FEZ 2013/03 (PDF) - Stadtwerke Flensburg

stadtwerke.flensburg.de

FEZ 2013/03 (PDF) - Stadtwerke Flensburg

FEZ

Flensburger

Preisrätsel

iPad mini zu gewinnen!

Energie-Zeitung

Das Service-Magazin · Frühling 2013

Frohe Ostern

in Flensburg!

Eine köstliche Idee

für das Osterlamm · Seite 9

Die Tolle Seite

für Kinder

Spannende Informationen

zur Fernwärme · Seite 7

Theater, Sport,

Konzerte …

Veranstaltungen

im Frühling · Seite 10

Auf du und

du mit Petuh

Neue Serie über die Flensburger

Mundart · Seite 13


2 Thema Steckbrief 3

Inhalt

Liebe Leserinnen und Leser!

Steckbrief 3

Stadtwerke Flensburg

aktuell 4, 5, 12

Powered by Stadtwerke

Flensburg 6

Die Kinderseite 7

Freizeitspaß 8

Veranstaltungskalender 10

Rund um Energie und

Klimaschutz 12

Der Frühling steht vor der

Tür und mit ihm die erste

Ausgabe der FEZ im neuen

Jahr. Doch nicht nur das

Jahr ist neu, auch bei den

Stadtwerken und der FEZ gibt es einige Neuerungen.

Bereits kurz vor dem Jahreswechsel konnten unsere Kollegen

in das neue Kundenbüro in der Holmpassage ziehen.

Was unsere Kunden hier erwartet, können Sie auf

der folgenden Seite nachlesen. Ebenso konnten wir im

Januar den neuen Elektrodenheizkessel einweihen. Mit

diesem können wir unsere Energieversorgung noch effizienter

gestalten, wie Sie auf Seite 4 erfahren werden.

Die erste FEZ-Ausgabe 2013 möchten wir auch nutzen,

um Ihnen einige neue Rubriken vorzustellen. So freuen

wir uns, Ihnen die Flensburger Mundart »Petuh« näher

zu bringen. Dazu sind auch Sie herzlich eingeladen, uns

Ihre Lieblingswörter zu schicken! Lesen Sie mehr über

Aggewars oder Dickenissen auf Seite 13.

Auf der Rückseite finden Sie wie gewohnt unser Preisrätsel.

Dabei winkt diesmal ein äußerst attraktiver Preis:

Knobeln Sie mit und vielleicht sind Sie bald stolzer Besitzer

eines iPad minis!

Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit der FEZ!

Ihr Peer Holdensen · Unternehmenssprecher

Name: Andreas Unterlauf

Alter: 35 Jahre

Bei den Stadtwerken seit: 2000

Das mache ich bei den Stadtwerken Flensburg:

Ich arbeite im Kundenbüro in der Holmpassage.

Zu meinen Aufgaben gehören u. a. eine individuelle

und persönliche Beratung der Kunden sowie

die Verwaltung der Hauptkasse.

Kein Arbeitstag ohne …

… einen kleinen »Schnack« mit den Kollegen in der Pause!

Auf du und du mit Petuh! 13

Energie von Mensch zu Mensch 14

Service 15

Preisrätsel 16

Ihr Kontakt zu uns

Stadtwerke Flensburg GmbH

Batteriestraße 48

24939 Flensburg

Telefon: 0461 487-0

Fax: 0461 487-1699

service@stadtwerke-flensburg.de

www.stadtwerke-flensburg.de

Kundenbüro in der Holmpassage

Holm 39

Eingang Süderhofenden, Am ZOB

Öffnungszeiten

Mo.–Fr.: 9–18 Uhr · Sa.: 10–13 Uhr

Telefonisches Service-Center

0461 487-4444

Hilfe bei Störungen von 0–24 Uhr

Strom: 0461 487-1010

Fernwärme: 0461 487-1020

Wasser: 0461 487-1030

FEZ-Projektbetreuung / V.i.S.d.P.

Peer Holdensen

Konzeption, Text und Gestaltung:

www.hoch2.de

Fotos: grafikfoto.de, Shutterstock,

Stadtwerke Flensburg, Andreas

Birresborn

Druck: Schleswig-Holsteinischer

Zeitungsverlag GmbH & Co. KG

Aktiv für die Region

Stadtwerke unterstützen Flensburger

Organisationen

Auch 2013 möchten wir Flensburg mehr als nur

Energie liefern, und fördern daher gemeinnützige

Organisationen und Verbände.

Die Multiple Sklerose Selbsthilfegruppe in

Flensburg und Umgebung kann sich über eine

Spende in Höhe von 350 Euro freuen. Damit sollen

Behandlungen wie Ergotherapie, Gedächtnistraining

und Stimmbildung unterstützt werden.

Die Seniorenwohnanlage, die von der Stiftung

Hospital und Kloster zum Heiligen Geist

getragen wird, bietet älteren Menschen unabhängiges

Wohnen im Stadtzentrum. Mit 250

Euro fördern wir die Renovierung eines Wohntrakts

und helfen dabei, den brachliegenden

Klostergarten zum Leben zu erwecken.

Die Käte-Lassen-Schule unterstützen wir mit

150 Euro, um neue Lexika, Bildbände und Software

für die »Käte-Bücherei« kaufen zu können.

Mitmachaktion

»Aktiv für die Region« geht weiter! Schreiben Sie

uns in einer E-Mail (presse@stadtwerke-flensburg.de)

oder auf einer Postkarte (Stadtwerke Flensburg

GmbH, z. Hd. Peer Holdensen, Batteriestr. 48, 24939

Flensburg), wen Sie gerne mit unserer Hilfe unterstützen

möchten. Die Stadtwerke vergeben jeweils

350, 250 und 150 Euro pro Quartal für unterschiedlichste

Zwecke. Sei es die Unterstützung bei der Anschaffung

von Trikots für den Sport, Spielgeräten für

den Kindergarten oder die Förderung einer kulturellen

Einrichtung etc. Eine Jury der Stadtwerke wählt

aus allen Anfragen, die innerhalb von zwei Monaten

ab Erscheinen der FEZ eingehen, drei Gewinner aus.

Jetzt haben Sie das Wort: Gestalten Sie Ihre FEZ!

Mit unserer FEZ bieten wir Ihnen eine informative

und interessante Lektüre über die Stadtwerke

und Themen rund um Energie und Flensburg

an. Gerne können Sie sich nun auch an der Themenauswahl

beteiligen – schreiben Sie uns,

MITMACHEN

UND

GEWINNEN!

worüber Sie gerne in Ihrer FEZ lesen möchten.

Natürlich wird Ihr Einsatz belohnt: Wenn Ihr

Thema für die nächste FEZ ausgewählt wird,

erhalten Sie einen attraktiven Preis!

Schreiben Sie uns eine e-Mail (marketing@stadtwerke-flensburg.de) oder eine Postkarte (Stadtwerke

Flensburg GmbH, Herrn Peer Holdensen, Batteriestr. 48, 24939 Flensburg). Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Besonders Freude bereitet mir an meiner Arbeit:

Ich habe Freude am täglichen und direkten Kontakt zu unseren Kunden.

Hier im Kundenbüro kann ich den Menschen bei Fragen weiterhelfen

und persönlich beraten. Häufig ist das auch hilfreich, so können

Rechnungen am direkten Beispiel erklärt werden.

Das zeichnet die Stadtwerke Flensburg aus:

Ein guter Kundendienst natürlich! So wird beispielsweise jede

E-Mail persönlich und individuell beantwortet. Bei uns gibt es keine

automatischen Antworten, sondern einen individuellen Service.

Wir müssen auch keine Planzahlen erreichen, so können wir uns ganz

auf unsere Kunden konzentrieren und jedem genau den Service bieten,

den er benötigt.

Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit …

… meiner Frau, unserer Katze und in unserem neu gebauten Haus –

da gibt es noch ein bisschen zu tun.

Für die Zukunft wünsche ich mir:

Weniger Regularien der Gesetzgebung bezüglich der Stromabgaben.

Die Kunden wollen natürlich wissen, warum ihr Strompreis ansteigt,

was zu langen Diskussionen führen kann. Wir möchten, dass unsere

Kunden auch zukünftig zufrieden sind.

Das neue Kundencenter der Stadtwerke Flensburg ist:

kundenfreundlich, ansprechend und modern! Ich habe den gesamten

Bau begleitet, konnte die Möbel mit aussuchen und viel mitgestalten.

Das fertige Ergebnis zu sehen, ist ein tolles Gefühl. Auch unsere Kunden

werden sich hier sehr wohlfühlen!

Mitarbeiter im PORTRÄT

Ob Netzbetrieb, Erzeugung oder Kundenservice: Unser Team kümmert sich täglich darum,

dass alle Kunden zuverlässig mit Strom, Trinkwasser und Fernwärme versorgt werden.

Deshalb stellen wir Ihnen in jeder neuen Ausgabe der FEZ einen Mitarbeiter der Stadtwerke

Flensburg vor. Diesmal: Andreas Unterlauf vom Kundenbüro in der Holmpassage.

Frisch BEZOGEN

Das neue Kundencenter

in der

Holmpassage

Kurz vor Weihnachten war es

endlich so weit: Die Mitarbeiter

des Kundenbüros der Stadtwerke

konnten ihre neue Wirkungsstätte

in der Holmpassage beziehen!

Zentral gelegen und mit viel Platz bieten

die neuen Räumlichkeiten ideale

Bedingungen für den täglichen Kundenverkehr.

»Das Feedback war bisher

absolut positiv. Die offene und helle

Atmosphäre gefällt allen sehr gut«,

erklärt Service-Mitarbeiter Andreas

Unterlauf. Die Stadtwerke Flensburg

freuen sich mit den Kollegen über die

neuen Räume in der Holmpassage und

sind gespannt auf Ihr Feedback!

FEZ | Frühling 2013 FEZ | Frühling 2013


4 Stadtwerke Flensburg aktuell Stadtwerke Flensburg aktuell 5

Neuer Elektrodenheizkessel für Flensburg

Das ändert sich 2013

Stadtwerke nehmen

Stromheizung in Betrieb

Neue Rahmenbedingungen für

Löschwasseranlagen

Am 30. Januar 2013 war es endlich so weit: Nach langen

Planungen und Testläufen konnten die Stadtwerke

gemeinsam mit Energiewende- und Umweltminister Robert

Habeck und Oberbürgermeister Simon Faber den neuen

Elektrodenheizkessel in Betrieb nehmen.

Zahlreiche Betriebe nutzen einen gemeinsamen Wasserhausanschluss für

Trink- und Löschwasser. Doch um die hygienischen Anforderungen zu erfüllen

und die Wasserqualität zu verbessern, muss das Trinkwassersystem von der

Löschwasseranlage zukünftig komplett getrennt sein.

Der rund zwei Millionen Euro teure Elektrodenheizkessel

erhitzt kaltes Wasser mithilfe

von Strom auf eine Temperatur von

knapp unter 100° C. Das heiße Wasser wird

danach in einem großen Wärmespeicher

»gelagert« und zur Fernwärme- und Warmwasserversorgung

eingesetzt. Ein effizientes

Prinzip, das so bisher nur in Flensburg

umgesetzt wird. Der Strom zum Heizen

wird an der Strombörse eingekauft. Sobald

es hier ein Überangebot an Strom gibt,

sinkt der Preis, damit der Strom schneller

abgenommen und so das Netz entlastet

wird. Das kann so weit gehen, dass Strom

zu negativen Preisen angeboten wird, d. h.,

die Stadtwerke erhalten Geld dafür, dass sie

überschüssige Kilowattstunden vom Markt

nehmen.

Der neue Kessel wurde ausführlich getestet,

wie Projektleiter Claus Hartmann

bestätigt: »Alles lief problemlos und der Wirkungsgrad

für die Heißwasserproduktion

lag nahe bei 100 %. Durch die Abnahme von

ohnehin vorhandenem Strom sparen wir effektiv

CO ² -Emissionen ein, da für die damit

erzeugte Wärme keine Steinkohle und Ersatzbrennstoffe

verbrannt werden müssen.«

Auch Kraftwerksleiter Dirk Roschek betont

das große Potenzial des neuen Elektrodenheizkessels:

»An extrem warmen Sommertagen

könnte der sonst benötigte Kohlekessel

im Kraftwerk sogar ganz abgestellt werden.

Und ganz nebenbei haben wir uns damit

auch eine zusätzliche kleine Erzeugungsanlage

für Fernwärme gebaut, die die Versorgungssicherheit

in Flensburg weiter erhöht.«

Stadtwerke-Geschäftsführer Maik Render

freut sich über die bundesweite Aufmerksamkeit

des Projektes: »Wir erhalten

dazu aus ganz Deutschland Anfragen und

haben schon einigen, auch großen, Wettbewerbern

die Anlage vor Ort präsentiert.«

Foto: Hoher Besuch bei der Inbetriebnahme des neuen Elektrodenheizkessels: Geschäftsführer Maik Render

(Stadtwerke Flensburg), Projektleiter Elektrodenheizkessel Claus Hartmann (Stadtwerke Flensburg),

Dr. Robert Habeck, Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes

Schleswig-Holstein, Geschäftsbereichsleiter der Erzeugung Dirk Roschek (Stadtwerke Flensburg), Stadtwerke-

Aufsichtsratsvorsitzender Rolf Helgert und Simon Faber, Oberbürgermeister Stadt Flensburg (v. l. n. r.)

Warum?

Löschwasseranlagen kommen während

ihrer Lebensdauer nur im Brandfall oder

bei Instandhaltung zum Einsatz. Sind solche

Anlagen permanent mit Wasser gefüllt

und nicht in ausreichendem Maße durchflossen,

kann dies auch durch das stehende

Wasser die Qualität des Trinkwassers beeinträchtigen.

IT-Power auf Erfolgskurs

Was ist zu tun?

Werden diese Anforderungen von bestehenden

Anlagen nicht erfüllt, so muss ein entsprechender

Umbau erfolgen.

Was ist zu beachten?

In jedem Fall muss vor Beginn der Umbaumaßnahmen

eine Genehmigung der zuständigen

Bauaufsicht (Brandschutzbehörde)

eingeholt werden.

Sollten Sie Fragen zur Löschwasserversorgung Ihres Betriebes oder Gebäudes haben,

zögern Sie nicht, uns direkt zu kontaktieren. Ihr Ansprechpartner für dieses Thema ist Herr

Behnke (Tel.: 0461 487-1310, E-Mail: andreas.behnke@stadtwerke-flensburg.de).

Werden dadurch die Löscharbeiten der

Feuerwehr beeinträchtigt?

Auf keinen Fall! Die Löschwasserversorgung

ist weiterhin gewährleistet. Bei den genannten

Löschwasseranlagen geht es um den

speziellen Objektschutz einzelner Gebäude.

Nachfolger für Herrn Schmiel

Zurück zu alter Stärke

Ralf Suhr neues Mitglied im Aufsichtsrat

der Stadtwerke Flensburg

Seit Januar ist es offiziell: Ralf Suhr (WiF) ersetzt Wolfgang Schmiel

(ebenfalls WiF) im Aufsichtsrat der Stadtwerke Flensburg. Herr Suhr

arbeitet seit 2004 bei Schneider Electric in Kolding, Dänemark, und ist

1. Vorsitzender der freien Wählergemeinschaft (WiF).

Rolf Helgert, Aufsichtsratsvorsitzender der

Stadtwerke Flensburg, bedankt sich für

die Arbeit von Wolfgang Schmiel: »Es ist

schade, dass Herr Schmiel das Aufsichtsratsmandat

niedergelegt hat. Er hat uns

mit seinem Fachwissen besonders bei

kaufmännischen Fragen und in der strategischen

Neuausrichtung entscheidend

unterstützt. Für seinen Einsatz und seinen

Mut bedanke ich mich sehr herzlich.«

Doch mit Ralf Suhr können sich die

Stadtwerke Flensburg über einen hervorragenden

Nachfolger freuen. Der Ingenieur

für Elektrotechnik sowie Energie- und

Gebäudemanagement wird insbeondere

das Kraftwerksneubauprojekt »Kessel 12«

fachkundig begleiten.

Nachdem die Stadtwerke-Tochter IT-Power GmbH im letzten

Jahr einige Rückschläge verkraften musste, befindet sich

das Unternehmen wieder deutlich im Aufwind.

Nun zählen wieder 28 hoch qualifizierte Mitarbeiter

zum Team – von denen einige, die

die IT-Power verlassen haben, aber nun zur

IT-Power GmbH zurückkehrten. Zahlreiche

Kunden sind den IT-Experten treu geblieben,

sodass die Auftragslage erfreulich ist.

Maik Render, Geschäftsführer der Stadtwerke

Flensburg und der IT-Power freut

sich über den Erfolg: »Nach der Stabilisierungsphase

sind wir in eine erneute Expansionsphase

eingetreten und haben mit neuen

und zurückgewonnenen Kunden unsere

Wachstumsziele erfüllt. Das war unser Plan

und ist ein Erfolg, den wir in diesem Jahr

weiter fortsetzen möchten.«

Für den Geschäftsführer der IT-Power,

Sven Ladewig, ist der Wachstumsprozess

noch nicht abgeschlossen: »Wir suchen

weiterhin Senior-Berater, die die IT-Power

unterstützen können. Nach dem tollen

Wachstum in 2012 werden wir dieses Jahr

den Fokus darauf legen, die neuen Mitarbeiter

aus- und weiterzubilden sowie unsere

internen Prozesse zu optimieren.«

Die IT-Power hat sich auf die IT-Bedürfnisse

von Energieanbietern spezialisiert,

bietet jedoch auch weitere Beratungsleistungen.

Dabei basiert der Service der IT-

Power vor allem auf vier Säulen: IT-Infrastruktur,

Output-Management, Consulting

und Software-Engineering.

Starkes Team: Die Mitarbeiter und

Geschäftsführung der IT Power GmbH

links: Geschäftsführer Maik Render

rechts: Geschäftsführer Sven Ludewig

FEZ | Frühling 2013 FEZ | Frühling 2013


6 Powered by Stadtwerke Flensburg Einfach Energie 7

In Küstennähe, direkt im Wasser oder im

ewigen Eis: Das Alfred-Wegener-Institut ist

auf Sylt und Helgoland sowie am Nord- und

Südpol aktiv.

Fotos: S. Diederich (links u. rechts,

U. Nettelmann (mitte)

Erklär‘s mir

Wie kommt die Fernwärme

zu mir nach Hause?

Das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung

In Flensburg sind die meisten Haushalte an das sogenannte Fernwärmenetz

angeschlossen. In deinem Heizkörper zu Hause befinden sich

Rohre, durch die heißes Wasser fließt. Dieses heiße Wasser musst du

nicht selbst aufwärmen – das erledigen wir für dich!

Energie für die Wissenschaft

Das Alfred-Wegener-Institut (kurz: AWI) gehört der Helmholtz-Gemeinschaft an und ist eine

der wichtigsten Forschungseinrichtungen Deutschlands. In der Nordsee und den Polarregionen

untersuchen die Forscher Klima-, Bio- und Geosysteme der Erde.

Seit 2012 werden die Inselstandorte Helgoland

und Sylt des Alfred-Wegener-Instituts,

Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung,

jährlich mit ca. 1.600 MWh

Ökostrom aus Flensburg versorgt.

Mehr als zwei Drittel der Erde sind mit

Wasser bedeckt und 20 % aller Menschen

leben weniger als 30 km von einer Küste

entfernt. Doch trotzdem birgt das Meer

noch zahlreiche Geheimnisse, die bisher

nicht erforscht worden sind. Komplexe biologische

Vorgänge laufen täglich ab, ohne

dass der Mensch etwas davon mitbekommt.

Daher hat sich das Alfred-Wegener-Institut

zur Aufgabe gemacht, dieses Ökosystem mit

seiner biologischen Vielfalt zu untersuchen.

Im Dienste der Forschung

Seit über 30 Jahren erforschen die Wissenschaftler

am Alfred-Wegener-Institut

die weltweiten Klimavorgänge und die

Ökosysteme im Meer und an Land. Einer

der Schwerpunkte liegt hier auf den Polarregionen

der Arktis und Antarktis. Doch

die Experten des AWI sind nicht nur in weit

entfernten Gebieten aktiv: An den Standorten

Helgoland und Sylt widmen sie sich der

dort ansässigen faszinierenden Natur.

Meerumschlungen: die Biologische

Anstalt Helgoland

Wie kommt der Strom von Flensburg nach Helgoland?

60 km vor dem Festland liegt die Insel

Helgoland – und bietet dank ihrer Lage

mitten im Meer ideale Bedingungen für

die meeresbiologische Forschung. Schwerpunkte

sind hierbei maritime Organismen

– wie Einzeller, Hummer, diverse Fischarten

und ihr Zusammenspiel im Nahrungsnetzgefüge

sowie Klimaforschung, langfristige

Veränderungen im Ökosystem und

2009 wurde die Insel Helgoland als letzte deutsche Gemeinde an das europäische Verbundnetz

angeschlossen. Von St.-Peter-Ording aus führt ein 30 kV-Starkstromkabel bis zur Insel.

Mit insgesamt 55 km Länge ist es das längste Unterwasserkabel Deutschlands. Über dieses Netz

kommt beispielsweise auch der Flensburger Ökostrom aus Norwegen nach Norddeutschland.

mikrobiologische Küstenforschung. Um

langfristige Veränderungen in den Ökosystemen

zu analysieren, werden Langzeitmessungen

eingesetzt. So werden seit über

50 Jahren in der Helgoländer Reede Temperatur,

Sichttiefe, Salz- und Nährstoffgehalt

gemessen. Auch werden Kleinstlebewesen

gefangen, bestimmt und gezählt. Ziel dieser

Untersuchungen ist es, Abweichungen

aufzuzeigen und langfristige Vorhersagen

zu ermöglichen.

Faszinierende Naturvorgänge im

Wattenmeer von Sylt

Der Nationalpark Wattenmeer, zugleich

auch UNESCO-Weltnaturerbe, zieht seit

jeher zahlreiche Naturforscher in seinen

Bann. Kein Wunder also, dass die Wissenschaftler

des Alfred-Wegener-Instituts

auf Sylt die Wattenmeerstation zur Erforschung

der biologischen und ökologischen

Prozesse an den Küsten betreiben. Untersucht

werden die langfristige Entwicklung

von Wattenmeer und Nordsee, um die Auswirkungen

menschlichen Handels auszuwerten

und zu bewerten.

Erfahren Sie mehr über das Alfred-Wegener-

Institut: www.awi.de

Denn wenn wir bei den Stadtwerken Strom

erzeugen, entsteht heißer Dampf. Er wärmt

das Wasser für die Fernwärme auf. Dabei

kühlt sich der Dampf ab und wird wieder zu

Wasser. Wie in einem Kochtopf: Der Dampf,

der beim Kochen entsteht, sammelt sich im

Deckel und bildet dort kleine Tröpfchen.

Kühlt das Wasser in den Rohren nicht ab?

Das heiße Wasser leiten wir durch lange

Rohre bis zu dir nach Hause. Auch wenn

Mach mal mit: Welcher

Weg führt von den

Stadtwerken ins Haus?

Das Fernwärmenetz ist sehr groß und verfügt

über viele Leitungen. Findest du heraus,

welches der Rohre von den Stadtwerken zum

Haus führt? Zeichne den richtigen Weg mit

einem bunten Stift nach!

der Weg zu dir weit ist, bleibt das Wasser

heiß, denn unsere Rohre sind sehr dick

isoliert. Das bedeutet, dass die kalte Luft

von außen nicht in das Rohr eindringt. Das

Wasser fließt durch deine Heizung und

kühlt anschließend ab. Nun fließt es zurück

zu den Stadtwerken. Hier wird es im Kraftwerk

wieder erhitzt und wird zu Dampf –

ein Kreislauf, der immer weiter geht!

FEZ | Frühling 2013 FEZ | Frühling 2013


8 FreizeitspaSS FreizeitspaSS 9

Jahrhundertealter Brauch

Unser Buchtipp für Naschkatzen

Das steckt hinter

dem Osterfeuer

Wussten Sie, dass das Osterfeuer ursprünglich

nichts mit Ostern zu tun hatte? Der uralte

Brauch wurde früher als heidnisch verpönt und

erst später von der Kirche übernommen.

Zu Beginn dieser Tradition markierten die Feuer nicht den Beginn

der Osterzeit, sondern dienten zur Austreibung des Winters.

Durch den hellen Feuerschein sollten die dunklen Geister vertrieben

werden – man glaubte an die reinigende Wirkung des Feuers.

Gleichzeitig sollte die keimende Saat geschützt werden. Hierzu

wurde die Asche, die von den Feuern übrig blieb, auf den Feldern

verteilt und sollte hier Fruchtbarkeit, Wachstum und Ernte

sichern.

Christliche Bedeutung des Osterfeuers

Nach der Missionierung Europas verlieh die Kirche den Osterfeuern

eine christliche Bedeutung und brachte sie in Verbindung

mit den Osterfeierlichkeiten. Sie markierten in diesem Fall die

Rückkehr des Lichts, als Symbol für die Wiederauferstehung.

Traditionell wurden sie daher am späten Ostersamstag geweiht.

Anschließend wurde damit das Osterlicht entzündet und in die

Kirche getragen.

Die Osterfeuer heute

Heute werden die Osterfeuer zwar immer noch am Osterwochenende

entzündet, jedoch variieren Gestaltung und Brauchtum je

nach Region. Überwiegend finden die Osterfeuer am Ostersamstag

statt, doch anderorts starten die Osterfeuer auch erst am Ostersonntag

oder -montag.

In den meisten Orten handelt es sich bei den Osterfeuern um hoch

aufgestapelte Holzstöße. Früher gab es in vielen ländlichen Gegenden

einen regen Wettkampf darüber, wer den höchsten Berg

auftürmen kann – eine Tradition, die auch heute noch in einigen

Dörfern gepflegt wird.

In Nordfriesland ersetzt das bekannte Biikebrennen teilweise die

Osterfeuer. Das Biikefeuer wird jedoch bereits am 21. Februar

entzündet und besteht aus alten Tannenbäumen oder den ehemaligen

Weihnachtsgestecken. Häufig wird auch eine große Strohpuppe

verbrannt.

Feine SchokoGugl-Set:

Verführerische Backideen für

kleine Schokoladenkuchen

»Das Glück darf auch klein sein« ist das Motto von Gugl-Erfinderin Chalwa Heigl.

In ihrem zweiten Backbuch präsentiert sie köstliche Rezepte für Mini-Guglhupfe

mit Schokolade. Mit raffinierten Geschmacksnoten, wie Cranberry, Trüffel oder

Champagner, entstehen so kleine Kuchenpralinen – für die Kaffeetafel oder zum

Selbernaschen.

Im Set enthalten ist außerdem die Original-

Gugl-Backform – damit Sie sofort selbst

losbacken können.

14,99 Euro, erschienen beim Südwest Verlag

Unser Rezepttipp

Lamm fromm genießen

Was an Weihnachten der Gänsebraten, ist an Ostern das

Lammgericht. Ob Lammkarree, Rippchen oder Filet: Zum

Ostersonntag gehört bei vielen das zarte Fleisch auf die

Speisekarte. Zur Vorbereitung auf das Festmahl haben

wir für Sie ein leckeren Rezepttipp:

Lammkarree im Kräutermantel

Zutaten:

· 800 g Lamm

· 50 g Semmelbrösel

(Lammkarree)

· 50 g Parmesan, gerieben

· Salz und Pfeffer

· 60 g Butter, weich

· 3 Schalotten

· 1 Ei

· 1 Bund glatte Petersilie · 1 EL Senf, scharf

· Thymian

· Rosmarin

Und so geht‘s:

Waschen Sie das Fleisch und tupfen Sie es trocken. Entfernen

Sie nun vorsichtig die Schwarte und schaben Sie die

Rippchen ab.

Nun können Sie die Kräuter waschen, trocken tupfen und

fein hacken. Mischen Sie die Weißbrotbrösel, Parmesan,

Schalotten, Kräuter, Butter und Ei.

Braten Sie das Fleisch kurz in heißem Öl an, salzen Sie es

und lassen Sie es dann für 10 Minuten bei 200° C im vorgeheizten

Backofen weitergaren.

Danach bestreichen Sie das Fleisch mit Senf und verteilen

die Kräutermasse darauf. Lassen es nun nochmals 10 Minuten

bei 220° C im Backofen backen.

Wir wünschen guten Appetit!

FEZ | Frühling 2013 FEZ | Frühling 2013


Sportverband Flensburg e. V.

10 Veranstaltungen im Frühling Veranstaltungen im Frühling 11

bis 18. August · Ausstellung

Alles golden?

Die 20er Jahre.

Einblicke in die Wohn- und Lebenswelten

der 20er Jahre. Wie sah

der Alltag zur Zeit der Weimarer

Republik in Flensburg aus?

Museumsberg Flensburg

www.museumsberg-flensburg.de

bis 14. April · Ausstellung

Uwe Michelsen

Fundstücke eines Künstlerlebens

Museumsberg Flensburg

www.museumsberg-flensburg.de

bis 20. Mai · Ausstellung

SPÜLSAUM

Sonderausstellung mit Gemälden und

Objekten von Ute Meyer

Flensburger Schifffahrtsmuseum

www.schifffahrtsmuseum.flensburg.de

Stiftungsgala am 15. Juni

30. März · 19.30 Uhr · Musiktheater

Aufstieg und Fall

der Stadt Mahagonny

Oper von Kurt Weill und Bertolt

Brecht, Theater Flensburg 1

Infos und weitere Termine:

www.sh-landestheater.de

12. April – 1. Mai · Ausstellung

UnerwArtet

Fotografien der Weltenreisenden

Hartmut Piekatz und Teja Schwaner,

musikalisch illustriert von Richard

Wester, Kulturturm, Trollseeweg 19 a

17. bis 21. April · Festival

Folk Baltica

Mitreißende Folk-Musik aus dem

Ostseeraum. Mehr als vierzig Konzerte,

Lesungen, Ausstellungen,

Feste und Filmvorführungen im

deutsch-dänischen Grenzland

www.folkbaltica.de

Kultur im Mittelpunkt

Die Theaterbürgerstiftung Flensburg

8. Stiftungs-Gala der Theaterbürgerstiftung in Zusammenarbeit

mit dem Schleswig-Holsteinischen Landestheater

Im Jahr 2005 haben die Theaterfreunde Flensburg die Theaterbürgerstiftung

gegründet, um die Schleswig-Holsteinische Landestheater- und Sinfonieorchester

GmbH gezielt zu unterstützen. Highlight ist die alljährliche Stiftungsgala, die in

diesem Jahr das Motto »Spitzentöne – Ausgezeichnet!« trägt. Für musikalische Unterhaltung

sorgen die Preisträgerinnen des 61. Internationalen Musikwettbewerbs

der ARD 2012 sowie die Solisten des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters mit

Ausschnitten aus »La Traviata«, »Pagliacci« oder »Don Pasquale«.

Die Stiftungsgala 2013 findet am 15. Juni um 19.30 Uhr statt. Infos zum Kartenvorverkauf

sowie Wissenswertes zur Stiftung finden Sie auf www.theaterbuergerstiftung.de

17. April · 20.30 Uhr · Konzert

Jam-Jazzsession

Es wird wie üblich »gejammt«, was

das Zeug hält. Orpheus Theater 3

Infos und weitere Termine:

www.orpheustheater.de

19. April · 20.30 Uhr

Johannes Kirchberg

»Unpolitisch korrektes Kabarett«

sagen die einen – »Famose Klaviersatire«

die anderen. Johannes

Kirchberg aber sagt: »Ich dagegen

bin dafür.« Orpheus Theater 3

www.orpheustheater.de

20. April · 19.30 Uhr · Ballett

Mythos Carmen

Hier prallen zwei Welten aufeinander,

und das mit voller Wucht.

Theater Flensburg 1

Infos und weitere Termine:

www.sh-landestheater.de

21. April · 19.00 Uhr · Konzert

Rocklegends in Concert

Die Rockgiganten der 70er & 80er

Jahre, gemeinsam in einem Festival-

Package – live! Jeder Einzelne dieser

Acts hat Rockgeschichte geschrieben.

Deutsches Haus Flensburg 2

www.events-flensburg.de

24. April · 19.30 Uhr · Musical

Anything Goes

Musical von Cole Porter mit einigen

seiner schönsten Schlager wie

»I Get a Kick Out of You«, »Night

and Day« oder »Let's Misbehave«

Theater Flensburg 1

Infos und weitere Termine:

www.sh-landestheater.de

Termine für Kinder

und Jugendliche

jeden Sonntag · 11.00 bis 12.30 Uhr

Sonntags-Atelier

Kinder ab sechs Jahren sind

eingeladen, nach einer kurzen

Erkundungstour durch das Museum

selbst künstlerisch tätig zu werden.

Museumsberg Flensburg

www.museumsberg-flensburg.de

31. März · 16.00 Uhr · Kinderballett

Die Bremer

Stadtmusikanten

Mit viel Spaß, Tanzfreude und

Detailverliebtheit werden die skurrilen

Typen aus dem Märchen der

Brüder Grimm zu prallem Bühnenleben

erweckt. Theater Flensburg 1

www.sh-landestheater.de

6. April · 16.00 Uhr · Puppentheater

Flieg Egbert, flieg!

Ein poetisches Figurentheaterstück

für Familien mit Kindern ab 3 Jahren.

Puppentheater Krimmelmokel,

Deutsches Haus 4

www.krimmelmokel.de

14. April · 16.00 Uhr · Puppentheater

Minka & Bolle

Die Geschichte vom Katzenkind

Minka und dem Mausekind Bolle.

Puppentheater Krimmelmokel,

Deutsches Haus 4

www.krimmelmokel.de

4. Mai · 16.00 Uhr · Junges Theater

Der kleine Herr der Zeit

Kinderstück von Raphael Júdice

Theater Flensburg 1

www.sh-landestheater.de

9. bis 12. Mai · Regatta und Hafenfest

Rum Regatta

Die historischen Segler entern

wieder den Flensburger Hafen.

www.museumshafen-flensburg.de

10. Mai · 20.00 Uhr · Comedy

Jürgen von der Lippe

Auch 2013 geht Jürgen von der Lippe

wieder auf Tournee durch Deutschland

und präsentiert sein neues

Programm »So geht's!«. Man darf

sich überraschen lassen!

Deutsches Haus Flensburg 2

www.events-flensburg.de

12. Mai · 9.00 bis 18.00 Uhr

Flensburger Fischmarkt

Entlang der Flensburger Hafenpromenade

darf wieder geschlemmt,

gekauft und geschaut werden. An

rund 60 Verkaufsständen ist für jeden

etwas dabei. Der Fischmarkt findet

von März bis Oktober an jedem zweiten

Sonntag im Monat statt.

www.flensburg-tourismus.de

14. Mai · Ausbildungsmesse

Nordjob

Die Fachmesse für Ausbildung und

Studium. Das Informationsangebot

umfasst Ausbildungsberufe,

Fachschulbildungsgänge sowie duale

und klassische Studienfächer in- und

ausländischer Hochschulen und

Universitäten. Flens-Arena

www.erfolg-im-beruf.de

16. Mai · Sport

Flensburger Firmenlauf

Der beliebte Firmenlauf als »After-

Work-Run« startet voraussichtlich

um 18 Uhr. Campusgelände

www.firmenlauf-flensburg.de

17. bis 19. Mai · Sport und Musik

72,5 hours im Skatepark

HOURS

Der Schlachthof rockt jährlich für

und mit Groß und Klein! Dafür sorgt

ein buntes Programm mit Essen

und Getränken, Spielmobil und

Hüpfburg, Streetbasketball-Turnier,

Kugelrollenbahn, Bungee-Trampolin,

Hockern, Soccer-Turnier, BMX-

Contest Butcher Jam mit einem

internationalen Fahrerfeld, DJs,

After-Show-Partys, dem Dockyard-

Musikfestival und vieles mehr!

www.skatepark-flensburg.de

25. Mai · 19.30 Uhr · Musiktheater

Don Quichotte

Historische Komödie von Jules Massenet.

Deutsche Fassung von Götz

Friedrich, Theater Flensburg 1

Infos und weitere Termine:

www.sh-landestheater.de

1. Juni · 17.15 Uhr · Festival

FlensFestival 2013

Das Coverband-Festival mit Who

The Fooo?, Adams Family, Goldplay,

Pfefferminz und Michael Jachson

Tribute Show im Flensburger

Brauereihof

www.events-flensburg.de

8. Juni · Sport

5. Flensburger

5. Flensburger

Sportabzeichentag

Flensburg macht sich fit - mach mit!

Sportabzeichentag

Ein Tag des Sports für alle

Generationen

Samstag 8. Juni 2013 Stadion Flensburg (Arndt-Strasse)

& Shuttle-Bus zum Schwimmbad von 10 - 17 Uhr

Trainingsmöglichkeiten: jeden Donnerstag ab 02.05.2013 im Stadion von 18 - 20 Uhr

& jeden 1. und 3. Samstag im Monat von 10-12 Uhr im Campusbad

www.sportpiraten.com

Es geht um Bronze, Silber oder Gold

www.flensburger-sportabzeichentag.de

im Stadion an der Arndtstraße

flensburger-sportabzeichentag.de

11. Juni · 20.00 Uhr · Konzert

DIE ÄRZTE

Die »Beste Band der Welt« live in

der Flens-Arena 2

17.-19.

www.events-flensburg.de

MAI2013

12. Juni · 20.30 Uhr · Konzert

Sønderjyllands

Symfoniorkester

Familienkonzert des Orchesters

aus Süderjütland

Deutsches Haus Flensburg

www.sdjsymfoni.dk

bis 7. April · Sonderaustellung

DIE GROSSE WELT DER

KLEINEN STEINE

Über 30.000 LEGO-Steine warten

auf kleine und große Architekten

und Ingenieure. An vier Stationen

können LEGO-Fans tüfteln und

bauen.

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr. 9–17 Uhr, SO. 11–18 Uhr

Sonn- und Feiertage 11–18 Uhr

www.phaenomenta-flensburg.de

Ticket- und

Vorverkaufsinfos

1 Theaterkasse

Rathausstr. 22, 0461 23388

www.sh-landestheater.de

2 Eventim

Telefon: 01805 570000

www.eventim.de

3 Orpheus Theater

www.orpheustheater.de

oder im TUI-ReiseCenter,

Nordermarkt 1, 0461 141081

4 krimmelmokel

20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

an der Tageskasse im Deutschen

Haus (Seiteneingang links,

Richtung Konzertgarten) oder im

Büro der Deutsches Haus Veranstaltungsstätten

GmbH, Berliner

Platz 1. Kartenvorbestellungen

sind unter 0461 8407250 möglich.

Fotos: Melanie Zwiehoff (Johannes Kirchberg)

FEZ | Frühling 2013 FEZ | Frühling 2013


12 Stadtwerke Flensburg aktuell

Auf du und du mit Petuh! 13

Hier stimmt die Qualität

Stadtwerke Flensburg bester

überregionaler Ökostromanbieter!

Regelmäßig werden die Konditionen und das Service-Angebot der deutschen

Stromanbieter unter die Lupe genommen. So auch bei der diesjährigen Studie

des Deutschen Instituts für Service-Qualität – bei der die Stadtwerke einmal

mehr zeigen konnten, dass sie nicht nur geografisch ganz oben mitspielen!

So sind die Stadtwerke Flensburg Testsieger

der überregionalen Ökostromanbieter

und überzeugen mit attraktiven

Preisen zu fairen Vertragsbedingungen

und einem überdurchschnittlichen Service.

Im Gesamtergebnis konnten die

TEST-

SIEGER

STADTWERKE FLENSBURG

Stadtwerke Flensburg dann auch den

dritten Platz belegen.

Wir freuen uns über die Ergebnisse

und nehmen dies als Ansporn, uns

auch in Zukunft kontinuierlich zu verbessern!

Ein Erfolgsrezept

Rezeptkalender-Spende geht an Sponte

Nord und Verein Flensburger Norden:

Auch im letzten Jahr verteilten die

Stadtwerke Flensburg kostenlos einen

Rezeptkalender an Kunden und Mitarbeiter.

Wer wollte, konnte eine freiwillige

Spende für wohltätige Zwecke

leisten. Insgesamt kamen so 789,97

Euro zusammen, die die Stadtwerke

wie in den letzten Jahren noch aufgestockt

haben.

So erhält die »Haltestelle Sponte

Nord«, die Menschen mit unterschiedlichsten

Problemen eine Anlaufstelle

und Hilfe anbietet, 2.000 Euro. Mit

2.500 Euro wird der Bau eines Pavillons

in der Neustadt mitfinanziert,

um dort zu helfen, einen langjährigen

Brennpunkt zu entschärfen.

Auf du und du mit Petuh

Was’n

Aggewars!

Dat is figellinsch!*

Is dat

Szünde!

Machen Sie mit

»Was’n Aggewars!« – ein Satz, den bestimmt fast jeder

Flensburger schon einmal gehört hat. Doch nur die wenigsten

können Petuh – die Flensburger Mundart der früheren Petuh-

Tanten – noch sprechen.

Schicken Sie

uns Ihren Petuh-

Begriff!

CO2 sparen durch Handy-Recycling

Wir unterstützen

den Klimaschutz!

Als Gründungsmitglied engagieren

sich die Stadtwerke Flensburg aktiv für

den Klimapakt Flensburg e. V.

Doch wir nutzen auch andere Möglichkeiten,

um den Klimaschutz zu unterstützen, zum

Beispiel das umweltfreundliche Recyceln

von Mobiltelefonen.

Zahlreiche Mitarbeiter haben bei unserem

Handy-Rückruf mitgemacht und so

einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz

geleistet. Insgesamt konnten wir so 73

Kilo CO ² -Treibhausgas einsparen!

Flensburgs Energie ist bunt!

Bürger bemalen Stromkästen

Bereits in den letzten beiden Jahren war das Interesse sehr groß und

rief äußerst positive Resonanz hervor. Auch 2013 sind die Flensburger

Bürger aufgerufen, die Stromkästen in Flensburg zu bemalen.

Mit leuchtenden Farben und kreativen

Motiven kann so gemeinsam unsere

Heimatstadt ein Stück bunter gemacht

werden!

Bei der Aktion »Flensburger Stromfarben«,

die gemeinsam von den

Flensburger Stadtwerken, dem Jugendtreff

»Die exxe«, und »In Kürze

Kunst« initiiert wird, können Jung

und Alt den Stromkästen ein neues

Äußeres verleihen. Die Teilnahme ist

natürlich kostenlos – wer Interesse

hat, muss lediglich seine Ideen mitbringen.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie online unter

www.flensburger-stromfarben.de

Die Schauspielerin Renate Delfs gehört zu den

bekanntesten Stimmen des Petuh. In zahlreichen

Hörspielen, Büchern oder Aufführungen

hält sie diese ganz eigene Mischung

aus Deutsch, Dänisch und Plattdeutsch

noch am Leben. Dazu gibt es zahlreiche

Stadtführungen durch die Flensburger Innenstadt,

die von Flensburger Petuh-Tanten

geleitet werden. Und auch beim Neujahrsempfang

der Stadt darf ein Auftritt der

Petuh-Tanten nicht fehlen. Doch woher

kommt diese Sprache überhaupt?

Die Partout-Karten:

So entstand das Petuh

Petuh oder auch Petuh-Tanten-Deutsch entstand

Ende des 19. Jahrhunderts. Zu dieser

Zeit verschob sich die deutsch-dänische

Grenze mehrfach, sodass die späteren

Petuh-Tanten eine kuriose Mischung aus

Deutsch und Dänisch in der Schule lernten.

Hinzu kam, dass in vielen Häusern damals

noch plattdüütsch gesprochen wurde. All

dies verschmolz zum Petuh-Tanten-Deutsch.

So werden hochdeutsche und plattdeutsche

Begriffe kombiniert und der Satzbau nach

dänischer Grammatik gebildet.

Regelmäßig trafen sich die Damen damals

auf den dänischen Ausflugsdampfern,

wie beispielsweise der »Alexandra«. Für

die ganze Saison kauften sie sich eine Dauerkarte

– die sogenannte Card partout, was

von den Frauen salopp in »Petuh« umgewandelt

wurde.

Legendär war vor allem ihr Erscheinungsbild:

Aufwändige, doch altmodische

Kleider, ausladende Hüte und natürlich ein

Regenschirm, mit dem sie sich die besten

Plätze frei hielten.

Bei diesen Gesprächen – den »schunzigen

Schnäcken« – wurde der neueste Tratsch

und Klatsch auf den Tisch gebracht. Ob

über die neuen Nachbarn, kleine und große

Krankheiten oder die »Kinners«: Die Gesprächsthemen

gingen den Petuh-Tanten

niemals aus.

* Das ist schwierig!

In den nächsten Ausgaben werden

wir Ihnen immer wieder neue

Petuh-Begriffe vorstellen – und

dazu brauchen wir Ihre Hilfe.

Aggewars, ausses Licht oder die Dickenissen-Anstalt

– welches Wort ist Ihr

liebster Petuh-Begriff? Schicken Sie

uns eine kleine Erklärung oder auch

eine kurze Anekdote dazu und wir

drucken diese dann in der nächsten

FEZ ab!

Schreiben Sie uns eine e-Mail (marketing@

stadtwerke-flensburg.de) oder auf einer

Postkarte (Stadtwerke Flensburg GmbH, Herrn

Peer Holdensen, Batteriestr. 48, 24939 Flensburg)

und lesen Sie Ihre Geschichte in der FEZ.

FEZ | Frühling 2013 FEZ | Frühling 2013


14 Energie von Mensch zu Mensch Service 15

5 Tipps, die jeder umsetzen kann

So einfach geht

Strom sparen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie schnell und einfach

im täglichen Leben Strom sparen können.

Setzen Sie auf LED!

Herkömmliche Glühbirnen geben rund 90 % ihrer

Energie in Form von Wärme ab. Energiesparlampen

bieten im Vergleich zu Glühbirnen eine

fünfmal höhere Lichtausbeute, doch sie enthalten

gefährliches Quecksilber. LED-Leuchtmittel hingegen

verbrauchen rund zehnmal weniger Energie

und haben eine zehnmal längere Lebensdauer.

Schalter umlegen – Schluss mit Stand-By!

Berechnungen der Deutschen Energie-Agentur zufolge

kostet allein der Stand-by-Betrieb der Geräte

jährlich rund 115 Euro. Indem die Geräte ganz

ausgeschaltet werden, kann dieser Betrag gespart

werden. Die Umsetzung lässt sich vereinfachen,

indem mehrere Geräte an einer Steckerleisten mit

Schalter angeschlossen sind. So lassen sich mehrere

Geräte gleichzeitig komplett vom Strom trennen.

Energieeffizient arbeiten:

Sparpotenzial von PC & Co.

Schon bei kurzen Pausen lohnt es sich, den Computer

ganz auszuschalten, denn entgegen der weitläufigen

Meinung schadet es der Festplatte nicht.

Ebenso falsch ist der Mythos, dass das Wiedereinschalten

mehr Strom kostet als ein Dauerbetrieb.

Jeder Topf hat einen Deckel

Benutzen Sie beim Kochen stets den kleinstmöglichen

Kochtopf, damit wenig Energie verloren

geht. Ebenso empfiehlt sich die Verwendung eines

Deckels, denn Kochen ohne Deckel verbraucht ein

Vielfaches an Energie.

Coole Sache:

Gefrierschränke regelmäSSig abtauen

Je dicker die Eisschicht im Gefrierschrank, desto

schwerer gelangt die Kälte ins Innere des Kühlschranks

– der Stromverbrauch steigt. In einem

Gefrierschrank sollte daher maximal ein Zentimeter

Eis entstehen. Mittlerweile gibt es Gefrierschränke

mit Energieeffizienzklasse A+++, die

teilweise sogar eine Abtauautomatik haben.

Neuer Betreiber

Stadtwerke Flensburg übernehmen

das Campusbad

Viel ist bereits im Vorfeld spekuliert worden, doch seit Februar ist

es offiziell: Die Stadtwerke Flensburg werden neuer Betreiber des

Campusbades.

Eine Arbeitsgruppe hatte in den vergangenen Monaten verschiedene Möglichkeiten

analysiert. »Dass die Stadtwerke nun Betreiber werden, ist unser Wunschszenario«,

erklärt Oberbürgermeister Simon Faber.

»Als Stadtwerke sind wir ein kommunaler Aufgabenträger. Der Betrieb eines

städtischen Schwimm- und Freizeitbades passt zu uns«, begründet Dr. Ostmann

diesen Schritt. Das Bad wird auch von vielen Vereinen und Schulklassen

für den Schwimmunterricht genutzt. »Das zeigt uns, wie positiv dieses Angebot

wahrgenommen wird«, so Oberbürgermeister Simon Faber.

Die Stadtwerke betreiben das Campusbad unter der neu gegründeten »Förde

Bäder GmbH« als eine 100 %ige Tochter der Stadtwerke Flensburg. Die Firma

Marbana – die für den Bau des Bades verantwortlich ist – wird vorerst als Finanzierungsholding

weiter am Projekt beteiligt sein. »Wir prüfen auch einen

Erwerb der Marbana, denn dann wäre das Campusbad komplett in kommunaler

Hand«, fügt Dr. Andreas Ostmann, Prokurist und kaufmännischer Leiter

der Stadtwerke, hinzu. Noch ist dies aber nur eine weitere Möglichkeit, die

Verhandlungen darüber dauern an.

Informationen: www.campusbad-fl.de

Projekt1_Layout 1 16.06.11 11:23 Seite 1

Stadtplan: Flensburg Journal, Horst Dieter Adler

Schon gewusst …

… dass man beim Wäschewaschen

viel Geld sparen kann?

Durch eine gute Auslastung der Maschine und die richtige

Temperatur lassen sich Wasser, Energie und Waschmittel sparen

– mit positiven Folgen für Umwelt und Geldbeutel.

Ihre Stadtwerke informieren

Ramsharde

Harrislee

Weiche

Falkenberg

Duburg

Fruerlundholz

Friedenshügel

Ostseebad

Westliche

Höhe

Friesischer

Berg

Rude

Blasberg

Kielseng

Jürgensby

Adelbylund

Friedheim

Fruerlund

Sandberg

Sünderup

So sind moderne Geräte nicht nur besonders

energieeffizient und wassersparend,

sondern können auch problemlos

große Wäschemengen strahlend rein

waschen. Dank modernster Technologien

sind selbst hohe Waschtemperaturen

heutzutage kaum noch vonnöten,

denn schon bei 30 oder 40 Grad werden

Schmutz, Bakterien und Keime entfernt.

Wer beispielsweise von 60 auf 40

Mehr Infos: www.stadtwerke-flensburg.de im Bereich »Energieberatung«

Tarup

Mürwik

Wasserloos

Engelsby

Grad runterschaltet, kann sich über einen

50 % geringeren Energieverbrauch

freuen.

Wir machen wieder die Runde

Ablesung im 2. Quartal 2013

Im zweiten Quartal startet unsere Ablesetour

entlang des Trögelsbyer Wegs.

Weiter geht es im angrenzenden Gebiet

um die Brahmsstraße und dann

Richtung Sünderup und Tarup über

die Kappelner Straße bis zur Angelburger

Straße. Es folgen Sandberg,

Munketoft und die Schleswiger Straße.

Anschließend geht es dann im

Mai weiter mit Rude und dem Industriegebiet

Süd, sowie dem Ochsenweg

und Sophienhof. Friesischer Berg,

Westliche Höhe, Friedenshügel und

Husumer Weg stehen gemeinsam mit

dem Alten Husumer Weg, der Gartenstadt

Weiche und der Mühlenstraße

im Juni auf dem Ableseplan.

Zählerstände selbst Ablesen: In Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern erfolgt die Ablesung

meist durch die Bewohner selbst. Die entsprechenden Werte können mittels Postkarte versendet

oder per Internet übermittelt werden (www.stwfl.ablesung.de). Die hierfür benötigten Zugangsdaten

erhalten Sie vorab per E-Mail oder per Postkarte. Wer sich für die elektronische

Übermittlung entscheidet, wird mit der Teilnahme an einem tollen Gewinnspiel belohnt.

FEZ | Frühling 2013 FEZ | Frühling 2013


16 Preisrätsel

portug.:

Herr

(Anrede)

7

sandfarben

Kurort in

Südtirol 12

griech.

Göttin der

Kunst

5

Flachland

(Mz.)

Kredit

berufliche

Laufbahn

selbstsüchtiger

Mensch

Muster

6

dort

Taste am

Videorekorder

Lachsforelle

4

dt. Schlagersänger

verdächtig,

merkwürdig

Bankansturm

Frauenkurzname

Hautentzündung

unausgefüllt

(Formular)

Ohrklipp

in Knopfform

Zeichentrickfigur

(Biene)

deutsche

Schauspielerin


Unfug,

Spaß

türk.

Großgrundherr

Sauerkirsche

3

2

8

Gegner

Luthers

† 1543

Werkzeug,

Apparat

Staat in

Mittelamerika

Dargebrachtes

Palästinenserorganisation

Lichtbildstreifen

Bergeinschnitt

Kfz-Z.

Altenkirchen

9

höchster

Berg

Istriens

1

Hohlräume

unter

der Haut

Wochenende

(engl.)

10

Preisrätsel

Gewinnen Sie ein

iPad mini von Apple!

Lösen Sie das Kreuzworträtsel und

mit etwas Glück gewinnen Sie einen

unserer tollen Preise!

1. Preis:

Das iPad mini von Apple in

Schwarz, mit WLAN, 7,9"-Display

und 16 GB Speicherplatz! Apps,

Filme, Bücher und Musik im praktischen

Pocket-Format zum Mitnehmen,

im Wert von ca. 329,- €.

4. bis 10. Preis:

Unser Buchtipp, »Feine

SchokoGugl-Set« im Wert

von 14,99 Euro.

2. + 3. Preis:

3 LED-Kerzen IMAGEO

Philips in Weiß mit

silberner Ladestation, im

Wert von ca. 24,- €

erste

Frau

(A.T.)

Neffe von

Abraham

(A.T.)

11

Abk.:

Nachrichtendienst

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Und so haben Sie die Chance auf einen unserer Preise:

Tragen Sie das Lösungswort, das sich aus den nummerierten Buchstaben ergibt, auf dem unten stehenden

Coupon ein und senden Sie diesen an: Stadtwerke Flensburg GmbH, Stichwort »Preisrätsel«,

Batteriestraße 48, 24939 Flensburg. Oder Sie faxen an 0461 487-1699. Alternativ können Sie

Ihre Lösung auch unter www.stadtwerke-flensburg.de/fez-verlosung eingeben oder per Mail an

gewinnspiel@stadtwerke-flensburg.de senden. Einsendeschluss ist der 30. April 2013.

Wir drücken Ihnen die Daumen!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, das Los entscheidet. Mitarbeiter der Stadtwerke Flensburg und ihre Angehörigen sowie

Unternehmen oder Gewinnspielanbieter dürfen nicht teilnehmen.

Glückliche Gewinner

Preisübergabe: Brigitte Hagel aus Flensburg

hat das Lösungswort »SCHNEEKUGEL« unseres

letzten Rätsels gewusst. Unternehmenssprecher

Peer Holdensen überreichte ihr dafür einen

Kindle von Amazon im Wert von 129,- €!

Lösungswort:

Name:

StraSSe:

PLZ / Ort:

Telefon:

E-Mail:

Alter:

Zählermeldung per Internet?

Das lohnt sich! Wie immer haben wir unter

allen, die ihren Zählerstand online unter

www.stwfl.ablesung.de eingereicht haben,

tolle Gewinne verlost. Lorenz Dethleffsen, Reinhard

Husen und Eske B. Kjems dürfen sich jeweils

über einen Restaurant-Gutschein im Wert

von 30 Euro für die Hansens-Brauerei freuen.

Konzeption, Text und Gestaltung: www.hoch2.de

FEZ | Frühling 2013

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine