Angebote für Junge Zuschauer - Theater Augsburg

theater.augsburg.de

Angebote für Junge Zuschauer - Theater Augsburg

Ulrich Rechenbach, Sarah Bonitz, Foto: Nik Schölzel

Theaterpädagogik

Spielzeit 2013 | 2014

Für junge zuschauer Angebote

der Theaterpädagogik Spielzeit 2013 | 2014

JUGENDSTüCKE

Ulrich Plenzdorf

Die neuen Leiden des jungen W.

Edgar Wibeau ist 17 Jahre alt und bester Lehrling in seinem Betrieb. Doch er schmeißt

die Lehre hin und haut einfach aus der Kleinstadt ab. Er kommt in einer abrissreifen Gartenlaube

eines Freundes in Berlin unter, wo ihm auf dem Klo ein Reclam-Heft, ohne Titelblatt,

in die Hände fällt, das in einem „unmöglichen Ton geschrieben“ ist. Er liest es trotzdem,

ohne zu wissen, dass das Buch Goethes Die Leiden des jungen Werther ist.

WIEDERAUFNAHME: 26. September 2013 | hoffmannkeller

Empfohlen ab 13 Jahren

Herrndorf/Koall

Tschick

Es sind Sommerferien. Und alle sind weg: Maiks Mutter ist in die Entzugsklinik gefahren

und sein Vater mit seiner Freundin in den Urlaub. Wenigstens haben sie ihm noch 200 Euro

dagelassen. Da steht plötzlich Tschick mit einem alten, geborgten Lada vor Maiks Haus.

Mit dem Geld, aber ohne Landkarte, denn „Karten sind was für Muschis“, brechen sie in die

Walachei auf, um einen Verwandten von Tschick zu besuchen.

WIEDERAUFNAHME: 07. November 2013 | hoffmannkeller

Empfohlen ab 13 Jahren

Nurkan Erpulat und Jens Hillje

Verrücktes Blut

Projekttag. Schiller steht auf dem Programm der Theater-AG: Die Räuber und Kabale und Liebe. Sonia Kelich, die Lehrerin, redet

über Schillers Ästhetik, aber keiner hört zu. Die Lehrerin wird überschrien, Macho-Gehabe und Gewaltandrohungen füllen den

Unterrichtsraum bis im Gerangel eine Pistole aus dem Rucksack fällt. Die Waffe ist echt, und sie ist geladen. Ein absurdes Verwirrspiel

beginnt, in dem Schulalltag und Schillers Pathos, Migrationsprobleme und die Not der Lehrer, soziale Benachteiligung und idealistische

Ideen ein beängstigendes wie komisches Amalgam bilden - bis das Theater alle erlöst.

PREMIERE: 12. April 2014 | brechtbühne

Empfohlen ab 14 Jahren

UNSER WINTERMÄRCHEN

Irmgard Paulis, Sabine Altenburger nach Wilhelm Hauff

Das kalte Herz

„Wer durch Schwaben reist, der sollte nie vergessen, auch ein wenig in den Schwarzwald hineinzuschauen“: denn dort lebt Peter

Munk, ein junger Köhler, der wegen seiner Arbeit ständig schmutzig ist. Peter möchte ein besseres Leben führen - den reichen Ezechiel

beneidet er um sein Geld, den Tanzbodenkönig um sein Ansehen bei den Mädchen - und wendet sich an das Glasmännlein, einen guten

Waldgeist. Dieser erfüllt ihm zwei Wünsche, aber Peter verspielt sein Glück. Nun kann ihm nur noch der böse Holländer-Michel helfen:

Doch als Gegenleistung für immerwährenden Reichtum fordert dieser Peters Herz. Jetzt ist dieser zwar reich, aber er hat auch ein Herz

aus Stein. Ob es ihm mit Hilfe des Glasmännleins gelingt, sein Herz zurückzuholen und glücklich zu werden?

PREMIERE: 17. November 2013 | Großes Haus

Weitere Vorstellungen bis 12. Januar 2014

Empfohlen ab 6 Jahren

FAMILIENKONZERTE

Nicht nur Musiktheater-Vorstellungen, Gala-Programme, Sinfonie- und Kammerkonzerte stehen auf dem Spielplan der Augsburger

Philharmoniker. Als größter Klangkörper der Stadt bestreitet das Orchester auch ein umfangreiches musikpädagogisches Programm,

mit dem jede Spielzeit mehrere Tausend junge Menschen in und um Augsburg erreicht werden. Ein Highlight des Programms sind die

Familienkonzerte im Großen Haus:

1. Familienkonzert Bilder einer Ausstellung, 13. und 20. Oktober 2013

Empfohlen ab 6 Jahren

2. Familienkonzert Alles Blech!, 26. Januar und 16. Februar 2014

Empfohlen ab 6 Jahren

3. Familienkonzert Bach für Kinder, 22. März 2014

Empfohlen ab 6 Jahren

4. Familienkonzert A young person´s guide to the opera, 17. und 24. Mai 2014

Empfohlen ab 7 Jahren

Sonder-Familienkonzert Ferdinand der Stier, 20. Juli 2014

Empfohlen ab 5 Jahren

WIR LADEN ZUM TANZ

Alle fortgeschrittenen Hobbytänzer lädt das Ballett Augsburg auch in dieser Spielzeit wieder einmal im Monat zum offenen Training ein.

Hier haben Ballettfans und Tanzinteressierte die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten professionell mit Yseult Lendvai, ehemals erste Solistin am

Stuttgarter Ballett und Trainingsleiterin der Augsburger Compagnie, zu verbessern.

Die nächsten Termine:

10. Dezember 2013

07. Januar 2014

07. Januar 2014

11. Februar 2014

04. März 2014

13. Mai 2014

10. Juni 2014

08. Juli 2014

Eine Voranmeldung unter ballettassistenz.theater@augsburg.de ist erforderlich,

die Teilnahmegebühr beträgt € 15,- und kommt dem Ballett als Spende zugute.

Über weitere Termine informieren wir auf unserer Homepage.

JTT – JUNGES THEATER TEAM

Das JTT ist der Jugendclub am Theater Augsburg, in dem sich Jugendliche von 16 - 22 Jahren unter professioneller Leitung spielerisch

ausprobieren können. Das JTT-Musiktheater bietet jungen Gesangstalenten eine Bühne, während das JTT-Schauspiel mit verschiedensten

Ausdrucksformen und Texten experimentiert. Beide Gruppen zeigen ihre jeweils erarbeitete Produktion in den Spielstätten des Theaters

Augsburg.

Produktionen 2013/2014:

JTT-Schauspiel: Das Geheimnis des Edwin Drood | Premiere Frühsommer 2014

JTT-Musiktheater: Pinkelstadt | Premiere 04. Oktober 2013

Frühlingserwachen | Premiere Frühsommer 2014

8. BAYERISCHES THEATER JUGENDCLUBTREFFEN

Von 26. – 29. Juni 2014 findet das 8. Bayerische Theater Jugendclubtreffen Im Dickicht am Theater Augsburg statt!

Wir freuen uns auf zahlreiche spannende Inszenierungen der bayerischen Theater Jugendclubs und kreative Begegnungen in Theater und

Spiel. Das Rahmenprogramm findet in Kooperation mit freien Augsburger Künstlern statt.

Weitere Informationen finden Sie/findet Ihr zu gegebener Zeit auf www.theater-augsburg.de.

UNTER 28? UNSERE ANGEBOTE FÜR JUNGE ZUSCHAUER

SEMESTER ABO | JUNGES ABO für alle unter 28 im Allgemeinen und für Studierende der Augsburger Hochschulen im Speziellen.

6 Vorstellungen im Großen Haus und in der brechtbühne. 1x Musiktheater, 3x Schauspiel, 1x Ballett, 1x Konzert. | € 48,-

KINDER-MINI-ABO 4 Vorstellungen im Großen Haus, für Kinder von 6-12 Jahren und ihre Eltern.

KINDER-MAXI-ABO 3 Vorstellungen des Theaters Augsburg und 3 Vorstellungen des Kulturhauses abraxas

für Kinder von 6-12 Jahren und ihre Eltern.

ALLEIN ODER ZU ZWEIT – THEATER FÜR FÜNFFUFFZIG Gutscheinheft für 10 Tickets € 55,-

STAND-BY-TICKETS - RESTKARTEN FÜR € 9,-

In allen Spielstätten, auf allen Plätzen, eine Viertelstunde vor Vorstellungsbeginn.

30% AUF ALLES

Auf den regulären Eintrittspreis und alle Abonnements, mit Ausnahme des Gutscheinhefts Mini,

der Kinder-Abos sowie der Angebote für unter 28, erhalten Sie zusätzlich 30% Rabatt im Vorverkauf und an der Abendkasse.

PREISE FÜR SCHULGRUPPEN

ab 10 Personen, für 20 Schülerkarten gibt es eine Betreuerfreikarte | Vormittagsvorstellungen: € 7,- | Abendvorstellungen: € 8,-

Für weitere Informationen zu unseren U28-Angeboten:

BESUCHERSERVICE in der Kassenhalle des Theaters Augsburg | Kennedy-Platz 1 | 86152 Augsburg

Telefon 0821. 324 4900 | Telefax 0821. 324 4517 | theater@augsburg.de


UNSERE ANGEBOTE FÜR SCHULEN 2013|2014

Auch in dieser Spielzeit ist es wieder unser Anliegen, Ihre Neugier zu wecken auf das, was am Theater Augsburg auf und hinter der Bühne

geschieht. Für viele Kinder und Jugendliche ist ein Theaterbesuch im Klassenverband der erste Kontakt mit Theater und daher besonders

wichtig. In diesem Sinne wollen wir uns auch neben dem Vorstellungsbesuch mit Schülern und Lehrern, aber auch mit Studierenden und

anderen Gruppen, über Inhalte austauschen, die Arbeit hinter den Kulissen zeigen und Theater interaktiv erfahrbar machen!

Unser theaterpädagogisches Angebot versteht sich dabei als Vorschlag und kann individuell auf Ihre

Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch,

Ihre

Nicoletta Kindermann

Theaterpädagogik

LEHRERTEE

Pädagogen, die am Dialog von Schule und Theater interessiert sind, haben zweimal pro Spielzeit die Gelegenheit, bei unserem Lehrertee

Einblick in die künstlerischen Prozesse am Theater Augsburg zu gewinnen. Dabei informieren wir Sie über unsere aktuellen Angebote

und bieten Probenbesuche an.

MATERIALMAPPEN

Um den Vorstellungsbesuch am Theater Augsburg besser im Unterricht vorbereiten zu können, erstellen wir Materialmappen zu

ausgewählten Inszenierungen. Gerne senden wir Ihnen die Mappe per Post oder E-Mail zu.

WORKSHOPS

In unseren Workshops können sich Schüler über Rollenspiel und Improvisation mit Situationen und Themen eines Stückes

auseinandersetzen. Sie gewinnen dadurch einen handlungsbezogenen Zugang – schon vor dem eigentlichen Vorstellungsbesuch.

Dauer: ca. 2h

PREMIERENKLASSEN

Als Premierenklasse bekommt eine Schulklasse die Möglichkeit, die Entstehung einer Inszenierung zu verfolgen. Die Klasse besucht

eine Probe, führt Gespräche mit Beteiligten, nimmt an einer Theaterführung teil – und besucht zu guter Letzt die Premiere der fertigen

Inszenierung!

KONTAKT UND INFORMATION

Nicoletta Kindermann

Telefon 0821. 324 4548

nicoletta.kindermann@augsburg.de

NACHBEREITUNG

Ausgehend von Eindrücken und Fragen Ihrer Schüler geben wir gerne Auskunft

über Inszenierung, Konzeption und Probenarbeit.

STÜCKBERATUNG

Wir beraten Sie gerne über Themen und Schwerpunkte der einzelnen Inszenierungen und

geben Altersempfehlungen.

KOOPERATION IM G8: P-SEMINAR

Beim P-Seminar arbeiten wir für 18 Monate mit einem Projekt-Seminar der gymnasialen Oberstufe zusammen. Dabei lernen die Schüler

Berufe und Arbeitsabläufe an einem Mehrspartenhaus kennen und erarbeiten selbstständig ein Projekt zum Spielplan.

THEATERFÜHRUNG „BERUFE AM THEATER“

Führungen bieten wir nach Vereinbarung wochentags um 9 Uhr und auf Anfrage auch nachmittags an. Dabei werden verschiedene

Theaterberufe vorgestellt - die Schüler lernen Arbeitsalltag und Ausbildungswege am Theater kennen.

Dauer: 1h, Kosten pro Klasse: € 20,- (max. 30 Personen)

Newsletter

In unserem Lehrer-Newsletter informieren wir Sie regelmäßig per E-Mail über diese und weitere Angebote.

Gerne nehmen wir Sie in unseren Verteiler mit auf!

Simone Endres

Telefon 0821. 324 4548

simone.endres@augsburg.de

Hanna Buck (FSJ Kultur)

Telefon 0821. 324 4548

hanna.buck@augsburg.de

Premiere Produktion Ab Klasse Mappe Workshop Premierenklasse Probenbesuch für Lehrer

21.09.13 JOHN GABRIEL BORKMANN 11 • •

26.09.13 DIE NEUEN LEIDEN DES JUNGEN W. (WA) 9 • •

27.09.13 INTOLLERANZA 1960 11 • •

13.10.13 DER BRANDNER KASPAR UND DAS EWIG` LEBEN 7 •

26.10.13 RIGOLETTO 10 • •

07.11.13 TSCHICK (WA) 7 • •

17.11.13 DAS KALTE HERZ 1 • (nur für Lehrer) •

01.12.13 DAS BILDNIS DES DORIAN GRAY 8 • • • Lehrertee

14.12.13 DON GIOVANNI (WA) 10 • •

06.01.14 LA BOHÈME (WA) 7 • •

28.02.14 DER GUTE MENSCH VON SEZUAN 10 • • • •

22.02.14 SCHATTENSPIEL 7 •

15.03.14 PELLÉAS UND MÉLISANDE 11 •

05.04.14 HAMLET, PRINZ VON DÄNEMARK 11 • • • •

12.04.14 VERRÜCKTES BLUT 9 • • • •

02.05.14 WHERE I END AND YOU BEGIN 9 • •

03.05.14 LOHENGRIN 10 • • • •

21.06.14 MY FAIR LADY 6 Lehrertee

N.N. LEONCE UND LENA (WA) 11 • •

Legende: Musiktheater Schauspiel Ballett | WA = Wiederaufnahme

Mit uns wird die Schulaula zum Konzertsaal!

PHILHARMONIKER ON TOUR

Folgende moderierte Programme spielen die Augsburger Philharmoniker in Augsburg und Umgebung:

1. Eine musikalische Weltreise - Musik aus aller Welt

2. Bilder einer Ausstellung von Modest Mussorgsky

3. Peter und der Wolf von Sergej Prokofjew

KLINGENDER KLASSENRAUM

Mit dem Projekt Klingender Klassenraum haben Ensembles der Augsburger Philharmoniker schon viele Klassenzimmer zum Klingen

gebracht und die Schüler ins Staunen versetzt.

INS ORCHESTER GETAUCHT

Das Orchester für Schulklassen hautnah: Ein Probenbesuch und Gespräche mit Dirigent

und Musikern öffnen die Ohren für die professionelle Arbeit mit der Musik.

KONTAKT UND INFORMATION

Sigurd Emme, Orchestergeschäftsführer

Telefon: 0821. 324 4935

E-Mail: sigurd.emme@augsburg.de

EINBLICKE INS BALLETT

Vor einem Ballettbesuch können Schulgruppen unseren Tänzern bei einer Probe im Ballettsaal zusehen und die beteiligten Künstler im

Gespräch persönlich kennen lernen. Termine auf Anfrage.

MOBILES BALLETT FÜR KINDER

Buchbar für Grundschulen ab 07. Januar 2014! Jedes Jahr bieten wir eine mobile Ballettproduktion für unsere jüngsten Zuschauer an. In

der Spielzeit 2013/2014 gehen wir mit den Tänzern auf eine spannende Reise und lernen dabei verschiedene Tanzstile kennen. Bei einem

Gespräch oder einem Workshop im Anschluss besteht die Möglichkeit, noch intensiver in die Materie einzudringen.

KONTAKT UND INFORMATION

Natalia Brodniewicz, Dramaturgin und Assistentin des Ballettdirektors

Telefon: 0821. 324 4560

E-Mail: natalia.brodniewicz@augsburg.de

MEHR MUSIK!

Kinder und Jugendliche neugierig auf unerhörte Klänge machen, ihnen über Improvisation, Klangexperimente und das Erfinden von

Musik einen unmittelbaren Zugang zur Musik verschaffen - für dies und vieles mehr steht MEHR MUSIK!, das Vermittlungsprojekt des

Theaters Augsburg für Neue Musik. In den Schulprojekten KlangSchule und OhrLabor, dem Hörspaziergang Augsburg per Ohr, in

Komponistenbegegnungen und Konzerten, aber auch in Kooperationsprojekten mit dem Leopold-Mozart-Zentrum, dem Mozartfest und

vielen anderen Augsburger Partnern initiiert MEHR MUSIK! eine Begegnung junger Menschen mit Musik der etwas anderen Art.

Weitere Informationen und das komplette Jahresprogramm unter www.mehrmusik-augsburg.de.

AUGSBURG PER OHR. Der Hörspaziergang

Von März bis Juli 2014 nach Vereinbarung.

KLANGSCHULE und OHRLABOR

Themenspezifische Projekte für die Grund- und Mittelschule

RADIO VIELFALT. Eine musikalische Spurensuche

Interkulturelles Musikprojekt für und mit Grundschulkindern

MUSIK UND SAKRALER RAUM

Interreligiöse Klangerfahrung

KONTAKT UND INFORMATION

MEHR MUSIK! | Ute Legner, Ingrid Hutter

c/o Kulturpark West | Sommestr. 40 | 86156 Augsburg

Telefon: 0821. 450 61 48 | E-Mail: info@mehrmusik-augsburg.de

Besucherservice 0821. 324 49 00 | www.theater-augsburg.de

Impressum:Theater Augsburg I Intendantin: Juliane Votteler I Spielzeit 2013I2014 I Redaktion: Theaterpädagogik

Gestaltung: Maria Jo Birnkammer I Fotografie: Nik Schölzel I Druck: deVega Medien GmbH Augsburg

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine