Sekundarstufen (3,3 MB) - DJH Sachsen-Anhalt

djh.sachsen.anhalt.de

Sekundarstufen (3,3 MB) - DJH Sachsen-Anhalt

Auf Klassenfahrt!

Unterwegs in Sachsen-Anhalt

Lehrplanorientierte Programme für

Sekundarschulen und Gymnasien

auch für Förderschulen geeignet

2012 / 2013

Die Jugendherbergen

in Sachsen-Anhalt


Seite 2

Sachsen-Anhalt – ihr werdet staunen!

Sachsen-Anhalt – Land

der romanischen Bauten

Das Land verfügt über einen reichen Schatz

an Domen, Kirchen und Klöstern sowie

auch an Burgen und Pfalzen in diesem

Baustil. Entlang der touristischen Route

begegnet man zwischen Elbe, Harz und

Saale den steinernen Zeugen der „Straße

der Romanik“. Zu einer Erlebnisreise in die

Vergangenheit laden wehrhafte Städte,

kleine verträumte Orte und sehenswerte

Ausflugsziele ein.

Sachsen-Anhalt – Land des

nördlichsten Weinanbaus

An Saale und Unstrut erstrecken sich die

Weinberge des Burgenlandes. Dampferfahrten

entlang der Burgruinen und Berghänge

sind bei den Gästen sehr beliebt.

Wie der Rebsaft in die Flasche gelangt,

wird bei einer Besichtigung der Rotkäppchen-Kellerei

in Freyburg/Unstrut sehr

interessant erklärt.

Sachsen-Anhalt

Luthers Land

Sowohl die Stadt Eisleben, der Geburtsund

Sterbeort von Martin Luther, als auch

Wittenberg, der Ausgangsort der Reformation,

sind Bestandteil des Weltkulturerbes

der UNESCO. An der Schlosskirche in Wittenberg

gibt es heute noch die weltbekannte

Thesentür zu besichtigen. Die größte

reformationsgeschichtliche Sammlung

der Welt können Besucher im Lutherhaus

sehen.

Sachsen-Anhalt

Jugendherbergen im Land

In den schönsten Regionen des Landes

liegen an attraktiven Standorten ganz individuell

eingerichtete 17 Jugendherbergen.

Sie sind Ausflugsziele und Treffpunkte

für Kinder- und Jugendliche aus dem Inund

Ausland.

Von Natur bis Technik, von Outdoor bis

Geschichte – Schulklassen können aus

einer Vielzahl von altersspezifischen Programmen

wählen.

Sachsen-Anhalt – Land der

Flussauen und Sümpfe

Biber und Weißstörche fühlen sich im

Biosphärenreservat „Mittelelbe“ wohl. Im

Drömling in der Altmark und im Nationalpark

Hochharz sind bis heute Sumpfgebiete

mit einer einzigartigen Flora und Fauna

erhalten.

Auch im Bergzoo Halle und im Tiergarten

Thale können die Waldbewohner in ihren

natürlichen Lebensräumen beobachtet

werden.

Sachsen-Anhalt – Land

der Parks und Gärten

Die Anlagen des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches

besuchen jährlich zahlreiche Touristen.

Zu jeder Jahreszeit gibt es hier in

den romantischen Anlagen mit künstlichen

Grotten und Höhlen, mit Hängebrücken

und chinesischen Pavillons etwas Neues

zu entdecken. Auch das Rosarium in Sangerhausen

ist ein beliebtes Ausflugsziel.


JH Wernigerode

JH Quedlinburg

JH Thale

JH Schierke

JH Falkenstein

JH Gorenzen

Seite 3

Willkommen in unseren Jugendherbergen!

JH Haldensleben

JH Nebra

JH Kelbra JH Naumburg

JH Kretzschau

JH Halle

JH Magdeburg

JH Lutherstadt

Wittenberg

JH Dessau

JH Radis

JH Bernburg


Seite 4

Inhaltsübersicht

Seite

Sachsen-Anhalt stellt sich vor..................................................................... 2

Unsere Jugendherbergen im Überblick ......................................................... 3

Klassenfahrten in Jugendherbergen ............................................................. 5

Umweltbildung – Inhalte und Partner........................................................... 36

Beruf und Technik ..................................................................................... 40

Ernährung und Bewegung........................................................................... 44

Allgemeine Hinweise und Preise der Jugendherbergen.................................. 46/47

Unsere Programme – lehrplanadäquat & abwechslungsreich

Mensch und Umwelt – Die Welt, in der wir leben

JH Gorenzen: „Orientierung im Mittelgebirge“............................................... 10

JH Quedlinburg: „Mittelalter & Natur pur“ .................................................... 24

JH Radis: “Falken, Pferde, freche Nager” ...................................................... 26

JH Schierke: „Schöner Harz“ ....................................................................... 28

JH Thale: „Mit dem Hexenbesen durch den Harz“........................................... 31

Mit Kultur und Kunst leben

JH Naumburg: „Handwerken in der Dombauhütte“ ......................................... 21

JH Quedlinburg: „Geschichte – Kunst – Kultur“ ............................................. 25

JH Wernigerode: „Wernigerode Special“ ........................................................ 33

JH Wittenberg: „Luther, Melanchthon & Cranach“ .......................................... 35

Zwischen Vergangenheit und Zukunft leben

JH Falkenstein: „Vergangenheit, Natur und Sagen” ........................................ 8

JH Gorenzen: „Auf den Spuren von Martin Luther“......................................... 11

JH Kelbra: „Kaiser und Könige“ ................................................................... 14

JH Kelbra: „Meilensteine der Geschichte“ ..................................................... 15

JH Kretzschau: „Mittelalter erleben“............................................................ 16

JH Magdeburg: „Historische Zeitreise durch Magdeburg“................................. 19

JH Naumburg: „Reise ins Mittelalter“........................................................... 20

JH Nebra: „Eine Zeitreise ins Mittelalter“ ..................................................... 22

JH Nebra: „Willkommen im lebendigen Kloster”............................................. 23

JH Wittenberg: „Vergangenheit und Gegenwart“ ............................................ 34

Das Leben in der Gemeinschaft

JH Dessau: „Grenzen überwinden – Gemeinschaft erleben” ............................. 6

JH Kretzschau: „Wildes Wasser – Runde Kugel".............................................. 17

JH Magdeburg: „Im Großstadtdschungel unterwegs“ ...................................... 18

JH Naumburg: „Erlebnistrip mit dem Schlauchboot“....................................... 20

JH Radis: “Wasserspaß und Naturerlebnis”.................................................... 27

JH Schierke: „HarzOutdoor mit den Schattenspringern“.................................... 29

JH Thale: „Winterspaß im Harz“ .................................................................. 30

Mit Technik und Medien leben

JH Dessau: „Was wäre Hollywood ohne Film” ................................................ 7

JH Falkenstein: „Aus dem Untergrund in den Äther“ ...................................... 9

JH Halle: „Sputnik, Jump und andere Einblicke“............................................ 12

JH Halle: „Five days of life“........................................................................ 13

JH Wernigerode: „Technik Special“............................................................... 32

Umweltbildungs-Programme

JH Gorenzen: „Wasser als eine natürliche Lebensgrundlage“............................ 37

JH Schierke: „Projektwoche im Nationalpark Harz“......................................... 38

JH Schierke: „Dem Wasser auf der Spur“ ....................................................... 38

JH Schierke: „Mit der Natur auf Du und Du“.................................................. 39

JH Schierke: Tagesprogramme mit Arillus ..................................................... 39

Beruf und Technik

JH Dessau: „Industrialisierung”................................................................... 40

JH Dessau: „Kunst & Architektur in der Bauhausstadt”................................... 41

JH Magdeburg: „Technik – Mensch – Gesellschaft” ......................................... 42

JH Magdeburg: „Orientierung Berufswelt” ..................................................... 43

JH Wittenberg: „Fit für Bewerbung & Eignungsprüfung” ................................. 43

Ernährung und Bewegung

JH Dessau: „Lieber gesund als rund”............................................................ 44

JH Magdeburg: „Abenteuer Ernährung, Bewegung & Entspannung” .................. 44

JH Thale: „Fit und gesund durch den Tag” .................................................... 45


Ziel Ihrer Klassenfahrt: Jugendherbergen!

Für einen unvergesslichen Aufenthalt tun wir alles!

Denn heute zeichnen über 100 Jahre Erfahrung, Vertrauen und Zuverlässigkeit

unsere Jugendherbergen als Partner von Schulfahrten aus!

Viele Fragen lassen sich im Klassenraum theoretisch beantworten. Doch die Schulfahrt

ist mehr. Sie ergänzt und bereichert den Unterricht.

Klassenfahrten vermitteln nachhaltige Kompetenzen.

• Es wird das demokratische Denken und Verhalten gefördert.

• Teambildung und Gemeinschaftssport beugen Aggressionen, Konflikten und Gewalt vor.

• Lehrplanadäquate Programme bereichern das kulturelle und geschichtliche Wissen.

• Die Umweltbildung und das Umweltbewusstsein der Kinder und Jugendlichen wird gefördert.

Außerschulischer Unterricht:

• Das Lernen am Ort des Geschehens stellt einen realitätsnahen Bezug zum Unterrichtsstoff her.

• Die Verknüpfung von Unterrichtsinhalten und erlebnisreichem Aufenthalt festigt erworbenes

Wissen.

• Der Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule wird in besonderer Weise umgesetzt.

Das garantieren wir:

• eine kinder- und jugendfreundliche Ausstattung der Häuser mit gutem, größtenteils

zertifiziertem Service und einer offenen, toleranten Atmosphäre

• einen Freiplatz (Übernachtung/ Verpflegung) je Schulklasse ab 20 Personen

• separate Leiterzimmer für Lehrer und Begleiter

• kostenlose Nutzung der Aufenthaltsräume

• die Versorgung mit religions- und gesundheitsspezifischen Speisen

• Parkplätze an den Jugendherbergen

Service-Angebot:

• Reiserücktrittskostenversicherung (Preis pro Person: 0,95 €)

• Beratung und Vermittlung von Klassenreisen durch das DJH-Service Center

Ihr Ansprechpartner:

Deutsches Jugendherbergswerk

Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Service-Center

Leiterstraße 10 • 39104 Magdeburg

Telefon: (03 91) 5 32 10 00

Telefax: (03 91) 5 32 10 29

E-Mail: service@djh-sachsen-anhalt.de

Web: www.jugendherbergen-in-sachsen-anhalt.de

Öffnungszeiten: Mo. u. Mi. 9 - 17 Uhr

Di. u. Do. 9 - 18 Uhr

Fr. 9 - 14 Uhr

Die Jugendherbergen

in Sachsen-Anhalt

HINWEIS: Die angebotenen Preise sind überwiegend für eine Klassenstärke ab 20 Teilnehmern

kalkuliert. Für kleinere Gruppen können sich bei einzelnen Angeboten Preisabweichungen ergeben.

Diese sind bei der ausgewählten Jugendherberge zu erfragen.

Seite 5


Seite 6

JH Dessau-Roßlau

Jugendherberge Dessau-Roßlau

... wohnen im Bauhausstil.

Grenzen überwinden - Gemeinschaft erleben

– Interaktive Angebote mit den Schattenspringern –

1. Tag – Anreise zur Jugendherberge und Sport frei...

- Ihr lernt das Haus mit seinem tollen Außengelände kennen. Spielplatzseilbahn,

Beachvolleyball, Riesenschaukel, Tischtennis und unseren großen

behindertengerechten Spielplatz könnt ihr ausgiebig testen.

- Nach dem Grillen werden am Lagerfeuer die kommenden Tage besprochen.

2. Tag – Kommunikation üben – Vertrauen schaffen

- Das Team der Schattenspringer begrüßt euch und macht Kennenlernspiele

und Interaktionsaufgaben mit euch. Dabei gilt es zum Beispiel übergroße

Bausteine zu stapeln, um so einen Parcours miteinander zu überwinden.

Übungen auf dem Niedrigseil stehen am Nachmittag auf dem Programm.

Ihr müsst Vertrauen zu euren Mitschülern aufbauen, um von A nach B zu

gelangen. Am Abend gibt es in unserer Disco die besten Hits.

3. Tag – Problemlösung und Hochseil

- Heute lernt ihr Konflikte und Probleme konstruktiv anzugehen. Das eigene

Vertrauen und das in eure Mitschüler wird wieder auf dem Seil geprüft,

nur diesmal in luftigen Höhen.

- Bei einer einzigartigen Nachtwanderung machen die Teamer den nahe

gelegenen Wald zu eurem Erlebnispfad.

4. Tag – Teamklettern in luftigen Höhen

- Ein unvergessliches Abenteuer, denn es geht auf die Riesenstrickleiter.

Ausgesuchte Bäume werden mit einem Netz solider Seile zu einer 10 Meter

hohen Strickleiter verwandelt, auf welcher es gut gesichert heißt: “Grenzen

überwinden – Gemeinschaft erleben”. Zusammen mit den Schattenspringern

reflektiert ihr das Erlebte und versucht dieses in den Alltag mitzunehmen.

- Danach lasst ihr den Tag am Lagerfeuer oder in der Disco ausklingen.

5. Tag – Abreise nach dem Frühstück

- Es geht nach ein paar tollen Tagen zurück nach Hause. Nun seid ihr „eine

starke Klasse“!

Bettwäsche kann für einmalig 3,50 € pro Person ausgeliehen werden;

Gepäcktransfer von der Jugendherberge zum Bahnhof 1 € pro Gepäckstück

Ebertallee 151 • 06846 Dessau-Roßlau

Telefon: (03 40) 61 98 03

Telefax: (03 40) 61 98 04

E-Mail: JH-Dessau@djh-sachsen-anhalt.de

Internet: www.jugendherberge-dessau.de

Lage der Jugendherberge

Das Haus liegt in der Nähe der Meisterhäuser,

unmittelbar am Waldrand. Die

Innenstadt von Dessau ist ca. 3,5 km

und der Bahnhof 2,5 km entfernt.

Eine Bushaltestelle befindet sich direkt

vor dem Haus.

Leistungen:

Ausstattung

geeignet für

Klassen 5 - 10

2 oder 4 Übernachtungen mit Vollpension,

Programm wie beschrieben

Preis pro Person

(für 4 Übernachtungen):

172, 50 172, € 50 €

Preis für 2 Ü: 89, 00 €

151 Betten, 2- bis 7-Bettzimmer – alle mit DU/WC, 4 behindertengerechte

Zimmer, Fahrstuhl, Grillplatz mit

Lagerfeuerstelle, großzügiges Außengelände mit Sonnenterrasse,

Discokeller, 3 Aufenthaltsräume mit Musikanlage

und TV, Seminarraum mit Internetzugang, WLAN,

Cafeteria, Billard, Tischtennis, Beachvolleyballfeld


Was wäre Hollywood ohne den Film?

1. Tag - Anreise & Film ab!

- Ihr reist zum Mittagessen an und bekommt von uns eine Kamera, mit der

ihr die Tage eurer Klassenfahrt filmen könnt. Unser Außengelände mit vielen

Möglichkeiten dient gleich als Set. Abends geht es in die UCI-Kinowelt zu

einem Film eurer Wahl.

2. Tag - Filmmuseum & Badespaß in Wolfen

- Heute fahrt ihr zum Industrie- & Filmmuseum, wo ihr bei einer Führung

alles über die Filmherstellung erfahrt. Danach verspricht das Erlebnisbad

"Woliday" Badespaß pur.

- Abends warten ein amerikanisches Büfett und anschließend ein tolles

Lagerfeuer auf euch.

3. Tag - Entdeckungstour Bauhaus & Workshop

- Ihr lernt das weltbekannte Bauhaus bei einer spannenden Führung kennen.

Nachdem ihr das Gebäude erkundet habt, könnt ihr bei einem museumspädagogischen

Workshop eurer Kreativität freien Lauf lassen.

- Beachvolleyball oder Tischtennis auf dem Gelände der Jugendherberge bietet

euch am Nachmittag eine gelungene Abwechslung.

- Am Abend könnt ihr dann die Disco im Freizeitbereich nutzen. Bitte eigene

CDs mitbringen!

4. Tag - Filmpark Babelsberg

- Im weltberühmten Filmpark erwartet euch eine VIP-Führung – Stuntshow,

Westernstraße oder Requisiten von GZSZ und Löwenzahn gibt es hier zu

sehen. Ihr werdet begeistert sein!

5. Tag - Cut, Schnitt & Auf Wiedersehen

- Mit einem eigenem Videofilm, den wir euch auf DVD mitgeben, tretet ihr

die Heimreise an.

Leistungen:

Dessau-Roßlau

Preis pro Person:

159, 00 159, € 00 €

4 Übernachtungen mit Vollpension,

Programm wie beschrieben;

buchbar April bis Oktoberoptional 20 € Transferkosten

für Programmpunkte

Die drittgrößte Stadt des Bundeslandes Sachsen-Anhalts garantiert durch die

unmittelbare Nähe zu Berlin, Leipzig, Halle und Magdeburg eine sehr günstige

Verkehrsanbindung.

Umgeben von herrlichen Auen und Parkanlagen, erlangte sie weltweite Bekanntheit

durch das Bauhaus, welches für Kunst, Design und Architektur steht. Die Gebäude

und Gartenanlagen stehen unter dem Schutz der UNESCO.

Ausflugsmöglichkeiten

Seite 7

geeignet für

Klasse 5 - 13

Bauhaus, Meisterhäuser, Technikmuseum Hugo Junkers, Strandbad,

See und Schwimmhalle, Schloss Mosigkau, Oranienbaum, Luisium

und Georgium, Biosphärenreservat “Mittelelbe”, Gartenreich Dessau-

Wörlitz, Tierpark, Ferropolis – die Stadt aus Eisen, Erlebnisbad

“Woliday” und Filmpark Wolfen


Seite 8

Jugendherberge Falkenstein/Harz

Vergangenheit, Natur und Sagen

– Unterwegs im Harzer Selketal –

1. Tag – Die Kräuterhexe

- Nach dem Mittagessen hilft euch die „Kräuterhexe“ beim „Aufspüren der blauen

Blume“ im Selketal. Sagen und Märchen werden euch in Verbindung mit der

Natur nahe gebracht. Bei einem Bowlingabend könnt ihr ermitteln, wer die

meisten Pins wirft (pro Pers. 1 h, inkl. Schuhe und ein Getränk).

2. Tag – Projekttag Konradsburg

- Viel Wissenswertes erfahrt ihr über die Geschichte der Konradsburg. Mittelalterliche

Handwerkstechniken werden euch gezeigt, wie Papier schöpfen oder arbeiten

im Skriptorium. Danach könnt ihr geheime Rezepte in der Klosterküche verkosten

und Stockbrot am offenen Feuer backen.

- Schüler ab der 7. Klasse haben die Möglichkeit, an der experimentellen Archäologie

teilzunehmen (inkl. Mittagessen, Anreise mit dem Linienbus, Rückwanderung

ca. 6,5 km).

- Am Abend geht’s in unsere Disco.

3. Tag – Erlebnispunkt "Waldhof Silberhütte"

- Ein Sonderbus bringt euch zum „Waldhof“ in Silberhütte. An 10 Stationen wird

euer Wissen über die Natur von erfahrenen Forstmitarbeitern getestet. Die besten

Gruppen erhalten einen kleinen Preis.

- Mit der Schmalspurbahn geht es nach einem kleinen Imbiss bis nach Mägdesprung.

Im technischen Museum „Maschinenfabrik Carlswerk“ erhaltet ihr einen Einblick

in mechanische Bearbeitungsmaschinen und in die Arbeitskultur aus der ersten

Hälfte des 20. Jahrhunderts. Anschließend gelangt ihr von Mägdesprung mit

einem Bustransfer zurück zur Jugendherberge.

4. Tag – Museumshof und Burg Falkenstein

- Heute besucht ihr den Museumshof unseres Ortes. Dort werdet ihr in die Geschichte

zurückversetzt. Wer Lust hat, kann ein mittelalterliches Amulett schmieden.

- Am Nachmittag erstürmt ihr die Burg Falkenstein. Dort erfahrt etwas über das

Leben unserer Vorfahren. Den Höhepunkt bildet eine 30-minütige Greifvogelshow.

- Ein lustiger Grillabend am Lagerfeuer (in Eigenregie) beendet den Tag.

5. Tag – Abreise nach dem Frühstück

- Leider ist nach vielen tollen Erlebnissen der Zeitpunkt der Abreise gekommen.

Jugendherberge Falkenstein/Harz

Falkensteiner Weg 2b,

06463 Falkenstein/Harz, OT Meisdorf

Telefon: (03 47 43) 82 57

Telefax: (03 47 43) 9 25 40

E-Mail: JH-Falkenstein-Harz@djh-sachsen-anhalt.de

Internet: www.jugendherberge-falkenstein.de

Lage der Jugendherberge

geeignet für

Klassen 5 - 7

Preis pro Person:

zertifiziert als

– Partner

Leistungen:

4 Übernachtungen

mit Vollpension,

Programm wie beschrieben;

zzgl.

Kosten f. Amulettschmieden

4,50 €

(bitte 4 Wochen

vorher anmelden)

139, 00 139, € 00 €

Die Jugendherberge Falkenstein/Harz liegt direkt an der Selke, unterhalb der Burg

Falkenstein, die von hier aus bequem zu Fuß zu erreichen ist. In der Nähe des Dorfes gibt

es darüber hinaus viele historisch interessante Bauwerke, die an der “Straße der Romanik”

liegen.

Die Bushaltestelle Meisdorf ist 30 Gehminuten und das Zentrum von Meisdorf 2 km

entfernt.


... ein Naturerlebnis mitten im Selketal.

Aus dem Untergrund in den Äther

– Ein Technikprojekt zum Anfassen –

1. Tag – Hallo und herzlich Willkommen!

- Bei Sport und Spiel könnt ihr das Gelände der Jugendherberge erkunden.

- Der erste Abend endet mit viel Spaß auf der Bowlingbahn (1 Stunde pro Person

inkl. Schuhe und ein Getränk). Danach erfolgt die Siegerehrung.

2. Tag – Das Bergwerk im Untergrund

- Die Tagesfahrt nach Elbingerode führt euch zuerst in das Besucherbergwerk.

Hier könnt ihr sehen, wie hart die Arbeit unter Tage war. Nach einem gemütlichen

Picknick am Waldesrand erfolgt die Rückfahrt über Stolberg. Das Erlebnisbad der

Stadt lockt mit Röhrenrutsche und Wildwasserkanal.

- Ein Grillabend mit Lagerfeuer (in Eigenregie) beschließt den Abend.

3. Tag – Museumshof und Burg

- Auf dem Museumshof Meisdorf lernt ihr landwirtschaftliche Techniken und Geräte

der Vergangenheit kennen. Es besteht die Möglichkeit ein mittelalterliches

Spiralamulett zu schmieden. Nach dem Mittagessen ist eine Besichtigung der

Burg Falkenstein mit anschließender Greifvogelschau (alte Jagdtechnik) geplant.

- Der Abend ist zur freien Verfügung bzw. kann zur Vorbereitung des Abschlussfestes

genutzt werden.

4. Tag – Wie macht man Radio?

- Die “Harz-Börde-Welle” (hbw) sendet auf UKW 92,5. Bei einer Fahrt nach

Aschersleben wird im Funkhaus die Gestaltung von Sendebeiträgen sowie die

Übertragungstechnik erklärt. Anschließend könnt ihr einen Bummel durch die

Stadt unternehmen.

- Das Abschlussfest mit einer tollen Disco beendet diesen Tag.

5. Tag – Leider schon Abreise

- Voller schöner Erinnerungen reist ihr nach dem Frühstück ab.

Leistungen:

4 Übernachtungen, Vollpension, Programm wie

beschrieben, Bettwäsche;

zzgl. Kosten für Amulett schmieden 4,50 €

(bitte 4 Wochen vorher anmelden)

Ausstattung

92 Betten, 2- bis 6-Bettzimmer, 3 Zimmer

mit DU/WC, davon ein rollstuhlfahrergerechtes

Zimmer, neue (110 qm große)

Freizeithalle, Tischtennis, Minigolf, Grillplatz

und Lagerfeuerstelle, Bolzplatz,

Großdamespiel, Billard, Disco, TV-Raum

Preis pro Person:

139, 00 139, € 00 €

Falkenstein / Harz OT Meisdorf

Meisdorf ist ein beliebter und staatlich anerkannter

Erholungsort am Ausgang des Selketals. Fünf

Kilometer von Ballenstedt entfernt, gehört er zur

Stadt Falkenstein/Harz. Die Umgebung von Meisdorf

bietet ausgedehnte Wälder mit zahlreichen ausgeschilderten

Wanderwegen.

geeignet für

Klasse 5 - 7

Ausflugsmöglichkeiten

Seite 9

Burg Falkenstein mit Greifvogelschau, Selketal mit

dem Wanderweg Selketalstieg, Konradsburg in

Ermsleben, Museumshof mit ausgestellten Geräten

aus Land- und Hauswirtschaft mehrerer Jahrhunderte,

Schlossanlagen in Ballenstedt, Fahrt in der

Harzer Schmalspurbahn


Seite 10

geeignet für

Klassen 5 - 9

Jugendherberge “Carl Wentzel” Gorenzen

... Natur pur – mitten im Wald.

Orientierung im Mittelgebirge

– Eine Erkundungs-Tour durch den Harz –

Der frühere Kupferschieferbergbau hat industrielle Denkmäler im Südharz

hinterlassen. Ihr entdeckt das Schaubergwerk "Röhrigschacht" mit einem der

ältesten in Betrieb befindlichen Fördergerüste Europas. Ein weiteres Bauwerk

dieser Zeit ist die Talsperre Wippra, die einst der Wasserversorgung der Mansfelder

Kupferminen diente.

1. Tag – Anreise

- Ihr startet eure Schulfahrt beim gemeinsamen Teamsport auf dem großen

Außengelände der Jugendherberge.

2. Tag – Talsperrensystem in Wippra

- Heute fahrt ihr zur Talsperre Wippra und besichtigt dort die Anlage.

- Danach könnt ihr den Kletterwald erobern oder die Sommerrodelbahn

hinabsausen (Rodelfahrt: ab 1,50 €).

- Am Abend steht neben Lagerfeuer mit Knüppelkuchen auch

eine Nachtwanderung auf dem Programm.

3. Tag – Wildgehege und Kegelspaß

- Nach dem Frühstück geht es zum Wildgehege, wo ihr die Tiere füttern könnt.

- Beim Kegelturnier zeigt sich, wer den besseren Wurf hat.

- Die Disco am Abend in Eigenregie beendet den Tag.

4. Tag – Harzrundfahrt

- Während einer Fahrt durch den Harz besichtigt ihr das Schaubergwerk in Wettelrode.

- Weiter geht es nach Stolberg – hier warten das Freizeitbad

„Thyragrotte“ und ein Stadtbummel auf euch.

- Beim Grillen am Abend könnt ihr eure Erlebnisse noch

einmal austauschen.

5. Tag – Abreise

- Abreise nach einem ausgiebigen Frühstück.

Auf Wunsch Bustransfer vom/zum

Bahnhof; Kosten nach Absprache

JH „Carl Wentzel” Gorenzen

Hagen 2 - 4,

06343 Stadt Mansfeld/OT Gorenzen

Telefon: (03 47 82) 2 03 84

Telefax: (03 47 82) 2 13 57

E-Mail: JH-Gorenzen@djh-sachsen-anhalt.de

Internet: www.jugendherberge-gorenzen.de

Preis pro Person Nov.-März:

99, 00 99, € 00 €

April-Okt.:

127, 00 127, € 00 €

Ausstattung

Leistungen:

4 Übernachtungen, Vollpension,

Bettwäsche, Programm

wie beschrieben

Preis pro Person Nov.-März

im Jagdhaus:

103, 00 103, € 00 €

April-Okt.:

131, 00 131, € 00 €

124 Betten aufgeteilt auf zwei Häuser, Leiterzimmer mit Sanitäranlagen, 4 rollstuhlfahrergerechte

Zimmer, harzliches Flair verbreitet das umfassend sanierte Jagdhaus (28 Betten),

2 Aufenthaltsräume mit TV, großzügiges Außengelände mit Fußballplatz, Handball-,

Volleyballfeld und Basketballplatz, Tischtennis, Billard, Kegelbahn, Grillhütten, Lagerfeuerplatz,

Disco


Auf den Spuren von Martin Luther

– Entdeckt die Originalschauplätze der Reformation –

Die Ausstrahlung und Faszination historisch bedeutsamer Stätten ziehen Jahr

für Jahr zahlreiche Besucher zu den Wirkungsorten des großen deutschen Reformators

Martin Luther. Wir möchten euch zu einer Reise in das Mansfelder

Land mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Museen einladen!

1. Tag – Mansfeld-Lutherstadt

- Ihr besucht das Elternhaus Martin Luthers in Mansfeld. Hier wohnte der große

Reformator mit seinen Geschwistern.

- Anschließend lädt unser großes Außengelände der Jugendherberge zu Sport und

Spiel ein.

2. Tag – Lutherstadt Eisleben

- In Eisleben besucht ihr das Geburtshaus des Reformators sowie weitere Luthergedenkstätten.

Danach habt ihr die Möglichkeit ins Schwimmbad zu gehen oder

einen Stadtbummel zu unternehmen.

- Am Abend zünden wir das Lagerfeuer an und laden euch in unsere echte "Harzer

Grillhütte" ein.

3. Tag – Abreise

- Nach dem Frühstück tretet ihr die Heimreise an.

Zubuchbare Bausteine für Verlängerungstage:

Baustein Preis pro Person

1. Busfahrt zum Kyffhäuser-Denkmal 13,00 €

2. Busfahrt zum Bergbaumuseum Wettelrode (Mi.-Fr.) 8,00 €

3. Busfahrt zur Sommerrodelbahn nach Wippra 8,00 €

4. Busfahrt nach Sangerhausen (Spenglermuseum, Europa-Rosarium) 9,00 €

5. Busfahrt zur Westernstadt Pullman City 13,00 €

(Die Preise für Busfahrten beinhalten keine Eintrittsgelder)

Lage der Jugendherberge

Inmitten des Mischwaldes befindet sich die Jugendherberge

Gorenzen. Fernab vom Straßenlärm

erlebt man hier Waldidylle mit Bächen, Wildgehegen

und Feuchtbiotopen. Die Linienbushaltestelle

ist 1 km und Gorenzen 2 km entfernt. Zum

nächsten Bahnhof in Hettstedt sind es 15 km.

Gorenzen

Im südöstlichen Teil des Harzes - im

Mansfelder Land, der Heimat Martin

Luthers, liegt die Ortschaft Gorenzen.

Sie ist ein geeigneter Ausgangspunkt

für erlebnisreiche Touren und Ausflüge

in die Harz- oder Kyffhäuserregion.

Leistungen:

Ausflugsmöglichkeiten

geeignet für

Klasse 5 - 9

Seite 11

2 Übernachtungen, Vollpension, Bettwäsche,

Programm wie beschrieben

Verlängerungstag inkl. Vollpension:

pro Pers. 25,50 €/ im Jagdhaus 26,50 €

Preis pro Person Nov.-März:

62, 00 62, € 00 €

April-Okt.:

80, 00 80, € 00 €

Preis pro Person Nov.-März

im Jagdhaus:

64, 00 64, € 00 €

April-Okt.:

82, 00 82, € 00 €

Lutherstadt Eisleben, Europa-Rosarium und Spenglermuseum

in der Rosenstadt Sangerhausen, Sommerrodelbahn

und Kletterpark Wippra, Bergwerkmuseum in

Wettelrode, Waldbad Grillenberg, Josephskreuz bei

Stolberg, Wippertalsperre


Seite 12

geeignet für

Klassen 5 - 13

Inmitten der City - die Jugendherberge Halle

Sputnik, Jump und andere Einblicke

– Willkommen in der Welt der Technik –

Ihr erlebt Großstadtfeeling! Zu entdecken gibt es u. a. die Geschichte der

Salzgewinnung sowie süße Köstlichkeiten im Schokoladenmuseum. Bei der

Führung durch das historische Zentrum erfahrt ihr viel Wissenswertes und auch

lustige Anekdoten über die Saalestadt Halle.

1. Tag – Radio und Beatles Museum

- Anreise bis 9.30 Uhr. Danach ist eine Stadtführung durch die historische Altstadt

geplant. Wie wird Radio gemacht? Am Nachmittag werdet ihr im MDR-Rundfunkgebäude

(Radiosender Jump + Sputnik) erwartet. Dort erfahrt ihr alles über

die Vorbereitungen und den Ablauf von Sendebeiträgen.

- Das Beatles Museum hat viele Infos und Ausstellungsstücke über das Leben der

„Pilzköpfe“ gesammelt. Ein Video hilft euch, das anschließende Quiz zu lösen.

Abends seht ihr den neuesten Film im „Cinemaxx”.

2. Tag – Astronomie und Medien

- Bevor ihr eine Wanderung entlang der Saale unternehmt, könnt ihr im Planetarium

den Sternen ein bisschen näher sein.

- Die Entstehung einer Zeitung, vom Entwurf bis zur fertigen Ausgabe, verfolgt

ihr bei einer Besichtigung des Mitteldeutschen Druck- und Verlagshauses.

- Süße Leckereien verspricht am Nachmittag die Halloren-Schokoladenfabrik, die

älteste ihrer Art in Deutschland (Möglichkeit des Werksverkaufes).

- Abtauchen könnt ihr am Abend im Spaßbad „Maya Mare” oder eine flinke Kugel

im Bowling STAR schieben.

3. Tag - Abreise

- Bevor wir euch verabschieden, macht ihr noch einen Ausflug in das Salinemuseum.

Dort habt ihr die Möglichkeit, euer eigenes Badesalz herzustellen.

Leistungen:

2 Übernachtungen, Vollpension, Bettwäsche,

Programm wie beschrieben, Straßenbahnticket

inklusive

Jugendherberge Halle

August-Bebel-Str. 48a • 06108 Halle

Telefon: (03 45) 2 02 47 16

Telefax: (03 45) 2 02 51 72

E-Mail: JH-Halle@djh-sachsen-anhalt.de

Internet: www.jugendherberge-halle.de

Preis pro Person:

99, 00 99, € 00 €

Lage der Jugendherberge

Die Jugendherberge befindet sich in einer

alten Villa, in der Nähe des Opernhauses, im

Stadtzentrum. Die Fußgängerzone ist in wenigen

Gehminuten von dort zu erreichen.

Der Hauptbahnhof liegt in 3 km Entfernung.

Ausstattung

70 Betten, 4- bis 8- Bettzimmer – alle mit

Waschgelegenheit, Du/WC in Zimmernähe, 3 Aufenthalts-

und Seminarräume, Tischtennis, Billard,

Fernseher und Videorecorder, Grillplatz, Internetterminal,

Disco (in Eigenregie der Gruppe)


"Five days of life"

– Ein Blick hinter die Kulissen –

Während eures Aufenthaltes in der größten Stadt Sachsen-Anhalts, Halle an der

Saale, seht ihr, wie eine Zeitung entsteht und wie der Tag beim Radio verläuft.

Ihr erfahrt wo die „Hallorenkugeln“ herkommen, schaut in die Sterne und erlebt

die Musik der 60er im weltweit größten Beatles Museum.

1. Tag – Erkundungstour durch Halle

- Anreise bis 11.30 Uhr

- Am Nachmittag unternehmt ihr eine Stadtführung durch die historische Altstadt.

Abschließend könnt ihr den Tag beim Bowling ausklingen lassen.

2. Tag – Technik und Leckereien

- Das Raumflugplanetarium von Halle lädt euch zu einer phantastischen Reise

durchs Weltall ein.

- Den Druck – vom Entwurf bis zur fertigen Ausgabe – der auflagenstärksten

Regionalzeitung im südlichen Sachsen-Anhalt, könnt ihr bei einer Führung durch

das Mitteldeutsche Druck- und Verlagshaus beobachten.

- Natürlich darf der Besuch der Halloren-Schokoladenfabrik nicht fehlen. Beim

anschließenden Werksverkauf kann garantiert niemand den süßen Verführungen

widerstehen.

- Abends seht ihr im Großkino „Cinemaxx” den neuesten Film.

3. Tag – Radio und Beatles

- „Hallo liebe Hörer!“ Das werdet ihr vernehmen, wenn ihr dem Radiosprecher

von den Sendern Jump + Sputnik der MDR-Hörfunkzentrale über die Schultern

schaut.

- Später besucht ihr die weltweit größte, öffentliche Ausstellung über die "Pilzköpfe“

aus Liverpool (inkl. Filmvorführung und Quiz) im Beatles Museum.

- Im Spaßbad „Maya Mare” lasst ihr den Tag ausklingen.

4. Tag – Action oder Bummeln?

- Zur Auswahl stehen:

(A) Eine Tagesfahrt nach Leipzig mit Besichtigung des historischen Bahnhofes.

Moderne Einkaufspassagen laden anschließend zum Bummeln ein.

(B) Ein Tagesausflug in den Vergnügungspark "Belantis".

- Der Abend steht euch zur freien Verfügung.

5. Tag – Abreise

- Abreise nach dem Frühstück

Halle

Leistungen:

Die ehemalige Salz- und Hansestadt an der Saale, ist mit über 1200

Jahren eine der ältesten Städte Mitteldeutschlands. Noch heute kann

man an der Tradition der Salzwirkerbrüderschaft im Halloren- und

Salinemuseum teilhaben. Als Geburtsort Händels genießt sie international

den Ruf einer Musiker- und Festspielstadt. Sie ist Ausstellungsort der

berühmten Himmelsscheibe von Nebra.

Preis pro Person

mit Fahrt nach Leipzig:

Ausflugsmöglichkeiten

150, 00 150, € 00 €

4 Übernachtungen, Vollpension, Bettwäsche, Programm wie beschrieben

Optional zubuchbar: Führung in der Halloren-Schokoladenfabrik – pro

Person 4,50 € (bitte bei Buchung angeben!)

geeignet für

Klasse 5 - 13

Seite 13

Preis pro Person

mit Fahrt nach ”Belantis”:

165, 00 165, € 00 €

Dampferfahrten auf der Saale, Händelhaus, Moritzburg mit Kunstgalerie, Burg

Giebichenstein, Bergzoo, Saline- und Beatlesmuseum, Marienkirche mit Dom,

Halloren-Schokoladenmuseum, Museum für Vor- und Frühgeschichte, Peißnitzinsel

mit Planetarium, Eissporthalle, Spaßbad "Maya Mare", Naturpark "Dölauer

Heide", Kurpark Bad Dürrenberg, Stadt Merseburg, Bad Lauchstädt


Seite 14

Kaiser und Könige

Jugendherberge Kelbra

Forsthaus 90a • 06537 Kelbra / OT Sittendorf

Telefon: (03 46 51) 5 58 90

Telefax: (03 46 51) 5 58 91

E-Mail: JH-Kelbra@djh-sachsen-anhalt.de

Internet: www.jugendherberge-kelbra.de

geeignet für

Klassen 5 - 10

Jugendherberge Kelbra

... ein faszinierender Blick ins Tal.

– Außerschulischer Lernort „Kyffhäuser“ –

Das spannende Programm bietet Geschichte zum Anfassen und begeistert mit

ausgewählten und einmaligen Ausflugszielen, denn ein Hauch von Mystik und

Sagenwelt liegt seit jeher auf dem Kyffhäusergebirge.

1. Tag – Anreise und Kyffhäuserdenkmal

- Anreise zum Nachmittag.

- Bei einer Führung auf dem Kyffhäuserdenkmal erfahrt ihr alles über die alte

Reichsburg, die Barbarossasage und die großräumige Anlage.

2. Tag – Barbarossahöhle

- In der Barbarossahöhle bietet sich die Chance, viel Informatives über Natur und

deutsche Geschichte zu erfahren. Im Panoramamuseum in Bad Frankenhausen

könnt ihr auf einer Fläche von 14 m x 123 m das Monumentalgemälde von Tübke

„Frühbürgerliche Revolution in Deutschland“ bestaunen.

3. Tag – Königspfalz Tilleda

- Eine kurze Waldwanderung führt euch zur Königspfalz Tilleda.

- Der Ort war einer der bedeutendsten der Ottonen und zeitweiliger Aufenthaltsort

von Kaiser Otto II. und Kaiser Barbarossa. Ihr besichtigt bei einer Führung die

Anlage mit Vor- und Hauptburg sowie die Wall- und Grabenanlagen. Die

Ausstellungshäuser vermitteln einen Eindruck vom Leben und der Arbeit der

Pfalzbewohner als auch von den Handwerkern im Mittelalter.

4. Tag – Höhlenbesichtigung und Badespaß

- Bei der Führung durch eine der größten Karsthöhlen Europas, der „Heimkehle”

in Uftrungen, erfahrt ihr viel Interessantes zur Geschichte der Höhle und ihrer

Nutzung während des 2. Weltkriegs. Beeindruckend ist die Lasershow!

- Eine erfrischende Abwechslung wartet auf euch im Freizeitbad „Salztal-Paradies”

Bad Sachsa. Ein gemütlicher Stadtbummel schließt sich an.

- Am Abend gibt es Leckeres vom Grill.

5. Tag – Abreise

- Nach dem Frühstück tretet ihr leider schon wieder die Heimreise an.

Lage der Jugendherberge

Leistungen:

Die Jugendherberge liegt ruhig am nördlichen

Waldrand, unterhalb des Kyffhäuser-Denkmals.

Der Ortsteil Sittendorf ist 5 km vom Stadtzentrum

Kelbras entfernt. Den Bahnhof Berga/Kelbra

erreicht man in 10 km. Von hier

aus fährt ein Bus zur Jugendherberge.

4 Übernachtungen, 3 x Vollpension, 1 x Halbpension,

Bettwäsche, Programm wie beschrieben

Ausstattung

Preis pro Person Nov.-März:

120, 00 120, € 00 €

April-Okt.:

135, 00 135, € 00 €

136 Betten, 4- bis 6- Bettzimmer, teils mit Du/WC,

2 Aufenthalts- / Seminarräume, Bolz- und Volleyballplatz,

Cafeteria, Spielzimmer, Grillplatz, große Außenterrasse,

Billard und Tischtennis, Kinderspielplatz,

2 behindertengerechte Zimmer mit gemeinsamem

Bad, Eingangsbereich mit Rampe für Rollstuhlfahrer


Meilensteine der Geschichte

– Außerschulischer Lernort „Kyffhäuser“ –

Eine spannende Zeitreise beginnt! Zu entdecken gibt es die größte Karsthöhle Europas und die monumentalen

Anlagen des Kyffhäuserdenkmals. Bei einer Besichtigungstour in der ältesten Kaligrube der Welt werden die Schüler

unter anderem eine Kahntour unter Tage machen.

1. Tag – Barbarossa und das Mittelalter

- Taucht ein in eine zeitferne Welt und begebt euch bei der Besichtung des sagenumwobenen Kyffhäuser-Denkmals

auf eine Reise in die Vergangenheit.

2. Tag – Rüstungsindustrie im 2. Weltkrieg und Badehaus

- Ihr entdeckt bei einer Führung die größte Karsthöhle Europas, die "Heimkehle".

- Das Jugendstilbad Nordhausen lädt zum Baden ein und besticht durch sein unverwechselbares Flair.

3. Tag – Erlebnisbergwerk - Maloche im 19. und 20. Jh.

- Am Nachmittag besucht ihr die älteste begehbare Kaligrube der Welt: „Glück Auf“.

- Bei einer 3-stündigen Tour unter Tage werdet ihr auf einem Salzsee Kahn fahren.

4. Tag – Die Spaß- und Mediengesellschaft

- Heute kürt ihr beim Bowling den „Meister der Pins“.

- Im Anschluss zeigt euch das Kino nebenan den neuesten Film.

5. Tag – Abreise

- Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es zurück nach Hause.

Kelbra

Der Ferienort Kelbra, am Rande des Kyffhäusers gelegen,

wird gerne als Ausgangspunkt für Ausflüge ins Gebirge,

die Goldene Aue oder den Harz genutzt.

Für Exkursionen zu Sehenswürdigkeiten, Höhlen und

alten Burgen überzeugt Kelbra mit seiner idealen und

reizvollen Lage.

Leistungen:

Ausflugsmöglichkeiten

geeignet für

Klasse 5-10

Preis pro Person Nov.-März:

105, 00 105, € 00 €

April-Okt.:

130, 00 130, € 00 €

4 Übernachtungen, 3 x Vollpension, 1 x Halbpension,

Bettwäsche, Programm wie beschrieben

Seite 15

Kyffhäuser-Gebirge mit Barbarossadenkmal, Geopark „Barbarossahöhle”, Europa-Rosarium

und Spenglermuseum in Sangerhausen, Panorama-Museum Bad Frankenhausen, Freiluftmuseum

Königspfalz Tilleda, Karsthöhle „Heimkehle”, Burg Allstedt, Schaubergwerk „Röhrigschacht”

Wettelrode, Erlebnisbergwerk „Glück Auf” Sondershausen, Erlebnisbad „Salztal-Paradies“ Bad

Sachsa, Freizeitbad “Thyragrotte” und Josephskreuz in Stolberg, Modellbahnausstellung Wiehe,

Stausee in Kelbra


Seite 16

Mittelalter erleben

Jugendherberge Kretzschau

... Spaß direkt am Badesee!

Das Mittelalter ist eine faszinierende Epoche unserer Zeitgeschichte. Ihr hört Interessantes über

die Wappenkunde, den Burgenbau oder Ritterspiele sowie über den Geheimorden der Templer.

Ein Kremser bringt euch zum Schloss, wo ihr Gelegenheit habt, einen Reiterhof zu besuchen.

1. Tag – Erkundungstour und Filmabend

- Mit Sport und Spiel oder einer Wanderung um den See beginnt ihr euren Aufenthalt.

- Ein Abenteuerfilm über das Mittelalter beendet euren ersten Tag.

2. Tag – Moritzburg

- Auf der Moritzburg erfahrt ihr Wissenswertes über die Entstehung von Wappen,

zum Burgenbau und über Ritterspiele.

- Die rauen Tischsitten des Mittelalters lernt ihr beim Ritterschmaus kennen.

- Abends stehen eine Grillparty mit Musik, Lagerfeuer und eine Nachtwanderung auf dem Programm.

3. Tag – Schloss Droyßig

- Eine Kutschfahrt führt euch nach Droyßig. Hier habt ihr die Gelegenheit, auf einem

Reiterhof erste Reitversuche zu unternehmen.

- Anschließend besucht ihr das Schloss, besichtigt die Heimatstube und erklimmt den

Turm. Auch das interessante Thema „Tempelritter“ wird euch faszinieren.

Anschließend wandert ihr zurück zur Jugendherberge.

- Von hier aus tretet ihr eure Heimreise an.

Jugendherberge Kretzschau

Am See • 06712 Kretzschau

Telefon: (0 34 41) 21 01 73

Telefax: (0 34 41) 21 01 74

E-Mail: JH-Kretzschau@djh-sachsen-anhalt.de

Internet: www.jugendherberge-kretzschau.de

Ausstattung

Preis pro Person Sept.-April:

76, 00 76, € 00 €

Mai - August:

80, 00 80, € 00 €

geeignet für

Klassen 5 - 10

Leistungen:

2 Übernachtungen mit Vollpension,

Bettwäsche, Programm

wie beschrieben

Mindestteilnehmerzahl: 20

203 Betten in 13 beheizbaren Bungalows, die jeweils 15 Personen beherbergen können,

Sanitärbereiche in jedem Bungalow (teils je Zimmer), Seminarraum, Tanzraum mit Spiegelwand,

Fernsehraum, Cafeteria, Kegelbahn, Spielzimmer, Fitnessraum, Billard, Volleyball-, Fußballund

Basketballplatz, Tischtennis, Freiluftschach, Kinderspielplatz, Grill- und Lagerfeuerplätze,

Kino/Video, Disco, „Sportmobil“, mobile Rampen für Rollstuhlfahrer


Wildes Wasser - Runde Kugel

– Aktivprogramm mit jeder Menge Action –

Bewegung macht Spaß und dieses Programm macht Lust darauf. Ob Raftingtour,

Baden, Bowling- und Tischtennisturniere oder ein Aktivtag mit unserem "Sportmobil".

Ganz nebenbei wird dabei der Teamgeist in der Klasse noch gestärkt.

1. Tag – Anreise

- Eure Klassenfahrt beginnt mit Teamspielen auf dem Gelände der Jugendherberge.

Bei sommerlichen Temperaturen geht es in das wenige Meter entfernte Strandbad

(zzgl. Eintritt 1,50 €). Ein Abend im Kino beendet euren ersten Tag.

2. Tag – Fit und Aktiv

- Vormittags könnt ihr im hauseigenen Fitnessstudio die Muskeln stählern.

- Nachdem ihr eine gemütliche Wanderung zum Bowlingcenter Grana unternommen

habt, zeigt sich, wer am besten die Kugel wirft.

- Eine Grillparty mit Lagerfeuer erwartet euch am Abend.

3. Tag – Ihr habt die Wahl

- Dieser Tag kann selbst gestaltet werden.

Zusätzlich buchbare Programmbausteine:

1. Baustein - Naturevent "Der Falkner und seine Tiere"

2. Baustein - Kletterwald Naumburg

3. Baustein - Erlebnisprogramm: Floßbau, Entern, Klettern, Schatzsuche

4. Baustein - Museum der Moritzburg: Thematische Führung im unterirdischen

Gangsystem von Zeitz.

5. Baustein - Erkundungsrallye: Unterschiedliche Themen zur Stadt- und Industriegeschichte

6. Baustein - Reiten und Kremser auf dem Reiterhof Droyßig

- Teamspiele und viel Gaudi mit dem Sportmobil stehen dann am Abend auf dem

Programm.

4. Tag – Raftingtour

- Abenteuer pur erlebt ihr bei einer geführten Raftingtour (ungefährlich!) mit

Riesenschlauchbooten auf der Weißen Elster.

- Am Abend veranstalten wir eine große Abschlussdisco für euch.

5. Tag – Abreise

- Nach dem Frühstück tretet ihr eure Heimreise an.

Lage der Jugendherberge

Die Herberge, direkt am Badesee gelegen,

verteilt sich auf gemütliche Wohnhäuser.

Die große, parkähnliche Außenanlage bietet

vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Die Bushaltestelle

ist 1 km, der Bahnhof Zeitz

7 km und der Ortskern 1,5 km entfernt.

Kretzschau

Leistungen:

Kretzschau liegt im Dreiländereck von Sachsen-

Anhalt, Thüringen und Sachsen, nahe der Stadt

Zeitz. Die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt sowie

eine über 1000-jährige Kultur und zahlreiche Mittelalterbauwerke

prägen die Region. Der Landkreis

ist bekannt als nördlichste Weinanbaufläche Europas.

Ausflugsmöglichkeiten

geeignet für

Klasse 5 -10

Preis pro Person:

4 Übernachtungen, Vollpension, Bettwäsche,

Programm wie beschrieben; (witterungsbedingt können

sich Änderungen des Programms ergeben).

buchbar Mai bis August

Seite 17

134, 00 134, € 00 €

Badesee mit Ruderbootverleih, Zeitz mit Dom St. Peter

und Paul, Unterirdische Ganganlagen, Michaeliskirche mit

Lutherschen Thesen, Schloss Moritzburg sowie Heimatund

Kinderwagenmuseum, Naturlehrpfad Droyßiger Forst

und Reiterhof, Domstadt Naumburg, Rudelsburg bei Bad

Kösen, Schloss Neuenburg in Freyburg


Seite 18

Jugendherberge Magdeburg

Leiterstraße 10 • 39104 Magdeburg

Telefon: (03 91) 5 32 10 10

Telefax: (03 91) 5 32 10 20

E-Mail: Magdeburg@jugendherberge.de

Internet: www.jugendherberge-in-magdeburg.de

geeignet für

Klassen 5 - 10

Jugendherberge Magdeburg

... ganz nah bei Hundertwasser.

Im Großstadtdschungel unterwegs

– Strategische Teamexpedition durch Magdeburg –

"Einsteigen!" - Die Safari durch den Großstadtdschungel beginnt. In diesem

erlebnispädagogischen Programm werden Teamaufgaben in Magdeburgs Straßenbahnsystem,

in der City und im Stadtpark gelöst. Ihr müsst euch den räumlichen,

sozialen und infrastrukturellen Gegebenheiten der Stadt anpassen. Eine Herausforderung,

die ihr gemeinsam meistert.

1. Tag – Geheime Mission

- Im Straßenbahnsystem Magdeburgs wird live der geheimnisvolle Mister X gesucht.

Vorbei geht es an historischen Plätzen Magdeburgs. Die Klasse steht vor der Wahl:

Welche Strategien wenden wir an und wie orientieren wir uns? Der Schlüssel zum

Erfolg: Koordination und Kommunikation!

2. Tag – Expedition in die Großstadt

- Es steht die Aufgabe, ein Gruppenbild mit 50 Personen unterschiedlichsten Alters

und verschiedener Herkunft zu fotografieren. Die ganze Klasse ist gefragt! Weiter

geht es – Mittagszeit in der Stadt. Ein Platz nach Wahl. Vielleicht Picknick am Dom?

Danach wird an historischen Plätzen Magdeburgs ein Schatz gesucht. Knifflige

Denkaufgaben sind im Team zu lösen.

3. Tag – Eroberung des Elbauenparks

- Route Nord-Ost – Jahrtausendturm, Spielwiesen und Klettern am höchsten künstlichen

Felsen Mitteldeutschlands (25 m). In einem Programm aus Klettern, Abseilen und

einer Führung durch 6.000 Jahre Menschheitsgeschichte wird der Elbauenpark

erobert.

4. Tag – Nachtgesichter

- Eine Reise in die Dunkelheit und Nachtkulissen der Stadt. Alle Sinne werden

angesprochen. Wie? Das wird hier noch nicht verraten.

5. Tag – Abreise

- Abreise nach dem Frühstück

Leistungen:

Übernachtung, Vollpension, Programm wie beschrieben,

erlebnispädagogische Betreuung

Sonderpreise von Oktober bis März!

Lage der Jugendherberge

Preis pro Person

für 2 Ü inkl. 2 Bausteinen:

90, 00 90, € 00 €

Preis für 4 Ü inkl.

5 Bausteinen:

150, 00 €

Direkt im Zentrum von Magdeburg gelegen, ist unser Haus der ideale Ausgangspunkt, die

„Stadt mit Zugkraft“ zu entdecken. Nicht weit entfernt findet man das Hundertwasserhaus

“Grüne Zitadelle” sowie den Dom, das Kloster und vieles mehr.

Die Haltestellen der Straßenbahnen liegen in unmittelbarer Nähe und der Hauptbahnhof ist

nur 5 Gehminuten entfernt.


Zubuchbare Bausteine:

Die verflixte 8 - Stadtrallye

Siebentes von acht Rätseln: „Dem Bürgermeister, dem alten Luftikus,

rinnt das Wasser um den Fuß.“ Wer ist hier wohl gemeint? Antworten,

die ihr auf unserer verrückten Stadtrallye in der Geschichte Magdeburgs

selbst finden werdet. Erlaubte Hilfsmittel: Stadtplan,

Taschenrechner, Kompass, Stifte und Papier, eure Kreativität und

Kommunikationsgabe.

Preis pro Person: 4 €

BauStil Lebenswelten

Spitzbögen, Neofassaden, Säulen, Grasbedachung, Skulpturen &

Festungsbollwerk. Dazwischen wir! Was umgibt uns hier und was

versteckt sich hinter den Fassaden? Ein faszinierender Einblick in

die Architektur-Lebenswelten Magdeburgs! Mit Beobachtungsaufgaben,

Rätseln und Orientierungsübungen.

Preis pro Person: 5 €

Historische Zeitreise durch Magdeburg

In unserem Projekt erfahrt ihr, wie die Menschen im Mittelalter in Magdeburg

lebten, welchen Beschäftigungen sie nachgingen und wie sie wohnten.

Außerdem lernt ihr die preußische Festung und das Alltagsleben der Soldaten

vor Ort näher kennen.

1. Baustein: Besuch des Großkinos „Cinemaxx“

2. Baustein: Stadtführung unter der Thematik „Auf den Spuren der Ottonen“

3. Baustein: Besuch des mittelalterlichen Klosters „Unser Lieben Frauen“

4. Baustein: Führung im „Haus der Romanik“

5. Baustein: Führung in und um die preußische Festung Bastion Cleve

Ausstattung

250 Betten, 2- bis 6-Bettzimmer –

alle mit Du/WC, 8 Seminarräume,

Bistro, Internetterminal und WLAN,

Kunstrallye, Tischtennis, Kinderspielzimmer,

TV-Raum, 8 rollstuhlfahrergerechte

Zimmer, Fahrstuhl

Magdeburg

Die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts liegt zentral

in der Mitte Deutschlands und ist durch vielfältige

Verkehrsanbindungen sehr gut erreichbar. Die

Domstadt an der Elbe ist nicht nur historisch und

architektonisch reizvoll, sondern lädt auch mit

ihren vielen Grünflächen zum Erholen ein.

Leistungen:

Ausflugsmöglichkeiten

geeignet für

Klasse 5 -10

2 bzw. 3 Übernachtungen mit Vollpension, Bettwäsche,

zzgl. gewählte Bausteine

Seite 19

Konsum Global - Die Welt zum Ausverkauf?

Eine kritische Weltreise durch die bunte Magdeburger Einkaufs- und

Warenwelt. Gemeinsam mit euch schauen wir hinter die Kulissen

sogenannter „Einkaufs- und Konsumtempel“ und hinterfragen, wie

unser Einkaufsverhalten mit den ökologischen und sozialen Missständen

in den anderen Teilen der Welt zusammenhängt. Vor allem

aber, wie wir alle durch bewussten, nachhaltigen Konsum und

Handlungsalternativen positiv Einfluss nehmen können.

Gemeinschaftsprojekt mit der BUNDjugend Sachsen-Anhalt

Preis pro Person: 3 €

Der unsichtbare Ritter

Eine Spukführung zur Geisterstunde. Eine Möglichkeit, Magdeburg

von seiner schaurigen Seite kennen zu lernen. Wahre Morde,

Gruselgeschichten und Spuk-Sagen in verlassenen Gemäuern und

an den Ufern der Elbe, inszeniert von zwielichtigen Gestalten.

Nichts für schwache Nerven!

Preis pro Person: 6 €

Preis pro Person

für 2 Ü / April - Sept., inkl.

3 Bausteinen:

71, 00 71, € 00 €

Preis für 3 Ü inkl.

5 Bausteinen:

96, 00 €

Sonderpreise von Okt. - März

Dom, Kloster “Unser Lieben Frauen”, Elbauenpark mit

Jahrtausendturm und Schmetterlingshaus, Zoologischer

Garten, Kulturhistorisches Museum, Technikmuseum,

Hundertwasserhaus “Grüne Zitadelle”, Wasserstraßenkreuz,

Stadtpark Rotehorn, Bastion Cleve, Bowlingcenter,

Erlebnisbad „Nautica”


Seite 20

Reise ins Mittelalter

– Auf den Spuren der Geschichte –

Jugendherberge Naumburg

Am Tennisplatz 9 • 06618 Naumburg

Telefon: (0 34 45) 70 34 22

Telefax: (0 34 45) 77 95 60

E-Mail: JH-Naumburg@djh-sachsen-anhalt.de

Internet: www.jugendherberge-naumburg.de

geeignet für

Klassen 5 - 7

Jugendherberge Naumburg

... Erlebnisse in der Dom- & Weinstadt

Begebt euch auf die Spuren vergangener Jahrhunderte, denn Geschichte pur erlebt ihr in der Stadt

Naumburg. Hier seid ihr aktiv dabei und wirkt im Mittelalterlager der Jugendherberge mit.

1. Tag – Auf den Spuren der Stadt

- Ihr durchstreift die romantischen Gassen Naumburgs bei einer wissensvermittelnden Stadtführung.

2. Tag – Mittelalterspektakel

- Vom Markgraf von Meißen erhaltet ihr einen historischen Namen, versehen mit Stand und Titel, welcher

mit einer Urkunde belegt wird. Ihr lernt alte Handwerkertraditionen kennen, wie Körbe flechten und

Kerzen gießen. Anschließend nehmt ihr am mittelalterlichen Festschmaus mit alten Tischsitten teil.

- Nach dieser zünftigen Stärkung geht es auf zum Mittelalterturnier. Beim Lanzen stechen, Hufeisenzielwurf

oder Bogenschießen stellt ihr unter Beweis, ob ihr den Ritterschlag verdient habt.

- Am Abend könnt ihr am Lagerfeuer bei einem Stück Stockkuchen eure Erlebnisse des Tages austauschen.

3. Tag – Auf Wiedersehen

- Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von euch – oder verlängert doch euren Aufenthalt einfach.

Erlebnistrip mit dem Schlauchboot

– Das Saaletal aus der Flussperspektive erleben –

Bei einem Stadtrundgang und einer Führung im Dom erfahrt ihr Interessantes und Wissenswertes über

Naumburg und während eurer Fluss-Tour seht ihr eine der geschichtsträchtigsten und landschaftlich

reizvollsten Regionen des Burgenlandkreises.

Gemeinsam in einem Boot lernt ihr die Saale zu beherrschen und nehmt die Eindrücke von Natur und

Historie des Saaletals auf. Mit Würstchen vom Grill stärkt ihr euch für die Weiterfahrt bis zum Endziel.

1. Tag – Auf den Spuren der Domstadt Naumburg

- Dombesichtigung - ihr erhaltet eine Audienz im Naumburger Dom "St. Peter und Paul" bei Uta und

Ekkehard. Anschließend durchstreift ihr die romantischen Gassen Naumburgs bei einer Stadtführung.

2. Tag – Erlebnistrip mit dem Schlauchboot

- Heute macht ihr eine Schlauchboottour auf der Saale von Großheringen nach Bad Kösen, entlang des

landschaftlich reizvollen, geschichtsträchtigen Saaletals. Zwischendurch gibt es ein Picknick am Ufer.

3. Tag – Auf Wiedersehen

- Nach dem Frühstück heißt es leider "Auf Wiedersehen".

Lage der Jugendherberge

Das Haus liegt oberhalb der Stadt in ruhiger,

idyllischer Umgebung und ist hervorragender

Ausgangspunkt, um die malerische Altstadt

zu entdecken. Das große Außengelände bietet

vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Der Bahnhof

ist 3,5 km, das Stadtzentrum 15 min. entfernt.

Ausstattung

Preis pro Person:

83, 00 83, € 00 €

Leistungen:

2 Übernachtungen mit Vollpension,

Bettwäsche, Programm

wie beschrieben.

Leistungen:

2 Übernachtungen mit Vollpension,

Bettwäsche, Programm

wie beschrieben.

buchbar von April bis Oktober

geeignet für

Klasse 5 - 12

Preis pro Person:

88, 00 88, € 00 €

204 Betten, 2- bis 4- Bettzi. m. Du/WC, 1 rollstuhlgerechtes

Zi., Cafeteria, 4 Aufenthalts- u. 3 Seminarräume,

WLAN, 3 TV-Räume, Mehrzweckhalle,

Tischtennis, Volleyball-, Basketball- und Fußballplatz,

Billard, Sonnenwiese, Grill- und Lagerfeuerplatz,

Disco, Fahrradausleihe


Handwerken in der Dombauhütte

– Junge Leute und altes Handwerk –

Im Naumburger Dom werdet ihr feierlich als Geselle in die Dombauhütte aufgenommen. Als Steinmetz

richtet ihr die Steine maßgerecht zu und arbeitet Zierstücke heraus. Farbiges Glas schneidet ihr als

Glaser zu, schleift und verbleit es. Am Ende habt ihr für euch ein handgefertigtes Unikat erstellt.

1. Tag - Badespaß im "bulabana"

- Ihr beginnt euren Aufenthalt mit einer Abkühlung im Freizeitbad "bulabana".

- Der Tag klingt aus bei Sport und Spiel auf dem Herbergsgelände.

2. Tag - Handwerk in der Dombauhütte

- Die jungen Besucher des Doms werden als Lehrlinge in der Steinmetz- und der Glaswerkstatt der Dombauhütte

willkommen geheißen. Der individuellen Domerkundung schließt sich eine kurze Lehrzeit an, die euch mit

originalgetreuen Werkzeugen der Steinmetze bzw. Kunstglaser vertraut macht. Nach der feierlichen Aufnahme

der Gesellen arbeitet ihr gemeinsam an einem Maßwerkfenster.

3. Tag - Kletterwald Koala

- Fünf Levels sind zu erzwingen. In atemberaubender Höhe Skateboarden, zwischen

Bäumen laufen und eine rasante Abfahrt erleben könnt ihr im Kletterwald an der

Jugendherberge. Anschließend sagen wir "Auf Wiedersehen".

Gepäcktransfer: 1 €, Bustransfer: 3 € pro Person vom/zum

Bahnhof; Mindestteilnehmerzahl Programme: 20 Personen

Naumburg

Die Dom- und Weinstadt Naumburg liegt im Zentrum der mitteldeutschen

Burgen- und Weinregion, dem Saale-Unstrut-Tal. Allein die lange,

reiche Geschichte macht Naumburg zur Kulturstadt. Die liebevoll

restaurierte Innenstadt mit unzähligen historischen und baulichen

Schmuckstücken lädt zum Bummeln und Staunen ein.

Ausflugsmöglichkeiten

Leistungen:

geeignet für

Klasse 5 - 9

Preis pro Person:

Seite 21

91, 00 91, € 00 €

4 Übernachtungen mit Vollpension, Bettwäsche,

Programm wie beschrieben;

buchbar von April bis Oktober

Kletterwald, Dom, prachtvolle Bürgerhäuser, Nietzsche-Haus, Marientor, Stadtmauer,

Marktplatz, Stadtkirche, Hildebrandt-Orgel, Stadtmuseum, Stadtarchiv, Straßenbahn

mit Oldtimerwaggons, Freizeitbad, Max-Klinger-Weinberg, das Steinerne Bilderbuch,

Rudelsburg, Burg Saaleck, Kurstadt Bad Kösen mit Gradierwerk und Käthe-Kruse-

Puppenmuseum, Kloster Schulpforta, Eckartsburg und Sommerrodelbahn in

Eckartsberga


Seite 22

Eine Zeitreise ins Mittelalter

– Museumspädagogisches Angebot –

Jugendherberge Nebra

Altenburgstraße 29 • 06642 Nebra

Telefon: (03 44 61) 2 54 54

Telefax: (03 44 61) 2 54 56

E-Mail: JH-Nebra@djh-sachsen-anhalt.de

Internet: www.jugendherberge-nebra.de

geeignet für

Klassen 5 - 10

Auf in die Jugendherberge

“Zur Himmelsscheibe von Nebra”!

Ein Erlebnis mit Nachhaltigkeit! Das museumspädagogische Programm

klärt euch über die Bauweise von Klöstern, die Aufgaben der Mönche und

die Regeln einer Benediktinerabtei auf.

1. Tag – Himmelsscheibe von Nebra

- Nach dem Mittagessen wandert ihr zur Arche Nebra, dem Erlebniszentrum

der Himmelsscheibe. Bei der Besichtigung mit anschließender Planetariumshow,

erfahrt ihr vieles über die "Himmelsscheibe von Nebra".

- Am Abend ist ein gemütliches Beisammensein am Lagerfeuer geplant.

2. Tag – Burg Querfurt

- Ihr fahrt mit dem Bus nach Querfurt. Dort werdet ihr die gigantische

Burganlage besichtigen.

- Danach könnt ihr noch einen gemütlichen Stadtbummel machen.

- Nach dem Abendbrot findet eine Disco statt.

3. Tag – Kloster Memleben

- Heute steht das "lebendige Kloster" in Memleben auf dem Plan. Dort

taucht ihr in eine andere Zeit ein. Ihr erhaltet Mönchskutten und lernt

das Klosterareal mit dem Klostergarten kennen.

Weitere Aktivitäten: Bau eines eigenen Klosters, Ornamente meißeln,

Einnehmen des gemeinsamen Mahls, Schreiben und Siegeln von Urkunden,

Gestalten von Buchmalereien.

4. Tag – Erlebnistag Eckartsberga

- Ihr erkundet die Eckartsburg. Danach wird euch Rodelspaß auf der Sommerrodelbahn

garantiert. Auf dem Gelände könnt ihr auch das Mini-

Burgenland besichtigen oder einen Spaziergang durch den Irrgarten

unternehmen.

5. Tag – Abreise

- Nach dem Frühstück müssen wir euch

leider schon wieder verabschieden.

Preis pro Person:

156, 00 156, € 00 €

Lage der Jugendherberge

Am Rande der Stadt, am Standort einer ehemaligen

frühmittelalterlichen Burg, liegt die Jugendherberge

über dem Tal der Unstrut. Am

Haus befinden sich ein Sportplatz und ein Erlebnisfreibad

mit einer 90 m langen Rutsche.

Bahnhof und Zentrum liegen in 1 km Entfernung.

Leistungen:

4 Übernachtungen mit Vollpension, Bettwäsche,

Programm wie beschrieben;

buchbar von April bis Oktober

Ausstattung

Foto: Einecke

140 Betten, 3- bis 6-Bettzimmer, 10 rollstuhlfahrergerechte

Betten, alle Zi. mit Du/WC, 5 Seminarräume,

WLAN, Sport- und Spielraum, Tischtennis,

Volleyball- und Basketballbereich, Fußball,

Billard, große Außenterrasse mit herrlichem Blick,

Fernseher, Grill- und Lagerfeuerplatz, Disco


Willkommen im lebendigen Kloster

– Museumspädagogisches Programm –

1. Tag – Erlebniszentrum "Himmelsscheibe"

- Anreise bis 11:30 Uhr. Am Nachmittag besucht ihr die

Dauerpräsentation in der „Arche von Nebra“. Bei einer

interessanten Spielshow und einem Besuch des Planetariums

werdet ihr über die Himmelsscheibe informiert.

2. Tag – Leben wie im Kloster

- Vom Markgrafen von Meißen erhaltet ihr einen mittelalterlichen

Namen versehen mit Stand und Titel.

- Aktionstag im Kloster Memleben! Ihr taucht in eine andere

Zeit ein, legt Uhr und Handy ab und dafür die Mönchskutten

an.

- Danach beschäftigt ihr euch mit dem Leben der Benediktiner

und erfahrt viel über die Regeln des Zusammenlebens in

einem mittelalterlichen Kloster. Die Schüler lernen das

Areal und das Museum kennen und können sich über mittelalterliche

Klostergärten und das Kloster als Baudenkmal

informieren.

- Mit Feder und Tinte werden danach Urkunden ausgestellt,

Initialen gemalt oder Monogramme mit dem eigenen Vornamen

entworfen und zu Papier gebracht. Auch das Meißeln

von Ornamenten nach mittelalterlichen Vorbildern kann

ausgewählt werden. Die Ergebnisse der Arbeit dürft ihr mit

nach Hause nehmen.

- Am Abend könnt ihr euch bei Discomusik ausplaudern.

3. Tag – Heimreise oder Verlängerung

- Nach dem Frühstück geht es zurück ins Hier und Jetzt.

Leistungen:

Nebra

Preis pro Person:

Nebra liegt im landschaftlich reizvollen und geschichtsträchtigen

Unstruttal an der „Straße der Romanik“. Der Naturpark Saale-

Unstrut-Triasland sowie zahlreiche historische Bauwerke wie Kirchen,

Burgen und Schlösser prägen diese Region. Der Mittelberg in der

Nähe von Nebra ist der Fundort der berühmten bronzezeitlichen

„Himmelsscheibe“.

84, 90 €

2 Übernachtungen mit Vollpension,

Bettwäsche, Programm wie beschrieben

buchbar von April bis Oktober 84, 90 €

Ausflugsmöglichkeiten

geeignet für

Klasse 5-10

Seite 23

Erlebnisfreibad, Schlossruine, Erlebniszentrum "Arche Nebra" mit Planetarium und

Dauerpräsentation, Triasausstellung, Geologischer Lehrpfad, Naturpark Saale-

Unstrut-Triasland, Heimat- u. Feuerwehrmuseum, Burg Querfurt mit Bauernmuseum,

Klosterruine Memleben, Modelleisenbahn-Ausstellung in Wiehe, Eckartsburg und

Sommerrodelbahn in Eckartsberga, Freyburg mit Schloss Neuenburg und der

Rotkäppchen-Sektkellerei, Kletterwald Naumburg


Seite 24

geeignet für

Klassen 5 - 10

Jugendherberge Quedlinburg

... das UNESCO-Welterbe hautnah!

Mittelalter & Natur pur

– Sagen, Burgen und Kultur –

Sagenwelt und Schwebebahn, Schlossgespenster und Stadteroberungen,

Galerie und Glasmuseum. Das bunte Programm entführt

euch zu interessanten Orten in und um die UNESCO-Welterbestadt

Quedlinburg.

1. Tag – Anreise ab 15 Uhr

- Ganz individuell könnt ihr euch mit der Jugendherberge vertraut

machen und auch einen Ausflug in die Altstadt unternehmen.

- Nach dem Abendessen lernt ihr die einstige Metropole Quedlinburg

unter Führung und Schutz des Stifthauptmannes kennen.

2. Tag – Thale: Stadt der Sagen und Mythen

- Ein Ausflug führt euch nach Thale. Dort unternehmt ihr unter

dem Motto „Auf den Spuren von Hexen und Teufeln“ eine Mythenrallye

im Bodetal.

- Das Mittagessen wartet in der Jugendherberge Thale auf euch.

- Danach fahrt ihr mit der Schwebebahn zum "Hexentanzplatz",

besucht den Tierpark oder saust die Sommerrodelbahn hinab.

- Nun geht es wieder zurück Richtung Jugendherberge Quedlinburg.

3. Tag – Schloss Quedlinburg

- Am Vormittag erlebt ihr eine Stunde Bowlingvergnügen.

- Nach dem Mittag schlendert ihr durch die Altstadt von Quedlinburg

zur Stiftskirche und besichtigt die Burganlagen sowie das

Schlossmuseum. Am Abend gibt es dann eine Filmvorführung.

4. Tag – Kunst- und Museumstag

- Euch erwartet eine Führung in der Galerie "7kunst" und im Glasmuseum.

- Zum Abend wird gemütlich gegrillt (Mai bis Oktober).

- Eure Abschlussdisco findet traditionell in unserer 333 Jahre alten

Scheune statt.

5. Tag – Abreise

- Abreise nach dem Frühstück.

Jugendherberge Quedlinburg

Neuendorf 28 • 06484 Quedlinburg

Telefon: (0 39 46) 81 17 03

Telefax: (0 39 46) 81 17 05

E-Mail: JH-Quedlinburg@djh-sachsen-anhalt.de

Internet: www.jugendherberge-quedlinburg.de

Preis pro Person:

133, 00 133, € 00 €

Lage der Jugendherberge

Leistungen:

Die Jugendherberge befindet sich direkt in der

Altstadt, nur wenige Gehminuten vom Marktplatz

entfernt. Auf Grund ihrer sehr zentralen Lage

lassen sich viele Museen und Sehenswürdigkeiten

in kurzer Zeit bequem zu Fuß erreichen.

Der Bahnhof liegt in 2 km Entfernung.

4 Übernachtungen, 3 x Vollpension, 1 x Halbpension,

Programm wie beschrieben

Mittagessen bei Anreise: 5,00 €, Bettwäsche: 3,50 €,

Gepäcktransfer: 2,50 € je Gepäckstück vom/zum Bahnhof;

Mindestteilnehmerzahl Programme: 15

Ausstattung

54 Betten, 4-Bettzimmer, Sanitärbereiche

befinden sich auf den Etagen,

10-Bett-Wohneinheit (Maisonette)

mit Du/WC, 1 Seminarraum, WLAN,

Cafeteria, Tischtennis, Billard, Saal

für bis zu 99 Personen


Geschichte – Kunst – Kultur

– Im Wandel der Zeit –

Am nördlichen Harzrand liegt die UNESCO- und Fachwerkstadt Quedlinburg. Das

Flair der einstigen Metropole ist wie ein aufgeschlagenes Geschichtsbuch. Wir

laden euch ein, darin zu blättern. Taucht ein in die Welt der Kunst, aus Vergangenheit

und Gegenwart.

1. Tag – Anreise und Stadterkundung

- Ihr lernt Quedlinburg bei einer Stadtführung über uraltem Pflaster und durch enge

Gassen kennen.

- Eine Stunde Bowlingvergnügen unterhalb des Schlosses steht am Abend auf dem

Programm.

2. Tag – Museumstag

- Kunstmalerei mit wechselnden Ausstellungen von Künstlern aus der Region erwartet

euch in der Galerie "7kunst". Dabei werden bedeutende Details der Glasgestaltung

vermittelt.

- Am Nachmittag geht es auf eine Tour durch die Altstadt. Ihr besichtigt die

Burganlagen, die Stiftskirche und seht dabei auch den berühmten Domschatz.

Abgerundet wird dieser Tag mit einer Führung im Schlossmuseum.

- Ein Grillabend (Mai bis Oktober) und die

Abschlussdisco in der über 333 Jahre alten

Scheune lassen den Tag ausklingen.

3. Tag – Abreise

- Abreise nach dem Frühstück.

Quedlinburg

Leistungen:

Quedlinburg liegt an der “Straße der Romanik”, am Nordrand des Harzes.

Mit ihren rund 1.200 Fachwerkhäusern aus mehreren Jahrhunderten

wurde die Stadt als größtes Flächendenkmal Deutschlands von der UNESCO

zum Weltkulturerbe erklärt. Die alte Fachwerkstadt versetzt mit ihren

romantischen Gassen und Winkeln jeden Besucher ins Mittelalter.

2 Übernachtungen, 1 x Vollpension, 1 x

Halbpension, Programm wie beschrieben

Verlängerungstage und weitere Bausteine

zubuchbar.

Preis pro Person:

Ausflugsmöglichkeiten

67, 00 67, € 00 €

geeignet für

Klassen 5 - 10

Seite 25

Klopstock-Haus, Rathaus mit Steinernem Roland, Burgberg mit Schloss,

Stiftskirche mit Domschatz, Spielzeug- und Fachwerkmuseum, Papiermühle

Weddersleben, Harzer Schmalspurbahn, Abteigarten und Brühlpark, Nordharzer

Städtebundtheater; Thale: Roßtrappe, Hexentanzplatz, Bergtheater, Tierpark,

Sommerrodelbahn, Thermalbad; Harzer Kuckucksuhrenfabrik Gernrode,

Selketalbahn, Grube Glasebach, Harzer Bergbau aus drei Jahrhunderten


Seite 26

geeignet für

Klassen 5 - 6

Jugendherberge Radis

... das herrschaftliche Haus am Park.

Falken, Pferde, freche Nager

Das Abenteuer Natur wartet in Radis mit spannendem Wissen auf

euch. Es werden interessante Entdeckungen gemacht und tierische

Geheimnisse gelüftet.

1. Tag – Anreise und Wanderung mit dem Förster

- Die Anreise ist um 11.00 Uhr geplant.

- Am Nachmittag unternimmt der Förster mit euch eine kleine

Wanderung und weiht euch in die Geheimnisse des Waldes ein.

2. Tag – UNESCO-Schutzgebiet

- Beim heutigen Ausflug lernt ihr das Biosphärenreservat "Mittelelbe"

kennen. Während der Führung habt ihr die Möglichkeit die Biber

im Freigehege zu beobachten.

- Danach könnt ihr die Sport- und Spielangebote der Jugendherberge

nutzen.

3. Tag – Erlebnisbad Woliday

- Tief einatmen, noch einmal richtig Schwung holen und ab geht’s

auf die 75 m lange Riesenrutsche! Ein Megaspaß für alle Großen

und Kleinen erwartet euch im Freizeitbad „Woliday” in Wolfen.

4. Tag – Ausflug nach Wörlitz

- Beim Besuch des Reiterhofes darf jeder selbst einmal auf dem

Pferd sitzen. In der Flugshow der Falknerei seht ihr danach viele

verschiedene Eulen – die lautlosen Jäger der Nacht mit ihren

einzigartigen Darbietungen – sowie den Steppenadler Olga und

die lustigen Geier Max und Moritz. Beeindruckend sind auch die

schnellsten Tiere der Welt, die Falken. Mit einer Geschwindigkeit

von über 200 km/h fliegen sie über die Köpfe der Besucher.

- Am Abend wird für euch gegrillt. Eine Abschlussdisco schließt

sich an (bitte CDs mitbringen!).

5. Tag – Abreise

- Nach dem Frühstück müssen wir uns

leider von euch verabschieden.

Jugendherberge Radis

Radiser Bahnhofstraße 18

06901 Kemberg / OT Radis

Telefon: (03 49 53) 3 92 88

Telefax: (03 49 53) 2 14 29

E-Mail: JH-Radis@djh-sachsen-anhalt.de

Internet: www.jugendherberge-radis.de

Leistungen:

Preis pro Person:

Lage der Jugendherberge

150, 00 150, € 00 €

4 Übernachtungen mit Vollpension, Programm wie

beschrieben; buchbar von März bis Oktober

Mindestteilnehmerzahl: 20

Die Jugendherberge Radis befindet sich zentral im Ort.

Direkt am Haus lädt ein Park mit See zum Entspannen

ein. Den Bahnhof Radis (Eisenbahnlinie Berlin-Wittenberg-

Halle) erreicht man nach etwa 1 km. Die Bundesstraße

100, die Wittenberg und Halle/Saale verbindet, verläuft

direkt durch die Gemeinde.

Ausstattung

89 Betten, 2- bis 6- Bettzimmer,

Du/WC in Zimmernähe, 2 Aufenthalts-

und Seminarräume, Terrasse,

Basketball, Fußball, Volleyball,

Tischtennis, Billard, Disco


Wasserspaß und Naturerlebnis

In der Dübener Heide gibt es viel zu erkunden. Wasser, Wiesen, Wälder und die Stätten der

einst geförderten Bodenschätze der Region. Bei Ausflügen in die Umgebung erfahrt ihr, wer

Medusa und Mad Max sind, lernt ein Gartenreich kennen und taucht ins Erlebnisbad ein.

Radis

Der kleine Ort liegt am Rand des Naturparks Dübener Heide, die sich durch

ihre Landschaft, die Flussauen der mittleren Elbe und der Mulde auszeichnet.

Dennoch erreicht man die umliegenden Städte durch eine sehr günstige Verkehrsanbindung

in kürzester Zeit.

Die Lutherstadt Wittenberg liegt nur 15 Autominuten entfernt.

Ausflugsmöglichkeiten

geeignet für

Klasse 5-6

1. Tag – Anreise und Ausflug nach Wörlitz

- Die Anreise erfolgt bis 11.00 Uhr.

- Am Nachmittag fahrt ihr mit dem Bus nach Wörlitz. Dort werdet ihr durch die herrlichen

Parkanlagen des Wörlitzer Gartenreiches geführt.

- In der Flugshow der Falknerei erlebt ihr danach viele verschiedene Eulen, lustige Geier

und Steppenadler. Sehr beeindruckend sind auch die schnellsten Tiere der Welt, die Falken.

2. Tag – Erlebnisbad Woliday

- Heute geht es nach Wolfen. Das Freizeitbad Woliday verspricht Wasserspaß für alle großen

und kleinen Besucher. Der Nachmittag steht euch zur freien Verfügung.

3. Tag – Die Stadt aus Eisen

- Ferropolis ist ein lebendiges Museum voll erlebbarer Geschichte. Fünf ausgediente Schaufelrad- und Eimerbagger stehen auf

einer Halbinsel im Gremminer See. Es erwartet euch eine interessante Führung in der "Stadt aus Eisen".

- Danach könnt ihr die Sport- und Spielangebote der Jugendherberge nutzen. Am Abend gibt es Leckeres vom Grill.

4. Tag – Abreise

- Nach dem Frühstück habt ihr noch Zeit einen Bummel durch Radis zu unternehmen und euch sportlich zu betätigen.

- Nach dem Mittagessen heißt es: Auf Wiedersehen!

Preis pro Person:

133, 00 133, € 00 €

Leistungen:

3 Übernachtungen mit Vollpension,

Programm wie beschrieben;

buchbar von April bis Oktober

Mindestteilnehmerzahl: 20

Seite 27

Wanderung mit dem Förster, Kremserfahrt, Muldestausee, Köhlerei

Eisenhammer, Gondelfahrt auf dem Wörlitzer See, Erlebnisbad „Woliday”,

Bergwitzsee, Industrie- und Filmmuseum Wolfen, Wörlitzer Park,

Biosphärenreservat, Lutherstadt Wittenberg, Ferropolis – Die Stadt

aus Eisen, Industriedenkmal Vockerode


Seite 28

Schöner Harz

Jugendherberge Schierke

... ganz nah am Brocken.

– Entdeckungen im Nationalpark –

Der Harz! Auf der geführten Brockenwanderung erfahrt ihr viel

Wissenswertes über die Geschichte des Brockens und den Nationalpark.

Die Besichtigung einer Tropfsteinhöhle in Rübeland und

der Besuch des Bergwerkes sind weitere Highlights dieser Klassenfahrt.

1. Tag – „Brocken Coaster”

- Anreise zum Mittagessen. Eine tolle Abfahrt könnt ihr anschließend

auf der Allwetterrodelbahn, dem „Brocken Coaster”, genießen.

- Am Abend seht ihr ein Video über den Nationalpark.

2. Tag – Bergwerk

- Bei einer Busreise durch den Harz lernt ihr das Bergwerk „Büchenberg”

in Elbingerode kennen und besichtigt anschließend eine

Rübeländer Tropfsteinhöhle.

- Abends steht die hauseigene Sporthalle für eure individuellen

Freizeitaktivitäten zur Verfügung.

3. Tag – Brockenaufstieg

- Eine geführte Wanderung bringt euch zum höchsten Berg

Norddeutschlands, den Brocken. Auf seinem Gipfel habt ihr die

Möglichkeit auch einen Blick in das Brockenmuseum zu werfen.

4. Tag – Die „Bunte Stadt”

- Der heutige Tagesausflug führt euch nach Wernigerode. Nachdem

ihr das schöne Schloss auf dem Agnesberg besichtigt habt, könnt

ihr einen Stadtbummel durch die „Bunte Stadt“ mit dem prachtvollen

Rathaus unternehmen. Die Harzer Schmalspurbahn

bringt euch zurück nach Schierke.

- Für einen Abschlussabend steht unser Discoraum bereit.

5. Tag – Abreise

- Abreise nach dem Frühstück.

Bettwäsche: 3,50 €; Mindestteilnehmerzahl

Programme: 21

Jugendherberge Schierke

Brockenstraße 48 • 38879 Schierke

Telefon: (03 94 55) 5 10 66

Telefax: (03 94 55) 5 10 67

E-Mail: JH-Schierke@djh-sachsen-anhalt.de

Internet: www.jugendherberge-schierke.de

Leistungen:

4 Übernachtungen, Vollpension,

Programm wie

beschrieben

Preis pro Person Nov.-März:

138, 00 138, € 00 €

April - Okt.:

Lage der Jugendherberge

Die Jugendherberge liegt am Ortsausgang

des Kurortes Schierke, im Nationalpark Harz.

Den Brocken erreicht man vom Haus aus

auf gut ausgeschilderten Wanderwegen in

ca. 2 Stunden oder mit der Brockenbahn

in ca. 30 min.

148, 00 148, € 00 €

geeignet für

Klassen 5 - 13

Ausstattung

280 Betten, 4-Bettzimmer - meist mit Du/WC,

6 rollstuhlfahrergerechte Zimmer mit Du/WC,

3 Seminarräume, 11 m x 22 m große Sporthalle,

Cafeteria, Bowlingbahn, Sport- und Spielraum

mit Billard, Tischtennisraum, 2 Fernsehräume,

Clubraum, Sonnen- und Grillterrasse, Wasserlabor


HarzOutdoor mit den

Schattenspringern

– Teamtraining im Nationalpark Harz –

Als Team im Nationalpark Harz! Bei kniffligen Kooperationsaufgaben

lernt ihr, wie ihr Kommunikation im Team

und damit eure Klassengemeinschaft verbessern könnt.

Bei einer Klippentour und erlebnispädagogischen Übungen

im Wald ist Naturerlebnis garantiert.

1. Tag – Vertrauen aufbauen

- Anreise zum Mittagessen. Bei Vertrauensspielen und

Interaktionsübungen wird der Teamgeist geweckt! Jeder

muss sich einbringen, um gemeinsam Ziele zu erreichen.

2. Tag – Zusammenarbeit und Kommunikation

- Auf dem Programm stehen heute: Material- und Knotenkunde,

Bau einer Seilbrücke über die "Kalte Bode"

als Teamaufgabe und die Überquerung. Natürlich gesichert

im Klettergurt! Weitere Übungen zum Thema "Zusammenarbeit

und Kommunikation" im Wald fordern und

fördern die Klassengemeinschaft.

3. Tag – Kletteraktionen

- Beim gegenseitigen Sichern – unter Anleitung der

Schattenspringer – wird Verantwortungsübernahme

füreinander zum Thema.

- Nach dem Mittagessen reflektiert ihr das Erlebte und

Erlernte gemeinsam mit den Pädagogen noch einmal.

- Am Abend zeigen wir euch ein Video über den Nationalpark

Harz.

4. Tag – Klippentour

- Nationalparktag: Ihr unternehmt eine erlebnisreiche

Klippentour mit dem Ranger des Nationalparks Harz.

5. Tag – Abreise

- Abreise nach dem Frühstück.

Schierke

Der Kurort Schierke befindet sich im Herzen des Nationalparks

Harz, am Fuße des Brockens. Tief eingebettet in das Tal der Kalten

Bode ist Schierke idyllisch umgeben von Bergen, von denen

einige die 1000 Meter-Grenze überschreiten. Gäste können die

vielfältigen Wintersportangebote wie Rodeln, Skilanglauf und

Schlittschuhfahren nutzen.

Leistungen:

4 Übernachtungen, Vollpension,

Programm wie beschrieben

Ausflugsmöglichkeiten

April - Okt.:

geeignet für

Klasse 5-13

Preis pro Person Nov.-März:

Seite 29

159, 00 159, € 00 €

169, 00 169, € 00 €

120 km gut ausgeschilderte Wanderwege, 4,5 km langer Naturlehrpfad mit Infotafeln,

Natureisstadion zum Schlittschuhlaufen oder Eisstockschießen, Brocken mit alpinem

Brockengarten und Museum, Wurmberg mit Schanze, Schaubergwerk Elbingerode;

Fachwerkstadt Wernigerode mit Schloss, Rathaus und Wildpark; Rübeländer Tropfsteinhöhlen,

Fürst-Stolberg-Hütte Ilsenburg, Festung Regenstein mit Falknerei in

Blankenburg


Seite 30

Die Jugendherberge Thale

– die Sagenumwobene im Bodetal.

Winterspaß im Harz

– Sagenhaftes zum Aktionspreis –

Im winterlichen, wildromantischen Bodetal zu übernachten ist ein

besonderes Highlight. Wenn dazu noch ein vielseitiges, interessantes

und kurzweiliges Programm zu einem Superpreis geboten wird, ist

dies bestimmt eine Reise in die Jugendherberge Thale wert.

1. Tag – Willkommen

- Anreise ab 13 Uhr.

- „Mit dem Reporter unterwegs“ – dabei lernt ihr die nähere Umgebung

kennen.

- Abends könnt ihr beim Hexenbingo euer Glück versuchen.

2. Tag – Busfahrt & Badespaß

- Nach dem Frühstück fahrt ihr mit dem Bus in die Rübeländer Tropfsteinhöhle.

Auch ein Abstecher zur gigantischen Rappbodetalsperre

empfehlen wir euch (optional).

- Am Nachmittag besucht ihr die neu eröffnete Bodetal Therme. Badevergnügen

versprechen zahllose Angebote wie Licht- und Klangbecken,

Massagedüsen, Schwallduschen oder das Außenwarmbecken.

- Der Abend klingt mit unserem Hauskino aus.

3. Tag – Ausflug nach Quedlinburg

- Heute ist ein Besuch in der „Weltkulturerbestadt Quedlinburg“

geplant. Nach der historischen Stadtführung werdet ihr viel Spaß

beim Bowlen unterhalb des Burgberges haben. Auch wunderbar

bummeln und shoppen kann man in den verwinkelten Gassen der

Fachwerkstadt. Romantisch wird das Lagerfeuer am Abend.

4. Tag – Wandertag zum Hexentanzplatz

- Nach dem Frühstück wandert ihr zum Hexentanzplatz und besucht

dort den Tierpark. Danach habt ihr die Möglichkeit einen Stadtbummel

durch Thale zu unternehmen. Am Abend wird nach Discorhythmen

getanzt.

5. Tag – Abreisetag

- Abreise nach dem Frühstück bis 10.00 Uhr.

Jugendherberge Thale

Waldkater - Bodetal • 06502 Thale

Telefon: (0 39 47) 28 81

Telefax: (0 39 47) 9 16 53

E-Mail: JH-Thale@djh-sachsen-anhalt.de

Internet: www.jugendherberge-thale.de

Leistungen:

Lage der Jugendherberge

Die Jugendherberge Thale befindet sich am

Eingang des Bodetals, zwischen den Felsschluchten

des Hexentanzplatzes und der

Roßtrappe. Der Bahnhof ist 800 m entfernt.

Den Ortskern erreicht man nach 1 km.

geeignet für

Klassen 5 - 7

Preis pro Person:

4 Übernachtungen, 3 x Vollpension, 1 x Halbpension,

Programm wie beschrieben; buchbar November bis März

88, 00 88, € 00 €

Ausstattung

187 Betten, 2- bis 6-Bettzimmer mit Du/WC

oder Waschbecken ausgestattet, 4 Seminarräume,

Sport- und Freizeitraum, Clubraum, Cafeteria,

Tischtennis, Flipper, Billard, Kicker, Grillplatz,

Disco


Mit dem Hexenbesen durch den Harz

– Unterwegs im sagenumwobenen Bodetal –

Dieses Programm bietet für alle Altersklassen viele interessante Aktivitäten. Die

Schüler dringen tief in die sagenhafte Welt des Harzes ein und erleben vom ersten

bis zum letzten Tag Spannung, Spiel, Natur und Kultur.

1. Tag – Willkommen

- Anreise bis 13 Uhr. Nach dem Mittagessen entdeckt ihr unter dem Motto „Mit dem

Reporter unterwegs“ die nähere Umgebung im Bodetal.

- Ein interessanter Film wird am Abend in unserem Hauskino gezeigt.

2. Tag – Hoch über dem Tal

- Mit der Kabinenbahn fahrt ihr ganz majestätisch über das zerklüftete Tal zum

Hexentanzplatz. Ein Besuch im Tierpark und eine rasante Abfahrt auf der Allwetterrodelbahn

mit dem "Harzbob“ wird euch begeistern.

- Teufelswurst und Hexensteak vom Holzkohlegrill (Mai bis Oktober, alternativ warmes

Abendessen) locken bei der Ankunft in der Jugendherberge.

- Am Abend können die Schüler ihre Geschicklichkeit beim Tischtennis, am Fußballkicker

und am Basketballkorb beweisen.

3. Tag – Minigolf und Sessellift

- Spiel und Spaß für alle Altersklassen garantiert der 18-Loch Minigolfplatz.

- Den Aussichtspunkt, das sagenhafte „Hufmal“, könnt ihr nach einer Wanderung zum

Roßtrappefelsen besichtigen. Der Sagenpavillon informiert euch danach über Mystisches

aus dem Harz. Mit dem Sessellift geht die Fahrt zurück in das Bodetal.

4. Tag – Themen-Tag eurer Wahl: Rübeland, Badespaß oder Quedlinburg

1. „Rübeland“ – Besuch der Rappbodetalsperre und der Rübeländer Tropfsteinhöhlen

2. „Badespaß in der Bodetal Therme“, Aquafitness, Teamaktionen, Sport- und Erlebnisanimation,

Geschicklichkeits- und Vitalstafette

3. „Weltkulturerbe Quedlinburg“ – historische Stadtführung mit Bowling und Zeit zum

Bummeln oder Shoppen

- Abschlussdisco

5. Tag – Abreise

- Heute heißt es leider schon: Auf Wiedersehen!

Thale

Gepäcktransfer von / zum Bahnhof je Gepäckstück: 2,00 €;

Mindestteilnehmerzahl Programme: 20

Am nördlichen Harzrand, direkt am Naturschutzgebiet des Bodetals, liegt der

anerkannte Erholungsort Thale. Das Bodetal wird vom Hexentanzplatz überragt,

der mit der Personenschwebebahn zu erreichen ist und die Roßtrappe, zu

der ein Sessellift fährt. Von Thale aus führt der knapp 100 km lange „Harzer

Hexenstieg“ quer durch den Harz.

Leistungen:

Ausflugsmöglichkeiten

Preis pro Person:

geeignet für

Klasse 5-10

Seite 31

4 Übernachtungen, Vollpension, Bettwäsche,

Programm wie beschrieben;

buchbar April bis Oktober 148, 00 €

148, 00 €

Thermalbad, Bergtheater, Schwebebahn zum Hexentanzplatz, Allwetterrodelbahn,

Bauspielhaus Thale, Tierpark, Sagenpavillon, Sessellift zur

Roßtrappe, Kloster Wendhusen, Kletterwald, Funpark Thale, Schauwasserkraftwerk,

Naturschutzgebiet Bodetal und Teufelsmauer, Quedlinburg:

Fachwerkstadt, Burgberg mit Schloss, Stiftskirche mit Domschatz


Seite 32

Technik Special

Jugendherberge Wernigerode

Am Eichberg 5 • 38855 Wernigerode

Telefon: (0 39 43) 60 61 76

Telefax: (0 39 43) 60 61 77

E-Mail: JH-Wernigerode@djh-sachsen-anhalt.de

Internet: www.jugendherberge-wernigerode.de

geeignet für

Klassen 5 - 10

Die Jugendherberge Wernigerode

... die Musikalische mit Freilichtbühne

– Faszinierend, atemberaubend, lehrreich –

Die Harzregion ist durch den Bergbau geprägt. Unter Tage wird euch viel

Bemerkenswertes über die Eisenerzgewinnung gezeigt. Ein weiteres Highlight

ist der Besuch im Museum für Luftfahrt und Technik. Über 40 Flugzeuge und

Hubschrauber sind zu bestaunen. Ein tolles Erlebnis wird die Fahrt mit der

Dampflokeisenbahn.

1. Tag – Die „Bunte Stadt”

- Anreise ab 14.00 Uhr. Danach habt ihr die Möglichkeit eine individuelle

Entdeckertour durch die "Bunte Stadt Wernigerode" zu unternehmen. Am

Abend könnt ihr euch am Harzer Marktbüfett bedienen.

2. Tag – Schaubergwerk und Technikmuseum

- Der Ausflug führt euch heute in das Schaubergwerk "Büchenberg“. Dort

erfahrt ihr Interessantes über die schwere Arbeit der Bergleute und die über

eintausendjährige Bergbautradition im Harz. Ein Besuch im Museum für

Luftfahrt und Technik schließt sich an. Nach dem Italienischen Abendbüfett

wird auf unserer Kegelbahn der beste Wurf ermittelt.

3. Tag – Fachwerk und enge Gassen

- Sehenswürdigkeiten von Wernigerode lernt ihr bei 1.000 Schritten rund ums

Rathaus (Stadtführung) kennen. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung.

- Den Tag schließt ein Barbecue-Abend ab.

4. Tag – Unterwegs mit der Dampflok

- Mit der Harzer Schmalspurbahn fahrt ihr nach Drei-Annen-Hohne. Von einer

Dampflok mit 25 km/h gezogen, geht es durch einen Tunnel und an der

Steinernen Renne vorbei. Die individuelle Wanderung erfolgt über den

Geologischen Naturlehrpfad zurück in die "Bunte Stadt". Bevor es zur

Abschlussdisco geht, wartet ein Amerikanisches Abendbüfett auf euch.

5. Tag

- Eine erlebnisreiche Woche endet (Lunchpaket für die Heimreise).

Gepäcktransfer von / zum Bahnhof je Gepäckstück: 3,00 €, Bettwäsche: 3,50 €;

Mindestteilnehmerzahl Programme: 20

Lage der Jugendherberge

Das 3 ha große, bewaldete Gelände der Herberge

liegt im Wernigeröder Ortsteil Hasserode. Ruhig,

an einem Hang gelegen, bietet sich ein herrlicher

Blick über die Stadt. Zentrum und Bahnhof sind

in 20 bzw. 30 min. erreichbar. Die Citybuslinien

1 und 4 halten nicht weit von der Jugendherberge.

Leistungen:

Ausstattung

Preis pro Person:

132, 00 132, € 00 €

4 Übernachtungen, Vollpension, Programm,

Kurtaxe (beinhaltet kostenfreie Fahrten mit dem

Citybus und den Buslinien im Landkreis Harz);

zzgl. Fahrt mit der Harzer Schmalspurbahn

240 Betten, 2- bis 4-Bettzimmer mit Du/WC, 4 rollstuhlgerechte

Zi., 7 Aufenthalts- u. Seminarräume,

Fernsehraum, Bibliothek, Kegelbahn, Beachvolleyund

Fußballhalle, 3 Bühnen, Tischtennis, Airhockey,

Billard, Cafeteria, Grill- u. Lagerfeuerstelle, Freiterrasse,

Musikhaus, Disco, Spielplatz, Fahrstuhl, ”Grillhouse”


Wernigerode Special

– Bunt, cool, einzigartig - die Fachwerkstadt im Harz –

Begebt euch auf eine Entdeckertour durch die „Bunte Stadt" am Harz!

Erlebnisführungen und eine unvergessliche Harzrundfahrt zu den Tropfsteinhöhlen

und der höchsten Staumauer Deutschlands sorgen für jede Menge "Ahhh" und

"Ohhh". Eine individuelle Wanderung zeigt euch die Vielfalt des Harzes.

1. Tag – Anreise und Entdeckertour

- Anreise ab 14.00 Uhr. Anschließend könnt ihr die „Bunte Stadt” erkunden.

Ein leckeres Harzer Marktbüfett wartet am Abend auf euch.

2. Tag – Stadt- und Erlebnisführung

- 1.000 Schritte rund ums Rathaus (Stadtführung) führen euch zu den Attraktionen

der Stadt wie das Schiefe Haus und das Krummelsche Haus.

- Nach der Erlebnisführung im Wernigeröder Schlossmuseum spaziert ihr zum

Wildpark Christianental. Dort erwarten euch viele harztypische Tiere.

- Am Abend könnt ihr euch am Italienischen Büfett bedienen.

3. Tag – Wandererlebnis

- Wir geben euch Empfehlungen für eine Wanderung rund um Wernigerode.

Wenn ihr möchtet, könnt ihr auch eine Tour zum Brocken unternehmen.

- Der Nachmittag ist zur freien Verfügung und zum Tagesabschluss ist ein

Barbecue Abend geplant.

4. Tag – Harzrundfahrt

- Die erste Station der Harzrundfahrt ist Rübeland. Hier besteht die Möglichkeit,

die Tropfsteinhöhlen (Baumanns- oder Hermannshöhle*) zu besichtigen.

Weiter geht die Fahrt über die Rappbodetalsperre, mit der höchsten Staumauer

Deutschlands, nach Thale zum Hexentanzplatz (*bitte Besuchswunsch bei

Buchung angeben).

- Bevor es zur Disco geht, bereiten wir für euch ein Amerikanisches Abendbüfett

vor.

5. Tag

- Abreise bis 10.00 Uhr (Lunchpaket für die Heimreise).

Wernigerode

Leistungen:

4 Übernachtungen, Vollpension, Programm,

Kurtaxe (beinhaltet kostenfreie Fahrten mit dem

Citybus und den Buslinien im Landkreis Harz)

Wernigerode hat viele Attraktionen. Der historische Stadtkern

mit seinen mittelalterlichen Gassen prägt mit farbenprächtigen

Fachwerkhäusern das Stadtbild und verlieh ihr den Beinamen

„Bunte Stadt am Harz“. Das viel besuchte Wernigeröder Schloss

ist schon aus der Ferne gut zu erkennen. Unweit vom Nationalpark

Harz gelegen wird hier jedem Besucher etwas geboten.

Preis pro Person:

129, 00 €

zzgl. Eintritt Tropfsteinhöhle (optional) 129, 00 €

Ausflugsmöglichkeiten

geeignet für

Klasse 5-13

Seite 33

Historisches Rathaus, Schloss Wernigerode, Wildpark Christianental, Museum für

Luftfahrt und Technik, Feuerwehrmuseum, Bürgerpark (ehem. Landesgartenschau),

alte Stadtmauer mit Schalentürmen, Kleinstes Haus, Schiefes Haus, Blumenuhr,

Planetenweg mit Ziel Planetarium, Kinderbibliothek, Kaiserturm, Parkanlage Lustgarten

mit Orangerie, Erlebnisbad, Freibad, Harzer Schmalspurbahn, Nationalpark Harz,

Tropfsteinhöhlen Rübeland, Rappbodetalsperre, Schaubergwerk Elbingerode


Seite 34

geeignet für

Klassen 5 - 10

Jugendherberge Wittenberg

... modernes Ambiente neben der Thesentür.

Vergangenheit und Gegenwart

– Kultur & Kunst aus Jahrhunderten –

Reformation und DDR, Druckerstube und Disco, mittelalterliche

Maltechnik und Erlebnisbad. Lasst Vergangenes

aufleben und erkundet die Gegenwart! Ihr könnt eine

der schönsten Städte Mitteldeutschlands entdecken!

1. Tag – Stadterkundung

- Ihr reiset am Nachmittag an und lernt die Lutherstadt

bei einer Stadtführung kennen. Nach dem Abendessen

könnt ihr unsere Freizeiträume nutzen oder an der

Hausrallye teilnehmen.

2. Tag – Kunst, Sport und Hollywood

- Heute geht es in den nahe gelegen Cranachhof, wo ihr

unter geschulter Führung in der Malschule Holz- und

Linolschnitttechniken kennenlernen könnt. "Sport frei!"

heißt es nach dem Mittagessen im Bowlingpark.

- Abends geht es ins Kino zu einem Film eurer Wahl.

3. Tag – Martin Luther: sein Leben und Wirken

- Im Lutherhaus bekommt ihr eine Führung zum Leben

und Wirken des Reformators, bastelt eine Lutherrose aus

Ton oder koloriert Luthers Initialen zum Mitnehmen.

Weiterhin schreibt ihr mit einer Gänsefeder, wie einst

schon Luther es tat. Bei einem Besuch der historischen

Druckerstube heißt es: “Wir drucken die erste deutsche

Bibel.“

- Bei der Disco könnt ihr euch am Abend austoben.

4. Tag – DDR-Geschichte und Fahrt ins Woliday

- Am Vormittag besucht ihr das "Haus der Geschichte".

Dort bekommt ihr einen Rückblick in die Jugendzeit

eurer Eltern und Großeltern. Danach geht es ins Spaßbad

„Woliday“, dem größten Erlebnisbad der Region.

5. Tag – Auf Wiedersehen

Jugendherberge Wittenberg

Schlossstraße 14/15,

06886 Lutherstadt Wittenberg

Telefon: (0 34 91) 50 52 05

Telefax: (0 34 91) 50 52 06

E-Mail: JH-Wittenberg@djh-sachsen-anhalt.de

Internet: www.jugendherberge-wittenberg.de

Leistungen:

4 Übernachtungen, Vollpension,

Programm wie beschrieben

Lage der Jugendherberge

Wo kann man schon im Weltkulturerbe, in der Nähe

der Thesentür, übernachten? Unser Haus befindet

sich in den ehemaligen Amtshäusern unmittelbar

neben Schloss und Schlosskirche im Stadtzentrum.

Den Bahnhof „Altstadt” erreicht man in 5 min., den

Hauptbahnhof nach 20 min. Fußweg.

Preis pro Person Nov.-März:

149, 00 149, € 00 €

April - Okt.:

Ausstattung

157, 00 157, € 00 €

150 Betten, 2- bis 6-Bettzimmer, 5 behindertengerechte

Zimmer, alle Zimmer

mit Du/WC, 8 Aufenthaltsräume teilweise

mit TV- und Musikanlage, davon

6 Tagungsräume, Lutherkeller, Tischtennisplatten,

Disco, Fahrstuhl


Luther, Melanchthon & Cranach

– Erlebnispädagogische Angebote zur Reformationsgeschichte –

Wie hat Luther gelebt? Welche seiner großen Leistungen wirken sich noch heute auf unser Leben

aus? Unsere Bausteinangebote vermitteln unter professioneller Führung viel Wissenswertes. Das

Luther- und das Melanchthonhaus arbeiten lehrplanorientiert mit ausgebildeten Pädagogen.

Mode in der Lutherzeit

- Ihr schneidet mit verschiedenen Stoffen, gestaltet Schmuck und erforscht, was die Mode damals

für eine Rolle spielte. Denn „Kleider machen Leute“, das war schon zu Luthers Zeiten so.

Archäologie am Lutherhaus (wetterbedingt)

- Direkt vor Ort sind noch Ausgrabungsstätten aus Luthers Zeiten zu bestaunen. Ihr könnt euch selbst

als Archäologen probieren. Es gibt an Luthers Wohnhaus immer noch einiges zu entdecken.

Die 10 Gebote

- Lernt die ”Zehn-Gebote-Tafel” von Lucas Cranach d.Ä. kennen (Bild rechts ein Ausschnitt). Sie

ist überlebensgroß und bietet reichlich Platz für Interpretationen. Künstlerisches Gestalten und

Stegreifspiele runden dieses Programmangebot ab.

Vom Federkiel zur Druckerpresse

- Hier steht die Entwicklung des Buchdruckes im Mittelpunkt. Wusstet ihr, dass Luther durch die

Vervielfältigung der Bibel entscheidend zur Verbreitung des Buches beigetragen hat? Ihr gestaltet

eine Druckschrift und schreibt – wie zu damaligen Zeiten typisch – mit einer Gänsefeder.

Lucas Cranach der Ältere

- Ihr seid künstlerisch interessiert? Dann gestaltet doch ein Lutherportrait mit Cranachs Lochpausentechnik

und lernt in einem Rundgang, der dem berühmten Künstler gewidmet ist, seine

Werke und Techniken kennen.

Philipp Melanchthon

- Erkundet den Garten von Luthers gutem Freund Melanchthon. In seinem Haus gibt es

neben Stegreifspielen auch ein Wappen oder ein Stammbuch zu gestalten.

Wormser Reichstag

- „Hier stehe ich, ich kann nicht anders!“ Angehende Künstler gehen nicht nur

den Fakten zum Wormser Reichstag und Luther auf den Grund, sondern spielen

auch sein Verhör im Historiengemäldesaal nach.

Gepäcktransfer von / zum Bahnhof auf Anfrage;

weitere Bausteine unter www.jugendherberge-wittenberg.de;

Bettwäsche: 3,50 €; Mindestteilnehmerzahl Programme: 15

Lutherstadt Wittenberg

Wittenberg liegt an der Elbe und verfügt über viele kulturhistorisch

interessante Gebäude. Als Ausgangspunkt der

lutherischen Reformationsbewegung wurde die Stadt zu einer

der geistigen und kulturellen Zentren Europas. Aber auch die

Wälder der Dübener Heide und die Elbauenlandschaft haben

ihren besonderen Reiz.

Leistungen:

Übernachtungen, Vollpension, zzgl.

Bausteine (je ca. 3 h) nach Auswahl

je Baustein zzgl. 5,00 € p.Pers.

Ausflugsmöglichkeiten

geeignet für

Klasse 5-13

Preis pro Person

(für 2 Übernachtungen):

Seite 35

56, 00 56, € 00 €

Preis für 4 Ü: 100, 80 €

inklusive

10% Rabatt

Thesentür, Schlossmuseum für Natur- und Völkerkunde, Lutherhaus – größtes reformationsgeschichtliches

Museum der Welt, Cranachhöfe mit historischer Druckerei und Malschule, Marktplatz

mit historischem Rathaus und Denkmälern, Hundertwasserschule, Bowling-Park, Schmetterlingspark

„alaris“, Streichelzoo, Schwimmhalle, Freibad Piesteritz, Dessau-Wörlitzer Gartenreich, Dübener

Heide, Erlebnisbad “Woliday” in Wolfen, Biosphärenreservat "Mittelelbe", Bergwitzsee, Ferropolis

– Die Stadt aus Eisen, Skulpturenpark Bülzig, Irrgarten Altjeßnitz


Seite 36

Umweltbildung

Förderung des Umweltbewusstseins

Das Deutsche Jugendherbergswerk hält es für selbstverständlich, die

natürlichen Lebensgrundlagen von Mensch und Tier – auch in Verantwortung

für künftige Generationen – zu erhalten und zu schützen.

Jugendherbergen sind Lern- und Erfahrungsorte, von deren Umfeld

ökologische und soziale Lernimpulse ausgehen. Deshalb wurden spezielle

Programme sowie Projekttage mit Tagesexkursionen zum Thema Umweltbildung

mit Unterstützung von Fachkräften in unseren Häusern entwickelt.

Die Erstellung und die Umsetzung dieser lehrplanadäquaten Bildungsund

Erlebnisangebote realisieren wir durch Partner aus dem Natur- und

Umweltschutz.

Die wesentlichen Inhalte unserer Umweltbildungsprogramme:

• Verknüpfung von Spaß, Erlebnis und Wissen

• Ermitteln, beschreiben und bewerten von Umwelteinflüssen

mit altersgerechten Hilfsmitteln

• Selbstständiges Erarbeiten und Ableiten von Maßnahmen zum

Schutz der Umwelt

• Teilnahme an Führungen durch speziell geschulte Mitarbeiter

• Begleitete Ausflüge in die vielfältige Natur mit Sinnes- und

Beobachtungsaufgaben

• Arbeiten mit selbst zusammengestellten Naturmaterialien

• Kennenlernen der Arbeitsbereiche und Potentiale von Großschutzgebieten

Bildungs- und

Erlebnisangebote

“Natur und Umwelt”

in den Jugendherbergen Sachsen-Anhalts

Unsere Partner – kompetent in ihren Fachbereichen:

• Nationalpark Harz

• Biosphärenreservat „Mittelelbe“

• Talsperrenbetrieb des Landes Sachsen-Anhalt

• Landesbetrieb für Hochwasserschutz und

Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt

• Biosphärenreservat „Karstlandschaft Südharz“ i.G.

• Umweltbundesamt Dessau

• Magdeburger Urania e.V.

• Elbauenpark Magdeburg

• Tierpark Dessau-Roßlau

• Zoologischer Garten Magdeburg


Jugendherberge „Carl Wentzel“ Gorenzen

„Wasser als natürliche Lebensgrundlage”

1. Tag – Anreise

- Wir bieten euch sportliche Aktivitäten auf dem Gelände der Jugendherberge.

- Abends grillt ihr in einer echten Harzer Köhlerhütte.

2. Tag – Wasseruntersuchungen

- Ihr entnehmt unter Anleitung Wasserproben umliegender Gewässer. Im Wasserlabor

der Jugendherberge untersucht, analysiert und dokumentiert ihr eure Ergebnisse.

- Eine spannende Nachtwanderung führt durch den Wald.

3. Tag – Talsperre

- Mit dem Bus fahrt ihr zur Talsperre Wippra. Ihr erhaltet eine Führung auf und in der

Staumauer und besucht das Info-Zentrum.

- Danach wandert ihr in den Ort (6 km) und gebt auf der Rodelbahn richtig Gas.

- Mit der Regionalbahn „Wipperliese“ und dem Bus geht es zurück zur Jugendherberge.

- Den Abend lasst ihr bei einer selbst gestalteten Disco ausklingen.

4. Tag – Bad Frankenhausen

- In Bad Frankenhausen unternehmt ihr einen Stadtbummel. Jede Menge Wasser-Spaß

verspricht anschließend die Kyffhäusertherme.

5. Tag – Abreise

- Nachdem ihr euch am Frühstücksbüfett gestärkt habt, geht es zurück nach Hause.

Baustein-Projekttage:

Leistungen:

Die Jugendherberge „Carl Wentzel“ liegt in einem

herrlichen Mischwald am Rande des Biosphärenreservats

„Karstlandschaft Südharz“. In unmittelbarer

Nähe des Hauses befinden sich Bäche, Teiche,

Wildgehege, Wiesen und Feuchtbiotope – die besten

Voraussetzungen für das Beobachten von Flora und

Fauna!

Baustein - Projekttage Umweltbildung I

Zur Auswahl:

• Projekttag Luft (Luftverschmutzung,

Klimaverbesserer – der Baum)

• Projekttag Wasser (Untersuchung von Gewässern)

• Projekttag Boden (Untersuchungen von mehreren

Bodenarten)

inkl. Auswertung und Dokumentation

Baustein - Projekttage Umweltbildung II

Zur Auswahl:

• Frühlingserwachen im Südharz

• Tiere im Südharz (Artenvielfalt)

geeignet für

Klasse 5-8

Seite 37

4 Übernachtungen, Vollpension, Bettwäsche,

Programm wie beschrieben, Führungen durch

Fachleute

buchbar April bis Oktober

5, 00 5, € 00 €

Preis pro Person:

2, 00 2, € 00 €

Preis pro Person:

Preis pro Person:

127, 00 127, € 00 €

Preis pro Person im Jagdhaus:

131, 00 131, € 00 €

Leistungen:

2 Übernachtungen, Vollpension,

Bettwäsche, zzgl. Bausteine

Preis pro Person:

54, 50 54, € 50 €

Preis p. P. im Jagdhaus:

56, 50 56, € 50 €


Seite 38

Leistungen:

Preis pro Person Nov.-März:

95, 80 95, € 80 €

April - Okt.:

105, 80 105, € 80 €

4 Übernachtungen, Vollpension, genannte

Programmleistungen, Führungen durch

Ranger des Nationalparks

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Jugendherberge Schierke

„Dem Wasser auf der Spur“

geeignet für

Klassen 5 - 6

Jugendherberge Schierke

„Projektwoche im Nationalpark Harz“

1. Tag – Anreise

- Ihr veranstaltet eine Info-Rallye durch Schierke zum Schwerpunktthema „Nationalpark“.

- Ein Diavortrag über den „Nationalpark Harz“ erwartet euch am Abend.

2. Tag – Fließgewässer

- Bei den Wasseruntersuchungen bestimmt ihr die Qualität, Fließgeschwindigkeit und

den ph-Wert. Dabei lernt ihr Lebewesen im Wasser und am Ufer kennen.

3. Tag – Lebewesen Baum

- Heute unternehmt ihr eine Tageswanderung mit dem Ranger des Nationalparks zum

Thema: „Lebewesen Baum – wie geht es dir?“

- Hierbei wird euch mit Hilfe verschiedener Aktivitäten der Zugang zur Natur vermittelt.

- Am Abend veranstaltet ihr eure eigene Disco in der Jugendherberge.

4. Tag – Naturmaterialien

- Ihr bastelt mit selbst gesammelten Naturmaterialien.

- Bei Dunkelheit erwartet euch eine spannende Wanderung, bei der ihr das Nachtleben

im Nationalpark erforscht.

5. Tag – Abreise

- Nach dem Frühstück endet die Projektwoche in der Natur leider schon wieder.

Preis pro Person Nov.-März:

97, 00 97, € 00 €

1. Tag – Anreise

- Schierke am Brocken erkundet ihr bei einer Foto-Erlebnisrallye.

- Ein Dia-Vortrag vermittelt euch Wissen über den Nationalpark Harz.

2. Tag – Den Wald und das Moor entdecken

- Eine Exkursion führt euch in den Wald. Dort lernt ihr das Auffangen und Speichern von Regenwasser

kennen und welche Filterwirkung Böden besitzen. Interessantes über den Wasserhaushalt des Waldes

verrät euch der Ranger des Parks.

3. Tag – Der Fluss lebt

- Ihr nehmt eine Gewässeruntersuchung vor und arbeitet mit der Wasserlabortechnik. Dann zieht ihr

Rückschlüsse auf die Wassergüte, Fließgeschwindigkeiten, Verwirbelungen und Strömungen im Bach.

- Den Tag beendet ihr mit einer spannenden „Nachtwanderung der Sinne“.

4. Tag – Wasser ist Leben

- Mit Naturmaterialien kann man tolle Erinnerungsstücke basteln.

- Oder ihr fahrt mit dem Sonderbus zur Talsperre Wendefurth mit Rundgang

in der Staumauer (Preis p. P. 14 €, Mindestteilnehmerzahl 21 Personen)

5. Tag – Abreise nach dem Frühstück

- Eine digitale Fotodokumentation eurer Analysen erhaltet ihr bei der Abreise.

April - Okt.:

107, 00 107, € 00 €

Leistungen:

4 Übernachtungen, Vollpension,

genannte Programmleistungen,

Führungen durch Ranger des

Nationalparks

Mindestteilnehmerzahl: 18 Pers.

geeignet für

Klasse 5 - 7

optional Bettwäsche:

3,50 €


Jugendherberge Schierke

„Mit der Natur auf Du und Du“

1. Tag – Anreise

- Zu Beginn lernt ihr die Jugendherberge und den Kurort Schierke kennen.

- Ein Film über den Nationalpark Harz lässt den ersten Tag ausklingen.

2. Tag – Brockenwanderung

- Ihr „erklimmt“ den höchsten Gipfel Norddeutschlands – den Brocken.

- Bei dieser geführten Wanderung erfahrt ihr viel über den Nationalpark und seine Tiere.

- In 1.141 m Höhe angekommen, könnt ihr das Brockenmuseum besuchen.

3. Tag – Gestaltet euren Tag

- Wählt einfach eure(n) Favoriten aus den zubuchbaren Programmbausteinen (s. u.) und stellt

euren Tagesablauf selbst zusammen.

- Am Abend steht unsere Sporthalle für Action und Fun zur Verfügung.

4. Tag – Bowlingwettkampf

- Es erwartet euch heute ein sportlicher Wettkampf auf der Bowlingbahn.

- Anschließend lernt ihr die harztypische Flora und Fauna auf dem Naturlehrpfad kennen.

5. Tag – Abreise

- Nach dem Frühstück tretet ihr eure Heimreise an.

Jugendherberge Schierke

Tagesprogramme mit Arillus

Leistungen:

Das Arillus-Team vereint Pädagogen mit Biologen, Geographen, Forstwissenschaftlern,

Geologen, Marketing-Referenten, Lehrern, Sportlern und Teamtrainern.

1. “Abenteuer Wald"

Klassen 5-6

- Naturerlebnis und Gemeinschaftsaktionen zur Stärkung des Gruppengefüges

und der Klassengemeinschaft

- Orientierung im Gelände, Walderlebnisrallye und Kooperationsspiele

2. "Survival Fun"

- Aktionen zum Gruppenzusammenhalt mit spannenden Themen

wie „Feuer machen" und „Orientierung im Gelände"

3. „Ein Tag für das Klasse(n)Team“

ab Klasse 7

- Mit Aufgaben und (Spaß-)Aktionen aus der Erlebnis- und

Abenteuerpädagogik

- Gegenseitig unterstützen, gemeinsam Spaß haben und sich von neuen

Seiten kennen lernen – das steht im Mittelpunkt diese Tagesprogramms

geeignet für

Klasse 5-10

Seite 39

4 Übernachtungen, Vollpension,

Programm wie beschrieben, zzgl.

Programmbaustein am 3. Tag

Preis pro Person Nov.-März:

103, 00 103, € 00 €

April - Okt.:

Klassen 7-10

113, 00 113, € 00 €

26, 00 26, € 00 €

Preis pro Person:

28, 00 28, € 00 €

Preis pro Person:

28, 00 28, € 00 €

Preis pro Person:


Seite 40

Beruf und Technik

Jugendherberge Dessau-Roßlau

Industrialisierung

(3-Tages-Workshop)

– Geeignet für Studienfahrten und Kursfahrten mit dem Schwerpunkt Chemie –

Ihr erforscht das Industrie- und Filmmuseum Wolfen sowie die Produktion des Aspirin

auf dem Gelände der Bayer-Bitterfeld GmbH. Edelsteine, Düngemittel, Ziegel, PVC,

Kunstseide, Rohfilme, Leichtmetalle, Wasserstoff, Farbgrundstoffe – alles Produkte,

die einst in der Region Bitterfeld-Wolfen hergestellt worden sind.

Bei einer Zeitreise vom Jahr 1800 bis ins Jahr 2004 könnt ihr euch anhand kurzer

Texte, Abbildungen und einer Multimediapräsentation über die Entwicklung einer

landwirtschaftlich geprägten Region zu einer der größten Industrieregion Mitteldeutschlands

informieren. Dieser steile Weg war aber auch eine Belastung von Mensch

und Umwelt.

Die Bayer-Bitterfeld GmbH hat anlässlich der EXPO 2000 einen „gläsernen" Besuchergang

eröffnet, in dem Aspirin hergestellt wird. Ihr beginnt eure Tour im Technikraum. Von

hier aus könnt ihr dem realen Produktionsfluss folgen und erhaltet gleichzeitig

zahlreiche Informationen von kompetentem Personal. Dabei sind auch selbst fahrende

Roboter zu sehen, welche den gesamten Transport der Materialien verrichten.

Aus organisatorischen Gründen muss die verbindliche Terminabsprache

mindestens 3 Monate im Voraus erfolgen.

Leistungen:

Berufsfindungs- und

Technikangebote

Angebote der Jugendherbergen Sachsen-Anhalts

Förderung der Berufsorientierung

Am Ende der Schulzeit steht mit der Wahl für eine Berufsausbildung

eine wichtige Entscheidung für den späteren beruflichen Werdegang

an. Die Berufswahlvorbereitung sollte daher möglichst früh

ansetzen und Schülern ein breites Spektrum an Möglichkeiten

bieten.

Dazu werden in Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen verschiedene

Angebote bereitgestellt. Hier können junge Menschen

ein differenziertes Bild der Berufs- und Arbeitswelt sowie der

Einsatzmöglichkeiten ihrer Qualifikationen, die sie an der Schule

bisher erworben haben, gewinnen. Betriebe und Schulen werden

so in die Lage versetzt, ihre gegenseitigen Erwartungshaltungen

realistisch aufeinander abzustimmen.

2 Übernachtungen mit Vollpension, Bettwäsche

inklusive, programmrelevanter Bustransfer

inklusive, Programm wie beschrieben

Preis pro Person:

79, 00 79, € 00 €

Gepäcktransfer von / zum

Bahnhof je Gepäckstück: 1,00 €;

Mindestteilnehmerzahl Programme: 15


Jugendherberge Dessau-Roßlau

Kunst & Architektur in der Bauhausstadt

– Angebot für Kurs- und Studienfahrten – 5-Tage-Programm –

Das Bauhaus nimmt in der Geschichte von Kultur, Architektur, Design, Kunst und

neuen Medien des 20. Jahrhunderts eine besondere Rolle ein. Neue Impulse in der

Malerei, in Baukunst und Industriekultur gingen von den Bauhauskünstlern aus.

Führung Bauhaus

- Das von Gropius entworfene Bauhausgebäude gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe

und gilt als „gebautes Manifest der Bauhaus-Ideen“. Ihr besichtigt die Räumlichkeiten.

Dabei wird euch vermittelt, welche Ideen der Architektur zugrunde liegen.

Führung Meisterhäuser

- Begebt euch auf die Spuren der Bauhaus-Meister. Kandinsky, Klee, Feininger und

andere berühmte Künstler – alle haben sie in Dessau in enger Nachbarschaft gewohnt.

Die Meisterhäuser, 1925/26 von Walter Gropius entworfen, zählen weltweit

zu den bedeutendsten Bauten der Moderne.

Siedlung Dessau-Törten

- Die von 1926 bis 1928 von Walter Gropius gebaute Versuchssiedlung Törten im

Dessauer Süden, die von Hannes Meyer geplanten Laubenganghäuser und das

Stahlhaus stellen herausragende Beispiele des neuen Bauens der 1920er Jahre dar.

Führung Umweltbundesamt

- Das Umweltbundesamt (UBA) wurde vom Architekturbüro Sauerbruch & Hutton

entworfen und zeichnet sich durch ein architektonisch und ökologisch einzigartiges

Konzept aus.

Collagen (Workshop)

- Collagen und Fotomontagen waren für viele Bauhäusler zeitgemäße Ausdrucksmittel.

Sie kommentierten damit gesellschaftliche oder politische Ereignisse. Ihr schaut

euch Abbildungen an. Danach habt ihr selbst die Möglichkeit, in einer Collage eure

Position zu einem aktuellen Thema darzustellen.

Design (Workshop)

- Im Bauhausgebäude nehmt ihr im Stahlrohrsessel „Wassily“ Platz oder testet die

Stahlrohrbestuhlung auf ihre Bequemlichkeit. In der Dauerausstellung seht ihr,

wie sich die Originale von den Nachbauten unterscheiden.

- Im Workshop könnt ihr selbst ein ganz eigenes Stuhldesign entwickeln.

Vorkurs (Workshop)

- Wie entstehen aus Papier komplexe räumliche Strukturen? In der Dauerausstellung

lernt ihr Übungen von Bauhausschülern kennen. Faszinierende Grätenfaltungen

und Papiertürme können durch eigene Übungen getestet werden.

Tagestour entlang der Elbe

- „Den Kopf frei kriegen und Gemeinschaft erleben“. Mit dem Rad fahrt ihr am Elblauf

Richtung Wörlitz, wo es dann per Kanu zurück zur Anlegestelle am Kornhaus geht.

Leistungen:

geeignet für

Klasse 10-13

& Studenten

Seite 41

4 Übernachtungen, Vollpension, Bettwäsche,

Programm wie beschrieben, zzgl. Kosten ÖPNV

Törten. (Ablauf frei wählbar)

Preis pro Person:

149, 00 149, € 00 €


Seite 42

Jugendherberge Magdeburg

Technik – Mensch – Gesellschaft

Von jeher prägte Technik das Leben der Menschen in der Gesellschaft. In diesem

Projekt untersucht die Schulklasse das naturwissenschaftliche Wirken Otto von

Guerickes, besichtigt historische Zeitzeugen der industriellen Entwicklung und

unternimmt eine Exkursion zum größten Wasserstraßenkreuz Europas.

1. Baustein - Kinobesuch

- Besuch des Großkinos „Cinemaxx“

2. Baustein - Stadtrundgang

- Auf dem historischen Stadtrundgang entdecken die Schüler die vielfältigen

Sehenswürdigkeiten der Stadt.

3. Baustein - Besuch der „Lukasklause“

- Das naturwissenschaftliche Wirken des Wissenschaftlers Otto von Guericke

wird an Hand originalgetreuer und funktionstüchtiger Nachbauten dargestellt.

Die Schüler werden zum Experimentieren und Nachvollziehen angeregt.

4. Baustein - Schiffsmühle

- Besichtigung der historischen Schiffsmühle am Elbufer mit Erklärung zur

Bedeutung und Funktionsweise. Verschiedene Getreidearten aus der

Magdeburger Börde sind ebenfalls ausgestellt.

5. Baustein - Technikmuseum

- Hier erwarten euch zahlreiche spannende Sammlungen und technische

Sachzeugen aus den Bereichen Industrie und Handwerk, Landwirtschaft

und Verkehrstechnik. Dabei werden vielfältige Einblicke in die technikhistorische

Bedeutung der Stadt Magdeburg und seiner Region gegeben,

die auf eine lange industrielle Blütezeit zurückblicken kann.

6. Baustein - Wasserstraßenkreuz

- Exkursion und Führung zum „Wasserstraßenkreuz Magdeburg“ mit historischem

Schiffshebewerk.

7. Baustein - Jahrtausendturm

- Thematische Führung im „Jahrtausendturm“ (Elbauenpark) mit einer

interaktiven Ausstellung über 6.000 Jahre Wissenschafts- und Technikgeschichte

der Menschheit von den frühen Hochkulturen bis ins 21. Jahrhundert.

8. Baustein - Badespaß

- Badespaß im größten Erlebnisbad Sachsen-Anhalts „Nautica“: mit Abenteuerbecken,

Großwasserrutschen sowie einem Sommerbad mit Wasserspielgarten,

Liegewiese und Beachvolleyball-Feld.

Leistungen:

geeigent für

Klasse 5 - 10

Preis pro Person

(für 2 Übernachtungen):

80, 00 80, € 00 €

Preis für 4 Ü: 128, 00 €

Übernachtungen mit Vollpension,

Bettwäsche, Programm wie beschrieben

Bei einem 5-Tages-Programm werden alle Bausteine, bei

3 Tagen drei Bausteine angeboten

Sonderangebote von Oktober bis März!

Foto: Werner Klapper


Jugendherberge Magdeburg

„Orientierung Berufswelt“

Wohin geht unser Berufs- und Arbeitsweg? Berufsorientierung u.a. mit abenteuer- und erlebnispädagogischen

Beobachtungsaufgaben.

1. Baustein - Fähigkeiten & Interessen

- Praktische und theoretische Einheiten in intensiver Gruppenarbeit zu den Themen „Fähigkeiten

& Interessen – meine Berufs- und Lebensziele“ u.a. mit Interaktionsaufgaben,

Beobachtungs- und Wahrnehmungsaufgaben, Rollenspielen sowie Selbstpräsentationen

2. Baustein - Selbsterfahrung

- In verschiedenen Berufswelten unterwegs sein, Informationen recherchieren anhand von

Interviews, Teilnahme an Vorstellungsgesprächen und Arbeitsabläufen

3. Baustein - Qualifikationen

- Training von Schlüsselqualifikationen durch handlungsorientierte Kooperations- und

Problemlösungsaufgaben mit anschließenden Reflexions- und Auswertungsrunden

4. Baustein - Erfahrungsaustausch

- Gesprächsrunden für die Teilnehmenden über Angebotsstrukturen & Informationsmöglichkeiten

5. Baustein - Exkursionen

- Besuch von Magdeburger Großunternehmen mit Rundgängen & Lehrvorführungen

Preis pro Person Nov.-März:

179, 00 179, € 00 €

April - Okt.:

Leistungen:

195, 00 195, € 00 €

4 Übernachtungen mit Vollpension,

Teilnahme am Workshop (6 Einheiten

à 3 Stunden), zur Abendgestaltung

empfehlen wir unsere Bausteine

Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 12

Wittenberg: optional

Bettwäsche 3,50 €

Jugendherberge Wittenberg

Fit für Bewerbung & Eignungsprüfung

– von der Malschule bis zur Gestaltungsmappe –

geeignet für

Klasse 8 -13

Preis pro Person

(für 2 Übernachtungen):

85, 00 85, € 00 €

Seite 43

Preis für 4 Ü: 148, 00 €

Leistungen:

Übernachtungen mit Vollpension, Bettwäsche,

Programm wie beschrieben.

Bei einem 5-Tages-Programm sind alle

Bausteine, bei 3 Tagen drei Bausteine

inklusive.

Sonderpreise von Oktober bis März!

Neben Dürer zählt Lucas Cranach zu den bedeutendsten bildenden Künstlern des 16. Jh. In

vielen seiner Werke spiegelt sich der Einfluss seines großen Kollegen wieder. Besucht die

Werkstatt auf dem Cranachhof und arbeitet unter professioneller Leitung an eurer ganz persönlichen

Arbeitsmappe.

Es ist wünschenswert, wenn der Teilnehmer bereits entstandene Arbeiten als Grundlage mitbringt.

Auf dieser Basis werden gezielte Aufgabenstellungen vergeben, um das Gesicht der

Mappe zu vervollständigen. Einzelkorrekturen und eine intensive Zusammenarbeit zwischen

Kursleiter und Projektteilnehmer werden garantiert. Ein weiteres Thema sind die Gestaltungsmöglichkeiten

einer Mappe. Im Ergebnis der Veranstaltung soll für jeden Teilnehmer die

Empfehlung einer bestmöglichen Präsentation, Zusammenstellung und Abfolge geeigneter

Arbeiten erreicht werden.

Seit dem Jahr 2002 hat der Maler und Grafiker Appelt als Leiter des „Mappenkurses“ an der

Malschule schon viele Schüler erfolgreich auf ihrem Weg zum Eignungstest begleitet.

Materialien inklusive: Zeichenpapier, Kohle, Tusche, Gouachefarben. Persönliche Handwerksgeräte

wie Bleistifte, Pinsel und andere Wunschmaterialien, als die oben aufgeführten,

sind vom Teilnehmer mitzubringen. Mehr Informationen zum Ablauf gibt es direkt bei der

Malschule im Cranachhof unter Tel.: (03491) 41 09 12.


Seite 44

Ernährung und Bewegung

Angebote der Jugendherbergen Sachsen-Anhalts

Jugendherberge Dessau

Lieber gesund als rund

1. Tag - Sport frei!

- Nach dem Mittag geht es beim Volleyball- und Tischtennisturnier

zur Sache. Am Abend wird gegrillt, natürlich fettreduziert

und gesund. Wir zeigen euch, wie es geht.

2. Tag - Ernährungsberatung in praktischer Art & Weise

- Am Vormittag geben wir euch Tipps, wie ihr euch zu Hause

gesund ernähren könnt. Dabei geht es um die Top 5 der „Dickmacher”

oder auch „Kleinigkeiten“ wie das richtige Händewaschen.

- Nach einem leckeren Mittagessen und dem Austoben auf dem

Spielplatz geht es zum Einkaufen. Ihr besorgt euch viele

gesunde, aber auch exotische Lebensmittel, die für das

Abendessen geschnitzt, geschält oder geschnitten werden.

- Wenn ihr eure CDs mitbringt, könnt ihr in unserer Disco einen

Abschlussabend veranstalten.

3. Tag - Abreise

- Nach dem Frühstück gibt es ein gesundes Lunchpaket für die

Heimreise. Ihr nehmt viel Interessantes mit nach Hause für

eine weiterhin „gesunde Einstellung“.

Leistungen:

2 Übernachtungen mit Vollpension,

Programm wie beschrieben

Preis pro Person:

75, 00 75, € 00 €

Jugendherberge Magdeburg

Abenteuer Ernährung,

Bewegung & Entspannung

Eine aufregende Reise zu euch selbst. Kletteraktionen, Großstadtexkursionen,

verrückte Interaktions- und Teamaufgaben

bestimmen dieses Erlebnisprogramm. Die Wissensvermittlung

zu den Themen “Ernährung”, “Bewegung” und “Entspannung”

erfolgt interessant und nachhaltig.

1. Baustein - Darf ich bitten?

- Tafelrunde und Essensfeste selbst gestalten

2. Baustein - Geheimwissen

- Nutz- und Wildpflanzen

3. Baustein - Klettern im Elbauenpark

- Gesichert durch erfahrene Trainer kann das Klettern mit seinen

vielfältigen Bewegungs- und Technikformen am großen Angerfelsen

ausprobiert werden. Gleichgewicht, Koordination und

Vertrauen sind gefragt.

4. Baustein - Ecke Einstein

- Verrückte Spiele und Spielplatzerkundungen mit verbundenen

Augen, abenteuerliche Interaktionsaufgaben mit Seilen &

Teamaufgaben

5. Baustein - Großstadtexkursion

- An ausgewählten Konsumplätzen thematisieren wir u.a., was

der Konsum von Fleisch für Auswirkungen weltweit auf Menschen

und unsere Umwelt hat.

6. Baustein - Picknick in der Stadt

- Wir inszenieren eine öffentliche Tafel

Leistungen:

Übernachtungen / Vollpension,

Bettwäsche,

zzgl. gewählte Bausteine

Preis pro Person für 2 Ü von

April - September, inkl. 2 Baust.:

91, 00 91, € 00 €

für 3 Ü inkl. 3 Baust.: 121, 00 €

für 4 Ü inkl. 4 Baust.: 151, 00 €

Sonderpreise Oktober bis März!


Jugendherberge Thale

Fit und gesund durch den Tag

- Gesund und aktiv den Alltag meistern -

Freude an Bewegung ist aus dem heutigen Alltag weitgehend verbannt und das

Interesse am Sport ist deutlich geringer als noch vor 10 Jahren. Statt zu Toben

oder auf den Bolzplatz zu gehen, wird die Zeit vor dem Fernseher und Computer

verbracht. Dazu gibt's Naschereien, Fast Food und überzuckerte Getränke.

Jeder Tag sollte mit guter Laune beginnen. Das gelingt jedoch nur, wenn man sich

wirklich fit fühlt. Mit mehr geistiger und körperlicher Fitness können die Schüler

das Lernpensum in der Schule besser bewältigen. Auch die Lehrer erkennen

Veränderungen bei den Schülern und können im Laufe des Schuljahres weitere

Empfehlungen geben.

Die Jugendherberge wurde bei diesem Programm von der "Barmer Krankenkasse"

unterstützt und beraten.

1. Tag – Willkommen (Anreise bis 13 Uhr)

- Nach dem Mittagessen startet die Gesundheitsrallye. Dabei erkundet

ihr die nähere Umgebung.

- Der Abend wird durch den Besuch unseres Hauskinos abgerundet.

2. Tag – Devise: Frischluft

- Bewegung gehört zu einer gesunden Lebensweise. Beim Anstieg zum Hexentanzplatz

wird der gesamte Körper aktiviert und wir erkunden die Natur.

- Oben angekommen, besucht ihr den Tierpark und fahrt mit dem Harzbob. Danach

geht es talwärts mit der Schwebebahn.

- Zur Stärkung gibt es am Abend Hexensteak und Teufelswurst vom Holzkohlegrill.

- Anschließend könnt ihr eure Geschicklichkeit bei Tischtennis, am Fußballkicker

und Streetbasketballkorb beweisen.

3. Tag – Badespaß

- Heute besucht ihr die Bodetal Therme. Aktiv geht es unter Anleitung des

Fachpersonals der Therme bei Wasserballturnier, Spinnennetzspiel, Aquafitness,

Geschicklichkeits- und Vitalstafette sowie Sport und Erlebnisanimation in der

Thermenlandschaft zu. Wer viel Sport treibt hat auch Hunger. Der Koch zeigt

euch, wie ein gesundes Mittagessen aussieht und ihr genießt die leichte Kost.

Anschließend chillt ihr im Klangbecken und könnt nach Lust und Laune relaxen.

Bitte vergesst eure Badesachen nicht !!

- Nach den vielen Aktivitäten des Tages ist der Abend zu freien Verfügung.

4. Tag – Minigolf und Roßtrappe

- Am Vormittag habt ihr die Möglichkeit, auf der 18-Loch Minigolfanlage eure

Geschicklichkeit zu testen.

- Nachmittags schwebt ihr mit dem Sessellift zum Roßtrappenfelsen und besucht

dort den Sagenpavillon. Nach der Besichtigung des Hufmals wandert ihr zur

Jugendherberge zurück.

- Am Abend könnt ihr das Tanzbein zur Abschlussdisco schwingen.

5. Tag – Abreise

- 10 Uhr Abreise. Heute heißt es leider schon: Auf Wiedersehen!

Leistungen:

Seite 45

4 Ü/VP, Bettwäsche, Programm wie beschrieben

Buchbar vom 01.08.2012 bis 31.07.2013

Preis pro Person:

148, 00 148, € 00 €

Mindestteilnehmerzahl

Programm: 20 Personen


Seite 46

Wir sind für Sie da!

Ein Freiwilliges Soziales oder Ökologisches Jahr nach der Schulzeit

Ihr möchtet ein Freiwilliges Soziales Jahr oder ein Freiwilliges Ökologisches Jahr nach der Schulzeit

absolvieren? In den Jugendherbergen in Sachsen-Anhalt habt ihr dazu die Möglichkeit!

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Als Einsatzstelle in einer Jugendherberge kommen

nahezu alle Arbeitsbereiche einer Jugendherberge in

Frage: Rezeption/ Gästebetreuung/ Programme, Hauswirtschaftsbereich

und Garten/ Außenanlagen.

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)

Jugendherbergen, die ein FÖJ anbieten, sind in besonderer

Weise im Bereich Umweltschutz/ -erziehung tätig.

Das bedeutet, dass sie vor allem entsprechende Programme

anbieten. Die Einsatzbereiche können aber auch

die unter dem FSJ beschriebenen Stellen umfassen.

Das Jugendherbergswerk Sachsen-Anhalt

Vertragspartner für die Klassenfahrt ist die jeweilige Jugendherberge. Anfragen können telefonisch,

per E-Mail oder per Fax gestellt werden. Die Buchung erfolgt per Vertrag mit dem Haus.

Zu weiteren Absprachen sind die Herbergsleiter gern bereit. Auf Wunsch wird telefonisch mit Ihnen

Kontakt aufgenommen. Auch bei Klassen, die ggf. nicht die z. T. angegebene Mindestteilnehmerzahl

aufweisen, wird eine Realisierung angestrebt – fragen Sie bitte in der Jugendherberge nach.

Die DJH-Mitgliedskarte

ist der

Schlüssel zu

• über 4.000 Jugendherbergen weltweit, darunter ca. 530 in Deutschland

• einem weltweiten Reservierungssystem in ca. 300 Jugendherbergen

• einem umfassenden Verzeichnis der Jugendherbergen in Deutschland

• der kostenlosen Mitgliederzeitung „extratour“

• speziellen DJH-Reiseschutzbriefen

• Vergünstigungen verschiedener Unternehmen

Zeichenerklärung:

Die Jahres-Mitgliedschaft der Schule beträgt im Landesverband Sachsen-Anhalt 26 EUR. Die Mitgliedschaft kann im Service-Center beantragt

werden. Schulen aus anderen Bundesländern bekommen ihre Mitgliedskarte von ihrem jeweiligen DJH-Verband.

Finanzielle Unterstützung für Familien

Aufwendungen für Schulausflüge und Klassenfahrten werden für Kinder

aus Familien, die anspruchsberechtigt nach dem SGBII (Arbeitslosengeld II) sind, im

Rahmen der schulrechtlichen Bestimmungen in tatsächlicher Höhe übernommen.

Die Übernahme der Leistung muss im Vorfeld durch die Eltern bei der jeweils zuständigen

Stelle (Landkreis, Argentur für Arbeit bzw. Jobcenter etc.) beantragt werden. Die Zahlung

erfolgt dann direkt an die Schule.

Das Mindestalter beträgt 18 Jahre. Das FSJ und das

FÖJ beginnen üblicherweise immer im September eines

Jahres. Bewerbungen mit eurem Lebenslauf könnt ihr

an den DJH-Landesverband Sachsen-Anhalt richten:

Deutsches Jugendherbergswerk

Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Leiterstraße 10 • 39104 Magdeburg

Telefon: (0391) 53 21 038

Telefax: (0391) 53 21 049

E-Mail: Lvb@djh-sachsen-anhalt.de

www.jugendherbergen-in-sachsen-anhalt.de

Jugendherberge mit speziellen

Kulturangeboten

Jugendherberge behindertengerecht

ausgestattet


Die allgemeinen Preise der Jugendherbergen

Kate- Jugendherberge Saison-JH Ü/F Ü/HP Ü/VP

gorie (Standardverpflegung)

Seite 47

1 Falkenstein/Harz 15,00 EUR 19,50 EUR 24,00 EUR

Radis ja 15,00 EUR 19,50 EUR 24,00 EUR

2 Gorenzen/Südharz 16,50 EUR 21,00 EUR 25,50 EUR

Bernburg ja 17,00 EUR 21,50 EUR 26,00 EUR

Haldensleben 17,00 EUR 21,50 EUR 26,00 EUR

Kretzschau ja 17,00 EUR 21,50 EUR 26,00 EUR

Naumburg 1 17,00 EUR 21,50 EUR 26,00 EUR

Nebra 17,00 EUR 21,50 EUR 26,00 EUR

3 Gorenzen/Südharz (Jagdhaus) 17,50 EUR 22,00 EUR 26,50 EUR

Halle 17,50 EUR 22,00 EUR 26,50 EUR

Kelbra 17,50 EUR 22,00 EUR 26,50 EUR

Quedlinburg 17,50 EUR 22,00 EUR 26,50 EUR

Thale 17,50 EUR 22,00 EUR 26,50 EUR

4 Dessau-Roßlau 2 19,00 EUR 23,50 EUR 28,00 EUR

Naumburg 19,00 EUR 23,50 EUR 28,00 EUR

Schierke 19,00 EUR 23,50 EUR 28,00 EUR

Wernigerode 19,00 EUR 23,50 EUR 28,00 EUR

Wittenberg 19,00 EUR 23,50 EUR 28,00 EUR

Magdeburg (inkl. Bettwäsche) 21,00 EUR 25,50 EUR 30,00 EUR

• Preise verstehen sich in Euro pro Person und Tag

• 27plus-Preiszuschlag pro Person und Tag: 3,00 EUR

(Mitglieder ab dem 27. Lebensjahr, die nicht in

Begleitung Minderjähriger reisen; ausgenommen

Lehrer und Betreuer)

• Bettwäsche (einmalig): 3,50 EUR

• Saison-JH – geöffnet vom 01.03. bis 31.10.

(außerhalb für Gruppen auf Anfrage)

1 teilsaniert • 2 Selbstversorgerhaus angegliedert

Ü - Übernachtungen • F - Frühstück •

HP - Halbpension • VP - Vollpension

Stand: 08 / 2012

• Diese Preisliste ist gültig für die Unterbringung und Bewirtung unserer Gäste

entsprechend den Benutzungsbedingungen. Die Preise beziehen sich auf die

Standardverpflegung.

• Individuelle Preisabsprachen mit den Herbergseltern sind bei Sonderleistungen

– z. B. zusätzlichen Mahlzeiten, erweitertem Verpflegungsumfang oder Belegung

der Zimmer als Ein- oder Zweibettzimmer – erforderlich.

• Für Kinder bis zum vollendeten 2. Lebensjahr ist der Aufenthalt kostenlos.

• Für Kinder vom 3. bis zum vollendeten 5. Lebensjahr gelten 50 % des Verpflegungsund

Übernachtungspreises (außer Bettwäsche).

• Für Lehrer, Gruppenleiter und Gruppenmitglieder in Aus- und Fortbildungen sowie

Familien mit Kindern gelten die Preise für Junioren.

• Voraussetzung für die Nutzung der Leistungen in Jugendherbergen des DJH-

Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V. ist die Mitgliedschaft im Jugendherbergswerk.

Wir bedanken uns für die Bereitstellung von Fotos: Beatles Museum Halle, Besucherzentrum Arche Nebra, Bodetal Therme Thale, Deutsches Jugendherbergswerk

e.V. / Hauptverband, Erlebniswelt Seilbahnen Thale, Filmpark Babelsberg, Fotolia.com, Halloren Schokoladenfabrik Halle, Harzer Schmalspurbahnen, IMG

Sachsen-Anhalt, Kloster Memleben, Matthias Wille, MVGM GmbH Magdeburg, Schattenspringer, Stadtverwaltung Lutherstadt Eisleben, Talsperrenbetrieb

Sachsen-Anhalt, Uta Linde / Stadtgezeiten Magdeburg, Werner Klapper


Weitere interessante Klassenfahrtangebote

exklusiv für die Klassenstufen 8 bis 13 zu den Themen:

Kunst, Kultur & Geschichte • Technik & Medien • Berufsorientierung

Ernährung & Bewegung • Outdoor & Teambildung

Schulabschlussfahrt

findet ihr im Internet unter

www.jugendherbergen-in-sachsen-anhalt.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine