Aufrufe
vor 3 Jahren

Ayşe – Die deutsche Frau

Zum Einkaufen ging ich zu Aldi, das lag direkt nebenan. Die Frauen bei Aldi schaute ich mir genau an. Waren sie die deutschen Frauen, von denen Ayşe eine sein wollte. Verschieden waren sie schon alle. Ich versuchte eine Quer­summe zu bilden. Aber nein, das war bestimmt nicht die deutsche Frau, die Ayşe vorschwebte. Meine Kommilitoninnen etwa, waren das die deutschen Frauen? Gemeinsam war ihnen allerdings nur, dass sie studierten und das Ab­itur hatten. Abitur und studieren, dann war man eine deutsche Frau? So auch nicht. Vielleicht waren es die Weiber, die die Narren ihr Leben lang nicht ge­liebt hatten. Die deutschen Männer waren alle Narren, und die Weiber waren ausgestorben. Aber Wein und Gesang gab's ja immer noch. Nein es waren die deutschen Frauen mit der deutschen Treue, die in der Welt ihren alten schönen Klang behalten sollten, wie Hoffmann von Fallersleben gesungen hatte. Aber die Strophe war ja jetzt verboten. Es waren die Frauen im Bundestag. Wo soll­te eine Frau mehr deutsche Frau sein, als wenn sie Mitglied des deutschen Bundestages wäre. Angela Merkel, wäre das ein Idealbild der deutschen Frau für Ayşe? So lieb hatte ich sie schon gewonnen, dass ich Ayşe so etwas nicht zumuten wollte.

Olivia Die Frau liebt nur einmal
Leidenschaft und Begierde Isabella und Pascal
Allein
Das alte Kind
Luc und Anne
Die braune Frau
Tanzen mit Neele
Māyā Frau ohne Geschlecht
Susa und die sieben Plagen der Endzeit
Fisch - Die Hoffnung stirbt nie
Barbara Zu tief in meiner Seele
Lee Aang Crazy China Studentin Girl
Viviane
Diana und Monika Liebe und Vielmännerei
Morgen ist es zu spät
Claude Macho in Boston
Fremde Frau in meinem Bett
Carolin Alles Lüge
Maharani von Lendice
Móla Husarentochter
Freue dich Laetitia
Keine Liebe mit Kristin
Lustvoll leben
Mira und Laurent Kann es sein, dass wir uns lieben?
Lenny, einer von diesen Männern, die ganz nett sind?
Frauen sind anders ... gut ausgerüstet - Deutscher Alpenverein
Traumfrau Lehrerin
Bedrohung durch Maria
Zwei Hexen