Volkshochschule Eckental

eckental

Volkshochschule Eckental

ECKENT ECKENTAL AL

MIT AUSSENSTELLEN

H EROLDSBERG

& KALCHREUTH

P

R

O

G

R

A

M

M

08

09


2

Hier könnte Ihr Inserat

im VHS-Programm

stehen!

Das Programmheft erscheint zweimal jährlich (Frühjahr/

Herbst) in einer Auflage von ca. 13.000 Exemplaren und

wird in allen Eckentaler, Heroldsberger und Kalchreuther

Haushalten kostenlos verteilt.

Nähere Informationen:

90542 Eckental Rathausplatz 1

Tel. (09126) 903-224, Frau Zink

Tel. (09126) 903-226, Frau Lohbeck

90562 Heroldsberg Hauptstraße 104

Tel. (0911) 518 5712, Frau Hell

90562 Kalchreuth Schulstraße 9

Tel. (0911) 51 83 4417, Frau Meierhöfer

Volkshochschule

Eckental

INHALT

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Sprachen 5

Gesundheit 8

Sport und Tanz 11

Kreativkurse 16

Kochkurse 20

Persönliche Entwicklung 23

EDV – Computerkurse 26

VHS-Anmelde-Fax:

0 9126/903-222

oder 0 9126/57 54

2008 noch besser „riestern“!

NEU!

300 € Kinderzulage

für ab 2008

geborene Kinder 678


Förderung pro Jahr!

Je 154 € für Sie und Ihre(n) Partner(in)

plus je 185 € pro Kind.

� Sparkasse

Erlangen



Anmeldefax: (0 91 26) 903-222

ANMELDUNG zusätzlich: (0 91 26) 57 54

Kurs-Nr. Kurs-Bezeichung

Kurs-Nr. Kurs-Bezeichung

Kurs-Nr. Kurs-Bezeichung

Name Vorname

Straße Ort

Geburtsjahr Fax:

Tel. tagsüber Tel. abends

Ort, Datum Unterschrift

Bank

Hiermit ermächtige ich die VHS Eckental, die Gebühren für o.g. Kurs(e) im Herbst-/

Wintersemester 2008 einmalig von folgendem Konto einzuziehen.

BLZ Ort, Datum

Konto-Nr. Unterschrift

Anmeldefax: (0 91 26) 903-222

ANMELDUNG zusätzlich: (0 91 26) 57 54

Kurs-Nr. Kurs-Bezeichung

Kurs-Nr. Kurs-Bezeichung

Kurs-Nr. Kurs-Bezeichung

Name Vorname

Straße Ort

Geburtsjahr Fax:

Tel. tagsüber Tel. abends

Ort, Datum Unterschrift

Bank

Hiermit ermächtige ich die VHS Eckental, die Gebühren für o.g. Kurs(e) im Herbst-/

Wintersemester 2008 einmalig von folgendem Konto einzuziehen.

BLZ Ort, Datum

Konto-Nr. Unterschrift

Anmeldefax: (0 91 26) 903-222

ANMELDUNG zusätzlich: (0 91 26) 57 54

Kurs-Nr. Kurs-Bezeichung

Kurs-Nr. Kurs-Bezeichung

Kurs-Nr. Kurs-Bezeichung

Name Vorname

Straße Ort

Geburtsjahr Fax:

Tel. tagsüber Tel. abends

Ort, Datum Unterschrift

Bank

Hiermit ermächtige ich die VHS Eckental, die Gebühren für o.g. Kurs(e) im Herbst-/

Wintersemester 2008 einmalig von folgendem Konto einzuziehen.

BLZ Ort, Datum

Konto-Nr. Unterschrift

Volkshochschule

Eckental

Volkshochschule

Eckental

Volkshochschule

Eckental



4

Anmeldungen für das

Herbst-/Wintersemester 2008/2009:

Do. 11.9. bis Fr. 19.9.2008

Anmeldungen bitte schriftlich/persönlich oder

per Fax an die Rathäuser:

90542 Eckental, Rathausplatz 1

90562 Heroldsberg, Hauptstr. 104

90562 Kalchreuth, Schulstraße 9

Veranstaltungsorte der VHS

Eckental/Heroldsberg/Kalchreuth:

Altes Rathaus Brand, OG (EDV im EG), Fliederstraße 3

Altes Schloss Brand, Brander Hauptstraße 12

Grundschule Brand, Nelkenstraße 16

Hauptschule (3-fach Turnhalle) Eckental, Schulstraße 10

Gemeinde-Bücherei Eckental, Ambazacstraße 4

Rathaus Eckental, Rathausplatz 1

Grundschule (Mehrzweckhalle) Eschenau, Pfarrgarten 1

Grundschule (Turnhalle) Eckenhaid, Heidestraße11

Grundschule Forth, Martin-Luther-Straße 37

Sportheim ASV Forth, Albrecht-Dürer-Straße 15

Schule Heroldsberg, Schustergasse 5, sanierter Altbau, 1. Stock links

Vereinsraum Großgeschaidt, Großgeschaidt 37

Rat- und Bürgerhaus Kalchreuth, Schulstraße 9

VHS-Raum im Sparkassengebäude Eschenau,

Eschenauer Hauptstraße 57

Interimsgebäude Gymnasium Eckental, Ambazac-Str. 5

Mindestteilnehmerzahl

Die Mindestteilnehmerzahl wird von der Volkshochschule nach den Erfordernissen des

jeweiligen Kurses festgelegt. Bei zu wenig Teilnehmern behält sich die Volkshochschule

vor, den Kurs abzusagen oder in Übereinstimmung mit den Teilnehmern entweder die

Gebühr anteilmäßig zu erhöhen oder - soweit möglich - die Kursdauer zu kürzen.

Mindestteilnehmerzahl 12, mit Ausnahme der EDV).

An folgenden Tagen finden keine VHS-Kurse statt:

1.11. – 9.11.2008 Herbstferien

19.11.2008 Buß- und Bettag

20.12. – 6.1.2009 Weihnachsferien

Gebührensatzung für die Volkshochschule des Marktes Eckental:

■ § 1 Gebührenerhebung

Der Markt Eckental erhebt für die Teilnahme an Veranstaltungen

der kommunalen Volkshochschule (VHS) Gebühren

und Auslagen.

■ § 2 Gebühren

1. Folgende Gebühren werden erhoben:

(Kurse pro Unterrichtseinheit à 45 Min)

– Sprachen m 2,15

– Kreativ m 2,15

– handwerkl.+ berufl. Bildung m 2,15

– Gesundheit m 2,15

– Kochen m 2,15

– EDV m 4,50

– Einzelveranstaltungen m 3,75 bis 7,50

2. Für Einzelveranstaltungen und Kurse mit einem besonderen

Kostenaufwand werden von dem/der Leiter/in der

VHS gesonderte Gebühren festgesetzt.

3. Für alle Veranstaltungen der VHS werden Mindestteilnehmerzahlen

festgesetzt. Die Mindestteilnehmerzahl ist

erreicht, wenn sich für einen Kurs die erforderliche Zahl

an Hörern eingeschrieben hat. Kurse, für die die Mindestzahl

nicht erreicht wird, werden am zweiten Kurs-

abend abgesetzt. In Ausnahmefällen können die Teilnehmer

die zur Mindestzahl fehlenden Gebühren aufzahlen

bzw. den Kurs zur gleichen Gebühr mit einer

auf Vorschlag der VHS-Leitung reduzierten Stundenzahl

durchführen.

4. Für bestimmte Kurse werden im Interesse der Teilnehmer

und ihrer angestrebten Lernerfolge Höchstteilnehmerzahlen

durch die Leitung der VHS festgelegt.

■ § 3 Ermäßigungen

Kinder, Schüler, Studenten, Zivildienstleistende und Sozialhilfeempfänger

erhalten auf Antrag eine Ermäßigung von

25 Prozent., Der Anmeldung ist bei Hörern ab dem 16.

Lebensjahr ein Nachweis in Fotokopie über den Ermäßigungsgrund

beizufügen; andernfalls kann die Ermäßigung

nicht berücksichtigt werden. Nicht in Anspruch genommene

Ermäßigungen werden im Nachhinein nicht gewährt.

■ § 4 Entstehen und Fälligkeit der

Gebührenschuld, Gebührenerstattung

1. Kursgebühren sind bei der Einschreibung zu entrichten.

Dies gilt auch für einschreibepfl. Einzelveranstaltungen.

2. Gebühren werden erstattet, wenn eine Veranstaltung

abgesetzt wird.

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

So melden Sie sich an:

Sie können sich ab Donnerstag, 11.9.2008 bis 19.9.2008 schriftlich

(Post, Fax, Briefkasten) anmelden.

Eine persönliche Anmeldung hat keinen Vorrang vor der schriftlichen

Anmeldung. Die Anmeldungen werden ab Einschreibungsbeginn in

der Reihenfolge des Eingangs angenommen. Erhalten Sie von uns

KEINE Nachricht, so sind Sie verbindlich angemeldet. Fällt die Veranstaltung

aus oder konnte Ihre Anmeldung wegen Überschreiten der

Höchstteilnehmerzahl nicht mehr berücksichtigt werden, werden Sie

(eventuell kurzfristig) von uns verständigt. Bitte füllen Sie in jedem Fall

für jede Person ein eigenes Anmeldeformular aus (liegt dem Programm

bei). Weitere Anmeldeformulare erhalten Sie in der Geschäftsstelle.

Schicken Sie das Formular an die VHS per Post/Fax oder geben Sie

es persönlich ab. Sie haben sich dadurch verbindlich angemeldet.

Die Gebühr wird von Ihrem Konto im Lastschriftverfahren eingezogen.

Dies kann auch zu einem Zeitpunkt nach dem Kursbeginn sein.

Der Lastschriftbeleg oder der Kontoauszugstext gilt als Teilnahmenachweis.

Fällt die Veranstaltung aus oder konnte Ihre Anmeldung

wegen Überschreitung der Höchstteilnehmerzahl nicht mehr berücksichtigt

werden, werden Sie von uns verständigt.

Telefonische Anmeldungen sind grundsätzlich nicht möglich.

Voranmeldungen können nicht berücksichtigt werden!

VHS-Telefone

Eckental: 09126 903-224 Fr. Zink

09126 903-226 Fr. Lohbeck

Heroldsberg: 09 11 518 57 12 Fr. Hell

Kalchreuth: 09 11 51 83 44 17 Fr. Meierhöfer

VHS-Anmelde-Fax: 0 9126 903-222

09126 5754

Bürozeiten der VHS Eckental:

Montag – Freitag: 8.00 – 12.00 Uhr

Dienstag: 14.00 – 18.00 Uhr

und nach Vereinbarung

3. Bei rechtzeitiger Abmeldung (5 Tage vor Kursbeginn)

wird die Kursgebühr erstattet, wenn der Hörer wegen

Krankheit oder aus anderen zwingenden Gründen, die

von ihm nicht zu vertreten sind, an der Teilnahme gehindert

ist.

4. Gebühren für Exkursionen und Seminare werden erstattet,

wenn der Rücktritt bis spätestens 8 Tage vor der Veranstaltung

erfolgt. Danach werden Gebühren nur erstattet,

wenn der freiwerdende Platz anderweitig besetzt

werden kann.

5. Die Erstattung der Gebühren kann nur bis zum Ablauf

des Semesters geltend gemacht werden, für das die

Gebühren angefallen sind.

■ § 5 Bescheinigungen, Zeugnisse,

Prüfungen, Nebenkosten

1. Teilnahmebescheinigung m 1,50

Zeugnisse bei Prüfungen:

ohne Prüfungsgebühr m 2,50

mit Prüfungsgebühr m 17,50

(für alle gilt: bei Versand zuzügl. Porto)

2. Nebenkosten (Skripte, Kopien, Gerätegebühren) werden

auf die Teilnehmer umgelegt und zusätzlich zum

Kursentgelt erhoben.


Sprachen

Englisch 001

Grundstufe

Sie haben noch einige englische Grundkenntnisse

im Kopf und verstehen zwar

manches, trauen sich aber nicht mitzureden?

In diesem Kurs haben Sie die

Gelegenheit Englisch zu sprechen und

zu üben und Ihr Grundwissen auszubauen.

Wir bearbeiten ein erwachsenengerechtes

Lehrbuch und üben vor allem

das Sprechen in netter Runde.

Frau Kerstin Stark

Donnerstag, 18:00 - 19:30 Uhr

25.9.2008

Hauptschule Eckental, Zeichensaal

15 Abende · 64,50 €

English network 2 - new edition

Englisch

am Vormittag 002

Sie haben noch einige englische Grundkenntnisse

im Kopf und verstehen zwar

manches, trauen sich aber nicht zu

reden? In diesem Kurs haben Sie Gelegenheit,

Englisch zu sprechen und zu

üben und Ihr Grundwissen auszubauen.

Wir erarbeiten ein erwachsenengerechtes

Lehrbuch und üben vor allem das

Sprechen in netter Runde.

Frau Susanne Weber

Mittwoch, 10:15 - 11:45 Uhr

24.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

15 Vormittage · 64,50 €

English Network 3 - new edition, ab

Unit 4

Englisch

Conversation 003

Mittelstufe

This course is designed to brush up your

English oral abilities as well as the

usage of the language in everyday life

and your job. Telephoning and correspondence

are part of the course as well

as literature and powers - fun included.

Herr Wolfram Hahn

Freitag, 18:30 - 20:00 Uhr

26.9.2008

Hauptschule Eckental, Raum 3.01

15 Abende · 64,50 €

Elements 3 / Hueber Verlag

Englisch

am Vormittag 004

Improve your English by joining our

group! We talk, read and occasionally

brush up some grammar.

Für Teilnehmer mit sehr guten Grundbzw.

Mittelstufenkenntnissen.

Frau Doris Benker

Montag, 9:00 - 10:30 Uhr

6.10.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

14 Vormittage · 60,20 €

English Network Certificate Skills (ab

Unit 11/12)

das neue Lehrwerk wird während des

Kurses bekannt gegeben

Englisch

am Vormittag 005

Mittelstufe

Easy Conversation

We read different texts, brush up grammer

and enjoy talking English, even if

we`re not perfect.

Frau Irmgard Tschierske

Mittwoch, 9:00 - 11:15 Uhr

1.10.2008

Rat- und Bürgerhaus Kalchreuth

12 Vormittage · 71,45 €

inkl. 0,50 € Lernmittelgebühr

Network plus new edition , Lekt. 5 +

Lektüre

Englisch

am Vormittag 006

Conversation Course -

Mittelstufe

You are fairly fluent in English, maybe a

little out of practice. You are interested

in talking about all kinds of topics form

everyday life to political events. You

want to read a text from time to time

and brush up some grammar occasionally.

Frau Doris Benker

Montag, 10:30 - 12:00 Uhr

6.10.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

14 Vormittage · 61,20 €

inkl. 1,00 € Lernmittelgebühr

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Englisch 007

Oberstufe

Conversation in the morning - for

advanced learners

Students should be able to converse

fairly fluently in English. No books

required.

Frau Helgard Meyer-Pittroff

Mittwoch, 10:15 - 11:45 Uhr

24.9.2008

Altes Rathaus Brand, OG

15 Vormittage · 65,50 €

inkl. 1,00 € Lernmittelgebühr

Refresher Course 008

Improve your English by joining our

group of friendly people. We work with

different materials, talk about this and

that, repeat some grammar and have a

lot of fun.

Frau Susanne Weber

Mittwoch, 8:30 - 10:00 Uhr

24.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

15 Vormittage · 64,50 €

Englisch für Kinder 009

5 - 7 Jahre

mit und ohne Vorkenntnisse.

Wir singen, spielen, basteln und malen

zusammen und so wird Englisch spielerisch

erlernt.

Frau Barbara Heurung

Freitag, 14:30 - 15:30 Uhr

26.9.2008

Schule Heroldsberg, Raum 1.03

10 Nachmittage · 25,80 €

Buntstifte, Klebestifte

Materialkosten 3,00 €

Italienisch 010

5. Semester

Buch 1 ist geschafft! Jetzt geht es in die

Details! Wir lernen reden und üben

lesen. Wiedereinsteiger sind herzlich

willkommen.

Frau Dr. Fabienne Feller-Geißdörfer

Mittwoch, 19:30 - 21:00 Uhr

24.9.2008

VHS-Raum im Sparkassengebäude

Eschenau

15 Abende · 64,50 €

Linea Diretta 1 B, Lezione 1

5

Italienisch

Mittelstufe 011

Für Teilnehmer/innen, die den ersten

Band eines Italienisch-Lehrwerkes beendet

haben und darauf aufbauen wollen

oder schon damit begonnen haben. Der

Kurs ist ideal für alle, die ohne Stress

lernen wollen und ein langsames Vorgehen

bevorzugen.

Frau Sandra Franco-Hahn

Dienstag, 18:30 - 20:00 Uhr

23.9.2008

Hauptschule Eckental, Zeichensaal

15 Abende · 64,50 €

Linea Diretta neu 1 b, Lezione 3

Italienisch

am Vormittag 012

12. Semester

Wir wollen weiter lernen, damit wir im

nächsten Urlaub auch Alltagsgespräche

verstehen und daran teilnehmen können.

Wiedereinsteiger sind herzlich willkommen!

Frau Mirta Holzberger

Mittwoch, 10:00 - 11:30 Uhr

1.10.2008

Altes Schloss Brand

15 Vormittage · 64,50 €

Linea Diretta 2 ab Lekt.2 +

Arbeitsbuch

Italienisch 013

Mittelstufe

Interessante aktuelle italienische Texte,

Grammatik entsprechend dem Bedarf,

Hörverständnisübungen, italienische

Filme.

Frau Sonja Mahler

Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr

25.9.2008

Schule Heroldsberg, Raum 1.03

12 Abende · 51,60 €

Individuelle Textvorgabe

Volkshochschule

Eckental

KKeeiinnee lliieeggtt

nnäähheerr!!


6

Italienisch

am Vormittag 014

Konversation -

Fortgeschrittene

Für Teilnehmer mit guten Italienischkenntnissen,

die bei freiem Sprechen

über interessante, aktuelle und kulturelle

Themen nicht aus der Übung geraten

wollen. Wir wiederholen und vertiefen

außerdem wichtige grammatische

Strukturen. Wiedereinsteiger willkommen!

Frau Mirta Holzberger

Mittwoch, 8:30 - 10:00 Uhr

1.10.2008

Altes Rathaus Brand, OG

15 Vormittage · 64,50 €

Linea diretta 2 + Arbeitsbuch ab

Lekt. 11 + Arbeitsbuch

Italienisch

Fortgeschrittene 015

Il corso è destinato a persone con

padronza dell `italiano desiderose die

conversare in lingua italiana, ampliore il

vocabolario, ripassare alwni temi grammaticali

particolarmente difficili e di

conoscere la complessa realtà italiana.

Frau Sandra Franco-Hahn

Dienstag, 20:00 - 21:30 Uhr

23.9.2008

Altes Rathaus Brand, OG

15 Abende · 64,50 €

Espresso 3 (Hueber-Verlag)

Im Zentrum

Eckentaler Str.10 • Eckental

Telefon 0 9126 - 4915

info@brillenladen.ws

Französisch

für Anfänger und

Wiedereinsteiger 016

Wir fangen ganz von vorne an, damit Sie

sich im Urlaub verständigen können.

Frau Anne Magaud

Donnerstag, 10:30 - 12:00 Uhr

25.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

15 Vormittage · 65,50 €

inkl. 1,00 € Lernmittelgebühr

Voyages Band 1

Französisch

Grundstufe 017

Wir arbeiten im Buch weiter und

wiederholen die wichtigsten Abschnitte.

Frau Anne Magaud

Dienstag, 18:00 - 19:30 Uhr

23.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

15 Abende · 65,50 €

inkl. 1,00 € Lernmittelgebühr

Facette 2, Lekt.3/4

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Französisch

"Conversation

en soirée" 018

Nous parlons de thèmes actuels et faisons

un peu de grammaire

Frau Anne Magaud

Dienstag, 19:30 - 21:00 Uhr

23.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

14 Abende · 61,20 €

inkl. 1,00 € Lernmittelgebühr

"Cafè au lait

zum Frühstück" 019

Wir arbeiten mit "Couleurs de France"

Band 2, Lekt. 8/9 und üben die

"Conversation".

Frau Anne Magaud

Donnerstag, 9:00 - 10:30 Uhr

25.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

15 Vormittage · 65,50 €

inkl. 1,00 € Lernmittelgebühr

Hinweise für den Unterricht in Schulräumen:

Es ist nicht gestattet, in den Unterrichtsräumen zu rauchen. Texte auf

den Tafeln dürfen nicht abgewischt werden. Die Klassenzimmer bitte so

verlassen, wie sie angetroffen wurden, d.h. Tische und Stühle wieder auf

ihren alten Platz stellen. Ihre Volkshochschule dankt.

Frank MitWas

guckst

Du???

Spanisch

für Anfänger 020

Für Teilnehmer/innen ohne

Vorkenntnisse.

Haben Sie schon mal erfolglos abgebrochen

oder wollen nur sehr langsam lernen?

Für alle, die glauben, kein Sprachtalent

zu haben. Wir beginnen von

Grund auf!

Frau Maria Elvira Krause

Freitag, 18:00 - 19:30 Uhr

26.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

15 Abende · 64,50 €

El nuevo curso 1, Lekt. 1

Spanisch 021

2. Semester

Für Teilnehmer mit geringen Vorkenntnissen,

die die spanische Sprache ohne

Stress erleben möchten. Das praktische

Anwenden der Sprache steht im Vordergrund.

Frau Maria Elvira Krause

Dienstag, 18:00 - 19:30 Uhr

23.9.2008

Hauptschule Eckental, Raum 3.01

15 Abende · 64,50 €

El nuevo curso 1, Lekt. 5

"Uno, dos,

tres...español " 022

Spanisch für Anfänger mit

Vorkenntnissen – 4. Semester

Sie reisen gerne privat oder beruflich

nach Spanien oder Lateinamerika,

jedoch fehlen Ihnen buchstäblich die

Worte? In diesem Kurs lernen Sie - uno,

dos, tres... ganz ohne Stress - grundlegende

grammatikalische Strukturen und

einen umfangreichen Grundwortschatz.

Sie werden lernen, sich in Alltagssituationen

auszudrücken, einfache Gespräche

zu verstehen und darauf zu reagieren.

Nebenbei erfahren Sie Interessantes

aus der spanischsprachigen Welt.

Frau Petra Buholzer-Sepúlveda

Freitag, 16:00 - 17:30 Uhr

19.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

15 Nachmittage · 65,- €

inkl. 0,50 € Lernmittelgebühr

El nuevo curso 1, ab Lekt. 9


Español

paso a paso 023

Grundstufe II - 6. Semester

Spanisch für Teilnehmer mit ausreichenden

Grundkenntnissen und Wiedereinsteiger.

Fehlen Ihnen die Worte, wenn

Sie in Spanien oder Lateinamerika

unterwegs sind? Dann sollten Sie Schritt

für Schritt (paso a paso) etwas dagegen

tun! In diesem Kurs lernen Sie sich im

spanisch sprechenden Ausland besser

zurecht zu finden, Menschen und Kultur

zu begreifen. Von Anfang an werden Sie

mit viel Spaß Spanisch verstehen und

sprechen können. Die notwendigen

grammatischen Strukturen lernen Sie

nebenbei.

Frau Petra Buholzer-Sepúlveda

Mittwoch, 18:30 - 20:00 Uhr

24.9.2008

Hauptschule Eckental, Raum 3.01

15 Abende · 65,- €

inkl. 0,50 € Lernmittelgebühr

El nuevo curso 2, ab Lektion 9

Español

para avanzados 024

Spanisch - Aufbaustufe

Sprachtraining für Fortgeschrittene mit

ausreichenden Grundkenntnissen aus

mindestens 6 VHS-Semestern oder vergleichbaren

Vorkenntnissen. In diesem

Kurs liegt das Augenmerk auf dem Ausbau

der vorhandenen grammatikalischen

Strukturen und der Verbesserung der

Ausdrucksfähigkeit. Neben der Arbeit

mit dem Lehrbuch als Grundlage für die

Grammatik und Schreibübungen stehen

Konversationsübungen zu Themen aus

der spanischsprachigen Welt im Vordergrund.

Mit Filmmaterial, Musik und Texten

aus Presse und Literatur.

Frau Petra Buholzer-Sepúlveda

Donnerstag, 18:45 - 20:15 Uhr

25.9.2008

Hauptschule Eckental, Raum 3.01

15 Abende · 65,- €

inkl. 0,50 € Lernmittelgebühr

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Espanol -

así me gusta 025

Spanisch - Mittelstufe -

7. Semester

Für alle, die endlich auch mitreden, mitlachen

und mitlesen wollen in der

zweit(?) -wichtigsten Sprache der Welt.

In diesem Kurs steht die Kommunikation

in Alltagssituationen im Mittelpunkt. Die

notwendige Grammatik wird unkompliziert

und mit Spaß eingeübt. So lernen

Sie Gespräche zu verstehen und darauf

zu reagieren. Nebenbei erfahren Sie

Interessantes aus dem spanischsprachigen

Kulturbereich. Mit Musik und Texten

aus Presse und Literatur. Für Teilnehmer

mit Grundkenntnissen aus mindestens 5

VHS-Semestern.

Frau Petra Buholzer-Sepúlveda

Dienstag, 17:30 - 19:00 Uhr

23.9.2008

Hauptschule Eckental, Musikzimmer

15 Abende · 65,- €

inkl. 0,50 Lernmittelgebühr

El nuevo curso 3 , Lektion 1

7

Mindest-

Teilnehmerzahl

Die Mindestteilnehmerzahl

wird von der Volkshochschule

nach den Erfordernissen des

jeweiligen Kurses festgelegt.

Bei zu wenig Teilnehmern

behält sich die Volkshochschule

vor, den Kurs abzusagen

oder in Übereinstimmung mit

den Teilnehmern entweder

die Gebühr anteilmäßig zu

erhöhen oder – soweit möglich

– die Kursdauer zu kürzen.

(Mindestteilnehmerzahl 12,

mit Ausnahme der EDV-Kurse).


8

Gesundheit

Feldenkrais 026

Bewusstheit durch Bewegung

Mit der Feldenkrais-Methode können Sie

Ihre Rückenschmerzen lindern und lernen,

sich ganz davon zu befreien. Einfache

Bewegungen werden ohne Anstrengung

ausgeführt und verhelfen Ihnen

zur Entspannung. Ihre Wirbelsäule wird

freier und beweglicher. Ihr Rücken kann

alte Verspannungen auflösen und lebendiger

werden.

Frau Heike Steinbauer

Freitag, 20:00 - 21:30 Uhr

26.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

15 Abende · 64,50 €

1 Decke, 1 Paar Socken, warme und

bequeme Kleidung

Gesunde Augen

mit der Feldenkrais-

Methode 027

Der vorherrschende Gebrauch der Nahsicht

führt zu chronisch überanstrengten

Augen und Verspannungen. Um

gesunde Augen zu behalten, müssen

diese das gesamte Spektrum ihrer Sicht

von sehr nah bis sehr weit entfernt nutzen.

Mit entsprechenden Lektionen lernen

wir die Augen auf entspannte Weise

zu bewegen und die Qualität unserer

Sicht zu verbessern.

Frau Heike Steinbauer

Samstag, 11:00 - 13:30 Uhr

31.1.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

1 Vormittag · 8,- €

1 Decke, 1 Paar Socken, warme und

bequeme Kleidung

�VHS-Telefon:

0 9126/903-226

Feldenkrais

und Stimme 028

Diese Lektion von Moshe Feldenkrais

wendet sich besonders an Berufstätige,

die viel reden müssen und Hobbysänger.

Sie lernen bewusst wahrzunehmen, wie

man den Atem besser führt, mehr Resonanz

in der Stimme findet, ohne

Anstrengung lauter spricht, Zunge und

Kiefer schnell, aber mühelos bewegt.

Frau Heike Steinbauer

Samstag, 14 - 18 Uhr, 31.1.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

1 Nachmittag · 12,80 €

1 Paar Socken, 1 Decke, warme und

bequeme Kleidung

Die Dorn-Methode 029

Selbsthilfeübungen der Dorn-Methode.

Geradestehen im Alltag durch die Dorn-

Methode. Schmerzfrei durch sanften

Daumendruck. Sie erfahren etwas über

die Vorgehens- und Wirkungsweise dieser

Behandlungsart. Für die Menschen

mit Rücken- und Gelenkproblemen gilt

die Dorn-Methode als Geheimtipp. Sie

erlernen einfache Selbstübungen zur

Korrektur der Beinlängendifferenzen, zur

Linderung von Kreuzschmerzen, Knieund

Hüftbeschwerden unter fachkundiger

Anleitung.

Frau Anna Velisek

Dienstag, 18:00 - 21:00 Uhr

7.10.2008

Hauptschule Eckental, Physiksaal

2 Abende · 17,20 €

Gymnastikmatte, Decke, Handtuch

bequeme Kleidung, Getränk

Die Dorn-Methode 030

Selbsthilfeübungen der Dorn-Methode.

Geradestehen im Alltag durch die Dorn-

Methode. Schmerzfrei durch sanften

Daumendruck. Sie erfahren etwas über

die Vorgehens- und Wirkungsweise dieser

Behandlungsart. Für die Menschen

mit Rücken- und Gelenkproblemen gilt

die Dorn-Methode als Geheimtipp. Sie

erlernen einfache Selbstübungen zur

Korrektur der Beinlängendifferenzen, zur

Linderung von Kreuzschmerzen, Knieund

Hüftbeschwerden unter fachkundiger

Anleitung.

Frau Anna Velisek

Donnerstag, 18:00 - 21:00 Uhr

22.1.2009

Hauptschule Eckental, Musikzimmer

2 Abende · 17,20 €

Gymnastikmatte, Decke, Handtuch

bequeme Kleidung, Getränk

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Rückenmassage

nach Breuß 031

Es handelt sich um eine feinfühlige,

energetische Rückenmassage, welche

dabei hilft, die Bandscheiben wieder zu

regenerieren und den Energiefluss zu

verbessern. Dazu wird Johanniskrautblütenöl

auf Olivenbasis verwendet. In diesem

Kurs können Sie diese wohltuende

Massageart Schritt für Schritt unter

fachkundiger Anleitung in Partnerarbeit

erlernen.

Frau Anna Velisek

Dienstag, 17:30 - 21:15 Uhr

17.2.2009

Hauptschule Eckental, Musikzimmer

1 Abend · 10,75 €

Gymnastikmatte, Decke, Handtuch,

bequeme Kleidung, Getränk

Gesunder Schlafplatz -

gut geschlafen 032

Grundlage für Regeneration, Vitalität,

Therapieerfolge und Lebensqualität.

Schlafstörungen sind oft der Anfang

nachhaltiger gesundheitlicher Probleme.

Auch wenn durchgeschlafen wird, können

Stressbelastungen am Schlafplatz

die notwendige Regeneration verhindern.

3000 Stunden im Jahr liegt der

Mensch im Bett; wenn hier Störungen

auftreten, ist eine dauerhafte Gesundheit

nicht zu erhalten. Die Belastungen

sind vielseitig, lassen sich aber oft mit

einfachen Mitteln verhindern. Jede Art

Elektrosmog aus dem Haus und von

Außen, Mobilfunk und viele interne

Funksysteme, auch aus der Nachbarschaft,

Störungen aus dem Gebäude und

Schlafraum, Ausstattung und Klima im

Schlafraum, Raumausstattung und ein

gesundes Kinderzimmer. Besonders

wichtige Bereiche sind die Ausstattung

der Betten, Gestaltung des Schlafraumes,

Bettstandorte, gesunde Möbel,

Boden- und Wandgestaltung. Praktische

Beispiele im Vortrag helfen Probleme zu

erkennen und Gesundheit zu sichern. Ein

krankes Bett ist das sicherste Mittel, die

Gesundheit zu ruinieren!

Herr F. Theodor Jochims

Donnerstag, 19:30 - 21:30 Uhr

15.1.2009

Hauptschule Eckental, Physiksaal

1 Abend · 6,- €

Schreibzeug

Moderne Kommunikation

nutzen, ohne Schaden

zu nehmen 033

Mobilfunk - Handy - Telefon -

interne Funksysteme

Die praktische Erfahrung vieler Ärzte hat

gezeigt, dass zunehmend gesundheitliche

Probleme mit hochfrequentierter

Strahlung verbunden sind. Moderne

Kommunikation muss nicht schaden,

wenn wir richtig damit umgehen. Das

gilt für den Einfluss durch Mobilfunk

genau so wie die Nutzung des Handy

oder interner Funksysteme wie Telefon,

W-Lan, einige Ausführungen von Babyfonen

usw. Die Veranstaltung mit praktischen

Vorführungen und moderner

Messtechnik erfasst alle Möglichkeiten

hochfrequenter Strahlung im privaten

Bereich und am Arbeitsplatz. Technische

Möglichkeiten der Abschirmung und

Strahlenminderung werden praktisch

vorgeführt. Außerdem Informationen zu

Mobilfunksendern, Standortwahl, Sendeleistungen,

Strahlungsverteilung,

Mobilfunksenderleistung, technische

Ausstattung.

Herr F. Theodor Jochims

Donnerstag, 19:30 - 21:30 Uhr

5.2.2009

Hauptschule Eckental Physiksaal

1 Abend · 6,- €

Schreibzeug

Qi Gong - 8 Brokat-

Übungsreihe im

Stehen 034

Qi Gong umfasst ein umfangreiches System

verschiedener gymnastischer und

meditativer Übungen aus dem alten

China. Ihnen ist allen gemeinsam, dass

Sie das Qi - die Lebensenergie - stärken

und ausgleichen. Qi Gong kann seinen

Übenden von der Anspannung des Alltags

befreien, seine Körperhaltung optimieren,

die Atmungsintensität und Konzentrationsfähigkeit

vertiefen und Stress

wirksam abbauen und verhindern.

Anhand den einfachen 8-Brokat Übungen

im Stil von Süd-Shaolin werden wir

uns den Qigong Zustand erüben.

Herr Robert König

Samstag, 14:30 - 17:30 Uhr

27.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

1 Nachmittag · 8,60 €

bequeme Kleidung, Gymnastik- oder

Turnschuhe und Isomatte/Decke


„Qi Gong

für den Rücken“ 035

Eine gesunde und bewegliche, für den

Qi-Fluß durchlässige Wirbelsäule ist von

zentraler Bedeutung für die Gesundheit

unseres Körpers und unsere eigene

Lebensqualität. Wir lernen einfache,

aber wirkungsvolle Qi Gong-Übungen

für unseren Rücken - im Stehen, Sitzen

und Liegen.

Herr Bernd Uhlich

Sonntag, 10:00 - 16:00 Uhr

19.10.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

1 Tag · 17,20 €

Decke und Isomatte, bequeme Kleidung

Unser Lymphsystem -

Basis für das

Wohlbefinden 036

Die Versorgung der Zellen mit Nährstoffen

und der Abtransport von Stoffwechselrückständen,

die zur Ausscheidung

gebracht werden müssen, ist eine wichtige

Aufgabe des Lymphsystems. Warum

werden wir steif und unbeweglich,

warum stagniert die Lymphflüssigkeit?

Was hat dies mit dem Säure-Basen-

Haushalt zu tun und wie kann man die

Lymphe wieder in Fluss bringen? In diesem

Seminar werden wir drei wichtige

Säulen der Gesunderhaltung erarbeiten.

Ein gut funktionierendes Lymphsystem

ist die Basis für unsere Gesundheit.

Säure-Fasten® - Was ist das?

Man liest und hört viel von Übersäuerung

(Akidose). Woran kann man die

Übersäuerung selbst erkennen und wie

ihr entgegen wirken? Dies setzt die

Bereitschaft voraus, selbst etwas zu tun

und die Gesundheit in die eigenen

Hände zu nehmen. Sie erfahren, wie Sie

richtig fasten ohne hungern zu müssen,

damit Sie den Körper entsäuern, entgiften,

entschlacken und entlasten. Sie

schaffen Sie Platz für Neues, Gutes,

Positives, Reines und die Grundlage für

Energieaufbau.

Akidose-Selbstmassage

nach Rosemarie Holzer

Ein deutlich sichtbares Zeichen einer

Übersäuerung und Stauung im Gewebe

ist die Cellulitis. Ebenso können Gelenkbeschwerden,

Erschöpfungszustände,

Kopfschmerzen oder Verdauungsprobleme

Hinweise dafür sein, um hier nur

einige zu nennen. Durch spezielle Massagegriffe

bringen wir die Lymphe wieder

in Fluss und helfen so unserem Körper,

angestaute Säuren auszuscheiden.

Es wird der ganze Körper massiert.

Ergänzt durch körperliche Bewegung

und basenüberschüssige Ernährung können

wir den Säure-Basen-Haushalt harmonisieren

und für einen gesunden

Stoffwechsel sorgen.

Lymph-Draining - nach Roswitha Schaf

Dies bedeutet: die Lymphe zum Fließen

(Drainage) bringen durch Training. Eine

Übungsmethode, die man gezielt bei

verschiedenen Stauungszuständen einsetzen

kann, damit wir wieder beweglich

und elastisch werden und unsere Organe

und die Atmung besser funktionieren

können.

Frau Roswitha Schaf

Freitag, 26.09.2008, 19 - 22 Uhr

Samstag, 27.09.2008, 14 - 19 Uhr

Bücherei, Multimediaraum

1 Wochenende · 23,- €

Schreibzeug

Für Samstag: ein Massageöl oder eine

Lotion, Badebekleidung, leichte Gymnastikkleidung

+ Isomatte oder Decke.

Sanftes Fasten 037

So starten Sie gut gerüstet in

den Winter

Machen Sie es sich leichter - frei von

überflüssigem Ballast sind Sie den

Anforderungen des Alltags besser

gewachsen und fühlen sich wohler. Eine

Woche sanftes Fasten nach Buchinger

zur Regenerierung von Körper, Geist und

Seele. Gemeinsam mit Gleichgesinnten

unter fachkundiger Anleitung, mit vielen

nützlichen Tipps und Büchern zum

Schmökern. Die Teilnahme ist für gesunde

Personen in Selbstverantwortung. Im

Zweifelsfall bitte den Arzt fragen.

Frau Gabriela Kühne

Dienstag, 19:00 - 21:00 Uhr

4.11.2008

VHS-Raum im Sparkassengebäude

Eschenau

5 Abende · 34,- €

Teetasse und kleiner Löffel

Migräne –

nicht mit mir 038

Dieser Kurs vermittelt Grundwissen zum

Krankheitsbild der Migräne und informiert

über mögliche Ursachen und Auslöser.

Erfolgreiche Behandlungskonzepte

zur sanften Selbsthilfe werden aufgezeigt

und durch praktische Übungen

erlernt.

Frau Karin Schmitz

Dienstag, 18:30 - 21:30 Uhr

28.10.2008

Hauptschule Eckental, Physiksaal

1 Abend · 6,50 €

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Essen was der

Körper braucht! 039

Ernährung für Kinder und Erwachsene

Die passende Ernährung für Ihren

Metabolic-Typ!

- richtig und gesund „Abnehmen“

und gleichzeitig den Stoffwechsel

regulieren

- Hormonspiegel ausgleichen durch

Ernährung

- vom Übergewicht zum Idealgewicht

- schnell und einfach hochwertige Speisen

zubereiten

- Gewürze und Kräuter u.v.m.

Frau Lilo Wäschenfelder

Montag, 19:30 - 21:00 Uhr

29.9.2008

Hauptschule Eckental, Physiksaal

1 Abend · 6,- €

Essen für Kraft, Energie

und Wunschgewicht 040

Entsäuerung durch richtige

Lebensmittelauswahl

- Auflösung alter Glaubenssätze wie

„man gönnt sich ja sonst nichts“ oder „

im Alter wird man automatisch dicker“

- positives Denken gibt uns Kraft

- abnehmen und trotzdem mit allen

Sinnen genießen

- mehr Lebensqualität und Schwung

- wie kann man die Nerven stärken bei

Stress und Erschöpfung

Frau Lilo Wäschenfelder

Dienstag, 19:30 - 21:00 Uhr

21.10.2008

Hauptschule Eckental, Physiksaal

1 Abend · 6,- €

Abnehmen und gleichzeitig

den Hormonspiegel

regulieren! 041

- wenn Leidenschaft nur Leiden schafft

- essen Sie sich gesund (z.B. Gelenkschmerzen)

- auf das richtige Essen kommt es an

- warum kann man auch bei weniger

Nahrung zunehmen

- die Kohlenhydratfalle

- neue Erkenntnisse - das Metabolic-

Prinzip

- Speisen wie ein Gourmet

Frau Lilo Wäschenfelder

Montag, 19:30 - 21:00 Uhr

1.12.2008

Hauptschule Eckental, Physiksaal

1 Abend · 6,- €

9

Immunsystem stärken

mit Pflanzenheilkunde

und Homöopathie 042

Vorbeugen ist besser als heilen - dieser

Spruch gilt vor allem im Winterhalbjahr.

Wie können wir unser Immunsystem mit

Hilfe der Naturheilkunde so stärken,

dass wir möglichst wenig infektanfällig

sind. Dieser Frage wird am Kursabend

nachgegangen.

Frau Heike Klischat

Dienstag, 20:00 - 22:00 Uhr

25.11.2008

Hauptschule Eckental, Physiksaal

1 Abende · 6,- €

Schreibzeug

Die homöopatische

Hausapotheke 043

Mit diesem Kurzseminar erhalten Sie

einen Einblick in die Homöopathie und

die Möglichkeit, akute Erkrankungen

selbst zu behandeln. Lernen Sie Arzneimittel

für die Behandlungen von Verletzungen,

Erkältungen und grippalen

Infekten sowie Magen-Darm-Erkrankungen

kennen und anwenden.

Frau Dr. Jutta Siebold

Montag, 19:30 - 21:00 Uhr

10.11.2008

Hauptschule Eckental, Physiksaal

3 Abende · 12,90 €

Schreibzeug

Wechseljahre -

Übergänge 044

Die Wechseljahre beginnen schon vor

dem Ausbleiben der letzten Menstruation

und sind ein natürlicher Prozess des

Lebens von jeder Frau. Sie erfahren an

diesem Abend Wissenswertes über die

Veränderung von Körper und Seele und

Unterstützungsmöglichkeiten aus dem

naturheilkundlichen Bereich. Fragen, die

Sie mitbringen werden beantwortet (z.B.

Hormone ja oder nein).

Frau Irene Willuweit

Mittwoch, 19:00 - 20:30 Uhr

12.11.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

1 Abend · 6,- €


10

Progressive

Muskelentspannung

nach Jacobsen 045

Erschöpft? Müde? Ausgebrannt? Alles

zuviel? Zur Ruhe finden und Lebensenergie

tanken mit vertiefenden Übungen,

Phantasiereisen und mehr. Der

moderne Mensch ist sehr hohen Anforderungen

in Beruf, Familie und Freizeit

ausgesetzt. Wir stehen unter Stress, der

sich in vielfältigen Krankheitsbildern

bemerkbar machen kann, wie Schlafstörungen,

Kopfschmerzen, Nervosität,

Migräne, hoher Blutdruck, Verdauungsbeschwerden,

depressive Verstimmung,

um nur einige zu nennen. Entspannung

muss wieder erlernt und geübt werden,

um den Körper die notwendigen Ruheund

Regenerationsphasen zu ermöglichen.

Erst dann ist dies eine aktive

Erholung, in der Sie Kraft schöpfen für

die vielfältigen Erfordernisse des Alltags.

Tun Sie sich etwas Gutes!

Frau Reinhild Groß

Montag, 19:00 - 20:30 Uhr

6.10.2008

Bücherei, Multimediaraum

10 Abende · 43,- €

Isomatte, Decke, kleines Kissen,

bequeme Kleidung

Osteoporose - ein

unausweichliches

Schicksal? - Nein! 046

Wie bilde oder erhalte ich mir starke

Knochen? Wertvolle Tipps für Frauen

und Männer ab der Lebensmitte. Test zur

Einschätzung Ihres Erkrankungsrisikos.

Körperliche Aktivität

Die Wichtigkeit der richtigen und effektiven

Bewegung mit ihren positiven

Auswirkungen auf die Knochengesundheit

und den Muskelapparat wird dargestellt.

Ein Bewegungsprogramm wird

praktisch geübt.

Ernährung

Wie kann ich mit gezielter altersangepasster

Ernährung mein Wohlbefinden

und meine Knochen stärken? Was sind

Risikofaktoren, Calciumräuber etc.?

Entspannung

Lösen von Muskelverspannungen

Frau Reinhild Groß

Montag, 19:00 - 20:30 Uhr

12.1.2009

VHS-Raum im Sparkassengebäude

Eschenau

3 Abende · 17,20 €

Bluthochdruck - Alltagstaugliche

Tipps! 047

Neben einer medikamentösen Behandlung

beeinflusst eine bewusste Lebensweise

diese Erkrankung in hohem Maße.

Werden Sie aktiv! Was Sie über eine

ausreichende Kaliumzufuhr, erhöhten

Proteinkonsum, Salz, Fette mit Omega-

3-Fettsäuren, Übergewicht, Kaffee,

Stressabbau und Lebensenergie wissen

sollten.

Frau Reinhild Groß

Freitag, 19:00 - 20:30 Uhr

9.1.2009

VHS-Raum im Sparkassengebäude

Eschenau

1 Abend · 5,- €

Biochemie

nach Dr. Schüßler 048

Durch Einnahme der potenzierten Mineralsalze

können wir den Heilungsprozess

bei vielen körperlichen und seelischen

Alltagsbeschwerden beschleunigen. Vorgestellt

werden die 12 verschiedenen

Salze mit ihren Antlitzzeichen. Darüber

hinaus werden Wirkung, Anwendung

sowie auch die kurmäßige Einnahme bei

verschiedenen Krankheiten besprochen.

Frau Antje Bogner

Mittwoch, 18:00 - 20:00 Uhr

14.1.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

1 Abend · 5,- €

Schreibzeug, Farbstifte

Die homöopatische

Hausapotheke 049

Es muss nicht immer gleich die chemische

Keule sein. Kopfschmerzen, beginnende

Erkältungen oder Durchfallerkrankungen

lassen sich auch recht gut

mit homöopathischen Mitteln behandeln.

Es werden die wichtigsten Mittel

für die eigene Hausapotheke ausführlich

vorgestellt.

Herr Helmut Deinzer

Samstag, 10:00 - 16:00 Uhr

27.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

1 Tag · 17,20 €

Schreibzeug

Kosten für Skript: 5 €

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Homöopatische

Erste Hilfe 050

An diesem Abend geht es um die

Behandlung akuter Störungen wie z.B.

leichter Alltagsverletzungen, Brandblasen,

Verstauchungen, Kreislaufschwäche

oder Insektenstichen.

Herr Helmut Deinzer

Mittwoch, 19:00 - 21:30 Uhr

24.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

1 Abend · 7,20 €

Schreibzeug

Erste Hilfe

mit Akupressur 051

Seit Jahrhunderten schon nutzt man in

China spezielle Punkte auf der Körperoberfläche,

um akute und chronische

Störungen an inneren Organen wirkungsvoll

zu beeinflussen. Die erstaunliche

Wirkung dieser Punkte kann nicht

nur mit dem Setzen von Nadeln, sondern

auch schnell und einfach durch Fingerdruck

hervorgerufen werden. Neben

einer kurzen Einführung in die chinesische

Sicht der Dinge werden die verschiedenen

Punkte gezeigt, die, natürlich

nur ergänzend zu weiteren

Maßnahmen, insbesondere in Notfallsituationen

angewandt werden können.

Herr Helmut Deinzer

Mittwoch, 19:00 - 21:30 Uhr

1.10.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

2 Abende · 14,30 €

Schreibzeug

IMPRESSUM

Herausgeber:

Volkshochschule,

90542 Markt Eckental ·

Rathausplatz 1

Gestaltung und

Gesamtherstellung:

NOVUM

Verlag & Werbung

90542 Eckental

Orchideenstraße 43

Auflage:

13.000 Exemplare

Reines Wasser - Gesundheit

zum Trinken! 052

Wie man preiswert und leicht zum saubersten

und gesunden Wasser kommt!

Welche Filtersysteme gibt es, wofür sind

sie nützlich und worin unterscheiden sie

sich. Es gibt zahlreiche Methoden, Wasser

zu filtern und zu beleben, damit es

zum reinen Genussmittel wird. Im Vortrag

erfahren Sie vieles über Wasser,

was sie bisher vermutlich nicht einmal

ahnten, welche Möglichkeiten der Wasseraufbereitung

und Wasserbehandlung

es gibt und was davon zu halten ist. Ein

ausgewähltes, preiswertes System wird

vorgestellt.

Herr Uwe Dippold

Donnerstag, 19:30 - 21:30 Uhr

2.10.2008

Hauptschule Eckental, Physiksaal

1 Abend · 7,- €

PEKIP-Bewegungsspiele

für Babys

Spiel- und Bewegungsanregungen für

Eltern mit ihren Babys nach dem Prager

Eltern-Kind-Programm. Im intensiven

Kontakt und in der genauen Beobachtung

erfahren Sie, was Ihrem Kind Spaß

macht, wie lange es sich bewegen und

spielen will. Sie haben die Möglichkeit,

Ihr Kind in jeder Entwicklungsphase

bewusster zu erleben und es durch Spiel

und Bewegung anzuregen. Die Kinder

machen ihre ersten Erfahrungen im

Umgang mit Gleichaltrigen. Die Kontakte

in der Gruppe ermöglichen es Ihnen,

Ihre Erfahrungen auszutauschen, miteinander

und voneinander zu lernen und

wichtige Themen zu besprechen.

Geburtsdatum des Kindes bitte bei der

Anmeldung angeben.

Frau Ute Burgermeister

Freitag, 9:00 - 10:30 Uhr

17.10.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

10 Vormittage · 75,25 €

Gebühr pro Erwachsener: 43,00 €,

Gebühr pro Baby: 32,25 €,

Handtuch, bequeme, leichte Kleidung

geb. 12/07 bis 04/08 053

Freitag, 09.00 – 10.30 Uhr

17.10.2008

geb. 04/08 bis 08/08 054

Freitag, 10.45 – 12.15 Uhr

17.10.2008


Sport und Tanz

Ganzheitliches

Muskeltraining 055

Grundgedanke dieses Kurses ist das

konsequente Training der gesamten

Körpermuskulatur.

Herr Clemens Heinermann

Montag, 18:30 - 20:00 Uhr

22.9.2008

Turnhalle Brand, Kraftraum

18 Abende · 77,40 €

Isomatte / Handtuch

Funktionelles

Muskeltraining 056

Grundgedanke dieses Kurses ist das

konsequente Training der gesamten

Körpermuskulatur.

Frau Dagmar Kratzer

Montag, 18:30 - 20:00 Uhr

22.9.2008

3-fach-Turnhalle, Kraftraum

18 Abende · 77,40 €

Handtuch

Funktionelles

Muskeltraining 057

Intensives Muskeltraining der

kompletten Körpermuskulatur.

Ideal für jedes Alter!

Herr André Fuchs

Mittwoch, 18:30 - 20:00 Uhr

1.10.2008

Turnhalle Eckenhaid, Kraftraum

13 Abende · 55,90 €

Isomatte, Handtuch, feste Turnschuhe

Kraft- und

Fitnesstraining 058

Mit und ohne Gerät werden sämtliche

Muskeln des Körpers trainiert. Zum

ganzheitlichen Muskeltraining kommen

Dehnungs- und Entspannungsübungen

sowie das Training der aeroben Ausdauer.

Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene.

Frau Ingeborg Stephan

Donnerstag, 19:30 - 20:30 Uhr

25.9.2008

Turnhalle Eckenhaid, Kraftraum

15 Abende · 43,- €

Handtuch, Getränk

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Funktionelles

Muskeltraining 059

Intensives Bauch- und Muskeltraining,

geeignet für jedes Alter. Eine ideale

Ergänzung der Wirbelsäulen-Schongymnastik!

Frau Irmgard Neuner

Freitag, 18:00 - 19:30 Uhr

26.9.2008

Turnhalle Eckenhaid, Kraftraum

15 Abende · 64,50 €

Isomatte, feste Turnschuhe, Handtuch

Fitnesstraining

für Jung und Alt 060

(ab 12 Jahre)

Der Kurs soll vor allem Rückenprobleme

vorbeugen und auch alle anderen Muskelgruppen

werden trainiert. Spaß durch

kleine Spiele wird einen weiteren

Bereich der Stunde darstellen.

Herr Sascha Nunner

Freitag, 16:15 - 17:15 Uhr

26.9.2008

3-fach-Turnhalle, Kraftraum

18 Nachmittage · 51,60 €

Handtuch, Isomatte

11

Kraft- und

Ausdauertraining 061

Der Kurs soll der Abschwächung der

Muskulatur sowie einer Verschlechterung

der Ausdauer entgegenwirken.

Gesundheit ist unser höchstes Gut und

jeder hat zu jedem Zeitpunkt seines

Lebens die Möglichkeit etwas dafür zu

tun.

Herr Sascha Nunner

Freitag, 17:15 - 18:45 Uhr

26.9.2008

3-fach-Turnhalle, Kraftraum

18 Abende · 77,40 €

Handtuch, Isomatte

Kraft- und

Ausdauertraining 062

Der Kurs soll der Abschwächung der

Muskulatur sowie einer Verschlechterung

der Ausdauer entgegenwirken.

Gesundheit ist unser höchstes Gut und

jeder hat zu jedem Zeitpunkt seines

Lebens die Möglichkeit etwas dafür zu

tun.

Herr Sascha Nunner

Freitag, 18:45 - 20:15 Uhr

26.9.2008

3-fach-Turnhalle, Kraftraum

18 Abende · 77,40 €

Handtuch, Isomatte

Tae-Boxing 063

Tae-Boxing ist ein Mix aus einfachen

Formen des Boxens, Teakwon-Do und

Aerobic. Keine schwierigen Schrittkombinationen,

daher sind auch Männer

begeistert. Ein Ganzkörpertraining, das

Kondition und Selbstvertrauen stärkt.

Frau Christiane Frank

Dienstag, 18:00 - 19:00 Uhr

30.9.2008

Mehrzweckhalle Eschenau

15 Abende · 43,- €

Isomatte, Handtuch, feste Turnschuhe

�VHS-Telefon:

09126/903-226


12

Bodystyling 064

Eine Muskeltrainingsstunde, bei der die

Stärkung der im Alltag wichtigen Muskulatur

wie z.B. Rücken sowie das Formen

von Problemzonen und Stretching

im Mittelpunkt stehen. Mit Musik und

guter Laune sorgen wir für ein gutes

Körpergefühl.

Frau Andrea Korn

Dienstag, 20:00 - 21:00 Uhr

23.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

15 Abende · 43,- €

Isomatte, feste Turnschuhe, Handtuch

und Getränk

Aerobic für

Fortgeschrittene 065

Sie sind schon sicher in den Aerobic-

Basisschritten und möchten mit

Schwung und Spaß etwas für Körper

und Geist tun. Dann sind Sie herzlich

eingeladen in netter Runde Ihr Herz-

Kreislaufsystem zu verbessern und Ihre

Kondition und Fitness zu steigern.

Frau Andrea Korn

Dienstag, 19:00 - 20:00 Uhr

23.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

15 Abende · 43,- €

Handtuch, feste Turnschuhe, Getränk

Wir haben

Konditionstraining /

Gymnastik /

Powerfitness 066

Für alle Damen und Herren, die Kondition

und Beweglichkeit verbessern wollen.

Wir kräftigen und dehnen die

gesamte Körpermuskulatur; spezielles

Problemzonentraining: Bauch, Beine, Po,

Rücken.

Frau Martina Salzmann

Montag, 18:00 - 19:00 Uhr

22.9.2008

ASV Forth, Sportheim Halle

18 Abende · 51,60 €

Isomatte, feste Turnschuhe, Getränk

Bodytraining 067

Gelenkschonendes Training für Bauch,

Beine, Po sowie Wirbelsäule. Für jede

Altersgruppe geeignet.

Frau Irmgard Neuner

Donnerstag, 8:45 - 9:45 Uhr

25.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

16 Vormittage · 45,90 €

Isomatte, feste Turnschuhe

ZEITfür Sie

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Body-Shape 068

Mit Musik und guter Laune trainieren

wir unsere zur Abschwächung neigende

Muskulatur. Wir wollen unsere Koordination

und Beweglichkeit verbessern.

Schwerpunkte sind der obere und untere

Rücken, Bauch, Beine und Po. Eine Entspannung

rundet die Stunde ab.

Frau Doris Meier

Montag, 10:30 - 11:45 Uhr

22.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

16 Vormittage · 57,35 €

Gymnastikmatte, Handtuch, Getränk

Funktionelle

Schongymnastik 069

Für Leute jeden Alters, denen die

scharfe Gangart von Aerobic oder

Konditionsgymnastik zu viel ist.

Lockerung, Dehnung und Kräftigung

der Rumpfmuskulatur stehen im

Vordergrund.

Herr Helmuth Kraus

Dienstag, 18:00 - 19:00 Uhr

23.9.2008

ASV Forth, Sportheim Halle

16 Abende · 46,- €

Nackenkissen, Isomatte, warme

Socken

Funktionelle

Schongymnastik 070

Für Leute jeden Alters, denen die scharfe

Gangart von Aerobic oder Konditionsgymnastik

zu viel ist. Lockerung, Dehnung

und Kräftigung der Rumpfmuskulatur

stehen im Vordergrund.

Herr Helmuth Kraus

Dienstag, 19:00 - 20:00 Uhr

23.9.2008

ASV Forth, Sportheim Halle

16 Abende · 46,- €

Nackenkissen, Isomatte, warme

Socken

Funktionelle

Schongymnastik 071

Durch funktionelle, gymnastische

Übungsformen und Trainingsmethoden

wollen wir die Beweglichkeit, Dehnfähigkeit,

Kraft und Ausdauer, Koordinationsfähigkeit

sowie physische und psychische

Entspannungsfähigkeit

trainieren.

Frau Irma Ramsbeck

Mittwoch, 8:30 - 9:30 Uhr

8.10.2008

Mehrzweckhalle Eschenau

14 Vormittage · 40,50 €

Nackenkissen, Isomatte, Theraband

Uhren & Schmuck

Karlheinz Stöhr

Uhrmachermeister

Eschenauer Hauptstraße 11

90 542 Eckental

Telefon 0 91 26 -28 88 71


Funktionelle

Schongymnastik 072

Durch funktionelle, gymnastische

Übungsformen und Trainingsmethoden

wollen wir die Beweglichkeit, Dehnfähigkeit,

Kraft und Ausdauer, Koordinationsfähigkeit

sowie physische und psychische

Entspannungsfähigkeit

trainieren.

Frau Irma Ramsbeck

Mittwoch, 16:30 - 17:30 Uhr

8.10.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

14 Nachmittage · 40,50 €

Nackenkissen, Isomatte, Theraband

Wirbelsäulengymnastik

073

Durch spezielle Übungen werden

Rücken- und Bauchmuskulatur gekräftigt

um einem Rückenleiden vorzubeugen,

die Beanspruchung der Wirbelsäule

zu verringern und die einzelnen Wirbelkörper

zu entlasten. Verkürzte Muskeln

des gesamten Körpers werden gelockert

und vorsichtig gedehnt, die Beweglichkeit

der Gelenke wird gefördert.

Frau Dagmar Kratzer

Donnerstag, 19:00 - 20:00 Uhr

25.9.2008

3-fach-Turnhalle, Kraftraum

10 Abende · 28,70 €

Isomatte, Handruch

Rückenfit -

Ganzkörpertraining

mit dem Schwerpunkt

Rücken 074

Die Kräftigung der Muskulatur mit und

ohne Handgeräte, Koordinationstraining,

Stretching und Entspannung beugen

Rückenschmerzen und Verspannungen

vor.

Frau Christiane Frank

Montag, 18:45 - 19:45 Uhr

22.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

12 Abende · 34,40 €

Isomatte

Bleib fit - mach mit!

075

Gymnastik und Tänze (auch im Sitzen),

Gedächtnistraining, Spiele und Spaß in

einer netten Gruppe.

Frau Herta Paulus

Dienstag, 15:00 - 16:00 Uhr

23.9.2008

Turnhalle Eckenhaid

15 Nachmittage · 43,- €

bequeme Kleidung, Turnschuhe

Ganzheitliches

Beckenbodentraining

076

Einführung - Grundkurs

Regelmäßiges Beckenbodentraining hilft

nicht nur bei Inkontinenzbeschwerden

und Rückbildungsproblemen nach

Geburten. Es schenkt z.B. erholsamen

Schlaf, regt die Gehirnaktivität an, entlastet

den Rücken und ist nicht zuletzt

eine Bereicherung für ein erfülltes Liebesleben.

So wendet sich dieser Kurs an

Frauen in jedem Alter, die keine oder

wenig Erfahrung im Beckenbodentraining

haben. In komprimierter Form wird

ein Überblick geboten, der die anatomischen

Grundlagen, das Erspüren der

Muskelschichten, das Einbinden der

Atmung und verschiedene Trainingsübungen

umfasst, so dass die Teilnehmerinnen

lernen, ihren Beckenboden im

Alltag und bei sportlichen Aktivitäten

bewusst einzusetzen. In weiteren Kursen

wird ein regelmäßiges Training angeboten,

um die Übungen zu vertiefen.

Frau Ursula Klein

Freitag, 15:30 - 18:30 Uhr

10.10.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

1 Nachmittag · 10,30 €

bequeme Kleidung, warme Socken,

Isomatte, Decke

Ganzheitliches Beckenbodentraining

077

- Aufbaukurs -

Dieser Kurs wendet sich an Frauen in

jedem Alter

Frau Ursula Klein

Freitag, 17.10., 24.10., 21.11.,

05.12.,19.12.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

5 Nachmittage · 28,65 €

bequeme Kleidung, warme Socken,

Isomatte, Decke

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Yoga zum

Kennen lernen 078

Atem - Bewegung -

Entspannung - Meditation

Dieser Kurs möchte einen ersten Zugang

zu einer zeitgemäßen ästhetischen

Yogaübungsweise nahe bringen. Die

Übungen werden so angeleitet und

erarbeitet, dass sich ein gesundes,

ausgewogenes Leib - Seele - Verhältnis

entwickeln kann. Die Regeneration des

Körpers, die Ordnung im Gedankenlaben

und eine Belebung der seelischen

Empfindungsbereiche sollen durch die

gemeinsame Auseinandersetzung mit

den Übungen eine erste Grundlage und

Erfahrung erhalten. Die begleitenden

meditativen Inhalte regen zu neuen

Denkansätzen und Perspektiven, zu

mehr Bewusstheit und Sinnentwicklung

an.

Frau Inge Frank

Donnerstag, 19:00 - 20:30 Uhr

15.1.2009

Vereinsraum Großgeschaidt

4 Abende · 17,20 €

bequeme, weiche Kleidung, 2 Decken

Yoga - ein Weg der

inneren Auseinandersetzung

079

Anfänger

In diesem Kurs erlernen wir die Grundlagen

eines Übungsweges im Yoga, der

sich unter anderem durch eine aktive,

lebendige und freudvolle Beziehung zum

eigenen Körper auszeichnet. Im Yoga ist

der Körper aber nicht der Ausgangspunkt

der Übung, von dem aus ein Erreichen

von Zufriedenheit, Harmonie und

Wohlbefinden erstrebt wird. Es ist das

Bewusstsein des Menschen, das in der

rechten Weise mit neuen Stimmungen

und Empfindungen, mit neuen Gedanken

und Erkenntnissen zu einer Belebung

und Erweiterung geführt wird. Diese

Entwicklung im Inneren wirk freudvoll,

erbauend und stabilisierend auf das

eigene Denken, weiter beziehungsfreudig

und wärmend auf das eigene Fühlen

und schließlich entspannend, regenerierend,

erkraftend und belebend auf den

Körper.

Herr Andreas Staufer

Mittwoch, 17:30 - 19:00 Uhr

1.10.2008

Bücherei, Multimediaraum

15 Abende · 64,50 €

Decke, Kissen und bequeme Kleidung

Yoga für Anfänger und

Fortgeschrittene

13

Der Yoga wurde ursprünglich in Indien

als ein spiritueller Entwicklungsweg

erschaffen, auf dem die Menschen nach

seelisch-geistigem Wachstum und den

rechten Ordnungen in den Lebensverhältnissen

trachten. Dieser Yogakurs

bietet gemäß dem Bedürfnis des heutigen

Menschen die Möglichkeit zur

Regeneration und gesundheitlichen

Unterstützung auf der physischen Ebene

an. Eine sachgemäße und freudvolle

Anleitung der Körperübungen mit einer

integrierten Atemschulung fördert die

Stabilität und gesunde Flexibilität der

Wirbelsäule. Die Bewusstwerdung der

eigenen seelischen Konstitution und die

Entwicklung eines anschaulichen, beobachtenden

Denkens fördert die gesunde

Urteilskraft. Die Belebung des Empfindungslebens

als brauchbarer Wahrnehmungssinn

sowie die Kräftigung des

Willenslebens verhelfen zu mehr Eigenständigkeit

und Unabhängigkeit. Eine

stabilere seelische Verfassung bietet

eine entscheidende Grundlage für den

eigenen Lebenskräftehaushalt. Die Auseinandersetzung

mit den Übungen und

den jeweiligen Energiezentren unterstützt

die Belebung der vitalen Lebenskräfte

wie auch die Charakter- und Persönlichkeitsentwicklung.

Die Hinwendung an spirituelle Sinnbilder

und Aussagen aus der Yogaphilosopie

bringen das tiefere Verständnis zu

den Übungen und ihren künstlerischen

Ausdruck näher und regen zu neuen

Lebensperspektiven an.

Frau Inge Frank

15 Vormittage/Abende 64,50 €

bequeme, weiche Kleidung, 2 Decken

Montag, 17:00 - 18:30 Uhr 080

22.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

Dienstag, 17:30 - 19:00 Uhr 081

23.9.2008

Vereinsraum Großgeschaidt

Dienstag, 19:30 - 21:00 Uhr 082

23.9.2008

Vereinsraum Großgeschaidt

Donnerstag, 10:00 - 11:30 Uhr 083

25.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

Donnerstag, 19:00 - 20:30 Uhr 084

25.9.2008

Vereinsraum Großgeschaidt

12 Abende · 51,60 €


14

Yoga - ein Weg der

inneren Auseinandersetzung

085

Innerhalb der ästhetischen und spannkräftigen

Auseinandersetzung mit den

Körperübungen des Yoga erleben wir die

Entwicklung der Übung viel weniger als

ein aus dem Körper und dem eigenen

Willen heraus sich Gestaltendes. Es ist

vielmehr die Philosophie und die damit

verbundene Einordnung des Menschen,

die uns aus einem übergeordneten

Gedanken zu einer neuen weiten Empfindung

und schließlich zu einer verwandelten

Beziehung zur eigenen körperlichen

Ebene führt. Im Mittelpunkt

des Kurses steht so ein konkretes Thema,

das gemeinsam anhand der Schriften

des Yoga zu einer Anschauung gelangen

kann und in den Körperübungen eine

praktische Erarbeitung erhält. Der Kurs

ist sowohl für Anfänger und Fortgeschrittene

geeignet, das der Yoga als ein

Weg der inneren Auseinandersetzung in

erster Linie eine Herausforderung für

das Bewusstsein darstellt.

Herr Andreas Staufer

Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr

2.10.2008

Bücherei, Multimediaraum

15 Abende · 64,50 €

Decke, Kissen und bequeme Kleidung

Yoga für den Rücken 086

Rückenprobleme sind weit verbreitet.

Manchmal treten Rückenschmerzen

nur nach besonderen Belastungen auf,

bei anderen Menschen gehören sie

zum Alltag.

Hatha Yoga ist eine besonders wirksame

Methode, um diesen Beschwerden vorzubeugen,

die Wirbelsäule ins rechte Lot

zu bringen und Schultern- und Nackenverspannungen

entgegenzuwirken.

Durch die Asanas (Körperhaltungen)

werden Muskeln gestärkt und die

Beweglichkeit gefördert. Atemübungen

und Entspannung helfen, die seelisch

geistige Ausgeglichenheit zu stabilisieren,

um so für die alltäglichen Belastungen

besser gerüstet zu sein.

Frau Roswitha Schaf

Donnerstag, 8:30 - 10:00 Uhr

25.9.2008

Bücherei, Multimediaraum

11 Vormittage · 47,30 €

Rutschfeste Matte oder Isomatte, 1

Wolldecke, 2 Handtücher, bequeme

Kleidung und warme Socken

Yoga für

den Rücken 087

Tagesseminar

An diesem Tag wollen wir unserem

Rücken etwas Gutes tun. Ihn wieder

aufrichten, wenn er von viel körperlicher

Arbeit und der alltäglichen Belastung

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

oder auch von Kummer und Sorgen

gebeugt ist. Den Rücken stärken, aber

auch für die Flexibilität, Elastizität,

Beweglichkeit und eine gute Haltung

sorgen. Wenn der Rücken im rechten Lot

ist, können wir unser inneres Gleichgewicht

finden.

Frau Roswitha Schaf

Samstag, 14:00 - 18:00 Uhr

15.11.2008

Bücherei, Multimediaraum

1 Nachmittag · 11,50 €

Rutschfeste Matte oder Isomatte, 1

Wolldecke, 2 Handtücher, bequeme

Kleidung und warme Socken

Raja-Yoga 088

Die Heilkraft der Konzentration

Sie lernen in diesem Kurs die Kraft Ihrer

Gedanken positiv und konzentriert einzusetzen.

In Theorie und Praxis lernen

Sie durch Meditations- und Konzentrationsübungen

ihre innere Mitte zu finden,

die Quelle von Gesundheit und

Regeneration. Die Wechselwirkung zwischen

Psyche und Körper wird anhand

des psychosomatischen Schlüssels von

Paracelsus ausführlich erklärt.

Frau Andrea Joppien

Montag, 19:00 - 20:30 Uhr

10.11.2008

Bücherei, Multimediaraum

3 Abende · 12,90 €

Schreibzeug

Rathaus-Apotheke

Im Zentrum 1 · 90542 Eckental-Eschenau

Tel. 09126-28 85 73

Luna-Yoga 089

Für Frauen

Für Anfängerinnen und Frauen, die ihre

Übungspraxis vertiefen wollen. Auch für

Schwangere geeignet. Im Luna-Yoga

wollen wir durch sanfte Spürübungen,

die ihre Wurzeln in den Asanas des klassischen

Yoga haben, Atemübungen und

Entspannungsmethoden die Verbindung

von Körper, Geist und Seele erleben. Die

Übungen sind ein heilsamer Weg zur

weiblichen Mitte und verbessern die

Körperwahrnehmung. Sie sind hilfreich

bei Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden,

wirken unterstützend bei

Kinderwunsch und wecken Kreativität

und Lebenskraft.

Frau Iris Daschke

Mittwoch, 19:30 - 21:00 Uhr

24.9.2008

Bücherei, Multimediaraum

10 Abende · 43,- €

Decke, bequeme Kleidung, warme

Socken

Volkstänze aus aller Welt

für Jung und Alt 090

Kreistänze aus Griechenland, dem Balkan

und der Türkei! Gesellige Tänze und

Mixer aus den USA und Europa. Ein

Tanzpartner ist nicht notwendig, das

Alter spielt keine Rolle. Wichtig ist die

Freude an der Musik und an der Bewegung.

Frau Verena Wölfel

Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr

25.9.2008

Pfarrscheune Eschenau

15 Abende · 64,50 €

Tanzschuhe o.ä. (Steinfußboden!),

Getränk für die Pause

Volkstänze

aus Mazedonien 091

Dieses Seminar richtet sich an alle, die

sich für Mazedonien, seine Musik und

Tänze interessieren. Mit Paul Mulders

steht uns ein feinfühliger Referent zur

Verfügung, der auf gut verständliche

Weise die Schritte und Rhythmen erklären

kann.

Herr Paul Mulders

Samstag, 22.11.2008, 13 - 19 Uhr

Sonntag, 23.11.2008, 10 - 14 Uhr

Turnhalle Eckenhaid

2 Tage · 45,- €

Leichte Tanzschuhe o.ä. (sehr guter

Schwingboden); Getränk u. Kuchen

für die Pause, dazu Tassen, Teller und

Besteck


Argentienischer

Tango 092

In seiner heute getanzten Form ( Tango

Nuevo) liegt dieser faszinierende Tanz

zunehmend auch bei der jungen Generation

im Trend. Unsere Methode soll die

Teilnehmer hinführen, die vielseitige

Musik frei und kreativ zu tanzen.

Herr Egon Wenderoth /

Frau Ingrid Wenderoth

Montag, 20:00 - 21:30 Uhr

22.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

5 Abende · 21,50 €

glatte Schuhe

Flamenco

für Anfänger 093

Flamenco ist Tanz - spannungsgeladen

und voller Leidenschaft. Nach einem

kurzen Aufwärmtraining starten wir mit

Rhythmus- und Körperarbeit. Wir kombinieren

Grundschritte, Hand-, Armbewegungen

und Haltung zu einfachen

Tanzeinheiten.

Frau Monika Eisele

Dienstag, 16:30 - 17:30 Uhr

23.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

10 Abende · 28,80 €

bequeme Schuhe mit kleinem Absatz

und für Damen – wenn vorhanden –

weiter Rock

Flamenco oriental 094

für Tänzer/Innen mit Vorkenntnissen.

Die wilde Leidenschaft des Flamenco,

verknüpft mit der sinnlichen Anmut des

orientalischen Tanzes! Es werden Fußtechnik

und Tanzbewegungen zu kleinen

choreografischen Einheiten zusammengestellt,

mit dem Ziel des impulsiven

Ausdrucks von Gefühlen im Tanz.

Frau Monika Eisele

Dienstag, 17:45 - 18:45 Uhr

23.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

10 Abende · 28,80 €

Orientalischer

Tanz

Warum nicht das Angenehme mit dem

Nützlichen verbinden? Ohne sportlichen

Leistungsdruck werden Becken-, Bauchund

Rückenmuskulatur auf sanfte Art

gestärkt, Muskeln neu trainiert sowie

Verspannungen gelöst - unabhängig von

Alter, Figur, Gewicht und sportlicher

Begabung. Mit diesem Training für Körper

und Geist bietet der Orientalische

Tanz einen schönen Ausgleich für die

Seele.

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

15 Vormittage/Abende 64,50 €

Bitte mitbringen: Gymnastikkleidung,

Hüfttuch, Isomatte

Anfängerinnen 095

Frau Ursula Klein

Mittwoch, 19:30 - 21:00 Uhr

1.10.2008

Anfängerinnen 096

Frau Andrea Dobusch

Donnerstag, 20:00 - 21:30 Uhr

9.10.2008

leichte Mittelstufe

bis Fortgeschrittene 097

Mehr Schrittfolgen und Kombinationen,

weniger Choreografie.

Frau Andrea Dobusch

Donnerstag, 18:30 - 20:00 Uhr

9.10.2008

Mittelstufe 098

Frau Ursula Klein

Mittwoch, 18:00 - 19:30 Uhr

1.10.2008

Fortgeschrittene 099

Frau Andrea Dobusch

Montag, 20:00 - 21:30 Uhr

6.10.2008

Fortgeschrittene 100

Frau Andrea Dobusch

Freitag, 15:30 - 17:00 Uhr

10.10.2008

Tai-Ji-Quan 101

Yang-Stil für Beginner

Tai-Ji-Quan entstand aus den Selbstverteidigungskünsten

und ist eine traditionelle

chinesische Methode der physischen

und mentalen Schulung. Die 85

Bewegungsabläufe des Tai-Ji-Quan sind

festgelegt und werden aus verschiedenen

Sequenzen, gleich welcher Choreo-

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

graphie, zusammengefügt. Das Tai-Ji-

Quan wird durch fließende, weiche und

runde Bewegungen, durch eine rhythmisch

sanfte Art der Ausführung, durch

die Harmonie der einzelnen Bewegungsabläufe

zueinander sowie durch das reibungslose,

sich immer wieder wandelnde

Zusammenspiel von Aktion und Ruhe

charakterisiert.

Frau Gerda Hupke

Donnerstag, 17:00 - 18:00 Uhr

25.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

12 Abende · 34,90 €

bequeme Turnkleidung,

Gymnastikslipper

HipHop/

Videoclip-Dance 102

für Mädchen und Jungs

ab 14 Jahren.

Tanzen wie die großen Stars auf MTV

und Viva? Kein Problem, das kannst

auch Du lernen. Nach teilweise Original-

Choreographien aus den Videoclips der

Stars studieren wir die Tanzschritte ein

(in diesem Kurs: „Piece of me“ von Britney

Spears).

Frau Claudia Podszus

Freitag, 18:30 - 19:30 Uhr

26.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

12 Abende · 34,40 €

Sportschuhe und Getränk

Bewegen, Tanzen,

Entspannen 103

Die Kombination aus Bewegung, Tanz

und Entspannung hat sich als äußerst

erfolgreich bewährt, nicht nur innerhalb

kurzer Zeit den Alltagsanforderungen

wieder gewachsen zu sein, sondern auch

zu sich selbst zu finden. Mit diesem Kurs

will ich Sie in diese alter Technik einführen

und ermutigen, ihr wahres Potential

zu erkennen und zu leben. Sie müssen

nichts besonderes leisten, um innerhalb

kurzer Zeit neue Kräfte freizusetzen.

Frau Brigitta Dege

Samstag, 13:00 - 16:00 Uhr

25.10.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

1 Nachmittage · 11,- €

bequeme Kleidung, Getränk

Abfallbeseitigung (Müll)

15

Gemeindeverwaltung

Im Rathaus –

was erledige ich wo?

Rathausplatz 1

90542 Eckental

Mo.-Fr. 8 bis 12 Uhr,

Di. 14 bis 18 Uhr

(0 9126) 903-296

Ausweise (0 9126) 903-245

Bauanträge (0 9126) 903-254

(0 9126) 903-258

Bestattungswesen

(0 9126) 903-244

Einwohnermeldeamt

(0 9126) 903-246

Friedhofsangelegenheiten

(0 9126) 903-244

Fundsachen (0 9126) 903-278

Gemeindebücherei

(0 9126) 903-288

Gewerbean- und abmeldungen

(0 9126) 903-277

Grundsteuer (0 9126) 903-273

Jugendangelegenheiten

(0 9126) 903-286

Lohnsteuerkarten

(0 9126) 903-247

Meldewesen (0 9126) 903-246

Öffentlicher Personennahverkehr

(0 9126) 903-244

Personalausweise, Reisepässe

(0 9126) 903-245

Rentenangelegenheiten

(0 9126) 903-244

Sozialhilfe (0 9126) 903-277

Standesamt (0 9126) 903-243

Verbrauchsgebühren Wasser und

Kanal (0 9126) 903-272

Wasserversorgung: Notfälle

(0 9126) 58 00


16

Kreativkurse

Didgeridoo spielen,

lernen, üben 104

Das Didgeridoo der australischen Aborigines

ist eines der ältesten Musikinstrumente

der Welt. Man muss keine Noten

lesen, sondern kann einfach Drauflosspielen.

Es bringt Entspannung, Spaß

und einen tollen Klang. Mit dem Didgeridoo

kann man leicht seine eigene

Musik machen. Als Soloinstrument,

unter Seinesgleichen oder zusammen

mit anderen Musikinstrumenten reicht

sein Sound von Meditation bis Extase.

In diesem Kurs erforschen wir das

umfangreiche und einmalige Klangspektrum

dieses Kultinstruments. Dabei widmen

wir uns verschiedenen Klängen,

Rhythmen und Spieltechniken, wie der

Zirkuläratmung, ausführlich. Auf Jeden,

ob Anfänger oder Fortgeschrittenen,

wird individuell eingegangen.

Wer kein eigenes Didgeridoo hat, kann

sich im Kurs eines ausleihen oder kaufen.

Auch Bücher, Videos und CDs sind

erhältlich.

Herr Sven Apenburg

Samstag, 10:00 - 17:00 Uhr

15.11.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

1 Tag · 20,- €

Didgeridoo(s) und andere (Rhythmus-)

Instrumente, Essen und Getränke

Bumerangs bauen

und werfen 105

für Kinder ab 8 Jahren

Er wird fortgeworfen, kehrt zurück und

lässt sich mit etwas Übung sogar aus

der Luft fangen - der Bumerang. Ihr

baut Bumerangs aus stabilem Flugzeugsperrholz

und gestaltet sie mit Farbe

und Brandmalerei. Nach dem Bauen

macht ihr, sofern das Wetter es erlaubt,

unter Anleitung Euere ersten Würfe.

Herr Michael Geßner

Donnerstag, 15:30 - 18:00 Uhr

25.9.2008

Hauptschule Eckental Zeichensaal

1 Nachmittag · 4,50 €

Materialkosten 5,00 €

Modellheißluftballone

bauen und steigen lassen

106

für Kinder ab 8 Jahren

Es ist ein faszinierendes Schauspiel,

wenn die große Menschen tragenden

Heißluftballone vom Boden abheben

und in den Himmel entschwinden. Mit

den Heißluftballonen, die wir bauen,

können wir zwar nicht mitfahren, wie es

in der Sprache der Ballonfahrer heißt,

doch auch die Modellballone steigen

von, heißer Luft getragen, in den Himmel.

Da wir die Ballone nur mit heißer

Luft füllen, ohne eine Wärmequelle

anzuhängen, schweben unsere Ballone

bald wieder zu Boden und können

erneut mit heißer Luft gefüllt und

gestartet werden. Jedes Kind baut einen

Heißluftballon mit ca. 80 cm Durchmesser.

Der Ballon wird aus vorgeschnittenem

Seidenpapier zusammengeklebt.

Nach dem Bauen lassen wir die Ballone

steigen.

Herr Michael Geßner

Dienstag, 15:30 - 17:30 Uhr

11.11.2008

Hauptschule Eckental, Zeichensaal

1 Nachmittag · 4,50 €

Materialkosten 4,00 €

Papier herstellen

(schöpfen) und gestalten

107

für Kinder ab 6 Jahren

Wir fertigen kleine Kunstwerke zum

Aufhängen, darauf schreiben oder zum

Verschenken. Im ersten Arbeitsgang

schöpft jeder aus einem dünnen Papierbrei,

mit einem Sieb, das Papier. Dieses

noch nasse und weiche Papier kann mit

Farben oder Glitzerstaub verziert werden.

Aufgelegte Borten, Stoffspitzen

oder Drahtformen ergeben nach dem

Pressen, schöne Muster im Papier. Damit

sich die noch feuchten Kunstwerke zum

Trocknen gut nach Hause mitnehmen

lassen, sollte eine feste Unterlage, z.B.

ein Tablett mitgebracht werden.

Herr Michael Geßner

Mittwoch, 15:30 - 17:30 Uhr

3.12.2008

Hauptschule Eckental, Zeichensaal

1 Nachmittag · 4,50 €

Materialkosten 4,00 €

Küchentablett

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Brandmalerei 108

für Kinder ab 8 Jahren

Mit heißem Lötkolben, auch Brennpeter

genannt, werden Muster in vorgesägte

Holzsterne gebrannt. Wer will, kann sie

zusätzlich bemalen. Eure Sterne dürfen

an Weihnachten sicher den Christbaum

schmücken.

Herr Michael Geßner

Donnerstag, 15:00 - 16:30 Uhr

4.12.2008

Hauptschule Eckental Zeichensaal

1 Nachmittage · 3,50 €

Materialkosten n. Verbrauch (ab 3,– €)

Mineralschleifen 109

für Kinder ab 6 Jahren

Ein unscheinbarer Stein verwandelt sich

unter unseren Händen in einen Edelstein.

Wir schleifen u.a. aufgesägte

Achat- oder Amethyst-Steine an den

aufgesägten Flächen so lange, bis sie

völlig glatt sind und den Blick ins

geheimnisvolle Innere der Steine freigeben.

Moderne

Floristik

Hochzeitsschmuck

Dekorationen

Trauerbinderei

Herr Michael Geßner

Dienstag, 15:00 - 16:30 Uhr

27.1.2009

Hauptschule Eckental Zeichensaal

1 Nachmittage · 3,50 €

pro geschliffenem Stein 4,— € Materialkosten

Socken-Tiere 110

für Kinder von 7 - 12 Jahren

Wir basteln lustige Tiere, die auch ein

bisschen verrückt aussehen! Dazu brauchen

wir ein Paar alte (gewaschene)

Socken, Knöpfe, Filzreste u. jede Menge

Phantasie (Materialliste liegt auf)

Frau Beate Waschneck-Unbehaun

Freitag, 14:30 - 17:30 Uhr

14.11.2008

Hauptschule Eckental 3.01

1 Nachmittag · 6,45 €

kleine Brotzeit und Getränk

1 Paar alte Socken oder Kniestrümpfe,

Wollreste, Knöpfe oder Perlen, Filzreste

oder Stoffreste, Nadel und Faden.

Füllwatte, Kleber etc. werden von der

Kursleiterin besorgt und mit den Teilnehmern

verrechnet.

BLUMEN RAUH

Schnaittacher Straße 16

Eckental- Eschenau

Fon: 0 9126 -17 17 · Fax : 28 24 87

e-mail:info@blumenrauh.de

www.blumenrauh.de

MO - FR 8.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr,

Samstag 8.00 - 13.00 Uhr, Sonntag10.00 - 12.00 Uhr


Silberringe „de Luxe“

111

Gestalten Sie sich Ihren individuellen

Silberring, verziert mit Edelsteinen

und/oder aufgebrachten floralen Ornamenten.

Vorkenntnisse sind nicht nötig,

aber auch nicht von Nachteil. Das Werkzeug

wird gestellt.

Frau Renate Brandel-Motzel

Samstag, 14:00 - 17:30 Uhr

6.12.2008

Hauptschule Eckental Zeichensaal

1 Nachmittag · 15,- €

Materialkosten zwischen 7,00 und

40,00 € pro Ring

Silberne

Fantasieanhänger 112

für Kinder ab 10 Jahren

Der „Fantasieanhänger“ ist natürlich

wieder aus echtem Silber und werden

von Kindern spielerisch aus einem halben

Dutzend vorgefertigten verschiedenartigen

Silberornamenten, die von

der Kursleiterin in aufwändiger Handarbeit

hergestellt werden, frei zusammengestellt,

symmetrisch oder asymmetrisch,

ganz wie es gefällt. Wir löten die

Anhänger zusammen und bringen einen

Aufhänger an. Jedes Kind erhält ein

Nylonhalsband dazu. Selbstverständlich

können die Anhänger auch an einer normalen

Silberkette getragen werden.

Frau Renate Brandel-Motzel

Samstag, 10:00 - 13:00 Uhr

6.12.2008

Hauptschule Eckental, Zeichensaal

1 Vormittag · 9,70 €

Materialkosten zwischen 3,00 und

9,00 € pro Anhänger

Silberne Freundschaftsringe

für Kinder 113

ab 10 Jahre

Jedes Kind fertigt sich einen Ring aus

echtem Silber passend für die eigene

Fingergröße an und verziert ihn individuell.

Das Werkzeug wird gestellt.

Frau Renate Brandel - Motzel

Samstag, 10:00 - 13:00 Uhr

31.1.2009

Hauptschule Eckental, Zeichensaal

1 Vormittag · 9,70 €

Materialkosten zwischen 3,00 und

9,00 € pro Ring

Silberne Freundschaftsringe

für Kinder 114

ab 10 Jahre

Jedes Kind fertigt sich einen Ring aus

echtem Silber passend für die eigene

Fingergröße an und verziert ihn individuell.

Das Werkzeug wird gestellt.

Frau Renate Brandel - Motzel

Samstag, 14:30 - 17:30 Uhr

31.1.2009

Hauptschule Eckental, Zeichensaal

1 Nachmittag · 9,70 €

Materialkosten zwischen 3,00 und

9,00 € pro Ring

Keine Angst vorm

„Schneiderlatein“

Nähen für Ungeübte

und Fortgeschrittene

Zuschneiden und Nähen von Kleidung

für Groß und Klein nach eigenen Maßen

sowie Nähen von Heimtextilien und

Änderungen.

Frau Margot Förstl

Mittwoch, 24.9.2008

9.00 – 11.00 Uhr 115

17.30 – 19.30 Uhr 116

Vereinsraum Großgeschaidt

10 Vormittage/Abende · 58,- €

Nähzeug, event. Schnitt oder

Schnittpapier

Finden Sie Ihren

persönlichen Wohnstil

117

- Einsatz von Farbe im Wohnraum

- Einrichtungsstile

- Ordnung schaffen, gewusst wie

Anschließend haben die Teilnehmer die

Möglichkeit, durch verschiedene Tests,

Kollagen und Materialvorlagen ihren

eigenen Stil zu finden und anhand von

mitgebrachten Fotos oder Grundrissen

Wohnsituationen durchzusprechen.

Frau Theresia Heinlein

Mittwoch, 19:00 - 21:30 Uhr

15.10.2008

Hauptschule Eckental, Physiksaal

1 Abend · 7,20 €

Grundriss der Wohnung,

Wohnzeitschriften, Schere, Kleber

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Ikebana 118

Japanische Blumensteckkunst

Mit Pflanzen der Jahreszeit wollen wir

die Stimmungen des Herbstes und Winters

wahrnehmen und durch unser

Arrangement zum Ausdruck bringen.

Frau Brigitte Felzmann

Mittwoch, 9:00 - 11:00 Uhr

24.9.2008

Vereinsraum Dreifachturnhalle

1 Vormittage · 45,90 €

14-tägig

Zweige und Blumen, 1 Schale (ca. 20

- 30 cm Durchmesser),

Gartenschere, Metall-Blumenigel

(kann auf Wunsch von Kursleiterin

besorgt werden)

17

Floraler Herbst 119

Meditatives Kranzbinden

Langsam und beschaulich binden wir

einen herbstlichen Kranz, der eintrocknet

und lange seine Schönheit bewahrt.

Frau Hildegard März

Samstag, 14:00 - 17:00 Uhr

18.10.2008

Hauptschule Eckental, Zeichensaal

1 Abend · 10,35 €

Notwendige Materialien und Nebenkosten

nach Absprache mit der Kursleiterin

�VHS-Telefon:

0 9126/903-226

Fahrschule Harald Kerner

Alle Klassen

Gefahrgutschule

Staplerschule

Eckental-Brand

Brander Hauptstraße 13

Tel. 0 91 26 - 28 76 28 oder

0151- 52 50 80 59


18

Floraler Herbst 120

Sonnenblumen, Kürbis und Co.

Wir arrangieren eine Schale und fädeln

einen Wandschmuck

Frau Hildegard März

Freitag, 18:00 - 20:15 Uhr

26.9.2008

Hauptschule Eckental Zeichensaal

1 Abend · 7,75 €

3,00 € Unkostenpauschale

Materialkosten ca. 10,00 €

flache Schale, ca. 30 cm Durchmesser,

Messer

Wir machen den

Garten winterfest 121

- Praxis -

Was Sie beachten sollten, damit Stauden,

Rasen und Gehölze gut durch den

Winter kommen!

Herr Ludwig Steinruck

Samstag, 14:00 - 16:00 Uhr

27.9.2008

Eckental-Forth, Hans-Sachs-Str. 11

1 Nachmittag · 8,- €

Die 4 Jahreszeiten

der Rose 122

Die Entstehung eines Rosenstockes und

Tipps für die Pflege einer Rose.

Herr Georg Berthold

Mittwoch, 18:00 - 19:30 Uhr

11.2.2009

Hauptschule Eckental, Musikzimmer

1 Abend · 6,- €

Hinweise für

den Unterricht

in Schulräumen:

Aktzeichnen 123

für Anfänger und

Fortgeschrittene

Im Kurs werden die Grundkenntnisse der

figürlichen Darstellung und der menschlichen

Anatomie vermittelt. Wir üben

das Erfassen und Umsetzen der Proportionen

und lernen unsere Wahrnehmung

umzusetzen. Der Kurs wendet sich auch

an fortgeschrittene Aktzeichner/innen,

die eine Möglichkeit suchen, in Übung

zu bleiben. Anfänger profitieren von den

geübten Zeichnern.

Frau Beate Waschneck-Unbehaun

Montag, 19:30 - 21:00 Uhr

6.10.2008

Hauptschule Eckental 3.01

10 Abende · 78,- €

Skizzenblock DIN A2, weicher

Bleistift, Kreide, Kohle

inkl. Modellgeld

Zeichnen und Malen

124

Grundlage für das Malen ist die Zeichnung.

Ein spannender Wechsel zwischen

der Bleistiftzeichnung und der Aquarelltechnik

werden den Verlauf des Kurses

bestimmen. Herzlich willkommen sind

Einsteiger und Fortgeschrittene.

Herr Reinhard Wöllmer

29.09., 06.10., 13.10., 27.10., 10.11.,

24.11., 01.12., 08.12.2008

Vereinsraum Großgeschaidt

8 Vormittage · 51,60 €

bitte tel. beim Kursleiter erfragen

(0911 / 286983)

Es ist nicht gestattet, in den Unterrichtsräumen zu rauchen. Texte

auf den Tafeln dürfen nicht abgewischt werden.

Die Klassenzimmer bitte so verlassen, wie sie angetroffen wurden,

d.h. Tische und Stühle wieder auf ihren alten Platz stellen.

Ihre Volkshochschule dankt.

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Wochenend-Malkurs

125

für Erwachsene und

Jugendliche ab 14 Jahren

„Faszination Wasser“

Bewegt oder ruhig, in südlicher, heller

Landschaft mit weißer Architektur oder

in nordischer Landschaft, herb und mit

wild umspülten Felsen. Wir beginnen

mit einer Malmeditation und erleben,

wie Musik die Farben zum Fließen

anregt. Erprobung und Vertiefung verschiedener

Techniken.

Frau Marlene Scharff

Samstag, 25.10.2008,

10.00 - 16.00 Uhr

Sonntag, 26.10.2008,

10.00 - 14.00 Uhr

Altes Rathaus Brand, OG

2 Tage · 43,- €

Aquarell- und Acrylfarben, farbige

Kreiden

Strukturen

im Aquarell 126

Steine, Wasser, Oberflächen ... unsere

Umgebung, die wir malen möchten, ist

fast nie glatt. Aber wie können solche

Flächen in der Malerei gestaltet werden?

Wir werden verschiedene Techniken

erlernen, um den Dingen Gestalt zu

geben und unseren Bildern Leben einzuhauchen.

Die Teilnehmer sollten bereits

die Grundtechniken (Lasur, Trockenpinsel

und Nass-in-Nass) beherrschen.

Frau Claudia Poitzsch

Dienstag, 9:00 - 11:15 Uhr

23.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

3 Vormittage · 23,50 €

Aquarellblock (rundum geleimt,

30 x 40 cm, mind. 250 g/qm),

Aquarellfarben, Palette, Rundpinsel

Gr. 12 (Rotmarder oder Synthetik),

Borstenpinsel Gr. 15, 2 Wassergläser,

Küchenkrepp, Bleistift, Radiergummi,

Naturschwamm

Aquarell

am Abend 127

Sie möchten die Leuchtkraft und Leichtigkeit

der Aquarellfarben einmal selbst

ausprobieren? Dann kommen Sie und

machen Sie mit! Anhand von leicht

nachvollziehbaren Übungen erlernen Sie

die Techniken der Aquarellmalerei (Lasur,

Trockenpinseltechnik, Nass-in-Nass). Sie

werden schnell die ersten Erfolge bei der

Umsetzung in eigene Bilder erzielen.

Hierbei beschäftigen wir uns auch mit

Farben, Farbmischungen und Bildkomposition.

Frau Claudia Poitzsch

Dienstag, 19:00 - 21:15 Uhr

11.11.2008

Hauptschule Eckental, Musikzimmer

6 Abende · 46,50 €

Aquarellblock (rundum geleimt),

30 x 40 cm, mind. 250 g/qm),

Aquarellfarben, Palette, Rundpinsel

Gr. 12 (Rotmarder oder Synthetik),

2 Wassergläser, Küchenkrepp,

Bleistift, Radiergummi

Freies Atelier 128

Sie möchten die Leuchtkraft und Leichtigkeit

der Aquarellfarben einmal selbst

ausprobieren? Dann kommen Sie und

machen Sie mit! Anhand von leicht

nachvollziehbaren Übungen erlernen Sie

die Techniken der Aquarellmalerei (Lasur,

Trockenpinseltechnik, Nass-in-Nass). Sie

werden schnell die ersten Erfolge bei der

Umsetzung in eigene Bilder erzielen.

Hierbei beschäftigen wir uns auch mit

Farben, Farbmischungen und Bildkomposition.

Frau Claudia Poitzsch

Donnerstag, 18:30 - 21:30 Uhr

16.10.2008

Altes Rathaus Brand, OG

5 Abende · 51,60 €

Malmaterial nach gewählter Technik,

Untergründe, Zeitung zum Abdecken,

ggf. Staffelei, eigene Vorlagen oder

Ideen

VHS-Anmelde-Fax:

0 9126/903-222 oder

0 9126/57 54


Acrylmalerei -

Vielseitigkeit pur 129

Wochenendkurs

Welche Möglichkeiten bieten Acrylfarben?

Wo sind ihre Grenzen? Wir

mischen Farben und lernen sie gezielt

einzusetzen. Anhand von kreativen

Übungen erproben wir verschiedene

Anwendungstechniken, von lasierend bis

deckend, von sichtbarem Duktus bis zur

flächigen Verarbeitung. Auch die Umsetzung

eigener Ideen soll nicht zu kurz

kommen. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Geübte Teilnehmer/-innen können auch

frei und experimentell arbeiten.

Frau Claudia Poitzsch

Freitag, 21.11.2008, 18.00 - 21.00

Samstag, 22.11.2008, 10.00 - 16.30

Uhr (30 Min. Mittagspause)

Altes Rathaus Brand, OG

2 Tage · 33,80 €

Acrylfarben, Pinsel, Leinwände oder

Malpappen, Wasserglas, Palette (weißer

Teller) 4 Blatt weißer Fotokarton

50 x 70, Küchenkrepp, Nebenkosten

nach Verbrauch

BASTELSTÜBERL

Martina Birle

Forther Hauptstr. 55

90542 Eckental / Forth

Tel. + Fax (0 9126) 98 80

(direkt an der B2-Kreuzung bei der kath. Kirche)

Öffnungszeiten:

Mo-Sa 9.00-12.30 Uhr

Mo-Fr 14.00-18.00 Uhr

Fachgeschäft für Hobby und Bastelbedarf

– kompletter Materialbedarf für Ihre VHS-Kurse

– große Auswahl an Herbst- und

Kreatives Zeichenwochenende

130

Ein Bleistift passt in jede Tasche. Und

zeichnen kann man auch auf einem

Notizzettel. Überall und jederzeit. Also -

es wird Zeit, zeichnen zu lernen! Wir

zeichnen unterschiedliche Objekte, verleihen

ihnen durch Linie und Schraffur

Plastizität und behandeln ihr Verhalten

im Raum (Perspektive). Dabei erkunden

wir den Verlauf ihrer Schatten und deren

Unterschiede bei natürlichen Licht und

bei Kunstlicht. Es sind keine Vorkenntnisse

nötig.

Frau Claudia Poitzsch

Freitag, 23.01.2009, 18 - 21 Uhr

Samstag, 24.01.2009, 10.00 - 16.30

Uhr (30 Min.Mittagspause)

Altes Rathaus Brand, OG

2 Tage · 33,80 €

Zeichenblock (A2), Bleistifte (2B +

6B) Radiergummi, Spitzer, 1 Stück

Pastellkreide (schwarz oder braun), 3

Blatt Pastellpapier, Tesakrepp

Weihnachtsdekoration für Ihr wohnliches Ambiente

– Einkaufsparadies für Bastelfreunde auf über 100 m 2

– Kreativkurse in eigenen Räumen auf Anfrage

und vieles mehr. Lassen Sie sich überraschen!

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Familien-Kunst-

Workshop 131

Acrylmalen für die ganze

Familie - Wochenendkurs

Eltern (oder Großeltern) und Kinder (5 -

14 Jahre) können an diesem Tag

gemeinsam kreativ werden. Wir bemalen

Leinwände anhand konkreter Vorschläge

oder eigene Bilderideen können umgesetzt

werden. Ob hierbei einzeln oder

gemeinsam an einem Werk gearbeitet

wird, bleibt jedem selbst überlassen.

Materialien können mitgebracht oder im

Kurs (nach Verbrauch) erworben werden.

Frau Claudia Poitzsch

Samstag, 10:00 - 13:45 Uhr

11.10.2008

Altes Rathaus Brand, OG

1 Tag · 13,- €

unbedingt für jeden Teilnehmer:

Pinsel, Wasserglas, Palette

(weißer Teller), Küchenkrepp,

ggf. Material (ca. 5 - 10 € / Person)

Hier finden Sie

die passenden

Bücher zu Ihrem

Volkshochschul-

Kurs

Mindest-

Teilnehmerzahl

BÜCHER

ECKE

IHRE BUCHHANDLUNG AM RATHAUS

Montag - Freitag 9.00 -18.00 Uhr, Samstag 9.00 -13.00 Uhr

Eckentaler Straße 12 • Telefon 0 91 26 - 28 62 53 · Fax 0 9126 - 28 62 54

buecherecke-eckental@t-online.de

19

Die Mindestteilnehmerzahl wird

von der Volkshochschule nach den

Erfordernissen des jeweiligen Kurses

festgelegt. Bei zu wenig

Teilnehmern behält sich die Volkshochschule

vor, den Kurs abzusagen

oder in Übereinstimmung mit

den Teilnehmern entweder die

Gebühr anteilmäßig zu erhöhen

oder – soweit möglich – die Kursdauer

zu kürzen. (Mindestteilnehmerzahl

12, mit Ausnahme der

EDV-Kurse).


20

Skulpturen-Workshop

132

Lebensfroh und farbenfroh

In diesem Kurs können Sie Ihre Ideen

von einer selbstgebauten Skulptur verwirklichen.

Ob abstrakt oder gegenständlich

wie z.B. die Nanas der Niki de

St. Phalle - der Phantasie sind keine

Grenzen gesetzt. 20 cm oder 2 Meter

hoch, alles ist realisierbar. Ausgangsmaterial

ist Draht. Daraus wird unser

Kunstobjekt geformt, dann mit Papier

beklebt und schließlich farbenfroh

bemalt. Und wenn Sie wollen, machen

wir unsere Skulptur auch noch wetterfest.

Frau Kerstin Sallet

Samstag, 22.11.2008,

10.00 - 18.00 Uhr

Sonntag, 23.11.2008,

10.00 - 17.00 Uhr

Samstag, 29.11.2008, 10 - 18 Uhr

Hauptschule Eckental Zeichensaal

3 Tage · 79,20 €

1 Blech- oder Haushaltsschere, 3 alte

Zeitungen und einen Suppenteller für

den Leim.

Materialkosten 15,00 € bis 40,00 €

je nach Größe

VHS-Fotoclub

Eckental 133

Im VHS-Fotoclub treffen sich Anfänger

und Fortgeschrittene um gemeinsam

ihrem Hobby Fotografie nachzugehen.

Erklärende Vorträge, praktische Anleitungen

und Übungen, Diashows,

gemeinsam organisierte Foto-Ausstellungen

und Bildbearbeitungs-Workshops

sind die vielfältigen Themen, die im

Clubraum oder auf Exkursionen behandelt

werden. Interessenten können auch

ohne vorherige Anmeldung jederzeit

dazustoßen.

Herr Heinrich Kromrey

Freitag, 19:30 - 21:00 Uhr

26.9.2008

Altes Rathaus Brand, OG

10 Abende · 43,- €

14-tägig

Fotoausrüstung je nach Thema

Volkshochschule

Eckental

Keine liegt

näher!

Multimedia -

Vortrag - Chile 134

Auf mehr als 450 km Schotterpiste war

wieder eine Gruppe von Mountainbikern

unter Leitung des Eckentaler Chilenen

Yuri Buholzer auf der Verlängerung der

Panamericana, der Carretera Austral, tief

im Süden Chiles, unterwegs. Ein Weg

durch die Einsamkeit der patagonischen

Wildnis, vorbei an Vulkanen, Fjorden,

Seen und Gletschern, zu den letzten kalten

Regenwäldern dieser Welt. Anschließend

ging es auf Trekkingtour noch viel

weiter in den eisigen Süden, an die

Magellanstraße - direkt vor Feuerland.

Lassen Sie sich verzaubern von den mystischen

Mondlandschaften der Atacama-Wüste,

dem trockensten Ort unserer

Erde. Genießen Sie die Bilder der riesigen

Gletscherwände des so genannten

„südlichen Inlandeises“ - den größten

zusammenhängenden Eismassen außerhalb

der Polarzonen und erleben Sie eine

Vulkanbesteigung mit Blick in das

brodelnde Magma auf einen der vielen

Feuerberge Chiles. Kommen Sie mit auf

eine genussvolle Traumreise durch das

Land mit der vielleicht außergewöhnlichsten

Geografie im äußersten

Südwesten Südamerikas, dort, „wo die

Welt zu Ende ist“, wie die Aymara-

Indianer Chile nannten.

Frau Petra Buholzer-Sepúlveda

Samstag, 18:00 - 19:30 Uhr

27.9.2008

Hauptschule Eckental, Zeichensaal

1 Abend · 5,- €

Naturkosmetik

selbst herstellen 135

und somit ein ganz anderes

Weihnachtsgeschenk unter dem Baum

präsentieren. Ob wohlriechende Badewürfel

oder einfach nur eine pflegende

Gesichtscreme oder ein schönes Körperöl.

Ganz egal was es auch sein wird,

womit Sie Ihre Lieben verwöhnen, es

wird etwas außergewöhnliches sein. Sie

erhalten im Kurs theoretische Grundlagen

zu Kräutern, Wirkung und Herstellung

von Substanzen und bereiten auch

einiges zu.

Frau Jutta Dorschner

Dienstag, 18:00 - 21:30 Uhr

16.12.2008

Hauptschule Eckental Physiksaal

1 Abend · 10,- €

Unkostenbeitrag 5,00 €

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

…die natürliche Art zu schenken

Sie möchten etwas ganz Besonderes schenken,

das es vielleicht nicht überall gibt?

Lassen Sie sich beraten:

Heike Liedtke

Kleingeschaidterstr. 13 · 90542 Eckental-Eschenau

Tel. 0 91 26 / 28 10 99 · Email: eschenart@web.de

geöffnet: Mi - Sa: 9-12 u. Di- Fr: 14-18 Uhr

montags geschlossen

Kochkurse

Wenig Zeit - und doch

ein köstliches Essen 136

In 20 Minuten zum köstlichen Essen.

Wieder mal keine Zeit und doch soll was

leckeres Warmes auf den Tisch? Viele

neue Rezepte, die ruck-zuck fertig sind

lernen Sie an 2 Abenden kennen.

Frau Kerstin Sallet

Donnerstag, 18:30 - 21:30 Uhr

25.9.2008

Grundschule Forth, Küche

2 Abende · 17,20 €

Schürze, Frischhaltedosen und

Geschirrtücher

Materialkosten ca. 10,00 €

Tapas - die unwiderstehlichen

Köstlichkeiten

aus Spanien 137

Die leckersten Tapas nach Originalrezepten

- klein, appetitlich, raffiniert. Warm

oder kalt serviert sind Tapas spanische

Lebensfreude, die man essen muss. Dazu

gibt’s Sherry und ein gutes Glas Vino

Tinto.

Frau Kerstin Sallet

Montag, 18:00 - 22:00 Uhr

29.9.2008

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 11,50 €

Frischhaltedosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 10.00 €


��� ��

��� ���

������ �������� � ������� ��������

��� �

�����������

��� ��

�����

���� �������

��� �

�� ����

��� �

�� ����

���������� � ���������� ��� �

����������������������������������������������������������������������������������������������

���������������������������������������������������������������������������������������


world wide wochenblatt

www.wochenblatt.novum.de oder www.world-wide-wochenblatt.de

Vollwertköstlichkeiten

zum „Kennen lernen“

138

Vitalstoffreiche Vollwertkost ist eine

vielseitige und abwechslungsreiche

Ernährungsform, die ebenso gesundheitsbewusste

Kochfans und genussfreudige

Feinschmecker zufrieden stellt.

Die Rezepte sind unkompliziert und alltagstauglich.

An diesem Abend werden verschiedenste

Gerichte ausprobiert: vom vielseitig verwendbaren

Dinkelhefeteig, raffinierte

Frischkost, schnelle Suppe, pikante Aufläufe

und Pfannengerichte bis zum

leckeren Nachtisch.

Als Zutaten finden überwiegend naturbelassene

Lebensmittel wie Getreide,

Obst, Gemüse, Kräuter und natürliche

Fette Verwendung.

Lassen Sie sich überraschen.

Frau Chistine Distler

Dienstag, 18:00 - 21:30 Uhr

14.10.2008

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 10,- €

Frischhaltedosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 7,00 €

Hier spielt

Wissenswertes

aus der Region,

neueste Nachrichten

aus den Vereinen,

Informationen von

Handel und Gewerbe.

Die besten Seiten von

Eckental, Heroldsberg,

Kalchreuth und Igensdorf.

Die schnelle

Vollwertküche 139

...einfach raffiniert!

In diesem Kochkurs werden keine Mikrowelle

geeignete Fertigmenüs angeboten,

dafür aber neue, vollwertige Rezepte -

schnell, lecker und gesund.

Die Zubereitung dauert zwar etwas länger,

dafür enthalten sie noch alle

lebensnotwendigen Vitalstoffe, die zur

Gesunderhaltung notwendig sind, denn

fabrikatorisch hergestellte Nahrungsmittel

machen leider nur noch satt und

enthalten meistens auch noch schädliche

Zusatzstoffe.

Aus einfachen Zutaten wie Getreide,

Gemüse, Obst und Milchprodukten werden

in diesem Kurs verschiedenste

Rezepte vorgestellt: „schnelles“ Dinkelbrot,

Brotaufstriche, Salat, Frischkorn-

Müsli, Suppe, Hauptgerichte, Süßspeisen

und vieles mehr.

Frau Chistine Distler

Dienstag, 18:00 - 21:30 Uhr

18.11.2008

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 10,- €

Frischhaltedosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 7,00 €

Der Hit!

die Musik!

Alles im Wochenblatt.

Valentinsmenü 140

Heute verwöhnen wir unsere große

Liebe mit einem zauberhaften Valentinsmenü.

Stimmungsvolle Musik und passende

Tischdekoration vollenden unseren

Liebeszauber.

Frau Kerstin Sallet

Mittwoch, 18:00 - 22:00 Uhr

11.2.2009

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 11,50 €

Frischhaltedosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 12,00 €

Sushi und Co 141

Sushi ist nicht nur roher Fisch, sondern

kann ebenso vegetarisch und aus

gegarten Zutaten hergestellt werden.

Sie werden unzählige Variationen

von Shusis und anderen köstlichen

asiatischen Snacks kennen lernen.

Frau Kerstin Sallet

Freitag, 17:00 - 22:00 Uhr

13.2.2009

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 14,35 €

Frischhaltedosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 10,00 €

Silvesterparty 142

Mit diesen Rezepten wird Ihre Party ein

Hit. Alle Rezepte lassen sich gut vorbereiten,

so dass Sie Zeit haben mit Ihren

Gästen zu feiern und gut ins Neue Jahr

hineinzurutschen.

Frau Kerstin Sallet

Donnerstag, 18:00 - 22:00 Uhr

11.12.2008

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 11,50 €

Frischhaltedosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 12,00 €

Desserts und Kuchen

143

...sind die Krönung jeder

Mahlzeit!

Erliegen Sie der süßen Versuchung und

wir zaubern himmlische Aufläufe, leckere

Kuchen und köstliche Desserts, die

wir ohne Reue genießen dürfen!

Frau Alexandra Nürmberger

Dienstag, 18:00 - 21:30 Uhr

7.10.2008

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 10,- €

Schürze, Frischhaltedosen und

Geschirrtücher

Materialkosten ca. 10,00 €


Alpenküche 144

Wo die Natur so beeindruckend ist, hat

man seit jeher Respekt vor den einfachen

Dingen. Wir kombinieren leckere

Gerichte (Fisch, Fleisch und Gemüse) aus

den verschiedenen Alpenländern zu

einem mehrgängigen Menü.

Frau Petra Braun-Lichter

Dienstag, 18:00 - 21:30 Uhr

28.10.2008

Schule Heroldsberg, Küche

1 Abend · 10,- €

Materialkosten ca. 14,00 €

Geschirrtuch, Frischhaltefolie

Den Herbst geniessen!

145

Äpfel, Birnen, Rüben und Kürbisse die

idealen Begleiter für ein buntes Herbstmenü.

Wir machen eine kulinarische

Deutschlandreise von Nord nach Süd

und Sie erfahren was die regionale

Küche alles kann. Wir bereiten einige

kleine Gerichte zu. Außerdem gibt es

Tipps zum Einmachen und Konservieren.

Frau Petra Braun-Lichter

Donnerstag, 18:00 - 21:30 Uhr

13.11.2008

Schule Heroldsberg, Küche

1 Abend · 10,- €

Materialkosten ca. 14,00 €

Geschirrtuch, Frischhaltedose

Die Wunderknolle

Ingwer 146

Ingwer ist weit mehr als nur eine beliebte

kulinarische Beigabe in der asiatischen

Küche - er schmeckt auch in

unserem Essen! Seit über 3000 Jahren

wird er in Asien angebaut und in der

Chinesischen Heilkunde verwendet. Zu

Recht, denn in der unscheinbaren Wurzel

steckt ein wahres Feuerwerk an

gesundheitsfördernden Stoffen

Frau Alexandra Nürmberger

Dienstag, 18:00 - 21:30 Uhr

20.1.2009

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 10,- €

Schürze, Frischhaltedosen und

Geschirrtücher

Materialkosten ca. 10,00

Pralinen und

Konfekt 147

Heute lernen wir die köstlichsten Pralinen

und Konfekt selbst herzustellen.

Mittags bereiten wir uns einen kleinen

Imbiss, damit wir voller Elan durch den

Tag kommen.

Frau Kerstin Sallet

Samstag, 11:00 - 17:30 Uhr

13.12.2008

Grundschule Forth, Küche

1 Tag · 18,70 €

Konfektdosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 10,00 € inkl. Mittagessen

Geburtstagsbrunch 148

Heute bereiten wir alles für einen gelungenen

Geburtstagsbruch vor. Köstliche

Snacks, kleine Gerichte, die man schon

am Vortag bereiten kann, Getränke mit

und ohne Alkohol und auch ein Kuchen

wird nicht fehlen.

Frau Kerstin Sallet

Mittwoch, 18:30 - 21:30 Uhr

21.1.2009

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 8,60 €

Frischhaltedosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 10,00 €

Menü der

Meeresfrüchte 149

Frische Fische und Meeresfrüchte sind

viel schneller und einfacher zuzubereiten

als man denkt. Entdecken Sie die

köstliche Vielfalt der unterschiedlichsten

Fische. Passende Beilagen und ein Gläschen

Wein runden unser Menü ab.

Frau Kerstin Sallet

Mittwoch, 18:30 - 21:30 Uhr

12.11.2008

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 8,60 €

Frischhaltedosen und Geschirrtücher

Materialkosten ca. 12.00 €

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Thailändische Küche -

leicht gemacht 150

Wenn Sie gerne kochen und mit neuen

Aromen experimentieren, werden Sie

Freude an der thailändischen Küche

haben. Aufgrund eines wachsenden

Angebotes an thailändischen Zutaten

lassen sich die Gerechte leicht zu Hause

nachkochen. Das Wort „Thai“ bedeutet

„frei“ und die Thai-Küche ist eine sehr

variantenreiche Küche. Jedes Gericht hat

stets seine eigene persönliche Note. Wir

werden eine Garnelensuppe mit Zitronengras

und Grünes Hähnchencurry und

ein Dessert (Klebereis und Mango in

Kokoscreme) gemeinsam zubereiten und

essen.

Frau Amporn Walker

Mittwoch, 18:00 - 21:30 Uhr

26.11.2008

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 10,- €

Schürze, Frischhaltebox, Geschirrtuch

und Küchenmesser

Materialkosten ca. 12,00 €

Thailändisches

aus dem Wok 151

Gesund, einfach bekömmlich, lecker,

blitzschnell und spontan zubereitet.

Auch mit einheimischem Gemüse und in

jedem Haushalt vorrätigen zutaten lässt

sich thailändisch kochen. Wir bereiten

Fischcurry, eine Gemüsepfanne und

Frühlingsrollen zu.

Frau Amporn Walker

Mittwoch, 18:00 - 21:30 Uhr

22.10.2008

Grundschule Forth, Küche

1 Abend · 10,- €

Schürze, Frischhaltebox, Geschirrtuch

und Küchenmesser

Materialkosten ca.10,— €

Hinweise für den Unterricht in Schulräumen:

Es ist nicht gestattet, in den Unterrichtsräumen zu rauchen. Texte

auf den Tafeln dürfen nicht abgewischt werden.

Die Klassenzimmer bitte so verlassen, wie sie angetroffen wurden,

d.h. Tische und Stühle wieder auf ihren alten Platz stellen.

Ihre Volkshochschule dankt.

Persönliche

Entwicklung

23

Selbstbehauptung

und Selbstverteidigung

für Frauen 152

In diesem Kurs werden Strategien und

Verhaltensweisen entwickelt, wie Frauen

mit den unterschiedlichsten, als kritische

empfundenen Situationen umgehen

können. Die Teilnehmerinnen schulen

u.a. ihre Reaktions- und

Beobachtungsfähigkeit, probieren mit

verschiedenen Rollenspielen neue Wege

aus und beschäftigen sich mit praktischen

Möglichkeiten der Selbstverteidigung.

Diese Technik ermöglicht eine

angemessene Reaktion auf typische

Situationen im Alltag und zeigt Tipps

und Tricks, mit deren Hilfe viele Gefahren

bereits im Ansatz abwendbar sind.

Gegen rohe Gewalt helfen einfache,

erfolgreiche Schutz-, Ausweich-,

Abwehr- und Befreiungsübungen. Sie

können von Frauen jeden Alters und

jeder Kondition leicht erlernt werden.

Herr Rudi Bauer / Frau Ute Knab

Donnerstag, 19:00 - 20:00 Uhr

13.11.2008

Sportheim SG Forth-Büg

5 Abende · 14,30 €

bequeme Kleidung (Knie- und

Ellbogen bedeckend)

Gewaltprävention

und Selbstbehauptung

für Kinder 153

ab 7 Jahre

Hier erlernen die Kinder einfache und

sehr effektive Selbstverteidigungstechniken,

die sie in einer Notfallsituation

schnell und instinktiv anzuwenden wissen.

Zum Erlernen der Techniken benötigen

sie keine besonderen körperliche

Voraussetzungen. Motorik und physische

Leistungen der Kinder werden stetig

geschult und verbessert. In Rollenspielen,

die von Alltagssituationen (Pausenhof,

Spielplatz, Schwimmbad usw.) der

Kinder ausgehen, üben sie Grenzen zu

setzen, „Nein“ zu sagen, Selbstsicherheit

ausstrahlen, Hilfe holen. Sie erproben

ihre individuellen, ihrem Alter entsprechenden

Verhaltens- und Verteidigungsmöglichkeiten.


24

Frau Ute Knab / Herr Rudi Bauer

Freitag, 16:00 - 17:00 Uhr

14.11.2008

Sportheim SG Forth-Büg

5 Nachmittage · 11,- €

bequeme Kleidung (Knie- und

Ellbogen bedeckend)

Entwicklung von

Körperbewusststein

und Wahrnehmung 154

- Atemarbeit nach Middendorf -

Viele Menschen macht die hektische

Zeit, in der wir leben, im wörtlichen

Sinne atemlos. Sie haben das Gefühl für

den Atem verloren, atmen flach und

angespannt und nützen dadurch nur 1/5

der Lungenkapazität. Ist der Atem nicht

in Ordnung, ist auch der Mensch nicht

in Ordnung. Durch sanfte Atem- und

Körperübungen lernen wir wieder den

natürlichen Atemrhythmus zuzulassen.

Eingesetzt werden Bewegungen, Dehnungen,

Druckpunkte und Stimme, um

Körperräume für eine freie Entfaltung

der Atembewegung zu erschließen. Ziel

ist es, sich auf neue Art wieder zu spüren,

sich wieder wohl zu fühlen in der

eigenen Haut, sich dem natürlichen

Rhythmus des Lebens anzuvertrauen.

Frau Claudia Ferstl

Montag, 8:30 - 10:00 Uhr

29.9.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

10 Vormittage · 43,- €

Socken, bequeme Kleidung, Decke

Stressfrei werden -

Kraft tanken 155

Lernen Sie wenig zeitintensive Übungen

und Methoden zur Stressbewältigung

für inneres Gleichgewicht, Ruhe und

Kraft kennen. Anwendbar im täglichen

Familienalltag, im Beruf und in der

Freizeit.

Frau Grit Gulden

Freitag, 19:30 - 21:00 Uhr

24.10.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

1 Abend · 6,- €

Schreibzeug, Mineralwasser

Fit im Kopf - GanzheitlichesGedächtnistraining

156

Entfallen Ihnen Namen?

Vergessen Sie Termine?

Ihre Merkfähigkeit und Konzentration

werden mit vielen abwechslungsreichen

Übungen gestärkt. Strategien werden

erlernt, um den Alltag besser zu meistern

und freudvoller zu erleben. Kleine

Bewegungs- und Entspannungselemente

bewirken zusätzlich eine spürbare Verbesserung

der geistigen Leistungsfähigkeit.

In angstfreier, lockerer Atmosphäre

lernen und lachen wir. Im Mittelpunkt

stehen die Begegnung und der Austausch

mit anderen Menschen. Gönnen

Sie sich eine langfristige Verbesserung

Ihrer Lebensqualität!

Frau Reinhild Groß

Montag, 9:15 - 10:45 Uhr

6.10.2008

VHS-Raum im Sparkassengebäude

Eschenau

10 Vormittage · 43,- €

Schreibzeug

Einführung in die

Kinesiologie 157

Was ist Kinesiologie überhaupt und wo

kommt es her? Kinesiologie kommt aus

dem griechischen und steht für Bewegung.

Sie findet ihre Anwendung in verschiedenen

Bereichen wie z.B. in der

Medizin über Muskeltests im Coaching,

der Pädagogik, Psychotherapie oder als

Selbsthilfe. In diesem Seminar erhalten

Sie einen Überblick über verschiedene

Richtungen innerhalb der Kinesiologie,

lernen den Muskeltest kennen und

schnuppern in den Bereich Kinesiologie

als Selbsthilfe, Kinesiologie im pädagogischen

Einsatz und im Coachingbereich

hinein.

Frau Jutta Dorschner

Samstag, 16:00 - 19:00 Uhr

22.11.2008

Hauptschule Eckental, Musikzimmer

1 Abend · 8,60 €

Einführung Systemische

Therapie 158

Jeder Mensch befindet sich in verschiedenen

Systemen (Arbeit, Familie, Freundeskreis

usw.). Wie sind die interpersonellen

Beziehungen des Einzelnen zu

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

den verschiedenen Mitgliedern eines

Systems? Es geht darum, die Spielregeln

innerhalb eines Systems aufzudecken

und zu modifizieren. In Theorie und Praxis

werden Sie sich einen Einblick in die

Vorgehensweise der Systemischen Therapie

verschaffen können.

Frau Andrea Korn /

Frau Martina Britting

Samstag, 10:00 - 17:00 Uhr

31.1.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

1 Tag · 20,65 €

Schreibzeug

Einführung

Gestalttherapie 159

Die Gestalttherapie versteht sich als

eine ganzheitliche Therapieform. Körper,

Geist und Seele bilden eine Einheit. Die

Gestalttherapie geht von einem lebenslangen

Wachstumsprozess aus, sowie

dem Potential und der inneren Motivation

jedes Einzelnen zur seelisch-geistigen

Gesundheit. Bewusstheit und

Bewusstsein zu fördern ist ein Anliegen

der Gestalttherapie. Es geht um das Hier

und Jetzt! An diesem Tag werden Sie

Erfahrungen in der erlebnisorientierten

Welt der Gestalttherapie in Theorie und

Praxis machen.

Frau Andrea Korn /

Frau Martina Britting

Samstag, 10:00 - 17:00 Uhr

7.2.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

1 Tag · 20,65 €

Schreibzeug

Einführung

Verhaltenstherapie 160

In der Verhaltenstherapie wird angenommen,

dass Verhaltensweisen erlernt

und deshalb auch wieder verlernt werden

können. Somit liegt der Schwerpunkt

auf beobachtbarem Verhalten und

falschen Glaubenssätzen, die wir

unüberprüft übernommen und verinnerlicht

haben (z.B. von unseren Eltern) und

deren Veränderung.

Frau Andrea Korn /

Frau Martina Britting

Samstag, 10:00 - 17:00 Uhr

14.2.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

1 Tag · 20,65 €

Schreibzeug

Die Macht

der Gedanken 161

Wir betrachten unsere Gedankenstrukturen

und Denkgewohnheiten. Wir achten

dabei auf den Zusammenhang zwischen

Gedanken und Wohlbefinden und

wie sich beides gegenseitig beeinflusst.

Mit Hilfe von ganz einfachen Übungen

versuchen wir das gewohnte Denkmuster

zu erkennen um uns neu zu orientieren

und zu entlasten

Frau Andrea Korn /

Frau Martina Britting

Samstag, 13:00 - 17:00 Uhr

13.12.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

1 Nachmittag · 13,80 €

Schreibzeug

Mit NLP wirksam

kommunizieren 162

- Was ist NLP?

- Modell der Welt? Modellbildung?

- Wahrnehmungstests?

- Wie beeinflusst den Menschen sein

persönliches Weltmodell in Bezug auf

Sprache und Verhalten?

- Was sind Repräsentationssysteme?

All dies werden Sie im Kurs kennen lernen

und anwenden üben.

Frau Jutta Dorschner

Samstag, 06.12.2008,

14.00 - 18.00 Uhr

Sonntag, 07.12.2008,

10.00 - 13.00 Uhr

Hauptschule Eckental, Raum 3.01

2 Tage · 20,- €

Ein Tag Zeit nur 163

für mich

– um zu entspannen und zu atmen

– um mit meinen Kraftquellen und Stärken

in Kontakt zu kommen

– um mich zu spüren

Kommen Sie mit auf eine Erfahrungsreise

für Körper und Seele. Mit Hilfe verschiedener

körperorientierter und selbsterfahrender

Übungen schöpfen Sie neue

positive Kräfte.

Frau Andrea Korn /

Frau Martina Britting

Samstag, 10:00 - 18:00 Uhr

7.3.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 3

1 Tag · 24,- €

Isomatte, 2 Decken, kleines Kissen,

bequeme Kleidung


Schulfrust -

Nein Danke! 164

Mehr Lernerfolg

in der Schule!

Büffeln Sie noch oder hat Ihr Kind schon

Erfolg in der Schule?

Was hat Ihre eigene Lernerfahrung mit

dem Lernerfolg Ihres Kindes zu tun?

Welcher Lerntyp ist Ihr Kind?

Viele Teile aus der Lerncoach-Praxis zeigen

Ihnen, wie der Kopf besser und

leichter lernt, wie Sie Rechtschreib- und

Matheprobleme Ihres Kindes auflösen

können und welche Strategien gegen

Prüfungsangst und Blackouts erfolgreich

sind.

Für alle Eltern, die Lernen lernen bereits

ausprobiert haben und jetzt eine auf das

eigene Kind individuell zugeschnittene

Lernstrategie erfahren möchten.

Frau Kerstin Eicker

Samstag, 13:15 - 17:00 Uhr

15.11.2008

Hauptschule Eckental, Zeichensaal

1 Tag · 25,- €

5,00 € für Seminarunterlagen und

Lerntypentests

Rosenstraße 2 • Brand

Telefon 0 9126-29 90 65

Kränkungen 165

Die Kränkungsdynamik durchzieht all

unsere Lebensbereiche. Freundschaften,

Beziehungen und unser Berufsleben ist

davon betroffen. Wie erkenne ich „Kränkungsfallen“?

Wie gehe ich damit um

und wie vermeide ich sie? An Beispielen

und Übungen werden Unterstützungsmöglichkeiten

gezeigt.

Frau Irene Willuweit

Mittwoch, 19:00 - 20:30 Uhr

21.1.2009

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

1 Abend · 6,- €

Make-up -

leicht gemacht 166

Der erste Eindruck zählt

- die richtige Pflege

- das perfekte Make-up Schritt für

Schritt

Frau Ulrike Geyer

Montag, 19:30 - 21:00 Uhr

12.1.2009

Hauptschule Eckental Zeichensaal

3 Abende · 12,90 €

Material-Nebenkosten ca. 10,00 €

Stirnband, Schreibzeug

Lassen Sie sich von uns

nach den Methoden

verwöhnen.

Wir beraten Sie gerne und

freuen uns auf Ihren Besuch.

Schlagfertigkeit -

selbstbewusst und

souverän 167

„Schade, dass mir das nicht gleich eingefallen

ist.“ Jeder kennt das: Die passende

Antwort hat man gefunden, aber

leider zu spät. Wichtig ist: geistesgegenwärtig

zu bleiben, wenn es darauf

ankommt, selbstsicher, ohne andere zu

verletzen. Ein kreatives Tagesseminar für

mehr Erfolg im Beruf und in der Freizeit.

Schlagfertigkeit ist nicht das Privileg

beneidenswerter Schnelldenker. Jeder

kann erfrischende Antworten geben:

erfolgreich, mit Wortwitz und Humor.

Sprachlos bleiben muss keiner. Es lohnt

sich also für jeden, dialogbewusst am

Ball zu bleiben mit leichten aber wirksamen

Übungen. Das praxisnahe und vorwiegend

heitere Tagesseminar bringt

wertvolle Impulse zur „Entwicklungshilfe“

auch beim „Drum und dran“ des

selbstbewussten Auftretens: Persönliche

Ausstrahlung, Gestik, Wortwahl und

Sprechdisziplin.

Herr Gerhard Probst

Samstag, 10:00 - 17:00 Uhr

15.11.2008

Hauptschule Eckental, Musikzimmer

1 Tag · 23,35 €

Schreibzeug

Winterwanderung

für Erwachsene 168

Bisher hatten wir kein Glück, aber wenn

es in diesem Winter Schnee gibt, werden

wir zusammen mit dem Förster Wolfgang

Dick von der Forstverwaltung in

Erlangen eine Wanderung durch den

winterlichen Wald unternehmen und

dabei auch verschiedene Tierspuren

erkunden. Die Wanderung findet je nach

Schneelage Samstag oder Sonntag statt.

Da die Termine wetterbedingt nur kurzfristig

festgelegt werden können, läuft

die Anmeldung für die Wanderung wie

folgt ab: Anmeldung ab sofort telefonisch

unter 09126/903226 oder persönlich

in der VHS. Dabei bitte eine Telefonnummer

angeben, unter der tagsüber in

der Regel jemand erreichbar ist. Bei

geeigneter Schneelage werden Sie einen

Tag vor der Wanderung angerufen. Wer

nicht persönlich erreichbar ist oder an

diesem Tag keine Zeit hat, bleibt auf der

Warteliste für die nächste Wanderung.

Die Anmeldung gilt für den gesamten

Winter.

Voraussichtlicher Treffpunkt: Gaststätte

Kreuzweiher bei Unterschöllenbach;

Zufahrt über Kalchreuther Straße.

Datails: Samstag oder Sonntag jeweils

von 10.00 - 13.00 Uhr.

Auf Wunsch besteht Möglichkeit zu

anschließender Einkehr und Abschlussbesprechung

beim „Auftauen“ in der

Gaststätte Kreuzweiher.

Herr Wolfgang Dick · 4,- €

„The work“

Eine sehr einfache Lösung für „alle“ Probleme

- Platz 1 aller Methoden der

Stanford Universität - nur für Menschen,

die nicht immer Recht haben

wollen.

Freitag, 9:30 - 11:00 Uhr 169

26.9.2008

Freitag, 20:00 - 21:30 Uhr 170

12.12.2008

Frau Gitta Kießling

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

10 Vormittage · 43,- €

Schreibzeug

Worte fühlen -

bewusster reden 171

- Der Weg zu einer harmonischen

Kommunikation -

Jeder Buchstabe, jedes Wort und jeder

Satz ist körperlich spürbar. Wir können

unsere Worte im Körper mit positiven

oder negativen Symptomen fühlen.

Ebenso wie wir nimmt unser/e

Gesprächspartner/in die Wirkung der

Worte körperlich wahr und reagiert. Lernen

Sie, wie und wo Sie Ihre eigenen

Worte in Ihrem Körper fühlen und was

Ihre Worte im Körper der/s Gesprächspartnerin/s

bewirken. Die Aufmerksamkeit

in Ihrer Wortwahl lässt sie und

Ihre/n Gesprächspartner/in eine harmonische

Kommunikation erleben.

Frau Claudia Strobel

Samstag, 10:00 - 17:00 Uhr

11.10.2008

Interimsgebäude Gymnasium, Raum 4

1 Tag · 20,- €

Rund ums Erbe 172

Testamentgestaltung, Rechte und Pflichten

von Erben. Der Vortrag informiert

darüber, was Sie beim Vererben und

Erben beachten müssen. Wir sprechen

über mögliche Testamentsformen, das

gesetzliche Erbrecht von Verwandten

und Ehegatten, das Nachlassverfahren

beim Amtsgericht sowie Pflichtteilsrecht

und Erbschaftssteuer.

Frau Andrea Ewes

Mittwoch, 19:00 - 20:30 Uhr

22.10.2008

Hauptschule Eckental, Physiksaal

1 Abend · 6,- €

Schreibzeug

Volkshochschule

Eckental

Keine liegt

näher!


26

Feuchte Wände

und Schimmelpilze 173

Wie gesundheitsschädlich ist Schimmel

und was kann man tun, um dauerhaft

gesund ohne Schimmel zu leben. Der

Vortrag geht ein auf sämtliche Ursachen

für Feuchtigkeit an und in Wandflächen,

wie sie sich auswirken und was man

dagegen tun kann. Erhöhter Feuchtigkeitsanfall

in Räumen und an Wandflächen

ist die Ursache für Schimmel- und

Hefepilzwachstum. So etwas bedeutet

ein großes Risiko für die Bewohner von

befallenen Wohnungen und Häusern.

Schimmel- und Hefepilze sind meist

unerkannte Ursachen für viele Krankheiten,

manchmal sind sie auch lebensgefährlich!

Warum das so ist und was man

dagegen tun kann wird im Vortrag thematisiert.

Wohnungseigentümer und

auch Mieter sollten über die Gesundheitsrisiken,

ihre Rechte und Pflichten in

diesem Zusammenhang Bescheid wissen.

Herr Uwe Dippold

Do., 19:30 - 21:30 Uhr, 25.9.2008

Hauptschule Eckental, Physiksaal

1 Abend · 7,- €

Energiepass für Häuser

und Wohnungen 174

Welche Vorteile bietet ein

Energieausweis?

Was ist ein Energiepass, was sagt er aus,

wer braucht ihn und wozu taugt er? Seit

dem 01.Juli 2008 ist ein Energiepass

nötig für alle Häuser und Wohnungen,

die verkauft oder neu vermietet werden.

Im Vortrag werden alle Aspekte des

Energiepasses angesprochen, die für

Eigentümer und Vermieter, aber auch für

Käufer und Mieter von Wichtigkeit sind.

Ein Energiepass kann auch dazu beitragen,

Schimmelprobleme in Häusern und

Wohnungen von Vornherein zu vermeiden

oder in den Griff zu bekommen.

Herr Uwe Dippold

Donnerstag, 19:30 - 21:30 Uhr

9.10.2008

Hauptschule Eckental, Physiksaal

1 Abend · 7,- €

EDV-Kurse

PC-Grundkurs

Hard-und Software

für Einsteiger

„Was Ihre Kinder schon können - vom

ersten Tastendruck zum Internet!“

Sie erwerben schnell Grundkenntnisse

und Fertigkeiten im Umgang mit Windows,

der Textverarbeitung und dem

Internet. Wir befassen uns mit Tastatur

und Maus, der Benutzeroberfläche und

den Hilfefunktionen eines PCs. Wir

gehen mit Monitor, Drucker, Scanner,

Disketten und CDs um. Wir schreiben

und gestalten einen Brief. Wir nutzen

Funktion des Internets und suchen Web-

Inhalte für Kinder und Erwachsene. Wir

schützen den PC vor unerwünschten

Internet-Inhalten und sichern den PC

vor unerwünschtem Zugang. Wir erstellen

Zugangsberechtigungen und Zugangsbeschränkungen

für das Internet.

- Grundsätzliches zum PC

- Programme starten und anwenden

- Umgang mit Word

- Einstieg ins Internet

- Datensicherung durch Kopieren auf

Disketten und Brennen auf CD

Herr Wolfgang Hemmann

Altes Rathaus Brand

6 Vormittage · 81,50 €

inkl. 0,50 € Lernmittelgebühr

Nebenkosten: 1-3 € für Umdrucke

und Übungs-Disketten sowie Beleithefte

Herdtverlag ca. 12,50 € je nach

Bedarf. Bitte USB-Stick mitbringen

175

Montag, 22.09., 29.09., 06.10.2008

Mittwoch, 24.09., 01.10., 08.10.2008

09.00 – 11.30 Uhr

176

Montag, 19.01., 26.01., 02.02.2009

Mittwoch, 21.01., 28.01., 04.04.2009

09.00 – 11.30 Uhr

PC-Grundkurs

für Senioren

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

„Bits & Bytes leicht gemacht“ vom

ersten Tastendruck zum ersten Brief und

ins Internet.

Sie erwerben mit viel Übungszeit Grundkenntnisse

und Fertigkeiten im Umgang

mit dem PC.

Wir befassen uns mit Tastatur und

Maus, der Benutzeroberfläche und den

Hilfefunktionen eines PCs. Wir schreiben

und gestalten einen Brief. Wir gehen mit

Monitor, Drucker und Disketten um. Wir

nutzen Funktion des Internets und

suchen wichtige Inhalte im Internet.

- Grundsätzliches zum PC

- Umgang mit Tastatur, Maus,

Festplatte, Diskette und CD

- Programme starten und anwenden

- Einstieg ins Internet

- Datensicherung auf USB-Stick und

Brennen auf CD

Herr Wolfgang Hemmann

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

6 Nachmittage · 108,50 €

inkl. 0,50 € Lernmittelgebühr

Nebenkosten: 1 – 3 € jeweils für

Umdrucke und Übungs-Disketten nach

Bedarf

Mo., 22.09., 29.09., 06.10.08 177

Mi., 24.09., 01.10., 08.10.08

14.00 – 17.15 Uhr

Mo., 19.01., 26.01., 02.02.09 178

Mi., 21.01., 28.01., 04.02.09

14.00 – 17.15 Uhr

PC Grundkurs 179

für Senioren und

Nichtsenioren

- Grundlagen des PC mit Windows

(Datensicherheit)

- erste Schritte ins Internet

- Einrichten eines E-Mail-Kontos

- die Verzeichnisstruktur

- ablegen und speichern von Daten

- Suchen und Finden im Internet

Wichtiger Hinweis für Teilnehmer/innen an unseren EDV-Kursen:

Das Kopieren jeglicher Software ist untersagt. Es darf grundsätzlich nur Software verwendet werden, die von der

Volkshochschule zur Verfügung gestellt wird. Eigene Disketten dürfen nur nach Absprache mit dem Kursleiter / der

Kursleiterin mitgebracht / verwendet werden. Bei Zuwiderhandlung erfolgt Ausschluss des/r Teilnehmers/in aus dem

Kurs / Lehrgang. Zusätzlich behält sich die Volkshochschule rechtliche Schritte vor.

Herr Stefan Schneider

Mittwoch, 18:30 - 20:45 Uhr

24.9.2008

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

5 Abende · 67,50 €

„Rund um den PC,

Schwerpunkt Word

und Excel 180

Geeignet für geübte Anfänger im Hobby

und (Wieder-)Einsteiger in das Berufsleben.

PC-Grundkenntnisse (Grundbegriffe,

Umgang mit der Maus und Tastatur)

werden vorausgesetzt. Word- und Excel-

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Wir lernen den effektiven Umgang mit

dem PC, nutzen das Internet, Word und

Excel, Scanner, Bildbearbeitungsprogramme

und Digitalkamera.

Wir organisieren unsere Dateien sinnvoll

auf der Festplatte. Wir schreiben und

gestalten Texte und Tabellen und nutzen

die Fehlerkorrekturmöglichkeiten und

Hilfen wie die Silbentrennung, Autotext,

Druckformate und Dokumentvorlagen

usw. Wir erstellen einen Briefkopf mit

Grafik/Logo, arbeiten mit Word-Tabellen,

Kopf- und Fußzeilen usw. Wir arbeiten

in Excel-Tabellen und Arbeitsblättern

effektiv mit Formeln, Zahlenformaten

und Diagrammen und wir nutzen dazu

auch das Internet. Sie schicken Ihre

Arbeitsergebnisse auf Ihren PC zu Hause

oder ins Büro. Wir fotografieren und

scannen Bilder für unsere Texte. Sie

erfahren Tipps und Tricks zum effektiven

Umgang mit Microsoftprogrammen. Sie

lernen den Umgang mit Officeprogrammen

und vernetzten PC`s, so wie es

heute im Berufsleben erforderlich ist.

Dazu wird auch Virenschutz praktiziert.

Wir brennen CD`s und kopieren und

speichern Dateien von und auf USB-

Sticks.

Herr Wolfgang Hemmann

Donnerstag, 25.09., 02.10., 16.10.,

23.10.2008

Dienstag, 30.09., 07.10., 14.10.,

21.10., 28.10.2008

18.00 – 21.12 Uhr

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

9 Abende · 162,50 €

inkl. 0,50 € Lernmittelgebühr

Nebenkosten: 1 - 3 € für Umdrucke

und Übungsdisketten sowie Begleitheft

Herdtverlag ca. 12,50 € je nach

Bedarf

USB-Stick und Festplatte, Beratung

zu Speichermedien im Kurs


Textverarbeitung

mit Word 181

Einblick in die Funktionen in Word. Texte

gestalten, formatieren, Kopf- und Fußzeile,

Briefvorlagen erstellen, Serienbrief

mit Daten aus Excel, Outlook, arbeiten

mit Formatfeldern.

Herr Stefan Schneider

Montag, 18:30 - 20:45 Uhr

22.9.2008

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

5 Abende · 67,50 €

USB-Stick für die erstellten Daten

PC-Kurs für Anfänger

„Fit im Netz - Surfen,

E-Mailen, Homebanking

und Chatten 182

Vom ersten Browser-Start

zur effizienten Nutzung des

Internets

Vorkenntnisse: Treffen der Tasten und

sicheres Klicken mit der Maus

Wollen Sie surfen, e-mailen und chatten?

Wollen Sie kostenlos telefonieren?

Wollen Sie Ihre Bankgeschäfte von

zuhause erledigen ? Wir lernen die

Begriffe kennen, nutzen Funktion des

Internets und der wichtigsten Dienste,

suchen Webinhalte und berücksichtigen

Sicherheitsaspekte und Schutzmaßnahmen

(Virenschutz usw.). Sie richten sich

eine eigene E-Mail-Adresse ein und senden

Mails auch mit Anhang und lernen

den Umgang mit unerwünschten Mails

(SPAM). Wir laden Dateien aus dem

Internet herunter und installieren nützliche

Programme. Wir chatten und nutzen

Texte und Fotos, bzw. Grafiken für

Word und Excel. Wir üben Homebanking

und verwalten unser (Übungs-) Konto

mit Excel.

- Grundbegriffe und Einführung ins

Internet

- Netzzugang und Dienste-Anbieter auswählen

- Virenscanner downloaden und installieren

- Internet Explorer und Outlook Express

für E-Mails konfigurieren und nutzen

- E-Mail anwenden: Downloads,

Homebanking, Chatten usw. nutzen

- Internet-Telefonie kennen lernen

- Sicherheitseinstellungen, Virenschutz

und Zugangskontrolle anwenden

Herr Wolfgang Hemmann

Montag, 13.10., 20.10., 27.10.2008

Mittwoch, 15.10., 22.10., 29.10.2008

09.00 – 12.15 Uhr

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

6 Vormittage · 126,50 €

inkl. —,50 € Lernmittelgebühr

Nebenkosten: 1- 3 € für Umdrucke

und Übungs-Disketten sowie

Begleitheft

Herdtverlag ca. 12,50 € je nach

Bedarf

„PC und Büro - Word,

Excel, Internet für den

(Wieder-)einstieg“ 183

Geeignet zur Auffrischung für das Hobby

und für den (Wieder-)Einstieg in das

Berufsleben. PC-Grundkenntnisse

(Grundbegriffe, Umgang mit der Maus

und Tastatur) werden vorausgesetzt.

Sie lernen effizientes Arbeiten mit

Dateien auf Festplatten oder anderen

Datenträgern, wie Sie es im Berufsleben

benötigen. Wir beachten Datenschutz,

Datensicherheit und Virenschutz. Wir

erstellen und gestalten Normbriefe mit

Kopf- und Fußzeilen und nutzen Hilfen

wie Fehlerkorrektur, korrekte Silbentrennung

etc. Wir gehen mit Tabellenfunktion

in Word um und rechnen in Exceltabellen.

Wir verwenden Hilfen wie

Autoformat usw. und nutzen das Internet

für Textinhalte. Wir besuchen Adressen

mit Hilfen für den Umgang mit

Officeprogrammen usw. In den Übungsdateien

finden Sie u.a. alle erforderlichen

Angaben zur Erstellung eines

normgerechten Geschäftsbriefes mit

Gestaltungsbeispielen und Formulierungshilfen.

- effizienter Umgang mit PC und Wordund

Excel-Programmen

- Fertigkeiten im Umgang mit der Textverarbeitung

u. der Tabellenkalkulation

- sinnvolle Nutzung des Internets inkl.

Virenschutz, Bild- u. Grafikbearbeitung

- Datensicherung auf USB-Stick und

Senden der Dateien an Ihre E-Mail-

Adresse

Herr Wolfgang Hemmann

Mittwoch, 03.12.,10.12.,17.12.2008

Montag, 08.12., 15.12., 22.12.2008

09.00 – 12.15 Uhr

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

6 Vormittage · 108,- €

inkl. -,50 € Lernmittelgebühr;

Nebenkosten: 1 bis 3 € für Umdrucke

und Übungsdisketten, Begleitheft

(nach Bedarf) Herdtverlag - Grundlagen

Textverarbeitung bzw.

Tabellenkalkulation je ca. 12,50 €

bitte USB-Stick mitbringen

Volkshochschule Eckental

mit Außenstellen

Heroldsberg & Kalchreuth

Tabellenkalkulation

mit Excel 184

Grundkurs

Dieser Kurs richtet sich an alle, die einen

Einblick in die vielfältigen Funktionen

der Tabellenkalkulation haben wollen

und noch keine oder wenig Erfahrung

haben. Anhand des Programms lernen

Sie die Techniken der elektronischen

Kalkulation sowie der Gestaltung von

Kalkulationsblättern. Die Grundrechenarten

(inkl. Klammer-Rechnung) und

spezielle Prozentrechnungen sind

Kursinhalt, ebenso das Gestalten von

Diagrammen. Ebenso das Erstellung von

Formeln und Funktionen lernen Sie mit

mehreren Kalkulationsblätter zu

erarbeiten. Zusätzlich werden die

Grundlagen des Druckens und der

Seitengestaltung von Kalkulationsblättern

erlernt.

Herr Stefan Schneider

Montag, 18:30 - 20:45 Uhr

10.11.2008

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

5 Abende · 67,50 €

USB-Stick für die erstellten Daten,

Begleitheft Herdtverlag (ca. 15,00 €]

nach Bedarf

Tabellenkalkulation

mit Excel 185

Fortgeschrittene

Sie besitzen bereits Excel-Erfahrung

und möchten jedoch einen tiefer gehenden

Einblick in die vielfältigen Funktionen

der Tabellenkalkulation haben?

Neben der Erstellung von komplexen

Funktionen (z.B. Wenn-Funktion) lernen

Sie mit mehreren großen Kalkulationsblättern

zu arbeiten. Das Konsolidieren

(Werte verknüpfen, 3D-Bezüge) von

Tabellenblättern wird vermittelt. Sie

werden Filter (Datenmasken) setzen

sowie Pivot-Tabellen erstellen.

Herr Stefan Schneider

Montag, 18:30 - 20:45 Uhr

12.1.2009

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

5 Abende · 67,50 €

USB-Stick für die erstellten Daten,

Begleitheft Herdtverlag (ca. 15,00 €)

nach Bedarf

27

Digitalkamera, Scanner

und Bildbearbeitung

186

Wir lernen die Grundfunktionen einer

Digitalkamera kennen und üben mit der

eigenen Kamera. Wir übertragen die

Bilder auf den PC und bearbeiten mit

kostenlosen Programmen die Fotos in

Farbe, Größe, Ausschnitt usw.

Wir retuschieren Bilder und erzeugen

Effekte.

Wir scannen Papierfotos ein und verbessern

die eventuell schlechte Qualität.

Wir stellen Fotoalben zusammen und

verschicken Bilder mit E-Mails.

Wir stellen Bilder passwortgechützt ins

Internet.

Wir sichern die umfangreichen Bild-

Dateien auf Ihrer externen Festplatte,

Ihrem USB-Stick und brennen CDs.

Herr Wolfgang Hemmann

Mittwoch, 03.12., 10.12., 17.12.2008

Montag, 08.12., 15.12., 22.12.2008

14.00 – 16.30 Uhr

Altes Rathaus Brand, EDV-Raum

6 Nachmittage · 81,50 €

inkl. 0,50 € Lernmittelgebühr

Nebenkosten: 1 - 3 € für Umdrucke

und Übungs-Disketten sowie Begleitheft

Herdtverlag ca. 12,50 € je nach

Bedarf

USB-Stick und Festplatte, Beratung

zu Speichermedien im Kurs

Ins Internet?

Mit Sicherheit! 187

Keine Angst vorm Internet! Schützen

Sie sich vor Viren, Trojanern, Würmern,

Phishing und weiteren Schadprogrammen.

Schützen Sie Ihre Privatsphäre

durch anonymes Surfen und verschlüsseln

von E-Mails und passwortgeschütztes

Datenspeichern. Verwenden Sie

Bildschirmtastaturen und gehen Sie über

„Sandkästen“ ins Internet und

verhindern dadurch Spionage und

unerwünschte Zugriffe auf Ihr PC-

System. Powerpointvortrag mit Linkliste

zur Vertiefung des Gehörten

Herrr Wolfgang Hemmann

Altes Rathaus Brand, OG

Dienstag, 19:00 - 20:30 Uhr

11.11.2008

1 Abend · 9,– €


Service-Partner

Service

Nutzfahrzeuge

Service

Jetzt NEU in Eckental:

SKODA Service-Partner

24-Std.-Notdienst ADAC • ARAL-Tankstelle

Neuwagenvermittlung

Verkauf, Leasing und Finanzierung

von Gebrauchtwagen

Jeden Montagvormittag TÜV im Haus

Unfallinstandsetzung

Reparatur aller Fabrikate

Alle Reparaturen an VW-, Audi- und

Skoda-Fahrzeugen mit 24 Monaten

Ersatzteilgarantie

Reifen- und Felgenservice auch mit

Reifengarantie

Euromobil-Leihfahrzeuge

Anhänger-Verleih

Waschanlage mit SB-Waschboxen

90542 Eckental · Forther Hauptstraße 2

Telefon (0 9126) 25 95-0 · www.auto-kofler.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine