PDF Download (1,4 MB) - Soziale Stadt NRW

soziale.stadt.nrw.de

PDF Download (1,4 MB) - Soziale Stadt NRW

KREATIV.QUARTIER LOHBERG

Kreativ.Quartier Lohberg –

Förderung der lokalen Ökonomie mit Schwerpunkt

Kreativwirtschaft


KREATIV.QUARTIER LOHBERG

Lage im Raum

Lage: Übergang Metropole Ruhr - Niederrhein

Flächengröße: 47,67 km²

Einwohner: 71.966 (Stand Juni 2009)

Ausländeranteil: 7,5 %

Arbeitslosenquote: 7,1 % (Stand März 2009)

sozialversicherungspflichtig Beschäftigte: 15.840 (Stand Sept. 2008)


KREATIV.QUARTIER LOHBERG

Stadtteil Lohberg

- Historische Gartenstadt am nördlichen Stadtrand Dinslakens

- Ca. 7.000 Einwohner, davon 44 % mit Migrationshintergrund

- Seit 1999 Stadtteil und Zeche „Stadtteil mit besonderem Erneuerungsbedarf

Soziale Stadt“ (seit 2008 auch Blumenviertel)

- Stadtteil hat ein negatives Image, einen hohen Migrantenanteil,

eine schlechte Sozialstruktur, eine große Zahl von

Arbeitslosen

- Zechenschließung: 31. Dezember 2005

- Verlust von ca. 3500 Arbeitsplätzen und

ca. 440 Ausbildungsplätzen durch

Zechenschließung


KREATIV.QUARTIER LOHBERG

Rahmenbedingungen

- 40,5 ha Industriefläche

- Ca. 9 ha (brutto) Wohnfläche mit ca.

200 WE

- Ca. 9 ha Bergpark als Ort der

Erholung und des Lernens

- 11 denkmalgeschützte Gebäude,

identitätsstiftend und zeitnah nutzbar

- 2 weitere standortprägende,

erhaltenswerte Gebäude (Heizzentrale,

Kohlenmischhalle)

- Ca. 20 ha (brutto) Gewerbefläche für

Kreativwirtschaft, kleine und

mittelständische Unternehmen

- Ca. 3 ha weitere Grünflächen


KREATIV.QUARTIER LOHBERG

Leitbild und Ziele

Lohberg und die Halde werden EINS

Städtebauliches Leitbild

Nachhaltig – Innovativ - Integrativ

Ökonomisches Leitbild

Wirtschaft – Arbeit - Bildung

Ökologisches Leitbild

Klima – Biodiversität – temporäres Grün

Ziel

Entwicklung einer einzigartigen Standortmarke für ein

lebendiges, urbanes Stadtquartier


KREATIV.QUARTIER LOHBERG

Imagebildung

Kreativität – Innovation - Integration

- Identifizieren mit dem Standort

- Multifunktionalität erhalten / schaffen

- Funktion des Standortes stärken und ausbauen

- Profilierung gegenüber der Konkurrenz in der Region Niederrhein

und der Metropole Ruhr

Inneres vernetzen

- im Quartier

- unter den Nutzern

- zwischen den Nutzungsarten

Äußeres vernetzen mit

- dem Stadtteil Lohberg

- der Stadt Dinslaken

- der Region


KREATIV.QUARTIER LOHBERG

Entwicklungsziele

Stärken der

- Kreativwirtschaft in Dinslaken und der Region

- lokalen Ökonomie des Stadtteils

- wirtschaftlichen Tätigkeiten auf dem Zechengelände

- Schaffen von Arbeits- und Ausbildungsplätzen

- Ansiedlen von KMUs

- Fördern von Innovationen durch Zusammenarbeit

traditioneller und kreativwirtschaftlicher

Akteure

Kreativ.Quartier

Lohberg


KREATIV.QUARTIER LOHBERG

Besonderheiten

Außergewöhnliches

Ambiente

Außergewöhnliche

Lage

„Lohberg und die

Halde werden EINS“

Stadtbildprägende,

denkmalgeschützte

Gebäude

Lohbergcorso

Bergpark

Kreativ.Quartier

Lohberg

Randlage heißt:

Arbeiten im Grünen +

günstige Konditionen +

Nähe zu Kundenkreis +

„Eingangstor“ für

Kreative aus den

Niederlanden

Lebenswertes

Stadtquartier

Wohnen

Gastronomie

Lifestyle

Service

Innovative Unternehmen

Attraktiv für

Zwischennutzer


KREATIV.QUARTIER LOHBERG

Akteure

Projektgemeinschaft

Stadt Dinslaken

RAG MI

Gemeinsame Entwicklung mit

DINAMIT EAW Kreis Wesel RUHR 2010


KREATIV.QUARTIER LOHBERG

Meilensteine

2006 bis 2008: Potenzialanalyse durch Stadt und RAG MI 2006 bis 2008

Mai 2008:

Juni 2008:

Auftaktveranstaltung Netzwerk.Kreativwirtschaft.Dinslaken

1. Netzwerktreffen mit dem Thema: Entwicklung Lohberg

Bewerbung als Kreativ.Quartier bei der RUHR 2010

Oktober 2008: Anerkennung als Kreativ.Quartier durch RUHR 2010

November 2008: 2. Netzwerktreffen zum Thema: Kreativ.Quartier und Ansiedlungspotenziale

Januar 2009:

Seit Mai 2009:

Seit Juni 2009:

Januar 2010:

Ansiedlung des ersten Ateliers

weitere 10 Unternehmen der Kreativwirtschaft arbeiten auf Lohberg

Regelmäßige Ausstellungen, Workshops, Extraschicht, Kreative Klasse Ruhr

Offizielle Eröffnung des Kreativ.Quartiers Lohberg


KREATIV.QUARTIER LOHBERG

Eindrücke aus dem Kreativ.Quartier

Kreativ.Quartier Lohberg entwickelt sich:

Lohberg will weiterhin erobert werden

Co-Working-Angebote

für Start-Ups

unfertige Räume zur

Eigengestaltung

Ateliers und Büros

zur Vermietung

als exklusiver

Unternehmensstandort


KREATIV.QUARTIER LOHBERG

Förderbedarf: Netzwerkmanager

Ziel:

- Stärken der Kreativwirtschaft auf Lohberg, in Dinslaken,

in der Region

- Stabilisieren und ausbauen der bestehenden Strukturen

- Etablieren des Kreativ.Quartiers Lohberg

- Schaffen von Arbeits- und Ausbildungsplätzen

- Verknüpfen des Kreativ.Quartiers Lohberg mit Aktivitäten im

Stadtteil / Stadt


KREATIV.QUARTIER LOHBERG

Förderbedarf: Netzwerkmanager

Aufgaben:

- Etablieren des Kreativ.Quartiers Lohberg

- Durchführen von Workshops mit dem Kreativen, Nutzern,

Verwaltung, Eigentümer

- Kooperation mit dem Stadtteil / Schaffung Synergieeffekte

- Akquise von Mietern aus der Kreativwirtschaft

- Organisation von Events zur Imagebildung

- Etablieren des Debattenorts

- Beraten von Existenzgründern / Start ups

- Ansprechpartner vor Ort

- Öffentlichkeitsarbeit


KREATIV.QUARTIER LOHBERG

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine