DIRTDOX / SMARTBONE + LIFTER

mce71

Eine Lösung für mehr Individualität an der Lenkerposition liefern uns die Dirtdox Smartbones von Speedbasics Vertrieb.

Wir haben die hochwertigen CNC-gefrästen Lenkerklemmen aus besonders korrosionsbeständigem 7050er Aluminium an einer KTM montiert. Wir konnten mit diesem Umbau den Lenker 15 und 30 mm versetzt montieren. Dabei sind die Schrauben äußerst stabil und sollten auch bei einem Sturz kaum in Mitleidenschaft gezogen werden. Zusätzlich schützen die eingefrästen Führungsstege vor dem Verdrehen des Lenkers. Positiv bei der Montage ist, dass nur der Lenkerträger bei Beibehaltung aller original Schrauben und Lenkerklemmschellen getauscht werden muss...

Test 2015 KTM SX 125

SEPTEMBER

2014

Enduro Klassik

Im Zeichen des

demografischen

Wandels

BETA RR2T 300

Testbikes

RACEBIKE

Leo Blaack

HONDA CRE F300 R

Enduro

RACEBIKE

Felix Fleischer

Selfie

KMP Honda Repsol CRF 450/2014

RACING

TIME

MX Masters

GCC

SOC

Regional-Serien

SMARTBONE + LIFTER


PRODUKTE

• Foto: DD

Mit den DIRTDOX

Smartbones bekommt

man mehr

Traktion am

Vorderrad

Anpassung des Tachos

über Gewindestifte

Etwas negativ fiel uns die vordere 30-mm-Montage-Position an Enduros auf,

in dieser Einstellvariante muss man die original Tachoposition mit längeren

Gewindestiften ändern. Diese befinden sich leider nicht im Lieferumfang,

sollten aber in jeder gut sortierten Werkstatt auffindbar sein.

Montage-Beispiel bei

15 mm Verstellung

an einer MX-KTM

KURZTEST

DIRTDOX

Smartbone und Lifter für KTM-Modelle

Eine Lösung für mehr Individualität an der Lenkerposition liefern uns die

DIRTDOX Smartbones von Speedbasics Vertrieb.

• Foto: DD

• Foto: Marco Burkert

• Foto: Uwe Laurisch

Fazit: Die DIRTDOX Smartbones und die je nach Bedarf eingesetzten Lifter

sind etwas seltenes im MX- und Endurozubehör. Die eigene Sitzposition

wird energiesparend verändert.

Nicht zuletzt ist es ein Zeichen, wie die technischen Möglichkeiten des Mountainbike-Sports

und des Motorradsports sich anpassen, denn dort sind solche

persönlichen Optimierungen des Bikes mit Hilfe von verschiedenen Lenkervorbauten

schon längst gang und gäbe. Zudem gibt es bei den MTB

mehrere Rahmengrößen und beim Motorrad je nur eine.

• Text: Uwe Laurisch

Smartbones – kleine Teile

mit große Wirkung

Wir haben die hochwertigen CNC-gefrästen Lenkerklemmen aus besonders

korrosionsbeständigem 7050er Aluminium an einer KTM montiert. Wir

konnten mit diesem Umbau den Lenker 15 und 30 mm versetzt montieren.

Dabei sind die Schrauben äußerst stabil und sollten auch bei einem Sturz

kaum in Mitleidenschaft gezogen werden. Zusätzlich schützen die eingefrästen

Führungsstege vor dem Verdrehen des Lenkers. Positiv bei der Montage

ist, dass nur der Lenkerträger bei Beibehaltung aller original Schrauben

und Lenkerklemmschellen getauscht werden muss.

Bei unseren ersten Fahrtests konnten wir durch eine ausgewogene Optimierung

der Lenkerposition mit den DIRTDOX Smartbones mehr Traktion am

Vorderrad und eine bessere Gewichtsverlagerung auf dem Bike erreichen.

Am deutlichsten machen sich die Vorteile der Lenkerverstellung bei längeren

Auffahrten bemerkbar. Zudem können alle Großgewachsenen unter

euch, von der nach vorn veränderten Lenkerposition profitieren und mit einer

entspannteren und kraftsparenden Sitzposition vor allem bei Mehrstunden-Endurorennen

punkten. Zusätzlich zu den DIRTDOX Smartbones bietet

Speedbasics zur weiteren Optimierung noch die passenden 12-mm-Lenkererhöhungen,

genannt DIRTDOX Lifter, an.

Preis:

DIRTDOX Lifter 34,95 Euro

DIRTDOX Smartbones 59,95 Euro

• Foto: Uwe Laurisch

Die original oberen Klemmschellen

bleiben erhalten

Bezugsquelle:

Bike Basics GmbH

Siebengebirgsblick 20

53343 Wachtberg

Tel. 0228 184700

Fax: 0228 18470299

info@bikebasics.de

www.speedbasics.eu

• Foto: DD

Lenker-Montage mit

Smartbones ohne ...

Die passenden Lifter zur Erhöhung

der Lenkposition um 12 mm

• Foto: DD

... und mit Lifter und 30 mm

• Foto: DD

Weitere Magazine dieses Users