1. Februar 2014 - beim SV Weiden 1914/75 eV

svweiden.de

1. Februar 2014 - beim SV Weiden 1914/75 eV

AUSGABE 41 | HEFT 4/13

AKTUELLES VEREINSMAGAZIN DES SV WEIDEN e.V.

www.svweiden.de

GRATISEXEMPLAR


- die Fete im Kölner Westen

1. Februar 2014

Datum: 01. Februar 2014

Beginn: 20.00 Uhr

Einlass:

19.00 Uhr

Ort: Odemshof Köln-Lövenich

Programm:

(Casino der Lövenicher Neustädter)

Brauweilerstr. 16

Jubiläumsorden

Seite 11

Kult trifft Tradition

Kommentar

Seite 24

Hans Vomland

Kunstrasen

Seite 29

DJ Alex • PresetX • Die Rheinschiffer

Rockebellas • Joe "L" • Tombola

Eintritt: 12,- €

Vorverkauf: ab 01.10.2013 in der Geschäftsstelle,

in der Vereinsgaststätte,

bei Henry Faust

und der Fußballabteilung.

4/13 Seite | LÖWEN 16,17,19,20 NEWS | Seite 27

1


werbepartner

www.sparkasse-koelnbonn.de

Den FC immer dabei.

Mit der s FC-Card.

S Sparkasse

KölnBonn

Mit der Sparkassen-FC-Card haben Sie den FC immer dabei, und Sie sichern sich die Chance, unvergessliche Momente mit dem 1. FC Köln zu gewinnen.

Holen auch Sie sich „rut un wieß“ in Ihr Portemonnaie. Mehr Infos in unseren Geschäftsstellen und unter www.sparkasse-koelnbonn.de im Internet.

Sparkasse. Gut für Köln und Bonn.

2 | LÖWEN NEWS | 4/13


INHALT NR. 4/2013 - DEZEMBER 2013 | Werbepartner

INHALT

Vorwort

Menschen im Verein: Adolf Hansen

Jubiläumsorden

Neujahrsparty

Schiedsrichterfrage

E2 - Glück gehabt

Kult trifft Tradition

Kommentar

Wer war eigentlich Hans Vomland?

Kunstrasen

Sitzungen

Impressum/Antwort Schiedsrichterfrage

5

7

11

14

15

15

16,17,19,20

24

27

29

29

30

Titelbild: Horst Wilhelm, ein zufrieden strahlender Teammanager.

Meisterbetrieb und autorisierter Werkskundendienst für Markengeräte

Hausgeräte

Kundendienst

• Verkauf von Neugeräten

• Lieferung und Montage

• Wartung

• Technische Beratung

• Reparaturen aller

Fabrikate

• Ständig Gebrauchtgeräte

mit Garantie

• Staubsaugerbeutel

aller Fabrikate

• Ersatzteilverkauf

Aachener Str. 1181 · 50858 Köln · Tel. 0 22 34/7 91 91 · Fax 0 22 34/7 18 01 · Email: ags@agsonline.de · www.agsonline.de

4/13 | LÖWEN NEWS | 3


werbepartner

WIR.

ATMEN.

EISHOCKEY.

facebook.com/koelnerhaie

4 | LÖWEN NEWS | 4/13


VORWORT

Liebe Sportfreunde, Vereinsmitglieder,

liebe zaungäste,

Heinrich Faust

1. Vorsitzender

es ist schon immer

schön gewesen etwas

Verbotenes zu

tun. Wo gibt es das

denn, mag sicher

mancher fragen?

Es gibt es in unterschiedlicher

Form

in fast allen Vereinen. Blicken wir doch

mal über den Zaun……

Und es ist so, wie ich es sage. Es gab es

bereits vor gut einem halben Jahrhundert,

aber nur bei Erwachsenen, heute

auch bei Jugendlichen. Das vAbwerben

von Spielern.

Für den, der eine gute Mannschaft trainiert,

ist es die Begierde groß noch

besser und stärker zu werden. Zu einem

starken Verein zieht es so manchen einfach

hin und oftmals ist es auch ein sehr

eifriger Trainer, der unverblümt einen

Gedanken ausspricht. Die Gedanken

sind frei, doch die Ausführung stößt oft

auf Unverständnis oder gar Ablehnung.

Ausdrücke wie Schweinerei sind in diesem

Zusammenhang keine Seltenheit.

Wieso eigentlich? Ein Spieler, der wechselt

verspricht sich von seinem Wechsel

einen Fortschritt, einen Gewinn für seine

Spielfähigkeit. Er strebt eben höheren

Zielen entgegen.

In der Mannschaft, in die er als Fremdling

eindringt, verdrängt er damit einen

oft schwächeren Spieler. Dieser spielt

eventuell nur noch Reserve oder weicht

in eine niedrigere Mannschaft aus.

Nur die Problematik liegt ja nicht dabei,

dass er in eine niedrigere Mannschaft

absteigt, sondern darin, dass bei einer

von ganz unten nach oben geführten Jugendmannschaft

nicht automatisch alle

immer gleich stark sind und bleiben.

Auf dem Weg verschiedener Altersklassen

geht so manches Kind verloren.

Entweder weil es an der Spielstärke

mangelt oder der Sport nicht mehr den

Stellenwert hat.

Das Schlimmste was dann geschieht

sind Eltern, die dann dem Trainer dessen

Aufgabenstellung es ist mit der besten

Mannschaft zu spielen, in seine eigentliche

Arbeit hineinreden. Sie versuchen

Einfluss zu üben und haben sogar schon

Trainer weggemobbt. Soweit darf es

nicht kommen.

An dieser Stelle waren wir in der jüngsten

Vergangenheit schon einmal: Laut

Sitzungsprotokollen hat man seinerzeit

versucht die Probleme mit den Eltern,

die ständig den Trainern in die Suppe

spucken aus dem Trainingsbetrieb heraus

zu halten.

Alle Trainer, auch die in Nachbarvereinen,

wollen immer die beste Elf auf dem

Platz haben und da ist es durchaus legitim

einen auffälligen Einzelkünstler zu

fragen, ob er sich nicht verbessern will?

Reisende soll man ziehen lassen und oft

sind sie schneller wieder da als erwartet.

Man sollte auch immer das Wohl des

Kindes im Auge behalten. Wenn Eltern,

die einem Wechsel ja zustimmen müssen,

dafür sind - was soll das Geschrei?

Heute geht es um ein Super - Training

und ein gleichgutes Mannschaftsgefüge;

früher ging es um Fußballschuhe

oder Trainingsanzüge. Die Zeiten haben

sich zwar geändert, aber die klein kariert

Denkenden sind immer noch unter

uns und machen mit ihren Tiraden so Einiges

kaputt.

Glücklich kann keiner damit sein, aber

an der Scholle zu kleben ist einfach gesagt

Rückschritt und Egoismus - darüber

sollte man einmal bei Gelegenheit

nachdenken, denn wer sich empfehlen

will muss wandern.

4/13 | LÖWEN NEWS | 5


WERBEPARTNER werbepartner

Et Hätz vun de Wick

dat schlät im Gasthof*

Zur alten Post

Unsere Speisen finden Sie auf den

handgeschriebenen Speisekarten:

Vom Halven Hahn bis zum Tatar

vom Schnitzel bis zum Kaviar,

Manfred Koch zeigt Jedermann

wie gut man lecker kochen kann!

Man trinkt nicht nur…

Man spricht auch Kölsch!

Goethestraße 60 · 50858 Köln-Weiden

Chefkoch · Manfred Koch

Tel: 02234 - 7 53 66 · Fax: 02234 - 94 82 93

www.Zur-alten-Post-koeln.de

*Übersetzung für Nicht-Rheinländer:

Das Herz von Weiden schlägt im...

6 | LÖWEN NEWS | 4/13


Adolf hansen | Werbepartner

MENSCHEN IM VEREIN: Adolf Hansen

Adolf Hansen

Was machst Du beruflich?

Ich bin Bundespensionär.

Seit wann bist Du Mitglied beim

SV Weiden?

Ich glaube seit 1967, da fing das

mal mit Faustball an….

Was machst Du beim SV Weiden?

Ich stehe im Steinerteam mit

meinen 80 Jahren im Tor.

Was macht Dir im Verein am

meisten Spaß?

Am meisten hat mir die Arbeit

als Übungsleiter in der Leichtathletik

Spaß gemacht. Immerhin

habe ich 20 Jahre lang Kinder

zwischen 6 -10 Jahren trainiert

und an vielen Sportfesten teilgenommen.

Was magst Du gar nicht?

Dass diese Halbstarken in den

Kabinen und auf dem Platz einfach

alles kaputt machen.

Welches ist Dein schönstes

Erlebnis im SV Weiden?

Das schönste Erlebnis wird sein,

wenn ich mit 80 Jahren noch

immer aktiv im Tor stehe.*

Wenn Du nicht beim SV Weiden

bist, was machst Du dann privat?

Dann gehe ich kegeln im Hotel

Germania.

Bist Du noch in einem anderen

Verein Mitglied oder Fan von …?

Ich bin in keinem Verein, allerdings

bin ich Fan vom Hamburger

SV.

Welche Sportarten betreibst Du

außerhalb des SV Weiden?

Wenn ich Lust habe, dann tobe

ich mich im Kraftraum des Bildungszentrums

aus.

Was liest Du gerne?

Ich habe keine Lust zu lesen.

Welche Musik hörst Du gern?

Also WDR 4 , so ein bisschen flotte“

Alte Herren“ Musik.

Was ist dein Lieblingsessen?

Darf man das noch sagen;

Zigeunerschnitzel?

Hast Du ein Lebensmotto?

Gesund bleiben.

Wenn Du dir etwas wünschen könntest,

was ist Dein allergrößter

Wunsch?

Ich möchte noch lange leben und

dabei gesund bleiben!

*Anmerkung der Redaktion:

Adolf Hansen wurde am 13.11.2013 erst 80 Jahre alt.

4/13 | LÖWEN NEWS | 7


Werbepartner

8 | LÖWEN NEWS | 4/13


werbepartner

4/13 | LÖWEN NEWS | 9


werbepartner

10 | LÖWEN NEWS | 4/13


Vorschau

Jubiläumsorden des SV Weiden

Fast 2 Jahre hat es gedauert bis die

Pläne von Schatzmeister Michael

Japes und Henry Faust umgesetzt

worden sind. Als Grundlage zum

Jubiläumsorden hatte man sich aus

der Sammlung von Michael Japes

in Anlehnung einen der schönsten

Verbandsorden Südamerikas ausgewählt.

Diesen musste man nur in

die gewünschte Form und Fassung

bringen.

Dafür fand man in Egon Gassmann,

von AZ – Pokale, den rechten Medailleur.

Immer wieder wurden kleine

Nuancen und Änderungen vorgenommen

bis man nun im Frühjahr

2013 den so genannten Rohschliff in

Papierform vor sich liegen hatte.

Rechtzeitig zur Beiratssitzung am 10.

Oktober konnte dem Gremium die

Endfassung zur Genehmigung vorgelegt

werden.

Der Orden soll in den nächsten Jahren

den zu ehrenden Mitgliedern je

nach Dauer der Vereinszugehörigkeit

in seinen Stufen Gold, Silber und

Bronze anstelle von Urkunden überreicht

werden.

Mittlerweile sind die ersten Exemplare

zur Repräsentation eingetroffen.

Der Orden soll zunächst anlässlich

der 100-Jahr-Feier, am 16. August 2014,

an Personen, die sich seit langem um

den Verein verdient gemacht haben,

verliehen werden.

Es wurde allerdings auch über einen

Anreiz für Spender für die 100- Jahr-

Feier nachgedacht, nämlich, dass

man je nach der Höhe der Spende

von 500,- ; 300,- und 150,-€Euro einen

Orden den Spendern im Rahmen

der Feier überreicht.

Für Spender, die zur Finanzierung

der Feier etwas beitragen möchten,

hier unsere Kontoverbindung bei

der Raiffeisenbank Frechen-Hürth.

Konto: 6048 19016 BLZ: 370 623 65 –

IBAN DE 78370623650604819016 / BIC

GENODED1FHH - Zusatz: 100 Jahre

SV Weiden.

Natürlich erhält jeder Spender auch

eine Spendenquittung für seine

Steuererklärung.

4/13 | LÖWEN NEWS | 11


werbepartner

4c_Weskott_AZ_DINA6 03.04.2007 18:23 Uhr Seite 1

Ich möchte beim Thema

Pflege flexibel vorsorgen/

AXA bietet unkomplizierte

Absicherung für jedes Alter.

Was wird, wenn ich nicht mehr bin?

Pflegevorsorge Flex von AXA sichert Sie für jede Pflege stufe

ganz flexibel ab. Die Details bestimmen Sie selbst: Je nach

Ihrem persönlichen Bedarf können Sie für alle Pflegestufen ein

individuelles monatliches Pflegegeld wählen.

Wir beraten Sie gerne zu Ihrer individuellen

Pflegeabsicherung.

AXA Generalvertretung Horst Wilhelm

Brauweilerstr. 75, 50859 Köln

Tel.: 02234 9796390, Fax: 02234 9796391

horst.wilhelm@axa.de

Entscheiden Sie sich heute schon für

ein Andenken, das Ihnen gerecht wird.

Die Freiheit für Ihre Zukunft vorzusorgen, sollten Sie sich

nicht nehmen lassen.

Wir vereinbaren mit Ihnen gerne einen Termin für ein

unverbindliches Beratungsgespräch.

Rufen Sie uns an: 02234 / 762 46

WESKOTT PARK

Gestaltung & Pflege von Grünanlagen

Aachener Str. 1254 • D-50859 Köln • bernd.weskott@t-online.de

Neues Oldtimer-Projekt?

Individuelle Lösungen für für Ihr Ihr Unternehmen

Wir haben Büro- und Lagerflächen, zur

Wir Individuelle haben Büro- Lösungen und für Lagerflächen, Ihr Unternehmen zur

individuellen Gestaltung.

individuellen

Wir haben Büro-

Gestaltung.

und Lagerflächen, zur

individuellen Flexibel, preiswert, Gestaltung. fair!

Flexibel, preiswert, fair!

Tel: Flexibel, 02234 preiswert, 9679340 www.unternehmenspark-loevenich.de

fair!

Tel: 02234 9679340 www.unternehmenspark-loevenich.de

Tel: 02234 9679340 www.unternehmenspark-loevenich.de

Vertrauen Sie Ihr „heiliges Blech“

unserer Erfahrung an

Meyer Immobilien KG Dieselstrasse 8 +13 50859 Köln

Meyer Meyer Immobilien Immobilien KG KG Dieselstrasse Dieselstrasse 88 +13 +13 50859 50859 Köln Köln

Bei uns sind Sie mit überholungsbedürftigen Aggregaten immer

gut aufgehoben. Mit neuesten Visualisierungsmethoden analysieren

wir präzise alle Schäden und können die Teile einer zuverlässigen

Bearbeitung zuführen: Zylinderköpfe, Motorblöcke,

Kurbelwellen, Pleuel, Getriebe, Achsen, Differenziale.

Schmitz + Krieger GmbH

Motoren- u. Getriebeinstandsetzung

Kölner Str. 89 | 50859 Köln | Telefon 0 22 34 9 46 68-0 | oldtimer@bu-drive.de

12 | LÖWEN NEWS | 4/13


Werbepartner

Marcel Siegrist Immobilien

Sie wollen eine Immobilie....

...verkaufen? ... kaufen? ... vermieten? ...mieten?

Sprechen Sie uns an, wir sind Ihr professioneller Partner rund um die Immobilie.

Sterrenhofweg 13 · 50858 Köln · Telefon 02 21/48 86 25 · Fax 0221/48 17 53

Mobil 01 71/4 88 62 50 · www.siegristimmobilien.de · siegrist@siegristimmobilien.de

Verkauf • Vermietung • Finanzierung • Kapitalanlagen






Gesundheit Leben













Goethe-Apotheke.Koeln@t-online.de

4/13 | LÖWEN NEWS | 13


Neujahrsparty

- die Fete im Kölner Westen

Datum:

Beginn:

Einlass:

Ort:

Programm:

01. Februar 2014

20.00 Uhr

19.00 Uhr

Odemshof Köln-Lövenich

(Casino der Lövenicher Neustädter)

Brauweilerstr. 16

DJ Alex • PresetX • Die Rheinschiffer

Rockebellas • Joe "L" • Tombola

Eintritt:

12,- €

Vorverkauf: ab 01.10.2013 sofort in der in der Geschäftsstelle,

in der Vereinsgaststätte,

bei Henry Faust

und der Fußballabteilung.

14 | LÖWEN NEWS | 4/13


Schiedsrichterfrage | E2

Schiedsrichterfrage

Zur Beginn der zweiten Halbzeit befinden sich

beide Teams wieder auf dem Spielfeld. Ohne

den Schiedsrichter zu informieren, hat eine Mannschaft

einen Spielerwechsel vorgenommen. Nach

erfolgtem Anstoß gibt es in der 47. Minute eine

Spielunterbrechung. Unmittelbar vor der Spielwiederaufnahme

durch einen Einwurf erkennt der

Schiedsrichter, dass sich ein neuer Spieler auf dem

Feld befindet, der nun den Einwurf ausführen will.

Erfreulicher Gewinn!

Der neue Trikotsatz wurde von einer unserer Mütter bei einem Preisausschreiben von Probau BAUHAUS gewonnen.

Die E2 freut sich.

Auf dem Foto sind zu sehen: Trainer Guido Ferralis

(unten links nach rechts) Niklas Steinmetz, Gereon Geisen, Leo Schmidt, Lennard Hövel, Moritz Gaedecke

(oben links nach rechts) Len Bever, Florian Cox, Maxim Heinen, Jan Rabowsky, Lennart Bährens

4/13 | LÖWEN NEWS | 15


kult trifft tradition – sv weiden : 1. fc köln (1:8)

Marcel Risse mit Fans

16 | LÖWEN NEWS | 4/13


Eine boulette macht

noch keinen sieg...*

Nur strahlende Gesichter: Fast gewonnen!

„Nur „Nur strahlende Gesichter: Fast Fast gewonnen!“

4/13 | LÖWEN NEWS | 17


Werbepartner

18 | LÖWEN NEWS | 4/13


kult trifft tradition

Sebastian Finster klärt vor Helmes

39. Minute erzielt Ujah das 4:0

Torjubel

Torschützen für den 1. FC Köln:

Helmes(9), Jajalo(21,28), Ujah(39,57,81),

Matuschyk(30) und Peszko(65).

*nur 8:1 verloren

4/13 | LÖWEN NEWS | 19


kult trifft tradition

Christian Sprenger interviewt

Torschütze David Bulenda

Ujah strahlt

Trainer Peter Stöger im

Interview nach dem Match

„Guten Appetit“

20 | LÖWEN NEWS | 4/13


werbepartner

Entdecken Sie mit uns ein neues Wohngefühl!

Rolladen König GmbH

Fenster

Markisen

Haustüren

Tore Jalousien

Besuchen Sie unsere Ausstellung

Schalten Sie auf mehr Komfort um und sparen Sie

bares Geld - mit cleveren Antriebs- und

Steuerlösung für Rolladen, Markisen und Tore.

Öffnungszeiten:

Montag-Donnerstag

Freitag

Samstag

8.00 - 17.00 Uhr

8.00 - 14.00 Uhr

10.00 - 13.00 Uhr

Hertzstr. 5 50859 Köln (Lövenich)

Tel. 02234 / 721 22

4/13 | LÖWEN NEWS | 21


werbepartner

Die gemütliche

Gaststätte im

Herzen von Lövenich!

Öffnungszeiten:

Montag-Samstag ab 17.00 Uhr

Inh.: Zoi Tsigara

Widdersdorfer Landstraße 1c · 50859 Köln-Lövenich

Telefon 0 22 34-7 53 06

E-Mail: info@loevenicher-stuben.de

Sonn- und Feiertags 12.00-14.30 Uhr

und ab 17.00 Uhr

Küche täglich

ab 17.00 Uhr

www.loevenicher-stuben.de

Bereits seit 1954 für Sie da!

Seit nunmehr über 50 Jahren sind wir Ihr Partner in den Bereichen Kfz- und Industriebedarf.

Vor mehr als 20 Jahren verlegten wir unseren Firmensitz von Köln-Weiden in das Industriegebiet Lövenich und

bauten konsequent unseren Lager- und Lieferservice aus.

Mittlerweile verfügen wir über mehrere 1000 Artikel griffbereit für Ihren Einsatz.

Alle führende Hersteller und auch spezielle Artikel werden von uns geführt.

Unser Lieferservice erstreckt sich über die Tore Kölns hinaus. Das Team von 20 Mitarbeitern ist immer für Sie da

und berät Sie gerne rund um das Thema KFZ - und Industriebedarf.

Walter Schork GmbH · Kfz- und Industriebedarf

Hertzstraße 2 · 50859 Köln · Telefon 0 22 34 - 40 98-0 · Fax 0 22 34 - 40 98-88

E-Mail: info@autoteile-schork.de · www.autoteile-schork.de

Öffnungszeiten: Mo-Fr: 8.00 - 18.00 Uhr · Sa: 8.00 - 12.00 Uhr

22 | LÖWEN NEWS | 4/13


Dr. med. Jochen Sarnow Dr. med. Björn Schallehn

Dr. med. Oliver Schaal Dr. med. Hakan Tüylü

Fachärzte für Orthopädie / Unfallchirurgie

• Sportmedizin

• Chirotherapie

• Akupunktur

• Ambulante und stationäre Operationen

• Endoprothetik Hüft- und Kniegelenk

• Arthroskopische Knie- und Schulterchirurgie

• Kreuzbandchirurgie

• H-Arzt

Orthopädie Köln-Weiden

Bunzlauerstrasse 3

50858 Köln-Weiden

Telefon 02234 - 74442

Fax 02234 - 497837

Privatsprechstunde 02234-9495981

info@orthocenter-koeln.de

www.orthocenter-koeln.de

Sprechzeiten

Montag - Freitag

8.00 - 12.00 Uhr

Montag, Dienstag und Donnerstag

14.00 - 17.00 Uhr

und nach Vereinbarung


Mittagstisch zum Mitnehmen


Partyservice / Catering für alle Anlässe


Fingerfood Angebote – frisch, lecker und bezahlbar

Rufen Sie uns an, wir informieren Sie gerne!

Ihr Metzgermeister Ralf Meyer

Telefon: 02234-75365

4/13 | LÖWEN NEWS | 23


Kommentar

erWArtungsvoll:

...noch fast eine Stunde warten...und alle wollten sie an die Hand von Patrick Helmes...

EIN KOMMENTAR:

Nun hatten wir ihn also doch unseren

Sommer…

– kurz und knackig.

Eigentlich sollte das ein Bericht über

unsere Kids werden und darüber,

das nicht jeder nicht immer Erster

werden kann, dass Fairness groß

geschrieben sein sollte, das treten,

auslachen, mutwilliges Zerstören

von Trainingsmaterial einfach indiskutabel

sind...

Aber schlussendlich sollte man nicht

nur mit erhobenem Zeigefinger auf

den ach so ungezogenen Nachwuchs

schauen, sondern auch ein-

mal ein nachdenkliches Auge auf

unsere Erwachsenen, und die, die

sich als solche sehen, werfen.

Wo ist das Engagement, das Interesse

für unseren Verein, die Lust auf

eine gemeinsame SCHÖNE Saison?

Wo ist die Kommunikationsbereitschaft,

die uns allen das Leben erleichtern

würde?

Da wird gemeckert und gemosert,

da schiebts der eine auf den

Anderen... und am Ende hat doch

niemand wirklich was gewußt und

keiner informiert so richtig gern den

Nächsten.

Ist das ein Jahrhundert-Verein? Ich

denke, da geht noch was....

In diesem Sinne, auf eine erfolgreiche,

konstruktive Saison 2013/14!

Katja Steinmetz (E2/D2)

24 | LÖWEN NEWS | 4/13


werbepartner

Seit 1967 sind wir als unabhängige Immobilienmakler und Hausverwalter auf dem Kölner Immobilienmarkt tätig.

Als Mitglied im Immobilienverband Deutschland sind wir auf die professionelle Vermittlung der uns anvertrauten Immobilien bedacht.

Der Umgang mit Immobilien bedeutet vor allem den vertrauensvollen Umgang mit allen beteiligten Partnern – hierauf ist unser

Familienunternehmen ausgerichtet und bereits in der zweiten Generation tätig.

Wir bieten über die Mitgliedschaft in der Kölner Immobilienbörse sowie der Westdeutschen Immobilienbörse WIB24

Anbietern und Neukunden eine gute Möglichkeit zueinander zu finden.

Unser Unternehmen hat sich auf die Vermittlung von Wohnimmobilien spezialisiert und wir können Sie bei Ihrem persönlichen

Immobilienprojekt persönlich begleiten.

Wir freuen uns, wenn wir auch für Sie tätig werden dürfen!

Biergrosshandel

RICHARTZ

Die erste

Spardose,

mit der

Ihre Kinder

bezahlen

können.

Verzinsung

zur Zeit

bis 2,5 % p.a.*

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Der Biergroßhandel für die Gastronomie:

MATTHIAS RICHARTZ BIERGROSSHANDEL GMBH

Dieselstraße 12a · 50859 Köln (Lövenich)

Telefon 02234/4046-0 · Telefax 02234/404625

www.richartz-gmbh.de · info@richartz-gmbh.de

VR-MeinKonto macht das Sparen für Kinder noch attraktiver:

*- bis zu einem Guthaben von 3.000 Euro, Verzinsung z.Z. 2,5 % p.a.,

darüber hinaus z.Z. 1,00 % p.a.

- Sammeln von Bonuspunkten für Überraschungen

- ab ca. 10 Jahre - mit Zustimmung der Eltern - Taschengeldvariante

mit eigener Bankcard, ohne Überziehungsmöglichkeit

Sprechen Sie einfach persönlich mit Ihrem Berater,

rufen Sie an (0221-948603-0) oder gehen Sie

online: www.raiffeisenbank-junkersdorf.de

Wir machen den Weg frei.

Raiffeisenbank

Junkersdorf eG

4/13 | LÖWEN NEWS | 25


werbepartner

Ungeheuer + Hermes GmbH + CO. KG

Max-Planck-Str. 27 | 50858 Köln-Marsdorf

02234 / 18 38 - 00 | www.uh-koeln.de

EINE STARKE

PARTNERSCHAFT

UNGEHEUER & HERMES – IHR KYOCERA PARTNER

Für den perfekten Workflow brauchen Sie Multifunktionssysteme, die

sich in jede Netzwerkumgebung integrieren lassen und Arbeitsprozesse

optimieren. KYOCERA bietet dafür ein Höchstmaß an Qualität.

Awww.kyoceradocumentsolutions.de

Steuerberatungsbüro

Werner Japes und Michael Japes

Werner Japes Michael Japes Markus Steins Michael Reichelt

Individuelle Beratung ist unserem Team wichtig

Beratungsgebiete

• Steuerberatung für Unternehmen

• Steuerberatung für Privatpersonen

• Existenzgründungsberatung und -Begleitung

• Steuererklärungen

• Jahresabschlüsse Finanzbuchhaltung

• Lohnbuchhaltung

• Unternehmensberatung

• Gestaltungsberatung Vermögensverwaltung

• Testamentsvollstreckung

• u.s.w.

Bahnstrasse 25 | 50858 Köln | 02234 73520

http://www.japes-steuerberatung.de

partneranzeige_ungeheuer_hermes.indd 1 30.04.13 10:49

KOOPERATIONSPARTNER

KOOPERATIONSPARTNER

Rechtsanwalt Guido Hering

Fachanwalt für Familienrecht

Fachanwalt für Miet- und

Wohnungseigentumsrecht

Erbrecht • Immobilienrecht • Nachbarrecht

Rechtsanwalt Dirk Zimmermann

Fachanwalt für Arbeitsrecht

Bußgeldrecht • Verkehrsstrafrecht

Unfallregulierungen • Baurecht

Strafrecht

Rechtsanwalt Ludger Rickling

Insolvenzrecht

Versicherungsrecht

Verwaltungsrecht

Termine nach Vereinbarung

Kirchweg 1-3 • 50226 Frechen • 0 22 34/69 54 99 -0 • www.kanzlei-hzk.de

26 | LÖWEN NEWS | 4/13


wer war eigentlich hans vomland?

wer war eigentlich

hans vomland?

Hans Vomland – Ernst Hungenbach – Konrad Schmelzer – H. Thome´ – Peter Laaff – ?? – ?? – Heinz Fassbender – Heinz Breuer *

Vorne : Rudi Baumeister – Hans Breuer* – Philipp Linsel Foto: Peter Laaff 1940

* Brüder

Auf jeden Fall war der Hans, den

sie alle Vim riefen, ein echter Weidener.

Hans Vomland erblickte das Licht

der Welt am 27.07.1917. Sein Verein

war zunächst einmal der SV

Weiden 1914 oder später der SV

Weiden- Lövenich 1914.

Neben seinem Interesse am Fußballspielen

legte er sogar 1935

eine Schiedsrichterprüfung ab.

Hans Vomland machte zunächst

eine Lehre als Schlosser und war

später Lehrlingsmeister in einem

großen Industriebetrieb. Völlig

überraschend entdeckte er 1936

seine Liebe am Segelflug.

Kriegsdienst und Gefangenschaft

konnten ihn nicht aus der Bahn

werfen und so gehörte seine Begeisterung

erst Mal den Fußball.

Von 1945 bis im Frühjahr 1955 hatte

er im SV Weiden das Amt des 2.

Vorsitzenden inne.

Im Jahre 1945 hat er gemeinsam

mit dem legendären Peco Bauwens

den Rasensportverband

Groß – Köln gegründet.

So wie ich das heutzutage bewerte,

war er ein Mensch der sehr

vielseitig gewesen ist, denn in den

fünfziger Jahren arbeitete er als

Geschäftsführer eines ganz bekannten

Kölner Bekleidungshauses.

Als dieses, mir namentlich unbekannte

Bekleidungshaus, eine Filiale

in Frechen an der Hauptstraße

eröffnete, zog er mit dorthin.

Gleichzeitig verlegt er seinen

Wohnsitz von Weiden - Uesdorf

nach Frechen in die Albert Schweitzer

Strasse. Ruhelos, wie er war

suchte er auch in Frechen eine

sportliche Herausforderung. Man

wählte den kleinen untersetzten

dynamischen Mann beim Sportverein

Frechen 20 im Jahre 1956

zum 1. Vorsitzenden. Vomland, der

ja in Weiden schon eine Menge

Vereinsarbeit geleistet hatte konnte

nun sein Talent voll ausleben.

Er schied aus der Bekleidungsbranche

aus und wechselte zur

Stadtverwaltung Frechen. Dort

übernahm er im gleichen Jahr das

Amt des Leiters des Sportamtes

der Stadt Frechen.

Unter seiner Führung machte er

aus Frechen eine Sportstadt ersten

Ranges.

Sehr beliebt und über die Grenzen

hinaus bekannt waren die von

ihm ins Leben gerufenen: “Frechener

– Sportwochen“.

Mitten in der Zeit seines Schaffens

raffte ihn urplötzlich unerwartet am

07.05.1971 ein Herzinfarkt dahin.

Der Träger der Ehrennadel des

Westdeutschen Fußballverbandes

hatte 15 Jahre die sportlichen

Geschicke seiner neuen Heimatstadt

Frechen geprägt. Sein Tod

riss eine Lücke in die Sportgeschichte

der Stadt Frechen. Sein

Leben und Wirken ist eng mit dem

SV Weiden und der Spielvereinigung

Frechen 20 verbunden.

4/13 | LÖWEN NEWS | 27


werbepartner

DER TREFF BEIM SV WEIDEN ...

... mit Außengastronomie ... wechselnde bürgerliche Küche ... für Groß & Klein

Alle FC-Spiele auf Großleinwand

28 | LÖWEN NEWS | 4/13


KUNSTRASEN | sitzungen

Kunstrasenplätze für Köln

Die Stadt Köln hatte erstmals im

Bereich der Köln – Messe – Stadionwelt

– ihren eigenen Infostand

für die Sportvereine die Kunstrasenplätze

haben oder noch bekommen

werden.

Vom 22.10 bis zum 24.10.2013 gab es

sehr interessante Vorträge von der

Neubauplanung bis hin zu Reparaturkosten

von Kunstrasenplätzen.

Vorsitzender Heinrich Faust hatte

sich auch zum Infostand bewegt,

weil die Abnutzung des Weidener

Kunstrasens durch die tägliche Belastung

sichtbare Spuren hinterlässt.

Wie er in Erfahrung brachte waren

am Tag vor Messebeginn der Chef

der Firma Polytan, Herrn Tilo Russland,

gemeinsam mit dem zuständigen

Sachbearbeiter der Stadt Köln,

Günther Reeke, auf der Platzanlage

in Weiden. Dort wurde beschlossen

über 100 Meter Nähte neu zu verkleben.

Spätestens in 2 Jahren sollte

eine neue Decke Kunstrasen beantragt

werden.

Wie der Sachverständige der Stadt,

Thomas Himmelsbach, anmerkte ist

das in Weiden verarbeitete Material

der Firma Polytan das, was am besten

einer dauerhaften Belastung gewachsen

ist. Im Kölner Stadtgebiet

gebe es Kunstrasenplätze verschiedener

Struktur. Dabei seien nach

nur einer Liegezeit von 6 Jahren die

ersten ernsten Schäden aufgetreten.

In Weiden sei das Material von der

Elastizität her sehr gut, da es durch

Sonne als auch durch Feuchtigkeit

bisher kaum Schaden genommen

habe.

Nachdem man den SV Weiden bereits

im vergangenen August mit

einer Zahl (ca. 130.000,-€), die man

als Verein neben den Leistungen

der Stadt bei einer Neuverlegung

von Kunstrasen zu erbringen hat,

geschockt worden war, wollte der

Vorsitzende Klarheit. Er setzte sich

direkt mit dem Firmenchef an einen

Tisch und bat um entsprechende Berechnungen.

Der Eigenanteil des SV

Weiden an den Neubeschaffungskosten

beläuft sich derzeit - inklusive

der Entsorgungskosten (für das Altmaterial)

- auf stolze 70.000.

Ab sofort heißt es Rücklagen zu bilden

- und rechtzeitig entsprechende

Anträge auf Zuschüsse zu stellen.

Nadja Teker, Dieter Sanden, Henry

Faust, Thomas Himmelsbach

Beate Maguhn, Henry Faust,

Thomas Himmelsbach

Sitzungen

D – Jugend Sitzung auf dem Kunstrasen

Trainer Kempf und die Spielersitzung

4/13 | LÖWEN NEWS | 29


antwort schiedsrichterfrage | Impressum | Werbepartner

HUSMANN-SCHILLER GmbH DONATUSSTRAßE 158 | 50259 PULHEIM-BRAUWEILER

T. 02234 9882380 | M. 0177 8832500 | kontakt@hs-dach.de

Herausgeber:

von-bis(s) Werbeagentur GmbH

Zugunsten der Fußballjugend

im SV Weiden 1914/75 e.V.

E-Mail: henry.faust@gmx.de

Verantwortlich für den Inhalt:

Heinrich Faust

Chefredakteur:

Heinrich Faust

Fotos:

Henry Faust,

Katja Steinmetz

Lektorat:

Brigitte Schwäbe

Gesamtherstellung & Druck:

Joachim Faust

FFH-Concept GmbH

Vogelsanger Weg 8

50354 Hürth

IMPRESSUM

Antwort

Der Spieler wird verwarnt,

der Wechsel ist

zu notieren und es geht

mit Einwurf weiter.

Da der Schiedsrichter

den Wechsel erst in der

Spielruhe bemerkt, ist

dies der Moment, in

dem er das unerlaubte

Betreten feststellt. Ob

und wie lange sich der

Spieler bereits auf

dem Platz befand,

ist spekulativ und

kann daher nicht

mit einer Spielstrafe

belegt werden.

30 | LÖWEN NEWS | 4/13


4/13 | LÖWEN NEWS | 31


32 | LÖWEN NEWS | 4/13

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine