Dokument in neuem Fenster öffnen. - Orthodoxe Bibliothek

bibliothek.orthpedia.de

Dokument in neuem Fenster öffnen. - Orthodoxe Bibliothek

106

ein langes, mit Kreuzen besticktes Stoffband, das über der

linken Schulter getragen wird; der Priester trägt ebenfalls das

Sticharion und die Epimanikia, sodann das Epitrachilion, also

ein Orarion, das um den Nacken gelegt wird, so daß beide

Enden nach vorne herabhängen und miteinander durch

Knöpfe verbunden sind, den Gürtel und darüber das

Phelonion, eine Art weiten ärmellosen Mantel. Dabei sprechen

die Geistlichen Gebete, die auf den Sinn der Gewänder und

des Dienstes der Liturgen hinweisen, denn die aus der

spätantiken Festtagskleidung und der Repräsentationstracht

vom Kaiserhof zu Konstantinopel entwickelten Gewänder

haben heute ja vor allem einen symbolischen Gehalt: sie

weisen auf den besonderen Dienst der Liturgen hin, der sich

vom irdischen Tun abhebt; so sprechen die Geistlichen bei der

Bekleidung mit dem Untergewand, dem Sticharion,

beispielsweise mit Jes 61,10: "Metrie Seele soll jubeln im Herrn;

denn er hat mich bekleidet mit dem Gewand des Heils und mit

dem Mantel der Freude umhüllt ..."

Nach der Bekleidung und der Handwaschung beginnen die Liturgen

am Rüsttisch mit der Zubereitung der Gaben von Brot

und Wein (griech. Proskomide). Hier findet sich eine besonders

stark ausgeprägte Symbolik. Die Gabenbereitung erinnert an

Christi Leiden und seinen Tod, das Erlösungsopfer des göttlichen

Lammes Christus, das seine Vollendung erfährt im Opfer

auf Golgotha und das in der Göttlichen Liturgie gegenwärtig

werden soll: "Geschlachtet wird das Lamm Gottes, das die

Sünde der Welt hinwegnimmt, jur das Leben und das Heil der

Welt!" (vgl. Joh 1,29); daher enthält die Gabenbereitung

zahlreiche prophetische Texte, die von dem Leiden des

Messias handeln (besonders Jes 53,7 f.). In Bildern vor allem

aus dem Alten Testament, die als Vorzeichen und Ankündigung

des eucharistischen Geschehens zu verstehen sind,

wird in der Gabenbereitung mit Gesten, Handlungen und

Zitaten die Heilsgeschichte vorgezeichnet, welche dann in der

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine