Für jeden etwas - Sutter GmbH & Co. KG

sutter.de

Für jeden etwas - Sutter GmbH & Co. KG

charakterisiert – wohl wissend, dass es immer problematisch ist, Menschen in ihrer unverwechselbaren

Individualität in Schubladen einzusortieren. Alle diese Charaktere sind insofern natürlich

überzeichnet und dienen nur der oberflächlichen Orientierung. Das Nachdenken über ein individuelles,

sozusagen maßgeschneidertes Weihnachtsgeschenk kann dieses Buch natürlich niemandem

abnehmen. Aber vielleicht hilft es dabei, einmal ganz anders an die alljährliche Frage aller Fragen

heranzugehen? Wer unser kleines ABC des Schenkens wie eine Lockerungsübung liest und aus der

oft verkrampften Suche nach Geschenkideen zu einer entspannteren Haltung findet, der hat von

diesem Buch den bestimmungsgemäßen Gebrauch gemacht.

Jedem „Geschenktyp“ sind drei sehr unterschiedliche Empfehlungen zugeordnet: eine sehr großzügige

(im drei- bis mehrstelligen €-Bereich), eine erschwinglichere (im ein- bis zweistelligen

€-Bereich) und schließlich eine rein ideelle (die für 0,00 € zu haben ist). Vielleicht wird

im Vergleich der Geschenke aus diesen drei Kategorien deutlich, dass der Wert eines Geschenkes

sich nur bedingt an seinem materiellen Wert messen lässt – und dass die ideelle Substanz des

Schenkens nirgends fehlen darf, damit ein Geschenk auch im Herzen des Empfängers ankommt.

Denn eigentlich ist ein Geschenk ja nur eine verpackte Botschaft: die zur Gabe gewordene Erklärung

unserer Zuneigung zu dem Beschenkten.

Bei der Recherche nach den Geschenktipps und der Angabe von Bezugsquellen, Bestellnummern

und Preisen sind wir mit größtmöglicher Gewissenhaftigkeit vorgegangen. Dennoch können wir

Fehler nicht ausschließen und insbesondere für Preisänderungen, vorweihnachtliche Lieferengpässe

usw. natürlich keine Haftung übernehmen. Im Übrigen ist man gut beraten, die Zeit, die man

durch dieses Buch beim Finden einer Geschenkidee gewonnen hat, zur rechtzeitigen Besorgung

dieses Geschenks zu nutzen, damit am Ende der langen Reise zum idealen Weihnachtspräsent die

traurige Nachricht nicht lautet: „Leider restlos ausverkauft!“

Essen, im Oktober 2005

5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine