Das agrarmeteorologische Messnetz der Thüringer Landesanstalt ...

tlug.jena.de

Das agrarmeteorologische Messnetz der Thüringer Landesanstalt ...

Das agrarmeteorologische Messnetz der

Thüringer Landesanstalt für

Landwirtschaft

Aufgaben und Abschätzung von

Klimafolgen

Herbert Michel – Thüringer Landesanstalt für

Landwirtschaft

TLUG, 05.06.2013 Herbert Michel

www.thueringen.de/de/tll


Aufgaben des Messnetzes

Das agrarmeteorologische Messnetz dient der

Erfassung

Aufbereitung und

Bereitstellung

von Daten, die zur effizienten Verfahrensweise im Pflanzen-,

Obst-, Gemüse- und Sonderkulturenbau erforderlich sind

Nutzer dieser Daten sind

Landwirtschaftsbetriebe

landwirtschaftliche Beratungsdienste und die

angewandte Forschung, Verwaltung

TLUG, 05.06.2013 Herbert Michel

www.thueringen.de/de/tll


Das agrarmeteorologische Messnetz der

Thüringer Landesanstalt für Landwirtschaft

- Aufbau seit 1993

- zunächst 9 Stationen (Versuchsstationen)

- bis 2006 17 Stationen (Landwirtschaftsbetriebe)

- ab 2007 31 Stationen

- Neue Software zum Datenabruf und zur Produkterstellung

- Einbindung von Stationen bestehender Messnetze

- 8 Stationen Hopfen und Obstbau (TOSS)

- 6 Stationen ehemalige AUA (THIES)

- Absprache mit TLUG – Ombrometermessnetz

- keine Absprache mit DWD – Messnetz 2000

- dies hat sich aber spätestens seit der Kooperationsvereinbarung mit

dem DWD geändert

TLUG, 05.06.2013 Herbert Michel

www.thueringen.de/de/tll


TLUG, 05.06.2013 Herbert Michel

www.thueringen.de/de/tll


Konfiguration der Wetterstationen

TLUG, 05.06.2013 Herbert Michel

www.thueringen.de/de/tll


Produkte aus dem Messnetz

-tagaktuelle Bereitstellung der Daten

-- auf der Internetplattform der TLL (www.tll.de\wetter)

-- ISIP – das Informationssystem Integrierte Pflanzenproduktion

- TLL-Pflanzenbaufax (500 Abonnenten)

- TLL-Obstbaufax (90 Abonnenten)

- TLL-Beregnungsempfehlungen (50 Abonnenten)

- Dekaden-, Monats-, Jahreswitterungsberichte

- Spezielle Datenbereitstellung für unterschiedliche Nutzer

TLUG, 05.06.2013 Herbert Michel

www.thueringen.de/de/tll


Projekt

„Anpassung der Landwirtschaft an die Folgen des

Klimawandels“

- Aufzeigen historischer Klimaänderungen unter Nutzung von

Messnetzdaten (hauptsächlich Buttelstedt)

- Auswertung historischer und prognostischer Datenreihen

- Auswirkungen des Klimawandels auf die Erträge

-Nutzung von Klimareihen aus dem Messnetz (vor allem

Buttelstedt) zur Verbesserung von Klimamodellen WETTREG

TLUG, 05.06.2013 Herbert Michel

www.thueringen.de/de/tll


Temperaturanstiege in unterschiedlichen Zeiträumen

am Standort Buttelstedt

abgeleitet aus Regressionsanalyse 1983...2012

Temperaturanstieg

aus der Trendanalyse

∆T(K)

Temperaturanstieg aus den

vieljährigen Mittelwerten

1961...1990 1983...2012 ∆T(K)

Gesamtjahr 0,77 8,3 8,9 0,6

Winterhalbjahr

(Oktober bis März)

Sommerhalbjahr

(April bis

September)

0,50 2,7 3,7 0,7

1,04 13,9 14,6 0,7

TLUG, 05.06.2013 Herbert Michel

www.thueringen.de/de/tll


Temperaturanstiege in unterschiedlichen Zeiträumen

am Standort Buttelstedt

abgeleitet aus Regressionsanalyse 1983...2012

(abgeleitet aus Regressionsanalyse 1983...2006)

Temperaturanstieg

aus der Trendanalyse

∆T(K)

Temperaturanstieg aus den

vieljährigen Mittelwerten

1961...1990 1983...2012 ∆T(K)

Gesamtjahr

0,77

(1,67)

8,3 8,9 0,6

Winterhalbjahr

(Oktober bis März)

Sommerhalbjahr

(April bis

September)

0,50

(1,60)

1,04

(1,73)

2,7 3,7 0,7

13,9 14,6 0,7

TLUG, 05.06.2013 Herbert Michel

www.thueringen.de/de/tll


Niederschlagsänderungen in unterschiedlichen Zeiträumen

am Standort Buttelstedt

abgeleitet aus Regressionsanalyse 1983...2012

Niederschlagsänderung

aus der

Trendanalyse

∆N(mm)

Niederschlagsänderung aus den

vieljährigen Mittelwerten

1961...1990 1983...2011∆N(mm)

Gesamtjahr -9 544

524

-20

Winterhalbjahr

(Oktober bis März)

Sommerhalbjahr

(April bis

September)

TLUG, 05.06.2013 Herbert Michel

-21

+12

208 198 -10

336 326 -10

www.thueringen.de/de/tll


Niederschlagsänderungen in unterschiedlichen Zeiträumen

am Standort Buttelstedt

abgeleitet aus Regressionsanalyse 1983...2012

( abgeleitet aus Regressionsanalyse 1983...2006)

Niederschlagsänderung

aus der

Trendanalyse

∆N(mm)

Niederschlagsänderung aus den

vieljährigen Mittelwerten

1961...1990 1983...2011∆N(mm)

Gesamtjahr

-9

(-45)

544

524

(516)

-20

(-28)

Winterhalbjahr

(Oktober bis März)

-21

(-6)

208

198

(200)

-10

(-8)

Sommerhalbjahr

(April bis

September)

+12

(-39)

336

326

(316)

-10

(-20)

TLUG, 05.06.2013 Herbert Michel

www.thueringen.de/de/tll


Auswirkungen der Niederschlags- und

Verdunstungsänderungen auf die Klimatische

Wasserbilanz (KWB)

April bis

September

∆PET

(mm)

(1983-11)

∆N

(mm)

(1983-11)

Defizit

der KWB

(mm)

+52 +12 40

Gesamtjahr +59 -9 50

TLUG, 05.06.2013 Herbert Michel

www.thueringen.de/de/tll


Zeitraum Vegetationsperiode (T mit. ≤ 5°C)

Beginn Ende Dauer(Tage)

1901 bis 1950 1) 24.03. 07.11. 229

1951 bis 1975 1) 31.03. 07.11. 222

1951 bis 1980 2) 29.03. 11.11. 228

1983 bis 2012 2) 16.03. 12.11. 243

TLUG, 05.06.2013 Herbert Michel

www.thueringen.de/de/tll


Ertragsänderungen in Thüringen 2021 bis 2050

Projekt von Zalf Müncheberg und TLL

Berechnung der Auswirkungen des Klimawandels auf die Erträge von

landwirtschaftlichen Kulturen (5 Hauptkulturen)

Berechnung mit Hilfe des Models YIELDSTAT

Verifizierung des Models mit den Witterungsdaten der Messnetzstationen

Klimaprojektion WETTREG 2010 - Modellauf trocken und feucht

TLUG, 05.06.2013 Herbert Michel

www.thueringen.de/de/tll


Ertragsänderungen in Thüringen 2021 bis 2050

(Modell YIELDSTAT mit Klimadaten WETTREG)

Variante 1: kein Ertragstrend berücksichtigt

Variante 2: Ertragstrend durch Züchtung und Agromanagement

Variante 3: 50 % Ertragstrend von Variante 2

Variante 4: stark degressiver Ertragstrend

TLUG, 05.06.2013 Herbert Michel

www.thueringen.de/de/tll


Zusatzwasserbedarf (mm) für 5 Hauptfruchtarten im Vergleich verschiedener

Perioden für die Lößböden der Thüringer Ackerebene

Zusatzwasserbedarf (mm)

Fruchtart Realisierung 1981 bis 2010 2021 bis 2050

Änderung (mm)

Mittel Trockenjahr Mittel Trockenjahr Mittel Trockenjahr

Winterweizen

Wintergerste

Sommergerste

Winterraps

Silomais

tr

tr

tr

tr

tr

44,8

12,8

38,0

6,9

71,2

99,6

56,1

79,5

30,3

128,2

85,7

37,4

75,7

8,1

89,9

142,9

82,9

119,6

33,4

142,7

40,9

24,6

37,7

1,2

18,7

43,3

26,8

40,1

3,1

14,5

fe

fe

fe

fe

fe

33,7

10,8

34,2

5,2

65,1

94,2

49,5

78,6

25,2

123,5

59,1

25,4

51,6

7,4

85,2

121,5

66,0

96,6

33,0

150,5

25,4

14,6

17,4

2,2

20,1

27,3

16,5

18,0

7,8

27,0

TLUG, 05.06.2013 Herbert Michel

www.thueringen.de/de/tll


Nutzung von langjährigen Klimareihen aus dem Messnetz

zur Verbesserung von Klimamodellen – z.B. WETTREG

Buttelstedt seit 1983 in Betrieb

9 Stationen seit 1994 in Betrieb d.h. Ende 2013 20 Jahre

www.thueringen.de/de/tll


Das agrarmeteorologische Messnetz

Thüringens hat sich als sicherer

Datenlieferant für die Praxis, Beratung und

angewandte Forschung erwiesen und kann

auf lückenlose Datenreihen seit

Inbetriebnahme verweisen.

Nutzung der Messnetzdaten

wo immer dies möglich ist!

TLUG, 05.06.2013 Herbert Michel

www.thueringen.de/de/tll


Hartmut Graßl

Direktor am Max-Planck-

Institut für Meteorologie

• Angesichts des oft geringen Aufwands, eine Messreihe

fortzuführen, wäre es geradezu Unsinn, eine lange

bestehende Messreihe bei ja weiterhin steigendem

Wohlstand zu beenden, denn nur aus solchen langen

Messreihen entstehen Testdaten für Klimamodelle,

versteht man Klimaprozesse und entdeckt

Klimavariabilitäten, werden Eingriffe des Menschen

erkennbar und klügere politische Maßnahmen möglich.

TLUG, 05.06.2013 Herbert Michel

www.thueringen.de/de/tll

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine