Die Inselzeitung Mallorca September 2014

inselzeitung

Sonne, Strand, lange Nächte,
spätes Aufstehen. Auch die
schönste Zeit des Jahres hat
einmal ein Ende. Und das wissen
nicht nur Mallorca-Urlauber. Rund
150.000 schulpflichtige Kinder auf
den Balearen müssen in den kommenden
Wochen nach dreimo na -
tiger Sommerpause wieder die
Schulbank drücken.
Keine leichte Umstellung, zumal
neben dem erneuten Pauken, Büffeln
und Examenschreiben auch
die Lehrer erneut für Unruhe in den
Klassenzimmern sorgen dürften.
Wir haben uns im Vorfeld des kommenden
Schuljahres einmal einen
Überblick über die politische Si -
tuation in den öffentlichen Lehr -
instituten gemacht. Wird es in den
nächsten Wochen wieder zu Streiks
gegen das von der Landesregierung
seit über einem Jahr eingeforderte
Modell eines mehrsprachigen Unterrichts
kommen? Und was sagen
eigentlich die Elternverbände zu
dem erneut drohenden Chaos in
den Aulen?
Natürlich dreht sich in unserer
September-Ausgabe nicht alles um
ernste Dinge. Begleiten Sie beispielsweise
unsere Autorin Ellen
Neuse auf ihrem Streifzug durch
Palmas ehemaliges Fischerviertel
Portixol. Informieren Sie sich über
Neuigkeiten aus Santanyí und Umgebung
oder den Nordosten der
Insel. Erfahren Sie alles über den
Kauf von Gebrauchtyachten auf
der Insel. Spielen Sie mit uns eine
Runde Golf auf dem „kleinsten“
Golfplatz Mallorcas. Oder lernen
Sie, wie man typische Insel-Produkte
auch daheim in Deutschland,
Österreich oder Schweiz genießen
kann.
Sie sehen schon. Es gibt bei uns
auch abseits der zuende gehenden
Sommer-Sause viel zu
entdecken. Wir wünschen
Ihnen auf Ihrer
Tour durch Nachrichten,
Reportagen, Tipps, Ratschlä -
ge und Eventvorschlägen jedenfalls
viel Spaß!
IHRE INSELZEITUNG

4

INSELBLICK

AUSGABE 16 | SEPTEMBER 2014

fotolia

TIL statt ABC –

Schulstart

ins Ungewisse

Wenn Lehrer und Politik

nicht dieselbe Sprache sprechen

In diesen tagen enden die

Sommerferien in Spanien

und so auch auf Mallorca.

für rund 150.000 Schülerinnen

und Schüler auf den Balearen

beginnt damit, nach

fast drei Monaten ferienzeit,

wieder der sprichwörtliche

“ernst des lebens”. In diesem

Schuljahr ist die zahl der

Schulanfänger übrigens um

knapp vier Prozent im Vergleich

zum Vorjahr gesunken.

damit besuchen etwa 11.700

dreijährige erstmals die Vorschule.

grund für den rückgang

ist, laut Bildungsministerin

Joana Maria camps, die

wirtschaftliche Situation auf

den Inseln. Viele kinder seien

vom unterricht abgemeldet

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine