Dokument in neuem Fenster öffnen. - Orthodoxe Bibliothek

bibliothek.orthpedia.de

Dokument in neuem Fenster öffnen. - Orthodoxe Bibliothek

19

'BETET OHNE UNTERLASS"

"Freuet euch allezeit,

betet ohne Unterlqß,

seid dankbar in allen Dingen;

denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus an

euch.

Löscht den Geist nicht aus. ...

Prüft alles, und das Gute behaltet!"

(1 Thess 5,16-19.21)

Diese Aufforderung richtet der Apostel Paulus an die

Gemeinde zu Thessaloniki. Zugleich nennt er damit den

zentralen Punkt christlichen Gemeindelebens: den immerwährenden,

freudigen Lobpreis Gottes, wie er sich im

Leben der Christen verwirklicht. Dieses Leben findet seine

Mitte im gemeinsamen Gebet und der gemeinsamen

Gottesdienstfeier. Von ihr aus wird das ganze Tun und

Handeln jedes Christen geheiligt und zu einem gottgefälligen

Werk.

Unser Leben als Christen ist eine "Liturgie", ein Gottesdienst.

Das bedeutet, daß wir nicht nur dann beten, wenn wir uns zu

bestimmten Zeiten im Gotteshaus versammeln, sondern daß

unser ganzes christliches Handeln ein unablässiges Gebet

sein soll. Der Geist Christi, dem wir in der Liturgie begegnen,

befähigt uns und treibt uns dazu an, in der Welt zu wirken

und sie zum Reich Gottes zu gestalten.

Die Wahrheit Christi wird in einem wahrhaft christlichen

Leben offenbar. Durch unser Beispiel können wir das

Evangelium predigen, aber auch die Menschen von der

Botschaft fernhalten, ja abschrecken! Nicht grojSe Worte

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine