Löhne und Preise in der Stadt Salzburg

stadt.salzburg.at

Löhne und Preise in der Stadt Salzburg

Löhne und Preise in der

Stadt Salzburg

SALZBURG

IN ZAHLEN


Löhne und Preise in der

Stadt SALZBURG


Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Stadtgemeinde Salzburg

(Amt für Statistik), 502 4 Salzburg, Schloß Mirabell.

Für den Inhalt verantwortlich: Dr. Gerhard Pichler

Erschienen im Februar 1984

Druck: Druckerei Roser, 5023 Salzburg, Esch-Mayrwies 388


I N H A L T S V E R Z E I C H N I S

Seite

Einleitung

Teil 1 (Tabellen 1-12): Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte

nach Lohnstufengruppen und Wirtschaftsabteilungen 7-43

Tabelle 1: regionaler Vergleich 1973

Tabelle 2: regionaler Vergleich 1978

Tabelle 3: regionaler Vergleich 1982

Tabelle 4: zeitlicher Vergleich Stadt Salzburg 19

Tabelle 5: zeitlicher Vergleich Land Salzburg 21

Tabelle

Tabelle

Tabelle

Tabelle

6: zeitlicher Vergleich Österreich

7: Versicherte nach Wirtschaftsabteilungen und

Lohnstufen in der Stadt Salzburg Juli 1973 26

8: Versicherte nach Wirtschaftsabteilungen und

Lohnstufen in der Stadt Salzburg Juli 1978 3O

9: Versicherte nach Wirtschaftsabteilungen und

Lohnstufen in der Stadt Salzburg Juli 1982 34

Tabelle 10: Durchschnittsverdienst im zeitlichen und

regionalen Vergleich 39

Tabelle 11: Durchschnitts.verdienst nach Wirtschaftsabteilungen

(Stadt Salzburg)

Tabelle 12: Durchschnittsverdienst 1973 - 1982 nach Wirtschaftsabteilungen

(Stadt Salzburg)

Teil 2 (Tabellen 13 - 15): Verbraucherpreisindex 1976 44 - 47

Tabelle 13: Gesamtindex Österreich - Salzburg

Tabelle 14: Teilindices Österreich

Tabelle 15: Teilindices Salzburg

Teil 3: Durchschnittspreise für ausgesuchte Waren und Dienstleistungen 48 - 118

Nahrungsmittel

Restaurant/Konditorei

Installateur/Maler

Treib- und Brennstoffe

Eletrowaren/Haus- und Küchengeräte/Möbel

Textilien/Schuhe

Freizeit

Drogerie/Reinigung/Friseur/Papier 1° 4

städtische Tarife

12

14

16

23

41

42

45

46

47

83

8 °

9O

l0 °

112


EINLEITUNG

Der vorliegende 11. Band der Reihe "Salzburg in Zahlen" bringt eine Gegenüberstellung

von Löhnen und Preisen. Dargestellt ist die Entwicklung im zeitlichen

und im regionalen Vergleich.

Nachdem ursprünglich daran gedacht war, die im Band 1 (197 2) publizierten Indexziffern

und Verbraucherpreise zu aktualisieren, wurde dieser Plan zugunsten der

bereits erwähnten Gegenüberstellung von Löhnen und Preisen fallen gelassen.

Diese Gegenüberstellung wurde dadurch ermöglicht, weil seit 1973 vom Amt für

Statistik, über die Salzburger Gebietskrankenkasse, statistische Auswertungen

auf der Grundlage des Sozialversicherungspflichtigen Einkommens für den Bereich

der Stadt Salzburg bezogen werden. Die Darstellung der Indexwerte wurde gegenüber

Band 1 sehr eingeschränkt, weil die Indexwerte in den letzten 10 Jahren

ohnehin laufend vom österreichischen Statistischen Zentralamt, als kompetenter

Stelle, bestens veröffentlicht wurden und die Bedeutung von regionalen Indexwerten

sehr gesunken ist.

Die vorliegende Broschüre wendet sich hauptsächlich an alle jene Personen und

Institutionen, die in Salzburg laufend mit Löhnen und Preisen befaßt sind bzw.

derartige Informationen als Entscheidungsgrundlage für andere Sachgebiete benötigen.


TEI L I

(Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengruppen und Wirtschafts

abteilungen) .

Da Fragen nach dem Einkommen amtlicherseits, wegen des zu erwartenden Wahrheitsgehaltes,

nicht gestellt werden, ist die Statistik auf sogenannte sekundärstatistische

Quellen angewiesen, um über diesen heiklen Fragenkomplex Auskunft geben

zu können. Im vorliegenden Fall dient die Lohnstufenstatistik der Gebietskrankenkasse

als Basis für die folgenden textlichen und vor allem tabellarischen

Aussagen. Die Lohnstufenstatistik der Gebietskrankenkasse sagt aus, wieviele versicherungspflichtige

Personen ein sozialversicherungspflichtiges Einkommen innerhalb

einer bestimmten Lohnstufe beziehen. Die einzelnen Lohnstufen sind betragsmäßig

durch eine Unter- und Obergrenze genau definiert. - Daraus folgt, daß sich

die folgenden Ausführungen nicht auf Personen beziehen, die nicht bei der Gebietskrankenkasse

versichert sind, das sind im wesentlichen die meisten Selbständigen,

die Beamten (wohl aber die Vertragsbediensteten)und noch einige kleinere Gruppen.

Alle Angaben beziehen sich auf das Sozialversicherungspflichtige Einkommen. Eine

genaue Definition dieses Begriffes im Rahmen dieser Broschüre würde zu weit führen;

grob vereinfacht kann jedoch gesagt werden, daß es sich im wesentlichen um

das Bruttoeinkommen ohne Familienbeihilfen handelt. Zu den in den folgenden

Tabellen ausgewiesenen Lohnstufengruppen muß folgendes bemerkt werden:

Die Lohnstufengruppen bleiben nicht gleich, sondern werden von Zeit zu Zeit an

die geänderten Gehälter angepaßt. Dazu ein Beispiel: Eine Lohnstufengruppe lag

im Jahre 1973 zwischen S 5.925.- und S 8.O25.-. Im Jahre 1978 betrugen die

Grenzwerte S 6.150.- bzw. S 7.950.- und im Jahre 1982 S 6.300.- bzw. S 8.100.-.

Um dennoch auf den interessanten zeitlichen Vergleich nicht verzichten zu müssen,

wurde im konkreten Fall zum Beispiel die Untergrenze mit S 6.000.— und die Obergrenze

mit S 8.000.— ausgewiesen. Auch bei den anderen Lohnstufengruppen wurde

im Interesse einer anschaulichen Information ähnlich verfahren.

Die Tabellen 1 - 3 stellen zum Stichtag Juli 1973, Juli 1978 und Juli 1982 die

Versicherungspflichtigen nach Lohnstufengruppen und Geschlecht für die Stadt

Salzburg, das Land Salzburg und Österreich gegenüber. Vor allem aus den Tabellen

la, 2a und 3a ist ersichtlich, daß der Anteil der Frauen in den jeweiligen Lohnstufengruppen

zum Teil beträchtlichen regionalen Unterschieden unterliegt:


In der Stadt Sal 2 burg sind von der Gesamtzahl der Versicherungspflichtigen Frauen

wenxger in den unteren Lohnstufengruppen ausgewiesen, als dies im Land Salzburg

oder in ganz Österreich der Fall ist. Der Unterschied .wischen der Stadt Salzburg

und Osterreich ist hiebei um vieles größer, als die Differenz zwischen Stadt und

Land Salzburg. In den höchsten Lohnstufengruppen befinden sich demgemäß in der

Stadt Salzburg mehr Frauen, als beim Land oder in ganz Österreich. Zu erkennen

-t auch, daß die Unterschiede zwischen Stadt und Land in den letzten 10 .ahren

M 8 r ger±nger WUrdSn Und 1982

*>****>* kein Unterschied mehr zu erkennen war -

Der Anteil der Versicherungspflichtigen Frauen an der Gesamtanzahl aller Beschäftigten

Tabelle ib, 2b, 3b ), ist in der Stadt Salzburg von 42,8 % im Jahre

1982

' ^ ; 5 ' 8% ^ ^ ^ - S t i — * ^ «^nit höher als der Frauenanteil

im Land Salzburg bzw. in Österreich.

S Ü ^ U e n . ^ stellen für die s tadt Salzburg, La„d Salzburg „„, ^ ^

re Erhebungsstichtage (1973, 1978, 1982) gegenüber, während bel aen TabeUe„

- dre 3 Regionen zum je„eils gleichen Erheblmgsatlohtag vergllohen wer_

den, xst es Zweck der Tabellen 4 - 6, f flr jede Reglo„ elne„ Bbarilloht:llcai„

10 - Jahresvergleich z„ bieten. „,s die Stadt Sal zburg (Tabelle „ 4, 4a# 4b) be_

tnfft, so fallt zunächst die Zunahme der Versicherungspflichti g en von 73 990

i» Jahre 1973 au f O 2 .o 13 i„ Jahre !9e 2 auf, das entspricht einer Stei g er u „ g u m

Zll'JT.

stei " ru " 9 lmerhalb des gleiohen zeitra es beM9t bei ° ^

Z'o V 1 " osterreloh jedooh nur e ' 6% - - von aer in a - i e —»° —-

u.1O.8. gest 1 e g e„e„ Versichertenzahl in der Stadt Sal zbu r g entfallen Jedoch 9,2*

: " e er3te " 5 Jahre ' » 1S ° «" f -« ^tr.» von !973 - 1978. Hahre nd ln der

^^

Stadt Salzburg 1 973 no c h 22 . 1% aller Versicherten i„ aie beiden untersten !„,„-

H s"Tl e " rrn 1 " " le TO^—-"—-» etwa 4. o0o ._, fallM, — » Ms zueinerHo h e von

betrug a. eser prozentanteii ^ jahre ig82 nur n^ h

~ « ochsten Loh„stufe„ g rup P e (19a2, über s 2o. o0o ._, befanden ^ ^ ^

13,3« aller Versicherten. Dieser Ä„teil betrug bei den Manne 20,2», bei den

Frauen 5.2,. lB Vergleich dazu betrugen die anaZoge» Prozente» bei m L a„d

l 31 ;: 9 / 1 ; und Osterreioh : aiie — » — ».3* (L), „, 2% (ö) . Männer;

16. 1- IM, 17,0% (0) -Frauen: 5,1% (L) , 3,4% (0)

Von den 11 Lohnstufengruppen in, Jahre .982 „are n in der Stadt Salzburg aie 3 „ittlere„

Gruppen (versicherungspflichtiges Einto„en

zwischen etwa S 8.O0O - und

S 14.000.-, «it 44,3* aller Versicherten „ stärksten besetzt. ä„ch hier mit

be lm vergleich

zwischen „anner und Prauen auf, da ß bei den „annern die oberste

dieser 3 Gruppen (z„ isoh en S U.OOO.- u„a s ,4.000.-, „it ,5,8* am stärksten besetzt

war, wahrend der Großteil der Prauen, „a m lich .6,2* in der untersten dieser

3 Gruppen (zwischen s 8.000.- D„d s 10.000.-) gezählt wurde.


Die Tabellen 7 - 9 beziehen sich nur auf die Stadt Salzburg und bringen eine

Aufgliederung der Versicherungspflichtigen nach Wirtschaftsabteilungen, Lohn^

stufen und Geschlecht. Diese 3 Tabellen umfassen je 1 Stichtag ^ Tabelle 7:1973.

Tabelle 8: 1978, Tabelle 9: 1982. Zweck dieser Tabellen ist es vor allem, einkomme

nsmäßige und geschlechtsspezifische Unterschiede -zwischen den einzelnen

Wirtschaftsabteilungen aufzuzeigen. Die Abteilung "Land- und Forstwirtschaft"

ist der Vollständigkeit halber zwar mit angeführt, wird aber wegen der geringen

Besetzung und wegen einer größeren versicherungsmäßigen Maßnahme im Jahre 1974

nicht in den Vergleich mit einbezogen.

Bezogen auf den Stichtag Juli 1982 (Tabelle 9) erscheinen nach ha. Meinung folgende

Fakten bemerkenswert: 23,9% aller Versicherungspflichtigen bezogen ein

monatliches versicherungspflichtiges Einkommen bis ca. S 8,000.-. Innerhalb der

Wirtschaftsabteilungen "Energie- und Wasserversorgung" und " Bauwesen " waren

die analogen Prozentanteile am geringsten (7,2% bzw. 11,4%), r- innerhalb der

Wirtschaftsabteilungen "Beherbergungs- und Gaststättenwesen" und " Handel und

Lagerung" am höchsten (37,3% bzw. 28,9%).

Der Anteil aller Versicherungspflichtigen in den beiden höchsten Lohnstufengruppen

(über S 18.000.- monatlich) betrug 17,0%. Überragender Spitzenreiter

war hiebei die Wirtschaftsabteilung "Energie- und Wasserversorgung" mit 54,7%,

mit großem Abstand gefolgt von der Abteilung "Geld- und Kreditwesen, Privatversicherung,

Wirtschaftsdienste" mit 22,4%, Den niedersten Anteil an den Einkommen

von über S 18.000.- weist die Wirtschaftsabteilung "Beherbergungs- und

Gaststättenwesen" mit 8,8% auf, gefolgt von den beiden Abteilungen "Persönliche,

soziale und öffentliche Dienste, Haushaltungen" (11,6%) und "Verkehr- und Nachrichtenübermittlung"

(11,9%).

Die Tabellen 10 - 12 stellen den erstmaligen Versuch des Amtes dar, das Durchschnittseinkommen

für die in der Stadt Salzburg bei der Gebietskrankenkasse

Versicherten zu errechnen und dem Durchschnittseinkommen der im Land Salzburg

und in ganz Österreich Versicherte! gegenüberzustellen. Als Basis für die Höhe

der Einkommen diente das bei der Gebietskrankenkasse verwendet e/ Versicherungspflichtige

Einkommen. Von den 3 im konkreten Fall zur Auswahl stehenden Mittelwerten

(häufigster Wert, Zentralwert und arithmetisches Mittel) wurde trotz

einiger Schwierigkeiten beim Berechnungsvorgang die Methode des gewogenen arithmetischen

Mittels gewählt. Die Schwierigkeiten bei der Berechnung lagen darin,

daß die Angaben über das Einkommen nur in Form von Lohnstufengruppen vorliegen

und daß die jeweils höchste Lohnstufengruppe nach oben offen ist.


Auf Grund der ha. Erfahrungen und nach Rücksprache mit fachlich in Lohnfragen

kompetenten Stellen wurde daher folgender Weg zur Errechnung des Durchschnittsverdienstes,

in Form eines gewogenen arithmetischen Mittels,gewählt: Bei der

niedrigsten Lohnstufengruppe wurde der angegebene (obere) Grenzwert verwendet,

bei der höchsten Lohnstufengruppe wurde mit einem um 20% über dem ausgewiesenen

Betrag liegenden Wert gerechnet und bei allen dazwischenliegenden Lohnstufengruppen

diente die jeweilige Klassenmitte als Grundlage für die weiteren Berechnungen.

Ein Nachvollzug dieser Berechnung auf Grundlage der in den Tabellen,

bei den einzelnen Lohnstufengruppen ausgewiesenen Einkommensbeträge ist nicht

möglich. Begründung: wie bereits vorher erläutert, handelt es sich bei den in

den Tabellen ausgewiesenen Beträgen an gerundete Zahlen, wobei diese Rundung

zur zeitlichen Vergleichbarkeit von 1973-1978-1982 notwendig- war. Die Berechnung

des arithmetischen Mittels erfolgte jedoch mit den nicht gerundeten Orginalbeträgen.

Aus Tabelle 10 ist ersichtlich, daß das 0 Sozialversicherungspflichtige Einkommen

in der Stadt Salzburg von S 6.2O3.- im Jahre 1973 auf S 12.452.- im Jahre 1982

stieg. Dies entsprach einer Steigerung um 100,7%. Im Jahre 1973 lag der 0-Verdienst

der Männer bei S 7.085.-, der der Frauen bei S 5.024.-. Die Zahlen für

1982 lauteten: Männer: S 14.232.-, Frauen: S 10.345.-. Im Jahre 1973 war der

0-Verdienst der Männer daher um 41% höher, als der der Frauen. Diese Differenz

verringerte sich bis 1982 nur geringfügig auf 37%. Bemerkenswert erscheint auch,

daß die Differenz zwischen weiblichem und männlichem 0-Verdienst (Basis: weiblicher

0-Verdienst) im Land Salzburg von 43,6% im Jahre 1973 auf 32,7% im Jahre 1982

fiel, während in ganz Österreich sich diese Differenz innerhalb des gleichen

Zeitraumes von 47,3% auf 48,6% erhöhte.

Die Tabellen 11 und 12 bringen eine Darstellung des Durchschnittsverdienstes

der in der Stadt Salzburg Versicherten im 10 Jahresvergleich, gegliedert

nach Wirtschaftsabteilungen, (wie bereits vorher erläutert, soll die Wirtschaftsabteilung

»Land- und Forstwirtschaft" nicht in den Vergleich miteinbezogen werden).

Weit über dem Durchschnittsverdienst aller Versicherungsnehmer (S 12.452.-) lag

im Jahre 1982 der 0-Verdienst in der Wirtschaftsabteilung "Energie- und Wasserversorgung"

mit S 18.545.-, gefolgt vom "Bauwesen" mit S 13. 5 93- und der Abteilung

"Geld- und Kreditwesen, Privatversicherung, Wirtschaftsdienste" mit

S 13.265.-. Am untersten Ende des Durchschnittsverdienstes befand sich das

"Beherbergungs- und Gaststättenwesen" mit S lo.'635.-, gefolgt von der Abteilung

"Persönliche, soziale und öffentliche Dienste, Haushaltungen" mit S 11.429.-

und der Abteilung "Verkehr- und Nachrichtenübermittlung" mit S 11.603.- .

10


Während der Durchschnittsverdienst aller männlichen Versicherten (S 14.232. )

um 37% höher lag als der der weiblichen Versicherten (S 10.345.-), traten bei

der Aufgliederung nach Wirtschaftsabteilungen (Tabelle 11) beträchtliche Unterschiede

zutage. Die höchsten prozentualen Differenzen zwischen dem 0-Verdienst

der Männer und dem der Frauen (Basis: 0-Verdienst der' Frauen) wiesen die Wirtschaftsabteilungen

"Energie- und Wasserversorgung" mit 49% und "Handel und

Lagerung" mit .44% auf.

Die geringsten Unterschiede wurden bei den Wirtschaftsabteilungen "Beherbergungsund

Gaststättenwesen" (15%) und "Bauwesen" (2O%) festgestellt.

Aus Tabelle 12 ist ersichtlich, um wieviel Prozent bei den einzelnen Wirtschaftsabteilungen

der 0-Verdienst von 1973 bis 1982 gestiegen ist. Für alle Versicherten

betrug diese Steigerung, wie bereits vorher erwähnt, 100,7%. Auch hier lag

die Wirtschaftsabteilung "Energie- und Wasserversorgung" mit einer Steigerung

von 127,4% an der Spitze, gefolgt von der Abteilung "Geld- und Kreditwesen,

Privatversicherung, Wirtschaftsdienste" mit 114,1%. Die geringste Steigerungsrate

entfiel mit 92,3% auf das"Bauwesen",knapp gefolgt von den beiden Abteilungen

"Verkehr und Nachrichtenübermittlung" (93,5%) und "Beherbergungs- und Gaststättenwesen"

(93,7%) .

11


Österreich

männlich

105.220

97.657

345.352

371.453

352.766

weiblich

1

.

891.162

130.079

281.252

311.086

113.071

55.674

Tabelle 1 :

Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengrupoen,

bezogen auf das Sozialversicherungspflichtige Einkommen (Juli 1973)

(absolute Zahlen)

Juli 1973

Lohnstufengruppen

Stadt Salzburg

Land Salzburg

zu ~

(von ... bis

... Beträge) *) sammen

männl. weibl.

Insgesamt 73.990 42.338 31.652

zusammen

136.742

männlich

81.OO8

weiblich

55.734

zusammen

2,163.610

bi s

ca.

2.000,-

5 .981

2 .415

3.566

12.304

5.761

6.543

235.299

11

n

ii

n

4.000,-

6.000,-

10 .367

22 .356

2 .700

10 .769

7.667

11.587

20.984

40.523

5.641

20.216

15.343

20.3O7

378.909

656.438

ii II

über n

8.000,-

8.000,-

17 .582

17 .704

11 .852

14 .602

5.730

3.102

31.402

31.529

22.659

26.731

8.743

4.798

484.524

408.440

*) Achtung - gilt für die Tabellen 1 bis 9-


Tabelle la:

Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengruppen,

bezogen auf das Sozialversicherungspflichtige

Einkommen (Juli 1973)

Prozentanteile der Lohnstufengruppen

J u l i 1 9 7 3

Lohnstufengruppen

Stadt Salzburg

Land

Salzburg

Österreich

(von ... bis

... Beträge)

zus.

männl.

weibl,

zus. männl. weibl,

zus. männl. weibl.

Insgesamt

lOO,0

1OO,O

100,0

1OO,O 1OO,O

1OO,O

1OO,O 1OO,O

1OO,O

S

bis ca. 2000,-

8,1

5,7

11,3

9,0

7,1

11,7

10, 9

8,

3

14, 6

" » 4000,-

14,0

6,4

24,2

15,3

7,0

27,5

17, 5

7,

7

31,

6

" " 6000,-

3O,2

25,4

36,6

29,6

24,9

36,4

3O, 3

27,

1

34, 9

11

" 8000,-

23,8

28,0

18,1

23,0

28,0

15,8

22,

4

29,

2

12,

7

über " 8000,-

23,9

34,5

9,8

23,1

33,0

8,6

18, 9

27,

7

6,

2

Tabelle 1b: Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengruppen,

bezogen auf das Sozialversicherungspflichtige

Einkommen (Juli 1973)

Prozentanteile nach dem Geschlecht

Insgesamt

1OO,O

57,2

42,8

1OO,O 59,2

40,8

1OO,O 58,8

41,2

S

bis ca. 2000,-

ioo,o

4O,4

59,6

100,0

46,8

53,2

1OO,O

44,7

55,3

» » 4000,-

loo,o

26,0

74,0

100,0

26,9

73,1

1OO,O

25,8

74,2

" " 6000,-

1OO,O

48,2

51,8

1OO,O

49,9

50,1

100,0

52,6

47,4

" " 8000,-

100,0

67,4

32,6

1OO,O

72,2

27,8

100,0

76,7

23,3

Uber " 8000,-

loo,o

82,5

17,5

1OO,O

84,8

15,2

100,0

86,4

13,6

13


Österreich

J^

Tabelle 2: Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengruppen,

bezogen auf das Sozialversicherungspflichtige Einkommen (Juli 1978)

(absolute Zahlen)

J u l i 197

Lohnstufengruppen

Stadt Salzburg

Land Salzburg

(von ... bis

... Beträge)

zusammen

männl.

weibl.

zusammen

männlich

weiblich

zusammen männlich weiblich

Insgesamt

S

bis ca. 2.000,-

" " 4.000,-

" " 6.000,-

" " 8.000,-

11

" 10.000,-

" " 12.000,-

" " U.000,-

11

" 16.000,-

80.817

2.186

7.513

8.272

14.041

16.990

9.645

7.134

4.512

45.081

962

3.184

2.356

5.896

9.328

6.389

5.060

3.357

35.736

1.224

4.329

5.916

8.145

7.662

3.256

2.074

1.155

150.189

4.112

14.795

17.021

26.270

31.564

18.009

13.216

8.070

85.563

1.967

6.580

5.332

11.322

18.778

12.420

9.686

6.081

64.626

2.145

8.215

11.689

14.948

12.786

5.589

3.530

1.989

2,335.138 1,351.558 983.580

104.318 46.256 58.062

241.648 97.612 144.036

308.619 75.915 232.704

417.067 179.744 237.323

441.604 285.923 155.681

261.638 198.309 63.329

201.799 161.172 40.627

123.119 100.936 22.183

über " 16.000,-

10.524

8.549

1.975

17.132

13.397

3.735

235.326 205.691 29.635


„ ,, ,„ Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengruppen,

" bezogen auf aas sc.iaiversicherungspfüchtige Einko-en Uuli 1978,

Prozentanteile der Lohnstufengruppen

J u l i 1 9 7

Lohns-tufengruppen

(von ... bis

... Beträge)

zus


Stadt Sal

männl.

weibl.

Land

Salzburg

zus. männl. weibl.

Österreich

zus. männl. weibl,

Insgesamt

1OO,

O

10O, O

100,0

loo,o

ioo,o

1OO,O

1OO,O

1OO,O

100,0

S

bis ca.2000,-

11

11

11

11

" 4000,-

" 6000,-

" 8000,-

" 10000,-

" " 12000,-

" " 14000,-

II " 16000,-

Uber" 16000,-

2, 7

9, 3

1O, 2

17, 4

21, O

12 O

8 8

5 ,6

13 ,0

2, 1

7, 1

5, 2

13, 1

20 7

14 2

11 ,2

7 ,4

19 ,0

3,4

12,1

16,5

22,8

21,4

9,1

6,0

3,2

5,5

2,7

9,9

11,3

17,5

21,0

12,0

8,8

5,4

11,4

2, 3

7, 7

6, 2

13, 2

22, 0

14, 5

11, 3

7, 1

15 7

3 ,3

12 ,7

18 ,1

23 ,1

19 ,8

8 ,6

5 ,5

3 ,1

5 ,8

4, 5

10, 3

13, 2

17, 9

18, 9

11, 2

8, 6

5, 3

10, 1

3, 4

7, 2

5, 6

13, 3

21, 2

14, 7

U, 9

7, 5

15, 2

6, 0

14, 6

23, 7

24 1

15 ,8

6 ,4

4 ,1

2 ,3

3 ,0

Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengruppen, bezogen

Tabelle. 2b:

auf das Sozialversicherungspflichtige Einkommen (Juli 1978)

Prozentanteile nach dem Geschlecht

Insgesamt

100,0

55,8

44,2

100,0

57,0

43,0

100,0 57,9

42,1

S

bis ca.2000,-

11

11

" 4000,-

» 6000,-

" " 8000,-

11

11

" 10000,-

" 12000,-

» » 14000,-

« " 16000,-

Uber" 16000,-

100,0 44,0

1OO, O 42,4

1OO,O 28,5

100,0 42,0

1OO,O 54,9

100,0 66,2

loo,o

71,0

100,0 74,4

100,0 81,2

56,0

57,6

71,5

58,0

45,1

33,8

29,0

25,6

18,8

100,0

1OO,O

100,0

1OO,O

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

47,8

44,5

31,3

43,1

59,5

69,0

73,3

75,4

78,2

52,2

55,5

68,7

56,9

40,5

31,0

26,7

26,6

21,8

1OO,O

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

44,3

40,4

24,6

43,1

64,7

75,8

79,9

82,0

87,4

55,7

59, £

75,^

56,?

35,:

24,:

2O,

18,(

12,«

15


Österreich

männlich

1,342.581

93.910

62.269

62.349

139.875

189.376

240.517

136.298

126.059

63.447

228.481

weiblich

1,007.975

130.732

152.936

179.614

183.206

134.759

99.155

43.418

35.158

14.945

34.052

CTi

Tabelle 3:

Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengruppen,

bezogen auf das Sozialversicherungspflichtige Einkommen (Juli 19 82)

(absolute Zahlen)

Juli 19 8 2

Lohnstufengruppen

(von ... bis

... Beiräge)

zusammen

Stadt Salzburg

männl. weibl.

Land Salzburg

zusammen männlich

weiblich

zusammen

Insgesamt

c

82.013

44.455

37.558

157.350

88.459

68.891

2,350.556

bis ca. 4.000,-

6.392

2.687

3.705

12.837

6.027

6.810

224.642

" " 6.000,-

6.601

2.157

4.444

13.449

4.817

8.632

215.205

" " 8.000,-

6.640

1.769

4.871

14.347

4.582

9.765

241.963

" " 10.000,-

11.371

4.533

6.838

21.453

9.043

12.410

323.081

" " 12.000,-

11.942

6.058

5.884

23.172

12.690

10.482

324.135

" " 14.000,-

12.999

7.820

5.179'

25.331

16.327

9.004

339.672

" " 16.000,-

6.195

4.119

2.076

12.218

8.540

3.678

179.716

" " 18.000,-

5.926

4.111

1.815

11.247

8.116

3.131

161.217

" " 20.000,-

3.011

2.209

802

5.554

4.098

1.456

78.392

über " 20.000,--

10.936

8.992

1.944

17.742

14.219

3.523

262.533


Tabelle 3a:

Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengruppen,

bezogen auf das Sozialversicherungspflichtige Einkommen (Juli 1982)

Prozentanteile der Lohnstufengruppen

Juli 1982

Lohnstufengruppen

[von ... bis

... Beträge)

zus.

Stadt Salzburg

männl. weibl.

Land Salzburg

zus . männl. weibl.

zus .

Österreich

männl.

weibl.

Insgesamt

100,0

100,0

100,0

100,0

1OO,O

1OO,O

100,0

1OO,O

100,0

S

bis ca,4000,-

7,8

6,0

9,9

8,2

6,8

10,0

• 9,5

7,0

12,9

11

" 6000,-

8,0

4,9

11,8

8,5

5,4

12,5

9,2

4,6

15,2

11

" 8000,-

8,1

4,0

13,0

9,1

5,2

14,2

10,3

4,6

17,8

11

« 10000,-

13,9

1O,2

18,2

13,6

10,2

18,0

. 13,7

10,4

18,2

" " 12000,-

14,6

13,6

15,7

14,7

14,4

15,2

13,8

14,1

13,4

11

" 1^000,-

15,8

17,6

13,8

16,1

18,5

13,1

14,5

18,0

9,8

11

" 16000,-

7,6

9,3

5,5

7,8

9,6

5,3

7,6

10,2

4,3

11

" 18000,-

7,2

9,2

4,8

7,2

9,2

4,5

6,9

9,4

3,5

" II 20000,-

3,7

5,0

2,1

3,5

4,6

2,1

3,3

4,7

1,5

Uber" 20000,-

13,3

20,2

5,2

11,3

16,1

5,1

11,2

17,0

3,4

Tabelle: 3b: Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengruppen, bezogen

auf das Sozialversicherungspflichtige Einkommen (Juli 1982)

Prozentanteile nach dem Geschlecht

Insgesamt

100,

o

54 ,2

45 ,8

100,

o

56, 2

43, 8

100,

o

57,

1

42 ,9

S

J i s ca. 4000,-

1OO,

o

42 ,0

58

,o

100,

o

47, O

53, O

loo, o

41,

8

58 ,2

i

II

6000,-

100,

o

32 ,7

67 ,3

loo, o

35,

8

64,

2

loo, o

29, O

71 ,0

i

II

8 000,-

100,

o

26 ,6

73 ,4

100

o

32, O

68

O

loo, o

25,

8

74 ,2

II

II

II

II

10000,-

12000,-

100,

o

loo, o

39 ,9

50 ,7

60 ,1

49 ,3

loo

loo

o

o

42, 2

54, 8

57

45

8

2

100,

100,

o

o

43,

58,

3

4

56 ,7

41 ,6

II II

II n

n II

II n

über"

14000,-

16000,-

18000,-

20000,-

20000,-

1OO,

100,

100,

loo, o

100

o

o

o

o

6O ,2

66 ,5

69 ,4

73 ,4

82 ,2

39 ,8

33 ,5

30 ,6

26 ,6

17 ,8

loo ,0

100 ,0

100 ,o

loo ,0

loo

,0

64, 5

69, 9

72, 2

73 8

80 1

35 ,5

30

27 ,8

26 ,2

,r

19 ,9

100,

100,

100,

loo

100

o

o

o

o

o

70, 8

75, 8

78, 2

80, 9

87, O

29 ,2

24 ,2

21 ,8

19 ,1

13 ,0

17


Stadt Salzburg

Land Sal zburg

SSSSsL ~55I Österreich

Anteil der bei der Gebietskrankenkasse Versicherten in den Lohnstufengruppen (LSG)

(im Jahre 1973 war die Lohnstufengruppe 5 die höchste und daher nach oben offen)

1973 1982 1982


19 82

männlich

44.455

2.687

2.157

1.769

4.533

6.058

7.820

4.119

4.111

2.209

8.992

weiblich

37.558

3.705

4.444

4.871

6.838

5.884

5.179

2.076

1.815

802

1.944

Tabelle 4:

Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengruppen,

bezogen auf das Sozialversicherungspflichtige Einkommen (Stadt Salzburg)

(absolute Zahlen)

Stadt S a l z b u r g

Lohnstufengruppen

Juli 1 973

Juli 1978

Juli

(von ... bis

Beträge)

Insgesamt

73.990

zusammen

männl-

42.338

weibl.

31.652

zusammen

80.817

männlich

45.081

weiblich

35.736

zusammen

82.013

S

bis ca. 2.000,-

" " 4.000,-

" " 6.000,-

" " 8.000,-

" " 10.000,-1)

" « 12.000,-

" » 14.000,-

5.981

10.367

22.356

17.582

17.704

2.415

2.700

10.769

11.852

14.602

3.566

7.667

11.587

5.730

3.102

2.186

7.513

8.272

14.041

16.990

9.645

7.134

962

3.184

2.356

5.896

9.328

6.389

5.060

1.224

4.329

5.916

8.145

7.662

3.256

2.074

. 6.392

6.601

6.640

11.371

11.942

12.999

" » 16.000,-

4.512

3.357

1.155'

6.195

" " 18.000,-2)

10.524

8.549

1.975

5.926

" " 20.000,-

3.011

über " 20.000,-

10.936

1) für 1973: ca. S 8.000,- und darüber

2) für 1978: ca. S 16.000,- und darüber

^D


Tabelle 4a:

Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengruppen, bezogen

auf das Sozialversicherungspflichtige Einkommen (Stadt Salzburg)

Prozentanteile der Lohnstufengruppen

Stadt

S a l z b u r g

Lohnstufengruppen

( von ...-bis

Beträge)

zus.

Juli 1973

männl

weibl.

zus.

Juli 1978

männl.

weibl.

zus.

Juli 1982

männl.

weibl.

Insgesamt

S

bis ca.2.000,-

" " 4.000,-

11

11

11

" 6.000,-

" 8.000,-

" 10.000,- 1 )

" " 12.000,-

" " 14.000,-

" " 16.000,-

11

" 18.000,- 2 )

" " 20.000,-

Uber" 20.000,-

100,0

8,1

14,0

3O,2

23,8

23,9

1OO,O

5,7

6,4

25,4

28,0

34,5

100,0

11,3

24,2

36,6

18,1

9,8

100,0

2,7

9,3

10,2

17,4

21,0

12,0

8,8

5,6

13,0

100,0

2,1

7,1

5,2

13,1

20,7

14,2

11,2

7,4

19,0

100,0

3,4

12,1

16,5

22,8

21,4

9,1

6,0

3,2

5,5

100,0

]

\ 7,8

)

8,O

8,1

13,9

14,6

15,8

7,6

7,2

3,7

13,3

100,0

6,0

4,9

4,0

1O,2

13,6

.17,6

9,3

9,2

5,O

20,2

1OO,O

9,9

11,8

13,0

18,2

15,7

13,8

5,5

4,8

2,1

5,2

Tabelle 4b: Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengruppen, bezogen

auf das Sozialversicherungspflichtige Einkommen (Stadt Salzburg)

Prozentanteile nach dem Geschlecht

II

II

n

n

n

n

II

II

n

II

II

II

II

II

II

II

II

II

Über"

10

18

.ooo,- 1 )

000, -'

Insgesamt

S

bis ca.2.000,-

h.000,-

6.000,-

8.000,-

12.000,-

n .000,-

16 000,-

20. 000,-

20. 000,-

100

100 ,0

loo

100 ,0

loo

loo

,o

,0

,0

,0

57 ,2

4O ,4

26 ,0

48 ,2

67 ,4

82 ,5

42,8

59,6

74,0

51,8

32,6

17,5

1OO,O

100,0

100,0

1OO,O

100,0

100,0

1OO, O

1OO,O

100,0

ioo,o

55,8

44,0

42,4

28,5

42,0

54,9

66,2

71,0

74,4

81,2

44,2

56,0

57,6

71,5

58,0

45,1

33,8

29,0

25,6

18,8

100,0 54,2

42,0

32,7

26,6

39,9

5O,7

60,2

66,5

69,4

73,4

82,2

45,8 [

58,0

67,3 |

73,4

60,1

49,3

39,8

33,5

30,6 |

26,6

17,8

1) für 1973: ca. S 8.000,- und darüber

2O

2) für 1978: ca. S 16.000,- und darüber


Juli 1982

männlich

88.459

6.027

4.817

4.582

9.043

12.690

16.327

8.540

8.116

4.098

14.219

weiblich

68.891

6.810

8.632

9.765

12.410

10.482

9.004

3.678

3.131

1.456

3.523

Tabelle 5:

Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte nach LohnStufengruppen, bezogen auf

das Sozialversicherungspflichtige Einkommen (Land Salzburg)

(absolute .Zahlen)

Land S a l z b u r g

Juli 1973

Juli 1978

lohnstufengruppen

(von ... bis

... Beträge)

zusammen

männl.

weibl.

zusammen

männlich

weiblich

zusammen

Insgesamt

136.742

81.008

55.734

150.189

85.563

64.626

157.350

S

bis ca.2.000,-

12.304

5.761

6.543

4.112

1.967

2.145

" " 4.000,-

20.984

5.641

15.343

14.795

6.580

8.215

> 12.837

« " 6.000,-

40.523

20.216

20.307

17.021

5.332

11.689

13.449

» " 8.000,-

31.402

22.659

8.743

26.270

11.322

14.948

14.347

» " 1Q.0QO,-1 )

31.529

26.731

4.798

31.564

18.778

12.786

21.453

« " 12.000,--

18.009

12.420

5.589

23.172

" " 14.000,-

13.216

9.686

3.530

25.331

" " 16.000,-

8.070

6.081

1.989

12.218

« " 18.000,-2)

17.132

13.397

3.735

11.247

" « 20.000,-

5.554

über» 20.000,-

17.742

1) für 1973: ca. S 8.000,- und darüber

2) für 1978: ca. S 16.000,- und darüber


Tabelle 5a:

Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengruppen,

bezogen auf das Sozialversicherungspflichtige Einkommen (Land Salzburg)

Prozentanteile der Lohnstufengruppen

Land

Salzbu r g

Lohnstufengruppen

(von ... bis

... Beträge)

Juli 1973

zus, männl, weibl. zus.

Juli 1978

männl,

weibl,

Juli 1982

zus. männl. weibl.

Insgesamt

S

bis ca.2.000,-

11

11

" 4.000,-

" 6.000,-

" " 8.000,-

" " 10.000,-1)

11

" 12.000,-

"' " 14.000,-

" " 16.000,-

" " 18.000,- 2 )

" " 20.000,-

liber" 20.000,-

loo,o

9,0

15,3

29,6

23,0

23,1

100,0

7,1

7,-0

24,9

28,0

33,0

1OO,O

11,7

27,5

36,4

15,8

8,6

100,0 1OO,O

2,7 2,3

9,9 7,7

11,3 6,2

17,5 13,2

21,0 22,0

12,0 14,5

8,8 11,3

~5,4 7,1

11,4 15,7

100,0

3,3

12,7

18,1

23,1

19,8

8,6

5,5

3,1

5,8

1OO,O .100,0 100,0

6,8

5,4

5,2

10,2

14,4

18,5

9,6

9,2

4,6

16,1

10,0

12,5

14,2

18,0

15,2

13,1

5,3

4,5

2,1

5,1

„ , ln ^

Tabelle 5b:

Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengrüppen,

bezogen auf das Sozialversicherungspflichtige Einkommen (Land Salzburg)

Prozentanteile nach dem Geschlecht

Insgesamt

s

bis ca.2.000,-

11

11

" 4.000,-

" 6.000,-

" " 8.000,-

11

11

" 10.000,- 1 J

" 12.000,- •

" " 14.000,-

" " 16.000,-

" " 18.000,-

11

über" 20.000,- 2 )

D

100,0

ioo,o

loo,o

100,0

100,0

ioo,o

für 1973: ca.

59,

46,

26, 9

49, 9

72, 2

84,

S 8.

2

8

8

" 20.000,-

000,-

40, 8

53,

73,

50,

27, 8

15,

2

1

1

2

und darüber

100

loo, o

loo, o

loo, o

loo, o

100,

1OO, o

100,

100,

o

o

o

o

loo, o

57, O

47, 8

44, 5

31, 3

43, 1

59, 5

69, O

73, 3

75, 4

78, 2

43, O

52, 2

55, 5

68, 7

56, 9

40, 5

31, O

26, 7

26, 6

21, 8

loo o

}ioo

o

100, o

loo, o

loo, o

100, o

loo, o

loo, o

100, o

100, o

loo, o

56 ,2

47 ,0

35 ,8

32 ,0

42 ,2

54 ,8

64 5

69 9

72, 2

73, 8

8O, 1

43 ,8

53 ,0

64 ,2

68 ,0

57 ,8

45 ,2

35 ,5

3O ,1

27 ,8

26 ,2

19 ,9

2) für 1978; ca. S 16.000,- und darüber

22


Tabelle 6:

Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengruppen, bezogen

auf.das Sozialversicherungspflichtige Einkommen (Österreich)

(absolute Zahlen)

Ö s t e r r e i c h

Lohnsiufengruppen

(von ... bis

... Beträge)

zusammen

Juli 19 73

männl. weibl.

Juli 1971

zusammen männlich

weiblich.

Juli 19 82

zusammen männlich weiblich

Insgesamt

S

bis ca.2.000,-

" » 4.000,-

" " 6.000,-

"

!1 8.000,-

" « 10.000,^

» " 12.000,-

» " 14.000,-

" " 16.000,-

" " 18.000,3

2,163.610

235.299

378.909

656.438

484.524

408.440

1,272.448 891.162

105.220 130.079

97.657 281.252

345.352 311.086

371.453 113.071

352.766 55.674

2,335.138 1,351.558

104.318 46.256

241.648 97.612

308.619 75.915

417.067 179.744

441.604 285.923

261.638 198.309

201.799 161.172

123.119 100.936

235.326 205.691

983.580

58.062

144.036

232.704

237.323

155.681

63.329

40.627

22.183

29.635

2,350.556 1,342.581 1,007.975

224 .642

215 .205

241 .963

323 .081

324 .135

339 .672

179 .716

161 .217

78 .392

93 .910

62 .269

62 .349

139 .875

189 .376

240 .517

136 .298

126 .059

63 .447

130 .732

152 .936

179 .614

183 .206

134 .759

99 .155

43 .418

35 .158

14 .945

" « 20.000,-

262 .533 228 .481 34 .052

Ober" 20.000,-

1) für 1973: ca. S 8.000,- und darüber

2) für 1978: ca. S 16.000,- und darüber


Tabelle 6a:

Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengruppen,

bezogen auf das Sozialversicherungspflichtige Einkommen (Österreich)

Prozentanteile der Lohnstufengruppen

Österreich

Lohnstufengruppen

Juli 1973

Juli 1978

Juli 1982

(von ... bis

... Beträge)

zus. männl, weibl. zus.

männl, weibl zus.

männl.

weibl

Insgesamt

S

bis ca.2.000,-

100,0

10,9

100,0

8,3

100,0

14,6

1OO,O

4,5

1OO,O

3,4

100,0

roo, o

1OO,O

" " 4.000,-

" " 6.000,-

11

11

" 8.000,-

" 10.000.J)

" " 12.000,-

" " 14.000,-

11

11

" 16.000,-

•" 18.000,-2)

" " 20.000,-

Uber" 20.000,-

17,5

30,3

22,4

18,9

7,7

27,1

29,2

27,7

31,6

34,9

12,7

6,2

10,3

13,2

17,9

18,9

11,2

8,6

5,3

10,1

7,2

5,6

13,3

21,2

14,7

11,9

7,5

15,2

7,0

4,6

4,6

. 10,4

14,1

18,0

10,2

9,4

4,7

17,0

12,9

15,2

17,8

18,2

13,4

9,8

4,3

3,5

1,5

3,4

Tabelle 6b: Bei der Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengruppen,

bezogen auf das Sozialversicherungspflichtige Einkommen (Österreich)

Prozentanteile nach dem Geschlecht

II

II

II

II

II

II

II

II

II

11

Insgesamt

S

bis ca.2.000,-

4.000,-

11

" 6.000,-

8.000,-

" 10.000,- 1 )

11 12.000,-

" 14.000,-

11 16.000,-

" 18.000,- 2 )

11 20.000,-

jber" 20.000,-

1OO,

o

loo, o

loo, o

loo, o

loo, o

100, o

58, 8

44, 7

25, 8

52, 6

76, 7

86, 4

41 ,2

55 ,3

74 ,2

47 ,4

23 ,3

13 ,6

loo, o

loo, o

loo, o

loo, o

loo, o

loo, o

100, o

1OO, o

100, o

100, 0

57, 9

44, 3

4O, 4

24, 6

43,

64,

75,

I

79,

1

7

8

9

82, O

87, 4

42,1

55,7

59,6

75,4

56,9

35,3

24,2

20,1

18,0

12,6

1OO o

1

floo, o

loo, o

loo, o

loo, o

loo, o

loo, o

loo, o

loo, o

loo, o

loo, o

57 ,1

• 41 ,8

29

25 ,8

43 ,3

58 ,4

70 ,8

75 ,8

78 ,2

8O ,9

87

,o

,o

42 ,9

58 ,2

71

,o

74 ,2

56 ,7

41 ,6

29 ,2

24 ,2

21 ,8

19 ,1

13 ,0

1) für 1973: ca. S 8.000,- und darüber

2) für 1978: ca. S 16.000,- und darüber

24


Von der Gesamtzahl der bei der Gebietskrankenkasse versicherten Männer und Frauen

entfallen auf die einzelnen Lohnstufengruppen (LSG) :

männli ch

wei blich

40

m

1 9

10

LSG 1 + 2 3

20

Stadt Salzburg

Land Salzburg

Österrei ch

LSG 1 + 2 10 11

8

Ü,


Tabelle 7: Bei der Salzburger Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengruppen

und Wirtschaftsabteilungen (Juli 1973)

Lohnstufengruppen

(von ... bis

.... Beträge)

abs.

Stadt Salzbur-g

zusammen

J u l i 1 973

m a n n r i c h

w e i b l i c h

abs.

1) 2)

abs.

%D =2)

Insgesamt

S

bis ca.2.000,,.

11

11

" 4.000,-

" 6.000,-

" " 8.000,-

Uber" 8.000,-

73.990 1OO,O 1OO,O

5.981 8,1 100,O

10.367 14,0 100,0

22.356 30,2 100,0

17.582 23.8 1OO,O

17.704 23.9 1OO,O

42.338

2.415

2.700

1O.769

11.852

14.602

100,0

5,7

6.4

25,4

28,0

34,5

57,2

40,4

26,0

48,2

67,4

82,5

31.652 100,O 42,1

3.566 11,3 59,6

7.667 24,2 74,0

11.587 36,6 51,8

5.730 18,1 32,6

3.102 9,8 17,5

Land- und Forstwirtschaft(Zahlen sind für vergleichende Aussagen nicht geeignet - s.S.9)

Insgesamt

S

bis ca.2.000,-

" " 4.000,-

11

11

" 6.000,-

" 8.000,-

iiber " 8.000,-

53

9

19

24

1

-

loo,

0

17, 0

35, 8

45, 3

1, 9

_

100,

100,

100,

100,

loo,

o

o

o

o

o

38

1

13

23

1

loo',

O

2, 6

34, 2

60, 6

2, 6

71 ,1

11 ,1

68 ,4

95 ,8

loo ,0

15 100,0 28,3

8

6

1

53 ,3

40 ,0

6 ,7

88 ,9

31 ,6

4 ,2

Energie- und Wasserversorgung

ti II

II »

II II

Insgesamt

S

bis ca .2.000,-

4.000,-

6.000,-

8.000,-

über» 8.000,-

2 .570

83

97

35O

681

1 .359

loo,

O

3, 2

3, 8

13, 6

26, 5

52, 9

1OO, O

loo,

100, O

100, O

loo,

O

O

100, O

2 .191

64

18

249

571

1 ,289

loo,

2, 9

o,

O

8

i 1 1 , 4

26, 1

58, 8

85, 3

77, 1

18, 6

71, 1

83, 8

94, 8

379

19

79

101

110

70

loo,

O

5, O

2O, 8

26, 6

29, O

18, 6

14, 7

22, 9

81, 4

28, 9

16, 2

5, 2

1) Prozentanteile nach den Lohnstufengruppen

2) Prozentanteile nach dem Geschlecht

26


Tabelle 7: Fortsetzung

Steine- und Erdgewinnung, verarbeitendes Gewerbe und Industrie

Lohnstufengruppen

(von ... bis

... Beträge)

abs.

z u s

a m m e

% 1}

n

% 2)

abs .

m a n

1 i c h

%

1)

%

2)

abs.

w e

i b 1

i

c h

% 2)

Insgesamt

S

bis ca. 2.000,-

11

" 4.000,-

" » 6.000,-

11

" 8.000,-

über" 8.000,-

15.299

1.426

2.129

4.192

3.738

3.814

100,0

9,3

13,9

27,4

24,4

24,9

100,0

1OO,O

1OO,O

1OO,O

1OO,O

100,0

9.673

819

521

2.149

2.821

3.363

loo ,0

8 ,5

5 ,4

22 ,2

29 ,2

34 ,1

63, 2

57, 4

24, 5

51, 3

75, 5

88, 2

5 .626

6O7

1 .6O8

2 .O43

917

451

loo,

O

10, 8

28, 6

36, 3

16, 3

8, O

36, 8

42, 6

75, 5

48, 7

24, 5

11, 8

Bauwesen

Insgesamt 9.034 100,O 1OO,O

8.299 1OO,O 91,9

735 100,0 8,1

bi s ca .2. 000,-

i

i

i

II

n

n

4. 000,-

6. 000,-

8. 000,-

über,H

8. 000,-

391

557

2 .435

2 .626

3 .025

4,3

6,2

26,9

29,1

33,5

1OO ,o

100 ,0

loo ,0

loo ,0

100 ,0

338

394

2 .217

2 .464

2 .886

4,1

4,7

26,7

29,7

34,8

86 ,4

7O ,7

91 ,0

93 ,8

95 ,4

53

163

218

162

139

7, 2

22, 2

29, 7

22, O

18, 9

13,6

29,3

9,0

6,2

4,6

Handel und Lagerung

Insgesamt

S

bis ca.2.000,-

11

" 4.000,-

11

11

" 6.000,-

" 8.000,-

über" 8.000.-

16.297

1 .455

2.791

4.766

3.689

3.596

1OO, O

9,0

17,1

29,2

22,6

22,1

1OO, O

100,0

loo,o

1OO,O

1OO,O

1OO,O

7.851 100,0 48,2

426

543

1 .752

2 .196

2 .934

5,4

6,9

22,3

28,0

37,4

29,3

19,5

36,8

59,5

81,6

8.446 100,0 51,8

1.O29

2.248

3.014

1.493

662

12,2

26,6

35,7

17,7

7,8

7O,7

80,5

63,2

40,5

18,4

1) Prozentanteile nach den Lohnstufengruppen

2) Prozentanteile nach dem Geschlecht

27


Tabelle 7: Fortsetzung

Beherbergungs- und Gaststättenwesen

Lohnstufengruppen

(von ... bis

... Beträge)

abs.

z u

s a m m e n

%

1)

%

2)

abs.

m ä

n n 1

%

1)

ich

% 2 >

w e

abs .

i b 1 i

%

1)

c h

2)

%

Insgesamt

0

0

bis ca.2.000,-

11

11

11

" 4.000,-

" 6.000,-

" 8.000,-

Uber" 8.000,-

3 .844

318

1 .018

1 .167

651

69O

100, 0

8, 3

26, 5

30, 4

16, 9

17, 9

100

100 ,0

loo ,0

loo ,o

loo

,o

,0

1OO ,0

1.448

183

299

331

241

394

1OO ,0

12 ,6

20 ,7

22 ,9

16 ,6

27 ,2

. 37/7

57,5

29,4

28,4

37,0

57,1

2.396

135

719

836

410

296

loo

5

30

,0

,6

,o

34 ,9

17 ,1

12 ,4

62 ,3

42 ,5

7O,6

71 ,6

63 ,0

42 ,9

Verkehr und Nachrichtenübermittlung

Insgesamt

4 .152

100,0

100,0

2.727

100, 0

65,7

1.425

loo,o

34.3

II n

II II

n II

bi s ca .2.000,-

4.000,-

6.000,-

8.000,-

über" 8.000,-

277

519

1 .571

1 .001

784

6,6

12,5

37,9

24,1

18,9

100,0

100,0

1OO,O

1OO,O

1OO,O

131

229

979

725

663

4, 8

8, 4

35, 9

26, 6

24, 3

47,3

44,1

62,3

72,4

84,6

146

29O

592

276

121

1O,2

2O,4

41,5

19,4

8,5

52,7

55,9

37,7

27,6

15,4

Geld- und Kreditwesen, Privatversicherung, Wirtschaftsdienste

Insgesamt

bis ca.2.000,-

11

11

11

" 4.000,-

" 6.000,-

" 8.000,-

tlber» 8.000,-

6.941

793

1.028

1.84O

1.443

1.837

1OO,O

11,4

14,8

26,5

20,8

26,5

100,0

1OO,O

loo,o

1OO,O

1OO,O

1OO,O

3 .505

191

249

751

792

1 .522

100,0

5,4

7 ' 1

21,4

22,7

43,4

50,

24,

24,

40,

54,

82,

5

1

2

8

9

9

3 .436

602

779

1 .089

651

315

ioo,o

17,5

22,7

31 > 7

18,9

9,2

49,5

75,9

75,8

59,2

45,1

17,1

1) Prozentanteile nach den Lohnstufengruppen

2) Prozentanteile nach dem Geschlecht

28


Tabelle 7:

Fortsetzung

Persönliche, soziale und öffentliche Dienste, Haushaltungen

Lohnstufengruppen

(von ... bis

... Beträge)

abs.

z u

s a m me n

% 2)

abs .

m ä

n n 1 i

% 1}

c h

% 2)

w e

abs.

i b 1

% 1}

i c

h

% 2)

Insgesamt

S

bis ca. 2.000,-

11

11

11

" 4.000,-

" 6.0000,-

" 8.000,-

Uber" 8.000,-

15.8OO

1.229

2 . 2O9

6.Oll

3.752

2.599

loo,o

7,9

14,0

38,0

23,7

16,4

1OO,O

loo,o

100,0

100,0

1OO,O

100,0

6.6Ö6

262

434

2.318

2.O41

1.551

100,0

4,0

6,6

35,1

30,9

23,4

41,8

21,3

19,6

38,6

54,4

59,7

9.194

967

1.775

3.693

1.711

1 .O48

loo, o

lo, 5

19, 3

4O, 2

18, 6

11, 4

58,2

78,7

80,4

61,4

45,6

40,3

1) Prozentanteile nach den Lohnstufengruppen

2) Prozentanteile nach dem Geschlecht

29


Tabelle 8: Bei der Salzburger Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengruppen

und Wirtschaftsabteilungen (Juli 1978)

Stadt

Salzburg

J u

1 i

19 7 8

Lohn stufengruppen

(von ... bis

... Beträge)

abs.

Z U £

3 a m

m

% 1)

s n

m ä

abs.

n n 1

i c

%

1)

h

2)

%

abs.

w e i

b 1

i

%

1)

c h

2)

%

Insgesamt

S

bis ca.2.000,-

II

11

ii i ~ _ _

" 4.000,-

" " 6.000,-

l|

"

|| J*V r\s\?\

" 8.000,-

i|

"

II ft /-\ /-• /-* —

" 10.000,-

11

"

l| s\ r\ r\r~\ /\

" 12.000,-

II

"

II «1 i r~\r\r\

" 14.000,-

(1

"

|| J A fi. A —

" 16.000,-

über" 16.000,-

80.817

2.186

7.513

8.272

14.041

16.990

9.645

7.134

4.512

10.524

100 ,0

2

9

10

17

21

12

8

5

13,

,7

,3

,2

,4

,0

0

8

6

O

loo,o

100,0

100,0

loo,o

100,0

100,0

100,0

ioo,o

100,0

ioo,o

45.081

962

3.184

2.356

5.896

9.328

6.389

5.060

3.357

8.549

100 ,0

2 ,1

7 ,1

5 ,2

13 ,1

20 ,7

14 ,2

11 ,2

7,4

19

,o

55 ,8

44

42

28

42

54

66

71

74

81

,0

,4

,5

,0

,9

,2

,0

A

2

35.736

1 .224

4.329

5.916

8.145

7.662

3.256

2.074

1.155

1 .975

1OO ,0

3

12

16

22

21

9

6

3

,4

, 1

,5

,8

,4

, 1

,O

,2

5,5

44 ,2

56

57

71

58

45

33

29

25

• O

i w

,6 f *-*

,5 r —'

,0

, 1

t *•

,8 t w

,o

,6

18,8

Land- und Forstwirtschaft

(Zahlen sind für vergleichende Aussagen nicht geeignet- s.S.9)

Insgesamt

S

bis ca.2.000,-

11

4.000,-

11

6.000,-

11

8.000,-

11 10.000,-

11 12.000,-

" 14.000,-

11 16.000,-

Uber" 16.000,-

650 1OO,O 1OO,O

23

38

82

113

142

72

40

50

90

3,5

5,8

12,6

17,4

21,8

11,1

6,2

7,8

13,8

1OO,O

1OO,O

100,0

100,0

1OO,O

100,0

100,0

100,0

ioo,o

466

8

13

26

64

118

64

37

46

90

100, O

1, 7

2, 8

5, 8

13, 7

25, 3

13, 7

7, 9

9, 8

19, 3

71 ,7

34

34

31

56

83

88

92

92

loo

,8

,2

,1

,6

,1

,9

,5

,0

,o

184 1OO,O 28,3

15

25

56

49

24

8

3

4

8,2

13,7

30,4

26,6

13,0

4,3

1,6

2,2

65,2

65,8

68,3

43,4

16,9

11,1

7,5

8,O

Energie- und Wasserversorgung

Insgesamt

S

bis ca.2.000,-

" '" 4.000,-

" 6.000,-

11

8.000,-

11 10.000,-

11 12.000,-

11 14.000,-

11

" 16.000,-

über" 16.000.,-

2.680 100,0 1OO,O

12

87

58

94

241

338

428

359

1 .063

0,4

3,2

2,2

3,5

9,0

12,6

16,0

13,4

39,7

100,0

ioo,o

100,0

ioo,o

100,0

ioo,o

ioo,o

100,0

100,0

2.277 100,0 85,0

9

61

9

35

151

285

386

323

1.018 '

O,4

2,7

O,4

1,5

6,6

12,5

17,0

14,2

44,7

75,0

70,1

15,5

37,2

62,7

84,3

90,2

90,0

95,8

403 1OO,O 15,0

3

26

49

59

90

53

42

36

45

0,7

6,5

12,2

14,6

22,3

13,2

10,4

8,9

11,2

25,0

29,9

84,5

62,8

37,3

15,7

9,8

10,0

4,2

1) Prozentanteile nach den Lohnstufengruppen

2) Prozentanteile nach dem Geschlecht

3O


Tabelle 8:

Fortsetzung

Steine- und Erdgewinnung, verarbeitendes Gewerbe und Industrie

Lohnstufengruppen

(von ... bis

... Beträge)

abs.

z u s

a m m e

%*>

n

% 2)

abs .

m ä

n n 1

% 1}

i

c h

2)

%

abs.

w e

i b 1 i

c h

% 2)

.Insgesamt

bis ca.2.000,-

11

" 4.000,-

11

" 6.000,-

11

" 8.000,-

11

" 10.000,-

" " 12.000,-

11

« 14.000,-

11

" 16.000,-

über" 16.000.-

15.OOO

391

1.51O

1.596

2.160

2.675

1.965

1.651

1.OO3

2.049

100,0

2,6

10,1

1O,6

14,4

17,8

13,1

11,0

6,7

13,7

1OO,O

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

9 .726

246

912

427

924

1 .778

1 .525

1 .3O8

839

1 .767

1OO,

O

2, 5

9, 4

4, 4

9, 5

18, 3

15, 7

13, 4

8, 6

18, 2

64 ,8

62 ,9

6O ,4

26 ,8

42 ,8

66 ,5

77 ,6

79 ,2

83 ,6

86 ,2

5.274

145

598

1.169

1.236

897

4 4O

343

164

282

1OO,O

2,8

11,3

22,2

23,4

17,0

8,3

6,5

3,1

5,4

35,2

37,1

39,6

73,2

57,2

33,5

22,4

20,8

16,4

13,8

Bauwesen

Insgesamt

8.288 100,0 1OO,O

7.527

100,0

•90,8

761 1OO,O 9,2

bis ca.2^000,-

" 4.000,-

11

6.000,-

11

" 10.000,-

11 12.000,-

11 14.000,-

11 16.000,-

über" 16.(

115

373

359

1.327

2.145

1 .374

911

514

1.17O

1,4

4,5

4,3

16,0

25,9

16,6

11,0

6,2

14,1

1OO,O

1OO,O

1OO,O

1OO,O

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

102

285

248

1.188

1 .995

1 .288

861

474

1 .086

1,4

3,8

3,3

15,8

26,5

17,1

11,4

6,3

14,4

88,7

76,4

69,1

89,5

93,0

93,7

94,5

92,2

92,8

13

88

111

139

15O

86

5O

40

84

1,7

11,6

14,6

18,3

19,7

. 11,3

6,6

5,2

11,0

11, 3

23, 6

30, 9

10, 5

7, 0

6, 3

5, 5

7, 8

7, 2

Handel und Lagerung

Insgesamt

bis ca.2.000,-

11

» 4.000,-

11

6.000,-

11

8.000,-

11 10.000,-

11 12.000,-

11 14.000,-

" 16.000,-

uber" 16.000,-

17.726 100,0 1OO,O

557

1.924

2.341

3.201

3.343

1 .873

1.422

901

f. 164

3,1

10,9

13,2

18,0

18,9

10,6

8,0

5,1

12,2

lOO.o

1OO,O

1OO,O

100,0

1OO,O

1OO,O

100,0

100,0

1OO,O

8.296

194

64O

558

1.O34

1.586

1 .O95

874

639

1 ,676

1OO,O

2,3

7,7

6,7

12,5

19,1

13,3

10,5'

7,7

20,2

46,8

34,8

33,3

23,8

32,3

47,4

58,5

61,5

7O,9

77,4

9.430

363

1 .284

1'.783

2.167

1 .757

778

548

262

488

1OO,O

3,8

13,6

19,0

23,O

18,6

8,2

5,8

2,8

5,2

53.2

65,2

66,7

76,2

67,7

52,6

41,5

38,5

29,1

22,6

1) Prozentanteile nach den Lohnstufengruppen

2) Prozentanteile nach dem Geschlecht

31


Tabelle 8:

Fortsetzung

Beherbergungs- und Gaststättenwesen

Lohnstufengruppen

(von ... bis

... Beträge)

z u

abs.

s a m me n

%*>

% 2)

abs .

m a n

n 1 i

c h

% 2)

abs.

w e

i b 1 i

% 1}

c h

% 2)

Insgesamt

S

bis ca.2.000,-

11

" 4.000,-

11

" 6.000,-

11

" 8.000,-

" " 10.000,-

11

" 12.000,-

11

" 14.000,-

" " 16.000,-

Uber" 16.000,-

3.944

82

489

809

813

761

358

247

153

232

100,0

2,1

12,4

2O,5

20,6

19,3

9,1

6,2

3,9

5,9

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

1OO, O

100,0

ioo,o

1OO,O

1.561

32

296

180

243

272

177

126

92

143

1OO,O

2,0

19,0

11,5

15,6

17,4

11,3

8,1

5,9

9,2

39,6

39,0

60,5

22,2

29,9

35,7

49,4

51,0

60,1

61,6

2.383

5O

193

629

57O

489

181

121

61

89

100,0

2,1

8,1

26,4

23,9

20,5

7,6

5,1

2,6

3,7

60,4

61,0

39,5

77,8

70,1

62,3

50,6

49,0

39,9

38,4

Verkehr und Nachrichtenübermittlung

Insgesamt

S

bis ca.2.000,-

II 11

4.000,-

II 11

6.000,-

11

" 8.000,-

10.000,-

11 12.000,-

11 14.000,-

11 16.000,-

über" 16.000,-

4.478 1OO,O 100,0

127

387

385

1.176

898

512

354

222

417

2,8

8,6

8,6

26,3

20,1

11,4

7,9

5,0

9,3

100,0

1OO,O

100,0

100,0

100,0

loo,o

100,0

100,0

100,0

2.954 100,0 66,0

64

203

161

698

610

398

285

187

348

2,2

6,9

5,5

23,6

20,6

13,5

9,6

6,3

11,8

50,4

52,5

41,8

59,4

67,9

77,7

80,5

84,2

83,5

1.524 100,0 34,0

63

184

224

478

288

.114

69

35

69

4,1

12,1

14,7

31,4

18,9

7,5

4,5

2,3

4,5

49,6

47,5

58,2

40,6

32,1

22,3

19,5

15,8

16,5

Geld- und Kreditwesen, Privatversicherung, Wirtschaftsdienste

Insgesamt


Tabelle 8:

Fortsetzung

Persönliche, soziale und öffentliche Dienste, Haushaltungen

Lohnstufengruppen

(von ... bis

... Beträge)

abs.

z u

s a

.1)

•s

m m

e n

% 2)

'S

m ä

n n 1

i

c h

% 2)

abs.

w e

i b .1

i

c h

% 2)

Insgesamt

c

0

bis ca.2.000,-

11

" 4.000,-

" " 6.000,-

11

" 8.000,-

11

" 10.000,-

" " 12.000,-

» " 14.000,-

» " 16.000,-

Uber" 16.000,-

19.276

545

1 .940

1.711

3.761

5.217

2.188

1 .29O

791

1.833

100 rO

2

10

8

19

27

11

6

4

9

,8

,1

,9

,5

,1

,3

,7

,1

,5

1OO,

o

100, o

loo, o

loo, ooooooo

1OO,

100,

loo,

100,

100,

loo,

7.788

2O8

545

433

1.226

2.075

1.043

672

412

1.174

loo,

O

2, 7

7, O

5, 6

15, 7

26, 6

13, 4

8 6

5 3

15 1

40,

38,

28,

•25,

32,

39,

47,

52,

52,

64,

4

2

1

3

6

8

7

1

1

O

11 .488

337

1 .395

1 .278

2 .535

3 .142

1 .145

618

379

659

1OO,

o

2, 9

12, 1

11, 1

22, 1

27, 4

10, O

5, 4

3, 3

5 7

5.9,6

61,8

71,9

74,7

67,4

6O,2

52,3

47,9

47,9

36,0

1) Prozentanteile nach den Lohnstufengruppen

2) Prozentanteile nach dem Geschlecht•

33


Tabelle 9: Bei der Salzburger Gebietskrankenkasse Versicherte nach Lohnstufengruppen

und Wirtschaftsabteilungen (Juli 1982)

Stadt Salzburg

J u 1 19 8 2

Lohnstufengruppen

(von ... bis

... Beträge)

abs.

z u s a m m e n

ol) O2)

abs.

m ä n n l i c h

,2)

abs •

we i.bl ich

,2)

Insgesamt

S

bis ca.4,000,-

11

6,000,-

11

8.000,-

11 10.000,-

" 12.000,-

" 14.000,-

11 16.000,-

" 18.000,-

11 20.000,-

über" 20.000,-

82.013 100,0 1OO,O

6.392

6.601

6.64O

11 371

11 942

12.999

6.195

5.926

3.011

10.936

7,8.

8,0

8,1

13,9

14,6

15,8

7,6

7,2

3,7

13,3

ioo,o

loo,o

100,0

1OO,O

100,0

100,0

loo,o

100,0

100,0

1OO,O

44.455

2.687

2.157

1 769

4.533

6.058

7.82O

4.119

4.111

2. 2O9

8.992

1OO,O

6,0

4,9

4,0

1O,2

13,6

17,6

9,3

9,2

5,O

20,2

54,2

42,0

32,7

26,6

39,9

50,7

60,2

66,5

69,4

73,4

82,2

37.558 1OO,O 45,8

3.705

4.444

4.871

6.838

5.884

5.179

2.076

1 .815

8O2

1.944

9,9

11,8

13,0

18,2

15,7

13,8

5,5

4,8

2,1

5,2

58,0

67,3

73/4

60,1

49,3

39,8

33,5

30,6

26,6

17,8

Land- und Forstwirtschaft (Zahlen sind für vergleichende Aussagen nicht geeignet- s.S.9)

Insgesamt

bis ca.4.000,-

ti 11

6,000,-

II 11

8.000,-

II

II

II

II

ti

II

11 10.000,-

" 12.000,-

14.000,-

16.000,-

18.000,-

" 20.000,-

über

20.000,-

636

69

26

60

57

89

111

29

39

40

116

100,0

10,8

4,1

9,4

9,0

14,0

17,5

4,6

6,1

6,3

18,2

100,0

100,0

loo,o

100,0

100,0

loo,o

1OO, O

100,0

loo,o

1OO,O

100,0

455 100,0 71,5

25

7

20

37

70

99

26

31

33

107

5,5

1,5

4,4

8,1

15,4

21,8

5,7

6,8

7,3

23,5

3.6,2

26,9

33,3

64,9

78,7

89,2

89,7

79,5

82,5

92,2

181 100,0 28,5

44

19

4O

20

19

12

3

8

7

9

24,3

10,5

22,1

11,0

1O,5

6,6

1,7

4,4

3,9

5,O

63,8

73,1

66,7

35,1

21,3

10,8

10,3

20,5

17,5

7,8

Energie- und Wasserversorgung

Insgesamt

2.791 100,0 100,0

2.380 100,0 85,3

411 100,0 14,7

bis ca.4.000,-

ii 11

6.000,-

II

" 8.000,-

II

n

II

II

II

II

11 10.000,-

12.000,-

14.000,-

16.000,-

" 18.000,-

20.000,-

Uber" 20.000,-

72

89

38

97

130

251

197

390

248

1.279

2,6

3,2

1,4

3,5

4,6

9,0

7,0

14,0

8,9

45,8

100,0

100,0

loo,o

100,0

loo,o

ioo,o

loo,o

100,0

loo,o

100,0

67

44

5

43

70

193

163

346

219

1.230

2,8

1,8

0,2

1,8

2,9

8,1

6,9

14,5

9,2

51,8

93,1

49,4

13,2

44,3

53,8

76,9

82,7

88,7

88,3

96,2

5

45

33

54

6O

58

34

44

29

49

1,2

1O,9

8,0

13,1

14,6

14,1

8,3

1O,7

7,1

12,0

6,9

50,6

86,8

55,7

46,2

23,1

17,3

11,3

11,7

3,8

1) Prozentanteile nach den Lohnstufengruppen

2) Prozentanteile nach dem Geschlecht

34


Tabelle 9:

Fortsetzung

Steine- und Erdgewinnung, verarbeitendes Gewerbe und Industrie

Lohnstufengruppen

(von ... bis

... Beträge)

abs.

z u s

abs.

m ä n n l i c h

„D .2)

abs.

w e i b l i c h

.1) o.2)

Insgesamt

S

Di s ca.4. 000,-

« » 6. 000,-

» " 8. 000,-

« " 10. 000,-

I! II 12. 000,-

i. ii 1+# 000,-

" " 16. 000,-

" » 18. 000,-

" " 20. 000,-

über" 20. 000,-

15 .213

1 .150

1 .060

1 .283

1 .920

1 .908

2 .503

1 .464

1 .263

616

2 .046

100,0 100,0

7,6

7,0

8,4

12,6

12,5

16,5

9,6

8,3

.4,1

13,4

100,0

.100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

1OO,O

loo,o

100,0

ioo,o

9.7O9

741

445

357

721

1 .078

1 .865

1 .138

1

.046

504

1 .814

1OO,O

7,6

4,5

3,6

7,4

11,1

19,2

11,7

1O,7

5,2

19,0

63,8

64,4

42,0

27,8

37,6

56,5

74,5

77,7

82,8

81,8

88,7

5.504 100,0 36,2

409

615

926

1.199

830

638

326

217

. 112

232

7,4

11,2

16,8

21,8

15,1

11,6

5,9

4,0

2,O

4,2

35,6

58,0

72,2

62,4

43,5

25,5

22,3

17,2

1€,2

11,3

Bauwesen

Insgesamt

bis ca .4.000,-

6.000,-

8.000,-

10.000,-

12.000,-

14.000,-

16.000,-

18.000,-

" " 20.000,-

Uber" 20.000,-

7.293 1OO,O 1OO,O

318

265

249

839

1 .264

1.674

756

63O

299

999

4,4

3,6

3,4

11,5

17,3

23,0

1O,4

8,6

4,1

13,7

100,0

1OO,O

100,0

1OO,O

1OO, O

100,0

1OO, O

1OO,O

loo,o

loo,o

6.607 loo, o 90,6

256

180

180

742"

1 .175

1.581

704

584

271

934

3,9

2,7

2,7

11,2

17,8

24,0

10,7

8,8

4,1

14,1

8O,5

67,9

72,3

88,4

93,0

94,4

93,1

92,7

9O,6

93,5

686 10O,0 9,4

62

85

69

97

89

93

52

46

28

65

9,O

12,4

1O,1

14,1

13,O

13,5

7,6

6,7

4,1

9,5

19,

32,

27,

11,

7,

5,

6,

•7,

9,

6,

5

1

7

6

O

6

9

3

4

5

Handel und Lagerung

Insgesamt

S

bis ca.4.000,-

« « 6.000,-

" « 8.000,-

11

" 10.000,-

11

" 12.000,-

" . " 14.000,-

" " 16.000,-

11

" 18.000,-

11

" 20.000,-

über" 20.000,-

1 /

1 .415

1 .679

1 .971

2 .395

2 .277

2 .385

1 .212

1 .271

677

2 .27O

1UU,U

8,1

9,6

11,2

13,6

13,0

13,6

6,9

7,2

3,9

12,9

1UU,

loo, o

loo,

100,

loo,

loo,

100,

100,

100,

loo,

100,

8 „103

471

o

oooooooo

409

378

712

1 .047

1

1

.309

732

781

495

.769

100,0 46,2

5 ,8

5

4

8

13

16

9

9

6

21

,o

,7 :

,8

,o

,2

,0

,6

,1

,8

33, 3

24, 4

19, 2

29, 7

46, O

54, 9

60, 4

61, 4

73, 1

77, 9

9.449 100,0 53,8

1

1

1

1

1

944

.27O

.593

.683

.23O

.O76

480

490

182

5O1

1O

13

16

17

13

11

5

5

1

5

,o

,3

,9

,8

,o

,4

,1

,2

,9

,3

66, 7

75, 6

8O, 8

70, 3

54, O

45, 1

39, 6

38, 6

26, 9

22, 1

1) Prozentanteile nach den Lohnstufengruppen

2) Prozentanteile nach dem Geschlecht

35


S

Tabelle 9: Fortsetzung

Beherbergungs- und Gaststättenwesen

Lohns-tufengruppen

(von ... bis

... Beträge)

abs.

z u s a m m e n

1)

,2)

abs.

m ä

n n 1

%*

i

c h

%

2)

w e

abs.

i b 1

i

c h

%

2)

Insgesamt

bis ca.4.000,-

11

" 6.000,-

" 8.000,-

" 10.000,-

" 12.000,-

" 14.000,-

" 16.000,-

" 18.000,-

11 20.000,-

iiber" 20.000,-

3.989 100,0 1OO,O

385

364

739

578

542

560

266

205

96

254

9,7

9,1

18,5

14,5

13,6

14,0

6,7

5,1

2,4

6,4

100,0

100,0

100,0

ioo,o

1OO,O

1OO,O

100,0

ioo,o

ioo,o

100,0

1.624

222

117

17O

186

215

258

136

110

55

155

100, O

13, 7

7, 2

10, 5

11, 4

13, 2

15, 9

8, 4

6, 8

3, 4

9, 5

4O ,7

57,7

32,1

23 ,0

32 ,2

39 ,7

46 ,1

51 1

53 7

57, 3

61, O

2.365

163

247

569

392

327

302

130

95

41

99

loo, o

6, 9

lo, 4

24, 1

16, 6

13, 8

12, 8

5, 5

4, O

1, 7

4, 2

59 ,3

42 ,3

67 ,9

77,o

67 ,8

60 ,3

53 ,9

48 ,9

46 ,3

42 ,7

39 ,o

Verkehr und Nachrichtenübermittl ung

Insgesamt

4.795 100,0 1OO,O

3.142 loo,o 65.5

1.653 1OO,O 34,5

11


bis ca.4.000,-

6.000,-

11

8.000,-

11 10.000,-

" 12.000,-

11 14.000,-

11 16.000,-

11 18.000,-

" 20.000,-

Uber« 20.000,-

278

412

307

1.186

787

696

273

288

128

44O

5,8

8,6

6,4

24,7

16,4

14,5

5,7

6,0

2,7

9., 2

1OO,O

100,0

loo,o

100,0

100,0

ioo,o

100,0

100,0

1OO,O

100,0

136

157

145

753

527

510

205

233

107

369

4,3

5,0

4,6

24,0

16,8

16,2

6,5

7,4 •

3,4

11,8

48, 9

38, 1

47, 2

63, 5

67, O

73, 3

75, 1

80, 9

83, 6

83, 9

142

255

162

433

260

186

68

55

21

71

8,6

15,4

9,8

26,2

15,7

11,3

4,1

3,3

1,3

4,3

51,1

61,9

52,8

36,5

33,0

26,7

24,9

19,1

16,4

13,1

Geld- und Kreditwesen, Privatversicherung, Wirtschaftsdienste

Insgesamt

bis ca.4.000,-

11

6.000,-

" 8.000,-

11 10.000,-

11 12.000,-

" 14.000,-

" 16.000,-

" 18.000,-

" 20.000,-

über" 20.000,-

9.290 100,0 1OO,O

562

810

677

1.227

1.209

1.271

707

749

405

1 .673

6,0

8,7

7,3

13,2

13,0

13,7

7,6

8,1

4,4

18,0

1OO,O

1OO,O

1OO,O

100,0

loo,o

1OO,O

1OO,O

loo,o

ioo,o

100,0

4.838

186

266

222

472

533

616

403

466

262

1.412

1) Prozentanteile nach den Lohnstufengruppen

2) Prozentanteile nach dem Geschlecht

36

1CO,0

3,8

5,6

4,6

9,8

11,0

12,7

8,3

9,6

5,4

29,2

52,1

33,1

32,8

32,8

38,5

44,1

48,5

57,0

62,2

64,7

84,4

4.452 100,0 47,9

376

544

455

755

676

655

304

283

143

261

8,4

12,2

10,2

17,0

15,2

14,7

6,8

6,4

3,2

5,9

66,9

67,2

67,2

61,5

55,9

51,5

43,0

37,8

35,3

15,6


Tabelle 9:

Fortsetzung

Persönliche, soziale und öffentliche Dienste, Haushaltungen

Lohnstufengruppen

(von ... bis

... Beträge)

abs.

z u

s a m in e n

% X) % 2)

abs.

m ä

n n 1 i c h

% 1}

% 2)

abs .

w e i

b 1 i c

h

% 2)

Insgesamt

20.454

1OO,O

1OO,O

7.597

1OO,O

37,1

12.857

1OO,O

62,9

s

bis 11 ca.h.000,-

" 6.000,-

11

" 8.000,-

11

" 10.000,-

" " 12.000,-

11

» 14.000,-

11

" 16.000,-

" » 18.000,-

" " 20.000,-

über" 20.000,-

2.143

1 .896

1.316

3.072

3.736

3.548

1 .291

1.091

502

1 .859

10,5

9,3

'6,4

15,0

18,3

17,3

6,3

5,3

2,5

9,1

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

583

532

292

867

1 .343

1 .389

612

514

263

1.202

7,7

7,O

3,8

11,4

17,7

18,3

8,0

6,8

3,5

15,8

27,2

28,1

22,2

28,2

35,9

39,1

47,4

47,1

52,4

64,7

1.560

1 .364

1 .024

2.205

2.393

2.159

679

577

239

657

12,1

10,6

7,9

17,2

18,6

16,8

5,3

4,5

1,9

5,1

72,8

71,9

77,8

71,8

64,1

60,9

52,6

52,9

47,6

35,3

1) Prozentanteile nach den Lohnstufengruppen

2) Prozentanteile nach dem Geschlecht

37


Anteil der bei der Gebietskrankenkasse in der Stadt Salzburg Versicherten

nach

Wirtschaftsabteilungen

10 15 20 25 %

Land- und Forstwirtschaft 1)

1973

1982

Energie-

u. Wasserversorgung

Steine- und Erdgewinnung,

verarb. Gewerbe u. Industrie

Bauwesen

Handel

und Lagerung

Beherbergungs- und

Gaststättenwesen

Verkehr und Nachrichtenübermi

ttlung

Geld- u. Kreditwesen, Privatversicherung,

Wirtschaftsdienst

Persönliche, soziale und

öffentl. Dienste, Haushaltungen

1) für vergleichende Aussagen nicht geeignet - s.S. 9)


t e r r e i

männlich

c h

weiblich

7.043

6.600,-

10.608,-

13.756,-

4.479,-

9.253,-

TABELLE 10: Durchschnittsverdienst - arithmetisches Mittel

(Basis: sozialversicherungspflichtiges Einkommen)

S t a d

t Salz

b u r g

L a n d

S a 1 z b

u r g

Ö s

zusammen

männlich

weiblich

zusammen

männlich

weiblich

zusammen

absolute Werte

in Schilling

1973

6.203,-

7.085,-

5.024,-

6.086,-

6.946,-

4.837,-

5.726,- .

1978

9.762,-

11.074,-

8.107,-

9.503,-

10.633,-

8.006,-

9.106,-

1982 •

12.452,-

14.232,-

10.345,-

12.089,-

13.550,-

10.213,-

11.825,-

Prozentuelle

Veränderung

1973 - 1978

+ 57,4 + 56,3 + 61,4

+ 56,2 + 53,1 + 65,5

+ 59,0 + 60,7 +- 57,2

1978 - 1982

+ 27,6 + 28,5 + 27,6

+ 27,2 + 27,4 + 27,6

+ 29,9 + 29,7 + 31,4

1973 - 1982

+ 100,7 + 100,9 + 105,9

+ 98,6 + 95,1 + 111,1

+ 106,5 + 108,4 • + 106,6

OJ

10


"D £ .

-1—/

cz

r~ CD

O

-£Z

o

£_

.,_

t_

CD

v '

CD

CD

er

;!

i:

;

I_O

iiiil

£3

co

cn

co

CJ5

co

cn

i—

CD


TABELLE 11:

Durchschnittsverdienst nach Wirtschaftsabteilungen

- arithmetisches Mittel -

(Basis: sozialversicherungspflichtiges Einkommen)

Stadt

Salzburg

19 7 3

19 8 2

absolute Zahlen

in Schilling

zusammen

männlich

weiblich

zusammen

männlich

weiblich

Z u s a m m e n

6.2O3,-

7.O85,-

5.O24,-

12.452,-

14.232,-

1O.345

davon nach

Wirtschaftsabteilungen

Land- und

Forstwirtschaft 1)

3.793,-

4.259,-

2.61O,-

13.220,-

14.896,-

9.004,-

Energie- und

Wasserversorgung

8.157,-

8.548,-

5.897,-

18.545,-

19.491,-

13.065,-

Steine-u. Erdgewinnung,

verarbeitendes Gewerbe

und Industrie

6.222,-

7.040,-

4.816,-

12.755,-

14.245,-

1O.126,-

Bauwesen

7.069,-

7.185,-

5.759,-

13.593,-

13.812,-

11.484,-

Handel und Lagerung

5.997,-

7.250,-

4.833,-

12.127,-

14.532,-

1O.O64,-

Beherbergungs- und

Gaststättenwesen

5.491,-

5.979,-

5.195,-

10.635,-

11.531,-

10.020,-

Verkehr und

Nachrichtenübermittlung

5.998,-

6.473,-

5.O88,-

11.603.,-

12.552,-

9.801,-

Geld- und Kreditwesen,

Privatversicherung,

Wirtschaftsdienste

6.195,-

7.523,-

4.839,-

13.265,-

15.447,-

1O.895,-

Persönliche, soziale

und öffentliche Dienste

Haushaltungen

5.824,-

6.623,-

5.249,-

11.429,-

13.074,-

1O.457,-

1) Zahlen sind für vergleichende Aussagen nicht geeignet - s.S.9

41


TABELLE 12:

Durchschnittsverdienst nach Wirtschaftsabteilungen

- arithmetisches Mittel -

(Basis: sozialversicherungspflichtiges Einkommen)

Pronzentuelle Veränderung 1973 - 1982

S t a d t

S a l z b u r g

zusammen

männlich

weiblich

I n s g e s a m t

+

100,7

+

100,9

+

1O5,9

davon nach

Wirtschaftsabteilungen

Land- und Forstwirtschaft 1)

+

248,5

+

249,8

+

245,0

Energie- und Wasserversorgung

+

127,4

+

128,0

+

121,6

Steine- und Erdgewinnung,

verarbeitendes Gewerbe

und Industrie

4-

105,0

+

102,3

+

110,3

Bauwesen

+

92,3

+

92,2

+

99,4

Handel und Lagerung

+

1O2,2

+

100,4

+

1O8,2

Beherbergungs-und Gaststättenwesen

+

93,7

+

92,9

+

92,9

Verkehr und Nachrichtenübermittlung

+

93,5

+

93,9

+

92,6

Geld- und Kreditwesen,

Privatversicherung, Wirtschaftsdienste

+

114,1

+

1O5,3

+

125,2

Persönliche, soziale und öffentliche

Dienste, Haushaltungen

+

96,2

+

97,4

+

99,2

1) Zahlen sind für vergleichende Aussagen nicht geeignet - s.S.9

42


D u r c h s c h n i t t s v e r d i e n s t n a c h W i r i s c h a f t s a b I e i 1 u n g e n

1)

Durchschni ttsverdi ensi

(ari thmeti sches Mi tiel

in 1.000 Schilling

20

( S i a d i S a l z b u r g 1 9 8 2 )

1) Basis: sozialversicherungspflichtiges Einkommen

2) für vergleichende Aussagen nicht geeignet - s.S.9)


TEIL 2

(VerbraucherpreisIndex 1976)

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, wurde auf eine Präsentation von Indexwerten

in der vorliegenden Broschüre weniger Wert gelegt, als es eigentlich

der Bedeutung von Indexzahlen entspricht. Der Grund hiefür ist-ein zweifacher.

Erstens werden alle existierenden Indexwerte ohnehin laufend in sehr anschaulicher

Weise vom Österreichischen Statistischen Zentralamt, als der dafür allein

zuständigen Stelle publiziert und zweitens wird die Bedeutung von Regionalindices

ständig geringer, - ein Vorgang der fachlich gesehen zu begrüßen ist, da •

regionale Indices von Störfaktoren betroffen sind, die Gesamtindices nur am

Rande berühren.

In den nachfolgenden Tabellen 13 - 15 sind daher nur der Verbraucherpreisindex

1976 (Gesamt und Regional) sowie die Teilindices des Verbraucherpreisindex 1976

(Gesamt und Regional) dargestellt.

Im Rahmen der vorliegenden Publikation sollen diese Indexwerte vor allem eine

vergleichende Betrachtung der Löhne (Teil 1). einerseits, mit der Entwicklung

von Preisen (Teil 3) andererseits ermöglichen. - Für diesen, in mancher Beziehung

reizvollen Vergleich wird es von Fall zu Fall, je nach Art. der Betrachtung, sinnvoll

sein, zunächst Einzelpreise bzw. (Teil)indices gegeneinander abzuwägen und

erst im Anschluß daran weiterführende, wertende Aussagen über die Entwicklung

von Löhnen und Preisen in der Stadt Salzburg zu treffen.

Ein einfaches Beispiel für eine derartige weiterführende Aussage, für die allerdings

die Indexwerte des Verbraucherpreisindex 1966 erforderlich sind, wäre etwa

folgendes: Aus Teil 1 (Tabellen 10-12) ist ersichtlich, daß das durchschnittliche

Versicherungspflichtige Einkommen von 1973 bis 1982 in der Stadt

Salzburg um 100,7% gestiegen ist. Der 1973 in Geltung stehende Verbraucherpreisindex

1966 stieg im selben Zeitraum (0 1973 - 0 1982) um 72,9% für-ganz Österreich

bzw. um 72,0% für Salzburg. Daraus ist abzuleiten, daß die reale Steigerung des

versicherungspflichti.gen Einkommens von 1973 bis 1983 "nur" 27,8% bzw. 28,7% betrug.

44


TABELLE 13:

VERBRAUCHERPREISINDEX - BASIS: 1976 = 1OO

Jahresdurchschnittswerte und %-uelle Veränderung zum Vorjahreswert

Jahr

Österreich

Salzburg

1977

1O5,5

105,3

1978

109,3

+

3,6

109,1

+

•3,6

1979

113,3

+

3,7

113,0

+

3,6

1980

12O,5

+

6,4

120,3

+

6,5

1981

128,7

+

6,8

128,4

+

6,7

1982

135,7

+

5,4

135,0

+

5,1

1977 - 1982

-

+

28,6

-

+

28,7

45


Jahresdurchschnittswerte und %-uelle Veränderung zum Vorjahreswert

+

+

+

+

+

+

+

+

+

+

5,9

5,9

7,5

19 ,7

4

9

2, 8

6, 0

5, 6

5, 9

9, 3

130,4

140,1

146 ,2

176 ,2

123

6

126, 2

136, 2

137, 1

136, 2

142, 2

+

+

+

+

+

+

+

+

+

+

%

4,5

12,9

9,1

7,4

4 ,7

2

7

"5,'4

6, 9

6, 5

4, 4

77

+

+

+

+

+

+

+

+

+

+

%

82

22,7

26 ,9

37,0

68,1

20 ,2

20 ,1

29, 5

31, 3

29, 7

34, 3

TABELLE 14:

TEILINDICES - BASIS : 1976 = 100 (Österreich)

Ö S T E R R E I C H

1977

1978 % 1979 % 1980 % 1981 % 1982

Ernährung und Getränke

106,3

109 ,9

+ 3,4

112,8

+

.2,6

117,9

+

4,5

124,8

Tabakwaren

110,4

110,4

0 ,0

112,1

1,5

117,2

+

4,6

124,1

Errichtung, Miete u. Instandhaltung

von Wohnungen

106 ,1

112,2

+ 5,2

117 ,1

+

4 ,9

124,6

+

5 ,9

134 ,0

Beleuchtung und Beheizung

104 ,8

107 ,3

+ 2r4

114 ,4

6 ,6

137 rO

+

19,8

164 ,0

Hausrat u. Wohnungseinrichtung

102, 8

104

6

+ 1

8

107, 6

2 r9

112 ,6

+

4 ,6

118

1

Bekleidung und persönliche

Ausstattung

104, 6

108, 1

+ 3, 3

111, 8

_]_

3, 4

119, 6

+

7

0

122, 9

Reinigung von Wohnung,

"Wäsche und Bekleidung

105, 2

108, 6

+ 3, 2

113, 4

4, 4

121, 9

+

7, 5

129, 2

Körper- und Gesundheitspflege

104, 9

112, 6

+ 7, 3

116, 7

3, 6

122, 0

+

4, 5

128, 8

Bildung und Freizeit

105, 0

109, 5

+ 4, 3

113, 8

+

3, 9

120, 8

+

6, 2

127, 9

Verkehr

105, 9

110, 5

+ 4, 3

116, 4

-:-

5, 3

124, 6

+

7, 0

136, 2


Jahresdurchschnittswerte und %-uelle Veränderung zum Vorjahreswert

1982

130.4 + 4,2

140,2 + 13,0

143,6 + 8,3

176,2 + 7,2

126.5 + 4,8

122,8 + 2,5

140, 8

135, 7

136, 2

140, 1

+

+

+

+

6,3

6,9

6 ,2

4 ,0

77 - 82

+ 22,8

+ 27,0

+ 35,1

+ 68,5

+ 22,2

+ 18,2

+

+

+

+

33, 5

30, 6

30, 1

32, 3

TABELLE 15:

TEILINDICES - BASIS : 1976 = 100 (Salzburg)

SALZBURG

1977

1978 %

1979

1980

1981

Ernährung und Getränke

106, 2

110.0 + 3,6

112,5 + 2,3

118.1 + 5,0

125.2 + 6,0

Tabakwaren

110, 4

110.4 0,0

112.1 + 1,5

117.2 + 4,6

124,1 + 5,9

Errichtung, Miete u.Instandhaltung

von Wohnungen

106, 3

112.1 + 5,5

117,3 + 4,6

123,4 + 5,2

132.6 + 7,5

Beleuchtung und Beheizung

104, 6

106,8 + 2,1

114.5 + 7,2

138,8 + 21,2

164.3 + 18,4

Hausrat U.Wohnungseinrichtung

103

5

105.5 + 1,9

108.6 + 2,9

114,6 + 5,5

120.7 + 5,3

Bekleidung und persönliche

Ausstattung

103 ,9

106,1 + 2,1

109.2 + 2,9

116,4 + 6,6

119.8 + 2,9

Reinigung von Wohnung,

Wäsche und Bekleidung

105 ,5

109,4 + 3,7

114,8 + 4,9

124.6 + 8,5

132,5 + 6,3

Körper- und Gesundheitspflege

103,9

112.6 + 8,4

116,8 + 3,7

121.1 + 3,7

126.9 + 4,8

Bildung und Freizeit

104,7

109,1 + 4,2

113,2 + 3,8

120.7 + 6,6

128,2 + 6,2

Verkehr

105,9

110,9 + 4,7

116,5 + 5,1

124.2 + 6,6

134,7 + 8,5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine