Sonderpfarrbrief zur Verabschiedung unserer Schwestern/Oktober ...

st.michael.weingarten.de

Sonderpfarrbrief zur Verabschiedung unserer Schwestern/Oktober ...

Seite 10

Haus da sein, das vor zweieinhalb

Jahren eröffnet worden ist. Dort

werden Mitschwestern und auch

andere Patienten betreut.

Schwester Stella Maris, die aus einer

katholischen Familie in Südindien

stammt, und bisher überwiegend

im Haushalt und in der Gemeindearbeit

eingesetzt war, wird

in Hegne in dem allgemeinen Pflegeheim

des Klosters „Maria Hilf“ an

der Rezeption arbeiten und bei Bedarf

auch in der dortigen Arztpraxis

aushelfen. Sie hofft, dass die katholische

Pfarrgemeinde auch weiterhin

das Haus Edelberg und die

anderen Alten- und Pflegeheime in

Weingarten durch Besuche und

Wortgottesdienste betreuen wird.

Weiterhin hatten beide Schwestern

den Kranken in Weingarten auch

die Kommunion gebracht.

Das Urteil der beiden Ordensfrauen

über Weingarten fällt auch zum

Abschied positiv aus: „Die Menschen

begegneten uns freundlich

und hilfsbereit. Deshalb haben wir

uns auch in der Gemeinde wohl gefühlt.

Wir danken den Bürgerinnen

und Bürgern für dieses gute Miteinander

und werden auch im Gebet

mit ihnen verbunden bleiben.“

Ihr abschließender Wunsch geht

dahin, dass sich die Menschen in

Deutschland wieder auf ihre christliche

Tradition und Kultur besinnen

und dies auch im Alltag wieder

stärker sichtbar wird.

von links nach rechts: die Schwestern Carita, Stella Maris und Anna-Xaver

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine