Den Geschäftsbericht 2008 als PDF herunterladen. - Stadtwerke ...

stadtwerke.muenster.de

Den Geschäftsbericht 2008 als PDF herunterladen. - Stadtwerke ...

Jahresabschluss 75

Anhang

der Stadtwerke Münster GmbH für das Geschäftsjahr 2008 (01.01. – 31.12.)

I. Angaben zur Form der Darstellung von Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung

Die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung wurden nach den für große Kapitalgesellschaften

geltenden Vorschriften gegliedert. Unter Berücksichtigung der aus der

Art des Betriebes folgenden Besonderheiten wurde die Darstellung der Sachanlagen in

der Bilanz (§ 265 Abs. 5 HGB) um die Posten

› Verteilungsanlagen (für Energie- und Wasserversorgung),

› Fahrzeuge für Personenverkehr,

die Darstellung der Vorräte wurde um den Posten

› Emissionsrechte,

die Darstellung der Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände um den Posten

› Forderungen gegen Gesellschafter,

die Darstellung der Verbindlichkeiten um den Posten

› Verbindlichkeiten gegenüber dem Gesellschafter

erweitert.

Die Gewinn- und Verlustrechnung wurde nach dem Gesamtkostenverfahren gegliedert.

Die Gliederung wurde um den Posten Aufwand aus Verlustübernahme erweitert.

II. Erläuterungen zu Posten von Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung

Die Stadtwerke Münster Netzgesellschaft mbH ist durch einen Beherrschungs- und

Ergebnisabführungsvertrag (Teilbeherrschungsvertrag für den regulierten Bereich) mit

der Stadtwerke Münster GmbH organschaftlich verbunden. Die Strom-, Gas-, Wärme-

und Wasserversorgungsnetze sind an die Netzgesellschaft verpachtet. Für die

Nutzung der Netze zur Versorgung der Kunden mit Energie und Wasser berechnet die

Netzgesellschaft entsprechende Netzentgelte. Zwischen den Gesellschaften bestehen

Dienstleistungsverträge zu Planung, Bau, Betrieb und Instandhaltung der Netze, zu

verschiedenen, insbesondere kaufmännischen Querschnittsdienstleistungen sowie ein

Vertrag zur Steuerumlage.

Das negative Ergebnis der Netzgesellschaft zum 31.12.2008 in Höhe von 6,5 Mio. €

(im Vorjahr: 17,7 Mio. €) wird aufgrund des bestehenden Ergebnisabführungsvertrages

von den Stadtwerken Münster ausgeglichen.

1. Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Soweit Ansatzwahlrechte ausgeübt wurden, sind diese bei den Angaben zu Posten der

Bilanz erläutert.

Die immateriellen Vermögensgegenstände und die Sachanlagen sind zu Anschaffungsoder

Herstellungskosten bewertet worden. Eigene Leistungen sind entsprechend der

steuerlichen Aktivierungspflicht in den Wertansatz einbezogen. Zuschüsse werden von

den Anschaffungs- und Herstellungskosten abgesetzt. Den planmäßigen Abschreibungen

liegen die in den steuerlichen Abschreibungstabellen vorgegebenen Nutzungsdauern

zugrunde, wobei alle Anlagenzugänge – soweit zulässig – zunächst degressiv

abgeschrieben wurden, mit Übergang zur linearen Methode. Geringwertige Wirtschaftsgüter

mit Anschaffungskosten von bis zu 150 € wurden als Aufwand gebucht. Für Geringwertige

Wirtschaftsgüter mit Anschaffungskosten von mehr als 150 € bis zu 1.000 €

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine