Stadtjournal Brüggen Juli 2014

manuel

Stadtzeitung für Brüggen, Bracht und Born

Stadtzeitung für Brüggen, Bracht & Born

7. Jahrgang | Ausgabe 82 | Juli 2014

www.stadtjournal-brueggen.de

36. ALTSTADT-

FEST VOM 1.

BIS 3. AUGUST

PFARRFEST

IN BORN

FERIEN-SCHLUSS-

PARTY IN BRACHT

BÜRGER-

MEISTER BIETET

BÜRGERSPRECH-

STUNDEN AN

KARTEN

FÜR RIGOLETTO

SICHERN

Abiturienten der Gesamtschule Brüggen

zu jeder Jahreszeit ein umfangreiches Pflanzenangebot

Brüggener Blumentopf

Grünpflanzen, blühende Pflanzen, Beet- und

Balkonpflanzen, Stauden, Koniferen, Sämereien, Zubehör,

Keramik und vieles mehr.

Lüttelbrachter Str. 38 · Brüggen · Tel. 02163-7088 und 59106 · Mo.-Fr. 9-18 Uhr · Sa. 9-14 Uhr

Bracht Alst Schaag

Genholter Str.

Lüttelbrachter

Straße 38

Brüggen

Genrohe

Boisheim


„Wir finanzieren Lebens(t)räume.“

Unser Tipp:

Forward-Darlehen

mit bis zu 30 Jahren

Zinsbindung

Forward-Darlehen

Sichern Sie sich jetzt bei einem bestehenden Darlehen

mit einer Restlaufzeit von bis zu 5 Jahren

■ das aktuell günstige Zinsniveau

■ langfristig niedrige Zinsen (bis 30 Jahre Zinsbindung möglich)

■ feste Monatsraten für eine Zukunft ohne das Risiko steigender Zinsen

www.vbkrefeld.de

Volksbank Brüggen-Nettetal

Zweigniederlassung der Volksbank Krefeld eG

2


Schönen Urlaub

Liebe Leserin, lieber Leser,

kommt man in diesen Tagen eigentlich umhin, übers Wetter zu reden? Nein,

kommt man nicht. Gibt es doch bereits seit Wochen ständig Anlass zum

Jammern. Auf Wochen mit Regen und kühlen Temperaturen folgen Hitzetage

mit Temperaturen um 35° C. Da soll einem nicht der Kamm schwellen, wobei ich

persönlich das momentane Tropenklima deutlich unerträglicher finde, als ein

gelegentliches Schäuerchen bei gemäßigten Temperaturen. Aber so empfindet

halt jeder anders und so sorgt das Wetter denn auch für unerschöpflichen

Gesprächsstoff. Dabei können wir uns doch eigentlich glücklich schätzen, hier in

Brüggen bislang von wirklich üblen Schadensereignissen verschont geblieben

zu sein, wo doch in unmittelbarer Nachbarschaft Starkregen, Gewitter, Sturm

und Hagel schwerste Schäden hinterlassen haben.

Also lassen Sie uns beim Klagen ruhig einen Gang zurück schalten und dankbar

sein, wenn uns Unwetterkatastrophen

erspart bleiben.

In diesem Sinne wünsche ich

Ihnen noch eine schöne, unbeschwerte

Urlaubszeit.

Bis zum nächsten Mal.

Ihr

Redaktion: Gerd Schwarz

Grafik: Manuel Uebbing

Rund um die

Im mobilie

Wir suchen in Brüggen, Bracht und Born:

Freistehende Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften und Reihenhäuser.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

3EDITORIAL

VERMITTLUNG VON: IMMOBILIEN FINANZIERUNGEN VERSICHERUNGEN

Hans Bonschen Immobilien · Borner Straße 37 · 41379 Brüggen · Tel. 02163-6609 · www.bonschen.de


Besonderes

aus Holz

Carports

Terrassenüberdächer

Wintergärten · Terrassenböden

Service · Reparaturarbeiten

Dachflächenfenster

W. Benders

Tischlermeister

Marktstr. 33 · Brüggen-Bracht

Tel. 0 21 57.12 62 84

www.benders-besonderes-aus-holz.de

Abiturprüfungen bestanden

An der Gesamtschule Brüggen haben die

Abiturprüfung bestanden:

Annemarie Amenda, Philipp Aretz, Maik

Bechte, Jennifer Bohner, Lucie van Bökel,

Jan Bollig, Jeffrey Breuer, Alina

Brüggemann, Svenja Bruns, Dennis

Densborn, Timm Fleissgarten, Sandro

Franken, Sebastian Hamm, Laura

Hausmann, Helena Hock, Marie-Christine

Horn, Patcharapon Huaysan, Robert

Humenny, Miriam Hund, Julia Kahlki,

Jasmin Kaulen, Fabian Klein, Simon

Klinkertz, Lea Konowalsky,

Cafeteria benötigt jede

Menge Kuchen

Pfarrfest in Born

Der Pfarreirat St. Peter Born veranstaltet

am Sonntag, 24. August, sein traditionelles

Pfarrfest rund um das Pfarrheim in

Born. Nach dem Hochamt (beginnt um

9.45 Uhr) geht die Feier los unter Beteiligung

der Vereine, Gemeinschaften,

Messdiener, Jugendgruppen usw. Es gibt

Essen und Trinken für die ganze Familie

sowie Kaffee und Kuchen in der Cafeteria.

Verkauf selbst gefertigter Artikel,

Spiel und Spaß, eine Hüpfburg für die

Franziska Krebber, Ricardo Kriesten,

Jule Laumen, Melanie Küppers, Nathalie

Lennackers, Vanessa Linden, Kilian Loeven,

Bastian Materne, Sophia Mutschler, Felix

Nusselein, Lisa Paschmanns, Selina Pyls,

Svenja Rixen, Hannah Schneider, Lena

Schumacher, Marlon Schwarzenberg, Lara

Vollekier, Christoph Weinmann, Niklas

Wellesen, Sebastian van de Weyer, Karolin

Wüllems, André Zacepin.

Das Stadtjournal Brüggen gratuliert allen

Abiturientinnen und Abiturienten herzlich.

Kinder und natürlich musikalische Unterhaltung

soll wieder Alt und Jung im Pfarrgarten

zusammenbringen. Für die Cafeteria

benötigt der Pfarreirat jede Menge

Kuchen und würde sich freuen, wenn

viele fleißige Kuchenbäckerinnen und

-bäcker ab der Mittagszeit ihre Produkte

zum genussvollen Verzehr spenden

würden. Das Motto: Lassen Sie Ihre Küche

kalt und kommen Sie zum Pfarrfest. (off)

Kinder geben dem neuen Abenteuerspielplatz

den Namen

„Dilborner Piratennest“

Zum Ende des vergangenen Schuljahres

waren die Grundschüler aus Brüggen, Bracht

und Born eingeladen, im Rahmen eines Wettbewerbs

den Namen für den in Planung

befindlichen Abenteuerspielplatz in Dilborn

zu finden. Nun trat die Jury zusammen und

verkündete das Ergebnis: Dilborner Piratennest

wird der Spielplatz für alle heißen.

Mit einer nicht einfachen Aufgabe sahen

sich der Vorstand des Fördervereins und

Vertreter von Schloss Dilborn – Die Jugendhilfe

konfrontiert, als sie aus über 200

Vorschlägen eine Auswahl zu treffen hatten.

Offensichtlich animiert durch den Hinweis,

dass ein großes Holzschiff im Zentrum des

Spielplatzes stehen wird, waren Namensvorschläge

in Verbindung mit dem Wort „Pirat“

besonders oft anzutreffen. „Dies war Anlass“,

so Gerald Laumans, Vorsitzender des Freundeskreises

„den Piraten als Teil des Namens

zu wählen. Da von gleich zwei Kindern der

Name „Piratennest“ vorgeschlagen wurde

und dies von der Begrifflichkeit nicht nur die

Aktion, sondern auch die erhoffte Behaglichkeit

der Umgebung des neuen Spielplatzes

wiedergibt, war das Votum klar.“ Guido Royé,

Leiter der Einrichtung, ergänzt: „Wir hatten

drei Preise ausgelobt. So können sich nun drei

Kinder freuen, die ihren Preis bei der Einweihung

des Abenteuerspielplatzes erhalten

werden.“

Die offizielle Eröffnung ist für Sonntag, den

14. September geplant. Die Gewinner werden

im Vorfeld benachrichtigt.

Mittels einer Teilnahmekarte

hatte der Freundeskreis

Schloss Dilborn

– Die Jugendhilfe e.V.

Grundschüler der Burggemeinde

eingeladen,

einen Namen für den

neuen Abenteuerspielplatz

zu finden.

4


Bürgersprechstunden und Kontaktaufnahme

Verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wie bereits in der letzten Ausgabe des

Stadtjournal Brüggen angekündigt, möchte

ich Ihnen heute die neue Konzeption für die

geplanten Bürgersprechstunden und die

weiteren Möglichkeiten der Kontaktaufnahme

vorstellen.

Nach wie vor können Sie die Mitarbeiterinnen

/ Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung

und mich wie folgt erreichen:

telefonisch: Unter der Rufnummer

02163/5701-0 sind wir arbeitstäglich von

07:30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 13.00 Uhr bis

16:00 Uhr für Sie da. Sollte Ihr gewünschter

Gesprächspartner gerade nicht am Platz sein,

werden Sie auf Wunsch zurückgerufen. Mit

der jeweiligen Durchwahlnummer erreichen

Sie die Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter auch

unmittelbar.

persönlich: Natürlich können Sie im oben

genannten Zeitraum auch jederzeit persönlich

einen gewünschten Gesprächspartner

der Gemeindeverwaltung in Brüggen oder

Bracht aufsuchen. Wenn Sie allerdings sicher

gehen wollen, dass ein bestimmter Mitarbeiter/eine

bestimmte Mitarbeiterin im Dienst

und verfügbar ist, empfehle ich Ihnen eine

vorherige Terminabsprache.

Sollte es für Sie wichtig sein, einen Termin

außerhalb der üblichen Geschäftszeiten zu

bekommen, wird Ihnen kein Mitarbeiter der

Verwaltung diesen Wunsch abschlagen.

Online: Per Online-Dokument, das Sie auf

unserer Homepage unter www.brueggen.

de aufrufen können, besteht die Möglichkeit,

uns 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr

Ihre Anliegen zukommen zu lassen. Sofern

eine kurzfristige Antwort nicht möglich ist,

erhalten Sie zunächst eine Eingangsbestätigung.

Nach Abschluss interner oder auch

externer Klärung, informieren wir Sie über

die erlangten Erkenntnisse bzw. die erbetene

Entscheidung.

Gelbe Karten: Ähnlich wie bei Online-Anfragen

wird auf „Gelbe Karten“ in der Regel

unverzüglich schriftlich oder fernmündlich

reagiert.

Online-Anfragen und „Gelbe Karten“ werde

ich dabei soweit möglich persönlich bearbeiten

oder an die zuständigen Sachbearbeiter

leiten.

Wir bemühen uns, die Reaktionszeiten so

kurz wie möglich zu halten, bitten allerdings

um Verständnis dafür, dass nicht jede Anfrage

sofort abschließend beantwortet werden

kann.

Bürgersprechstunde: Als neue Kommunikationsmöglichkeit

möchte ich ab September

regelmäßige Bürgersprechstunden

anbieten. Die Bürgersprechstunden werden

jeweils am 1. Mittwoch im Monat stattfinden;

in geraden Monaten in Bracht, in ungeraden

Monaten in Brüggen. Dabei können Sie, die

Bürgerinnen und Bürger, in der Zeit von 14

bis 15 Uhr ohne vorherige Anmeldung mit

dem Bürgermeister ins Gespräch kommen.

Bei einem Kaffee können konkrete Anliegen

oder Meinungen zu bestimmten Themen

„an den Mann gebracht“ werden. Gerne

kann man sich dabei auch in einer größeren

Runde zusammenfinden, sofern keine datenschutzrelevanten

Themen anstehen.

Alle drei Monate möchte ich auch in Born

eine Bürgersprechstunde anbieten.

Da uns dort keine amtlichen Räume zur

Verfügung stehen, könnte dies möglicherweise

im Pfarrheim oder im Anschluss an

den sonntäglichen Gottesdienst im Rahmen

eines „politischen Frühschoppens“ in einer

Gastwirtschaft erfolgen. Hierzu sind noch

abschließende Gespräche mit der Pfarrgemeinde

St. Peter Born und dem Heimatverein

erforderlich.

Die Bürgersprechstunde ergänzt die bisherige

Praxis, dass die Tür des Bürgermeisters im

Rathaus unabhängig von Sprechzeiten jeder

Bürgerin und jedem Bürger offen steht. Im

Hinblick auf die vielfältigen Termine und Verpflichtungen

des Bürgermeisters wird hierfür

allerdings eine vorherige Terminvereinbarung

mit dem Sekretariat empfohlen (Tel.-Nr.

02163/5701-139).

Facebook: Darüber hinaus wollen wir

künftig den offiziellen Facebook-Account

der Gemeinde verstärkt als Kontakt- und Informationsmöglichkeit

anbieten und nutzen.

Dazu wünsche ich mir, dass eine Arbeitsgruppe

aus verantwortlichen Mitarbeitern

der Verwaltung und interessierten Bürgerinnen

und Bürgern verbindliche Regeln und

Anforderungskriterien erarbeitet. Bei der

Nutzung dieses Mediums kommt insbesondere

der Seriosität große Bedeutung zu. Sollten

die Ergebnisse der Arbeitsgruppe positiv

sein, werden die Gemeindeverwaltung und

der Bürgermeister bald auch via Facebook

erreichbar sein bzw. mittels Facebook kommunizieren

und informieren.

Mit dem weiteren Ausbau der Kommunikationsmöglichkeiten

möchten wir bekräftigen,

dass der Gemeindeverwaltung

und auch mir ganz persönlich eine enge

und transparente Zusammenarbeit mit

Ihnen, verehrte Bürgerinnen und Bürger,

sehr wichtig ist. Insofern freue ich mich

darauf, den bislang schon guten Kontakt

weiter zu intensivieren.

Herzliche Grüße

Ihr

Frank Gellen

Bürgermeister

In diesem Sinne

wünsche ich allen,

die ihren Urlaub noch

vor sich haben, eine

gute Erholung. Sofern

Ihr Urlaub bereits

beendet ist, hoffe ich,

dass Sie sich nunmehr

gestärkt neuen

Aufgaben zuwenden

können.

%

S MMERSCHLUSSVERKAUF

WIR HABEN

REDUZIERT!

m o d e m e t t e n g m b h

borner str. 7-13 . 41379 brüggen

telefon: 02163.6490

MODE METTEN . . . MODE MIT DEM GEWISSEN ETWAS 5


ständige Fliesenund

Granit-

Ausstellung

in Brüggen

Verkauf

inklusive

Beratung an

Jedermann

Mi.- Fr.

14:30 - 18:00

Sa. 10:00 - 13:00

oder nach

Vereinbarung

Hagenkreuzweg 45

Hagenkreuzweg 45 · Brüggen

Telefon 02163-7199 · info@fliesen-nienhaus.de

www.fliesen-nienhaus.de

Mode und mehr

Mode in

Größe 38-52

36. Altstadtfest in Brüggen

Einkaufsbummel und Musik

in der Fussgängerzone

Das Altstadtfest startet am Freitag, den 1.

August und bietet bis Sonntag, den 3. August

viel zu sehen und zu hören im historischen

Ortskern von Brüggen.

Oldie-Night zum Brüggener

Abend

Freitagabend um 19.00 Uhr eröffnet der

Bürgermeister mit dem traditionellen Fassanstich

den Brüggener Abend auf dem Platz vor

dem Rathaus. Um 20.00 Uhr startet die Oldie-

Night mit The Golden Sixties. Dazu werden

die Brüggener untereinander und mit Gästen

bei Bier und anderen kühlen Getränken

gemütlich plaudern.

Kreuzherrenmarkt und

Kunsthandwerkermarkt

Samstagmorgen um 11.00 Uhr wird der

Kreuzherrenmarkt eröffnet, der die gesamten

Fußgängerzone zum Kaufhaus macht. Dort

finden die Besucher viele nützliche und

schöne, aber auch nicht alltägliche Dinge

zu kaufen. Gleichzeitig öffnen die Aussteller

des Kunsthandwerkermarktes auf dem Burggelände

ihre Stände. Im Burghof finden die

jungen Besucher viele Geräte und Angebote

zum spielen. Wer an den vielen Ständen nicht

fündig wird, kann sich am gesamten Wochenende

in den Brüggener Einzelhandelsgeschäften

in Ruhe umsehen, um dort von

chicer Kleidung über Schuhe bis zu ausgefallenem

Schmuck seinen Bedarf zu decken. Am

Abend heißt es um 20.00 Uhr „Let’s start the

Party“ mit Live-Music von Funfair.

Sonntagmorgen um 12.00 Uhr geht es auf

den Highway to swing mit der Young People

Big Band. Da swingt der ganz Festplatz. Die

große Abschluss-Party folgt ab 16.00 Uhr mit

dem Country Duo Ted und Helen. Das hat sich

gegenüber der Ankündigung im Veranstaltungskalender

geändert.

Die Organisatoren der IG lebendiges Brüggen

freuen sich auf viele Besucher im gastlichen

Brüggen. „Brüggener feiern gerne mit

Gästen. Darauf freuen wir uns das ganze Jahr“

sagt Wim Sniekers, 1. Vorsitzender der IG.

NEU:

Gr. 44-52

Ihr Fachgeschäft für elegante Mode

und Accessoires

Karla Lauerer

Burgwall 1 · 41379 Brüggen

Tel. AB 0 2163 MAI: - 67 55

Party zum Ferien-Schluss

in Bracht

Seit Jahren wird in Brüggen erfolgreich

der Ferienbeginn gefeiert. Mit einer Ferienabschluss-Party

sollen die Ferien in

diesem Jahr erstmalig in Bracht ihren

Ausklang finden. Die Brüggener Familienbeauftragte

Michaela Mevissen und die

KAB Bracht haben den Ferienausklang

gemeinsam vorbereitet und laden hiermit

zu einer großen Ferien-Abschluss-Party

einladen.

Am Freitag, 15. August, in der Zeit von

14.00 – 17.00 Uhr, sind alle Kinder eingeladen,

den Spielplatz Brachter Mühle /

Franziskusweg zu besuchen. Mit einem

bunten Programm von Kinderschminken

bis Torwandschießen und selbstgebackenen

Waffeln ist für beste Partystimmung

gesorgt. Eltern, Freunde und

Bekannte dürfen gerne mitgebracht

werden.

6


Klassentreffen nach 60 Jahren

Ehemalige Schüler, die 1954 aus der Volksschule

Born entlassen wurden, machten

60 Jahre danach ein Klassentreffen in der

Gaststätte Strötges. Bei diesem Treffen

Die ehemaligen Schüler des Entlassjahrganges 1954

aus der Volksschule Born schwelgten beim Klassentreffen

nach 60 Jahren in Erinnerungen.

Foto: Paul Offermanns

gedachten sie auch der Schüler, die inzwischen

verstorben sind. Die elf Ehemaligen,

die zum Wiedersehen gekommen waren,

hatten es nicht weit. Die meisten von ihnen

leben in der näheren Umgebung. Sie

frischten Erinnerungen auf bei einem

Rundgang durch das idyllische,

mehrfach preisgekrönte Born. Dabei

besuchten sie die renovierte Kirche,

den Patschelbrunnen, das historische

Schulgebäude und den Friedhof. Hier

fanden verstorbene Mitschüler und

die Lehrer Heinrich Malzkorn, Anna

Otten und Walter Cremer ihre letzte

Ruhe. Einige Mitschüler wurden

in den Nachbargemeinden beerdigt.

Der Besuch in der alten Schulklasse

war besonders aufregend. Sie

staunten nicht schlecht: Das Klassenzimmer

war noch sehr gut erhalten.

Die Familie Sustmann-Sell nutzt es

auch als Musikzimmer. Im Flur ihrer

alten Schule hängen noch einige

Klassenfotos und erinnern an einige

ehemalige Schulklassen. Die Ehemaligen

danken der Familie, dass sie

ihnen diesen Zutritt gewährte. Erinnerungen

an Ereignisse aus der

früheren Schulzeit wurden hier wach.

Eine lockere Stimmung herrschte

unter den einstigen Volksschülern. Sie unterhielten

sich fast alle ausschließlich in der

Muttersprache, dem „Borner Platt“. off

Freie Fahrt

auf dem

Alten

Postweg

In Zusammenhang mit dem Bau des

Gesundheitszentrums war die Straße

Alter Postweg geraume Zeit für den

allgemeinen Fahrzeugverkehr gesperrt.

Diese Sperrung konnte jetzt wieder

aufgehoben werden.

Wegen der derzeit noch fehlenden

Wendemöglichkeit auf dem Busbahnhof

Borner Straße nutzen Linienbusse die

Durchfahrt über den Hagenkreuzweg.

Das hier zusätzlich angeordnete Halteverbot

bleibt vorerst weiter bestehen.

Sobald die Wiederherstellungsarbeiten

am Busbahnhof abgeschlossen sind,

kann auch diese Einschränkung wieder

aufgehoben werden. GS

Saisonale Highlights: Genießen Sie jetzt unter freiem Himmel!

Tagesfrisch und herrlich aromatisch:

Pflaumenkuchen vom Blech

BURG CAFÉ OOMEN | INH. MANFRED OOMEN | KLOSTERSTRASSE 50 | 41379 BRÜGGEN

TELEFON 0 21 63 - 52 85 | WWW.BURGCAFE-BRUEGGEN.DE

7


Abschied und Neubeginn.

Neu gewählter Rat konstituierte sich

Am 1. Juli trat der neu gewählte Gemeinderat

zu seiner konstituierenden Sitzung

zusammen. Bevor es an die Behandlung

von Sachthemen ging, galt es zunächst eine

Reihe von Regularien abzuwickeln. Nach der

Vereidigung von Bürgermeister Frank Gellen

wählte der Rat einstimmig dessen ehrenamtliche

Stellvertreter: Claudia Wolters (CDU),

1. st. BM‘in, Udo Rosowski (SPD), 2. st. BM,

Helmut Stoffers (FDP), 3. st. BM. Damit sind

alle Ortsteile mit einem Bürgermeister bzw.

Vizebürgermeister vertreten.

In seiner kurzen Antrittsrede bekräftigte Frank

Gellen, er werde sein Amt nicht als Brüggener,

Brachter oder Borner wahrnehmen, sondern

als Angehöriger der Burggemeinde. Für die

Bewältigung der kommenden Aufgaben

sei Vernunft, Kompromissbereitschaft und

gegenseitiger Respekt angesagt, betonte

Gellen. „Ich möchte Sie einladen, mich auf

dem Weg der Fairness und konstruktiven

Zusammenarbeit zu begleiten“, appellierte er

an die Ratskolleginnen und -kollegen.

Als „Altersvorsitzender“ nahm Heinz-Gerd

Mertens (2.v.r.) die Vereidigung von Bürgermeister

Frank Gellen (2.v.l.) vor. Aufmerksame

Beobachter waren Alt-Bürgermeister Gerhard

Gottwald (r.) und allgemeiner Vertreter Gerd

Schwarz.

Gerhard Gottwald

verabschiedet

Die feierliche Atmosphäre der Ratssitzung

nutzte Bürgermeister Frank Gellen, seinen

Amtsvorgänger Gerhard Gottwald offiziell

zu verabschieden. Er rief dabei sowohl

die beeindruckenden Wahlergebnisse

Gottwald’s als auch dessen über 25-jähriges

erfolgreiche Wirken als Gemeindedirektor

und Bürgermeister in Erinnerung. Einwohnerzuwachs,

Schaffung attraktiver Neubaugebiete,

Gewerbeansiedlungen, Dorfentwicklungspläne

Born und Bracht, hoher Stand

sozialversicherungspflichtiger Arbeitsplätze,

Doppelturnhalle und Kunstrasenplatz Bracht

sowie Bau der Burggemeindehalle nannte

Gellen als Beispiele für die positive Entwicklung

der Gemeinde. „Du warst eine kooperative

und motivierende Führungspersönlich-

keit mit Initiative und Ideen, hast Zugang zu

vielen Bürgern gefunden und die für deren

Anliegen persönlich eingesetzt“, lobte er

seinen Vorgänger. Wohlmeinende Worte

fand er auch für Gottwald’s Ehefrau Alexa:

„Du hast deinen Mann viele Jahre begleitet

und mit ihm unsere Burggemeinde wundervoll

vertreten.“

Als Abschiedsgeschenk hatte Gerhard Gottwald

sich ein Bild gewünscht, das über viele

Jahre sein Büro geschmückt hatte.

In seinen Abschiedsworten erinnerte

Gerhard Gottwald an seinen ersten Besuch

im Brüggener Ratssaal im September 1988.

Die folgende Zeit sei für ihn ein 25-jähriger

Marathonlauf geworden, auf dem ihn viele

begleitet hätten, wie etwa seine Sekretärin

Rita Stops, Hauptamtsleiter Gerd Schwarz

und Ratsherr Gottfried Optenplatz. Dank

richtete er an alle, die während dieser Zeit die

Entwicklung Brüggens mitgestaltet haben.

Nach nunmehr 47 Berufsjahren und kurz vor

Vollendung des 65. Lebensjahres habe er aus

voller Überzeugung gesagt: „Es reicht“. „Der

Kreis schließt sich, ich bin nach dem Marathonlauf

am Ziel“, schloss er seine Abschiedsworte

mit ungewohnt belegter Stimme und

auch unter den Anwesenden im Saal hatte

manch einer feuchte Augen. Und auch die

Symbolik kam nicht zu kurz, als Gottwald

einen goldenen Staffelstab mit Burggemeinde-Logo

an Nachfolger Frank Gellen

weiter gab. Die Teilnehmer im Saal bekundeten

ihre Anerkennung für die Lebensleistung

Gottwalds stehend mit lang anhaltendem

Applaus. GS

Auch die Symbolik kam nicht zu kurz, als

Gerhard Gottwald einen goldenen Staffelstab

an Nachfolger Frank Gellen weiter gab.

Fotos: Peter Jokschus

Ausgeschiedene

Ratsmitglieder

verabschiedet

In der ersten Ratssitzung nach der Neuwahl

verabschiedete Bürgermeister Frank Gellen

acht Ratsmitglieder, die nicht mehr dabei

sind. Er würdigte dabei ihr zum Teil langjähriges

Wirken für die Gemeinde: Marlies Jobst

(FDP, 5 Jahre), Martin Mundfortz (CDU, 5),

Monika Flöth (SPD, 10), Willy Coenen (SPD/

fraktionslos, 15), Heinz-Peter Schoeps (CDU,

15), Karl-Heinz Stoffers (CDU, 15), Günter Caris

(SPD, 20), Willi Michels (CDU, 25).

Herzliche Dankesworte fand Frank Gellen

auch für Anni Terporten, Monika Flöth und

Andreas Bist, die in der zurückliegenden

Wahlzeit als stellvertretende Bürgermeister

gewirkt haben. GS

Wurden von Bürgermeister Frank Gellen (rechts) nach zum Teil langjähriger Ratszugehörigkeit verabschiedet:

v.l.n.r. Günter Caris, Marlies Jobst, Willi Michels, Heinz-Peter Schoeps, Willy Coenen, Karl-Heinz Stoffers.

Foto: Peter Jokschus

8


LUCAS

KOLUMNE

Lucas Zohlen, bis Ende des letzten

Schuljahres Schüler der Gesamtschule

Brüggen, verbringt derzeit

ein Auslandsjahr in Australien. In

sporadischen Kolumnen lässt er

unsere Leser teilhaben an seinen

Erlebnissen in Down Under.

1. GEELONG:

365 Tage auf der anderen Seite

der Erde liegen nun vor mir. Das

Leben in einer Gastfamilie, der

Besuch einer High School und

die täglich neuen Eindrücke von

einem mir bisher noch unbekannten

Land gehören nun zu

meinem Leben dazu. 14.000

km trennen mich nun von

meiner Familie und Freunden

in Deutschland. So sehr, wie ich

doch die Heimat vermisse, umso

liebevoller und herzlicher wurde

ich hier nach über 18 Stunden

Flug am Melbourner Airport von

meiner Gastfamilie empfangen.

Die liebevolle und offene Art der

Australier gefiel mir von der

ersten Minute an. Alle Ängste

und Befürchtungen, die mich vor

meiner Reise sehr bedrückten,

sind nach knapp zwei Wochen

wie weggeblasen. Das Sprechen

einer anderen Sprache, die Zeitumstellung

oder einfach, dass

im Straßenverkehr andersherum

gefahren wird, war doch für mich

in den ersten Tagen schwer nachvollziehbar.

Aber nicht alles ist

so, wie man es sich ausgemalt

hatte, so muss ich qualvoll feststellen,

dass auch die Australier

einen „Winter“ haben. Oder

auch, dass die deutsche Nationalelf

ausgerechnet dann den

WM-Pokal gewinnt, wenn man

nicht zuhause ist.

Ich freue mich sehr auf die bevorstehende

Zeit in Australien, mit

allen positiven und vielleicht auch

negativen Erfahrungen, die mich

erwarten. Und ich freue mich

sehr darauf, meine Erlebnisse auf

diesem Wege mit euch daheim in

Brüggen zu teilen.

Bei den ersten Mitsingabenden im Brachter Bürgersaal hatte Johannes Brand das Publikum schnell auf seiner

Seite. Foto: Horst Siemes

Wieder Public Singing im

Bürgersaal

Die Premiere im Brachter Bürgersaal vor

einigen Wochen fand Johannes Brand großartig.

Genau so sahen das auch die Besucher,

die bei seinem „Konzert der etwas anderen

Art“ mit dabei waren.

Hier ist das Publikum nicht nur Zuhörer

sondern zum Mitsingen eingeladen. Die

Bandbreite ist groß: Evergreens, Volkslieder,

Schlager und aktuelle Hits singt Johannes

Brand gemeinsam mit den Besuchern. Ob

Titel der Beatles, der Bee Gees oder von Udo

Jürgens – Brand hat so ziemlich alles drauf

und begleitet auf seiner Gitarre. Textsicher

Im vorigen Monat signierte der bekannte

Illustrator Jürgen „Moses“ Pankarz im Burginnenhof

die von ihm gestalteten Kreis-

Viersen-Plakate „Hereinspaziert“. In den 50 x

70 cm großen Plakaten hat Pankarz charakteristische

Motive der Städte und Gemeinden

verarbeitet.

Das Plakat gibt es auch in der Buchhandlung

am Kloster (12,80 Euro).

muss dabei niemand sein, die Songtexte

projiziert ein Beamer an die Wand, wo man

sie bequem ablesen kann.

Am 28. August, 25. September und 23.

Oktober stehen weitere Mitsingabende auf

dem Programm.

Dann heißt es um 20 Uhr im Brachter Bürgersaal:

„Sing mal! Public Singing mit Johannes

Brand.“

Info und Reservierung unter www.singmalmit.de

oder in der Ratsstube Hamers, Tel.

02157/7575.

Kreis-Viersen-Plakat

„Hereinspaziert“ zu gewinnen

Unter allen Einsendern einer Postkarte

verlost das Stadtjournal Brüggen drei

Pankarz-Plakate.

Einsendungen bitte bis 15. August an: Burggemeinde

Brüggen, Stadtjournal Brüggen,

Klosterstraße 38, 41379 Brüggen, Stichwort:

Hereinspaziert .

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. GS

Bis zum nächsten Mal

Euer Lucas

Im Burginnenhof signierte Illustrator Jürgen „Moses“ Pankarz sein Kreis-Viersen-Plakat

„Hereinspaziert“. Foto: Axel Küppers

9


Niederrhein-

Theater -

5. Niederrheinische

Theaterfestspiele

26.07., 20:00

Diener zweier Herren“ Lustspiel von Carlo

Goldoni,

Freilichttheater Innenhof Burg Brüggen

27.07. 16:00 - 17:00

„Schneewittchen“ Freilichtaufführung für

die ganze Familie,

Innenhof Burg Brüggen/

NiederrheinTheater

30.07. 20:00 –

„Diener zweier Herren“ Lustspiel von Carlo

Goldoni,

Freilichttheater Innenhof Burg Brüggen

08.08/09.08.. 20:00

„Diener zweier Herren“ Lustspiel von Carlo

Goldoni,

Freilichttheater Innenhof Burg Brüggen/

NiederrheinTheater

10.08. 16:00 - 17:00

„Der Froschkönig“ Freilichtauführung für

die ganze Familie,

Innenhof Burg Brüggen Innenhof/

NiederrheinTheater

Hannelores Mittwochsjonges

bei den Salatköpfen

Der Freundeskreis „Hanneslore’s

Mittwochsjonges“ hat

bereits so manche Besichtigungstour

unternommen.

Diesmal ging es unter Leitung

von Hans Scheidt mit den

Fahrrädern Richtung Maas nach

Boukoul – Asselt. Ziel war Deliscious,

eine „Großproduktionsgärtnerei“

für verschiedene

Blattsalate mit Wurzelballen.

Diese werden übrigens auch bei REWE

hier in Brüggen verkauft.

Deliscious führt die vollständige Produktion

in eigener Regie durch. Der Prozess

besteht aus Anzucht und Wachstumsphase.

In beiden Phasen handhabt Deliscious

eine nachhaltige Arbeitsweise.

Er ist der erste Gemüseanbaubetrieb, der

auch die Anzucht der Salatpflanzen in

eigener Regie durchführt. Dies gelingt

durch den Anbau mit LED-Beleuchtung.

Die Salatpflanzen wachsen in großen

Gewächshäusern in Rinnen, einen Meter

über dem Boden. Durch die Rinnen fließt

nährstoffreiches Wasser, aus dem die

Pflanzen ihre Nährstoffe aufnehmen.

Über den Wasserrinnen sind Lampen

angebracht, die je nach Wachstumsphase

der Salatpflanze die richtige Menge an

Wärme und Licht abgeben. An einer Seite

des Gewächshauses stehen die Sämlinge.

Je mehr sie wachsen, desto weiter rücken

sie automatisch auf, bis sie an der anderen

Seite des Gewächshauses ankommen. Das

bedeutet, dass der Sämling zu einem vollen,

ausgewachsenen Salatkopf mit Wurzelballen

herangewachsen ist, der direkt in den Supermarkt

gelangt. Dies geschieht das ganze Jahr

über, weshalb der Salat von Deliscious täglich

frisch zu kaufen ist.

Bis hierhin verläuft alles automatisch:

Wässern, düngen, befördern usw. Am Ende

werden sie von Menschenhand (mit Handschuhen)

verlesen und vorsichtig in Kisten

gepackt. Diese werden je nach Bestellung

mit verschiedenen Salaten zusammen auf

Paletten versandfertig gemacht.

Die beeindruckende Betriebsführung wurde

bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen im

Aufenthaltsraum der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

abgeschlossen. Nach der Heimfahrt

wurde im Jeetepött noch lange über die

interessante Exkursion diskutiert. Schon jetzt

freuen sich alle auf die nächste Tour.

Teddys trösten in der Not

Rettungsdienst: Rewe Stücken

spendet 250 Stofftiere für kleine

Patienten

Die Rettungsassistenten der Rettungswache

Schwalmtal haben künftig wieder tierische

Begleitung: In den beiden Rettungswagen

und dem Notarztfahrzeug des Kreises Viersen

in Heyen und Waldniel sind neben der Crew

auch Stofftiere unterwegs. Der Kreis Viersen

freut sich über 250 neue „Tröste-Teddys“.

Gespendet hat die 250 Tröste-Teddys Ralf

Stücken, Inhaber der Rewe-Supermärkte in

Brüggen und Amern. „Als Vater von zwei

Kindern weiß ich, wie wichtig in der Not

Trost und Kuscheln sind“, sagt der Kaufmann.

Rund zwei Jahre kommen die Ersthelfer aus

dem Westkreis mit den 250 Stoffbären aus.

„Hoffentlich halten meine Bären länger -

weil es dann weniger Unfälle mit Kindern

gegeben hätte“, sagt Ralf Stücken.

Ralf Stücken (3.v.l.) stiftete

für die Rettungswache 250

Tröste-Teddys.

Foto: Benedikt Giesbers

10


IHR GUTES RECHT

Zufrieden mit der

Premiere Sirenenalarm:

Kreis Viersen

zieht Bilanz

des ersten

Probelaufs

Am 12. Juli um 11 Uhr haben im Kreis Viersen

die Sirenen geheult. Die Anlagen sind künftig

wieder im Betrieb, um die Bevölkerung bei

Großschadenslagen frühzeitig zu warnen. Die

Bilanz zum Probealarm vom Wochenende ist

zufriedenstellend. Mehr als zwei Drittel der

89 Anlagen hätten einwandfrei funktioniert,

berichtete das Ordnungsamt des Kreises.

Die übrigen Sirenen blieben stumm oder

erzeugten nur zum Teil die gewünschten

Signaltöne.

„Wir werden in den kommenden Wochen

analysieren, wo im Einzelnen die Fehlerquelle

liegt und wie wir diese beheben können“,

sagt Kreisbrandmeister Klaus Thomas Riedel.

Manche Sirenen sind in die Jahre gekommen

und hatten am Samstag nach Jahren ihren

ersten Einsatz. Die vorhandenen Anlagen

werden teilweise aufgerüstet oder ersetzt.

Um sicherzustellen, dass die Anlagen funktionieren

und die Bevölkerung die Signale

korrekt zuordnen kann, testet der Kreis die

Sirenen alle drei Monate. Über die Medien

werden die Bürger auf die Bedeutung der

akustischen Signale hingewiesen und wie

die Menschen sich im Ernstfall zu verhalten

haben.

www.kreis-viersen.de/sirene

Bedeutung der 3 Sirenen-Signale

1 Minute Heulton, auf- und abschwellend:

Warnung bei Gefahren, Radio einschalten

(Lokalradio Welle Niederrhein 100,6 MHz)

1 Minute Dauerton:

Entwarnung

1 Minute Dauerton, zweimal

unterbrochen:

Feuerwehr ist unterwegs

Neben Mitarbeiterinnen des Caritaskreises begleitete auch Pastor Anto (Mitte) den Seniorenclub auf dem diesjährigen

Halbtagesausflug.

Seniorenclub machte Ausflug

zum Birkenhof

Mit 36 Personen startete der Seniorenclub

der Pfarrcaritas St. Nikolaus zum äußerst

beliebten Halbtagesausflug. Man muss keine

weite Reise machen, um einen schönen

Am Samstag, 26. Juli, startet um 19.30 Uhr

mit Live-Musik das traditionelle Sommerfest

des Schützenvereins GUT SCHUSS. Am

Sonntag geht’s ab ca. 11 Uhr mit dem Frühschoppen

weiter, nachmittags gibt es Kaffee

und Kuchen und zum Ausklang mit Dämmerschoppen

öffnet erneut die Pommes-Bude.

Natürlich wird auch an den Nachwuchs

gedacht. Unter der Federführung der Jugend

von GUT SCHUSS sorgen Losbude, Wurfbude

sowie am Sonntag zusätzlich eine Hüpfburg

und die Talentsichtung mit dem Lichtgewehr

für reichlich Unterhaltung. Bei freiem Eintritt

sind alle herzlich eingeladen.

Besondere Freude herrscht bei den Sportschützen

darüber, dass Klaus Metten bei

den Landesverbandsmeisterschaften in

der Disziplin Luftgewehr-Auflage in seinem

ersten Jahr in der Senioren A – Klasse mit 298

Ringen (von 300) die Qualifikation zur Deutschen

Meisterschaft im Oktober in Dortmund

geschafft hat. Noch auf die Qualifikation

hoffen darf Oliver Lamers (Junioren). Torben

Lorenz traf in der Halle mit dem Compoundbogen

519 Ringe und belegte in der Juniorenklasse

125x61_Frankenheim.qxd den 5. Platz. 11.02.2014 17:55 Uhr Page 1

Lagerverkauf:

Samstags,

von 9.00 bis 14.00 Uhr.

Täglicher Lieferservice!

Bestellungen per Telefon:

0174 -297 36 30

Nicole van Montfort

Schankanlagen- & Getränkeservice

Stiegstraße 36, 41379 Brüggen-Bracht

Telefon: 0174 -297 36 30

Tag zu verleben. So ging die Fahrt diesmal

zum Birkenhof in Nettetal-Leuth. Zu kühlen

Getränken wurde dort für jeden eine Hausplatte

serviert. Die Teilnehmer im Alter

zwischen 70 und 95 Jahren waren alle von

diesem Ausflug begeistert, den der Caritaskreis

wieder optimal vorbereitet hatte.

Sommerfest bei GUT SCHUSS

Fünf Schüler mit Christina Hoeveler an der

Spitze, vier Jugendliche mit Maike Lamers

als Beste in einer guten Mannschaft sowie

fünf Junioren belegen die hervorragende

Jugendarbeit bei GUT SCHUSS. Die Startberechtigung

zahlreicher Mitglieder bei der

Landesverbandsmeisterschaft in den Disziplinen

Luftgewehr-Auflage, Luftpistole und

KK-Auflage sowie bei den Bogensportlern

sprechen für die positive Leistungsentwicklung

in der Breite.

Freuen würde sich GUT SCHUSS über weitere

Verstärkung von Jungen und Mädchen im

Alter von 11 – 14 Jahren. Gelegenheit zum

Kennenlernen ist der Jugend-Trainingsabend

(Luftgewehr: Mo, ab 18.30 Uhr, Schießstand

an der Kreuzstraße; Bogen: Fr, ab 16 Uhr,

Wiese hinter dem Haus Stapp 1/Nähe Festwiese

Born).

Im Seniorenbereich sind Damen und Herren

jeden Alters herzlich willkommen, auch

Neuanfänger Ü50 ! Diese treffen sich donnerstags

ab 19.30 Uhr (Luftgewehr) bzw. sonntags

ab 11 Uhr (Bogen).

11


Oebeler Dreigestirn übergab

Spenden

König Stefan Erkens (Mitte)

und die Minister Thomas

Drießer (2.v.l.) und Erik

Ingenrieth übergaben jetzt

den Spendenerlös in Höhe von

1.300 € an die Vertreterinnen des

Kinderhauses Viersen.

Beim Schützenfest in Oebel verzichteten

König Stefan Erkens und die Minister Thomas

Drießer und Erik Ingenrith auf jegliche

Geschenke und baten statt dessen für eine

Spende für das Kinderhaus in Viersen.

Die stolze Summe von 1.300 € konnte jetzt

an das Kinderhaus übergeben werden.

Bei allen Spendern bedankt sich das scheidende

Dreigestirn herzlich.

Der "Brüggen-Becher" ist da!

Viele Kunden, die Anne Winkels-Bremes

in ihrem Feinkost- und Spezialitätengeschäft

im Herzen von Brüggen besuchen,

wissen meist genau, was sie brauchen. Eine

bestimmte Essigspezialität, ein ausgefallenes

Öl, einen delikaten Senf oder einen edlen

Likör. Trotzdem schaut man sich im Laden

noch einmal genau um, denn meistens gibt

es immer noch etwas Neues zu entdecken.

Ob italienische Spezialitäten, Gewürze, Chut-

Feinkost · Spezialitäten

neys, Weine, Fruchtaufstriche, Honige, Senfund

Teespezialtäten, exklusive Süßwaren,

wie Pralinen und Gebäck – die Auswahl ist

riesig, doch da man das Meiste an Ort und

Stelle probieren kann, wird einem die Wahl

erleichtert.

Auf einen „Neuzugang“ ist Anne-Winkels

Bremes momentan besonders stolz: Ein

Becher der Firma Kahla mit dem Namen

„touch“ – ein einzigartiges Porzellan mit einer

samtweichen Oberflächengestaltung, spülmaschinen-

und mikrowellenfest. Abgebildet

sind charakteristische Brüggener Motive; die

Farbe Grün symbolisiert dabei die einzigartige

Naturlandschaft der Burggemeinde.

„Diesen Becher gibt es in London, Miami,

New York und bei uns“, freut sich die Brüggenerin

mit dem Sinn für guten Geschmack

und hofft, dass ihre Kunden von dem Becher

genauso fasziniert sind.

Anne Winkels-Bremes | Klosterstraße 67

41379 Brüggen | Tel. 0 21 63 - 94 99 287

Geöffnet: Di. - Fr. 10 - 13 Uhr, 15 - 18 Uhr

Sa. 10 - 14 Uhr | So. 13 - 17 Uhr

www.exquisit-brueggen.de

info@exquisit-brueggen.de

Einkaufen in

Bracht

Verkauf bei Netto soll

auch während des Umbaus

weitergehen

Am 19. Juli hat der Kaisers-Markt

auf dem Weizer Platz seine Pforten

geschlossen; damit ist im Ortsteil

Bracht für viele eine wichtige Einkaufsmöglichkeit

verloren gegangen. Die

Um- und Ausbaupläne des Netto-

Marktes an der Kahrstraße bereiten

den Brachtern jetzt zusätzliche

Sorgen. Hier gibt es die Befürchtung,

dass während der Umbauphase die

einzig verbliebene Einkaufsmöglichkeit

verloren geht.

Dass diese Sorge unbegründet ist,

erfuhr Brüggens Hauptamtsleiter

Gerd Schwarz auf Nachfrage jetzt bei

einem Gespräch mit dem Expansionsbeauftragten

der Firma Netto. Dieser

machte deutlich, dass Netto großen

Wert darauf legt, den Verkauf auch

während der Umbauphase weiter

zu führen. Sollte sich keine andere

Möglichkeit finden, kann dies notfalls

auch in einem Zelt erfolgen.

Derzeit wird die Dauer der Baumaßnahme

auf rund acht Wochen

geschätzt. Ein genauer Zeitpunkt

steht hierfür allerdings noch nicht

fest. Sollte das Vorhaben die Grenzen

des geltenden Bebauungsplanes

überschreiten, werden die Arbeiten

voraussichtlich nicht vor Ende des

kommenden Jahres ausgeführt

werden.

Der geplante REWE-Markt auf dem

Gelände des ehemaligen Autohauses

Dohmen soll voraussichtlich

im zweiten Halbjahr 2015 in Betrieb

gehen. GS

Herzlich willkommen im Oebeler Landcafé

Anzeige

Täglich von 9-12 Uhr reichhaltiges Frühstücksbuffet.

Von 12.30-17.30 Uhr Mittagstisch und warme

Gerichte nach Hausfrauenart.

Kaffee und selbstgebackener Kuchen.

Räumlichkeiten für bis zu 75 Personen.

Auch für den Beerdigungskaffee, oder für

Betriebs- und Familienfeiern.

Oebeler Heide 3 · Brüggen · Tel. 02163-5123 · Täglich von 9-18 Uhr geöffnet. Dienstag Ruhetag · www.oebeler-landcafe.de

12


„BRACHT ganz KUNSTvoll“ -

ein kunst-voller Erfolg.

Gerade mal ein dreiviertel Jahr ist es her, dass

Silke Beckstedde, Künstlerin aus Boerholz,

auf der AK-Sitzung zum Dorfentwicklungsplan

die Aktion „Kunst gegen Leerstand“ als

Impuls zur Belebung des Inneren Ortskernes

von Bracht vorstellte und um Unterstützung

bat. Was daraus entstand ist kaum in Worte

zu fassen.

Der Vorschlag löste nicht nur ein sommerleichtes,

fröhliches und spannendes Kunstfest

an zwei Wochenenden aus, sondern

bescherte den Brachtern und vielen neugierigen

und vielfach überraschten Besuchern

vorab die Teilnahme am Deutschen Vorlesetag

im November 2013, die Fotoausstellung

im ehemaligen Hotel König über Silvester

mit großem Zulauf und das Jugendkunstund

Kreativprojekt „JiB“ mit abschließender

Ausstellung.

Eine Flut von Impulsen, Ideen und helfenden

Händen, sorgten in den letzten Wochen dafür,

dass Brachts Innerer Ortskern sich in ein

Gesamtkunstwerk verwandelte. Da wurde

gestrickt, gehäkelt, gemalt und gebaut, angepackt,

mitgemacht und ohne große Umschweife

dazu beigetragen, dass Atmosphäre

und Ambiente stimmten, um Besucher aus

Nah und Fern und auch die einheimischen

Bürger selbst zum Staunen zu bringen.

In den großzügig zur Verfügung gestellten

Leerstandsimmobilien, Hinterhöfen und

Schaufenstern präsentierten 22 Künstler aus

Viersen, Bracht, Brüggen, Kaldenkirchen,

Dülken, Korschenbroich und Sprockhövel

ihre Werke unterschiedlichster Stilrichtung

und Machart und verkauften, was der Fundus

hergab.

Kunstfahrräder, gestaltet von den „JiB`s“ und

die „Wegweisertüte“ halfen, sich zurecht zu

finden. „Urban Knitting“, Strick- und Häkelkunst

an Bäumen, Pöllern und weiteren Elementen

im öffentlichen Raum, verführte zum

Betrachten und längeren Verweilen im frisch

bepflanzten Ort. Die Herstellung und Montage

hierfür wurde intensiv diskutiert und spätestens,

als klar wurde, dass diese Streetart

auch Vermarktung nach Außen und Kommunikation

im Inneren begründet, gab es großen

Zuspruch.

Kindergartenkinder mit Eltern und Betreuern,

handarbeitsstarke Wollkünstlerinnen, Einzelmacher,

ganze Straßengemeinschaften,

ortsansässige Unternehmer und Geschäftsleute,

Sponsoren und Vertreter vieler Vereine

packten mit an und unterstützten die Aktion,

wie auch die Gemeinde unbürokratisch einsprang,

wo es nötig wurde.

Mehrere Musikacts, wie der Auftritt von Patrick

Huayasan mit seiner Gitarre, das Konzert

der Schwalmtalzupfer sowie das Vierscher

Ratpack, sorgten für Ambiente und rundeten

das erste Wochenende ab.

Die Kombination mit dem Dohlenfest am

zweiten Wochenende erwies sich als spannend.

Trotz des immer wieder fallenden Regens

waren das Interesse und die Frequenz in

den Kunsthäusern deutlich größer als erhofft.

Mit Erstaunen äußerte sich ein Mitbürger:

„Das sind ja nicht nur Leute aus Brüggen und

Bracht, die hierher kommen!“ und ja, das

war der Plan, sogar viele Besucher bis aus

dem Raum Köln hatten den Weg nach Bracht

gefunden.

Und daher wird es im kommenden Jahr eine

Neuauflage geben; die Termine sollte man

sich schon mal vormerken: 12. – 14. und 19. –

21. Juni 2015.

„Es ist uns ein großes Anliegen, den vielen

Helfern und Mitmachern für Ihr Tun und

ihre Unterstützung zu danken, ohne die es

BRACHT ganz KUNSTvoll in dieser Form nicht

gegeben hätte“, sagt Silke Beckstedde. Mit ihr

freut sich das BKV-Team mit Gabi Assel, Iris

Helmer, Nicole Schumacher, Birgitta Ronge,

Claudia Holthausen und Uli Berger auch über

neue Anpacker und Impulsgeber.

Das BKV-Team, v.l.n.r.: Uli Berger, Iris Helmer, Silke

Beckstedde, Gabi Assel. Es fehlen Nicole Schumacher,

Claudia Holthausen und Birgitta Ronge.

„BRACHT ganz KUNSTvoll ist mehr als nur ein

„Kunstding“ geworden“ so die Macher vom

„BKV-Team“, „die Veranstaltung hat sich zu einem

Gemeinschaftsprojekt gemausert und

das ist wundervoll!“ s.hoe

SCHLOSSEREI

ANDREAS

BÜSEN

Bauschlosserei und Stahlbau

Stahl- & Edelstahl-Geländerbau

Vor- und Überdächer

Treppen und Anbaubalkone

Schlosserarbeiten aller Art, Reparaturen

Genroher Str. 20 · 41379 Brüggen

Tel. 02163-889901 · Fax 02163-889902

E-Mail: info@schlosserei-buesen.de

www.schlosserei-buesen.de

Angebot

vom 29. Juli

bis 2.August:

in den Sommerferien

haben wir geöffnet!

Ständiger Lieferservice: Donnerstags 16 und 18 Uhr,

samstags 9 und 10 Uhr.

Telefonisch bestellen: 02163/80079

oder auf unserer Homepage:

www.fleischerei-roelkes.de

Geschmack und Qualität haben einen Namen

Grillwürstchen verschiedene Sorten je 120 gr. 0,85 €/Stck

gew. Nackensteaks 100 gr./ 0,65 €

Grillrippchen 100 gr/ 0,49 €

gewürzte Putensteaks 100 gr./ 0,89 €

Inhaber: Michael Gumpert

Gegen Vorlage dieses

Coupon erhalten Sie eine

Schinkenwurst

gratis !!!

Gültig bis 31.7.14

Kaldenkirchener Straße 54 · Niederkrüchten-Gützenrath · Tel. 02163-80079 · www.fleischerei-roelkes.

Geöffnet: Dienstags-freitags von 8.00-12.30 und 14.30-18.30 Uhr · Samstags von 8.00-13.00 Uhr

13


Standesamt-

Nachrichten

In der Zeit vom 19.6. bis zum 20.7. haben auf dem

Standesamt Brüggen die folgenden Paare die Ehe

geschlossen und die schriftliche Einwilligung zur

Veröffentlichung erteilt:

20.06.

Sara Rahimi, Brüggen und Ali Omidi, Neuss

Daniela Dorothea Hürckmans und Michael Stefan Boeken,

Schwalmtal

21.06.

Marina Cronenbrock und Marcel Busch, Viersen

Ines Dratwa und Patrick Paschmanns, Brüggen

Brautpaar des Monats

Am 4. Juli gaben sich Sandra Klingen und Michael Peter Wallrafen

vor dem Standesbeamten der Burggemeinde Brüggen das Ja-Wort. Das Stadtjournal gratuliert

herzlich und wünscht für den gemeinsamen Lebensweg alles erdenklich Gute.

Foto: privat

Danke

Wir möchten uns auf diesem Wege bei

allen Verwandten, Freunden und Kunden

ganz herzlich für die zahlreichen

Glückwünsche,

Geschenke sowie die netten Worte

anlässlich unserer Goldhochzeit

bedanken.

Es war für uns ein unvergesslicher Tag.

Herzlichst

Ihre und Eure

Bärbel und Gerd Wiesner

28.06.

Ilka Broekmann und Stefan Georg Ertzinger, Willich

Nina Martina Smets und Steffen Krebs, Brüggen

Melanie Sprenger und Markus Fuhge, Schwalmtal

Vera Breschnig und Axel Michael Saes, Kempen

04.07.

Sandra Klingen und Michael Peter Wallrafen, Brüggen

05.07.

Cindy Freund und David Hunt, Brüggen

07.07.

Lisa Diana Dujardin und Marc Udo Mölders, Brüggen

09.07.

Thanh Thu Th.o Phan und Stefan Nefen, Brüggen

12.07.

Melanie Mnich und Peter Gerhard Surga, Brüggen

17.07.

Stephanie Draphoen und Martin Hüsgens, Paderborn

Technik für Ihr Grün

Peter

Deutzmann

Service & Vertrieb

Gartengeräte

Kommunaltechnik

Golfplatzmaschinen

Weihersfeld 20 · Brüggen

Tel. 02163-9877142 · Fax 02163-9877146

hpdeutzmann@aol.com

www.hpd-golfplatzmaschinen.de

14


NIEDERKRÜCHTEN

Hans und Gerta Krings feiern

Goldhochzeit

Krings Hannes und Gerta aus

Haverslohe 2 sind 50 Jahre verheiratet.

Seinen Goldhochzeitstag hat

das Jubelpaar am 25. Juli. Mit den

beiden freuen sich ihre Tochter

und zwei Enkel. Wer den beiden

am Ehrentag gratulieren will, ist

bei ihnen daheim ab 11 Uhr willkommen.

Tags darauf findet der

Dankgottesdienst um 10.30 Uhr

in der Pfarrkirche St. Peter Born

statt. Gefeiert wird mit Familie,

Verwandten und Nachbarschaft bei

Cüsters in Laar.

Die beiden lernten sich an der Ahr

kennen und sagen spontan übereinstimmend:

„Es war Liebe auf ersten Blick.“ Gerta

Krings erinnert sich noch ganz genau an den

Tag, als sie auf dem knallroten Roller von

Krings Hannes nach einem Fußballspiel in

Osterath Born kennen lernte. Aus den beiden

wurde ein Paar, das allen bekannt ist. Hannes,

der als Berufskraftfahrer beim Niersverband

bis zur Rente arbeitete, ist durch und durch

ein Vereinsmensch: Er ist im Fußball beim

Sportverein Jungblut Born genauso zu Hause

(wegen seines Auftretens auf dem Sportplatz

bekam er auch den Beinamen des Westernhelden

John Wayne), wie beim Haversloher

Sportverein (HSV), in der Bruderschaft St.

Peter Born, in der Feuerwehr, bei den Läufern

Sind seit 50 Jahren ein Paar: Gerta und Hannes Krings

Foto: Paul Offermanns

aus Haverslohe, die jetzt jeden Montag nur

noch Rad fahren, in einem Tuppclub in Oebel

und bis zum letzten Jahr im Kegelclub „Blaue

Jonges“.

Gerta Krings fährt viel mit dem Rad und

schwimmt gerne. Die gebürtige Neersenerin,

die auf verschiedenen Stellen in der Textilindustrie

gearbeitet hat, sammelt allerlei Altertümchen.

Dazu gehören die verschiedensten

Arten von Kaffeemaschinen. Daran hat sie viel

Spaß wie auch an Zinnsachen und Kannen.

Seit ewigen Zeiten wäscht sie die Trikots der

Altherren von Jungblut Born.

Auf dem Weg zur LEADER-Region

Die Gemeinden Brüggen, Niederkrüchten

und Schwalmtal sind auf dem Weg zu einer

gemeinsamen LEADER-Region. Sie nehmen

an der LEADER-Initiative des Landes Nordrhein-Westfalen

teil und bewerben sich mit

einem Handlungskonzept. LEADER ist die

Abkürzung für “Liaison entre actions de

développement de l‘économie rurale” und

bedeutet „Verbindung zwischen Aktionen

zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“.

Das EU-Programm fördert modellhaft innovative

Aktionen im ländlichen Raum. Hier

geht es insbesondere um die Bewältigung

des demografischen Wandels. Es gilt, Lebensqualität

unter veränderten gesellschaftlichen

Rahmenbedingungen zu bewahren.

In der Förderperiode 2014 - 2020 sollen 22

bis 24 LEADER-Regionen in NRW gebildet

werden; gefördert werden 65 % der jeweils

entstehenden Kosten. Die Differenz ist aus

kommunalen Mitteln sowie möglichen Kofinanzierungen

von Wirtschaft und sozialen

Trägern zu bestreiten. Die Mindestgröße

einer Region beträgt 40.000 Einwohner.

Daher bewerben sich Schwalmtal, Niederkrüchten

und Brüggen unter Beteiligung des

Kreises Viersen als „LEADER-Region Schwalm

Mittlerer Niederrhein“ gemeinsam.

Grundlage für die Anerkennung als LEADER

Region ist eine überzeugende Präsentation

eines regionalen Entwicklungskonzeptes.

Dabei sollen sich potentielle öffentliche

Partner sowie Wirtschaft- und Sozialpartner

und eine möglichst breite Bürgerschaft

einbringen können.

Mögliche Themenfelder sind Prävention und

Armutsbekämpfung, Stärkung der Lebensqualität/Dorfentwicklung

in den Bereichen

Bildung, Gesundheit und medizinische

Versorgung, Mobilität, Fachkräftesicherung,

Stärkung von Ehrenamt, Tourismus und

Klimaschutz. Auch Dorferneuerungsmaßnahmen

sind während der Förderperiode

förderfähig.

Bei Qualifizierung wird die Region von einer

lokalen Arbeitsgruppe geleitet. Am 1. 9.

findet die öffentliche Auftaktveranstaltung in

der Burggemeindehalle statt. Darauf folgen

am 11.09., 17.09. und 29.09. öffentliche Workshops

in den drei Kommunen. Die Bewerbungsphase

läuft bis Ende des Jahres. Bis

März 2015 soll die Bekanntgabe der ausgewählten

LEADER Regionen erfolgen.

Weitere Informationen: Internetseite der

Deutschen Vernetzungsstelle Ländlicher

Raum (dvs): www.netzwerk-laendlicherraum.de/regionen/leader/

Auskunft erteilt bei der Gemeinde Brüggen:

Renate Kirsch, Tel. 02163/5701-134, Renate.

Kirsch@Brueggen.de

SENIOREN-BUNGALOWS

SENIOREN-BUNGALOWS

BUNGALOW EINFAMILIENHAUS 2-FAMILIENHAUS

NEUBAUVORHABEN

2-3 Zi, 72-90 m² Wfl., 150 m² Grund

Festpreis: ab 172.500,- €, PROVISIONSFREI

NETTETAL-LOBBERICH

NEUBAUVORHABEN

3 Zi, 103 m² Wfl., Garten + Garage

Kaufpreis 250.000,- € PROVISIONSFREI

NIEDERKRÜCHTEN

4 Zi, 215 m² Wfl., 858 m² Grund

Kaufpreis 389.000,- €*

BRÜGGEN

4 Zi, 120 m² Wfl., 552 m² Grund

Kaufpreis 189.000,- €*

BRÜGGEN

3 Zi, 125 m² Wfl., 434 m² Grund

Kaufpreis 349.000,- €*

* Kaufpreise zzgl. 3,57 % Käuferprovision inkl. MwSt.

KOSTENLOSER VERKAUF FÜR VERKÄUFER

schorin

immobilien

bernd schorin immobilien

weihersfeld 12 • 41379 Brüggen

02163-8 89 00 30

info@schorin.de www.schorin.de

15

LEIDE


16

Wir führen

Hosen

von Zerres

und Adelina

Damenmoden

Wolters

Alst 94 · Brüggen

Tel. 02157-7605

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 14.00 - 18.00 Uhr

Sa. 9.00 - 12.00 Uhr

Heizung · Klima · Sanitär

Meisterbetrieb

Heizung, Sanitär

Badsanierung · Altbausanierung

Trink- & Abwasseranlagen

Heizungsmodernisierung

Kanaltechnik

Reinigung, Inspektion, Wartung

Kanal TV-Technik

Energieberatung

Solartechnik

Genroher Str. 46 · 41379 Brüggen

Tel. 02163-58159 · Fax 02163-58179

www.stephan-seulen.de

N O T D I E N S T

0173-5815906

GADA

Wäsche & Dessous

W I R H E L F E N E N E R G I E S P A R E N

WIR HABEN

TuRa Brüggen ist für die Kinder und Jugendlichen

der Gemeinde Brüggen ein wichtiger

Ort der sozialen Entwicklung. Sie vor

Wäsche & Dessous

Verwahrlosung, Vernachlässigung, Gewalt

und sexuellen Übergriffen zu schützen, ist ein

zentrales Anliegen der Kinder- und Jugendverbände,

dem sich auch TuRa gerne angeschlossen

Prima

Donna

hat.

REDUZIERT

Louis & Louisa

Gattina/Seide

30%

-Lingerie | Tag-/Nachtwäsche

-Herren | Tag-/Nachtwäsche

Bademoden

20%

Dessous & Corsagen für die Braut • Dessous für den Abiball • Termine nach Vereinbarung

Gr. 36-52%

Borner Str. 43a · Brüggen 50% Öffnungszeiten: Di.-Do. 10.00-12.30 u.15.00-18.00 Uhr

Katharinenhof · Nähe Brüggener Klimp

Fr. 10.00-12.30 u.15.00-18.00 Uhr

Sa. 10.00-13.00 Uhr · Mo. geschlossen

BRÜGGEN, Tel. 02163/4993606

BORNER STR. 43

Termine auch nach Geschäftsschluss

KATHARINENHOF

Für Väter mit Kindern

ab 4 ½ - 6 Jahren:

Lebensraum Wald

Termine im DRK Familienzentrum

Sternenland

Dienstag, 05.08., 13.30 Uhr - 15.30 Uhr:

Offene Elternsprechstunde für familiäre

Fragen. Anmeldung nicht erforderlich.

Mittwoch, 03.09.,14.30 Uhr

Thema: Wahrnehmung und Bewegung

Für Eltern mit Kindern ab 9 Monate

In Kooperation Katholisches Forum für

Erwachsene und Familienbildung Krefeld

und Viersen

Veranstaltungsort: DRK Familienzentrum

Sternenland

Leitung : Gigi Charpantidis

Gebühr bitte im DRK Familienzentrum Sternenland

erfragen.

Samstag, 27.09., 10.00 Uhr - 13.00 Uhr

Vater Kind Aktion für Kinder von 4 1/2 - 6

Jahren

In Kooperation Katholisches Forum für

Erwachsene und Familienbildung Krefeld

und Viersen

Thema : Lebensraum Wald

Durch eine Waldführung mit Spielen lernen

wir die Bäume im Wald kennen. Wie misst man

„Wir haben mit dem Amt für Schulen, Jugend

und Familie des Kreises Viersen eine Vereinbarung

geschlossen und uns von unseren

Übungsleitern und Betreuern, die im Kinderund

Jugendbereich arbeiten, ein erweitertes

Führungszeugnis vorlegen lassen“, berichtet

TuRas stellvertretende Vorsitzende Benita

Weiß.

Baumalter und Baumhöhe? Ein Kiefernzapfen

Wettlauf sorgt für Bewegung. Wir forschen

und Suchen im Wald? Mit dem gefundenen

Material werden anschließend künstlerische

Waldbodenbilder gelegt. Abschließend

findet eine Greifvogelführung statt mit Turmfalke

und Uhu, die gehalten und angefasst

werden können.

Leitung : Wolfram Kassemeck , Diplombiologe

Veranstaltungsort: Wald

Treffpunkt: Depoteingang St. Barbarastraße

Anmeldeschluss: Fr, 29.08.

Gebühr bitte im DRK Familienzentrum Sternenland

erfragen.

INFO

Anmeldung und Info: DRK Familienzentrum

Sternenland, Andrea

Hendricks, Gartenstr. 14, Telefon:

02157-871717, E-Mail:

kita-bracht@drk-kv-viersen.de

TuRa Brüggen unterstützt das

Bundeskinderschutzgesetz

Prävention im Sportverein

durch Vorlage eines erweiterten

Führungszeugnisses

Nach anfänglicher Skepsis waren alle gerne

bereit, diesen kleinen Aufwand für eine

große Sache und eine soziale Sicherheit für

die Eltern auf sich zu nehmen. Schneller als

von der Gemeinde vorausgesehen, füllten

sich die Briefkästen der Übungsleiter mit dem

Führungszeugnis.

Alle Übungsleiter legten dieses erweiterte

Führungszeugnis dem Vorstand vor, so dass

man sich sicher sein kann: Die Kinder sind bei

TuRa in guten Händen.

„Gerade wir von TuRa Brüggen, mit so vielen

Kinder- und Jugendgruppen, sahen es als

unsere Pflicht an, diesen Schritt zur Prävention

im Sportverein sofort umzusetzen“,

erklärt Benita Weiß. B.W.


Erdbeeren, Musik und Sonnenschein –

Erdbeerfest im Altenheim

Rot war die dominierende Farbe beim Erdbeerfest im

Seniorenheim Schleveringhoven.

Die angebotenen kulinarischen Köstlichkeiten

kamen bei Bewohnern und Gästen

gleichermaßen gut an.

Nach dem Erfolg der „Premiere“ im vergangenen

Jahr wurde auch diesmal im Seniorenheim

Schleveringhoven wieder ein Erdbeerfest

gefeiert. Bei bestem Wetter fanden viele

Besucher den Weg in den Park der Senioreneinrichtung,

um gemeinsam mit den Bewohnern

ein tolles Fest zu feiern. Die an diesem

Tag stattfindende Bürgermeisterstichwahl

mit einem Wahllokal im Seniorenheim

bescherte der Veranstaltung noch zusätzliche

Besucher. Das kulinarische Angebot rund

um die Erdbeere fand großen Anklang und

bei der Livemusik des Ehepaares Kemkau,

die sich ehrenamtlich im Haus Schleveringhoven

engagieren, feierten alle mit bester

Laune. Der kleine aber feine Erdbeermarkt

wurde sehr positiv angenommen; insbesondere

die Bewohner genossen es, an den

verschiedenen Ständen vorbeischlendern zu

können. Viele Besucher des Fahrradmarktes

im Brachter Ortskern kamen auch vorbei und

waren sehr überrascht, dass ein Fest im Altenheim

so bunt und fröhlich für alle Generationen

sein kann.

Manch einer nutzte auch die Gelegenheit,

das Haus näher kennen zu lernen und zeigte

sich angetan von der gepflegten Einrichtung,

der Zimmergröße, den Angeboten und der

freundlichen Atmosphäre. Erfreut zeigte sich auch

Einrichtungsleiterin Barbara Hagemann: „Unsere

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen haben sehr viel

Zeit und Liebe in die Organisation investiert. Die

positive Resonanz bei Gästen und Bewohnern

motiviert alle, sich in diesem Sinne über die eigentlichen

Aufgaben hinaus weiter zu engagieren.“

*Mitnahmepreis. Nur solange der Vorrat reicht.

HIER GLEICH

1x Preisvorteile...

3x

EURONICS LEASING!

Leasing- die clevere Alternative für alle, die Technik genießen wollen.

• inkl. Full-Service • inkl. Vollgarantie • inkl. Innovationsgarantie

21, 65* 16, 45*

Miele WDA 110

WCS

Waschvollautomat

Energieeffizienzklasse: A++

Fassungsvermögen: 7 KG

Schleuderzahl: max. 1400

U/Min.

Mengenautomatik

Patentierte Waben-

Schontrommel

Restzeitanzeige

Philips Saeco Minuto

One Touch

Espresso-Vollautomat

Perfekte Kaffeevariation dank einzigartigem

Milchsystem

Selbsterklärende Benutzeroberfläche

integrierte Milchkaraffe mit Latte Perfetto-

Technologie · Keramikmahlwerk

Espresso, Cappuccino und Espresso Lungen mit

einem Fingerzeig

MediaStore

Borner Str. 41 | 41379 Brüggen | T 0 21 63-57 57 00 | info@ mediastore-Brueggen.de | www.mediastore-Brueggen.de

Wir sind für Sie da: Montag - Freitag: 9.00 - 12.30, 13.30 - 18.30 Uhr | Samstag 9.00 - 14.00 Uhr

*Die genannte mtl. Leasingrate versteht sich inkl. MwSt., Full-Service und Vollgarantie bei einer Vertragslaufzeit von 60 Monaten

in Zusammenarbeit mit der el Leasing & Service AG, Hannover.

GEWINNEN!

...1x jeden Monat

ein Einkaufsgut-

50,-

schein* über

Einfach die unten gestellte Frage beantworten,

(Adresse nicht vergessen) ausschneiden und per

Post an uns senden. Oder einfach im Geschäft

abgeben. Der Gewinner wird benachrichtigt.

...1x am Ende des Jahres

verlosen wir zusätzlich unter allen

Gewinnern der Einkaufsgutscheine

...ein

hochwertiges

LED TV-Gerät

Abb. nicht verbindlich

Hier die Preis-Frage:

Wie hoch ist die Leasingrate des

Miele WDA 110 WCS ?

Antwort: ........................ Euro

Name:

Straße:

Ort:

17

* Gilt für MediaStore Brüggen, nicht in Bar auszahlbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

** Gerätebezeichnung und Typ vorbehalten

Senden bitte per Post oder im

Geschäft abgeben


Gute Reise!

Schweiz

Die Schweiz zieht Urlauber aus ganz Europa an. Begünstigt

wird dies durch ihre Lage in Mitteleuropa,

umgeben von Deutschland im Norden, Liechtenstein

und Österreich im Osten, Italien im Süden und Frankreich

im Westen. Sie hat für jeden Urlaubswunsch die

passende Antwort. Sucht man Ruhe und Erholung,

bietet die Schweiz einen Aufenthalt in den Bergen.

Möchte man eine kulturelle Metropole

entdecken, fährt man am besten nach Bern oder Zürich.

Um einen Badeurlaub in der Schweiz zu verbringen,

bedarf es lediglich einer Fahrt an den Bodensee,

den Lago Maggiore oder den Genfer See.

Die Schweiz bietet auf so engem Raum eine unbeschreibliche

Vielfalt wie kaum ein anderes Land.

Im Winter lädt das kleine Land in den Alpen zum

Skifahren ein. Fast jeder Berg oder Gletscher ist angesichts

der sehr guten Infrastruktur erreichbar. Der

höchste, komplett auf Schweizer Gebiet liegende

Berg ist der Dom mit 4.545 Metern. Im Kanton Wallis

befinden sich die meisten Berge in Höhenlagen von

4.000 Metern. Am bekanntesten ist das pyramidenförmige

Matterhorn.

Wanderer, Mountainbiker und Naturliebhaber dürfen

sich im Sommer über das satte Grün der Almwiesen

freuen. In allen Kantonen gibt es gut beschilderte

Wanderrouten.

Ganzjährig bietet sich auch die Möglichkeit die

Schönheiten des Landes bei einer Fahrt mit dem

Glacier-Express zu erleben. Der Glacier Express ist die

berühmteste Bahn der Welt. Sie führt in rund sieben

Stunden von Zermatt nach Davos oder St. Moritz. Es

ist eine Tagesreise durch unberührte Berglandschaften,

mondäne Kurorte, tiefe Schluchten, liebliche

Täler, 91 Tunnels und über 291 imposante Brücken.

Startschuss

für die neue

Kindergruppe

der Naturschutzjugend

(NAJU) in

Brüggen

Wer Lust hat, mit anderen Kindern Pflanzen

und Tiere zu erforschen und spannende

Abenteuer in der Natur zu erleben, kann

dies jetzt auch bei der Naturschutzjugend in

Brüggen.

Anfang Juli startete hier die Kindergruppe

der Naturschutzjugend (NAJU) des Naturschutzbundes

(NABU). „Du erlebst mit uns

eine tolle Zeit draußen in der Natur und

erforschst mit Spiel und Spaß deine Umwelt“,

verspricht Gaby Grote, die Gruppenleiterin

der NAJU-Kindergruppe.

Alle Kinder im Alter zwischen 7 und 10 Jahre

sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit der

NAJU die Natur zu erleben.

Die Teilnahmegebühr beträgt 18,-- € und ist

der Jahresbeitrag für den NABU. Beim ersten

Treffen sollten die Eltern dabei sein.

Wer Interesse hat kann sich bei Gaby Grote

unter e-Mail: gaby.grote@arcor.de oder

Telefon: 0172 /2446591 melden.

Es werden noch weitere Kindergruppenleiter/Innen,

auch für die Ortsgruppe in

Am 24. Juni konnten die kfd Mitglieder der

Gemeinschaft Brüggen-Niederkrüchten-

Schwalmtal eine festliche Messfeier zum

Thema „Auf den Spuren von Gertrud von

Helfa“ in der Pfarrkirche St. Nikolaus feiern.

120 Frauen nahmen an dem von Pastor Alexander

Schweikert zelebrierten Gottesdienst

teil. Auch für den anschließenden gemütlichen

Nachmittag im Pfarrzentrum hatte sich

der Vorstand der kfd wieder etwas Beson-

Gaby Grote

leitet die neue

Kindergruppe

der Naturschutzjugend

in Brüggen.

Schwalmtal, gesucht. Nicht Expertenwissen

ist gefragt, sondern Neugier, Offenheit und

Freude an der Natur. Die neuen Gruppenleiter

werden von der NAJU NRW ausgebildet

und beim Aufbau der Gruppe persönlich

unterstützt.

Mitmachen als NAJU-Gruppenleiter lohnt

sich, denn die NAJU bietet Fortbildungsmöglichkeit

durch Kreativworkshops, Jugendleiter-

und Artenkenntnisseminare; Hilfe beim

Aufbau der Gruppe, Informationen rund

um die Leitung, Unterstützung bei Presse-

/ Öffentlichkeitsarbeit; Gelegenheit zum

Erlangen von sozialen Kompetenzen und für

Erfahrungen im naturkundlichen Bereich;

kostenlose Startersets.

Alle Teilnehmer bekommen Materialien und

Tipps für Naturerlebnisspiele und Aktionen

an die Hand.

Interessenten können sich bei NAJU-Regionalbetreuerin

Liselotte Uhlig unverbindlich

informieren: Tel: 02166/613770 oder liselotte.

uhlig@naju-nrw.de

Pellets?

02157-871927

BÜLTER!

Kfd Gemeinschaftsmesse in

St. Nikolaus Brüggen

deres einfallen lassen. Jede Teilnehmerin

erhielt eine Schmuckkarte, die von der Bastelgruppe

der kfd angefertigt worden war. Die

11-jährige Sophie Müller erfreute die Anwesenden

mit kleinen Klavierstücken, die dem

Ganzen einen festlichen Rahmen gaben.

Die Mitglieder der auswärtigen kfd Gemeinschaften

hatten für die hervorragende Organisation

und die netten Überraschungen

herzliche Dankesworte.

Mit freundlicher Unterstützung durch:

TUI ReiseCenter

Brüggener Reisebüro

Borner Str. 1 · 41379 Brüggen

Telefon 02163-5021

18

Nach der Gemeinschaftsmesse wartete im Pfarrzentrum eine gemütliche Kaffeetafel auf die Teilnehmerinnen.

Foto: ES


ein leichter Snack, literweise Kaffee und Kaltgetränke, 70 Akteure kleiden

sich in Gala oder Kostüme und fiebern dem Beginn entgegen. Die Aufführung

selbst ist wie ein Rausch in voller Konzentration, der Schlussapplaus

der schönste Lohn des Künstlers. Doch der wunderbare Augenblick ist

flüchtig, wer glaubt das Ensemble habe Zeit, den Abend in fröhlicher

Runde ausklingen zu lassen, irrt. Schnellstmöglich erfolgt der Abbau und

vielleicht führt noch eine Fahrt von mehreren hundert Kilometern zum

der Tournee entsprechenden Hotel oder nächsten Spielort. Ein Leben für

die Kunst kann anstrengend sein – macht aber glücklich!

Karten für diese besondere Opernaufführung gibt es zum

Preis von 35,- und 45,- € bei: Tourist-Info Burg Brüggen, Tel.-Nr.

02163-57014711

Rigoletto in der

Burggemeindehalle

Brüggen

„Eine Tournee-Produktion ist

etwas ganz Besonderes“

Andrea Hörkens, Darstellerin der Gilda in Giuseppe Verdis Oper

Rigoletto, erklärt die Herausforderungen der Aufführung am

18. August in der Burggemeindehalle Brüggen.

„Stellen Sie sich vor, Sie reisen über 2000 km mit dem Reisebus

und spielen dann auf einer Rundreise mit verschiedenen Hoteloder

Appartementübernachtungen wahlweise Aida, Nabucco,

Carmen oder Rigoletto bei verschiedenen Opernfestivals. Das

haben die Plovdiver Symphoniker sich für diesen Sommer

vorgenommen; ab Mitte Juli gastieren sie in Deutschland. Wie

ist das möglich und welche Voraussetzungen muss ein solches

Ensemble erfüllen? Zunächst einmal ist absolute Professionalität

gefragt und jedes Mitglied muss perfekt vorbereitet

sein. Die gespielten Werke haben die Künstler meist schon

im Repertoire und in der Heimat Bulgarien finden die Proben

zur Tournee statt, dann kommen viele Arbeitsstunden am

Zielort hinzu. Anders als in einem Theaterbetrieb sind Generalproben

am Aufführungstag Standard und verlangen den

Musikern - und besonders den Sängern - Höchstleistungen ab.

Die Stimmbänder müssen auf den Marathon, eine Hauptrolle

eventuell zweimal am Tag singen zu müssen, sorgsam vorbereitet

werden. Die Musiker spielen die Noten vom Blatt und

folgen ihrem Dirigenten in Sachen Tempo und Ausdruck. Die

Sänger sind mit den darzustellenden Charakteren vertraut und

erfahren durch die anwesende Regisseurin letzte Anregungen,

dem jeweiligen Spielort entsprechend.

Routine kann bei dieser Art des Veranstaltens nicht aufkommen.

Jede Aufführung ist einzigartig und für alle Beteiligten spannend.

Es ist eine kleine Meisterleistung, das Bühnenbild für den

Spielort angepasst aufzubauen, Kostüme müssen aufgebügelt,

ein Beautybereich für die Frisuren und Make-up mit Spiegeltischen,

aufgebaut werden. Dann kommt die szenische Probe,

die Beleuchtung, die Akustik müssen berücksichtigt werden

und die Zeit läuft, die Vorstellung beginnt um 20.00 Uhr. Dann

19


Weine aus

biologischem

Anbau...

natürlich!

Gemüse

Getreide und Obst

Tiefkühlkost

Frischfleisch

Milchprodukte, Eier

große Käse-Theke

Babynahrung

Wein, Bier, Säfte

Kosmetika

Süßwaren ... u.v.m.

Wir suchen:

Einfamilienhäuser

Bungalows

Eigentumswohnungen

Mehrfamilienhäuser

Grillsaison!

mit gutem Wein

aus biol. Anbau

Dam 36,

Niederkrüchten-Dam

Tel.: 02163-5713784

info@biohof-bolten.de

www.biohof-bolten.de

Hof

Bolten

Mo.-Do. 9-18 Uhr

Fr. 9-19 Uhr · Sa. 9-14 Uhr

Wir bieten:

Persönliche

Situationsanalyse

Fundierte

Wertermittlung

Fachkompetente

Beratung

Diskret und ohne

Werbeschilder

Stammkundschaft

über

Generationen

Ausbildungsbetrieb

Ein schönes Schützenfest

feierte die St.-Antonius-

Schützenbruderschaft

Born mit König Uwe

Mülders, mit Ramona an

seiner Seite sowie den

Ministerpaaren Manfred

Albers und Marga und

Thomas Wolf und Petra.

Selbst im Vorfeld zur

Kirmes lief es schon toll.

„Es war sehr beeindruckend,

wie die Nachbarschaft

unter großer Beteiligung mitgearbeitet

hat“, sagte Borns Bruderschafts-Vorsitzender

Thomas Wolf. Spieß Tom Tyburski

hatte alle seine Leute schon vorgewarnt für

den Kirmes-Auftakt: „Putzt eure Schuhe.“

Am Donnerstag vor der Kirmes trafen sich

alle auf dem Dorfplatz

zum Danke-

Schön-Fest, das

weit bis nach

Mitternacht ging.

Der goldene

schmucke Königsbogen

vor Haus

Kehren war vorher

fertig geworden.

Große Klasse war

der Auftritt von „Abba da capo“ am Freitag,

der weitaus mehr Resonanz verdient gehabt

hätte. Tags darauf war Schützenball, einen

Tag später der Königs-Gala-Ball, wobei Pastor

Frank Schürkens mit der Präses-Plakette

(eine Stiftung von Franz-Heinrich Hoeveler)

ausgezeichnete wurde, und am Montag

die After-Work-Party, als die Leute mit und

ohne Klompen einzogen. Die Borner Königin

Ramona Mülders, auch als Wirtin von „Haus

Kehren“ bekannt, hatte die unter dem Dach

des DRK Brüggen betreuten Behinderten zu

Kaffee und Kuchen ins Festzelt eingeladen.

Sie ist für die Behinderten wie eine Mutter,

wenn diese regelmäßig am Freitag bei ihr

kegeln kommen. Als Dank für die Einladung

brachten sie der Königin auch ein Geschenk

mit. Die Behinderten freuten sich über eine

Unter großer Anteilnahme wurde das Kirmesmännchen verbrannt.

Fotos: Paul Offermanns

Born feierte

ein schönes

Schützenfest

Spende in Höhe von 500 Euro. Das Königshaus

der St.-Antonius-Bruderschaft Born

hatte auf Geschenke der Gastbruderschaften

verzichtet und sich Geld für einen guten

Zweck gewünscht. Die Spende nahm Günter

Caris, der Leiter der Behinderten-Gruppe im

DRK Brüggen,

dankend

entgegen. Sie ist

für den Urlaub

der Behinderten

im kommenden

Jahr in der Lüneburger

Heide. Die

Bruderschaftler

zogen zum Schützenfest

wieder

durch Born - mit klingendem Spiel voran. Die

Bruderschaftler starteten zum Auftakt der

Kirmes am äußersten Ende von Haverslohe.

Vielleicht war es auch als eine Ehrerbietung

an König Uwe zu sehen, der aus Haverslohe zu

Hause ist und sein Vater Werner vor 40 Jahren

ebenfalls Schützenkönig war. Die Schützenbrüder

legten einen langen Weg zurück bis

in Dorf, wo sie den Königsmaien aufstellten.

Die Königsparade war wieder einer der Höhepunkte

der Borner Kirmes, als die Schützen

mit ihren „fliegenden Beinen“ an Königshaus

und Gästen vorbeizogen. Traditionell wurde

der große Zapfenstreich gespielt. Dienstag

flossen die Tränen, als die Kirmes zu Ende

ging. Das Kirmesmännchen wurde unter

großer Anteilnahme verbrannt. Danach gab’s

zum Ausklang eine leckere Gulaschsuppe. off

IMMOBILIEN

SIND

VERTRAUENS-

SACHE

Tel: 02163 - 579800

www.immobilien-elbers.de

Hauser Bestatt. 45-10 17.11.2010 8:51 Uhr Seite 1

Bestattungshaus

20

Hilfe im Trauerfall seit 1900 · Erd-, Feuer- und Seebestattungen

Kölner Straße 69 b · 41334 Nettetal-Kaldenkirchen

Tel. 0 21 Königstr. 57 / 66 2221a · www.bestattungen-nettetal.de

· Brüggen-Bracht

Tel. 02157/6622 · www.bestattungen-bracht.de

Beim Klompenball übergaben König und Minister eine Spende über 500 € für die Behindertenarbeit des DRK

Brüggen.


Ein Hauch

von Karibik

in Brüggen

Fiesta Tropicana – Samba,

Salsa & Merengue lautete

diesmal das Motto des vom

Werbering Brüggen ausgerichteten

kulturellen Thementages.

Bei Musik, Kultur und

Kulinarischem der Länder

Brasilien, Kuba und Jamaika ließ

nur das Wetter zu wünschen

übrig. Vom erhofften subtropischen

Klima konnte zumindest

nicht die Rede sein. Dennoch ließen sich die

Gäste von den brasilianischen Klängen der

Samba Percussion Gruppe begeistern und

tanzten, sangen und klatschten zur temperamentvollen

Musik.

Joe Kiki mit seiner Raggae Band spielte auf

dem Ewald-Paus-Platz bekannte Stücke von

Bob Marley und verkörperte so das Lebensgefühl

Jamaikas. Pünktlich um 19 Uhr eröffnete

Frank Gellen als frisch gewählter Bürgermeister,

stilecht mit Strohhut und Blütenkette

ausstaffiert, den Abend. Anschließend

ließ er sich nicht lange von Moderator

Thomas Hellmann bitten und tanzte mit

dem Werbering-Vorstand unter einem Besenstiel

Limbo. Mit der Tanzschule Happy Dance

aus Bracht konnten die Besucher einen Salsa-

Crash-Kurs absolvieren. Zur Freude von

Chefin Monika Wellmanns nahmen die Besucher

das Angebot begeistert an und füllten

rasch den 54 qm großen Tanzboden. Später

wurde das Erlernte auf dem Kreuzherrenplatz

zu Salsa-Klängen einer siebenköpfigen

Salsa Band erfolgreich umgesetzt. Eine brasilianische

Capoeira-Gruppe, die mit akrobatischen

Bewegungen den landestypischen

Kampfsporttanz vorstellte,

wurde erst am Vortag der

Veranstaltung engagiert.

Auch hier hatten die Besucher

sichtlich Spaß daran,

sich unter Anleitung der

Tänzer an den Grundbewegungen der

Capoaira zu versuchen. Auf dem Laufsteg am

Nikolausplatz stellten Karin´s Kinderladen,

Brüggener Kindermoden, Mobil Sport Lohan

und Bademoden GADA ihre neusten Kollektionen

vor.

Natürlich hatte sich auch der örtliche Einzelhandel

auf das Motto eingestellt; hier konnten

die Gäste bis 22 Uhr in den Geschäften stöbern

und shoppen. Als bei einsetzender Dunkelheit

die vielen Lichteffekte das karibische

Flair noch verstärkten, vergaßen die Besucher

schnell das ungemütliche Wetter und

hätten am liebsten zur temperamentvollen

Musik weiter getanzt. Gegen Ende der Fiesta

Tropicana erfüllten die bekannten Klänge

von „Guantanamera“ die Veranstaltungsmeile,

mitgesungen von allen Akteuren. „Ein

wirklich gelungener Abend“, freute sich die

neue Werbering-Vorsitzende Sarah Dammer

Fotos: Storch

in einer ersten Bilanz. „Ich habe viele begeisterte

Menschen gesehen und mein Vorstand

hat wieder Großartiges geleistet.“

Also keine Frage, dass es im kommenden Jahr

eine Fortsetzung geben wird. „Vive la France“

wird dann das Motto in der Burggemeinde

Brüggen heißen.

Wärmepumpe?

02157-871927

BÜLTER!

Restaurant Zur Kapelle an der Heide

Jeden Sonntag ab 09.00 h

Frühstücksbuffet, schlemmen satt...

Täglich aus unserer Frühstückskarte am Tisch serviert.

Jeden Dienstag und Mittwoch

„Black Tiger Garnelen“ mit Knoblauchdip und Brot.

Voranmeldung an allen Tagen erbeten.

Abb. nur Beispiel

Hotel Garni Haus Hildegard

An der Heiden 1-3 · Niederkrüchten Overhetfeld · Tel. 0 21 63.8 30 92 · Fax 0 21 63.8 25 20 · www.haus-hildegard.com · info@haus-hildegard.com

Öffnungszeiten: Oktober bis April: Mo. bis Fr. ab 16.00 h, Sa. u. So. ab 10.00 h, Mai bis September: Mo. bis Fr. ab 10.30 h, Sa. und So. ab 10.00 h.

Donnerstag Ruhetag - ausgenommen Feiertage. Bei Gruppen ab 10 Personen sind wir auch außerhalb unserer Öffnungszeiten gerne für Sie da, sprechen Sie uns 21 an.


immobilien

regional national international

Ausbildung erfolgreich

abgeschlossen

Erfolg

ist kein Zufall!

amarc21 wurde vom Deutschen

Institut für Service-Qualität gleich

doppelt ausgezeichnet: für die

Beratung vor Ort und den Service.

amarc21-Immobilien

Ribeiro-Büsen

Boisheimer Str. 23

Brüggen-Born

Tel.: 02163-88 93 001

Fax: 02163-88 93 003

Mobil: 0176-6 25 411 63

p.c.ribeiro-buesen@amarc21.de

Hauser Bestatt. 45-10 17.11.2010 8:51 Uhr Seite 1

Bestattungshaus

Hilfe im Trauerfall seit 1900 · Erd-, Feuer- und Seebestattungen

Kölner Straße 69 b · 41334 Nettetal-Kaldenkirchen

Tel. 0 21 Königstr. 57 / 66 2221a · www.bestattungen-nettetal.de

· Brüggen-Bracht

Tel. 02157/6622 · www.bestattungen-bracht.de

IM

FRÜHSTÜCKS-

BÜFFET

Montagsfreitags,

9-12 Uhr.

Schlemmerfrühstück

am Sonntag

3., 17., 24. und 31. August

2014

Um Tischreservierung

wird gebeten

Über die erfolgreich bestandene Prüfung freuten sich v.l.n.r. Wohnbereichsleiterin

Judith Dommes, Timm Peterson, Wohnbereichsleiterin Ellen Jakobs, Thomas

Pangels, Pflegedienstleiterin Sophia Menning, Philipp Lennackers und Einrichtungsleiterin

Barbara Hagemann.

Timm Petterson, Thomas Prangels und Philip

Lennackers haben die Ausbildung zum

examinierten Altenpfleger mit Erfolg abgeschlossen.

Drei Jahre lang haben sie ihren

Beruf im Brachter Seniorenheim Schleveringhoven

erlernt. Neben einer fundierten theoretischen

Grundlage, die Seitens der Schule

gelehrt wird, ist besonders ein verständnisvoller,

wertschätzender Kontakt zu den hilfsbedürftigen

älteren Menschen das Lernziel

in der Praxis. Pflege mit Herz und Verstand

zu vermitteln, ist ein wertvolles Gut und

in Zeiten des demographischen Wandels

eine Basis, auf der unsere Gesellschaft in die

Zukunft blicken kann.

„Wir freuen uns sehr, allen drei Absolventen

einen Arbeitsplatz im Haus Schleveringhoven

anbieten zu können, so bleiben uns bestens

geschulte Kräfte erhalten und sichern so eine

qualitativ hohe Pflege unserer Bewohner“,

sagt Einrichtungsleiterin Barbara Hagemann.

„Auch die Bewohner freuen sich darüber,

dass die „drei Jungens“, wie sie von den

Bewohnern liebevoll genannt werden, auch

nach ihrem Ausbildungsende im Haus tätig

bleiben“, erklärt Barbara Hagemann. Und sie

weiß, dass die Bewohner es als angenehm

empfinden, dass in einem weiblich dominierten

Arbeitsbereich auch qualifizierte

Männer im Haus arbeiten.

Singen – was Spaß macht

Getreu diesem Motto schallten die Stimmen

weit über das Wasser, als der Kirchenchor

Cäcilia Born zum traditionellen „Singen

am See“ einlud. In diesem Jahr machte der

Borner Pfarrpatron Petrus seiner Eigenschaft

als Herrscher über das Wetter alle Ehre und

bei schönstem Frühsommerwetter bevölkerten

viele Sangesbegeisterte aus nah und

fern den Sing- und Musizierplatz.

So stimmten auch Pfarrer Frank Schürkens

und Diakon Wolfgang Türlings laut in den

Kanon „Singen, das macht uns Freud‘ singt

mit ihr lieben Leut“ mit ein. Selbst der Ehrenpräses

des Kirchenchores, Pfarrer Josef Heinrichs,

war eigens aus Wassenberg angereist.

Der bunte musikalische Reigen war weit

gefasst und reichte von Musical- und Operettenmelodien

bis hin zum Swing. Aber auch

das traditionelle Liedgut wurde gepflegt.

Dabei kam es jedoch beim gemeinsamen

Singen zu einigen „Aussetzern“, die auch

Chorleiter Norbert Lamers nicht entgingen.

Bei der nächsten Strophe sanken die Nasen

jedoch wieder ins Programmheft und wie im

„Stillen Wiesengrunde“ besungen: war alles

wieder gut!

Der Musikverein Cäcilia Brüggen unter dem

Dirigat von Andre Frenzer brachte mit Melodien

der Beach Boys und Abba die Menge

zum Mitwippen und Swingen und sorgte so

mit für eine stimmungsvolle und abwechslungsreiche

Atmosphäre am See.

Nachdem der Abend musikalisch mit Mozarts

Abendsegen ausklang, gab es zur Stärkung

für alle selbstgebackenes Weißbrot mit

Rübenkraut und Marmeladen.

Christenfeld 24 e · 41379 Brüggen-Bracht

Tel.: 0 21 57 / 90 96 96

info@le-maitre.de · www.le-maitre.de

22


23. Niederrheinischer Radwandertag an Rhein und Maas

1.000 Pedalritter in der Burggemeinde unterwegs

Der 23. Niederrheinische Radwandertag war

geprägt durch wechselhaftes Fahrradwetter.

Aber trotz des Ferienbeginns nutzten viele

Radler die Routen, die durch Brüggen führten.

Um 10.00 Uhr gab die stellvertretende

Bürgermeisterin Claudia Wolters im Innenhof

der Burg Brüggen den Startpfiff und schickte

die ersten Radfahrer auf die Strecke. Im Laufe

des Tages starteten hier 325 Teilnehmer und

weitere 678 durchfahrende Radler holten sich

ihren Stempel an der Station ab.

Der Damen-Elferrat der BKG sorgte für Kaffee

und ein reichhaltiges Kuchenbuffet, kühle

Getränke und einen leichten Imbiss im Burginnenhof,

Ma´s Backroom Jazzband spielte am

Nachmittag unverzagt gegen den Regen an

und unterhielt die Besucher im Burginnenhof

und auch an der Brachter Mühle wurde den

Radlern rund um das Mühlencafé einiges

geboten.

Der Burginnenhof war beim Niederrheinischen

Radwandertag wieder Dreh- und Angelpunkt.

Zum Gewinn eines Hollandfahrrades

gratulierte Marietta Peckels

Peter Schouren aus Bracht.

Marietta Peckels von der Tourist-Info der

Gemeinde zieht ein insgesamt positives Fazit:

„Diese Veranstaltung hat mittlerweile einen

festen Platz in unserem Kalender. In Brüggen

wurde rund um die Burg und an der Brachter

Mühle den Radlern und anderen Besuchern

wieder ein tolles Ambiente und ein interessantes

Programm mit Live-Musik geboten.

Klar, das Wetter hätte etwas freundlicher sein

können. Gleichwohl kamen Teilnehmer nicht

nur aus Brüggen, sondern aus dem ganzen

Kreisgebiet und es waren wieder sehr viele

Niederländer unterwegs.

Wir bedanken uns bei den Helfern und Sponsoren,

namentlich dem Verkehrsverein, dem

RWE mit seinen E-Bikes und der EVS.“

Den Hauptpreis der Tombola, ein Hollandfahrrad

- gesponsert vom Verkehrsverein der

Gemeinde Brüggen - gewann Peter Schouren

aus Bracht. Der 2. Preis, ein Gutschein der

Brüggener Torschänke, ging an Jürgen

Kiosze aus Gladbeck. Alle weiteren Gewinner

wurden schriftlich benachrichtigt.

23


Hülst 2 · Born 23 · 41379 Brüggen

Hülst 2 · 41379 Brüggen

Tel. 02157-871820 · Fax 02157-871822

Mühlencafé

An der Brachter Mühle 13

Akzente

in Keramik

Burundi Francs

gegen EURO’s!

Start der Geld-

Tausch-Aktion

Bei der Jahreshauptversammlung der

„Burundi-Hilfe eV“ wurde die Geld-Tausch-

Aktion unter dem Motto „wenn jeder gibt

was er hat, dann werden alle satt“ gestartet

und entsprechende Flyer verteilt: Über 200

€ wurden spontan gegen Burundi-Francs

eingetauscht. Diese Aktion soll auch motivieren,

sich mit seinen Talenten für Menschen

(z.B. in Burundi) einzusetzen.

Bei der Versammlung konnte Frank Gellen

neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern

als besonderen Gast Marius Nicoyizigamiye

begrüßen.

Friedhelm Leven listete die Aktivitäten des

vergangenen Jahres auf.

Johannes Rölkes berichtete von einer zufriedenstellenden

Kassenlage, die den Verein

ermutigt, über die Vollbelegung des Hauses

sowie den Ausbau des Begegnungszentrums

nachzudenken.

Marius Nicoyizigamiye tauscht mit Friedhelm Leven

vom Burundi-Vorstand symbolisch Burundi-Francs

gegen Euro

Kontinuität ist gesichert – alle Vorstandsmitglieder

machen weiter

Neben dem geschäftsführenden Vorstand

um Frank Gellen, Johannes Rölkes und

Friedhelm Leven wurden auch die Beisitzer

Gerhard Gottwald, Stefan Peters und Dieter

Dömges für drei Jahre wiedergewählt.

Zusätzlich komplettieren Markus Das und

Elmar Dahlke den neuen Vorstand.

Weitere Infos zur Geld-Tausch-Aktion auf

Facebook bzw. per Mail: kontakt@burundihilfe.org

Fliesen Janßen

• Fliesen für innen und außen

• Türelemente

• ständig attraktive Sonderangebote

• große Auswahl an Verlegewerkstoffen

• Laminate

Holtweg 27 · Brüggen-Bracht

Tel. 02157-7181 · Fax 02157-7899

info@janssen-fliesen.de

www.janssen-fliesen.de

FLIESENLEGER-FACHBETRIEB

Holtweg 27

41379 Brüggen-Bracht

Tel. 0 21 57-71 81

Fax 0 21 57-78 99

Mit Maastricht hatte der VdK Ortsverband Brüggen-Bracht-Born ein lohnenswertes Ziel für einen Tagesausflug

ausgewählt.

Mit dem VdK nach Maastricht

Mit über 70 Teilnehmern fand ein vom VdK

Ortsverband Brüggen-Bracht-Born ausgerichteter

Tagesausflug ins niederländische

Maastricht großes Interesse.

In Maastricht angekommen, gab es zunächst

per Bus eine Stadtrundfahrt mit örtlicher

Fremdenführerin. Da Busse nicht mehr ins

Zentrum fahren dürfen, konnten so nur die

Randgebiete erkundet werden. Eine Rundfahrt

per Schiff schloss sich an.

Die Besichtigung der Gotten von St. Pietersberg,

einem durch Menschenhand entstandenen

Kalksteinlabyrinth von insgesamt

etwa 80 km Länge, war für viele ein Erlebnis.

Neben dem Abbau von Mergel dienten die

Grotten, in denen eine Temperatur zwischen

9 und 10 ° C herrscht, den Bewohnern Maastrichts

auch bei zahlreichen Belagerungen

und im Zweiten Weltkrieg als Zufluchtsort.

Wieder in Maastricht konnte die Stadt mit

ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten in

Eigenregie erkundet werden.

Trotz verlängerter Aufenthaltsdauer, reichte

die Zeit bei weitem nicht, um sich alles anzuschauen,

was diese schöne Stadt zu bieten

hat. Daher wird manch einer der Teilnehmer

Maastricht sicher ein weiteres Mal besuchen.

24


Glanzvolles Schützenfest mit König Stefan Erkens

Kai Riedel ist

der neue König

in Oebel

Knapp 600 Besucher machten zu Beginn des

Schützenfestes bei der Pre-Summer-Party zur

Musik von der hervorragend aufspielenden

Partyband „PLAN B“ eine super Stimmung.

Jung und Alt feierte gemeinsam bis spät in

der Nacht.

Am Samstagmorgen wurde in er Hohnschaft

Oebel der letzte Feinschliff angelegt: Kiefern

schmücken, Zelt herrichten, Bögen und

Fahnen aufstellen. Nachmittags wurde König

Stefan Erkens mit den Ministern Thomas

Drießer und Erik Ingenrieth mit der Fahnenabordnung

unter Fähnrich Andreas Schroers

abgeholt und zur Kranzniederlegung auf

dem Friedhof, mit Ansprache von Diakon

Wolfgang Türlings, geleitet. Mit dem Großen

Zapfenstreich endete die Veranstaltung.

Abends feierten die Oebeler Schützen

gemeinsam mit befreundeten Bruderschaften

einen stimmungsvollen Schützenball

im voll besetzten Festzelt.

Sonntagmorgen wurde in aller Frühe durch

das Trommlercorps Overhetfeld geweckt.

In der Pfarrkirche St. Nikolaus feierten die

Schützen die von Pfarrer Frank Schürkens

zelebrierte hl. Messe.

Beim anschließenden Frühschoppen konnten

zahlreiche Mitglieder ausgezeichnet werden.

Bei den Fahnenschwenkern wurden Amelie

Heffels für 5-jährige Mitgliedschaft sowie

Anna Lena Glende, Michaela und Sabrina

Meuser und Jaqueline Resing für 15-jährige

Mitgliedschaft mit einen Fahnenschwenkerorden

geehrt.

Für 40-jährige Treue zur Bruderschaft wurden

Helmut Bott, Günter Stevens und

Heinrich Winkels ausgezeichnet. Herbert

Engels, Herbert Jansen, Hermann

Nattkamp, Günter Prillwitz, Manfred Pollen

und Manfred Riedel wurden für 50-jährige

Mitgliedschaft sowie Kurt Braatz und Willi

Houben für 60-jährige Zugehörigkeit zur

Bruderschaft geehrt.

Den Silbernen Verdienstorden (SVK) erhielten

Oberstadjutant Thomas Erkens, Beisitzerin

Sabrina Meuser, Schießmeister Rudolf Resing

und Heinz Smetz.

Mit dem Hohen

Bruderschaftsorden

(HBO)

wurden Spieß Ralf

Böken und Marinekapitän

Huub

Post geehrt.

Eine ganz besondere

Ehrung

erfuhren Generalfeldmarschall

Günter Stevens und sein Adjutant Hermann

Nattkamp. Ihr jahrzehntelanges Wirken für

die Bruderschaft wurde mit dem Sebastianus

Ehrenkreuz (SEK) gewürdigt.

Als voller Erfolg konnte auch der Klompenball

mit Familientag verbucht werden. Während

die Kinder sich bei Hüpfburg und Kinderschminken

vergnügten, kam bei Kaffee

und Kuchen oder einem kühlen Bier schnell

eine Superstimmung auf. Die Blasmusikkapelle

aus Tegelen und später die Partyband

„Abstrakt“ heizten den zahlreich erschienenen

Besucher toll ein.

Der Montag stand ganz im Zeichen der

Parade und des Königs-Gala-Ball`s. Trotz

des zeitgleich stattfindenden Weltmeisterschaftsspiels

zwischen Deutschland und

Portugal hatten sich zahlreiche Zuschauer,

zumeist weibliche, eingefunden. Bei der

Parade hatten sich die Züge für König und

Kai Riedel (2.v.l.) ist neuer

Schützenkönig in Oebel; Jan Lukas

Rösges (l.) und Daniel Paterson (3.v.l.)

unterstützen ihn als Minister. Marc

Pollen bleibt Königsadjutant.

Minister beim dritten Durchgang wie immer

etwas Besonderes einfallen lassen.

Beim Königsgalaball reichte die hervorragende

Stimmung bis zum frühen Morgen.

Am Dienstag wurden bei der „Gerichtsverhandlung“

die Verfehlungen der einzelnen

Schützen verhandelt und mit Strafen für die

Angeklagten belegt.

Beim abendlichen Vogelschuss holte Kai

Riedel mit dem 28. Schuss den Vogel von der

Stange. Der bislang jüngste Oebeler Schützenkönig

ernannte Jan Lukas Rösges und

Daniel Paterson zu seinen Ministern. Königsadjutant

bleibt Marc Pollen.

Beim Frühschoppen konnten zahlreiche Mitglieder ausgezeichnet werden.

25


Sascha Arango

Die Wahrheit

und andere

Lügen

Ein psychologischer Krimi der Extraklasse.

Henry ist ein erfolgreicher Schriftsteller. Er ist

elegant,stilsicher, großzügig und sehr gefährlich.

Denn Henry ist ein skrupelloser Hochstapler, der sich

ein überaus angenehmes Leben geschaffen hat. Fatalerweise

wird seine Geliebte von ihm schwanger. Nun

müsste er seiner Frau alles erzählen. Er verdankt seiner

Frau fast alles- muss er ihr wirklich alles sagen? Das

würde seine Existenz vernichten. Einfacher wäre es, die

Geliebte aus dem Weg zu räumen. Doch genau dabei

passiert Henry ein nicht wieder gutzumachender Fehler.

Sascha Arango fragt, wo die Wahrheit endet und wo

die Grauzone der Lügen beginnt. Dabei erzählt er eine

überaus spannende Geschichte von Henry der schwindelfrei

am Abgrund steht. Er zeigt uns einen Mann, der

sich den Konsequenzen seines Tuns immer entziehen

konnte- bis er einen Schritt zu weit geht. Obwohl Henry

so grenzenlos gewissenlos handelt, schafft Arango

es, dass wir Sympathie für ihn empfinden und für ihn

hoffen und leiden. Ein Krimi, den man in einer oder zwei

Nächten atemlos wegliest, wahrscheinlich der beste

deutsche Krimi des Jahres.

Sascha Arango, geboren 1959 in Berlin, ist einer der

renommiertesten deutschen Drehbuchautoren. Er

wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. zweimal mit dem

Grimme-Preis. Die „Tatorte“ aus seiner Feder gehören zu

den Fernsehereignissen des Jahres. Er lebt in der Nähe

von Potsdam.

Die Burggemeinde Brüggen sucht

ab sofort,

befristet als Krankheitsvertretung,

eine

Ergänzungskraft

für den Kindergarten

Lüttelbracht

mit einem Beschäftigungsumfang von

14 Stunden/Woche.

Voraussetzung ist die staatliche

Anerkennung als Erzieher/in.

Sie sollten von Ihrer Persönlichkeit her

verantwortungsbewusst, engagiert,

zuverlässig und teamfähig sein. Bei der

Arbeitszeitgestaltung wird das nötige

Maß an Flexibilität erwartet.

Auf das Arbeitsverhältnis finden die

Bestimmungen des Tarifvertrages

für den öffentlichen Dienst (TVöD)

Anwendung.

Die Eingruppierung erfolgt nach

Entgeltgruppe S 4.

Schwerbehinderte werden bei gleicher

Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen

Unterlagen (z. B. Lebenslauf, Zeugnisse,

Beschäftigungsnachweise) werden bis

zum 05.08.2014 erbeten an:

Burggemeinde Brüggen

-Haupt- und Personalamt-

Klosterstraße 38, 41379 Brüggen

Telefonische Auskünfte erteilt

Waltraud Küppers, 02163/5701174

Mit sichtlicher Freude absolvierten die Kindergartenkinder

in Brüggen das Finale des Laufprojektes.

Foto: DB

PRIMAX-KIDS-

MARATHON-

FINALE

Auch in diesem Jahr fand das Primax-Kids-

Marathon-Projekt wieder seinen Abschluss in

Brüggen. Mehr als 100 Jungen und Mädchen

aus Kindergärten hatten im Jahresverlauf 40

km Laufstrecke absolviert. Die restlichen 2,2

km liefen sie in Begleitung von Eltern, Großeltern

und Freunden am Finaltag. Wie schon

so oft hatte Laufexperte Dietmar Gross mit

Unterstützung der Leichtathletikabteilung

von TuRa Brüggen das Finale organisiert.

Gleichzeitig fand ein Benefizlauf der Senioren

für die Burundi-Hilfe statt. DB

Solar?

02157-871927

BÜLTER!

Mit freundlicher Unterstützung durch:

Buchhandlung am Kloster

Klosterstr. 41 · 41379 Brüggen

Telefon 02163-953137

26


ALSTER FUSSBALLNACHT

mit „Live-Band“ und

Kinderolympiade am Sonntag

Das Wochenende 16.-17. August steht

im Brachter Ortsteil Alst wieder ganz im

Zeichen des traditionellen Sommerfestes

der Vereine „FC Staubwolke Alst“ und

Theaterverein „Einigkeit Alst“. Die Außenanlagen

der Gaststätte Optenplatz in Alst

stehen an diesem Wochenende im Mittelpunkt

des Geschehens.

Der 1972 gegründete Fußballverein stellt

auch heute, nach über 40 Jahren, noch

immer eine Mannschaft zu den verschiedensten

sportlichen Anlässen. Noch im

Mai konnte die „Staubwolke“ den Turniersieg

bei der „Apollo Elf“ in Lüttelforst

verbuchen.

Die Alster „Fußballnacht“ ist am Samstag,

16. August, ab 20.00 Uhr Treffpunkt für alle,

die sich für den Hobbysport begeistern.

Eine Live-Band sorgt bei freiem Eintritt für

die passende Musik der zurückliegenden

42 Jahre. Kühle Getränke und allerlei

Leckeres vom Grill sichern das leibliche

Wohl. Einem geselligen Abend bei allerlei

Begebenheiten aus der Vergangenheit ist

damit der Grundstein gelegt.

Der Sonntag ist traditionell der Familientag.

Um 11.00 beginnt der obligatorische

Frühschoppen. Selbstgebackenen

Kuchen und Kaffee gibt es am Nachmittag

zur „Kaffeezeit“ für alle, die es lieber etwas

süßer haben wollen.

Anmeldungen zur Kinderolympiade

werden ab 15.00 Uhr entgegen genommen.

Sie ist seit vielen Jahren fester Bestandteil

der sportlichen Betätigung sowohl

der Kinder, als auch des erwachsenen

Anhangs. Frei gebildete Teams kämpfen

bei sportlichen Geschicklichkeitsspielen

um Punkte und Plätze. Hierbei zählt in

erster Linie: „Dabei sein ist alles, der Glücklichere

gewinnt“. Die Siegerehrung ist

gegen 17.00 Uhr geplant. G.O.

Sonntags ins Theater Mönchengladbach!

Neues Angebot für

kulturinteressierte Brüggener

startet im Oktober

Als traditionsreiches Zwei-Städte Theater

bietet das Theater Krefeld und Mönchengladbach

mit seinem vielfältigen Spielplan

seit vielen Jahren erfolgreich Kultur für die

Region – vom großen Opernabend bis zur

kleinen Lesung. Rund 500 Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter des Gemeinschaftstheaters

– auf der Bühne, in den Werkstätten oder im

Orchestergraben – sind täglich unermüdlich

im Einsatz, um ein Programm auf die Beine zu

stellen, das unterhält, bildet, verzaubert und

begeistert!

In jeder Spielzeit finden im Theater Krefeld

und Mönchengladbach zahlreiche Vorstellungen

der Sparten Musiktheater, Ballett und

Schauspiel statt. Hinzu kommen die Konzerte

der Niederrheinischen Sinfoniker und die

Aufführungen des Theater-Jugendclubs.

Kinder- und Puppentheaterstücke bieten

auch für die kleinsten Theatergucker beste

Unterhaltung.

Gemeinsam mit dem Kulturamt der Burggemeinde

Brüggen hat das Theater Krefeld

und Mönchengladbach jetzt ein ganz besonderes

Paket geschnürt: Ein eigens für kulturbegeisterte

Brüggener zusammengestelltes

Angebot aus fünf Sonntagsvorstellungen im

Theater Mönchengladbach – kombiniert mit

einem bequemen Bus-Shuttle von Tür zu Tür.

Sonntag, 19.10.2014 I18 Uhr I My Fair Lady I

Musical von Frederick Loewe

Sonntag, 07.12.2014 I16 Uhr I Don Giovanni I

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Sonntag, 08.02.2015 I16 Uhr I Hoffmanns

Erzählungen I Oper von Jacques Offenbach

Sonntag, 08.03.2015 I18 Uhr I Ballhaus I

Schauspiel von Steffen Mensching

Sonntag, 03.05.2015 I18 Uhr I Arsen und Spitzenhäubchen

I Kriminalkomödie von Joseph

Kesselring

Die Kosten für die fünf Vorstellungen inklusive

Bustransfer betragen circa 135,00 €

(abhängig von der Anzahl der Mitfahrer/

innen). Weitere Informationen und Anmeldung:

Kulturamt Burggemeinde Brüggen,

Judith Zybell, 02163/5701-158. Informationen

zum Spielplan: www.theater-kr-mg.de.

Nette Geschenke

zur Einschulung:

Unsere

Kinderuhren

Kollektion

WELTnEUHEIT!

... die Uhrenkollektion

ist da!

ERHÄLTLICH BEI

atelier schmuck

betina tönnissen

goldschmiede

www.atelier-schmuck.com

borner str. 26 · 41379 brüggen

tel. 02163-5717458

webdesign

Internetdienstleistungen & mehr

Webdesign & Webhosting

Websitepflege

Logos, Visitenkarten

Geschäftspapier

Plakate, Flyer ...

webtodate | Andrea Moroni

Burgweiherplatz 38

41379 Brüggen

Tel. 02163 577913

www.web-to-date.com

© Astrid Lindgren/Ingrid Vang Nyman/Saltkråkan AB

27


Ferienbeginn

mit Spielefest

und

Trödelmarkt

HALBMARATHON UND MARATHON

IN WALDNIEL

Bereits zum 6. Mal wurde in Schwalmtal-

Waldniel der Marathon und der Halbmarathon

ausgetragen. Alle Starts waren auf den

Vormittag terminiert. Dem großen Regen war

man also entkommen, aber das feuchtwarme

Niederrheinklima war auch nicht zu unterschätzen

und bei manchen Läufern doch sehr

gefürchtet. Für die TuRaner Läufer ist dieser

Lauf in der „Nachbarschaft“ jedoch immer im

Programm.

Schnellster Turaner im Halbmarathon war

René Olbrich mit einer Zeit von 1:37:13; er

wurde damit 5. in seiner Altersklasse M35 und

21. im Gesamteinlauf. Jörn Koch erreichte in

der gleiche Altersklasse Rang 9 und mit der

Zeit von 1:55:51 Platz 52 im Gesamteinlauf.

Er lief Seite an Seite mit Heinz Thoenes, der

in der gleichen Zeit seine Altersklasse M60

souverän gewann.

Heinz Gerd Blank war der einzige Marathoni

und bestätigte seine gute Form mit Platz 8 in

der AK M55 und dem 22. Rang im Gesamteinlauf

und der Zeit von 3:48:38.

Fotos: Storch

JETZT ANMELDEN.

11. BRÜGGENER GEMEINDEMEISTER-

SCHAFT IM TENNIS

Die diesjährigen Gemeindemeisterschaften

im Tennis finden in der Zeit

vom 8. bis 21. September auf den Plätzen

der Tennisgemeinschaft Brüggen e.V.,

Auf dem Vennberg, und dem Brüggener

Tennisclub 2012 e.V., Heidweg, statt.

Anmeldungen können bis zum 6.

September,18.00 Uhr in den Clubhäusern

der Vereine sowie bei Martina Brustmann,

Sportwartin@tg-brueggen.de, vorgenommen

werden.

Spieler der Vereine sowie Brüggener

Bürgerinnen und Bürger können an den

Gemeindemeisterschaften teilnehmen.

Die Auslosung findet am 6. September ab

18.00 Uhr statt.

Die Endspiele sind am Sonntag, 21.

September, auf den Plätzen der Tennisgemeinschaft

Brüggen, Auf dem Vennberg.

M.S.

RECHTSANWÄLTE

LANGE & KOLLEGEN

Seit nunmehr 15 Jahren sorgt der Brüggener

Werbering dafür, dass der Start in die

Sommerferien besonders gut gelingt. Auch

diesmal richteten die rührigen Geschäftsleute

wieder ein großes Spielfest auf dem

Kreuzherrenplatz aus. Bei hochsommerlichen

Temperaturen waren die zahlreichen

Wasserrutschen besonders willkommen. Und

da Spielen und Toben hungrig und durstig

macht, war auch für das leibliche Wohl

gesorgt. Während auf der einen Seite Spiel

und Spaß dominierten, ging es auf dem Nikolausplatz

mehr ums „Geschäfte machen“. Hier

hatte Dietmar Bonk sich darum gekümmert,

dass beim Markt ohne Grenzen auch die

Kinder ihre Waren anbieten und so ihr Feriengeld

aufbessern konnten. GS

Arbeitsrecht

Arzthaftungsrecht

Bau- und Immobilienrecht

Erbrecht

Familien- und Scheidungsrecht

Internetrecht

Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Pferderecht

Reiserecht

Sozialrecht

Transport-und Speditionsrecht

Verkehrsrecht

Versicherungsrecht

Vertragsrecht

Verwaltungsrecht

Wettbewerb- und Markenrecht

Wirtschaftsrecht

Zivilrecht

Lange & Kollegen Bürogemeinschaft · Roermonder Str. 27 · 41379 Brüggen

Telefon 02163-5772160 · Fax 02163-5774590

info@lange-rechtsanwaelte.com

Bürozeiten: Montag bis Freitag 8:00 bis 18:00 Uhr.

Termine nach Vereinbarung, auch außerhalb der Bürozeiten.

28


„IRGENDWANN MUSST DU

NACH BIEL!“

EIN TRAUM FÜR JEDEN

ULTRALÄUFER.

HEINZ GERD BLANK

VERTRAT DEN LAUFTREFF

TURA BRÜGGEN BEIM

KLASSIKER IN DER

SCHWEIZ

„Irgendwann musst Du nach Biel“, so heißt

der in Läuferkreisen bekannte Titel des

Buches von Werner Sonntag. Für jeden Ultra-

Marathoni ist es ein Traum, einmal die legendäre

Strecke in der Schweiz über 100 Km in

Biel in Angriff zu nehmen.

An den 56. Bieler Lauftagen nahmen in

diesem Jahr insgesamt 4150 Läufer über

verschiedene Distanzen teil. Das bedeutet

einen neuen Teilnehmerrekord. Der Klassiker

über 100 km hatte in diesem Jahr erstmals

1360 Starter (+140). Abgerundet wurde

die Veranstaltung mit dem Kids-Run und

dem City-Run. Die Beteiligung der schweizerischen,

österreichischen und deutschen

Armee am 100 km-Militärmarsch hat bereits

eine lange Tradition in Biel.

Nach dem „Bestzeitenjahr“ 2013 stand für

Heinz Gerd Blank die Frage im Raum, welche

sportlichen Ziele für 2014 gefasst werden

sollten. Nach den ersten Ultraerfahrungen in

2013 an der Müritz über 75 km und in Bottrop

über 50 km fiel nach vielen Selbstzweifeln

die Entscheidung, in diesem Jahr die Königsdisziplin

über 100 KM in Biel als persönliche

Herausforderung anzunehmen. Nach der

Anmeldung gab es kein Zurück mehr. Das

Training wurde noch mehr auf Ausdauer

fixiert. Die Marathonläufe in Paris und Düsseldorf

wurden dazu genutzt, die Form zu überprüfen.

Der Bödefelder Hollenlauf über 67

KM Anfang Mai signalisierte einen guten

Trainingserfolg.

Ausgerechnet am Freitag, 13. Juni, fiel um

22.00 Uhr der Startschuss zum Nachtlauf.

Für manch einen wäre dies ein schlechtes

Omen gewesen – für Gerd Blank wurde

dieser Freitag eher zum Glückstag. Begleitet

vom hellen Licht des Vollmonds ging es bei

optimalen Temperaturen auf die Strecke.

Geführt von kleinen roten Blinklichtern, die

am Wegesrand aufgestellt waren, zog die

endlos scheinende Karawane der Läufer über

Feld- und Waldwege von Ort zu Ort, von

Verpflegungsstand zu Verpflegungsstand in

Richtung Ziel. Die an jedem Stand angebotene

heiße Bouillon mit etwas Brot war eine

Wohltat. Wer es gerne süßer mochte, der griff

vielleicht zu Tee, Cola oder Powergel.

Aarberg, Jegensdorf, Kirchberg, Bibern und

Büren. Das sind einige Ort, die in der Nacht

passiert wurden. Zahlreiche Zuschauer

feuerten die Läufer in den Orten an, nutzten

die Veranstaltung aber auch dazu, mit ihren

Freunden und Nachbarn entlang der Laufstrecke

ein zünftiges Fest bis in den Morgen

zu feiern.

Der legendäre Ho Tschi Min-Pfad ist ein

schmaler Weg durch den Wald ab Km 55

und fordert wegen der Dunkelheit und der

Beschaffenheit des Bodens hohe Konzentration

beim Läufer. Nach 65 km liegt der Ho

Tschi Min-Pfad hinter den Athleten und alle

erwarten den Sonnenaufgang, um endlich

auf die lästige Stirnlampe verzichten zu

können. Als dann die Sonne aufgeht, ist der

schwierigste Teil der Strecke geschafft. Jetzt

gilt es, das letzte Stück von immer noch mehr

als 25 Km nach Biel zu schaffen und möglichst

zu genießen.

Der schnellste Läufer bewältigte die Strecke

in 7:20:23 h. Zielschluss für den Letzten innerhalb

der Wertung ist Samstag 19.00 Uhr, also

nach 21 Stunden. Nach 10:52:39 h hatte auch

Heinz Gerd Blank es geschafft. Er erreichte als

209. der Gesamtwertung und als 18. der M55

das Ziel. Ein Traum wurde für den Brüggener

Wirklichkeit. Ja, es stimmt: „Irgendwann

musst Du als Läufer nach Biel!“

HgB

Heizung?

02157-871927

BÜLTER!

Ferienwohnung eintragen? www.mein-brueggen.de

Reinigung

von Rohrleitungen,

Kanalleitungen

und Fettabscheidern

Kanal-TV

Dichtheitsprüfung

Bau und Sanierung von

Abwasseranlagen

Rückstau-Schutz

Vertrieb und Montage

von Pumpen

Dichtheitsprüfung

an privaten

und gewerblichen

Abwasserkanälen

PREISWERT - SAUBER - NAH - 24 STUNDEN FÜR SIE DA!

Hochstr. 40 · 41379 Brüggen

overlack@kanaltechnik-overlack.de

www.kanaltechnik-overlack.de

29


Treppen und

Möbel aus

Meisterhand

AUCH KLEINE ERFOLGE SIND

GROSSE SCHRITTE!

TG-DAMEN FEIERN AUFSTIEG

www.schreinerei-pro-team.de

Die Damen 40/2 der

Tennisgemeinschaft

Brüggen sind in die

Bezirksklasse C aufgestiegen.

Am letzten

Spieltag gab es von den

Herren 55 nach jedem

Spiel ein Glas Sekt auf

dem Platz. Da beide

Mannschaften, Casino

Kempen und TG Brüggen,

ihren Aufstieg sicher

hatten, war es eine gelungene

Überraschung und

ein schöner Meden-Saisonabschluss

auf der Anlage der TG Brüggen

am Vennberg.

Insgesamt war die Saison von erfolgreichen

Spielen geprägt, sicher auch weil ein

Team-Spirit bestand, der andere Vereine

überrascht hat. Es waren immer alle beim

Spiel dabei, nicht nur die Akteure auf dem

Platz; Unterstützung gab es auch von der

Bank und von denjenigen, die hinter dem

Zaun zuschauten. Teamgeist war denn

Die TG-Damen 40/2 freuen sich über ihren Aufstieg in

die Bezirksklasse C.

v.l.n.r. Gabriele Pohl, Dagmar Karg, Kerstin Will, Martina

Bohnen, Herta Zimmermann, Benita Weiß, Sandra

Mohren, Helene Kunc-Bolas, Silke Wirtz.

Auf dem Foto fehlen

Sabine Schmidt und Sabine Giesen-Klingenberg.

auch in diesem Jahr das Motto der Damen

40/2. Und der Erfolg zeigt, auch Spielerinnen

die nicht zum Einsatz kommen, gehören zur

Mannschaft und können unterstützen.

waschen, reinigen, bügeln

An die Einwohner

von Brüggen

Als Nachfolger der Wäscherei

Kiesewetter

stehen wir ab sofort zu Ihrer Verfügung.

Zusätzlich können wir Ihnen das Reinigen

Ihrer Textilien anbieten.

Ihre Sachen werden bei

Nail-Studio 1A

Klosterstr. 1a, Brüggen

(an der Aral-Tankstelle)

angenommen bzw. ausgegeben.

Wir freuen uns mit der Firma

Tanzbedarf.de auf Ihren Besuch.

Ihre Wäscherei Lavita

Öffnungszeiten: Mo-Fr 8.00 - 12.00 Uhr

Mi u. Do 15.00 - 18.00 Uhr

LAUFTREFF TURA BRÜGGEN STARTETE

BEIM 3. INTERNATIONALEN TRIPEL-

MARATHON WARDENBURG

Volker Gierling und Dirk Großmann vom

Lauftreff TuRa Brüggen nahmen Anfang

Juli 3. ITM Wardenburg teil. Das kleine, aber

super organisierte Event, führte von Eelde/

NL (Groningen) nach Wardenburg/D (Oldenburg).

Um 5 Uhr morgens machten sich 68

Läufer aus 8 Ländern auf die 126,585 KM

lange Strecke. Während Volker Gierling die

komplette Strecke anging, hatte Dirk Großmann

für die 2. und 3. Teilstrecke gemeldet,

also für insgesamt 84,39 km. Für beide sollte

es die jeweils längste Wettkampfstrecke sein,

die sie je gelaufen sind.

Nachdem die erste wunderschöne Teilstrecke

entlang von kleinen Kanälen bei angenehmen

Morgentemperaturen noch keine

große Herausforderung darstellte, wurden

die Läufer auf dem zweiten Teilstück auf eine

harte Probe gestellt. Entlang von Bundestrassen

ohne große Schattenspender setze

die Sonne bei Temperaturen von 26 Grad

allen Läufern gewaltig zu. Zudem machte ein

stetiger Wind den Läufern das Leben schwer.

Während Dirk Großmann seine erste Strecke

recht gut überstand, bekam Volker Gierling

bei Km 64 Magenprobleme und musste in

der Spitzengruppe liegend abreißen lassen.

Die 3. Etappe hatte dann für die Läufer

wieder neue Herausforderungen parat. Zu

Beginn, bei nun angenehmen Temperaturen

von knapp über 20 Grad, wurden die

Läufer von Regenschauern überrascht. Im

weiteren Verlauf der dritten Etappe, nun

wieder mit Sonnenschein, musste Volker

Gierling, zwischenzeitig gut erholt, wieder

mit Magenproblemen kämpfen. Mit einer

Energieleistung beendete er glücklich, aber

erschöpft das Ziel und erreichte als gesamt

4. eine hervorragende Zeit von 12:51:18. Dirk

Großmann absolvierte auch seine 2. Teilstrecke

ohne größere Probleme und beendete

seinen ersten Doppelmarathon in einer

Zeit von 8:07:56. dg

30


Damals –

Geschichtliches und Geschichten in Bildern

Aus dem Privatarchiv von Walter Feyen

ANWALTSKANZLEI

KATRIN KELLER

Erkennen Sie sich wieder?

Schülerinnen und Schüler der ehemaligen Gemeinschaftshauptschule Bracht mit Lehrer Rolf Driesel.

Brüggen, Klosterstraße 68

Tel. 02163-88819 90

Mobil 0173 20 565 11

mail@rechtsanwaltskanzlei-keller.de

IHR WEG ZUM RECHT

H.W. WIRTZ

MALER- UND

LACKIERERMEISTER

Damals…

Bei Ausschachtungsarbeiten

für ein Neubauvorhaben an der

Königstraße wurde vor Jahren

ein Steinbackofen entdeckt, der

noch mit Holzasche gefüllt war.

Ansichtskarten

aus der Sammlung Walter Feyen

Ein frühes Bild der Burg Brüggen.

HAGENKREUZWEG 43

41379 BRÜGGEN

TELEFON 02163/5322

www.wirtz-malermeister.de

31


Bleiben Sie gesund!

Dr. med.

Johann

Heinrich

Arens

Den Leserinnen und Lesern des

Stadtjournals gibt der Brüggener Arzt Dr.

med. Johann Heinrich Arens, Facharzt für

Allgemein- und Ernährungsmedizin, Monat

für Monat wertvolle Gesundheitstipps.

Das Risiko reist mit

Auf Reisen im Ausland auf Nummer Sicher

gehen: Was eine Versicherung abdecken

kann

Magengrimmen am Mittelmeer, Herzanfall

in Rio oder Beinbruch in den Rockies:

Krankheiten und Unfälle treten während

einer Urlaubsreise nicht seltener auf, als

in heimischen Gefilden. Je nach Reiseziel

und dortigen Aktivitäten trifft oft sogar das

Gegenteil zu.

Deshalb und um sich vor dem finanziellen

Risiko unvorhergesehener medizinischer

Behandlungen zu schützen, ist es ratsam, auf

Auslandsreisen ausreichend krankenversichert

zu sein. Dabei macht es zumindest für

gesetzlich Versicherte fast immer Sinn, eine

private Auslandsreise-Krankenversicherung

abzuschließen - die noch nicht einmal teuer

sein muss.

Die wichtigsten Gründe für den privaten

Versicherungsschutz: Die gesetzliche Krankenversicherung

erstattet nur Behandlungskosten

und Medikamente in der Europäischen

Union und einigen wenigen weiteren

Ländern, mit denen ein Sozialversicherungsabkommen

besteht (z.B. Schweiz). Allerdings

erfolgt auch diese Erstattung längst

nicht immer in voller Höhe – etwa wenn die

Behandlung im Ausland privat abgerechnet

wird und teurer ist, als eine vergleichbare

Kassenleistung im Heimatland.

Klinikaufenthalte sind besonders in Nordamerika

erheblich teurer als in Deutschland.

So kann die Behandlung eines akuten

Herzinfarktes dort schnell mal mit 100.000

Dollar und mehr zu Buche schlagen. Kosten

für einen Kranken-Rücktransport nach

Deutschland – die bei außereuropäischen

Abflugorten mehrere 10.000 Euro betragen

können – erstattet die deutsche Krankenversicherung

überhaupt nicht.

Was private Auslandsreise-Krankenversicherungen

leisten, hat kürzlich die Stiftung

Warentest untersucht (Ergebnisse im Juni-

Heft der Zeitschrift „Finanztest“). Bei den

Angeboten für Familien landeten dabei Tarife

der Versicherungen Würzburger, Allianz und

Hanse Merkur auf den ersten drei Plätzen, bei

den Angeboten für Einzelpersonen waren

es Allianz, Debeka und Würzburger. Rat der

Tester: Ab und zu einen neuen Versicherungsvertrag

abzuschließen, ist oft besser,

als die vielleicht schon jahrelang bestehende

Versicherung (mit teilweise deutlich schlechteren

Bedingungen und weniger Leistungsumfang)

zu behalten.

Mit einer Jahrespolice sind in der Regel

beliebig viele Reisen mit einer Einzeldauer

von sechs bis acht Wochen versichert. Die

Preise sind ausgesprochen günstig. So gibt es

einige Familientarife bereits für weniger als

20 Euro im Jahr, die meisten kosten weniger

als 30 Euro im Jahr. Ein solcher Tarif schließt

Eltern und Kinder (teilweise jedoch nur bis

zum Alter von 17 Jahren) ein, auch wenn sie

getrennt voneinander verreisen. Für Einzelpersonen

liegen die Jahrestarife oft sogar

unter zehn Euro. Bei älteren Reisenden

werden Alterszuschläge erhoben.

Preise und Leistungen vergleichen

Vor Vertragsabschluss gut beraten ist jedoch,

wer nicht nur auf den Preis schaut, sondern

auch aufmerksam den angebotenen Leistungsumfang

der jeweiligen Versicherung

prüft. Hier gibt es zum Teil erhebliche Unterschiede.

In aller Regel vom Leistungsumfang

ausgeschlossen sind Behandlungen,

die bereits vor Reiseantritt absehbar waren.

Besonders aufmerksam sollten daher

Menschen mit chronischen Krankheiten das

„Kleingedruckte“ im Versicherungsvertrag

lesen. Rechnungen über kleinere Behandlungen

etwa einer Schürfwunde oder bei

Zahnschmerzen zahlen die Versicherten

zunächst selbst vor Ort und reichen die

Belege nach ihrer Rückkehr zur Erstattung

beim Versicherer ein.

Rücktransport des Patienten in die Heimat

Bei teureren Behandlungen, Klinikaufenthalten

oder nach einem Unfall muss der Versicherer

schnellstmöglich vom Urlaubsort aus

informiert werden. Er klärt dann oft auch

gleich die Bezahlung mit dem Leistungserbringer

oder organisiert einen eventuell

in Frage kommenden Rücktransport in die

Heimat.

Ist es einem erkrankten Urlauber nicht

möglich, wie geplant nach Hause zu reisen,

dann bezahlen mittlerweile mehrere Gesellschaften

die Rechnungen auch über den

versicherten Reisezeitraum (von z.B. sechs

Wochen) hinaus, bis der Patient wieder reisefähig

ist. Bei Vertragsabschluss sollte darauf

geachtet werden, dass diese Nachleistungen

nicht befristet sind, empfiehlt die Verbraucherzentrale

Nordrhein-Westfalen.

Von besonderer Bedeutung sind die Vertragsbedingungen

zum Krankenrücktransport:

Hier sollten die Kosten bereits für einen medizinisch

sinnvollen und nicht erst bei einem

medizinisch notwendigen Rücktransport

übernommen werden, raten die Verbraucherschützer.

Demnach kann eine separate

Auslands-Krankenversicherung auch für

privat Krankenversicherte sinnvoll sein: Um

sich im Notfall den Rücktransport zu sichern

oder gegebenenfalls seine Selbstbeteiligung

zu schonen.

Tradition modern umgesetzt.

Seit mehr als 40 Jahren.

Unser Fachgebiet: Kompetente Hilfe für Ihr Wohlbefinden.

Die Gesundheit ist unser höchstes Gut. Deshalb machen wir in unseren sanaflair Sanitätshäusern

alles möglich, um die Gesundheit unserer Kunden zu erhalten oder wiederherzustellen.

Mit freundlichem Service, verständnisvoller Beratung und einer schnellen Versorgung mit

modernsten Produkten aus der Orthopädie-, Medizin- und Rehabilitationstechnik.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

32

sanaflair Sanitätshaus Brüggen

Borner Straße 32 | 41379 Brüggen

Fon: 0 21 63 | 57 49 350

www.rehazentrumviersen.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 08 30 - 18 00 Uhr


LÄNGER-

LEBEN...

Thema: Diabetes

Etwa 10% unserer Mitmenschen leiden daran. Fehlt dem Körper Insulin, steigen die

Blutzuckerwerte. Symptome gibt es genug. Zum Beispiel Durst, Müdigkeit,

Mattigkeit, Sehstörungen, Hautentzündungen, Juckreiz, Wadenkrämpfe,

Harnweginfekte, schlecht heilende Wunden, aber auch Gewichtsverlust.

Schon bis zu zehn Jahre vor diesen Symptomen blüht die Krankheit im Verborgenen.

Chance: Einmal festgestellt, ist Eigenverantwortung gefragt. Die Ernährung und

Bewegung sind die halbe Miete.

Unsere Seminare geben dem Patienten entscheidende Hilfe und wertvolle Tipps.

Der Fünf-Minuten-Check

Dieser Fünf-Minuten-Check gibt ersten Aufschluss.

Cholesterin-Werte, Blutdruck, Blutzucker,

Body Mass Index – ist alles in Ordnung?

Das sind Leistungen, die alle Krankenkassen

übernehmen.

Dann sollte unbedingt der Komplett-Check folgen,

eine sogenannte „IGeL*“-Leistung.

Das Fazit auf dem Bewertungsbogen, den Sie

anschließend erhalten, hat oft Konsequenzen – vielleicht

auch für Sie.

Denn ganz ehrlich – Drumherumreden kann den

frühzeitigen Tod oder Invalidität nach sich ziehen.

Fordern Sie unsere Informationsbroschüren an.

Alles über:

• Cholesterin

• Bluthochdruck

• Diabetes – volkstümlich: Zuckerkrankheit

• Übergewicht – der Body Mass Index

• Gefäßwanddicke – der Halsschlagader (IMT Messung)

• hs-CRP – Hochsensitives C-reaktives Protein

• Homocystein – eine Aminosäure

• Rauchen – ist ungesund

• LVHT – Vergrößerung der linken Herzkammer

• Ihre Familie – Ihre Vorfahren, Ihre Gene

• BIA Fett-Messung

• Krebsvorsorge

• PSA-Wert – Früherkennung von Prostata Krebs

• Haptoglobin – Darmkrebs Früherkennung

Oder rufen Sie uns an: 02163-5749100

oder rufen Sie uns an: 02163-92310

Dr. med. J.H. Arens · C. Hagedorn · Dr. med. T. Höffner

Dr. med. (syr) Z. Sharaf · D. Benja · Dr. med. A. Eypasch-Dollen

Dr. med. J. H. Arens

Christoph Hagedorn

Dr. med. T. Höffner

Fachärzte Hausarzt-Zentrum

für Allgemeinmedizin · Sportmedizin Dr. med. (syr) Z. · Sharaf Reisemedizin

Akupunktur FÄ f. Allgemeinmedizin

Brüggen · Ernährungsmedizin · Diabetes-Hausarzt-Praxis

Hausärzte · Sportmedizin

Vorsorge · Palliativmedizin · Präventionsmedizin

Reisemedizin · Akupunktur · Vorsorge

Diabetes-Hausarzt-Praxis

Ernährungsmedizin · Palliativmedizin

Borner Dr. med. Straße J.H. 32 · Arens 41379 Brüggen · C. Hagedorn · Telefon: 0 Praeventionsmedizin

21 · 63- Dr. 5749 med. 100 T. Höffner

Azaleenweg

In Dr. der med. 15 · 41751 Viersen-Boisheim Telefon: 02153 - 2258

Haag (syr) 3 41379 Z. Sharaf Brüggen · D. · Telefon Benja 02163-92310 · Dr. med. A. · Telefax Eypasch-Dollen

02163-923120

www.hausarzt-zentrum-brueggen.de · info@hausarzt-zentrum-brueggen.de

www.hausarzt-zentrum-brueggen.de info@hausarzt-zentrum-brueggen.de

Fachärzte für Allgemeinmedizin · Sportmedizin · Reisemedizin 33

Akupunktur · Ernährungsmedizin · Diabetes-Hausarzt-Praxis

Vorsorge · Palliativmedizin · Präventionsmedizin


Bleiben Sie gesund!

Heike

Thyssen

Liebe Leserinnen und Leser,

unter dieser Rubrik finden Sie regelmäßig

wertvolle Informationen, Tipps und

Anregungen zum Thema Gesundheit.

Die Autorin ist Filialleiterin der Brüggener

Regenbogen-Apotheke.

Heiserkeit

Wer hat sich nicht schon einmal heiser

geschrien? Auch eine Erkältung bringt als

typisches Symptom Heiserkeit mit sich.

Dabei ist die Stimme so beeinträchtigt, dass

der Stimmklang verändert und die Lautstärke

eingeschränkt ist. Das Sprechen schmerzt,

der Rachen fühlt sich rau und trocken an und

der Hals kratzt. Manchmal führt die Heiserkeit

auch zum vollständigen Stimmverlust, so

dass nur noch ein Flüstern möglich ist.

Bei Heiserkeit oder wenn die Stimme weg ist,

hilft vieles, was Sie selbst tun können:

Wichtig ist, dass Sie ihre Stimme schonen,

das heißt: möglichst wenig sprechen, auch

nicht flüstern und sich nicht ständig räuspern.

Achten Sie auf eine ausreichend große

Flüssigkeitszufuhr. Geeignet sind warme Tees

oder auch warme Milch mit Honig.

Gurgeln mit Salzlösungen oder Salbeitee

lindern die Beschwerden auch. Inhalationen

mit Kamillelösungen oder Sole-Salzen

befeuchten die gereizten Schleimhäute.

Lutschpastillen mit Salbei, Isländisch-Moos

oder Primelwurz sind ebenfalls hilfreiche

Mittel bei Heiserkeit.

In den meisten Fällen ist die Heiserkeit

harmlos und verschwindet nach kurzer Dauer

wieder.

Wer länger als zwei Wochen heiser ist, sollte

die Ursache bei einem Arzt abklären lassen.

Treten gleichzeitig andere Symptome, etwa

Atem- oder Schluckbeschwerden, hohes

Fieber oder eine himbeerrote Zunge auf,

sollte man sofort einen Arzt aufsuchen.

Tipps vom

Tierarzt

Dr.

Christoph

Kohler

An dieser Stelle gibt Dr. Christoph

Kohler praktische Tipps und wertvolle

Informationen rund um das Thema

Gesundheit und Wohlbefinden von

Haustieren. Der Autor ist Inhaber einer

Kleintierpraxis an der Hochstraße 38.

Gesäugetumore bei

der Hündin

Neubildungen im Brustdrüsengewebe

gehören zu den häufigsten Tumorerkrankungen

bei Hündinnen. Betroffen sind überwiegend

ältere unkastrierte Tiere.

Wenn der Tierhalter nicht schon beim Streicheln

seiner Hündin auf Veränderungen in

der Milchleiste aufmerksam geworden ist

und deshalb sein Tier in der Praxis vorstellt,

werden Brusttumore am häufigsten während

der Allgemeinuntersuchung im Rahmen der

jährlichen Impfung entdeckt.

Leider sagt die Größe eines Tumors nichts

über seine Gefährlichkeit aus. Falsch ist es

deshalb, einen einmal entdeckten Tumor

beobachten zu wollen.

Falsch ist weiterhin die noch immer verbreitete

Annahme, dass ein bösartiger Tumor

unweigerlich zum Tode führen muss.

Frühzeitig erkannt, schnell und radikal

operiert sind die Heilungschancen gut.

Die medizinische Einteilung der Tumore

in gut und bösartig bezieht sich unter

anderem auf die Wachstumsmöglichkeiten

der Geschwulst: Gutartige Tumore wachsen

meist langsam und nur am Ort ihrer Entstehung,

ähnlich einem Ballon, den man

langsam aufbläst.

Bösartige Tumore entwickeln sich in der

Regel schneller, sie wachsen häufig in

angrenzendes Gewebe ein, wie das Wurzelgeflecht

eines Baumes und können Tochtergeschwülste

(Metastasen) über die Blut- und

Lymphgefäße im ganzen Körper verstreuen.

Mehr als die Hälfte aller Brusttumore der

Hündin erweisen sich histologisch als

bösartig. Insofern ist es wichtig, den Tumor

chirurgisch entfernen zu lassen.

Da die Bildung von Gesäugetumoren durch

die weiblichen Geschlechtshormone gefördert

wird, kann man deren Entstehung durch

Kastration im Laufe des ersten Lebensjahres

der Hündin vorbeugen.

Kleintierpraxis

Dr. Christoph Kohler

prakt. Tierarzt

Hochstr. 38 · Brüggen

Tel. 02163-57 57 44

Fax: 02163-5 75 16 29

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr.: 9-12 Uhr und 15-18 Uhr

Sa.: 10-11.30 Uhr

Brüggener

• Personenbeförderung

bis zu 8 Personen

• Schülerfahrten

• Krankenfahrten (alle Kassen)

• Besorgungsfahrten

• Business-Service

• Flughafentransfer

• Co-Pilotfahrten

• Kurierdienst

• Rollstuhlfahrten

24

Std.

Guter Service

macht den Unterschied!

34

M

ini

C

02163-

7777

A R

02163-

6677

02157-

7777

Badsanierung?

02157-871927

BÜLTER!


„Gemeinsam Handeln“

- wird bereits in der

Burggemeinde gelebt

Spende für die

Burundi-Hilfe

Auch in diesem Jahr organisierte Dietmar

Gross vom Laufshop Brüggen unter der

Mitwirkung der Volksbank Brüggen wieder

erfolgreich den Primax- Kids –Marathon. „Mir

ist es wichtig, dass sich die Kinder bewegen

und laufen kann jedes Kind“, erklärte Gross.

Diesmal nahmen aus Kita´s und Kindergärten

der Gemeinde Brüggen und des Kreis

Viersen ca. 150 Kinder teil. „Ich hab mich sehr

über die Dankesmails gefreut, die mich von

den Kindergärten erreicht haben“, lächelte

Dietmar Gross, „das ist eine Bestätigung für

die alljährlichen Anstrengungen“.

Jedes teilnehmende Kind erhielt im Ziel ein

Präsent der Gemeindewerke Brüggen und

eine Urkunde auf dessen Rückseite für den

Kinderferienstart des Werbering Brüggen

geworben wurde.

Für dieses „gemeinsame Handeln“ bedankte

sich der Werbering auf Wunsch von Dietmar

Gross mit einer Spende für die Burundi-Hilfe.

Gemäß der Kampagne „Gemeinsam Handeln“

der Burggemeinde Brüggen erhöhte Dietmar

Gabi Seifert-Lieck (Werbering), Dietmar Gross (3.v.l., Laufshop Brüggen), Guido Schmitz (4.v.l., Wirtschaftsförderung

Burggemeinde) und Thomas Hellmann (rechts, Volksbank Brüggen) überreichten den Spendenscheck

über 500 € an Bürgermeister Frank Gellen (2.v.r.) und Friedhelm Leven von der Burundi-Hilfe.

Gross die Spende; auch die Wirtschaftsförderung

der Gemeinde beteiligte sich. Den

Gesamtbetrag in Höhe von 500 € konnte jetzt

Bürgermeister Frank Gellen in seiner Eigenschaft

als Vorsitzender der Burundi Hilfe e.V.

in Empfang nehmen.

BRÜGGEN: IN DER REGENBOGEN-APOTHEKE

Unser Leistungsspektrum vor Ort:

• Kompressionsstrümpfe /

Bandagen als Maßanfertigung

und Serie

• Lymph/Lipödemversorgungen

• Krankenpflegeprodukte

• Reha-Technik

• Hilfen für den Alltag und Daheim

Unsere Fachberaterin vor Ort:

Beratung und Service zu Hause

Sie können nicht zu uns kommen?

Kein Problem, wir kommen gern

zu Ihnen. Testen Sie Produkte oder

lassen Sie sich beraten,

bequem und in Ruhe bei Ihnen!

Produkte für Wellness, Gesundheit

und Sport:

Frau Yvonne Deinert steht Ihnen gerne

zur Verfügung

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Brüggen

Montag – Freitag 9 – 13 Uhr

und 14 – 18 Uhr.

Mi. Nachmittag und

Samstag geschlossen.

Borner Str. 28,

in der Regenbogenapotheke

41379 Brüggen

Tel.: 02163-5717154

Viersen-Süchteln

Montag – Freitag 8.30 – 13 Uhr

und 14.30 – 18 Uhr.

Mi. Nachmittag geschlossen.

Samstags 9.30 – 12.30 Uhr.

Düsseldorfer Str. 30

41749 Viersen

Tel.: 02162 / 96 82 0

Tönisvorst

Montag – Freitag 9 – 13 Uhr

und 14.30 – 18 Uhr.

Mi. Nachmittag geschlossen.

Samstags 10 – 13 Uhr

Willicher Str. 14

47918 Tönisvorst

Tel.: 02151 / 97 00 22

35


Tipps & Termine

Fischerprüfung:

Anmelden bis zum

25. Oktober

Wer im Kreis Viersen einen „dicken Fisch“

fangen möchte, der braucht eine Genehmigung.

Angler müssen eine Fischerprüfung

ablegen. Der Prüfungsausschuss der Unteren

Fischereibehörde Kreis Viersen führt diese

am Dienstag, 25. November, im Forum des

Kreises Viersen durch.

Um zur Prüfung zugelassen zu werden,

müssen Interessierte die Anträge bis Samstag,

25 Oktober, bei der Kreisverwaltung einreichen:

Untere Fischereibehörde, Rathausmarkt

3, 41747 Viersen.

Die Teilnahme an der Prüfung kostet 50

Euro. Personen ab 14 Jahren können sich zur

Prüfung melden. Der genaue Termin wird

nach Anmeldung rechtzeitig mitgeteilt.

www.kreis-viersen.de

Heimatabend am

8. August:

Das Kastell

Schleveringhoven

Am Donnerstag, 8.August, 19.30 Uhr, findet

der nächste Heimatabend der Heimatfreunde

Bracht in der Ratsstube Hamers statt.

Helmut Veikes berichtet mit Bildern von

Walter Feyen über das Kastell Schleveringhoven

(ehemals u. a. Krankenhaus, heute

Seniorenheim).

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger

sind zu dem Heimatabend herzlich

eingeladen.

Termin: Donnerstag, 8. August, 19.30 Uhr

Ratsstube Hamers, Bracht, Marktstraße 7

Brüggener Sommer 2014

5 Jahre

Zwergkaninchenhof

Brüggen.

Tag der offenen Tür

Bei einem Tag der offenen Tür feiert der

Zwergkaninchenhof Brüggen am Samstag,

26. Juli, von 10 bis 18 Uhr sein 5-jähriges

Bestehen mit einem Sommerfest.

Auf Besucher wartet an diesem Tag ein

buntes Programm:

- Pony Inka, 1m groß, im Streichel-Gehege

- Gehege mit Riesenkaninchen Hanni (8kg)

und ihren 7 Babys

- über 280 Baby- Zwergkaninchen in den

Nestern

- Informationen und Angebote rund ums

Zwergkaninchen

- Warme Würstchen & kalte Getränke

Demnächst will Inhaberin Anja Pitton auch

Kindergeburtstage auf ihrem Kaninchenhof

anbieten.

Für Kindergärten und Grundschulen gibt es

kostenlose Führungen.

Mit der Aufführung des NiederrheinTheaters

der beiden Einakter „Der Bär“ und

„Der Heiratsantrag“ von Anton Tschechow

am 20. Juli begannen in diesem

Jahr die Veranstaltungen im Rahmen des

Brüggener Sommers“ des Kulturamtes

der Burggemeinde Brüggen.

Bewohner und Besucher Brüggens

haben dann wieder die Möglichkeit,

bei freiem Eintritt und unter freiem

Himmel interessante Veranstaltungen

im Innenhof der Burg Brüggen zu besuchen.

Beginn ist jeweils um 16.00 Uhr. Bei

Regen besteht die Möglichkeit, in den

angrenzenden Kultursaal auszuweichen.

Weitere Termine:

Sonntag, 17. August: Jagdhornbläsercorps

Schloss Krickenbeck

Sonntag, 24. August: Offenes Singen mit

dem Amicitia Chor

Sonntag, 28. September: Musikverein

Cäcilia Bracht.

Ebenfalls im Angebot: Urlaub für Zwergkaninchen

und Schnupperkurse für Kinder

„meine ersten Kaninchen“.

Zwergkaninchenhof Brüggen, Brachter

Straße 33, Tel. 02163 3489229

KARINPOLTORACZYK

F O T O G R A F I E

WWW.CZYK-FOTO.DE

Schaumstoffland

„Land der Träume“

Wir fertigen Kissen, Stuhlkissen, Kisseninlets, Sitzpolster, Gartenpolster,

Sitzwürfel, Hundekissen, Wickelauflagen, Bankpolster uvm.

Unsere Schaumstoffe schneiden wir Ihnen genau auf Maß und polstern auch

Ihre Stühle oder Ihr Sofa neu auf. Mit einer großen Stoffauswahl auch an

wasserundurchlässigen Stoffen stehen wir Ihnen zur Seite.

Lagerverkauf:

jeden ersten Samstag im Monat,

von 10-13 Uhr, oder nach

telefonischer Vereinbarung.

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr., 36 von 9-13 Uhr

Gerne erneuern wir Ihre Wohnwagen- oder Schiffspolster und

fertigen auf Wunsch auch die passenden Kissen dazu.

Besuchen Sie uns im Internet:

www.schaumstoffland.de

Schaumstoffland, 41379 Brüggen-Bracht, Holtweg 42, Tel. 0152-22405770

Geschäftsführung: Chris Stenger

Unser Paul


Termine im

Juli&August

25.07. 14:00 - 18:30

Markt ohne Grenzen

Nikolausplatz

25.07. 20:00

Premiere „Diener zweier Herren“ Lustspiel

von Carlo Goldoni,

5. Niederrheinische Theaterfestspiele

Freilichttheater Burg Brüggen Innenhof,

feste Platznummerierung, bei Regen im

Burgsaal,

NiederrheinTheater

26./27.07.

Gut Schuss Brüggen: Sommerfest

Sommerfest im Freien mit Live-Musik,

Lüttelbrachter Str. 1 a

26./27.07.

Sommerfest Männergesangverein

Heideröschen Oebel

D’r Jeetepött, Roermonder Straße 90

26.07. 20:00

„Diener zweier Herren“ Lustspiel von

Carlo Goldoni,

5. Niederrheinische Theaterfestspiele

Freilichttheater Innenhof Burg Brüggen

NiederrheinTheater

27.07. 16:00 - 17:00

„Schneewittchen“ Freilichtaufführung für

die ganze Familie,

5. Niederrheinische Theaterfestspiele

Innenhof Burg Brüggen/NiederrheinTheater

28.07. 19:30 - 21:00

Stammtisch der JedermannHilfe Brüggen

Gaststätte zum Burghof, Klosterstraße 33

30.07. - 03.08.2014

Tennisgemeinschaft Brüggen: LK-Turnier für

Damen und Herren

Tennisplätze der TG Brüggen, Auf dem

Vennberg

30.07. 20:00 –

„Diener zweier Herren“ Lustspiel von

Carlo Goldoni,

5. Niederrheinische Theaterfestspiele

Freilichttheater Innenhof Burg Brüggen/

NiederrheinTheater

31.07. 08:00 - 13:00

Brachter Wochenmarkt

Weizer Platz

01.08. - 03.08.2014

36. Brüggener Altstadtfest

Interessengemeinschaft Lebendiges

Brüggen

03.08. 11:00

Offener Brachter Mühlentag

Brüggener Straße 13

04.08. 18:30 - 20:30

ZWAR-Basisgruppentreffen

Burggemeindehalle, Kreuzherrenplatz 2

05.08. 15:00 - 17:00

Kleidertruhe der Frauen-Union

Nikolausplatz neben dem Pfarrheim

05.08. - 10.08.2014

TuRa Brüggen: Brüggener Burgpokal um

den Mellerud-Cup

Sportpark Vennberg

08.08. 19:30

Heimatabend der Heimatfreunde Bracht.

Ratsstube Hamers, Marktstraße 7-9

08.08. 20:00

09.08. 20:00

„Diener zweier Herren“ Lustspiel von

Carlo Goldoni,

5. Niederrheinische Theaterfestspiele

Freilichttheater Innenhof Burg Brüggen/

NiederrheinTheater

10.08. 16:00 - 17:00

„Der Froschkönig“ Freilichtauführung für

die ganze Familie,

5. Niederrheinische Theaterfestspiele

Innenhof Burg Brüggen Innenhof/

NiederrheinTheater

11.08. - 14.08.2014

Tennisgemeinschaft Brüggen:

Jugend-Ferien-Camp

Tennisplätze der TG Brüggen, Auf dem

Vennberg

12.08.

Vortrag: Naturheilkunde bei muskulären

und neuromuskulären Erkrankungen (z.B.

Fibromyalgie)

Volksbank Brüggen-Nettetal eG,

Niedieckstr. 1, 41334 Nettetal Lobberich

AUA! - Schmerzliga Nettetal

13.08. 10-12/14-20

Frauenbibliothek Gerta Baltissen

Beethovenstraße 22

13.08. - 17.08.

Tennisgemeinschaft Brüggen: LK-Turnier

für Damen und Herren

Tennisplätze der TG Brüggen, Auf dem

Vennberg

13.08. ab 14:00

Sommerfest CDU-Frauenunion

für Kinder mit Eltern, Großeltern

Natur- u. Tierpark Brüggen

16.08. 19:00

Feuerwehr Brüggen: Blaulichtparty 2014

Feuerwehrgerätehaus, Nauenweg 2

16.08. 20:00

Alster Fußballnacht

17.08. 11:00

Familientag

Gaststätte Optenplatz, Alst

FC Staubwolke Alst/Theaterverein

Einigkeit Alst

17.08. 10:00 – 18:00

Brüggener Büchermarkt

Kreuzherrenplatz

Kulturamt Burggemeinde Brüggen/

Versandantiquariat „Der Philosoph

17.08. 16:00

Brüggener Sommer: Jagdhornbläsercorps

Schloss Krickenbeck

Innenhof Burg Brüggen, Burgwall 4

18.08. – 20:00

Rigoletto

Burggemeindehalle Brüggen,

Kreuzherrenplatz 2

Oper an der Burg

18.08. 18:30 - 20:30

ZWAR-Basisgruppentreffen

Burggemeindehalle, Kreuzherrenplatz 2

22.08. 20:00

Jazz in der Burg: Blue Motion Trio und

Joscho Stephan

Kultursaal Burg Brüggen, Burgwall 4,

41379 Brüggen

23.08.

3. Open Air Party der KKG Brachter

Wasserratten

Bischof Dingelstadplatz, Marktstraße

24.08. 16:00

Brüggener Sommer: Offenes Singen mit

dem Amicitia-Chor Bracht

Innenhof Burg Brüggen, Burgwall 4

25.08. 19:30 - 21:00

Stammtisch der JedermannHilfe Brüggen

Gaststätte „Zum Burghof“, Klosterstraße 33

28.08. 20:00

Sing mal! Public Singing mit Johannes

Brand

Bürgersaal Bracht, Marktstraße

Johannes Brand/Bürgersaal Hamers

30.08. - 31.08.2014

Brüggen Klassik

Ortskern Brüggen, Burgwall 4

30.08. 20:00

Kabarett mit Stefan Verhasselt

Kulturforum Schloss Dilborn, Dilborner

Straße 61

Wir beraten Sie kompetent und persönlich!

BAUSTOFFZENTRUM

Baustoffe für Hoch- Tief- und Landschaftsbau · Baufachmarkt

Heidweg 2 · Brüggen · Tel. 02163-9570-0 · info@oudehengel.de · www.oudehengel.de

37


Wanderverein

& Radlertreff

Wanderverein

Der Wanderverein Niederrhein Brüggen weist

auf seine nächsten Veranstaltungen hin:

Jeden 1. Mittwoch im Monat findet eine längere

Wanderung (10 bis 15 km) unter der Leitung von G.

Bolten und jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat eine

Nachmittagswanderung ins Blaue unter der Leitung

von A. Schrömbgens statt.

Ausgangspunkt der Wanderungen ist, soweit nicht

anders angegeben, der Parkplatz Nr. 11, gegenüber

der Gaststätte Torschänke. Gäste sind stets herzlich

willkommen.

Auskunft erteilen: H. Wolf, Tel.: 02163 / 7290 und

G. Bolten, Tel.: 02163 / 58519.

Sonntag, 3.8., 9.30 Uhr. Wanderung über die

Süchtelner Höhen. Ab Kriegerdenkmal, mit Rucksack

und Einkehr. Leitung Gisela Weber,Tel. 02163/8282

Sonntag, 17.8., 10 Uhr. Radtour in die Heimat, mit

Rucksack und Einkehr. Leitung: Margret und Andreas

Meis, Tel. 02163/6428

Mittwoch, 20.8., 10 Uhr. Radtour an die Maas, mit

Rucksack und Einkehr. Leitung Günter Bolten,

Tel. 02163/58519

Samstag, 30.8., 9 Uhr. Von Oppum nach Linn u.

Botanischer Garten. Mit DB ab Bouisheim, mit

Rucksack und Einkehr. Leitung Ursula Schunck,

Tel. 02163/4999119

Radlertreff

Lust auf eine gemeinschaftliche Radtour? Bis zum

23. Oktober treffen sich die Teilnehmer des

Radlertreffs jeden Donnerstag um 14 Uhr im Innenhof

der Burg Brüggen zu Touren rund um Brüggen.

Mitradler sind jederzeit herzlich willkommen. Info:

Günter Bolten, Tel.:02163-58519.

Tipps & Termine

DECKERS

DECKERS KG

TAXI - TAXI - Saft TAXI

u. a.

TAXI - TAXI - TAXI

02163 0 21 63

40 50

Ferner werden für den Bücherbasar beim

Krankenfahrten für

Krankenfahrten alle Kassen! für alle Kassen!

41372 Brüggen · Niederkrüchten· An der Meer 67

Brachter Wasserratten

informieren

Vom 1. bis zum 22. August findet die diesjährige

Haus-und Straßensammlung der

Brachter Wasserratten zur Unterstützung der

Kinder- und Jugendarbeit statt.

Am 23. August feiert die Kinderkarnevalsgesellschaft

Brachter Wasserratten wieder

ihr beliebtes Open Air auf dem Bischof

Dingelstadplatz.

Ab 15:30 Uhr gibt es ein tolles Programm

für Kinder mit verschiedenen Spielen, dem

Zauberer Bastian, einem Schnuppertrainig

der Tanzgarde u.v.m.

Ab 19:11 Uhr startet dann das Musikprogramm

mit der Band „Echt lekker“, dem DJ

Klima und einer Juxkapelle aus Reuver. Für

Stimmung ist also gesorgt, ebenso wie für

Speis und Trank.

Die Wasserratten laden hierzu herzlich ein

und freuen sich auf zahlreichen Besuch.

Am 26. August, 19:30 Uhr, findet in der

Ratsstube/Bürgersaal Bracht die diesjährige

Jahreshauptversammlung statt. Alle

Mitglieder sind hierzu recht herzlich eingeladen.

Eine gesonderte schriftliche Einladung

erfolgt nicht!

Die KAB bittet

um Spenden für

Pfarrfest und

Mühlenweihnacht

Auch wenn wir gerade erst in der Mitte der

Sommerferien sind, denkt die KAG bereits

an die Mühlenweihnacht. Da man dort eine

Flaschentombola ausrichten will, muss

bereits jetzt fleißig gesammelt werden.

Die KAB bittet darum, ihr beim Flaschen-

Sammeln zu helfen.

Dabei geht es nicht ums Flaschenpfand für

leere Flaschen; gesucht werden vielmehr

volle Flaschen mit Wein, Sekt, Schnaps, Likör,

Wer die KAB dabei unterstützen möchte,

wird gebeten, die Flaschen bis zum

30. Oktober bei Familie Max, Brachter Mühle

21, abzugeben.

Auf Anruf (Tel. 02157-7204) holt Vorsitzender

Willi Leven die Flaschen auch ab.

Brachter Pfarrfest noch moderne,

guterhalten Kinderbücher gesucht.

Auch hier kann man sich an Willi Leven, Tel.

02157-7204, wenden. GS

M U S I K

SCHULE

HÄRTEL

Spass an Musik?

Musikalische Früherziehung

Blockflöte & Klavier

Flötenensembles

Ulrike Härtel

Dipl. Musikpädagogin

Roermonder Str. 29

41379 Brüggen

Tel. (02163) 5 86 55

www.musikschule-brueggen.de

Jahreshauptversammlung

der Burg

Garde Brüggen

2011 e.V.

Zur Jahreshauptversammlung der Burg Garde

Brüggen konnte 1. Vorsitzender Stephan

Moers zahlreiche Mitglieder begrüßen. 2.

Kommandeur Christian Kroschinski verlas

das Protokoll der letztjährigen Hauptversammlung

und trug den Geschäftsbericht

vor. Insgesamt konnte die Burg Garde auf

eine überaus erfreuliche Session 2013/2014

zurückblicken. Dies konnte auch Kassierer

Kevin Simons bestätigen.

Die 2. Kommandantin der Tanzgarde Kerstin

Bors wusste zu berichten, dass die Tänze

der kommenden Session soweit stehen,

dass es ein zweites Solomariechen geben

wird und die Tanzgarde mittlerweile eine

Gesamtstärke von 35 Kindern und Jugendlichen

vorweisen kann.

Kevin Simons trat aufgrund neuer privater

„Herausforderungen“ von seinem Amt als

Kassierer zurück. Für seine Verdienste um die

Burg Garde erhielt er den Burg-Garde-Teller

in Farbe und die dazugehörige Urkunde.

Zum kommissarischen Kassierer bestellte der

geschäftsführende Vorstand André Reischert.

Drei Beisitzer sollen künftig den Vorstand

unterstützen. Bei einem Ausblick auf die neue

Session konnte der Vorstand vermelden,

dass wieder alle bewährten Veranstaltungen

im Programm sind: 17.01.15 Frühschoppen

(Gardetreffen), 18.01.15 Kindersitzung,

24.01.15 2. Galasitzung. Alle Veranstaltungen

finden wieder in der Burggemeindehalle

Brüggen statt. Bereits jetzt können unter

info@burggarde-brueggen.de Karten für die

Galasitzung reserviert werden.

38


GERÜMPELTURNIER IN BORN

Der Sportverein Jungblut Born veranstaltet

sein Gerümpelturnier am Samstag, 16. August,

auf der Sportanlage Vennberg. Beginn ist um

14 Uhr. Mehr als ein Dutzend Mannschaften

aus dem Hobbybereich spielen um die offene

Borner Dorfmeisterschaft mit.

Bisher herrschte stets eine große Begeisterung

auf und am Spielfeld. Voraussichtlich

wird auf zwei Plätzen, bis die Finalteilnehmer

feststehen, gespielt. Der Sportverein

würde sich freuen, wenn viele Borner an

diesem Ereignis teilnehmen würden. Kaffee

und Kuchen gibt’s, eine Verlosung und

auch Belustigungen für Kinder. Jeder ist

willkommen.

APOTHEKEN-NOTDIENST

SO 27. JUL KIEPENDRÄGER-APOTHEKE, BREYELL

MO 28. JUL NETTE-APOTHEKE, LOBBERICH

DI 29. JUL ADLER-APOTHEKE, KALDENKIRCHEN

MI 30. JUL ELEFANTEN-APOTHEKE, SCHAAG

DO 31. JUL LAMBERTI-APOTHEKE, BREYELL

FR 01. AUG APOTHEKE “AM KATHARINENHOF”, BRÜGGEN

SA 02. AUG BURG-APOTHEKE, BRÜGGEN

SO 03. AUG MARIEN-APOTHEKE, AMERN

MO 04. AUG ADLER-APOTHEKE, LOBBERICH

DI 05. AUG SONNEN-APOTHEKE, WALDNIEL

MI 06. AUG ENGEL-APOTHEKE,ELMPT

DO 07. AUG SCHWANEN-APOTHEKE, NIEDERKRÜCHTEN

FR 08. AUG REGENBOGEN-APOTHEKE, BRÜGGEN

SA 09. AUG SEBASTIAN-APOTHEKE, LOBBERICH

SO 10. AUG ADLER-APOTHEKE, KALDENKIRCHEN

MO 11. AUG NETTE-APOTHEKE, LOBBERICH

DI 12. AUG ADLER-APOTHEKE, KALDENKIRCHEN

MI 13. AUG DOHLEN-APOTHEKE, BRACHT

DO 14. AUG ROSEN-APOTHEKE, LOBBERICH

FR 15. AUG KIEPENDRÄGER-APOTHEKE, BREYELL

SA 16. AUG ST.-ANTONIUS-APOTHEKE, WALDNIEL

SO 17. AUG GLOCKEN-APOTHEKE, HINSBECK

MO 18. AUG ELEFANTEN-APOTHEKE, SCHAAG

DI 19. AUG NETTE-APOTHEKE, LOBBERICH

MI 20. AUG SCHWANEN-APOTHEKE, NIEDERKRÜCHTEN

DO 21. AUG ADLER-APOTHEKE, KALDENKIRCHEN

FR 22. AUG ENGEL-APOTHEKE,ELMPT

SA 23. AUG SEBASTIAN-APOTHEKE, LOBBERICH

SO 24. AUG LAMBERTI-APOTHEKE, BREYELL

MO 25. AUG APOTHEKE “AM KATHARINENHOF”, BRÜGGEN

DI 26. AUG SONNEN-APOTHEKE, WALDNIEL

MI 27. AUG DOHLEN-APOTHEKE, BRACHT

DO 28. AUG ROSEN-APOTHEKE, LOBBERICH

FR 29. AUG ADLER-APOTHEKE, LOBBERICH

SA 30. AUG REGENBOGEN-APOTHEKE, BRÜGGEN

SO 31. AUG BURG-APOTHEKE, BRÜGGEN

Alle Angaben ohne Gewähr.

IMPRESSUM

Redaktion:

Tel. 02163-5701-141

gerd.schwarz@brueggen.de

Anzeigen:

Tel. 02163-5719660

info@stadtjournal-brueggen.de

Herausgeber,

Anzeigenleitung und Gestaltung:

Manuel Uebbing, Wildor-Hollmann-Str. 12

41379 Brüggen, Tel. 02163-5719660, Fax 02163-

5719630, Mail: info@stadtjournal-brueggen.de

Redaktion:

Gemeinde Brüggen, Gerd Schwarz, Klosterstr.

38, 41379 Brüggen, Tel. 02163-5701-141, Fax:

02163-5701-65, Mail: gerd.schwarz@brueggen.

de Druck: schmitzdruck&medien, 41379 Brüggen

Erscheint monatlich | Verteilung kostenlos im Erscheinungsgebiet

| Auflage: 8.000 Stck.

Für vom Herausgeber gestaltete Anzeigen, Logos,

Texte und Fotos besteht Urheberrecht.

Eine Weiterverwertung bedarf der Rücksprache

und Genehmigung.

Für unverlangt eingesandte Manuskripte und

Fotos übernimmt der Herausgeber keine Gewähr.

Ein Anspruch auf Veröffentlichung und

Rücksendung von unverlangt eingereichten

Manuskripten und Fotos besteht grundsätzlich

nicht. Gültig ist die Anzeigenpreisliste vom

01.01.2014 in unseren Mediaunterlagen: www.

stadtjournal-brueggen.de | Preise und AGB unter

www.stadtjournal-brueggen.de Verantwortlich

für den Inhalt: Manuel Uebbing

Gedruckt auf

FSC® zertifiziertem

Papier bei

schmitz druck & medien

Mit den Warenzeichen des FSC werden Holzprodukte

ausgezeichnet, die aus vorbildlich bewirtschafteten

Wäldern stammen. Der FSC ist eine

gemeinnützige internationale Organisation mit

dem Ziel, weltweit eine Verbesserung der Waldbewirtschaftung

zu erreichen.

Die nächste Ausgabe

erscheint am 30. August

Redaktionsschluss

und Anzeigenschluss:

20. August 2014

39

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine