Aufrufe
vor 3 Jahren

connect Freestyle Budget-Phones - Ab 130 Euro! (Vorschau)

SMARTPHONES

SMARTPHONES Budget-Phones DONNERWETTER! Ein Dual-SIM-Phone für kleines Geld, gepaart mit Top-Service: Das Kazam Thunder Q4.5 will eine Marktlücke schließen. Z ur guten technischen Ausstattung des hochwertig anmutenden Dual-SIM- Phones Kazam Thunder Q4.5 zählen unter anderem ein haptisches Feedback für das 4,5-Zoll-Display, eine Dual- LED für die 8-Megapixel-Kamera und nicht zuletzt eine Quad-Core-CPU, die von Mediatek stammt. Damit legt das Thunder Q4.5 ein gutes Tempo an den Tag. Die Installation zahlreicher oder großer Apps wird jedoch durch den mit 1,7 Gigabyte sehr knappen freien Speicher der internen 4-Gigabyte-eMMC eingeschränkt. Dieses Manko kompensiert Kazam mit einer optionalen Speichererweiterung von bis zu 32 GB via Micro-SD. Die Karte muss unter der Softtouch-Rückwand neben den zwei Standard-SIM-Schächten eingesetzt werden, was für die gelegentliche Heraus - nahme leider wirklich nicht komfortabel ist. DIE ZWEI SIM-KARTEN MACHEN DICH FLEXIBEL Die Wahl zwischen den beiden SIM-Karten triffst du entweder vor jeder Verbindung individuell oder im Voraus durch feste Zuordnung, und zwar getrennt für Daten, SMS, Tele fonie und Videotelefonie über die Frontkamera, die mit 2 Megapixeln auflöst. Praktisch für häufige Auslandsbesuche: Auch Roaming lässt sich separat aktivieren. Zur sicheren Trennung zwischen Arbeit und Privat, oder um mit netzinternen Gesprächen zu sparen, kann man auch einzelne Kontakte fest mit einer der beiden SIM- Karten verknüpfen. Daumen hoch für das Service-Verständnis des Newcomers Kazam: Auch wenn die Android-4.2-Oberfläche die Galerie noch mit „Schlüsselbund“ übersetzt: Beim Service kooperiert Kazam immer mit inländischen Unternehmen und schaltet sich auf Wunsch auch auf dein Smartphone auf, um dir per Fernwartung zu helfen. Grandios für alle, die es mit der Sorgfalt bei ihrem Smartphone nicht so genau nehmen: Ein defektes Display wird im ersten Jahr einmalig kostenfrei ausgetauscht – ohne den Schadensgrund zu hinterfragen. So etwas können wir gar nicht genug loben. BEFR. KAZAM Thunder Q4.5 Preis: 189 Euro Maße: 135 x 64 x 9 mm; 137 Gramm gute Verarbeitung hochwertige Anmutung GPS Akku wechselbar Speicher erweiterbar guter Service sehr kleiner Datenspeicher Speichererweiterung unter Akkudeckel nur umständlich zugänglich kein USB-Stick verwendbar befriedigende Sendeund Empfangsqualität im GSMund UMTS-Netz kein LTE Roamingverhalten, Sprachund Datenverkehr sowie einzelne Kontakte kannst du fest einer der beiden SIM-Karten zuordnen. Durch den Start der vorinstallierten App „Rescue“ kann sich bei Problemen ein Service- Mitarbeiter aufschalten. Der Zeitplan zum Aus- und Einschalten schont den Akku. Auch ein Weckruf kann das Kazam-Phone aktivieren. 18

Freestyle 4/2014 BEFR. KLANGKÜNSTLER Sonys kompakter und günstiger Einsteiger überrascht mit einer Extrataste für Musik. SONY Xperia E1 Dual Preis: 139 Euro Maße: 118 x 62 x 12 mm; 120 Gramm liegt sehr gut in der Hand wertiges und top verarbeitetes Kunststoffgehäuse starker Sound Musikliebhaber können sich hier richtig austoben, denn sie haben viele Möglichkeiten, den Klang anzupassen. W ohlmeinende Zungen würden das E1 Dual als handlich beschreiben, andere würden „pummelig“ sagen. Tatsächlich ist das Smartphone 12 mm dick und damit keinesfalls eine elegante Schönheit. Aber es steckt in einem wertigen Gehäuse aus angerautem Kunststoff, das bestens verarbeitet ist und mit seinen stark gerundeten Seiten gut in der Hand liegt. MUSIKALISCH EIN GANZ GROSSER Dass Musik hier eine wichtige Rolle spielt, macht schon die „Walkman“-Taste oben rechts klar, die direkt in den Musikplayer führt. Dazu kommen ein Radio mit RDS, ein 5-Band- Equalizer, spezielle Klangprofile für den kräftigen Lautsprecher und der Zugang zu Sonys Musikstreaming-Dienst „Music Unlimited“. Das musikalische Gesamtpaket ist in dieser Preisklasse einzigartig, zumal auch die Soundqualität überzeugt – allerdings nur dann, wenn du die mitgelieferten Stöpsel gegen vernünftige In-Ear-Kopfhörer austauschst. Weniger überzeugend präsentieren sich die 3-Megapixel-Kamera (sie taugt nur für Facebook-Schnappschüsse) und das Display, das mit 480 x 800 Pixeln auf 4 Zoll zwar eine noch angemessene Auflösung bietet, aber sehr kontrastschwach ist. Auch der Chipsatz, Qualcomms Einsteigermodell Snapdragon 200, gehört keineswegs zu den Top-Performern. Der kleine RAM-Speicher (512 MB) setzt dem Multitasking enge Grenzen, und bei bestimmten Aktionen wie dem Start der Kamera oder beim Einblenden der Tastatur genehmigt sich das System eine kurze Denkpause. Dafür sieht die von Sony über das Android-System 4.3 gestülpte Oberfläche edel aus und läuft ruckelfrei. Radio mit RDS elegante Benutzeroberfläche Zugang zu vielen Sony-Diensten wie etwa Music Unlimited relativ kontrastschwaches Display System reagiert mitunter etwas träge nur 512 MB RAM Kamera kaum zu gebrauchen Für den Wechsel von SIM und Micro-SD muss man den Akku herausnehmen DUAL-SIM FÜR EINSTEIGER Im Testlabor leistete sich das E1 Dual keine Ausrutscher – es ist somit eine Empfehlung für alle, die günstig die unbestreitbaren Vorteile von zwei Mobilfunkverträgen nutzen möchten. Das Management der beiden SIM-Karten ist hier denkbar einfach gelöst, sodass du immer die volle Kontrolle darüber hast, welche Karte du wann und für welchen Zweck einsetzt. Auf auf dem E1 Dual bist du immer Herr beider SIM-Karten. Du kannst zwar keine primäre SIM festlegen … … findest aber überall, wo es angebracht ist, Auswahlfelder für jede SIM-Karte. 19