Den Geschäftsbericht 2008 als PDF herunterladen. - Stadtwerke ...

stadtwerke.muenster.de

Den Geschäftsbericht 2008 als PDF herunterladen. - Stadtwerke ...

40 Lagebericht

Der Verkehrsbetrieb hat seine Betriebsleistungen auch im Berichtsjahr der geänderten

Nachfrage angepasst. Bei Steigerung des Angebotes im Rahmen von Linienänderungen

konnten die Betriebsleistungen (Wagen-km) mit rd. 8,9 Mio. km praktisch auf dem

Niveau des Vorjahres gehalten werden. Auch diese Strukturverbesserung dient der

Optimierung der Kosten bei der Erstellung der Betriebsleistungen.

Optimierung des Angebotes beim Fahrplanwechsel

Die Strukturierung des Fahrangebotes in ein Tages- und Nachtnetz hat sich auch im

dritten Betriebsjahr erfolgreich bewährt. Anlässlich des Fahrplanwechsels im Januar

2008 wurden verschiedene Detailverbesserungen auf Wunsch der Kunden eingeführt.

Neben der Anbindung des Neubaugebietes Dülmener Straße in Albachten und der

Optimierung der Nachtbuslinien in Mecklenbeck kam es zur deutlichen Qualitätssteigerung

beim Fahrzeugeinsatz auf der Linie 1 in Richtung Amelsbüren bzw. Roxel.

Mit einem Partnerunternehmen konnte vereinbart werden, dass ausschließlich Fahrzeuge

entsprechend dem Münsteraner Stadtbusstandard eingesetzt wurden. Ebenfalls

ermöglichte die neue Buswende in Gievenbeck eine Verlängerung der Stadtbuslinie 11

zur neuen Endhaltestelle Diekmannstraße. Dort besteht nun eine einfache Umsteigemöglichkeit

von aus Richtung Roxel, Havixbeck und Nottuln kommenden Buslinien bis

ins Stadtteilzentrum Gievenbeck. Eine zusätzliche Haltestelle am Orléansring für die

Stadtbuslinie 16 bindet den Bereich Steinfurter Straße, Orléansring und Yorkring rund

um ein großes Studentenwohnheim im 20-Minutentakt in das Stadtbussystem ein.

Nulltarif entlastet Innenstadt am verkaufsoffenen Sonntag

Wegen des großen Erfolges in den Vorjahren wurde am verkaufsoffenen Sonntag im

Herbst anlässlich eines Volksfestes „Busfahren zum Nulltarif rund um die Uhr“ angeboten.

Über 61.000 Fahrgäste, das sind zweieinhalb mal so viele Fahrgäste wie an einem

normalen Herbst-Sonntag, nutzten an diesem Tag das Angebot der Stadtwerke und

sorgten für eine wesentliche Entlastung der Straßen und Parkplätze in der Innenstadt.

Die Aktion wurde wiederum vom „Runden Tisch“ der Innenstadt-Kaufleute und den

Beschickern des Volksfestes mitgetragen und von der Stadt Münster mitfinanziert.

Vorverkauf ausgebaut

Um das Fahrpersonal in Bussen vom Verkaufsgeschäft zu entlasten und die Standzeiten

der Fahrzeuge zu verkürzen, haben die Stadtwerke das im Vorjahr begonnene Konzept

zur Einführung differenzierter Preise zwischen Bus- und Vorverkauf weitergeführt. Seit

dem 01.08.2008 werden nunmehr sämtliche Tickets im Vorverkauf günstiger als im

Bus angeboten. Die gewünschte Tendenz, über differenzierte Preise eine Verlagerung

des Verkaufsgeschäftes zu erzeugen, wurde durch die Kunden angenommen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine