Der PTA-Guide

d.e.a.eu

Der PTA-Guide

Ausgabe 01.2012

www.pta-guide.eu

PTA GUIDE

2012

PTA GUIDE

2012

T o p - M a r k e n e m p f e h l u n g e n d e s H V - T e a m s

BlInDTExT BlInDTExT


BlInDTExT BlInDTExT

Die

Schmerzsalbe

mit

Wirkplus

Dank des speziell entwickelten Wirkstoffextraktes des „Trauma-Beinwell“:

hochwirksam, direkt schmerzstillend

sowie entzündungshemmend

Klinische Doppelblindstudie belegt Wirksamkeit

bei Myalgien und Rückenschmerzen 2

100%

80%

60%

40%

20%

12,6%

46,8%

37,8%

36,6%

56,7%

16,2%

49,5%

30,6%

51,9%

43,3%

2,8% 6,7%

3,7% 4,8%

0%

Referenz T4/5 Verum T4/5 Referenz T8-10 Verum T8-10

kein Effekt geringer guter sehr guter Effekt

Statistisch hochsignifikante Besserung

des Bewegungs- und Ruheschmerzes.

n = 215 Patienten

zusätzlich wundheilungsfördernd 1 ,

geweberegenerierend

Klinische Doppelblindstudie

zur Wundheilung 3

Prozentuale Reduktion der Wundfl äche pro Tag:

Wundfl äche = Wundfl äche an T0 x e –Heilungsrate x Zeit

Traumaplant ® – die pfl anzliche Schmerzsalbe bei Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen 4

1 2 bei begleitenden offenen Schürfwunden Kucera M et al.: Symphytum-Herbaextraktcreme gegen Myalgien. Eine Doppelblindstudie. Therapiewoche 2005; 9: 243-248

3 Barna M et al.: Der wundheilende Effekt einer Symphytum-Herba-Extrakt-Creme (Symphytum x uplandicum Nyman): Ergebnisse einer randomisierten, kontrollierten Doppelblindstudie.

Wien Med. Wochenschr. 2007; 157 (21–22): 569–574 4 bei begleitenden offenen Schürfwunden

infolge stumpfer Verletzungen

2 bei begleitenden offenen Schürfwunden Kucera M et al.: Symphytum-Herbaextraktcreme gegen Myalgien. Eine Doppelblindstudie. Therapiewoche 2005; 9: 243-248

Barna M et al.: Der wundheilende Effekt einer Symphytum-Herba-Extrakt-Creme (Symphytum x uplandicum Nyman): Ergebnisse einer randomisierten, kontrollierten Doppel- Doppel-

Traumaplant ® . Wirkstoff: Beinwell-Zubereitung (Zubereitung aus frischem Symphytum x uplandicum-Kraut). Zusammen setzung: 10 g Creme enthalten: Wirkstoff: 1 g

Zubereitung aus frischem Symphytum x uplandicum-Kraut (2-3:1) [Beinwell-Zubereitung] bestehend aus: 0,4 g Presssaft aus frischem Symphytum x uplandicum-Kraut (3-8:1) und

0,6 g Auszug aus dem Pressrückstand aus frischem Symphytum x uplandicum-Kraut (3-10:1); Auszugsmittel: Ethanol 30 % (V/V). Sonstige Bestandteile: Macrogol-20-glycerolmonostearat,

Glycerolmono/di (palmitat, stearat), Octyldodecanol, Isopropylmyristat, Propylenglycol, Dimeticon 100, Rosmarinöl, all-rac-α-Tocopherolacetat, Citronensäure,

gereinigtes Wasser, Konservans: Sorbinsäure, Hydroxyethylsalicylat. An wen dungs gebiete: Traumaplant ® wird angewendet bei Prellungen und Verstauchungen (bei Sportund

Unfallverletzungen), Muskel- und Gelenkschmerzen infolge stumpfer Verletzungen. Gegenanzeigen: Traumaplant ® darf nicht angewendet werden bei Überempfi ndlichkeit

(Allergie) gegen Beinwell oder einen der sonstigen Bestandteile von Traumaplant ® . Nebenwirkungen: In sehr seltenen Fällen (weniger als 1 Behandelter von 10.000) können

Hautrötungen auftreten, die individuell bedingt sind bei Patienten mit extrem empfi ndlicher Haut oder mit einer allergischen Disposition gegen einen Bestandteil von Traumaplant ® .

Im Allgemeinen klingen diese Hau terscheinungen rasch wieder ab. Bei einer spezifi schen allergischen Reaktion ist ein Arzt aufzusuchen. Aufgrund des Gehaltes an Sorbinsäure

können bei entsprechend veranlagten Patienten Reizerscheinungen, wie Hautentzündungen (Dermatitis) auftreten. Pharmazeutische Unternehmen: Cassella-med, Gereonsmühlengasse

1, 50670 Köln; Zulassungsinhaber: Harras Pharma Curarina GmbH, Am Harras 15, 81373 München. TR/FK/04-12/DEA

28,7%

49,3%

Tag 2 oder 3

Referenz (n = 141) Verum (n = 137)

Statistisch hochsignifikante

Beschleunigung der Wundheilung.

100%

80%

60%

40%

20%

0%

Wundheilungskonstante (in % pro Tag)

Traumaplant ®

hinterlässt keinen

Fettfi lm auf der Haut.

PERFORMANCE factory

Editorial

Ausdruck OK Druck-PDF Versand

Individuell und doch standardisiert

Zum Glück müssen wir noch nicht mit Apotheken-Automaten

über unsere gesundheitlichen Bedürfnisse sprechen oder uns für das

richtige Medikament durch eine „Apotheken-App“ quälen. In der Regel

geht der Kunde in seiner Apotheke noch auf ein menschliches Wesen

zu und wird in München mit einem „Grüß Gott“ und in Hamburg mit

einem „Guten Tag“ begrüßt. Je nach Charakter und Temperament lässt

sich die PTA oder der/die Approbierte auf das Kundengespräch ein –

die eine erklärt eifrig und wortreich Neben- und Wechselwirkungen,

der andere nüchtern und in knappen Sätzen. Steht besagter Kunde

nun in einer Top-Apotheke, erhält er immer eine gute und persönliche

Beratung inklusive Zusatz-Empfehlung – egal von welcher Mitarbeiterin

oder von welchem Mitarbeiter.

Was der Kunde nicht weiß, aber dennoch spürt: Auf diese Apotheke ist

Verlass, hier werde ich individuell, zuvorkommend und auf höchstem

Niveau beraten. Egal ob er morgens oder nachmittags, montags oder

samstags hierher kommt: Die Empfehlungen sind immer gut erklärt und

authentisch, und immer erhält er einen Tipp, um seine Beschwerden

zusätzlich zu lindern. Dahinter steckt ein System, eine Struktur, die

einen hohen Beratungsstandard gewährleistet, und den Kunden zum

begeisterten Stammkunden macht.

Der PTA Guide dient als Handlungsanleitung für die Verbesserung

von Beratungsstrukturen: Wie legt sich das Team auf einheitliche,

apotheken-individuelle Empfehlungen fest? Wie werden diese

formuliert und im Alltag praktikabel implementiert? Wie können

Zusatz-Tipps zu Mehr-Umsatz führen? Die Antworten finden

Sie praktisch und unkompliziert auf den 32 Seiten unseres PTA Guide!

Dipl.-Vw. Klaus Hölzel Antje Siehl M.A.

PTA GUIDE

2012

PTA Guide I 01.2012 3


Inhalt

4 PTA Guide I 01.2012

Editorial 3

Inhalt 4

So einfach kann Top-Beratung sein! 5

In 4 Schritten zur Top-Beratung 9

Top-Empfehlungen nach Indikation

Allergie 10

Atemwegserkrankungen 11

Diät/Gewichtsprobleme 12

Erkältung/Grippe 13

Erkrankungen Magen/Darm 17

Fußpflege 19

Hautpflege 20

Medizintechnik 22

Muskelrelaxanzien 22

Neurodermitis 23

Parasitenschutz 23

Pilzerkrankungen 24

Rheuma-Schmerz 24

Vitamine/Mineralstoffe 25

Wundbehandlung 26

Impressum 27

Ich kenne meine Kunden 28

Inhalt

So einfach kann Top-Beratung sein!

Wie Ihr HV-Team zu einer gemeinsamen Produkt-

Empfehlung kommt / Den PTA-Guide richtig nutzen

PTAs haben viele Aufgaben: Sie müssen pharmazeutisches

Wissen parat haben, freundlich zum

Kunden sein, bestmöglich beraten, die tägliche

Bürokratie beherrschen und zu guter Letzt auch

noch einen steigenden Korb-Umsatz erbringen.

So manch eine mag denken: „Genau, das ist die

Quadratur des Kreises“. Doch mit diesem PTA

Guide sind all diese Aufgaben im Alltag viel

leichter zu bewältigen und es macht sogar Spaß!

Eine Voraussetzung für eine Arbeit, die Freude macht,

ist natürlich erst einmal das Umfeld: sprich der Chef

oder die Chefin, die Kollegen. Ist das Betriebsklima gut,

geht die Arbeit immer leichter von der Hand. Ist ja klar,

denn wenn man morgens schon gut gelaunt in die Apotheke

kommt, kann einen auch ein griesgrämiger Kunde

nicht so schnell aus der Bahn werfen. Eine wichtige Voraussetzung

für eine hohe Arbeitsmotivation liegt auch

in der Möglichkeit, sich in punkto Arbeitsabläufe und

Arbeitsinhalte einzubringen. In der Beliebig-Apotheke

hängt jeden Morgen am Schwarzen Brett eine Liste mit

den zu empfehlenden Produkten: Was liegt schon zu

lange im Lager? Was hat der Chefeinkäufer günstig eingekauft?

„Okay, das muss wohl so sein“, denkt sich die

PTA Karin Gans. Manchmal hält sie sich an die Vorgaben,

manchmal empfiehlt sie jedoch auch ihre persönlichen

Lieblingsprodukte oder das, was ihr gerade einfällt.

In der Lieblings-Apotheke gegenüber trifft sich das Team

regelmäßig und bespricht die Beratungsauswahl ganz

systematisch: Welches Produkt hat die beste pharmazeutische

Qualität? Welche Rückmeldungen habe ich

von den Kunden? Welches wurde günstig eingekauft?

Daraufhin wird vom Team eine A- und B-Empfehlung

je Indikation festgelegt. Auch für die Freiwahl werden

Empfehlungen ausgegeben. Nach einigen Wochen tauschen

sich die Kolleginnen über die Erfahrungen aus und

die Produkte werden neu besprochen, gegebenenfalls

verändert. Je nach Jahreszeiten werden unterschiedliche

Stimmt das Umfeld,

macht die Arbeit Spaß!

PTA GUIDE

2012

In den Teammeetings

werden sich alle einig über

die Produktempfehlungen.

PTA Guide I 01.2012 5


Wer seine Beratung nicht

richtig strukturiert, kommt

bald ins Strudeln.

Mit Hilfestellungen lassen

sich die vielen Informationen

auch verarbeiten.

Ein gutes Team kann die

Erfolge gemeinsam feiern.

6 PTA Guide I 01.2012

Einführung

Schwerpunkte gelegt. PTA Martina Blume hat über zehn

Jahre Berufserfahrung und bringt sich gerne ein in die

Diskussionen und freut sich, wenn sie die ihrer Meinung

nach besten Produkte auch verkauft.

Der Chef der Beliebig-Apotheke grübelt: Der Korbumsatz

seiner Mitarbeiterinnen ist in den letzten Monaten zurückgegangen.

Er erinnert sein Team nochmal daran, doch bitte

die am Schwarzen Brett hängenden, täglich wechselnden

Listen zu beachten. Oder soll er sie eine Woche oder einen

Monat unverändert lassen? Er ist sich unsicher.

Martina Blume von der Lieblings-Apotheke bemängelt

in einer Teamsitzung, dass sie durch die Umsetzung der

Rabattverträge so viel Organisatorisches im Kopf habe,

dass sie sich die vereinbarten A- und B-Empfehlungen

nicht immer merken könne, vor allem wenn gerade das

Team getagt habe und Änderungen vorgenommen wurden.

Die Chefin nimmt sich dies zu Herzen, denn auch

sie steht oft am HV-Tisch und ist spontan mit den vielen

Informationen überfordert. In der nächsten Teamsitzung

wird ein Brainstorming angesetzt, in dem man sich

Folgendes überlegt: Über die Kasse kann man leicht die

Liste abrufen, auf der die A- und B-Produkte je Indikation

genannt und auch abgebildet sind. Der EDV-Partner wird

beauftragt, diese Listen optisch ansprechend zu gestalten

und so zu installieren, dass darauf leicht zugegriffen

werden kann. Gesagt, getan, nach einer Woche ist jede

Kasse mit der Liste ausgestattet.

In der darauffolgenden Teamsitzung lobt die Chefin das

Team, denn den Korbumsatz konnte es gegen den allgemeinen

Trend leicht steigern, vor allem durch die prima

Zusatztipps. Da das ganze Team auch viel Zeit in die

Verbesserungsmaßnahmen hineingesteckt hat, freuen

sich alle. Weitere Verbesserungsvorschläge folgen ganz

von selbst:

Einführung

- Auf dem Bildschirm am HV-Tisch wird zusätzlich

direkt bei den Produkten dargestellt, ob es zu

den A oder B-Empfehlungen gehört. Zusätzlich

– darauf besteht die Inhaberin – zeigt ein Balken

an, wie hoch der Stücknutzen ist: langer Balken

= hoher Stücknutzen, kurzer Balken = niedriger

Stücknutzen.

- Martina Blume bemängelt, dass sie während ihrer

Beratung im Bereich der Freiwahl gar nicht am HV-

Tisch steht und daher die Empfehlungsliste nicht

einsehen kann. Das Team einigt sich deshalb darauf,

dass die A-Empfehlungen immer ganz rechts

im jeweiligen Regal stehen, die B-Empfehlungen

folgen Richtung Regalmitte. Eine Kollegin von Frau

Blume hat ab sofort die Aufgabe, die Regalplatzierungen

regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls

umzuräumen.

Nach ein paar Wochen haben sich die Produktempfehlungen

und deren Handhabung im Alltag gut eingespielt.

Den Mitarbeiterinnen fällt aber selbst auf, dass

es einigen unter ihnen leichter fällt, Beratungstipps zu

formulieren, anderen schwerer. Die jüngste PTA freut

sich deshalb ganz besonders über den , den sie

von ihrer Chefin bekommen hat. „Hier sind endlich mal

genau die Formulierungen aufgeführt, die mir so oft fehlen“.

Die Chefin greift die Idee dankbar auf und lässt das

Team in Zweiergruppen über einen längeren Zeitraum

hinweg zu den A- und B-Empfehlungen ihrer Apotheke

Beratungstipps formulieren. Bereits vorhandene Formulierungen

entnimmt sie dem , das spart viel Zeit.

Zusätzlich lässt sie je einen Cross-Selling-Tipp erstellen

mit folgenden Hilfestellungen:

- Welche Nahrungsergänzung passt?

- Welches homöopathische Mittel passt?

- Welches pflanzliche Mittel passt?

- Welches Produkt aus der Freiwahl passt?

- Welcher alte „Hausmittel-Tipp“ passt?

Ideales Werkzeug

in der HV-Beratung

Mit ausformulierten

Cross-Selling-Tipps

PTA GUIDE

2012

Ständige Verbesserungen

entstehen am besten im Team.

PTA GUIDE

2012

PTA Guide I 01.2012 7


Die Zusatz-Tipps

kommen im Beratungsgespräch

echt gut an.

Top-Produkte

mit Beratungstipp

Bei beliebiger Beratung

bleiben die Kunden bald weg.

Wer den PTA Guide benutzt,

ist klar im Vorteil!

8 PTA Guide I 01.2012

„Oje, das sind jetzt echt viele Informationen“, denkt

Martina Blume. Durch ihre langjährige Erfahrung braucht

sie nicht so viel Anleitung mehr, aber die Cross-Selling-

Tipps, die mittlerweile auch in den PC eingearbeitet

wurden, verlangen ihr zunächst viel Konzentration im

einzelnen Kundengespräch ab. Sie stellt jedoch erstaunt

fest, dass die Kunden vor allem auf ihre Zusatz-Tipps

sehr freudig reagieren, schnell ein offenes Gespräch zustande

kommt und ein weiteres Produkt im Einkaufskorb

landet. An die Zusatz-Tipps muss sie bald gar nicht mehr

angestrengt denken, sie gehören zu jedem ihrer Beratungsgespräche

einfach dazu – dank des .

Die Chefin der Lieblings-Apotheke freut sich: Den Korb-

Umsatz ihrer Mitarbeiterinnen konnte sie im Verlauf

der letzten Monate steigern und die Stimmung ist gut.

„Ich werde bald eine weitere PTA einstellen können,

das bringt etwas Entlastung. Und ich will für mein tolles

Team dieses Jahr einen schönen Betriebsausflug organisieren“,

denkt sie froh.

Der Inhaber der Beliebig-Apotheke dagegen wundert

sich, warum immer mehr seiner Kunden zur Lieblings-

Apotheke gegenüber abwandern.

PTA GUIDE

2012

In 4 Schritten zur Top-Beratung

Eine Top-Beratung und ein erfolgreiches Cross-Selling setzen

festgelegte Strukturen und das richtige „Handwerkszeug“ voraus.

PTA GUIDE

2012

Die Basis für eine qualitativ gute und einheitliche Beratung sind die Absprachen

innerhalb des Teams in regelmäßigen Teamsitzungen. Der Apotheken-Chef gibt –

individuell für seine Apotheke - die Richtung vor und bezieht das Team in vier

Schritten so viel wie möglich ein, denn damit ist gewährleistet, dass alle an einem

Strang ziehen.

1.

Ausarbeitung von A- und B-Empfehlungen

Je nach Indikation muss sich das Team auf A- und B-Empfehlungen

festlegen; Kriterien hierfür sind:

3 Einkaufskonditionen oder Stücknutzen

3 Pharmazeutische Qualität

3 Erfahrungen und Rückmeldungen durch die Kunden

3 Produkt passt zur Apotheke

Der Einzelne im Team kann sich hier mit seinen Erfahrungen einbringen,

schließlich muss es aber zum Konsens kommen. In kleinen Gruppen arbeiten

die PTAs und Approbierten nach Indikation Empfehlungen aus und im Team

wird dann entschieden.

2.

Abrufen der A- und B-Empfehlungen

Diese müssen für alle Mitarbeiter in der Offizin leicht zugänglich

gemacht werden:

3 Auf dem Kassen-Bildschirm (laminierte Karten am HV-Tisch und

Aushänge am Schwarzen Brett sollten bald ausgedient haben)

3 Durch eine festgelegte Positionierung in den Regalen

3.

Argumentation in der Beratung

Das Team (oder Kleingruppen des Teams) formuliert zu jeder Empfehlung

eine optimale Empfehlung als Grundlage für eine einheitliche Top-Beratung.

Auf diese Weise ist gleich bleibende Qualität gewährleistet und auch ein

Wechsel im Team führt nicht zu Qualitätsverlusten.

4.

Der Cross-Selling-Tipp

Das Team muss festlegen, für welches Produkt oder welche Indikation

welche Zusatzempfehlung ausgesprochen wird. Auch hier können die

Kriterien aus Punkt 1 herangezogen werden. Zusätzlich können Cross-

Selling-Tipps aus folgenden Bereichen stammen:

3 Nahrungsergänzung

3 Homöopathisches Mittel

3 Pflanzliches Mittel

3 Produkt aus der Freiwahl

3 Omas „Hausmittel-Tipp“

PTA Guide I 01.2012 9


AllErGIE InDIkATIonEn

Top-Empfehlungen nach Indikation

Soventol HydroCort 0,25%

Soventol und die Haut fühlt sich wohl

www.soventol.de

10 PTA Guide I 01.2012

Produkte A-Z

Die Haut ist das größte und vielseitigste Sinnesorgan

des Menschen. Die eingelagerten Nervenzellen

registrieren Wärme und Kälte, aber auch liebevolle

Berührungen und Druck. Darum reagiert die Haut

auch sehr sensibel auf Reizungen von außen. Wenn

die Sommerzeit naht, bleiben Insektenstiche, Sonnenbrand

und allergische Hautreaktionen wie Sonnenallergie

nicht immer aus. In diesen akuten und

unkomplizierten Fällen lindert Soventol HydroCort

0,25% die Entzündungen und den Juckreiz schnell

und nachhaltig.

Beratungs-Tipp:

„Durch die hervorragenden kosmetischen Eigenschaften

bringt Soventol HydroCort 0,25% bei akuten

Hautentzündungen mit Juckreiz, Hautallergien

sowie Insektenstichen sofortige Linderung. Besonders

angenehm ist der kühlende Effekt. Für jede

Reise oder Ausflug ein idealer Begleiter.“

Cross-Selling-Tipp:

„Gerade bei allergischer Haut sollte auf alle hautirritierenden

Zusätze wie Farb- und Duftstoffe

und Emulgatoren verzichtet werden, um die ohnehin

empfindliche Haut nicht weiter zu reizen.

Damit Sie die Sonne trotzdem genießen können,

ist ein hautverträglicher Sonnenschutz besonders

wichtig. Gerne zeige ich Ihnen diese Produkte.“

Produkte A-Z

Aspecton ® DS Hustensaft/Hustentropfen

Erkältungsmittel für die ganze Familie

www.aspecton.de

Nasic Nasenspray

Das Nasenspray mit WirkPlus!

www.nasic.de

PTA GUIDE

2012

Husten gehört zu den Hauptsymptomen bei Erkältung

und Bronchitis. Er kann sehr quälend verlaufen

und eine enorme körperliche Belastung darstellen.

Aspecton DS Hustensaft und Hustentropfen mit dem

Extrakt des Thymiankrauts lösen zähen Schleim und

indern schmerzhafte Verkrampfungen der Bronchialmuskulatur.

Daher sind sie besonders dann empfehlenswert,

wenn ein Husten mit starker Schleimbildung

und/oder krampfartigen Hustenanfällen

einhergeht.

Beratungs-Tipp:

„Dieser Hustensaft löst sehr wirksam hartnäckigen

Husten. Er enthält einen hochkonzentrierten

Extrakt aus Thymiankraut, der zähen Schleim

löst, das Abhusten erleichtert und dadurch den

Hustenreiz lindert. Aufgrund seines angenehmen

Geschmacks ist er für die ganze Familie (Kinder

ab 1 Jahr) bestens geeignet.“

Cross-Selling-Tipp:

„Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr unterstützt

die Verflüssigung des Hustensekrets und

erleichtert das Abhusten. Wir empfehlen Ihnen

diesen Kräuter- und Früchtetee oder eine „Heiße

Zitrone“. Geben Sie ruhig auch ein wenig Honig

dazu, der ebenfalls Hustenanfälle lindert.“

Täglich strömen etwa 10.000 Liter Luft durch die Nase

und mit ihr auch eine Vielzahl Krankheitserreger. Ist

die lokale Immunabwehr zudem geschwächt, haben

Schnupfenviren leichtes Spiel: Um nicht nur die Nase

schnell zu befreien, sondern zusätzlich die Heilung der

geschädigten Schleimhaut zu unterstützen, basiert

Nasic auf einer speziellen patentierten Wirkstoffkombination.

Es enthält neben dem abschwellenden Arzneistoff

noch hochdosiert (5%!) Dexpanthenol zur unterstützenden

Heilung der geschädigten Schleimhaut.

Beratungs-Tipp:

„Ich empfehle Ihnen und Ihrer Familie nasic, denn

die spezielle Wirkstoffkombination lässt zum einen

die Schleimhäute unmittelbar nach dem Gebrauch

abschwellen und nasic unterstützt zusätzlich die

Heilung der vom Schnupfen geschädigten Schleimhaut.

Es bilden sich keine unangenehmen Krusten

und die Nasenschleimhaut wird nicht wund und

trocken.“

Cross-Selling-Tipp:

„Damit sich Ihre Erkältung nicht festsetzt, empfehle

ich Ihnen 3-mal täglich Soledum Kapseln forte

einzunehmen. Der Wirkstoff der kleinen Kapsel

wird rasch vom Körper aufgenommen und gelangt

schnell in die Lunge und durchströmt für eine

besonders intensive Wirkung zusammen mit der

Atemluft die gesamten Luftwege.“

ATEmwEGsErkrAnkUnGEn ATEmwEGsErkrAnkUnGEn

PTA Guide I 01.2012 11


DIäT / GEwIchTsProBlEmE ATEmwEGsErkrAnkUnGEn

Soledum ®

Kleine Kapseln - Große Wirkung

www.soledum.de

SchneeKoppe VITAsan

Für ein gutes Gefühl im Bauch

www.schneekoppe-vitasan.de

12 PTA Guide I 01.2012

Produkte A-Z

Aufgrund seiner intensiven Wirkung ist Soledum

das bisher einzige rezeptfreie Arzneimittel,

das neben akuter Bronchitis und Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung)

auch zusätzlich bei

chronisch-entzündlichen Atemwegsbeschwerden

eingesetzt werden kann. Nachdem sich die Kapsel

im Darm aufgelöst hat, gelangt der reine Naturstoff

Cineol in die Atemwege und entfaltet in Nase,

Nasennebenhöhlen und Bronchien seine schleimlösende

und entzündungshemmende Wirkung.

Beratungs-Tipp:

„Ich empfehle Ihnen und Ihrer Familie Soledum

Kapseln forte. Diese Kapseln enthalten Cineol,

einen sehr gut verträglichen Naturstoff, der bei

bereits verschleimten und stark entzündeten

Atemwegen so nachhaltig hilft, den Druck im Kopf

nimmt und Sie so schnell wieder befreit durch-

atmen lässt. Außerdem ist die Kapsel so klein, dass

sie sehr leicht zu schlucken ist.“

Cross-Selling-Tipp:

„Damit Sie durch die laufende oder verstopfte

Nase wieder besser Luft bekommen, verwenden

Sie zusätzlich nasic Schnupfenspray mit dem Plus

an Dexpanthenol. Es unterstützt die Heilung der

durch Ihren Schnupfen geschädigten Schleimhaut.

Gerade nachts können Sie so wieder befreit atmen

und gut durchschlafen.“

Verschiedene geschmackvolle Mahlzeitenersatzpulver

unterstützen bei einer kalorienreduzierten Diät. Mit fettarmer

Milch schnell und einfach zubereitet, bieten sie im

Rahmen einer gewichtskontrollierenden Ernährung eine

lang sättigende, unkomplizierte und leckere Mahlzeit.

VITAsan von SchneeKoppe ist ein apothekenexklusives

Bausteinprogramm, das sich aus Eiweißpulver, einem

Basenpulver und Ballaststoff-Sticks zusammensetzt. So

wird dem Kunden ein differenziertes Programm je nach

seinem Bedarf angeboten.

Beratungs-Tipp:

„Um eine Mahlzeit zu ersetzen, geben Sie zwei

leicht gehäufte Esslöffel Vitasan Slim in 300ml

fettarme Milch und verquirlen es gut mit einem

Schneebesen.Sie können wählen zwischen den

Geschmacksrichtungen Vanille, Schoko, Latte Macchiato

und Pannacotta-Waldfrucht. Auch mit frischen

Früchten oder Jogurt ist das eine sehr leckere

Mahlzeit fürs Büro.“

Cross-Selling-Tipp:

„Wenn Sie abnehmen möchten, dann ist neben

einer Nahrungsumstellung auch Bewegung sehr

wichtig. Und direkt nach dem Sport empfehle ich

Ihnen VITAsan Protein. Es enthält 80 Prozent hochwertiges

Eiweiß und dient dem Erhalt der Muskeln

und der Regeneration. Es ist wegen seiner essentiellen

Aminosäuren und Vitaminen auch sehr wichtig

zum gesunden Abnehmen.“

Bronchicum ®

Löst den Schleim und beruhigt so die

gereizten Bronchien

www.bronchicum.de

Contramutan ®

Das pflanzliche Anti-Infektivum gegen den

grippalen Infekt

www.contramutan.de

PTA GUIDE

2012

Die Bildung von Schleim im Bereich der Atemwege

dient der ständigen Befeuchtung und dem Abfangen

von Fremdkörpern und Keimen. Bei erkrankten Menschen

stehen Bildung und Abtransport von Schleim

nicht mehr im Gleichgewicht. Bronchicum mit der

doppelten Pflanzenkraft mit Thymian und Primel

hilft, den festsitzenden Schleim zu lösen, so die gereizten

Bronchien zu beruhigen und gleichzeitig die

Entzündung zu bekämpfen. Das Produkt gibt es als

Tropfen, Pastillen und Kapseln.

Beratungs-Tipp:

„Ich empfehle Ihnen und Ihrer Familie Bronchicum,

weil es nicht nur schnell den festsitzenden

Schleim löst, sondern zusätzlich die gereizten

Bronchien beruhigt, ohne das notwendige

Abhusten zu verhindern. Aufgrund der guten

Verträglichkeit kann Bronchicum Elixir bereits

bei Kindern ab 6 Monaten eingesetzt werden.

Bronchicum mit der doppelten Pflanzenkraft gibt

es jetzt auch ohne Alkohol und Zucker als Bronchicum

Saft!“

Cross-Selling-Tipp:

„Als besonders praktische Darreichung für unterwegs

oder auf Reisen, wenn keine Flüssigkeiten

mitgeführt werden können, empfehle ich

Ihnen die Pastillen zum Lutschen. Bei mehrmals

täglicher Anwendung sind Erwachsene aber auch

Kinder ab sechs Jahren perfekt versorgt.“

Zwar sagt man, gegen grippale Infekte sei kein Kraut

gewachsen. Doch das stimmt so nicht. Seit Jahren

zeichnet sich Contramutan mit dem Wirkstoff des

indianischen Wasserdost durch seine anti-infektive

Wirkung gezielt gegen die ersten Anzeichen eines

grippalen Infekts aus. Die Krankheitserreger werden

bereits im Keim erstickt und die körpereigenen

Abwehrkräfte bei erhöhter Ansteckungsgefahr gestärkt.

Insbesondere bei Fieber zeigt sich nachweislich

eine schnelle und effektive Wirkung.

Beratungs-Tipp:

„Ich empfehle Ihnen und Ihrer Familie Contramutan

N Saft, weil es nicht nur bei den ersten Anzeichen

eines grippalen Infekts wirkt und von den

lästigen Symptomen befreit, sondern zusätzlich die

körpereigenen Abwehrkräfte stärkt und so bei erhöhter

Ansteckungsgefahr vorbeugt. Contramutan

N Saft schmeckt gut, ist sehr gut verträglich und

daher für Kinder ab 6 Monaten geeignet.“

Cross-Selling-Tipp:

„Gerade in der Erkältungszeit ist es wichtig, häufig

und gründlich die Hände zu waschen, um die Ausbreitung

einer Infektion in der Familie oder im Kollegenkreis

zu verhindern. Für unterwegs empfehle

ich Ihnen dieses Händedesinfektions-Gel. Gerade

wenn mal kein Wasser zur Verfügung steht – zum

Beispiel auf dem Spielplatz oder am Einkaufswagen

– können Sie die Hände zwischendurch schnell

und sicher desinfizieren.“

ErkälTUnG / GrIPPE ErkälTUnG / GrIPPE

PTA Guide I 01.2012 13


ErkälTUnG BlInDTExT / GrIPPE ErkälTUnG BlInDTExT

/ GrIPPE

Doregrippin ®

Aktiv gegen Erkältung, aktiv durch den Tag

www.medice.de

Dorithricin ®

Die Halsmedizin mit drei halsaktiven Stoffen

www.dorithricin.de

Produkte A-Z

Die Übertragung von Viren erfolgt durch winzig

kleine Tröpfchen, die ein bereits erkälteter Mensch

beim Husten oder Niesen in der Luft verteilt. Bereits

1 bis 2 Tage nach der Ansteckung treten die ersten

Anzeichen einer Erkältung oder eines grippalen Infekts

auf. Doregrippin Tabletten mit den Wirkstoffen

Paracetamol und Phenylephrin bekämpfen schnell

Kopf- und Gliederschmerzen, senken das Fieber und

befreien die verstopfte Nase.

Beratungs-Tipp:

„Wenn Sie sich schnell wieder fit fühlen möchten

und im Moment unterwegs sind, dann empfehle

ich Ihnen Doregrippin bei Ihrer beginnenden Erkältung

und gegen Ihre Kopf- und Gliederschmerzen.


Cross-Selling-Tipp:

„Besser wäre es, Sie könnten sich in den nächsten

Tagen etwas Ruhe gönnen. Andernfalls sollten Sie

den Tag mit diesen hochdosierten Zink-Brausetabletten

starten. Nehmen Sie eine Brausetablette

täglich vor dem Frühstück in einem Glas Wasser,

das bringt Ihre Abwehrkräfte in Schwung.“

Halsschmerzen sind ein Anzeichen dafür, dass die

körpereigene Abwehr geschwächt ist und Erreger

leichter eindringen können. Dadurch entzünden sich

die Schleimhäute im Hals- und Rachenbereich und

schwellen an. Es kommt zu den bekannten Symptomen

wie Halskratzen, Schluckbeschwerden und

Rötung der Schleimhäute. Doch auch Überbeanspruchung

der Stimme durch langes Reden, Singen oder

Rauch und Staub reizen die Atemwege.

Beratungs-Tipp:

„Um der Ausbreitung der Infektion im Hals entgegenzuwirken,

empfehle ich Ihnen diese Lutschtablette

mit gleich drei halsaktiven Wirkstoffen.

So werden die Halsschmerzen schnell gelindert,

bakterielle Erreger gezielt bekämpft und so der

Heilungsprozess gefördert. Lassen Sie alle zwei bis

drei Stunden ein bis zwei Lutschtabletten langsam

im Mund zergehen.“

Cross-Selling-Tipp:

„Um die körpereigene Abwehr zu stärken, empfehle

ich Ihnen die zusätzliche Anwendung von Vitamin

C. Aus diesen Kapseln, von denen eine am Tag

genügt, wird das Vitamin nur langsam freigesetzt

und steht so dem Körper über den ganzen Tag verteilt

zur Verfügung.“

Meditonsin ®

Homöopathische Heilkraft bei Erkältungen

www.meditonsin.de

Metavirulent ® Tropfen

Sanft und gut bei grippalen Infekten

www.metavirulent.de

14 PTA Guide I 01.2012 PTA Guide I 01.2012 15

PTA GUIDE

2012

Meditonsin enthält als homöopathisches Komplexmittel

drei natürliche, exakt aufeinander abgestimmte

Wirkstoffe. Diese geben dem Organismus

„Signale“, die körpereigenen Selbstheilungskräfte

anzukurbeln. Die Wirkung setzt direkt an den

Schleimhäuten des Mund- und Rachenraumes – an

der Eintrittspforte der Erreger - an. Es wirkt ganz

gezielt während allen Phasen der Erkältung. So ist

man mit Meditonsin von Anfang an in guten Händen.

Beratungs-Tipp:

„Die aufgeschraubte Trinkkappe macht Ihnen die

richtige Einnahme der Tropfen ganz leicht. Behalten

Sie die Tropfen bei jeder Anwendung für einige

Zeit im Mund, bevor Sie sie herunterschlucken. So

können die Tropfen besonders intensiv wirken. Zu

Beginn der Beschwerden können Sie die Tropfen

bis zu 12-mal täglich alle halbe bis ganze Stunde

einnehmen.“

Cross-Selling-Tipp:

„Um Ihren Körper dabei zu unterstützen, schneller

mit dem Infekt fertig zu werden, empfiehlt sich

eine ausreichende Vitaminzufuhr, insbesondere

Vitamin C. Diese hochdosierten Kapseln mit Langzeiteffekt

versorgen Sie den ganzen Tag über kontinuierlich

mit Vitamin bei nur einer Dosis.“

Diese homöopathische Kombination besteht aus

acht Inhaltsstoffen, die die Symptome eines grippalen

Infektes spürbar lindern. Die Influencinum-

Nosode wird nach einem speziellen Verfahren aus

verschiedenen Grippe-Virusstämmen hergestellt

und aktiviert gezielt den Angriff der körpereigenen

Abwehrkräfte: Eine echte, zeitgemäße und sanfte

Alternative zur Behandlung des grippalen Infektes.

Beratungs-Tipp:

„Diese Tropfen enthalten „7 plus 1“ homöopa-

thische Wirksubstanzen, wovon 7 gegen die einzelnen

Erkältungssymptome gerichtet sind und als

‚plus‘ das Influencinum für die Infektprophylaxe.

Nehmen Sie bei den ersten Anzeichen einer Erkältung

5 bis 10 Tropfen am besten stündlich, höchstens

aber 12 mal täglich ein. Dabei ruhig einige Zeit

im Mund wirken lassen.“

Cross-Selling-Tipp:

„Zusätzlich empfehle ich Ihnen diesen Hals- und

Rachentee. Die darin enthaltenen Salbeiblätter

wirken als Gurgellösung entzündungshemmend,

desinfizierend und gegen Viren. So werden

Schluckbeschwerden und Halsschmerzen schnell

und natürlich gelindert.“

ErkälTUnG BlInDTExT / GrIPPE ErkälTUnG BlInDTExT

/ GrIPPE


ErkälTUnG / GrIPPE ErkälTUnG / GrIPPE

Monapax ®

Reizhusten naturstark gestillt

www.monapax.de

Neo-Angin ®

Wirkt schnell bei Halsschmerzen

www.neo-angin.de

16 PTA Guide I 01.2012

Sowohl Erkältungserreger als auch Allergien können

einen lästigen Hustenreiz auslösen. Gerade dieser

Reiz verursacht die stärksten Schmerzen und Beeinträchtigungen,

vor allem in der Nacht. Monopax

enthält eine Kombination pflanzlicher Stoffe, unter

anderem Sonnentau und Efeu. Monapax stillt nachhaltig

den Hustenreiz, reduziert die Hustenanfälle

und lindert die Entzündung der Bronchien. Monapax

gibt es als Saft oder Tropfen.

Beratungs-Tipp:

„Ich empfehle Ihnen und Ihrer Familie Monapax,

weil es nicht nur den Hustenreiz stillt, sondern

auch die Entzündung der Bronchien lindert und

so die Hustenanfälle reduziert. Im Gegensatz zu

chemischen Hustenstillern wirkt Monapax direkt in

den Bronchien - dem Ort des Geschehens - ohne

das Hustenzentrum im Gehirn und damit das Reaktionsvermögen

zu beeinträchtigen.“

Cross-Selling-Tipp:

„Achten Sie bei einem Hustenanfall Ihres Kindes

darauf, dass Kopf und Oberkörper hochgelagert

sind. Dies ist zur Erleichterung der Atmung besonders

wichtig. Wohltuend sind auch Einreibungen

auf Brust und Rücken mit wohltuenden ätherischen

Ölen. Über die Haut gelangen die Wirkstoffe

bis zu den Bronchien und stoppen dort den unangenehmen

Hustenreiz und zähen Schleim.“

Meist sind es Halsschmerzen oder Schluckbeschwerden,

die den Beginn einer Erkältung signalisieren.

Auch wenn viele diese oft als harmlos empfinden,

sind sie jedoch keineswegs zu unterschätzen. Eine

schnelle Behandlung empfiehlt sich, damit sich Erkältungsviren

nicht an der Rachenschleimhaut ansiedeln,

weitere Infektionen auslösen und das Risiko

einer bakteriellen Infektion gesenkt wird.

Beratungs-Tipp:

„Bei Halsschmerzen empfehle ich Ihnen als

Basistherapie neo-angin Halstabletten, denn die

bekämpfen nicht nur die schmerzhafte Entzündung,

sondern auch die bakteriellen Erreger.“

Cross-Selling-Tipp:

„Bei akutem starkem Halsschmerz und Schluckschmerz

empfehle ich Ihnen das neue neo-angin

Benzocain dolo, denn es betäubt den Schmerz und

verschafft so spürbar sofortige Schmerzbefreiung.

neo-angin Benzocain dolo kann zusätzlich zur

effektiven Basistherapie mit neo-angin Halstabletten

eingesetzt werden.“

Hepar-SL ®

Multitalent für die Verdauung

www.hepar-sl.de

Laxatan ® M

Löst die Verstopfung und stärkt den Darm

www.laxatan.de

PTA GUIDE

2012

Bei Völlegefühl, Magendrücken oder Blähungen verbessert

der hochdosierte Spezialextrakt aus den

wirkstoffreichen Jungblättern der Königsartischocke

in Hepar-SL die Produktion wichtiger Verdauungssäfte

und aktiviert so auf natürliche Weise das Verdauungssystem.

So kommt die Fettverdauung in

Schwung, die Gallensekretion wird gesteigert, die

Leber entlastet und die Blutfette reguliert. Die Kapseln

eignen sich auch bei langfristiger Einnahme als Leberschutz

sowie zur Senkung erhöhter Blutfettwerte.

Beratungs-Tipp:

„Diese Kapseln mit dem Extrakt der Artischocke

aktivieren bereits 30 Minuten nach Einnahme auf

natürliche Weise das körpereigene Verdauungssystem.

Beschwerden wie Völlegefühl, Blähbauch

oder Magendrücken haben so keine Chance mehr.“

Cross-Selling-Tipp:

„Ist nicht nur die Verdauung gestört, sondern fehlt

auch der Appetit, dann empfehle ich Ihnen 15 Minuten

vor dem Essen Bitterstoffe, zum Beispiel

Amara-Tropfen. Die pflanzlichen Wirkstoffe sorgen

bereits im Mund für einen besseren Speichelfluss.

Die Magensaftbildung wird angeregt und die Tätigkeit

von Galle und Bauchspeicheldrüse wird auf

natürliche Weise unterstützt. “

Durch unsere heutige Lebensweise, die geprägt ist

von Hektik und Stress, leiden viele Menschen unter

Verstopfung und Darmträgheit. In Deutschland

betrifft dies etwa ein Drittel der Bevölkerung. Die

Wirkstoffe Macrogol, Inulin und Elektrolyte sind in

Laxatan M kombiniert und entsprechen allen Anforde-

rungen an ein modernes Abführmittel, das auch zur

Langzeitanwendung geeignet ist. Es unterstützt die

Darmflora und den Mineralhaushalt, führt nicht zur

Gewöhnung und schmeckt angenehm zitronig.

Beratungs-Tipp:

„Bei Darmträgheit oder Verstopfung lösen Sie 1 bis

2 mal täglich einen Beutel in einem Glas Wasser

auf. Die Wirkung tritt dann innerhalb der nächsten

24 Stunden ein. Sie können die Lösung zu jeder

Tageszeit und unabhängig von einer Mahlzeit trinken.

Bei langfristiger Anwendung kann die Dosis

auf einen Beutel pro Tag reduziert werden.“

Cross-Selling-Tipp:

„Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt,

täglich mindestens 25 Gramm Ballaststoffe

für eine gesunde Verdauung zu sich zu nehmen.

Hierfür eignen sich besonders Flohsamen, Leinsamen

oder Weizenkleie. Gern zeige ich Ihnen ein

passendes Produkt. Denken Sie daran, beim Verzehr

von Ballaststoffen ausreichend zu trinken, da

sie sonst nicht quellen können.“

ErkrAnkUnGEn mAGEn/DArm ErkrAnkUnGEn mAGEn/DArm

PTA Guide I 01.2012 17


ErkrAnkUnGEn mAGEn/DArm ErkrAnkUnGEn mAGEn/DArm

Leben´s ® Laktase

Vitalstoffe für die gesunde Verdauung

www. sanotact.de/marken/lebens

www.leben-s.de

Posterisan ® akut

Endlich wieder sitzen

www.posterisan.de

18 PTA Guide I 01.2012

Produkte A-Z

Für 15 bis 20% der Deutschen ist der Verzehr von

Milch und Milchprodukten eine Ursache für Blähungen,

Bauchschmerzen und Durchfall. Ihnen fehlt das

Enzym Laktase, das den Milchzucker in die für den

menschlichen Körper verwertbaren Zucker Galaktose

und Glucose spaltet. Leben´s Laktase Produkte

führen dieses körpereigene Enzym zu und ermöglichen

so den Genuss milchzuckerhaltiger Speisen und

Getränke. 1.000 FCC Laktase-Einheiten bauen ca.

5 g Milchzucker ab.

Beratungs-Tipp:

„Sehr wirksam sind diese Laktase Produkte in

unterschiedlichen Dosierungen, die Sie mit der

milchzuckerhaltigen Nahrung einnehmen. So ist der

Milchkaffee unterwegs oder die Sahnesoße im Restaurant

kein Problem mehr. Das enthaltene Enzym

spaltet den Milchzucker in verdauliche Bestandteile

und Ihr Unwohlsein gehört der Vergangenheit an.“

Cross-Selling-Tipp:

„Falls Sie weitgehend auf Milch und Milchprodukte

verzichten, ist es wichtig, auf eine ausgewogene Ernährung

zu achten. Es ist nicht die Laktose, die wir

brauchen, sondern es sind andere Bestandteile der

Milch – insbesondere das Calcium. Calcium spielt bei

vielen Körperfunktionen, insbesondere bei der Knochenbildung

und Knochenerhaltung, eine wichtige

Rolle. Ihren Calcium-Bedarf können Sie mit nur einer

Calcium-Brausetablette täglich decken.“

Bei Hämorrhoidalleiden ist es wichtig, bereits die

ersten Symptome zu erkennen, um vorzubeugen. Abhängig

von der Vergrößerung der Hämorrhoiden und

je nach Stadium zeigen sich die typischen Symptome

wie Juckreiz und Brennen im Afterbereich, Schmerzen,

Blut auf dem Stuhl und Nässen. Posterisan akut

mit dem Wirkstoff Lidocain hilft schnell bei Schmerzen

und Juckreiz im Afterbereich bei vergrößerten

Hämorrhoiden, aber auch bei Analfissuren, Analfisteln,

Abszessen und Mastdarmentzündung.

Beratungs-Tipp:

„Gerade Beschwerden wie Hämorrhoiden oder

Analfissuren sind sehr unangenehm und können

die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Posterisan

akut gibt es als Zäpfchen oder Haemotamp.

Letztere – Zäpfchen mit einer Mulleinlage – sind

besonders zu empfehlen, da der Wirkstoff so gezielt

am Ort der Erkrankung kontinuierlich und über

mehrere Stunden abgegeben wird. Am besten führen

Sie das Haemotamp am Abend ein.“

Cross-Selling-Tipp:

„Nach dem Abklingen der akuten Symptome empfehle

ich Ihnen zur täglichen Pflege der empfindlichen

Analregion Posterisan protect. Er enthält einen Hautschutzkomplex,

der den empfindlichen Bereich vor

mechanischen Reizungen schützt und durch den Gleiteffekt

den Stuhlgang erleichtert. Ein Zäpfchen sollten

Sie direkt nach der Stuhlentleerung einführen.“

Tannacomp ®

Schnelle Hilfe mit natürlichem Tannin

www.tannacomp.de

Acetocaustin ®

Starke Lösung gegen Warzen

www.warzenhilfe.de

PTA GUIDE

2012

Die häufigste Ursache für Durchfälle sind krankheitserregende

Bakterien und Viren. Aber auch eine

Antibiotika-Therapie, Klimawechsel oder Stress können

Durchfall auslösen. Tannacomp besteht aus zwei

Wirkstoffen, die sich sinnvoll ergänzen: dem Naturprodukt

Tannin und Ethacridin. Durch die wirkungsvolle

Abdichtung der Darmwand, die desinfizierenden und

krampflösenden Eigenschaften von Tannacomp und

die Bekämpfung der schädlichen Bakterien wird der

Durchfall schnell gestoppt und der Darm regeneriert.

Beratungs-Tipp:

„Um den Durchfall wirkungsvoll zu behandeln,

nehmen Sie Tannacomp Filmtabletten. Die Wirkstoffe

dichten u.a. die Darmwand zuverlässig ab,

reduzieren den Flüssigkeits- und Elektrolytverlust

und stoppen schnell den Durchfall. Im akuten

Stadium sollten sie viermal am Tag ein bis zwei

Tabletten einnehmen.“

Cross-Selling-Tipp:

„Um die verlorenen Flüssigkeitsmengen dem

Körper wieder zuzuführen, empfehle ich Ihnen

als Unterstützung eine Elektrolytlösung.“

Warzen sind scharf begrenzte, gutartige Hautwucherungen,

die durch Viren hervorgerufen werden. Ob

Stirn, Wange oder Mund, Arme, Beine oder Genitalbereich

– alle Körperregionen können von den verschiedenen

Warzentypen befallen sein. Acetocaustin mit

dem Wirkstoff Monochloressigsäure löst die befallenen

Hautschichten nach und nach ab und verhindert damit

die weitere Ausbreitung der Viren. Schon eine kleine

Menge reicht aus, um die Warzen meist innerhalb von

vier bis fünf Wochen verschwinden zu lassen.

Beratungs-Tipp:

„Acetocaustin ist das einzige freiverkäufliche Warzenmittel,

das nur einmal pro Woche angewendet

werden muss. Dies ist besonders an schwer zugänglichen

Stellen (z.B. Füße) ein großer Vorteil.

Schützen Sie die gesunde Haut um die Warze mit

einer gut haftenden Creme (z.B. Vaseline) und

geben Sie mit dem Spatel eine kleine Menge der

Lösung auf die Warze. Eine Behandlung einmal wöchentlich

reicht aus, um die Warzen innerhalb von

4 bis 5 Wochen verschwinden zu lassen. Für Warzen

im Gesichts- und Genitalbereich ist die Lösung

nicht geeignet.“

Cross-Selling-Tipp:

„Um Warzen das Leben schwer zu machen, sprühen

Sie die Haus-, Sport- und täglich getragenen

Schuhe mit diesem Desinfektionsmittel aus und

verwenden Sie im Schwimmbad Badeschuhe, um

eine Ansteckung zu vermeiden.“

FUssPFlEGE ErkrAnkUnGEn mAGEn/DArm

PTA Guide I 01.2012 19


hAUTPFlEGE hAUTPFlEGE

Eucerin ® DermatoClean

Erste Gesichtsreinigung mit Pflegewirkung

www.eucerin.de

Eucerin ® DermoPurifyer

Bekämpft die vier Faktoren unreiner Haut

www.eucerin.de

20 PTA Guide I 01.2012

Produkte A-Z

Die Reinigungsserie DermatoClean von Eucerin enthält

Gluco-Glycerin, das die Haut selbst in tieferen Schichten

mit Feuchtigkeit versorgt und Hyaluronsäure, die

den Wassergehalt der Haut erhöht und sie so glättet.

Zur Serie gehören ein erfrischendes Reinigungsgel für

die normale bis Mischhaut und eine sanfte Reinigungsmilch

für die trockene und empfindliche Haut. Das

feuchtigkeitsspendende Gesichtswasser und der Augen

Make-up-Entferner sind für alle Hauttypen geeignet.

Ein 3in1 Reinigungsfluid rundet das Programm ab.

Beratungs-Tipp:

„Die tägliche gründliche Reinigung der Gesichtshaut

ist äußerst wichtig, damit diese Pflegeprodukte

richtig gut aufnehmen kann. Gern empfehle

ich Ihnen diese neue Serie von Eucerin. Das Waschgel

reinigt die Haut sehr gründlich und kommt dabei

ohne Duftstoffe und Alkohol aus. Die Reinigung

spendet der Haut sogar zusätzlich Feuchtigkeit, so

dass sie praller und glatter erscheint.“

Cross-Selling-Tipp:

„Verwöhnen Sie nach der Reinigung Ihre Haut mit

einer reichhaltigen Feuchtigkeitspflege fürs Gesicht

aus der gleichen Serie. Sie zieht schnell in die

Haut ein und hinterlässt ein samtiges Gefühl. Damit

auch der Körper nach dem Duschen nicht zu

kurz kommt, gibt es noch eine passende Körperlotion.“

Die Pflegeserie DermoPurifyer von Eucerin ist eine perfekt

aufeinander abgestimmte Systempflege, die ganz

gezielt beeinträchtigte Hautfunktionen reguliert. Die

Serie beinhaltet ein Reinigungsgel, Waschpeeling

sowie ein Gesichtswasser für eine gründliche Reinigung.

Im Anschluss daran kann eine Feuchtigkeitspflege

für Tag und Nacht oder eine Tagespflege mit

Lichtschutzfaktor 30 speziell im Rahmen einer Akne-

therapie aufgetragen werden. Ein Aktiv-Konzentrat

und ein Abdeckstift komplettieren das Programm.

Beratungs-Tipp:

„Zur Behandlung Ihrer Problem-Haut empfehle

ich Ihnen diese Systempflege. Von der Reinigung

über die Pflege bis zum Abdeckstift sind alle Produkte

aufeinander abgestimmt. So wird die Haut

schnell wieder rein und klar. Die Entzündungen

verschwinden, ohne dass die Haut austrocknet.“

Cross-Selling-Tipp:

„Um kleine Unebenheiten und Rötungen im Gesicht

zu kaschieren, zeige ich Ihnen gerne unsere

Make-ups und Puder, die perfekt abdecken, ohne

maskenhaft zu wirken. Positive Rückmeldungen

haben wir auch mit diesen Kapseln, die die Haut

von innen vor den Auswirkungen von Stress schützen.

Als Kur für zwei Monate genügen zwei Kapseln

täglich.“

Eucerin ® Hyal-Urea

Endlich Schluss mit trockener Haut und Falten

www.eucerin.de

frei ® Sensitive Balance

Beruhigend und pflegend bei sensibler Haut

www.frei-apothekenkosmetik.de

PTA GUIDE

2012

Die Hyal-Urea Produkte von Eucerin sind besonders bei

trockener und empfindlicher Haut zu empfehlen. Die

Pflegeserie beinhaltet zwei wesentliche Wirkstoffe: Urea

bindet und spendet Feuchtigkeit. Hyaluronsäure polstert

die Haut auf, so dass Falten und Linien gemildert

werden. Die Serie besteht aus einer Pflegecreme für den

Tag und die Nacht, sowie einer Augencreme. Sogar bei

Patienten mit Neurodermitis oder Psoriasis kann die

Pflege angewendet werden, denn sie kommt ohne Duftstoffe,

Konservierungsmittel und Farbstoffe aus.

Beratungs-Tipp:

„Verwöhnen Sie Ihre doch eher trockene Haut einmal

mit dieser Pflegecreme. Sie werden schnell

feststellen, wie die Haut danach spürbar glatter

und zarter wird. Die Creme zieht schnell ein und

hinterlässt ein angenehmes, samtig-frisches Hautgefühl.

Raue und schuppende Hautstellen verschwinden,

die Gesichtshaut entspannt sich.“

Cross-Selling-Tipp:

„Gern empfehle ich Ihnen die passende Reinigung

zu diesem Pflegeprodukt. Denn eine optimale Reinigung

ist bei trockener Haut besonders wichtig.

Dies ist eine Reinigungsmilch, die auch Make-up

gründlich entfernt, ohne die Haut auszutrocknen.

Erfrischend und zusätzlich Feuchtigkeit spendend

ist dieses Gesichtswasser, das nach der Reinigung

angewendet wird.“

Für die empfindliche und leicht reizbare Haut gibt es von

frei die Pflegelinie Sensitive Balance. Sie unterstützt die

Widerstandskraft der Haut gegen Einflüsse von außen

und lindert Irritationen. Zur Serie gehören eine Waschcreme

sowie ein beruhigendes Gesichtswasser. Die Gesichtscreme

ist entweder von leichter oder reichhaltiger

Konsistenz und enthält alternativ einen UV-Schutz. Ein

alkoholfreier Deoroller, ein Duschgel und eine leichte

Körperlotion ergänzen das Programm.

Beratungs-Tipp:

„Für die Pflege empfindlicher Haut rate ich Ihnen

zu dieser Pflegeserie. Die Produkte kommen alle

ohne Alkohol, Farbstoffe und Parabeneaus, so dass

die Haut nicht unnötig gereizt wird. Unsere Kunden

bestätigen uns immer wieder die Verträglichkeit.

Die aufeinander abgestimmten Reinigungs- und

Pflegeprodukte helfen Ihnen, sich wieder wohl in

Ihrer Haut zu fühlen.“

Cross-Selling-Tipp:

„Für feines Haar und empfindliche Kopfhaut

empfehle ich Ihnen das ACTIVE BALANCE Pflegeshampoo.

Es reinigt mild, schäumt nur wenig und pflegt

mit natürlichem Protein. Das Haar erhält Fülle und

Glanz.“

hAUTPFlEGE

hAUTPFlEGE

PTA Guide I 01.2012 21


mUskElrElAxAnzIEn mEDIzInTEchnIk

aponorm ® Blutdruckmessgeräte

Spitzentechnologie für Ihre Gesundheit

www.aponorm.de

Limptar ® N

Stark gegen Wadenkrämpfe

www.limptar.de

22 PTA Guide I 01.2012

aponorm® Blutdruckmessgeräte für den Oberarm

oder das Handgelenk begeistern durch einfache Bedienung,

höchste Genauigkeit und Verlässlichkeit.

Sie bieten mordernste Technologien - zum Teil mit

Arrhythmie-Erkennung - auf höchstem Qualitätsniveau

und das zu einem hervorragendem Preis-/

Leistungs-Verhältnis. Sollte eine andere als die beiliegende

Universalmanschette M-L (22-42 cm) erforderlich

sein, kann der Endkunde zwischen 4 Manschettengrößen

wählen.

Beratungs-Tipp:

„Damit Sie Ihre Blutdruckwerte im Auge behalten,

empfehle ich Ihnen dieses Oberarm-Messgerät. Es

sorgt automatisch für den richtigen Druck in der

Manschette und führt die Blutdruck- und Pulsmessung

selbstständig durch. Setzen Sie sich schon mal

in unsere Beratungsecke - es ist wichtig, dass Sie

vor der ersten Messung ein paar Minuten zur Ruhe

kommen. Dann zeige ich Ihnen das Gerät.“

Cross-Selling-Tipp:

„Die beiliegende Manschette ist für einen

Armumfang bis zu 42 Zentimeter geeignet. Um ein

passgenaues Anlegen und damit genaue Werte zu

gewährleisten, gibt es als Zubehör 4 weitere Manschettengrößen

und die komfortable Schalenmanschette.“

Beratungs-Tipp:

„Damit Sie nicht weiter von schmerzhaften nächtlichen

Wadenkrämpfen geplagt werden, empfehle

ich Ihnen Limptar ® N. Schon nach der ersten Einnahme

werden Sie merken, dass sich die Beschwerden

bessern und Sie wieder gut schlafen können.

Die Tabletten können wenn erforderlich, auch über

einen längeren Zeitraum eingenommen werden. Es

besteht keine Gewöhnungsgefahr.“

Cross-Selling-Tipp:

„Auch eine Massage mit diesem Schmerz-Öl ist

äußerst wohltuend bei Muskelschmerzen. Falls

Sie regelmäßig Sport treiben, ist ein gut verträgliches

Magnesiumprodukt zusätzlich sinnvoll,

denn durch das Schwitzen verliert der Körper viele

Mineralien. Wenn Sie unter Rücken- bzw. Muskelschmerzen

infolge stumpfer Verletzungen leiden,

so kann ich Ihnen hierfür die pflanzliche Schmerzsalbe

Traumaplant ® Die Ursachen für Muskelkrämpfe und -schmerzen sind

vielfältig. Sie reichen von Durchblutungs- oder Stoffwechselstörungen,

über orthopädische Ursachen bis

hin zu medikamentösen Nebenwirkungen oder Mineralienmangel.

Das in Limptar N enthaltene Chininsulfat

wirkt am Ort des Geschehens, am Muskel selbst. Es

hemmt und verzögert die Reizübertragung von Nerven

auf den Muskel und reduziert zusätzlich die Empfänglichkeit

der Muskelzellen für diese Reize. Chininsulfat

wirkt schnell krampflösend und damit schmerzlindernd,

ohne die Muskelfunktion zu beeinträchtigen.

empfehlen. Sie wirkt stark und

direkt schmerzstillend.“

Soventol ® HydroCort 0,5%

Soventol und die Haut fühlt sich wohl

www.soventol.de

mosquito med Läuseshampoo

Der biologische Parasitenschutz

www.mosquito-parasitenschutz.de

PTA GUIDE

2012

Die Ursachen für entzündliche Hautreaktionen sind

sehr vielschichtig: Faktoren wie Ernährung, Verdauung,

Reizstoffe aus der Umwelt, erbliche Veranlagung,

der Zustand des Immunsystems und Stress

spielen eine Rolle. Soventol HydroCort 0,5% wirkt

juckreizstillend und entzündungslindernd. Die pflegende

Cremegrundlage unterstützt die Regeneration

der geschädigten Haut. Auch bei Berufs- und Kontaktallergien

bestens einzusetzen.

Beratungs-Tipp:

„Die Creme enthält den körpereigenen Wirkstoff

Hydrocortison in der stärksten rezeptfreien

Dosierung und fördert optimal die Regeneration

bei trockener und gereizter Haut. Bereits ab dem 6.

Lebensjahr kann diese Creme aufgetragen werden

und hilft so die Barrierefunktion der Haut wiederherzustellen.“

Cross-Selling-Tipp:

„Für die praktische Anwendung auf behaarter

Haut (z.B. auch bei seborrhoischem Ekzem auf der

Kopfhaut) gibt es Soventol HydroCort 0,5% auch

als Spray. Es fettet nicht und durch den stark kühlenden

Effekt kann es vollkommen berührungsfrei

auch bei akutem Sonnenbrand und Sonnenallergie

aufgesprüht werden.“

Überall in öffentlichen Einrichtungen kann man sich

mit Kopfläusen anstecken, wenn dort Läuse-Alarm

herrscht. Ist der Befall erst einmal erkannt, sollte

sofort mit einer Behandlung begonnen werden. Die

Wirkung des Läuseshampoos ist rein physikalisch:

Ein feiner Ölfilm umhüllt die Kopfläuse in allen Entwicklungsstadien,

wodurch die Atmungsöffnungen

verkleben und die Laus erstickt.

Beratungs-Tipp:

„Um die Kopfläuse schnell wieder in den Griff zu

bekommen, empfehle ich Ihnen dieses Läuse-

Shampoo mit ausschließlich biologischen Inhaltsstoffen.

Verwenden Sie ungefähr die doppelte

Menge, wie bei einer gewohnten Haarwäsche und

tragen Sie auf handtuchtrockenem Haar auf. Nach

2 x 30 Minuten Einwirkzeit ist die Behandlung abgeschlossen

und sollte in 7 bis 8 Tagen wiederholt

werden.“

Cross-Selling-Tipp:

„Für alle nicht waschbaren Gegenstände - wie zum

Beispiel Autositze, Sofa, Matratzen oder Fahrradhelme

- gibt es dieses spezielle Läuse-Textil-Spray,

mit dem Sie vorhandene Läuse abtöten können.

Einfach besprühen, trocknen lassen und anschließend

absaugen.“

nEUroDErmITIs

PArAsITEnschUTz

PTA Guide I 01.2012 23


hEUmA-schmErz PIlzErkrAnkUnGEn

KadeFungin ®

Bewährtes Mittel bei Scheidenpilz

www.kadefungin.de

Kytta-Salbe ® f

Die pflanzliche Schmerzsalbe

www.kytta.de

www.msm-fachbereich.de

24 PTA Guide I 01.2012

Produkte A-Z

Drei von vier Frauen trifft es zumindest einmal im

Leben: Eine Pilzinfektion der Scheide. Die Erkrankung

ist also keineswegs selten, aber meist eine harmlose

Angelegenheit. Der Erreger ist ein Hefepilz, Candida

albicans, der physiologisch in der Vaginalschleimhaut

vorkommt. Vermehrt er sich übermäßig, kommt

es zu den typischen unangenehmen Symptomen wie

Juckreiz, Brennen, Ausfluss und Beschwerden beim

Wasserlassen.

Beratungs-Tipp:

„Dies ist ein sehr wirksames Produkt gegen Pilzinfektionen

der Scheide. Es enthält drei Vaginaltabletten

und eine Creme. Führen Sie an drei Abenden

hintereinander eine Vaginaltablette mit dem Applikator

in die Scheide ein, um die Infektion der Scheide

zu bekämpfen. Die Creme können Sie mehrmals

täglich äußerlich auf die Scheidenhaut auftragen –

drei Tage sind normalerweise ausreichend – so lässt

der quälende Juckreiz schnell nach.“

Cross-Selling-Tipp:

„Zur Nachbehandlung rate ich Ihnen bei einem aus

dem Gleichgewicht geratenen Scheidenmilieu die

Anwendung dieser Milchsäurekur in Einmalapplikatoren.“

Anstrengende und ungewohnte Haus- und

Gartenarbeiten, falsche Sitzhaltungen aber auch

Prellungen, Zerrungen sowie Verstauchungen können

Muskel-, Gelenk oder Rückenschmerzen auslösen.

Mit zunehmendem Alter kann auch ein Verschleiß der

Gelenke zu Beschwerden führen. Der in Kytta-Salbe ®

f enthaltene Beinwellwurzel-Fluidextrakt wirkt so

stark wie Diclofenac: schmerzlindernd, entzündungshemmend

und abschwellend.

Beratungs-Tipp:

„Gegen Ihre Beschwerden empfehle ich Ihnen

diese pflanzliche Schmerzsalbe. Damit werden

die Schmerzen schnell gelindert und die Entzündung

gestoppt. Die Schwellung geht zurück und

Sie sind rasch wieder beweglich. Kytta-Salbe ® f ist

sehr gut hautverträglich, deshalb können Sie sie

mehrmals täglich auftragen.“

Cross-Selling-Tipp:

„Gönnen Sie sich bei Verspannungen Ihrer

Rückenmuskulatur doch mal ein Bad oder eine

Massage mit durchblutungsfördernden Ölen.

Hoch dosiertes Magnesium bringt Ihnen Erleichterung,

wenn eine Muskelüberanstrengung die

Ursache Ihrer Beschwerden ist.“

Traumaplant ®

Wirkung auf den Punkt

www.traumaplant.de

GynVital ® Gravida

Für das Wunder des Lebens

www.gynvital.de

*Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche

und ausgewogene Ernährung sowie für eine gesunde Lebensweise.

PTA GUIDE

2012

Traumaplant® ist eine pflanzliche Schmerzsalbe mit

Wirkplus aus der Arzneipflanze „Trauma-Beinwell“.

Ihr Wirkstoffextrakt ist nur in Traumaplant® enthalten

und zeichnet sich durch starkes und zuverlässiges

Wirkverhalten aus. Traumaplant® verfügt

neben der schmerzlindernden und entzündungshemmenden

Wirkung über wundheilungsfördernde

Eigenschaften. Damit ist die Schmerzsalbe besonders

gut bei Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen

sowie bei Prellungen oder Verstauchungen geeignet.

Beratungs-Tipp:

„Bei Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen empfehle

ich Ihnen die pflanzliche Schmerzsalbe Traumaplant®

mit dem Wirkplus. Diese Schmerzsalbe wirkt

direkt schmerzstillend und verfügt darüber hinaus

über wundheilungsfördernde Eigenschaften. Die

Salbe sollte reichhaltig aufgetragen und vollständig

einmassiert werden. Traumaplant® eignet sich auch

sehr gut als Salbenverband und ist bereits für Kinder

ab 4 Jahren empfohlen.“

Cross-Selling-Tipp:

„Für Ihre nächste Fahrradtour oder Wanderung stelle

ich Ihnen die wichtigsten Dinge zusammen. Dazu

gehören, neben dieser Schmerzsalbe, die Sie übrigens

auch bei begleitenden offenen Schürfwunden auftragen

können, in jedem Fall Pflaster und Desinfektionsspray.“

GynVital ® Gravida ist ein Nahrungsergänzungsmittel*

für Schwangere, Stillende und Frauen mit Kinderwunsch.

Nur eine Kapsel täglich beinhaltet wichtige

Vitamine, Mineralstoffe und ungesättigten Fettsäuren:

Folsäure und weitere B-Vitamine für eine normale

Zellteilung und Blutbildung, Jod für eine geregelte

Schilddrüsenfunktion und einen gesunden Energiestoffwechsel,

Omega-3-Fettsäuren für eine gesunde

Gehirn- und Augenentwicklung und Vitamin D sowie

Kalzium für gesunde Knochen und Zähne.

Beratungs-Tipp:

„Für Schwangerschaft und Stillzeit empfehle ich

Ihnen diese Kapseln. Mit nur einer Kapsel täglich

sind Sie mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen

versorgt, die Ihr Kind benötigt. Auch Omega-

3-Fettsäuren, die für die gesunde Entwicklung von

Augen und Gehirn des Babys wichtig sind, sind bereits

in der Kapsel enthalten.“

Cross-Selling-Tipp:

„Gönnen Sie sich selbst für Ihre tägliche Hautpflege

dieses Schwangerschaftspflegeöl. Es enthält unter

anderem Arnika, das der Haut hilft, sich optimal

dehnen zu können. So beugt es Schwangerschaftsstreifen

vor. Das Öl tragen Sie am besten nach dem

Duschen auf die noch feuchte Haut an Bauch, Po

und Oberschenkel auf und massieren es dann leicht

ein.“

rhEUmA-schmErz

VITAmInE/mInErAlsToFFE

PTA Guide I 01.2012 25


wUnDBEhAnDlUnG wUnDBEhAnDlUnG

Brand- und Wundgel Medice

Das kühle Gel mit der 1-2-3-Wirkung bei

kleinen Hautverletzungen

www.medice.de

Pyolysin ® -Salbe

Lässt Wunden schnell gesunden

www.serumwerk.com

26 PTA Guide I 01.2012

Produkte A-Z

Brand- und Wundgel Medice überzeugt durch seine

Dreifachwirkung: Es kühlt durch eine spezielle Gel-

Formulierung, vor allem bei leichten Verbrennungen.

Bei Schürfwunden bildet sich nach dem Auftragen

des Gels ein Film auf der verletzten Haut. Durch seine

feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften schützt es

die Wunde ohne den selbstreinigenden Abfluss des

Wundsekretes zu beeinflussen. Schließlich wird das

Infektionsrisiko reduziert und der natürliche Selbstheilungsprozess

positiv unterstützt.

Beratungs-Tipp:

„Dieses kühlende Gel sollte in keiner Haus- oder

Reiseapotheke fehlen. Es hilft schnell bei leichten

Verbrennungen, Sonnenbrand oder Schürfwunden.

Die Wunde heilt damit schneller ab. Das Gel können

Sie bei Bedarf mehrmals täglich dünn auftragen

und für eine noch bessere Kühlung zuhause im

Kühlschrank aufbewahren.“

Cross-Selling-Tipp:

„Erste Hilfe aus der Tube sollten Sie immer dabei

haben, wenn Sie mit Kindern unterwegs sind. Und

für größere, nässende Wunden empfiehlt es sich,

diese mit einem Wundverband abzudecken. Gern

zeige ich Ihnen diese nicht verklebenden Verbandstoffe.“

Pyolysin®-Salbe findet Einsatz zur Behandlung oberflächlicher

Wunden und beugt Wundinfektionen vor,

Entzündungen klingen schnell und schmerzfrei ab. Die

Salbe zeichnet sich durch eine einzigartige Wirkstoffkombination

aus: Pyolysin ist ein keimfreies Bakterien-Kulturfiltrat,

welches das Immunsystem moduliert

und dadurch die überschießende Entzündungsreaktion

hemmt. Zinkoxid lässt als gutes Wundheilmittel nässende

Wunden schnell abheilen. Salizylsäure reduziert

das Wachstum von Wundkeimen.

Beratungs-Tipp:

„Für Ihre Schnittverletzung von der Gartenarbeit

empfehle ich Ihnen diese Salbe. Ihr natürliches

Wirkprinzip lässt Ihre Wunde schnell und schmerzfrei

abheilen. Die Entzündung klingt schnell ab. Sie

können die Salbe mehrmals täglich auftragen, bis

sich die Wunde geschlossen hat und die Rötung

völlig verschwunden ist. Sie Salbe ist sehr gut verträglich.“

Cross-Selling-Tipp:

„Zum Duschen oder Schwimmen sollten Sie die

Wunde mit einem wasserdichten Wundverband

abdecken, damit keine weiteren Keime in die Wunde

gelangen. Zur allgemeinen besseren Wundheilung

haben wir gute Erfahrungen mit der Einnahme

von Zink-Kapseln gemacht.“

Produkte A-Z

Tyrosur ® Gel

Viele Wunden – eine Lösung!

www.tyrosur.de

Die erfolgreiche

PTA Apotheke

GUIDE

2012

Herausgeber:

Apo-Verlag AG

St. Wolfgang Strasse 93

LI-9495 Triesen

Apotheken Management-Institut GmbH

Markt 3

D-65375 Oestrich-Winkel

Redaktion:

Dipl.-Vw. Klaus Hölzel, Oestrich-Winkel

(Chefredaktion)

Antje Siehl M.A.

Autoren

Miriam Kerz, Eisingen

Ingrid Reichle, Heilbronn

Verlag

Apo-Verlag AG

St. Wolfgang Strasse 93

Postfach 65

LI-9495 Triesen

Tel.: 00423 3881025

info@d-e-a.eu

Verlagsleitung

Ralf Doeker

Grafik und Layout

KAST Creativ-Services GmbH

Mooslachenstraße 4

D-88412 Wasserburg/B.

Tel.: 0151 25227446

kast.creativ@t-online.de

www.kast-creativ.de

Anzeigen

Ralf Doeker

AVIER Medien GmbH

Wasserburger Straße 42

D-88149 Nonnenhorn

Tel.: 0049 (0) 8382 99700 0

info@avier.de

Druck/Herstellung

Strube OHG

Stimmerswiesen 3

D-34587 Felsberg

Vertrieb

Beilage in Die erfolgreiche Apotheke

Bezugspreis

Der PTA-Guide

5,00 € (zuzüglich € 1,00 Porto)

info@d-e-a.eu

PTA GUIDE

2012

Für kleine Verletzungen, Insektenstiche, Lippenbläschen,

entzündete Ohrlöcher oder Piercings sowie

Verbrennungen ersten Grades gibt es ein gutes

Wundheilmittel: Tyrosur besitzt eine ausgeprägte

antibakterielle Wirkung. Das kühlende, fettfreie Gel

ist farblos und erhältlich in einer praktischen Minitube

mit fünf Gramm zum Mitnehmen oder in einer

25-Gramm-Tube. Für nässende Wunden gibt es Tyrosur

auch als Wundpuder, der Sekret gut aufsaugt und

dabei nicht verklumpt.

Beratungs-Tipp:

„Offene Lippenbläschen sind nicht nur sehr

schmerzhaft, sondern werden auch als unästhetisch

empfunden. Damit ein bakteriell entzündeter

Lippenherpes schneller abheilt, empfehle ich Ihnen

dieses Wundgel. Sie können es zwei- bis dreimal

täglich dünn auftragen. Da es farblos ist, fällt es im

Gesicht gar nicht auf. Außerdem kühlt es angenehm,

wenn die Entzündung noch in vollem Gange ist.“

Cross-Selling-Tipp:

„Wenn Sie trotz Herpes Ihre Lippen schminken

möchten, habe ich diese speziellen kleinen Pflaster

für Sie. Sie decken die Wunde perfekt ab, die

Heilung wird beschleunigt und Sie können sogar

einen farbigen Lippenstift darüber auftragen. Für

eine schnellere Wundheilung und weniger wiederkehrende

Herpesbläschen empfehle ich Ihnen die

Einnahme von Zink.“

Copyright

Nachdruck, Übersetzung, Vervielfältigung

(gleich welcher Art), Vortrag sowie

Speicherung in Datenverarbeitungsanlagen,

auf Ton- oder Bildträger jeder

Art und der Gebrauch in Lerngeräten

jeder Art sind nur mit Genehmigung der

Herausgeber gestattet. Aus Namensnennungen

mit oder ohne Hinweise auf den

Warenzeicheninhaber können keinerlei

Rechte abgeleitet werden.

© 2012

Die erfolgreiche Apotheke /

Apotheken Management-Institut GmbH

Service

Fragen und Informationen:

Klaus Hölzel,

redaktion@hoelzel-net.de

Antje Siehl,

beratung@apothekenzukunft.de

Wichtiger Hinweis zu Produkten

und Indikation

Der PTA-Guide erhebt keinen Anspruch

auf Vollständigkeit bei der Nennung der

Indikationen und er erhebt auch keinen

Anspruch auf Vollständigkeit bei der

Nennung von Produkten innerhalb der

Indikationen.

wUnDBEhAnDlUnG

PTA Guide I 01.2012 27


Ich kenne meine Kunden

Formulierungsbeispiel

28 PTA Guide I 01.2012

Kundentypen

Erfolgreiche Zusatzempfehlungen – oder auch Cross-Selling

genannt – setzt voraus, dass die PTA weiß mit welcher Grundeinstellung

der Kunde in die Apotheke gekommen ist. Dann

kann sie ihr Empfehlungsverhalten am Kunden ausrichten und

diesen bestens zufriedenstellen.

Zusatzempfehlungen in der Apotheke müssen die Bedürfnissen des

Kunden befriedigen, idealerweise sogar übertreffen. Nur dann wird er

als zufriedener und im besten Fall als loyaler Stammkunde die Apotheke

auch an Freunde oder Verwandte weiterempfehlen. Genau das hebt

die Spitzen-Apotheke von einer Durchschnitts-Apotheke ab. Mit einem

erfolgreichen Cross-Selling kann für beide - Apotheke und Kunden -

eine sogenannte „Win-Win“-Situation entstehen: Die Apotheke steigert

den Umsatz und der Kunde befriedigt seine Wünsche und Bedürfnisse.

Um aber in der Apotheke neue Cross-Selling-Potenziale erschließen

und damit jedem Kunden das richtige Produkt empfehlen zu können,

müssen Beratung und Sortiment auf den jeweiligen Kundentyp zugeschnitten

sein.

>>> Der Kunde mit Kaufwunsch

Ein Kunde, der die Apotheke mit einem Kaufwunsch betritt, will im

Allgemeinen auch etwas kaufen. Mancher hat konkrete Vorstellungen

und verlangt gezielt nach einem bestimmten Produkt. Solche gezielten

Wünsche sollten dem Kunden nicht ausgeredet werden, es sei denn,

der Kauf wäre aus der Sicht des Apothekers entweder unsinnig oder

für diesen Kunden gar gesundheitsschädlich. Man denke hier beispielsweise

an Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln, die dieser

Kunde einnehmen muss. Bestehen keinerlei Bedenken in Bezug auf die

Anwendung, kann an dieser Stelle gezielt eine Wirkung unterstützende

oder Wirkung verstärkende Zusatzempfehlung ausgesprochen werden.

„Schön, dass Ihnen das XY-Produkt so gut hilft. Die Wirkung dieses

Arzneimittels können Sie noch durch eine äußerlich anzuwendende

Salbe verstärken, das lindert die Schmerzen zusätzlich.“

>>> Der Kunde ohne Kaufwunsch

Im Gegensatz zu Kunden von Buch-, Mode- oder Schuhgeschäften,

kommen Apothekenkunden im Normalfall nicht in die Apotheke zum

Stöbern oder Schauen, sondern haben - auch ohne konkreten Kaufwunsch

- zumindest Beratungsbedarf zu bestimmten Erkrankungen. Daraus

sollte sich dann ein Beratungs- und Verkaufsgespräch entwickeln.

Beispiel: Eine schwangere Kundin möchte lediglich wissen, ob eine bestimmte

Salbe, für die in einer Elternzeitschrift Werbung gemacht wurde,

tatsächlich bei Beinbeschwerden wirksam ist. Die PTA hält die Salbe

für unsinnig und rät der Kundin vom Kauf ab. Allerdings sollte sie die

Kundin nicht einfach wegschicken. Jetzt ist der Zeitpunkt der ausführlichen

Beratung und der anschließenden Zusatzempfehlung gekommen.

„Wenn Sie Ihren Beinen etwas Gutes tun wollen, kann ich Ihnen

das XY-Produkt empfehlen. Die Extrakte lindern das Schweregefühl

in den Beinen und das Produkt kühlt angenehm.“

Bestimmte Verhaltensweisen können auf eine weitere Kaufbereitschaft

der Kundin hinweisen, wie beispielsweise ein Blick durch die Sichtwahl.

Manche Kundin erzählt aber von sich aus, was sie bewegt.

„Gerade während der Schwangerschaft ist es wichtig, seinem Körper

etwas mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Die richtige Hautpflege

kann dann sogar Schwangerschaftsstreifen vorbeugen.“

Die Kundin kauft eine Creme gegen schwere Beine und noch ein

Schwangerschaftsöl gegen Schwangerschaftsstreifen. Sehr zufrieden,

sowohl etwas für ihre Gesundheit als auch für ihr Wohlbefinden getan

zu haben, verlässt sie die Apotheke. Beim Hinausgehen zeigt die PTA

noch die Baby-Ecke, in der zahlreiche Baby-Produkte ausgestellt sind.

Auch auf den Verleih von Milchpumpen weist sie hin. Die Kundin wird

demnächst gewiss mit Kinderwagen wiederkommen.

>>> Der Neu-Kunde

Eine der PTA nicht bekannte Kundin kommt ohne Rezept in die Apotheke

und möchte ihre Reiseapotheke auffüllen. Aus dem Gespräch über

den anstehenden Urlaub erfährt sie, dass die Dame demnächst in Tunesien

einen längeren Urlaub verbringen wird. Die PTA erklärt, welche

klassischen Arzneimittel in eine Reise-Apotheke gehören und dass vor

allem ein Durchfallmittel in diesem Fall wichtig ist.

PTA GUIDE

2012

Formulierungsbeispiel

Formulierungsbeispiel

PTA Guide I 01.2012 29


Formulierungsbeispiel

Formulierungsbeispiel

30 PTA Guide I 01.2012

„Sie sind zu beneiden, das wird bestimmt ein schöner Urlaub –

während wir hier dem Herbstregen ausgesetzt sind, können Sie es

sich in der Sonne gut gehen lassen. Hier sehen Sie nun die Dinge,

die Sie in Ihrer Reiseapotheke mitführen sollten. Spezielle Impfungen

brauchen Sie für Tunesien nicht. Aber bitte achten Sie darauf,

dort das Obst vor dem Verzehr immer mit abgekochtem Wasser

oder Wasser aus Flaschen zu waschen und kein Leitungswasser

zu trinken. Dann sind Sie vor Durchfall schon mal gut geschützt.

Falls es Sie doch erwischen sollte, nehmen Sie bitte diese Durchfalltabletten

bis zu drei Mal am Tag und trinken Sie viel, am

besten Tee. Sehr gut eignen sich auch diese Mineralstoff-Brausetabletten,

um den Mineralhaushalt im Körper wieder herzustellen

– dann sind Sie im Fall des Falles auch schnell wieder fit! “

>>> Der Stamm-Kunde

Kunden zufrieden zu stellen reicht heute oft nicht mehr aus. Kunden

müssen von dem Service der Apotheke begeistert sein. Erst dann

werden sie zu loyalen Stammkunden. Eine Top-Beratung mit individuellen

Zusatzempfehlungen ist daher notwendig. Gerade Stammkunden

verdienen hier besondere Aufmerksamkeit. Durch ihre Bekanntheit in

der Apotheke sollte es der PTA nicht schwer fallen, sich einige persönliche

Details der Kunden zu merken. Der Name ist eines davon: Stammkunden

werden möglichst immer mit ihrem Namen angesprochen.

Aber auch die zuletzt getätigten Einkäufe und welche Therapieformen

der Kunde bevorzugt, bieten eine gute Basis für ein Beratungs- und

Verkaufsgespräch, und der Kunde hat das Gefühl, dass er mit seinen

persönlichen Problemen und Beschwerden ernst genommen wird.

„Hallo Herr Meier, wie geht es Ihnen? Sind Sie mit dem neuen

Blutdruckmessgerät gut zurecht gekommen? (…) Ah, das freut

mich aber! Schauen Sie hier, ich habe extra für Sie eine Kundenzeitschrift

zurückgelegt, die lesen Sie doch so gerne. Und ich

möchte Sie auch darauf hinweisen, dass die Vitamintabletten,

die Sie immer nehmen, in dieser Woche im Angebot sind.“

Der Stammkunde fühlt sich willkommen und gut aufgehoben. Er wird

gerne wiederkommen, weil er hier nicht einer von vielen, sondern ein

besonderer, gern gesehener Kunde ist und ganz persönlich angesprochen

wird. Seine Bedürfnisse und Wünsche in Sachen Gesundheit

kennt man hier.

Glasklar:

Dr. Schüßler-Salze von Orthim.

Biochemische Funktionsmittel

Nr. 1, 3, 7, 11

Biochemie Orthim ® Tabletten:

Nr. 1 Calcium fl uoratum D 12,

Nr. 7 Magnesium phosphoricum D 6,

Nr. 11 Silicea D 12

Biochemie Orthim ® Biochemische Funktionsmittel

Tabletten:

Nr. 1 Calcium fl uoratum D 12,

Nr. 7 Magnesium phosphoricum D 6,

Globuli:

Nr. 3 Ferrum phosphoricum D 12

Tabletten enthalten: Lactose, Kartoffelstärke,

Calciumbehenat

Globuli enthalten: Sucrose (Saccharose / Zucker)

Anwendungsgebiete: Registrierte homöopathische

Arzneimittel, daher ohne Angabe einer

therapeutischen Indikation. Zu Risiken und

Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage

und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Neu:

100 St. Tabletten Nr. 1- 27

und Globuli Nr. 13 - 27

Jetzt sind wir

komplett in Glas!

15g Globuli, 100, 200,

400 und 800 St. Tabletten.

BlInDTExT BlInDTExT

Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:

Orthim KG • Otto-Hahn-Str. 17 - 19 • 33442 Herzebrock-Clarholz • www.orthim.com


BlInDTExT BlInDTExT

Welche Empfehlung

könnte besser sein?

Keine. Davon sind nicht nur

wir überzeugt.

Nur nasic ® kombiniert mit Xylometa zolin

und 5 % ( ! ) Dexpanthenol zwei pharmakologisch

aktive Wirkstoffe, die sich in ihrer

Wirkung sinnvoll ergänzen.

Deshalb befreit nasic

Editorial

® nicht nur schnell die

verstopfte Nase. Das können auch andere

Schnupfen sprays. nasic ® unterstützt

zusätzlich die Heilung der vom Schnupfen

geschädigten Nasen schleimhaut und ist

hierfür offi ziell vom BfArM zugelassen!

Eine sichere Empfehlung

mit Mehrwert für Ihre Kunden.

Das Nasenspray mit WirkPlus

nasic ®

für Erwachsene u. Schulkinder. Wirkstoffe: Xylometazolinhydrochlorid und Dexpanthenol. Zusammensetzung: 1 Sprühstoss zu 0,1 ml Lsg. (entspr. 0,10 g) enthält 0,1 mg

Xylometazolinhydrochlorid und 5 mg Dexpanthenol. Sonst. Bestandt.: Kaliumdihydrogenphosphat, Natriummonohydrogenphosphat-Dodecahydrat (Ph. Eur.), Gereinigtes Wasser. 0,02

mg Benzalkoniumchlorid / Sprühstoss. Anwendungsgebiete: Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen und zur unterstützenden Behandl. der Heilung von Haut- und

Schleimhautläsionen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica) und zur Behandl. der Nasenatmungsbehinderung nach operativen Eingriffen an der Nase. nasic ®

ist für Erwachsene u. Schulkinder bestimmt. Gegenanzeigen: Überempfi ndl. geg. einen der Bestandt., Rhinitis sicca, Zustand nach transsphenoidaler Hypophysektomie od. and. operat.

Eingriffen, die die Dura mater freilegen. Säuglinge u. Kleinkinder unter 6 Jahren. Wegen des Geh. an Benzalkoniumchlorid als Konservierungsm. darf nasic ®

bei bekannter Überempfi ndl.

geg. diese Substanz nicht angew. werden. Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich bei: Patienten, die mit Monoaminoxidase-Hemmern (MAO-Hemmern) u.

anderen potentiell blutdrucksteigernden Arzneimitteln behandelt werden, erhöhtem Augeninnendruck, insbes. Engwinkelglaukom, schweren Herz- und Kreislauferkrankungen (z.B.

koronarer Herzkrankheit, Hypertonie), Phäochromozytom, Stoffwechselstörungen (z.B. Hyperthyreose, Diabetes), Porphyrie, Prostatahyperplasie. nasic ®

soll in der Schwangerschaft

nicht angewendet werden, da keine hinreichenden Daten für die Anwendung von Xylometazolinhydrochlorid bei Schwangeren vorliegen. Eine Anwendung in der Stillzeit sollte

unterbleiben, da nicht bekannt ist, ob der Wirkstoff Xylometazolinhydrochlorid in die Muttermilch übergeht. Kinder: Langfristige Anwendung und Überdosierung, vor allem bei Kindern,

sind zu vermeiden. Die Anw. bei höherer Dos. darf nur unter ärztl. Kontrolle erfolgen. nasic ® enthält Benzalkoniumchlorid. Dieses kann eine Reizung der Nasenschleimhaut verursachen.

Nebenwirkungen: Nervensystem: Sehr selten: Unruhe, Schlafl osigkeit, Müdigkeit (Schläfrigkeit, Sedierung), Kopfschm., Halluzinationen (vorrangig bei Kdrn). Herz-Kreislaufsystem:

Selten: Herzklopfen, Tachykardie, Hypertonie. Sehr selten: Arrhythmien. Atemwege: Sehr selten: Nach Abklingen der Wirkung verstärkte Schleimhautschwellung, Nasenbluten. Häufi gkeit

nicht bekannt: Brennen und Trockenheit der Nasenschleimhaut, Niesen. Muskel- und Skelettsystem: Sehr selten: Konvulsionen (insbes. bei Kdrn). Immunsystem: Gelegentlich:

Überempfi ndlichkeitsreaktionen (Angioödem, Hautausschlag, Juckreiz). Apothekenpfl ichtig. Cassella-med · Gereonsmühlengasse 1 · 50670 Köln · Artesan Pharma ·

Wendlandstr. 1 · 29439 Lüchow · Unternehmen der Klosterfrau Healthcare Group · www.nasic.de Stand: Dezember 2011 NA/PTA/01-12/DEA

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine