Gottesdienst - St. Michael Weingarten

st.michael.weingarten.de

Gottesdienst - St. Michael Weingarten

Gottesdienst

Mit einem feierlichen Gottesdienst am 11.Oktober begann der

Festtag „100 Jahre Schwesternstation“ in Weingarten. In

seiner Predigt würdigte Pfarrer Olf die tragende Rolle von

Schwestern im Allgemeinen und der hier in all den Jahren

aktiven Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz im

Besonderen. „Hier erlebst Du Menschen, die einfach um

Gotteslohn für Dich da sind. An dem Tag, an dem Du ihnen

begegnest, geht es Dir einfach besser. Egal welche Sorge Du

hast, die Schwester weiß Rat. Und wenn sie einmal keinen

Rat weiß, dann weiß sie wie man betet. Und

wenn Du willst, dann betet sie mit Dir.

Neben den beiden vor Ort aktiven Schwestern Stella Maris und Anna-Xaver folgten 7 ehemalige

Schwestern der Einladung zum Fest. In ihrer Dankesansprache wies Schwester Anna-Xaver auf die

Leitworte ihres Stifters des Pater Florentini hin „Was Bedürfnis der Zeit, ist Gottes Wille“ und

konkretisierte ein zukünftiges Wirken der Schwestern in Weingarten.


Dank

Die Gemeinde bereitete allen Schwestern und Gästen einen herzlichen Empfang im Gemeindezentrum. Viele helfende

Hände drückten ihren Dank aus, indem sie sich einbrachten bei der Organisation, beim Chorgesang, mit musikalischen

Einlagen, bei der Dekoration, dem Sektempfang, der Essensausgabe, der Getränkeausgabe, dem Kuchenbacken, dem

Kaffee bereiten und bei der Erstellung einer Festschrift. In den Dankesworten von Herrn Scholz (Bürgermeister), von

Herrn Dr. Hess (Sozialstation), von Herrn Strieder (PGR), von Herrn Zimmermann (KGR), von Herrn Pfarrer Speckert

(SE Weingarten-Walzbachtal, Pfarrei Walzbachtal), von Herrn Breindl (Elisabethenverein) und Herrn Wagner

(Kolpingfamilie) wurde in vielen Facetten das segensreiche Wirken der Schwestern gewürdigt.

Stolz können wir durch ihre Arbeit auch auf 100 Jahre „Kindergarten“ zurückblicken.


Begegnung

Intensiv nutzten viele nun erwachsene Kindergartenkinder das Fest der Begegnung, um mit ihrer Kindergarten-

Schwester ins Gespräch zu kommen. Erinnerungen wurden aufgefrischt und auch die Briefe der abwesenden

Schwestern und ehemalig in Weingarten aktiven Priestern wurden aufmerksam studiert. Im mehr als voll besetzten,

frisch renovierten Saal wurde in lockerer Atmosphäre geplaudert, zu Mittag gegessen, Erlebnisse ausgetauscht, Kaffee

getrunken, den Kindern beim Tanzen und Singen gelauscht und vor allem ein Zusammenhalt in unserer Gemeinde

gespürt. Liebe Schwestern wir sagen Danke, für das gelebte Miteinander, für das großherzige Engagement, für das

Wahrnehmen unserer Ängste und Nöte, für die Zeit für und bei uns. Möget Ihr noch lange bei uns in Weingarten

weiterwirken.


Freude

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine