TDX Kopfstationen. - Sonepar

sonepar.de

TDX Kopfstationen. - Sonepar

TDX Kopfstationen.

Einfach neu. Einfach anders. Einfach besser.


2 • TDX


TDX

Holen Sie

sich die Technik,

die alles

auf den

Kopf stellt.

Vergessen Sie alles, was Sie über Kopfstationen wussten. Mit

TRIAX TDX steigen Sie ein in eine komplett neue Welt. Die TDX-

Pool-Technik von TRIAX vereinfacht den Aufbau und die Handhabung

von Kopfstationen revolutionär. Durch sie werden die

Ein- und Ausgangsmodule voneinander unabhängig. Alle Eingangssignale

können flexibel aus einem „TDX-Pool“ unabhängig

auf jedes Ausgangmodul verteilt werden, ganz gleich ob

sie terrestrisch, über Satellit, Kabel, Audio/Video oder über das

Internet (IP) eingespeist werden. Jedes dieser Eingangssignale

ist in jedes beliebige Ausgangssignal umsetzbar: PAL, QAM,

COFDM oder IP. Und – da die Eingangssignale nicht bestimmten

Ausgängen zugeordnet sind, kann ein Eingangssignal mehreren

Ausgangsmodulen zugewiesen werden.

3 • TDX


TDX-Pool.

Zukunft ist programmierbar

Eingangsseite

Setzen Sie auf eine Technik, die den digitalen Anforderungen von heute wie HD, CI/

CAM, Transportstrombearbeitung (Muxing, NIT, PID, Stuffing) gewachsen ist und die zukünftigen

Herausforderungen einkalkuliert hat. Mit dem Support von einem der größten

Kopfstationen-Hersteller Europas – für schnelle, individuelle Unterstützung und Beratung bei

Planung, Konfiguration, Installation und Wartung.

TRIAX TDX-Pool-Technologie:

Tauchen Sie ein in die Technik von morgen

In enger Zusammenarbeit mit Planern, Elektroinstallateuren

und Betreibern hat TRIAX eine ganz neue Technologie

entwickelt, die sich an den Anforderungen der

Nutzer orientiert: die TRIAX TDX-Pool-Technologie. Sie

macht das System frei von Zwangsbelegungen der Einund

Ausgangsmodule und damit von den Einschränkungen

bei der Signalumwandlung. Alle eingehenden

Signale landen zunächst im sogenannten TDX-Pool. Sie

können vom Pool ausgehend in alle gewünschten Ausgangssignale

umgewandelt und gleichzeitig in mehrere

4 • TDX


Ausgangsseite

Module gespeist werden. Alle Zuweisungen zwischen

den Ein- und Ausgangssignalen können ganz einfach und

jederzeit verändert werden. Das macht TDX einmalig flexibel,

effizient und wirtschaftlich.

Sorgen Sie für einen sicheren Empfang

Die Anlage wird sicher und schnell über den TDX-Konfigurator

via Internet geplant. Einfach die gewünschten

Ein- und Ausgänge bzw. Programme angeben – den Rest

erledigt der Konfigurator. Er stellt nicht nur die Baugruppen

für das System optimal zusammen, er programmiert

auch die gewünschte Anlagenkonfiguration als XML-

Datei. Dabei wird die maximal zulässige Bandbreite jedes

Kanals automatisch mitberechnet und somit Überlastungen

verhindert. Das Ergebnis ist ein störungsfreier

und ungetrübter Empfang.

Machen Sie sich die Installation

und das Set-up einfacher

Die fertige XML-Datei aus dem Konfigurator ist auf jeden

Laptop übertragbar. Damit kann die gesamte Vorprogrammierung

aus der Planung bei der Installation der Anlage

einfach und schnell auf das TDX-System übertragen

werden. Gemeinsam mit Elektro-Installateuren hat TRIAX

das Handling optimiert: Die Montage und Inbetriebnahme

ist sehr einfach. Die Programmierung ist sogar direkt an

der Kopfstation möglich. Damit ist die Bedienung des Systems

besonders anwender- und servicefreundlich.

5 • TDX


TDX. Technik,

die mehr kann.

Für noch mehr Leistung:

TDX-System

Bis zu drei TDX-Kopfstellen können zu einem System geschaltet

werden. Damit sind bis zu 72 PAL-Programme oder

72 QAM-Kanäle möglich. Die Steuerung und Übertragung

der digitalen Datenströme erfolgt dabei über die Transceiver-

Schnittstelle via Cat-6 Kabel oder Glasfaser. Die integrierten

Verstärker gewährleisten einen hohen Ausgangspegel von

mind. 103 dBμV. Die HF-Ausgangssignale können wie üblich

im System über einen Verteiler zusammengefasst werden.

Geringe Folgekosten

Die TDX-Kopfstelle braucht, verglichen mit ähnlichen Systemen,

erheblich weniger Strom. Eine voll belegte Kopfstation

mit 24 QAM-Transpondern am Ausgang verbraucht somit

nicht mehr als 0,2 kW. Das senkt die langfristigen Betriebskosten.

Die geringe Energieaufnahme und eine intelligente

Kühlung mit vier integrierten Lüftern erhöhen die Lebensdauer

und gewährleisten damit eine lange Zuverlässigkeit.

Kompaktes Gehäuse, schnelle Übersicht

Das Gehäuse, für die Aufnahme von bis zu 16 Eingangs- und 6 Quad-Ausgangsmodulen, ist extrem kompakt und

damit an der Wand oder im 19 Zoll-Schrank leicht zu verbauen. Ganz gleich, ob für Installation, Wartung oder

Reparatur, alle Ein- und Ausgänge, alle Module und Leitungen, sind von der Vorderseite einfach zugänglich und

leicht bedienbar. Die 22 Module sind durch eine Nummerierung in ihrer Belegung immer sofort zuzuordnen. An

jedem Modul werden zudem durch eine LED Funktion und Fehler angezeigt. Das durchdachte System und die

einfache Programmierung reduzieren die übliche Installationszeit um rund 50 %.


Kabelmanagement

Die ins Gehäuse integrierte, nach dem Aufschließen

der Tür abnehmbare, Metallabdeckung sorgt als

Kabelführung für geschützte, geordnete und leicht

zugängliche Anschlussleitungen.

HOT SWAP Service

Für Servicearbeiten oder den Austausch von Einoder

Ausgangs-Modulen muss das System nicht

heruntergefahren werden. In der integrierten SD-

Card sind alle Konfigurationsdaten gespeichert – so

werden neu installierte Module automatisch erkannt

und richtig konfiguriert. Das spart Zeit und die nicht

betroffenen Systemteile arbeiten ganz normal weiter.

Zudem bietet TRIAX einen schnellen Fehlerservice

über die auslesbaren, eindeutigen Logfiles von jedem

System. Natürlich ist die TDX netzwerkfähig und kann

somit ferngesteuert und fernüberwacht werden.

Wenige unterschiedliche Module

Die TDX-Pool-Technologie und die freie Programmierung haben den Aufbau der Kopfstation revolutioniert:

Bei TDX sind die Eingangs- von den Quatro-Ausgangsmodulen unabhängig. Dazu kommt die clevere Programmierung

des Systems: So können alle wesentlichen Funktionen in nur wenigen Modulen untergebracht

werden – bei größerer Flexibilität und höherer Leistung. Die jeweils vier nebeneinander liegenden Ausgangskanäle

sind über den ganzen Frequenzbereich von 47-862 MHz frei wählbar. Um Ihnen noch einen größeren

Spielraum zu eröffnen, sind die digitalen Ausgangsmodule auch mit CI/CAM Einschub erhältlich.

7 • TDX


TDX

Einfach zu konfigurieren,

schnell verfügbar.

TRIAX TDX kann direkt an der Kopfstation konfiguriert werden oder ganz einfach über den

TDX-Konfigurator im Internet. Über den TDX Konfigurator können Sie die gewünschte Kopfstelle

schnell und sicher planen und die Konfiguration in Ihre tägliche Arbeit integrieren. Zum

Beispiel, wenn Sie vorab eine Materialliste benötigen, um schnell ein Angebot abzugeben.

1.

Sie öffnen im Internet

www.triax-tdx.de,

registrieren sich und rufen

dann unter Angabe Ihrer

Zugangsdaten den Triax-

TDX-Konfigurator auf.

2.

Sie legen fest, welche

Eingangssignale

und welche Ausgänge

das System haben soll.

Änderungen sind jederzeit

möglich.

8 • TDX


3.

Sie erhalten eine Übersicht

über das System mit seinen

Hardware-Komponenten.

Bei der Bestellung wählen

Sie entweder ein komplett

vormontiertes oder ein zu

komplettierendes System,

bei dem Sie die einzelnen

Module selbst einbauen.

4.

Sie legen den Kanalplan fest. Den Rest übernimmt der

TDX-Konfigurator. Er errechnet die optimale

Modulbelegung und erstellt die entsprechende XML-

Datei für die Programmierung der Kopfstelle.

5.

Das System wird in der gewünschten Konfiguration

montagefertig und vormontiert geliefert. Jetzt müssen

Sie die Kopfstelle beim Kunden nur noch montieren, Kabel

anschließen und die XML-Datei über Ihr Laptop aufspielen.

Fertig.

9 • TDX


TDX. Volles Programm

für Ihren Erfolg

Das TRIAX TDX Programm bietet ein optimal

abgestimmtes und abgestuftes Modul-Sortiment.

Durch die innovative TDX Pool-Technik und die

freie Programmierung sind wesentlich weniger

verschiedene Module nötig, um die ganze Palette

der Ein- und Ausgangssignale abzudecken. Dies

macht Ihre Anlage zusätzlich extrem zukunftssicher

und flexibel.

Basisgerät tDX-BASE (Artikelnummer 492090)

Frequenzbereich (TV-IN/TV OUT / MODULE RF IN) (MHz) 47-862 / 950-2150

Impedanz (TV-IN/TV OUT / MODULE RF IN) (Ohm) 75

Rückflussdämpfung (TV-IN/TV OUT / MODULE RF IN) (dB) >10

Testbuchse (dB) -20

Ausgangspegel max @ 60 dB IMA 24 Kanäle (dBµV) 103

Stromversorgung:

Betriebsspannung (VAC) 190-260 50/60 Hz

Leistungsaufnahme, max (W) 250

Max LNB-Versorgung (mA) 4 x 305

Anschlüsse:

AC Netzanschluss (1,8m)

IEC320 (kabel)

Ext. TV-OUT

F-Buchse

Ext. Testbuchse

F-Buchse

PC Anschluss RJ 45

Netzwerkschnittstelle (SFP Anschluss)

mit zus. SFP-Modulen (Cat5/Opto)

Umgebungsbedingungen:

Betriebstemperatur (°C) -10..+50

Lagerungstemperatur (°C) -20..+70

Rel. Feuchte, Betrieb (%) 20…80

Rel. Feuchte, Lagerung (%) 10…90

Mechanische Daten:

Abmessungen ( L x B x H ) (mm) 440x240x290

Abmessungen Verpackung ( L x B x H ) (mm) 546x316x374

Gewicht - netto (kg) 10,5

Gewicht - brutto mit Verpackung (kg) 12,1


eingangsMoDUl DVB-T (1 Tuner)

Typ

Artikelnummer

TDX-FE1T

492022

Frequenzbereich (Kanäle) (MHz) 177.5 - 226.5 / 474 - 858

Eingangspegel (dBµV) > 35

Eingangsimpedanz (Ohm) 75

Rückflussdämpfung (dB) > 6

Loop through Verstärkung (dB) -3...+ 3

Demodulator Mode

QPSK, 16QAM, 64QAM / 2k 8k

Bandbreite (MHZ) 7 / 8

Anschluss Eingang

Anschluss Ausgang (loop trough)

IEC - Buchse

IEC - Stecker

eingangsMoDUl DVB-S/S2 (1 Tuner)

Typ

Artikelnummer

TDX-FE1S2

492020

Frequenzbereich (MHz) 950-2150

Eingangspegel (dBµV > 49

Eingangsimpedanz (Ohm) 75

Rückflussdämpfung (dB) > 10

Loop through Verstärkung (dB) 0 - 6

LNB DiSEqC-Steuerung 1.1

LNB V/H-Schaltbefehl (V/mA) 0-13-18 / 300

Anschluss Eingang

Anschluss Ausgang (loop trough)

F - Buchse

F - Buchse

eingangsMoDUl AV (STEREO)

Typ

Artikelnummer

TDX-FE1AV

492080

Videopegel (Vpp) 1

Videoimpedanz (Ohm) 75

Video S/N ratio (dB) > 52

Videoeingang standard

PAL, Secam

Audiopegel (mV) 500

Audioimpedanz (kOhm) 10

Anschluss Video Eingang

Anschluss Audio Eingang

15 pol sub-D

15 pol sub-D

IP Ausgangsmodule SFP (Small form factor pluggable)

Typ

Artikelnummer

TDX SFP CAT

492086

TDX SFP 850

492087

TDX SFP 1310

492088

Typ kupferbasiert (RJ45) Opto LC - 850 nm Opto LC - 1310 nm

Datenrate (MBps) 1.000 1.000 1.000

Reichweite (m) 100 550 2.000

Applikation

Gigabit Ethernet

über Cat 5 Kabel

Transportstromnutzlast max (MBps) 720

Protokolle

UDP mit RTP optional

Gigabit Ethernet

über Glasfaser

Gigabit Ethernet

über Glasfaser


Quad aUsgangsMoDUle QAM Vollband (DVB-C)

Typ

Artikelnummer

TDX-BE4C / TDX-BE4C CI

492055 / 492056

Ausgang Frequenzbereich (MHz) 50,5-858

Nebenwellenabstand (dB) > -60 diskrete Störer

QAM mode QAM 16,32, 64 ,128,256

Symbolrate (Mbps) 2-40 (SCPC/MCPC)

Viterbi decoder: 1/2, 2/3, 3/4, 5/6, 7/8.

Reed Solomon decoder

Deinterleaver

Ausgangsspektrum

204,188, t=8.

I=12.

Normal, Inverted Random

Symbolrate (Mbaud) 3,5-7200

Roll-off factor (%) 15

FEC Block code RS 204, 188

MER (dB) 38

Ausgangspegel (System) (dBµV) 93

Ausgangspegelsteller (dB) +3 / -17 (1dB step)

CI Slots

ohne CI / mit 2 CI

Quad aUsgangsMoDUle COFDM Vollband (DVB-T)

Typ

Artikelnummer

TDX-BE4T / TDX-BE4T CI

492060 / 492061

Ausgang Frequenzbereich (MHz) 50,5-858

Nebenwellenabstand (dB) > -60 diskrete Störer

QAM mode

64QAM, 16QAM, QPSK

Bandbreite (MHz) 6, 7 or 8

Trägerverfahren

2K, 8K

Guard Interval: 1/32, 1/16, 1/8, 1/4

Fehlerkorrektur Viterbi FEC 1/2, 2/3, 3/4, 5/6, 7/8

Reed Solomon

204 byte mode

Ausgangspegel (System) (dBµV) 93

Ausgangspegelsteller (dB) +3 / -17 (1dB step)

CI Slots

ohne CI / mit 2 CI

Quad aUsgangsMoDUle PAL Vollband (ANALOG)

Typ

Artikelnummer

TV-Norm

System

TDX-BE4 / TDX-BE4 CI

492050 / 492051

Pal/Secam B/G, I, L, D/K

VSB VHF/UHF mono A2 Nicam

Ausgang Frequenzbereich (MHz) 47-862

Bildträger Stabilität (kHz) < +/-30

Nebenwellenabstand / Bildträger (System 24 Kanäle) (dB) > -60

Ausgangspegel (System) (dBµV) 103

Ausgangspegelsteller (dB) +3 / -17 (1dB step)

Ausgangsimpedanz (Ohm) 75

Rückflussdämpfung (MOD OUT) (dB) >10

Differential Gain (%)


TDX auf einen Blick

Systemtechnologie

Vorteil

TDX Pool-Technologie

• Trennung in Eingangs- und

Ausgangsmodule

• Jeder Eingang kann zu jedem

Ausgangsmodul zugeordnet werden

• Ein Eingang kann für verschiedene Ausgangsmodulationen

verwendet werden

Moderne Softwaretechnologie

für hohe Systemintelligenz

Nutzen

Einzigartige Belegungsflexibilität bei gleichzeitiger

Reduzierung der unterschiedlichen

Hardwarekomponenten

Größtmögliche Zukunftssicherheit für kommende

System- und Kundenanforderungen

WEB-Konfigurator

Vorteil

Materiallistenerstellung und/oder

komplette Systemkonfiguration

Liefert XML-Datei

für Systemprogrammierung

Integrierter Bandbreitenkalkulator

Nutzen

Schnelle Angebotserstellung und/oder montagefertige

Zusammenstellung eines auf den Anforderungen

basierenden Kopfstellensystems

Einfache und schnelle Systemprogrammierung durch

Übertragung der XML-Datei vor Ort mit Laptop

Verhindert Signalüberlastung des QAM

oder COFDM Kanals

TDX Hardware

Vorteil

Kompaktes und installationsoptimiertes Gehäuse,

abnehmbare Abdeckung und Distanz-Wandhalterung

Einfacher Modulaustausch

Module mit LED-Anzeigen

Im System integrierter auslesbarer

SD-Kartenspeicher

Digitale Transceiver-Schnittstelle

für Glasfaser oder Cat 6-Kabel

Hochleistungslüftereinheit

Nutzen

Optimale Kabelzuführung von oben, servicefreundliches

und übersichtliches Kabelmanagement

Sehr schnelle und sichere Montage auch während

des Betriebs

Schneller und sicherer Statusüberblick für das

gesamte System

Logfile Hinterlegung aller Systemvorgänge zur

Überprüfung bei Fehlern. Fail Safe ermöglicht

automatisierte Systemkonfiguration beim Modulaustausch

ohne das Gesamtsystem still zu legen

Kein Datenverlust bei Übertragung der digitalen

Daten auf langen Strecken. Einfachste Verkabelung

beim Systemaufbau vor Ort

Sorgt für geringe Systemtemperaturen

und damit für lange Lebensdauer

TDX Allgemein

Alle Systemgrößen: von 10 bis 10000 Anschlüsse. Hohe Signalqualität

Einfacher Service: Individuelle Diagnose und Wartung durch anlagenspezifische Logfiles

Geringer Stromverbrauch: ein voll ausgestattes System mit 16 Eingangstunern und 24 QAM-Transpondern

am Ausgang verbraucht nicht mehr als 200 W


Triax GmbH

Karl-Benz-Straße 10 • 72124 Pliezhausen

www.triax-gmbh.de

Tel. Technik-Hotline +49 (0) 900 100 1555 *

* 0,49 €/Min. aus dem deutschen Festnetz,

für Mobilfunknetze können andere Preise gelten

TDX-Homepage und - Konfigurator:

www.triax-tdx.de

DS 350 962 12/10 Printed in Germany

Druckfehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine