Katalogprogramm 2013 - bei TAKE OFF Erlebnisreisen

takeoffreisen.de

Katalogprogramm 2013 - bei TAKE OFF Erlebnisreisen

Namibia klassisch

HÖHEPUNKTE SELBST-ERFAHREN

13 bzw. 17 Tage ab/bis Windhoek Lodges ab € 795,- / Camping ab € 395,-

·

Erkunden Sie die Weiten Namibias auf eigene Faust

Sie wählen die Dauer: „Kompakte“ 13 oder „Intensive“ 17 Tage

Kategorie Silber und Gold: Übernachtung in komfortablen Lodges

NEU: Kat. Camping, Übernachtung auf vorgebuchten Campingplätzen

Mietwagen oder Campervan zum Bestpreis zubuchbar

Etosha NP: Unvergessliche Tierbeobachtungen warten auf Sie!

Wer Ruhe und Natur sucht und grandiose Landschaften liebt, den wird Namibia, das zu

den am dünnsten besiedelten Ländern der Erde zählt, nicht mehr loslassen.

Entdecken Sie dieses die Höhepunkte dieses faszinierenden Landes auf eigene Faust.

Namibia gehört zu den sichersten Ländern Afrika. Es regnet hier meist nur Anfang des

Jahres von Januar bis März. Die meisten Straßen sind ganzjährig gut befahrbar!

Genießen Sie die vollkommene Freiheit, ohne jedoch auch die Sicherheit eines verlässlichen

Ansprechpartners zu verzichten. Wir sind im Notfall für Sie da, anhand unserer

detaillierten Wegbeschreibungen und Insider-Informationen werden Sie bestens zurechtkommen.

Etosha Nationalpark

Okaukuejo

Kamanjab

Twyfelfontein

Waterberg

Brandberg

Swakopmund

Walvis Bay

Sesriem Canyon

Sossusvlei

Kolmanskop

Lüderitz

400 km

Windhoek

Kalahari

Keetmannshoop

Fish River Canyon

REISEVERLAUF

1. Tag: Ankunft in Windhoek

Mögliche Übernahme eines Mietwagens am

Flughafen und Fahrt nach Windhoek. Nutzen Sie

den Nachmittag, um das Städtchen zu entdecken.

(ca. 40 km) In der Kategorie Camping geht

es noch weiter bis zum Oanob Damm. Ein echter

Geheimtipp: Sie campen an einem riesigen,

tiefblauen See mitten im trockenen Namibia (ca.

140 km)

2. Tag: Kalahari Wüste

Sie verlassen Windhoek und fahren über den

Wendekreis des Steinbocks Richtung Süden.

Aus der Ferne können Sie schon die Kalahari-Wüste

rot schimmern sehen. Auf einer optionalen

Sundowner-Fahrt Ihrer Lodge können Sie

u.a. Springböcke, Oryx-Antilopen, Strauße und

Schakale beobachten und gigantische Nester

der Siedelwebervögel sehen. (ca. 280 km von

Windhoek, ca. 195 km von Lake Oanob)

7. – 8. Tag: Sossusvlei

Sie fahren heute gen Norden durch die weiten

Wüstenebenen. Von Ihrer Lodge aus können

Sie am nächsten Morgen die Sossusvlei-Dünen

besuchen. Frühes Aufstehen lohnt sich, denn

in den frühen Morgenstunden verwandeln die

ersten Sonnenstrahlen die Landschaft in ein faszinierendes

Licht- und Schattenspiel. In der Kategorie

Gold wohnen Sie innerhalb des Sossusvleis

und können bereits bei Sonnenaufgang an

den Dünen sein. Danach können Sie „Dead Vlei“

und den Sesriem Canyon erkunden. (ca.370 km)

9. Tag: Am Rande des Namib Naukluft Parks

Fahrt weiter Richtung Norden. In beiden Kategorie

wohnen Sie heute am Rande des Namib

Naukluft Parks in herrlicher Umgebung mit schöner

Wandermöglichkeiten. (ca. 150-190 km)

10. – 11. Tag: Swakopmund

Durch den malerischen Kuiseb Canyon und die

zentrale Namib Wüste fahren Sie heute nach

Swakopmund am Atlantischen Ozean. Von hier

aus können Sie die Namib mit ihren einzigartigen

Welwitschia Mirabilis Pflanzen sowie die

Mondlandschaft am Swakop Fluss erkunden. Am

nächsten Morgen empfehlen wir eine Bootsfahrt

in der Lagune von Walvis Bay. Bei Austern und

Sekt kann man wunderbar Robben, Pelikane und

mit etwas Glück sogar Delfine beobachten. (ca.

225-310 km)

12. Tag: Damaraland und Twyfelfontein

Nach Norden fahren Sie heute zunächst an der

„Skelett-Küste“ entlang. Es bietet sich ein Abstecher

zu der Robbenkolonie am Cape Cross an,

3. – 4. Tag: Fish River Canyon (optional)

Heute geht es weiter in südlicher Richtung

nach Keetmanshoop, wo Sie am Köcherbaumwald

stoppen können und dann weiter zum legendären

Fish River Canyon fahren. Mit einer

Länge von 170 Kilometern, einer Tiefe von 550

Metern und einer Durchschnittsbreite von 20

Kilometern ist er der größte Canyon Afrikas.

(ca. 420 km)

5. Tag: Klein-Aus Vista (optional)

Über die B4 fahren Sie heute aus dem Süden

des Landes in Richtung Nord-Westen. Sie übernachten

in Klein-Aus Vista, der Heimat der

Wildpferde, am Rande der südlichen Namib.

Es liegt 2 km westlich von Aus und 115 km von

Lüderitz entfernt, dort wo die Ausberge an die

Namib Wüste grenzen. (ca. 290 km)

6. Tag: Lüderitz Ausflug (optional)

Heute können Sie einen Tagesausflug nach Lüderitz

unternehmen. Zuerst sollten Sie der bekannten

Geisterstadt Kolmanskuppe einen Besuch

abstatten, wo 1908 die ersten Diamanten

gefunden wurden. Am Nachmittag empfiehlt

sich der Besuch der Diaz Spitze, wo der portugiesische

Seefahrer Diaz im Jahre 1488 ein

Kreuz errichtet hat.

16


‚Er-Fahren‘ Sie die Höhepunkte Namibias mit dem Mietwagen!

Namibia klassisch

HÖHEPUNKTE SELBST-ERFAHREN

Kat. Kompakt, z.B. Toyota Corolla Kat. Geländewagen, z.B. Nissan X-Trail Kat. Campervan, z.B. Toyota

Single Cab mit Dachzelt

ab € 499,-* ab € 999,-* ab € 799,-*

* Hinweis: Preise bei Drucklegung für 13 Tage Mietdauer ab/bis Windhoek inkl. aller Kilometer. PKWs

ab/bis Flughafen inkl. Vollkaskoversicherung ohne SB. Campervan ab/bis Stadtbüro (kostenloser

Flughafenshuttle) inkl. Standard-Vollkaskoversicherung mit SB.

Orte Nächte Camping Silber Gold

Windhoek 1

Kalahari 1

Fish River Canyon 2

Klein-Aus Vista 2

Sossusvlei 2

Sesriem 1

Swakopmund 2

Damaraland 1

Etosha N.P.- im Park 1

Etosha N.P.- im Park 1

Etosha N.P.- im Park 1

Waterberg Plateau 1

Lake Oanob

Camping - Luxury

Waterfront

Kalahari Anib

Camping

Canon Roadhouse

Camping

Klein-Aus Vista

Camping

Sossus Oasis

Campsite

Rostock Ritz

Camping

Intermezzo Guesthouse***

(feste

Unterkunft) (F)

Ugab Terrace Lodge

Camping

Okaukuejo Camping

Okaukuejo Camping

Namutoni Camping

Waterberg Camping

Terra Africa

Guesthouse*** (F)

Kalahari Anib

Lodge***+ (F)

Ai-Ais Hotspring

Spa*** (F)

Desert Horse Inn***

(F)

Desert Camp*** (F)

Büllsport

Gästefarm*** (F/A)

Cornerstone

Guesthouse*** (F)

Damara Mopane

Lodge*** (F)

Etosha Safari Camp

(F) (außerhalb)

Okaukuejo

Camp***+ (F)

Namutoni Camp***

(F)

Frans Indongo

Lodge***+ (F)

Hotel

Heinitzburg ****+

Deluxe Zimmer (F)

Bagatelle Game

Ranch****

Dune Chalet (F)

Canon Lodge*** (F)

Eagle’s Nest

Lodge***+ (F)

Sossus Dune

Lodge**** (F/A)

Rostock Ritz***+ (F)

Swakopmund

Guesthouse**** -

Luxury Zimmer (F)

Vingerklip

Lodge**** (F/A)

Dolomite Camp****

Deluxe Chalet (F/A)

Okaukuejo

Camp***+ Waterhole

Chalet (F/A)

Aoba Lodge***+

Lux. Bungalow (F)

(außerhalb)

Frans Indongo

Lodge***+ (F)

Termine und Preise pro Person

01.01. – 30.06.2013

Camping Silber Gold

13 Tage € 395,- € 795,- € 1.245,-

17 Tage € 495,- € 995,- € 1.545,-

01.07. – 31.10.2013

Camping Silber Gold

13 Tage € 395,- € 945,- € 1.545,-

17 Tage € 495,- € 1.145,- € 1.945,-

Teilnehmerzahl: 2 Personen

(Preise ab November und für Einzelpersonen

und Kleingruppen auf Anfrage)

Leistungen:

· Kat. Silber und Gold: Übernachtungen im DZ

· Kat. Camping: Übernachtung auf vorgebuchten

Campingplätzen

· Mahlzeiten laut Hotelliste (F=Frühstück,

A=Abendessen)

· Ausführliches Infopaket und Kartenmaterial

· Betreuung durch Notfall-Hotline

Nicht inklusive: Fernflüge, Mietwagen, Trinkgeld

und persönliche Ausgaben, Reisenebenkosten

für Getränke und zusätzliche

Verpflegung, sämtliche Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren

Fernflüge: Gerne bieten wir für Ihren Wunschtermin

die passenden Flüge an, wobei wir natürlich

auch tagesaktuelle Angebote berücksichtigen!

Direktflug mit Air Namibia ab/bis

Frankfurt zum Sondertarif z.B. schon ab € 795,-

inklusive Steuern und Gebühren.

Mietwagen: Gerne bieten wir Ihnen den passenden

Mietwagen an. TAKE OFF ist lediglich

Vermittler der Fahrzeuge. Es gelten die AGB der

jeweiligen Autovermietung. Ein Internationaler

Führerschein wird empfohlen. Eine gültige Kreditkarte

ist aus Garantiegründen notwendig.

Campervan mit Dachzelt und vollständiger

Campingausrüstung. Weitere Informationen

auf Anfrage.

Das müssen Sie wissen: Dieser Reiseverlauf

ist ein Vorschlag unsererseits! Gern stellen wir

Ihnen eine individuelle Selbstfahrertour durch

Namibia zusammen.

bevor Sie in das szenenreiche Damaraland mit

seinen riesigen Bergformationen kommen. Hier

können Sie Twyfelfontein mit seiner Ansammlung

von Felsmalereien besichtigen. (ca. 340 km)

13. – 14. Tag: Etosha Nationalpark – Der Westen

Heute geht es in den weltberühmten Etosha Nationalpark!

Spannende Pirschfahrten erwarten

Sie. Das Okaukuejo Camp hat ein sehr schönes,

stark vom Wild frequentiertes Wasserloch, welches

nachts beleuchtet ist. Abends können Sie

hier bei einem Glas Rotwein sitzen und mit Glück

Elefanten, Giraffen oder sogar Löwen ganz nah

beobachten. Das neue Dolomiti Camp liegt im

äußersten Westen des Parks, in einem Gebiet

das bis vor kurzem nur Naturschützern zugänglich

war. Hier können Sie auch äußerst seltene

Tierarten wie das schwarze Nashorn bewundern.

15. Tag: Etosha Nationalpark – Der Osten

Entlang der salzverkrusteten Etoshapfanne mit

ihren natürlichen Wasserstellen und angelegten

Tränken geht es heute durch ständig wechselnde

Vegetationszonen in den östlichen Teil des

Parks. Sie wohnen entweder im Namutoni Camp

im Osten des Parks oder im an Etosha grenzenden,

privaten Wildreservat Onguma. (ca. 135 km)

16. Tag: Waterberg Plateau Park

Sie machen sich auf den Weg in die Waterberg

Umgebung. Abgesehen von seinem attraktiven

Erscheinungsbild bietet der Waterberg auch ein

sehr wichtiges Schutzgebiet für bedrohte Tiere

wie dem Breit- und Spitzmaul-Nashorn, sowie

der Säbel-, Pferde- und Tsessebe-Antilope. Neben

einer Vielzahl von Säugetieren findet man

hier auch über 200 Vogelarten. (ca. 300 km)

17. Tag: Windhoek

Nach dem Frühstück fahren Sie über Okahandja

wieder nach Windhoek. Am Flughafen können

Sie Ihren Mietwagen wieder abgeben.

Hoteländerungen behalten wir uns vor.

17

Fotos: Archiv

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine