LOTHRINGEN - SÜDWEST PRESSE + Hapag-Lloyd Reisebüro

swp.hapag.lloyd.de

LOTHRINGEN - SÜDWEST PRESSE + Hapag-Lloyd Reisebüro

Eine uralte europäische Kulturlandschaft

LOTHRINGEN – so überraschend!

Busreise vom 26. bis 31. Mai 2011

Place Stanislas, Nancy

Kathedrale in Toul

LOTHRINGEN – LORRAINE: Immer Grenzland, aber stets auch Verbindungsglied zwischen Frankreich

und Deutschland. Eine uralte europäische Kulturlandschaft mit großartigen Kunstschätzen.

Der Nordosten Frankreichs liegt ein wenig im Schatten der großen

Tourismusziele. Welch ein Glück, denn gerade hier kann der kundige

Reisende überraschende Entdeckungen machen. Die Metropole Metz, mit

ihrer großen und manchmal leider tragischen deutsch-französischen

Geschichte; aber die Altstadt und die Kathedrale! Verdun steht für den

Wahnsinn des 1. Weltkriegs; aber heute erwartet Sie eine charmante

Provinzstadt mit herrlicher Altstadt. Und zu guter Letzt: Nancy. Ein

architektonischer Traum zwischen Jugendstil und Wahnsinn… Lothringen

bietet aber weit mehr: Im Norden zu Belgien hin großartige Gotik in

Avioth und Jahrhunderte lang gelebte Klostertradition, nach Süden die

Kathedrale von Toul, das Mönchszentrum von Gorze oder Epinal mit

kulinarischen Genüssen zum Abschluss.

Das 4*-Hotel Citadelle mitten in Metz ist ein außergewöhnliches Haus.

Ciborium, Avioth

Liebevoll und mit viel Raffinesse wurde vor wenigen Jahren ein Teil der

monumentalen Befestigungsanlage in ein stilvolles Hotel verwandelt. Historisches Ambiente und

frisches modernes Design auf höchstem Niveau erwartet Sie.


Reiseverlauf:

Donnerstag, 26. Mai 2011___________

Morgens Anreise im komfortablen

Fernreisebus nach Lothringen. Der Weg

ist nicht weit und bereits im Elsass lohnt

ein Besuch in der uralten Benediktinerabtei

Marmoutier. Eine der schönsten

romanischen Kirchen des Elsass. Die

Mittagspause wird in Saverne sein.

Auch hier lohnt der Besuch der herrlichen

Altstadt.

Am späten Nachmittag Ankunft im

Hotel in Metz . Danach Ruhepause und

gemeinsames Abendessen im Hotelrestaurant.

Ein Spaziergang durch die Altstadt

könnte den Abend abrunden.

Freitag, 27. Mai 2011______________

Wer Metz nicht kennt wird überrascht

sein! Die Stadt an der Mosel hat viel zu

bieten: Eine großartige gotische Kathedrale,

eine stimmungsvolle Altstadt

und - seit neuestem - das Centre Pompidou

de Metz. Lernen Sie an diesem

Tag die lothringische Metropole in all

ihren Facetten kennen! Am Vormittag

widmen wir uns der Vergangenheit: Die

Kathedrale St. Etienne ist ein Traum der

Gotik mit über 6500 Quadratmetern

Fensterfläche! Aber auch die restlichen

3000 Jahre Stadtgeschichte laden zu

vielen spannenden Geschichten ein. Am

Nachmittag besuchen Sie das neue

Juwel der Stadt: Das spektakuläre Centre

Pompidou de Metz. Modernste

Architektur bietet den Rahmen für

herrliche Kunstausstellungen. Dieser

ereignisreiche Tag in Metz klingt bei

einem gemeinsamen Essen in einem

Altstadtrestaurant aus.

Samstag, 28. Mai 2011_____________

Der Norden Lothringens geht fast nahtlos

in Belgien über. Herrliche Landschaften

bergen wunderbare Kunstschätze.

Hier liegt Avioth. Wer die Gotik

für die weltgeschichtlich bedeutendste

Leistung der französischen Kunst hält,

erfährt hier dafür eine wahrhaft erregende

Bestätigung. Anschließend machen

wir einen Sprung hinüber: Bereits

in Belgien liegt das Zisterzienserkloster

Orval. Berühmt für sein Bier, ist es

eines der schönsten Zisterzienserklöster

der Region.

Zurück in Lothringen erwartet sie noch

das romanische Kleinod „ Mont-devant-

Sassey“ über der Maas. Wer Avioth für

die Krönung der Gotik hielt, kann hier

die Krönung der Romanik bestaunen.

Nach der Rückkehr in Metz, kurze Ruhepause

im Hotel. Anschließend gemeinsames

Abendessen in einem Restaurant

in der Altstadt .

Sonntag, 29. Mai 2011_____________

Verdun = 1. Weltkrieg. Der „große

Krieg“, wie ihn alle Franzosen bis heute

nennen, bleibt mit dem Namen Verdun

auf ewig verbunden. Das ist richtig und

falsch zugleich. Verdun ist heute eine

schöne Provinzstadt mit Flair. Lassen sie

sich überraschen! Am Nachmittag machen

wir uns wieder auf die Spuren der

reichen Klostertradition Lothringens.

Mihiel - kennt kaum jemand. Gorze –

hingegen viele.

Beide großartige Benediktinerklöster

unweit von Metz. Hier kann man endlich

einmal die Wurzeln des europäischen

Mönchtums erspüren und unsere

gesamte europäische Kulturentwicklung

reflektieren. Der Tag klingt in

Metz bei einem landestypischen

Abendessen aus.

Montag, 30. Mai 2011____________

Toul und Nancy stehen heute auf dem

Programm. Die Kathedrale von Toul ist

eine „Spätentwicklerin“ und darum

besonders interessant. Hier kann das

letzte Aufblühen der Gotik besonders

eindrucksvoll studiert werden. Nancy –

die heimliche Hauptstadt Lothringens

ist berühmt für ihre Jugendstilarchitektur.

Aber gerade im 18. Jahrhundert

unter dem polnischen König Stanislas

hält auch der Barock hier Einzug. Insgesamt

ist Nancy heute eine der schönsten

Städte Frankreichs. Nach einem

gemeinsamen Mittagessen lockt noch

die nahe gelegene Wallfahrtskirche St.

Nicolas-de-Port. Sie ist schlicht eines

der größten Gotteshäuser französischer

Spätgotik. Für Kenner ein absolutes

Highlight dieser Reise!

Dienstag, 31. Mai 2011___________

Nach Süden führt die heutige Tagesetappe.

Epinal, bereits wieder am Rand

der Vogesen, ist eine uralte Stadt im

Grenzland zwischen Frankreich und

Deutschland. Nach einem Stadtrundgang

genießen wir nochmals Frankreichs

Kochkunst auf höchstem Niveau…

Vor der Rückfahrt muss noch die

alte Stiftskirche von Remiremont besucht

werden. Ein schöner und adäquater

Abschied aus Lothringen!

Reiseleitung: Jörg Widmann

Der Reisepreis beträgt € 1.185.- pro

Person im Doppelzimmer

Einzelzimmer-Zuschlag: € 275.- pro

Person

Programmänderungen vorbehalten.

Für die Einreise nach Frankreich benötigen

deutsche Staatsbürger einen gültigen

Personalausweis oder Reisepass.

Im Reisepreis enthalten:

• Fahrt im komfortablen First-Class

Fernreisebus (evtl. Zubringerdienste

möglich)

• fünf Übernachtungen im

4*- Hotel La Citadelle in Metz

• 5 x Frühstücksbuffet im Hotel

• ein Abendessen im Hotelrestaurant

• vier Mahlzeiten in ausgewählten

Restaurants

• alle Eintrittsgelder und Führungen

lt. Programm

• Nutzung der eigenen drahtlosen

Führungsanlage

• Reiseführer „Lothringen“

• qualifizierte Reiseleitung

• Reiserücktrittskosten- und

Insolvenzschutzversicherung

Mindestteilnehmerzahl: 22 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl

behalten wir uns vor, die

Reise bis zwei Wochen vor Reiseantritt

abzusagen.

Gemäß unseren Reisebedingungen

beträgt die Anzahlung bei Anmeldung

20% des Reisepreises. Der restliche

Reisepreis ist 10 Tage vor Reiseantritt

zahlbar, spätestens jedoch bei Abholung

der Reiseunterlagen in der Verkaufsstelle

(ca. 1 Woche vor Reiseantritt).

Veranstalter:

SÜDWEST PRESSE + Hapag- Lloyd

Reisebüro GmbH & Co. KG Ulm

www.swp-hapag-lloyd.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine