Untitled

asset01.metaboli.fr

Untitled

Vorsichtsmaßnahmen

" Fasse die DVD nicht auf der Oberfläche, sondern nur am Rand an.

" Säubere die DVD bei Bedarf vorsichtig mit einem weichen Tuch.

Achte darauf, die DVD nicht zu verkratzen.

" Setze die DVD weder extremen Temperaturen, noch direkter

Sonnenbestrahlung oder übermäßiger Feuchtigkeit aus.

" Benutze niemals raubkopierte, manipulierte oder mit Klebstoff

reparierte DVDs, da sie Betriebsprobleme verursachen können.

Epilepsie-Warnung

+++ Vor Benutzung dieses Produkts bitte unbedingt lesen! +++

Manche Personen neigen zu Epilepsieanfällen oder Bewusstseinsverlust,

wenn sie im Alltag mit blinkenden Lichtern oder Lichtmustern konfrontiert

werden. Die Benutzung von Videospielen kann bei diesen Personen epileptische

Anfälle auslösen. Das kann selbst dann passieren, wenn die

betreffende Person niemals zuvor einen epileptischen Anfall erlitten hat.

Wenn bei dir selbst oder bei Familienangehörigen im Zusammenhang

mit blinkenden Lichtern Symptome von Epilepsie (Anfälle oder Verlust

des Bewusstseins) beobachtet wurden, solltest du dich vor Benutzung

dieses Produkts an einen Arzt wenden.

Wenn bei dir während der Benutzung eines Videospiels folgende Symptome

auftreten: Schwindel, verschwommenes Sehen, Augen- oder Muskelzuckungen,

Bewusstseinsverlust, Orientierungsverlust und unwillkürliche

Bewegungen oder Krämpfe, solltest du das Spiel sofort abbrechen und

einen Arzt aufsuchen.

Vorsichtsmaßnahmen während der Benutzung dieses Produkts:

" Setze dich nicht zu dicht vor den Bildschirm. Achte auf ausreichend Abstand.

" Benutze das Spiel möglichst auf einem kleinen Bildschirm.

" Spiele möglichst nicht, wenn du müde bist oder wenig geschlafen hast.

" Achte darauf, dass der Raum, in dem du spielst, gut beleuchtet ist.

" Ruhe dich während der Benutzung des Videospiels pro Stunde 10-15

Minuten aus.

2


Inhalt:

Installation....................................................................................................4

Konfiguration ..............................................................................................4

Spielsteuerung. ............................................................................................6

Die Anzeigen im Spiel..................................................................................7

Start! ............................................................................................................9

Ziel! ............................................................................................................10

Gib Gas! ......................................................................................................11

Was immer du willst: Die Optionen..........................................................12

Deine Karriere ............................................................................................14

Du bist frei! ................................................................................................18

Multiplayer ................................................................................................21

Musik Manager ..........................................................................................21

Du willst mehr? ..........................................................................................22

Credits ........................................................................................................24

Garantie ......................................................................................................26

Support ......................................................................................................26

3


Installation

Sollten Probleme bei der Installation auftauchen, lies bitte zuerst den

Text in der Datei "Readme.txt" auf der World Racing 2-DVD.

Hinweise zur Installation

Starte Windows‚ und lege die World Racing 2-DVD in das DVD-Laufwerk

deines Computers. Wenn die "Autorun"-Funktion deines Computers aktiv

ist, startet das Installationsprogramm nun automatisch. Andernfalls klicke

bitte doppelt auf "Arbeitsplatz" und anschließend doppelt auf das DVD-

Laufwerk mit der World Racing 2-DVD. Klick jetzt auf die Datei "Setup.exe"

und folge den Anweisungen auf dem Bildschirm. Um World Racing 2

anschließend spielen zu können, muss die DVD im Laufwerk eingelegt

sein. Nachdem du World Racing 2 installiert hast, klicke auf "Start" auf

dem Windows-Desktop, bewege die Maus auf "Programme", "World

Racing 2" und klick dann auf die Verknüpfung "Spiele World Racing 2".

Um dich über wichtige Änderungen, Neuerungen, Verbesserungen und

Problemlösungen zu dem Spiel zu informieren, die nach Drucklegung des

Handbuchs erfolgten, gibt es auf der DVD eine so genannte "Readme-

Datei". Wir empfehlen dringend, diese zu lesen.

Viel Spaß mit World Racing 2!

Konfiguration

Du kannst die Konfiguration von World Racing 2 jederzeit mit einem Klick

auf die Datei "WR2_Setup.exe" im World Racing-Verzeichnis oder aus dem

Startmenü aufrufen, um Einstellungen vorzunehmen. Teilweise beziehen

sich die Einstellungen in diesem Menü auf sehr spezielle technische Details.

Falls du dir nicht sicher bist, welche Einstellungen du vornehmen sollst,

oder wenn World Racing 2 nicht mehr startet, klicke auf die Schaltfläche

"Standards". Damit werden die Voreinstellungen wieder hergestellt, mit

denen World Racing 2 auf jeden Fall starten sollte.

Auflösung: Wähle hier die Bildschirmauflösung für World Racing 2. Die

im Pulldown-Menü aufgelisteten Möglichkeiten hängen von der verwendeten

Grafikkarte und vom Monitor ab.

Fenstergrösse: Die Größe des Fensters, in dem World Racing 2 im

Fenstermodus (falls dieser gewählt ist) abläuft.

Texturauflösung: Höher aufgelöste Texturen sind schöner, benötigen

aber mehr Speicher auf der Grafikkarte.


Berechnung Reflektionen: Bestimmt das Intervall, in dem die Reflektionen

neu berechnet werden. Ein kürzeres Intervall sieht besser aus, kostet

aber im Gegenzug Geschwindigkeit.

Sichtweite: Legt die Entfernung fest, bis zu der die Grafik berechnet

werden soll. Eine höhere Sichtweite kostet Geschwindigkeit, bringt

aber viel für die Optik.

Detailstufe Gras: Stellt die Dichte des angezeigten Grases ein. In der

höchsten Option wird die Distanz, bis zu der das Gras gezeichnet wird,

zusätzlich erhöht.

Vollbild: World Racing 2 läuft bei aktiviertem Kästchen (Voreinstellung)

im Vollbildmodus.

Fenster zentrieren: Wenn World Racing 2 im Fenstermodus läuft, wird

das Fenster auf dem Bildschirm zentriert angezeigt.

Breitbild (16:9): World Racing 2 läuft im Breitbild-Format (Voreinstellung:

aus).

Breites Fenster (16:9): Wie Breitbild, aber für den Fenstermodus.

Antialias: Aktiviert die Kantenglättung. Sieht gut aus, kostet aber

Spiele-Performance. Ist in der Voreinstellung deaktiviert.

Videos spielen: Spielt das Intro-Video ab (Voreinstellung: ein).

Erweitert: Öffnet das Setup-Menü für Fortgeschrittene (Beschreibung

siehe weiter unten).

Square pixels: Ein spezieller Modus, um die Fähigkeiten der Matrox

Parhelia Grafikkarte nutzen zu können.

Sound an: Aktiviert die Klänge in World Racing 2.

Musik an: Aktiviert die Musik in World Racing 2.

4 Kanal Surround Sound: Aktiviert den Surround-Sound (nur bei entsprechender

Hardware verfügbar).

Standards: Stellt die Voreinstellungen wieder her.

Spielen: Speichert die getroffenen Einstellungen und startet World

Racing 2.

Erweitertes Setup

Das "Advanced Setup"-Menü richtet sich an fortgeschrittene PC-User

und enthält in erster Linie Feintuning-Optionen für die Grafik. Die Voreinstellungen

lassen sich durch einen Klick auf die Default-Schaltfläche

wiederherstellen.

5


Spielsteuerung

Dies hier ist die Standard-Tastenbelegung von World Racing 2. Du kannst

die grundlegenden Spielsteuerungen im entsprechenden Optionen-Menü

nach deinen Vorlieben konfigurieren. Abgesehen vom Lenken und Beschleunigen

ist auch die Handbremse eine wichtige Funktion, vor allem

bei spektakulären Drifts. Andere Funktionen wie Blinker oder Lichthupe

erfüllen keinen besonderen Zweck - sie sehen einfach nur cool aus!

Handbremse

Nitro

Positionstabelle

Hochschalten

Runterschalten

Zurückschauen

Kamera wechseln

Zurücksetzen (Fahrzeug neu ausrichten)

Lichthupe

Hupe

Blinker Links

Blinker Rechts

Warnblinker

Beschleunigen

Bremsen

Links lenken

Rechts lenken

Nicht änderbare Tasten:

(nur in 3D-Engine verfügbar)

Kamera wechseln

Angeschlossene Eingabegeräte durchschalten

Freie Kamera (Steuerung durch Maus)

Das Menü "Spielsteuerung" findest du im Optionen-Menü, das du direkt

vom Hauptmenü erreichen kannst, sobald du ein Profil geladen hast.

Wie du ein Profil erstellst, erfährst du in wenigen Augenblicken!

6


Die Anzeigen im Spiel

Du hast während eines Rennens die wichtigsten Infos ständig im Blick.

Damit meinen wir nicht nur deine Geschwindigkeit, sondern auch z.B.

wo deine Konkurrenten grade sind, wann die nächste Kurve kommt

und in welche Richtung sie führt.

1. Aktuelle Position im Rennen; Rundenzeiten; Missionsziele

2. Stunts

3. Streckenkarte

4. Farbige Pfeile zeigen die nächste Kurve an:

Grüner Pfeil – Geschwindigkeit o.k.

Gelber Pfeil – Geschwindigkeit kritisch

Roter Pfeil – Geschwindigkeit überhöht

5. Positionstabelle, Abstandszeiten

6. Multifunktionsdisplay

7. Hintermannposition

8. Liveticker

7


Multi-Funktionsinstrument

Das Multifunktions-Instrument gibt dir ganz kompakt alle nötigen Infos

zu deinem Fahrzeug, wie Geschwindigkeit, Drehzahl und allgemeiner

Zustand - nur für den Fall, dass dir abfliegende Kotflügel nicht reichen

und du Prozentzahlen brauchst. Einzelne Symbole leuchten auf, um dir

zu zeigen, dass etwas nicht stimmt oder dass Hilfssysteme wie ASR und

Bremsassistent arbeiten. In bestimmten Perspektiven verteilen sich diese

Infos auf zwei Instrumente, Drehzahlmesser und Tacho. Vielleicht gefällt

dir diese Ansicht besser? Probier es einfach aus, indem du die Kameraperspektiven

änderst (Standard: Taste "C").

1. Optimaler Schaltpunkt 2. Nitro – Füllstand

3. Windschatten 4. Gesamtschaden

5. Zustand-Schadenssymbolik für:

Karosserie

Bremse

Fahrwerk

Reifen

Motor

Getriebe

ASR

Kühlmittel-Temperatur

8


Streckenverlauf

Rechts oben eingeblendet ist eine Karte mit dem Streckenverlauf. Der

grüne Punkt zeigt die Position deines Fahrzeuges an. Sind andere Spieler

mit dir unterwegs, erkennst du sie und ihre Position auf dem Kurs an den

roten Punkten. Bist du nah genug am Fahrerfeld (oder das Feld an dir),

dann werden unter der Karte die Zeitabstände aller Fahrerinnen und

Fahrer eingeblendet. Orange-farbene Punkte zeigen dir an, ob du mit

Gegenverkehr rechnen musst - das ist vor allem in den engen Stadtkursen

nicht ganz ohne Bedeutung, du wirst schon sehen! In der rechten oberen

Ecke siehst du schließlich, in welcher Runde des Rennens du dich gerade

befindest. Du kannst die Karte im Optionen-Menü auch ausblenden,

wenn sie dich stören sollte.

Alles im Blick!

Sofern du magst, kannst du im Optionen-Menü auch den Rückspiegel

einblenden, und zwar dort, wo er auch hingehört: in die Mitte, oben.

Renndaten kompakt

In der linken oberen Ecke siehst du weitere Informationen zum laufenden

Rennen. Von unten nach oben wären das: Deine Position im Fahrerfeld

und deine Rundenzeit. Darunter werden aktuelle Kommentare eingeblendet,

die dich informieren, ob du gerade eine gute oder weniger gelungene

Aktion gezeigt hat; z.B. einen gelungenen Drift oder aber unfaires

Verhalten. Was du hier im Laufe des Rennens angezeigt bekommst,

fließt alles mit in die abschließende Bewertung ein.

Start!

Die ersten Kilometer für Ungeduldige ...

Willkommen bei World Racing 2! Bestimmt kannst du es gar nicht erwarten,

Vollgas zu geben, hm? Wir verstehen das, wirklich! Deswegen

kannst du sofort nach der Installation ein Rennen starten und schon mal

ein paar schnelle Runden drehen. Oh, und lass dich nicht davon täuschen,

dass es "nur" ein Golf ist, mit dem es losgeht: Das Ding ist ein VW Golf

V R32 und hat ordentlich was unter der Haube! Und davon ab, dass dieser

Wagen noch nie in einem anderen Rennspiel zu sehen und zu fahren war,

sind außerdem noch andere auf der Strecke, die genau wie du gewinnen

wollen! Wähle "Demo-Rennen", um direkt ins Geschehen von World

Racing 2 einzutauchen. Hier lernst du auch direkt einen ganz speziellen

Rennmodus kennen: Das K.o.-Rennen. Nach jeder Runde fliegt der Letzte

raus. Na? Wie lange hältst du wohl durch?

... und die anderen bitte hier lang!

Okay, vielleicht gehörst du aber auch zu den Menschen, die es lieber

etwas strategischer angehen? Wie dem auch sei: Bevor es richtig losgeht,

musst du ein Profil erstellen, in dem du die grundlegenden

Einstellungen ganz nach deinen Vorlieben vornimmst. Wie das genau

geht, erfährst du gleich. Erst einmal wollen wir dir aber noch kurz

erklären, worum es eigentlich geht bei World Racing 2.

9


Ziel!

Wunderst du dich, dass wir noch ein paar Worte über das Ziel von World

Racing 2 verlieren wollen? Klar, es geht hier um schnelle Autos und

packende Renn-Action, aaaber: da gibt es noch viel mehr zu entdecken!

Erst einmal gibt es zwei verschiedene grundlegende Modi von World

Racing, den "Karriere"-Modus und die "Freie Fahrt". Während du im einen

an deiner Renn-Karriere arbeitest und immer neue herausfordernde

Missionen aktivierst, kannst du dich im Freie Fahrt-Modus ein wenig

zurücklehnen und genießen! Du kannst hier deine Lieblingsautos ausprobieren,

mit ihnen einfach nur herumcruisen oder sie an die Grenzen

bringen, die insgesamt sechs riesigen Szenarien erkunden, dich auf die

Suche nach möglichen Geheimnissen machen, oder einfach nur schauen,

wie sich die Sonne auf der glänzenden Metallhaut deines Traumwagens

spiegelt ... tu einfach, was du willst!

Speedbucks und Wertungspunkte

Oh, noch was: Um dich wirklich auszutoben, brauchst du wie im richtigen

Leben ein paar Ressourcen. Speedbucks, um genau zu sein. Diese verdienst

du während deiner Karriere. Je besser dein Rennergebnis ist, umso

mehr Speedbucks kannst du einsacken und sie dann ausgeben. Zum Beispiel

für neue Autos, coole Vinyls und Design-Felgen. Wie gut die abschließende

Bewertung ist, hängt übrigens nicht nur von deiner Platzierung

ab. Du bekommst z.B. auch Bewertungspunkte für rasante Drifts, gewagte

Überholmanöver und sogar für unfallfreies Fahren! Du musst also nicht

bei jedem Rennen auch wirklich immer Erster werden - auch wenn es

deiner Karriere natürlich nicht schadet. Du kannst aber auch manchmal

Fortschritte in der Wertung machen, wenn du ein fehlerfreies oder

besonders spektakuläres Rennen gefahren bist.

Die Menüsteuerung

Sich in den Menüs von World Racing 2 zurechtzufinden ist ganz einfach.

Markiere mit den Pfeiltasten die Option, die du auswählen möchtest.

Mit der Eingabetaste ("Weiter") bestätigst du eine Auswahl. Mit der

Rücktaste (oder der Escape-Taste) geht es immer einen Schritt wieder

zurück. In manchen Menüs kannst du über die Einfügen-, Entfernen- oder

Ende-Taste weitere Auswahlmöglichkeiten treffen. Ist das der Fall, werden

die jeweils passenden Tasten eingeblendet. Blaue blinkende Pfeile in einer

Auswahlliste signalisieren dir, dass dir noch weitere Möglichkeiten zur

Verfügung stehen. Scrolle durch die Listen einfach in Richtung der Pfeile

hoch oder runter, bzw. nach rechts oder links. Lange Auswahllisten lassen

sich zudem mit einer Filterfunktion übersichtlicher gestalten, diese

aktivierst du mit der Ende-Taste; mehr dazu später. Das Spiel beendest

du, indem du zum Hauptmenü zurückkehrst und dort "Spiel verlassen"

auswählst. Doch genug der Worte, legen wir jetzt einfach mal los!

10


Gib Gas!

Dein Profil

Wenn du World Racing 2 zum ersten Mal startest und eine Karriere beginnst,

wählst du den Menüpunkt "Neues Profil". Such dir jetzt aus den

unterschiedlichen Möglichkeiten das aus, was dir am besten gefällt. Benenne

das neue Profil, gib dir einen coolen Fahrernamen, such dir eine

passende Spielfigur aus und erstelle dein Wunschkennzeichen. All diese

Einstellungen lassen sich natürlich zwischendurch auch wieder ändern.

Du kannst auch mehrere Profile erstellen, um verschiedene Wege auszuprobieren.

Beim Spielstart wählst du dann das Profil aus, mit dem du

fortfahren möchtest.

Profile verwalten

Um die vorhandenen Profile zu verändern, zu speichern und im Zweifel

auch wieder zu löschen, wähle im Hauptmenü den Unterpunkt "Profile".

So gelangst du in das Menü "Profile". Hier hast du Zugriff auf alle bisher

erstellen Profile und siehst auch den aktuellen Spielstand des gerade

aktiven Profils, also welchen Platz du z.B. damit in der Highscore-Liste

einnimmst, wie viele Speedbucks du flüssig hast und wie viele Autos und

Strecken dir schon zur freien Verfügung stehen.

Um einen aktuellen Spielstand zu sichern, wähle die Option "Jetzt speichern".

Auch nicht ganz unwichtig: Bevor du ein Spiel beendest, solltest

du sicherstellen, dass dein Fortschritt gespeichert wird. Zum Glück ist aber

auch noch eine Auto-Save-Funktion vorhanden; diese muss natürlich

aktiviert sein, damit sie auch richtig funktioniert. Du kannst das aktuelle

Profil auch unter einem anderen Namen speichern, um z.B. etwas auszuprobieren

und später zum alten Profil zurückzukehren, wenn dir das Ergebnis

nicht gefallen hat. Mit "Profil löschen" entfernst du nicht mehr

benötigte Spielstände, mit "Profil ändern" kannst du alle getroffenen

Einstellungen auch im Nachhinein noch verändern, wie z.B. die Spielfigur.

Du kannst hier auch einstellen, ob dein jeweiliges Fahrzeug in den vorgegebenen

Herstellerfarben lackiert ist (das ist die Voreinstellung) oder

ob es immer deine persönliche Lieblingsfarbe haben soll.

11


Was immer du willst: Die Optionen

Im Menü "Optionen" kannst du viele Einstellungen vornehmen, um World

Racing 2 an deine Vorlieben anzupassen. Mit der Taste "Entfernen"

kannst du übrigens in den einzelnen Untermenüs jederzeit wieder die

Standard-Vorgaben wiederherstellen.

Im Untermenü "Fahroptionen" wählst du aus, ob du lieber von Hand

schalten oder eine Automatik haben möchtest. Der Bremsassistent unterstützt

dich in den Einstellungen "normal" und "voll" bei deinen Bremsmanövern.

Schalte ihn aus, wenn du das pure Fahrgefühl spüren möchtest

- ganz ohne Hilfe beim Verzögern. Übrigens: In einigen Missionen kommt

es darauf an, möglichst spektakulär durch die Kurven zu driften. Falls du

das Gefühl hast, es klappt nicht so richtig, dann schalte hier einfach den

Bremsassistenten einmal komplett aus. Möglicherweise geht es dann

besser. Genau das Gegenteil, nämlich ein Maximum an Stabilität bewirkt

die aktivierte Einstellung "Arcade Plus". Schalte sie aus, und du wirst bemerken,

dass dein Wagen wieder etwas sportlicher um die Ecken geht,

aber eben auch wieder "nervöser" reagiert. Aktiviere das ASR, um beim

Anfahren das Durchdrehen der Räder zu vermeiden. Gerade PS-starke

Boliden lassen sich ohne ASR nur mit sehr viel Feingefühl aus dem Stand

heraus beschleunigen und von der Stelle bewegen ... wenn überhaupt!

Im Untermenü "Freie Fahrt" konfigurierst du den gleichnamigen Modus.

Stelle den Schieberegler zwischen den beiden Polen "Simulation" und

"Arcade" so ein, wie du es am liebsten hast. Experimentiere ruhig ein

wenig herum: Wenn du es z.B. schaffst, den Mercedes-Benz W196 im

Simulations-Modus fehlerfrei und vor allem schnell durch die Steilkurve

zu scheuchen, kannst du dir darauf wirklich etwas einbilden! Wähle weiter

aus, ob und wie viel Verkehr auf den Straßen rollen soll. Aktiviere die

Option "Nitrobooster", wenn du einen Extrakick an Leistung haben

möchtest. Und wenn du partout keine Beulen magst in deiner heilen Welt,

dann schalte die Fahrzeugschäden einfach aus. So kommt garantiert kein

Kratzer an deinen Lieblingswagen!

12


Das Menü "HUD" (Head up display) gibt dir die Möglichkeit, eine Auswahl

aus allen wichtigen Informationen während des Rennens zu treffen, um

sie auf einen Blick parat zu haben. Du kannst hier auch die voreingestellte

Kameraperspektive wählen, aus der du das Renngeschehen überblickst.

Stelle ein, welches Design die Richtungspfeile haben sollen, die dir den

Streckenverlauf anzeigen, "Klassisch" oder "Arcade", oder schalte sie aus,

wenn du auf diese nützliche Hilfestellung lieber verzichten möchtest.

Schalte die Anzeigen für die Verfolgerpositionen, die Streckenkarte und

den Rückspiegel an oder aus, und wähle zwischen den Anzeigeoptionen

km/h und mph für die gefahrene Geschwindigkeit.

Im Untermenü "Audio & Video" kannst du die Lautstärke für die Soundeffekte,

die Musik und die Umgebungsgeräusche justieren. Schalte die

Option "Instant Replay" ein, wenn du besonders spektakuläre Stunts

und Manöver im Rennen direkt als Wiederholung sehen möchtest.

Das Menü "Spielsteuerung" gibt dir schließlich die Möglichkeit, die Fahrzeugkontrollen

nach deinen Vorlieben zu konfigurieren (die voreingestellte

Standardbelegung ist am Anfang dieses Handbuchs erklärt). Wenn

du neben der Tastatur verschiedene Steuergeräte wie Joystick oder Lenkrad

angeschlossen hast, kannst du sie hier auswählen und aktivieren.

Und natürlich kannst du den verschiedenen Aktionen und Funktionen

die für dich gewünschten Tasten zuordnen. Mit der Taste "Einfügen"

blätterst du durch die verschiedenen Seiten dieses Untermenüs.

Vielleicht extra zu erwähnen: Ist die Funktion "Auto-Rückwärts" aktiv,

dann wird beim stehenden Fahrzeug automatisch der Rückwärtsgang

eingelegt, sobald du erneut auf die Bremse drückst. Nützlich ist das vor

allem, wenn du gegen ein Hindernis gefahren bist und schnell zurücksetzen

musst.

13


Deine Karriere

So, jetzt wird es langsam ernst! Du stehst kurz vor dem Beginn deiner

World Racing 2-Karriere! Du darfst gespannt sein, denn dir werden

während deiner Laufbahn eine Menge spannender und herausfordernder

Missionen mit ganz unterschiedlichen Zielen begegnen. Manchmal bist

du allein und auf einer einzigen schnellen Runde gegen die Stoppuhr

unterwegs, manchmal musst du aber auch eine komplette Mini-Rennserie

gegen andere Konkurrenten im K.o.-Verfahren überstehen. Im Missions-

Briefing erfährst du genau, was du tun musst, um eine erfolgreiche Bewertung

zu bekommen. Mit der Taste "Entfernen" kannst du außerdem

bei vielen Menüs zusätzliche Infos über Autos und Strecken abrufen.

Und pssst: Gute Fahrer nutzen diese Möglichkeit und machen sich vor

dem Rennen mit allen Einzelheiten vertraut!

Aller Anfang ist leicht!

Als Anfänger solltest du erst einmal den Eignungstest und die Lizenzprüfung

absolvieren. Hier kannst du dich mit den Möglichkeiten von

World Racing 2 vertraut machen, nur zu! Gehen wir den Eignungstest

doch einfach mal zusammen durch. Wenn du den Test auswählt hast,

bist du im Menü "Rennplanung".

Hier siehst du, wie die erste Mission heißt und welche Bedingungen erfüllt

sein müssen, damit sie als erfolgreich gewertet werden kann. In diesem

Fall darf der Wagen am Ende nicht mehr als 15% Beschädigungen aufweisen,

sei also auf der Hut. Außerdem musst du den Kurs in einer bestimmten

Zeit fahren. Der Missionstyp ist ein Standardrennen, das bedeutet

ganz schlicht: Komm ins Ziel, so schnell es geht. Du siehst den Streckenverlauf

auf der rechten Bildschirmseite eingeblendet, darunter rotiert das

Fahrzeug, mit dem du in wenigen Augenblicken unterwegs sein wirst.

Schick, hm? Und das ist erst der Anfang!

Drück die Eingabetaste, um einen Schritt weiterzugehen. Jetzt siehst du

den Streckenverlauf etwas größer. Oben links in der Ecke wird das Symbol

für das Szenario eingeblendet, in dem das Rennen stattfinden wird. Die

Pfeile um dieses Symbol geben die Fahrtrichtung an. Alles gesehen?

Dann schalte einen Screen weiter! Hier siehst du jetzt dein Fahrzeug aus

der Nähe. Hey, schau mal: Dein Wunschkennzeichen ist schon montiert!

Später, wenn du etwas mehr Speedbucks hast, kannst du hier bereits dein

14


Fahrzeug mit Vinyls und Felgen stylen. Dazu musst du nur in das Untermenü

"Ausstattungen" wechseln (Taste Einfügen). Die Fahrzeuge und

auch die Strecken kosten in diesem Moment erst mal nichts, denn sie

werden dir während deiner Karriere kostenlos zur Verfügung gestellt,

selbstredend. Wenn du übrigens ein bereits von dir gestyltes Auto später

im Modus "Freie Fahrt" kaufen möchtest, dann sind die gekauften Vinyls

und Felgen bereits dabei und müssen von dir nicht noch ein zweites Mal

gekauft werden. So, jetzt noch mal einen Schritt weiter, und los geht es!

Vielleicht gelingen dir ja schon ein paar coole Drifts mit der Handbremse?

Die ersten Speedbucks

Und? Hat es geklappt? Oder bist du nur knapp am Zeitlimit vorbeigeschrammt?

In der Ergebnis-Liste nach dem Rennen kannst du sehen, wie

du abgeschnitten hast, welche Bedingungen du erfüllt oder eben auch

nicht erfüllt hast. Selbst wenn die Mission vielleicht fehlgeschlagen ist,

gewertet wird sie trotzdem. Und das bedeutet wiederum: Du hast grade

deine ersten Speedbucks verdient! Mach weiter mit der nächsten

Eignungstest-Mission. Hier kannst du bereits eine Auswahl aus verschiedenen

Fahrzeugen treffen. Oh, und vermutlich ist um diese Zeit auch

schon Verkehr auf den Straßen unterwegs ... also pass gut auf! Du musst

den Wagen nämlich wieder in einem guten Zustand durch das Ziel

bringen. Fahre danach noch dritte Mission, freu dich über die noch

größere Auswahl an Fahrzeugen und Strecken, und dann hast du den

Eignungstest auch schon überstanden. Gratulation!

Vielleicht noch ein paar Worte zu den einzelnen Renn-Modi: Neben den

Standard-Rennen, bei denen du einfach nur fix im Ziel sein musst, gibt

es noch die so genannten K.o.-Rennen. Hier fährst du mehrere Runden

gegen andere Konkurrenten, und in jeder Runde fliegt der letzte raus!

Bei den Waypoints-Rennen musst du in der Regel querfeldein durch das

Gelände und große orange-gelbe Tore nacheinander und in der richtigen

Richtung passieren. Diese Dinger sind eigentlich nicht zu übersehen ...

oder vielleicht doch? Fahre die Waypoints-Rennen gegen die Zeit und

bleib im Limit, um sie erfolgreich abzuschließen. Vorsicht: Manchmal

besteht eine einzelne Mission auch aus mehreren Rennen, die nacheinander

absolviert werden müssen. Brichst du eine solche Serie ab, musst du

unter Umständen wieder von vorn beginnen, z.B. wenn die Funktion

"Autosave" nicht aktiviert gewesen ist - deine Fortschritte gehen dann

verloren! Wenn du aber nach einem Speichervorgang aussetzen möchtest,

kannst du nach dem erneuten Laden deines Profils an der selben Stelle

weitermachen, an der du aufgehört hast.

Einzelne Missionen sind darüber hinaus oft noch mit weiteren Bedingungen

verbunden, die über deinen Erfolg entscheiden. Das kann eine

bestimmte Anzahl an Driftpunkten sein, die du erzielen musst, oder du

musst eine bestimmte Durchschnittsgeschwindigkeit erreichen und auch

über einen längeren Zeitraum halten. Lies einfach die Missionsbeschreibung

gut durch, lass dich überraschen, und vor allem: Hab einfach Spaß!

15


Karriere fortsetzen

Immer wenn du in den Karriere-Modus wechselst, siehst du den momentanen

Stand deines Profils. Links oben siehst du den Fortschritt in Prozent.

Die Statistiken geben dir einen Überblick über die verschiedenen Missions-

Ergebnisse, die du bereits erzielt hast. Es gibt dabei drei grundlegende

Missionstypen.

Gold/Silber/Bronze: Bei diesen Missionen kannst du auch mit einer etwas

langsameren Zeit immer noch weiterkommen. Die zu erreichenden Ergebnisse

sind gestaffelt; eben nach Gold, Silber oder Bronze. Die Pokalsymbole

zeigen an, was die Zeiten wert waren, die du in den bisherigen

Missionen dieses Typs erreicht hast. Mit einem Gold-Ergebnis kannst du

in deiner Karriere neue Missionen freischalten.

Fahrprüfungen: Hopp oder Top! Bei diesem Missionstyp gibt es nur Sieg

oder Niederlage; alle Kriterien müssen erfüllt sein, damit ein Rennen

dieses Typs als erfolgreich gewertet wird.

Multi-Speedbucks: Hier geht es darum, möglichst gute Ergebnisse zu erzielen,

denn diese bilden den Multiplikator, mit dem du deine Speedbucks

vervielfältigen kannst. Was genau verlangt wird ist dabei ganz unterschiedlich,

vielleicht eine gute Rundenzeit oder ein satter Zeitüberschuss,

eine bestimmte Anzahl von Driftpunkten oder ein Minimum an Beschädigungen.

Hier lohnt sich außergewöhnliche Leistung mal wirklich,

also streng dich an!

Wähle deinen Auftrag!

Genug gesehen? Fein! Gehe jetzt mit der Eingabetaste ein Menü weiter,

und du gelangst in das Untermenü "Missionen". Hier siehst du, welche

Missionen du als nächstes fahren kannst. Je nach Fortschritt können das

verschiedene Missionen gleichzeitig sein. Scrolle einfach mit den Pfeiltasten

durch die Liste, bis du einen Auftrag gefunden hast, den du als

nächstes absolvieren willst. Mit der "Ende"-Taste kannst du die Auswahlliste

eingrenzen, dabei stehen dir die möglichen Filter "Alle", "Freigeschaltet"

und "Nicht gefahren" zur Verfügung. So kannst du vielleicht

etwas besser die Übersicht über deine Aufgaben behalten. Bereits gefahrene

Missionen sind mit einem Symbol gekennzeichnet, das dir

anzeigt, mit welchem Ergebnis du diese abgeschlossen hast.

16


Zahlen, Daten, Fakten

Die Statistiken unter dem Symbol geben an, wie oft du eine Mission bereits

gefahren bist und wie viele Rennen eventuell zur Mission gehören. Außerdem

wird dir hier angezeigt, wie viele Speedbucks du bekommst, wenn

du die jeweilige Mission erfolgreich abschließen kannst, und - nicht zu

vergessen - welchen Fortschritt deine Karriere gemacht haben muss,

damit die Mission überhaupt verfügbar ist.

Hast du eine Mission ausgewählt, bestätige deine Wahl mit der Eingabetaste,

und du gelangst in die Rennplanung. Alles weitere läuft jetzt so

ab wie bereits beschrieben! Also, lies dir gut durch, was genau von dir

verlangt wird. Mach dich mit den erweiterten Infos vertraut, die dir durch

einen Druck auf die Taste "Entfernen" angezeigt werden. Sieh dir die

Streckenführung und deinen Wagen genauer an, achte auf die Fahrtrichtung,

checke die technischen Daten der Fahrzeuge wie Handling

und Beschleunigung, damit du weißt, was und wer dich gleich erwartet.

Nach dem Rennen

Die Ergebnisliste zeigt dir, was du erreicht hast und wie die Konkurrenz

gefahren ist - wenn denn außer dir noch jemand unterwegs war. Wenn

du mit dem Ergebnis unzufrieden bist, weil du meinst, dass das noch viel

besser geht, dann nur zu: Drücke "Entfernen", um das Rennen zu wiederholen.

Bestätige noch einmal, und dann versuch dein Glück erneut. Bist

du zufrieden, dann schalte weiter zum nächsten Ergebnis-Bildschirm. Hier

erkennst du jetzt, ob die Mission ein Erfolg war, oder was noch besser

gemacht werden müsste. Auch hier kommst du schnell durch einen Druck

auf "Entfernen" zurück auf die Strecke für einen neuen Versuch. Mit

der Eingabetaste geht es weiter. Hier siehst du jetzt die Rennstatistiken

und damit, in welchen Kategorien du punkten konntest, oder wo dir

vielleicht Punkte abgezogen worden sind, weil du es mit der Fairness

nicht ganz so genau genommen hast. Alles zusammen ergibt die Anzahl

der Speedbucks, die du mit dem Rennen verdient hast. Zufrieden? Wenn

du jetzt "Weiter" wählst, wird das Ergebnis in deinem Profil gespeichert.

Willst du das nicht, dann hast du jetzt noch einmal eine letzte Chance,

mit "Entfernen" einen neuen Versuch zu starten. Achtung: Einige

Missionen bestehen aus einer Mini-Serie von Rennen. Wenn du ein Rennen

aus dieser Serie nicht erfolgreich abschließen konntest, dann sei vorsichtig

mit der Möglichkeit, die komplette Mission aufzugeben. Unter Umständen

musst du beim nächsten Versuch die ganze Mini-Serie wiederholen und

damit auch Rennen, die du bereits erfolgreich absolviert hast!

In den meisten Fällen aber ist es überhaupt nicht weiter tragisch, wenn

du eine Mission nicht sofort erfolgreich zum Abschluss bringen kannst.

Deine Karriere geht normalerweise auch so weiter, und du kannst eine

Mission, die dich vielleicht grade zur Weißglut bringt, auch zu einem

späteren Zeitpunkt noch einmal versuchen. Hey, bleib einfach locker!

Jeder hat mal einen schlechten Tag! Vielleicht entspannst du dich ja

auch erstmal mit einer kleinen Spritztour, hm?

17


Du bist frei!

Freie Fahrt

Na? Wie läuft die Karriere? Hast du noch Luft? Prima! Vielleicht möchtest

du jetzt mal sehen, wo du deine ganzen hart erkämpften Speedbucks

wieder loswerden kannst? Dann sieh dich um: Im Modus "Freie Fahrt"

kannst du deine Traumautos Probe fahren und auch kaufen, sie mit coolen

Vinyls und sportlichen Felgen individuell stylen - und natürlich auch aus

der Garage holen und ordentlich aufdrehen! Einzige Einschränkung dabei:

Du brauchst Speedbucks, Speedbucks, Speedbucks! Oh, nicht zuletzt

findest du in diesem Modus die Möglichkeit, am selben Rechner per

Splitscreen gegen einen deiner Freunde anzutreten.

Ein Rennen, wie bestellt!

Im Menü "Einzelrennen" kannst du aus den verschiedenen Renntypen

wählen und weitere Einstellungen vornehmen, gegen wie viele Gegner

du antreten möchtest, ob alle das gleiche Auto oder andere, in etwa

gleichwertige Fahrzeuge fahren sollen. Stelle nun noch die Gegnerstärke

auf dem entsprechenden Balken ein, wähle dabei zwischen dynamisch

reagierenden Gegnern und einer fixierten Gegnerstärke. Dynamisch bedeutet

dabei, dass sich die Konkurrenz deinem Verhalten und deinem

Können bis zu einem gewissen Grad anpassen wird. Probier es einfach

aus, du wirst den Unterschied schnell erkennen! Nicht zu vergessen

natürlich noch die Rundenzahl, über die das Rennen laufen soll. Beim

K.o.-Rennen ist die Rundenzahl immer entsprechend der Gegnerzahl,

sonst würde das K.o.-Prinzip ja nicht funktionieren. Das klingt doch

logisch, oder? Mit der Taste "Einfügen" kannst du übrigens noch schnell

auf die Fahroptionen zugreifen und sie für das kommende Rennen konfigurieren,

wenn du magst. Vor allem, wenn du ordentlich Drift-Punkte

sammeln sollst und es irgendwie nicht richtig zu klappen scheint, schau

mal hier in die Optionen und schalte den Bremsassistenten aus. Wirkt

manchmal Wunder!

Für Rennprofis sicher interessant ist die Möglichkeit, die bisher gefahrenen

Rennkurse noch besser kennen zu lernen, und auch auf Strecken, die

vielleicht erst noch anstehen, könnte die eine oder andere schnelle Runde

bereits möglich sein ... immer vorausgesetzt, du hast genügend Speedbucks

flüssig. Du kannst im Menü "Einzelrennen" das Untermenü

"Training" auswählen. Hier kannst du noch auswählen, ob die Ideallinie

eingeblendet werden soll oder nicht. Nutze das Training, um die zur

Verfügung stehenden Strecken noch besser kennen zu lernen und das

Maximum an Speed aus deinem Fahrzeug herauszuholen.

18


Traumwagen suchen ein Zuhause!

Du hast genug Speedbucks verdient und möchtest endlich deinen ersten

eigenen Wagen kaufen?! Nur zu: Auch das lässt sich fix regeln im Freie

Fahrt-Modus. Autos kaufen und stylen kannst du immer dann, wenn du

ein Einzelrennen oder eine Spritztour beginnst. Dazu musst du nichts

weiter tun, als das gewünschte Fahrzeug auszusuchen und zu kaufen!

Okay, gerade zu Beginn musst du natürlich sehen, dass du genug Speedbucks

dafür locker hast. Aber tun wir doch mal einfach so, als wäre das

alles kein Thema und du hättest dir grad eben einen richtig coolen Flitzer

zugelegt. Wie wäre es z.B. mit dem Noble M400? Drücke "Entfernen",

um dir die technischen Daten anzeigen zu lassen. Beeindruckend, hm? Zu

einem solchen Teil, das schneller als ein Motorrad beschleunigt, gehören

doch eigentlich noch ein paar Vinyls dazu, meinst du nicht auch? Drücke

die "Einfügen"-Taste, um in das Menü "Ausstattungen" zu gelangen.

Scrolle mit den Pfeiltasten durch die Liste und such dir ein heißes Set aus.

Wie du siehst, könntest du auch die Farbe der Lackierung noch verändern,

wenn du magst. Bestätige den Kauf der ausgewählten Vinyls mit der

Eingabetaste, und du gelangst automatisch in das Auswahlmenü der

Felgen. Such dir auch hier den Satz aus, der dir am besten gefällt und

schau dir das Resultat an. Bist du zufrieden, bestätigst du den Kauf. Fertig!

Nach und nach kannst du so deine Garage mit denn irrsten, coolsten

und schnellsten Wagen füllen, die es je in einem Computerspiel zu sehen

und zu fahren gab!

Und noch ein Experten-Tipp: Du erinnerst dich vielleicht an die Möglichkeit,

Fahrzeuge oder Strecken zu sortieren? Immer dann, wenn du dich in

einer längeren Auswahlliste bewegst, kannst du mit der "Ende"-Taste

einen Filter aktivieren, um die Liste übersichtlicher zu gestalten. Du

hast die Wahl zwischen den Filtereinstellungen "Alle", "Gekauft" und

"Verfügbar". Was das jetzt bedeutet, versteht sich von selbst, oder?

19


Augen auf beim Autokauf!

Aber vielleicht ging dir das grade doch zu schnell? Okay. Mit dem Menüpunkt

"Probefahrt" hast du erst einmal die Möglichkeit, das Objekt deiner

Begehrlichkeit zu testen. Völlig unverbindlich und gegen eine kleine

Mietgebühr kannst du eine Runde drehen und ausprobieren, ob das ausgewählte

Auto deinen Wünschen entspricht. Wähle das Menü "Probefahrt",

um eine Auswahl aus den über 90 verschiedenen Fahrzeugen von

World Racing 2 zu treffen. Mit der Taste "Entfernen" kannst du dir die

technischen Daten des ausgewählten Fahrzeugs ansehen. Scrolle mit den

Pfeiltasten durch die Auswahllisten und wähle das Fahrzeug, das dich

interessiert. Du kannst jetzt im nächsten Schritt aussuchen, ob du die

Probefahrt auf einer Rennstrecke, einem Stadtkurs oder einem Offroad-

Track machen möchtest. Es versteht sich von selbst, dass ein reinrassiger

Racer wie der Alfa Romeo 33/2 Daytona nix im Wüstensand verloren

hat, oder? Aber naja, vielleicht ist es ja genau das, was du schon immer

mal versuchen wolltest? Bitteschön ...

Ausflug ohne Stress

Wenn du die riesigen Szenarien von World Racing 2 mal in aller Ruhe und

völlig frei erkunden möchtest, dann ist dies der richtige Modus für dich:

die "Spritztour". Wähle eins der sechs Szenarien aus. Anschließend suchst

du das passende Fahrzeug für die Spritztour aus. Natürlich kannst du auch

in diesem Menü rasch noch das gewünschte Auto kaufen. Wenn du aber

keine Speedbucks mehr hast, dann nutzt alles nichts: Nimm das, was

grad so in der Garage steht. Erinnerst du dich daran, dass am Anfang

von versteckten Geheimnissen die Rede war? Hmm ... was könnte damit

wohl gemeint gewesen sein? Nimm dir etwas Zeit, halte schön die Augen

auf und finde es heraus!

Doppelte Freude dank Splitscreen!

World Racing 2 kann auch am selben Rechner zu zweit gespielt werden,

und zwar im so genannten Splitscreen-Modus. Wählt dazu den Menüpunkt

"Splitscreen" im Modus "Freie Fahrt", um ganz klassisch Spieler 1

gegen Spieler 2 antreten zu lassen. Im Splitscreen-Modus von World

Racing 2 sind übrigens nur alle Fahrzeuge und Strecken auswählbar, die

auch im momentan aktiven Profil zur Verfügung stehen. Wählt jetzt im

folgenden Menü die Anzahl der Runden, und ob der Bildschirm horizontal

oder vertikal geteilt werden soll. Mit der Taste "Einfügen" gelangt ihr in

das Optionen-Menü. Nicht ganz unwichtig, denn neben den bereits beschriebenen

Einstellungsmöglichkeiten solltet ihr euch nochmal mit der

Spielsteuerung vertraut machen. World Racing 2 kann bis zu vier verschiedene

Controller erkennen, die dazu natürlich auch am Rechner angeschlossen

sein müssen. Habt ihr euch auf einen Rennkurs geeinigt,

müssen beide Spieler einmal die angezeigte Taste zur Bestätigung

drücken, anschließend den gewünschten (und verfügbaren) Wagen

wählen, und los geht es! Viel Glück und viel Spaß!

20


Multiplayer

Im Multiplayer-Modus kannst du World Racing 2 entweder in einem lokalen

Netzwerk (LAN) oder über das Internet zusammen deinen Freunden

spielen. Bis zu sechs Spielerinnen oder Spieler können an einem Rennen

teilnehmen. Dafür muss dein Rechner natürlich entweder über ein Netzwerk

mit anderen Rechnern verbunden sein, bzw. benötigst du einen

Internet-Zugang, vorzugsweise mit einer schnellen und verzögerungsarmen

Verbindung. Prinzipiell stehen im Multiplayer-Modus alle Fahrzeuge

und Strecken zur Verfügung, die in World Racing 2 für ein

Standardrennen ausgewählt werden können.

Um ein Multiplayer-Spiel zu starten, benutzt du die entsprechende Verknüpfung,

um World Racing 2 im Multiplayer-Modus zu starten. Spiele in

einem LAN werden vom Multiplayer-Tool von World Racing 2 automatisch

erkannt. Eine Liste mit Spielmöglichkeiten über das Internet wird von

einem speziellen Server heruntergeladen. Wähle das Spiel aus, an dem

du teilnehmen möchtest und stelle die Verbindung her. Unter Umständen

ist ein Spiel geschlossen, weil entweder bereits ausreichend Spielerinnen

und Spieler vorhanden sind, oder weil der Zugang durch ein Passwort

geschützt ist (das dir natürlich zum Mitspielen bekannt sein muss).

Und noch was: Die Multiplayer-Funktion von World Racing 2 ist Bestandteil

des Programms und daher natürlich mit im Kaufpreis enthalten. Allerdings

entstehen dir durch das Online-Spielen im Internet ganz reale

Kosten, die ganz davon abhängen, mit welchem Provider du einen

Vertrag abgeschlossen und für welchen Tarif du dich entschieden hast.

Deine Speedbucks werden dir hier leider nicht weiterhelfen!

Musik-Manager

Du hast mit dem Musik-Manager die Möglichkeit, deine eigenen Lieblings-

Songs in World Racing 2 zu hören. Dazu musst du einfach die Stücke,

die du hören möchtest, in das Verzeichnis "MyMusic" im Hauptordner

von World Racing 2 kopieren. Du kannst auch Unterordner anlegen, um

so eine bessere Übersicht zu behalten (als Beispiel findest du bereits den

Unterordner "MyAlbum"). World Racing 2 liest bei jedem Neustart diese

Verzeichnisse ein; eventuell musst du World Racing 2 neu starten, wenn

du in einem laufenden Spiel per Windows-Multitasking neue Lieder hinzugefügt

hast. Im Spiel kannst du dann im Hauptmenü mit dem Musik-

Manager deine eigene Playlist zusammenstellen. Vergiss nicht, dein Profil

zu speichern, wenn du aus einer laufenden Karriere heraus die Einstellungen

im Musik-Manager verändern möchtest.

Der Musik-Manager von World Racing 2 kann mit den folgenden Formaten

umgehen: .wav, .wma, .mp3, .mp2, .ogg, .ac3, .aif, .aiff. Gegebenenfalls

muss vorher ein geeigneter Codec installiert werden. Codecs erhältst

du z.B. per Download aus dem Internet. Die Codecs sind nicht

Bestandteil der Installation von World Racing 2: Du musst dich schon

selbst darum kümmern.

21


Du willst mehr?

Tricks und Tipps

Man sagt ja, dass man mit einer Aufgabe wächst. Ein ziemlich schlauer

Spruch, aber manchmal möchte man vielleicht nicht ewig darauf warten,

bis die Weisheit einen erwischt! Kurz und gut: Wir möchten dir noch ein

paar echte Profi-Tricks verraten, die dir im Verlauf deiner Karriere nützlich

sein könnten. Und auch wenn du es schon richtig gut drauf hast: Vielleicht

ist der eine oder andere Tipp trotzdem noch hilfreich und neu, wer weiß?

" Der sicher simpelste Hinweis vorab: Lass die kurzen Infos einfach mal

auf dich wirken, die vor einem Rennen während des Ladevorgangs eingeblendet

werden. Klar, einige Tipps darunter klingen vielleicht banal

- ignorieren sollte man sie aber deswegen nicht!

" Mach dich mit den Strecken und Fahrzeugen vertraut, mit denen du

es demnächst zu tun haben wirst. Gibt es Stellen, an denen dein Auto

den Fahrzeugen deiner Mitfahrer überlegen sein könnte, weil du

vielleicht eine höhere Top-Speed erzielen kannst? Wenn die Konkurrenz

das gleiche Auto fährt wie du, entscheiden andere Faktoren über eine

gute Platzierung. Wo kann man gut überholen? Gibt es Kurven, in

denen man vielleicht mit einem coolen Drift am Feld vorbei rutschen

könnte, um dann den eventuell eingebauten Nitrobooster zu zünden?

" Überhaupt, der Nitrobooster: Es kann mehr bringen, nur kurze Schübe

einzulegen, um dich nach vorn zu katapultieren. Ein dauerhafter Boost

lässt den Motor schnell überhitzen, und meist ist die nächste enge Kurve

sogar noch schneller da ...

" Nutze die farbigen Hilfspfeile! Sie geben dir nicht nur die Richtung an,

sondern zeigen dir auch, ob du mit deinem momentanen Tempo sauber

durch die nächste Kurve kommst oder ob du in der Leitplanke

landen wirst!

" Beachte auch die roten Pfeile, die dir die Position deiner Gegner unmittelbar

hinter dir anzeigen. Mach dich breit auf der Strecke, wenn

du siehst, dass du einen Konkurrenten auf der Stoßstange hängen hast,

der grad vielleicht einen Tick schneller ist als du.

" Nicht zuletzt gibt es Symbole, die kurz vor einer Sprungmöglichkeit

eingeblendet werden. Nutze die eingeblendete Streckenkarte, um zu

sehen, ob es hinter dem Sprung auch wirklich geradeaus weitergeht.

Im freien Flug und ohne Bodenhaftung lässt es sich schlecht lenken!

22


" Wenn du es schaffst, mehrere besondere Aktionen miteinander zu

kombinieren, gibt es dafür eine Extra-Bewertung! Kannst du z.B.

während eines perfekten Drifts auch noch einen Konkurrenten überholen,

oder du legst zwei aufeinander folgende coole Sprünge auf

den Asphalt, dann wirst du dafür besonders mit Punkten belohnt.

" Nicht immer gelingen alle Aktionen wie Drifts oder Sprünge: Wenn du

z.B. beim Driften einen Gegner rammst oder zu sehr an Geschwindigkeit

verlierst, werden die Punkte rot angezeigt und nicht gewertet. Für dich

bedeutet das: Machs beim nächsten Mal besser!

" Vielleicht sind sie dir schon aufgefallen, als du an ihnen in einem

Rennen vorbeigerauscht bist: In den Szenarien kannst du bestimmte

Symbole finden, wie z.B. einen Schraubenschlüssel oder eine Zapfpistole.

Wenn du deinen Wagen hier anhältst, werden Schäden an

deinem Wagen repariert, bzw. du bekommst neuen Sprit. Es gibt

auch noch ganz andere Symbole, aber darüber verraten wir an dieser

Stelle wirklich nix!

" Was macht man eigentlich, wenn der Wagen zu dreckig ist? Ganz

einfach: Man fährt durch eine Waschanlage! Das ist auch bei World

Racing 2 nicht anders. Such sie und fahr durch! Hm ... sollten wir dir

noch verraten, dass es beim Waschen auf die richtige Richtung ankommt?

Ach, das merkst du schon selbst.

23


Credits

SYNETIC - THE FUNFACTORY

www.synetic.de

Renate Langenkämper

Jürgen Kersting

André Kröker

Michael Bittner

Carsten Holtmann

Andreas Leicht

Dennis Aufderheide

Daniel Cremers

Marc Brüning

additional 3D-Car-Modeling

Martin Leps

&

Centroid Animation GmbH

www.centroidanimation.com

Tiberio Barone

Andy Göhler

Martin Hecking

Andreas Hebel

Carsten Kuhoff

Knuth Möde

Sven Sticha

Sound & Sound-Fx

audioworX - www.audioworx.net

Intro-Video-Production

Detlef Piepke

Andreas Buske

Stefan Hollekamp

Vinyls

Jörgen Schlegel - www.doxupport.com

Manual

Martin Naß

Webtext & Proofreading

Oliver Hartmann - www.dramaking.de

Photography

Jürgen H. Krause - www.jhkphoto.de

Internal Testing

Roger Cabo Ashauer

Matthias Fisch

David Gubler

Andre Justus

David Novák

Ronny Thiel

Graham Rogers

Ralph Schepers

Christian Zorn

Playlogic

Chief Technical Officer

Rogier W. Smit

Chief Operations Officer

Stefan Layer

Sales Manager

Russell Beadle

Marketing Manager

Beco Mulderij

Corporate Communications & IR Manager

Esther Berger

Content Development Manager

Eric Bartelson

Special thanks to

Willem M. Smit, Chief Executive Officer

TDK

Director

Heiko tom Felde

Manager PR & Communications

Michael Domke

Executive Producer

Christian Grunwald

Project Manager

Jens Eischeid

Finance & Controlling

Malcolm Choat

Former TDK Staff

Christopher Schmitz, Producing

Andreas Eugen Kähmer, Marketing

keynote communications

agency europe

Managing Director & Executive Producer

Guido Prass

Associate Producer

Marc Braun

QA Manager

Björn Baranski

Lead Tester

Sebastian Tech

Testers

Gunnar Schreiber

Ole Metzdorf

Jens Keller

Stefan Thiele

Dominik Haupt

Stefan Macht

Timo Holzenhauer

Daniel Neumann

Patrick Neitzel

24


Localization Agency

Translocacell Localization Services

www.translocacell.com

Project Manager

Martin Ruiz Torreblanca

Sound Department Supervisor

Friedrich Klemme

Additional translations by

Ulrich Mühl

Christine Koleda

Spiral House

Studio Director

Kevin Oxland

Technical Director

Bobby Earl

Agent

Emma Killilea

Senior Programmer

Robbie Tinman

Programmers

George Williamson

David May

Harvey Stroud

Artist

Karen McGregor

Enzyme Testing Labs

Project Manager

Philippe St-Amant

Simon Sabourin

Pre-Certification Manager

Philippe Lepage

Testers

Francky Cheung

Francis Labrecque

Maxime Roberts

Hugues Charron

Jean-François Gagné

Mélanny Labonté

Jean-Mathieu Foisy

Pre-Certification Testers

François Berthiaume

Martin Ferland

Cybel Fournier

Maxime Sabourin

Studio Director

Carolljo Maher

Assistant Studio Director

Eric Morissette

Linguistic Manager

Kirsten Schrankel

Linguistic Testers

Diane Babst

Ricardo Bello

Nicolo Castagnola

Johan Claerhout

René Mazzotto

Nicolas Muñoz

Andreas Schlangen

Nicolas Viau

Public Relations US

Kohnke Communications

Sean Kauppinen

Chris Clarke

Robin Rosales

Public Relations Europe

IMC InteractiveMediaConsulting

Ingo Horn

Special Thanks

Stefan Broens - "Mercanary"

Roger Cabo Ashauer for some special textures

Torsten Hess

Gerhard Hey - "The Borg"

Florian Krepcik - "Schla-Wiener" - "Floo"

Cornelia Lenz, she never gave up to support

WR2

Dirk Nötzel

Reemt Peters - "Wolverine"

Öyvind A. Sörensen - "CodeXP"

Stefan Weger - "Nazgul"

www.areagames.de

www.echtzeit.de

www.dakota.de

www.diehappy.de

www.dynamedion.com

www.movinart.de

www.needforbetterspeed.net

www.racerplanet.com

www.rscnet.org

www.solid-games.com

www.tasarinan.com

www.theborggaming.com

www.xboxfront.de

Very special thanks to our neglected families,

girlfriends and boyfriends and all other we

forgot to mention here.

Also to the "modders" of World Racing that

created a vital and rich online community

during the last years.

25


Technischer Kundendienst und Garantiebestimmungen

Playlogic International garantiert dem ursprünglichen Käufer des Spiels für einen Zeitraum

von 90 Tagen ab dem Kauf, dass es im wesentlichen wie im Handbuch beschrieben

funktionieren wird. Wenn Sie innerhalb dieser 90-tägigen Garantiezeit auf ein Problem

stoßen sollten, kann der Händler das Spiel nach eigenem Ermessen gemäß dem nachfolgenden

Ablauf wahlweise gratis reparieren oder ersetzen. Diese eingeschränkte Garantie:

findet (a) keine Anwendung, wenn das Spiel geschäftlich oder für kommerzielle Zwecke

verwendet wird; und ist (b) ungültig, wenn die Probleme mit dem Spiel auf Unfälle,

Missbrauch, Viren oder Falschanwendung zurückzuführen sind.

Rückgaben innerhalb von 90 Tagen

Garantieansprüche machen Sie bitte Ihrem Händler gegenüber geltend. Bringen Sie das

Spiel zusammen mit dem Original-Kaufbeleg und einer Beschreibung des Problems zu Ihrem

Händler zurück. Er kann dann nach eigenem Ermesse das Spiel wahlweise reparieren oder

ersetzen. Die Garantie für das Ersatzspiel gilt dann für den Rest der ursprünglichen Garantiezeit

oder für 30 Tag ab dem Austausch, wobei die längere Frist Anwendung findet. Wenn

aus irgendeinem Grund das Spiel nicht ersetzt oder repariert werden kann, steht Ihnen das

Recht zu, dass Ihre direkten (jedoch keine anderen) Schäden in angemessener Weise ersetzt

werden, jedoch höchstens bis zur Höhe des Kaufpreises, den Sie für das Spiel bezahlt haben.

Das Voranstehende (Reparatur, Ersatz oder beschränkte Schäden) ist Ihre ausschließliche

Form der Entschädigung.

Einschränkungen

Diese eingeschränkte Garantie gilt anstelle von anderen ausdrücklichen oder gesetzlichen

Rechten, Bedingungen oder Pflichten und keine anderen Garantien jedweder Art wurden

von Playlogic International, seinen Händlern oder Lieferanten gegeben oder sollen für diese

gelten. Jegliche implizierten Garantien, die auf dieses Spiel oder die Medien Anwendung finden,

auf denen es enthalten ist, sind ebenfalls auf den oben beschriebenen Zeitraum von 90

Tagen beschränkt. BIS ZUM MAXIMAL MÖGLICHEN AUSMASS GEMÄSS DER GELTENDEN

RECHTSSPRECHUNG SIND WEDER PLAYLOGIC INTERNATIONAL, NOCH SEINE HÄNDLER UND

LIEFERANTEN FÜR SÄMTLICHE SPEZIELLEN, ZUFÄLLIGEN, STRAFZUSCHLAGFÄHIGEN, INDI-

REKTEN ODER FOLGESCHÄDEN HAFTBAR, DIE AUS DEM BESITZ, DER VERWENDUNG

ODER FEHLFUNKTION DES SPIELS HERRÜHREN. DAS VORANSTEHENDE FINDET UNTER

ALLEN UMSTÄNDEN ANWENDUNG, JEDWEDE AUSNAHMEN SIND AUSGESCHLOSSEN.

Manche Länder/Rechtssprechungen erlauben keine Einschränkungen bezüglich der Dauer

einer implizierten Garantie und/oder den Ausschluss oder Beschränkungen von zufälligen

oder Folgeschäden, so dass die oben stehenden Einschränkungen und/oder Haftungsausschlüsse

eventuell für Sie keine Anwendung finden. Diese eingeschränkte Garantie gewährt

Ihnen spezielle Rechte, und Sie haben eventuell noch andere, zusätzliche Rechte, die je

nach Land/Rechtssprechung unterschiedlich sind.

Wenn Sie Fragen zu dieser Garantie haben, wenden Sie sich an Ihren Händler oder an

Playlogic International: Playlogic International, Concertgebouwplein 13,

1071 LL Amsterdam, Niederlande

26


All Alfa Romeo cars, car parts, car names, brands and associated imagery featured

in this game are intellectual property rights including trademarks and/or

copyrighted materials of Fiat Auto S.p.A. All Rights Reserved.

Approved and Licensed Product of Group Lotus plc.

Mercedes-Benz and Three pointed star in a ring are trademarks of

DaimlerChrysler AG and used under license to TDK Recording Media Europe S.A.

Intellectual Property Rights licensed by DaimlerChrysler AG.

TM Morgan Motor Company Limited, Licensed by Licensing Management

International, All Rights Reserved.

With kind consent of SKODA AUTO a. s. (http://www.skoda-auto.com).

Copyright and reproduction rights to the trademark, samples, and models granted

by SKODA AUTO a. s. All rights reserved.

Trademarks, design patents and copyrights are used with the permission of

the owner VOLKSWAGEN AG.

TDK logo is a trademark or registered trademark of TDK Corporation.

This product contains software technology licensed from GameSpy Industries, Inc.

© 1999-2005 GameSpy Industries, Inc. All rights reserved.

World Racing 2 © 2005 Playlogic International N.V. All rights reserved. Designed

and developed by Synetic. Published by Playlogic International N.V. Playlogic is

a registered trademark of Playlogic International N.V. All trademarks are the

property of their respective owners.

27

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine