Veranstaltungskalender II. Halbjahr 2013 (pdf ... - Stadt Frechen

stadt.frechen.de

Veranstaltungskalender II. Halbjahr 2013 (pdf ... - Stadt Frechen

Veranstaltungen

Juli - Dezember 2013


Juli

03. 09:30 Uhr, Frechener Umweltschutztage 2013,

Präsentation des Chemieparks Knapsack sowie

Besichtigung des Ersatzbrennstoffkraftwerkes von

E.ON – Stadt Frechen, Abt. Stadtreinigung,

Grün und Umwelt

Stadtsaal Frechen

Kolpingplatz 1 · 50226 Frechen

kontakt@stadtsaal-frechen.de

www.stadtsaal-frechen.de

Treffpunkt: 9:30 Uhr, Parkplatz Matthiasstraße

Kosten: 5,00 Euro für die Busfahrt

i 02234 / 501-376 (Stefanie Bauer)

oder -547 (Andrea Schumacher),

umwelt@stadt-frechen.de, www.stadt-frechen.de

05. 20 Uhr, Trio Bosenius: „Das Lächeln der Mona Lisa“

– Theater Harlekin

Haus am Bahndamm, Rosmarstraße 113

www.harlekin-theater.de

Betriebsführung Stadtsaal:

Abteilung Kultur, Freizeit und Sport

Verwaltungsgebäude

Hauptstraße 124 - 126, 50226 Frechen

(Eingang Dr.-Tusch-Straße, Zimmer 7, 2. Etage)

Telefon 02234 / 501-351,

Telefax 02234 / 501-528

06. 13 Uhr, Traditionelles Sommerfest -

Karnevalsgesellschaft Stadtgarde „Grün-Weiß“

1956 e.V. Frechen

Johann-Schmitz-Platz, zwischen altem Rathaus

und VHS

i 02234 / 31278, Herr Kilian,

frank.kilian@kg-stadtgarde-frechen.de,

www.kg-stadtgarde-frechen.de

14 - 18 Uhr, Sommerfest der Musikschule –

Musikschule Frechen + Förderkreis der Musikschule

Frechen

Allen Interessierten bietet sich die Möglichkeit, eine

leistungsfähige Musikschule mit all ihren Angeboten

aktiv zu erleben.

3


Juli

Um 14 Uhr wird im Innenbereich als auch auf der

Außenbühne der Schule musiziert. Alle Orchester und

Ensembles der Musikschule, von den Kleinsten bis zu

den Erwachsenen, wirken mit bei einem musikalischen

Reigen vieler Stilrichtungen. Der Abend steht

dann im Zeichen von Rock im Keller der Musikschule.

Für das leibliche Wohl ist in jeglicher Hinsicht gesorgt,

sei es Kaffee und Kuchen, Gegrilltes, Waffeln

und Getränke. Die durch Bewirtung erhofften Einnahmen

wird der Förderkreis der Musikschule nutzen, die

Musikschule finanziell zu unterstützen, sei es durch

Neuanschaffung von Instrumenten oder Vergabe von

Stipendien.

Quelle:

Musikschule

im Innenbereich und auf der Außenbühne der

Musikschule Frechen

i 02234 / 501–348

Ganztägige Fahrt: Schlösser und Burgen an der

Mosel – Frechener Geschichtsverein e.V.

Kosten: 29,00 Euro pro Person

Anmeldung erforderlich!

Abfahrt: Parkplatz Matthiasstraße

i 02234 / 9679721,

info@frechener-geschichtsverein.de

20 Uhr, „Die 39 Stufen“ –

Theater Harlekin

Regie: Ulrich Lussem

Weitere Termine: 07.07.: 18 Uhr / 20.07.: 20 Uhr /

21.07.: 18 Uhr (Derniere)

Haus am Bahndamm, Rosmarstraße 113,

www.harlekin-theater.de

4 Veranstaltungen

07. Ökumenisches Fest rund um die Evangelische Kirche

in Frechen – Kath. und Ev. Kirchengemeinden in

Frechen

Hauptstraße 209

19 Uhr, „Rondo und Variationen“ –

Gold-Kraemer-Stiftung

Orgelkonzert mit Rimma Hahn

Eintritt frei!

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

18 Uhr, „Die 39 Stufen“ – Theater Harlekin

Regie: Ulrich Lussem

– siehe 06.07. –

09. 17 Uhr, Frechener Umweltschutztage 2013,

Führung durch das Waldlabor Köln – Stadt Frechen,

Abt. Stadtreinigung, Grün und Umwelt

Treffpunkt: am Waldlabor, erreichbar mit der

Stadtbahnlinie 7, Haltestelle Stüttgenhof

Waldlabor Köln, an der Bachemer Landstraße

zwischen der Haltestelle Stüttgenhof und der

Autobahn A4

i 02234 / 501- 376 (Stefanie Bauer)

oder -547 (Andrea Schumacher),

umwelt@stadt-frechen.de, www.stadt-frechen.de

12. bis 14.07., Schützenfest – St.-Sebastianus-

Schützenbruderschaft Königsdorf 1683 e.V.

Hochstandanlage Schützenheim, Pfeilstraße 12

i 02234 / 658060, Frau Stötzel,

mareiles@t-online.de,

www.schuetzen-koenigsdorf.de

5


Juli

13. 20 Uhr, Kammermusikkonzert mit dem

„Chapelle-Quartett“ Aachen – Gold-Kraemer-Stiftung

Eintritt 15,00 Euro / Erm. 10,00 Euro;

Reservierung, Abendkasse

www.proticket.de; www.koelnticket.de

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

16. 19 Uhr, „Tod inclusive“ – Gold-Kraemer-Stiftung

Krimi-Lesung mit Andreas Schnabel

Eintritt 10,00 Euro / Erm. 6,00 Euro;

Reservierung, Abendkasse

Anmeldung erforderlich!

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

20. „Willi, der Wunderwal auf

unserer Sonnenterasse“ –

Freizeitbad Frechen fresh-open

… ein aufblasbares Großspielgerät!

Die Abenteurer erwartet eine aufregende Reise

durch den Bauch des Ozeanriesen.

Burgstraße 65

www.fresh-open.de

19 Uhr, Proklamation der neuen Würdenträger –

St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Königsdorf

1683 e.V.

Einlass: 18 Uhr

Schützenheim, Pfeilstraße 12

i 02234 / 658060, Frau Stötzel,

mareiles@t-online.de, www.schuetzen-koenigsdorf.de

20 Uhr, „Die 39 Stufen“ – Theater Harlekin

Regie: Ulrich Lussem

– siehe 06.07. –

Juli

21. 15 - 18 Uhr, Ausstellung „Impressionen

von Venedig“ – MiniKulturVerein e.V.

Bilder und Vortrag mit und von Werner Stix

Breite Straße 5

i 02234 / 949464, www.minikulturverein.de

18 Uhr, „Die 39 Stufen“ – Theater Harlekin

Regie: Ulrich Lussem

– siehe 06.07. –

22. bis 26.07., Jugend Sommer Camp – VFR Bachem

Täglich 8 - 17 Uhr

Sportplatz am Lindenbuschweg

Herr Nieswandt, uwe-nieswandt@t-online.de

23. 10 - 12 Uhr, Nachwuchs-Archäologen gesucht –

Stiftung KERAMION

Angebot für Kinder ab 7 Jahre; Preis pro Kind:

10,00 Euro

Nach der „Ausbildung“ in der historischen Abteilung

suchen die Nachwuchs-Archäologen unter der Anleitung

des Grabungsleiters im Garten des KERAMION

nach alten Scherben. Die Fundstelle wird vermessen,

die Objekte gereinigt und gezeichnet. Jeder Nachwuchs-Archäologe

erhält am Ende eine Urkunde. Bei

Regen wird ein Bartmannskrug gebastelt. Die Veranstaltung

findet ab einer Teilnehmerzahl von mindestens

sechs Kindern statt. Anmeldung erforderlich!

Weiterer Termin: 30.08.2013

Quelle:

Keramion

Stiftung KERAMION

Zentrum für moderne + historische Keramik,

Bonnstraße 12

i 02234 / 697690, info@keramion.de,

www.keramion.de

6 Veranstaltungen

7


Juli

24. 10 - 12 Uhr, Was würdest Du auf eine Insel

mitnehmen? Wir töpfern es! – Stiftung KERAMION

Angebot für Kinder ab 7 Jahre; Preis pro Kind:

12,00 Euro inkl. Material und Brenngebühren

Welche drei Dinge würdest Du auf eine Insel mitnehmen?

Wir sind gespannt auf Deine Ideen, die Du selber

aus Ton gestalten kannst. Wenn Deine Werke fertig

gebrannt sind, kannst Du sie im KERAMION abholen.

Die Veranstaltung findet ab einer Teilnehmerzahl

von mindestens sechs Kindern statt. Anmeldung erforderlich!

Quelle:

Keramion

Stiftung KERAMION

Zentrum für moderne + historische Keramik,

Bonnstraße 12

i 02234 / 697690, info@keramion.de,

www.keramion.de

26. bis 28.07., Unser Dorf spielt Fußball – VFR Bachem

Sportplatz am Lindenbuschweg

Herr Nieswandt, uwe-nieswandt@t-online.de

bis 28.07., 19 Uhr, Schützen- und Volksfest –

St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Buschbell

Hinterer Schulhof Edith-Stein-Schule, Am Zehnthof

i 02234 / 17644, Herr Bock,

heinrich-bock@t-online.de,

www.sebastianus-buschbell.de

27. „Dirk, der Dino auf

unserer Sonnenterasse“ –

Freizeitbad Frechen fresh-open

Ein aufblasbares Großspielgerät!

Kleine Besucher werden mittels Luftdruck in das riesige

Maul geschoben, von wo aus eine tolle Rutschpartie

beginnt!

Burgstraße 65

www.fresh-open.de

August

bis 25.08., Ausstellung: KARL FULLE –

Stiftung KERAMION

Karl Fulle (*1950) studierte an der Burg Giebichenstein

in Halle, an der er später selbst lehrte. Seit

1979 ist er freischaffend in Rheinsberg/Brandenburg

tätig.

Mit seinen ausdrucksstarken Arbeiten sprengt er die

traditionellen Vorstellungen von Keramik. Dabei geraten

ihm seine Torsi, Objekte und Gefäße zu einem

ästhetischen Spiel mit eleganten Formen, schwungvollen

Bewegungen und kontrastreichen Farbzusammenstellungen.

Nicht ohne Witz liebäugelt er mit Stilelementen

des Barock und schafft faszinierende Werke

von eigenwilliger Opulenz.

Zur Ausstellung

erscheint ein Katalog.

Foto: Karl Fulle,

Blüte, 2013,

Foto: u. Philippi

Stiftung KERAMION

Zentrum für moderne + historische Keramik,

Bonnstraße 12

i 02234 / 697690, info@keramion.de,

www.keramion.de

03. Leiterspiel auf unserer Sonnenterasse –

Freizeitbad Frechen fresh-open

Hier ist viel Geschicklichkeit gefragt.

Wettkampffieber pur!!

Burgstraße 65

www.fresh-open.de

bis 06.08., 18 Uhr, Schützenfest – St. Mauritius

Schützenbruderschaft Bachem e.V. 1640

Schützenplatz Bachem, Fürstenbergstraße

i 02234 / 929531, Frau Rubel,

wilma.rubel@gmx.de,

www.mauritius-bachem.de

8 Veranstaltungen

9


August

03. bis 18.08., Internationales Klassikfestival in

Alt St. Ulrich – Gold-Kraemer-Stiftung

Sieben internationale Top-Künstler der klassischen

Musik kommen nach Frechen-Buschbell, um am ersten

Klassikfestival in der Kirche Alt St. Ulrich teilzunehmen.

Ein einzigartiges Musikerlebnis mit großen

Künstlern und wunderbaren Werken – ein Muss für

jeden Klassikfreund in der Region!

Seit vielen Jahren finden exquisite klassische Konzerte

in der ehemaligen Buschbeller Pfarrkirche mit

ihren berühmten Fenstern von Georg Meistermann

statt. Die Gold-Kraemer-Stiftung hat hier ein kulturelles

Begegnungszentrum für Menschen mit und ohne

Behinderung eingerichtet, in dem Ausstellungen,

Lesungen und Konzerte veranstaltet werden, die in

jeder möglichen Weise barrierefrei sein sollen.

Höchster Kunstgenuss und Anspruch verbinden sich

mit dem Gedanken, Kunst und Kultur für alle

Menschen gleichwertig zugänglich zu machen. Die

alte Kirche mit ihrer hervorragenden Akustik bildet

dafür einen idealen Rahmen, der Publikum und

Künstlern einen intimen Dialog ermöglicht.

20 Uhr, Alphonse Sauer spielt Bach, Barber

und Schubert

Klavierkonzert

Eintritt 22,00 Euro / Erm. 17,00 Euro

www.proticket.de, www.koelnticket.de

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

04. 18 Uhr, Tatyana Ryzhkova spielt Chopin, Piazolla,

Albeniz u. a. – Gold-Kraemer-Stiftung

Gitarrenkonzert

– siehe 03.08. –

09. 20 Uhr, André Boainain spielt Mozart, Chopin

und Schubert – Gold-Kraemer-Stiftung

Klavierkonzert

– siehe 03.08. –

August

10. Power-Paddler im Lehrbecken –

Freizeitbad Frechen fresh-open

Mit kleinen Booten eine kleine Regatta erleben.

Burgstraße 65, www.fresh-open.de

20 Uhr, Anna Serova spielt Schubert und

Schostakowitsch – Gold-Kraemer-Stiftung

Violakonzert, – siehe 03.08. –

11. 18 Uhr, Anton Sorokow spielt Prokofjew, Sarasate,

Massenet u. a. – Gold-Kraemer-Stiftung

Violinkonzert, – siehe 03.08. –

16. 20 Uhr, Noriko Yamazaki spielt Mozart und

Schubert – Gold-Kraemer-Stiftung

Klavierkonzert, – siehe 03.08. –

17. Der Kletterleuchtturm auf unserer

Sonnenterasse – Freizeitbad fresh-open

Ein aufblasbares Aktionsgerät zum klettern.

Burgstraße 65, www.fresh-open.de

18. 15:30 Uhr, Tanztee für Senioren – Stadt Frechen,

FD 5 Jugend, Familie und Soziales

Weiterer Termin: 06.10.

Stadtsaal Frechen, Kolpingplatz 1

Frau Sobetzko

i 02234 / 501–331,

maria.sobetzko@stadt-frechen.de

18 Uhr, Vladimir Mogilevsky spielt Chopin –

Gold-Kraemer-Stiftung

Klavierkonzert, – siehe 03.08. –

22. 19 Uhr, „SCHEHERAZADE GRÜSST MARCEL“ –

Gisela Tschauner in Zusammenarbeit mit

Buchhandlung Brauns

Einführende Lesung mit Marie-Louise Voss

20 Uhr, Eröffnung der Ausstellung

mit Schriftbildern von Gisela Tschauner

Antiquariat der Buchhandlung Brauns,

Keimesstr. 22

Gisela Tschauner, nc-tschaugi@netcologne.de

10

Veranstaltungen

11


August

23. und 24.08., Sommer Jugend Turnier – VRF Bachem

Täglich 9 - 18 Uhr

Sportplatz am Lindenbuschweg

Herr Nieswandt, uwe-nieswandt@t-online.de

24. Schminkaktion und Schnellzeichner –

Freizeitbad fresh-open

Ralf Conrad. Portraits in

Minuten gezeichnet.

Burgstraße 65,

www.fresh-open.de

30. 10 - 12 Uhr, Nachwuchs-Archäologen gesucht –

Stiftung KERAMION

Angebot für Kinder ab 7 Jahre;

Preis pro Kind: 10,00 Euro

– siehe 23.07. –

31. 15 Uhr, Straßenfest – Frechener Negerköpp

von 1978

Vor der Gaststätte „Zum Stadion“,

Allee zum Sportpark

nc-wielanla@netcologne.de

bis 03.09., Kirmes in Hücheln –

G.V. „Freundschaft“ Hücheln e.V. 1902

Festzelt Kirchenkamp, Halfmannstraße

i 02234 / 55672, Herr Schmiedchen,

wolfgang@huecheln-online.de,

www.gv-huecheln.de

ERLEBNIS-

VERANSTALTUNGEN

ISABELLA

ITALIENISCHE SCHUHMODE

Probieren. Genießen. Lesen. Staunen. Fühlen.

Informieren. Unterhalten!

Thema- und Terminankündigungen unter

www.isabella-schuhe.de oder direkt im Geschäft: Hauptstraße 70, Frechen

September

01. Große Pool-Party –

Freizeitbad Frechen fresh-open

Burgstraße 65

www.fresh-open.de

03. 10 - 12 Uhr, Eine Hand voll Ton – und was

alles daraus werden kann – Stiftung KERAMION

Angebot für Kinder ab 7 Jahren; Preis pro Kind:

12,00 Euro inkl. Material und Brenngebühren

Kneten und rollen, quetschen und modellieren – Ton

lässt sich auf vielfältige Art formen. An diesem Nachmittag

experimentieren wir gemeinsam mit dem

Material und schon entstehen tolle Kunstwerke aus

Ton. Alle Kunstwerke werden bunt bemalt und können

nach dem Brennen im KERAMION abgeholt werden.

Die Veranstaltung findet ab einer Teilnehmerzahl von

mindestens sechs Kindern statt.

Anmeldung erforderlich!

Stiftung KERAMION

Zentrum für moderne + historische Keramik,

Bonnstraße 12

i 02234 / 697690, info@keramion.de,

www.keramion.de

08. bis 22.09.13, „Fata Morgana“ – Ausstellung mit

Werken von Friederike Vahlbruch – Kunstverein zu

Frechen e.V. in Koop. mit Gold-Kraemer-Stiftung

Eröffnung 08.09., 19 Uhr

Eintritt frei!

Öffnungszeiten:

Di - Sa 13 - 18 Uhr

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 16967, Frau Kindermann,

info@kunstverein-frechen.de,

www.kunstverein-frechen.de

FRECHENER

GRAFIK-ATELIER

Silke Schaufuß

Eventkonzept für Isabella Schuhe von Silke Schaufuß,

Frechener Grafik-Atelier, www.frechener-grafik.de

Punktgenau kommunizieren. Für mehr Effizienz. Für Ihren Erfolg.

12 Veranstaltungen

13


September

11. 19 Uhr, Literarisch-musikalische Begegnungen –

Gold-Kraemer-Stiftung

Prosa, Lyrik, Klangmalerei zu heiteren und besinnlichen

Themen mit Gerhild Decker und Christa Duwe

Eintritt frei!

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

12. bis 12.01.2014, Ausstellung: Faszinosum

Bartmannkrug – Stiftung KERAMION

Eröffnung 12.09., 19 Uhr

Was hat Töpfer dazu bewegt, vor 500 Jahren

Steinzeugkrüge mit bärtigen Gesichtern zu verzieren?

Auf diese Frage gibt es bis heute keine endgültige

Antwort. Warum aber beschäftigen sich aktuell

immer noch Menschen mit diesen sogenannten

Bartmannkrügen? Dafür gibt es eine Vielzahl von

Gründen. Sei es zur Stiftung von Identität oder zur

Auseinandersetzung mit der eigenen Vergangenheit,

sei es aus künstlerischem oder kommerziellem Interesse

oder aus Marketinggründen. Diesen verschiedenen

Rezeptionsansätzen geht die Ausstellung nach

und beleuchtet dabei Faszinierendes, Kurioses und

Amüsantes. Ein interessantes Rahmenprogramm, das

die Besucher zum Mitmachen einlädt, ergänzt die

Präsentation.

Stiftung KERAMION

Zentrum für moderne + historische Keramik,

Bonnstraße 12

i 02234 / 697690, info@keramion.de,

www.keramion.de

13. 20 Uhr, Konrad Beikircher „Das Beste aus 35

Jahren“ – Stadt Frechen, Abteilung Kultur, Freizeit

und Sport

– siehe Seite 15 –

14 Veranstaltungen

Quelle:

Keramion

Fr., 13. September, 20 Uhr

Konrad Beikircher –

Das Beste aus 35 Jahren

Leinwandhochzeit heißt das,

wenn eine Ehe 35 Jahre gehalten

hat. Und genau so lange steht

Konrad Beikircher auf der Bühne,

genauer: seit dem 28. März

1978. Da war sein erster Abend

bei Stefan Roth in der Jazz-

Galerie in Bonn.

Dieser Abend hatte eiserne

Regeln: 4 Sets à 40 bis 50 Minuten,

daraus wurden satte viereinhalb

Stunden (!!), die Leute waren begeistert und Konrad

Beikircher war – wie selten in seinem Leben – so glücklich ….

35 Jahre später steht Konrad Beikircher noch immer auf der

Bühne und das möchte er mit Ihnen feiern: mit einem Programm,

für das er das Beste aus diesen 35 Jahren zusammengetragen

hat. Er hat in seinen Radiosendungen gesucht, in Unveröffentlichem,

in Klassikern wie seinen rheinischen Wortprogrammen;

er hat in seinem Archiv nachgehorcht, sich alte und aktuelle CDs

„reingezogen“ und in seinen Erinnerungen gekramt, um einen

Abend zusammenstellen zu können, der von den Wurzeln bis

heute reicht und viel Vergnügen machen soll. Und das nicht nur

dem zuhörenden Publikum, sondern auch dem Künstler.

Beikircher: „...denn eines ist die Basiserfahrung aus dieser ganzen

Zeit – bei mir ,funktioniert´nur, was mir selber gefällt, weil

ich nie ein Rollen-Schlüpfer war, sondern immer authentisch.

Und das möchte ich bleiben. –Sie kommen ja auch als Sie selbst

zu mir, oder?! So freue ich mich jetzt schon und wirklich unbändig

darauf, Ihnen von damals und heute zu erzählen, mit Ihnen

zu lachen und lächeln zu können.“

Viel Spaß beim Jubiläumsabend!

Stadt Frechen, Abteilung Kultur, Freizeit und Sport

Einzelkarten im Freiverkauf –

– siehe Kartenvorverkauf, Klappseite –

i 02234 / 501-650, sabina.fiedler@stadt-frechen.de

Fotograf: Nils Müller

13

15


September

16

20 Uhr, Premiere „Der Gott des Gemetzels“ –

Theater Harlekin

Ein Stück von Yasmina Reza

Regie: Thomas Derenbach

Es spielen: Dagmar Terheggen, Horst Roden,

Susanne Stupp, Bodo Lacroix

Weitere Termine: 15.09. 18 Uhr / 21.09. 20 Uhr /

28.09. 20 Uhr / 29.09. 18 Uhr / 02.10. 20 Uhr /

03.10. 18 Uhr / 05.10. 20 Uhr / 13.10. 18 Uhr /

19.10. 20 Uhr / 20.10. 18 Uhr / 26.10. 20 Uhr /

27.10. 18 Uhr / 01.11. 18 Uhr / 02.11. 20 Uhr /

03.11. 18 Uhr / Derniere 09.11. 20 Uhr

Ferdinand und Bruno, beide 11 Jahre alt, prügeln

sich auf einem Spielplatz in Paris. Dabei schlägt

Ferdinand seinem Kontrahenten mit einem gezielten

Stockschlag zwei Schneidezähne aus. Die Eltern des

vermeintlichen Opfers, Véronique und Michel, laden

daraufhin die Eltern des vermeintlichen Schlägers,

Alain und Annette, zu einem klärenden Gespräch in

ihre Wohnung ein. Denn unter zivilisierten Leuten,

wie es die Houillés und Reilles nun einmal sind,

spricht man die Sache gemeinsam durch und einigt

sich dann. Doch was als friedlicher Austausch über

das menschliche Miteinander, Gewalt, Erziehung,

Kunst und Politik – bei Kaffee und Kuchen – beginnt,

entwickelt sich mehr und mehr zu einem Streit voller

Widersprüche und absurde Vorurteile. Schließlich

fällt die Fassade bürgerlicher Kultiviertheit und alle

Beteiligten geraten zunehmend außer Kontrolle. Von

Sticheleien zu Wortgefechten, von Verbalstreitig-

14. 10 Uhr, Sommerfest – KG Kajuja

Frechen 1962 e. V.

Clubraum Stadtsaal, Kolpingplatz 1

i 02234 / 923697, Frau Schlengermann

trudi_schlengermann@hotmail.com,

www.kg-kajuja-frechen.de

18 - 20 Uhr, Vernissage – Ausstellung: „FarbTon“ –

MiniKulturVerein e.V.

Weitere Ausstellungstermine: 15.09. und 29.09.,

jeweils 15 - 18 Uhr

Bilder von Petra Ritterbach, Tonobjekte von

Thomas Ritterbach

Breite Straße 5

i 02234 / 949464, www.minikulturverein.de

Veranstaltungen

keiten zu Handgreiflichkeiten, das Treffen degeneriert

zur archaischen Saalschlacht – Der Gott des Gemetzels

hat alle fest im Griff.

In dieser Tragikomödie von Yasmina Reza wird mit

diabolischem Humor, pointierten Dialogen und erbarmungsloser

Treffsicherheit vorgeführt, wie hin- und

hergerissen die moderne bürgerliche Gesellschaft

zwischen aufgeklärtem, vernünftigem Gutmenschentum

und allzu menschlichem, egoistischem Konkurrenzkampf

ist. Ein Leckerbissen für vier Schauspieler

– und fürs Publikum.

Haus am Bahndamm, Rosmarstraße 113

Kartenreservierung bei Familie Lange,

i 02234 / 17591,

www.harlekin-theater.de

15. und 22.09./29.09./06.10. Workshop:

Freies Töpfern für Alle – Stiftung KERAMION

Angebot für Kinder ab 6 Jahren;

Kosten pro Kind: 65,00 Euro /

pro Erwachsener 85,00 Euro für alle vier Termine,

inkl. Material und Brenngebühren

An diesen Sonntagen experimentieren wir gemeinsam

mit dem Material und schon entstehen tolle

Arbeiten aus Ton. Der Fantasie sind keine Grenzen

gesetzt. Anmeldung erforderlich!

Quelle:

Keramion

Stiftung KERAMION

Zentrum für moderne + historische Keramik,

Bonnstraße 12

i 02234 / 697690, info@keramion.de,

www.keramion.de

15 Uhr, Ausstellung „FarbTon“ –

MiniKulturVerein e.V.

– siehe 14.09. –

17


September

15. 17 Uhr, Jubiläumskonzert: 90 Jahre Mandolinen-

Club Königsdorf 1923 e. V. – Mandolinen-Club

Königsdorf 1923 e. V.

St. Sebastianus Kirche, Aachener Straße

i 02233 / 715866, Herr Quath,

nc-quathma@netcologne.de

18 Uhr, „Der Gott des Gemetzels“ –

Theater Harlekin

– siehe 14.09. –

16. 16 Uhr, Bilderbuchkino „Als das Nilpferd

Sehnsucht hatte“ – Stadtbücherei Frechen

Johann-Schmitz-Platz 1-3

i 02234 / 501–339, Frau Gorgels,

svenja.gorgels@stadt-frechen.de

18. 9 Uhr, Frechener Umweltschutztage 2013,

Forschungszentrum Jülich – Stadt Frechen,

Abt. Stadtreinigung, Grün und Umwelt

Treffpunkt: 9 Uhr Parkplatz Matthiasstraße

Kosten: 5,00 Euro für die Busfahrt zum

Forschungszentrum Jülich

Teilnehmer müssen ihren Ausweis vorlegen.

i 02234 / 501-376 (Stefanie Bauer)

oder -547 (Andrea Schumacher),

umwelt@stadt-frechen.de, www.stadt-frechen.de

19:30 - 21 Uhr, Die Apostel im Hochchor

des Kölner Doms – VHS Frechen

VHS, Hauptstraße 110-112

i 02234 / 501-252, Herr Schütte,

heinz.schuette@stadt-frechen.de,

www.vhs-frechen.de

19:30 Uhr, Musikalische Lesung –

Stadtbücherei Frechen

Das Trio Bosenius unterhält mit Lyrik

und Musik zum Thema „Reine Glaubenssache“

Haus am Bahndamm, Rosmarstraße 113

Eintritt 5,00 Euro

Anmeldung erforderlich!

i 02234 / 501-520, Frau Krumme,

annette.krumme@stadt-frechen.de,

www.stadtbuecherei-frechen.de

September

19. 19 Uhr, „Su läuf dat hück“ –

Gold-Kraemer-Stiftung

Humoristische Lesung op Kölsch mit Ingeborg F.

Müller

Eintritt 10,00 Euro / Erm. 6,00 Euro; Reservierung,

Abendkasse

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

21. 10 Uhr, Weltkindertag 2013Stadt Frechen FD 5 –

Jugend, Familie und Soziales

Rund ums Frechener Rathaus

Quelle: Ait Haddi

i 02234 / 501-535, Frau Ait Haddi,

milena.aithaddi@stadt-frechen.de

FiF

11 - 15 Uhr, „25 Jahre Rotes Lädchen“ /

„25 Jahre Frauen in Frechen FiF“ – Stadt Frechen,

Gleichstellungsbeauftragte in Zusammenarbeit mit

Rotes Lädchen e.V.

Aktionstag mit Präsentationsständen, „Second-

Couture-Modenschau“ usw. anlässlich des 25jährigen

Bestehens des „Rote Lädchen“ e.V. und des

„Arbeitskreises Frauen in Frechen, FiF“

Vorplatz VHS Frechen, Hauptstraße

i 02234 / 501-451 (Marianne Kihm) oder

i 02234 / 52069 (Elke Schaufuß),

www.stadt-frechen.de,

www.roteslaedchenfrechen.de

18

Veranstaltungen

19


September

21. 15 Uhr, Charity-Fest – K.G. Frechen 333

Karnevalsgesellschaft von 2008 e.V. in Koop. mit

der DKMS

Rund um den Stadtsaal Frechen, Kolpingplatz 1

Herr Feist, info@kg-frechen-333.de,

www.kg-frechen-333.de

19 Uhr, „New Voices unplugged“ –

Gold-Kraemer-Stiftung

Nachwuchskünstlerkonzert mit Songs von Pop-Rock,

Jazz-Hiphop, begleitet von Eugen Magrilov (Piano),

mit dem Musical-Ensemble „Move“ und Solokünstlern.

Eintritt frei!

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

20 Uhr, Kirmesball – Ortsgemeinschaft Bachem

Pfarrzentrum „Haus Burggraben“, Hubert-Prott-Straße

i 02234 / 4302887, Frau Harnischmacher

www.og-bachem.de

September

24. 19:30 - 21 Uhr, Der römische Limes –

Unesco-Weltkulturerbe – VHS Frechen

VHS, Hauptstraße 110 -112

i 02234 / 501–252, Herr Schütte,

heinz.schuette@stadt-frechen.de,

www.vhs-frechen.de

25. 16 Uhr, Petterson & Findus – Kath. öffentl.

Bücherei St. Sebastianus

Pfarrsaal Hildeboldzentrum, Spechtweg 1-5

i 02234 / 61657, Frau Schmidt

27. 19 Uhr, Sportlerehrung 2012 – Stadt Frechen

Fachdienst Bildung, Freizeit und Kultur

Schon zur Tradition geworden, ehrt die Stadt Frechen

im Rahmen der Sportlerehrung, Sportlerinnen und

Sportler, die sich im Jahr 2012 für sportliche Leistungen

und Verdienste um den Frechener Sport hervorgehoben

haben. Herausragende Leistungen und

Platzierungen in Einzel- sowie auch Mannschaftsdisziplinen

auf Kreis-, Landes- und Bundesebene finden

im Rahmen dieser Veranstaltung ihre Würdigung.

20 Uhr, „Der Gott des Gemetzels“ –

Theater Harlekin

– siehe 14.09. –

22. 16:30 Uhr, Großes Kino – Gold-Kraemer-Stiftung

Konzert mit dem Flötenkreis der

Ev. Kirchengemeinde Frechen

Eintritt frei!

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

24. 15 Uhr, Seniorenfest – Ortsgemeinschaft Bachem

Pfarrzentrum „Haus Burggraben“, Hubert-Prott-Straße

i 02234 / 4302887, Frau Harnischmacher

www.og-bachem.de

Stadtsaal Frechen, Kolpingplatz 1

i 02234 / 501-424,

simon.schnitzler@stadt-frechen.de

19:30 - 21 Uhr, „Kölsch 8 – Verzäll ens!“ –

VHS Frechen

VHS, Hauptstraße 110-112

i 02234 / 501–252, Herr Schütte,

heinz.schuette@stadt-frechen.de,

www.vhs-frechen.de

Quelle: Stadt Frechen

20 Veranstaltungen 21


September

28. bis 30.09., Herbstkirmes – Schaustellerbetrieb

Zilken

täglich 11 - 22 Uhr

Marktplatz, Johann-Schmitz-Platz

i 02234 / 272292, Herr Zilken,

zilken.schausteller@web.de

20 Uhr, „Der Gott des Gemetzels“ –

Theater Harlekin

– siehe 14.09. –

20 Uhr, „Lyrik meets Swing“ –

Gold-Kraemer-Stiftung

Klassik & Jazz mit dem Duo

„Radmacher & Geschwind“: Eckhard Radmacher,

Klavier, Wilhelm Geschwind, Bass.

Eintritt 17,00 Euro / Erm. 12,00 Euro;

Reservierung/Abendkasse, www.proticket.de,

www.koelnticket.de

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

29. Oktoberfest – Fidele Geister e.V. Hücheln

Edith-Stein-Schule, Frechen-Buschbell

i 02234 / 12848, Frau Faßbender

15 Uhr, Ausstellung „FarbTon“ –

MiniKulturVerein e.V.

– siehe 14.09. –

18 Uhr, „Der Gott des Gemetzels“ –

Theater Harlekin

– siehe 14.09. –

Oktober

02. 20 Uhr, „Der Gott des Gemetzels“ –

Theater Harlekin

– siehe 14.09. –

03. 18 Uhr, „Der Gott des Gemetzels“ –

Theater Harlekin

– siehe 14.09. –

04. 10 - 14:30 Uhr, Workshop: Töpfern am Brückentag

für 6 bis 99-jährige „Bartmänner, Weckmänner und

Gespenster“ – Stiftung KERAMION

Kosten pro Kind: 15,00 Euro + 5,00 Euro Material

und Brenngebühren; Kosten für Erwachsene: 20,00

Euro + 10,00 Euro Material und Brenngebühren.

An diesem Freitag dürfen eigene Gespenster,

Bartmänner oder Weckmänner getöpfert werden. Die

Veranstaltung findet ab einer Teilnehmerzahl von

mindestens 6 Personen statt.

Anmeldung erforderlich!

Quelle:

Keramion

Stiftung KERAMION

Zentrum für moderne + historische Keramik,

Bonnstraße 12

i 02234 / 697690, info@keramion.de,

www.keramion.de

05. 13 Uhr, Abschlussschießen – St.-Sebastianus-

Schützenbruderschaft Königsdorf 1683 e.V.

Hochstandanlage Schützenheim, Pfeilstraße 12

i 02234 / 658060, Frau Stötzel,

mareiles@t-online.de, www.schuetzen-koenigsdorf.de

18 - 20 Uhr, Vernissage „Herbstliche Variationen“ –

MiniKulturVerein e.V.

Fotos von Doris Ghaedi-Heidari, Keramik von Thea

Freiburg

Weitere Ausstellungstermine: 06.10./13.10.2013,

Einlass jeweils 15 – 18 Uhr

Breite Straße 5

i 02234 / 949464, www.minikulturverein.de

22

Veranstaltungen

23


Oktober

05. 20 Uhr, „Der Gott des Gemetzels“ –

Theater Harlekin

– siehe 14.09. –

06. bis 20.10., 11 Uhr, Ist Kunst ein Genuss? –

Gold-Kraemer-Stiftung

Ausstellung mit Werken von Sissi Fröhlich,

Frechen/Wien und Waltraud Dormagen, Köln.

Eintritt frei!

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

15 Uhr, Ausstellung „Herbstliche Variationen“ –

MiniKulturVerein e.V.

– siehe 05.10. –

15:30 Uhr, Tanztee für Senioren – Stadt Frechen,

FD 5 – Jugend, Familie und Soziales

Stadtsaal Frechen, Kolpingplatz 1

i 02234 / 501-331,

maria.sobetzko@stadt-frechen.de

17 Uhr, Dozentenkonzert des Deutschen

Tonkünstlerverbandes Köln-Aachen –

Gold-Kraemer-Stiftung

Eintritt frei!

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

10. 10 - 17 Uhr, Frechener Umweltschutztage 2013,

Energieberatungsmobil NRW – Stadt Frechen, Abt.

Stadtreinigung, Grün und Umwelt

Marktplatz zwischen Altem Rathaus und VHS

i 02234 / 501-376 (Stefanie Bauer)

oder -547 (Andrea Schumacher),

umwelt@stadt-frechen.de,

www.stadt-frechen.de

Oktober

12. 9 Uhr, Tanzturnier der Tanzgruppe

„Rhein-Erft-Perlen“ – Rhein-Erft-Perlen Frechen

Pfarrzentrum „Haus Burggraben“, Hubert-Prott-Straße

i 02234 / 207772, Frau Sodt-Busch

busch.elke@t-online.de,

www.rhein-erft-perlen-frechen.de

11 - 18 Uhr – Bilderverkaufsaustellung – Kultur- und

Heimatverein Grefrath e.V.

Johannessaal an der kath. Pfarrkirche in Grefrath

i 02234 / 31066, Herr Porschen,

hwporschen@web.de

19 Uhr, Abirocker on Tour, Die Oberstufenparty

ab 16!!! – Mietkultur GmbH / Pirates of the Night

Stadtsaal Frechen, Kolpingplatz 1

i 01578 / 4591545, Herr Kette,

info@piratesofthenight.de, www.abirocker.de

19 Uhr, Konzert/Kirchenmusik – Kirchenchor

„Cäcilia“ Grefrath

Minoritenkirche Köln

i 02234 / 601632, Herrn Hornbogen,

siegmund.hornbogen@netcologne.de

13. 11 - 16 Uhr, Familientag – Stiftung KERAMION

Zum traditionellen „Tag der Offenen Tür“ sind

Freunde des Museums sowie Keramik- und

Kunstinteressierte herzlich eingeladen. Familien mit

Kindern wird ein ganz besonderes Programm geboten.

Neben Führungen kann an Bastelaktionen und

einem Preisrätsel teilgenommen werden.

Stiftung KERAMION

Zentrum für moderne + historische Keramik,

Bonnstraße 12

i 02234 / 697690, info@keramion.de,

www.keramion.de

11 - 18 Uhr, Fahrradtour zur Grube Hambach bei

Elsdorf – Kultur- und Heimatverein Grefrath e.V.

Abfahrt: Kirchplatz in Habbelrath

i 02234 / 31066, Herr Porschen,

hwporschen@web.de

24 Veranstaltungen

25


Oktober

13. 15 - 18 Uhr, Ausstellung „Herbstliche Variationen“ –

MiniKulturVerein e.V.

– siehe 05.10. –

18 Uhr, „Der Gott des Gemetzels“ –

Theater Harlekin

– siehe 14.09. –

16. 9 Uhr, Frechener Umweltschutztage 2013,

Biogasanlage Randkanal Nord zwischen

Roggendorf/Thenhoven und Hackenbroich – Stadt

Frechen, Abt. Stadtreinigung, Grün und Umwelt

Treffpunkt: 9 Uhr Parkplatz Matthiasstraße

Kosten: 5,00 Euro für die Busfahrt zur Biogasanlage

kunden die Kinder das

Haus und die Sonderausstellungen

auf eine ganz

besondere Weise: im

Dunkeln! Mit einer Taschenlampe

schleichen die

Kinder durch das Keramion

und entdecken dabei

Schauerliches. Nach der

Erkundung im Dunkeln

geht der Abend mit einer

gruseligen Bastelaktion,

spannenden Geschichten

Quelle: Keramion

und einer Halloweenstärkung

weiter. Die Veranstaltung findet ab einer

Teilnehmerzahl von mindestens sechs Kindern statt.

Anmeldung erforderlich!

Stiftung KERAMION

Zentrum für moderne + historische Keramik,

Bonnstraße 12

i 02234 / 697690, info@keramion.de,

www.keramion.de

Quelle: Rheinenergie

i 02234 / 501-376 (Stefanie Bauer)

oder -547 (Andrea Schumacher),

umwelt@stadt-frechen.de, www.stadt-frechen.de

19 Uhr, „Der Afrika-Virus“ – Gold-Kraemer-Stiftung

Reisebericht und Lesung von Jana Karlowski

Eintritt frei!

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

17. 18 - 19:30 Uhr, Das KERAMION feiert Halloween

für Kinder! – Stiftung KERAMION

Für Kinder zwischen 8 und 12 Jahre; Kosten pro

Kind: 9,00 Euro

Verkleidet als Hexen, Gespenster oder Vampire er-

19. 20 Uhr, Theater Abo „Rain Man“ – Stadt Frechen,

Abteilung Kultur, Freizeit und Sport in Kooperation

mit der Konzertdirektion Landgraf

– siehe Seite 28 –

20 Uhr, „Der Gott des Gemetzels“ –

Theater Harlekin

– siehe 14.09. –

20. 18 Uhr, „Der Gott des Gemetzels“ –

Theater Harlekin

– siehe 14.09. –

ABO

21. 16 Uhr, Bilderbuchkino „Oskar und der sehr

hungrige Drache“ – Stadtbücherei Frechen

Stadtbücherei Frechen, Johann-Schmitz-Platz 1-3

i 02234 / 501–339, Frau Gorgels,

svenja.gorgels@stadt-frechen.de,

www.stadtbuecherei-frechen.de

26

Veranstaltungen

27


Sa., 19. Oktober, 20 Uhr

Rain Man

ABO

Schauspiel von Dan Gordon, basierend auf dem MGM Spielfilm, Story

von Barry Morrow, Drehbuch von Ronald Bass und Barry Morrow

Übersetzung von Frank-Thomas Mende

Inszenierung: Manfred Langner,

Co-Regie: Sandra Homberger, Ausstattung: Dietmar Teßmann

mit Rufus Beck u. a.

Charlie Babbitt, ein karrierebewusster Yuppie aus Los Angeles, erlebt nach

dem Tod seines Vaters eine böse Überraschung: Sein gesamtes Vermögen

geht an einen mysteriösen, anonymen Erben in einer Klinik. Charlie versucht,

der Sache auf den Grund zu gehen, und begegnet so seinem autistischen

älteren Bruder Raymond (Karl Walter Sprungala), von dessen

Existenz er bislang nichts ahnte. In der Hoffnung, doch noch an das Geld

zu gelangen, entführt der skrupellose Charlie seinen Bruder aus dem Heim.

Doch die lange Autofahrt von Cincinnati nach Los Angeles steht unter keinem

guten Stern, denn Charlie geht die kauzige Art seines Bruders bald auf

die Nerven. Doch als Charlie merkt, dass Raymond über ein phänomenales

Gedächtnis verfügt, beginnt er seinen Bruder mit anderen Augen zu sehen

und entdeckt allmählich einen liebenswerten, einzigartigen Menschen in

ihm. Langsam kommen sich die beiden näher, und der abenteuerliche Road-

Trip wird zur lebensverändernden Erfahrung...

Aus dem Drehbuch des gleichnamigen Films von 1988, in dem Dustin

Hoffman und Tom Cruise die Hauptrollen spielten, schuf Dan Gordon ein

kongeniales Theaterstück, das anrührend und witzig von der behutsamen

Annäherung zweier ungleicher Menschen erzählt, das den Zuschauern das

Thema Autismus näher bringt – und das vor allem großartige Unterhaltung

bietet.

Stadt Frechen, Abteilung Kultur, Freizeit und Sport

in Kooperation mit der Konzertdirektion Landgraf

Einzelkarten im Freiverkauf ab September erhältlich! –

Preise VVK von 16,00 bis 26,50 Euro /

Preise AK von 17,00 bis 27,50 Euro

– siehe Kartenvorverkauf, Klappseite –

i 02234 / 501-352, sabine.weber@stadt-frechen.de

28 Veranstaltungen Produktion: Altes Schauspielhaus Stuttgart

Fotos: Sabine Haymann: Karl Walter Sprungala und Rufus Beck

Oktober

24. 10 - 12 Uhr, Freies Töpfern – Stiftung KERAMION

Für Kinder ab 7 Jahren, Kosten pro Kind:

12,00 Euro inkl. Material und Brenngebühren

Auf spielerische Weise wird den Kindern ein Gefühl

für das Material Ton vermittelt. Es geht ganz einfach:

rollen, kneten, zupfen und drücken – Ton kann beliebig

verformt werden. So entstehen die tollsten

Kunstwerke und der Fantasie sind keine Grenzen

gesetzt. Alle Kunstwerke werden bunt bemalt und

können nach dem Brennen im KERAMION abgeholt

werden. Die Veranstaltung findet ab einer Teilnehmerzahl

von mindestens sechs Kindern statt.

Anmeldung erforderlich!

Stiftung KERAMION

Zentrum für moderne + historische Keramik,

Bonnstraße 12

i 02234 / 697690, info@keramion.de,

www.keramion.de

25. Bayern lässt grüßen!

Oktoberwoche im Freizeitbad –

Freizeitbad Frechen fresh-open

„Maßkrug schieben und Wettnageln“

Burgstraße 65

www.fresh-open.de

Halloween-Saunanacht

Freizeitbad Frechen fresh-open

Gruseliger kann Saunabaden gar nicht sein!

Burgstraße 65

www.fresh-open.de

26. Bayern lässt grüßen! Oktoberwoche

im Freizeitbad Frechen fresh-open

„Rodeo Bullriding und

Seppelhutwerfen“

Burgstraße 65

www.fresh-open.de

29


30

Oktober

26. und 27.10. „22. OFFENE ATELIERTAGE“ –

Kunstverein zu Frechen e. V. in Zusammenarbeit mit

der Stadt Frechen, Abteilung Kultur, Freizeit und

Sport und den Frechener KünstlerInnen

Samstag, 26. Oktober: 15 – 18 Uhr und

Sonntag, 27. Oktober: 11 – 18 Uhr

Frechener Künstler öffnen ihre Ateliers, um Kunst am

Ort der Entstehung zu präsentieren und Einblicke in

ihr Schaffen und ihre Werke zu geben. Nähere

Informationen zu den Teilnehmern, Atelierstandorten

und Öffnungszeiten erhalten Sie ab September über

die Abt. Kultur, Freizeit und Sport der Stadt Frechen

i 02234 / 501-352,

sabine.weber@stadt-frechen.de,

www.stadt-frechen.de

19:30 Uhr, Kölner Tschechow-Ensemble

„Die Möwe“ – Gold-Kraemer-Stiftung

Weiterer Termin: 27.10. 16 Uhr

Zwei Einakter von Anton Tschechow:

„Der Schwanengesang“, eine dramatische Etüde in

einem Akt und „Der Bär“, Schwank in einem Akt.

Eintritt 12,00 Euro / Erm. 8,00 Euro; Reservierung,

Abendkasse

www.proticket.de, www.koelnticket.de

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

20 Uhr, „Der Gott des Gemetzels“ –

Theater Harlekin

– siehe 14.09. –

27. Bayern lässt grüßen! Oktoberwoche

im Freizeitbad Frechen

„Hau den Lukas und Wettmelken mit der Kuh

Klarabelle“

Burgstraße 65

www.fresh-open.de

Veranstaltungen

Oktober

27. 11 Uhr, Matinee: Autorenlesung „Alter Worte Welt“

mit Thomas Böhme – Das Künstlerhaus Rose

Schreiber & Michael Mayr

Der Leipziger Schriftsteller liest aus seinen Büchern

„101Asservate“ – einem poetischen Wörterbuch mit

kurzen Erzählstücken zu verschollenen Begriffen und

aus „Heikles Handwerk“ – ein Gedichtband mit „66

Fallstudien“ zu verschwindenden Männerberufen.

Thomas Böhme, geb. 1955, ist Mitglied des P.E.N. –

Zentrums Deutschland und Autor von Romanen,

Gedicht- und Prosabänden. Seine Arbeit wurde mit

dem Georg-Maurer-Preis, der Ehrengabe der

Schillerstiftung und dem Literaturförderpreis Sachsen

ausgezeichnet. Thomas Böhme ist in die deutsche

Sprache verliebt und ein Meister seiner Zunft.

Spielerisch – gleichwohl konzentriert – jongliert er mit

Wörtern und fein gedrechselt sind seine wunderbaren

Geschichten.

Eintritt frei!

Heinrichstraße 18

Anmeldung erforderlich unter

i 02234 / 272672,

schreiber-mayr@netcologne.de

16 Uhr, Kölner Tschechow-Ensemble

„Die Möwe“ – Gold-Kraemer-Stiftung

– siehe 26.10. –

16:30 Uhr, Vortrag „Herbstwehen“ –

MiniKulturVerein e.V.

Einlass: 16 Uhr

Daria Linde liest ihre Prosa.

Breite Straße 5

i 02234 / 949464, www.minikulturverein.de

18 Uhr, „Der Gott des Gemetzels“ –

Theater Harlekin

– siehe 14.09. –

28. 15 - 18 Uhr, Gespenster töpfern –

Stiftung KERAMION

Für Kinder ab 7 Jahren; Kosten pro Kind:

18,00 Euro inkl. Material und Brenngebühren

Hui Buh das Schlossgespenst, das kleine Gespenst

von Canterville – Gespenster gibt es viele. Bei uns

31


Ihre Gastronomie im

darfst Du Dein eigenes Gespenst töpfern. Wie es sich

für ein Gespenst gehört, wird es weiß bemalt und fertig

sind die vielen Geister aus Ton! Nach dem

Brennen können alle Geister im KERAMION abgeholt

werden. Die Veranstaltung findet ab einer

Teilnehmerzahl von mindestens sechs Kindern statt.

Anmeldung erforderlich!

Stiftung KERAMION

Zentrum für moderne + historische Keramik,

Bonnstraße 12

i 02234 / 697690, info@keramion.de,

www.keramion.de

28. 16 Uhr, Kinderfest „Gruselparty“ –

Stadtbücherei Frechen

Stadtbücherei Frechen, Johann-Schmitz-Platz 1-3

i 02234 / 501–339, Frau Gorgels,

svenja.gorgels@stadt-frechen.de,

www.stadtbuecherei-frechen.de

30. 10 - 12 Uhr, Sterne, Lebkuchen und Engel –

Stiftung KERAMION

Für Kinder ab 7 Jahren, Kosten pro Kind:

12,00 Euro inkl. Material und Brenngebühren

Schmuck für den Weihnachtsbaum kann auch aus

Ton entstehen. An diesem Vormittag töpfern wir gemeinsam

tolle Schmuckanhänger für den Weihnachtsbaum.

Alle Anhänger werden bunt bemalt und

können nach dem Brennen im KERAMION abgeholt

werden. Die Veranstaltung findet ab einer Teilnehmerzahl

von mindestens sechs Kindern statt.

Anmeldung erforderlich!

HOTEL-

RESTAURANT

Wir freuen uns auf Ihren Besuch !

Öffnungszeiten:

Mittagtisch: Sonntag bis Freitag

von 11.30 bis 14.00 Uhr

Di. bis Fr., So. ab 17.00 Uhr geöffnet

Montag und Samstag ab 18.00 Uhr

Gesellschaftsräume bis 120 Pers.

Gutbürgerlicher

Mittag- und Abendtisch

Kegelbahn

Buffets und Catering außer Haus

Hotel-Restaurant Durst

Hauptstraße 47 · 50226 Frechen

........ in der Fußgängerzone ........

Tel. (02234) 922200 · Fax 922201

email: hallo@hotel-durst.de

Wir wünschen Ihnen guten Appetit und Prost!

Quelle:

Keramion

Stiftung KERAMION

Zentrum für moderne + historische Keramik,

Bonnstraße 12

i 02234 / 697690, info@keramion.de,

www.keramion.de

Öffnungszeiten: Täglich von 11.00 bis 1.00 Uhr

Warme Küche von 11.30 bis 23.00 Uhr durchgehend

Mittags sowie abends gutbürgerliche Küche

Gesellschaftsraum

für 20 bis 80 Personen,

im Sommer Biergarten

Kein Ruhetag!

Brauhaus Ratskeller

Keimesstraße 2

50226 Frechen

Tel.: 0 22 34 / 20 49 02

Fax: 0 22 34 / 20 49 03

32 Veranstaltungen


November

01. 18 Uhr, „Der Gott des Gemetzels“ –

Theater Harlekin

– siehe 14.09. –

02. und 03.11., Martinsmarkt –

Aktivkreis Frechen

i 02234 / 58023,

www.aktivkreis-frechen.de

18 - 20 Uhr, Vernissage „Glückliche Zeiten“ –

MiniKulturVerein e.V.

Weitere Ausstellungstermine:

03.11./10.11./17.11.2013

Der Kölner Künstler Udo Mölders stellt

seine Bilder aus.

Breite Straße 5

i 02234 / 949464, www.minikulturverein.de

20 Uhr, „Der Gott des Gemetzels“ –

Theater Harlekin

– siehe 14.09. –

Seit 1982

im Haus am

Bahndamm

THEATERENSEM BLE

Harlekin

Drei Premieren

jährlich !

Zahlreiche

Gastspiele !

infos:

www.harlekin-theater.de

.de

November

03. bis 17.11., 11 Uhr, Ausstellung „Berührungen“ der

Künstlergemeinschaft „Handfest“ aus Kerpen –

Gold-Kraemer-Stiftung

Eintritt frei!

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

13 - 18 Uhr, VERKAUFSOFFENER

SONNTAG – Aktivkreis Frechen

im Frechener Stadtgebiet

i 02234 / 58023, www.aktivkreis-frechen.de

15 - 18 Uhr, Ausstellung „Glückliche Zeiten“ –

MiniKulturVerein e.V.

– siehe 02.11. –

17 Uhr, Georg Friedrich Händel:

9 Deutsche Arien – Gold-Kraemer-Stiftung

Konzert mit Claudia Böttcher, Sopran;

Gabriele Nußberger, Barock-Violine; Gregor

Schüller, Continuo (Klavier)

Eintritt frei!

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

18 Uhr, „Der Gott des Gemetzels“ –

Theater Harlekin

– siehe 14.09. –

05. 19:30 - 21 Uhr, Georg Büchner –

der melancholische Revolutionär – VHS Frechen

VHS, Hauptstraße 110-112

i 02234 / 501-252, Herr Schütte,

heinz.schuette@stadt-frechen.de,

www.vhs-frechen.de

34 Veranstaltungen

35


November

05. 20 Uhr, Theater Abo „Möwe und Mozart“ –

– siehe Seite 37 –

ABO

Die., 5. November, 20 Uhr

Möwe und Mozart

ABO

07. 19 - 20:30 Uhr, Slowenien – kleines Land

ganz groß – VHS Frechen

VHS, Hauptstraße 110 -112

i 02234 / 501-252, Herr Schütte,

heinz.schuette@stadt-frechen.de,

www.vhs-frechen.de

09. 20 Uhr, Derniere „Der Gott des Gemetzels“ –

Theater Harlekin

– siehe 14.09. –

10. 15 - 18 Uhr, Ausstellung „Glückliche Zeiten“ –

MiniKulturVerein e.V.

– siehe 02.11. –

10. und 17.11./24.11./01.12. Workshop:

Töpfern zum Advent für Alle – Stiftung KERAMION

Angebot für Kinder ab 6 Jahren

Kosten pro Kind: 65,00 Euro / pro Erwachsener:

85,00 Euro für alle vier Termine, inkl. Material und

Brenngebühren

Wenn die Tage im November kürzer werden, ist es in

unserer Töpferwerkstatt richtig gemütlich. Wir entdekken

gemeinsam das Material Ton und lernen, wie

man es am besten formt. Wir töpfern Kakaotassen,

modellieren Tiere des Winterwaldes, Wichtelmännchen

und alles, was uns in weihnachtlicher Vorfreude

in den Sinn kommt. Kleine Geschichten können uns

dabei inspirieren. Alle kleinen Kunstwerke werden

bunt bemalt, gebrannt und glasiert.

Die Veranstaltung findet ab einer Teilnehmerzahl von

mindestens sechs Personen statt.

Anmeldung erforderlich!

Komödie von Peter Limburg

Regie: Matthias Freihof, Ausstattung: Stephan Mannteuffel

Produktion: THEATER IM RATHAUS Essen

mit Doris Kunstmann, Peter Fricke und René Oltmanns

Liebe kennt kein Alter, das Alter vergisst höchstens die Liebe! Das kann Sofia

(Doris Kunstmann) nicht passieren! Die Aufgabe, der sie sich täglich stellt,

heißt Lebensverzauberung. Immer optimistisch begegnet sie, die schon als

Kind ‚Möwe’ genannt wurde, allen Widerwärtigkeiten dadurch, dass sie

das schnöde Sein in schönen Schein verwandelt.

‚Mozart’ Herbert (Peter Fricke), Komponist einer unvollendeten Nebelsinfonie,

die er Werbemusiken z. B. für Tomatensuppe geopfert hat, ist ihr genaues

Gegenteil! Festgefahren in seinem eigenbrötlerischen Pessimismus tut

er alles, um die Anmache der Möwe zu ignorieren, die eines Tages auf ‚seiner’

Stammparkbank sitzt. Dass Sofia in Herberts Leben hineingeflattert ist

und beginnt, seinen Alltag komplett auf den Kopf zu stellen, war die Idee

seines Neffen Carl (René Oltmanns), der für seinen Onkel zum Amor wurde,

um ihn aus seiner Vereinsamung zu befreien. Zunächst wehrt dieser sich

noch heftig, doch jeder Widerstand erweist sich als zwecklos, und so lässt

er sich notgedrungen auf Sofia ein … und muss plötzlich sogar um das

Zusammensein mit der Möwe bangen, als sie ihm beinahe davon schwebt.

Bei allem Humor hat die kurzweilige Komödie über die Liebe im Spätsommer

des Lebens eine berührende Intensität. Warum in diesem Verwirrspiel

der Gefühle vieles ganz anders ist, als es scheint, soll hier nicht verraten

werden. Ein garantiertes Theatervergnügen!

Stiftung KERAMION

Zentrum für moderne + historische Keramik,

Bonnstraße 12

i 02234 / 697690, info@keramion.de,

www.keramion.de

36 Veranstaltungen

Stadt Frechen, Abteilung Kultur, Freizeit und Sport

in Kooperation mit der Konzertdirektion Landgraf

Einzelkarten im Freiverkauf ab September erhältlich! –

Preise VVK von 16,00 bis 26,50 Euro /

Preise AK von 17,00 bis 27,50 Euro

– siehe Kartenvorverkauf, Klappseite –

i 02234 / 501-352, sabine.weber@stadt-frechen.de

Szenenfotos: Kai Schulz

Peter Fricke, Doris Kunstmann


November

12. 19 - 20:30 Uhr, Athos – Klöster – Mythos –

Landschaften – VHS Frechen

VHS, Hauptstraße 110-112

i 02234 / 501-252, Herr Schütte,

heinz.schuette@stadt-frechen.de,

www.vhs-frechen.de

14. 20 - 21:30 Uhr, Römische Bauernhöfe in den

Provinzen Nieder- und Obergermanien –

VHS Frechen

VHS, Hauptstraße 110-112

i 02234 / 501-252, Herr Schütte,

heinz.schuette@stadt-frechen.de,

www.vhs-frechen.de

15. 20 Uhr, Bücherherbst – Kath. öffentl. Bücherei

St. Sebastianus

Spechtweg 1-5

i 02234 / 64034, Frau Lersch-Scholz,

15. und 16.11., Fr 14 - 17 Uhr, Sa 10 - 16 Uhr,

„Mit oder ohne Bart – Keramikworkshop nur für

Männer“ / Workshop mit Sabine Puschmann-Diegel

– Stiftung KERAMION

Kosten pro Teilnehmer: 120,00 Euro inkl. Material,

Gruppengröße maximal 10 Personen

Ein Workshop zum Experimentieren mit dem Material

Ton. Stapeln, schneiden, formen – aus Ton kann man

Formen aus Platten aufbauen oder bildhauerisch aus

dem ganzen Stück heraus schneiden und arbeiten. Es

können architektonische eckige Skulpturen ebenso

wie weiche runde Formen entstehen. Die Veranstaltung

findet ab einer Teilnehmerzahl von mindestens

sechs Männern statt.

Anmeldung erforderlich!

Stiftung KERAMION

Zentrum für moderne + historische Keramik,

Bonnstraße 12

i 02234 / 697690, info@keramion.de,

www.keramion.de

November

15. bis 17.11., 15 – 18 Uhr, Kunstausstellung

„Jahresgaben“ – Kunstverein zu Frechen e.V.

Eröffnung: 19 Uhr (15.11.)

Öffnungszeiten: Sa. + So. 15 – 18 Uhr

Empore Stadtsaal, Kolpingplatz 1

Kunstverein zu Frechen e.V.

i 02234 / 16967, Frau Kindermann,

info@kunstverein-frechen.de,

www.kunstverein-frechen.de

16. 18 Uhr, Proklamation – Zuggemeinschaft Bachem

bliev Bachem e.V. 1990

Pfarrzentrum „Haus Burggraben“, Hubert-Prott-Straße

i 0177 / 8210614, Frau Eifler,

eifler.sandra@web.de,

www.zuggemeinschaft-bachem-bliev-bachem.de

17. 15 Uhr, Ausstellung „Glückliche Zeiten“ –

MiniKulturVerein e.V.

– siehe 02.11. –

18 Uhr, Chorkonzert mit der Kantorei Frechen und

Marc Jaquet (Orgel), Antonín Dvorák, Messe in D –

Förderverein Konzerte Alte Kirche Buschbell e.V.

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 01578 / 1894985, Frau Dr. Miller

18. 16 Uhr, Bilderbuchkino „Die Olchis – So schön

ist es im Kindergarten“ – Stadtbücherei Frechen

Stadtbücherei Frechen, Johann-Schmitz-Platz 1-3

i 02234 / 501 - 339, Frau Gorgels,

svenja.gorgels@stadt-frechen.de,

www.stadtbuecherei-frechen.de

22. 16:30 Uhr, „Wolkenspaß – Ein märchenhaftes

Konzertabenteuer“ – Gold-Kraemer-Stiftung

Familienkonzert mit Narine Khajakian/Gesang und

Elmar Hüsch/Klavier

Eintritt: Kinder unter 4 J. frei;

4 - 12 Jahre 6 Euro, ab 13 J. 9 Euro

38 Veranstaltungen

39


November

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

23. 16 Uhr, Musical-Aufführung „Moving Kids“ –

music4everybody! e.V.

Weiterer Termin: 24.11.2013

CJD Frechen, Aula, Clarenbergweg 81

i 02234 / 4300230, Frau Siebert,

www.music4everybody.com

18 - 20 Uhr, Vernissage „Weihnachtsstimmung“ –

MiniKulturVerein e.V.

Weiterer Ausstellungstermin: 24.11.2013

Krippenausstellung; alle ausgestellten Krippen sind

individuelle und handgefertigte Kunstwerke

Breite Straße 5

i 02234 / 949464, www.minikulturverein.de

20 Uhr, Musical-Aufführung „Move“ –

music4everybody! e.V.

Weiterer Termin: 24.11.2013

CJD Frechen, Aula, Clarenbergweg 81

i 02234 / 4300230, Frau Siebert,

www.music4everybody.com

24. 20 Uhr, Musical-Aufführung „Move“ –

music4everybody! e.V.

– siehe 23.11. –

26. 19:30 - 21 Uhr, Das Maurische Spanien –

VHS Frechen

VHS, Hauptstraße 110 - 112

i 02234 / 501-252, Herr Schütte,

heinz.schuette@stadt-frechen.de,

www.vhs-frechen.de

29. und 30.11., 19 Uhr (an beiden Tagen),

20. Frechener Rocknacht – Stadt Frechen, Abteilung

Kultur, Freizeit und Sport in Zusammenarbeit mit

bob-musik-service und Musikschule Frechen

– siehe Seite 42 –

20 Uhr, Sessionseröffnung – Frechener Klütte Köpp

CJD Jugenddorf, Clarenbergweg 81

Herr Kremer, j.kremer@netcologne.de

24. 15 - 18 Uhr, Ausstellung „Weihnachtsstimmung“ –

MiniKulturVerein e.V.

– siehe 23.11. –

16 Uhr, Musical-Aufführung „Moving Kids“ –

music4everybody! e.V.

– siehe 23.11. –

18 Uhr, Mandolinenkonzert – Mandolinenorchester

Frechen 1926/31

Einlass 17 Uhr

Stadtsaal Frechen, Kolpingplatz 1

i 02234 / 801351, Herr Ginkel,

fc-ginkel@t-online.de,

www.mandolinenorchester-frechen.de

40 Veranstaltungen

41


Fr., 29. November und

Sa., 30. November,

jeweils 19 Uhr

20. FRECHENER ROCKNACHT

Künstlerische Leitung: Klaus Rutha

Die „20. Frechener Rocknacht“ wird auch in diesem Jahr wieder

als 2-Tage-Festival stattfinden.

Die diesjährige Jubiläums-Rocknacht wird ausschließlich von

Frechener Bands und Bands mit Frechener Ursprung oder

Frechener Musikern gestaltet. Dazu gehören, wie in den Vorjahren,

auch die Schülerbands der Musikschule Frechen.

Der Freitag gehört nach den ersten Auftritten der Schülerbands

dem Macher der Rocknacht, der diese Veranstaltung vor 20 Jahren

ins Leben gerufen hat: Klaus Rutha wird sein neues Projekt präsentieren

– eine Reise der E-Gitarre durch die Musik-Kulturen verschiedener

Völker. So werden afrikanische, indische, arabische, spanische,

kubanische, brasilianische… Einflüsse in seinen rockigen

Kompositionen zu erkennen sein, ebenso Elemente des Jazz und

der klassischen Musik. Der Abschluss dieses Projektes wird eine

Hommage an sein großes Idol Carlos Santana sein, in der einige

ausgesuchte Titel dessen vielseitiger Musik zu hören sein werden.

Am zweiten Abend werden u. a. folgende Bands spielen: NBBBF,

CROSSBONE, SPRING UP – FALL DOWN, LENDGOLD, 5 VOR

12, BE IN IT (CD-Präsentation).

Die Abende bzw. Nächte mit professionellem Sound und

Lightshow bieten ein umfangreiches, vielseitiges, interessantes und

neues Programm der einzelnen Bands.

Beide Abende werden per Ü-Wagen mitgeschnitten und im Anschluss

zur CD verarbeitet. Das ROCKNACHT-TEAM freut sich auf

einen vollen Stadtsaal!

Stadt Frechen, Abteilung Kultur, Freizeit und Sport in

Zusammenarbeit mit bob-musik-service und Musikschule

Einzelkarten im Freiverkauf – VVK 11,50 / 6,50 Euro

und AK 12 / 7 Euro

i 02234 / 501-352, sabine.weber@stadt-frechen.de

www.stadt-frechen.de

Quelle:

Jael

Winkels

November

30. 20 Uhr, Premiere: „Drei Männer im Schnee“ –

Theater Harlekin

Der Komödienklassiker nach dem Roman von Erich

Kästner

Regie: Thomas Hardow

Willkommen im Grand Hotel Bruckbeuren, dem reizenden

Winterkurort in den Alpen, wo der weiße Pulverschnee

tagtäglich zum fröhlichen Skifahren einlädt.

Genießen Sie in gesunder Luft unsere eleganten

Zimmer (Siamkatzen nur gegen Aufpreis!). Schlemmen

Sie kulinarische Köstlichkeiten in unserem hauseigenen

Restaurant (wir haben jetzt auch „Nudeln mit

Rindfleisch“ auf der Speisekarte). Halten Sie in unserer

entzückenden Lobby einen netten Plausch mit

unseren weiblichen (leider mannstollen) Gästen oder

amüsieren Sie sich auf unserem „Lumpenball“ – dem

Ereignis der Saison (Hinweis: Es werden nur „echte“

Verkleidungen prämiert, die eigene schäbige

Garderobe ist kein Kostüm!). Unser stets freundliches

Personal wird Ihnen dabei jeden Wunsch von den

Augen (inklusiver kubanischer Briefmarken) ablesen.

Machen Sie aber keinen Fehler: Kommen Sie niemals

als „armer Schlucker“ verkleidet. Sie werden eine

unangenehme Überraschung erleben…

Weitere Termine standen bei Redaktionsschluss noch

nicht fest. Beachten Sie hierzu bitte die Tagespresse!

Haus am Bahndamm, Rosmarstraße 113

www.harlekin-theater.de

20 Uhr, „Von der Klassik bis zur Avantgarde“ –

Gold-Kraemer-Stiftung

Das Rubin-Quartett spielt Werke von Wolf, Mozart

und Janaczek

Eintritt 22,00 Euro / Erm. 17,00 Euro,

Reservierung/Abendkasse

www.proticket.de, www.koelnticket.de

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

Fotos: Musikschule Frechen

43


Dezember

01. bis 15.12., 11 Uhr, „Querschnitt“, 50 Jahre künstlerisches

Schaffen – Gold-Kraemer-Stiftung

Ausstellung mit Werken von Dr. Lothar Sütterlin,

Bergisch-Gladbach

Eintritt frei!

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

19 Uhr, „Kölsche Weihnacht“ –

Gold-Kraemer-Stiftung

Konzert mit dem Männergesangverein „Cäcilia“

Buschbell und der Band „Sylvester 75“

Eintritt frei!

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

06. 20 Uhr, „Latin Christmas“ – Gold-Kraemer-Stiftung

Konzert mit Wolfgang Gerhard/Gitarre und

Valdeci Oliveira/Gesang

Eintritt 12,00 Euro / Erm. 8,00 Euro,

Reservierung/Abendkasse

www.proticket.de, www.koelnticket.de

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

07. 19:30 - 22:30 Uhr, Weihnachtskonzert der

Big Band der Musikschule Frechen – Musikschule

Frechen + der Förderkreis der Musikschule der Stadt

Frechen

Nach den großen Erfolgen in den vergangenen

Jahren lädt die Big Band der Musikschule Frechen

auch in diesem Jahr wieder zu ihrem traditionellen

Weihnachtskonzert ein. Es wird ein bunter Abend

werden, wo Beschwingtes, aber auch Besinnliches zu

Weihnachten und zum Advent präsentiert wird. Mit

dabei sind auch wieder einige Überraschungsgäste,

die den Abend mit gestalten werden.

44 Veranstaltungen

Quelle:

Musikschule

im Keller der Musikschule der Stadt Frechen

Der Eintritt ist frei, jedoch sollten Sie sich aufgrund

der großen Nachfrage unter

i 02234 / 501-348 einen Platz

reservieren lassen.

info@musikschule-frechen.de

08. 17 Uhr, Feuerknistern am Kamin –

Gold-Kraemer-Stiftung

Romantisches Harfenkonzert mit Elena Janzen

Eintritt 12,00 Euro / Erm. 8,00 Euro,

www.proticket.de, www.koelnticket.de

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

ABO

20 Uhr, Theater Abo „Der blaue Engel“ –

Stadt Frechen, Abteilung Kultur, Freizeit und Sport in

Kooperation mit der Konzertdirektion Landgraf

– siehe Seite 46 –

12. 19 Uhr, Langksam kummen de Chressdäch –

Gold-Kraemer-Stiftung

Besinnliches Kölsch-Kabarett mit Elfi Steickmann,

Wolfgang Nagel und dem Ensemble „Medden us

dem Levve“

Eintritt 15,00 Euro / Erm. 10,00 Euro,

Reservierung/Abendkasse

www.proticket.de, www.koelnticket.de

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

45


So., 8. Dezember, 20 Uhr

Der blaue Engel

ABO

Schauspiel von Peter Turrini

nach dem Roman „Professor Unrat“ von Heinrich Mann und

dem Film „Der blaue Engel“ von Josef von Sternberg

Verwendung des Drehbuches von Carl Zuckmayer, Robert Liebmann

und Karl Gustav Vollmoeller, Liedtexte: F. H. Robert Liebmann,

Richard Rillo, Musik: Friedrich Hollaender, Regie: Frank Matthus,

Bühnenbild: Karel Spanhak, Kostüme: Mareike Porschka

mit Gerd Silberbauer, Stefanie Mendoni u. a.

Eines Abends besucht der pedantische Gymnasialprofessor Rath (Gerd

Silberbauer), traditionsgemäß von allen Schülern „Unrat“ genannt, das

Etablissement „Der Blaue Engel“. Er will herausfinden, was es auf sich hat

mit Lola (Stefani Mendoni), für die seine Schüler (Hans Machowiak und

Roland Schregelmann) sich so sehr interessieren. Nachdem sie ihm viel Bein

gezeigt und „Ich bin die fesche Lola“ gesungen hat, weiß er es. Fasziniert

und verwirrt besucht er sie in ihrer Garderobe. Von nun an gibt es für ihn

nur noch seine Liebe „und sonst gar nichts“. Für Lola setzt er seine ganze

Existenz aufs Spiel. Schnell spricht sich in der Kleinstadt herum, wo der einst

so sittenstrenge Professor seine Abende verbringt. Aber Hohn und Spott

prallen an ihm ab. Er quittiert den Schuldienst und heiratet Lola, die als Frau

Professor sein Geld mit vollen Händen ausgibt. Schneller als gedacht sind

seine Ersparnisse aufgebraucht – und Lola muss wieder auftreten, um Geld

zu verdienen.

Rath, seines Vermögens beraubt, verliert an Attraktivität für Lola. Mitleidlos

fordert sie seinen Anteil am gemeinsamen Unterhalt – so steht er schließlich

traurig als „lustiger August“ auf der Bühne.

Gerd Silberbauer spielt unter höchstem

körperlichem Einsatz, nahe an der

Erschöpfung, und macht die in Raths

liegende Tragik mit großem Gefühl

greifbar.

– Karl-Heinz Körblein, mainpost.de,

22.01.2012 –

Hier erlebten die Zuschauer hochkarätiges

Revuetheater.

Manuel Stangorra, Wormser Zeitung,

31.01.2012

Stadt Frechen, Abteilung Kultur, Freizeit und Sport

in Kooperation mit der Konzertdirektion Landgraf

Einzelkarten im Freiverkauf ab September erhältlich! –

Preise VVK von 16,00 bis 26,50 Euro /

Preise AK von 17,00 bis 27,50 Euro

– siehe Kartenvorverkauf, Klappseite –

i 02234 / 501-352, sabine.weber@stadt-frechen.de

Dezember

14. 19 Uhr, „Weihnachten rund um die Welt“ –

Gold-Kraemer-Stiftung

Konzert mit dem Chor „Brückenschlag“

Eintritt frei!

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

15. 13 - 18 Uhr, VERKAUFSOFFENER SONNTAG –

Aktivkreis Frechen

im Frechener Stadtgebiet

i 02234 / 58023, www.aktivkreis-frechen.de

11:30 Uhr, Habbelrather Weihnachtsmarkt –

Dorfgemeinschaft Habbelrath

Holzhausenstraße

i 02234 / 932084, Herr Kosma,

familie.kosma@netcologne.de

18 Uhr, „Für alle Minsche“ – Konzert mit Chören

der Gospelschule „Na Mouléma“ – Gospelschule

„Na Mouléma“ in Kooperation mit der Gold-

Kraemer-Stiftung

Eintritt 12,00 Euro / Erm. 6,00 Euro;

Reservierung/Abendkasse

Integratives Begegnungszentrum der GKSt,

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

16. und 17.12., jeweils 10 Uhr, Weihnachtskistenaktion

Frechener Tafel / Sozialdienst Kath. Frauen

und Männer für den Rhein-Erft-Kreis e. V.

Stadtsaal Frechen, Kolpingplatz 1

i 02234 / 58257, Herr Borchard

16 Uhr, Bilderbuchkino „Wie weihnachtelt man?“ –

Stadtbücherei Frechen

Stadtbücherei Frechen, Johann-Schmitz-Platz 1-3

i 02234 / 501-339, Frau Gorgels,

svenja.gorgels@stadt-frechen.de,

www.stadtbuecherei-frechen.de

Szenenfotos: Bernd Böhner

Stefanie Mendoni, Gerd Silberbauer

47


48

Dezember

16. 18 Uhr, Ökumenischer Gottesdienst vor

Weihnachten

Kirche Alt St. Ulrich, Ulrichstraße 110

i 02234 / 93303-400,

begegnungszentrum@gold-kraemer-stiftung.de,

www.alt-sankt-ulrich.de

21. 19 Uhr, Abirocker on Tour, Die Oberstufenparty

ab 16!!! – Mietkultur GmbH / Pirates of the Night

Stadtsaal Frechen, Kolpingplatz 1

i 01578 / 4591545, Herr Kette,

info@piratesofthenight.de, www.abirocker.de

22. 15 Uhr, Offenes Adventsingen für Jung und Alt –

Stadt Frechen FD 5 – Jugend , Familie und Soziales

Kath. Pfarrkirche St. Severin Frechen

i 02234 / 501–331, Frau Sobetzko,

maria.sobetzko@stadt-frechen.de

15 Uhr, Adventsfeier – Ortsgemeinschaft Bachem

Brauhaus Creeten im Grachtenhof,

Grachtenhofstraße 59

i 02234 / 4302887, Frau Harnischmacher,

www.og-bachem.de

23. 20 Uhr, Santa Claus-trophobia – Theater Harlekin

Theaterensemble Harlekin feat. Trio Bosenius mit

ihrem „etwas anderen Weihnachtsprogramm“

mit Daniela Bosenius, Julia Diedrich und

Ulrich Lussem

Wir wollen Ihnen nicht den Spaß an Weihnachten

verderben. Wenn Sie das Anstehen an Warenhausrolltreppen,

Parkhausgedrängel und Geschubse in

Fußgängerzonen und Einkaufszentren satt haben,

dann sind Sie bei uns goldrichtig. Wir werden Sie

sicher froh und munter stimmen. Am Tag vor Heilig

Abend können Sie mit uns ja schon mal probieren,

was an Weihnachtsliedkenntnissen aus dem letzten

Jahr noch vorhanden ist. Wir bieten hierzu ein Auffrischungsprogramm,

mit dessen Ergebnis Sie Ihre

Familie beim Ansingen des Tannenbaums total überraschen

werden. Gedichte und Geschichten rund um

das Ereignis der Christgeburt lassen Sie in den

Gesangspausen verschnaufen und neue Kräfte sammeln.

Haus am Bahndamm, Rosmarstraße 113

www.harlekin-theater.de

Veranstaltungen

Dezember

31. 20 Uhr, Silvesterparty – Ortsgemeinschaft

Buschbell-Hücheln e.V. 1989

Aula Edith-Stein-Schule, Kirchenkamp 7-9

i 02234 / 55672, Herr Schmiedchen,

wolfgang.huecheln@online.de,

www.huecheln-online.de

SONSTIGES

bis 12. Januar 2014:

Ausstellung: Keramik aus Ost und West –

Stiftung KERAMION

Bereits 1987 präsentierte das KERAMION eine

Ausstellung mit zeitgenössischer Keramik aus der

Deutschen Demokratischen Republik. Zahlreiche

Keramiken aus dieser Präsentation gehören seitdem

zum eigenen Bestand des Museums. Die aktuelle

Ausstellung widmet sich den spezifischen Entwicklungen

und den daraus resultierenden Gemeinsamkeiten

und Unterschieden von Keramiken aus Ost und West.

Stiftung KERAMION

Zentrum für moderne + historische Keramik,

Bonnstraße 12

i 02234 / 697690, info@keramion.de,

www.keramion.de

Kulturkalender Stadt Frechen II/13

49


Sonstiges

jeden 1. Sonntag im Monat

16 Uhr, „Kinderfilm“ – Frechen-Film e. V.

Linden-Theater, Lindenstraße 16

jeden Mittwoch

20 Uhr, „Kinofilm“ – Frechen-Film e. V.

Linden-Theater, Lindenstraße 16

Nähere Angaben finden Sie auf der Internetseite

www.frechen-film.de

Programmansage und Reservierung unter

i 02234 / 271437

Hinweis: Änderungen sind vorbehalten!

Das komplette Programm des Lindentheaters finden Sie

unter: www.lindentheater-frechen.de

Herausgeber:

Impressum

Notizen

Fachdienst Bildung, Freizeit und Kultur

Nebenstelle des Rathauses der Stadt Frechen

Hauptstraße 124 - 126, Eingang Dr.-Tusch-Straße,

50226 Frechen, Telefon: 02234 / 501- 352

Layout:

Frechener Grafik-Atelier, Silke Schaufuß

Henri-Dunant-Weg 10, 50226 Frechen, Telefon: 02234/240920,

schaufuss@frechener-grafik.de, www.frechener-grafik.de

Druck:

Z.B.! Kunstdruck & Grafische Innovationsgesellschaft mbH

Hugo-Junkers-Straße 56 - 60, 50739 Köln (Longerich),

Tel.: 0221/957421-0, info@zb-kunstdruck.de, www.zb-kunstdruck.de

Titelfotos:

Musikschule Frechen / Beikircher – Foto: Nils Müller / Keramion

Frechen / Rain Man – Fotos: Fotos: Sabine Haymann; Karl Walter

Sprungala, Rufus Beck / Der blaue Engel: Fotos: Bernd Böhner;

Gerd Silberbauer / Möwe und Mozart – Fotos: Kai Schulz; Peter Fricke,

Doris Kunstmann

50 Veranstaltungen

Alle Terminangaben ohne Gewähr.

51

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine