Aufrufe
vor 3 Jahren

Hamburger Morgenpost Ausgabe vom 22.08.2014 (Vorschau)

40 SPORT Freitag, 22.

40 SPORT Freitag, 22. August 2014 Hinein ins Vergnügen ➤ Bundesliga-Start!„Wölfe“ fordern den Meister ➤ Lahm: „Ist doch schön, das ersteSpiel zu haben“ VonSTEFAN KRAUSE Genug des Darbens, jetzt kann’s wieder losgehen! Knapp sechs Wochen nach Beendigung der grandiosen WM ist die Lust auf Bundesliga neu geweckt, den Auftakt machen heute die Bayern und der VfL Wolfsburg. Gingeesnach Pep Guardiola, er hätte den Saisonstart noch zwei, drei Wochen nach hinten verschoben. „Es wird nicht einfach zu Beginn“, mahnteder Coach des FC Bayern. Ihm fehlen mit den verletzten Bastian Schweinsteiger, Javi Martinez, Franck Ribéry, Thiago und Rafinha sowie dem gesperrten Jerome Boateng gleich ein halbes Dutzend hochkarätiger Profis. Das stört Philipp Lahm allerdings überhaupt nicht. „Ist doch schön, das erste Spiel zu haben und gleich vorlegen zu können“, sagte Lahm, der gemeinsam mit Schweinsteiger, Boateng, Thomas Müller, Mario Götze und Manuel Neuer vor dem Anpfiff geehrt werden Vierinha (M.) will mit dem VfL Wolfsburg heute Abend hoch hinaus, die Münchener Alaba (l.) und Bernat werden, wie hier beim Telekom-Cup-Duell, was dagegen haben. Foto:IMAGO wird. „Es ist eine neue Situation, als Weltmeister in eine Saison zu gehen“, meinte Lahm, der sich vielleicht bei Franz Beckenbauer, Gerd Müller und Co. mal kundig gemacht hat, wie das auch nach hinten losgehen kann: Die Bayern-Weltmeister bekamen 1974 zum Auftakt der neuen Serie von Kickers Offenbach die Leviten gelesen, gingen mit 0:6 unter. Von einer Wiederholung der Ereignisse geht Wolfsburgs Manager Klaus Allofs nicht zwingend aus. „Wer sich Gedanken darüber macht, ob die Bayern nicht bei 100, sondern nur bei 98 Bayern –Wolfsburg (heute, 20.30 Uhr,ARD &Sky) oder 99 Prozent sind, ist schon auf dem Holzweg“, sagte er. „Wir sollten nicht die Hoffnung haben, dassdie Bayern unter Wert spielen werden.“ Zumal auch die Wölfe von Verletzungspech heimgesucht wurden: Diego Benaglio (Infekt), Patrick Ochs (Kreuzbandriss), Ivan Perisic, Christian Träsch (beide Schulter-OP) und Felipe Lopes (Durchblutungsstörung) können heute nicht dabei sein. Ärgerlich, wird die Partie doch in 207 Ländern live übertragen! Und nicht nur international, auch in München selbst bringt man dem nationalen Wettbewerb innige Wertschätzung entgegen. „Die schönste Frau ist die Champions League“, sprach Guardiola, „aber ich will die Bundesliga! Das ist für mich der teuersteTitel!“ BUNDESLIGA Bayern München −VfL Wolfsburg Fr., 20.30 1899 Hoffenheim −FCAugsburg Sa., 15.30 Hannover96−Schalke04 Sa., 15.30 Hertha BSC−Werder Bremen Sa., 15.30 Eintr.Frankfurt−SCFreiburg Sa., 15.30 1. FC Köln −HamburgerSV Sa., 15.30 Bor. Dortmund −Bayer Leverkusen Sa., 18.30 SC Paderborn −Mainz 05 So., 15.30 B. Mönchengladbach −VfB Stuttgart So., 17.30

Freitag, 22. August 2014 ● SPORT 41 NEWS Fußball U20-WM: DFB-Frauen greifen nach dem Titel Diedeutschen U20-Frauenstehen nach dem 2:1 über Frankreich imWM-Finale und treffen am Sonntag im kanadischen Montréal auf Nigeria. Die Tore erzielten Pauline Bremer und Lena Petermann. Borussia Mönchengladbach hat den Grundstein für den Einzug in die Europa- League-Gruppenphase gelegt. Im Quali-Hinspiel vor Europa League: Gladbach siegtinSarajevo 32000 Fans beim FK Sarajevo gabesein 3:2 (2:1). Der Ex- HSVer André Hahn (10.) brachte die Borussia in Führung. Nach einem Patzer von ter-Stegen-Nachfolger Yann Sommer glich Bojan Puzigaca (26.) per Kopf aus. Matchwinner wurde der schwedische Doppeltorschütze Branimir Hrgota (41./73). Fußball Weltmeister Klose will Trainerschein machen Weltmeister Miroslav Klose will nach seinem Rücktritt aus der Nationalmannschaft mit Lazio Rom erfolgreich sein und danach den Trainerschein machen. „Ich habe einen Vertrag für ein Jahr mit Option auf ein weiteres Jahr. Danach ist es für mich wichtig, den Trainerschein zu machen“, sagte der 36-Jährige. „Im Fußball weiß man nie, was passiert.“ Fußball Schaaf nervt der Hype um die Profis Thomas Schaaf ist genervt vom zunehmenden Hype umFußballstars: „Die Spieler bewegen sich im Ansehen auf dem Niveau von Boygroups. Wie wird denn heute ein Spieler zuerst wahrgenommen? Über Tattoos, Frisuren, welches Auto, welche Uhr...“, kritisierte der Trainer von Eintracht Frankfurt. Fußball Kramer entschuldigt sich für harte Worte Weltmeister ChristophKramer bedauertseinen Vergleichdes Profigeschäfts mit Menschenhandel.„Ichentschuldige mich dafür.Der Profifußball hat mit Menschenhandel wirklich gar nichts zu tun. Ichbin sogarunheimlich dankbar für dieses Leben“, sagteder Gladbacher,der zuvor erklärthatte, selbst über seinen zukünftigenArbeitgeber bestimmen zu wollen. LOTTO Gewinnquoten vom 21.8.: Kl. 1:unbesetzt Jackpot: 5952 530,90 Kl. 2:843 809,20 Kl. 3:18343,60 Kl. 4:5455,60 Kl. 5:246,80 Kl. 6:54,60, Kl. 7:24,10 Kl. 7:11,70, Kl. 9:5,00 (ohne Gewähr)