Volkshochschule Eckental

eckental

Volkshochschule Eckental

26

Persönliche

Entwicklung

Der Energiepass für Häuser

und Wohnungen 177

Ein wichtiges Dokument für alle Mieter,

Vermieter, Eigentümer und Pächter.

Seit dem 1.7.2008 braucht jeder Eigentümer

von Häusern und Wohnungen

zum Verkauf der Immobilie einen Energiepass;

auch Vermieter müssen auf Verlangen

so ein Dokument vorlegen. Jeder

Käufer oder Mieter hat ein Recht auf

Einsicht! Der Pass kann aber auch wertvolle

Hinweise geben, wie der Energieverbrauch

- und damit der Dämmzustand

einer Immobilie ist. Man kann

damit erkennen, wie aufwendig oder wie

dringlich eine energetische Sanierung

ist. Auch die seit Oktober 2009 verschärfte

Energieeinsparungsverordnung

EnEV wird thematisiert. Im Vortrag werden

alle diese Einzelheiten und noch

mehr zur Sprache kommen. Vor allem

wird thematisiert, dass man nicht blindlings

den Vorschlägen mancher Energiepass-Aussteller

folgen sollte, weil sonst

oft Schimmelprobleme im Wortsinne

regelrecht eingebaut werden. Jeder ist

für sich selbst verantwortlich, deshalb

muss auch jeder selbst handeln!

Uwe Dippold

Mittwoch, 19:30 - 21:30 Uhr

23.5.2012

Hauptschule Eckental, U10

1 Abend · 6,- €

Spaß und Pflicht im

Gleichgewicht!

Hausaufgaben schneller und

effizienter erledigen!

Welche Mutter / Vater kennt das nicht?

Stress mit den Hausaufgaben, nur noch

das Thema Schule tagein, tagaus. Was

ist der Grund und welche praktischen

und auch umsetzbaren Tipps können

helfen?

Workshop mit folgenden Themen:

- Austausch mit Problemen des Schulalltages

- Gründe dafür: Spaß und Pflicht im

Gleichgewicht

- Tipps und Tricks aus 25-jähriger

Berufserfahrung mit Nachhilfe und

Hausaufgabenbetreuung. Was ist Konzentration?

Wie erkenne ich, dass ich

konzentriert bin?

- Denkansätze, die die Eltern wieder

stark machen

- wie motiviere ich mich, wie mein

Kind?

- Ziele erkennen, konkretisieren, visualisieren

durch eine Zielcollage

Christine Weidner

Schreibzeug, Schere und guter Kleber

Materialkosten: 25,– €

178

Samstag, 9:00 - 15:00 Uhr

3.3.2012

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

1 Tag · 16,20 €

Mittwoch, 9:00 - 11:30 Uhr

7.3.2012

Ort wird vor Kursbeginn mitgeteilt

2 Vormittage · 16,20 €

179

Es ist nie zu spät für

eine schöne Kindheit 180

Mein Weg ins ICH

Ein begleitender psychologischer und

aufdeckender Ausflug ins eigene Ich.

Lernen Sie sich kennen, mit einfachen

Mitteln und verstehen Sie sich und Ihr

Umfeld in der Beziehung zueinander.

Durch das Aktivieren Ihres Unterbewusstseins

werden Ihnen neue Wege

und Türen geöffnet, von denen Sie nicht

wussten, dass Sie ganz anders sind als

gedacht.

Sabrina Boylan-Kaiser

Donnerstag, 19:00 - 20:30 Uhr

1.3.2012

Hauptschule Eckental, U10

2 Abende · 8,60 €

Materialkosten: 12,00 €

A 4 Blätter, bunte Stifte

Heute ist mein

bester Tag! 181

Ein Motivationstag mit der Anleitung

zum Glücklichsein.

Lernen Sie mit einfachen Mitteln, sich

selbst kennen zu lernen und das Selbst

auf sich abzustimmen.

Sabrina Boylan-Kaiser

Samstag, 9:00 - 14:30 Uhr

10.3.2012

Hauptschule Eckental, U10

1 Tag · 16,- €

Materialkosten: 22,00 €

A 4 Blätter, Buntstifte

PEKIP-Bewegungsspiele

für Babys

Spiel- und Bewegungsanregungen für

Eltern mit ihren Babys nach dem Prager

Eltern-Kind-Programm. Im intensiven

Kontakt und in der genauen Beobachtung

erfahren Sie, was Ihrem Kind Spaß

macht, wie lange es sich bewegen und

spielen will. Sie haben die Möglichkeit,

Ihr Kind in jeder Entwicklungsphase

bewusster zu erleben und es durch Spiel

und Bewegung anzuregen. Die Kinder

machen ihre ersten Erfahrungen im

Umgang mit Gleichaltrigen. Die Kontakte

in der Gruppe ermöglichen es Ihnen,

Ihre Erfahrungen auszutauschen, miteinander

und voneinander zu lernen und

wichtige Themen zu besprechen.

Geburtsdatum des Kindes bitte bei der

Anmeldung angeben.

Frau Ute Burgermeister

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

10 Vormittage · 75,25 €

Gebühr pro Erwachsener: 43,00 €,

Gebühr pro Baby: 32,25 €,

Handtuch, bequeme, leichte Kleidung

geb. 05/11 bis 08/11

Freitag, 9:00 - 10:30 Uhr

2.3.2012

geb. 09/11 bis 12/11

Freitag, 10:45 - 12:15 Uhr

2.3.2012

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

182

183

VHS-Fotoclub Eckental

184

Im VHS-Fotoclub treffen sich Anfänger

und Fortgeschrittene um gemeinsam

ihrem Hobby Fotografie nachzugehen.

Erklärende Vorträge, praktische Anleitungen

und Übungen, Diashows,

gemeinsam organisierte Foto-Ausstellungen

und Bildbearbeitungs-Workshops

sind die vielfältigen Themen, die im

Clubraum oder auf Exkursionen behandelt

werden. Interessenten können auch

ohne vorherige Anmeldung jederzeit

dazu stoßen.

Herr Heinrich Kromrey

Freitag, 19:30 - 21:00 Uhr

24.2.2012

Altes Rathaus Brand, OG

10 Abende · 43,- €

14-tägig

Fotoausrüstung je nach Thema

Klassik lebt 185

Klassische Musik (u.a. des 19. - 20. Jahrhunderts)

aktiv hören

Das Musikhören ist nicht unweigerlich

eine passive (Un-)Tätigkeit. Man kann es

auch sehr aktiv gestalten, indem man

sich mit der entsprechenden Materie

schon vor dem Hören intensiv beschäftigt

und dies durch das Hören schließlich

noch vertieft. Durch geeignete Einführungen

und Gespräche werden Sie an

die jeweilige Musik herangeführt. Die

gezielte Beschäftigung mit den Komponisten,

den Hintergründen, der Thematik

und dem Wesen eines Musikstückes vor

dem Hören bewirkt eine Sensibilisierung

der Wahrnehmung und ein verständigeres

Hören. Gemeinsames Musikhören in

entsprechender Atmosphäre motiviert

und erhöht die Aufmerksamkeit.

Anschließende Gespräche vertiefen oder

relativieren die eigenen Höreindrucke.

Vorkenntnisse benötigen Sie nicht, zielbringend

wäre jedoch ein weiterführendes

Interesse an Kunstmusik bis ins 20.

Jahrhundert hinein. Der reine Musikanteil

beträgt pro Abend etwa 40 %. Ein

gemeinsamer, vorher besprochener Konzertbesuch

ist denkbar.

Herr Robert Drews

Donnerstag, 01.03., 15.03., 29.03,

26.04., 10.05., 14.06.2012

19.30 - 21.30

Hauptschule Eckental Zeichensaal

6 Abende · 34,40 €

I am what I am 186

Anderssein als Bereicherung erleben

Ziele selbstbestimmt und gesund erreichen

- Burnoutprophylaxe

Die aktuelle Gehirnforschung belegt: wir

nutzen nur 10 % unserer Gehirnkapazität.

Indem wir unsere inneren Kraftquellen

finden, können wir in schwierigen

Situationen ruhig und gelassen bleiben

und jederzeit auftanken. So öffnen sich

Türen zu den brachliegenden Teilen des

Gehirns, wodurch Lösungen und Ziele

leicht gefunden wurden. Verborgene,

wenig gelebte Fähigkeiten werden neu

entdeckt und wir finden zu mehr

Lebensqualität, Eigenverantwortung und

einem gleichwertigen Miteinander - in

Familie, Partnerschaft und Beruf. Auftanken

und Entspannen sowie Herausfinden

der eigenen Ziele und wie diese

beruflich und privat gelebt werden können

vermittelt der Kurs.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine