität sind

Aufnahmen am und unter Wasser

geworden. Über drei Jahre hat

er seine 12.000 Euro teure Ausrüstung

zusammengetragen. Zwei

Stunden dauert es, bis die zwei

leistungsfähigen Blitzgeneratoren

und vier Blitzköpfe installiert und

alle Kabel an der Decke feuchtraumsicher

verlegt sind.

Henrik Eilers liebt seinen Job, ist

eher zufällig an ihn geraten. Beim

Kiten am Meer, einer beliebten

Freizeitaktivität, machte er erste

Aufnahmen. Ein Freund regte ihn

an, es doch mal mit Babyfotos zu

versuchen. Heute freut sich der gebürtige

Wittenberger, dass er mit

dem einstigen Hobby sein Brot

verdienen kann. „Die gute Laune

der jungen Mütter und Väter bei

den Terminen ist ansteckend. Es

entstehen keine gestellten Bilder

sondern einzigartige Motive aus

der Bewegung heraus“, sagt Henrik

Eilers. Die eigentliche Arbeit

beginnt für ihn erst nach dem

Vor-Ort-Termin. 800 Fotos wollen

gesichtet und bearbeitet werden.

Mindestens zwei Tage am

Schreibtisch wird das dauern.

Termine für Unterwasseraufnahmen

auf www.kauf-dein-foto.de

Alles klar für den Tauchgang? Die Schwerinerin Susann Walter ist mit ihrem einjährigen Sohn Tico nicht das erste Mal zum Fototermin im Wasser.

AWO-Kursleiterin Uschi Krause (l.) begleitet jedes Abtauchen mit allergrößter Aufmerksamkeit. Fotograf Henrik Eilers (r.) steht bereit. Fotos: Beate Schöttke-Penke


Seite 25

März 2013

Ausgabe 54

Jugendsinfonieorchesterfestival Schwerin 2013

Ein Festival junger Musik

Jugendsinfonieorchester aus Schwerin, Berlin und Hamburg laden zum Picknickkonzert ein

„Also sprach Zarathustra“ ist eine

Musik, die man nicht unbedingt

auf den MP3-Playern junger Leute

vermutet. Aus der Konserve

müssen die Mitglieder des Jugendsinfonieorchesters

Schwerin sie

auch gar nicht hören – sie spielen

sie selbst. Mit den Takten von

Richard Strauss soll das erste Festival

der Jugendsinfonieorchester

in Schwerin am 10. August auf

der Freilichtbühne beginnen. Neben

den jungen Musikern aus der

Landeshauptstadt werden dann

die Mitglieder des Jugendsinfonieorchesters

Marzahn-Hellersdorf

und des Jungen Orchesters

Hamburg Platz nehmen. Dazu

kommen Musiker und Tänzer der

Hip Hop Academy Hamburg, die

an diesem Tag zusammen mit den

Orchestermusikern die Grenzen

zwischen den Genres überschreiten

wollen. Paolo Bressan, Leiter

des Ensembles aus Schwerin, ist

schon jetzt begeistert: „Das wird

eine wunderbare Veranstaltung“,

ist der Erfinder des Projekts überzeugt.

Denn zusätzlich zum Augen-

und Ohrenschmaus dürfen

die Besucher mit einem Gaumenschmaus

rechnen: Es wird zum

Picknickkonzert eingeladen. Alle,

die nicht mit gut gefüllten Körben

anrücken, können sich natürlich

auch im Schlossgarten versorgen

und unterm freien Sommerhimmel

Klingendes und Köstliches

genießen.

spenden willkommen

Partner der Veranstaltung ist das

Schlosspark-Center Schwerin.

Center Manager Klaus Banner

übergab bereits im Januar auf dem

Neujahrsempfang seines Hauses

einen Scheck über 6000 Euro

zur Anschubfinanzierung für das

Projekt. Weitere Spenden sind

willkommen und helfen, den 10.

August zu einem Fest junger Musik

zu machen. Das gilt sowohl

für finanzielle Zuwendungen als

auch die Unterstützung mit Sachleistungen.

„Musik ist höhere Offenbarung

als alle Weisheit und Philosophie.“

Diesen Ausspruch Ludwig

van Beethovens zitiert Paolo Bressan

gern, wenn es um die Bedeutung

des „Lebensmittels“ Musik

geht. Im Jugendsinfonieorchester

Schwerin widmen sich mehr als 70

junge Leute einem gemeinsamen

Hobby, das neben musikalischem

Können Teamgeist, gegenseitige

Rücksichtnahme und Ausdauer

Foto: fotolia

fördert. Öffentliche Auftritte sind

Höhepunkte auf diesem Weg, das

Festival mit den Ensembles aus

Hamburg und Berlin ein echter

Glanzpunkt.

Dazu werden auch die Gäste beitragen.

Das Junge Orchester Hamburg

wurde in den 70er Jahren als

Schulorchester gegründet und ist

seit 1988 ein eingetragener Verein.

Hier musizieren Schüler, Auszubildende

und Studenten, die aus

allen Teilen der Hansestadt kommen.

Konzertreisen führten das

Ensemble bereits in zahlreiche

europäische Länder. Das Jugendsinfonieorchester

Marzahn-Hellersdorf

wurde 2005 gegründet

und ist an der Hans-Werner-Henze-Musikschule

in Marzahn-Hellersdorf

zu Hause. Unter der

Leitung seines Dirigenten Jobst

Liebrecht hat sich das Orchester

zu einem festen Bestandteil des

Berliner Musiklebens entwickelt.

Deutschlandweit ist es für seine

innovative Programmgestaltung

und die Beschäftigung mit

zeitgenössischen Komponisten

bekannt. Im Jugendsinfonieorchester

Schwerin spielen Musikschüler,

die ihre Ausbildung am

Konservatorium und in der Musik-

und Kunstschule ATARAXIA

erhalten und die regelmäßig mit

ihren Konzerten begeistern.

Geplant ist neben den Auftritten

der einzelnen Ensembles auch ein

gemeinsames Musizieren auf der

Freilichtbühne. Die Noten dafür

sind bereits verteilt und die jungen

Musiker beginnen mit den

Proben. Einzigartig wird ganz sicher

das Projekt „Symph-Hop“,

bei dem Hip Hop und klassische

Musik zusammentreffen.

Es lohnt sich also, den 10. August

im Kalender zu markieren

und dabei zu sein, wenn junge

Menschen den Schlossgarten

zum Klingen bringen. Übrigens:

Der Eintritt ist frei.

Picknick

im Park

10. august

www.schwerin2013.de


Dienstleistungen

Seite 26

März 2013

PR-Anzeigen

In 10 Minuten

ist alles erledigt

Das Tauschen von Überspannbannern ist mit dem

„Dino 160“ von ABS ein Klacks

Die Tankstelle

links liegen lassen

Was für ein Traum: Sie schauen auf

die Benzinpreise an der Tankstelle

und fahren mit einem lächelnden

Gesicht an den Zapfsäulen vorbei.

Dieser Traum kann Wirklichkeit

werden – mit dem neuen eco up!

von Volkswagen.

Mit seinem sparsamen und gleichwohl

dynamischen Erdgas-Antrieb

(50 kW/68 PS) verbraucht der kleine

Umweltflitzer aus Wolfsburg tatsächlich

nur 2,9 kg Erdgas auf 100

Kilometern. Damit ist der eco up!

Von Volkswagen momentan das

sparsamste Erdgasauto der Welt.

„Finanziell bedeutet das einen Kostenfaktor

von etwa 3,30 € auf 100

Kilometer“, erklärt Matthias Regner,

Verkaufsleiter im Autohaus Ahnefeld.

„Das macht das Auto auch

für Vielfahrer höchst interessant“,

so Regner. Dank des Treibstoffes

Erdgas und der serienmäßigen

BlueMotion Technology (u.a. Start-

Stopp-System und Rekuperation)

an Bord setzt der neueste up! mit

nur 79 g/km auch einen Bestwert

im Bereich der CO 2

-Emissionen.

Anzeige

Volkswagen nutzt für den eco up!

einen neu entwickelten 1,0-Liter-

Dreizylinder-Motor. So motorisiert,

beschleunigt der eco up! in

15,8 Sekunden auf 100 km/h. Seine

Höchstgeschwindigkeit: 168 km/h.

Möglich werden diese Fabelwerte

durch den hohen Energiegehalt

des Erdgases: Ein Kilo CNG entspricht

rund 1,5 Litern Benzin.

Gespeichert wird das Erdgas in

zwei Unterflurtanks (Gesamtvolumen:

72 Liter / 11 kg CNG) im

Bereich der Hinterachse. Der erste

Tank befindet sich zusammen

mit einem 10-Liter-Benzin-Reservetank

vor der Achse; der zweite

Tank nutzt indes den Raum der

Reserveradmulde.

Der Einstiegspreis für den Zweitürer

eco up! liegt bei 12.950 Euro,

die Preise für den Viertürer starten

bei 13.430 Euro. Eine ausführliche

und kompetente Beratung oder einen

Termin für eine Probefahrt

mit dem Erdgas-up! gibt’s im Autohaus

Ahnefeld, in der Hagenower

Chaussee.

Ein beliebiger Montagmorgen. In

der Mecklenburgstraße herrscht

bereits rege Betriebsamkeit, denn

die Geschäfte bereiten sich auf ihre

Verkaufswoche vor. Vor dem großen

Werbebanner am „Bolero“ fährt

ein Transporter mit dem „Dino

160“ vor und parkt die Hebebühne

am Rand der Fußgängerzone. Eine

Minute später sind die Stützen ausgefahren

und die Hebebühne ist

stabilisiert. Zwei Männer besteigen

den Korb, fahren in sechs Meter

Höhe an die Spannkonstruktion

heran. Nach links die Befestigung

lösen, dann im Schwenk über die

gesamte Straße die Ösen ausklippen.

An der anderen Fassade das

neue Banner fixieren und wieder

geht es nach links, das Werbebanner

wird eingehängt und gespannt.

„Dino“ einfahren. Fertig.

„Für diese Aktion mieten wir uns

immer den Dino von ABS“, sagt

Jens Suhr vom Dienstleistungszentrum

Schwerin, „denn einfacher

und schneller können wir

nicht arbeiten – und wir halten

den morgendlichen Zulieferverkehr

im Zentrum Schwerins nicht

unnötig auf“.

Kurzinfos

ABS Arbeitsgeräte und

Bühnenverleih, Servicedienstleistungen

Wismarsche Straße 170

19053 Schwerin

Telefon: (0385) 63 83 280

Telefax: (03 85) 63 83 289

info@bühnenverleih.de

An wen denken Sie bei diesem Zeichen?

Danke!

TÜV-Station

Mo. - Do. 08.00 - 17.00 Uhr

Schwerin-Lankow Fr. 08.00 - 16.00 Uhr

Am Margaretenhof 26 Sa. 09.00 - 12.00 Uhr

Tel.: (0385) 4 78 23 03

TÜV-Station Mo. 09.00 - 12.00 Uhr

Reisedienst-Parchim Do. 13.00 - 15.00 Uhr

Am Eichberg 4

Tel.: (0385) 4 89 10 31

ADAC-Mitglieder Stützpunkt

Mobilität

sicher genießen


Seite 27

März 2013

PR-Anzeige

regenerative Energien

Mehr Strom aus

Sonnenstrahlen

Norddeutsche Energiegemeinschaft nimmt 14. Solaranlage in Betrieb

sn-live

video

Nummer 14 ist am Netz: Die

Norddeutsche Energiegemeinschaft

eG (NEG) hat am 15. März

in Bützow eine neue Solarstromanlage

in Betrieb genommen –

am Nebelring. Was die Adresse

betrifft, ist zum Glück der Fluss

Nebel Namensgeber und nicht

eine ausdauernd diesige Wetterlage

in diesem Bereich. Denn in der

Solartechnik gilt: je mehr Sonne,

umso mehr Strom. Der Solarpark

mit seinen 13.152 Modulen hat

bei einer Prognose von mehr als

900 Sonnenstunden im Jahr das

Potenzial, einen Jahresertrag von

ca. drei Millionen Kilowattstunden

zu liefern. Diese Menge würde

reichen, um 850 Haushalte ein

Jahr lang mit Strom zu versorgen,

rechnet NEG-Vorstand Rolf Bemmann

vor. Damit ist die Anlage

am Nebelring die größte, die seit

2011 für die NEG ans Netz gegangen

ist.

In dem Jahr entstand auf Initiative

der Wemag und von fünf

Volks- und Raiffeisenbanken eine

Genossenschaft, deren Mitglieder

vom Energiewandel und dem

Ausbau erneuerbarer Energien

profitieren sollen. Ziel der NEG

ist es, in Bau und Betrieb eigener

Ökokraftwerke zu investieren

und Gewinne zu erwirtschaften.

Ca. 860 Mitglieder hat die Genossenschaft,

die inzwischen im

dritten Geschäftsjahr ist und bereits

3,8 Millionen Euro Einlagen

hat. „Wir werden erstmals in diesem

Jahr eine kleine Dividende

ausschütten können“, freut sich

Rolf Bemmann. Im kommenden

Jahr soll die Ausschüttung dann –

auch dank der Anlage in Bützow

– größer sein.

Und auch sonst hat die NEG Größeres

vor. „Die Zeit ist reif für

eine Windkraftanlage“, sagt Rolf

Bemmann. In diesem Falle plant

die Genossenschaft allerdings,

eine fertige Anlage zu kaufen und

zu betreiben. Der Grund dafür

liegt in den hohen Vorlaufkosten,

die Windkraftprojekte

während der Projektierungsund

Bauphase haben. „Das

ist für eine Genossenschaft

nicht machbar, weil es zu sehr

aufs Ergebnis drückt. Schließlich

sind wir unseren Mitgliedern verpflichtet“,

betont Bemmann. Es

bestehe die „dringliche Absicht“,

das Vorhaben noch in diesem Jahr

anzupacken.

NEG-Vorstand Rolf Bemmann (r.) im Gespräch mit Genossenschaftsmitgliedern

bei der feierlichen Eröffnung der Anlage in Bützow

Foto: WEMAG

Nun geht es aber erst einmal in

Bützow los. 4,6 Millionen Euro

hat die Norddeutsche Energiegemeinschaft

hier investiert. Auf

19.000 Quadratmetern Fläche

wird jetzt aus Sonne Strom gemacht.

So trägt das Engagement

der Genossenschaftsmitglieder

Sprechen Sie uns an

0385 . 755-1730

dazu bei, die umweltfreundliche

Energiegewinnung voranzubringen

und das Klima zu schützen.

Und jeder kann Mitglied werden,

denn die NEG steht nicht nur

Kunden der Wemag offen. Es gibt

sogar ganze Gemeinden, die Genossenschaftsmitglieder

sind.

Jedes Mitglied beteiligt sich mit

mindestens zwei und höchstens

400 Geschäftsanteilen an der

NEG. Ein Anteil entspricht 250

Euro. Die staatlich garantierte

Einspeisevergütung sichert Rendite,

eine Mitgliedschaft kann laufend

erworben werden.

Die Wemag als Energiedienstleister

mit klarem ökologischen

Profil übernimmt für die Genossenschaft

die technische und

kaufmännische Betriebsführung

der Anlagen. In Paarsch bei Parchim,

Warin und Crivitz konnten

unter anderem schon NEG-

Projekte verwirklicht werden. Auf

Dächern, Freiflächen wie in Güstrow

und Bützow und sogar auf

einer stillgelegten Deponie stehen

Solarmodule. Was das Biogas als

regenerative Energiequelle betrifft,

so hat es die Genossenschaft

für sich erst einmal ausgeschlossen

– die Umsetzung ist zu aufwendig.

Für die bereits bestehenden Solaranlagen

wünscht sich Rolf Bemmann

natürlich neben einem

technisch reibungslosen Betrieb

vor allem eins: viel Sonnenschein.


Hinter Schweriner Fassaden (54)

Seite 28

März 2013

Ausgabe 54

Wer kennt das nicht: Da steht

ein schönes Haus in der Straße,

hundertmal und mehr ist man

schon vorbeigegangen. Aber was

verbirgt sich hinter der Fassade?

Welche Geschichten stecken hinter

den Mauern, wer geht hier ein

und aus? Denn schließlich sind

Geschichten von Häusern immer

auch Geschichten von Menschen.

In dieser Serie wollen wir gemeinsam

mit Ihnen hinter Fassaden

blicken. Heute im Bootshaus des

Schweriner Segler-Vereins von

1894, das Wassersportler und Urlauber

gleichermaßen lockt.

nah Am Wasser gebaut

Schweriner Seglerheim lockt Wassersportler und Urlauber gleichermaßen

Wenn manche Besucher des neuen

Seglerheims sagen „Was so ein

paar Eimer Farbe doch ausmachen“,

dann muss Bernhard Kaatz

schmunzeln. „Das wäre teure Farbe

gewesen“, sagt der Schatzmeister des

Schweriner Segler-Vereins. Denn

das Haus, das dem 1924 errichteten

Bootshaus wie ein Ei dem anderen

gleicht, ist ein kompletter Neubau.

Gleichzeitig zeigt der manchmal

auftretende Irrtum aber auch, wie

gut dieser Neubau gelungen ist.

Das Gebäude auf der kleinen Insel

„Schwanenhorst“, unmittelbar vor

der Marstallhalbinsel, ist in der Vereinsgeschichte

Bootshaus Nummer

3 und entstand 1998/99. „Der Vorgängerbau

war während der Jahre

der DDR völlig heruntergekommen“,

erzählt Vereinsmitglied Burkhard

Richter. „Besonders die hier ab

1968 stattfindenden Beat-Veranstaltungen

hatten dem Gebäude den

Rest gegeben.“ Die Holzböden, die

auf Balken lagen, waren dabei regelrecht

durchgetanzt worden und

auch sonst hatte der Zahn der Zeit,

zusammen mit Wind und Regen,

dem Holzhaus zugesetzt. Nach der

Wende war schnell klar: Eines der

schönsten Bootshäuser Deutschlands

war nicht mehr zu retten.

Doch wo sollte jetzt die theoretische

Ausbildung der jungen Segler

stattfinden, wo die Clubabende

und wo die Planung und organisatorische

Begleitung von Regatten?

Ganz zu schweigen von dem Café:

Gleich nach der Eröffnung des Seglerheims

am 28. September 1924

war die seeseitige Terrasse zum beliebten

Treffpunkt geworden. „Wir

wussten natürlich auch, dass diese

Anlage eine Perle ist“, sagt Bernhard

Kaatz. So schulterten Verein,

Stadt und Land gemeinsam den

2,4 Millionen DM teuren Neubau

– in enger Abstimmung mit der

Denkmalpflege. Die Fachwerkfassade

zur Seeseite beispielsweise

kam – wenngleich nur vorgesetzt

– zurück. Der Fahnenmast krönt

wie eh und je das Gebäude und

sorgt dafür, dass die Vereinsflagge

schon vom Wasser aus gut zu sehen

ist. Und während sich andere

Vereine hinter Zäunen verschanzen,

heißt es im Seglerheim: Betreten

erwünscht. So genießen die

Wassersportler gemeinsam mit den

Schwerinern und ihren Gästen dieses

herrliche Fleckchen Erde. Wer

einmal auf der Terrasse gesessen

und bei einem Glas Bier oder Wein

Das erste Bootshaus von 1907 (links). Ihm folgte 1924 ein größeres Gebäude. So sah es 1998 vor dem Abriss aus.

den dahingleitenden Booten zugesehen

hat, weiß, wovon die Rede ist.

Einfach war der Neubau nicht.

Denn ob Theater, Schloss oder

Marstall: Schwerin steht in diesem

Bereich auf Pfählen. Das Seglerheim

macht da keine Ausnahme. 64

Pfähle rammten die Mitarbeiter der

beauftragten Spezialfirma 16 Meter

tief in den Boden, bevor das Gebäude

überhaupt in die Höhe wachsen

konnte. Im Innern durfte der Zuschnitt

verändert und den neuen

Herausforderungen angepasst werden.

So gibt es neben der Gaststätte

zum Beispiel einen Klubraum,

einen Schulungsraum, Umkleideräume

und den Trockenraum,

der eigentlich ein „Nassraum“ ist,

wie Burkhard Richter sagt. Hier

trocknen in der Saison die Anzüge

der Kinder und Jugendlichen, die

im Verein trainieren.

Mit insgesamt 430 Mitgliedern ist

der Verein der größte Segelclub

in Mecklenburg-Vorpommern.

Und auch als Wirtschaftsfaktor

in der Region ist er nicht zu unterschätzen.

So lockt allein das

Seglerheim jedes Jahr zahlreiche

Urlauber nach Schwerin. Vier

Doppelzimmer und eine Ferienwohnung

laden hier zum Urlaub

am See ein. Die Zimmer heißen

„Rakow“ und „Rüter Horn“ und

„Goldburg“ – benannt nach Untiefen

auf dem Schweriner See.

Dann gibt es noch das Kaiser-

Zimmer, das auch für Meetings

und Veranstaltungen vermietet

wird und dessen Name nichts mit

dem Regenten zu tun hat. „Der

Kieler Yachtclub hat einen Kaisersaal,

der seinen Namen wirklich

nach Kaiser Wilhelm trägt“, erzählt

Burkhard Richter. Und weil

der 1. Vorsitzende des Schweriner

Segler-Vereins zu diesem Zeitpunkt

Dirk Kaiser hieß, befanden

die Sportler, dass ein Kaiser-Zimmer

auch zu ihrem Domizil gut

passen würde.

Gäste, die einmal übernachtet haben,

kommen meist wieder. Kein

Wunder: Vom Seglerheim sind

es nur wenige Minuten bis zum

Schloss, die Anreise mit dem eigenen

Boot ist kein Problem. Nachts

plätschern die Wellen ein Schlaflied

und am Tage ist es auf Schwanenhorst

eigentlich viel zu schön,

um je wieder abzureisen.


Seite 29

März 2013

PR-Anzeige

wohnen in Schwerin

Lieber Debil statt senil!

Gemeinsames Projekt bringt Volkssängerin, Kita-Kinder, Musikschüler

und musikbegeisterte Menschen mit und ohne Handicap zusammen

++ Mietangebote ++

Mit Begeisterung beim Projekt dabei:

Kinder der Kita Mosaik.

Die Punk-Rock-Band „debil“ interpretiert Lieder der Schwerinerin Christel

Burr (l.) auf ihre eigene Weise. Die 80-Jährige findet es cool.

Hildegard Knef und die Rockband

Extrabreit haben es in den neunziger

Jahren mit „Rote Rosen” getan.

Heino und Die Ärzte tun es

gerade mit „Junge”: Die Symbiose

von Alt und Jung, das Mischen von

jahrzehntelanger Lebenserfahrung

und der Impulsivität und Kraft der

Jugend sorgt immer wieder für Aufsehen.

Nun will es eine 80-jährige

Seniorin in Schwerin mit noch jüngerem

„Gemüse” versuchen ...

Volkssängerin Christel Burr, die in

ihrem Leben insgesamt 2476 Lieder

eigenhändig komponiert hat, wird

mit Kindern aus der Kita Mosaik in

Neu Zippendorf, der Schülerband

„Public Addressed“ von Ataraxia,

„debil“, einer Punk-Rock-Band,

und der Band der Dreescher Werkstätten

am 8. Juni im E-Werk vor

ausgewähltem Publikum ein großes

Konzert geben.

Bis dahin gibt es noch viel Arbeit.

Die Beteiligten werden 15 Lieder

von Christel Burr auf ihre eigene

Weise interpretieren. Festhalten will

das Projekt die Videogruppe „Metronom“

des Seniorenbüros Schwerin.

Gefördert wird es durch das

Programm „Arbeit durch Bildung

und Innovationen“ des Landes MV

und den Europäischen Sozialfond.

„Musik verbindet Generationen“

heißt das außergewöhnliche Projekt.

Bei Sylvio Richter vom Verein

Hand in Hand laufen derzeit alle

Organisationsfäden zusammen.

Der junge Mann eilt vom SWG-

Nachbarschaftszentrum in der

Wuppertaler Straße aus von einem

Termin zum nächsten. Schließlich

müssen drei Generationen unter einen

Hut gebracht werden.

Auch die Idee kam aus dem Verein:

„Was machen wir mit all den

schönen Melodien?“, fragten sich

Sylvio Richter und seine Kollegen

vom Verein und der SWG.

2010 hatte Christel Burr die Nutzungsrechte

für ihre riesige Liedsammlung

dem Verein Hand in

Hand überschrieben - ihr musikalisches

Lebenswerk. „Die Melodien

fließen einfach aus mir heraus“, erzählt

sie. „Das war schon als Kind

so, als ich mich bei der schweren

Arbeit mit Singen bei Laune hielt.“

Auch heute greift Christel Burr

gern zu ihrer mit Tasten bestückten

Gitarola aus dem Jahr 1959 und begeistert

ihr Publikum.

Und gemeinsam mit ihren Mitstreitern

von Kita, Musikschule,

Dreescher Werkstätten und „debil“

wird sie auch das E-Werk rocken.

Wohnen im Physikerviertel

Nils-Stensen-Straße 1

2 RW, EG, 52,33 m²

KM ca. 231 Euro

NK ca. 120 Euro

mit Loggia

Neubau An den Seeterrassen

Pilaer Straße 2a

3 RW, 2. OG, 83,10 m²

KM ca. 669 Euro

NK ca. 190 Euro

mit Balkon

zentrumsnah wohnen

Obotritenring 221

2 RW, 4.OG

57,63 m²

KM ca. 294 Euro

NK ca. 134 Euro

Willst du unser Team verstärken?

Wir sind Azubis bei der Schweriner Wohnungsbaugenossenschaft. Praxisnah

werden wir zu Immobilienkaufleuten ausgebildet. Da wir während der

dreijährigen Ausbildung in allen Bereichen des Unternehmens eingesetzt

werden, sind die Aufgaben vielseitig und interessant. Die SWG gehört seit

Jahren zu den besten Ausbildungsbetrieben. Wenn du dein Abitur mit

guten bis sehr guten Noten abgeschlossen hast und dich für den Beruf

Immobilienkaufmann/-Frau

interessierst, dann bewirb dich jetzt.

Bei Fragen wendet euch bitte an unsere Ausbildungsbeauftragte

Frau Schluszas unter der Durchwahl (0385) 7450-130.

Foto: Marcel Berlin, Julia Schmid und Lisa Pilkowski (v.l.)

fühlen sich wohl in ihrem Ausbildungsbetrieb.

Kurzinfos

Schweriner

Wohnungsbaugenossenschaft

Leonhard-Frank-Straße 35

19059 Schwerin

Telefon: (0385) 74 50-0

direkt@swg-schwerin.de

www.swg-schwerin.de


Bauen und Wohnen

Seite 30

März 2013

PR-Anzeige

Durchblick in kürzester Zeit

Reinigungsfachleute der Firma HDS bringen im Frühjahrsputz Haus und Hof wieder zum Strahlen

Saubere Fenster – das Aushängeschild

jedes Hauses. Foto: Frank Düsterhöft

ANZEIGE

Der Frühjahrsputz steht vor der

Tür! Was für die einen ein jährlich

willkommener Anlass ist,

endlich ihren Putzfimmel auszuleben,

beschert den anderen

schlaflose Nächte und nicht-erholsame

Wochenenden. Die Sonnenstrahlen

scheinen unerbittlich

durchs Fenster und lassen jeden

Regentropfen und jedes Staubkörchen

des vergangenen Dreivierteljahres

lebendig werden. Das gleiche

gilt für die Innenräume, für

Türen, Sanitäranlagen, Treppen

oder Fußböden und, und, und.

Wer jetzt lieber die ersten Frühlingsboten

auf sich wirken lassen

möchte, als selbst tagelang den

Putzlappen zu schwingen: Der

Haus- und Dienstleistungsservice

(HDS) aus Pampow, der selbstverständlich

nicht nur dort im

Einsatz ist, bietet für jede Räumlichkeit

den passenden Frühjahrsputzservice

an. Und auch für

den Garten ist HDS stets der richtige

Partner.

Das Team der fleißigen „Heinzelmänner“

um Inhaber Christian

Feichtinger organisiert dabei alle

Arbeiten ganz nach Kundenwunsch.

Ob die Dienstleistung

täglich nötig ist, wöchentlich

oder zu anderen festen Terminen

– die Mitarbeiter der HDS können

nach individueller Absprache

für (fast) alle Einsätze engagiert

werden. Mit der Erfahrung aus

15 Jahren und einem viel gelobten

Preis-Leistungs-Verhältnis

ist ihnen kaum eine Aufgabe zu

schwer – und alle Fenster erlauben

binnen kürzester Zeit wieder

den glasklaren Durchblick, für

den sie gemacht wurden. „Unsere

Kunden können sich auf unsere

zuverlässige und gründliche Arbeit

verlassen“, verspricht Christian

Feichtinger. Viele Privatleute

und Unternehmen, die zuerst nur

ein einziges Mal auf die Dienste

der HDS setzten, sind in der Vergangenheit

zu jahrelangen, treuen

Kunden geworden.

Kurzinfos

HDS Haus- und Dienstleistungsservice

Ahornstraße 10

19075 Pampow

Telefon: (03865) 40 10

Mail: info@mopgirl.de

www.mopgirl.de

Ein Partner, Ein Partner, Ein ein Partner, Ziel: ein Ziel: ein Ziel:

Das Optimum Das Das Optimum Optimum für Sie für erreichen. Sie für erreichen. Sie erreichen.

• Ihre • Spezialisten Ihre • Spezialisten Ihre Spezialisten für für Baufinanzierung, für Ratenkredite, Ratenkredite,

Versicherungen und Geldanlagen und Geldanlagen und Geldanlagen

• Kauf, • Neubau, Kauf, • Kauf, Neubau, Neubau, Anschlussfinanzierung und und Forward-Darlehen

und • Analyse • Analyse Ihrer • Analyse Finanz- Ihrer Ihrer Finanz- und Finanz- und Versicherungssituation

und • • Maßgeschneiderte • Produkte Produkte zu Produkte zu Top-Konditionen

zu • Garantiert • Garantiert • unabhängige Garantiert unabhängige und kostenlose und kostenlose und Beratung kostenlose Beratung Beratung

Überzeugen Überzeugen Überzeugen Sie sich Sie doch sich Sie einfach doch sich doch einfach selbst einfach selbst - es lohnt selbst - es sich! lohnt - es Ihre lohnt sich! kompetentepetentepetenten

Ansprechpartner freuen freuen sich auf freuen sich Ihre auf sich Ihre auf Kontaktaufnahme:

Ihre Ihre Partner Ihre Partner Ihre vor Partner Ort vor Ort vor

Ihre sich! kom-

Ihre kom-

Ort

Mehr Mehr Mehr

Beratung Beratung Beratung

ist mehr wert!

ist mehr ist mehr wert! wert!

Uwe Mertinat Uwe Mertinat Uwe Mertinat Manuela Manuela Varrelmann Manuela Varrelmann Varrelmann

Baufinanzierungs-Spezialist

Finanz- Finanz- und Finanz- und Versicherungs-Spezialistin

und uwe.mertinat@drklein.de

manuela.varrelmann@drklein.de

Platz der Platz Freiheit Platz der Freiheit der 15 Freiheit • 19053 15 • 15 19053 Schwerin • 19053 Schwerin Schwerin

Tel.: 03 Tel.: 8503 Tel.: / 39 85038 / 85 39 38 / 38 3938382238 22

www.drklein.de


Seite 31

März 2013

PR-Anzeige

Bauen und Wohnen

gute Beratung überzeugt

Baufachzentrum Holthusen setzt auf professionelles Baustoff-Sortiment und persönlichen Kontakt

Wer schon einmal als ganz normaler

Nicht-Handwerker im

Baumarkt war, der kennt dieses

Gefühl der Verlorenheit: Wo nur

soll sich in diesen endlosen Reihen

genau jenes Zubehör finden,

das für das nächste heimische

Projekt nötig ist? Verkäufer gibt

es in einem solchen Moment

genügend – doch halten sie sich

immer genau am anderen Ende

des Marktes auf. „Auch wenn sich

das platt anhört: Bei uns arbeiten

nicht einfach nur Fachverkäufer,

sondern spezialisierte Berater, die

die Anliegen der Kunden ernst

nehmen und sie bei ihrem Vorhaben

begleiten“, beschreibt Niederlassungsleiter

Dietmar Wulf den

deutlichsten Unterschied zu den

Branchen-Dinos. Schwerpunkte

sind Hoch-, Tief- und Trockenbau

und Bauelemente, wie Fenster

oder Türen. Und auch wenn

Dreiviertel der Kunden in Holthusen

selbst vom Fach kommen –

Beratung bleibt hier das A und O.

Michael Rust, Fachberater für Bauelemente, führt eines von etwa 15 Tür-

Modellen vor, die im Baufachzentrum ständig zur Auswahl stehen.Foto:Hultzsch

Das persönliche Verhältnis zu

den 22 Mitarbeitern ist es, was

die Stammkunden besonders

schätzen. Viele Privatleute lassen

sich im Baufachzentrum bei größeren

Projekten beraten. Aktuell

sind vor allem die energetische

Sanierung und der altersgerechte

Umbau von älteren Häusern

gefragt. Mit beiden Fragestellungen

sehen sich Eigenheimbesitzer

konfrontiert, wollen sie möglichst

lange in ihren vier Wänden leben.

„Zu diesen Themen werden wir

demnächst auch extra Beratungstage

anbieten“, gibt Dietmar Wulf

einen Ausblick. „Dort kann man

sich von Fachleuten ausführlich

bei der Planung und der Kostenkalkulation

helfen lassen.“

Geöffnet ist das Baufachzentrum

Montag bis Freitag von 6.30 bis

18 Uhr und Samstag von 8 bis

12 Uhr.

Kurzinfos

Baufachzentrum

Holthusen

Pampower Straße 3

19075 Holthusen

Telefon: (03865) 291410

www.baufachzentrumholthusen.de

ANZEIGE

ANZEIGE

Alles aus einer Hand:

Planung, Herstellung,

Montage, Verkauf

Der Zaun ist die Visitenkarte

eines Grundstücks

www.fensterbau-kuhnert.de

exklusive Terrassenüberdachungen

in unserer hauseigenen Musterausstellung

• im März zum Aktionspreis •

Ahornstraße 8 · 19075 Pampow

Tel. 03865 84443-0 · Fax 03865 84443-25

Fenster • Türen • Winter- & Sommergärten

Terrassendächer • Markisen

P&T Metall- und Zaunbau

• Metall-, Holz- und Kunststoffzäune

• Türen und Tore mit E-Antrieb

• Schlosser- und Metallbauerarbeiten

• Planung

• Aufmass

• Aufbau

Ludwigsluster Chaussee 53 · 19061 Schwerin

Tel: 0385 39514-0 · Fax: 0385 39514-20 · Mail: PuT-Zaunbau@web.de

www.zaunbau-schwerin.de


Dienstleistungen

Seite 32

März 2013

PR-Anzeige

Hoher Anspruch in allen Bereichen

Unternehmensgruppe Lackiercenter Schwerin bürgt seit zwei Jahrzehnten für Qualität

Solide Handwerkskunst ist beim

Kunden schon immer nachgefragt,

wenn Preis und Qualität stimmen.

Die Anforderungen im Fahrzeugkarosseriehandwerk

sind heute jedoch

deutlich höher als noch vor

einigen Jahren. Herausforderungen

bestehen hier in der Verwendung

neuartiger Werkstoffe (hochfeste

Stähle, Leichtmetalle, Kunststoffe,

Verbundwerkstoffe), innovativer

Lackprodukte und im Einsatz von

Assistenzsystemen im modernen

Fahrzeugbau. „Das alles bedeutet,

dass wir uns von der Feststellung

des Schadenumfangs bis zur

Endabnahme nach der Reparatur

in allen Prozessen am neuesten

Entwicklungsstand im Karosserie-

und Fahrzeugbau und an den

Herstellerrichtlinien der Automobilproduzenten

ausrichten,“ erklärt

Mario Ulsperger, 33-jähriger Geschäftsführer

in den Fachbetrieben

des Lackiercenters in Schwerin

und Wismar. „Außerdem müssen

wir als typenoffene Fachwerkstatt

immer über das spezifische Knowhow

des jeweiligen Fahrzeugtyps

verfügen. Diesen Aufgaben stellen

wir uns täglich und haben in

den letzten Jahren durch innovative

technische Ausstattung der

Karosserie- und Lackierwerkstatt

und durch fortwährende Aus- und

Weiterbildung der Meister und

Gesellen eine solide Grundlage

geschaffen, um Herstelleroriginalqualität

zu gewährleisten.“ Ulspergers

Geschäftspartnerin Britta Fietkau

ergänzt: „Optimale Farb- und

Spaltmaßgenauigkeit am reparierten

Fahrzeug gehört zum Beispiel

seit Jahren zu unsem Qualitätsanspruch.“

Im Versicherungsfall klärt das

freundliche, ausgezeichnet geschulte

Schadenteam im Lackiercenter

für den Kunden alle Modalitäten

mit der Versicherung und organisiert

unverzüglich alle Serviceleistungen

(z. B. Hol- und Bring-Service,

Leihwagen, Abschleppen),

so dass dem Kunden weiterer

Ärger erspart bleibt. Als Basis heben

die jungen Firmenchefs die

über Jahre eingespielte effektive

Zusammenarbeit mit den Schadenszentren

von weit über 40 Versicherungsunternehmen

hervor.

Neben dem Schwerpunkt Unfallinstandsetzung

setzt das Kfz- und

Lackiercenter ebenso Akzente im

gesamten Spektrum der Serviceleistungen

eines Kfz- Betriebes. So

sind neben Lackierarbeiten jeder

Art auch der Inspektionsservice

mit HU/AU, Achsvermessung,

Klimaservice, Reifenservice und

alle Kfz-Pflege- und Reinigungsarbeiten

selbstverständlich. Mit

dem speziell eingerichteten Smart-

Repair-Service und dem „Beulendoktor“

werden hier im geeigneten

Fall auch besonders kostengünstige

Reparaturen angeboten. Natürlich

steht den Kunden ein umfangreicher

Fuhrpark an modernen Werkstattersatzwagen

zur Verfügung

(im Versicherungsfall kostenfrei).

ANZEIGE

ANZEIGE

Ab ins Grüne!

Fragen Sie nach

unseren attraktiven

Frühlingsangeboten!

Wir bieten Ihnen Häuser und Gärten

zum Liegen und Leben.

Nicht zum Mühen und Mähen.

Familienparadies in Schwerin-

Krebsförden „Am Wald“,

Alter Holzweg 1-9

• ruhig und citynah gelegen

• viel Platz auf 2 Wohnebenen

• moderne und trendige Ausstattung

• 2 Häuser mit Kaminschornstein

• provisionsfreier Erwerb

Wohnfreiheit im Bungalow

in Schwerin-Warnitz „Wiesenblick“,

Bahnhofstraße 19 a-k

• idyllisch ruhige Wohnlage im Grünen

• Häuser mit gehobener Ausstattung

• Alles aus einer Hand

• nur noch 2 sonnige Baugrundstücke frei

• provisionsfreier Erwerb

ihr neues familienmitglied,

das ihnen Zeit gibt.

ihr neues familienmitglied,

das ihnen Zeit gibt.

Kommen Sie am Sonntag, den 24. März von 14 - 16 Uhr zur Hausbesichtigung

in den Alten Holzweg 3 oder vereinbaren Sie gleich einen

Besichtigungstermin!

KOSTENFREIES INFOTELEFON: 0800/670 10 10

www.nccd.de

minimaler aufwand,

maximales mähergebnis.

minimaler aufwand,


Seite 33

März 2013

PR-Anzeige

Mobilität

die Zeit ist reif!

Tipps vom Profi: So machen Sie ihr

Auto fit für die Saison

ANZEIGE

Der neue BMW 3er

Dipl.- Ing.

Alexander Fenner

Der Frühling ist da – und damit ist

es Zeit, den großen Frühjahrsputz für

das Auto in Angriff zu nehmen. Und

der sollte gründlich ausfallen, raten

die Fachleute von TÜV Nord Mobilität.

Denn Schnee, Salz und Splitt

sind Gift für das Auto. Doch erst

einmal gilt: Ballast abwerfen. Denn

Schneeketten, Eiskratzer, Dachträger

und Co. schrauben den Verbrauch

unnötig in die Höhe. Zusätzliches

Gewicht gehört nach dem Winter

wieder in den Keller oder die Garage – so sparen Sie bis

zu zwei Prozent Sprit.

Dann ab in die Waschanlage, rät Alexander Fenner von

der TÜV Nord Mobilität. Doch vorher sollten Sie groben

Schmutz und Salz mit dem Dampfstrahler entfernen,

denn beides lässt den Lack leiden, wenn es nicht vor der

Fahrt durch das Auto-Bad beseitigt wird. Vor allem Radkästen

und Unterboden beherbergen Salz und Schmutz;

daher müssen diese Stellen gründlich gereinigt werden.

Auch eine Motorwäsche ist empfehlenswert, das sollte jedoch

ein Spezialist erledigen, sonst kann die Elektrik leiden

und teure Folgeschäden verursachen. Typische Stellen

für möglichen Rost sind Kanten und Falze an Türen,

der Kofferraumdeckel und die Motorhaube. Dichtungen

sollten mit einem Pflegestift behandelt werden, sie werden

im Winter spröde und damit irgendwann undicht.

Frühjahr ist Filterwechselzeit

Damit eine Klimaanlage richtig funktioniert, muss

der Innenraumfilter regelmäßig ausgetauscht werden.

Ein Wechsel ist gerade jetzt im anstehenden

Frühjahr sinnvoll, da sich im Herbst und Winter

Schmutz und Feuchtigkeit im Filter ansetzen können.

Dadurch vermehren sich Bakterien und Schimmelpilze

und das kann zu einer zusätzlichen Klimabelastung

im Fahrzeug führen. Der Filterwechsel

sollte am besten in einer Fachwerkstatt vorgenommen

werden. Die Sachverständigen von TÜV Nord

Mobilität empfehlen einen Austausch nach einem

Jahr oder 15.000 Kilometern Laufleistung.

Im Winter sammelt sich Wasser im Innern des Fahrzeugs,

die Feuchtigkeit sitzt nahezu überall: Polster und Fußmatten

speichern die Feuchtigkeit, die im Verlauf des

Winters durch nasse Schuhe und Kleidungsstücke ins

Auto gelangt sind. Weil im Winter selten gelüftet wird,

bleibt es feucht im Fahrzeug, die Heizungsluft erledigt

wegen des hohen Wasseranteils den Rest. Ein eindeutiger

Hinweis sind schnell beschlagende Scheiben. Also gut

lüften, die Polster mit Reinigungsschaum behandeln und

auch die Scheiben mit einem Glasreiniger vom Schmutz

des Winters befreien. Auch der Pollenfilter sollte gereinigt

oder ausgetauscht werden.

Oft leiden die Scheibenwischer im Winter besonders: Sie

frieren fest, sind noch Eisreste auf der Scheibe, sägen sie

kleine Risse in die Wischer. Dann ist das Wischblatt oft

nicht mehr funktionstüchtig – es hilft nur ein Austausch.

BEGEISTERT MIT

AUSZEICHNUNGEN.

BEGEISTERT MIT

BEGEISTERT AUSZEICHNUNGEN. MIT

AUSZEICHNUNGEN.

Der neue BMW 3er

www.bmw.de

Freude am Fahren

Abb. ähnlich

auto motor sport Design Autonis, Auto Bild Designaward 2012 und viele mehr – entdecken Sie

die vielfach ausgezeichnete BMW 3er Reihe. Staunen Sie über zahlreiche Innovationen und

aktuelle Angebote für die neue BMW 3er Limousine und den neuen BMW 3er Touring. Steigen

Sie jetzt ein.

auto motor sport Design Autonis, Auto Bild Designaward 2012 und viele mehr – entdecken Sie

die vielfach ausgezeichnete BMW 3er Reihe. Staunen Sie über zahlreiche Innovationen und

Der DIE

auto aktuelle

neue NEUE

motor Angebote

BMW 3er BMW

sport Design für

steht

die Autonis, neue

für 3er alles, REIHE.

BMW

was

Auto 3er

einen JETZT

Bild Limousine

typischen MIT

Designaward und

BMW

den 2012 neuen

ausmacht:

und viele BMW

elegante

mehr 3er – Touring.

Sportlichkeit,

entdecken Steigen Sie

pure

die Sie ATTRAKTIVEN

vielfach jetzt

Ästhetik

ein.

und zukunftsweisende

ausgezeichnete

LEASINGANGEBOTEN.

Technologien. Erleben Sie es selbst und sichern Sie sich die

BMW 3er Reihe. Staunen Sie über zahlreiche Innovationen und

BMW 3er Limousine. Vereinbaren Sie noch heute eine Probefahrt bei Ihrem BMW Partner.

aktuelle Angebote für die neue BMW 3er Limousine und den neuen BMW 3er Touring. Steigen

Sie jetzt ein.

DIE Hugo NEUE Pfohe GmbH BMW 3er REIHE. JETZT MIT

ATTRAKTIVEN LEASINGANGEBOTEN.

DIE NEUE BMW 3er REIHE. JETZT MIT

Kirschenhöfer Weg 78

ATTRAKTIVEN 19057 Schwerin LEASINGANGEBOTEN.

Begrenztes Unser Tel. 0385 Leasingangebot: 64438-0Lagerkontingent BMW – 316i Nur Limousine solange der Vorrat reicht!

Unser u.a. www.hugopfohe.de

mit Sonderausstattung Leasingangebot: Sport BMW Line, Navigationssystem 316i Limousine Business, Comfort Paket u. v. m.

u.a. Fahrzeugpreis: mit Sonderausstattung Sport 29.995,00 Line, Navigationssystem EUR Business, Comfort Paket u. v. m.

Leasingsonderzahlung: 1.500,00 EUR Monatliche Leasingrate:

Fahrzeugpreis:

Laufzeit:

29.995,00 36 Monate EUR

Leasingsonderzahlung:

Laufleistung p. a.:

1.500,00 10.000 EUR km Monatliche Leasingrate: 290,00 EUR

Laufzeit:

36 Monate

Laufleistung Kraftstoffverbrauch p. a.: innerorts: 7,6 l/100 10.000 km, außerorts: km 4,7 l/100 km, kombiniert: 290,00

5,8 l/100 km, EUR

CO2-Emission kombiniert: 134 g/km, Energieeffizienzklasse: B.

Kraftstoffverbrauch Stand 03/2013. Zzgl. Zulassung, innerorts: inkl. Transport 7,6 l/100 und Überführung. km, außerorts: Ausgestattet 4,7 l/100 mit Schaltgetriebe. km, kombiniert: 5,8 l/100 km,

CO2-Emission Ein Angebot der BMW kombiniert: Bank GmbH, 134 Heidemannstr. g/km, Energieeffizienzklasse: 164, 80939 München. B.

Stand 03/2013. Zzgl. Zulassung, inkl. Transport und Überführung. Ausgestattet mit Schaltgetriebe.

Ein Angebot der BMW Bank GmbH, Heidemannstr. 164, 80939 München.

Hugo Pfohe GmbH

Hugo Kirschenhöfer Pfohe Weg GmbH 78

19057 Schwerin

Kirschenhöfer

Tel. 0385 64438-0

Weg 78

Telefon 19057 Schwerin (0385) 64438-0

Tel. www.hugopfohe.de

0385 64438-0

Hauptsitz: Hugo Pfohe GmbH, Alsterkrugchaussee 355, 22335 Hamburg

www.hugopfohe.de

Schwerin-Margaretenhof • Kirschenhöfer Weg 78

Der www.bmw.de neue BMW 3er

www.bmw.de

IHR LEASING.

IHRE VORTEILE.

IHR BMW 3ER.

Freude am Fahren

Freude am Fahren

Abb. ähnlich

Abb. ähnlich

Eventuell sind durch Splitt die Scheinwerfer oder die Windschutzscheibe beschädigt. Je

früher der Mangel erkannt wird, desto einfacher und günstiger wird die Reparatur. Bei den

Scheinwerfern reicht es oft, nur das Glas auszutauschen. Dringt Feuchtigkeit ein, leiden

die Reflektoren. Werden diese aber matt, muss der ganze Scheinwerfer getauscht werden.

Kleine Steinschläge in der Windschutzscheibe lassen sich reparieren, bevor sie zu Rissen

führen und den Austausch der Scheibe erfordern. Dann noch die Füllstände der Bremsund

Kühlflüssigkeit kontrollieren. Ist die Bremsflüssigkeit trüb oder älter als 2 Jahre, muss

sie in der Werkstatt ausgetauscht werden. Den Zustand der Bremsflüssigkeit kann jede TÜV

Station prüfen. Die Winterreifen müssen demnächst auch runter. Hier gilt die Regel: Von

Oktober bis Ostern.

Falls Ihr Auto demnächst zur Hauptuntersuchung muss, vereinbaren Sie einfach einen Termin

bei Ihrer TÜV-STATION unter www.tuev-nord.de/mobilitaet oder telefonisch unter

der kostenlosen Telefonnummer 0800 8070600.


Seite 34

März 2013

PR-Anzeige

Arbeitnehmer gesucht

Beruf:

Branche:

Qualifikation:

Arbeitsort:

Arbeitszeit:

Mobilität:

Ansprechpartner:

Beruf:

Branche:

Qualifikation:

Arbeitsort:

Arbeitszeit:

Ansprechpartner:

Beruf:

Branche:

Qualifikation:

Arbeitsort:

Arbeitszeit:

Ansprechpartner:

Beruf:

Branche:

Qualifikation:

Arbeitsort:

Arbeitszeit:

Mobilität:

Ansprechpartner:

Beruf:

Branche:

Qualifikation:

Arbeitsort:

Arbeitszeit:

Mobilität:

Ansprechpartner:

Beruf:

Branche:

Qualifikation:

Arbeitsort:

Arbeitszeit:

Mobilität:

Ansprechpartner:

Altenpfleger/in

Gesundheit/Pflege

ausgebildete Altenpfleger/in, Gesundheits-

und Krankenpfleger/in

Schwerin

TZ 30 Std/Schicht

FS B wünschenswert

Frau Janitz, 0385 450 - 5936

Diabetesberater/in

Gesundheit/Pflege

Berufsabschluss

Schwerin

TZ 30 Std, VZ möglich

Frau Janitz, 0385 450 - 5936

Physiotherapeut/in

Gesundheit/Pflege

Physiotherapeut/in mit manueller

Lymphdrainage

Schwerin

VZ/TZ nach Absprache

Frau Bongartz, 0385 450 - 5515

Helfer/in - Lager

Logistik

Berufsanfänger/in oder Berufsrückkehrer/in

Schwerin

VZ

nicht erforderlich

Herr Domik, 0385 450 - 5114

Restaurantfach-/Servicekraft

Hotels/Restaurants

A-la-carte-Geschäft

Schwerin

VZ

nicht erforderlich

Frau Richter, 0385 450 - 5832

Koch/Köchin

Hotels/Gaststätten, Kantinen

Berufsabschluss, Erfahrung im

A-la-carte-Geschäft, Bereitschaft

zu Schicht- und Wochenendarbeit

Schwerin

VZ, Schichten

nicht erforderlich

Herr Schulz, 0385 450 - 2710

Gemeinsamer Arbeitgeber-Service

Westmecklenburg - Standort Schwerin

Am Margaretenhof 14 -16 · 19057 Schwerin

1 Beruf:

Branche:

Qualifikation:

Friseur/in

Friseursalons

Frisuren im Damen- und Herrenfach,

7

gern auch Berufsanfänger/

in oder Berufsrückkehrer/in

Arbeitsort:

Arbeitszeit:

Mobilität:

Ansprechpartner:

Schwerin

VZ

nicht erforderlich

Frau Schmidt, 0385 450 - 5514

2

3

4

5

6

Beruf:

Branche:

Qualifikation:

Arbeitsort:

Arbeitszeit:

Mobilität:

Ansprechpartner:

Beruf:

Branche:

Qualifikation:

Arbeitsort:

Arbeitszeit:

Mobilität:

Ansprechpartner:

Beruf:

Branche:

Qualifikation:

Arbeitsort:

Arbeitszeit:

Mobilität:

Ansprechpartner:

Beruf:

Branche:

Qualifikation:

Arbeitsort:

Arbeitszeit:

Mobilität:

Ansprechpartner:

Beruf:

Branche:

Qualifikation:

Arbeitsort:

Arbeitszeit:

Ansprechpartner:

Steuerfachangestellte/r

Steuerberatung

Lohnbuchhaltung (Schwerpunkt)

Finanzbuchhaltung, Berufserfahrung

Schwerin

VZ/auf Wunsch auch TZ

nicht erforderlich

Frau Schmidt, 0385 450 - 5514

Maler/in

9

Malerhandwerk

Malern, Tapezieren, Anstreichen,

Bodenbeläge verlegen

Großraum Schwerin (bis Hamburg)

VZ

FS B und PKW

Herr Mager, 0385 450 - 5935

Maurer/in

Bauhauptgewerbe

Mauern, Putzen, Verfugen, Klinkern,

Einschalen

Hamburg/Norddeutschland

VZ

FS B und PKW

Herr Kwast, 0385 450 - 5511

Fernmeldemonteur/in 11

Installation von Maschinen

und Ausrüstungen

Elektroinstallation, Energieverteilung,

Energieversorgung, Wartung,

Reparatur, Instandhaltung

Großraum Schwerin/Hamburg

VZ

FS B

Herr Segieth, 0385 450 - 6612

Kundenberater/in

Telekommunikation

PC-Kenntnisse, Kommunikationsstärke

Schwerin

VZ und TZ möglich

Frau März, 0385 450 - 5607

8

10

12


Seite 35

März 2013

PR-Anzeige

Arbeitgeber gesucht

Beruf:

Branche:

Qualifikation:

Arbeitsort:

Arbeitszeit:

Mobilität:

Ansprechpartner:

Beruf:

Branche:

Qualifikation:

Arbeitsort:

Arbeitszeit:

Mobilität:

Ansprechpartner:

Verkäufer/in

Einzelhandel

13

Verkaufserfahrung, Kenntnisse im

Angelbereich, gerne Angler

Schwerin

Vollzeit

FS B zwingend erforderlich

Frau Pahl, 0385 450 - 5216

Dachdecker/in

14

Bauhauptgewerbe

Dacheindeckungen Steil- und

Flachdach, Bitumen- und Folienabdichtungen,

Gefälledämmung,

Reparaturarbeiten

Schwerin/Norddeutschland

VZ

FS B/eigenständige Fahrt zum AG

bzw. Sammelpunkt

Herr Kwast, 0385 450 - 5511

Beruf:

Qualifikation:

Mobilität:

Geschlecht:

Alter:

Beruf:

Qualifikation:

Mobilität:

Geschlecht:

Alter:

Beruf:

Qualifikation::

Geschlecht:

Alter:

Betriebswirt-Projektmanager/

Energieberater

Dipl. Ingenieur Verfahrenstechniker/Energieberater

FS/PKW

männlich

48

Helfer Lagerwirtschaft/

Transport

Gabelstaplerschein

Führerschein BE PKW/Kleinbus

mit Anhänger

männlich

43

Wachmann oder Helfer im Lager

34 A-Schein

männlich

49

3

4

5

Beruf:

Branche:

Qualifikation:

Arbeitsort:

Arbeitszeit:

Mobilität:

Ansprechpartner:

Beruf:

Branche:

Qualifikation:

Arbeitsort:

Arbeitszeit:

Mobilität:

Ansprechpartner:

Elektroinstallateur

Elektroinstallation

Neubauinstallation/Altbausanierung

Schwerin - Umland

VZ

FS B

Frau Wissuwa, 0385 450 - 5940

Berufskraftfahrer

Spedition

FS CE, Fahrerkarte, ADR-Schein

bundesweit

VZ

Bereitschaft zum Ausliegen

Herr Zengel, 0385 450 - 1516

15

16

Beruf:

Qualifikation:

Mobilität:

Geschlecht:

Alter:

Beruf:

Mobilität:

Geschlecht:

Alter:

Beruf:

Mobilität:

Geschlecht:

Alter:

Büroassistentin

Fachschule Betriebswirt

FS

weiblich

30

Kauffrau im Einzelhandel (Textil)

FS vorhanden

weiblich

22

Zimmerin

FS und Pkw vorhanden

weiblich

22

6

7

8

Arbeitgeber gesucht

Ansprechpartner: Herr Domik, 0385 450 - 5114

Beruf:

Mobilität:

Geschlecht:

Alter:

Kranken-und Altenpflegehelferin

Öffenltl. VKM

weiblich

43

9

Beruf:

Qualifikation:

Mobilität:

Geschlecht:

Alter:

Fachkraft Lagerlogistik

Staplerschein

FS/PKW

weiblich

36

1

Beruf:

Qualifikation:

Mobilität:

Geschlecht:

Alter:

Schrift/Grafikmaler

DTP Grafiker

Öffenltl. VKM

weiblich

43

10

Beruf:

Qualifikation:

Mobilität:

Geschlecht:

Alter:

Controller/Betriebswirt

Dipl.Sozialverwaltungswirt

FS/Pkw

weiblich

35

2

Beruf:

Mobilität:

Geschlecht:

Alter:

Kauffrau für Gesundheitswesen/

(Hotelfachfrau)

FS/PKW

weiblich

35

11


Stadtgespräch

Seite 36

März 2013

Ausgabe 54

Ehre dem

Jubilar

Die Gästeschar, die sich am 20. Februar

im Ludwig-Bölkow-Haus einfand,

um Hans Thon, dem Präsidenten der

Industrie- und Handelskammer zu

Schwerin, zu seinem 70. Geburtstag

zu gratulieren, war fast nicht zu überschauen.

Gäste aus Politik und Wirtschaft

ließen es sich nicht nehmen,

dem gestandenen Unternehmer, der

seit 2008 der Kammer vorsteht, ihre

besten Wünsche zu seinem Jubiläum

zu überbringen. Wir gratulieren

nachträglich!

Fotos: Rainer Cordes

W

d

w

Ohne

Worte!

Roland Kaiser gab am Frauentag

ein Konzert in der Kongresshalle –

viel mehr Worte braucht es nicht,

um die Stimmung in der Halle zusammenzufassen.

Der Schlagerstar

ist nach langer krankheitsbedingter

Pause auf die Bühne

zurückgekehrt. Tausende Fans in

Schwerin und anderswo auf seiner

Tournee danken es ihm.

Unser vorzeitiges Ostergeschenk sind unsere Fans!

Wir freuen uns über 3000 Fans auf unserer Facebook-Seite.

Hier werden wir auch weiterhin alle Fans mit Nachrichten,

Veranstaltungstipps, Fotos und Videos versorgen.

Fotos: Lydia Lörke

winterlicher zauber

Bei diesem Ausblick geraten nicht nur Touristen ins Schwärmen: Tausendmal

gesehen, und doch erscheint das Schloss beim 1001. Mal wieder in neuer, ungeahnter

Pracht – schneebedeckt an einem frostigen Tag im Februar.

Foto: Rainer Cordes

sn-live

video


Seite 37

März 2013

Ausgabe 54

Stadtgespräch

gibt es auch auf facebook!

erden Sie Fan und erfahren Sie alle Neuigkeiten aus

er Stadt, tolle Aktionen und Gewinnspiele als Erste!

ww.facebook.de/schwerinlive

ganz nah

Da strahlten die Inhaber von einhundert

exklusiven Eintrittskarten um die Wette: Ende

Februar waren sie beim exklusiven N-JOY Radiokonzert

im Foyer des NDR-Funkhauses zu Gast, um

einen der erfolgreichsten neuen deutschen Sänger

live zu erleben: Bosse – vollständig Axel Bosse

– verzauberte sein vorrangig weibliches Publikum

wie erwartet und erfüllte am Ende von seinem ersten

Schwerin-Besuch sogar noch ein paar musikalische

Wünsche.

Fotos: Rainer Cordes

Köpfe aus Schwerin

Vom Zivilpolizisten

zum Baufachmann

Herr Paulsen, wenn Sie zurückblicken, haben

Sie von Kindesbeinen an gern etwas

gebaut oder wie kam es zu Ihrem heutigen

Beruf?

Naja, gebaut haben wir, meine Frau und ich,

schon immer gern. Ganz am Anfang war ich

allerdings erst einmal Zivilangestellter der

Polizei. Später habe ich dann in der Dachdeckerei

meines Bruders zum Spengler umgeschult,

hier eher bekannt als Dachklempner.

Ab 1999 bin schließlich zehn Jahre lang als

Bauleiter tätig gewesen – da war der Schritt

zum eigenen Unternehmen nicht mehr so

groß. Aber wir bauen nicht selbst, wir sind

Dienstleister, leiten den Bau, sichern die

Qualitätskontrolle oder wickeln, wenn das

gewünscht ist, ein komplettes Vorhaben aus

einer Hand ab.

Unabhängig davon haben Sie das Haus, in

dem sich Ihr Büro befindet, und einige weitere

selbst saniert. Was kommt als nächstes?

Unser neues Lieblingsprojekt ist auf jeden

Fall das alte „Werdereck“. Wir haben das

Gebäude gekauft und freuen uns nun darauf,

es originalgetreu wieder aufzubauen.

Das nehmen wir gerade gemeinsam mit der

Stadtentwicklung in Angriff – eine sehr schöne

Zusammenarbeit übrigens! Es gibt Bilder

von 1880, anhand derer wir das Haus gestalten

wollen.

„Heute zieht es uns wieder

sehr in die Stadt zurück. Sie

hat sich toll entwickelt.“

Ralf Paulsen,

44 Jahre alt,

Bauregisseur,

Mecklenburger, Seehofer und Schweriner,

verheiratet,

ein Sohn,

führt gemeinsam mit Ehefrau Iris ein

Bau- und Service-Unternehmen,

liebt es, alte Häuser zu sanieren.

Wenn Sie durch die Stadt gehen und sich

umsehen: Was finden Sie baulich besonders

gut gelungen?

Also der Stadtkern, die Schelfstadt und die Werdervorstadt – was dort in den letzten

15 Jahren passiert ist, das ist schon beachtlich. Die Stadt hat sich toll entwickelt. Wir

schlendern abends gern einmal durch die Straßen, sitzen auf ein Bier gemütlich in der

Kneipe beisammen. Ich muss sagen,

so wie es uns vor Jahren hinaus

aufs Dorf gezogen hat, zieht

es uns im Moment wieder sehr

in die Stadt zurück. Das einzige,

was hier, gerade in der Werdervorstadt,

wirklich unbefriedigend

ist, ist die Parkplatzsituation.

Und welches Haus würden Sie anders gestalten, wenn Sie dürften?

Ein konkretes Beispiel weiß ich gar nicht. Ich finde es nur schlimm und unverständlich,

wenn jemand ein tolles Haus aufbaut und dann an der Qualität spart. Hochwertig und

nachhaltig zu sanieren, sollte heute das Maß der Dinge sein.

Welche drei Wünsche haben Sie noch für die Stadt?

1. Mehr Parkplätze! 2. dass die Baulücke in der Werderstraße 46 geschlossen wird – das ist im

Moment eine Müllhalde. Und 3. dass die Gastronomie in der Schelf- und der Werdervorstadt

vielfältiger wird – vielleicht ergibt sich das ja im Zuge der neuen Anwohner in den Waisengärten…

Foto: Hultzsch


Impressum ~ Rätsel

Seite 38

März 2013

Ausgabe 54

IMPRESSUM

Herausgeber

Kreativlabor GmbH

Geschäftsführung: André Harder

Wismarsche Straße 170 · 19053 Schwerin

Redaktion

Wismarsche Straße 170 · 19053 Schwerin

Tel.: 0385 - 6 38 32 81

Fax: 0385 - 6 38 32 89

E-Mail: redaktion@sn-live.de

Mitarbeit an dieser Ausgabe:

Anja Bölck, Rainer Cordes, Frank Düsterhöft,

Katja Haescher, Franziska Hultzsch (Ltg.), Michael Krüger,

Lydia Lörke, Olaf Penke, Beate Schöttke-Penke

Titelbild: Henrik Eilers (www.kauf-dein-foto.de)

Anzeigenleitung

Sabine Neubauer

Tel.: 0385 - 6 38 32 70

Fax: 0385 - 6 38 32 89

Mobil: 0170 - 33 59 500

E-Mail: anzeigen@sn-live.de

Objektleitung

Doreen Behrendt (V.i.S.d.P.)

Gesamtherstellung

büro v.i.p.

Wismarsche Straße 170 · 19053 Schwerin

Tel.: 0385 - 6 38 32 70

Fax: 0385 - 6 38 32 79

Erscheinungsweise

monatlich

Auflage

70.000 Exemplare

Verteilung

Kostenlos in alle erreichbaren Haushalte in Schwerin und

Umgebung – MZV Schwerin

Nachdruck, auch nur auszugsweise, ist nur mit Genehmigung (schriftlich)

des Verlages gestattet. Für unverlangt eingesandte Texte, Fotos,

Bücher, Zeichnungen oder sonstige Unterlagen übernimmt der Verlag

keine Gewähr. Für die Inhalte der gekennzeichneten Unternehmensseiten

sind die Unternehmen selbst verantwortlich, Kürzungen bleiben

vorbehalten. Fotos, Anzeigen, Redaktion und PR die der Verlag erstellt

hat, dürfen nicht anderweitig genutzt werden.

Gewinnen Sie eine von

drei PINGO-Debüt CDs.

FR

19.04.

Die nächste Ausgabe

erscheint am 19.4.2013

Gewinnspiel

auflösung

Schwerin live bedankt sich für die

große Beteiligung. Das Lösungswort

der Februar-Ausgabe war:

zauberwuerfel

Je ein Buch „Wildblüten- und

Kräutergelees“ haben gewonnen:

Eva Habbeck, Klein Trebbow

G. Filohn, Schwerin

Herzlichen Glückwunsch!

VR_1_4 06.12.2010 14:54 Uhr Seite 1

anzeige

Postkarte (Adresse und Telefonnummer nicht vergessen!) mit dem Lösungswort bis zum 10. April 2013 an:

Schwerin live, Wismarsche Straße 170, 19053 Schwerin

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

· Vermittlung von Immobilien zum Kauf oder zur Miete

· Beratung von Kaufinteressenten

· Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken

· Beratung von Eigentümern beim Verkauf v. Immobilien

· Projektentwicklung – Vermarktungskonzepte

· Finanzierungsberatung Ihre Ansprechpartner: Heidel und Werner Hinz.

VR Immobilien GmbH Alexandrinenstr. 4 · 19055 Schwerin · (0385) 51 24 04

info@vr-immo-schwerin.de · www.vr-immo-schwerin.de


Samstag

6.4.

Late-Night-

Shopping

bis 23 Uhr

Osterhasen-Shopping!

Finde uns auf

Facebook

Montag - Samstag bis 20 Uhr | 1. Stunde kostenlos parken | www.schlosspark-center-schwerin.de


SIMPLY CLEVER

© javier brosch - Fotolia.com

Sie haben die Nase voll

von leeren Versprechungen?

Wir versprechen: Egal, welche Automarke Sie fahren –

beim Kauf eines neuen Škoda zahlen wir Ihnen

1.500,- Euro * .

*Beim Kauf eines neuen Škoda bis zum 31. März 2013 nehmen wir nicht nur Ihr altes Auto in Zahlung,

sondern zahlen Ihnen einmalig 1.500 Euro in bar aus. Kommen Sie vorbei. Wir stehen zu unserem Wort.

Ihr AWUS Team (ehemals TRAVAG).

AWUS Mobile GmbH & Co. KG

Bremsweg 1 , 19057 Schwerin

Tel. 0385 48 03-0 · www.awus-schwerin.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine