Elektronischer Prozess-Schutz RPR-Control 100

sondermann.pumpen.de

Elektronischer Prozess-Schutz RPR-Control 100

Elektronischer Prozess-Schutz

RPR-Control 100

04/2008 1


04/2008 RPR-Control 2

RPR-Control 100

Anwendung

Bei dem Gerät RPR-Control 100 handelt es sich um einen

elektronischen Prozess-Schutz für für SONDERMANN

Zentrifugalkreiselpumpen.

Neben diesen Pumpen lässt sich der RPR-Control 100 nach

Rücksprache auch für andere Pumpenfabrikate einsetzen.

Hierzu bitte unbedingt Pumpentyp und Motordaten bzw. Kurve

für den Leistungsbedarf angeben.


RPR-Control 100

Funktion

Elektronische Überwachung der Pumpe und des Prozesses auf

folgende Fehlfunktionen / Störungen:

• Trockenlauf

• Heißlauf

• Überlast

• Filter verschmutzt (Mindestdurchfluß).

Überwachung der Pumpe ohne Einbauten in die Rohrleitung.

04/2008 RPR-Control 3


04/2008 RPR-Control 4

RPR-Control 100

Funktion

Ein Lastwächter mit Analogausgang überwacht die

Wirkleistung des Pumpenmotors.


RPR-Control 100

Funktion

Bei Auftreten der Betriebszustände:

• Trockenlauf

• Heißlauf

• Überlast

• Filter verschmutzt (Mindestdurchfluß).

schaltet der elektronische Prozess-Schutz die Pumpe ab

bevor ein Schaden eintritt.

Hierdurch werden Beschädigung der Pumpen mit den

entsprechenden Ausfallzeiten und Folgekosten vermieden, die

Anlage ist nach Beseitigung der Störungsursache sofort wieder

einsatzbereit!

04/2008 RPR-Control 5


04/2008 RPR-Control 6

1. RPR-Control 100-1

für Schaltschrankeinbau

(Hutschienenmontage)

Ohne Programmiereinheit

Art. Nr.: 117748

RPR-Control 100

Varianten

2. RPR-Control 100-2

für Schaltschrankeinbau

(Hutschienenmontage)

mit integrierter Programmiereinheit

Art. Nr.: 117749


04/2008 RPR-Control 7

RPR-Control 100

Varianten

3. RPR-Control 100-3

Feldgerät mit Leistungsteil bis 4,0 kW

(optional 7,5 kW)

montiert im Gehäuse IP 65

zur Montage im Feld (z.B. an Filtergerät)

kpl. Mit Meldeleuchten und Drucktaster

ohne Programmiereinheit

Art. Nr. 117750

4. Separate Programmiereinheit

als Handgerät mit Kabel und Stecker zur

Programmierung der Schaltwerte für

RPR-Control 100-1 und 100-3

Art. Nr. 117751


04/2008 RPR-Control 8

RPR-Control 100

Technische Daten

Versorgung:

Leistungsbereich:

Pumpenantrieb

Anschlüsse:

100 - 250 VAC 47- 63 Hz

110 - 690VAC 50 / 60 Hz; 1-phasig oder 3-phasig

1,0 KW - 20 KW bei 200 - 690VAC (Motorleistung < 1,0 kW auf Anfrage)

Bei Einphasenbetrieb max. 3 KW

L1 Phasenspannung

L2 Phasenspannung ( bei 3 Phasen )

L3 Phasenspannung ( bei 3 Phasen )

NP Neutralleiter Lastkreis

L Eingangsspannung für System (Versorgung)

N Neutralleiter für System

Anschlüsse über Federzugklemmen


RPR-Control 100

Technische Daten

Ausgänge: Relaisausgang ( Schalten Pumpenmotorschütz )

Relaisausgang ( Betriebsstundenzählerschwelle )

Analogausgang 0(2)-10V / 0(4)-20mA für aktuelle Leistung

Relaisausgang Meldung extern „Betrieb“

Relaisausgang Meldung extern „Filter“

Relaisausgang Meldung extern „Heisslauf“

Relaisausgang Meldung extern „Trockenlauf“

Relaisausgang Meldung extern „Überlast“

Eingänge: Digitaleingang ( Thermoschalter )

Analogeingang ( Temperatur PTC : PT100, PT1000 Zwei- oder Vierdraht)

04/2008 RPR-Control 9


RPR-Control 100

Technische Daten

Externes Bedienfeld: Ausgang 24VDC

(z.B. Schaltanlage) Ausgang Anzeige „Betrieb“ ( 24VDC )

Ausgang Anzeige „Trockenlauf“ ( 24VDC )

Ausgang Anzeige „Heisslauf“ ( 24VDC )

Ausgang Anzeige „Filter verschmutzt“ ( 24VDC )

Ausgang Anzeige „Überlast“ ( 24VDC )

Eingang „START“-Taste ( 24VDC )

Eingang „STOP“-Taste ( 24VDC )

Anschluss über Wannenstiftleiste

Bedienfeld:

LCD-Display

Bedienung über 4 Tasten

Betriebszustandsanzeige über LED´s

(Betrieb, Filter, Heisslauf, Trockenlauf, Überlast)

04/2008 RPR-Control 10


04/2008 RPR-Control 11

RPR-Control 100

Technische Daten

Sonstiges:

Betriebsstundenzähler / Echtzeituhr

Umgebungstemperatur: 0..60 °C

Schutzart:

IP20

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine