Sonderpfarrbrief zur Verabschiedung unserer Schwestern/Oktober ...

st.michael.weingarten.de

Sonderpfarrbrief zur Verabschiedung unserer Schwestern/Oktober ...

Seite 5

Grußwort

Norbert Strieder

Vorsitzender des Pfarrgemeinderates St. Michael

Danke, liebe Schwester Anna-Xaver

für Ihre Zeit mit uns, für Ihre Zeit in der

Betreuung von Kranken, für Ihre Initiativen

im Pfarrgemeinderat, für Ihr Engagement

im Bereich Caritas und Soziales.

Danke, liebe Schwester Stella Maris

für Ihre Zeit hier in unserer Pfarrgemeinde,

für Ihre Präsenz im Haus Edelberg, für Ihr

Zuhören am Krankenbett.

Danke, liebe Schwester Maria-Bergit;

Danke, liebe Schwester Dorothea;

Danke, liebe Schwester Carita;

Danke… , Danke… ; Danke…..

So könnte ich noch die Namen zahlreicher

Schwestern aufführen, die uns in den vergangenen

101 Jahren in Weingarten liebevoll

begleitet, ermuntert und auch betreut

haben.

Es ist eine neue, ungewohnte Situation,

auf die sich die Gemeinde durch den Weggang

der Schwestern einstellen muss. Seit

vielen Jahren waren wir mit Ordensschwestern

gesegnet. Das wird erstmals

nicht mehr so sein. Auch wenn wir es alle

lange nicht wahrhaben wollten, ist heute

der Tag des Abschieds gekommen. In allen

Bereichen unserer Gesellschaft befinden

sich die Ordensgemeinschaften auf

dem Rückzug, obwohl der charismatische

Charme von Gemeinschaften zunimmt.

Dankbare Erinnerung lässt uns heute am

3. Oktober in Weingarten diesen Abschiedsgottesdienst

feiern. Dankbarkeit ist

deshalb an diesem Tag das Erste, was

zum Ausdruck gebracht werden soll, denn

Dankbarkeit ist das Gedächtnis des Herzens.

Und in unserem Herzen bewahren

wir die Erinnerung an die Begegnungen

mit den Schwestern in all den vergangenen

Jahrzehnten.

Liebe Schwestern, ich möchte aber auch

nach vorne schauen und Ihnen für Ihre

weiteren Schritte in Hegne Gottes Segen

wünschen. Schon morgen werden wir merken,

wie sehr Sie uns fehlen, aber die

Menschen in Hegne werden nun Ihre Wärme

und Fürsorge spüren und sich freuen

dürfen.

Liebe Schwestern!

Die WEGE,

die wir miteinander gegangen sind,

die ZEIT,

die wir miteinander verbrachten,

die GESPRÄCHE,

die wir miteinander führten,

die FREUDE,

die wir miteinander teilten,

die LASTEN,

die wir miteinander trugen,

machten uns reicher, stärkten uns, ließen

uns wachsen und reifen und verbanden

uns.

Wir danken für Ihr großes Engagement,

für Ihren Einsatz und Ihr Wirken in unserer

Gemeinde und für die Kraft und Zeit,

die Sie uns geschenkt haben, wir danken

einfach für alles!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine