Weitere Infos - Sparkasse Trier

sparkasse.trier.de

Weitere Infos - Sparkasse Trier

15. Oktober 2011, 19:00 Uhr (ca. 250‘) – 1 Pause 05. November 2011, 17:00 Uhr (ca. 351’) – 2 Pausen

ANNA BOLENA

Gaetano Donizetti

Dirigent: Marco Armiliato

Produktion: David McVicar

Mit Anna Netrebko,

Ekaterina Gubanova und

Ildar Abdrazakov

SIEGFRIED

Richard Wagner

Dirigent: James Levine

Produktion: Robert Lepage

Mit Deborah Voigt,

Gary Lehman und Bryn Terfel

21. Januar 2012, 19:00 Uhr (ca. 210’) – 1 Pause

THE ENCHANTED

ISLAND

Händel/Rameau/Vivaldi u.a.

Dirigent: William Christie

Produktion: Phelim McDermott

Mit Joyce DiDonato, David Daniels

und Plácido Domingo

Gesungen in Italienisch

(mit deutschen Untertiteln)

Mit Anna Bolena, seiner 35. Oper, schaffte Donizetti in Mailand den

Durchbruch. Die Uraufführung am 26. Dezember 1830 bescherte

ihm einen Triumph und machte ihn zum führenden Komponisten

des italienischen Musiktheaters. Anna Netrebko eröffnet die Met-

Saison 2011-2012 mit ihrem Portrait über die vom Unglück verfolgte

Königin Anna Boleyn, die von ihrem untreuen Ehemann in den

Irrsinn getrieben wird.

Gesungen in Deutsch

(mit deutschen Untertiteln)

Der dritte Teil der spektakulären Lepage-Inszenierung integriert

virtuelle 3D-Technik in die auch so schon beeindruckende Bühnenmaschinerie,

die sich vom verzauberten Märchenwald nahtlos in ein

abgelegenes Liebesnest verwandeln kann. Die Titelrolle übernimmt

der amerikanische Heldentenor Gary Lehman, der mit Siegfried eine

der künstlerisch wie physisch wohl größten Herausforderungen der

Tenor-Literatur zu meistern hat.

Gesungen in Englisch

(mit deutschen Untertiteln)

Wenn die Musikstücke sorgfältig ausgewählt und arrangiert

sind, entsteht daraus ein hochkarätiges Kunstwerk, ein sogenanntes

Pasticcio. Diese, besonders im 18. Jahrhundert

so beliebte, Kunstform dient der Met als Vorlage für ein

Barockfestival allererster Güte. Das neu verfasste Libretto

von Jeremy Sams kombiniert Elemente aus Der Sturm und

Ein Sommernachtstraum von William Shakespeare.

29. Oktober 2011, 19:00 Uhr (ca. 230‘) – 1 Pause 10. Dezember 2011, 19:00 Uhr (ca. 255’) – 2 Pausen

DON GIOVANNI

Wolfgang Amadeus Mozart

Dirigent: James Levine

Produktion: Michael Grandage

Mit Barbara Frittoli, Ramón Vargas

und Mariusz Kwiecien

FAUST

Charles Gounod

Dirigent: Yannick Nézet-Séguin

Produktion: Des McAnuff

Mit Marina Poplavskaya,

Jonas Kaufmann und René Pape

11. Februar 2012, 18:00 Uhr (ca. 374’) – 2 Pausen

GÖTTER-

DÄMMERUNG

Richard Wagner

Dirigent: James Levine

Produktion: Robert Lepage

Mit Deborah Voigt, Waltraud Meier

und Gary Lehman

Gesungen in Italienisch

(mit deutschen Untertiteln)

Für viele ist sie die Oper aller Opern!

Ohne Zweifel haben Mozart und sein Librettist Da Ponte mit Don

Giovanni ein Meisterwerk der Operngeschichte geschrieben. Der

junge und kraftvolle Bariton Mariusz Kwiecien interpretiert diesen

zeitlosen Anti-Helden zum ersten Mal an der Met, nachdem er mit

dieser Rolle bereits an der Bayerischen Staatsoper einen phänomenalen

Erfolg gefeiert hat.

Gesungen in Französisch

(mit deutschen Untertiteln)

Mit Jonas Kaufmann in der Titelrolle, René Pape als Mephisto und

Marina Poplavskaya als Margarete kann Gounods Meisterwerk kaum

besser besetzt werden. Tony Award Gewinner Des McAnuff versetzt

die Handlung in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. Sein Faust ist

eine an den Physiker Jacob Bronowski angelehnte Figur, der nach

dem Abwurf der Atombombe über Hiroshima der Physik den Rücken

kehrte und sich dem Humanismus zuwandte.

Gesungen in Deutsch

(mit deutschen Untertiteln)

Am vierten und letzten Tag von Richard Wagners Tetralogie

Der Ring des Nibelungen, erreicht die Parabel von Macht

und Liebe ihren unheilvollen Höhepunkt. Das Schicksal von

Brünnhilde und Siegfried, deren Liebe von Anfang an unter

einem schlechten Stern stand, wird im Feuer besiegelt. Die

Flammen greifen auf das am Himmel erscheinende Walhall

über, die Menschen bestaunen den Untergang der Götter.

Flyer_6Seiten_RZ_V2.indd 1 08.06.11 11:23


07. April 2012, 18:00 Uhr (ca. 245’) – 2 Pausen

MANON

Jules Massenet

Dirigent: Fabio Luisi

Produktion: Laurent Pelly

Mit Anna Netrebko,

Piotr Beczala und

David Pittsinger

Gesungen in Französisch

(mit deutschen Untertiteln)

Nehmen Sie

Platz im

berühmtesten

Opernhaus

der Welt

CLASART Classic präsentiert die Met-Saison 2011/2012

Live in High-Definition

Met

Opera im Kino

Als diese Produktion im Sommer 2010 in Covent Garden

Premiere hatte, lobte Die Presse: „Die Neuinszenierung des

Franzosen Laurent Pelly bestach durch ihre inspirierte Kulissenwahl

– von den Dächern über Paris bis zum düsteren

Innenraum von Kirchen und Kasinos. Obwohl in ihrer Tendenz

eine tragische Oper, gelang es Pelly, ihre komischen Aspekte

herauszustellen.“ Eine weitere Paraderolle für Anna Netrebko.

• 12 mobile Kameras holen Sie direkt auf die Bühne und

bieten perfekte HD Bild- und Tonqualität

• Genießen Sie live die bekanntesten Opern-Highlights

• Erleben Sie die größten Opern-Stars hautnah

• Freuen Sie sich in den Pausen auf einen Blick

hinter die Kulissen

14. April 2012, 19:00 Uhr (ca. 190’) – 1 Pause

LA TRAVIATA

Giuseppe Verdi

„Rossini und Popcorn -

Opern-Superstars live“

(Die Zeit)

Dirigent: Fabio Luisi

Produktion: Willy Decker

Mit Natalie Dessay,

Matthew Polenzani und

Dmitri Hvorostovsky

Gesungen in Italienisch

(mit deutschen Untertiteln)

Opern

Anna B

Don G

Siegfri

Faust

Mit dieser Inszenierung gelang Willy Decker ein Sensationserfolg,

der Kultstatus erlangte. Publikumsliebling Natalie

Dessay verkörpert die vom Weg abgekommene Kurtisane,

die ihr kurzes Liebesglück teuer bezahlen muss. Kaum zu

glauben, dass diese Oper bei ihrer Uraufführung auf wenig

Begeisterung stieß. Heute zählt sie zu den erfolgreichsten

Opern der Musikgeschichte, die niemanden unberührt lässt.

The Met: Live in HD is made

possible by a generous grant

from its founding sponsor

Global corporate sponsorship of

The Met: Live in HD is provided by

The HD Broadcasts are

supported by

Neubauer Family

Foundation

EIN UNTERNEHMEN DER TELE MÜNCHEN GRUPPE

Die Längen verstehen sich inkl. Pausen

Photos © Metropolitan Opera, Änderungen vorbehalten

www.metimkino.de

Flyer_6Seiten_RZ_V2.indd 2 08.06.11 11:23

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine