Aufrufe
vor 3 Jahren

Hamburger Morgenpost Ausgabe vom 22.08.2014 (Vorschau)

52 WETTER Freitag, 22.

52 WETTER Freitag, 22. August 2014 UNABHÄNGIGE TAGESZEITUNG FÜR NORDDEUTSCHLAND Verlag: Morgenpost Verlag GmbH, Griegstr.75, 22763Hamburg Postanschrift: 22751Hamburg, Tel. (040) 809057-0, Fax(040) 809057-640, E-Mail (Verlag): verlag@mopo.de E-Mail (Redaktion): hamburg@mopo.de Chefredakteur Kaufzeitungen BV Deutsche Zeitungsholding: Hans-Peter Buschheuer Chefredakteur Hamburger Morgenpost: Frank Niggemeier Stv. Chefredakteure: Joachim Ortmann, Frank Wieding Chef vomDienst: Stefan Fuhr Art-Direktorin: Dewi Lesmono Politik, Wirtschaft: PeterEhrenberg(Ltg.) SUDOKU–LINKSLEICHT UND RECHTSSCHWER Sudoku–100Euro gewinnen! Raten Sie die Lösungszahl im grauen Feld und rufen Sie die Gewinnhotline an. ☎ 01378 /220 525 (ems 0,50 Euro/Anruf aus dem deutschen Festnetz, mobil ggf.abweichend.) Sie können täglich rund um die Uhr anrufen. Alle richtigen Lösungen nehmen an der wöchentlichen Verlosung von100,- Euroteil. Teilnahme per SMS: Schicken Sie eine SMS mit MOPO dann Lösung, Name und Adresse an die 82 822 (ems, 0,50 Euro/SMS) Der Gewinner wirdschriftlich benachrichtigt. Der Rechtswegist ausgeschlossen. 5 7 3 3 9 8 2 4 8 6 1 Politischer Korrespondent: Christian Wiermer Nachrichten: Katja Reim Hamburg: Maik Koltermann (Ltg.), Mathis Neuburger (Stv.), MalteSteinhoff (CvD) Sport: Frederik Ahrens (Ltg.), Matthias Linnenbrügger (Ltg.), LarsAlbrecht (Stv.) Chefreporter: Olaf Wunder, Volker Schimkus, Thomas Hirschbiegel Die für das jeweilige Ressort an erster Stelle Genannten sind verantwortliche RedakteureimSinne des Hamburger Pressegesetzes Ihr Kontaktzur Redaktion: Tel. (040) 809057-249, E-Mail: leserbriefe@mopo.de Geschäftsführung: Susan Molzow,Michael Braun, Stefan Hilscher Anzeigen: Dr.Matthias Rahnfeld (Ltg.), zzt. gilt Anzeigen-PreislisteNr. 56 Anzeigenannahme: 8 6 5 7 4 3 6 8 Tel. (040) 809057-336, Fax(040) 809057-275 Herstellung: Wolfgang Christiansen Vertriebsleitung: Stefan Wiegandt Druck: Druckzentrum Kiel, Radewisch 2, 24145Kiel v. Stern’sche Druckerei GmbH &CoKG, Zeppelinstraße 24, 21337 Lüneburg Einzelverkaufspreis: 0,80 €, Bezugspreis mtl. (einschl. 7% MwSt.): Mo.-Sa. 16,00€, ISSN 1433-0709. Abo-Hotline: Tel. (040) 809057-283 Die Hamburger Morgenpost ist Pflichtblatt der Hanseatischen Wertpapierbörse. Einem Teil der Auflage liegt einmal die Woche die FernsehzeitschriftPrisma bei. Für unverlangt eingesandte Manuskripteoder Fotomaterial wirdseitens des Verlages keine Haftung übernommen. 3 4 8 7 6 2 1 7 8 4 3 9 Ebbe &Flut St. Pauli HW 02:58/15:30 NW 10:02/22:52 Cuxhaven HW 11:53/––:–– NW 06:04/18:50 ©[(ems digitalGmbH 2393 Quelle: BSH 5 Sonne&Mond Spielregeln Füllen Sie die Matrix mit Zahlen von1bis 9. In jeder Spalteund in jeder Zeile darf jede Ziffer nur ein Mal vorkommen. Zudem muss auch jede Zahl in allen der 3x3 Felder vorkommen. Dopplungen sind nicht erlaubt. Hier die Lösung des schwerenSudokus aus der letzten MOPO 4 7 1 6 9 3 5 2 8 06:11 20:33 3 9 8 2 1 5 7 4 6 2 6 5 8 4 7 3 9 1 7 1 4 5 6 8 2 3 9 5 2 9 4 3 1 8 6 7 Bremen 20°/9° 6 8 3 7 2 9 1 5 4 9 3 2 1 8 4 6 7 5 Sylt 17°/13° 03:07 18:40 Reisewetter Antalya sonnig 38° Athen sonnig 37° Helsinki heiter 21° Las Palmas sonnig 28° London wolkig 20° Madrid heiter 30° Mallorca sonnig 31° Moskau wolkig 28° sonnig heiter wolkig stark bewölkt 8 4 7 3 5 6 9 1 2 1 5 6 9 7 2 4 8 3 Flensburg 18°/10° bedeckt 8 7 3 Regenschauer 6 2 1 Kiel 19°/10° Hannover 19°/12° Hamburg 19°/11° Paris wolkig 22° Rom sonnig 28° Stockholm heiter 20° Tunis heiter 32° Warschau heiter 21° Wien sonnig 24° Miami Gewitter 33° NewYork Schauer 26° Biowetter: Die Luft sorgt für ein ausgeglichenes Wohlbefinden. So ist der Tiefschlaf fest und erholsam. 9 4 3 Fehmarn 19°/11° 6 Schwerin 19°/13° 4 9 Rostock 19°/11° Frankfurt 21°/12° Köln 20°/10° Stuttgart 19°/9° 5 5 7 1 Rügen 20°/10° 1 8 5 Berlin 22°/12° Sprühregen Regen Gewitter Schneeregenschauer Schneeregen Schneeschauer Dresden 22°/12° München 22°/11° Schnee 7 5 6 Sonnabend 19°/8° Sonntag 18°/8° Montag 18°/10° www.wetter.net Hamburg &Umland Vorhersage: Heute kommt die Sonne nur gelegentlich durch. Der Himmelist stark bewölkt. An der Nordsee kommen örtliche Schauer und Gewitterauf. Dabei werden 17 bis 20 Grad erreicht. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Südwest. In der Nacht kühltes sich auf 13 bis 9Gradab, örtlich gibt es Schauer. Nebel 2 9 3

PANORAMA Freitag, 22. August 2014 53 MOMENTAUFNAHME Wies’n-Maß mit Bussi: Vier Wochen vorm Oktoberfest-StartpräsentiertJulia den neuen Wies’n Sammler-Bierkrug. Der wirbt in diesem Jahr mit einem Bussi sowieeinem verliebten Paar. Übrigens dieMaß wirdzwischen 9,70 und 10,10 Eurokosten. TELEGRAMM FußballtorerschlägtJungen Rasosky – Ein 14-jährigerJungeist in Tschechien voneinem Fußballtor erschlagen worden. Das Unglück geschah, als er auf dem Dorfplatz der Gemeinde Rasoskyander Querlatte schaukelte –darauf fiel das Torauf ihn und verletzteihn tödlich. Demo gegen Sauftouristen Barcelona – DieBewohner vonBarcelona haben genug vontrinkfreudigen Urlaubern, dieihnen mit Partys den Schlaf rauben. Seit Anfang der Woche kommen Nacht für Nacht Hunderte Menschen zu Kundgebungen an den Strand, skandieren „Sauftouristen raus!“ 12 Tage nur Simpsons New York – Der US-Sender FXXstartete einen Fernsehmarathon, der zwölf Tage dauert. Er zeigtalle552 Folgen der Kultserie„Simpsons“ sowieden Kinofilm von2007 rund um dieUhr am Stück. Renata mag Nachttöpfe Prag – Ein Mittelalter-Plumpskloin einer Burgruine hatteihr Interesse geweckt–seither sammelte Renata Sedlackova(41) historische Nachttöpfe und Toilettenstühle. Inzwischen hat diePragerin 1800 davon, eröffnete ein Museum. Clou:ein Topf,der für Napoleonbestimmt war. Ihr Ehemann teiltdie Leidenschaft, schenktihr jedes Weihnachten ein neues Exemplar. WITZ DES TAGES Beim Spaziergang mit Papa grüßtKlein- Tomhöflich einen Herrn. Vater: „Kennst du den?“ –„Ja,der ist vomUmweltamt, kommt zwei Mal proWoche zu Mutti und fragt, ob dieLuftrein ist.“ E-Mail: panorama@mopo.de Tel: (040) 80 90 57-341, ab 19 Uhr:(040) 80 90 57-262 Foto:dpa ALS-Patientin Yvonne Danke, ihr Eisduscher! Ex-US-Präsident George W. Bush wurde von Ehefrau Laura geeiskübelt –allerdings ohne Eis. Er nominierte Bill Clinton und stellte einen Scheck aus. Schlager-Queen Helene Fischer inszenierte ihre Eiswasser- Mutprobe ganz besonders sexy. Natascha Ochsenknecht ließ sich das Eiswasser im Gruselkabinett „Dungeon“ von zwei Folterknechten überkippen. Bei Yvonne Weindel (41) wurde vor eineinhalb Jahren ALS diagnostiziert. Die Eiswasser- Aktion hält sie für eine pfiffige Idee, um endlich Aufmerksamkeit für die Krankheit zu bekommen. Die41-Jährige hofft,dassdie Aktion dieErforschung der Krankheit voranbringt Leipzig – Die Promis kippen sich derzeit reihenweise Kübel mit Eiswasser über den Kopf (MOPOberichtete). Und auch wenn es nicht bei allen so sexy aussieht wie bei Helene Fischer –eserfüllt einen guten Zweck. Die unheilbare Nervenkrankheit ALS, auf die aufmerksam gemacht werden soll, ist nun weltweit Thema. Und das begeistert auch Betroffene wie Yvonne Weindel. „Die ,Ice Bucket Challenge‘ gefällt mir“, sagt die 41-Jährige. „Diese Aktion hat so eine Leichtigkeit und Verspieltheit. Eine pfiffige Sache, weil man damit auch die Leute trifft, die sich sonst einen Scheißdreck für die Krankheit interessieren.“ Yvonne Weindel lebt in Leipzig, sie ist verheiratet, Mutter von drei Kindern. LangeJahrearbeitetesie als Journalistin, jetzt ist sie Theaterpädagogin. Voreineinhalb Jahren diagnostizierten die Ärzte bei ihr ALS. Die Krankheit lähmt die Nerven, endet tödlich. Ist die Eiswasser-Aktion einer so ernsten Erkrankung angemessen? „Vielleicht ist das der richtige Weg“, findet Yvonne Weindel. „Es geht eben mal nicht um Mitleid und Betroffenheit.“ Aber: „Da ist auch so ein Gefühl: Man bekommt für eine Weile weltweit Aufmerksamkeit und ist dann doch wieder allein.“ „Die Aktion hat eine Leichtigkeit und Verspieltheit.“ Yvonne Weindel ALS steht für Amyotrophe Lateralsklerose, etwa 8000 Menschen sind in Deutschland betroffen. Sie können sich im Verlauf der Erkrankung nicht mehr bewegen, haben Schwierigkeiten beim Schlucken, Sprechen und Atmen. Etwa die Hälfte stirbt innerhalb der ersten drei Jahre, meist an Atemlähmung. Auch der Künstler Jörg Immendorff starb 2007 an ALS. Die genauen Ursachen und Mechanismen der Krankheit sind wenig erforscht. Genau das soll die „Ice Bucket Challenge“ ändern. Wervor der Herausforderung kneift, muss spenden. Viele Promis nehmen die Eisdusche – und spenden dann trotzdem ganz brav. So verzeichnete die ALS Association allein vergangenen Dienstag einen Eingang von8,6 Millionen Dollar. Würde Yvonne Weindel auch eiskübeln? „Ja, würde ich gern. Und nominieren würde ich Bundeskanzlerin Angela Merkelund den AstronautenAlexander Gerst, um der Sache ein Gesicht zu geben. Damit sich immer mehr Menschen fragen, warum es so wenig Forschung zu ALS gibt und warum wir so allein sind.“ Fotos: dpa,zvg