Sam. 23.11·18:30 Uhr: TSG SolingenVolleys – FC Schüttorf 09

solingen.volleys.de

Sam. 23.11·18:30 Uhr: TSG SolingenVolleys – FC Schüttorf 09

Heft 3 · SAISON 2013/2014 · ZWEITE LIGA NORD

Mein Verein!

Starker

Nachwuchs:

die Volleys

von morgen!

HEIMSPIEL IN DER WITTKULLE

Sam. 23.11·18:30 Uhr: TSG SolingenVolleys FC Schüttorf 09


Offsetdruck

ISO 12647-2

zertifiziert

Prozess Standard

Offsetdruck

ISO 12647-2

zertifiziert

Eine originelle und qualitativ

hochwertige Verpackung ermöglicht

den Erfolg Ihres Produktes.

Eine originelle und qualitativ

hochwertige Verpackung ermöglicht

den Erfolg Ihres Produktes.

event

Zusammen mit unseren Kunden entwickeln

wir innovative Lösungen im Verpackungsbereich.

Mit unserem Know-how stehen wir

Zusammen Ihnen zur Seite mit um unseren Ihr Ziel Kunden problemlos entwickeln und

wir kosteneffizient innovative Lösungen zu erreichen. im Verpackungsbereich.

Als erfahrener Mit unserem Dienstleister Know-how organisieren stehen wir

Ihnen und optimieren zur Seite um wir Ihr komplexe Ziel problemlos Produktionsabläufe

bis ins kleinste zu erreichen. Detail von der er-

und

kosteneffizient

sten Als erfahrener Idee bis hin Dienstleister zum fertigen organisieren Endprodukt.

und optimieren wir komplexe Produktionsabläufe

bis ins kleinste Detail von der ersten

Idee bis hin zum fertigen Endprodukt.

Offsetdruck ist seit Jahren unsere

Berufung und Stärke

Mit modernsten Druckmaschinen der

Offsetdruck ist seit Jahren unsere

Berufung und Stärke

marKeting

Firma Heidelberg sorgen wir für höchsten

Qualitätsstandard.

Mit Unsere modernsten Kunden in Druckmaschinen Agenturen und der

Firma Industrie Heidelberg bauen auf sorgen unsere wir Erfahrung für höchsten im

Qualitätsstandard.

klassischen Bogen-Offsetdruck.

Unsere Von der Kunden Visitenkarte in Agenturen bis zur Broschüre und der

Industrie „Wir gucken bauen ganz auf genau unsere hin“. Erfahrung im

klassischen Bogen-Offsetdruck.

Von der Visitenkarte bis zur Broschüre

„Wir gucken ganz genau hin“.

Liebe Volleyballfreunde,

erneut stellt sich ein Top-Team in der Wittkulle vor.

die SolingenVolleys starten heute bereits in ihre dritte

Spielzeit!

Der FC Schüttorf

Hinter den

09

Kulissen

an der

unseres

holländischen

Zweitliga-Teams

Grenze

hat

beheimatet

sich viel getan,

erwischte

auch personell

einen tollen

hat

Saisonstart,

es im Management

allerdings

und natürlich

folgten dann

auch

Niederlagen

im Spielerkader

gegen

Veränderungen

Kiel,

Lüneburg

gegeben.

und Rumeln.

Für

Den

viele

Volleys

Aussenstehende

gelang am vergangenen

überraschend

Samstag

kam es

nach

zu

einem zwei Niederlagen spektakulären in Folge Trainerwechsel. die Wende Erfolgscoach

ausgerechnet

Helmut beim „Angstgegner“ Weissenbach gab TSV seinen Giesen/Hildesheim. Posten nach 7 Nach

erfolgreichen verpatztem Spielbeginn Jahren an den (1:5) deutschen konnte die Ausnahme- Mannschaft

Athleten mit einer und Energieleistung Ex-Nationalspieler das Ruder Stefan rumreißen Hübner ab. und

einen klaren 3:0-Sieg einfahren. Der 38-jährige galt lange Jahre als einer der besten

Abteilungsleiter Andreas

Seidensticker mit Tochter René Mittelblocker der Welt schön, dass er für die Volleys

Heute steht auch die Rehabilitaion spielberechtigt für die Niederlage ist :-). Wir werden gegen die uns SVG Stefan Lüneburg und an,

seiner die im einzigartigen Prinzip kein Beinbruch Karriere, die war, ihn über zu deren den Topadressen Zustandekommen in der italienischen man aber sicher Liga

führte, diskutieren in einer kann späteren … Ausgabe unseres Spieltagheftes ausführlicher widmen.

Helmut Am Rande Weissenbach der heutigen verlässt Begegnung jedoch kommt nicht den es zum Verein Wiedersehen ganz im Gegenteil: von zwei ehe- er wird

sich maligen in Zukunft Weggefährten. noch intensiver Sowohl um unser den Trainer Aufbau Stefan professioneller Hübner als Vereinsstrukturen

auch Gästetrainer

bemühen. Ralph Bergmann Am heutigen waren Spieltag lange Jahre und wichtige auch morgen Eckpfeiler wird Helmut der Deutschen noch an Nationalmannschaft.

stehen, Stefans da Heimdebut Stefan Hübner in der in seiner Wittkulle Funktion hatten als wir Co-Trainer bereits angekündigt,

der Männerder

Seitenlinie

Nationalmannschaft ein hartnäckiger Virusinfekt internationalen machte ihm Verpflichtungen vor 3 Wochen nachkommt. leider einen Danach Strich durch kann

er die sich Rechnung. ganz seinen So begrüßen Aufgaben wir bei Stefan den Volleys heute widmen. erstmals Dieser in der Wittkulle Umstand und gibt hoffen uns

allerdings auf einen Erfolg die Gelegenheit, gegen seinen Helmut Ex-Kollegen, gebührend mit aus dem seiner er so bisherigen viele Erfolge Position gemeinsam als

Trainer feiern konnte! zu verabschieden!

Viele Zur Tabellensituation Spieler der ersten in Stunde der Zweiten sind uns Liga auch Nord: in An diesem der Spitze Jahr treu zieht geblieben, der nächste

dazu Gegner gehören der Volleys, traditionell der Bundesliga-Absteiger auch deutsche Top-Beacher. Netzhoppers Allerdings aus Bestensee haben sich südlich die

Verantwortlichen von Berlin, einsam auch seine um Kreise. Hallenspezialisten Dahinter ist aber bemüht, alles um noch die offen, Belastungsspitzen

unsere Volleys

der gehören Beach-Stars zur Verfolgergruppe. in der langen Hallensaison Vielleicht schafft besser man abfedern ja in Bestensee zu können. die Auf Sensation den

nächsten und entführt Seiten den geht ein oder Helmut anderen kurz auf Punkt die 4 aus Neuverpflichtungen der Landkost-Arena. ein, Gelungen genauere ist

Infos das bisher zum Spielerkader allerdings noch folgen keinem im nächsten Team. Nach Spieltagheft. dem heutigen Bis dahin Spiel beurteilt stehen ihre in

Leistungen diesem Jahr einfach noch 3 live Begegnungen in der Wittkulle! an: zweimal Wir wünschen auswärts Ihnen in Berlin viel Spaß gegen und die eine

hoffentlichen Netzhoppers und erfolgreichen das Internatsteam Auftakt! VCO (8. Dezember), dann das letzte Heimspiel

zur Vorweihnachtszeit gegen DJK Delbrück (15. Dezember 16:00 Uhr). Schaut

Ihr vorbei, Andreas es gibt Seidensticker, Weihnachtsgeschenke Abteilungsleiter zu gewinnen! TSG SolingenVolleys Michael Linder

Unsere Ausrüster

IMPRESSUM

IMPRESSUM

Herausgeber:

Herausgeber:

Turn-

Turnund

und

Sportgemeinschaft

Sportgemeinschaft

Solingen

Solingen

e.

e.

V.

V.

(TSG)

(TSG)

Abteilung

Abteilung

Volleyball

Volleyball

Dingshauser Dingshauser Straße Straße 48 48

42655 42655 Solingen Solingen

Telefon: Telefon: 0212 0212 18606 18606

Webseite: Webseite:

www.solingen-volleys.de

Facebook:

TSG TSG SolingenVolleys

E-Mail E-Mail Redaktion:

post@solingen-volleys.de

Sponsoring&Marketing:

Helmut Weissenbach

h.weissenbach@

solingen-volleys.de

Layout, Fotos, Webseite,

Facebook:

©Michael Linder,

Kathrin www.linderkom.de

Sodys

www.linderkom.de

Titelbild: Die U16 der

Titelbild: SolingenVolleys Alex Walkenhorst mit Trainer

auf Christian der Beachvolleyball-DM

Hankammer

in Timmendorfer Strand

Redaktion:

Redaktion: M. Linder, H. Weissenbach,

Anne Wibke König, Guthues, M. Linder, Tobi Fuchs

H. Weissenbach,

A. Copyright: Seidensticker

Nachdruck, auch nur

Copyright: auszugsweise, nur mit

Nachdruck, schriftlicher auch Genehmigung

nur

auszugsweise, des Herausgebers nur mit gestattet,

schriftlicher Schutzgebühr Genehmigung 2,- Euro

des Herausgebers gestattet,

Schutzgebühr 2,- Euro

Des

ign

KommuniKation

Druckhaus Fischer · Frank Fischer GmbH

Memelstraße 8 · 42655 Solingen · Telefon 0212.38282-0

info@fischer-druckhaus.de · www.fischer-druckhaus.de

Druckhaus Fischer · Frank Fischer GmbH

Memelstraße 8 · 42655 Solingen · Telefon 0212.38282-0

info@fischer-druckhaus.de Veranstalter · www.fischer-druckhaus.de

von


TSG SolingenVolleys · Zweite Bundesliga Nord · Saison 2013/2014

Negativtrend gestoppt …

Zurück in der Erfolgsspur!

Helmut Weissenbach,

Sportlicher Leiter SolingenVolleys

Ausgerechnet beim Angstgegner TSV Giesen/48 Hildesheim

fahren die Volleys einen wichtigen Dreier ein und klettern in der

Tabelle auf Platz 5. Nach zwei Niederlagen gegen die SVG Lüneburg

und den Rumelner TV hat das Team um Alexander Walkenhorst

die notwendige Aggressivität und Konzentration auf das Spielfeld

zurückgebracht.

Die Arbeit von Trainer Stefan Hübner macht sich bezahlt und

dieser positive Trend soll am Samstag in der Wittkulle gegen den

FC Schüttorf 09 bestätigt werden. Die Aufgabe wird allerdings nicht

einfach zu lösen sein. Der Gast aus Schüttorf, mit dem Trainer und

Ex-Nationalspieler Ralph Bergmann, lässt immer wieder mit guten

Ergebnissen aufhorchen und verfügt über einen spielstarken Kader.

Was gibt es sonst Neues aus der Volleyballabteilung?

Unsere Herren 2 sorgen in der Verbandsliga als Aufsteiger für Furore. Lediglich mit einer

Niederlage sind die Herren überaus erfolgreich als Tabellendritter in die Saison gestartet.

Unsere beiden weiteren Herrenteams müssen sich für die Landesliga noch einspielen

um zu bestehen. Während die Routiniers der Herren 4 in der Landesliga den ersten Sieg

Jung und „Alt“ vereint:

Damen 2 treten in der Kreisliga an.

eingefahren haben, wartet das

Team von Marius Gattner noch

auf den ersten Erfolg.

Im Damenbereich ist die erste

Damenmannschaft erfolgreich in

die Bezirksliga-Saison gestartet,

musste bisher nur im Lokalderby

gegen den Tabellenführer TSV

Aufderhöhe Federn lassen. Das

Team um den neuen Trainer Patrick Ladermann behauptet sich im Führungstrio der Bezirksliga.

Erfreulich ist der große Zulauf an Spielerinnen in der Truppe. Viele bekannte Gesichter

haben den Weg zurück zu den Volleys gefunden. Infos von Wibke Guthües in diesem Heft.

Die beiden weiteren Damenteams kämpfen in der Kreisliga um Punkte. Während die zweite

Damenmannschaft sich im Mittelfeld behauptet (Bild oben), sammelt unser jüngstes

Damenteam Spielpraxis im Erwachsenenbereich und wird sich im Saisonverlauf sicherlich

noch deutlich steigern. HW

Die Küche:

• Steak- und Pferdefleisch-Spezialist

• deutsche Küche

• eigener Catering-Service

Gesellschaftsräume:

• 2 Räume für je 95 Personen

• Behindertengerechte WCs

• Ausreichend Parkplätze

• Überdachter Biergarten

Veranstaltungen:

• Firmen-, Familien- und Weihnachtsfeiern

Inhaberin: Stefanie Rottinghaus

Mittelitter 10 · 42719 Solingen

Telefon: 0212 2303950

E-Mail: quitte@ittertal.de


FAcebook und Internet

Die SolingenVolleys im Internet

SCHMITZ

HORN TREBER

A SSEKURANZMAKLER

Kieler Straße 15 · 42697 Solingen Telefon 0212 26266-0 · Fax 0212 26266-265

E.Mail: info@schmitz.horn.de · Internet: www.schmitz-horn.de

www.solingen-volleys.de

Stadtwerke Solingen BeachAcademy auf Facebook

TSG-Beachteam Begemann/Wernitz auf Facebook

… und die Facebook-Seite

der TSG SolingenVolleys.

Über 500 Likes!


TSG SolingenVolleys · Zweite Bundesliga Nord · Saison 2013/2014

3 Rote KArten bringen die Volleys komplett aus dem Tritt

Bittere Niederlage gegen die SVG Lüneburg

Bilder ©Linder

Es ist für das Publikum oft unterhaltsam, wenn Volleyballspiele emotional geführt werden.

Erst dann springt der Funke wirklich auf die Zuschauer über und die Stimmung in der Halle

steigt in der Wittkulle passiert das zur Freude der Fans regelmäßig.

Das Personal der SolingenVolleys ist bekannt für diese leidenschaftliche Spielweise, nicht umsonst ist der

Zuschauerzuspruch nach wie vor ungebrochen. Am letzten Heimspieltag wurde dies aber eingeleitet durch

überraschende Schiedsrichterentscheidungen „etwas“ übertrieben. Nach knapp verlorenem zweiten Satz

und einer „Kartenflut“ zu Beginn von Durchgang drei fanden die Volleys nicht mehr ins Spiel und gaben die

Partie sang- und klanglos aus den Händen. Schade da war mehr drin! ML


TSG SolingenVolleys · Zweite Bundesliga Nord · Saison 2013/2014

mannschaftS-KAder 2013/2014

Die TSG SolingenVolleys

Stefan Hübner,

Headcoach

Helmut Weissenbach,

Sportlicher Leiter

Justin Wolff,

Co-Trainer

Julius Brink,

Beachvolleyball-Profi

Martin Kern, Kapitän,

Mittelblock

Thomas Güßgen,

Universal

Mats-Bastian Gerhard,

Zuspiel

Marten Wessel,

Aussenangriff

Oliver Staab,

Diagonal

Daniel Wernitz,

Aussenangriff

Alexander Walkenhorst,

Universal

Julian Stuhlmann,

Libero

Tom-Julius Werscheck,

Zuspiel

Henning Wegter,

Mittelblock

Stefan Windscheif,

Aussenangriff

Patrick Stellmann,

Aussenangriff


TSG SolingenVolleys · Zweite Bundesliga Nord · Saison 2013/2014

2. BUNDESLiga Nord

Die Tabelle

Platz Team Spiele Sätze Punkte

1 NETZHOPPERS KW-Bestensee 9 27:03 27

2 Rumelner TV 8 22:8 19

3 TSV Giesen/48 Hildesheim 10 21:16 18

4 SVG Lüneburg 9 22:15 17

5 TSG SolingenVolleys 8 17:10 15

6 VI Frankfurt 9 17:17 14

7 FC Schüttorf 09 15:17 12

8 Lindow-Gransee 8 15:16 11

9 KMTV Eagles Kiel 9 12:21 10

10 VV Humann Essen 9 14:22 10

11 VC Bitterfeld-Wolfen 7 13:14 9

12 TuB Bocholt 9 13:22 8

13 DJK Delbrück 8 11:20 7

14 VCO Berlin 7 03:21 0

Neu: Netzkantenwerbung!

Mitten im Geschehen,

immer im Fokus der Objektive:

Netzkantenwerbung

die neue Art zu werben!

Informieren Sie sich hier in der

Halle bei Abteilungsleiter Andreas

Seidensticker oder Helmut Weissenbach.

Wir schnüren Ihnen Ihr

individuelles Paket …


TSG SolingenVolleys · Zweite Bundesliga Nord · Saison 2013/2014

Unser heutiger Gegner

FC Schüttorf 09

Ein starkes Team: FC Schüttorf 09 mit Trainer Ralph Bergmann (hintere Reihe rechts).

Die 12.000-Einwohner-Kleinstadt Schüttorf liegt im Landkreis Grafschaft Bentheim an der

holländischen Grenze. Der Star der Niedersachsen ist sicher Trainer Ralph Bergmann (43),

der ebenso wie Stefan Hübner lange in der Nationalmannschaft sowie in diversen internationalen

Ligen, auf Weltmeisterschaften und Olympiaden (Peking 2008) aktiv war. Beide

zusammen kommen auf 465 Einsätze für Deutschland, wobei Stefan noch zwanzigmal öfter

dabei war … Und noch ein Parallele: genau wie Stefan hatte auch Ralph den Job als Co-Trainer

der Männer-Nationalmannschaft inne.

Neben seiner Tätigkeit als Trainer des Zweitligateams ist Ralph Bergmann seit 1. Oktober 2013 Beachvolleyball-

Stützpunkttrainer beim WVV. Seine Tage in Schüttorf sind demnach gezählt; nach der Saison wird er sich

Richtung Münster orientieren um sich ganz den Aufgaben beim WVV widmen zu können. Nach dem Aufstieg aus

der Regionalliga in die Zweite Liga Nord erreichte Bergmann mit seinem Team den Klassenerhalt. In der aktuellen

Spielzeit steht erneut die Sicherung der Liga im Vordergrund, für höhere Ziele fehlt es in Schüttorf laut Manager

Lammering „am professionellen Umfeld“. Schüttorf kann auf 13 Spieler setzen, profitierte zuletzt auch vom

Rückzug des ehemaligen Dauerrivalen Tecklenburger Land Philip Schumacher wechselte zu den Niedersachsen.

Anekdote am Rande: Schumacher (Nr. 5) ist der Enkel von Arnim Hary, der die 100 Meter als erster Sprinter

in 10,0 Sekunden lief und 1960 in Rom zwei Olympische Goldmedaillen gewann … Weitere Leistungsträger im

Team sind die deutschen Top-Beacher Jan Romund (Nr. 12, Mitte) und Benny Nibbrig (Libero).ML

Unsere Gastropartner

Die Teilnehmer/innen der beiden

BeachCamps, Bilder ©Linder

Willkommen in der Stadtwerke Solingen-BeachAcademy!

Die Stadtwerke Solingen-BeachAcademy wurde im Juni 2012 von den SolingenVolleys in Kooperation

mit den Stadtwerken Solingen gegründet. Die Verantwortlichen haben sich zum Ziel gesetzt,

bereits Jugendliche an die Trendsportart Beachvolleyball heranzuführen.

Angetrieben durch die Goldmedaille von Julius Brink und Jonas Reckermann bei den Olympischen

Spielen in London, verzeichnete man nach der Sommersaison 2012 bereits 25 junge Beacher in

der Stadtwerke Solingen-Beach-Academy. Mit diesem großartigen Ergebnis hat keiner der Verantwortlichen

gerechnet. Und die Begeisterung ist nach wie vor ungebrochen. Ein Jahr nach Gründung

sind es nun bereits 50 Kids und Jugendliche, die regelmäßig im Sand ihr Können verbessern.

Gut besucht waren auch die beiden Camps im Ittertal innerhalb der Sommerferien, die von Jugendcoach

Patrick Ladermann und Volleys-Kapitän Martin Kern geleitet wurden. Der Flyer der Stadtwerke

Solingen BeachAcademy liegt heute in der Halle aus. Traut Euch und schaut mal vorbei!


TSG SolingenVolleys · Zweite Bundesliga Nord · Saison 2013/2014

Damen 1, Bezirksliga

Sie wollen es wissen!

Mit uns kommt

Energie ins Spiel!

Voll motiviert und gut gelaunt ist die Damen 1 der TSG Solingen Volleys in die aktuelle

Saison gestartet. Nachdem Patrick Ladermann die Trainerposition im Team im Mai von

Oliver Hüllenkremer übernommen hatte, folgten einige turbulente Monate voller Veränderungen.

So wurden zum Beispiel einige Spielerinnen aus der ehemaligen Damen 3

mit hochgezogen, die das Team auf verschiedenen Positionen verstärken sollen.

Wichelhaus

Heizöl und Diesel

www.wichelhaus.net 02058 8388

Des Weiteren wurde unser System vom Trainer dahingehend umgestellt, dass von nun an durch ein schnelles

Spiel mit schnellen Pässen auf unsere Angreifer die Gegner in der Liga unter Druck gesetzt werden sollen. Um

dieses System zu etablieren und um uns als Team zu finden, haben wir den ganzen Sommer hindurch hart

trainiert, erst in der Halle, dann im Sand. Nach und nach haben wir uns so kennen und „lieben“ gelernt und auch

die Abstimmung auf dem Feld wird zusehends besser. Nach dem Sommer wurden wir dann noch weiter verstärkt

durch den Zugang dreier „alter neuer“ Spielerinnen. Mit einem Kader von 18 sowohl jungen als auch älteren

erfahreneren Spielerinnen treten wir nun also in der Bezirksliga an mit dem klaren Ziel des Aufstiegs vor Augen.

Mit vereinter Kraft soll dieses Ziel realisiert werden und dafür gibt jeder von uns alles; auf der Zuspielposition

kratzt wie in der vorherigen Saison auch schon Patricia Panchyrz jeden Ball fürs Team genau wie Libera Wibke

Güthues. Unterstützt wird Pati auf dieser Position von Theresa Clarenbach, die nach einigen Jahren beim TSV

Bayer Leverkusen nun wieder zur TSG zurückgekehrt ist. Mit ihr zur alten Wirkungsstätte zurückgekehrt ist auch

Katrin Baller, die uns in der Mitte unterstützen wird. Außerdem sind in der Mitte wieder unsere zwei Monsterblocker

Janette Bacher und Denise Knelleken mit von der Partie. Unsere Diagonalposition ist durch jung und alt

besetzt: So spielt dort sowohl die erfahrene Stephanie Siegert als auch die zwei jungen Spielerinnen Jessica

Andrzejuk und Kathrin Sodys. Im Außenangriff steht dem Team ebenfalls ein gesunder Mix an erfahrenen und

jungen Mädels zur Verfügung. So spielen dort aus dem Kader der vergangenen Saison Kapitän Judith Imbusch,

Claudia Antosik, Stefanie Eisler und Lisa Thiel. Neu hinzugekommen sind Vanessa Kucybala, die ehemalige TSG

Spielerin Ulla Wandzik, Nadja Hengesbach und Eva Greiser, die dem Team studiumstechnisch leider nur selten

zur Verfügung steht. Zudem findet man die universell einsetzbare Myriam Wehler im Team, die ebenfalls früher

schon in der TSG gespielt hat.

Auf eine erfolgreiche Saison. Auf geht‘s Mädels, kämpfen und siegen!! Wibke Güthues


TSG SolingenVolleys · Zweite Bundesliga Nord · Saison 2013/2014

Nachgehakt …

… bei Spielmacher Mats-Bastian Gerhard

Der 24-jährige Mats spielt nun schon im dritten Jahr bei den Volleys, er gehört zur Urzelle

der Mannschaft um Kapitän Martin Kern. Mats studiert Sport in Köln und lebt auch dort in

einer WG. Schon früh vor dieser Saison hat sich Mats zu den Volleys bekannt und so erneut

den personellen Grundstein für die diesjährige Mannschaft gelegt. In diesem Jahr steht

ihm mit Tom-Julius „TJ“ Werscheck ein weiterer junger Zuspieler zur Seite.

Wir

sind ein

Ausbildungsbetrieb!

Ein gutes Training …

… beginnt mit Baggertennis!

Meinen ersten Ballkontakt hatte ich …

… wegen meines Vaters.

Die Zeit vergesse ich …

… im Tanz-Kurs im Studium.

Das geht mir vor dem Aufschlag durch

den Kopf …

„... Last christmas i gave you my heart,

but the very next day …“

KREATIVE ENERGIE

Elektro Disch GmbH

Innovatives Elektrohandwerk

Volleyball …

… macht richtig Bock!!

Mein Weg führt mich …

… vom Auenland nach Mordor!!

Schlüsselfertige Ausführung

der gesamten Elektroanlagen

(Stark- / Schwachstrom) in Büro-,

Gewerbe, Industrie- und Wohngebäuden

Zukunftssichere Lösungen für sicherheitstechnische

Anlagen,

Daten- und Kommunikationsnetzwerke

nach Maß

Zertifizierter EIB/KNX Partner

Gebäudeinformationssysteme

flexibler Kundendienst / Notdienst

funktionserhaltende Wartungen

hohe fachliche Kompetenz und

Leistungsbereitschaft unserer

Mitarbeiter/innen

Es bringt mich auf die Palme …

… wenn auf Auswährtsfahrten Stau ist!

Strand oder Berge …

… am liebsten daheim :)

Elektro Disch GmbH

Haumannstraße 28

42651 Solingen

Telefon: 02 12-1 45 23

Telefax: 02 12-1 45 71

E-Mail: info@elektro-disch.de

www.elektro-disch.de


TSG SolingenVolleys · Zweite Bundesliga Nord · Saison 2013/2014

Herren 2, Verbandsliga

Starker Aufsteiger!

Kooperation zwischen TSG SolingenVolleys und Gymnasium Vogelsang

Zuspruch vom Olympiasieger

Jonas Reckermann gehört zu denen, die von der Kooperation zwischen TSG und Gymnasium

Vogelsang schwärmen. Für die zahlreichen Beachvolleyball-Kids des Gymnasiums

Vogelsang sind es besondere Momente. Auf den Sandfeldern pritschen und baggern sie,

was das Zeug hält und erhalten dann eine besondere Übungsstunde.

Olympiasieger Jonas Reckermann, der an der Seite von Julius Brink die deutsche Sport-Nation in 2012 durch den

Gold-Triumph von London verzückt hat, wird gemeinsam mit dem Nachwuchs aktiv. „Was hier geschieht, ist sehr

unterstützenswert“, schlägt der inzwischen nicht mehr auf der World Tour aktive Reckermann die Brücke zum

eigentlichen Termin. Das Vogelsang-Gymnasium wird „Partnerschule des Volleyballsports“ unter Federführung

des Westdeutschen Volleyball-Verbandes (WVV). „Auch ich bin ein Produkt der Verzahnung aus Schule und

Verein. Es freut mich, dass dies jetzt in Solingen greift“, sagt Jonas Reckermann.

Heimat für andere Sportarten gesucht

Nach dem verlustpunktfreien Aufstieg und nur vier abgegebenen Sätzen im letzten Jahr,

peilt das Team um Kapitän Marcel Landwehr nun den frühzeitigen Klassenerhalt in der

Verbandsliga an.

Gegenüber der letzten Saison konnte Dennis Fromm als Neuzugang vermeldet werden und das TSG-Urgestein

Ralf Jockisch zieht sich wegen anhaltender Knieprobleme etwas zurück ist aber bei personellen Engpässen

nach wie vor dabei. Justin Wolff ist dafür von der Libero- auf die Stellerposition gewechselt.

Bislang absolvierte die Zweitvertretung der Volleys vier Begegnungen und erspielte sich dabei 10 Punkte. Zum

Saisonstart wurde der Mitaufsteiger aus Eichen/Kreuztal in eigener Halle letztlich souverän bezwungen. Nach

nervösem Start stabilisierte sich das Spiel und trotz Durchwechselns auf allen Positionen war der Sieg insgesamt

gesehen nicht gefährdet.

Am zweiten Spieltag war das Team aus Heiligenhaus Gegner von stark ersatzgeschwächten Volleys. Nach einem

Spiel voller Höhen und Tiefen konnte eher von einem verlorenen als einem gewonnenen Punkt gesprochen

werden. Eine 2:1 Satzführung reichte leider nicht zum Sieg, so ging den Volleys zum Ende des Spiels die Puste

aus. Durch den Rückzug von Kamp-Lintfort und die Herbstferien dauerte es vier Wochen bis zum nächsten Spiel

dem Heimspiel gegen die aus Trainingsspielen bekannten Langenfelder. Wieder agierte das Team zunächst

fahrig, um dann nach einem doch glücklichen 1:1 Satzzwischenstand einen verdienten 3:1 Sieg zu feiern. Lintorf

wurde am letzten Samstag sogar mit 3:0 besiegt.

Nun stehen Spiele gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte (Hilden) an, bevor die Begegnungen gegen

Wuppertal, Moers und Neuss den weiteren Weg für die Saison vorgeben werden. Wird aus dem guten Saisonstart

nun ein sehr Guter, so könnte als neues Ziel eine Platzierung in der oberen Tabellenhälfte ausgegeben werden.

Für das Team spielen: Henke, Jockisch, Wolff, Landwehr, Frellstedt, Kirchholtes, Lang, Schulze, Haas, Heidecker,

Fromm, Fuchs, Fuchs. Autor: Tobi Fuchs, das Bild ist noch aus der Aufstiegssaison

Dass über die bestehenden Angebote der NRW-Sportschule hinaus Sportarten eine Heimat finden, ist für Gregor

Wehning (Stadt) und Hartmut Lemmer (Sportbund) gleichermaßen von Bedeutung. Beide haben die Hoffnung,

dass sich Schulen noch für weitere Sportarten öffnen und diese dann verankern auch an den Schnittstellen am

Nachmittag, wenn Schule und Verein Hand in Hand arbeiten.

Am Vogelsang lag es nahe,

zum (Beach)Volleyball zu

greifen, verfügen Tobias

Fuchs, Oliver Wirtz und

andere Lehrer über eine

große Nähe zu dieser

Sportart. „Es ist ein großer

Gewinn für unsere Schule“,

sagt dann auch Leiter Klaus

Bailly, der sich von der

Kooperation ebenso viele

Früchte verspricht wie

Klubvorsitzender Frank

Engels für die TSG Solingen

Volleys als kompetenter

Partner in der Halle und im

Freien. Dass das Ganze

dann auch Nachhaltigkeit

erfährt, liegt unter anderem

Franz-Josef Bathen am

Herzen. Der Vizepräsident

des WVV und Schulsport-

Schüler, Offizielle und Ehrengast Jonas Reckermann erfüllten im Sommer die

Beach-Anlage am Vogelsang mit viel Leben. Foto: Christian Beier

Beauftragte ist von der Entwicklung angetan: „Im Schulsport bewegt sich eine Menge.“ So dokumentierte die

offizielle Zertifikatsübergabe bereits die 13. Kooperation dieser Art die ominöse Zahl trübte die Freude übers

Projekt in keinster Weise.

Ein Bericht aus dem Sommer im Solinger Tageblatt von Jürgen König, Bild: Christian Baier


TSG SolingenVolleys · Zweite Bundesliga Nord · Saison 2013/2014

Das Cheerdance-Team der TSG Solingen

Auf diese Truppe ist Verlass!

Bilder ©Linder

Annemieke Engels, die Trainerin der Cheerdance-Abteilung, ist mit ihren Mädels von

Beginn an ein fester Bestandteil der Heimspieltage der Zweitliga-Mannschaft.

Die SolingenVolleys danken Annemieke, Jolien, Katharina, Lena B., Lena O., Sabrina Br., Sabrina Bü., Sophie,

Chantal, Tanisha, Subhia, Sanae, Chiara und natürlich Loris für bisher fast 30 Auftritte in der Wittkulle. Ohne

Euch würde etwas fehlen! Mädchen und Jungs, die Spass an der Umsetzung von Choreografien haben, sind

jederzeit herzlich beim Training willkommen. Kontaktinfos findet Ihr auf der Webseite des Hauptvereins,

www.tsg-solingen.de, unter dem Link „Cheerdance“. Traut Euch!


Mein Verein!

Unsere Heimspiele

21.09.2013 18:00 Uhr TSG SolingenVolleys VI Frankfurt 3:0

22.09.2013 16:00 Uhr TSG SolingenVolleys VV Humann Essen 3:0

03.11.2013 16:00 Uhr TSG SolingenVolleys SVG Lüneburg 1:3

23.11.2013 18:30 Uhr TSG SolingenVolleys FC Schüttorf 09

15.12.2013 16:00 Uhr TSG SolingenVolleys DJK Delbrück

25.01.2014 18:30 Uhr TSG SolingenVolleys VCO Berlin

26.01.2014 16:00 Uhr TSG SolingenVolleys TuB Bocholt

02.02.2014 16:00 Uhr TSG SolingenVolleys KMTV Eagles Kiel

16.02.2014 16:00 Uhr TSG SolingenVolleys VC Bitterfeld-Wolfen

23.02.2014 16:00 Uhr TSG SolingenVolleys Rumelner TV

09.03.2014 16:00 Uhr TSG SolingenVolleys TSV Giesen/48 Hildesheim

23.03.2014 16:00 Uhr TSG SolingenVolleys NETZHOPPERS KW-Bestensee

05.04.2014 18:30 Uhr TSG SolingenVolleys SV Lindow-Gransee

Alle Heimspiele finden in der FALS statt (Friedrich-Albert-Lange Sporthalle)

Internet: www.solingen-volleys.de, Facebook: TSG SolingenVolleys

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine