Schöne Ferien - Spital am Semmering

spitalamsemmering.com

Schöne Ferien - Spital am Semmering

Zugestellt durch Post.at

Gemeindenachrichten

Berichte aus der Gemeinde Spital am Semmering

Juli 2013

• Aktuelles

• Altstoffsammelzentrum

• Kindergarten

• Gemeindebücherei

• Volksschule

• Johannes Brahms Musikschule

• Bezirkshauptmannschaft

• Ärztedienst

• Bevölkerungsbewegung

• Gratulationen

• Veranstaltungen/Termine

• Vereinsberichte

Schöne Ferien

und erholsame

Urlaubstage!


Bericht des Bürgermeisters

Liebe Spitalerinnen

und Spitaler!​

Liebe Steinhauserinnen

und Steinhauser!

Sehr geehrte Leserinnen

und Leser unserer

Gemeindenachrichten!

Mit der vorliegenden Ausgabe unserer Gemeindezeitung

darf ich Sie wie gewohnt in Kurzform über die

Geschehnisse des ersten Halbjahres 2013 informieren.

Angelobung von Vizebürgermeisterin

Maria Fischer zur Landtagsabgeordneten

Am 22. Jänner 2013 hatte ich die große Ehre, bei der

Angelobung unserer Vizebürgermeisterin Maria Fischer

zur Abgeordneten des Steiermärkischen Landtages

dabei sein zu dürfen.

Maria Fischer ist Absolventin der dreijährigen Gewerkschaftsschule

in Wien, hat 1992 die Studienberechtigungsprüfung

für Rechtswissenschaften abgelegt und

ist unter anderem seit 2003 SPÖ-Ortsfrauenvorsitzende,

seit 2010 Bezirksvorsitzende, seit 2005 Gemeinderätin

bzw. seit 2010 Vizebürgermeisterin der Gemeinde

Spital am Semmering.

Ich möchte „unserer Maria“ nochmals aufrichtig zur

verantwortungsvollen Aufgabe als Landtagsabgeordnete

gratulieren und bin überzeugt, dass sie die Anliegen

unserer Gemeinde und unserer Region im Landtag

bestmöglich vertreten wird.

Rechnungsabschluss 2012

Der überaus positive Rechnungsabschluss für das

Jahr 2012 wurde vom Gemeinderat in seiner Sitzung

vom 4. März 2013 wie folgt einstimmig beschlossen:

Ordentl. Haushalt Außerordentl. Haushalt

Einnahmen: € 2.707.940,- € 367.550,-

Ausgaben: € 2.653.534,- € 389.820,-

Ergebnis: + € 54.406,- - € 22.270,-

Für die Vorhaben des vergangenen Jahres wurden unserer

Gemeinde über meinen Antrag von LH Mag.

Franz Voves Bedarfszuweisungsmittel in Höhe von

€ 218.000,- gewährt, wofür ich mich an dieser Stelle

recht herzlich bei unserem Gemeindereferenten bedanken

möchte.

Weiters konnte im ordentlichen Haushalt ein Betrag

von € 140.198,- erwirtschaftet und zur Bedeckung von

Ausgaben an den außerordentlichen Haushalt zugeführt

werden.

Per 31.12.2012 betrug der Rücklagenstand € 493.306,-;

der Schuldenstand € 901.199,-.

Der Verschuldungsgrad laut Rechnungsabschluss belief

sich somit auf 3,33 %.

Die aushaftenden Darlehen für die aus steuerlichen

Gründen in die „Gemeinde Spital am Semmering Infrastruktur

KG“ ausgegliederten Großprojekte (Rüsthäuser

der FF Spital und Steinhaus bzw. Volksschule)

betrugen am Ende des Vorjahres € 1.348.693,-.

Die Einrechnung dieser Verpflichtungen in das Gemeindebudget

würde eine Erhöhung des Verschuldungsgrades

auf 6,24 % ergeben (die Unbedenklichkeit

liegt laut Vorgaben des Landes Steiermark bei max.

10 %).

Maria Fischer mit Klubobmann Walter Kröpfl bei der Angelobung

In diesem Zusammenhang ist festzustellen, dass sich

die einschneidenden Sparmaßnahmen der vergangenen

Jahre positiv auf unsere Finanzlage ausgewirkt haben

und auch die Einnahmen nach der Wirtschaftskrise

wieder leicht angestiegen sind.

2 www.spitalamsemmering.com


Semmering-Basistunnel:

Vorarbeiten laufen auf Hochtouren

Wasserversorgung beschlossen und an die zuständigen

Stellen in Land und Bund weiter geleitet.

Wie bereits in unserer Dezember-Ausgabe berichtet

wurde, sind die Vorarbeiten für den Bau des Semmering-Basistunnels

sowohl auf der niederösterreichischen

als auch auf der steirischen Seite voll angelaufen.

Die Fertigstellung der erforderlichen Erneuerungsbzw.

Sanierungsarbeiten an unserer Trinkwasserversorgungsanlage

wird bereits in den nächsten Wochen

erfolgen.

Mit den Bauarbeiten für die Errichtung der vorübergehenden

Umfahrungsstraße samt Lärmschutzmaßnahmen

von der S 6 Anschlussstelle über die Schmelzriegelsiedlung

in den Fröschnitzgraben wurde bereits

im März dieses Jahres begonnen. Die Fertigstellung der

Baustraße ist für Oktober 2013 geplant.

Gleichzeitig mit dem Neubau der Umfahrungsstraße

wurde auch mit den notwendigen Leitungsverlegungen,

Straßensanierungen bzw. Lärmschutzbauten in

und an der L 117 Pfaffensattel-Landesstraße begonnen.

Die Vorarbeiten für die Deponie im Longsgraben

(Schlägerungen und Bau von Zufahrtsstraßen) sollen

bis Ende 2013 abgeschlossen werden, sodass mit dem

ersten Tunnelvortrieb im Fröschnitzgraben im nächsten

Jahr begonnen werden kann.

Gemeindepokal-Eisstockschießen

Ein großer Erfolg war das am 2.2.2013 zum zweiten Mal

von der Gemeinde veranstaltete Gemeindepokal-Eisstockschießen.

Trotz schlechter Witterung beteiligten sich 24 Moarschaften

am Mannschaftswettbewerb, der auf den Eisstockbahnen

in Steinhaus und Grautschenhof ausgetragen

wurde.

Schlägerungsarbeiten im Longsgraben im April 2013

Resolution gegen die Privatisierung

der öffentlichen Wasserversorgung

In der Gemeinderatssitzung vom 3. März 2013 wurde

eine einstimmige Resolution gegen die von der EU angekündigte

Privatisierungsmöglichkeit der öffentlichen

Den Sieg holte sich dieses Mal die Mannschaft „Taxi

Paar“ vor dem ESV Steinhaus und der Moarschaft

„Hirschenhof “.

In diesem Zusammenhang darf ich dem Organisator

Erwin Steiner jun., den Eisschützenvereinen Grautschenhof

und Steinhaus sowie der Freiwilligen Feuerwehr

Steinhaus am Semmering nochmals aufrichtig

für die Mithilfe bei der Veranstaltung herzlich danken.

www.spitalamsemmering.com

3


Bericht des Bürgermeisters

Sportplatzanlage in Jauern

Auf Einladung des FC AGH Steinhaus konnten sich am

25. Mai dieses Jahres die Mitglieder unseres Gemeinderates

von der überaus gelungenen Renovierung und

Neueinrichtung des Clubhauses am Fußballplatz in

Jauern überzeugen.

Sämtliche Arbeiten wurden in Eigenregie von den Mitgliedern

des FC AGH Steinhaus durchgeführt.

Namens der Gemeindevertretung darf ich den verantwortlichen

Vereinsmitgliedern aufrichtig für die ehrenamtlich

geleistete Arbeit danken und wünsche den

Fußballern weiterhin viel Erfolg bei den kommenden

Turnieren!

die Stromkostenersparnis erfolgen.

Nach dem Vorliegen der Ausschreibungsergebnisse

und Vergabe an den Bestbieter sollen die Umrüstungsarbeiten

in den nächsten Wochen begonnen und bis

Ende Oktober 2013 abgeschlossen werden.

Gemeindestraßen- und Brückensanierungen

Trotz der laufenden Erhaltungsarbeiten an unserem

Gemeindestraßennetz durch die Mitarbeiter unseres

Bauhofes sind zahlreiche Straßenstücke vor allem

durch die Witterungseinflüsse derartig beschädigt, dass

nur mehr eine Generalsanierung Abhilfe schaffen kann.

Je nach unseren finanziellen Möglichkeiten werden daher

auch heuer wieder einige vordringliche Straßenstücke

neu asphaltiert bzw. Gemeindebrücken erneuert.

Aufgrund des Parkplatzmangels im Bereich des Kindergarten

Steinhaus sollen zusätzliche Parkplätze auf einem

Teilstück der Steinhauser Parkanlage errichtet werden.

Projekt „Flächendeckende Radon-Messung“

Umrüstung der öffentlichen Straßenbeleuchtung

auf stromsparende LED-Technik

Die öffentliche Straßenbeleuchtung in der Gemeinde

Spital am Semmering umfasst derzeit rund 420 Lichtpunkte,

die zum Großteil veraltet sind und nicht mehr

dem „Stand der Technik“ entsprechen. Eine bereits im

Vorjahr durchgeführte Beleuchtungsanalyse hat ergeben,

dass mit der Umrüstung aller veralteten Lampen

rund 70 % Energie eingespart werden könnte.

Der Gemeinderat hat daher in seiner Sitzung vom

4. März 2013 einstimmig beschlossen, in diesem Jahr

rund 320 veraltete Leuchtmittel auf energiesparende

LED-Leuchten auszutauschen und die „Lokale Energieagentur

– LEA GmbH“ mit der Ausschreibung und

begleitenden Bauaufsicht zu beauftragen.

Die Finanzierung der beträchtlichen Investitionskosten

soll über einen Zeitraum von 10 Jahren zur Gänze über

Die im Jänner dieses Jahres im Rahmen des Projektes

„Flächendeckende Radon-Messung“ von den Kameraden

der Freiwilligen Feuerwehren Spital und Steinhaus

aufgestellten Messgeräte wurden inzwischen wieder eingesammelt

bzw. an die Österr. Agentur für Gesundheit

und Ernährungssicherheit (AGES) übergeben.

Nach der Auswertung der Messgeräte werden alle Teilnehmer

über die gemessene Radonkonzentration informiert

und im Falle einer Richtwertüberschreitung

entsprechend fachlich beraten.

Allen Mitwirkenden, besonders den Feuerwehrkameraden

nochmals herzlichen Dank!

Abschließend wünsche ich allen Bewohnern und Gästen

von Spital und Steinhaus am Semmering einen

schönen Sommer sowie allen Kindern und Schülern

fröhliche und unbeschwerte Ferien!

Ihr Bürgermeister

Reinhard Reisinger

4 www.spitalamsemmering.com


Karenzvertretung Gemeindeamt

Aufgrund der Stellenausschreibung einer Karenzvertretung

für Frau Anita Gadolla wurde Frau Anja

Hirschegger aus Spital am Semmering in den Verwaltungsdienst

aufgenommen.

Anja Hirschegger absolvierte die Handelsakademie in

Mürzzuschlag und war bereits als Ferialpraktikantin im

hsg. Gemeindeamt tätig. Nun übernimmt sie die Abgabenvorschreibung,

die Rechnungserfassung, den Bereich

der Abfallwirtschaft u.v.a.m.

Wir wünschen Frau Hirschegger viel Freude und Erfolg

bei ihrer neuen Tätigkeit sowie Frau Gadolla alles Liebe

und Gute für ihre neue Aufgabe als Mutter.

Neuaufnahme Kindergarten

Am 15. April 2013 wurde Frau Anita Magritzer, wohnhaft

in 8684 Spital a. S., Pichl 3a, als Vertragsbedienstete

mit Teilzeitbeschäftigung aufgenommen.

Nach ihrer Ausbildung zur Kindergartenpädagogin arbeitete

sie mehr als zwei Jahre als Hortpädagogin im

Kinderhort der Gemeinde Wimpassing.

Anlässlich des Ausscheidens von Frau Jytte Ster ist sie

nun als Kinderbetreuerin und als Reinigungskraft im

Gemeindekindergarten beschäftigt.

Frau Anita Magritzer wurde im Team herzlich willkommen

geheißen und hat sich bereits gut eingearbeitet.

Wechsel im Gemeinderat

Durch die Zurücklegung des Gemeinderatsmandates

durch Frau Anita Magritzer wurde Frau Christl

Duscher, wohnhaft in Spital am Semmering, Riegelweg

1, auf den freien Gemeinderatssitz der wahlwerbenden

Partei ÖVP berufen.

Die Angelobung der neuen Gemeinderätin erfolgte in

der Gemeinderatssitzung am 25. April 2013.

Frau Magritzer gehörte dem Gemeinderat von

21.04.2010 bis 25.03.2013 an.

Bezahlte Anzeige

www.spitalamsemmering.com

5


Eltern-Kind-Zentrum-Mürztal

Stürmische Familienzeiten:

Wenn Mama und Papa getrennte Wege gehen

Seit 1. Februar 2013 ist im Zuge einer einvernehmlichen

Scheidung für beide Elternteile eine Beratung

laut §95, Absatz 1a, Außerstreitgesetz verpflichtend.

Das EKiZ Mürztal bietet daher seit Mitte März jeden

dritten Montag im Monat Gruppenberatungen sowie

Einzel- oder Paarberatung nach Vereinbarung in seinen

Räumlichkeiten in Mitterndorf an.

Bei diesen Treffen wird mit den Eltern über die spezifischen

Bedürfnisse ihrer Kinder im Falle einer Trennung

gesprochen. Sie werden darauf vorbereitet wie Kinder

diese Situation erleben, was sie in solchen Zeiten besonders

brauchen und wie die Eltern darauf reagieren

könnten: Von Unterstützungstipps bis hin zum Aufzeigen

von Möglichkeiten, wie Kontakte zwischen den

Kindern und ihren Bezugspersonen gestaltet werden

können und worauf in verschiedensten Situationen und

Anlässen zu achten ist.

„Die Kinderfreunde Steiermark sehen es als eine ihrer

Kernaufgaben, sowohl über das Kinderschutzzentrum

Oberes Murtal als auch über das EKiZ-Mürztal Familien

in dieser herausfordernden Situation bestmöglich zu

informieren und zu begleiten“, fasst die Vorsitzende der

Kinderfreunde Steiermark, LTAbg. Alexia Getzinger,

MAS das große Engagement der Kinderfreunde hinsichtlich

der verpflichtenden Trennungsberatung zusammen.

Ein qualitätsvoller Umgang mit dieser „Dienstleistung

an Kind und Familie“ hat für die Kinderfreunde dabei

oberste Priorität. Getzinger: „Wir engagieren uns österreichweit

dafür, Eltern bei Trennungen zum Wohle des

Kindes umfassend zu unterstützen und arbeiten mit der

gesetzlich dafür zuständigen Behörde, dem Bundesministerium

für Justiz, aktiv an der Erstellung von bundesweiten

Richtlinien und Qualitätskriterien mit.“

Voranmeldungen für Gruppenberatungen sowie

Terminvereinbarungen für Einzel- und Paartermine

sind erforderlich!

Gruppen-Termine:

16.09., 21.10., 18.11. und 16.12.2013

jeweils um 19:00 Uhr

im EKiz Mürztal, 8662 Mitterdorf, Stelzhamerstraße 5

Kosten:

€ 25,00 (erm. € 23,00) für Gruppen bzw.

€ 40,00 pro Stunde und Elternteil bzw. Elternpaar

Die Gruppen-, Einzel- und Paartermine werden von

Sabine Dorn geleitet. Die Kindergarten- und Hortpädagogin

sowie Leiterin des EKiZ-Mürztals hat Zusatzausbildungen

zur Besuchsbegleiterin, zum Kinderbeistand

sowie zur zertifizierten Elternbildnerin absolviert, um

auf alle Bedürfnisse in diesem sensiblen Bereich bestmöglich

eingehen zu können.

Kontakt:

Sabine Dorn

Eltern-Kind-Zentrum Mürztal

8662 Mitterdorf, Stelzhamerstraße 5/1

Tel.: 0664/80 55 329

oder E-mail: ekiz-muerztal@famak.at

6 www.spitalamsemmering.com


Rasenmähverordnung

Das Rasenmähen mit Verbrennungskraftmaschinen

ist an WERKTAGEN nur in der Zeit

von 07’00 bis 12’00 Uhr und

von 14’00 bis 20’00 Uhr

sowie an SONN- und FEIERTAGEN

gestattet.

von 09’00 bis 12’00 Uhr

Wildbachbegehungen

Die Gemeinden haben sogenannte Wildbachbegehungen

durchzuführen, bei denen die Bachläufe im

Gemeindegebiet, die als Wildbäche ausgewiesen sind,

überprüft werden müssen.

Bei diesen Begehungen ist insbesondere darauf zu achten,

dass Abflusshindernisse wie z.B. Holz- und Wurzelstücke

sowie Holzablagerungen, abflussbehindernde

Bäume und Einbauten unverzüglich von den angrenzenden

Grundeigentümern zu entfernen sind.

Wenn Sie ein Grundstück bzw. Waldgrundstück entlang

eines Wildbaches besitzen, ersuchen wir Sie höflich,

dieses regelmäßig bezüglich etwaiger Abflusshindernisse

zu überprüfen und wenn erforderlich

diese zu beseitigen, um Schäden und Verklausungen

im Hochwasserfall möglichst zu vermeiden!

Verordnung

Verordnung der Bezirkshauptmannschaft Mürzzuschlag

vom 16. März 2012 über das Verbot von Feuerentzünden

und Rauchen im Wald in Zeiten besonderer

Brandgefahr auf Grund des § 41 Abs. 1 Forstgesetz 1975,

BGBl. Nr. 440 i.d.g.F.:

Zur Hintanhaltung von Waldbränden sind im gesamten

Verwaltungsbezirk Mürzzuschlag das Feuerentzünden

und das Rauchen im Wald, in der Kampfzone des Waldes

und soweit Verhältnisse vorherrschen, die die Ausbreitung

eines Waldbrandes begünstigen, auch in Waldnähe

(Gefährdungsbereich) für jedermann, einschließlich der

im § 40 Abs. 2 Forstgesetz 1975 zum Entzünden oder

Unterhalten von Feuer im Walde Befugten, verboten.

Zuwiderhandlungen gegen dieses Verbot stellen Verwaltungsübertretungen

nach § 174 Abs. 1 lit. a Z. 17 Forstgesetz

1975 dar und werden diese Übertretungen von der

Bezirksverwaltungsbehörde mit einer Geldstraße bis zu

€ 7.270,- oder mit Arrest bis zu vier Wochen geahndet.

Gemeindechronik

Die im Jahr 2010 aktualisierte Gemeindechronik „Geschichte

der Gemeinde Spital am Semmering“ umfasst

zwei Bände mit insgesamt 1.039 Seiten und ist

zum Preis von

€ 49,-

im Gemeindeamt in Spital am Semmering oder beim

Sparmarkt Fischer in Steinhaus am Semmering erhältlich.

Gedenkmünzen

Anlässlich des 850-Jahr-Jubiläums wurden Gedenkmünzen

in Silber und Bronze geprägt.

Die Münze in Silber können Sie um € 10,-, die Münze in

Bronze um € 5,- beim Nah&Frisch Kaufhaus Hirschegger

in Spital am Semmering erwerben.

www.spitalamsemmering.com

7


Ihr Elektro-Profi vor Ort!

Photovoltaik und Ökostrom

Infrarotheizungen für mehr Wohlbefinden

Smart Home Lösungen

Professionelle Elektroinstallationen

Robert Welser

Installationsmeister Spital/Sem.

mobil 0664/2333853

email: robert.welser@stwmz.at

www.stwmz.at

Tel. 03853/214

Kaltenbachstraße 1

8684 Spital a. S.

®

ASZ - Altstoffsammelzentrum Mürzzuschlag

Bezahlte Anzeige

Das Altstoffsammelzentrum befindet sich in Mürzzuschlag

in der Grazer Straße neben dem Dienststellengebäude

des Roten Kreuzes und ist geöffnet an jedem

Montag, Mittwoch und Freitag

(ausgenommen Feiertage)

von 08’00 bis 14’00 Uhr.

Zusätzlich ist das ASZ jeden 1. Samstag im Quartal von

08’00 bis 12’00 Uhr geöffnet - heuer noch am 5. Oktober.

Bei jeder Anlieferung ist die Berechtigungskarte unbedingt

vorzuweisen.

Die Abgabe von Sperrmüll, Altspeiseöl, Häckselgut,

Problemstoffen und Elektronikschrott ist grundsätzlich

kostenlos (bei einer Menge bis 2 m³). Biomüll in

Form von Rasenschnitt, Speisereste etc. sind über den

hauseigenen Biocontainer (bzw. Kompostierung auf

Eigengrund) und Restmüll über die Restmülltonne

(bzw. Gemeindesäcke) zu entsorgen! Bei Anlieferung

von Reifen, Silofolien, Bauschutt und asbesthaltigem

Material werden in jedem Fall Kosten durch die Stadtgemeinde

Mürzzuschlag in Rechnung gestellt. Zudem

erfolgt die Annahme von Bauschutt und asbesthaltigem

Material nur in kleinen Mengen.

Der Transport zum Altstoffsammelzentrum Mürzzuschlag

ist - wie bereits in den meisten Gemeinden

- selbst durchzuführen bzw. zu organisieren. Das wäre

auch bei einem Standort in unserer Gemeinde der Fall.

WICHTIG:

Keine sperrigen Abfälle (Eisenstangen, große Netze

etc.) in die Müllcontainer geben – solche Dinge ausschließlich

über das ASZ Mürzzuschlag entsorgen!

Es können sonst enorme Schäden an den Wägen bzw.

an der Abfallbehandlungsanlage entstehen, die dem

Verursacher in Rechnung gestellt werden müssen.

8 www.spitalamsemmering.com


Tolle Auszeichnung für das JUFA - Schloss Sommerau

Über ein Jahr lang hat das JUFA Schloss Sommerau

an der Fortbildungsaktion „Gemeinsam essen“ von

„Styria vitalis“ teilgenommen.

Im Fokus stand, das Essen für die Gäste noch gesünder

und gleichzeitig noch schmackhafter zu machen.

Im Zuge der Workshops und Fortbildungen bekam das

Küchenteam viele Ideen für neue kreative Kreationen,

die bei den Gästen gut ankommen.

Vor Kurzem bekamen JUFA-Semmering-Managerin

Susanne Rottensteiner und ihre Küchenleiterin Manuela

Zisser die Urkunde „Gemeinsam essen“ überreicht.

Foto v. li. n. re.: Gesundheitslandesrätin Kristina Edlinger-

Ploder und JUFA-Vorstand Gerhard Wendl gratulieren dem

Team JUFA-Schloss Sommerau: Managerin Susanne Rottensteiner

und ihre Küchenleiterin Manuela Zisser.

JUFA - Schloss Sommerau:

Tel.: 05 7083 - 360 oder 0664/80 783 360

Fax: 05 7083 - 361

Management JUFA Schloss Sommerau

Frau Susanne ROTTENSTEINER

Bürgerservice Gemeindeamt

Hirschegger

Bundesstr. 18 a, 8684 Spital

mail: hirschegger.spital@kig.co.at

Tel. 03853-223

Montag – Freitag:

Dienstag:

08’00 – 12’00 Uhr

08’00 – 12’00 Uhr und

15’30 – 17’30 Uhr

Telefonvermittlung: 03853/323-0

Fax: 03853/323-14

Web:

E-Mail:

www.spitalamsemmering.com

gemeinde@spitalamsemmering.com

Bezahlte Anzeige

www.spitalamsemmering.com

Bgm. Reinhard REISINGER Tel. 03853/323-23

Fax: 03853/323-20

E-Mail: reisinger@spitalamsemmering.com

Sprechstunden nach Vereinbarung

Albert HAUSLEBER Tel. 03853/323-25

E-Mail: hausleber@spitalamsemmering.com

Hilde FLADENHOFER Tel. 03853/323-21

E-Mail: fladenhofer@spitalamsemmering.com

Anja HIRSCHEGGER Tel. 03853/323-22

E-Mail: hirschegger@spitalamsemmering.com

Anita HIRSCHLER Tel. 03853/323-24

E-Mail: hirschler@spitalamsemmering.com

Anja WINTER Tel. 03853/323-26

E-Mail: winter@spitalamsemmering.com

9


Der Friseur - Unser Berufsbild

im Wandel der Zeit!

Kunden von heute erwarten immer etwas Neues. Kunden

erwarten nicht nur ständig Neues aus der Welt der Frisuren,

sondern auch Neuigkeiten aus der Modewelt. Der

Friseur ist im Wandel der Zeit zu einem wichtigen Partner

in Sachen Beratung und Wohlbefinden geworden.

Zu unseren wunderbaren Aufgaben gehören auch die

Kopfhautdiagnose, Haarpflegeberatung sowie die

kosmetische Fachberatung in Bezug auf Hautpflege und

dekorativer Kosmetik. Auch die Fußpflege und das Nageldesign

spielen eine große Rolle beim „Wohlfühlen“.

So ist zum Beispiel der Hochzeitstag für jede Frau einer

der wichtigsten Tage in ihrem Leben. Die Braut träumt

vom Brautkleid, der schönsten Torte etc., aber natürlich

auch von einer atemberaubenden Frisur, dem perfekten

Make-up, schön gepflegten Füßen und perfekten

Fingernägeln. Für meine Mitarbeiterinnen und mich

ist es schön unseren Kundinnen an so wichtigen Tagen

beratend zur Seite zu stehen.

Viele Gefühle und Emotionen spielen während eines

Friseurbesuches eine große Rolle nicht nur für den Kunden,

sondern auch für den Friseur. Die Worte „nun fühl

ich mich wieder wohl“ oder „das gefällt mir“ erfüllen

das Herz eines jeden Friseurs mit sehr großer Freude.

Last but not least spielt Kreativität eine ganz wichtige

Rolle. Und so dachten wir, dass eine Kundenveranstaltung

der etwas anderen Art eine nette Abwechslung

wäre! Es kam die Idee den international tätigen Visagisten

und Fotografen Maik Rietentidt für ein Fotoshooting

zu engagieren. Besonders leicht war es nicht einen

von 12 Österreichterminen zu bekommen, arbeitet er

doch für Firmen wie Dior, Chanel sowie „Germanys

next topmodel“ etc.

Dieses Fotoshooting war - wie Sie auf den Fotos sehen können

- ein Megaerfolg und so dürfen wir heuer am 2. November

wieder mit ihm zusammenarbeiten. Seit Monaten

sind die Termine für diesen Tag wieder restlos ausgebucht.

Bezahlte Anzeige

kontakt

KALTENBACHSTRASSE 1

8684 SPITAL AM SEMMERING

TELEFON: 0 38 53 / 382

www.frisuren-werkstatt.at

öffnungszeiten

MO:

geschlossen

DI, MI, DO:

8.00 bis

18.00 Uhr

FR: 8.00 bis 20.00 Uhr

SA: 7.30 bis 12.00 Uhr

Zwei weitere Veranstaltungen fanden bei uns im Salon

mit Frau Sonja Posch statt. Kostenlos schnupperten

Kunden in die Welt der Kinesiologie und waren fasziniert.

Kundenveranstaltungen werden auch in Zukunft

immer wieder eine große Rolle bei uns spielen.

Daher bitten wir Sie – unterstützen Sie unsere Arbeit

und unser Engagement mit Ihrem Kommen! Nur durch

Sie können wir Arbeitsplätze erhalten. Es sollte ja unser

aller Bestreben sein die Wirtschaft und alle Betriebe in

unserem kleinen Ort aufrecht zu erhalten!

Besuchen Sie auch unsere Homepage

www.frisuren-werkstatt.at

Wir freuen uns auf Sie!

Christina & Team

10 www.spitalamsemmering.com


sonja posch

kinesiologie | energetik

GRUPPEN-WORKSHOPS AB 16. SEPTEMBER 2013

Im Frühling dieses Jahres fanden in der „Frisurenwerkstatt“ Spital am

Semmering zwei Workshops zum Thema „Kinesiologie“ statt. In der

Gruppe wurden einfache Kinesiologie-Übungen zur Steigerung des

allgemeinen Wohlbefindens, also von Körper, Geist und Seele, erlernt.

Auf Grund der positiven Reaktionen findet ab 16.9.2013

jeweils montags um 18.30 Uhr eine Gruppenstunde im Seminarraum

der Freiwilligen Feuerwehr Spital am Semmering statt.

KINESIOLOGIE

Das Wort Kinesiologie stammt von den griechischen

Wörtern „Kinesis“ und „Logos“ und bedeutet „Lehre

von der Bewegung“. Damit ist die Bewegung in den

Bereichen Körper (Stuktur), Emotionen (Psyche) und

Stoffwechsel/Ernährung (Chemie) gemeint und sie ist

eine weltweit anerkannte Therapiemethode.

Kinesiologie kann bei Lernblockaden, Schmerzen,

Ängsten, Lebenskrisen, jeglicher Art von Stress

uvm. zu einer verbesserten Lebenssituation beitragen.

In Einzelsitzungen werden Blockaden und Störzonen

im Körper mittels Muskeltest lokalisiert und aufgelöst,

wodurch das körperliche sowie auch das geistige

Gleichgewicht wieder in Einklang gebracht werden.

Geplant sind 10 Stunden, in denen ich euch zeige, wie

man mit leichten Übungen und Bewegungsabläufen

den Körper entspannt und gleichzeitig die Sinne, die

Organe und die beiden Gehirnhälften aktiviert.

Dadurch verbessert sich das Hören, das Sehen, die

Aufnahmefähigkeit, die Konzentrationsfähigkeit, uvm.

Ich freue

mich schon

auf eure

Anmeldungen

riegelweg 1a

8684 spital/semmering

t 0664/127 40 45

e sonja@fokus-leben.net

i www.fokus-leben.net

Ins. Gemeindezeitung 190x136.indd 1 10.06.13 22:11

Hypoxi Body-Forming

Bezahlte Anzeigen

www.spitalamsemmering.com

11


Das vergangene Kindergartenjahr brachte einige Veränderungen

und Neuerungen mit sich. Gemeinsam

mit den Eltern beschlossen wir am 1. Elternabend die

Durchführung einer gemeinsamen Jause mit dem Thema

„Das macht uns stark“.

Einmal im Monat erklärten sich drei Familien bereit,

für alle Kindergartenkinder eine Jause bereitzustellen.

Der Kreativität war dabei keine Grenze gesetzt. Vielen

Dank an alle Mamas und helfenden Hände für die

wirklich großartig gestalteten „Buffetwelten“.

Kindergarten - Spatzennest

Die nachfolgenden Fotos zeigen einige unserer Aktivitäten

im vergangenen Kindergartenjahr:

Weihnachtsfeier

Leider musste unsere Kollegin Jytte Ster aus gesundheitlichen

Gründen den Dienst im Kindergarten beenden.

An ihrer Stelle sprang für ein halbes Jahr Frau Susi

Schnabl ein. Wir bedanken uns bei beiden Kolleginnen

für die gute Zusammenarbeit, und wünschen ihnen auf

diesem Wege alles Gute.

Mitte April 2013 durften wir dann unser neues Teammitglied

Frau Anita Magritzer in unserem Haus begrüßen.

Wir freuen uns auf gute Zusammenarbeit und

heißen sie nochmals „Herzlich Willkommen“.

12 www.spitalamsemmering.com


Durch die großzügige Spende der Raiba Spital am

Semmering konnten wir den Gabentisch mit hochwertigen,

didaktischen Spielen auffüllen! Wir bedanken

uns ganz herzlich dafür!

Dreharbeiten zu „Wir sind Kaiser“ – unsere Filmstars:

Winterfreud & Winterleid

Im Schnee spielen ist toll, aber wir vergessen auch die

Tiere nicht! Zum Glück haben wir einen riesigen Sack

Vogelfutter bekommen!

Faschingsfest

www.spitalamsemmering.com

13


Kindergarten - Spatzennest

Faschingsfest

Besuch von Ruth. Wir vermissen dich!

Auch unsere Kleinsten vollbringen große Sachen.

Ostern

Schweren Herzens müssen wir uns auch heuer wieder

von einigen Kindern verabschieden. Unsere 5 Löwenkinder

Raphael Böhm, Fabian Polleres, Fabian Postl,

Dominik Riegler und Thomas Tatscher werden das Nest

verlassen. Wir wünschen euch eine tolle Schulzeit!!!

14 www.spitalamsemmering.com


Aber noch ist es nicht soweit, und so stehen uns noch

ein paar letzte Highlights ins Haus. Die Kinder der Sonnenscheingruppe

haben ganz viel über Bienen gehört

und erfahren und deswegen führt sie ihr Ausflug auch

zur Imkerei nach Neuberg.

Die „Regenbogen–Kinder“ erforschten die Erde, reisten

durch das Weltall in fremde Galaxien und besuchten

ferne Planeten. Daher muss der Busfahrer die Koordinaten

vom Sternenturm in Judenburg eingeben,

damit sie ihr Ziel erreichen.

Außerdem freuen wir uns alle noch auf den Besuch bei

Familie Pair – danke für die Einladung - und natürlich

können unsere „Löwen- und Bärenkinder“ die jährliche

Pyjamaparty kaum noch erwarten!

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir auf diesem

Wege einen schönen Sommer und eine erholsame Urlaubszeit!

Tina Pycha

Marina Jesernik

Fernanda Hirsch

Anita Magritzer

Wenn´s um mein Konto geht,

ist nur eine Bank meine Bank.

meinemeine Bank.

Sie haben noch kein Raiffeisenkonto?

Gerne beraten wir Sie und helfen Ihnen, damit der Kontowechsel rasch und bequem

durchgeführt werden kann. Wir erledigen alle notwendigen Schritte. Sie brauchen sich um nichts

mehr zu kümmern und genießen den Service der persönlichen Betreuung vor Ort.

Sie profitieren von der kompetenten Beratung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen

Bankfragen und zu allen Bankprodukten.

www.rb-oberesmuerztal.at

Bankstelle Spital/S. 03853/277

Bezahlte Anzeige

Impressum:

Eigentümer und Herausgeber:

Schriftleitung & Layout:

Verlagspostamt:

Print:

Gemeinde Spital am Semmering

Bgm. Reinhard Reisinger, Anita Hirschler

8684 Spital am Semmering, Bundesstraße 16

8680 Mürzzuschlag

steinacher.com

www.spitalamsemmering.com

15


Unwetterkatastrophen in der Steiermark

„Die steirischen Ehrenamtlichen leisten einen

unverzichtbaren Beitrag für die Allgemeinheit“

Die Aufräumarbeiten nach den zahlreichen Unwetterkatastrophen

in der Steiermark zeigen immer wieder

deutlich:

Ehrenamt = Ehrensache.

Denn jede Katastrophe wäre ohne die freiwilligen Helferinnen

und Helfer in unseren Einsatzorganisationen

eine doppelte Katastrophe. Landeshauptmann Franz

Voves dankt daher den steirischen Ehrenamtlichen für

ihren unermüdlichen Einsatz.

Rund 62.000 Frauen und Männer stellen sich bei den

steirischen Einsatzorganisationen tagtäglich in den

Dienst des Ehrenamtes – sei es bei der Feuerwehr,

dem Roten Kreuz, dem Arbeitersamariterbund, dem

Grünen Kreuz, der Berg-, Wasser- oder Höhlenrettung,

der Rettungshundebrigade, dem Kriseninterventionsteam

des Landes Steiermark sowie bei den unzähligen

steirischen Vereinen.

„Wir Steirerinnen und Steirer blicken mit großer

Dankbarkeit auf diese enorme Anzahl von freiwilligen

Helferinnen und Helfern – immerhin opfern

diese Einsatzkräfte einen Großteil ihrer Freizeit, um

Menschenleben zu retten oder noch größeren Schaden

zu verhindern – bei Tag und Nacht, bei Wind

und Wetter“, betont der für den Katastrophenschutz

zuständige Referent Landeshauptmann Franz Voves.

Manchmal geraten diese Frauen und Männer bei ihren

Einsätzen sogar selbst in Gefahr, dennoch sind sie immer

zur Stelle, wenn sie gebraucht werden. Auch ihre

Ausbildung absolvieren sie während des Urlaubes oder

während der freien Wochenenden.

„Damit leisten diese engagierten Steirerinnen und

Steirer einen unverzichtbaren Beitrag für die Allgemeinheit.

Die öffentliche Hand könnte diese Leistungen

nie und nimmer bezahlen.

Im Namen aller Steirerinnen und Steirer möchte ich

mich an dieser Stelle einmal mehr bei allen Einsatzkräften

für ihre Bereitschaft bedanken, sich ehrenamtlich

für ihre Mitmenschen einzusetzen“, so der

Landeshauptmann.

16 www.spitalamsemmering.com


Volksschule

Schon im vorigen Schuljahr begeisterte der Schriftsteller

Stefan Karch mit seiner Lesung unsere Schülerinnen

und Schüler. Im heurigen Schuljahr gelang es, den Autor

für einen Schwarzlichttheaterworkshop zu gewinnen.

Am Beginn stand ein Figurentheater, an dem alle

Schüler/innen teilnehmen konnten. Die Kinder erlebten

dabei, wie der Dichter Schlüsselszenen aus einem

seiner Bücher als Theater umsetzte.

Die SchülerInnen der 1. und 2. Schulstufe sowie zahlreiche

Eltern konnten zur abschließenden Präsentation

begrüßt werden. Das Publikum staunte und war begeistert!

Im anschließenden Workshop für die 3. und 4. Schulstufe

wurde die Kunstform des Schwarzlichttheaters

erklärt und den Schülern gezeigt, wie man mit einfachen

Handgriffen aus Kopierpapier dreidimensionale,

fantastische Objekte bauen kann. Die Kinder konnten

nun ihrer Fantasie freien Lauf lassen und ein eigenes

Geschöpf erschaffen. Die entstandenen Figuren wurden

mit UV-lichtreflektierenden Farben besprüht und

zum Leben erweckt.

Auch grundlegende Fertigkeiten des Puppenspiels

wurden geübt. Als Höhepunkt entstand eine Geschichte,

in der alle Schüler einen Platz hatten. Es war ein außergewöhnliches

Erlebnis.

Ich wünsche unseren Schüler/innen einen schönen

Sommer und erholsame Ferien!

Angelika Kaiser, VDir.

www.spitalamsemmering.com

17


Gemeindebücherei

Ende November vorigen Jahres lud die Bücherei zu einem

„Bastelnachmittag“ ein. Viele Kinder folgten der

Einladung und bastelten mit Eifer einen Adventkalender

für die ganze Familie.

Zur Muttertagsfeier konnte ich heuer auch wieder

Frau Herma Lödl in der Bücherei begrüßen. Bei Kaffee,

Kuchen und vielen lustigen Geschichten verbrachten

wir einen angenehmen Nachmittag.

Die Weihnachtsfeier Mitte

Dezember war wie immer

sehr stimmungsvoll.

Frau Christine Duscher

spielte auf der Harmonika

Weihnachtslieder und alle

sangen voll Freude mit.

Im März fand ein Autorennachmittag für Kinder und

Jugendliche statt, wo sie sich als Schriftsteller versuchen

konnten. Drei Jugendliche schrieben eine Geschichte.

Die ersten Ansätze waren recht vielversprechend.

Frau Genovefa Rottenschlager bot dabei an, in der Bücherei

ein „Gedächtnistraining“ für alle Altersklassen

zu veranstalten. Interessierte mögen sich bitte bei mir

melden.

Grundsätzlich muss ich feststellen, dass leider immer

weniger Kinder und fast gar keine Jugendlichen Interesse

an der Bücherei zeigen, obwohl das Angebot gerade

für diese Gruppe sehr gut ist. Es gibt viele wunderschöne

Bilderbücher, aber auch Bücher zu interessanten

Themen für die Jugend. Dennoch ist es in der heutigen

Zeit schwer neben digitalen Medien mit Printmedien

zu bestehen.

Heuer jährt sich der Geburtstag des wohl berühmtesten

steirischen Dichters Peter Rosegger zum 170. Mal.

Natürlich gibt es auch von ihm viele interessante Bücher

und Schriften zum Ausleihen in der Bücherei.

Ich möchte mit einem Zitat eben

dieses Dichters schließen, der da

sagte:

„Ein Kind ist ein Buch aus dem wir

lesen und in das wir schreiben sollten.“

Zu Ostern wurde ein Lesenachmittag veranstaltet, der

leider wenig Anklang bei den Kindern fand.

Einen schönen und erholsamen Sommer wünscht Ihnen

allen

Anni Eichtinger, Büchereileiterin

18 www.spitalamsemmering.com


Johannes Brahms Musikschule

Im Schuljahr 2012/13 besuchten insgesamt 57 Schülerinnen

und Schüler die Johannes Brahms Musikschule.

Die Fächer reichten dabei von der Musikalischen Früherziehung

bis zu Violine, Gitarre und Klavier und natürlich

auch bis zu den verschiedensten Blasinstrumenten

und dem Schlagwerk. Der Großteil des Unterrichts

fand in den Räumlichkeiten der Volksschule Spital am

Semmering statt.

Jedes Jahr - so auch heuer - sind die SchülerInnen aus

Spital am Semmering auch bei Prüfungen und Wettbewerben

sehr erfolgreich. Folgende Schülerinnen und

Schüler haben in diesem Schuljahr ihre Prüfung zum

Jungmusikerleistungsabzeichen abgelegt:

Ausgezeichneter Erfolg:

Verena Holzer, Altsaxophon, Junior

Anja Schmid, Trompete, Junior

Pia Filzwieser, Posaune, Bronze

Sehr guter Erfolg:

Andreas Fladenhofer, Posaune, Silber

Guter Erfolg:

Franz Josef Schlitzer, Trompete, Bronze

Die Theorievorbereitung fand dabei ebenso wie die Vorbereitung

auf dem Instrument durch die Lehrerinnen

und Lehrer der Johannes Brahms Musikschule statt.

Ganz besonders erfreulich ist die Tatsache, dass gleich

zwei junge Musikerinnen aus Spital a. S. am Jugendmusikwettbewerb

„Prima la Musica“ im März in Graz teilgenommen

haben und dabei äußerst erfolgreich waren:

Chiara Weirer (Klasse Mag. Werner Gamsjäger) erreichte

mit ihrem Saxophon einen 1. Preis und

Anja Schmid (Klasse Dir. Mag. Michael Koller) mit ihrer

Trompete einen 2. Preis.

Pia Filzwieser, Andreas Fladenhofer, Stephan Rottenschlager

und Chiara Weirer haben außerdem noch im

neu gegründeten Mürzzuschlager Jugendsinfonieorchester

bei Konzerten im Oktober, Dezember, März

und April mitgewirkt.

Das Erlernen eines Musikinstruments zählt heute nicht

mehr nur zum „guten Ton“, sondern ist für die Entwicklung

junger Menschen ein unverzichtbarer Teil einer

positiven Entwicklung, wie das Hirnforscher und

Lernpsychologen immer wieder betonen. Denn „Musik

ist Nahrung für Hirn und Seele“, speziell für Kinder.

www.spitalamsemmering.com

Mürzer Orchestertag

Nutzen Sie daher unser

„Schnupperangebot“

und informieren

Sie sich gemeinsam

mit Ihren Kindern

über die vielfältigen

Möglichkeiten, die wir

an unserer Musikschule

anbieten.

Wir freuen uns auf Sie!

Abschließend bedanken wir uns bei Ihnen, geschätzte

Eltern, sehr herzlich für Ihre Treue zur Johannes

Brahms Musikschule und bei der Gemeinde Spital a. S.

für die angenehme Zusammenarbeit und die finanzielle

Unterstützung unserer Arbeit.

Dir. Mag. Michael Koller und das Lehrerteam der JBMS

19


Ihr Elektro- und Einrichtungs-Profi!

Die Menschen der Region sind uns wichtig!

www.stwmz.at

Tel. 03852/2025

Wiener Str. 3

A-8680 Mürzzuschlag

Beratung

Planung

Lieferung

Montage

Kundenparkplatz

Bezahlte Anzeigen

20 www.spitalamsemmering.com


Bezirkshauptmannschaft Bruck-Mürzzuschlag

8600 Bruck an der Mur, Dr. Theodor Körner Straße 34, Tel. 03862/899, Fax: 03862/899-550

Liebe Gemeindebürgerinnen,

liebe Gemeindebürger!

Seit meinem Amtsantritt am 1. Jänner 2013 als neu

bestellte Bezirkshauptfrau des fusionierten Bezirkes

Bruck-Mürzzuschlag durfte ich alle Bürgermeister des

ehemaligen Bezirkes Bruck persönlich kennenlernen

und viele interessante Gespräche führen.

Ich habe inzwischen auch einen sehr positiven Eindruck

vom unserem schönen Lebensraum, in dem wir arbeiten

und unsere Freizeit verbringen, bekommen. Ich bin

begeistert von der Vielfalt der Landschaft des neuen,

zweitgrößten Bezirkes der Steiermark, mit über 102.000

Einwohnern auf einer Gesamtfläche von 2.154,80 km²,

der vom Mariazellerland bis Breitenau am Hochlantsch

und von Oberaich bis zum Semmering reicht.

unter dem Menüpunkt „Referate“ auf der linken Seite

ersichtlich.

Langsam wachsen wir zusammen, bringen basierend

auf den Vorgaben des Landes unsere Vorschläge und

Ideen ein und werden Sie in der jeweiligen Ausgabe Ihrer

Gemeindezeitung regelmäßig informieren.

Ich bedanke mich sehr herzlich bei allen Bürgermeisterinnen

und Bürgermeistern für die Veröffentlichung

unserer Beiträge und damit für die Weitergabe dieser

Informationen an die Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger.

Zunächst erlaube ich mir, Ihnen in einem Organigramm

die jeweiligen Rechts- und Fachreferatsleiter

übersichtlich vorzustellen. In weiterer Folge möchte ich

Ihnen dann die einzelnen Referate näher präsentieren

- mit allen zuständigen MitarbeiterInnen, deren Aufgabengebiet

sowie Erreichbarkeit.

Ihre Dr. Gabriele Budiman, Bezirkshauptfrau

Der Sitz der neuen Bezirkshauptmannschaft Bruck-

Mürzzuschlag befindet sich in Bruck an der Mur, der

ehemalige Standort der Bezirkshauptmannschaft Mürzzuschlag

bleibt als Außenstelle mit umfassendem Leistungsangebot

und Servicecharakter für die Rat- und

Hilfesuchenden aus der Region bestehen. Außerdem

bleiben die Außenstellen Kindberg, Mariazell und Aflenz-Land

erhalten.

Der Fusionsprozess, der mittel- und langfristig eine

Verringerung der Verwaltungskosten und damit nachhaltige

Einsparungen für das Land bringen soll, läuft

hervorragend. Es ist eine große Freude, mit so vielen

engagierten MitarbeiterInnen arbeiten zu dürfen, wobei

ich stolz darauf bin, dass ich auch in Zukunft voll und

ganz auf den tatkräftigen Einsatz der Damen und Herren

sowohl im Amtsgebäude in Bruck an der Mur als

auch in der nunmehrigen Außenstelle bauen kann. Die

Dienstleistungsqualität für die Bürgerinnen und Bürger

erfährt dadurch keine Einschränkungen. Durchwahl

und Zimmer-Nummer aller MitarbeiterInnen sind auf

der Homepage:

www.bh-bruck-muerzzuschlag.steiermark.at

www.spitalamsemmering.com

21


Ärztlicher Wochenend- und Feiertagsdienst

Datum:

Diensthabender Arzt:

06.07./07.07. Dr. Maierhofer

13.07./14.07. Dr. Stückler

20.07./21.07. Dr. Maierhofer

27.07./28.07. MR Dr. Posch (DA)

03.08/04.08. Dr. Stückler

10.08./11.08. MR Dr. Posch (DA)

15.08. (Mariä Himmelfahrt) MR Dr. Posch (DA)

17.08./18.08. MR Dr. Becvar (DA)

24.08./25.08. MR. Dr. Becvar (DA)

31.08. Dr. Stückler

01.09. Dr. Stückler

07.09./08.09. Dr. Maierhofer

14.09./15.09. MR Dr. Becvar (DA)

21.09./22.09. MR Dr. Posch (DA)

28.09./29.09. Dr. Stückler

Distriktsarzt (DA)

MR Dr. Kurt Posch

Neuberg an der Mürz

Tel.:

Distriktsarzt (DA)

MR Dr. Herbert Becvar

Neuberg an der Mürz

Tel.:

03857/8403 und

03857/8775 oder

0664/23 00 143

03857/8700 und

0664/28 01 601

Dr. Birgitta Maierhofer

Spital am Semmering

Tel.: 03853/48333

Luftig Leichte mode

für heiSSe Sommertage…

Dr. Johannes Stückler

Spital am Semmering

Tel.: 03853/302

Rotkreuz-Bezirksstelle

Mürzzuschlag Tel.: 050 144 5 27100

Ärztenotdienst Tel.: 141

Notruf Tel.: 144

Bundesstraße 16 • 8684 Spital • 03853/354

Bezahlte Anzeige

22 www.spitalamsemmering.com


Geboren wurden seit unserer letzten Ausgabe:

Eltern:

Katharina 11.01.2013 GRAF Margit und Olaf, Spital a. S., Grautschenhof 17e

Fabian 13.05.2013 BACHMANN Elisabeth und Markus, Steinhaus a. S. Nr. 32

Katharina Graf

Fabian Bachmann mit seiner Schwester Kerstin

Die Gemeindevertretung gratuliert den Eltern

nochmals herzlich zur Geburt ihres Kindes!

Die Gemeinde gratuliert herzlich zur Eheschließung

am 02.03.2013 in Spital a. S.: SCHEIKL Peter und GRUBER Jutta, Spital a. S., Johann Gerhartstraße 24

am 18.05.2013 in Spital a. S.: PLANKA Robert und OELER Sabine, Mürzzuschlag

am 31.05.2013 in Spital a. S.: BACHMANN Markus und GAUGL Elisabeth, Steinhaus a. S. Nr. 22

am 01.06.2013 in Spital a. S.: PERNER Peter und MAIER Natascha, Spital a. S., Obere Bahnstraße 8a/2

am 01.06.2013 in Spital a. S.: POSCH Patrick und SCHLOFFER Simone, Wien

am 15.06.2013 in Spital a. S.: PERNER Matthias und IGL Ursula, Spital a. S., Stuhleck 1

www.spitalamsemmering.com

23


Sterbefälle

THEURER Ernst, geb. 13.06.1920, Mürzzuschlag (fr.wh.Spital, Bundesstr.4b/2), verstorben am 02.12.2012

KÖGLER Hedwig, geb. 05.07.1922, Steinhaus, Stuhleckblick G/2, verstorben am 16.12.2012

LINDNER Anna, geb. 07.09.1932, Krieglach (fr.wh.Steinhaus, Dr.Th.Mayer-Sdlg.A/33), verst. am 16.12.2012

SCHÜTZ Josef, geb. 05.08.1938, Steinhaus, Dr.Th.Mayer-Siedlung Zeile B/4, verstorben am 27.12.2012

MAYER Margarethe, geb. 08.08.1927, Wien (fr.wh.Spital, Hübnerweg 6), verstorben am 30.12.2012

CHUM Gertrud, geb. 16.09.1926, Spital, Johann Gerhartstraße 31, verstorben am 31.12.2012

POCKBERGER Emilie, geb. 01.07.1917, Wien bzw. Spital, Lärchenwaldweg 5, verstorben am 11.01.2013

ZRUBAN Ivan, geb. 08.01.1964, Slowakei, verstorben am 11.01.2013

PORTUGALLER Maria, geb. 01.06.1928, Kindberg (fr.wh.Spital, Bundesstr.4a), verstorben am 13.01.2013

SCHILLING Niki, geb. 24.04.1983, Wien, verstorben am 18.01.2013

EICHTINGER Ludmilla, geb. 26.09.1921, Langenwang (fr.wh.Obere Bahnstr.14), verstorben am 20.01.2013

WEINZETTL Karl, geb. 22.03.1930, Spital, Bundesstraße 6a, verstorben am 22.01.2013

FILZMOSER Josef, geb. 21.02.1920, Mürzzuschlag (fr.wh.Steinhaus Nr.10), verstorben am 31.01.2013

Dr. LEITNER Gertraud, geb. 26.08.1931, Steinhaus, Stuhleckblick I/6, verstorben am 01.02.2013

KREMNITZER Franz, geb. 27.09.1932, Spital, Riegelweg 6, verstorben am 09.02.2013

ZIERLER Josef, geb. 15.01.1948, Steinhaus, Fröschnitz 26, verstorben am 15.02.2013

TEICHMANN Erika, geb. 14.09.1930, Wien bzw. Spital, Obere Bahnstraße 9, verstorben am 21.02.2013

PIRKER Roland, geb. 17.11.1981, Wien, verstorben am 21.02.2013

MÜLLNER Otto, geb. 02.05.1926, Wien bzw. Spital, Grautschenhof 6, verstorben am 07.03.2013

KIENAST Hans, geb. 05.05.1918, Wien bzw. Spital, Hinterleiten 2a, verstorben am 11.03.2013

RABL Magdalena, geb. 18.06.1927, Krieglach (fr.wh.Spital, Stuhleckstraße 6), verstorben am 18.03.2013

ZAPPE Maria, geb. 18.09.1928, Steinhaus, Schmelzriegelstraße 18, verstorben am 21.03.2013

PÖCHER Frieda, geb. 20.08.1924, Kindberg (fr.wh.Steinhaus, Bundesstr.16a), verstorben am 30.03.2013

POSCH Wilhelmine, geb. 27.09.1934, Spital, Hinterleiten 2, verstorben am 01.04.2013

POLLROß Maria, geb. 24.03.1923, Spital, Kaltenbachstraße 6, verstorben am 03.04.2013

GLASER Margarete, geb. 26.05.1924, Ratten (fr.wh.Spital, Hochweg 27), verstorben am 04.04.2013

PLÄTZ Edith, geb. 10.04.1916, Steinhaus, Stuhleckblick I/2, verstorben am 04.04.2013

POLLEROS Johanna, geb. 28.09.1948, Spital, Untere Bahnstraße 5, verstorben am 09.04.2013

VOLLNHOFER Hermine, geb. 07.12.1922, Spital, Kaltenbachstraße 9, verstorben am 20.04.2013

MOCK Florian, geb. 03.05.1936, Spital, Bundesstraße 4b/I, verstorben am 22.04.2013

KÖNIGSHOFER Norbert, geb. 26.12.1935, Spital, Johann Gerhartstraße 6, verstorben am 30.04.2013

PAUSACKERL Ingrid, geb. 03.10.1942, Baden, verstorben am 05.05.2013

RAUCH Anna, geb. 15.11.1924, Bruck/Mur (fr.wh.Spital, Pichl 9), verstorben am 06.05.2013

PINK Ingeborg, geb. 05.12.1929, Spital, Werkstraße 7, verstorben am 20.05.2013

BUCHBERGER Franz, geb. 21.01.1938, Spital, Bundesstraße 4b/I, verstorben am 22.05.2013

Der Bürgermeister bzw. die Vizebürgermeisterin gratulierten

zum 75. Geburtstag:

Helene GLASER, Steinhaus, Viaduktweg 5

Veronika WEIß, Steinhaus, Fröschnitz 3

Friedrich STREIT, Spital, Riegelweg 2a

Ferdinand BIERBAUMER, Spital, Hinterleiten 13

Friederike FLADL, Steinhaus Nr. 13a

Johann WETZEL, Spital, Johann Gerhartstraße 22

Olga SCHÖGGL, Spital, Stuhleckstraße 15/4/7

Johann ERTL, Spital, Südbahnsiedlung 3

24 www.spitalamsemmering.com


Der Bürgermeister bzw. die

Vizebürgermeisterin gratulierten

Anna RASPOTNIK, Spital, Obere Bahnstraße 2

zum 80. Geburtstag:

Paul JUG, Steinhaus Nr. 13b

Johanna ASCHENBRENNER, Spital, Hochweg 20a

Edeltrud OCHNITZBERGER, Spital, Bundesstraße 38

Karl PFERSCHER, Spital, Hinterleiten 2a

Margarethe HOPF, Spital, Grautschenhof 25a

Josef STREIT, Spital, Grautschenhof 4

Anton FAHRNER, Spital, Pichl 4

Alfred PRENNER, Spital, Johann Gerhartstraße 19

www.spitalamsemmering.com

25


Der Bürgermeister bzw. die

Vizebürgermeisterin gratulierten

Josef KÖBERL, Spital, Bundesstraße 4b/II

zum 85. Geburtstag:

Johann SCHEIKL, Spital, Obere Bahnstraße 9

Gertrude KREMSL, Spital, Südbahnsiedlung 4

Frieda HULEK, Spital, Grautschenhof 20d

Franziska EDER, Spital, Bundesstraße 4b/I

Karl IGL, Spital, Hinterleiten 15d

Johann BELLMANN, Spital, Werkstraße 8

zum 91. Geburtstag:

Johanna SEEKIRCHNER, Spital, Bundesstraße 24a

Franz RIEGLER, Spital, Grautschenhof 17c

Robert SPREITZHOFER, Steinhaus, Fröschnitz 15

zum 93. Geburtstag:

Helga GUSBETH, Steinhaus, Fröschnitz 31

Gisela MAYR, Steinhaus, Waldstraße 22

Die Gemeindevertretung

wünscht allen Jubilaren

nochmals alles Gute

und vor allem beste Gesundheit!

26 www.spitalamsemmering.com


Der Bürgermeister bzw. die

Vizebürgermeisterin gratulierten

zum 90. Geburtstag:

zur GOLDENEN HOCHZEIT:

Josef u. Gertrude VOGLER, Steinhaus, Lupinenweg 2

Konrad u. Maria-Theresia HAAS, Spital, Bundesstr. 4a

Johann MAYR, Steinhaus, Waldstraße 22

Katharina HANL, Steinhaus, Bundesstraße 5

Rupert u. Hermine POLLERUS, Spital, Bundesstr. 3a

Alois ANTHOFER, Steinhaus Nr. 13b

Alfred u. Hildegard SCHLAIPFER, Grautschenhof 17a

Rosina HIRSCH, Spital, Hinterleiten 14

Alois u. Erika SCHMID, Spital, Hinterleiten 15b

Emil REITH, Steinhaus Nr. 30

Karl u. Karoline KERNBICHLER, Spital, Hochweg 28

www.spitalamsemmering.com

27


Veranstaltungskalender Sommer/Herbst 2013

J U L I

13.07. VEREINSMEISTERSCHAFTEN

TC Steinhaus a. S., ab 09:00 Uhr

20.07. KRÄUTERGARTENFEST bei Fam. Winter

am Pichl, 11:00 Uhr, bei jeder Witterung

20.07. HOBBYLIGAMATCH FC AGH

Steinhaus a. S. gegen FC Viktoria Steinfeld

am Fußballplatz Jauern um 15:00 Uhr

27.07. MAIBAUMUMSCHNEIDEN und KINDER-

SPIELEFEST der FF Spital a. S./Gemeinde

Spital a. S., Feuerwehrrüsthaus Spital ab

14‘00 Uhr, Riesenwuzzlerturnier ab 09‘00 Uhr

GEMEINDEBÜCHEREI

Öffnungszeiten:

Dienstag 08:00 - 09:00 und 16:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag 17:00 - 19:00 Uhr

Büchereileiterin Anni Eichtinger

freut sich auf viele LeserInnen!

Diskothek Tanzfassl

Freitag und Samstag ab 21:00 Uhr

Jeden Samstag Happy Hour

Gasthof Gesslbauer

Jeden Mittwoch XXL-Riesenwiener

mit Salat um € 5,50

Lange Einkaufsabende

bei redzac und möbelMÜRZ

Am Montag dem 05.08. und 02.09.2013

A U G U S T

10.08. 24 STUNDEN DOWNHILL „race the night“

Bikepark Semmering, Start 12:00 Uhr

10.08. MOSTHEURIGER der FF Steinhaus a. S.

15.08. SPITALER KIRTAG und SOMMERFEST der

FF Spital a. S., Ortsmitte ab 10:00 Uhr

24.08. SPÖ SOMMERFEST, 11:00 Uhr Sportplatz Jauern

Kinderprogramm, ab 14:00 Uhr Zebra&Zebra

31.08. VEREINSTURNIER FC AGH

Steinhaus a. S. gegen Playy Soccer Stars

am Fußballplatz Jauern um 15:00 Uhr

S E P T E M B E R

22.09. REITERTREFFEN des Reitvereines Sommerau

ab 09:00 Uhr

Sept.

BIERKOCHKURS -W11 Panoramarestaurant

Berggasthaus Friedrichhütte

Öffnungszeiten:

bis Mitte Oktober 2013

Freitag, Samstag, Sonntag und Feiertag

Telefonnummer: 03853/358

Kletterwald Stuhleck

Juli und August

Montag - Sonntag 10:00 - 19:00 Uhr

September

Montag - Freitag 10:00 -19:00 Uhr bis Ferienende

danach Freitag 13:00 - 19:00 Uhr und

Sa., So. & Feiertag 10:00 - 19:00 Uhr

Oktober

Freitag ab 13:00 Uhr und

Sa., So. & Feiertag ab 10:00 Uhr

Infos unter Tel.: 0664 4212599

O K T OB E R

06.10. ERNTEMARKT im Anschluss

an die Hl. Messe um 10:15 Uhr

Wir wünschen Ihnen gute

Unterhaltung mit unserem

Sommer- und Herbstprogramm!

28 www.spitalamsemmering.com


Vereinsberichte

Katholische Jungschar Spital/Steinhaus am Semmering

Wieder einmal ging ein Jungscharjahr zu Ende und wir

blicken auf viele schöne Erlebnisse zurück.

Ein besonderes Abenteuer war für alle ein Besuch bei

den 3 Lamas (Papageno, Martie und Tarius) der Familie

Reiterer. Durch die nette und detaillierte Erklärung

von Frau Reiterer über das Heimatland, den Charakter

und die Nutzung der Lamas hatten die Kinder die Möglichkeit,

sich über diese Tiere genauer zu informieren.

Sie zeigte uns auch die vielfältigen Möglichkeiten der

Bearbeitung der Lamawolle. Die Kinder hatten reges

Interesse und stellten viele Fragen, wie zum Beispiel:

„Wie weit können Lamas eigentlich spucken?“

In der Weihnachtszeit war auch in diesem Jungscharjahr

einiges zu tun. Es wurde ein Adventmarkt veranstaltet

und wir unterstützten die Dreikönigsaktion. So

machten sich auch heuer wieder Groß und Klein auf

den Weg und baten um Spenden für Menschen in Asien,

Afrika und Lateinamerika und um den Segen für

das kommende Jahr.

Zu Ostern wurden die traditionell bunten Palmbuschen

von den Kindern gebunden und zur Weihe in

die Kirche mitgenommen.

Wir feierten zum Abschluss unser Sommerfest mit vielen

Spielen sowie Leckereien im Pfarrhof und hatten

dabei großen Spaß.

Um den Kindern eine abwechslungsreiche Ferienwoche

zu bieten veranstalten wir heuer anstatt des Jungscharlagers

drei Ausflüge, die unter dem Motto „Kultur

und Sport“ stehen.

Wir verbringen jeweils einen Tag in Wien (Besichtigung

des Stephansdoms und des Tierparks Schönbrunn), einen

in Gamlitz (Ausflug zum Motorikpark und zu den

Schwimmteichen) sowie einen Tag in Mönichkirchen

(Kletterpark).

Wir wünschen Ihnen und ganz besonders unseren

Jungscharkindern schöne und erholsame Ferien!

Nicole Pferscher

www.spitalamsemmering.com

29


Freiwillige Feuerwehr Steinhaus am Semmering

Wie auch in den letzten Ausgaben der Gemeindezeitung

möchte ich die Bevölkerung gerne über die Einsätze

und Tätigkeiten unserer Steinhauser Feuerwehr

informieren.

war der Unfall PKW anfangs wegen der aufgetürmten

Schneemengen fast nicht zu erkennen. Nachdem

die Unfalllenkerin dem Roten Kreuz übergeben wurde

konnte mit der Fahrzeugbergung begonnen werden.

Sehr arbeitsreich gestalteten sich unsere Weihnachtsfeiertage.

Nachdem am Heiligen Abend für die Bevölkerung

das Friedenslicht in unserem Rüsthaus verteilt

wurde haben wir am 28. und 29. Dezember mit jeweils

25 Mann die Organisation des Weltcups am Semmering

bei den Damenbewerben unterstützt.

Die Hauptaufgaben lagen für uns in der Parkplatzeinteilung

und im Brandschutz für das große Eventzelt.

Am Silvesterabend konnten wir viele Besucher vor dem

Rüsthaus an unserer großen Schneebar begrüßen. Mit

einem Glühwein in der Hand konnte man bei uns auf

das neue Jahr anstoßen. Einen herzlichen Dank an unsere

vielen Besucher, die damit unsere Aufgaben finanziell

unterstützen.

Mitte Jänner haben wir mit dem Verteilen der

RADON-Messgeräte begonnen. Der Zeitaufwand bei

unserer Feuerwehr für das Verteilen und Erheben der

Hausdaten belief sich auf über 170 Mannstunden.

Bei den Einsätzen machte sich der schneereiche Winter

wieder einmal bemerkbar. Sechs Einsätze auf der S6

Semmering Schnellstraße und der Pfaffensattellandesstraße

waren dadurch abzuarbeiten. Auch auf der Tunnelkette

blieben wir nicht von Einsätzen verschont. Insgesamt

viermal mussten wir in die Tunnels ausrücken,

um nach Verkehrsunfällen rasch Hilfe zu leisten.

So mussten wir Ende Jänner zu einem Unfall auf den

Pfaffensattel ausrücken. In der Kurve bei der Abzweigung

zum Lechnerhaus war ein PKW Lenker von der

Fahrbahn abgekommen und drohte weiter in den Wald

abzustürzen. Mit den Seilwinden unserer Einsatzfahrzeuge

konnte das Fahrzeug wieder auf die Straße zurückbefördert

werden.

Ebenfalls auf Schneefahrbahn kam eine PKW Lenkerin

auf der S6 zwischen dem Tunnel Semmering und

dem Tunnel Steinhaus ins Schleudern. Durch die doch

recht hohe Geschwindigkeit wurde der PKW bis an

den Wildzaun geschleudert. Die hohen Schneemassen

am Straßenrand linderten die Aufprallwucht, jedoch

Zu einem tragischen Unfall wurden wir am 22. Februar

vom Notfallkoordinator der ÖBB gerufen. Auf Höhe

des Unterwerkes, auf der Alten Reichstraße wurde ein

junger Wiener von einem Triebfahrzeug gestreift und

dabei tödlich verletzt.

Bei den Verkehrsunfällen in der Tunnelkette gab es

zum Glück nur Leichtverletzte. Hier waren unsere Einsatzaufgaben

Erste Hilfe Leistung, Absichern der Unfallstelle,

Aufbau des Brandschutzes im Tunnel, Binden

von Betriebsflüssigkeiten und Bergung der Unfall-

PKWs, um die Tunnels wieder rasch für den Durchzugsverkehr

freizugeben.

Auch heuer schaffte es wieder ein LKW Fahrer polnischer

Herkunft seinem Navi blind zu vertrauen und

versuchte am 3. April den Pfaffensattel mit seinem

LKW, ohne entsprechender Winterausrüstung, dafür

bei LKW–Fahrverbot, zu überwinden. Gegen 22:00

Uhr wurden wir zum Einsatz alarmiert. 300 Meter nach

den Fischteichen hing der Sattelzug fest und konnte we-

30 www.spitalamsemmering.com


der vor noch zurück. Mit der Seilwinde unseres RLFA

mussten wir zuerst den Aufleger gleichrichten um den

LKW in mühevoller Kleinarbeit über einen Kilometer

zurückzuschieben wo wir das Gefährt am Fuße der

Steigung dann wenden konnten. Gegen 01:30 Uhr war

dieser schweißtreibende Einsatz beendet.

Zu unserer Hauptaufgabe, dem Bekämpfen von Bränden,

wurden wir am 16. Mai 2013 alarmiert. Um 18:26

Uhr wurde die Feuerwehr Steinhaus mittels Sirenenalarm

zu einem Kellerbrand am Kanzelweg in Steinhaus

gerufen.

Auf der Semmeringersatzstraße L118 und der Pfaffensattellandesstraße

L117 wurden wir ebenfalls zu Fahrzeugbergungen

nach Unfällen alarmiert.

So mussten wir auch Anfang Mai spätabends zu einer

Fahrzeugbergung in die Fröschnitz ausrücken. Bei der

Alarmierung wurde uns bekanntgegeben, dass ein Geländewagen

in der hochwasserführenden Fröschnitz

liegt. Am Unfallort angekommen wurde durch den

Einsatzleiter bei der Erkundung festgestellt, dass das

Fahrzeug am Dach in der Fröschnitz liegt. Sofort wurde

eine Suchaktion nach den Insassen gestartet jedoch

wurde entlang der Fröschnitz niemand gefunden. Nach

der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde der Geländewagen

mit der Seilwinde geborgen.

Das erste eintreffende Einsatzfahrzeug am Brandort war

das RLFA der Feuerwehr Steinhaus. Das ältere Ehepaar

befand sich beim Eintreffen der Feuerwehr bereits außerhalb

des Hauses. Nach der Erkundung wurde ein Innenangriff

mit schwerem Atemschutz und Hochdruckrohr

durchgeführt. Durch die Garage musste sich der

Trupp durch den dicht verrauchten Keller den Weg zum

Brandherd suchen. Die Wärmebildkamera leistete dabei

hervorragende Dienste. Zwei Kellerräume und Teile

der Garage in der sich ein PKW befand standen in Vollbrand.

Die gänzlich mit Holz verkleideten Kellerräume

brannten vollständig aus. Ein Übergreifen der Flammen

auf die Wohnräume konnte noch verhindert werden.

www.spitalamsemmering.com

31


Freiwillige Feuerwehr Steinhaus am Semmering

Die Feuerwehr Spital stellte den Rettungstrupp ebenfalls

mit einem HD-Rohr. Die Wasserversorgung wurde

durch unser KLFA sichergestellt. Insgesamt waren drei

Fahrzeuge der Feuerwehr Steinhaus mit 14 Mann und 3

Fahrzeuge der FF Spital mit 18 Mann im Einsatz. Nach

Aufräumungsarbeiten im Keller konnte die Feuerwehr

Steinhaus um 21:25 Uhr einrücken.

News unserer Feuerwehr können Sie auch auf unserer

Homepage unter: www.feuerwehr-steinhaus.com oder

in unserem Schaukasten im Park in Steinhaus ansehen.

Bedanken möchte ich mich für die zahlreichen Spenden

der Bevölkerung anlässlich des Florianitages. Diese

finanziellen Mittel sind ein großer und wichtiger

Bestandteil beim Ankauf von Einsatzbekleidung oder

Ausrüstungsgegenständen.

Schon jetzt möchte ich Sie zu unserem Mostheurigen

im Feuerwehrdepot am 10. August 2013 einladen.

Wie immer servieren wir Ihnen gerne hausgemachte

Mehlspeisen oder eine Jause von unseren regionalen

Betrieben. Musik gibt es bereits ab 16:00 Uhr. Wir freuen

uns auf Ihr Kommen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen schönen

Sommer.

Hauptbrandinspektor Werner Holzer

Steirischer Seniorenbund - Ortsgruppe Spital/Steinhaus

Das neue Jahr begann mit unserer Jahreshauptversammlung.

Nach den Tätigkeitsberichten konnten

20 Mitglieder unserer Ortsgruppe für über 15-jährige

Mitgliedschaft eine Urkunde und die Ehrennadel in

Bronze und 5 Vorstandsmitglieder eine Urkunde und

die Ehrennadel in Silber durch Bezirksobmann Herbert

Drexler und Obfrau Hermine Fraiß überreicht werden.

Die heurige Wallfahrt ging nach Heiligenkreuz im Helenental,

wo uns Pater Pio eine wunderschöne Messe

zelebrierte. Nach dem Mittagessen im Stiftshof ging es

weiter zum Schaubergwerk Seegrotte Hinterbrühl mit

Bootsfahrt. Vor der Heimfahrt besuchten wir noch einen

Heurigen in Bad Vöslau.

In Allerheiligen besuchten wir den Bezirksball.

Einen interessanten Gesundheitsvortrag mit anschließender

reger Diskussion brachte uns Frau Edith Ziegerhofer.

Unser Monatstreffen im März war im Gasthaus

Goldeck und im April bei der Familie Rottenschlager

im Hotel Onkel Fritz.

Von Jänner bis Ostern haben wir wieder wöchentlich gekegelt,

wo es immer lustig zuging. Auch beim Bezirkseisschießen

und Bezirkskegeln waren wir vertreten.

Von Jänner bis Mai konnten wir 17 Mitglieder von 70

bis 90 zu den runden und halbrunden Geburtstagen

gratulieren.

Der Vorstand dankt allen Mitgliedern für die rege Teilnahme

und wünscht Ihnen und allen Bewohnern einen

gesunden und schönen Sommer.

Obfrau Hermine Fraiß

32 www.spitalamsemmering.com


Wintersportverein „Raiffeisenbank“ Spital am Semmering

Mit insgesamt 16 durchgeführten Skirennen war unser

Verein im vergangenen Winter wieder besonders aktiv.

Neben den zahlreichen Firmen- und Nachwuchsskirennen

haben wir auch zwei ÖSV-Punkterennen, einen

NÖM-Kidscup-Minicross-Bewerb sowie die ASKÖ-

Skibob-Bundesmeisterschaften im RTL, SL und SG

auf unserer Vereinsrennstrecke durchgeführt.

Die Damen-Weltcup-Rennen am 28. und 29. Dezember

2012 am Semmering waren wieder ein voller Erfolg.

Durch die Mitarbeit unseres Vereines bei der Vorbereitung

und Durchführung der Weltcup-Rennen konnten

wir uns wieder einen Gewinnanteil „erarbeiten“ und

damit die Jugendarbeit zusätzlich unterstützen. Allen

Helferinnen und Helfern nochmals einen aufrichtigen

Dank für den großartigen Einsatz.

Ein weiterer Höhepunkt war wie jedes Jahr die Vereinsmeisterschaft,

bei der Lisa Vielgut und Thomas

Schwaiger die Vereinsmeistertitel errangen.

Beim Bezirkscup unseres Skibezirkes nahmen wir mit

13 Kindern teil und belegten in der Vereinswertung den

5. Gesamtrang.

allen Eltern für die großartige Unterstützung.

Neben der Teilnahme an den zahlreichen Rennveranstaltungen

wurden von unserem Trainerteam insgesamt

20 Herbst- sowie 33 Wintertrainingseinheiten mit unseren

Rennläuferinnen und Rennläufern durchgeführt.

Weiters wurden von unserer Trainerin Sabine Putz im

Rahmen des Projektes „Bewegungsland Steiermark –

Kooperation Schule & Verein“ 4 Trainingseinheiten

sowie ein Schulschirennen mit den Kindern unserer

Volksschule abgehalten.

Ab dem kommenden Herbst ist geplant, das Projekt

„Bewegungsland Steiermark“ fortzusetzen bzw. zu

erweitern und ein Mal wöchentlich ein Bewegungstraining

für alle interessierten Kinder anzubieten.

Obwohl der nächste Winter noch „weit weg“ ist, dürfen

wir Sie schon heute darüber informieren, dass in

der Zeit vom 26. Februar bis 1. März 2014 auf unserer

Vereinsrennstrecke erstmals SKIBOB-WELTMEIS-

TERSCHAFTEN stattfinden werden.

Alle aktuellen Vereinsinformationen finden Sie auch

auf unserer Vereinshomepage:

www.vereinsmeier.at/8684/wsv-spitalamsemmering

Zum Abschluss unseres Berichtes danken wir allen

Mitarbeitern, unseren Sponsoren, der Gemeindevertretung

sowie den Liftgesellschaften recht herzlich für ihre

Unterstützung.

Allen Gemeindebewohnern sowie unseren Vereinsmitgliedern

wünschen wir erholsame Sommerferien!

Nachstehend in Kurzform die Bezirksergebnisse unserer

RennläuferInnen im Winter 2012/2013:

Bezirkscup-Gesamtwertung:

2. Platz: Daniel Winter, Raphael Riegler

3. Platz: Manuela Kahr, Julia Stritzl

4. Platz: Stefan Hirschegger, Armin Göschl,

Kerstin Vielgut, Liesa Putz

5. Platz: Bianca Ehn, Katrin Markfelder

6. Platz: Daniel Ster, Anna Aschenbrenner

13. Platz: Lukas Göschl

Wir gratulieren unseren Rennläuferinnen und Rennläufern

zu den erzielten Erfolgen und danken unserem

Trainerteam für den überaus engagierten Einsatz sowie

Richard Pink eh.

(Obmann)

Reinhard Reisinger eh.

(Schriftführer)

www.spitalamsemmering.com

33


Trachtenmusikverein Spital am Semmering

Im Namen des Trachtenmusikvereines Spital darf ich

Ihnen eine kurze Information des ersten Halbjahres

2013 geben.

Bronze:

Posaune

Pia Filzwieser

Bei der heurigen Jahreshauptversammlung gab es in

unserem Trachtenmusikverein Neuwahlen:

Obmann:

Obmann Stv.:

Kapellmeister:

Kpm.Stv.:

Schriftführer:

Schriftf. Stv.:

Kassier:

Kassier Stv.:

EDV-Referent:

Stabführer:

Stbf.Stv.:

Gerald Graf

Bernhard Tatscher

Andreas Farnleitner

Stefan Hausleber

Gabi Weissenbacher

Andrea Bergmann

Anna Ferk

Max Tatscher

Julia Filzwieser

Christian Streit

Markus Böhm

Silber:

Trompete

Posaune

Franz Josef Schlitzer

Andreas Fladenhofer

Wir gratulieren zu diesen hervorragenden Leistungen

recht herzlich!

Zur Urkundenverleihung im Volkshaus in Wartberg

waren auch unser Herr Bgm. Reinhard Reisinger und

Frau LTAbg. Maria Fischer anwesend, die anschließend

unsere Jugend zum Eisschlemmen einluden. Im Namen

unserer Jugend bedanke ich mich auch dafür recht

herzlich.

Archivar Noten:

Archivar Instr.:

Jugendreferent:

Jugendr.Stv.:

Beirat:

Kassaprüfer 1 :

Kassaprüfer 2 :

Carina Winter

Michael Werderits

Kerstin Kirchsteiger

Martin Ruschitzka

Reinhard Reisinger

Hildtrud Fischerlehner

Regina Tatscher

Jungmusikerleistungsabzeichen:

Die Prüfung für das Jungmusiker Leistungsabzeichen

fand heuer in Krieglach statt. Fünf Mitglieder unseres

Jugendensembles „JES“ nahmen an dieser Prüfung teil

und absolvierten diese erfolgreich.

Junior:

Trompete

Saxophon

Anja Schmid

Verena Holzer

Einen weiteren Erfolg

unserer Jugend haben

wir Chiara Weirer zu

verdanken.

Chiara nahm beim

Wettbewerb „Prima

la Musica“ in Graz teil

und erreichte sogar einen

1. Preis!

Herzliche Gratulation!

34 www.spitalamsemmering.com


„Prima la Musica“ ist ein Wettbewerb der auf Landesund

Bundesebene durchgeführt wird.

Kinder und Jugendliche, die Freude am Musizieren, am

musikalischen Wettstreit haben und die etwas Besonderes

in der Musik leisten wollen, soll der Wettbewerb

zum Mitmachen ermuntern und dabei möglichst viele

musikalische Talente finden und fördern.

Der Bundeswettbewerb findet nach Instrumentengruppen

jedes Jahr in einem anderen Bundesland statt.

Die besten TeilnehmerInnen der Landeswettbewerbe

werden dann zum Bundeswettbewerb eingeladen. Dadurch

kommt den Landeswettbewerben besondere Bedeutung

zu.

Wir sind sehr stolz, dass wir so eine tolle Jugend in unserem

Trachtenmusikverein haben.

Wir gratulieren und bedanken uns für die Treue und

Unterstützung zu unserem Verein.

Vorgestellt wurden auch unsere neuen Marketenderinnen

Saskia und Kathrin Zörweg.

Auf diesem Wege möchten wir uns auch bei den Eltern

bedanken, die ihre Kinder beim Erlernen eines Instrumentes

unterstützen und somit auch uns, wenn die

Kinder einmal aktiv bei uns im Verein sind.

Bei unserem diesjährigen „Frühjahrskonzert“ hatten

wir das Vergnügen einige unserer MusikerInnen für

ihre langjährige und tatkräftige Unterstützung zu ehren.

• Ehrenzeichen 10 Jahre in Bronze:

Lisa Aschenbrenner

• Verdienstkreuz in Silber am Band:

Gabi Weissenbacher

Entschuldigen möchten wir uns noch bei der Bevölkerung,

dass wir den heurigen Osterweckruf aufgrund des

schlechten Wetters abbrechen mussten und somit den

Ostereinzug in die Kirche nicht mitgestalten konnten.

• Ehrennadel in Silber:

Stefan Hausleber

• Ehrennadel in Silber:

Andreas Farnleitner

• Ehrenzeichen 25 Jahre in Silber-Gold:

Andreas Hanl

• Ehrenzeichen 40 Jahre in Gold:

Hildtrud Fischerlehner

• Ehrenzeichen 40 Jahre in Gold:

Werner Walli

Der Trachtenmusikverein wünscht allen Gästen und

Bewohnern von Spital und Steinhaus am Semmering

einen schönen Sommer!

Obmann Gerald Graf

www.spitalamsemmering.com

35


Wir sind für dich da - Jugendraum „COLD:D“

Wann:

Jeden Freitag von 16:00 bis 20:00 Uhr

Wo: Jugendraum COLD :D, Werkstraße 1,

1. Stock (alte Feuerwehr)

Wer:

JugendarbeiterInnen:

Hannes Koudelka, Nadine Ganster,

Bernd Mehrl, Sonja Pusnik

Natürlich wurden auch Ostereier gefärbt und bedruckt.

Die Jugendlichen konnten alle gebastelten Sachen mit

nach Hause nehmen. Das Osternest, das gemeinsam

gebastelt wurde, wurde noch mit guten Naschereien

befülllt.

Im Anschluss wurden noch gemeinsam Palatschinken

gekocht.

Rückblick:

Filmabend im Jugendraum

Am 15. Februar wurde im Jugendraum COLD:D ein

Filmabend veranstaltet. Die Jugendlichen konnten sich

einen, aus einer Auswahl von mitgebrachten Filmen

aussuchen. Zuerst wurde alles gemeinsam vorbereitet

und die Knabbereien hergerichtet und dann ging

es auch schon los. Der Film wurde mit einem Beamer

auf eine Mauer projeziert, was für richtiges Kinofeeling

sorgte.

Retro Video-Spieleabend

Am 1. März 2013 fand im Jugendraum COLD:D ein

Retro Video-Spieleabend statt, wo mit alten Konsolen

- die die MitarbeiterInnen selbst mitbrachten - gespielt

wurde. Die Jugendlichen fanden großen Spaß daran

sich ein paar Jahre bzw. auch vor ihre Zeit zurückzuversetzen

um Spiele wie Super Mario und Co zu spielen.

Osterbasteln

Am 22. März fand zum 2. Mal ein Osterbasteln für unsere

Spitaler Jugend statt. Die Jugendlichen konnten

verschiedenste Sachen wie zum Beispiel Osterhasen aus

Holz, Osterkarten, Osternester und dekorative Ostereier

basteln.

Veranstaltungen im Sommer 2013:

- Filmabend am 5. Juli, ab 16:00 Uhr

- Photo Hunt – eine Fotojagd quer durch Spital

am 26. Juli, ab 16:00 Uhr

- Kletterwald am Mittwoch, dem 7. August,

ab 14:30 Uhr

- Minigolf am Sonntag, dem 21. Juli,

ab 15:00Uhr (nur bei Schönwetter)

Kontakt zum Betreuerteam erhältst du unter:

Tel.: 0680/23 18 930

E-mail:

office@jugendkulturhot.at

Wir freuen uns auf euch!

36 www.spitalamsemmering.com


Freiwillige Feuerwehr Spital am Semmering

Am Freitag, dem 22. März 2013 wurde die diesjährige

Jahreshauptversammlung unter Beteiligung von 46

Mitgliedern im Sitzungssaal des Feuerwehrhauses Spital

am Semmering abgehalten.

Als Ehrengäste konnten Bereichskommandant OBR

Rudolf Schober, Bürgermeister Reinhard Reisinger,

Gemeindekassier Ing. Helfried Hirsch und der Kommandant

der FF Steinhaus HBI Werner Holzer begrüßt

werden.

Nach dem Bericht des Kommandanten, der einen Einblick

in ein sehr einsatzreiches und arbeitsintensives

Jahr 2012 gab, folgten die Berichte des Kassiers sowie

der einzelnen Sonderbeauftragten.

In den Grußworten der Ehrengäste würdigte man besonders

die erbrachte Arbeitsleistung im abgelaufenen

Berichtsjahr. Es wurde aber auch die gute Zusammenarbeit

der Feuerwehren untereinander sowie mit der

Bereichsflorianstation und der Landesleitzentrale betont.

Zum FM angelobt wurde:

Stefan Schlapper

Die neue Einsatzbekleidung

Am 4. Mai kam es nach einem starken Regenschauer

mit Hagel am Nachmittag zu einigen Unwetterschäden

im Ortsgebiet. Um größere Schäden zu verhindern

wurde versucht, das Wasser von den betroffenen Häusern

wegzuleiten, aber auch einige Garagen und Keller

wurden mit dem Nass/Trockensauger wieder trockengelegt.

Die FF Spital stand mit drei Fahrzeugen und 12

Mann ca. 1,5 Stunden lang im Einsatz.

Befördert wurden

zum OFM:

Fabian Filzwieser

Stefanie Skerget

Kevin Weber und

Thomas Welser jun.

zum HFM:

Michael Posch

Auch den Mitgliedern der Feuerwehrjugendgruppe

wurde zum Erreichen ihrer jeweiligen Verwendungsjahre

gratuliert.

Im Zuge der Jahreshauptversammlung konnte auch die

neu beschaffte Einsatzbekleidung, entsprechend der

neuen Bekleidungsrichtlinie des Landesfeuerwehrverbandes

Steiermark, offiziell in Dienst gestellt werden.

Die neue Einsatzbekleidung wurde in zwei Tranchen

im November 2012 bzw. März 2013 von der Firma Texport

geliefert und steht seit März der gesamten aktiven

Mannschaft für Einsätze und Übungen zur Verfügung.

Unwettereinsatz

Aktuelle Informationen finden Sie auf unserer

Homepage unter:

www.feuerwehr-spital.at

Im Namen aller KameradInnen wünsche ich Ihnen

schöne Ferien und einen erholsamen Urlaub.

Ihr ABI Walter Kracmar

www.spitalamsemmering.com

37


Reitverein Sommerau

Die Winterpause des Reitvereines Sommerau war heuer

sehr kurz. Bereits nach den Weihnachtsfeiertagen

besuchten Thomas Tesch mit seinem Pferd Sammy,

Ariane Schirm mit ihrer Stute Castella und Alexandra

Schlaipfer mit Penelope einen Kurs mit unserem Lieblingstrainer

Harald Riedl im Laintal bei Trofaiach. Alexandra

Schlaipfer startete anschließend dort bei einem

Turnier, das zur Einweihung der im Laintal neu errichteten

Reithalle veranstaltet wurde, und konnte mit zwei

hervorragenden gerittenen Parcours sehr positiv auffallen.

Alexandra Schlaipfer mit Penelope

Bereits ein Wochenende später gingen dieselben drei

Reiter wieder mit ihren Pferden auf die Reise, diesmal

ins benachbarte Niederösterreich nach Reichenau zu

einem Trainingskurs. Auch dort zeigten die drei sehr

gute Leistungen.

Thomas Tesch und Sammy

Anfang Mai veranstalteten wir auf der eigenen Anlage

ein Trainingswochenende mit Harald Riedl, zu dem

auch zahlreiche Reiter aus anderen Vereinen anreisten.

Bei diesem Kurs nahm von den eigenen Reitern, neben

den schon vorhin genannten, auch Melanie Paar mit

ihrem Florino teil. Zur Vorbereitung, des zu Pfingsten

veranstalteten Reitertreffen, war dies ideal.

Melanie Paar mit Florino

Ariane Schirm mit Castella

Zu Pfingsten veranstalteten wir bei allerbesten Reitwetter

und idealen Bodenbedingungen unser schon traditionelles

REITERTREFFEN, bei dem wir Reiter aus

der ganzen Steiermark und Niederösterreich begrüßen

durften. Leider hielt sich die Anzahl der Starter und

Zuschauer in Grenzen.

Umso erfreulicher, dass unsere Reiter groß auftrumpften.

Beim Geländeritt zeigten alle unsere Starter großar-

38 www.spitalamsemmering.com


tige Leistungen und konnten sich ganz vorne platzieren.

Herzlichen Glückwunsch an Melanie Paar, Alexandra

Schlaipfer und Thomas Tesch.

Am darauffolgenden Wochenende besuchte Alexandra

Schlaipfer mit Penelope ein Springturnier in Zeltweg.

Dort überzeugten die zwei Mädels mit zwei Nullfehlerritten

bei zwei Starts. Diese großartigen Leistungen

wurden auch mit einem Platz am Stockerl belohnt.

Bei einem internationalen Vielseitigkeitsturnier

in Wiener Neustadt konnte sich auch das Pferd von

Michaela Ruschizka ganz oben am Podest platzieren.

Anna Lena Watzek wurde Cosmopolitan zur Verfügung

gestellt und diese konnte den Wallach zu einem

überlegenen Sieg in der Klasse A-L reiten. Soweit die

erfreuliche Bilanz bis Anfang Juni.

Für das ausstehende Jahr ist noch einiges geplant:

- Eine Reiterpass- und Reiterlizenzprüfung

am 30. Juni.

- Zwei Kurse mit Harald Riedl am 28. und 29. Juni

bzw. von 16. bis 18. August.

- Diverse Turnierteilnahmen:

z. B. Vielseitigkeit Reichenau von 12. bis 14. Juli

Und ganz wichtig:

Der Reitverein Sommerau veranstaltet am 22. September

noch ein Reitertreffen!!! Es stehen Dressur

und Springbewerbe am Programm.

Unsere tüchtigen Reiter haben sich etwas Aufmerksamkeit

vor heimischem Publikum verdient. Es würde uns

freuen SIE bei dieser Veranstaltung als Zuschauer begrüßen

zu dürfen. Also diesen Termin vormerken um

diesen interessanten Sport einmal live zu erleben!

In diesem Sinne wünsche ich allen SpitalerInnen einen

schönen Verlauf des weiteren Jahres, viel Gesundheit

und allen Sportlern weiterhin viel Erfolg!

Gabriele Schlaipfer

Anna Lena Watzek mit Cosmopolitan

Schützenverein Enzian-Spital

Das Jahr 2013 begann mit dem Bezirksjugendcup in

Mürzzuschlag. Dieser wurde heuer erstmalig als Bezirk

Bruck–Mürzzuschlag durchgeführt. In der Luftpistolenklasse

konnten Lukas Bergmann mit dem 2. Rang

und Melanie Steiner mit einem 3. Rang überzeugen.

Auch unsere Luftgewehrschützen erreichten gute Platzierungen.

Beim Gemeindepokaleisschießen nahm unser Verein mit

Moar Johann Preininger teil und belegte den 14. Rang.

Zum bereits 3. Mal wurde unser Eisschießen Alt – Jung

durchgeführt. In Grautschenhof trafen sich 24 Schützen,

wobei sich die Jungen knapp mit 4:3 durchsetzten.

Wir verbrachten anschließend einen gemütlichen

Abend in der Eishütte. Ich darf mich hier namens meiner

Vereinskollegen nochmals bei Erwin Steiner und

seiner Mannschaft für die wie immer hervorragende

Bewirtung bedanken.

Bei den Bezirksmeisterschaften in Krieglach wurde

Lukas Bergmann Bezirksmeister mit der Luftpistole. In

der Hobbyklasse Frauen siegte Friederike Bergmann

und bei den Männern Viktor Haas. Im Hobbybewerb

erreichte die Mannschaft mit Friederike Bergmann,

Viktor Haas und Martin Pusterhofer den Vizemeistertitel.

Bei der Landesmeisterschaft in Knittelfeld für die

Nachwuchsschützen konnten unsere Schützen gute

Plätze erzielen. Mit der Luftpistole wurden Lukas Bergmann

5. und Melanie Steiner wurde 8.; im Luftgewehrbewerb

konnte Matthias Steiner einen Platz im vorderen

Mittelfeld erreichen.

www.spitalamsemmering.com

39


Schützenverein Enzian-Spital

Die Bezirksmeisterschaft der Jäger mit dem Luftgewehr

wurde erstmalig in Spital durchgeführt. Den Bezirksmeistertitel

in der Damenklasse erzielte Andrea Bergmann und

Reinhard Welser wurde in der Männerklasse Vizemeister.

Ster Thomas, Ster David), welche dem Schnitt aller

Mannschaften am nächsten kam.

Die Klassensieger beim „Jagaschiassn“ in den Luftgewehrbewerben

waren Manfred Ganster, Andrea Bergmann,

Günter Riess, Reinhard Welser, Friederike Bergmann,

Michael Hermanowicz und Matthias Steiner.

Klassensieger im Pistolenbewerb wurde Lukas Bergmann

vor Melanie Steiner. Hier darf ich mich für die

gute Zusammenarbeit zwischen den Jägern und den

Sportschützen, insbesondere bei Thomas Pair bedanken.

Den ASKÖ–Landesmeistertitel im Einzelbewerb erzielten

Friederike Bergmann und Martin Pusterhofer.

Gemeinsam mit Thomas Göttling wurde der Landesmeistertitel

in der Mannschaft erreicht. Lukas Bergmann

erreichte ebenfalls den 1. Rang. Vizetitel in Ihren

Klassen konnten Melanie Steiner und Thomas Göttling

erreichen. Ein 3. Rang ging an Andrea Bergmann.

Beim Steiermarkcup in Bad Gleichenberg konnten wir

abermals einige Medaillen mit nach Hause nehmen. So

erreichte Friederike Bergmann 1 x Gold und 2 x Silber.

Andrea Bergmann 1 x Gold und 1 x Silber. Viktor Haas

und Michael Hermanowicz je 1 x Silber und Thomas

Göttling und Johann Zimmermann je 1 x Bronze.

Bei den Österr. Meisterschaften in Wien erreichte Lukas

Bergmann in der Luftpistolenklasse einen guten 9. Rang.

In den Monaten April und Mai fand unser 1. Wanderpokalschießen

statt. Wir konnten insgesamt 37

Mannschaften zu je 4 Schützen dazu begrüßen. Nach

spannenden Wettkämpfen setzten sich im Mannschaftsbewerb

die Brucker Schützen vor den Alpenjägern

(Michael Hermanowicz, Karl Kröpfl, Johann Preininger

und Johann Zimmermann) und den Schützen

der PSG Mürzzuschlag durch. In der Einzelwertung der

Schützenklasse siegte Andrea Bergmann vor Martin

Pusterhofer und Robert Wohlmuther. In der Einzelwertung

jener Schützen welche keinem Schützenverein

angehören siegte Johann Eichtinger vor Johann Zimmermann

jun. und Gerhard Halbauer. Den besten Finalschuss

erzielte Christine Schwab.

Der Wanderpokal ging an die Mannschaft Stermann

(Zimmermann Johann jun., Zimmermann Alexander,

v.li.n.re.: OSM Martin Pusterhofer, Andrea Bergmann,

David Ster, Thomas Ster, Johann Zimmermann jun.,

Alexander Zimmermann, LTAbg.VB Maria Fischer

Im Juni fand unser 7. Sommerfest gemeinsam mit dem

ÖKB Spital/Steinhaus statt. Den Bewerb bei den Männern

gewann Karl Maier vor Zimmermann Johann jun. und

Gerhard Halbauer. Bei den Damen setzte sich Friederike

Bergmann vor Christiane Maier und Daniela Eichtinger

durch. In der Jugendklasse gewann Lukas Bergmann vor

Matthias Pusterhofer und Dominik Zeilbauer.

Ich bedanke mich nochmals bei allen Helfern und

Sponsoren und vor allem bei unseren Gästen.

v.li.n.re.: Thomas Göttling, Hubert Pöllabauer, OSM Martin

Pusterhofer, Karl Maier, Johann Zimmermann jun., Gerhard

Halbauer

Ich wünsche allen Lesern einen erholsamen und schönen

Sommer und würde mich freuen, Sie in unserem

Schützenhaus begrüßen zu dürfen.

Obmann OSM Martin Pusterhofer

40 www.spitalamsemmering.com


Pensionistenverband Spital/Steinhaus am Semmering

Der Jahresbericht unserer Generation ist eine Rückschau

auf das Erlebte und Getane des ersten Halbjahres.

Bezeichnungen wie “Die Alten“, die „Grauen Panter“

oder die „Silver Ager“ werden für unsere Altersgruppe

gerne verwendet. Das mag als Wertschätzung aber

auch vielleicht als leicht spöttische Bezeichnung gesehen

werden. Man sollte jedoch die Leistungen dieser

Generation, die jetzt ihren Lebensabend genießt, nicht

vergessen. Daher freuen wir uns, dass wir die Freizeitaktivitäten

machen können, die in der Vergangenheit

(Kindererziehung, Hausbau, Schichtarbeit, Landwirtschaft…)

oft nicht möglich waren.

Eine unserer Aktivitäten war z.B. der Besuch des „Ball

der Generationen“. So haben wir auch dieses Jahr das

Tanzbein geschwungen und natürlich wurde auf einen

schönen Tombola-Gewinn gehofft.

in den Seewinkel wurde vom Winde verweht. Heftige

Schneefälle und starker Wind machten die Fahrt mit

der Pferdekutsche nicht möglich.

Bei unserem zweiten Ausflug lernten wir die neue Frühjahrsmode

kennen und konnten bei einer interessanten

Führung durch den ORF-Steiermark einen Blick

hinter die Kulissen werfen.

Eine Fahrt nach Laxenburg ließ das Frühjahr nur zart

erahnen. Nachdem wir mit dem Bummelzug durch den

schönen Schlosspark fuhren setzten wir mit der Fähre zur

Franzensburg über, ein Geschenk an Kaiserin Sisi. Nach

der Führung durch die kalten Zimmerfluchten freuten

wir uns über ein paar Sonnenstrahlen auf der Terrasse.

Nicht nur die Unterhaltung war wichtig, auch Sport

und körperliche Betätigung wurden gemacht. Wie

beim Gemeindepokal-Eisstockschießen, wo unsere

Damen - die „Eisbahn-Ladies“ - den 11., und unsere

Herren den 17. Platz erzielen konnten. Es wurde vorher

fleißig trainiert. Auch die Kegelkugel wurde des Öfteren

geschoben.

Das Zusammensitzen und über Erlebnisse zu plaudern

kommt bei unseren Club-Dienstagen nicht zu kurz.

Leider gibt es da aber auch traurige Gespräche, wenn

man sich an die Verstorbenen FreundInnen erinnert

mit denen man so manches Erlebnis geteilt hat.

www.spitalamsemmering.com

Ein Ereignis Ende April

ist das schon traditionelle

Aufstellen unseres

„wunderschönen“

Maibaumes.

Der von Herrn Steiner

gespendete Baum wurde

erfolgreich vor unserem

Clublokal in der

Erde verankert.

Die alljährliche Muttertagsfeier (die Väter waren natürlich

auch mit) war gut besucht.

Wir konnten in den vergangenen Monaten schöne Ausflüge

durchführen. Wahrscheinlich haben viele es vorher

schon geahnt – der erste Ausflug ins Burgenland

Auch die Wanderung vom schönen Michaelerberghaus

im Gröbminger Land zur Stiegleralm wurde von fast

allen bewältigt. Die Wolken haben uns zwar die Aussicht

auf die Berge verwehrt, vom Regen wurden wir

- aber Gott sei Dank - verschont. Nach all diesen Aktivitäten

gab es natürlich einen gemütlichen Abschluss

in einem Gasthaus, bei einem Heurigen bzw. in einer

Buschenschank.

Wir wünschen Ihnen erholsame Sommertage.

Willi Ferk und sein Team

41


Tourismusverband Spital am Semmering

Wir möchten Ihnen einen kurzen Einblick in die

Veranstaltungen der Wintersaison 2012/13 und das

1. Tourismushalbjahr 2013 geben.

Auch das Adventkonzert in der Pfarrkirche war stimmungsvoll

und wurde gut besucht.

Im Dezember 2012 fand „Semmi‘s-Weihnachts-Pisten-Party“

mit ORF Moderator und DJ Erich Fuchs bei

der Promibahn statt. Es wurde die neue Schirmbar bei

der Promibahn eröffnet, am Abend gab es tolle Einlagen

des „Nostal!Ski!Teams Mürzzuschlag“ und den „Tanz

der Pistenraupen“ mit einem großartigen Feuerwerk.

Näheres finden Sie auf unserer Homepage unter:

www.spitalamsemmering.com

Markus Bendl

Ein festliches Neujahrskonzert bescherten uns die

Walzerperlen. Das Damensalonorchester mit Herrenbegleitung

gab Lieder und Tanzeinlagen zum Besten

und verzauberte die zahlreichen Zuschauer.

Im Advent wurde im JUFA Semmering – Schloss Sommerau

ein besinnlicher Adventmarkt veranstaltet. Angeboten

wurden künstlerische Arbeiten und handgefertigte

Geschenkideen sowie Weihnachtskrippen und

Alpakaprodukte.

Die Besucher wurden von vorweihnachtlichen Klängen,

Lebkuchen und anderen Köstlichkeiten in die besinnlichste

Zeit des Jahres versetzt.

Gertrude Breidler mit JUFA Leiterin Susanne Rottensteiner

Auch im nächsten Jahr, am 4. Jänner 2014, werden uns

die Walzerperlen wieder unterhalten. Kartenreservierungen

werden schon jetzt gern beim Tourismusverband

Spital a. S. unter der Nummer 0664/33 22 121 entgegen

genommen.

42 www.spitalamsemmering.com


Im Jänner 2013 besuchte uns wieder die ORF Radio

Steiermark Moderatorin Eva Pöttler im Zuge der Sendung

„Winterzauber“.

Ein absolutes Highlight dieses Jahres war die ORF-

Sendung „Harry`s liabste Hütt`n“ mit TV-Liebling

Harry Prünster. Der sympathische Tiroler besuchte unser

schönes Skigebiet und wurde in vier verschiedenen

Hütten herzlich empfangen.

Gedreht wurde im Panoramarestaurant W11, in der

Schwaigerhütte, bei den Filzwieser‘s in der Friedrichhütte

und im Schieferhof bei Familie Metzler.

Prominenz am Stuhleck – Harry Prünster trifft auf

ORF- Wetterfrosch Robert Sturmer.

Es wird am 11. August 2013 eine Sommersendung

„Harry`s liabste Hütt‘n“ vom Stuhleck geben. Bitte

merken Sie sich diesen Termin vor!

www.spitalamsemmering.com

43


Tourismusverband Spital am Semmering

Die Sommermonate stehen in der Hochsteiermark unter

dem Motto „Sommerfrisch Verliebt“. Das neue

„Flirthandbuch“ bietet Angebote und Tipps für die Liebenden.

Am Stuhleck wurde passend dazu eine Pressereise organisiert

und Maître Yves Weisang bekochte die Medienvertreter

mit kreativen Gerichten.

Das von Rupert Neureuter angefertigte „Flirtbankerl“

steht nun am Waldwieserl im Kaltenbach und lädt alle

Verliebten und jene die es noch werden wollen zum

Rasten und Entspannen ein.

Die Theatergruppe Payerbach-Reichenau gastiert gegen

Ende des Jahres wieder mit einem neuen Stück im

Veranstaltungssaal der Volksschule. Nähere Infos werden

rechtzeitig bekannt gegeben.

Die Packages rund um das Liebesthema wurden von

den Tourismusbüros und Betrieben kreativ aufbereitet

und in den deutschprachigen und internationalen Medien

sehr erfolgreich verbreitet.

Wir wünschen allen Einwohnern, Besuchern und Gästen

einen schönen Sommer!

Hans Hirschegger, Vorsitzender

...einen schönen Urlaub

Wir wünschen unseren

Mitbürgerinnen und Mitbürgern sowie

unseren Besuchern und Gästen

einen schönen, geruhsamen und

unfallfreien Urlaub,

vor allem aber unseren Kindern

unbeschwerte Ferien

der Bürgermeister,

der Gemeinderat und

die Gemeindebediensteten.

44 www.spitalamsemmering.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine