Sportreglement Nr 14 Schiessen - SVSE Schweiz. Sportverband ...

svse.ch

Sportreglement Nr 14 Schiessen - SVSE Schweiz. Sportverband ...

Sportreglement Nr 14

Schiessen


L TK Schiessen Reglement Nr. 14 Seite: 2/15

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis 2

A Sektionswettkampf am Schweiz. Eisenbahnerschiessen ..........................................4

0 Allgemeine Bestimmungen ...............................................................................................4

1 Austragung / Rangierung ..................................................................................................4

2 Anmeldungen / Abmeldungen...........................................................................................5

3 Einsätze und Auszeichnungen..........................................................................................5

4 Gruppenwettkampf............................................................................................................5

5 Liegendmeisterschaft........................................................................................................5

B Kleine Eisenbahner-Schiessmeisterschaft ..................................................................6

10 Austragung........................................................................................................................6

11 Teilnahme .........................................................................................................................6

12 Programm .........................................................................................................................6

13 Punktegleichheit................................................................................................................6

13.1 Einzelwettkampf................................................................................................................6

13.2 Kombination ......................................................................................................................6

13.3 Gruppenwettkampf............................................................................................................7

14 Einsätze ............................................................................................................................7

15 Zuschläge..........................................................................................................................7

16 Auszeichnungen................................................................................................................7

16.1 a) Einzelkonkurrenz 300 m, bzw 25 Meter .......................................................................7

16.1 b) Auszeichnungslimiten gültig ab 2005 ...........................................................................7

16.2 Gruppenwettkampf 300, bzw 25 Meter.............................................................................7

17 Ranglisten .........................................................................................................................8

18 Termine.............................................................................................................................8

18.1 Anmeldung ........................................................................................................................8

18.2 Rücksendetermin der Standblätter ...................................................................................8

C Kleinkaliber-Gruppenmeisterschaft..............................................................................9

20 Organisation......................................................................................................................9

21 Qualifikationsrunden .........................................................................................................9

21.1 Teilnahme .........................................................................................................................9

21.2 Austragungsdaten.............................................................................................................9

21.3 Anmeldung ........................................................................................................................9

21.4 Wettkampf.........................................................................................................................9

21.5 Klassierung .....................................................................................................................10

21.6 Finalqualifikation .............................................................................................................10

21.7 Auszeichnungen..............................................................................................................10

21.8 Doppel.............................................................................................................................10

22 Final ................................................................................................................................10

22.1 Teilnahme .......................................................................................................................10

22.2 Austragungsdatum und Ort.............................................................................................10

22.3 Rangordnung ..................................................................................................................11

22.4 Waffen.............................................................................................................................11

22.5 Trefferfeld........................................................................................................................11

22.6 Zeigerordnung.................................................................................................................11

22.7 Schusszahl......................................................................................................................11

22.8 Schiesszeit ......................................................................................................................11

22.9 Kontrolle ..........................................................................................................................11

22.10 Zuschlag..........................................................................................................................11

22.11 Auszeichnungen..............................................................................................................11

22.12 Doppel.............................................................................................................................11

d/f Ausgabe vom: 21.11.2009

Verteiler: GL, L TK, Sektionen Ersetzt Ausgabe: 11.2005


L TK Schiessen Reglement Nr. 14 Seite: 3/15

D 50m Gewehr Liegend- und 3-Stellungs Meisterschaft ..............................................12

23 Organisation....................................................................................................................12

24 Qualifikationsrunden .......................................................................................................12

24.1 Teilnahme .......................................................................................................................12

24.2 Austragungsdaten...........................................................................................................12

24.3 Anmeldung ......................................................................................................................12

24.4 Wettkampf.......................................................................................................................12

24.5 Klassierung .....................................................................................................................13

24.6 Finalqualifikation .............................................................................................................13

24.7 Auszeichnungen..............................................................................................................13

25 Final ................................................................................................................................13

25.1 Teilnehmer ......................................................................................................................13

25.2 Austragungsdatum und Ort.............................................................................................13

25.3 Rangordnung ..................................................................................................................13

25.4 Waffen.............................................................................................................................14

25.5 Trefferfeld........................................................................................................................14

25.6 Zeigerordnung.................................................................................................................14

25.7 Kontrolle ..........................................................................................................................14

25.8 Auszeichnung..................................................................................................................14

25.9 Doppel.............................................................................................................................14

25.10 Rangverkündigung..........................................................................................................14

26 Übrige Bestimmungen ....................................................................................................15

30 Schlussbestimmungen....................................................................................................15

d/f Ausgabe vom: 21.11.2009

Verteiler: GL, L TK, Sektionen Ersetzt Ausgabe: 11.2005


L TK Schiessen Reglement Nr. 14 Seite: 4/15

A

Sektionswettkampf am Schweiz. Eisenbahnerschiessen

0 Allgemeine Bestimmungen

Zur Teilnahme am Sektionswettkampf des Schweiz. Eisenbahnerschiessens sind alle dem

SVSE angeschlossenen Sektionen berechtigt. Gehört ein Schütze mehreren teilnehmenden

Sektionen an, so gelten die Qualifikationsbestimmungen gemäss

Ziffer 2.2 des SVSE-Reglements Nr. 4. Als Grundlagen dienen die Schiessvorschriften Gewehr

(SVG) und Pistole (SVP) des Schweizer Schiesssportverband (SSV).

1 Austragung / Rangierung

1.1 Der Wettkampf wird nur ausgetragen, wenn sich mindestens sechs Sektionen daran beteiligen.

1.2 Die Anzahl der Pflichtresultate wird wie folgt bestimmt:

Anzahl Teilnehmer Anzahl Anzahl Teilnehmer

mit Freien Waffen und Pflichtresultate mit Ordonnanzwaffen

Standardgewehren

(Kategorie A) (Kategorien B, D)

1 1 1 bis 2

2 bis 3 2 3 bis 4

4 3 5 bis 6

5 4 7 bis 8

6 5 9 bis 11

7 bis 8 6 12 bis 13

9 7 14 bis 16

10 8 17 bis 18

11 bis 12 9 19 bis 21

13 10 22 bis 24

14 11 25 bis 27

15 bis 16 12 28 bis 29

17 13 30 bis 33

18 bis 19 14 34 bis 36

20 15 37 bis 39

21 bis 22 16 40 bis 43

23 17 44 bis 47

24 bis 25 18 48 bis 51

26 19 52 bis 55

27 bis 28 20 56 bis 59

29 21 60 bis 63

30 bis 31 22 64 bis 67

32 bis 33 23 68 bis 71

34 24 72 bis 75

35 bis 36 25 76 bis 79

37 bis 38 26 80 bis 83

39 27 84 bis 87

40 bis 41 28 88 bis 91

Mindestzahl der Pflichtresultate: 8

d/f Ausgabe vom: 21.11.2009

Verteiler: GL, L TK, Sektionen Ersetzt Ausgabe: 11.2005


L TK Schiessen Reglement Nr. 14 Seite: 5/15

1.3 Berechnung der Sektionsresultate:

Zur Ermittlung des Sektionsresultates werden die besten Einzelresultate der Sektion berücksichtigt,

unabhängig davon, mit welcher Waffe sie erzielt wurden.

Das Sektionsresultat ergibt sich wie folgt:

- Zum Total der Pflichtresultate werden 2 % der Summe der Nichtpflichtresultate

hinzugezählt.

- Die Summe wird geteilt durch die Anzahl Pflichtresultate.

Die Berechnung wird auf drei Dezimalstellen abgerundet. Bei Gleichheit entscheidet die grössere

Teilnehmerzahl, anschliessend die besseren Einzelresultate.

2 Anmeldungen / Abmeldungen

2.1 Der Anmeldetermin richtet sich nach dem Datum, an welchem der Anlass stattfindet; er wird

von der TK jeweils von Fall zu Fall festgesetzt.

Nachmeldungen von Schützen sind während der Dauer des Schiessens vorzunehmen.

2.2 Bei Abmeldungen wird das Schiessbüchlein in Rechnung gestellt.

3 Einsätze und Auszeichnungen

3.1 Sektions- und Einzeldoppel werden von Fall zu Fall von der Vorbesprechung Schiessen am

Jahrestreffen Schiessen festgesetzt.

3.2 Gabensatz für Sektionsgaben und Auszeichnungen:

- 100 % der Sektionsdoppel

- 100 % der Einzeldoppel

Die Sektionen erhalten nur soweit Gaben wie es der Restbetrag, nach Abzug der

Einzelauszeichnungen, zulässt.

Die Einzelauszeichnungen richten sich jeweils nach Trefferfeld und Schusszahl

gemäss den betreffenden Bestimmungen des SSV.

4 Gruppenwettkampf

Am Gruppenwettkampf können sich nur diejenigen Sektionen beteiligen, welche auch am

Sektionswettkampf teilnehmen.

5 Liegendmeisterschaft

Es werden 3 Passen an je 10 Schuss auf Scheibe A10 geschossen und vor

jeder Passe dürfen beliebig viel Probeschüsse geschossen werden.

Die ganze Liegendmeisterschaft ist mit der gleichen Waffenart zu schiessen.

Für den Schützenkönig werden in allen Kategorien 100% berechnet.

d/f Ausgabe vom: 21.11.2009

Verteiler: GL, L TK, Sektionen Ersetzt Ausgabe: 11.2005


L TK Schiessen Reglement Nr. 14 Seite: 6/15

B

Kleine Eisenbahner-Schiessmeisterschaft

10 Austragung

10.1 Die Kleine Eisenbahner-Schiessmeisterschaft wird jährlich als Einzelkonkurrenz und Gruppenwettkampf,

Distanz 300 und 25/50 Meter, durchgeführt. Die Resultate 50 m werden gemäss

Umrechnungstabellen SSV auf 25 m erfasst.

11 Teilnahme

Es können sich an den Konkurrenzen beteiligen:

- Mitglieder des SVSE mit gültigem SVSE-Mitgliederausweis oder mit FVP-Ausweis

- Eisenbahner gemäss Qualifikationsbestimmungen Reglement Nr 4, Ziffer 2.1

- Eine Sektion kann sich mit mehreren Gruppen beteiligen

- Nichtmitgliedergruppen, für die ein Obmann bestimmt ist, der für die Gruppe

verantwortlich zeichnet und handelt. Der Arbeitsort der einzelnen Schützen darf nicht

mehr als 15 km vom Wohnort des Gruppenobmannes entfernt sein.

Eine Gruppe besteht aus 8 Schützen; die 6 besten Resultate bestimmen den Rang.

12 Programm

Das zu absolvierende Programm besteht aus:

- Bundesgrogramm, gemäss Verordnung des VBS über das Schiesswesen ausser

Dienst.

- Eidgenössisches Feldschiessen, gemäss Reglement SSV.

Beide Programmteile müssen in einem vom Schweiz. Schiesssportverband anerkannten

Schiess-Verein geschossen werden.

Das Total der beiden Übungen bestimmt den Rang.

13 Punktegleichheit

Bei gleicher Punktzahl entscheiden:

13.1 Einzelwettkampf

Gewehr 300 m

- Gesamtresultat im Feldschiessen und Bundesprogramm

- Letzte Passe im Feldschiessen und Bundesprogramm

- Dritte Passe im Feldschiessen und Bundesprogramm

- Zweite Passe im Bundesprogramm

Pistole 25 Meter

- Letzte Passe im Feldschiessen

- Dritte Passe im Feldschiessen

- Zweite Passe im Feldschiessen

13.2 Kombination

Das bessere 300m-Total, dann die gleiche Regelung wie bei Ziffer 13.1, wobei die einzelnen

Ergebnisse beider Distanzen addiert werden.

d/f Ausgabe vom: 21.11.2009

Verteiler: GL, L TK, Sektionen Ersetzt Ausgabe: 11.2005


L TK Schiessen Reglement Nr. 14 Seite: 7/15

13.3 Gruppenwettkampf

- Die besseren Streichresultate

- Die höheren Einzelresultate

14 Einsätze

Diese werden jeweils von der Vorbesprechung Schiessen an der DV auf Vorschlag der TK für

das nächstfolgende Jahr festgesetzt.

Anfangs Juni wird jeder Sektion durch die TK Rechnung gestellt. Der Betrag ist bis spätestens

Ende Juli auf das PC-Konto der Zentralkasse SVSE zu überweisen.

Änderungen des Rechnungsbetrages dürfen ohne Bewilligung der TK nicht vorgenommen

werden.

15 Zuschläge

Es werden keine Alterszuschläge gewährt. Die für die Einzelauszeichnungen

massgebenden Punktlimiten werden, für Veteranen und Junioren um 4 Punkte, für Seniorveteranen

und Jugendliche um 6 Punkte, tiefer angesetzt.

16 Auszeichnungen

16.1 a) Einzelkonkurrenz 300 m, bzw 25 Meter

Die kranzberechtigten Punktzahlen werden von Jahr zu Jahr von der Vorbesprechung

Schiessen an der DV auf Vorschlag der TK festgesetzt.

Die Mindestabgabe soll erreichen:

- 300 m: 3 % Spezial-, 12 % grosse und 25 % kleine Abzeichen,

- 25 m: 3 % Spezial-, 12 % grosse und 25 % kleine Abzeichen,

sofern die Aufwendungen für alle Auszeichnungen 80 % der Einsätze nicht

übersteigen.

5 Anerkennungskarten berechtigen zum Bezug eines kleinen Kranzabzeichen oder Kranzkarte.

(Wert Fr. 8.00).

16.1 b) Auszeichnungslimiten gültig ab 2005

Es braucht folgende Punktezahl für die Auszeichnungen:

Spezialauszeichnung: 300m: 146 und mehr Punkte 25m: 369 und mehr

Grosse Auszeichnung: 300m: 138 – 145 25m: 353 – 368

Kleine Auszeichnung: 300m 130 – 137 25m: 336 – 352

Ehrenmeldung: 300m: 118 – 129 25m: 310 – 335

Veteranen und Junioren erhalten die entsprechende Auszeichnung jeweils 4 Punkte tiefer.

Seniorveteranen und Jugendliche bis 16 Jahre erhalten die Auszeichnung 6 Punkte tiefer.

Schiessdistanz 50m gemäss Tabelle SSV.

16.2 Gruppenwettkampf 300, bzw 25 Meter

An alle der eingeschriebenen Gruppen werden Auszeichnungen abgegeben. Allen Schützen

der Siegergruppe wird ein Eigentumspreis abgegeben.

d/f Ausgabe vom: 21.11.2009

Verteiler: GL, L TK, Sektionen Ersetzt Ausgabe: 11.2005


L TK Schiessen Reglement Nr. 14 Seite: 8/15

16.3 Wanderpreise stehen für die Sieger in den einzelnen Konkurrenzen zur Verfügung.

16.4 Der Einzelsieger in der Kombination erhält einen Eigentumspreis.

17 Ranglisten

Pro Sektion und Gruppe wird je 1 Rangliste gratis abgegeben. Zusätzlich gewünschte Ranglisten

können jeweils bis 31. Dezember beim zuständigem TK-Mitglied bestellt werden oder

vom Internet heruntergeladen werden.

18 Termine

18.1 Anmeldung

Sie ist in einfacher Ausführung, Maschinen- oder Computer geschrieben, auf den offiziellen

Formularen bis jeweils spätestens am 1. März des Jahres an die von der TK bekannt gegebene

Adresse einzusenden.

Nachmeldungen infolge Neueintritt bis 1. April des laufenden Jahres müssen vorerst dem TK-

Mutationsführer zur Genehmigung unterbreitet werden.

18.2 Rücksendetermin der Standblätter

Bis spätestens 10. September des laufenden Jahres sind die Standblätter vollständig ausgefüllt

und mit dem Prüfungsvermerk des Obmannes der betreffenden Sektion an die von der

TK bekannt gegebene Adresse einzusenden.

Die Standblätter sind laufend dem Verantwortlichen der kleinen MS zuzustellen.

18.3 Die Einsendung der 5 Anerkennungskarten (bzw 4, wenn die fünfte im laufenden Jahr fällig

wird), welche für den Bezug des kleinen Abzeichen / Kranzkarte (8.- Fr) berechtigen, hat e-

benfalls bis zum 15. September des laufenden Jahres zu erfolgen.

d/f Ausgabe vom: 21.11.2009

Verteiler: GL, L TK, Sektionen Ersetzt Ausgabe: 11.2005


L TK Schiessen Reglement Nr. 14 Seite: 9/15

C

Kleinkaliber-Gruppenmeisterschaft

20 Organisation

Die technische Kommission Schiessen der SVSE führt jährlich eine Kleinkaliber-

Gruppenmeisterschaft durch. Diese besteht aus:

- 2 Qualifikationsrunden (Heimrunden)

- einem Final

21 Qualifikationsrunden

21.1 Teilnahme

Jede SVSE-Sektion kann mit einer beliebigen Anzahl Gruppen an den Qualifikationsrunden

teilnehmen.

Geschossen wird in einem Stand, dessen Wahl der Gruppe überlassen wird.

Jede Gruppe besteht aus 4 lizenzierten Schützen der gleichen Sektion. Es gibt keine Streichresultate.

Im übrigen gelten die Qualifikationsbestimmungen gemäss Ziffer 2.2 des SVSE-

Reglement Nr. 4.

Bei Sektionen mit 2 und mehr Gruppen haben die Schützen die 2. Runde in jener Gruppe mit

zu schiessen, in der sie den Wettkampf aufgenommen haben. Hingegen kann ein Schütze

durch einen andern der gleichen Sektion ausgewechselt werden.

21.2 Austragungsdaten

Diese werden an der Vorbesprechung Schiessen der DV auf Antrag der TK festgelegt.

21.3 Anmeldung

Die teilnehmenden Gruppen erhalten von der TK Schiessen für beide Runden je 1 Gruppenstandblatt.

Dieses wird ausgefüllt mit den verschossenen Scheiben oder Streifen dem

Ressortchef der TK zurückgesendet. Dieses muss folgende Angaben enthalten:

- Name und Vorname jedes Schützen

- Name und Adresse des verantwortlichen Gruppenchefs

Gleichzeitig ist der vorgeschriebene Gruppendoppel anhand der Weisungen des TK Chefs

GM einzubezahlen.

Alle Gruppen die am Vorjahr beteiligt waren erhalten automatisch das Material

zugestellt. Neue Gruppen melden sich bitte beim Chef SVSE GM an.

21.4 Wettkampf

21.41 Waffen

Es sind Ordonnanz- und freie Waffen zugelassen.

21.42 Trefferfeld

Scheibe A 10 des SSSV

21.43 Zeigerordnung

Der angebrochene Kreis gilt als getroffen. Es gelten nur Schüsse in der eigenen Scheibe. Für

Scheibenfehler wird eine Null eingetragen.

d/f Ausgabe vom: 21.11.2009

Verteiler: GL, L TK, Sektionen Ersetzt Ausgabe: 11.2005


L TK Schiessen Reglement Nr. 14 Seite: 10/15

21.44 Schusszahl

10 Schuss Einzelfeuer pro Runde und pro Schütze

21.45 Kontrolle

Jedem Schützen werden pro Runde 5 Scheiben abgegeben. Auf jeder Scheibe sind

2 Schüsse abzugeben.

Die Schusslöcher dürfen weder beschädigt noch verklebt werden.

Sind mehr als 2 Schüsse auf einer Scheibe werden die besseren gestrichen.

Die Scheiben sind nach Abschluss des Schiessens der ganzen Gruppe sofort durch den

Gruppenchef bis spätestens an dem durch die technische Kommission festgesetzten Datum

der Post zu übergeben. Massgebend ist das Datum des Poststempels.

Die Auswertung erfolgt durch die technische Kommission.

21.5 Klassierung

Aufgrund der Resultate der zwei Qualifikationsrunden wird ein Klassement erstellt. Massgebend

ist der Durchschnitt beider Runden.

Bei Punktegleichheit entscheiden:

- das bessere Gruppenresultat der ersten Runde

- das bessere Gruppenresultat der zweiten Runde

- das bessere Einzelresultat der zweiten Runde

21.6 Finalqualifikation

Die 5 Gruppen mit dem höchsten Durchschnitt sind für den Final qualifiziert.

Verzichtet eine Gruppe auf den Final, qualifiziert sich automatisch diejenige mit dem

nächstbesten Resultat.

21.7 Auszeichnungen

21.8 Doppel

Gruppen, die in den Qualifikationsrunden 460 Punkte im Durchschnitt erzielen, sind aber für

den Final nicht qualifiziert haben, erhalten pro Gruppenschütze eine Auszeichnung in Form

einer Kranzkarte deren Wert jährlich an der Vorbesprechung der Abteilung Schiessen

festgelegt wird.

Der Doppel wird jeweils an der Vorbesprechung Schiessen der DV festgelegt. Er wird für

beide Qualifikationsrunden zusammen eingezogen. Es werden keine Einzeldoppel erhoben.

22 Final

22.1 Teilnahme

Es nehmen die 5 Gruppen mit dem höchsten Durchschnitt aus den beiden Qualifikationsrundenteil

(siehe auch Ziffer 21.6).

22.2 Austragungsdatum und Ort

Werden an der Vorbesprechung Schiessen auf Antrag der TK Schiessen festgelegt.

d/f Ausgabe vom: 21.11.2009

Verteiler: GL, L TK, Sektionen Ersetzt Ausgabe: 11.2005


L TK Schiessen Reglement Nr. 14 Seite: 11/15

22.3 Rangordnung

22.4 Waffen

Der Final wird nach folgender Formel ausgetragen:

Es werden 3 Runden geschossen, wer die höchste Punktzahl erreicht wird SVSE-

Gruppenmeister.

Bei Punktgleichheit entscheiden:

- die besseren Gruppenresultate der 3., dann der 2., und dann der 1. Runde

- Die besseren Einzelresultate der 3., dann der 2., und dann der 1. Runde

Es sind Ordonnanz- und freie Waffen zugelassen.

22.5 Trefferfeld

Scheibe A 10 des SSSV.

22.6 Zeigerordnung

Der angebrochene Kreis gilt als getroffen. Es gelten nur Schüsse in der eigenen Scheibe.

Für Scheibenfehler wird Null eingetragen.

22.7 Schusszahl

10 Schuss Einzelfeuer. Probeschüsse unbeschränkt. Die Passe ist mit der gleichen Waffe

fertig zu schiessen, ausgenommen bei Waffenstörungen.

22.8 Schiesszeit

Jedem Schützen steht die Scheibe pro Runde 20 Minuten zur Verfügung, inklusive Probeschüsse.

Nach dieser Zeit nicht abgegebene Schüsse werden als Null eingetragen.

22.9 Kontrolle

Jedem Schützen werden pro Runde 1 Probescheibe und 5 Wettkampfscheiben zugeteilt. Auf

jede Wettkampfscheibe sind 2 Schüsse abzugeben. Es werden keine Einzelstandblätter

geführt. Das Gruppenstandblatt bleibt bei der Kontrolle, wo die Werte ab Scheibenbild eingetragen

werden. Die Schusslöcher dürfen nicht beschädigt oder überklebt werden. Sind mehr

als 2 Schüsse auf einer Scheibe, so werden die besten Schüsse gestrichen. Für das Endresultat

ist allein die Kartonkontrolle massgebend. Diese wird durch eine Kontrollkommission,

bestehend in der Regel aus Mitgliedern der TK Schiessen, vorgenommen.

22.10 Zuschlag

Alterszuschläge werden keine gewährt.

22.11 Auszeichnungen

22.12 Doppel

Die Siegergruppe gewinnt den Wanderpreis. Jeder Schütze der drei erstklassierten Gruppen

erhält das besondere Kranzabzeichen in Gold, Silber oder Bronze. Gruppen, die im Final in

den Rängen 4 und 5 klassiert sind, haben pro Gruppenschütze Anrecht auf eine Auszeichnung

in Form einer Kranzkarte. Die Werte der Kranzkarten werden jährlich an der

Vorbesprechung der Abteilung Schiessen festgelegt.

Der Gruppendoppel für den Final wird an der Vorbesprechung Schiessen festgelegt. Er wird

am Anlass bar einkassiert. Einzeldoppel werden keine erhoben.

d/f Ausgabe vom: 21.11.2009

Verteiler: GL, L TK, Sektionen Ersetzt Ausgabe: 11.2005


L TK Schiessen Reglement Nr. 14 Seite: 12/15

D

50m Gewehr Liegend- und 3-Stellungs Meisterschaft

23 Organisation

Die technische Kommission Schiessen der SVSE führt jährlich eine 50m Gewehr Liegendund

3-Stellungs Meisterschaft durch. Diese besteht aus:

- 1 Qualifikationsrunde (Heimrunde)

- einem Final

24 Qualifikationsrunden

24.1 Teilnahme

Es können sich an der Konkurrenz beteiligen:

- Mitglieder mit Ausweis SVSE oder FVP

24.2 Austragungsdaten

Diese werden an der Vorbesprechung Schiessen der DV auf Antrag der TK festgelegt.

24.3 Anmeldung

Die Teilnehmer erhalten von der TK-Schiessen für die Runde ein Anmeldeblatt sowie ein

Standblatt. Sie können die Vorrunde auf Scheiben oder Blätter schiessen und mit dem Standblatt

des TK und Unterschrift eines Schützenmeisters bis zum vom TK beschlossenen Termin

zurücksenden.

Das Standblatt muss folgendes enthalten:

- Name, Adresse und Telefonnummer des Schützen

- genaues Geburtsdatum des Schützen

Das vorgeschriebene Doppel von Fr. 20.00 pro Disziplin ist nach den Weisungen des

Ressortchefs einzuzahlen.

24.4 Wettkampf

24.41 Waffen

Es sind Ordonnanz- und freie Waffen zugelassen.

24.42 Trefferfeld

Scheibe A 10 des SSSV

24.43 Zeigerordnung

Der angebrochene Kreis gilt als getroffen. Es gelten nur Schüsse in der eigenen Scheibe.

Für Scheibenfehler wird eine Null eingetragen.

24.44 Schusszahl Liegend Meisterschaft

30 Scheiben 60 Schuss Einzelfeuer 2 Schuss pro Scheibe

Schusszahl 3-Stellungs Meisterschaft

10 Scheiben 20 Schuss liegend Einzelfeuer 2 Schuss pro Scheibe

4 Scheiben 20 Schuss stehend Einzelfeuer 5 Schuss pro Scheibe

10 Scheiben 20 Schuss kniend Einzelfeuer 2 Schuss pro Scheibe

d/f Ausgabe vom: 21.11.2009

Verteiler: GL, L TK, Sektionen Ersetzt Ausgabe: 11.2005


L TK Schiessen Reglement Nr. 14 Seite: 13/15

Die Schusslöcher dürfen weder beschädigt noch verklebt werden. (Es darf kein

Schuss gestochen werden) Werden die Schusslöcher beschädigt oder überklebt, wird das

ganze Resultat gestrichen. Sind mehr als die jeweilige Anzahl Schüsse auf der Scheibe werden

die besten Schüsse gestrichen.

Die Scheiben sind nach Abschluss des Schiessens durch einen Schützenkollegen zu unterschreiben

und an die von der TK angegebene Adresse einzusenden.

24.5 Klassierung

Aufgrund des Resultates der Heimrunde wird ein Klassement erstellt. Bei Punktegleichheit

entscheiden beim Liegendmatch:

- die letzte Passe

- die zweitletzte Passe usw.

- das Alter

Bei Punktegleichheit entscheiden beim 3-Stellungs-Match:

- Kniend Resultat letzte Passe

- Kniend Resultat zweitletzte Passe usw.

- Stehend Resultat letzte Passe

- Stehend Resultat zweitletzte Passe usw.

24.6 Finalqualifikation

Anzahl Teilnehmer 50 % der Schützen, aber mind. 10 und höchstens 20 pro Disziplin.

24.7 Auszeichnungen

Liegend-Match

Schützen, die in der Heimrunde 560 Punkte erzielen, erhalten eine Auszeichnung in Form

einer Kranzkarte deren Wert Fr. 15.00 beträgt.

3-Stellungs-Match

Schützen, die in der Heimrunde 510 Punkte erzielen, erhalten eine Auszeichnung in

Form einer Kranzkarte deren Wert Fr. 15.00 beträgt.

25 Final

25.1 Teilnehmer

50 % aber mind. 10 und höchstens 20 Schützen pro Disziplin.

25.2 Austragungsdatum und Ort

Werden an der Vorbesprechung Schiessen auf Antrag der TK Schiessen festgelegt.

25.3 Rangordnung

Der Final wird nach folgender Formel ausgetragen:

Liegend-Match

30 Scheiben 60 Schuss Einzelfeuer 2 Schuss pro Scheibe

Zeit: 1Std. 45 Min. inkl. Probeschüsse

Bei Punktegleichheit entscheiden:

- die letzte Passe

- die zweitletzte Passe usw.

- das Alter

d/f Ausgabe vom: 21.11.2009

Verteiler: GL, L TK, Sektionen Ersetzt Ausgabe: 11.2005


L TK Schiessen Reglement Nr. 14 Seite: 14/15

25.4 Waffen

3-Stellungs-Match

10 Scheiben 20 Schuss liegend Einzelfeuer 2 Schuss pro Scheibe

10 Scheiben 20 Schuss stehend Einzelfeuer 2 Schuss pro Scheibe

10 Scheiben 20 Schuss kniend Einzelfeuer 2 Schuss pro Scheibe

Zeit: 2 Std. 30 Min. inkl. Probeschüsse

Bei Punktegleichheit entscheiden:

- Kniend die letzte Passe

- Kniend die zweitletzte Passe usw.

- Stehend die letzte Passe

- Stehend die zweitletzte Passe usw.

Es sind Ordonnanz- und freie Waffen zugelassen.

25.5 Trefferfeld

Scheibe A 10 des SSSV

25.6 Zeigerordnung

Der angebrochene Kreis gilt als getroffen. Es gelten nur Schüsse in der eigenen Scheibe. Für

Scheibenfehler wird Null eingetragen.

25.7 Kontrolle

Diese wird durch eine Kontrollkommission, bestehend in der Regel aus Mitgliedern der TK

Schiessen, vorgenommen.

25.8 Auszeichnung

25.9 Doppel

Liegend-Match

1. Rang Goldmedaille evtl. Wanderpreis KK Fr. 15.00

2. Rang Silbermedaille KK Fr. 12.00

3. Rang Bronzemedaille KK Fr. 8.00

4. - 6. Rang KK à Fr. 6.00

7. - letzter Rang KK à Fr. 4.00

3-Stellungs-Match

1. Rang Goldmedaille evtl. Wanderpreis KK Fr. 15.00

2. Rang Silbermedaille KK Fr. 12.00

3. Rang Bronzemedaille KK Fr. 8.00

4. - 6. Rang KK à Fr. 6.00

7. - letzter Rang KK à Fr. 4.00

Pro Disziplin Fr. 20.00, er wird am Final bar einkassiert.

25.10 Rangverkündigung

Dieses findet anschliessend statt.

d/f Ausgabe vom: 21.11.2009

Verteiler: GL, L TK, Sektionen Ersetzt Ausgabe: 11.2005


L TK Schiessen Reglement Nr. 14 Seite: 15/15

26 Übrige Bestimmungen

Im Übrigen gelten die einschlägigen Bestimmungen des SSV insbesondere das Grundsatzreglement

(GR) und die Schiessvorschriften (SV-79).

30 Schlussbestimmungen

Das vorliegende Reglement wurde am Jahrestreffen vom 21.11.2009 in Ringgenberg

genehmigt und ersetzt die Ausgabe vom November 2005 und tritt sofort in Kraft.

Schweizerischer Sportverband

öffentlicher Verkehr

Ernst Schiess

Leiter Technische Kommission

d/f Ausgabe vom: 21.11.2009

Verteiler: GL, L TK, Sektionen Ersetzt Ausgabe: 11.2005

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine