Aufrufe
vor 3 Jahren

Eulenspiegel Stoppt den irren Mautokraten! (Vorschau)

Front verlauf Und es war

Front verlauf Und es war Sommer … Unglaubliches geschah in diesem Sommer! Frankreichs Wirtschaft litt unter der starken deutschen Exportindustrie. Die Preise stiegen, die Massen fürchteten Armut. Wo blieben die Hilfen aus den USA? Unerwartet winkte die deutsche Kanzlerin dem französischen Präsidenten mit sehr günstigen Krediten. Der Präsident griff zu … In Paris formierten sich Proteste gegen den deutschen Einfluss. Nach aggressiven Polizeieinsätzen demonstrierten bald eine halbe Million Franzosen auf den Champs-Élysées, verschanz - ten sich, bauten Barrikaden. Ein Charismatiker der ersten Reihe – Gérard Depardieu – wurde das Gesicht des Protestes. Auf den Dächern tauchten Scharfschützen auf. Plötzlich wurde geschossen. 100 Tote! Unbestätigten Angaben zufolge fielen später auch die Bäume der Champs-Élysées, um unangenehme Fragen zur Richtung der Einschüsse zu vermeiden. Mit amerikanischer und deutscher Hilfe einig - ten sich der französische Präsident und die Aufständischen auf baldige Neuwahlen. Als er unterschrieb, lächelte Depardieu – und galt fortan als Verräter. Der Präsident floh Hals über Kopf nach Deutschland, in ein Anwesen nahe Templin. Die Protestierenden in Paris öffneten derweil seine luxuriösen Privaträume, fanden Briefe an Dutzende Geliebte. Fortan hieß die Präsidentenvilla »Museum des Herzensbrechers«. Im Elsass formierte sich der Gegenprotest. Eine zweifelhafte, von Paris neu eingesetzte Regierung plante erste Gesetze – höchste Priorität sollte ein Verbot des elsässischen Dialekts haben. Alle Präfekten wurden ausgetauscht, durch Schauspieler aus der Hauptstadt. Ihre Popularität soll - te die Lage beruhigen – aber das Gegenteil trat ein. Da tauchten im Elsass Männer in Tarnkleidung auf, die so miserabel Französisch sprachen, dass sie sofort als Sachsen erkannt wurden. Sie halfen den Elsässern bei einer überwältigenden Abstimmung für einen Anschluss an Deutschland. Merkel gab sich überrascht, nahm aber das Elsass als 17. Bundesland dankend auf. Und versprach sehr blühende Landschaften. Ein Friedensabkommen lehnte Paris kurz vor Abschluss ab. Auch Lothringen wollte nun zu Deutschland. Schwerbewaffnete Maskierte riefen eine freie Volksrepublik aus und ernannten sich zu Volksbürgermeistern. Französische Aktivisten zünde - ten ein pro-deutsches Gewerkschaftsgebäude an, wieder starben 40 Menschen. Die französische Polizei nahm die überlebenden pro-deutschen Demonstranten fest und beschuldigte sie des Todes ihrer 40 Kameraden. AufSpiegel-Online tauchte der Mitschnitt eines Gesprächs auf, in dem Gérard Depardieu erklärte, alle Deutschen vernichten zu wollen, die Kanzlerin eigenhändig mit gezieltem Schuss. Wenig später wählten die Franzosen einen Scho koladenfabrikanten zum neuen Präsidenten. Dieser befahl sofort den Krieg gegen Lothringen und bezichtigte die deutsche Kanzlerin, hinter den separatistischen Bestrebungen zu stecken. Diese traf sich derweil bei einem Fußballspiel mit dem amerikanischen Präsidenten. Die Kämpfe wurden immer stärker. Die Bevölkerung floh in alle Richtungen. Die deutsche Presse zeigte lange Schlangen an der deutschen Grenze, welche die französische Presse wiederum als Fotos der spanischen Grenze enttarnte. Ein Friedensabkommen, das Berlin, Washing - ton und Paris ohne Lothringer Vertreter aushandelten, lehnte Paris kurz vor Abschluss ab. Als Konsequenz verurteilte Washington Berlin für das Anheizen des Konflikts. Vorläufiger Tiefpunkt des ganzen Theaters war der Absturz eines zivilen norwegischen Flugzeugs auf dem Weg nach Portugal. Paris veröffentlichte Tonbandaufnahmen von Separatisten, die sich ihrer Treffsicherheit rühmten. Die Lothringer Kämpfer verwiesen auf französische Kampfjets. Berlin beschuldigte Paris. Und so weiter, und so fort. Total absurd wäre es allerdings zu behaupten, so ziemlich das Gleiche sei kürzlich in der Ukraine passiert! Norbert Schott Mit dieser hochauflösenden Satellitenaufnahme konnten die USA beweisen, dass die über dem Elsass abgestürzte norwegische Passagiermaschine von prodeutschen Separatisten abgeschossen worden war. www.vins-france.com 30 EULENSPIEGEL 9/14

Anzeige