Brief von Prof. Dr. Hubert Weiger zur Startbahn 3 - Bund Naturschutz ...

pfaffenhofen.bund.naturschutz.de

Brief von Prof. Dr. Hubert Weiger zur Startbahn 3 - Bund Naturschutz ...

Beleg/Quittung für den Auftraggeber

Konto-Nr. des Auftraggebers:

Begünstigter:

Bund Naturschutz

in Bayern e.V.

Konto-Nr. des Begünstigten:

93 00 XXXXXXX

Bund Naturschutz in Bayern e. V.

93 00 XXXXXX 700 205 00

Verwendungszweck: Euro:

SPENDE

Auftraggeber/Einzahler:

Herrn

Hans Mustermann

Musterstraße 1

12345 Musterort

XXXXXX Code;3. Startbahn

Datum:

46853

Bitte geben Sie für die

Spendenbestätigung Ihre

Spenden-Mitgliedsnummer

oder Ihren Namen und Ihre

Anschrift an.

BUND Naturschutz in Bayern e.V. Dr.-Johann-Maier-Straße 4 . 9304 Regensburg

Herrn

Hans Mustermann

Musterstraße 1

12345 Musterort

Was wäre, wenn mit Ihrer Hilfe

die Startbahn 3 am Flughafen München nicht gebaut würde?

Regensburg,13. März 2012

Sehr geehrter Herr Mustermann,

als Mitglied im Bund Naturschutz haben Sie viele Mitstreiter. Zusammen sind wir stark und

können viel erreichen. Wenn wir es gemeinsam schaffen, die geplante Startbahn 3 am

Großflughafen München zu verhindern, dann wird:

• eine Fläche so groß wie der Tegernsee nicht unsinnig verbraucht!

• die Luft nicht noch stärker verschmutzt und der Lärm durch Flugzeuge bleibt

begrenzt!

• der Rest des Erdinger Mooses mit dem Vogelschutzgebiet und wertvollen Biotopen

erhalten!

• ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet…

… und die sinnlose Geldverschwendung für dieses Luxusprojekt vermieden:

Der Bau der neuen Startbahn soll mindestens 1,2 Milliarden Euro kosten. Die Stadt München,

das Land Bayern und die Bundesrepublik als Eigentümer wie auch die Flughafengesellschaft

als Betreiber, sind jeweils mit vielen Milliarden verschuldet. Geld ist einfach nicht da! Wer trägt

das Finanzierungsrisiko? Natürlich wieder wir, die Steuerzahler!

Mit dieser Politik der Geldverschwendung und Naturzerstörung muss endlich Schluss sein.

Doch es geht auch anders: Die Engländer haben zusätzliche Bahnen in Heathrow, Gatwick und

Stansted aus Umweltschutzgründen und zugunsten der Lebensqualität gestrichen. Von dieser

Einsicht sind unsere Verantwortlichen in der Politik noch weit entfernt.

Im Gegenteil: Die Gelder für Naturschutz wurden gekürzt! Das darf nicht sein!

Wir müssen Tiere, Pflanzen und Landschaften bewahren und unserer bayerischen Heimat und

ihren Menschen zusätzliche Belastungen ersparen. Daran arbeiten wir – mit Informationen,

Gesprächen mit Politikern und mit aller Kraft vor denGerichten. Wir haben bereits 80.000 Euro

an Gerichtskosten ausgegeben.

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende, damit wir weiterkämpfen können.

Mit freundlichen Grüßen und herzlichem Dank

Ihr

Prof. Dr. Hubert Weiger

PS: Die Klagen gegen den Sofortvollzug hatten einen ersten Erfolg - mit dem Bau wurde noch

nicht begonnen. Zusammen mit Bürgerinitiativen und Gemeinden müssen wir die Zeit nutzen,

bevor vollendete Tatsachen geschaffen werden. Bitte helfen Sie schnell.


1.

2.

3.

Wir sind nach dem letzten uns zugestellten

Steuerbescheid (Freistellungsbescheid) des

Finanzamtes Regensburg vom 08.11.11,

St.-Nr. 244/107/30509, wegen Förderung des

Naturschutzes und der Landschaftspflege

als gemeinnützigen Zwecken dienend

anerkannt und nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG

von der Körperschaftsteuer befreit.

Wir bestätigen, dass wir die Zuwendung nur

zu folgenden satzungsgemäßen Zwecken

des Naturschutzes verwenden, und zwar zu

den als besonders förderungswürdig

anerkannten gemeinnützigen Zwecken

im Sinne des § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 8 AO.

Wir sind nach § 50 Abs 2 Nr. 2 Buchstabe b

EStDV berechtigt, steuerbegünstigte Spenden

in Empfang zu nehmen.

Der abgestempelte Beleg der Übeweisung

bzw. die Buchungsbestätigung der Bank,

reicht bis einschließlich EUR 200,- zur

Vorlage beim Finanzamt aus. Für Beträge über

EUR 200,- erhalten Sie zum Jahresende unaufgefordert

eine Zuwendungsbestätigung.

BUND Naturschutz in Bayern e.V.

Dr.-Johann-Maier-Str. 4

93049 Regensburg

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine