Taunus FlexInvest- Anleihe - Taunus Sparkasse

taunussparkasse.de

Taunus FlexInvest- Anleihe - Taunus Sparkasse

Taunus FlexInvest-

Anleihe

Werbemitteilung


Sicherheit im Taunus

hat einen Namen

Die Taunus Sparkasse ist seit über 100 Jahren

im Hochtaunus- und Main-Taunuskreis

tätig und ist der Partner der Menschen dieser

Region. Selten war die Nachfrage nach

sicheren Geldanlagen so hoch wie heute.

Das ganzheitliche Beratungskonzept der

Taunus Sparkasse setzt auf langfristige,

nachhaltige Kundenbeziehungen und nicht

auf den schnellen Provisionsertrag. Unsere

Beraterinnen und Berater erstellen für Sie

ein umfassendes Vermögenskonzept, das

sich an Ihren Bedürfnissen und Zielen orientiert.

Dieser Finanzcheck, der einmal im Jahr

durchgeführt wird und sich Ihren persönlichen

Bedürfnissen anpasst, ist die Grundlage

für unsere Produktempfehlungen.

Nichts schafft mehr Vertrauen, als einfache,

transparente und nachvollziehbare Produkte.

Die Taunus FlexInvest-Anleihe ist genau

eine solche Geldanlage.

Lesen Sie auf den folgenden Seiten alles

Wissenswerte über dieses Angebot und Sie

werden feststellen, dass Sicherheit im Taunus

einen Namen hat: Taunus Sparkasse.

Hans-Dieter Homberg Axel Warnecke Markus Franz

2 3


Das Produkt

Die Taunus FlexInvest-Anleihe hat eine Laufzeit

von sechs Jahren und wird während der

Laufzeit nicht verzinst. Die Rückzahlung ist

abhängig von der Entwicklung des Taunus

FlexInvest Index. Es werden mindestens

100 % des Nennbetrages zurückgezahlt.

Nach dem Start der Taunus FlexInvest-Anleihe

finden während der Laufzeit 13 Bewertungen

der Wertentwicklung des Taunus

FlexInvest Index vom 27. 8. 2010 bis zum

betreffenden Bewertungstag statt. An jedem

Bewertungstag wird dann ein Durchschnitt

über alle bis dahin erfolgten Wertentwicklungen

gebildet. Entscheidend für die Rückzahlung

wird die höchste aller berechneten

durchschnittlichen Wertentwicklungen sein.

Dazu wird an jedem Bewertungstag:

• die Wertentwicklung seit dem 27. 8. 2010

berechnet und

• der Durchschnitt aller an den Bewertungstagen

festgehaltenen Wertentwicklungen

gebildet.

Beispiel: Wurden an den Feststellungstagen

1, 2 und 3 jeweils Werte von +10,00 %,

+20,00 % und +26,67 % festgestellt, so

ergibt sich an Bewertungstag 3 die durchschnittliche

Wertentwicklung von 18,89 %

[= (10,00 % + 20,00 % +26,67 %)/3]. An

Bewertungstag 2 ergab sich zuvor bereits

eine durchschnittliche Wertentwicklung von

15,00 % [=(10,00 % + 20,00 %)/2] und an

Bewertungstag 1 von 10,00 %.

Am Ende der Laufzeit ergeben sich insgesamt

13 durchschnittliche Wertentwicklungen.

Die Anleihe schüttet am Ende der

Laufzeit 100 % der höchsten festgestellten

durchschnittlichen Wertentwicklung als

Ertrag zzgl. zum Nennbetrag aus. In jedem

Fall erhält der Anleger 100 % auf den Nennbetrag

zurück.

4 5


Beispielrechnung 1 :

Annahme: Der Anfangskurs des Index am

27. 8. 2010 beträgt in allen folgenden Beispielen

300 Punkte.

Beispiel 1: Positiver Indexverlauf

Bewertungstag

Indexstand

Wertentwicklung

des Index

Durchschnittl.

Wertentwicklung

300,00 0 %

1 26.11.2010 330,00 10,00 % 10,00 %

2 27.05.2011 360,00 20,00 % 15,00 %

3 25.11.2011 380,00 26,67 % 18,89 %

4 25.05.2012 420,00 40,00 % 24,17 %

5 27.11.2012 450,00 50,00 % 29,33 %

6 27.05.2013 480,00 60,00 % 34,44 %

7 27.11.2013 520,00 73,33 % 40,00 %

8 27.05.2014 450,00 50,00 % 41,25 %

9 27.11.2014 420,00 40,00 % 41,11 %

10 27.05.2015 400,00 33,33 % 40,33 %

11 27.11.2015 360,00 20,00 % 38,48 %

12 27.05.2016 330,00 10,00 % 36,11 %

13 21.11.2016 290,00 -3,33 % 33,08 %

Die Anleihe schüttet am Ende der Laufzeit

zzgl. zum eingezahlten Nennbetrag 100 %

der höchsten festgestellten durchschnittlichen

Wertentwicklung aus (hier die

durchschnittliche Wertentwicklung am

Bewertungstag 8). Das bedeutet, dass der

Anleger am 1. 12. 2016 je Nennbetrag von

1.000,00 Euro eine Rückzahlung in Höhe von

1.412,50 Euro erhalten würde.

Beispiel 2: Negativer Indexverlauf

Bewertungstag

Indexstand

Wertentwicklung

des Index

Durchschnittl.

Wertentwicklung

300,00 0 %

1 26.11.2010 290,00 -3,33 % -3,33 %

2 27.05.2011 270,00 -10,00 % -6,67 %

3 25.11.2011 250,00 -16,67 % -10,00 %

4 25.05.2012 260,00 -13,33 % -10,83 %

5 27.11.2012 270,00 -10,00 % -10,67 %

6 27.05.2013 280,00 -6,67 % -10,00 %

7 27.11.2013 290,00 -3,33 % -9,05 %

8 27.05.2014 300,00 0,00 % -7,92 %

9 27.11.2014 330,00 10,00 % -5,93 %

10 27.05.2015 340,00 13,33 % -4,00 %

11 27.11.2015 330,00 10,00 % -2,73 %

12 27.05.2016 320,00 6,67 % -1,94 %

13 21.11.2016 310,00 3,33 % -1,54 %

Die Anleihe schüttet am Ende 100 % des eingezahlten

Nennbetrages aus. Eine darüber

6 7


hinaus gehende Zahlung erfolgt nicht, da

jede festgestellte durchschnittliche Wertentwicklung

negativ ist. Das bedeutet, dass

der Anleger am 1. 12. 2016 je Nennbetrag

von 1.000,00 Euro eine Rückzahlung in

Höhe von 1.000,00 Euro erhalten würde.

Beispiel 3: Moderater Indexverlauf

Bewertungstag

Indexstand

Wertentwicklung

des Index

Durchschnittl.

Wertentwicklung

300,00 0 %

1 26.11.2010 320,00 6,67 % 6,67 %

2 27.05.2011 333,00 11,00 % 8,83 %

3 25.11.2011 342,00 14,00 % 10,56 %

4 25.05.2012 360,00 20,00 % 12,92 %

5 27.11.2012 333,00 11,00 % 12,53 %

6 27.05.2013 300,00 0,00 % 10,44 %

7 27.11.2013 270,00 -10,00 % 7,52 %

8 27.05.2014 220,00 -26,67 % 3,25 %

9 27.11.2014 210,00 -30,00 % -0,44 %

10 27.05.2015 260,00 -13,33 % -1,73 %

11 27.11.2015 300,00 0,00 % -1,58 %

12 27.05.2016 330,00 10,00 % -0,61 %

13 21.11.2016 360,00 20,00 % 0,97 %

Die Anleihe schüttet am Ende der Laufzeit

zzgl. zum eingezahlten Nennbetrag

100 % der höchsten festgestellten durchschnittlichen

Wertentwicklung aus (hier

die durchschnittliche Wertentwicklung am

Bewertungstag 4). Das bedeutet, dass der

Anleger am 1. 12. 2016 je Nennbetrag von

1.000,00 Euro eine Rückzahlung in Höhe

von 1.129,20 Euro erhalten würde.

1

In der Kalkulation wurden Transaktionskosten, Spesen

oder andere Kosten nicht berücksichtigt. Die Beispiele

geben nur eine mögliche Entwicklung wieder und stellen

weder eine Meinung noch eine Vorhersage dar.

8 9


Der Basiswert:

Taunus FlexInvest Index

2

Die Chartanalyse versucht aus der Analyse der historischen

Kursverläufe, Rückschlusse auf die zukünftige

Wertentwicklung zu ziehen.

3

EURO STOXX 50 ® -Index ist ein eingetragenes Warenzeichen

der STOXX Limited.

Der Taunus FlexInvest Index wird von der BNP

Paribas S.A. berechnet. Vereinfacht gesprochen

verfolgt der Taunus FlexInvest Index

eine Anlagestrategie nach dem Muster der

Chartanalyse 2 , die ein flexibles Engagement

in europäische Aktienmärkte und deutsche

Staatsanleihen bietet. Die europäischen Aktienmärkte

werden durch einen BNP Paribas

Index auf einen Euro Aktienfuture Index (Euro

Stoxx 50 ®3 ) abgebildet und die deutschen

Staatsanleihen durch einen BNP Paribas Index

auf einen Euro Anleihefuture Index. Je nach

Marktbedingungen investiert der Taunus

FlexInvest Index in unterschiedlichen Gewichtungen

in diese beiden Anlageklassen. Im Fall

steigender Märkte wird verstärkt in den Index

auf die europäischen Aktienmärkte investiert.

Je nach Marktbedingungen kann aber auch

komplett in den Index auf deutsche Staatsanleihen

umgeschichtet werden. Staatsanleihen

gelten für viele Anleger in Zeiten fallender

Aktienmärkte als „sicherer Hafen“, da sich

diese tendenziell entgegen den Aktienmärkten

entwickeln. Der Investitionsgrad in die

europäischen Aktienmärkte hängt von der

charttechnischen Einschätzung dieser Märkte

ab und ist umso höher je besser die Lage

beurteilt wird.

Trends erkennen und intelligent reagieren

Das charttechnische Instrument, mit dem der

Taunus FlexInvest Index arbeitet, sind gleitende

Durchschnitte. Sie bilden den Durchschnitt

immer über die jeweils gleiche Anzahl von

Tagen und rollen mit ihrer Bewertung immer

einen Tag weiter. Viele Charttechniker sind

davon überzeugt, dass gleitende Durchschnitte

Kursbewegungen filtern und mittel- bis

langfristige Marktrends sichtbar machen. Da

kürzer gleitende Durchschnitte empfindlicher

auf Kursänderungen reagieren als länger gleitende

Durchschnitte, ist es wichtig, verschiedene

Durchschnitte zu berücksichtigen, um

Kurssignale angemessen deuten zu können.

Der Taunus FlexInvest Index interpretiert kurzfristige

Markttrends vorsichtig und erhöht den

Investitionsgrad (unter Berücksichtigung der

„Intelligenten Risikokontrolle“, siehe S. 14) in

europäische Aktien erst, wenn länger gleitende

Durchschnitte „Unterstützung leisten“. Es

wird also erst gehandelt, wenn das Signal des

10 11


ersten gleitenden Durchschnitts mindestens

von einem weiteren gleitenden Durchschnitt

bestätigt wird. Damit soll vermieden werden,

dass auf ein charttechnisches Fehlsignal

reagiert wird. Mit jedem weiteren gleitenden

Durchschnitt, der ein Signal liefert, wird der

Investitionsgrad in europäische Aktien analog

unten abgebildeter Tabelle erhöht. Lesen Sie

im Folgenden, wie der Taunus FlexInvest

Index Trendsignale erkennt und diese in die

Anlagestrategie mit einbezieht.

Ein dynamisches Management des

Investitionsgrades

Der Investitionsgrad des Index in den europäischen

Aktienmarkt wird auf Grundlage von

gleitenden Durchschnitten auf täglicher Basis

bestimmt und systematisch angepasst. Dies

geschieht in einem zweistufigen Prozess.

Im ersten Schritt werden vier gleitende Durchschnitte

(monatlicher, 3-monatiger, 6-monatiger

und einjähriger gleitender Durchschnitt)

ermittelt und mit der Wertentwicklung der

europäischen Aktienmärkte verglichen. Dann

wird anhand unten stehender Tabelle der Investitionsgrad

in die beiden Indizes auf Europäische

Aktien und Deutsche Staatsanleihen

bestimmt. Im zweiten Schritt wird der Zielinvestitionsgrad

als Durchschnitt der über die

letzten 10 Tage ermittelten Gewichte in diesen

beiden Anlageklassen berechnet. Wenn der im

ersten Schritt ermittelte Investitionsgrad um

mehr als drei Prozent vom Zielinvestitionsgrad

abweicht, wird er an diesen angepasst.

Die unten stehende Tabelle veranschaulicht

den Mechanismus des Investitionsgrades. Notiert

der Euro Stoxx 50 ® beispielsweise über

allen vier gleitenden Durchschnitten, liegt der

Investitionsgrad in den Euro Stoxx 50 ® bei

100 %, ansonsten wird anteilig oder komplett

in Staatsanleihen investiert:

Anlageklasse:

Europäische

Aktien

Anlageklasse:

Deutsche

Staatsanleihen

Stand des Euro Stoxx 50 ®

> 4 der Gleitenden

100 % 0 %

Durchschnitte

Stand des Euro Stoxx 50 ®

> 3 der Gleitenden

66 % 34 %

Durchschnitte

Stand des Euro Stoxx 50 ®

> 2 der Gleitenden

33 % 67 %

Durchschnitte

Sonstige 0 % 100 %

12 13


Intelligente Risikokontrolle: Zusätzlicher

Schutz vor hohen Kursschwankungen mit

einer dynamischen Risikokontrolle des

Investitionsgrades des Taunus FlexInvest

Index

Erfahrungen zeigen, dass es bei einer Marktabschwächung

meistens zu erhöhten Kursschwankungen

kommen kann und somit die

Risiken eines Direktinvestments zunehmen.

Um diese Risiken abzumildern, wird der Investitionsgrad

des Taunus FlexInvest Index

zusätzlich zu dem gerade beschriebenen

Mechanismus über eine dynamische Risikokontrolle

gesteuert. Sollte es zu erhöhten

Kursschwankungen in einer der beiden oder

beiden Anlageklassen kommen, das heißt zu

einem erhöhten Risiko innerhalb des Taunus

FlexInvest Index, so wird die Investition in

die betroffene Anlageklasse sukzessive zurückgefahren.

Dies geschieht, indem ein Teil

des Investitionsvolumens unverzinst und

risikolos geparkt wird. Nehmen die Kursschwankungen

wieder ab, wird der Investitionsgrad

in die entsprechende Anlageklasse

aus den geparkten Mitteln sukzessive

wieder erhöht.

Durch diese intelligente Art, die Schwankungsintensität

zu kontrollieren, wird dem

Anleger gerade in Zeiten erhöhter Unsicherheit

eine zusätzliche Sicherheit geboten.

Weitere Informationen zu dem Taunus Flex

Invest Index entnehmen Sie bitte den allein

maßgeblichen Endgültigen Bedingungen.

14 15


Der Performance

Vergleich: Euro Stoxx

50 ® -Index und

Taunus FlexInvest Index

Kosten des

Taunus FlexInvest Index

• Managementgebühr in Höhe von 1,00 %

p.a., die direkt bei der Kalkulation des

Indexstandes verrechnet werden.

Quelle Euro Stoxx 50 ® Index: Bloomberg

Quelle Taunus FlexInvest Index: BNP Paribas S.A.

Dargestellter Zeitraum: 28. 4. 1995 (Startwert 100) –

5. 7. 2010

Historische Daten lassen keine Rückschlüsse auf künftige

Kursentwicklungen zu.

16 17


Die Emittentin

Die Emittentin HT-Finanzanlage Ltd. (HTF

Ltd.) ist eine in Jersey eingetragene Gesellschaft

mit beschränkter Haftung. Die Emissionserlöse

aus dem Verkauf der Taunus

FlexInvest-Anleihe investiert die HTF Ltd. in

eine von der Taunus Sparkasse ausgegebene

Inhaberschuldverschreibung (IHS) und in

ein mit der BNP Paribas S.A. abgeschlossenes

Hedgegeschäft.

Am Ende der Laufzeit der Taunus FlexInvest-

Anleihe entspricht die Zahlung aus der IHS

an die HTF Ltd. wirtschaftlich der Rückzahlung

des Nennbetrags der Taunus FlexInvest-Anleihe.

Zahlungen der BNP Paribas

S.A. an die HTF Ltd. aus dem Hedgegeschäft

entsprechen wirtschaftlich den darüber

hinausgehenden Zahlungen aus der Emission.

Die Ansprüche der HTF Ltd. aus beiden

Geschäften unterliegen grundsätzlich dem

sog. Kontrahentenrisiko (Bonitätsrisiko) der

Taunus Sparkasse (IHS) und der BNP Paribas

S.A. (Hedge). Jeder Emission der HTF Ltd.

ist ein Teilvermögen zugeordnet. Nur das

Teilvermögen der Taunus FlexInvest-Anleihe

haftet ausschließlich für die Ansprüche der

Anleger aus dieser Emission, nicht aber für

Ansprüche der Anleger anderer Emissionen

der HTF Ltd.

Die Taunus Sparkasse gehört dem Sicherungssystem

der Deutschen Sparkassen-

Finanzgruppe an.

Weitere Informationen zur Emission, der

Emittentin sowie ausführliche Risikohinweise

entnehmen Sie bitte den allein maßgeblichen

Endgültigen Bedingungen sowie

dem dazugehörigen Basisprospekt und ggf.

Nachträgen.

18 19


Ihre Vorteile

• Über den Taunus FlexInvest Index profitiert

der Anleger von einem dynamischen Management

des Investitionsgrades in den

beiden Anlageklassen europäische Aktienmärkte

und deutsche Staatsanleihen.

• Der Anleger partizipiert zu 100 % an der

höchsten der 13 festgestellten Wertentwicklungen

des Taunus FlexInvest Index.

• Die HTF Ltd. hat die Pflicht, am Ende der

Laufzeit zumindest 100 % des Nennbetrags

der Taunus FlexInvest-Anleihe zurück

zu zahlen.

• Die Taunus FlexInvest-Anleihe unterliegt

keinem Währungsrisiko.

• Die Einbeziehung in den Freiverkehr an der

Frankfurter Wertpapierbörse ist vorgesehen.

Der Verkauf ist börsentäglich möglich,

soweit ein Handel stattfindet.

Die Risiken des

Produkts

• Falls der Hedgepartner seinen Zahlungsverpflichtungen

aus dem Hedgegeschäft nicht

nachkommen kann, wird die HTF Ltd. nicht

in der Lage sein, ihren Zahlungsverpflichtungen

aus der Taunus FlexInvest-Anleihe

nachzukommen. Das Gleiche gilt für die

Zahlungsverpflichtungen der Taunus Sparkasse

aus der IHS. Der Anleger trägt das

Bonitätsrisiko der Taunus Sparkasse und

des Hedgepartners, der BNP Paribas S.A..

• Anleger haben weder Ansprüche auf andere

Vermögensgegenstände der HTF Ltd., noch

besteht eine Garantie für ihre Ansprüche

seitens der Taunus Sparkasse oder des

Hedgepartners, der BNP Paribas S.A..

• Die HTF Ltd. ist zur Rückzahlung gemäß der

Indexentwicklung wie oben beschrieben

verpflichtet. Der Rückzahlungsbetrag kann

im ungünstigsten Fall 100 % betragen.

• Der Kurs der Taunus FlexInvest-Anleihe

kann während der Laufzeit auch unter dem

Verkaufskurs notieren. Die Rückzahlungsverpflichtung

zu 100 % des Nennbetrags

besteht nur zum Ende der Laufzeit.

• In der Struktur der Taunus FlexInvest-Anleihe

werden 13 halbjährliche Durchschnitte

20 21


Das Kundenprofil

berechnet. Diese Durchschnittsberechnung

kann dazu führen, dass ein Anleger

im Vergleich zu einem Direktinvestment

in den Basiswert einen geringeren Ertrag

erzielt.

• Trotz des dynamischen Managements des

Investitionsgrades zwischen europäischen

Aktien und deutschen Bundesobligationen

sowie der dynamischen Risikokontrolle

des Index, kann nicht ausgeschlossen

werden, dass der Anleger im Vergleich zu

einem Direktinvestment in den europäischen

Aktienmarkt und /oder deutschen

Bundesobligationen einen geringeren

Ertrag erzielt. Im ungünstigsten Fall erhält

der Anleger nur seinen eingezahlten Nennbetrag

zurück.

Die Taunus FlexInvest Anleihe richtet sich

an Anleger, die über die Laufzeit der Anleihe

einerseits eine positive Entwicklung der

europäischen Aktienmärkte erwarten, aber

auch bei ungünstiger Entwicklung zumindest

teilweise von der Verzinsung deutscher

Staatsanleihen profitieren wollen. Darüber

hinaus ist es dem Anleger wichtig, vom

Kapitalschutz bei Rückzahlung der Anleihe

am ordentlichen Laufzeitende zu profitieren.

Dem potentiellen Käufer der Taunus

FlexInvest-Anleihe wird eine aufmerksame

Lektüre der Struktur des Produktes und der

beschriebenen Risiken der Kapitalanlage

sowie ein darüber hinausgehendes Beratungsgespräch

bei der Taunus Sparkasse

empfohlen. Sie sollten in dieses Produkt

nur investieren, wenn Sie die erläuterte

Funktionsweise vollständig nachvollziehen

können.

22 23


Die Rahmendaten

Name

Taunus FlexInvest-Anleihe

Emittentin HT-Finanzanlage Limited, Jersey

ISIN / WKN DE000A1AYAC2 / A1AYAC

Verkaufskurs 103,50 %

(inkl. 3,50 % Ausgabeaufschlag)

Zeichnungsfrist 19. 7. bis 27. 8. 2010 (14:00 Uhr)

Stückelung/ 1.000,- Euro (Nennbetrag)

Währung

Laufzeit 1. 9. 2010 (Valuta) bis 1. 12. 2016

Basiswert Taunus FlexInvest Index

(Reuters RIC: .BNPITSFE)

Anfangskurs Schlusskurs des Basiswertes am

27. 8. 2010

Bewertungstag Jeweils die Schlusskurse vom

26. 11. 2010, 27. 05. 2011,

25. 11. 2011, 25. 05. 2012,

27. 11. 2012, 27. 05. 2013,

27. 11. 2013, 27. 05. 2014,

27. 11. 2014, 27. 05. 2015,

27. 11. 2015, 27. 05. 2016 und

21. 11. 2016 (13 Bewertungstage)

Rückzahlung Zunächst werden für den Basiswert

an den 13 Bewertungstagen jeweils

die Wertentwicklungen seit dem Tag

der Feststellung des Anfangskurses

festgehalten. Pro Bewertungstag

wird nun die durchschnittliche

Wertentwicklung festgestellt, die

sich jeweils als arithmetisches Mittel

über die aktuelle und alle vorherigen

Wertentwicklungen ergeben

(insgesamt 13 durchschnittliche

Wertentwicklungen).

Provisionen/

Zuwendungen

Kosten

Verkaufsbeschränkungen

Börse

Die Anleihe schüttet am Ende der

Laufzeit 100 % der höchsten festgestellten

durchschnittlichen Wertentwicklung

aus, mindestens jedoch

100 % auf den Nennbetrag.

3,60 % auf den Nennbetrag (inkl.

3,50 % Ausgabeaufschlag, z. B. 36,00

Euro auf 1.000,- Euro Nennbetrag)

zzgl. jeweils 0,65 % Bestandsprovision

für die Jahre 2011 bis 2015

zzgl. ggf. Marketingkostenzuschuss

von 0,10 % auf den Nennbetrag.

Über Kosten, die beim Erwerb, dem

Halten (z. B. Depotkosten) und der

Veräußerung (z. B. Börsengebühren)

des Produkts entstehen, informiert

Sie Ihr Anlageberater.

USA und US-Bürger, Jersey. Beim

Vertrieb der Wertpapiere sind die

jeweiligen Verkaufsbeschränkungen

zu beachten.

Die Einbeziehung in den Freiverkehr

der Frankfurter Wertpapierbörse ist

vorgesehen.

24 25


Rechtliche Hinweise

Unsere Angaben werden sorgfältig geprüft. Eine Haftung

oder Garantie für die Vollständigkeit, inhaltliche

Richtigkeit oder Aktualität übernehmen wir nicht. Bitte

beachten Sie, dass die Angaben nur unverbindliche

Informationen enthalten, die insbesondere nicht als

Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und

die eine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen

Informationen nicht ersetzen. Alle Angaben in dieser

Werbemitteilung sind rechtlich nicht verbindlich. Eine

Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben

ist unter allen rechtlichen Aspekten ausgeschlossen.

Kaufentscheidungen können ausschließlich auf Basis

der Endgültigen Bedingungen und dem dazu gehörigen

Basisprospekt (sowie ggf. Nachträgen) getroffen werden.

Die Endgültigen Bedingungen und der dazu gehörige

Basisprospekt (sowie ggf. Nachträge) sind die alleinigen

rechtlich verbindlichen Grundlagen für das hier beschriebene

Produkt. Die Dokumente werden bei der Landesbank

Hessen-Thüringen Girozentrale, Neue Mainzer

Straße 52 – 58, 60311 Frankfurt am Main zur kostenlosen

Ausgabe bereitgehalten.

Für weitere Informationen steht Ihnen Ihre Taunus Sparkasse

gerne zur Verfügung.

26

27


Stand: 9. 7. 2010

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine