Sonderpfarrbrief zur Verabschiedung unserer Schwestern/Oktober ...

st.michael.weingarten.de

Sonderpfarrbrief zur Verabschiedung unserer Schwestern/Oktober ...

Seite 7

Grußwort

Bernd Heß

Sozialstation Stutensee-Weingarten

Zur Auflösung der Schwesternstation

in Weingarten ist es der Sozialstation

Stutensee-Weingarten ein

besonderes Anliegen, nicht nur ein

schlichtes Lebewohl zu rufen.

Wir sind unmittelbar und schmerzlich

betroffen, akzeptieren aber das

Unabänderliche und sind voll des

Dankes über eine Jahrzehnte lange

Partnerschaft.

Als Ende der siebziger Jahre des

vorigen Jahrhunderts die Gemeindekrankenpflege

in Stutensee in

vieler Hinsicht notleidend war, gab

es in Weingarten nur Lob und Anerkennung

für die Arbeit der dort seit

langem tätigen Ordensschwestern

und Diakonissen.

Für die von evangelischer Seite in

Stutensee angestrebte Gründung

einer Sozialstation bestand bei den

um Beteiligung gebetenen Gemeinden

in Weingarten wenig Anlass zur

Kooperation. Doch christliche Verbundenheit

ist hier nie ein leeres

Wort gewesen. So ließ sich der damalige

Pfarrer von St. Michael, Bruno

Hill, bereitwillig in die Neuordnung

der ambulanten Pflege in unseren

Gemeinden einbinden und

vermittelte die aus Stutenseer Sicht

notwendige Zusammenarbeit auch

mit seiner Schwesternstation und

dem Ordenshaus in Hegne. Die vertraglich

untermauerte Kooperation

zwischen katholischer und evangelischer

Kirche stützt und fördert

seitdem die Arbeit der Sozialstation

Stutensee-Weingarten unverbrüchlich.

Die Ordensschwestern aus

Hegne, ihre Glaubensstärke und

der daraus strömende Geist christlicher

Nächstenliebe wurden eine

unverzichtbare Stütze beim Aufbau

des Pflegeteams unserer Station,

die in Blankenloch ihre Zentrale erhielt.

Von Anfang an gab es eine enge

Zusammenarbeit der alten und

neuen Schwestern. So wurden Sr.

Meinulpha, Sr. Maria-Linda, Sr. Paschalis,

Sr. Flaviana und zuletzt

Sr. Anna-Xaver zu wichtigen Partnerinnen

im Team unserer Sozialstation.

Sie waren Vorbild und bleiben

in Erinnerung.

Die Auflösung der Schwesternstation

in Weingarten ist ein Verlust für

uns, den wir nicht ersetzen können.

Doch es bleibt die tiefe Dankbarkeit

für die in Gemeinsamkeit geleisteten

Dienste und die Zuversicht, dass

St. Michael in Weingarten die Arbeit

der Sozialstation Stutensee-Weingarten

weiterhin so wohlwollend wie

bislang begleitet und mitträgt.

Für alle Mitarbeiterinnen und

für den Vorstand der Sozialstation

Bernd Heß

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine