schusses Basis-Rollout eGK in Nordrhein am 03.09.2009

celectronic.de

schusses Basis-Rollout eGK in Nordrhein am 03.09.2009

Beobachtungen der BARMER

Gem. Zielsetzung (3) wurde der Workshop seitens der BARMER auch dahingehend genutzt,

Kontakt mit allen anwesenden PVS-Herstellern zu suchen um konkret über den Umgang mit

dem Feld "Befreiung von der Zuzahlung" zu sprechen.

Hierbei wurde festgestellt, dass es seitens der PVS-Hersteller die unterschiedlichsten Vorgehensweisen

zu diesem Thema gibt (z.B.: Überlesen des Feldes, Übernahme der Daten

von der Karte mit der Möglichkeit das Feld manuell zu überschreiben, Übernahme der Daten

der Karte ohne Möglichkeit das Feld zu überschreiben, ...)

Um im Basis-Rollout keine Schwierigkeiten mit dem unterschiedlichen Umgang dieses Feldes

zu bekommen, haben die Kostenträger einen gemeinsamen Brief an die KVNo, KZVNR

und KGNW verfasst und versandt (siehe Anlage).

Gesamtbewertung und Fazit der Veranstaltung

Die PVS-Anbieter haben um die Bereitstellung weiterer Muster-eGKs von den Kassen gebeten.

[Anm.: Der Arbeitsausschuss hat diese Bitte unterdessen im Projektausschuss am

04.09.2009 den dort vertretenen Kassen mitgegeben.]

Insgesamt wurde der Workshop von den Beteiligten als erfolgreich bewertet werden, weil die

Anzahl und Bedeutung der Fehler sehr gering waren und die aufgetretenen Fehler auf besondere

Rahmenbedingungen eingrenzbar und nicht genereller Natur waren.

Weiterhin wurde die Veranstaltung als Erfolg gewertet, weil sie den Dialog zwischen Praxissystemherstellern,

Kartenterminal-Herstellern und Krankenkassen enorm verbessern half

und zur Qualitätsverbesserung beigetragen hat.

Die Beteiligten gehen davon aus, dass so die festgestellten Fehler in kürzester Zeit geklärt

werden können.

Anlagen

• Anlage 1: Teilnehmerliste

• Anlage 2: Brief Kostenträger wg. Befreiung

Workshop_Interoperabilität_20090903_Ergebnisbericht_fin.doc erstellt: 25.09.2009 Seite 7 von 7

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine