Teufel News 02 2014/15

planetsimon

Stadionmagazin des DEL2 Eishockey-teams EC Bad Nauheim

WARM UP

Unerwartetes Lob!

(ms) Unser neuer Ligagegner aus Frankfurt kann

noch von Bad Nauheim lernen.

Im Forum der Frankfurter Löwen war folgendes

zu lesen:

"Auch wenn es mir eigentlich zu wider ist aber hier

arbeiten unsere Freunde aus der Wetterau vorbildlich.

So ein wöchentlich, zweiwöchentliches oder

meinetwegen monatlich erscheinendes Heft würde

ich mir auch endlich wieder wünschen. Der Fetzen

den es da bei uns bisher gab empfinde ich für DEL2-

Verhältnisse als peinlich und unprofessionell." (Quelle:

loewenfrankfurt-playground, Autor: Schlobo,

29.8.14)

Wir nehmen das Lob gerne an und wünschen den

Löwen, dass auch sie irgendwann ein richtiges Stadionmagazin

bekommen.

IN & OUT

(ms) DEG Try-out-Spieler Veit

Holzmann muss Düsseldorf

wieder verlassen. Coach

Kreutzer teilte dem mit einer

Förderlizenz für den ECN ausgestatteten

Youngster mit, dass er keinen Kontrakt

bei den Rot-Gelben erhalten wird. Der Angreifer

dürfe aber vorerst weiter mittrainieren, bis er einen

neuen Verein gefunden hat.

Der 22-jährige Offensiv-Spieler stand in der vergangenen

Saison in Bayreuth (Oberliga Süd) unter

Vertrag. Vorherige Stationen waren der EHC München

sowie der EV Füssen und die Dresdner Eislöwen.

Rainer "Flipper" Philipp Rolf "Pilo" Knihs Katja Murray

(ms) Der Besuch im Colonel-Knight-Stadion hat den „Flipper“ tief bewegt.

Wegen der Ehrung, auch weil er viele Freunde traf und bei ihm Erinnerungen

wach wurden. Von den aktuellen Roten Teufeln ist Philipp

begeistert. „Vorstand und Umfeld passen. Man lebt nicht über die eigenen

Verhältnisse. Sportlich ist man dennoch auf einem sehr guten Weg.

Die junge Mannschaft hat Perspektive.“

Rainer Philipp, Rolf „Pilo“ Knihs und Doug Murray wurden als erste Spieler

in die „Hall of Fame“ des Bad Nauheimer Eishockeys aufgenommen.

Der Bürgermeister Häuser, 1. Stadträtin Nell Düvel sowie Gesellschaftssprecher

und Nachwuchsvorstand Gericke überreichten am 29. August

Knihs, Philipp und der Witwe sowie den Kindern des vor einem Jahr verstorbenen

Doug Murray die Urkunden als erste Mitglieder der neu gegründeten

„Hall of Fame“.

Pilo freute sich, dass verdiente Spieler des Bad Nauheimer Eishockeys

mit dieser Institution geehrt werden und so nicht in Vergessenheit geraten.

Katja Murray bedankte sich für die Ehrung für Ihren verstorbenen

Mann und bescheinigte, dass Sie immer wieder gerne nach Bad Nauheim

kommt.

Ohne Carnevale

(ms) Taylor Carnevale wurde im Mai als erster Löwenzugang

gefeiert. Jetzt hat Frankfurt ihn aus gesundheitlichen

Gründen nicht für die kommende DEL2-Saison lizenziert.

Es wurde verlautbart, dass seiner Lizenzierung medizinische

Gründe entgegenstünden, auf die aus internen, rechtlichen

Gründen derzeit nicht im Detail eingegangen werden

könne. Ausgeschlossen sei aber, dass Co-Trainer und Ex-

Teufel Chris Stanley als Importspieler reaktiviert würde.

4 Teufel News

2014/15

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine