Aufrufe
vor 3 Jahren

connect Freestyle Budget-Phones - Ab 130 Euro! (Vorschau)

MOBILITY City-Roller

MOBILITY City-Roller erst entwickelt, gehört bei unseren südlichen Nachbarn längst zum Straßenbild: Ein Roller passt zu Italien wie Pizza, Pasta und Gelato. Der bekannteste Hersteller der Style- Roller aus Italien ist Piaggio, zu dem unter anderem die Marken Vespa, Aprilia und Derbi gehören. Den Inbegriff des italienischen Lebensstils lässt sich Piaggio besonders bei den beliebten Vespas gut bezahlen, denn diese sind die mit Abstand teuersten 50er-Roller. BELLA ITALIAWas sich hierzulande VESPA PRIMAVERA Großer Name und Kultobjekt Für den Einstieg in die Vespa-Welt stehen zwei Motorisierungen zu Wahl: ein 1-Zylinder-Zweitakter und ein 1-Zylinder-Viertakter. Beide Varianten kosten jeweils stolze 3250 Euro. Unter den klassischen Formen der kleinen „Wespe“ verbirgt sich moderne und umweltfreundliche Motorentechnik. Angesagte LED-Lichter sind auch an Bord. VESPA SPRINT 50 CC Der sportliche Vespino Kleiner und sportlicher war die Vespa Sprint schon immer ausgelegt. Mit leichten 12-Zoll-Rädern und wahlweise dem Zwei- oder Viertaktmotor kostet sie 3350 Euro. Besonders der eckige Hauptscheinwerfer im Cockpit lässt das Herz jedes Design-Fans höherschlagen. Er verkörpert zeitlosen urbanen Stil in Reinkultur. 54

BELLA ITALIA Freestyle 4/2014 DERBI VARIANT SPORT Aggressive Linienführung Derbi ist vielleicht nicht so bekannt wie manch andere Marke, baut aber schon seit über 90 Jahren Motorräder. Eher spezialisiert auf Offroadmaschinen, ist der Hersteller Teil der Piaggio-Gruppe. Den sportlichen Variant Sport 50 mit Zweitaktmotor gibt’s für 1850 Euro und ist eine Alternative für alle, die auf Marken stehen, sich aber etwas von der Masse abheben möchten. PIAGGIO TPH 50 Seit Jahren ein Bestseller The Typhoon 50 mit seinem Zweitaktmotor ist seit Jahren ein Verkaufsschlager unter den 50-ccm-Motorrädern von Piaggio. Besonders attraktiv machen den TPH sein robustes Auftreten mit den breiten Reifen, die ein Flair von Offroad und Abenteuer verbreiten. Der kleine Rambo unter den Rollern kostet in der 2014er-Version 1990 Euro. APRILIA SR R50 Dynamisch und aggressiv Das Design der kleinen Aprilia SR R50 lehnt sich an das der großen Maschinen des Herstellers an. Flüssigkeitskühlung, zwei Scheibenbremsen und elektronische Direkteinspritzung gehören zur üppigen Grundausstattung des rassigen Flitzers. Der Zweitaktmotor sorgt für kraftvollen Antrieb. Preislich liegt der kleine Italiener bei 2790 Euro. 55