2014-03 | Herbst: TOP Magazin Dortmund

top.dortmund

• C.T.C. – MIT FLO2SOUL IM KIKILLUS
• Böse Miezekatze – DER JAGUAR F-TYPE R
• Gregor Lange – DORTMUNDS NEUER POLIZEIPRÄSIDENT
• GROSSER SONDERTEIL: ALLES ZUM DORTMUNDER HERBST

Ausgabe 3

Herbst 2014

25. Jahrgang

5,- €

c.t.c.

MIT FLO2SOUL

IM KIKILLUS

Böse

Miezekatze

DER JAGUAR F-TYPE R

Gregor Lange

DORTMUNDS NEUER

POLIZEIPRÄSIDENT

GROSSER

SONDERTEIL:

ALLES ZUM

4194988505001 00803

w w w . t o p - m a g a z i n . d e


Follow

Find us

Stockholmer Allee 55 · 44269 Dortmund · Tel. 0231-700 99 55

WWW.VETRO-DORTMUND.DE · MAIL@VETRO-DORTMUND.DE

Mo - So von 11- 24 Uhr · Durchgehend warme Küche bis 22 Uhr


Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

ein ganz neues Foto auf Seite 3? Ja, denn zum einen ist Winnie Appel mal

wieder in Sachen Musik in ganz Europa unterwegs – und zum anderen hat

sich beim TOP Magazin Dortmund etwas verändert. All diejenigen, die

sich für Interna aus unserem Verlag interessieren, bringt Andreas Roeske

mit seinem Artikel auf Seite 128 auf den neuesten Stand.

Wir haben, ich bin mir ganz sicher, auch in diesem Herbst wieder ein

sehr interessantes Magazin für Sie zusammengestellt. Wir durften in

diesem Sommer gleich zwei Supersportwagen durch Dortmund pilotieren

– den Jaguar F-Type R und den BMW i8. Spannend auch, was der neue

Polizei präsident Dortmunds, Gregor Lange, unserem Reporter Jens

Büchling beim Interview verraten hat.

Außerdem gibt es zwei Bilderstrecken von den großen Dortmunder

Gourmet festivals: „Dortmund á la carte“ und „Gourmedo“. Hat unsere

Fotografin Isabella Thiel Sie beim Flanieren und Probieren entdeckt?

Neben dem Beraterforum, in dem es diesmal auch darum geht, Geld

vor dem Finanzamt und vor unberechtigten Bankforderungen zu retten,

empfehle ich besonders unseren Sonderteil über die größte Verbrauchermesse

der Region, den „Dortmunder Herbst“. Auch das TOP Magazin

Dortmund ist in diesem Jahr erstmals mit einem Stand vertreten.

Vielleicht sehen wir uns ja dort!

Herzlichst

Ihr Falk Bickel

P.S. Herzlichen Glückwunsch zum runden Geburtstag, Günna …

Gefällt mir: www.facebook.com/TOP.Dortmund

TOP 3


Inhalt

• 6

• 10

• 14

• 26

• 58

• 80

• 82

• 87

INHALT HERBST 2014

EVENT

• 20. TOP Lounge Party im Vetro..................................................................6

Dortmund à la carte 2014.......................................................................10

• GourmeDO: Sterneküche trifft Szenegastronomie..................................14

Happy Birthday, Zahnklinik!....................................................................16

Sechs Seiten Spezial:

Dortmunder Herbst 2014

Der Herbst wird bunt!...........................................................20

GENUSS · GASTRONOMIE

• C.heck T.he C.hief: Mit Florian Petchanatz im „kikillus“.........................26

Frische Balkan-Küche – das Tava in Lünen.............................................97

Der Filetshop – ein Dortmunder Konzept startet durch.........................104

Wittekindshof neu entdecken | Berghütte in Dortmund.......................109

SPORT

• Gold für Ruderin Lisa Schmidla...............................................................30 •

Kayabamba: Stand-up-Paddling..............................................................32

WIRTSCHAFT · GESELLSCHAFT

Neue Serie: Dortmunds Dynamische Dynastien ....................................34

• Phoenix West: Hightech und Entertainment...........................................36

• Polizeipräsident Gregor Lange: Schwerpunkte für mehr Sicherheit........38

• Wie kann ich meinen Hund von der Steuer absetzen? ...........................82

Widerruf von Immobiliendarlehen..........................................................84

Jedem eine Chance: Ausbildung für benachteiligte Jugendliche...........96

LIFESTYLE · MODE · CITY GUIDE

City Guide Rosenviertel: Ein bisschen schräg, aber nicht schrill.............42

Die Jeansjacke: Das blaue Wunder........................................................58

Must Haves für den Herbst.....................................................................63

Wie man sich bettet … Tipps für einen erholsamen Schlaf...................65

Vom Foto zum eigenen 3D Mini-Me........................................................90

Einfach ausgezeichnet: LEENERS Qualitätsbetten..................................91

City Guide Schwerte: Einkaufsstadt mit Herz..........................................92

Hühner: Eierlegende Gartenbewohner.................................................101

Spielbank Hohensyburg: Gastgeber der Miss Deutschland Wahl.........114


4 TOP


Inhalt

• 30

• 36 • 38 • 54

• 98 • 101

• 120

• 122

REISEN · FREIZEIT

Wellness und Erholung im Ostseebad Kühlungsborn.............................46

• Mallorcas Golf-Patriachen......................................................................98

Kletterhalle: Alpenluft im Dortmunder Bergwerk .................................106

MOTOR

Oldtimer-Treffen: Schumann-Classic 2014...............................................48

Sachverständiger Elblein: Eine Freude für Oldtimer-Freunde..................50

Das ist die Zukunft: der neue BMW i8....................................................51

• Das neue Jaguar F-Type R Coupé: „Q“– die Rakete bitte!.......................54

KULTUR · MUSIK · LITERATUR

• Bruno „Günna“ Knust: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag...........80

Schluss-Spurt im Spiegelzelt.................................................................108

Richard Strauss: Ein Heldenleben nicht nur für die Musik...................116

Literatur-Gewinnspiel: Das goldene Ei..................................................119

• Theater Dortmund: Vorhang auf! Das Spiel beginnt!............................120

• Konzerthaus Dortmund: Das Nashorn bläst zum Angriff.......................122

GESUNDHEIT · WELLNESS

Meine Gesundheit: Gebündelte Kompetenz in DO-City...........................45

Grippe-Influenza-Grippeimpfung.............................................................86

• Zahnheilkunde und ästhetisch-operative Medizin..................................87

Willkommen Zuhause – Erholung für die Haut nach dem Urlaub...........88

„Süße Punkte“ – Jungbrunnen für das Gesicht......................................89

KOLUMNE

Insa Candrix: Die ersten Herbstlieblinge.................................................64

TOP Magazin Dortmund: Freundliche Übernahme................................128

Die TOP-Ohrologen................................................................................130

RUBRIKEN

Impressum..............................................................................................66

Tipps und Termine in Dortmund.............................................................110

Buch und CD-Rezension........................................................................124

City Guide | Gastro................................................................................126

News.....................................................................................................129

TOP 5


Event

20. TOP Lounge

im

Christine Kramer, Angela Bernau

Sandra Wiemer, Isabella Moreira da Silva

Heike Schmelz, Britte Breitbach

Bei zum Glück strahlendem Wetter fand Ende Juni die 20. Top Lounge im Vetro

statt, denn sonst hätten weder die wunderschönen Fahrzeuge des Schnauferl

Clubs noch der beeindruckende BMW i8 die ihnen gebührende Aufmerksamkeit

gefunden. Den gelungenen Abend krönten „unsere Jungs“ mit dem Gewinn des

Viertelfinales gegen die USA, ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Weltmeisterschaft.

Schließlich bezauberte Inga Strothmüller die Gäste noch mit einigen

ihrer Songs. So strahlten auch die Gäste!

Fotos: Isabella Thiel

Uwe Kühling und Sabine Martini

6 TOP


Event

Torjubel: Olaf Bickel, Andreas Hordt, Elmar Steinrücke, Victoria Hordt, Roland Hildebrandt

Heiko Korff, Ralf Erwes

Endlich enthüllt: der sagenhafte BMW i8

Inga Strothmüller

Asil Khadra gefällt der i8

Koschan Samani, Anastasia Budko

Monika Sobczak, Yasmin Grawunder

Henning Spies, Denise Krägeloh

Winnie Appel, Detlef Schmelz, Ammar Khadra

TOP 7


Event

Großer Jubel beim 1:0 für Deutschland – sowohl im Vetro …

… als auch auf der wunderschönen Terasse.

Eine der vielen Köstlichkeiten.

Marcus Lazzari, Stefanie Bak im BMW i3

Nadine Herbst, Torsten Heim, Insa Candrix

Peggy Mainka, Rosi Müller, Birga Kruse

Heike und Andreas Schürmann, Sabine und Günter Jabs

Stefan Nill, Michael Kalies, Martin Hesterberg

8 TOP


Event

Normalerweise hinter der Kamera: Isabella Thiel im BMW i8.

Anne Keuchel, Maik Keuchel

Frank Sobzak, Georg Grosser

Kevin Pinnow, Alexander Paar

Daniela Allert, Natascha Keil, Sabine Martini

Sichtlich vertieft: Gabi Bülhoff, Werner Genter

Auch der Schnauferl Club war zu Gast

Christmas Show 2014 mit festlichem Buffet

4., 6., 10.–14. und 18.–20. Dezember

ab 18:45 Uhr (Sonntag 17:45 Uhr)

Einzigartige Show mit den besten Doppelgängern

der Weltstars live auf der Bühne: Marilyn Monroe,

Liza Minelli, Sammy Davis Jr., Dean Martin, Rod Stewart

Köstliches Weihnachtsbuffet

Tickets: ab 69 Euro inkl. Sektempfang,

Buffet, Show und Spielbankbesuch;

Tickets unter 0231 7740733

www.spielbank-hohensyburg.de

TOP 9


Event

DORTMUND

À LA CARTE 2014

Zum 29. Mal durfte im Herzen der City getafelt und gefeiert

werden. Bei der Auflage 2014 waren folgende Restaurants

dabei: Dimberger, Drees, EMIL, Eisenbarth, Freischütz, Gasthaus

Grube, Matenaar’s, Overkamp, Schürmanns im Park,

Tante Amanda und Thüringer.

Anfang Juli stand der Alte Markt in Dortmund ganz im

Zeichen kulinarischer Köstlichkeiten. Zwölf lokale Gastronomen

kamen erneut zusammen um die mehr als 150.000

Besucher mit ihren Spezialitäten zu verwöhnen. Auch

das EMIL aus dem Keller des Dortmunder U, welches für

seine ausgeprägte Fleischkompetenz steht, war mit einem

Stand vertreten, um sich von seiner besten Seite zu zeigen!

Küchenchef Sebastian Felsing und seine Crew zauberten

auf nur wenigen Quadratmetern ganz wunderbare Speisen

wie die 48 Stunden lang geschmorten Kalbsbäckchen, das

unglaublich zarte Filet vom Parma-Schwein oder das Surf &

Turf vom Wagyu-Rind mit Gambas, welches es auch auf die

neue Speisenkarte geschafft hat.

Direkt am Stand des EMIL befand sich die MOOG Cocktail

Bar, die nach dem Essen einlud den ein oder anderen Drink

zu sich zu nehmen. Sie wurde am Abend bis tief in die Nacht

als Hotspot für Meet & Greet genutzt. Fotos: Isabella Thiel

10 TOP


Event

TOP 11


Event

12 TOP


JUST JEWELS

DIE NEUE RÜSCHENBECK KOLLEKTION


Event

Was kommt in Dortmund nach dem Juli und á la carte? Richtig, der August mit „GourmeDo“. Bereits zum vierten

Mal lud Dortmunds großes Freiluftrestaurant, die Schlemmermeile zum Verweilen und Genießen ein. Mit dabei

auf dem Dortmunder Friedensplatz: Spitzenköche und Szenegastronomen aus Dortmund und Umgebung. Kein

Wunder, dass zigtausende Dortmunder auf den Friedensplatz strömten. Konnten sie sich doch auf über 100

verschiedene Gerichte freuen, die frisch auf dem Friedensplatz zubereitet wurden. In diesem Jahr gab es erstmalig

ein professionelles Musikprogramm, mit DJ und Live-Acts. Einer weiterer Höhepunkt 2014: die Tombola zugunsten

des Vereins Kinderlachen e. V. Der Hauptgewinn war ein Opel Adam.

Fotos: Isabella Thiel und Gourmedo.de

14 TOP


Event

TEILNEHMER 2014:

Bieder & Meier (Dortmund)

ErlebBar (Dortmund)

Dieckmanns (Dortmund)

Der Filetshop (Dortmund)

Gasthaus Stromberg (Waltrop)

Ginger | Radisson blu (Dortmund)

Il Gambero (Dortmund)

Kikillus (Dortmund)

l’Arrivée Hotel & Spa (Dortmund)

La Paz (Dortmund)

Palmgarden (Dortmund)

Pferdestall (Dortmund)

Riad (Castrop-Rauxel)

Schönes Leben (Dortmund)

Spitzner im Oer’schen Hof (Münster)

Sylter Eismanufaktur (List, Sylt)

Tapas Factory (Dortmund)

Vetro (Dortmund)

TOP 15


Event

HAPPY BIRTHDAY,

ZAHNKLINIK!

Im Sommer feierte die Zahnklinik am Phoenixsee in Dortmund ihr einjähriges Jubiläum.

Anlass genug, auf das abgeschlossene erste Lebensjahr zurückzuschauen und zugleich

den Blick nach vorne zu werfen.

Fotos: Isabella Thiel

T.-D. Do-Quang & Ehemann

G. Sorina, Familie Krüger & Dr. G. Festa & K. Festa

Mama L. Leous, E. Friedberg,

Botschafter Republik Belarus A. Giro

Mama E. Krüger, Migen Cela mit Familie und Team

D.-A. Schröter und D. Müller

Der erste Geburtstag ist für die Zahn klinik

am Phoenixsee ein wichtiger Meilenstein.

Seit dem ersten Tag ihres Bestehens deckt

die Zahnklinik am Phoenixsee ein breit

gefächertes Behandlungsspektrum ab,

angefangen bei der Prophylaxe über die

Parodontologie, Implantologie, Prothetik,

Kinderzahnheilkunde – um nur einige der

angebotenen Leistungen zu nennen – bis

hin zur ästhetischen Zahnmedizin und der

knochenaufbauenden Chirurgie im praxiseigenen

Operationsraum. „Alles unter einem

Dach und in nur einer Sitzung“ lautet

das Motto der Zahnklinik am Phoenixsee,

die sich unter anderem auf Zahnbehandlungen

im Dämmerschlaf spezialisiert hat.

PATIENT IM MITTELPUNKT

Von diesem vielfältigen zahnmedizinischen

Leistungsspektrum konnten sich

bereits weit über 1.000 Patienten aus

dem In- und Ausland überzeugen. Das

dabei entgegengebrachte hohe Maß

an Vertrauen sieht die Zahnklinik am

Phoenixsee als Bestätigung ihrer Philosophie,

deren Mittelpunkt der Patient

bildet. Dessen Wünsche und Bedürfnisse

zu erfüllen war vom ersten Tag

an das oberste Ziel der Zahnklinik am

Phoenixsee. Das Mittel sind eine individuelle

und umfassende Zahnarztberatung,

eine effektive Zahnbehandlung

auf dem jeweils höchsten fachlichen

Niveau, der Einsatz modernster Medizintechnik,

ein gehobenes Praxisambiente

und eine fürsorgliche Rundumbetreuung.

Oralchirurg Dr. Friedberg

dazu: „Gern realisieren wir für unseren

Patienten auch weiterhin ein maßgeschneidertes,

optimales Therapiekonzept,

Behandlungen ohne Angst und

Schmerzen durch ein fachkundiges

und aufmerksames Zahnklinikteam.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und

die weiteren gemeinsamen Jahre mit

Ihnen und sagen herzlich Danke“.

Und dieser erste Geburtstag wurde auch

gebührend gefeiert!

16 TOP


Event

Dr. A. Lucacin und S. Festersen, A. Friedberg

Die Ärzte der Zahnklinik am Phönixsee

E. Friedberg, Oma G. Sorina,

Dr. Y. Roytman-Morozova aus San Francisco

Dr. S. Herrmann mit Tochter Familie Falkenstein Dr. M. & T. Rahgozar

Zahnklinik am Phoenixsee

Implantologie . Ästhetische Zahnheilkunde . Dämmerschlaf

Montag bis Freitag: 8 – 20 Uhr

Samstag nach Vereinbarung: 9 – 15 Uhr

T: 0231 - 47 7777 - 77

Am Kai 12 (FAPS, Haus 3) | 44263 Dortmund

info@zahnklinik-phoenixsee.de | www.zahnklinik-phoenixsee.de


Event

Fr. Linnenberg, PD Dr. Leous, Hr. Ripkens I. Pikovskaja & S. Kirschner Saxophonist ,,Dimisaxx‘‘

„Party All Night Long … !‘‘

E. Schmidtmayer, Prof. Dr. Khoury, S. Braun, A. Friedberg

Hr. und Fr. Schaper, A. Friedberg

Papa E. Friedberg, Dr. Y. Roytman-Morozova,

Botschafter Republik Belarus A. Giro, Familie Chandogin

Dr. K. Rötzel & I. Jonetzki, Freunde aus Weissrussland & E. Krüger

A. Friedberg, S. Ratknic, H.-C. Blum

18 TOP


WELTWEIT IM EINSATZ

WELTWEIT BEI UNS ZU IM IM HAUSE EINSATZ

BEI UNS ZU HAUSE

Seit 65 Jahren steht Land Rover für Automobile, die durch ihre Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit überzeugen. Auf

Seit 65 Jahren steht Land Rover für Automobile, die durch ihre Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit überzeugen. Auf

Seit der Straße 65 Jahren und steht abseits Land davon, Rover im für Alltag Automobile, wie bei Abenteuern, die durch ihre hier Leistungsfähigkeit und überall auf der und Welt. Vielseitigkeit Erleben überzeugen. Sie die aktuellen Auf

der Straße und abseits davon, im Alltag wie bei Abenteuern, hier und überall auf der Welt. Erleben Sie die aktuellen

der Land Straße Rover und Modelle abseits und davon, lassen im Sie Alltag sich von wie bei umfassendem Abenteuern, Komfort hier und und überall unbegrenzten auf der Welt. Möglichkeiten Erleben Sie begeistern. die aktuellen Ihr

Land Rover Modelle und lassen Sie sich von umfassendem Komfort und unbegrenzten Möglichkeiten begeistern. Ihr

Land Wunschmodell Rover Modelle steht und zu einer lassen Probefahrt Sie sich von bereit. umfassendem Komfort und unbegrenzten Möglichkeiten begeistern. Ihr

Wunschmodell steht zu einer Probefahrt bereit.

Seit Wunschmodell Seit 65 65 Jahren steht steht Land zu Land einer Rover Rover Probefahrt für für Automobile, bereit. die die durch durch ihre ihre Leistungsfähigkeit und und Vielseitigkeit überzeugen. Auf Auf

der der Straße und und abseits davon, im im Alltag wie wie bei bei Abenteuern, hier hier und und überall auf auf der der Welt. Welt. Erleben Sie Sie die die aktuellen

Land Land Rover Rover Modelle und und lassen Sie Sie sich sich von von umfassendem Komfort und und unbegrenzten Möglichkeiten begeistern. Ihr Ihr

Wunschmodell steht steht zu zu einer einer Probefahrt bereit.

PREMIUM CARS PETERS GmbH & Co. KG

Hannöversche Straße 44 44143 Dortmund

Hannöversche Straße 44 • 44143 Dortmund

Hannöversche Straße 44 44143 Dortmund

Telefon

Telefon

Telefon

0231

0231

0231 /

91

91

91

20

20

20

40

40

40 0 •

Fax 0231 91 20 40 19

www.premiumcars.de

Fax

Fax

0231

0231 /

91

91

20

20

40

40

19

19

www.premiumcars.de

www.premiumcars.de

PREMIUM CARS PETERS GmbH && Co. KG KG

Hannöversche Straße 44 44 • 44143 • Dortmund

Telefon 0231 / 91 / 91 20 20 40 400 • 0 Fax • Fax 0231 / 91 / 91 20 20 40 40 19 19

www.premiumcars.de

Verbrauchs- und Emissionswerte Range: Kraftstoffverbrauch (l/100 km) außerorts 9,9–4,5, innerorts 18,3–5,9,

Verbrauchs- und Emissionswerte Range: Kraftstoffverbrauch (l/100 km) außerorts 9,9–4,5, innerorts 18,3–5,9,

Verbrauchs- kombiniert 12,8–4,9; und Emissionswerte CO 2

-Emission Range: 299–129 Kraftstoffverbrauch g/km; CO 2

-Effizienzklassen (l/100 km) G–A+. außerorts Alle Angaben 9,9–4,5, innerorts wurden nach 18,3–5,9, dem

kombiniert 12,8–4,9; CO

Messverfahren kombiniert 12,8–4,9; RL 80/1268/EWG CO 2

-Emission 299–129 g/km; CO

2

-Emission ermittelt. 299–129 Bitte g/km; fahren CO Sie 2

-Effizienzklassen G–A+. Alle Angaben wurden nach dem

2

-Effizienzklassen verantwortungsbewusst: G–A+. Alle on- Angaben wie offroad. wurden nach dem

Messverfahren RL 80/1268/EWG ermittelt. Bitte fahren Sie verantwortungsbewusst: on- wie offroad.

Messverfahren RL 80/1268/EWG ermittelt. Bitte fahren Sie verantwortungsbewusst: on- wie offroad.


Dortmunder Herbst

DER HERBST WIRD BUNT!

Neun Messethemen beim DORTMUNDER HERBST

Anfang Oktober ist es wieder soweit: Der DORTMUNDER HERBST öffnet seine Türen und präsentiert vom 1. bis 5.

Oktober neun verschiedene Messen unter einem Dach. In sechs Messehallen findet sich dann ein umfangreiches und

spannendes Einkaufs- und Erlebnisparadies für die ganze Familie. Mit nur einem Ticket können alle zeitgleich stattfindenden

Messen im Rahmen des DORTMUNDER HERBST besucht werden. Auch für Kinder wird jede Menge geboten.

20 TOP


Dortmunder Herbst

FIT & GESUND

»»

Die Messe für Körper und Gesundheit:

03. - 05. Oktober 2014

Die FIT & GESUND bietet den Besuchern

alles rund im ihre Gesundheit. Die Aussteller

erwarten die Besucher mit aktuellen

Infos und innovativen Produkten.

Außerdem informieren sie über medizinische

Dienstleistungen in Bereichen

wie alternative Heilverfahren, Erholung,

Ernährung, Reha oder Gesundheit am

Arbeitsplatz. Zahlreiche Erlebnisaktionen,

ein Vortragsforum mit Spezialisten

und Gesundheitstipps runden das Angebot

ab. Zusätzlich gibt es einen Gesundheits-Pass,

der für kostenlose Untersuchungen

bei verschiedenen Ausstellern

genutzt werden kann.

Herbstliches Dekorieren ist ein beliebtes Thema auf der Messe ideenreich.

HAUS & ENERGIE

»»

Die Messe für Bauen, Renovieren und

Energiesparen: 01. - 05. Oktober 2014

Auf der Informationsplattform für Hausund

Wohnungsbesitzer erfahren die

Besucher alles rund um Hausbau, Ausbau

und Modernisierung, Erneuerbare

Energien sowie Finanzierung und Fördermittel,

kombiniert mit unabhängiger

Beratung von Experten. Mit dem gesonderten

Themenbereich „Das sichere

Haus – sicheres Wohnen“ präsentiert die

Messe ergänzend einen Überblick über

das regionale Angebot von Sicherheitstechnik

für Privathaushalte.

ideenreich

»»

Basteln, Backen, Dekorieren:

01. - 05. Oktober 2014

Die Besucher der Messe „ideenreich“

können hier neue Inspirationsquellen

zu den Themen Basteln, Backen und

Dekorieren entdecken. Die Messe bietet

zudem einen bunten Ausblick auf

die Weihnachtszeit – mit vielen Einfällen

für Geschenke und festliche Tischdekorationen.

Außerdem können Besucher

auf den Workshop-Flächen der

Aussteller an allen Messetagen selbst

kreativ werden. „Mitmachen“ ist hier

also ausdrücklich erwünscht.

KÜCHE & GENUSS

»»

Markt für Essen, Trinken und Haushalt:

01. - 05. Oktober 2014

Ganz nach Wunsch können Besucher

kulinarische Köstlichkeiten und Delikatessen

genießen oder große und kleine

Helfer für Küche und Haushalt entdecken.

In täglichen Kochshows werden

schmackhafte Rezepte zum Nachkochen

vorgestellt und auf dem Wandermarkt

FEINES VOM LAND finden

sich regionale Spezialitäten vom Niederrhein

und aus Westfalen. Auf der

Sonderfläche BUNTE VIELFALT zeigen

Dortmunder Kulturvereine, wie farbenfroh

und variantenreich das Leben in

der Westfalen-Metropole ist. Angeboten

werden außergewöhnliche Spezialitäten

aus verschiedenen Kulturen, die

die Besucher zum Genießen einladen.

MODE & BEAUTY

Kochen und leckere Speisen stehen im Mittelpunkt der KÜCHE & GENUSS.

»»

Treffpunkt für Schönheit und Wohlbefinden:

01. - 05. Oktober 2014

Auf dieser Messe können sich die Besucher

kleidsame Inspiration holen. Auf

den täglichen Modenschauen werden

die neuesten Trends vorgeführt: Neben

Damen-, Herren- und Kindermode mit

passenden Accessoires wie Hüten,

Taschen und Modeschmuck erwartet

die Besucher eine große Auswahl an

Pflege- und Wellness-Produkten für

Körper und Geist. Am Messefreitag (3.

Oktober 2014) kann ein Beauty-Fotoshooting

mit einem Profi-Fotografen

TOP 21


Dortmunder Herbst

Auf der MODE & BEAUTY kommt

aktuelle Bekleidung auf den Laufsteg.

SeniorA – die Messe für das Leben im Alter. Mit Themen wie beispielsweise

Freizeit, Neue Medien, Gesundheit, Reisen oder finanzielle Vorsorge.

und den drei GewinnerInnen von „Das

Gesicht des Sommers“ live miterlebt

werden. Der Wettbewerb wurde auch

in diesem Jahr wieder gemeinsam vom

Stadtanzeiger Dortmund und dem Ruhr-

Anzeiger Schwerte durchgeführt.

SeniorA

»»

Die Messe für Leben im Alter:

01. - 02. Oktober 2014

Die SeniorA ist ein zentraler Treffpunkt

für jeden, der sich nach der Berufstätigkeit

und Familienphase umfassend

informieren und neue Netzwerke knüpfen

möchte. Es werden viele aktuelle

Themen, beispielsweise Freizeit, Neue

Medien, Gesundheit, Reisen oder finanzielle

Vorsorge, vorgestellt. Zahlreiche

Dienstleister, Institutionen und Vereine

präsentieren innovative Produkte und

wichtige Hilfestellungen, die das tägliche

Leben erleichtern. Die Besucher

können an einem bunten Rahmenprogramm

mit Vorträgen, Livemusik und

Tanzshows teilnehmen, die vom Fachdienst

für Seniorenarbeit der Stadt

Dortmund organisiert werden.

UNTERWEGS

»»

Freizeit & Reisen: 01. - 05. Oktober 2014

Wer Reisen liebt, ist hier genau richtig.

Denn auf der Messe UNTERWEGS

Städtereisen sind nur eines der vielen Themen der Reisemesse „Unterwegs“.

geben verschiedene Tourismusverbände,

Städte und Regionen vielfältige

Tipps und Anregungen für den nächsten

Urlaub – ob ein kurzer Städtetrip,

eine ausgedehnte Erholungsreise oder

ein paar schöne Tage in der Region.

Außerdem können sich Besucher über

Freizeit-Aktivitäten unter freiem Himmel

informieren. Die Kinderaktion

„Floßbau“ mit dem Reisejournalisten

Jürgen Schütte lädt die junge Generation

ein, bei einem Floßbau mitwirken

zu können. Der Beginn ist jeweils um

10.00 Uhr und 14.00 Uhr (Dauer: 2 bis

3,5 Stunden).

Mineralientage Dortmund

»»

Edelsteine, Mineralien, Fossilien und

Schmuck: 03. - 05. Oktober 2014

Besucher können hier Einblick in die

Welt edler und seltener Steine erhalten.

Aussteller aus Europa und Übersee

präsentieren Edelsteine, Mineralien

und Fossilien aus den entlegensten

Ländern der Erde. Es gibt die Möglichkeit,

am Bestimmungsstand des DMF

und EPI die eigenen Edelsteine und

Schmuckstücke kostenlos auf ihre Originalität

überprüfen zu lassen. Außerdem

haben Kinder die Möglichkeit,

sich in der Da Vincis Malerwerkstatt

kreativ auf Keilrahmen oder Holztafeln

auszutoben. Natürlich dürfen diese

Kunstwerke dann mit nach Hause

genommen werden.

22 TOP


Dortmunder Herbst

WOHNEN & EINRICHTEN

»»

Für ein schönes Zuhause: 01.-05.10. 2014

Innovative Einrichtungsgegenstände und

intelligente Ideen inspirieren zur Verschönerung

des eigenen Zuhauses. Auf der

Messe findet man neue Einfälle und Klassiker

rund um die Einrichtung und Gestaltung

von Haus und Heim. Die Spielhalle

Hohensyburg ist zu Gast und bietet Spiele

wie American Roulette und Black Jack.

Wer kleine Geschenke gewinnen möchte,

kann sich an einem von sechs Turnierautomaten

versuchen. Oktoberfest-Stimmung

gibt es im bayrischen Biergarten.

SPASS & SPIEL

»»

Für die jungen (und junggebliebenen)

Besucher: 01. - 05. Oktober 2014

Eine ganze Messehalle nur für Besucher

von 3 bis 12 Jahren – sie lädt zu einer Entdeckungsreise

zu Fußball-Workshops

des BVB, zum Tierpark und Fossilium

Bochum, zur Märchenbühne oder zur

Klettermax-Wand ein. Ein buntes Bühnenprogramm

unterhält die Jüngeren, während

Mama und Papa in aller Ruhe über

den DORTMUNDER HERBST schlendern.

„Tschüss Mama und Papa, viel Spaß beim

Shoppen – wir sind dann mal weg!“

UFA TALENT BASE

»»

Die Möglichkeit, als Talent entdeckt zu

werden: 02. - 03. Oktober 2014

Um in bekannten Fernsehproduktionen

wie zum Beispiel „GZSZ“ oder „Alles

was zählt“ schauspielern zu dürfen,

bedarf es vorher eines Castings. Diese

Möglichkeit bietet die UFA TALENT

BASE dieses Jahr auf dem DORTMUN-

DER HERBST. Interessierte können sich

eine Sedcard innerhalb eines Castings

auf der Messe in den Bereichen Schauspiel,

Musik, Moderation und Comedy

erstellen lassen. Hiermit kann man

sich dann auf www.ufa-talentbase.de

bei verschiedenen Castings bewerben.

Termine für Besucher ab 7 Jahre: Donnerstag,

02. Oktober 2014, 10-18 Uhr;

für Kinder von 7-15 Jahre: Freitag, 03.

Oktober 2014, 10-18 Uhr.

HIER GIBT ES TICKETS

Genutzt werden kann das Online-Ticket-

Portal der Westfalenhallen Dortmund unter

www.dortmunderherbst.de – schnell,

bequem und einfach von zu Hause aus.

Online erworbene Tickets (7 Euro) haben

außerdem den Vorteil eines Preisnachlasses

gegenüber der Tageskasse. Erworben

werden kann auch ein Kombiticket des

Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, welches

die Fahrt zu den Messen und nach Hause

sowie den Eintrittspreis kombiniert.

Nutzen Sie auch unseren Hallenplan

auf der nächsten Doppelseite. >>

DORTMUNDER

HERBST

01. – 05. Oktober 2014

Messe Westfalenhallen Dortmund

SPASS

& SPIEL

MITMACH-HALLE

FÜR KIDS

Der DORTMUNDER HERBST 2014 bietet ein spannendes Einkaufs- und Erlebnisparadies

für die ganze Familie. Von Wohnen, Einrichten, Dekorieren, Gesundheit, Reisen,

Kochen, Backen, Mode und Sport bis hin zu effizientem Hausbau – neun Messen unter

einem Heiß Dach begehrt laden bei zum den Informieren, Kids: Die Fußballworkshops Shoppen und des aktiven BVB auf Mitmachen der „Spaß & Spiel“. ein.

Weitere Informationen und Tickets unter:

www.dortmunderherbst.de


Dortmunder Herbst

Eingang

Messe West

Halle

6

Halle

5

Halle

8 Halle

7

Halle 3B: SPASS & SPIEL

01. – 05. Oktober

Halle 4: HAUS & ENERGIE 01. – 05. Oktober

WOHNEN & EINRICHTEN 01. – 05. Oktober

Halle 5: ideenreich 01. – 05. Oktober

UNTERWEGS

01. – 05. Oktober

Mineralientage

03. – 05. Oktober

Halle 6: KÜCHE & GENUSS 01. – 05. Oktober

Halle 7: MODE & BEAUTY 01. – 05. Oktober

Halle 8: SeniorA 01. – 02. Oktober

FIT & GESUND

03. – 05. Oktober

24 TOP


Dortmunder Herbst

Eingang

Halle 3B

Messe-Forum

Eingang

Halle

4 Halle

3B

SPASS

& SPIEL

MITMACH-HALLE

FÜR KINDER

Verwaltung

TOP 25


Genuss

C.HECK T.HE C.HIEF

VOM SUCHEN UND ANKOMMEN –

MIT FLORIAN PETCHANATZ IM „KIKILLUS“

Diesmal ist alles anders! Eigentlich erwarten Sie, liebe Leser, an dieser Stelle Winnie Appel, der mit einer Person des öffentlichen

Lebens, die meist einen Bezug zu Dortmund hat, zu Abend isst. Winnie Appel war erkrankt, also sprang ich ein. Getroffen

habe ich mich zudem nicht mit einem Dortmunder, sondern einem jungen Sänger – Florian Petchantz oder besser bekannt als

Flo2Soul – aus Frankfurt. Die einzige Konstante ist ein Restaurant in Dortmund, in diesem Fall das „kikillus“ im Hotel Ambiente

in Brackel, die Koch-Werkstatt von David Kikillus.

Text: Britta Röttger, Fotos: Isabella Thiel

26 TOP


Genuss

Viel Holz, grafische Elemente und warme

Farben kennzeichnen das „kikillus“. Der

Stilmix wirkt durchdacht, einladend und

ja, irgendwie auch fröhlich. Der Chef

begrüßt uns persönlich, und wenn man

David Kikillus in seinem Lokal erlebt, hat

man das Gefühl: Nach verschiedenen

Stationen, u.a. in Berlin, Mallorca und

Kiew ist er angekommen.

Angekommen ist auch Florian Petchanatz,

genannt Flo, nämlich aus Frankfurt. Der

sympathische Endzwanziger möchte,

nachdem er eine Zeitlang durch seine

Beziehung zu Gina-Lisa Lohfink zu eher

unrühmlicher Bekanntheit gelangt ist,

nun mit seiner Musik durchstarten, die

er bei R&B mit modernen Beats verortet.

MELONENKALTSCHALE UND MUSIK

Bevor wir weitersprechen, widmen wir

uns nach Brot, delikatem griechischen

Olivenöl, geschlagener Butter und Meersalz

allerdings zuerst dem Gruß aus der

Küche: einer tollen Melonenkaltschale,

einem Reischip mit Avocado und Thunfisch,

einem Gewürzlachslolly mit Sesam

und selbst gemachtem Sushi, mmmhh,

lecker! Ein vielversprechender Auftakt!

Ich möchte wissen, seit wann Flo Musik

macht. Er erzählt mir, dass er schon mit

12/13 mit dem Programm „Music Maker“

und einem Billig-Mikro, über das er einen

Socken gestülpt hat, Lieder eingespielt,

auf CD gebrannt und an Bekannte verteilt

hat. Der Entschluss, Musik zum Beruf zu

machen, ist langsam gereift. Mit der Ausbildung

zum Fitnesstrainer und Ernährungsberater

hätte Flo sich auch vorstellen

können, im Reha-Bereich zu arbeiten.

Die Vorspeise kommt: Entenstopfleber

mit Kirsche, Kalbsjus, Schokolade

und Müsli. Die Kombination ist toll:

die gehaltvolle Entenstopfleber mit

einem zartschmelzenden Kirsch-Sorbet

auf einem crunchigen Müsli. Das

Lego-Männchen aus Schokolade bildet

optisch wie geschmacklich das i-Tüpfelchen

und unterstreicht das Konzept

des „Fun Dine“ auf humorvolle Weise.

Die unterschiedlichen Texturen ergänzen

sich perfekt. Dazu trinken wir

einen Pinot Noir Rosé aus der Pfalz,

der mit seiner Leichtigkeit und seinen

Nuancen von Zitrusfrüchten wunderbar

dazu passt. Auf die Frage nach

musikalischen Vorbildern nennt Flo

Xavier Naidoo und Michael Jackson:

„Man muss sich immer am Guten messen,

um selber besser zu werden und

einen Ansporn zu haben.“

GELBFLOSSENMAKRELE UND GEFÜHLE

Der nächste Gang ist Hamachi: Gelbflossenmakrele

mit Iberico Pata Negra,

Gurke, Joghurt, Avocado und Dill. Die

Makrele ist ganz zart, geradezu zurückhaltend

und gar nicht so dominant, wie

man sie oft erlebt. Der Pata Negra setzt

hier einen kräftigen, würzigen Kontrapunkt

zu den feinen Aromen von Avocado

und Gurke.

Ich möchte wissen, wie Florians Musik

entsteht. Er erzählt, dass er Erfahrungen

verarbeitet, die er selbst gemacht

oder im Umfeld miterlebt hat. Er schreibt

seine Texte selbst, entwickelt eine Melodie

für den Gesang und erarbeitet dann

mit den Profis im Studio das weitere

Arrangement. Häufig stellt er spontan

eingesungene neue Lieder bei Facebook

ein und erhält zum Teil sehr berührende

Reaktionen, z. B. von einer Frau, die sich

und ihr von häuslicher Gewalt geprägtes

Leben in einem Lied beschrieben fand.

Als nächstes gibt es eine Jakobsmuschel

auf gelben Linsen mit Aprikose und Mandelcurry.

Die Linsen, die noch angenehm

bissfest sind, die Süße der Aprikose,

die perfekt gebratene Muschel und der

Mandelcurry ergeben eine wunderbare

Geschmacksharmonie. Auch optisch ist

hier jeder Gang ein Kracher.

TOP 27


Genuss

PROMIS, PRESSE UND PRÜGEL

Natürlich müssen wir auch auf die alten

Schlagzeilen zu sprechen kommen. Wer

schon einmal von Flo gehört hat, dann

vermutlich unter seinem alten Künstlernamen

Flo2Soul und aufgrund seiner Beziehung

zu der als nymphoman geltenden

Gina-Lisa Lohfink.. Eigentlich seien

sie lange nur beste Freunde gewesen,

bis es dann eben doch passierte. In der

Folge gelangte Flo zu einer fragwürdigen

Popularität, erhielt Prügel und Drohungen

und tappte in so ziemlich jede Falle,

die die Sensationspresse entsprechend

aufbereiten konnte. Ihn kostete die Geschichte

den Verlust der Privatheit und

die Wahrnehmung als Sänger. Danach hat

er zwei Jahre keine Musik gemacht. Nun

möchte mit einem Imagewechsel, zu dem

auch ein neuer Künstlername gehört, wieder

als Musiker ernst genommen werden.

genießen nun einen Rioja, nicht so körperreich

mit einer schönen Frucht und

Noten von Kirsche und Vanille.

Ich frage Flo, was nach den Erfahrungen

der letzten Jahre Freundschaft für

ihn bedeutet. Er grinst: „Als ich mit der

Musik begann, Erfolg zu haben, hatte ich

auf einmal gaaaaaanz viele Freunde. Als

ich dann weniger Erfolg hatte, waren alle

weg! Daher: lieber drei echte Freunde

als 100 falsche!“

Das erste von zwei Desserts ist eine

Kreation aus Erd- und Waldbeeren,

griechischem Joghurt mit Erdbeer-

Esspapier, Tannenhonig und Müsli. So

zu essen macht einfach unglaublich

Spaß! Das Esspapier ist crunchy, aber

schmilzt dann im Mund. Die ganze

Komposition ist wunderbar zwischen

Süße und Säure ausbalanciert. Das

„Es ist toll, wenn Essen

so gut ist, dass man einfach

lächeln muss!“

Im Hauptgang lacht uns ein US Beef x 2

an, zum Einen ein Schmorstück, zum Anderen

ein Stück Filet. Dazu gesellen sich

eingelegte Buchenpilze, Knollensellerie

und rote Bete gegart sowie molekular

zu einer elastischen Kugel mit flüssigem

Inhalt aufbereitet. Das Schmorstück ist

butterweich, das Filet zart und perfekt

zwischen englisch und medium. Bei der

Rote-Bete-Kugel, die im Mund plötzlich

zerplatzt und ihr flüssiges Inneres preisgibt,

meint Flo: „Es ist toll, wenn Essen so

gut ist, dass man einfach lächeln muss!“

Ich kann dem nur zustimmen! Zum Hauptgang

wechseln wir auch den Wein und

28 TOP


Dortmund_Titel_3-12.indd 1 10.09.2012 13:47:06

Genuss

krosse Müsli, die Kühle des Joghurts –

da jubiliert der Gaumen! Begleitet wird

das Dessert von einem Eiswein aus

dem Burgenland, der durchaus Charakter

mitbringt, aber dennoch die zarten

Aromen der Beeren nicht erdrückt.

Auf die Frage, was für Flo Luxus bedeutet,

kommt eine erstaunliche Antwort:

„Wenn mir jemand zuhört. Und mich so

entfalten zu können, wie ich bin, ohne auf

Vorurteile zu stoßen.“ Ebenso überraschend

sind seine Wünsche und Hoffnungen

für die Zukunft. Er nennt inneren Seelenfrieden,

bodenständig zu bleiben und

seine Mutter stolz zu machen. Natürlich

ist ihm materieller Erfolg auch wichtig,

einfach, weil Geld Sicherheit bedeutet.

Das zweite Dessert steht dem ersten in

nichts nach. Auch dieses ist optisch eine

Wucht mit seinen zarten Gelb- und Grüntönen:

ein flüssiger Granny Smith, eine

leicht in Curry geschwenkte Banane, Ananas

und Petersilienschwämmchen – total

abgefahren und superlecker. Besonders

die Schwämmchen haben es mir angetan.

Fazit eines kulinarisch überaus beeindruckenden

und auch ansonsten sehr

angenehmen Abends: Der Eine, Flo, steht

am Beginn einer musikalische Laufbahn

und einer Lebensreise, von der man noch

nicht genau weiß, wo sie hin geht. David

Kikillus hingegen scheint mit seinem eigenen

Lokal angekommen zu sein. Sein

Konzept des Fun Dine, zu dem es im

nächsten Frühjahr auch ein Kochbuch

geben wird, scheint eine Findungsphase

abzuschließen und ein Ziel zu markieren,

das ihn in den nächsten Jahren ausfüllen

und hoffentlich zu weiteren kulinarischen

Höchstleistungen inspirieren wird.

ZUR

VERSTÄRKUNG

UNSERES

TEAMS

suchen wir, TOP Magazin Dortmund

das auflagenstärkste regionale Gesellschaftsmagazin:

Verlagsrepräsentanten

(m/w)

Sie bringen mit:

· Vertriebs- und Verkaufserfahrung

im Außendienst

· Verhandlungs-/Abschluss-Sicherheit

· Eigenständiges Arbeiten

· Kontaktfreudig und kundenorientiert

Ihr Bewerbung senden Sie bitte an:

f.bickel@top-magazin.de

www.top-dortmund.de

Ausgabe 3

Herbst 2012

23. Jahrgang

5,- €

TOP MAGAZIN

in Deutschland

TOP 29

C. T. C. .

Peter Grossmann

zu Gast im Vetro

GENUSS AUS

DEM POTT

Geschichten von

Anis bis Zwieback

DORTMUNDER

HERBST

Neun Messen

unter einem Dach

w w w . t o p - m a g a z i n . d e


Sport

GOLD FÜR LISA SCHMIDLA

Sie ist frischgebackene Goldmedaillien-Gewinnerin. In Weltbestzeit überquerte Lisa Schmidla als Schlagfrau des deutschen Damen-

Doppel-Vierers zusammen mit ihren Teamkolleginnen Carina Bär/Heilbronn, Julia Lier/Halle und Annekatrin Thiele/Leipzig die

Ziellinie bei der Ruder-WM 2014 im holländischen Amsterdam. Zwei Tage nach dem großartigen Triumpf trafen wir die 23jährige

Nachwuchsruderin zu einem Exklusiv-Interview, bei dem sie über die spannenden Momente des WM-Rennens Auskunft gab, über

die Liebe zum Rudersport, ihr Leben als Neu-Dortmunderin sowie über berufliche und sportliche Ziele sprach.

TOP Magazin: Frau Schmidla, zunächst

1000 Glückwünsche zum WM-Titel

vom gesamten Team des TOP Magazin

Dortmund. Vor zwei Tagen noch saßen

Sie im Boot am Start. Wie ist das Rennen

aus Ihrer Sicht gelaufen. Wie man bei

Eurosport sehen konnte, war es nicht

ganz unproblematisch?

Schmidla: Das Finale war für 15 Uhr

angesetzt. Man bereitet sich innerlich

exakt auf diesen Zeitpunkt vor. Adrenalin,

Puls und Körperspannung steigen

an. Fünf Minuten vor dem Start

aber, mitten in der Vorbereitungsphase

erlebten wir die berühmte Achterbahnfahrt

der Gefühle. Der Start wurde

wegen zu starkem seitlichen Schiebewind

um 20 Minuten verschoben. Bei

mir gingen die Spannung und Konzentration

zunächst komplett weg. Im

Nachhinein muss ich sagen, dass mich

die Verzögerungsphase entspannter,

lockerer und letztlich konzentrierter

gemacht hat. Als es dann endlich losging,

war ich voll da.

Wie seid ihr das Rennen angegangen und

wie war der Verlauf?

Wir bekamen als Favoriten die Bahn 1

zugeteilt, hatten somit die Unterstützung

durch den Seitenwind. Das hat

unser Rennen zweifelsohne begünstigt.

Wir sind mit hoher Frequenz

gestartet, wollten unsere Gegnerinnen

schnell unter Druck setzen und einige

Meter Vorsparung herausfahren. Das

war unser Plan, und er ging auf. Wir

merkten, dass die Chinesinnen, unsere

stärksten Konkurrentinnen, überrascht

waren. Bereits nach 200 Metern lagen

wir fast eine Bootslänge vorn. Das gab

uns Sicherheit. Wir ruderten im perfekten

Rhythmus. Nach etwa 1000 Metern

hatten wir bereits eine ganze Bootslänge

Vorsprung. Ich schaute auf meine

Schlagzahluhr, rief den Mädels im Boot

zu, wir liegen auf Kurs Weltbestzeit.

Julia Lier, die im Boot direkt hinter mir

sitzt, feuerte alle weiter an. Sie rief, das

wird Gold, weiter Mädels, immer weiter.

Das hat uns extrem gepusht. Ab

diesem Zeitpunkt gab es sozusagen

kein Halten mehr.

Die Regattastrecke gehörte in diesen Momenten

euch allein. Ihr habt eine echte

Triumphfahrt bis ins Ziel hingelegt – in

Weltbestzeit?

Das war ein super Feeling. Wir haben die

Bosbaan in Amsterdam in 6:06,84 Minuten

gerudert – Weltbestzeit. Diese Zeit

muss jetzt erstmal jemand knacken. Das

war kein Vergleich zum Vorlauf und zum-

Halbfinale. Das hat richtig Spaß gemacht.

Der Sieg kommt nicht von ungefähr. Sie

haben im Doppel-Vierer in dieser Saison

bereits einige Erfolge gefeiert?

Ja, im März beim Ruder-Weltcup in Sydney

in Australien haben wir noch in leicht

anderer Besetzung Silber geholt. Danach

beim Weltcup in Aiguebelette-le-Lac in

Frankreich sind wir in der WM-Besetzung

gefahren und haben Gold gewonnen. Einen

Monat später beim Weltcup in Luzern

in der Schweiz haben wir ebenfalls als

Erste die Ziellinie überquert.

Welche Einstellung ist nötig um im Rudersport

erfolgreich zu sein?

Man muss den absoluten Willen haben.

Die Voraussetzung dafür holt man sich

im Training. Bei Wind und Wetter auf

dem Kanal und auch im Winter auf dem

Ergogerät muss man 90 Minuten an seiner

körperlichen Schmerzgrenze fahren.

Das tut echt weh, aber wenn man erfolgreich

sein will, muss man sich durchbeißen

und den Schmerz vergessen.

Haben Sie ein Vorbild im Rudersport?

Ein richtiges Vorbild in diesem Sinne

habe ich keines. Ich blicke aber zu Katrin

Rutschow-Stomporowski auf. Sie ist

mehrfache Ruder-Olympiasiegerin – eine

starke Frau und beeindruckende Persönlichkeit,

die im Boot immer Biss hatte.

30 TOP


Sport

Foto: © Oliver Quickert, www.rudern.de

Sie waren im Einer Junioren-Weltmeisterin

sowie U23-Weltmeisterin. Wann haben Sie

mit dem Rudersport begonnen und wie verlief

Ihr Werdegang?

Mein älterer Bruder war in Krefeld im

Ruderverein. Ich bin mit sieben Jahren

dazu gekommen. Richtig angefangen

mit dem Rudersport habe ich aber

erst mit zwölf Jahren. Im Jugend- und

Juniorenbereich war ich relativ schnell

erfolgreich. Ich war mehrfach deutsche

Nachwuchsmeisterin und so bekam

ich vor drei Jahren die Möglichkeit im

Ruderleistungszentrum Dortmund trainieren

zu können.

Wie oft trainieren Sie am Tag und in der

Woche? Und wie oft vor Wettkämpfen?

Ich trainiere je zwei Stunden am Vorund

Nachmittag – an sieben Tagen in

der Woche. Die Vorbereitungen für eine

Weltmeisterschaft beginnen beispielsweise

etwa zwei Monate vor dem Wettkampf.

Dann trainiere ich täglich bis zu

sechs Stunden.

Was tun Sie für Ihre berufliche Zukunft?

Ich studiere an der TU Dortmund

das Fach Journalistik mit Fachrichtung

Sport. Ich würde später gerne im

Bereich Live-Berichterstattung, vielleicht

als TV-Moderatorin im Motoroder

Rudersport tätig sein. Aktuell bin

ich im dritten Semester und habe mich

noch nicht festgelegt.

Wie gefällt Ihnen das Leben in Dortmund?

Ich fühle mich hier seit Anfang an rundum

pudelwohl. Ich habe durch die Uni und

den Sport viele Freunde und Bekannte

gefunden. Das ist prima. Die Stadt selbst

gefällt mir gut. Hier entwickelt sich vieles,

und ich kann mir nach meiner aktiven

Ruderlaufbahn gut vorstellen, dass

ich in Dortmund leben werde.

Ihre sportlichen Ziele sind?

Ich war bei Olympia in London 2012 nur

als Ersatzfrau dabei, aber die Erlebnisse

dort waren trotzdem gigantisch schön.

Ich will bei Olympia 2016 in Rio de Janeiro

im Doppel-Vierer rudern. Wir haben

jetzt mit der Goldmedaille in Amsterdam

einen guten Grundstein dafür gelegt. Eine

Olympiade ist das Größte. Bis dahin

ist noch ein langer Weg. Warten wir’s ab.

Frau Schmidla, wir wünschen alles Gute

auf dem Weg. Danke für das Gespräch.

Interview: Jens Büchling, Fotos: Jens

Büchling, Oliver Quickert

Pepe Jeans Junior

Vingino

Tommy Hilfiger Junior

American Outfitters

Eddie Pen

717

Scotch Shrunk / R’ Belle

Marc O ‘ Polo Junior

Retour Jeans

Camouflage Couture Girls

Please Girls

Imperial Boys

Maserati

Babyface

Hochstraße 94 · 58095 Hagen

T: 0 23 31-204 03 11

TOP 31

www.casita-hagen.de


Sport

STAND-UP-PADDLING

Cooler Balance akt mit 20-prozentiger Reinplumps-Quote

Wie uncool ist das denn? Mit einem Surfboard auf dem Still-ruht-der-Hengsteysee aufzutauchen war bisher ungefähr

so dämlich wie im Smoking ins Westfalenstadion zu kommen. Uncool war gestern, heute gibt’s Kayabamba.

Jonas Dickmann

(30)

ist so was

wie der Robbie Naish von Dortmund. Ein

Surfbrett in action klebt förmlich an seinen

Füßen, Dickmann kennt die geilsten

Wellen an den Top-Stränden dieser Welt.

Ob Costa Rica oder Neuseeland, der Dortmunder

war mit seinem Brett schon da.

Als lizensierter Surflehrer hat Dickmann

zuletzt auf Fuerteventura gearbeitet.

Wenn am Hengsteysee eine Welle an den

Schwimmsteg klatscht, dann höchstens,

weil ein Tretboot in Seenot geraten ist,

ansonsten ist der Wasserspiegel unterhalb

der Hohensyburg so glatt und eben

wie ein Blatt Papier. „Und genau das ist

das richtige Revier fürs Stand-Up-Paddling“,

strahlt Dickmann. Seine Firma Kayabamba

bietet jeden Tag Anfängern und

Fortgeschritten dieses neue Sportspaßvergnügen

für ganz kleines Geld. „Du

brauchst eine Badebuxe und ein Handtuch,

alles andere bekommst du von mir“.

Alles Andere – das ist ein Neoprenanzug,

das passende Board und das Paddel sowie

eine Palette von geduldig wiederholten

Instruktionen, die für ungefähr eineinhalb

Stunden reichen. Das ist der ganze

Stand-up-Paddling-Kurs: „Dann kannst

du das und verlernst es nie mehr.“ Nach

nur einer Kurseinheit darf man stehend

paddeln, solange es Spaß macht. Und immer

wieder für nur 10 Euro.

VÖLLIG NEUE PERSPEKTIVEN

Vom Wasser aus genießt man, weil es

langsam vorangeht, das satte dichte

Grün des Naturschutzgebietes an der

Syburg, den weiten Blick über den See,

völlig neue Perspektiven. „Das Paddeln

stärkt vor allem deine Schultern und

Arme. Um auf dem Board das Gleichgewicht

zu halten, benutzt du automatisch

alle Muskeln vom Fußgelenk bis

zum Nacken. Damit trainierst du unter

anderem deinen Rücken und deine

Bauchmuskulatur.“ Es macht nicht nur

Spaß, es ist auch wirklich ein Sport.

Und wackelig und unsportlich sieht

es nur am Anfang aus, Stand up Paddling

macht süchtig. Es ist friedlich und

naturnah wie Kanupaddeln, aber direkter

am Wasser und durch das Stehen

auf dem Brett und das ständige Balancehalten

durchaus anstrengend.

Ganze Familien können das machen, gute

Schwimmkenntnisse vorausgesetzt – bislang

musste der ausgebildete Rettungsschwimmer

Dickmann noch niemanden

aus den Fluten ziehen. Die Reinplumps-

Quote liege bei etwa 20 Prozent, macht

Dickmann offensiv Mut.

HIERZULANDE WENIGE KÖNNER

In Dortmund und Umgebung gibt es bisher

nur wenige Könner in dieser Sportart,

und die wiederum gibt es auch erst seit 10

Jahren. Entwickelt natürlich in den USA,

in Kalifornien. Inzwischen gibt es sogar

eine Fachzeitschrift (Stand up Magazin).

Jonas Dickmann ist ursprünglich Gemüsebauer,

also gewohnt, etwas langsam

wachsen zu lassen: „Ich gehe das ganz

chillig an“, sagt der blonde Sympath.

Zum Bootshaus des Ruhrverbandes

am Südufer des Sees, vis-avis von Wilhelm-Zwo

oben auf der Syburg, weist ein

kleines gelbes Schild. Auf einer Terasse

stehen zwei Liegestühle, im Bootshaus

ruht ein Dutzend Boards – das ist Kayabamba.

www.kayabamba.de

Text und Fotos: Martin Krehl

32 TOP


Schärfer als je zuvor.

Der neue Audi TT.

Eine Silhouette, die sich abhebt. Ein Statement. Geformt aus purem Design. Der neue Audi TT*. Besonders markant: die Grafik der optionalen

Audi Matrix LED-Scheinwerfer. Futuristisch, progressiv und gleichzeitig zeitlos. Das gilt auch für sein Interieur mit dem Audi virtual cockpit, das

serienmäßige digitale Kombiinstrument. Der Vortrieb seiner TFSI- und TDI-Motoren wird Sie begeistern, genauso wie die Traktion des optionalen,

permanenten Allradantriebs quattro® und die Effizienz des 2.0 TDI ultra**. Der neue Audi TT. Angelehnt an seine Vorgänger. Und dennoch

völlig neu.

Der Audi TT VarioCredit:

z.B. Audi TT Coupé 2.0 TDI ultra, 6-Gang***

S line Sportpaket, S line Exterieurpaket, Connectivity-Paket, Komfortklimaautomatik, Einparkhilfe hinten, Sitzheizung vorn, TT-Sportkontur-Lederlenkrad

mit Multifunktion plus, Geschwindigkeitsregelanlage, Stoff Sequenz/Leder Perlnappa mit S line-Prägung in den Vordersitzlehnen,

Mittelarmlehne vorn, Außenspiegel elektrisch einstell- und beheizbar, u.v.m.

Leistung: 135 kW (184 PS)

Fahrzeugpreis: € 38.888,-

inkl. Werksabholung und inkl.

Zulassungskosten

Anzahlung: € 8.500,-

Nettodarlehensbetrag:

€ 30.388,-

Sollzinssatz (gebunden) p.a.: 3,83 %

Effektiver Jahreszins: 3,90 %

Vertragslaufzeit: 36 Monate

Schlussrate € 22.696,32 bei

10.000 km

jährlicher Fahrleistung

Gesamtbetrag: € 33.460,32

36 monatliche Finanzierungsraten

à € 299,-

Monatliche VarioCredit-Rate:

€ 299,-

Ein Angebot der Audi Bank, Zweigniederlassung der Volkswagen Bank GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig, für die wir als

ungebundener Vermittler gemeinsam mit dem Kunden die für die Finanzierung nötigen Vertragsunterlagen zusammenstellen. Bonität

vorausgesetzt.

* Kraftstoffverbrauch l/100 km: kombiniert 6,4 – 4,2; CO 2 -Emission g/km: kombiniert 149 – 110

** Kraftstoffverbrauch l/100 km: kombiniert 4,2; CO 2 -Emission g/km: kombiniert 110; Effizienzklasse A

*** Kraftstoffverbrauch l/100 km: innerorts 4,9; außerorts 3,7; kombiniert 4,2; CO 2 -Emission g/km: kombiniert 110; Effizienzklasse A

Abgebildete Sonderausstattungen sind im Angebot nicht unbedingt berücksichtigt. Alle Angaben basieren auf den Merkmalen des deutschen

Marktes.

Jetzt bei uns vorbestellen.

Audi Zentrum Dortmund

Hülpert AZ GmbH

Audi R8 Partner

Körner Hellweg 10+12, 44143 Dortmund

Tel.: 02 31 / 5 65 05-0

audi@huelpert.de, www.audi-zentrum-dortmund.de

Hülpert am Phoenixsee

Hülpert AZ GmbH

Berghofer Str. 11, 44269 Dortmund

Tel.: 02 31 / 41 98-0

hap@huelpert.de, www.huelpert-am-phoenixsee.de


Wirtschaft

UNSERE NEUE WIRTSCHAFTSSERIE:

DORTMUNDS DYNAMISCHE DYNASTIEN

Bier, Kohle, Stahl – das war einmal. Dortmund hat den Strukturwandel angepacktund und ist ein dynamisch wachsender Wirtschaftsstandort für

Zukunftsbranchen wie Informations-, Mikro-/Nanotechnologie, Logistik und zunehmend Biomedizin und Robotik. Inspiriert durch das Interview mit

Thomas Westphal (Heft 2/2014), Chef der Wirtschaftsförderung Dortmund, findet in den nächsten Ausgaben die Serie „Dortmunds dynamische

Dynastien“ statt. Wir stellen die wirtschaftliche Entwicklung von der montanindustriellen Zeit hin zum „dynamischen Tausendfüßler“ vor. Im

Fokus: Branchen und Unternehmen, die Dortmunds Wirtschaft aktuell und künftig prägen. Am Anfang indes geht der Blick zurück und nach vorn.

Es war einmal in Dortmund …, da prägten

Stahl, Kohle und Bier das Bild der Stadt.

Und es gab Zeiten, da hätte jeder Dortmunder

wie aus der Pistole geschossen

sagen können, wer größter Brötchengeber

in der Stadt ist: Hoesch. Anno 1965

beschäftigte der Stahlriese 48.000 Menschen.

Noch 1970 zählte die Dortmunder

Stahlindustrie nahezu 30.000 Beschäftigte,

darunter vorwiegend die sogenannten

Hoeschianer. Weitere bedeutende

Arbeitergeber in dieser Zeit waren die

Dortmunder Union, die Phoenix AG für

Bergbau und Hüttenbetrieb sowie die

seit 1969 unter dem Dach der Ruhrkohle

AG zusammengefassten Dortmunder Zechen.

Schließlich gab es noch Mitte des

20. Jahrhunderts mehr als 15 Kohlebergwerke

in Dortmund, deren letztes im Jahr

1987 den Betrieb einstellte.

Die Stahlproduktion war eine Dortmunder

Spezialität. Das Ende von Hoesch und

der vielen angeschlossenen Betriebe ist

bekannt. Eine ähnlich große wirtschaftliche

Bedeutung für Dortmund hatte einst

die Bierherstellung. Es gab Zeiten, da war

Dortmund die Bierstadt Nr.1 in Europa.

Von den zahlreichen Dortmunder Brauereien

(unter anderem Actien (DAB), Union

(DUB), Kronen, Hansa, Ritter, Stifts,

Thier), die nach dem Ersten Weltkrieg zu

Großbrauereien aufstiegen und nahezu

50 Jahre lang den deutschen Biermarkt

beherrschten, blieb nur noch einzige eine

übrig: Unter dem Dach der zur Bielefelder

Dr. August Oetker KG gehörenden Dortmunder

Actien-Brauerei (DAB) sind heute

alle Dortmunder Biermarken vereint.

STRUKTURWANDEL

UND HIGHTECH-BRANCHEN

Das Ende der Eisen- und Stahlherstellung

und der einhergehende Arbeitsplatzabbau

war für Dortmunds Wirtschaft eine

schwere Belastung. Zwischen 1960 und

1994 verringerte sich die Beschäftigungszahl

von 127.000 auf 37.000. Zeit für Erneuerung

und fundamentalen Wandel: Neue

Arbeitsplätze entstanden zunächst im Bereich

der Informationsverarbeitung sowie

bei Banken und Versicherungen. Parallel

dazu stieg die Bedeutung Dortmunds als

Oberzentrum des Einzelhandels an. Der

Stern von Westen- und Ostenhellweg ging

auf, und er strahlte hell. Nach wie vor gehört

die Einkaufsmeile im Herzen der City

neben der Kaufingerstraße in München,

der Zeil in Frankfurt/Main und der Schildergasse

in Köln als eine der am häufigsten

frequentierten in Deutschland.

Zukunftsweisend zudem war die Gründung

der Universität Dortmund (1968) –

ein Grundstein dafür, dass Dortmund heute

innovativer Wissenschaftsstandort ist.

Direkt neben der Uni entstand 1984 das

TechnologieZentrumDortmund als Folge

der Fokussierung auf moderne Schlüsseltechnologien.

Das Projekt Stadtkrone-Ost

ist ein weiteres positives Beispiel für den

anhaltenden Strukturwandel in Dortmund.

Hier entstand ein Gewerbepark

unter anderem für den Dienstleistungssektor

und zahlreiche IT-Firmen. Dort ist

auch der Hauptsitz der börsennotierten

adesso AG, eines der Top-25 IT-Beratungs

und Systemintegrations-Unternehmen in

Deutschland, die wie viele weitere Dortmunder

Unternehmen in einer der nächsten

Ausgaben näher vorgestellt wird.

Einen weiteren Meilenstein markiert das

im Jahr 2010 gegründete dortmund-project,

einem Public Private Partnership

zwischen der Stadt, ThyssenKrupp, Unternehmensberater

McKinsey sowie weiteren

Partnern. Das dortmund-project

sollte nicht nur die durch den Strukturwandel

entstandene Beschäftigungslücke

schließen und neue Leitbranchen für die

Stadt entwickeln, sondern Dortmund zu

einem führenden Standort für technologieorientierte

Branchen machen.

Als neue Kompetenzfelder der Stadt

werden Logistik, Mikrosystemtechnik

(MST) sowie Informations- und Kommunikationstechnologien

auserkoren. Die

Bereiche Gesundheitswirtschaft, Biomedizin

und Energietechnik bereichern

später den Reigen der Zielbranchen.

34 TOP


Wirtschaft

Die Ergebnisse sind beachtlich: Zahlreiche

Start-Up-Unternehmen siedelten

sich seitdem in Dortmund an. Zudem

entstanden eine Vielzahl erfolgreicher

Projekte und Initiativen: Der E-Port-

Dortmund als Gründungs- und Kompetenzzentrum

für Logistik und Informationstechnologie

am Hafen. Und auch die

MST.Factory sowie das Zentrum für Produktionstechnologie

(ZfP), mit denen

Phoenix West zu einem Technologiestandort

für Mikro-, Nano- und Informationstechnologie

entwickelt wird.

TOP-BRANCHEN UND ARBEITGEBER

Im Logistik-Bereich hat sich Dortmund

auch dank der EU-Osterweiterung zu einem

starken Standort entwickelt. Ikea

baute sein Europa-Distributionscenter

in Dortmund. Auch Branchengrößen

wie Rhenus und DHL betreiben in Dortmund

Logistikzentren mit europäischer

Reichweite. Insgesamt arbeiten heute

rund 26.350 Menschen in fast 900 Unternehmen

im Logistikbereich. Der Sektor

Dienstleistungen bildet den mit Abstand

größten Anteil (73 Prozent) aller Wirtschaftsaktivitäten

in Dortmund.

Die heimische Wirtschaft ist heute durchaus

froh, der montan-lastigen Vergangenheit

entronnen zu sein. Dortmund sieht

sich selbst gern – wie Chef-Wirtschaftsförderer

Thomas Westphal im Interview sagte

– als „Tausendfüßler“, der wegen seiner

vielen Standbeine den Wechselfällen der

Welt-Konjunktur besser trotzen könne.

Größte private Arbeitgeber im Stadtgebiet

sind der Versicherungskonzern Signal

Iduna und die RWE AG mit jeweils

etwas über 2000 Beschäftigten. Im

produzierenden Gewerbe folgen Pumpenspezialist

Wilo und Abfüllanlagenhersteller

KHS mit jeweils über 1000

Mitarbeitern. Der mit riesigem Abstand

größte Arbeitgeber ist die öffentliche

Hand. Der Landesdienst IT.NRW zählt

rund 24.400 Beschäftigte (Stand 2012)

auf, die in Dortmund ihren Verdienst

vom Staat beziehen. Gemeint sind unter

anderem Polizeibeamte, Lehrer, städtische

Verwaltungsangestellte oder Professoren

an den Hochschulen.

Die Stadt Dortmund selbst mit ihren zahlreichen

Tochterunternehmen – von Stadtwerken

DSW21 über Energie- und Wasserversorger

DEW21 und Entsorger EDG

bis hin zur Westfalenhallen GmbH und

Dortmunder Airport – beschäftigt rund

9000 Mitarbeiter. Diese „eigene“ Branche

wird in den folgenden Ausgaben ebenso

portraitiert wie die vielen weiteren starken

Branchen. Als da wären die Versicherungswirtschaft

mit Signal Iduna,

AOK Nordwest, Bundesinnungskrankenkasse,

Continentale und Volkswohlbund.

Hinzu kommen die Bereiche Telekommunikation

sowie Informatik und Informationsverarbeitung.

Mit Unternehmen wie

adesso, Materna und Zalando. Neben Logistik-Unternehmen

werden die führenden

Betriebe der Mikrosystemtechnik,

des Anlagen- und Maschinenbaus sowie

der Finanzwirtschaft portraitiert. Nicht

zu vergessen die Hotellerie und das Gastgewerbe

sowie solche traditionsreichen

Unternehmen wie der BVB, Rewe Dortmund,

Profibaumarkt Hellweg, der Hafenbetrieb,

TEDi etc. etc.

Mit der neuen der Serie „Dortmunds dynamische

Dynastien“ wollen wir die kommenden

Ausgaben um spannende Kapitel

bereichern. Bis dahin wünschen wir viel

Spaß mit der Lektüre der aktuellen Ausgabe.

Text: Jens Büchling

Für Unternehmen, die Ihre Firma

persönlich nehmen, machen wir nichts

Außergewöhnliches – aber seit 35 Jahren

das Gewöhnliche außergewöhnlich gut.

SIE SUCHEN?

WIR FINDEN.

Panke Personalconsulting GmbH & Co. KG

Schüruferstr. 318 • 44287 Dortmund • Telefon: 0231 442 223-0

E-Mail: info@panke.de • www.panke.de

Dipl.-Kaufmann

Andreas Boje

Geschäftsführer

Mail: andreas.boje@panke.de

Fon: 0231 442223-14

web: www.panke.de


Wirtschaft

HIGHTECH UND

ENTERTAINMENT

Wer am Standort Phoenix West investieren und sein Unternehmen dort im Technologiepark etablieren will, sollte sich langsam

aber sicher beeilen. Die Zahl der Betriebe und Investoren auf dem ehemaligen Hoesch-Gelände nimmt sukzessive zu. Kein Wunder:

Der traditionsreiche Standort mit dem Kulturerbe Hochofenanlage gehört zu den wahrlich attraktiven in Dortmund.

Die beiden Phoenix-Standorte in Dortmund-Hörde

ziehen aus vielerlei Gründen

magisch an. Das gilt für das Areal

rund um den Phoenix See mit der zunehmenden

Zahl an Gastronomiebetrieben,

Büro- und- Dienstleistungszentren sowie

einer einzigartigen Wohnkultur genauso

wie für das unmittelbar durch das renaturierte

Emschertal verbundene Schwesterareal

Phoenix West. Dieses soll nicht

nur Technologiepark für die Mikro-, Nano-

und Produktionstechnik, IT-Branche

und Dienstleiter sein. Insbesondere die

unter Denkmalschutz gestellten Hochofenanlagen

und Industriehallen sollen

viel Freizeit- und Kulturwirtschaftler anlocken.

Während der Technologiepark

bereits gut etabliert ist, nehmen die Kulturwirtschaftspläne

erste Konturen an.

KONZERTE, GASTRONOMIE, CLUBBING

Vor gut zwei Monaten wurde die traditionsreiche

Phoenix-Halle an einen privaten

Investor verkauft. Konkrete Angaben

bekommt man keine. Für wieviele Euros

die traditionsreiche Halle an namentlich

welche Firma und mit welchen Nutzungsplänen

veräußert wurde, bleibt vorerst

(Anm. d. Red.: Infostand bei Redaktionsschluss)

geheim. Mit gutem Grund. „Darüber

wollen wir keine Auskunft geben.

Investoren sind wie die Rehe im Wald. Sie

Über 150 Besucher kamen Ende August auf Phoenix West zur offiziellen Begehung

und Informationsveranstaltung des Forums Stadtbaukultur Dortmund.

haben die gleiche Scheu,“ sagt Franz Große-Kreul,

Projektmanager bei der NRW.

Urban GmbH, die für die Aufbereitung

und Vermarktung des Areals auf Phoenix

West zuständig ist. Einzig, dass es sich

um einen Veranstalter aus der Musikbranche

handelt, gibt Große-Kreul preis.

Für die Wirtschaftsförderer der Stadt

Dortmund und Manager der NRW.Urban,

die neben weiteren Kooperationspartnern

für das Projekt Phoenix verantwortlich

zeichnen, markiert der Verkauf

der Phoenix Halle den Anfang lang

gehegter Pläne. Schließlich soll am multifunktionalen

Technologiestandort neben

viel High-Tech auch jede Menge kulturelles

Entertainment stattfinden. Einige Generalproben

hat die 2.200 Quadratmeter

große Phoenix Halle, Anno 1905 als Gasgebläsehalle

für die Hochöfen errichtet,

bereits erlebt. 2003 fand in den sanierten

Räumen die Verleihung des Medienkunstpreises

des Landes NRW statt. Ein Jahr

später eröffnete die Ausstellung „Das

neue Dortmund“, die den Strukturwandel

der Stadt zeigte. In den Jahren 2003 bis

2010 zeigte auch der „Hartware Medienkunstvereins“

in der Halle verschiedene

Medienkünste. Auf die musikalischen Veranstaltungen

des neuen Eigentümers der

Phoenix Halle darf man gespannt sein.

36 TOP


Wirtschaft

Ähnliche Pläne liegen auch für die imposante,

ebenfalls unter Denkmalschutz gestellte

Hochofenanlage in der Schublade.

Gedankenspiele dafür darf man haben.

Die können von in die Hochöfen integrierter

Gastronomie über Cocktailbars bis

hin zu Musikclubs reichen. „Möglich ist

vieles,“ sagt Projektmanager Große-Kreul

und ergänzt: „Das Zuschlagskriterium

wird nicht sein, wer am meisten Geld bietet,

sondern wie gut, innovativ und passend

das geplante Nutzungskonzept ist.

Dazu gehört auch, welche Arbeitsplätze

geschaffen werden, und welche Nutzung

innerhalb der Hochofenanlage geplant

ist.“ Eine Vielzahl an Interessenten sollen

die Hochofenanlage bereits unter die

Lupe genommen haben. Bis zur offiziellen

Ausschreibung und einem konkreten

Verkauf dauert es aber noch eine kleine

Weile. Zurzeit laufen Sanierungsarbeiten.

INVESTOR AUF PHOENIX WEST WERDEN

Sowohl die verfügbaren Flächen als auch

die weiteren historischen Industriehallen

und Anlagen gelangen zur Vermarktung

in eine europaweite Ausschreibung.

Große-Kreul: „Wir teilen in den Supplements-Amtsblättern

der europäischen

Union öffentlich mit, was genau wir wann

veräußern wollen. Die Web-Adresse dafür:

www.publications.europa.eu. Eine

weitere Internet-Informationsquelle ist:

www.ausschreibungen-deutschland.de.

Alternativ dazu kann man direkt bei der

NRW.Urban GmbH und der Wirtschaftförderung

Dortmund anrufen.

Insgesamt 115 Hektar umfasst das Areal

auf Phoenix West inklusive dem angeschlossenen,

renaturierten Phoenix Park.

Rund 40 Hektar davon sind erschlossen

und zur Vermarktung freigegeben. Wiederum

30 Prozent davon sind vergeben. „Die

Vermarktung geht gut voran. Es sind aber

noch genügend Flächen für neue Investoren

vorhanden,“ so Große-Kreul.

Insgesamt 60 Firmen sind auf Phoenix

West aktuell ansässig. Vornehmlich Unternehmen

der Mikro-, Nano- und Produktionstechnik

sowie Firmen der IT-Branche

und Dienstleiter erhalten bevorzugt den

Zuschlag für Baugrund und Firmenniederlassungen.

Logistik ist hier genauso wenig

erwünscht wie Einzelhandel und Wohnimmobilien.

Ausnahmen gibt’s in Einzelfällen,

damit ein innovativer Firmen-Mix

entsteht. Daher finden sich unter anderem

ein Architektur- und Ingenieurbüro,

eine Kanzlei und eine Filmproduktionsfirma

auf dem Phoenix West-Gelände. Die

BMW AG Niederlassung Dortmund am

Rombergpark übrigens gehört ebenfalls

zum offiziellen Firmenreigen. Es bleibt also

spannend auf Phoenix West. Wir werden

weiter berichten über die News für

den multifunktionalen High-Tech- und

Entertainment-Standort.

Text: Jens Büchling, Fotos: dortmundprojekt,

Jens Büchling

Kontaktdaten für Investoren

Wirtschaftsförderung Dortmund

dortmund project

Töllnerstraße 9-11, 44122 Dortmund

www.phoenixdortmund.de

Dr.-Ing. Claudia Keidies

Teamleiterin Branchenentwicklung

Tel.: +49 (0) 231-50-292 34

Fax: +49 (0) 231-50-241 12

info@phoenixdortmund.de

NRW.Urban Service GmbH

Projektmanagement

Karl-Harr-Straße 5, 44263 Dortmund

www.nrw-urban.de

Franz Große-Kreul

Projektmanagement

Telefon: +49 (0) 231-4341289

Telefax: +49 (0) 231-4341320

info@nrw-urban.de

TOP 37

Ihr Zahnarzt in Dortmund!

Besondere Leistungen

für unsere Patienten:

» Modernste Zahnmedizin

» Prophylaxe

» Parodontitisbehandlung

» Ästhetische Zahnmedizin

» Hochwertiger deutscher

Zahnersatz aus dem eigenem

zahntechnischem Meisterlabor

» Digitaler Zahnabdruck

» Digitales Röntgen

Praxis Dr. med. dent. Frank Hardenacke

Berghofer Str. 155 · 44269 Dortmund

Telefon: 02 31-48 12 61

www.zahnarzt-hardenacke.de


Gesellschaft

KLARE SCHWERPUNKTE

FÜR MEHR SICHERHEIT

Seit März dieses Jahres ist Gregor Lange Dortmunds neuer Polizeipräsident. Wir trafen den 52jährigen Juristen

und waschechten Dortmunder zu einem Interview. Im Gespräch stellte Lange nicht nur seine Ziele und konkreten

Neuerungen zur weiteren Absenkung der Kriminalitätsrate in Dortmund vor. Drogenkriminalität, Gewalttaten in der

Fußballszene und Rechtsextremisten sagt er den Kampf an.

Herr Lange, Sie haben zuletzt die Abteilung

3 der Bezirksregierung in Münster geleitet.

Wie kam der Wechsel ins Polizeipräsidium

zustande und welchen Bezug hatten

Sie bisher zur Polizeibehörde Dortmund?

Innenminister Ralf Jäger fragte mich,

ob ich die Leitung der Polizei Dortmund

übernehmen könne. Ich habe mich daraufhin

kurz mit meiner Frau beraten und

schnell erkannt, dass die Arbeit als Dortmunds

Polizeipräsident eine sehr spannende

und verantwortungsvolle Aufgabe

ist. Ich habe sofort zugesagt. Meine berufliche

Vita ist geprägt von vielen Einsätzen

im Rahmen der Landesverwaltung.

Ich war unter anderem bei der Bezirksregierung

Arnsberg und im Innenministerium

tätig. Dort hatte ich ständig Bezug

zur Polizei und zum Verfassungsschutz.

ein neues deeskalierendes Konzept installiert

habe. Das Konzept beinhaltete

aber auch eine deutlichere Präsenz der

Polizei sowie repressive Maßnahmen

wie Bereichsbetretungs- und Stadionverbote.

Ende April und Anfang Mai hatten

wir mit zwei Demonstrationslagen

durch Rechtsextremisten im Zusammenhang

mit einem Versammlungsverbot,

das ich ausgesprochen hatte, intensiv

zu tun. Dabei war es mir ein Anliegen,

dass wir vom Polizeieinsatz her

auch den demokratischen Gegenprotest

sicht- und hörbar zum Zuge kommen

lassen, so dass wir nicht nur die Rechte

derer beachten, die vor Gericht gegen

das Verbot angingen, sondern auch

den friedlichen Gegenprotest haben.

Ich hatte ein klares zukunftweisendes

Motto festgelegt, das vorsieht, die

Sie sind nun seit etwas über 200 Tagen im

Amt. Was haben Sie in dieser Zeit getan?

Ich habe in den ersten 100 bis 200 Arbeitstagen

die wichtigen Gesprächspartner, zu

denen ich Kontakt aufnehmen und halten

will, besucht oder zu mir eingeladen.

Dazu gehörten Dortmunds Oberbürgermeister,

die Staatsanwaltschaft und der

Gerichtspräsident. Ich habe auch mit der

jüdischen Gemeinde Kontakt aufgenommen

sowie die Kontaktaufnahme zu muslimischen

Verbänden in Auftrag gegeben,

weil ich auch hier eine Gesprächskultur

entwickeln möchte. Ich habe mit dem

Bündnis gegen Rechtsextremismus und

für Demokratie und Toleranz Gespräche

geführt und mit vielen weiteren.

Gleich am Anfang ihrer Dienstzeit gab es

rechtsextreme Demonstrationen. Sie mussten

ihre Arbeit sprichwörtlich in medias res

aufnehmen?

Ja. In meiner Einarbeitungsphase fand

zum einen das Derby zwischen dem

BVB und Schalke 04 statt, bei dem ich

38 TOP


Gesellschaft

Räume für Rechtsextremisten rechtlich

so eng wie irgend möglich zu gestalten.

Das will ich künftig an allen möglichen

Stellen realisiert haben.

Wie sind Sie dabei vorgegangen?

Mein Verbotsvorhaben wurde ja vor

Gericht überprüft. Zunächst konnte

ich das Gericht von meiner Gefahrenprognose

nicht überzeugen. Aber ich

habe die Vorgänge am ersten Mai mit

den vielen ausländerfeindlichen Parolen

und der vorherrschenden aggressiven

Stimmung zum Anlass genommen,

eine Ermittlungskommission zur Aufarbeitung

einzusetzen. Deren Ergebnisse

habe ich für ein Verbotsverfahren

anlässlich eines Demovorhabens am

10. Mai genutzt, so dass ich mit einer

aktualisierten Gefahrenprognose das

Gericht dazu bringen konnte, dass ein

Aufmarsch der Rechtsextremen durch

die Nordstadt unterbunden wird.

Dem Thema Rechtsextremismus widmen

Sie, wie zuletzt in der Presse oft zu lesen

war, besondere Aufmerksamkeit?

Allerdings. Ich will, dass wir jedem

Anfangsverdacht einer Straftat durch

Rechtsextremisten nachgehen und

ermittelnd tätig werden. Deswegen habe

ich Ermittlungskommissionen für derartige

herausgehobene Ereignisse installiert.

Das ist eine durchaus neue Vorgehensweise,

die mich in die Lage versetzt,

die Erkenntnisse bei ähnlichen Folgeereignissen

direkt nutzbar zu machen

und gleichzeitig den Repressionsdruck

auf Menschen mit rechter Gesinnung

hochzuhalten.

Ein künftig weiteres wichtiges Thema sind

Gewalttaten in der Fußballszene?

Das Thema Fußball ist ein ebenfalls

wichtiges Thema. Ich will das positive

Ablaufen des Derbyklassikers BVB

gegen S04 sichern. Gleichzeitig ist mir

TOP 39

TOP 39


Gesellschaft

bewusst, dass wir von den hohen Polizeieinsatzzahlen

wegkommen müssen,

die bislang erforderlich waren. Ich

möchte friedliche Spiele, und dass alle

Partner, die dafür Verantwortung tragen,

sprich: der BVB, die Polizei, die

Staatsanwaltschaft, der Oberbürgermeister

und das Gericht, in einer neuen

Allianz zusammenarbeiten. Diese neue

„Allianz für friedliche Fußballerlebnisse“

ist gegründet und aktiviert. Ich

habe hierfür ein Intensivtäterkonzept

erstellt, welches auf genau die Täter

fokussiert, die im Umfeld des Fußballs

häufig mit Straf- und Gewalttaten in

Erscheinung treten und als Rädelsführer

in der gewaltbereiten Fußballszene

fungieren. An die wollen wir herankommen

und entsprechende Strafverfahren

einleiten. Zudem wollen wir die Kommunikation

zur Fanszene beleben. Das ist

mit BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim

Watzke bereits vereinbart.

Welche weiteren akuten Problemfelder sehen

Sie in Dortmund?

Die Dortmunder Nordstadt hat deutliche

soziale Probleme, die unsere

Arbeit erschweren. Wir müssen dort

mit nach wie vor hohem Kontrolldruck

aktiv sein. In Zukunft wird es

vor Ort noch mehr Einsätze der Bereitschaftspolizei

geben. Die Einbruchskriminalität

markiert einen weiteren

Schwerpunkt, um den wir uns stärker

kümmern müssen. Aus dem Grund

habe ich bereits intern Personal umgeschichtet.

Wir benötigen eine höhere

Polizeipräsenz an den betreffenden

Tatgelegenheitsorten. Insbesondere in

den dunklen Monaten des Jahres werden

wir unsere Aktionen mit massiver

Polizeipräsenz betreiben. Wir werden

parallel dazu auch unsere Tatort-Spurenauswertung

bis hin zu DNA-Analysen

optimieren. Dafür habe ich bereits

spezielle Ermittlungsteams eingerichtet,

die in einem Kriminalkommissariat

gebündelt sind.

Schließlich häufen sich seit einiger Zeit

Einbrüche und Diebstähle, wie in vielen

Presseberichten zu lesen ist?

Das Thema Einbruchsdiebstahl ist

zweifelsohne ein schwieriges für die

Polizei. Ein Satz hierzu, der für nahezu

sämtiche Polizeibereiche gilt: Wir die

Polizei können nicht jedes Problem

eigenständig lösen. Wir sind immer

dann erfolgreich, wenn wir den Doppelpass

mit der Bevölkerung spielen.

Dafür werden wir gezielt mehr Öffentlichkeitsarbeit

betreiben.

Die neue Fahrradstaffel übernimmt dabei

eine tragende Rolle für eine bessere Kommunikation

mit den Bürgern?

Das ist in der Tat so. Durch die neue

Fahrradstaffel wird die Polizei positiv

wahrgenommen. Sie wird vor Ort zu vielen

Themen häufig angesprochen und

vermittelt dank hoher Professionalität

ein absolutes Sicherheitsgefühl für die

Bürger. Zudem stimmt die Bilanz der

Fahrradstaffel. Das alles ist der Grund

dafür, weshalb sie auch künftig wichtig

ist und personell vielleicht weiter aufgestockt

wird.

Das verlangt nach mehr Personal. Was

planen Sie grundsätzlich hinsichtlich der

künftigen personellen Ressourcen der Polizei

Dortmund?

Das Interesse am Polizeiberuf ist erfreulicherweise

nach wie vor hoch. Ab dem

Jahr 2017 rechnen wir aber mit hohen

Pensionierungswellen. Dann werden

sozusagen größere Polizei-Kohorten in

den Ruhestand gehen. Das Land NRW

bildet nach wie vor intensiv aus. Wir

haben die Zusage für landesweit 1.500

neue Kolleginnen und Kollegen pro Einstellungsjahr.

Nichtsdestotrotz werden

wir in die Situation kommen, dass wir

ressourcenschonender alle Aufgaben

leisten müssen.

Das klingt nach Veränderungen?

Ich werde strukturelle Veränderungen

herbeiführen. Zum einen wird immer

wichtiger, dass wir klare Schwerpunkte

für die Behörde definieren. Die Frage

stellt sich, was ist das Entscheidende

für die Sicherheit in der Stadt. Dafür

werde ich personelle Ressourcen bündeln.

Ähnlich wie bei der Fahrradstaffel

werde ich künftig neue Bereiche

zunächst als Pilotversuch ins Leben

rufen, um die Effizienz zu testen. Zudem

werde ich interne Abläufe auf den Prüfstand

stellen und optimieren. Und darüber

hinaus müssen wir künftig direktionsübergreifender

denken und Ressourcen

flexibel einsetzen. Dafür wird

es im Herbst eine Strategiekonferenz

mit den Direktionsleitern geben.

Das TOP Magazin ist ein Lifestyle orientiertes

Heft. Was gehört zu Ihrem Lebensstil?

Mögen Sie Literatur? Welches Buch lesen

Sie aktuell?

Ich lese gelegentlich, wenn die Zeit es

mir erlaubt. Einer meiner Lieblingsschriftsteller

aber ist der Roman autor

Martin Suter. Sein Buch „Der letzte

Weynfeld“ habe ich mit besonderer

Freude gelesen.

Mögen sie Konzerte?

Ja sehr. Ich besuche das Konzerthaus

Dortmund, mag klassische Konzerte, und

ich gehe ab und an ins Kino.

Haben Sie einen Lieblingsfilm?

Ja. Ziemlich beste Freunde. Zuletzt hatte

ich sogar Zeit für einen Theaterbesuch.

Ich habe zusammen mit meiner Frau im

Schauspielhaus Bochum das Singspiel

‚Bochum’ mit Liedern von Herbert Grönemeyer

gesehen.

Welches Restaurant in Dortmund suchen

Sie gerne auf?

Das verrate ich nicht. Denn ich habe

schon jetzt ein kleines Problem damit,

dass ich vielerorts angesprochen werde.

Meine Restaurantbesuche möchte ich

weiterhin in Ruhe und privat genießen.

Was ich aber sagen kann ist, ich mag

die asiatische, italienische und die spanische

Küche.

Der Job des Polizeipräsidenten verlangt

durchaus nach Fitness. Treiben Sie regelmäßig

Sport?

Ja. Ich fahre gerne Rennrad und gehe

regelmäßig Joggen.

Ihre drei Lieblingsorte in Dortmund sind?

Dazu gehört ganz sicher das BVB-

Stadion, womit ich nicht sagen will,

dass ich bei jedem Spiel dabei sein

kann. Ansonsten bin ich wie gesagt

gerne auf dem Fahrrad unterwegs und

im Wald joggen.

Wie lange wollen Sie Dortmunds Polizeipräsident

sein. Ihr Vorgänger war nur zwei

Jahre im Amt?

Ich bin sehr gerne Dortmunds Polizeipräsident

und sehe dafür keine zeitliche

Begrenzung.

Herr Lange, vielen Dank für das Gespräch.

Das Interview führte Jens Büchling

40 TOP


Genießen Sie den Rausch der Tiefe

bereits an Land.

Dortmund, Ostenhellweg 1, T 0231.52 30 52

An den besten Adressen Deutschlands

und in London, Paris, Madrid, Wien, New York und peking. www.wempe.de

Ob im Smoking oder im Neoprenanzug - mit dem elegant sportlichen WEMPE ZEITMEISTER Sport Taucher

Chronographen machen Sie überall eine gute Figur. Der kompromisslose Präzisions zeitmesser wird in Glashütte

gebaut, zertifiziert und ist bis zu 300 Metern wasserdicht. In Edelstahl mit Automatikwerk für € 3.375 exklusiv

erhältlich bei Wempe oder online unter www.wempe.de. Verwaltung: Gerhard D. Wempe KG, Steinstraße 23, 20095 Hamburg


City Guide | Rosenviertel

Das Rosenviertel

Ein bisschen schräg,

aber nicht schrill

Vielleicht sind die Blüte-Zeiten des Rosenviertels tatsächlich vorbei, vielleicht erlebt das Quartier schon bald wieder eine

neue – sei es, wie es sei, allemal lohnt sich ein Spaziergang durch das Viertel zwischen dem alten Ostwallmuseum und der

Kleppingstraße. Dort ist es auch zu den Spitzenbesuchszeiten der lärmenden, schrill-bunt beworbenen Fußgängerzone mitten in

der Dortmunder City ruhig und unaufgeregt. Und es gibt dort unendlich viel zu entdecken – aber nur für den, der sich Zeit lässt.

Hektische Betriebsamkeit gibt es hier, quasi in zweiter Reihe hinter dem Boulevard Kleppingstraße, nicht.

Viele Büros und Kanzleien haben sich

hier angesiedelt, Arztpraxen und etliche

Dienstleister. Aber es gibt immer noch

Geschäfte mit einladenden Schaufenstern,

lockenden Auslagen. Im Rosenviertel

gibt es Extravagantes, Schräges, aber

wenig Schrilles. Architektonische Highlights

muss man hier suchen, sie springen

dem Flaneur nicht sogleich ins Auge.

Das „Il Golfo“, der Herren-Maßschneider

Georg Leist und das „Kyoto“ fallen sofort

auf. In so dichter Folge geht es mit gastronomischen

Highlights oder spektakulärem

Einzelhandel im Rosenviertel allerdings

nicht weiter. Man muss schon einige

Meter Straßenpflaster unter die Füße

nehmen, um von einem spannenden Laden

zum Anderen zu kommen.

Ihren Neustart nach 12 Jahren Dortmund-

Erfahrung mit einer neuen Boutique

macht die italienische Familie DiStefano

im Rosenviertel: Am Ostwall 17 ist „see by

DESI“ entstanden. Exclusive wie exquisite

Damen- und Herrenmode ist hier zu bekommen.

„Wir haben italienische Mode,

New Yorker Style und Pariser Chic“, lädt

Patricia DiStefano zum Anprobieren ein.

Quer durch das Rosenviertel zieht sich

das namenstiftende Rosental. Wo diese

schmale und unscheinbar wirkende Straße

auf die großstädtische Kleppingstraße

mündet, hängt über den Passanten sogar

ein Leuchtbanner. Das glühbirnchen-illuminierte

„Rosenviertel“ scheint allein als

Name schon Programm genug zu sein.

BEHARRLICHKEIT UND STIL

Nur einige Beispiele: Das rosafarbene

Café Creme kann sich hier gegen das

schreiend-auffällige Billig-Fastfood aus

der Fußgängerzone durchaus behaupten.

Ganz einfach mit Beharrlichkeit und Stil.

Das trifft in etwa auch auf das Second

Hand-Geschäft Rosig zu.

„Heidi und Eva“ trauen sich einen Laden

zu führen, der seinesgleichen sucht: ausgesuchter

Wein, Kochutensilien, Gewürze,

diverse Zutaten und ein sonniges Hinterhof-Café,

alles liebevoll und aufwändig

dekoriert. A propos dekoriert – Friso

Sili akus wird schon seine Gründe haben,

warum er mit seinem 12köpfigen Spezia-

42 TOP


City Guide | Rosenviertel

listenteam und seinem „Blumenhaus“ seit

nun schon 15 Jahren in der Viktoriastraße

florale Akzente setzt: „Ich habe hier

mein Domizil gefunden, meine Kunden

finden mich. Was will ich mehr?“

SCHÖNES, SCHÄGES UND SKURRILES

Elegante Schwangerschaftsmode ist in

sogenannter 1b-Lage citynah anbietbar:

„Mama2be“ beweist es. Das Angebot ihres

„La Seda“ zu beschreiben, fällt sogar

den Inhaberinnen schwer; Modeschmuck

neben witzigen Postkarten, elegante Tücher

– und im Schaufenster winkt der Solar-Papst

neben der britischen Lisbeth.

Bei guter Witterung übrigens unermüdlich.

Erschwingliche Accessoirs findet

frau bei „Wolke7“; geschmackvolle Mode

bei „Diva“. Auch Skuriles wie der 3D-Full

Service, der Mensch oder Tier wie Gegenstände

als Skulpturen herstellt, sucht und

findet man im Rosenviertel. Einige Friseure,

gleich mehrere Schuhgeschäfte – aber

kein preiskampf-brüllenden Discounter,

das ist das Rosenviertel. Die Stadtverwaltung

trägt zur Aufenthaltsqualität in diesem

Quartier bei, in dem sie täglich Straßen

und Bürgersteige sauber halten lässt.

IDEALE 1B-LAGE IN DER CITY

Das weiß auch Wim Gelhard zu schätzen:

„Es bewegen sich hier abseits der

Haupteinkaufswege doch etliche Menschen

durch die Straßen, da ist es wohltuend,

dass es hier sehr sauber zugeht“.

Gelhard und sein Team verkaufen „Schönes“.

Das ist sehr vereinfacht, aber

treffend umschrieben für eine Design-

Produktpalette, die vom Wohnzimmertisch

bis zur originellen Papierserviette

reicht. Gelhard stattet Eigenheime,

Büros, Küchen oder Kinderzimmer mit

schönen Dingen zum Leben, Arbeiten

und Wohnen aus. Seine Firma residiert

auf 1100 Quadratmetern im ehemaligen

Textilhandel der Familie Steinweg: „Das

Gebäude hat derselbe Architekt gebaut,

der die Westfalenhalle entworfen hat,“

erzählt Gelhard.

Für ihn ist die 1b-Lage in der Dortmunder

City ideal, wenngleich der Wegzug des

Modeunternehmens „David“ vor auch

schon etlichen Jahren eine schmerzliche

Passanten-Frequenz-Lücke im

Rosenviertel gerissen hat. Gelhard hofft,

dass die Stadt endlich das leergezogene

Ostwall-Museum mit einer kulturellattraktiven

Idee reanimiert. „Sobald hier

Passanten herlaufen, kommen auch die

kleinen Boutiquen und Läden wieder“,

ist sich Gelhard sicher.

„Inhaber gehen mit ihren

Kunden eben anders um, als das

Personal der über regionalen

Einzelhandelsketten.“

Annette Brinkmann ist mit ihrem

Geschäft „Kleid-Zeit“ aus dem Rosental

einige Meter auf den Marienkirchhof

umgezogen: „Hier sind einfach mehr

Leute unterwegs,“ begründet sie den

Abschied aus dem direkten Quartier.

Sie gibt dem Rosenviertel durchaus

Chancen: „Wenn es mehr inhabergeführte

Läden dort gibt, dann kommen

auch die Kunden wieder mehr dorthin.“

Inhaber gehen mit ihren Kunden

eben anders um, als das Personal in

den Filialen überregionaler Einzelhandelsketten.

Annette Brinkmann war

bei der Gründung der Immobilien- und

Standortgemeinschaft Rosenviertel

dabei: „Das war eine tolle Sache, denn

da waren die Händler, die Hausbesitzer

und die Bewohner des Viertels alle

an einem Tisch. Wir haben für Bänke

gesorgt zum Beispiel, oder fürs Rudelputzen.“

Da haben alle einmal nicht nur

vor der eigenen Haustür gekehrt. Weil

aber eine so kleine Gemeinschaft viel zu

wenig Mittel zur Verfügung hat, ist die

Gemeinschaft im großen Cityring aufgegangen.

Text / Fotos: Martin Krehl

see by | DESI

Nach Mailand und New York eröffnet DESI

wieder „back to the roots“ in Dortmund.

DESI bleibt seinem Konzept des Italo &

New Yoker Styles in Verbindung mit familiärer

Atmosphäre treu – und erweitert

seine Label-Vielfalt mit einer umweltbewussten

Organic Linie. Und Bio Café.

Mit Marken wie Muubaa aus London oder

Patrizia Pepe aus Firenze lädt DESI Sie zum

Mode und Lifestyle

Schoppen, Stöbern und Inspirieren ein.

Die neue Adresse am Ostwall überzeugt

mit viel grün, ausreichend Parkplätzen vor

der Haustür – und mit exklusivem Boulervard-Feeling.

Schon bald eröffnen wir unser

Geschäft. Freuen Sie sich auf unsere

neue Shabby Chic Einrichtung. Und auf

ein Glas italienischen Prosecco. Wir freuen

uns auf ihren Besuch! Ihre Familie DESI.

see by | DESI · Ostwall17-21 · 44135 Dortmund · Telefon: 0231-33 03 86 16 oder Mobil: 0152-58 46 10 79 · Eröffnung: Herbst 2014

TOP 43


City Guide | Rosenviertel

Anzeigen

Lars Kleinhans

Facharzt für Orthopädie

EDELWEISS

Dr. Gudrun Walther | Zahnärztin

Die Praxis existiert seit einem Jahr in der Dortmunder City. Zuvor

wurde sowohl an der Ruhr Uni Bochum, als auch an der Bochumer

Königsallee und zuletzt in einer Dortmunder Privatklinik

gearbeitet. Für die Patienten der Praxis äußerst vorteilhaft: Die

notwendige Bildgebung (z. B. Röntgen / MRT / CT) erfolgt direkt

nebenan bei einem 7-köpfigen Radiologen-Team. Gegenüber

befinden sich zwei kompetente Neurologen für Zusatzdiagnostik

und die Orthopädietechniker kommen zum Patienten in die

Praxis. Physiotherapeuten kümmern sich direkt in den Praxisräumen

um die Patienten. Ebenfalls sinnvoll: die Kooperation mit

dem benachbarten „My Health Club“ bzw. der Zahnarztpraxis

„Edelweiss“, wo vielen Patienten mit Nacken- bzw. Kiefergelenkbeschwerden

(CMD) geholfen wird (siehe Bericht auf Seite 47).

Lars Kleinhans Facharzt für Orthopädie & Sportmedizin · Ostenhellweg 50,

(Eingang Moritzgasse) · 44135 Dortmund, Telefon: 0231-53 30 34 00, E-Mail:

info@orthopaede-kleinhans.de · Internet: www.orthopaede-kleinhans.de

Modernste Medizintechnik, schmerzfreie und komfortable Zahnbehandlungen

sowie ein luxuriöses, fernöstlich geprägtes Wohlfühlambiente

– das alles vereint die Edelweiss Zahnarztpraxis

für hochwertige Zahnheilkunde im Herzen der City. Das Einsetzen

von Zahnimplantaten ist eine Kernkompetenz der Praxis.

Dank modernster Technik ist die Behandlung minimalinvasiv

und schonend. Für Angstpatienten und vor allem für Kinder empfiehlt

Dr. Gudrun Walther die völlig ungefährliche Lachgas-Sedierung.

Eine Methode, die entspannend wirkt und das Schmerzempfinden

minimiert. In der Prophylaxe-Lounge kümmert sich

eine Prophylaxeassistentin um alle Erkrankungen des Zahnhalteapparates,

die Vor- und Nachsorge bei Zahnimplantaten, die

Kinder- und Erwachsenenprophylaxe bis hin zur Zahnaufhellung.

EDELWEISS · Praxis für Implantologie und hochwertige Zahnheilkunde

Dr. Gudrun Walther · Hansastr. 30 · 44137 Dortmund · Telefon: 0231-2000 600

brief@zahnarztpraxis-dortmund.de. · www.zahnarztpraxis-dortmund.de

My Health Club

Gesundheitsclub

My Health Club bietet in einer liebevoll restaurierten Jugendstilvilla

am Dortmunder Ostwall einen anspruchsvollen Mix aus

Fitness, Physiotherapie, Ernährungsberatung und Wellness.

Bewegung und Entspannung erleben Sie hier in besonders

exklusiver Atmosphäre. Man versteht sich als individueller

Berater, Trainer, Therapeut und Unterstützer. Dafür wurde

ein einzigartiges 360°- Konzept entwickelt, das all ihre persönlichen

Ansprüche und Wünsche berücksichtigt. Auf dieser

Grundlage erarbeiten zertifizierte Gesundheits experten und

Physiotherapeuten ihren ganz individuellen Plan.

Beim sogenannten „My Erstcheck“ werden zunächst Zielvorstellungen

erarbeitet und ihr Fitness level analysiert, um dann

mit modernster Technik Wirbelsäule und rumpfstabilisierende

Muskulatur zu vermessen. Das Ergebnis: ein individuelles Konzept

für schnelle Schmerzfreiheit und mehr Lebensqualität.

Enge Trainingsbegleitung ist hier selbstverständlich. Unter

fachlicher Anleitung werden Sie Schritt für Schritt mental und

körperlich fit. Immer im Mittelpunkt: ihre persönliche Gesundheit!

Ganz besonders: Die Zusammenarbeit im Kompetenzteam

mit Orthopäde Lars Kleinhans und Zahnärztin Dr. Gudrun Walther

zur Behandlung von Nacken- und Kiefergelenk beschwerden

(CMD). Lesen Sie dazu auch unseren Bericht auf Seite 47.

My Health Club · by Ligia Viegas · Ostwall 23 · 44135 Dortmund · Telefon: 0231-22 02 255 · info@my-health-club.de · www.my-health-club.de

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 10.30-20.30 Uhr, Freitag 10.30-19.00 Uhr und Samstag 11.00-14.00 Uhr

44 TOP


GESUNDHEIT | ANZEIGE

GEBÜNDELTE KOMPETENZ IN DO-CITY

Mit Kompetenz, Begeisterung und effektiver Zusammenarbeit überzeugen drei Experten in der Dortmunder Innenstadt was das Thema

Fitness und Gesundheit betrifft. Ligia Viegas, Inhaberin des „My Health Clubs“ im Rosenviertel kooperiert mit den beiden Experten

Dr. Gudrun Walther (CMD zertifizierte Zahnärztin) und Lars Kleinhans (Orthopäde uns Sportmediziner) quasi in einem Gesundheitszirkel

eng zusammen. Qualitativen „360° Service“ aus einer Hand bietet Ihnen Ligia Viegas in der stilvollen Stadtvilla am Ostwall 23.

„Gesundheit ist unsere Leidenschaft“, so Ligia Viegas. Im „My Health Club“ erwartet Sie neben dem maßgeschneiderten Training,

ebenfalls eine professionelle Ernährungsberatung und eine individuelle Physiotherapie. Das Coaching für ein nachhaltiges, sowie

betriebliches Gesundheitsmanagement gehört ebenfalls zu den Besonderheiten des „My health Clubs“.

„My Health Club“ ist kein Fitnessclub im

herkömmlichen Sinne, Ligia Viegas sagt

„Gesundheitsclub“. Die Clubangebote gehen

weit über schlichte Trainingsprogramme

oder Physiotherapien hinaus. Hier

wenden sich die Trainer und Fachleute

den Menschen ganzheitlich zu, beraten

und therapieren, auf Wunsch auch in enger

Abstimmung mit den Spezialisten des

Kompetenzteams.

KOMPETENZTEAM

Zum Team gehören Dr. Gudrun Walther,

Expertin für Implantologie, ästhetische

Zahnheilkunde, CMD und Parodontologie.

Aus ihrer Praxis EDELWEISS in der Hansastraße

30 überweist sie im Bedarfsfall Patienten

in den Gesundheitsclub oder auch

an den Sportmediziner Lars Kleinhans und

umgekehrt. Er ist der zweite Experte im

Kompentenzteam, der am Ostenhellweg 50

eine orthopädische Privatpraxis betreibt.

Laufereien zwischen Club und Praxen,

lange Wartezeiten auf Termine – das widerfährt

Ihnen bei den drei Kooperationspartnern

nicht. Patienten profitieren nicht

nur von der räumlichen Nähe der drei Institute

in der Dortmunder Innenstadt, sondern

vor allem von der internen Koordination.

„Diese interne Koordination wird

von My Health Club geleistet und umfasst

alles, von der Terminvereinbarung bis zum

Therapieplan“, erklärt Ligia Viegas.

Sie können sich als Patient somit ganz auf

Ihre Genesung konzentrieren. Gezielte und

mit allen beteiligten Fachleuten abgesprochene

Trainingseinheiten am Bewegungsapparat

des Patienten unterstützen die Behandlung

– eins greift ins andere.

GESUNDE UNTERNEHMEN

Service und Koordination, das ist neben

dem besonderen Fachwissen von Ligia

Viegas zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement

eine qualitative Säule ihrer

Arbeit. Gesunde Mitarbeiter, gesunde

Chefs, gesunde Unternehmen – eine einfache

Formel, doch manchmal stockt die

Entwicklung genau an dieser Stelle. Die

Profis aus dem „My Health Club“ greifen

hier unterstützend und aufbauend ein –

explizit angepasst an die Arbeitsplätze

und Arbeitsabläufe im Unternehmen. Die

daraus resultierenden Trainingspläne und

Trainingseinheiten finden in den Räumen

des Clubs oder in den Unternehmen direkt

vor Ort statt.

„My Health Club“ bietet Ihnen als Unternehmen

komplette Konzepte zum Betrieblichen

Gesundheitsmanagement – von der

Mitarbeiterberatung über Trainingsmaterial

bis hin zum firmeninternen Marketing.

Weltfirmen wie Continental, Caterpillar sowie

Dortmunder Traditionsunternehmen

wie Ausbüttel nutzen gerne die Kompetenz

des Gesundheitsclubs – die Fachkräfte dieser

Unternehmen halten sich unter Anleitung

des „My Health Clubs“ fit für den Job.

Das i-Tüpfelchen: „My Health Club“ koordiniert

die Gespräche bzgl. Kostenbeteiligungen

von Krankenkassen, Berufsgenossenschaften,

etc.

WEITERE INFOS

Weitere Informationen im Internet unter

www.my-health-club.de

www.orthopaede-kleinhans.de

www.zahnarztpraxis-dortmund.de

TOP 45


Reise

WELLNESS UND ERHOLUNG IM

OSTSEEBAD KÜHLUNGSBORN

Reisegewinnspiel

Wie wäre es mal mit einem entspannten

Urlaub an der Ostsee? Das Aparthotel

„Am Weststrand“ direkt an der Strand

Promenade vom Ostseebad Kühlungsborn

bietet dazu jedem das passende

Angebot. Verbringen Sie zum Beispiel einige

wellnessreiche Tage mit Ihren Freundinnen.

Für viele Frauen ist die Zeit, die

mit der besten Freundin verbracht wird

die schönste Zeit. Mit der Freundin in den

Kurzurlaub zu verreisen bringt eine Menge

Spaß, gleiche Interessen werden miteinander

geteilt und durch eine gemeinsame

Wochenendreise werden neue, gemeinsame

Erinnerungen geschaffen.

Mit der besten Freundin lässt es sich prima

im Ostseebad Kühlungsborn entspannen

und über die schönen Dinge des Lebens

philosophieren. Um erholsame Urlaubstage

mit der Freundin zu genießen

bietet das Aparthotel „Am Weststrand“

ab dem 15.09.2014 das wunderbare Arrangement

„Freundinnen Tage“ an. Das

Arrangement beinhaltet 3 Übernachtungen

und die Genießer-Halbpension (Frühstück

und Abendmenü). Eine Anzahl an

herrlichen Wellness- und Beauty-Anwendungen

lassen die Freundinnen Tage zum

unvergesslichen Urlaub werden. Buchbar

ganzjährig ab 330,– Euro.

Wenn Sie Ihren Liebsten etwas Gutes tun

wollen bieten sich die Wellnessgutscheine

des Aparthotel „Am Weststrand“ hervorragend

an. Verschenken Sie diese zu

Weihnachten, Geburtstagen oder einfach

um zu sagen: „Ich hab dich gern“.

Entspannen, loslassen und wohlfühlen im

Aparthotel „Am Weststrand“. Das ist die

beste Philosophie um Urlaubstage direkt

am Meer zu einem bleibenden Erlebnis

zu machen. Liebevoll eingerichtete Appartements

mit 1 bis 3 separaten Schlafzimmern

und einem extra Wohnbereich

ermöglichen Ruhe und Erholung in wohnlichem

Ambiente. Ausreichend Platz für

einen Urlaub mit Freunden oder mit der

Familie und dazu den kompletten Hotelservice,

das ist Erholung pur.

RUHE, GELASSENHEIT UND WELLNESS.

Die Gesundheitsexperten vom Aparthotel

„Am Weststrand“ verbinden dabei

Outdoor-Aktivitäten mit professionellen

Fitnessangeboten und fachkundigen Wellnesstreatments.

Sie haben die Wahl zwischen

herrlichen Massagen, entspannenden

Bädern, entschlackenden Packungen

und exklusiven Schönheitsbehandlungen.

Man sollte sich verwöhnen lassen

um die unbeschwerte Zeit zu genießen.

46 TOP


REISE

GEWINNSPIEL

Unter allen Teilnehmern verlosen wir einen

Aufenthaltsgutschein für zwei Personen 6

Übernachtungen mit Halbpension im Aparthotel

„Am Weststrand“ in Kühlungsborn.

Unsere

Leistungen

für Sie:

• Steinschlagreparatur

ohne Selbstbeteiligung

• Austausch von

Autoglas aller Art

• Versicherungsdirektabwicklung

(ohne

Rechtsberatung)

• Ersatzwagenservice

kostenlos

• SB-Zahlung in

Raten möglich

MITMACHEN UND GEWINNEN

Wenn auch Sie an unserem Gewinnspiel

teilnehmen möchten, dann schreiben

Sie uns einfach eine E-Mail an:

top-gewinn@top-magazin.de.

Teilnahmeschluss ist der 31.10.2014.

Der Gutschein ist nicht übertragbar, nicht bar

auszahlbar. An- und Abreisekosten gehen zu Lasten

des Gewinners. Einlösbar zu allen verfügbaren

Terminen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Gewinner wird schriftlich informiert

und im TOP-Gesundheitsforum veröffentlicht,

seine Adresse zur Gewinnabwicklung elektronisch

gespeichert. Eine Weitergabe der Teilnehmeradressen

findet nicht statt.

INFO

Aparthotel „Am Weststrand“

Tel.: +49 (0)38293 84 80

info@am-weststrand.de

www.am-weststrand.de

Dortmund

Süd: Hagener Straße 154

Tel.: 0231-79 255 79

Hagen

Schwerter Str. 162

Tel.: 02331-376 222

Haltern am See

Weseler Straße 79

Tel.: 02364-604 8392

Lünen

Bergstraße 3 / Ecke Kupferstr.

Tel.: 02306-927 97 97

Unna

Kamener Straße 11-13

Tel.: 02303-96 27 96

TOP 47

www.a1-autoglas.de


Auto

SCHUMANN-CLASSIC

Christof Schumann: „Trotz schlechtem Wetters eine schöne Veranstaltung“

Nach dem großen Erfolg der 1. Schumann-Classic

im Juli letzten Jahres fand das größte Dortmunder

Oldtimer-Treffen auch im Sommer 2014 statt. Die

Besucher hatten die einzigartige Gelegenheit, einen

Blick auf die Automobilgeschichte zu werfen. Auf

dem Veranstaltungsgelände Phoenix West wurden

die historischen Gebäude des ehemaligen Hoesch-

Stahlwerks in die Entwicklung des Geländes einbezogen.

Hier wurde die Verbindung von Tradition

und Innovation des Dortmunder Strukturwandels

erlebbar. Ein idealer und besonderer Treffpunkt, um

die teilnehmenden Fahrzeuge zu betrachten sowie

für einen regen Informationsaustausch zwischen

Teilnehmern und Zuschauern zu sorgen.

Besonders das „Historische Hohensyburgrennen“

fand bei Teilnehmern und Bewunderern reges

Interesse. Als Partnerclub agierte der Allgemeine

Schnauferl-Club e.V (ASC), Landesgruppe Rhein-

Ruhr. Der Gastronomiebereich wurde von den Mitgliedern

des Lions-Club Rothe Erde e. V. organisiert.

Der Reinerlös aus dem Bereich ist vom Club als

Spende an eine karitative Organisation in Dortmund

weitergeleitet worden. Fotos: Isabella Thiel

48 TOP


Auto

TOP 49


Auto

Rüdiger Elblein

Kfz-Sachverständigenbüro

Rüdiger Elblein GmbH

EINE FREUDE FÜR

OLDTIMER-FREUNDE

DAS KFZ-SACHVERSTÄNDIGENBÜRO RÜDIGER ELBLEIN

NICHTAMTLICHE LEISTUNGEN

Kfz-Schaden-Gutachten,

Schadenkalkulation, Beweissicherung,

Bewertung uvm.

AMTLICHE LEISTUNGEN

Inhaber: Rüdiger Elblein

HU inkl. AU und

Änderungsabnahmen in

der eigenen Prüfhalle!

Kfz-Sachverständigenbüro Rüdiger Elblein GmbH

Stockumer Straße 202 · 44225 Dortmund

info@elblein.de · www.elblein.de

Mo – Do 8.00 – 18.00 Uhr · Fr 8.00 – 16.00 Uhr

7 TAGE /24 STD.–TELEFON

02 31 71 10 82

Personenbezogene Mitgliedschaft Rüdiger Elblein:

Zertifizierter Sachverständiger (IfS-Zert)

für Kraftfahrzeugschäden und -bewertung, IfS GmbH |

BVSK-Mitglied | Schwacke-Partner | GTÜ-Vertragspartner

VW-Käfer, Porsche 911, Capri, Taunus,

123er und Badewanne. Noch immer sieht

man Autos aus den 60ern, 70ern und

80ern des vergangenen Jahrhunderts

recht häufig auf den Straßen. Und das

hat seine Gründe: Die verkehrsrechtliche

Einstufung eines Fahrzeugs als Oldtimer

bringt dem Halter finanzielle Vorteile

durch verminderte Unterhaltskosten

bei Nutzung eines 07er-Kennzeichens

oder des H-Kennzeichens (pauschale

Kfz-Steuer). Die umstrittenen Umweltzonen

dürfen von diesen Oldtimern ohne

„Feinstaubplakette“ befahren werden.

Bedingung für die Oldtimer-Einstufung

ist ein Fahrzeugalter von mindestens

30 Jahren, ein erhaltungswürdiger

Fahrzeugzustand sowie die Originalität

des Fahrzeugs und seiner Hauptbaugruppen.

Auch äußerlich muss das

Fahrzeug ein zeitgenössisches Erscheinungsbild

abgeben.

Für Oldtimer, aber auch schon für

Youngtimer ab etwa 20 Jahren Fahrzeugalter

bieten viele Versicherungen

besonders günstige Tarife an, die an

das veränderte Nutzungsprofil älterer

Fahrzeuge angepasst sind. Dabei wird

nicht nur das geringere Schadenrisiko,

sondern auch der besondere Fahrzeugwert

eines Old- oder Youngtimers

berücksichtigt. Das Sachverständigenbüro

Elblein in Dortmund-Barop steht

dem Oldtimerfreund sowohl mit amtlichen

wie auch mit nicht amtlichen Leistungen

zur Seite.

50 TOP

AMTLICHE LEISTUNGEN

Als GTÜ-Vertragspartner sind die Prüfingenieure

Elbleins berechtigt, Oldtimergutachten

zur Erlangung einer H-Zulassung

oder eines roten 07er-Kennzeichens

durchzuführen. Die Oldtimerbegutachtung

umfasst eine Untersuchung im Umfang

einer Hauptuntersuchung sowie die

sachverständige Begutachtung des Pflege-

und Erhaltungszustands des Gesamtfahrzeugs

und der Originalität seiner

Hauptbaugruppen. Für die Beschaffung

spezieller Unterlagen für die Oldtimer-

Einstufung Ihres Fahrzeuges können die

GTÜ-Prüfingenieure auf das umfangreiche

Archiv der GTÜ zurückgreifen.

NICHT AMTLICHE LEISTUNGEN

Anhand umfangreicher Marktrecherchen,

gemeinsam mit der Firma „classic-analytics“,

ermittelt das Sachverständigenbüro

Elblein den Marktwert eines Oldtimers.

Auch die Ermittlung des Wiederbeschaffungs-

oder des Wiederherstellungswertes

ist möglich. Ein Wertgutachten enthält

neben einer zuverlässigen Dokumentation

des Zustandes und einer Benotung des

Fahrzeuges auch eine Grundlage für Versicherungen,

Verkauf oder Kauf. Es ist zu

empfehlen, diese Dokumentation alle 24

Monate oder nach Umbauten sowie weiteren

Restaurierungsarbeiten zu aktualisieren,

da der Oldtimermarkt ständig in

Bewegung ist. Hier steht der Fahrzeughalter

in der Pflicht, durch die regelmäßige

Anpassung der Versicherungssumme an

den aktuellen Fahrzeugwert eine Unterversicherung

zu verhindern.


Auto

„DAS IST DIE ZUKUNFT“

MIT DEM HYBRID SPORTLER BMW I8 DURCH DORTMUND.

Die Redaktion des TOP Magazin hat schon

viele Autos getestet, aber so viele und so

heftige Reaktionen wie bei diesem BMW

gab es noch nie. Die Beifahrer, ja sogar

die Fahrer anderer Autos im fließenden

Verkehr zückten das Handy, um Fotos zu

schiessen. Nach dem Parken dauerte es

keine fünf Minuten, bis das Auto von zahlreichen

Schaulustigen und Interessierten

umringt war. Und spürt man, wenn man

mit anderen Sportwagen unterwgs ist,

leicht eine neidvolle Ablehnung, so ist es

bei dem i8 eher ein von Sympathie getragenes

Interesse. Fragen über Fragen, aber

auch einige bemerkenswerte Statements.

So war sich zum Beispiel Jörg Kemper, Betriebsleiter

vom „Wenkers am Markt“ mit

einem schelmischen Grinsen sicher, dass

dieser BMW als das neue Stammfahrzeug

der Dortmunder Gastronomen eine gute

Figur abgeben würde.

Ein anderes Urgestein der Dortmunder

Gastronomie, Walter Stefan, lieferte mit

seinem spontanen Ausruf gar die Titelzeile

dieses Artikels: „Das ist die Zukunft.“

Tarik Erdal, Bankier aus Dortmund, nicht

gerade schmächtig, fand beim Probesitzen

sogar richtig viel Platz auf dem Vordersitz!

Die hintere Sitzbank eignet sich

allerdings nur für kleine Kinder.

VON EINEM ANDEREN PLANETEN

Ein Pärchen aus Unna unterbrach seine

Shopping-Tour durch die Dortmunder

City, um sich den Flitzer näher anzusehen.

Der Dialog: Er: „Guck doch mal, das

Auto sieht doch aus wie vom Mars.“ Sie:

„Nein, nein. Der Wagen sieht so geil aus,

der muss von der Venus sein“.

Genau so sah es auch die auto, motor &

sport: Ufo gelandet, Mission erfüllt: Der

spacige BMW i8 sieht aus, als käme er von

einem anderen Planeten oder zumindest

aus einem anderen Jahrhundert. Kann

der Öko-Sportwagen halten, was sein

Aussehen verspricht?

TOP 51


Auto

EIN SPORTWAGEN,

NEU GEDACHT

PIONIERLEISTUNG

Jede große Pionierleistung hat ihre eigene

Geschichte. Im Falle des BMW i8 beginnt

sie 2008 mit dem Start des Project i – und

keinem geringeren Ziel als der Neuerfindung

urbaner Mobilität. Bereits ein Jahr

später zeigte das Konzept BMW Vision

EfficientDynamics, wie ein vollständig auf

Energieeinsparung ausgelegter Technologieträger

aussehen kann. Auf dieser

Basis entstand das BMW Concept i8, das

seriennah demonstrierte, wohin die Entwicklung

führen würde. In diesem Fahrzeug

waren bereits alle verfügbaren BMW

EfficientDynamics Technologien vereint,

ein intelligentes Leichtbaukonzept umgesetzt

und die Idee vom Sportwagen der

Zukunft spürbar. Mit der Serienfertigung

des BMW i8 erreichte die Entwicklung ihren

vorläufigen Höhepunkt: Ein Plug-in-

Hybrid mit dem Aussehen und der atemberaubenden

Performance eines Sportwagens,

der gleichzeitig den Verbrauch

und die Emissionen eines Kleinwagens

aufweist. Und damit den scheinbaren

Widerspruch von Effizienz und Dynamik

überzeugend auflöst.

DESIGN

Das Design des BMW i8 ist kompromisslos

auf Aerodynamik und Ästhetik getrimmt:

von den grifflosen Flügeltüren bis

zum Stream-Flow, der den Weg des Fahrtwinds

bis zum Heck vorgibt und somit für

die perfekte Umströmung des Fahrzeugs

sorgt. Und auch das Markenzeichen von

BMW, die Niere, ist aerodynamisch: Sie

ist beim BMW i8 fast geschlossen und

lässt nur so viel Luft hinein, wie zur Kühlung

benötigt wird.

EFFICIENTDYNAMICS

Die BMW eDrive Technologie ist das

Ergebnis jahrelanger Entwicklungsarbeit.

Das volle Drehmoment des agilen

Elektromotors ist aus dem Stand abrufbar

und sorgt für unvergleichliche Fahrfreude.

Ein innovatives Kühlsystem hält

dabei den Hochvoltspeicher immer auf

optimaler Betriebstemperatur, wodurch

sich Leistung und Lebensdauer erhöhen.

Durch intelligentes Energiemanagement

wird das Zusammenspiel aus Elektromotor

mit Batterie und Elektro- mit

Verbrennungsmotor koordiniert, immer

ausgerichtet auf maximale Leistung bei

minimalem Verbrauch. So entsteht ein

kraftvolles und effizientes Plug-in-Hybridsystem.

Die erstaunliche Effizienz

des BMW i8 beruht auf dem perfekten

Zusammenspiel von BMW eDrive Tech-

52 TOP


Auto

Effizienter – zum Beispiel durch intelligenten Leichtbau mit Carbon und aerodynamisches Design. Nachhaltiger – mit hocheffizienter

BMW eDrive Technologie und recycelbaren Materialien im Interieur. Ohne Einbußen in Dynamik und seinem sportlichen Auftritt.

Kein Kompromiss, sondern die optimale Kombination von Fahrfreude und Verantwortung. Der BMW i8 ist ein Plug-in-Hybrid, der die

Vorteile von innovativer Elektro- und Verbrennungsmotortechnologie in sich vereint. Resultat ist ein außergewöhnliches Fahrerlebnis

(362 PS, 4,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h) – bei äußerst niedrigem Verbrauch (2,1 l/100 km) und geringer Emission (49 g/km).

nologie und Benzinmotor. Je nach Fahrmodus

und Fahrsituation wird der Einsatz

beider Systembestandteile präzise

koordiniert, um den jeweiligen Anforderungen

gerecht zu werden. Die Rückgewinnung

von Bremsenergie durch das

„One Pedal Feeling“ und während der

Verzögerungsvorgänge sorgt dabei für

eine effiziente Steigerung der rein elektrischen

Reichweite. Das aerodynamisch

optimierte Design trägt zusätzlich dazu

bei, dass der BMW i8 als reinrassiger

Sportwagen Verbrauchs- und Emissionswerte

erreicht, die mit denen eines

Kleinwagens vergleichbar sind.

FAHRMODI

Verschiedene Modi für das eine große

Fahrgefühl: Comfort, Eco Pro und Sport

optimieren die Fahrzeugeigenschaften

des BMW i8 passend zur jeweiligen

Fahrsituation. Rein elektrisches

Fahren ist mit bis 65 km/h und einer

Reichweite von 37 km ebenso möglich

wie ein hochsportliches Sportwagengefühl

außerhalb der Stadt. Genau dazwischen

liegt die beste Mischung aus beiden

Welten: Benzin- und Elektromotor

demonstrieren in jedem Moment, dass

ihre technische Symbiose nie als Kompromiss

zu verstehen ist.

ALLRAD

Bei gedrücktem eDrive Button wird der

BMW i8 rein elektrisch und ausschließlich

über die Vorderachse angetrieben.

Im Hybridbetrieb ermöglichen der Allradantrieb

und die intelligente Kombination

zweier Antriebsarten in jeder

Fahrsituation optimale Traktion. An

der Vorderachse sitzt der Elektromotor,

während an der Hinterachse ein Hochleistungs-3-Zylinder

arbeitet. Alle vier

Räder können also über zwei Motoren

gleichzeitig angetrieben werden und –

je nach Fahrsituation – die Vorteile von

Front- oder Allradantrieb genutzt werden.

Außerhalb der Stadt zeigt der vollwertige

Allradantrieb des BMW i8 seine

ganze Kraft – bei bis zu 250 km/h.

LASERLICHT

Die optionale Laserlichttechnologie für

das Fernlicht verlängert die Reichweite

und verbessert die Fahrbahnausleuchtung.

Dabei wird nur ein Bruchteil der

Energie von herkömmlichen Scheinwerfern

benötigt.

Text: Falk Bickel, Fotos: Jens Büchling

TOP 53


Auto

„Q“– DIE RAKETE BITTE!

James B. und die böse, böse Miezekatze in Dortmund. Nein, es stand gar nicht gut um unseren Doppelnullagenten

James B. Der Boss der Terrororganisation X war mit seinen Schergen immer noch auf der Flucht vor ihm. Und es war wichtig,

diese Leute unschädlich zu machen, stand doch nicht weniger als das Überleben der freien Welt auf dem Spiel. Bei der Verfolgungsjagd

durch halb Europa hatte er – wie üblich – seinen Dienstwagen geschrottet. Grimmig dachte er an Q, der ihm den Boliden mit

„Sonder ausstattung“ zu treuen Händen mit den Worten „kein Kratzer bitte“ übergeben hatte. Das zumindest hatte James geschafft:

An dem rauchenden Haufen Altmetall, den er in Nordfrankreich hinterlassen hatte, war kein einziger Kratzer mehr zu sehen.

DAS WIRD WIEDER ÄRGER MIT Q GEBEN!

Er hatte sich am Amsterdamer Hauptbahnhof

mit einer jungen Agentin

(interner Name: Bondgirl 312) getroffen.

Sie übergab ihm Instruktionen

(er musste dringend zur Spielbank

Hohensyburg und den Mittelsmann

namens Krieger aufsuchen)

und zauberte aus

einem Schlitz im Kleid zwei

Karten für die Deutsche

Bahn nach Dortmund

hervor. Nach tagelanger

Fahrt auf der fast

300 Kilo meter langen

Strecke wurde ihm

klar:er brauchte ein

schnelles Auto. Da fiel

ihm sein alter Agentenkollege

JP ein, der

sich aus dem Spionagezirkus

zurückgezogen

hatte und nun in

Dortmund lebte.

JP versorgte vom Ruhrgebiet

aus die Deutschen

mit Sport- und Geländewagen,

vornehmlich britischer

und skandinavischer Herkunft.

Und JP hatte etwas Besonderes

für ihn: den neuen Jaguar F-Type

R, einen reinrassigen Sportwagen.

Bond hatte schon im Hauptquartier von

diesem außergewöhnlichen Fahrzeug

gehört: Angetrieben von einem 5.0 L V8

Kompressormotor mit atemberaubenden

550 PS und 680 Nm Drehmoment. Der

sollte den Sprint von 0 auf 100 km/h in

4,2 Sekunden schaffen. Schnell genug für

die bösen Jungs dachte James im Stillen.

„Der Jaguar F-TYPE R ist darüber hinaus

mit der Torque Vectoring-Technologie

ausgestattet. Durch kontrollierte Bremseingriffe

wird ein verbessertes Lenkverhalten

erzielt. Das System arbeitet

mit

dem elektronisch

aktiven

Differenzial zusammen um ein

Optimum an Kurvenstabilität und Fahrerkontrolle

zu erzielen“ erklärte Marc Petermeier,

so etwas wie die Dortmunder Antwort

auf Q, der sich auch sofort beeilte,

darauf hinzuweisen, nur nicht den Sportknopf

zu drücken und bei Feuchtigkeit

generell sehr vorsichtig mit Gas, Bremsen

und

Lenkung

umzugehen.

Typisch „Q“ eben!

James, ein Freund alles

Schönen, hörte ihm nur mit halbem Ohr

zu, da er just in diesem Moment die hervorragende

Verarbeitung der Sitze und

des Interieurs bewunderte. Doppelnähte

und Carbon soweit das Agentenauge

reichte. „Und die Bremsen?“ fragte

James. Marc „Q“ Petermeier erklärt: „Die

Jaguar Super-Hochleistungsbremsanlage

54 TOP


Auto

arbeitet mit 380-mm-Scheiben vorne und

376-mm-Scheiben hinten. Rote Bremssättel

sind serienmäßig. Die riesigen Bremsscheiben

haben 8 cm mehr Durchmesser

als meine Lieblingsscheibe, die „weiße“

Beatles-LP. James, wenn du da richtig

aufs Bremspedal steigst, stehen die Zöpfe

des Bond-Girls waagerecht nach vorn.“

RAKETENSTART

James betätigte nun den Startknopf und

Petermeier beeilte sich, Jaguar-Chefentwickler

Mike Cross zu zitieren. Es ginge

bei diesem Auto nicht darum, damit die

letzte Hundertstelsekunde auf der Rennstrecke

herauszufahren. Nun ja, es klingt

allerdings zunächst ganz wie bei einer

sehr vernünftigen Oberklasse-Limousine.

Anfahren, im Stadtverkehr oder auf Landstraßen

cruisen … Das Miezekätzchen

gurrt und schnurrt und macht so wenig

Probleme, dass er sich beruhigt wiederum

um die körperlichen Vorzüge des

Bond-Girls kümmern kann, die daraufhin

auch gurrt und schnurrt … Bei 2.500 Umdrehungen

kitzelt der Vortex-Kompressor

das maximale Drehmoment von 680 Newtonmeter

aus dem Achtzylinder, weshalb

die Achtstufen-Automatik im Jaguar F-

Type R Coupé bei Landstraßentempo

schnell in den höchsten Gang wandert.

Sogar Federungs- und Abrollkomfort finden

erstens überhaupt statt und zweitens

überraschend manierlich, obwohl gegenüber

dem Roadster die Federraten vorn

um 4,3 und hinten um 3,7 Prozent erhöht

wurden. Die serien mäßigen adaptiven

Dämpfer bleiben natürlich erhalten, passen

sich bis zu 500-mal in der Sekunde

den Gegebenheiten an.

Britisches Understatement:

hier erinnert nichts an

einen der lauten, nervösen

Sportwagen aus Italien.

Oh, James hat am Horizont das Fahrzeug

einen der bösen Buben erkannt. Als er

kräftig auf das Pedal unten rechts tritt,

entfesselt er ein Inferno. Aus der netten

Miezekatze wird eine böse böse Mieze, ein

fauchender, tretender, brüllender, kratzender

und beißender Jaguar. Das liegt zum

einen an der aktiven Sport-Abgasanlage

mit Klappensteuerung. Das System ist mit

aktiven Bypass-Ventilen ausgestattet, die

sich bei sportlichen Fahrten öffnen, für einen

satten, dramatischen Sound sorgen

und ein direkteres Entweichen der Abgase

durch die vierflutigen Endrohre ermöglichen.

Zum anderen: Wenn das Fünfliter-Kompressor-Triebwerk

des Jaguar

F-Type R Coupé die Arbeit aufnimmt und

laut donnernd die Fenster umliegender

Häuser leicht zitternd klirren lässt, bleibt

von der britischen Zurückhaltung aber

mal gar nichts übrig.

Fordert der Fahrer das verzögerungsfrei

ansprechende und drehfreudige V8-

Triebwerk zu einem kleinen Spiel heraus,

vergisst das Jaguar F-Type R Coupé

dann den letzten Rest an Zurückhaltung.

Es tobt derart brachial los, dass die

Traktionskontrolle alle Bits und Bytes

voll zu tun bekommt, um die hinteren

20-Zoll-Räder wenigstens ein bisschen

am radieren zu hindern. Unter die hintere

Klappe passen übrigens zwischen

315 und 407 Liter Gepäck. Praktisch für

James: Ausreichend Platz für seine Walther

PPK, genügend Munition und einen

riesigen Koffer mit Schuhen für das

Bond-Girl. Budget für ein paar weitere

Loubis dürfte auch noch drin sein: Sollte

der vom Werk angegebene Verbrauchs-

Wert von unter 12 Litern auf 100 Kilometer

wirklich erreichbar sein, wollen sicherlich

100 % der sprichwörtlich sparsamen

Schotten wieder Briten sein.

UND DAS ENDE DER GESCHICHTE:

James hat alle bösen Buben geschlagen.

Die Welt ist gerettet. Das Bond-Girl hat

James nicht bekommen. Also – alles wie

gehabt? …. Nein, nicht ganz: Der Dortmunder

„Q“, Marc Petermeier hat den F-

Type R völlig unversehrt zurückbekommen,

kein einziger Kratzer. Wahrscheinlich

war er selbst James zu schön, um ihn

zu zerstören. Also: HAPPY END, auf zu

neuen Abenteuern.

Text: Falk Bickel, Fotos: Jens Büchling

TOP 55


LIFESTYLE

NAPALI IST LEBENSLUST,

FREIHEIT UND ABENTEUER

„Wir wollten einen dreidimensionalen Traum kreieren. Der Bewegung in den Raum bringt und nicht so statisch wirkt

wie andere Sofas, sondern Blicke auf sich zieht und gute Laune macht. Eine humorvolle Fernreise, in der man sich

frei fühlen kann. Napali ist ein bisschen wie unter Palmen am Urwald-Strand zu versinken.“ So Norbert Bretz, der

vor mehr als 20 Jahren das Tal der Napali-Küste auf Hawaii nach mehr als zehnstündiger Felsenüberquerung mit

Rucksack erreicht hatte und dort einige der schönsten Tage seines Lebens mit Zelt und Hängematte verbrachte.

FREIHEIT UND FLEXIBILITÄT

Der schier grenzenlose, modulare Baukasten

Napali besteht aus nur drei

Basiselementen: Anbauteil mit einer

Lehne, Eckteil mit zwei Lehnen und

Hocker. Hieraus entstehen kleine und

große Sofas. Mit oder ohne Armlehnen,

Elementgruppen in L- oder U-Form mit

variablen Schenkellängen, Kuschelwiesen,

sogar ein Tagesbett. Die drei Basiselemente,

die Sitzkissen, die Rückenkissen

und die Zusatzkissen können – auch

im Nachhinein – immer wieder neu kombiniert

und gruppiert werden.

ABENTEUER UND KREATIVITÄT

Jeder Korpus, jedes Kissen im Wunschbezug.

Die erstaunlich breite Auswahl

an original Bretz-Bezügen, Ledern, Farben

und Mustern lässt der Fantasie freien

Lauf. Bretz Brothers Fantasy: Young at

Heart – Urwald im Wintergarten: Wild, herausfordernd,

üppig bewachsen. Napali,

die nördliche Steilküste der nördlichsten

hawaiianischen, tropischen Insel Kauaii.

Bretz Brothers Fantasy Foliage: Neuengland

im Herbst – Im malerischen Indian

Summer verwandeln sich Millionen von

Blättern in ein Kaleidoskop von Farben.

RELAXEN UND ENTSPANNEN

Napali ist ein Ort zum Lümmeln und

Loungen, eine sehr bequeme Spielwiese

für Erwachsene und – natürlich – auch

für Kinder. Der ungewöhnliche Sitzkomfort

ergibt sich durch die hohe Rückstellkraft

der Sitz- und Rückenkissen.

Die Sitzkissen bieten wie die Rückenkissen

ein Mehrkammernsystem im Inlett

mit austarierter Füllung aus Schaumstoffstäbchen

und Fiberballs um einen

Kaltschaumkern mit hohem Raumgewicht.

Rückenkissen. Die Rückenkissenund

Sitzkissen-Hüllen sind abnehmbar.

56 TOP


Wir machen Ideen sichtbar.

www.LensingDruck.de

GRUPPE


Lifestyle

BLAUEWUNDER

DAS

Lange hatten wir in diesem Jahr sowieso nichts von ihm, doch nun ist er endgültig vorbei: der Sommer. Vorbei die sonnigen Tage, an

denen man im Garten gelegen hat, vorbei die endlosen Grillabende mit Freunden. Tschüss Sommer, hallo Herbst. Hallo zu einer Jahreszeit,

die in Sachen Mode eine der kompliziertesten ist. Schwankende Temperaturen und plötzliche Wetterumschläge erschweren

die morgendliche Wahl des perfekten Outfits.

Eines der entscheidendsten Kleidungsstücke

in dieser Zeit: die von Frauen geliebte

und Männern gehasste Übergangsjacke.

Während sie die Weiblichkeit der

Frau wunderbar hervorhebt, befürchten

die meisten Männer, sie würde ihnen die

Männlichkeit rauben. Stimmt gar nicht.

Zumindest nicht bei einem Klassiker, der

bei vielen anscheinend schon in Vergessenheit

geraten ist: der Jeansjacke.

GESCHICHTSTRÄCHTIGE VERGANGENHEIT

Von Klassikern im Kleiderschrank ist ja

nun wirklich häufig die Rede. Aber wohl

kaum ein anderes Kleidungsstück verdient

diesen Namen wie die Jeansjacke.

1921 noch explizit für Lokomotivführer

angefertigt, da sie aufgrund ihrer weiten

Ärmel genügend Bewegungsfreiheit garantierte,

avancierte die Jeansjacke nur

25 Jahre später zum Kassenschlager.

In den 50er-Jahren reifte sie sogar zum

Status symbol für die Opposition und Rebellion

US-amerikanischer und westeuropäischer

Jugendlicher. Den größten Hype

rund um die Jacke aus Denim gab es in

den 90ern, ehe sie für ein paar Jahre von

der Bildfläche verschwand. Nun ist sie allerdings

wieder voll im Trend und feiert

somit gefühlt das zehnte Comeback ihrer

geschichtsträchtigen Vergangenheit.

58 TOP


Lifestyle

SYMBOLCHARAKTER VEREINT

MIT FUNKTIONELLEM NUTZEN

Allein diese sagenumwobene Vergangenheit

verleiht dem Klassiker einen Symbolcharakter,

den man im Bereich der Übergangsjacken

ansonsten vergeblich sucht

und der die Jeansjacke zum absoluten

must-have macht – auch für den hartgesottenen

Mann. Und das vollkommen zu

Recht. Denn neben der Strahlkraft des eigentlichen

Kleidungsstücks, ist auch ihr

funktioneller Nutzen nicht von der Hand

zu weisen. Dank des leichten Jeansstoffes

bietet sie einen angenehmen Tragekomfort,

schützt aber zugleich vor Wind und

etwas milderen Temperaturen. Sollte sie

im Spätsommer oder Herbst einmal zu

sehr wärmen, so kann der Mann sie locker

über dem Arm tragen – ohne, dass er nur

ein Fünkchen seiner Männlichkeit einbüßt.

ALLROUNDTALENT

Ein weiterer wichtiger Faktor: die Jeansjacke

ist eine Allzweckwaffe. Outfits unterschiedlicher

Art verleiht sie die gewisse

Lässigkeit. Standardmäßig übergeworfen

wird der Klassiker zu einem sommerlichen

Look bestehend aus T-Shirt, Chino

und Sneaker und macht ihn so auch

herbsttauglich. Aber auch der Bankkaufmann

kann sein Outfit am Abend etwas

lässiger gestalten, ohne dabei auf Hemd

und Schlips verzichten zu müssen. Zur

feinen Stoffhose, dem Business-Hemd,

Krawatte und Einstecktuch kombiniert

er die etwas rauer wirkende Denimjacke.

Verkleidet sieht er damit keinesfalls

aus, etwas Mut bedarf es dann allerdings

schon, denn Ungewohntes ist zu Anfang

meist auch etwas Ungeliebtes. Eine Übergangsjacke

bei einem Rocker, der immerhin

als Inbegriff von Männlichkeit gilt,

geht nicht? Geht doch! Zu derben Boots,

einem Baumwollhemd und dickem Strick

passt die Jeansjacke perfekt. Dies gilt

vor allem bei grau schwarzen und blau

braunen Kombinationen.

PARTNERLOOK

Auch wenn die Vorstellung, dass ein

kerniger Typ zu seiner Frau sagt, „Hey

Schatz, ziehen wir heute unsere Übergangsjacken

an?“, durchaus komisch

ist, könnte sie schnell Realität werden.

Denn auch für Frauen ist die Jeansjacke

die perfekte Möglichkeit, sämtliche

Looks ein wenig aufzufrischen

und gleichzeitig für die etwas kältere

Jahreszeit vorzubereiten. Dank dieses

Trends steht also gemeinsamen Auftritten

im Partnerlook absolut nichts mehr

im Weg. Und eins ist sicher: egal, wo

sie zusammen auftauchen, die anderen

Leute werden ihr blaues Wunder erleben.

In vielerlei Hinsicht.

Fotos: Alexander Paar (AJP Photgraphy)

Text: Kevin Pinnow, Models: Sophia

Berling und Kevin Pinnow

TOP 59


CITY GUIDE

Anzeigen

Kirsten A. Eilers

Friseure

Shoes & Bags

Boutique

Nach Stationen in Berlin bei Udo Walz und einem eigenen Salon

auf Sylt, hat es Kirsten A. Eilers zurück in ihre Wahlheimat verschlagen.

Gut für Dortmund, denn ihr Salon an der Hohen Straße

43 (ehemals Bernd Pawlowski) gehört zu den TOP-Adressen

wenn es um Schönheit geht. Kirsten A. Eilers und ihr Team unterstützen

Sie, das Optimale aus Ihrem Typ zu machen! Es gibt

so viele Möglichkeiten, die eigenen Vorzüge zu betonen. Hier

kennt man sie alle. Während Sie sich verwöhnen lassen, kümmert

man sich um ihre Schönheit mit Ruhe und Entspannung.

Kirsten A. Eilers | Friseure · Hohe Straße 43 · 44139 Dortmund

Telefon: 0231-12 20 33 · info@kirsteneilers.de · www.kirsteneilers.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 9:00-18:30 Uhr, Samstag 9:00-14:00 Uhr

Bei shoes & bags ist Shoetime! – Trendige Booties, freche

Overknees und angesagte Brogues von AGL, BOSS BLACK,

ORANGE, PERTIN, MELLOW YELLOW PARIS, L ’ Autre Chose

u. a. sind auf der Kleppingstraße Schuhe für einen herbstlichen

Auftritt zu haben. Das Team von Claudia Hentschel hat

auch sexy High Heels von GUESS für das abendliche Date.

Apropos D.A.T.E., das sind super Fashionsneaker aus Italien!

Und im Regen stehen muß frau auch nicht mit den Boots von

BLUND STONE. Das Taschenlabel Furla macht das Shoppingprogramm

dann perfekt! – Also, herzlich Willkommen ...

Shoes & Bags · Claudia Hentschel

Kleppingstraße 28 · 44135 Dortmund · Telefon: 0231-557 48 78

Öffnungszeiten: Montags geschlossen · Di-Fr: 10-18 Uhr · Sa: 10-16 Uhr

Gipfelstürmer

Sport-Fashion

Skiheil! Es ist wieder soweit: die Skisaison wird bald eröffnet!

Und wo könnte man dies besser tun als in Dortmunds sportlichem

Premium-Store Gipfelstürmer? Hier kehren alle Freunde

hochwertiger Sport-Fashion ein, die auch für ihre sportlichen

Herausforderungen Exklusivität und Klasse suchen. Marken

wie Peak Performance, Norrona, Jet Set, Sorel, Mointain Force

und Moncler Genoble präsentieren eine neue Dimension exklusiver

und trendiger Funktionbekleidung.

Gipfelstürmer · Balkenstraße 8 · 44137 Dortmund · Telefon: 0231-95 09 39 12 · gipfelstuermer@ortner-dortmund.de · www.ortner-dortmund.de

Öffnungszeiten: Montag und Dienstag 11-18 Uhr · Mittwoch bis Freitag 10-18.30 Uhr · Samstag 10-18 Uhr · Facebook.com/GipfelstuermerDortmund

60 TOP


Anzeigen

CITY GUIDE

584026.QXP:Anzeige 21.08.2014 10:55 Uhr Seite 1

Heessen Optik · Yasmin Grawunder

Optiker

Quast

Mode und Accessoires

Gleitsicht2Go – die innovative Lesebrille. Millionen Fertig-Lesehilfen

verhelfen zu besserem Lesen – doch meist sind sie gesundheitsschädlich.

Weder von optischer Qualität noch dem individuellen

Augenabstand angepasst, können sie nur vergrößern.

Ihr Vorteil: sie sind preiswert und sofort verfügbar. Angepasste

Lese- oder Gleitsichtbrillen sind deutlich gesünder für die Augen,

sie müssen jedoch angefertigt werden und sind teurer. Nicht so

„Gleitsicht2Go“ – die Gleitsichtbrille, die sofort verfügbar, preiswert

und für die Augen deutlich besser ist. Keine Kopfschmerzen

Kleine Amtsstraße 14

mehr und scharfes

59073

Sehen

Hamm-Heessen

von Weit

www.heessen-optik.de

bis Nah! Dazu geschliffene

Tel. 02381 3040000 info@heessen-optik.de Yasmin

Kunststoffgläser mit Hartversiegelung und Superentspiegelung

„Made in Germany“. Das alles für nur 99.- Euro für die Gläser

oder 168.- Euro für die komplette Brille. Während Sie bei uns

einen Kaffee genießen, schleifen wir die Gläser in Ihre Brille.

Heessen Optik GmbH

Grawunder

Seit 10 Jahren gibt es den Store Quast in Unna, der zeitlos chic,

aber stets modern einkleidet. Männer und Frauen schätzen

die ehrliche, kompetente und typgerechte Beratung. Auf etwa

150 qm dreht sich alles um das Thema Fashion: Bekleidung,

Schuhe, Schmuck, Taschen. Hier verkauf man nicht Marken –

sondern Trends. Quast steht für einen Mix aus Lässigkeit,

Sportlichkeit, Eleganz – bei angemessenem Preis-Leistungsverhältnis.

Es warten Labels wie Closed, Set, Tigha, No man’s

land, Frogbox, Oakwood, Imperial, Please, Campomaggi oder

ASH – und der versteckte Hinterhof als Highlight und Ruhepol.

Heessen Optik · Yasmin Grawunder · Kleine Amtsstraße 14 · 59073 Hamm

Telefon: 02381-30 400 00 · www.heessen-optik.de · info@heessen-optik.de

8.30-13 Uhr und 14.30-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr, Mittwochnachmittags geschlossen

Quast

Massener Str. 12 · 59423 Unna · Telefon: 0 23 03-23 99 81 · www.quaststore.de

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 -19 Uhr · Samstags von 10 -18 Uhr

Intercoiffure Regina Winkler

Friseure

Palmers

Wäsche

Liebe zur Schönheit ist Geschmack

Das Schaffen von Schönheit ist Kunst.

ZU JEDEM

EINKAUF

AB € 100,– IM SEPTEMBER

Im Jahr 2000 eröffnete Regina Winkler ihren Friseursalon in

Schwerte – und ist dort schon lange nicht mehr wegzudenken.

Zu sehr begeistern die hervorragenden und top-modischen

Frisuren und der erstklassige Service. Mit der Auszeichnung

„Top 30 Friseur der Intercoiffure“ wurde die hervorragende

Qualität prämiert. Mit der Erweiterung um das Zweithaar

erfolgte eine konsequente Weiterentwicklung

und Ergänzung

des Leistungsangebotes.

Intercoiffure Regina Winkler · Bahnhofsstraße 24 · 58239 Schwerte

Telefon: 0 23 04-23 87 80 · info@reginawinkler.de · www.reginawinkler.de

Öffnungszeiten: Mo-Mi 9-18 Uhr, Do-Fr 9-20 Uhr, Sa 8-13 Uhr

Vollständige Infos unter: www.palmers.at/gratisflug

Verführerische Dessous, traumhafte Bademode, bequeme

Nachtwäsche, coole Loungewear und sinnliche Strumpfware:

Erleben Sie den Palmers Lifestyle, Luxus, Design und Qualität

hautnah – mit der besten Beratung seit 1914.

NEU: Palmers feiert 100 Jahre und beschenkt Sie mit Gratis-

Flügen – zu jedem Einkauf ab 100 Euro im September!

Palmers Dortmund

Kleppingstraße 22D · 44135 Dortmund · Telefon: 0231-545 00 85

www.palmers.de · Öffnungszeiten: Mo-Fr 10.00-18.30 Uhr, Sa 10.00-16.00 Uhr

TOP 61


Lifestyle

MUST HAVES FÜR

Gesehen bei

Vogelsang

Floris van

Bommel

Flip-Flop

Gesehen bei

van Laack Dortmund

Cashmere ’n’ Pearl | Berlin

www.flip-flop.de

Flip-Flop

Gesehen bei Barbour Store Dortmund

Andrés Sardá

Marie Jo

Strenesse

62 TOP

Gesehen bei Rigby & Peller

Gesehen bei Strenesse

Gesehen bei Lillas


DEN HERBST

Lifestyle

AGL

Liv Bergen

DATE

Betta Coradi, Schumacher,

Current/Elliot

Gesehen bei Ortner

Gesehen bei Shoes & Bags

Gesehen bei Quast

Gesehen bei

1864 Ortner

Peak Performance

Gesehen bei Gipfelstürmer

No man’s Land

Gesehen bei Treibgut.eu

Fil Noir

Gesehen bei

pauli + friends

Good Morning Universe

Giorgio Brato, iHeart, Drykorn, Set, Tiger,

Mexicana, Mala-Alisha, Q1, TLC,

Gesehen bei SØREN

TOP 63


KOLUMNE

DIE ERSTEN HERBSTLIEBLINGE

Mittlerweile treffen die ersten Herbst/Winter-Kollektionen in den Geschäften ein.

Oversized ist angesagt und mit und

ohne Kapuze können Ponchos und

Capes zu fast jedem Outfit kombiniert

werden. Soll der Look eher lässig und

sportlich wirken, sind schmale Hosenformen

mit Stiefeletten oder Stiefeln

genau richtig. Auch weite Schlaghosen,

die übrigens wieder im Kommen sind,

kombiniert mit Brogues oder auch spitzen

Flats, sehen hierzu toll aus. Strickkleider

und Wollröcke von knielang bis

Maxi und in schmaler Silhouette sehen

zu Ponchos und Capes ebenfalls stylish

aus und werden mit flachen Stiefeletten,

derben Boots oder Sneakern

kombiniert. Es gibt viele unterschiedliche

Poncho-und Capeformen.

Kleinere Frauen sollten eher zu kürzeren,

hüftlangen Modellen tendieren,

große Frauen hingegen die längere

Variante wählen.Ponchos und Capes

gibt es in diversen Strick- oder Wollarten

und natürlich auch für jedes Budget.

Je edler das Material, desto kostspieliger

kann der Umhang sein. Ornamente,

Leder- oder Fellbesatz können

das neue Lieblingsstück auch noch

abrunden, sowohl „urban hippie“ als

auch edel und chic ...


Eure Insa

OAKWOOD | Gesehen bei Ortner

Die Tage werden frischer und passend

zur kühleren Jahreszeit stehen zwei

Kleidungsstücke wieder ganz oben auf

der Hitliste der Herbstlieblinge: Ponchos

und Capes. Ärmellos oder auch

im Fledermausstil ist man hiermit stets

ein Hingucker, denn man bewegt sich

anders, man schwingt sozusagen.

Der Poncho ist eher eine Art Überwurf,

aus derberem Strick oder Wolle und

wird lässig getragen, im „urban hippie

style“. Das Cape hingegen darf auch

etwas schicker und aus feinerem Stoff

sein und ist somit auch als Business

Kleidungsstück geeignet.

64 TOP


Lifestyle

Wie man sich bettet …

Wir sprachen mit Sabine Ellermann, Geschäftsführerin von Betten Bormann,

über erholsamen Schlaf in gemütlichen Betten.

Was muss man beim Kauf eines qualitativ

hochwertigen Bettsystems beachten?

Achten Sie darauf, dass Sie ein Bett von einem

Hersteller bekommen, der schon seit

vielen Jahren mit der Fertigung und Entwicklung

von Boxspringbetten vertraut

ist. Hier zeichnet sich z. B. die Firma Velda

aus Belgien aus, die schon seit über 50 Jahren

Boxspringbetten in höchster Qualität

fertigt und das zu einem sehr guten Preis-

Leistungsverhältnis. Königliches Schlafen

darf bezahlbar sein.

Was bedeutet der Name „Boxspring“?

Das Untergestell gibt dem Schlafsystem

seinen Namen. Boxspring bedeutet mehr

als nur eine Box mit Federn, es hebt sich

durch die wunderbare Punktelastizität der

vielen einzelnen Federn ab und kann im

Gegensatz zu einem normalen Lattenrost,

das in Deutschland zum Standard gehört,

Sie noch besser aufnehmen und unterstützen.

Welche Qualität die Box am Ende hat,

hängt von dem Inhalt des Bettes ab und

sollte genauestens erfragt werden.

Welche Matratze ist denn zu empfehlen?

Das Angebot reicht vom einfachen Bonellfederkern

bis hin zu anpassungsfähigen

und unterstützenden Taschenfederungen.

Theoretisch kann jeder Matratzentyp,

ganz gleich ob Taschenfederkern, Kaltschaum

oder viscoelastisches Material,

auf die Box gelegt werden. In der Regel

wird man Ihnen eher den Taschenfederkern

anbieten, weil dies der Ursprung des

guten Schlafs auf einem Boxspringbett ist.

Ist Probeliegen aus Ihrer Sicht sinnvoll?

Suchen Sie sich ein Fachgeschäft aus, in

dem Sie wirklich alle Varianten ausgiebig

Probeliegen können und in dem Sie eine

individuelle und zertifizierte Schlafberatung

bekommen können. Sinnvollerweise

sollte die Matratze sich auf jeden Fall

Ihrem Körper anpassen können und die

guten unterstützenden Eigenschaften der

Box spüren lassen.

Haben Sie noch eine allgemeine Empfehlung

zum Thema „Schlaf“?

Nehmen Sie das Thema Schlafen wichtig,

es geht um Ihre kommenden 5.000 Nächte,

in denen Sie regenerieren und sich

wohl fühlen sollen, um gestärkt den Tag

genießen und sich den täglichen Herausforderungen

stellen zu können. Bitte beachten

Sie, dass 80 Prozent der Patienten

in Deutschland, die wegen der verschiedensten

Rückenleiden einen Orthopäden

aufsuchen, dies nicht bräuchten, wenn Sie

auf einem auf sie abgestimmten Schlafsystem

die Nächte verbringen würden.

Frau Ellermann, Danke für das Gespräch.

Als zertifiziertes Kompetenzzentrum „Gesunder Schlaf“ arbeiten wir eng mit vielen Schlafspezialisten zusammen. Durch die Kooperation mit Ärzten,

Therapeuten und Herstellern sind wir stets auf dem neuesten Stand der Schlafforschung und können Ihnen so zu einem erholsamen Schlaf verhelfen.

Hamburger Straße 110 | 44135 Dortmund | Telefon: 0231-95 80 600 | www.betten-bormann.de


Comic

Impressum

TOP MAGAZIN DORTMUND

erscheint im Verlag

BIC Media GmbH & Co. KG

Hohe Straße 1, 44139 Dortmund

Tel. 0231-586 80 80-70 · Fax 586 80 80-79

www.top-magazin-dortmund.de

E-Mail: f.bickel@top-magazin.de

Verleger und Herausgeber: Falk Bickel (ViSdP)

Redaktion: Winfried Appel (ViSdP), Falk Bickel (CvD)

Autoren: Winfried Appel, Falk Bickel, Lea Bickel, Jens Büchling,

Insa Candrix, Eckhard von Gerke, Martina Lode-Gerke,

Martin Krehl, Bruno Knust, Kevin Pinnow, Holger Steffens,

Britta Röttger, Manuela Schwerte, Isabella Thiel (Foto)

Grafikdesign: Marcus Lazzari,

roeske + lazzari, Dortmund, www.roeske-lazzari.de

Fashionberatung: Insa Candrix

Druck: Hitzegrad, Auf dem Brümmer 9, 44149 Dortmund

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt

die Meinung der Redaktion und des Verlages wieder. Für unverlangte

Manuskripte und Fotos übernimmt der Verlag keine

Verantwortung. Sämtliche Termin- und Ortsangaben beruhen

auf Informationen der Veranstalter und sind ohne Gewähr.

Nachdruck von Beiträgen und Fotos, auch auszugsweise, nur

mit vorheriger Genehmigung. Die Urheberrechte der vom TOP

Magazin konzipierten Beiträge, Abbildungen und Anzeigen

liegen beim Verlag. TOP Magazin erscheint viermal pro Jahr.

Die nächste Ausgabe erscheint im November/Dezember 2014.

TOP MAGAZIN

ist ein eingetragenes Warenzeichen und erscheint in Lizenz

der / verantwortlich für den Titel:

TOP OF THE TOPS & TOP MAGAZIN

International GmbH & Co. Verlags und Lizenz KG

Wenzelgasse 28 · 53111 Bonn

Telefon (02 28) 96 96-230 · Telefax (02 28) 96 96-242

E-Mail: info@top-magazin.de

Internet: www.top-magazin.de

Geschäftsführung: Ralf Kern

Assistenz der Geschäftsführung: Michaele Dum-Raida

m.dum-raida@top-magazin.de

Managementassistentin: Janina Wallenfang

j.wallenfang@top-magazin.de

Projektleitung: Andrea Volksheimer,

a.volksheimer@top-magazin.de

Chefredaktion: Hannah Welp, h.welp@top-magazin.de

Grafik: Stephan Förster, foerster@top-magazin.de

Webdesign: Dominik Seeger, d.seeger@top-magazin.de

Titelfoto: Bildportal www.123rf.com, Bild-Nr.: 14469853

HOLGA ROSEN, …

Jahrgang 1970, lebt und arbeitet in Dortmund.

Nach der Schule absolvierte er ein Praktikum in

einer Werbeagentur, studierte einige Semester

Graphik-Design und Kamera, Film/ Fernsehen und

schlug sich dabei als Taxifahrer durch. Anfang 1998

begann er seine Tätigkeit als freier Cartoonist,

zunächst als Zeichner der RUHR-NACHRICHTEN-

Kolumne „StadtneuRosen“, in der er Woche für

Woche das Geschehen in seiner Heimatstadt kommentiert.

Inzwischen erscheinen seine Cartoons

auch überregional, unter anderem in TITANIC und

EULENSPIEGEL, auf Postkarten sowie in diversen

Cartoonsamplern des LAPPAN-Verlags. Neben seiner

Arbeit als Cartoonist betreibt er mit Freunden

das traditionsreiche Filmkunsttheater ROXY in der

Nordstadt und ist Sänger der Elektro-Pop-Band

HOPE TO MEET JAGGER. www.HolgaRosen.de

In Lizenz erscheint TOP MAGAZIN mit der

Herbstausgabe 3-2014 in den Städten und Gebieten:

Aachen, Berlin, Bielefeld, Bodensee, Bonn, Bremen, Chemnitz,

Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Freiburg, Halle,

Hamburg, Hannover, Karlsruhe/Baden-Baden, Heilbronn,

Koblenz, Köln, Leipzig, Luxembourg, Mainz, München, Münster,

Neuss, Niederrhein, Nürnberg, Regensburg, Reutlingen,

Rhein-Neckar, Ruhr (Bochum, Bottrop, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen,

Mülheim, Oberhausen), Saarland, Sauerland, Siegen-Wittgenstein,

Stuttgart, Thüringen, Trier, Ulm/Neu-Ulm,

Würzburg, Wuppertal.

Insgesamt 40 TOP MAGAZINE mit einer Gesamtauflage

von 490.000 Exemplaren.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 32 vom 01.01.2014

TOP TEN

verantwortlich für die Seiten: 67-78

TOP Promotion Verlags & Marketing GmbH

Promenadenweg 1, 52152 Woffelsbach am See

Telefon 02473-93 70 96

top-ten@top-magazin.de · www.top-ten-magazin.de

Geschäftsführung: Thomas Schneider,

Beate Schneider (ViSdP)

Anzeigenleitung: Beate Schneider,

b.schneider@top-magazin.de

Verlagsrepräsentanz: Wolfgang Habedank, Fedra Sayegh

Ressort Uhren und Schmuck: Beate Schneider

Redaktion: Silke Öttershagen, Beate Schneider

Fotos: Fotolia

Layout/Gestaltung: Alexander Mack, www.Zweisieben.de

Druck: Weiss-Druck GmbH & Co. KG, Monschau

Der TOP TEN-Bogen erscheint mit einer Auflage von 188.000

Exemplaren in den Städten: Berlin, Dortmund, Düsseldorf,

Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, München und

Stuttgart sowie in Aachen.

66 TOP


2014

www.andressarda.com | facebook.com/andressarda

CREATEUR

DE L’ANNÉE

PARIS CAPITALE DE LA CRÉATION

SALON INTERNATIONAL

DE LA LINGERIE

RIGBY & PELLER • Betenstraße 20 • 44137 Dortmund • www.rigbyandpeller.de

DF - DORIS FALK DESSOUS • Roggenmarkt 6 • 48143 Münster | BODYWEAR & MORE • Hauptstraße 111 • 45219 Essen

BLU DRUNTER & DRUEBER • Rosastraße 4 • 45130 Essen | HEIKE SIEMES DESSOUS • Ackerstraße 203 • 40235 Düsseldorf

CAZAR • www.cazar.de


REISE LIFESTYLE

MISSONI

MISSONI

JIMMY CHOO

BALLY

JOOP!

S

hopping wird

zu einem Erlebnis!

Landschaft pur – und jeden Tag etwas Neues erleben.

Ein Hauch von Freiheit und Abenteuer – das

ist das Reisen im Wohnmobil. Unser persönlicher

Trend geht zu weniger Strecke, zu Abstechern in

Metropolen, gemütlichem Cruisen und Entdecken

der Schönheiten unseres Landes – also eigentlich

Aktivitäten, die nichts mit einem Camper-Urlaub zu

tun haben. Man ist unabhängig und hat sein Hotelzimmer

immer dabei. Was liegt da näher, als auf

der Fahrt Richtung Süden einen Abstecher nach

Metzingen zum Shoppen zu machen denn ein bisschen

Platz ist immer im Wohnmobilkleiderschrank.

In den 70er Jahren, als die Bezeichnung Outletcenter

noch ein Fremdwort war, pilgerte

man schon nach Metzingen zum Fabrikverkauf

des Herrenausstatters Hugo Boss. Über

60 Premium-Marken und -Kollektionen wurden

inzwischen angesiedelt und machten

aus der kleinen Kreisstadt auf der schwäbischen

Alb DIE Mode-Shopping-Metropole:

die Outletcity Metzingen. Mehr als 3,5 Millionen

Menschen aus 186 Nationen kommen

Jahr für Jahr hierher, denn Metzingen und

Umgebung bieten noch mehr. Der Ort zirka

30 km südlich von Stuttgart ist umgeben

68 TOP

von einer romantischen Landschaft mit

Weinbergen, Wäldern und Streuobstwiesen.

Sieben historische Keltern – hier wurden

früher Weintrauben gepresst – bilden einen

stimmungsvollen Rahmen für einen der

schönsten Plätze in der malerischen Altstadt

Metzingens. Doch zuvor stürzen wir uns ins

herrliche Shoppingvergnügen und freuen

uns auf die Kollektionen der Top-Marken

wie Prada, Escada, Armani, Tod´s, Joop!,

Burberry, Polo Ralph Lauren, Hugo Boss und

Windsor. Mit der kühleren Jahreszeit ist auch

der Wunsch nach neuen kuscheligen Pullovern,

schönen warmen Steppjacken und

kniehohen Stiefeln wieder erwacht. Die aktuell

präsentierten Kollektionen der Flagship

Outlets inspirieren durch opulente Prints

und zeigen hierzu passende Lederröcke

und Rüschenblusen – alles einfach schick.


ES IST EIN KLEINES

GLÜCKSGEFÜHL:

DAS MUSS EIN

KAUFRAUSCH SEIN –

WUNDERBAR!


Ganz passend für die kalte Jahreszeit werden

die Oberflächen soft, denn Rollkragenpullover

sind die Favoriten der Designer in

den angesagten Farben „smokey pastell“

und rot. Accessoires wie Uhren, Overknees,

Schals, Tücher oder Gürtel runden das neue

Outfit ab. Für gemütlichere Gelegenheiten

suchen wir noch ein schickes Outfit, und

für unsere sportlichen Besuche im Fitness-

Studio finden wir ein Paar neue Sneakers.

Es ist ein bisschen wie im Rausch: Das muss

ein Kaufrausch sein – wunderbar! Zur Abwechslung

ist ein wenig Stärkung angesagt,

und wir erleben die Leichtigkeit des Seins:

italienische Lebensfreude im „Olio e Pane“.

Lebensfreude und Gastlichkeit –

die Outletcity Metzingen lädt zum

Bummeln und Genießen ein!


Wegen ihres extravaganten Baustils

haben einige Stores anerkannte

Architekturpreise gewonnen.

REISE LIFESTYLE

Herrliches Shoppingvergnügen: die schöne Qual der

Wahl aus über 60 Premiummarken

MIT DER KÜHLEREN

JAHRESZEIT IST AUCH

DER WUNSCH NACH

KUSCHELIGEN PULLOVERN

WIEDER ERWACHT.

Mitten in den Designer Outlets der Outletcity,

übrigens der einzigen in Deutschland, glänzt

das Restaurant in seiner modernen Glasfassade.

Wir entscheiden uns für Prosciutto di

Parma e Fichi (Feigen, Parmaschinken) und

Insalata di Rucola con Parmiggiano e Noci

(Rucolasalat, Walnüsse, Parmesan), dazu als

Aperitif eine erfrischende Rhabarberschorle.

Der Chef empfiehlt als Hauptgang Strozzapretti

profumo de Mare (Pasta mit Meeresfrüchten

in einer Tomatensauce), dazu einen

schönen Weisswein „La Cima Frascati“ und

für das Filetto alla Grilglia con Burro Tartufato

(Gegrilltes Rinderfilet mit Trüffelbutter)

einen roten „Grimaldi Barbera d´Alba“. Nach

einem Latte Macchiato geht es weiter. Nicht

nur die ganzjährig mindestens 30 Prozent

(ggü. UVP) Preisnachlass auf die Luxusmarken

sind beeindruckend, auch die imposante

und preisgekrönte Architektur der Stores

prägen das urbane Stadtbild. Ganz gleich, ob

Mann oder Frau, ob Business-, Freizeit- oder

Kindermode: Die große Auswahl an Fashionund

Lifestyle-Produkten macht allen Besuchern

Spaß. Das pure Vergnügen und die Lust

an schönen Dingen schwingen in der Luft,

und man ist unweigerlich wohltuend „happy“.

Reisetipps:

Übernachten:

- Hotel Schwanen: Ein kleines Paradies mit

urbaner Lebensqualität. Das sagten auch

schon prominente Gäste wie Prinz Albert

von Monaco, Til Schweiger uvm.

www.hotel-schwanen-metzingen.de

- Mitmachen & Gewinnen!

Eine Übernachtung im 4* Hotel Schwanen

für 2 Personen im DZ inkl. Vital-Frühstücks-

Büffet, regionalem 3-Gang-Menü am Abend,

Begrüßungsgetränk, Outletcity Shoppingführer,

Late check out ca. 14:00 Uhr und

VIP Shopping Day-Pass

Verlosung@top-magazin.de - Einsendeschluss: 15.10.14

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

- Reisemobilplatz in der Outletcity

Metzingen, Stettertstr. 4.

9 geräumige Stellplätze bis 10 mtr.

www.reisemobilplatz-metzingen.de

Gut Essen:

- Schwanen: Restaurant im Herzen von

Metzingen. Genuß mit schwäbischem Style.

Tel.: +49 (0) 7123-9460

www.schwanen-metzingen.de

- Olio e Pane: typische italienische Trattoria

mitten in der Outletcity, am Lindenplatz 5

Tel.: +49 (0) 7123-381161

Events

14.09.2014

1. Metzinger WeinkulTOUR

Der Kelternplatz wird zu einem Open

Air: das Denkmal mit Eventcharakter

28.09.2014

Cannstatter Wasen

Volksfest mit Umzug

02.10.2014

After Work Shopping

10 - 22 Uhr

18.10. bis 26.10.2014

Sieben-Keltern-Fest

Neun Tage Besenwirtschaftsatmosphäre.

Mit musikalischer Unterhaltung,

schwäbischen Gerichten und

Metzinger Weinen

26.10.2014

Verkaufsoffener Sonntag:

13 - 18 Uhr – www.outletcity.com

Empfehlung des Küchenchefs vom „Olio e Pane“:

Strozzapretti profumo de Mare (Pasta mit Meeresfrüchten

in einer Tomatensauce)

TOP 69


REISEGEWINNSPIEL

G

eheimtipp

Regionale Produkte der Saison

bestimmen die Speisekarte im Resort

REISE-

GEWINN-

SPIEL

FÜR GENIESSER

Einer der schönsten Seen lädt ein

zur romantischen Auszeit

Idyllische Seen, romantische Tannenwälder und eine faszinierende

Tierwelt: Inmitten der wunderschönen Natur Brandenburgs

gelegen, bietet das Resort Mark Brandenburg den idealen

Rückzugsort zwischen Hamburg und Berlin. Ein Ort der

Entspannung - und doch so nah an den beiden Großstädten.

Das Resort Mark Brandenburg in Neuruppin besteht

aus der über 5.000 Quadratmeter großen Therme und

einem Vier-Sterne-Hotel. Ein Übergang verbindet Hotel

und Therme miteinander, so dass Gäste direkten Zugang

zur Wellnesslandschaft haben. Hier erwarten Sie drei

Pools mit Thermalwasser aus der eigenen, zertifizierten

Heilquelle, sieben Themensaunen, eine schwimmende

Seesauna mit direkten Zugang zum See sowie der Beauty

& Spa des Hauses, eine Physiotherapie, der Fitnessbereich

und die große Außenfläche mit Sonnenliegen,

Beachvolley- und Beachsoccerfeld. Zudem bietet das

Resort seinen Gästen eine eigene Arztpraxis, drei Restaurants,

zwei Bars, die MS Fontane und einen Katamaran.

Matthias Kleber ist Brandenburger mit Leib und Seele.

Auch wenn der Küchenchef des Resort Mark Brandenburg

als Teamchef der deutschen Köche-Nationalmannschaft

durch die Welt reist, bestimmen regionale Produkte

der Saison seine Speisekarte im Resort. „Da ich die

Regionalerzeuger kenne und alle Produkte selbst teste,

kann ich eine ausgezeichnete Qualität der Küche im Resort

gewährleisten“, erläutert der Küchenchef. „Wir verarbeiten

zum Beispiel Gemüse immer dann, wenn es hierzulande

Saison und besten Geschmack hat.“ Die neueste

Kreation des weitgereisten Küchenchefs: Thermalsalz-

Brot mit dem Salz der hauseigenen Fontane-Quelle.

70 TOP


Die neue EBEL Wave,

18K Gelbgold & Bicolor-Edelstahl,

Damenuhr mit Diamanten.

EBEL.COM

©2014 EBEL – Herren Ref. 1216202

und Damen Ref. 1216198

DAS DESIGN EINER WELLE.

UNBESTREITBAR EBEL.

Die Evolution einer Ikone - EBEL WAVE Edelstahl und Gold Lady & Gent


REISEGEWINNSPIEL

REISEGEWINNSPIEL

Fontane-Heilquelle

Eintauchen ins wohlige Thermalwasser

Entspannen im Strandkorb


DIE UNBERÜHRTE UND IDYLLISCHE NATUR DER MARK

BRANDENBURG IST BEKANNT FÜR IHRE KLAREN SEEN

UND FRIEDLICHEN WÄLDER.


Gewinnspiel

Gewinnen Sie einen Aufenthalt über

6 Übernachtungen mit Halbpension im Resort

Mark Brandenburg in Neuruppin am See.

INFOS:

Resort Mark Brandenburg

An der Seepromenade 20-21,

16816 Neuruppin

Tel: +49 (0)3391 - 40 35 0

info@resort-mark-brandenburg.de

www.resort-mark-brandenburg.de

Jodhaltige Naturheilsole aus der Fontane-Quelle: Dieser

Schatz aus der Fontane-Quelle ist über 100.000 Jahre

alt und entstand vor der letzten Eiszeit in Brandenburg

aus Regenwasser. Reinheit und beste Qualität zeichnen

das jodhaltige Naturheilwasser aus, denn es ist

frei von allen schadstoffhaltigen Umwelteinflüssen der

Neuzeit. Die Fontane-Quelle ist die erste staatlich zertifizierte

Heilquelle im Bundesland Brandenburg und

wirkt lindernd bei zahlreichen Krankheitsbildern wie

etwa Hauterkrankungen, Allergien sowie Störungen im

vegetativen Nervensystem. In den drei Soleaußenpools

des Resort Mark Brandenburg können Sie in drei- bis

achtprozentiger Naturheilsole entspannen. Ihre Haut

fühlt sich nach dem Bad wunderbar geschmeidig an.

Die unberührte und idyllische Natur der Mark Brandenburg

ist bekannt für ihre klaren Seen und friedlichen

Wälder. Pure Erholung für Geist und Seele: Gerade die

Winter- und Frühlingsmonate eignen sich ideal für harmonische

Spaziergänge mit Blick auf das faszinierende

Seepanorama.

MITMACHEN UND GEWINNEN

Wenn auch Sie an unserem Gewinnspiel teilnehmen

möchten, dann schreiben Sie uns einfach eine E-mail an:

reisegewinnspiel@top-magazin.de

Einsendeschluss ist der 20.10.2014

Der Gutschein ist nicht übertragbar, nicht bar auszahlbar. An- und Abreisekosten gehen zu Lasten des Gewinners. Einlösbar zu allen verfügbaren Terminen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Gewinner wird schriftlich informiert, seine Adresse zur Gewinnabwicklung wird elektronisch gespeichert. Eine Weitergabe der Teilnehmeradressen findet nicht statt.

72 TOP


Maximale Transparenz

und anspruchsvolle Eleganz -

die großflächig auf Maß gefertigen

Schiebeflügel vermitteln ein

großartiges Raumgefühl

und Einzigartigkeit.

BESUCHEN SIE UNS ODER EINEN UNSERER PARTNER

BERLIN | DÜSSELDORF | FRANKFURT | HAMBURG | HANNOVER | KÖLN | MÜNCHEN | STUTTGART

www.minimal-windows.com


ANZEIGE

Simply

the best

TRANSPARENZ

Design in Glas und ein offenes Wohnkonzept bringen Licht ins Leben. So ist das neue,

moderne KELLER Competence Center ein optimaler Rahmen für die Präsentation von

filigranen Design-Fenstern, Türen und exklusiven Wohnwintergärten „made in Luxembourg“

à la Keller – seit 30 Jahren.

www.kellerag.com

FÜR EIN

SCHÖNES ZUHAUSE

Ein elegantes Schreibmöbel in bester handwerklicher Verarbeitung – ob im

Office, Eingang oder Salon: „Modesto“ passt in unterschiedliche Wohnsituationen.

Die matte Oberfläche der „Brancusi-Leuchter“ bildet einen Kontrast

zur Transparenz der schillernden Kristallglas-Version. Straffe Haltung und die

umlaufende Lehne geben dem Massivholzstuhl „Julius“ ein großes Funktions-

Repertoire. Als Eß- oder Bürostuhl perfekte Ergonomie – für langes, bequemes

Sitzen. Alle Produkte in verschiedenen Holz- und Farbvarianten. Noch mehr

Inspiration erlebt man in den zehn Lambert Flagship Stores.

www.lambert-home.de

EINFACH GUT FÜR SIE!

Willkommen in der ursprünglichen Mittelgebirgslandschaft der Eifel! Sie wird Ihnen

gut tun. Denn Bewegung, Vitalität, Entspannung und Genuss kommen hier zusammen.

Wissenschaftlich erwiesen ist: Natur, Landschaft und das Erleben von beidem

haben therapeutische Wirkungskraft auf Ihr Wohlbefinden. Lassen Sie sich von unseren

Angeboten inspirieren! Erleben Sie Besinnung und Bewegung, Aktivität und

kulinarische Köstlichkeiten, ob bei einem kurzen Besuch, einem Tagesausflug oder

Ihrem nächsten Urlaub. Fordern Sie kostenlos unser aktuelles Magazin an, oder melden

Sie sich für unseren kostenfreien Newsletter an.

www.eifel-vital.de

74 TOP


Grand Cru

Rosendahl ist bekannt für seine vielen

Designklassiker, besonders für die Grand Cru

Kollektionen, die Funktionalität und Eleganz

miteinander vereinen.Die Grand Cru Serien

bestehen aus Glasprodukten, Bestecken und

Geschirrwaren.

rosendahl-design.de

Wasserkaraffe, 0,9 l. € 23.95 Euro

Gläser zu € 17.95 für 6 Stck.

Rosendahl in Dortmund:

Büker Tischkultur

Lange Strasse 10

59555 Lippstadt

www.büker-tischkultur.de

Möbelhaus Wachter

Kissinger Weg 1

59067 Hamm

02381-441453

www.moebel-wachter.de

© Rosendahl Design Group 2014


ANZEIGE

more from

the best

GLANZ & GLAMOUR

Das neue Fashion & Lifestyle-Event in der Modemetropole Düsseldorf ist ein Must für

„Fashionisten“, Prominente und Modefans aus ganz Deutschland. Die Gäste erwartet

eine exklusive Abendgala mit toller Show, wunderschöne Modenschauen, ein kulinarisches

Buffet und eine Aftershow-Party mit DJ(ane) Alegra Cole. Samstag, 25.10.2014,

Maritim Hotel Düsseldorf (am Flughafen). Info: Karten für 75,- Euro pro Person. zu diesem

außergewöhnlichen Event gibt es telefonisch bei Juana Hüser, Tel. 0172-240 58 75,

oder www.duesseldorfer-modeball.de

LOUNGEWEAR WIRD

JETZT STRASSENFEIN

Mit der „Miss U“-Linie aus dem Hause Miss Ulrike entsteht eine umfangreiche Loungewear-

Kollektion für die anspruchs- und stilvolle Frau. Die wünscht sich, zukünftig auch einmal spontan

legere und schick gekleidet über die Straße zu gehen. „Miss U“ hüllt die weibliche Silhouette

in raffinierte Schnitte und edle Qualitäten.

www.miss-ulrike.de

MEIN TASCHENTRAUM

Sie ist der unentbehrliche Begleiter moderner Frauen in allen Lebenslagen – die Handtasche. Erstaunlich ist jedoch: Obwohl sie überall zu

haben ist, findet sich doch selten genau das Modell, das in allen Facetten der meist sehr konkreten, individuellen Vorstellung entspricht. Die

Lösung bietet GIACAMI – hier designt man individuell seine eigene, perfekte Wunschhandtasche. Denn wirklich – eine Handtasche ist erst

perfekt, wenn sie nach den eigenen Bedürfnissen maßgefertigt ist, und GIACAMI fertigt aus hochwertigsten Materialien in deutscher Handarbeit.

www.giacami.com

76 TOP


ANZEIGE

Die Nr.1 aus

den USA!

PMD-Personal

Microdermabrasion

für Zuhause

Statt 199€

Nur179€

Ob Sie nun eine Mikrodermabrasion-Behandlung

in einem Kosmetikstudio oder bei Ihnen zu

Hause durchführen macht keinen Unterschied.

Das Prinzip bei beiden Behandlungen ist das

Gleiche. Die Idee hinter der Mikrodermabrasion

ist, die abgestorbenen Hautzellen, welche

sich in der äußeren Epidermis (Hornschicht)

befi nden, abzuschleifen und zu entfernen

und den Körper so dazu zu bringen schneller,

neue und junge Hautzellen zu produzieren.

Probieren Sie es aus und bestellen Sie

gleich Ihr persönliches Microderm Gerät

in unserem Shop.

www.cellulite-shop.de

78 TOP

and more

from

ANZEIGE

the best

MONDPHASEN

Astronomie, die Zeit pur, ist Quelle der

Inspiration von Christiaan van der Klaauw.

Vor 40 Jahren baute der niederländische

Spezialist hochinteressanter Komplikationen

seine erste astronomische Uhr und

vor 20 Jahren die erste fürs Handgelenk.

Die „CVDK Real Moon Joure“ zeigt einen

einzigartigen dreidimensionalen, rotierenden

Mond, der die aktuelle Mondphase

anzeigt. Es ist die genaueste 3D-Mondphase

der Welt in einem mechanischen Uhrwerk

– mit einer Abweichung von nur einem Tag

in 11.000 Jahren. Außerdem zeigt sie auch

noch die Zeit an. Wer braucht da mehr?

www.klaauw.com

MIX & MATCH

Immer den passenden Schmuck zum Outfit: Mit CHOICES by DL gibt es

grenzenlose Möglichkeiten. Dank des erfrischenden Schmuckkonzepts

der Designerin Debora Leeser kann jedes Schmuckstück zu jedem Anlass

angepasst werden.

www.choicesbydl.com


Claudia Hessel

Moderatorin

Susanna Schumacher

Moderatorin

Simply the West!

Das beliebteste

Nachrichtenmagazin aus NRW.

Mo-Fr 18.00 -18.30 Uhr

Informiert, was hier passiert: RTL WEST ist für Sie

live vor Ort. Mit den besten News aus unserem Land.

aktuell, regional, relevant.

POWERED BY

creating new content

IHR PARTNER FÜR:

TV-Produktion, Internet,

Corporate Video ...

www.cnc-nrw.de


HAPPY BIRTHDAY GÜNNA

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

ZUM RUNDEN GEBURTSTAG

BRUNO „GÜNNA“ KNUST HAT GERADE SEINEN SECHZIGSTEN GEFEIERT

„Was?“ fragt Bruno Knust und schaut uns mit gespielter Entrüstung an: „Ein Interview zum 60. Geburtstag? Das kann gar nicht sein …

ich habe gerade ein Entschuldigungsschreiben der Stadt Dortmund bekommen, sie hätten sich um fünf Jahre bei meiner Geburtsurkunde

vertan.“ Er lacht schallend: „Also wie 60 fühle ich mich nun wirklich nicht!“ Das glauben wir und ganz ehrlich – er sieht auch nicht so aus.

Aufgewachsen in Dortmund-Eving ist er

in ganz Deutschland für seine typische

Mundart bekannt. Seine Karriere begann

er als Autor und Puppenspieler für das

Kinderprogramm. Anschließend war er

TV-Reporter bei Premiere und für die

Fußballsendung ran sowie Moderator

der Serie American Gladiators.

Zu wichtigen Geschehnissen in Politik,

Gesellschaft und Sport auf lokaler Ebene

gibt Günna seine Kommentare in der

Lokalpresse, dem Lokalradio und auch

bei Spielen des Fußballvereins Borussia

Dortmund, wo Knust Anfang der 90er

Stadionsprecher war, ab. Seit 1991 hat er

eine regelmäßige Kolumne in der Samstagsausgabe

der Ruhr-Nachrichten und

der Westfälischen Rundschau. Und: Seit

einigen Jahren „haut er sich mit Winnie

auf’s Ohr“. Hier im TOP Magazin Dortmund.

Immer auf der letzten Innenseite.

THEATER OLPKETAL

In seinem Theater Olpketal im Dortmunder

Süden tritt er, ebenfalls seit 1991, das

ganze Jahr über auf. Inzwischen spielt er

fünf verschiedene Programme aber gastiert

auch extern als Entertainer. Unverkennbar

ist neben der markanten Stimme

seine Schlagfertigkeit sowie ein ausgeprägtes

Improvisationstalent. Der glühende

BVB-Fan Knust ist auch Texter des Liedes

„Leuchte auf mein Stern Borussia“, das

auf der Musik von Amazing Grace basiert.

Zum „Brüder-Grimm-Jahr“ 2013 nahm Bruno

Knust mit seinem Team die 20 schönsten

Märchen der Grimm-Brüder als Hörbuch

mit kabarettistischer Einfärbung auf.

Alle Märchen wurden in das Ruhrgebiet

verlegt und hören sich dabei so selbstverständlich

an, als hätten sie tatsächlich alle

„im Märchen-Pott“ stattgefunden.

RUHRPOTT FÜR ANFÄNGER

Selbstverständlich ist „Günna“ Dauergast

im Spiegelzelt und seine Liebe zum Ruhrpott-Deutsch

hat in diesem Jahr ein kleines,

unglaublich witziges Büchlein entstehen

lassen: Ruhrpott für Anfänger. Der

Lieblingsdialog der TOP Magazin Redaktion

hieraus: Er: Kacktusse. Sie: Das heißt

Kakteen. Er: Nee, ich mein schon dich …

Kabarettist, Comedian, Puppenspieler …

Was er immer war und hoffentlich noch

lange bleibt: ein Dortmunder Original.

80 TOP


BMW

Niederlassung

Dortmund

Der neue BMW 2er

Active Tourer

Freude am Fahren

FREUDE IST ZUM TEILEN DA.

UNSER NEUER BMW 2er ACTIVE TOURER.

Abb. ähnlich.

Ob zur Fahrradtour, zum Großeinkauf oder zum Wandern in die Berge, der neue BMW 2er Active Tourer vereint umfassende

Alltagstauglichkeit mit höchstem Komfort und ist so der perfekte Begleiter für jedes Erlebnis. Sein großzügiger Innenraum

lässt viel Platz für Kopf und Beine und bietet darüber hinaus vielfältige Verstaumöglichkeiten. Die erhöhte Sitzposition sorgt

für einen bequemen Ein- und Ausstieg sowie eine hervorragende Rundumsicht. Ein Automobil also, das intelligente Flexibilität

mit Komfort und Dynamik verbindet und so perfekt zum aktiven Leben passt. Der BMW 2er Active Tourer bietet nicht nur viel

Raum für Familie, Freunde und Gepäck. Sondern auch für große Emotionen.

Alles zu diesem neuen Fahrgefühl ab 27. September 2014 bei Ihrer BMW Niederlassung Dortmund.

Kraftstoffverbrauch und CO2-Emission für die BMW 2er Active Tourer Modelle:

Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 6,0-4,1

CO2-Emission in g/km (kombiniert): 139-109

Als Basis für die Verbrauchsermittlung gilt der ECE-Fahrzyklus.

Abbildung zeigt Sonderausstattung gegen Mehrpreis.

BMW Niederlassung Dortmund

www.bmw-dortmund.de

Nortkirchenstraße 111

44263 Dortmund

Telefon 0231 9506-5240


Beraterforum | ANZEIGE

WIE KANN ICH

MEINEN HUND VON DER

STEUER ABSETZEN?

Der Hund ist unser liebstes Haustier. Wenn dieser dann auch noch von der Steuer abgesetzt werden kann, verbindet man das

Angenehme mit dem Nützlichen. Nachfolgend möchten wir Ihnen einige Möglichkeiten aufzeigen, die dazu führen könnten, dass

Sie das Finanzamt an Ihren Tierarztkosten beteiligen.

EIN WACHHUND ZUM

SCHUTZ MEINES BETRIEBES

Einen Hund zur Bewachung und zum

Schutz des Betriebes einzusetzen,

könnte so manchen ungebetenen Gast

frühzeitig in die Flucht schlagen. Hat

man sich dazu entschieden den Betrieb

durch einen Wachhund zu schützen,

sollte man sich darüber im Klaren sein,

dass nicht jeder Hund dafür in Frage

kommt. Einen Wachhund zeichnet aus,

dass er dazu geeignet und abgerichtet

ist, etwas zu bewachen. Damit die Kosten

für den Hund (Anschaffung , Tierarzt,

Nahrung, Hundehütte usw.) als Betriebsausgaben

steuerlich geltend gemacht

werden können, sollte eine Rasse ausgewählt

werden, die den Vorstellungen

eines typischen Wachhundes entspricht

(z. B. Schäferhund, Rottweiler etc.).

Die Kosten für einen sogenannten Schoßhund

geltend machen zu wollen, dürfte

sich als aussichtslos erweisen. Allerdings

reicht alleine die Hunderasse nicht aus,

um einen Hund steuerlich als Wachhund

zu deklarieren. Von vornhinein muss klar

sein, dass der Hund nahezu ausschließlich

für den Betrieb verwendet wird.

Wird der Hund mit in den Urlaub genommen

oder bewacht er nur tagsüber (zu

den üblichen Geschäftszeiten) das Gelände

des Betriebes, so dient er nicht nur

betrieblichen Zwecken, sondern auch

privaten, da der Hund dann nachts ausschließlich

den Eigentümer und dessen

Familie schützt und eventuell auch als

Spielkamerad für Kinder gehalten wird.

Um ganz sicher zu gehen, dass ihr Hund

steuerlich als Wachhund von der Finanzverwaltung

anerkannt wird, sollte er eine

spezielle Ausbildung als Wachhund genossen

und eine Prüfung abgelegt haben

und die private Mit benutzung des Hundes

sollte von vornhinein ausgeschlossen

werden.

Übrigens: Bei der Hundesteuer gelten

für Wachhunde ermäßigte Steuersätze.

Allerdings kann die Höhe der Steuersätze

von Gemeinde zu Gemeinde sehr

variieren.

MEIN HUND ALS EINNAHMEQUELLE

Speziell ausgebildete Hunde können

ihrem Besitzer auch als Einnahmequelle

dienen. So gibt es zum Beispiel Spürhunde,

die Schimmelpilze in Wohngebäuden

ausfindig machen oder Hunde, die zu

Therapiezwecken eingesetzt werden. Da

diese Hunde die finanzielle Existenz ihrer

Besitzer sichern, können die hierbei entstehenden

Kosten als Betriebsausgabe

geltend gemacht werden.

MEIN HUND ALS ARBEITSMITTEL

Hundebesitzer halten ihren Hund nicht

immer nur zum Vergnügen. Sie können

auch ein Arbeitsmittel sein. Polizeiund

Zollhunde oder auch Hunde des

technischen Hilfswerk stellen ein sol-

82 TOP


Beraterforum

ches Arbeitsmittel dar. Die Hunde werden

vom Arbeitgeber angeschafft und

ihren Besitzern besonders ausgebildet

ausschließlich dienstlich zur Verfügung

gestellt. Die anfallenden Kosten können

Sie in Ihrer Steuererklärung als Werbungskosten

geltend machen.

Kann ich die Kosten für meinen Hund

auch steuerlich geltend machen, wenn

dieser keine spezielle Ausbildung besitzt

und nicht betrieblich oder als Arbeitsmittel

genutzt wird?

Dient ihr Hund ausschließlich dem privaten

Vergnügen, können Sie nur die

Hundehaftpflichtversicherung in Ihrer

Steuer erklärung angeben. Diese wirkt

sich dann unter bestimmten Voraussetzungen

steuermindernd aus.

Wir müssen leider draußen bleiben: Schoßhunde können nicht steuerlich

geltend gemacht werden – Bulldoge „Einstein“ scheint es nicht zu stören.

FRAGEN?

Sicherlich sind noch einige Fragen offen

geblieben. Bitte sprechen Sie uns an! Wir

freuen uns auf Sie! Ihr Team von bopa.

Genießen Sie den Spätsommer.

Wir machen den Rest!

www.bopa.de

bopa Steuerberatungsgesellschaft

KAMMERSTÜCK 43 | 44357 DORTMUND | TELEFON 0231/42783-0 | FAX 0231/42783-33


Beraterforum

Nach § 490 Abs. 2 Satz 3 BGB hat der Darlehensnehmer

dem Darlehnsgeber denjenigen

Schaden zu ersetzen, der diesem aus

der vorzeitigen Kündigung entsteht. Die

Rechtsprechung versteht die Regelung so,

dass der Bank die Abweichung von der ursprünglichen

vertraglichen Vereinbarung

nur zumutbar sein soll, wenn dies als eine

vorzeitige Erbringung der geschuldeten

Leistung des Kreditnehmers betrachtet

wird. Es ist bereits zweifelhaft, ob einer

Bank ein solcher Schaden entsteht. Eine

Bank kann nämlich mit dem zurückgeführten

Darlehen sofort einen neuen Kredit zur

Verfügung stellen. Des Weiteren sind die

von den Banken vorgenommenen Berechnungen

intransparent, kein Verbraucher ist

in der Lage, die verlangte Entschädigung

rechnerisch zu überprüfen.

WIDERRUF VON

IMMOBILIENDARLEHEN

Formfehler bei Widerrufsbelehrungen von Immobiliendarlehen geben vielen Verbrauchern

nunmehr die Möglichkeit, auch viele Jahre nach Vertragsschluss den Vertrag vorzeitig

aufzulösen ohne die sonst übliche Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen. Dies ist gerade

momentan bei der vorherrschenden Niedrigzinsphase für viele Verbraucher interessant.

Im Rahmen eines Berichtes des ARD Wirtschaftsmagazins

PlusMinus Anfang 2013

über hohe Entschädigungsforderungen

von Banken bei vorzeitiger Beendigung von

Immobilienkrediten wurde der Anfang gemacht.

Diesbezüglich wurde davon berichtet,

dass bei einer großen Zahl von Verbraucherdarlehen

die Widerrufsbelehrungen fehlerhaft

sind. Hieraus resultierend könnten

die Kreditnehmer den Vertragsabschluss

auch Jahre nach Beginn des Darlehens widerrufen.

Dies folgt daraus, dass bei einer

fehlerhaften Widerrufsbelehrung die Widerrufsfrist

von regelmäßig 14 Tagen nicht zu

laufen begonnen hat und der Widerruf somit

jederzeit noch erklärt werden kann. Wird

die Vertragsbindung auf diese Weise gelöst,

darf die Bank keine Vorfälligkeitsentschädigung

verlangen. Dies führt dann dazu, dass

auch bei älteren Darlehensverträgen, welche

noch zu wesentlich höheren Zinsbedingungen

abgeschlossen worden sind, eine kurzfristige

Beendigung dieser Verträge möglich

ist, ohne dass eine Vorfälligkeitsentschädigung

und somit ein wirtschaftlicher Nachteil

für den jeweiligen Verbraucher entsteht.

Das von kreditgebenden Banken und Sparkassen

als sog. Vorfälligkeitsentschädigung

in Rechnung gestellte Entgelt für die vorzeitige

Ablösung von Immobilienkrediten hat

in Deutschland ein weit überdurchschnittliches

Niveau erreicht. In der aktuellen Niedrigzinsphase

hat sich die Höhe der Vorfälligkeitsbeträge

noch einmal gesteigert.

Eine überschlägige Betrachtung der Verbraucherzentrale

Hamburg, die selbst die

Vorfälligkeitsberechnung der Finanzinstitute

nachrechnet und überprüft, ergab, dass

Hausbesitzer und Kreditnehmer, die in der

Regel in Folge eines Verkaufs ihrer Immobilie

den Kredit kündigen, mit einem prozentualen

Aufschlag von etwa 20 % auf die verbleibende

Restschuld des Darlehens rechnen

müssen. Alltägliche Vorkommnisse und

Lebensrisiken wie Arbeitsplatzwechsel, Arbeitslosigkeit

oder krankheitsbedingte Einkommenseinbußen,

Trennung oder Umzug

werden so zu ruinösen Ereignissen.

Gleichwohl hat der Gesetzgeber bisher keine

Veranlassung gesehen, die Vorfälligkeitsentschädigung

bei Immobiliendarlehen auf

einen Höchstbetrag zu deckeln, ob gleich

dies bei einfachen Bankkrediten mittlerweile

durch Einführung des § 502 BGB geregelt

ist. Hier dürften die Vorfälligkeitsentgelte

höchstens 1 % bzw. 0,5 % des verbleibenden

Restbetrages ausmachen. Auch der Markt

hat in dieser Hinsicht noch zu keinerlei Beschränkungen

geführt.

Aufgrund dessen sahen sich die Verbraucher

angesichts der hohen Vorfälligkeitsentgelte

zunehmend veranlasst, die von

den Banken verlangten Vorfälligkeitsentschädigungen

nach Grund und Höhe überprüfen

zu lassen. Bei dieser rechtlichen

Prüfung ist bei einer Vielzahl von Kreditverträgen

festgestellt worden, dass die in

den Verträgen verwendeten Widerrufsbelehrungen

fehlerhaft sind. In § 355 BGB sind

die gesetzlichen Anforderungen an eine Widerrufsbelehrung

normiert. Eine ordnungsgemäße

Belehrung ist nach § 355 BGB an

eine Reihe von Voraussetzungen geknüpft,

die von der Rechtsprechung weitere Konkretisierung

erfahren hat.

Demnach beginnt gemäß § 355 Abs. 2

BGB die Widerrufsfrist mit dem Erhalt

einer ordnungsgemäßen Widerrufsbelehrung

in Textform. Eine Widerrufsbelehrung

muss danach eine deutliche Belehrung

über die wesentlichen Rechte

und Pflichten enthalten. Sie muss sich

vom übrigen Vertragstext hervorheben

und deutlich gestaltet sein. Eine Widerrufsbelehrung

muss insbesondere darüber

informieren, dass die entsprechende

Willenserklärung zum Abschluss des Vertrages

innerhalb einer Widerrufsfrist von

14 Tagen (§ 355 BGB n.F.) bzw. 2 Wochen

(§ 355 BGB a.f.) erklärt werden kann. Der

Verbraucher ist ausdrücklich darüber zu

informieren, dass der Widerruf an keine

zusätzlichen Voraussetzungen gebunden

ist, ohne Angabe von Gründen erfolgen

84 TOP


Beraterforum | ANZEIGE

kann, aber in Textform erfolgen muss.

Ferner muss der Verbraucher ausdrücklich

darüber belehrt werden, dass schon

die rechtzeitige Absendung des Widerrufs

die vorgegebene Frist wahrt.

Deshalb ist die erforderliche Belehrung über

den Beginn der Frist von besonderer Bedeutung.

Erforderlich ist in dieser Hinsicht eine

eindeutige Benennung des maßgeblichen

Ereignisses, das die Frist in Gang setzt und

vom Verbraucher auch eigenständig ermittelt

werden kann. Der Lauf der Frist hängt

bei einem schriftlich abzuschließenden Verbraucherdarlehensvertrag

außerdem davon

ab, dass dem Verbraucher über die Widerrufsbelehrung

hinaus eine Vertragsurkunde

oder sein eigener schriftlicher Antrag im Original

bzw. in Abschrift zur Verfügung gestellt

wird. Der Widerrufsbelehrung muss also eindeutig

zu entnehmen sein, dass der Lauf der

Widerrufsfrist immer voraussetzt, dass der

Verbraucher im Besitz einer seiner eigenen

Vertragserklärung enthaltenen Urkunde ist.

Ergänzungen die keinen eigenen Inhalt aufweisen

und den Inhalt der Widerrufsbelehrung

lediglich verdeutlichen, sind zwar

grundsätzlich zulässig, aber eine Widerrufsbelehrung

darf keine Zusätze enthalten, die

für den Verbraucher verwirrend sind, ihn

ablenken oder von ihm sogar missverstanden

werden können.

Vor diesem Hintergrund sind die Anforderungen

an eine korrekte Widerrufsbelehrung

sehr hoch.Aus dem Schneider sind

Kreditunternehmen oft nur, wenn sie gegenüber

dem Verbraucher ein Formular verwendet

haben, das dem Muster (der Anlage

2 zu § 14 I BGB Info V) in der jeweils maßgeblichen

Fassung in jeder Hinsicht – also

sowohl inhaltlich als auch in der äußeren

Gestaltung – vollständig entspricht.

Die Banken haben sich in der Vergangenheit

jedoch sehr oft an eigenen Formulierungen

versucht. Dies führte dazu, dass lediglich

eine sehr geringe Zahl vollständig dem jeweils

gültigen Musterformular entspricht.

Aber bereits bei kleineren inhaltlichen Änderungen,

ohne dass die Änderungen konkrete

Auswirkungen haben müssen, entfällt

dagegen die Schutzwirkung des Musters.

Über eine Reihe von Widerrufsbelehrungen

haben in den vergangenen Jahren bereits

die Gerichte, darunter oft auch der Bundesgerichtshof,

geurteilt und dabei aufgezeigt,

welche Anforderungen an eine ordnungsgemäße

Widerrufsbelehrung gestellt und

welche Fassungen als unzureichend angesehen

werden müssen. Nach Einschätzung

der Verbraucherzentrale sind etwa 1/3 der

untersuchten Fälle nach Maßgabe dieser Urteile

fehlerhaft.

Als bekanntestes Beispiel einer vom BGH

als fehlerhaft beurteilte Widerrufsbelehrung

dürfte die Musterwiderrufsbelehrung

selbst sein. Neben mehreren Gerichten hat

auch der BGH die Verwendung der Formulierung

aus der Musterwiderrufsbelehrung

aus dem Jahre 2002

„Die Frist beginnt frühestens

mit Erhalt dieser Belehrung.“

als unzureichend beurteilt. Der Verbraucher

kann aus der Verwendung des Wortes „frühestens“

entnehmen, dass der Beginn der

Widerrufsfrist noch von weiteren Voraussetzungen

abhängt, er wird aber im Unklaren

darüber gelassen, um welche Voraussetzungen

es sich dabei handelt. Sämtliche

Widerrufsbelehrungen, die diese Formulierung

verwenden, sind nach dieser Rechtsprechung

nicht ordnungsgemäß.

Einzig die Banken, die bei Vertragsschluss

vollständig die amtliche Musterwiderrufsbelehrung

verwendet haben, können sich

auf die Gesetzlichkeitsfiktion dieses Musters

berufen und sind geschützt. Das ist

aber selten der Fall. Vielfach wurde das

gültige Muster mit Zusätzen, Ergänzungen,

vermeintlichen Klarstellungen oder auch gestalterischen

Elementen verändert.

Es ist immer wieder festzustellen, dass in

vielen Widerrufsbelehrungen die Kunden

nicht richtig oder eindeutig über den Beginn

der Widerrufsfrist informiert worden

sind. Oft sind dabei die Ereignisse, die den

Lauf der Widerrufsfrist beginnen lassen,

missverständlich oder unrichtig benannt;

etwa wenn es heißt, die Frist beginne bereits

mit Übersendung des Vertragsantrages

(also ohne dass es auf die Vertragserklärung

des Verbrauchers ankäme), „ab

heute“ oder nicht bevor der Bank die unterschriebene

Ausfertigung des Darlehensvertrages

zugegangen ist.

Des Weiteren ist es wichtig, dass in den Widerrufserklärungen

ladungsfähige Anschriften

des Unternehmens aufgeführt worden

sind. Ausreichend ist es nicht, wenn hier nur

Postfachadressen oder Telefonnummern genannt

worden sind, obgleich ein Telefonanruf

für einen wirksamen Widerruf (in Textform)

gerade nicht ausreichend ist. Auch

solche Fehler treten in Widerrufsbelehrungen

häufig auf. Darüber hinaus gibt es zahlreiche

weitere Fehler, welche in den jeweiligen

Widerrufsbelehrungen immer wieder

festzustellen sind.

Das zeigt gleichzeitig auf, dass das Widerrufsrecht

außerordentlich diffizil ist. Es ist

jedoch gerade in der momentanen Situation

der Niedrigzinsphase hier von Interesse

für jeden Verbraucher, ältere Darlehensverträge,

welche zu weit höheren Zinsen abgeschlossen

worden sind, hier juristisch überprüfen

zu lassen. Dies könnte dazu führen,

dass der jeweilige Verbraucher durchaus

berechtigt ist, den jeweiligen Darlehensvertrag

zu widerrufen. Dies kann zu erheblichen

wirtschaftlichen Vorteilen führen.

WICHTIGER HINWEIS:

Widerrufsrecht ist außerordentlich diffizil

und kompliziert, weswegen diese allgemeinen

Ausführungen im konkreten Fall möglicherweise

zum juristischen Schiffbruch führen

können. Gerade weil es hier auf jedes

einzelne Wort ankommt, sind derartige Widerrufsbelehrungen

in der Regel vom einzelnen

Verbraucher nicht zu überprüfen. Hierbei

gilt in altbewehrter Manier, „wenn Sie unsicher

sind, fragen Sie Ihren Anwalt – nicht

Ihren Apotheker, Ihre Stammtischfreunde

und schon gar keine Facebook-Freunde“.

Rechtsanwalt Dirk Niehaus

Schwanenwall 17 · 44135 Dortmund

Telefon: 0231- 58 44 87-0

Telefax: 0231- 58 44 87-29

niehaus@schwanenwall-17.de

Spezialgebiete: Arbeitsrecht, Vertragsrecht,

Verkehrsrecht, Familienrecht

TOP 85


GESUNDHEIT | ANZEIGE

GRIPPE-INFLUENZA-GRIPPEIMPFUNG

Im Herbst geht die gefühlte Grippe Saison wieder los, allerdings handelt es sich dabei in der

Regel um grippale Infekte. Und nicht um eine echte Grippe.

GRIPPE-IMPFUNG

Neben allgemeinen Hygienemaßnahmen

ist die Grippe-Impfung der beste,

allerdings nicht 100%ig sichere, Schutz

vor einer Infektion. Die Weltgesundheitsorganisation,

WHO, lässt jedes

Jahr für die Nord- und Südhalbkugel

je einen Impfstoff herstellen. 10-14

Tage nach der Impfung besteht eine

relativer Schutz gegen die in der Impfung

enthaltenen 3-4 Virusstämme.

Wer sollte sich Impfen lassen? Insbesondere

Schwangere, Patienten über

60 Jahre und alle chronisch kranken

Personen (z. B. an Diabetes, Lungenerkrankungen,

Herzerkrankungen,

Rheuma und das Immunsystem betreffende

Erkrankungen leidende Patienten).

Der beste Zeitraum für die Impfung

ist Ende Oktober bis Mitte Dezember,

evtl. eher, falls die Grippewelle

früher eintreffen sollte, da besonders

bei älteren Patienten der Impfschutz

nach 3-4 Monaten nachlassen kann.

Häufig besteht die Befürchtung, daß

man durch die Grippe Impfung erst

richtig krank wird. Zum einen besteht

die Antwort des Körpers auf den

Impfstoff mit einer kontrollierten kleinen

Entzündung, dies kann durchaus

mit einem kleinen Fieberschub oder

Unwohlsein einhergehen, zum anderen

wird in einer Zeit geimpft, in der auch

grippale Infekt vorkommen. Einen solchen

kann die Impfung verstärken, da

der Körper zusätzlich mit der Bereitstellung

von Antikörpern für den Impfstoff

belastet wird. Nicht geimpft werden

darf in einer Situation, in der der

zu Impfende schon Fieber über 38°

Celsius hat und deutliche Krankheitssymptome

aufweist.

Der Unterschied zur echten Grippe oder

auch Influenza besteht darin, dass der

grippale Infekt mit Halsschmerzen, Nase

laufen und Unwohlsein beginnt, bevor

nach 2-3Tagen dann eventuell etwas Fieber

und Husten auftreten. Bei der Influenza

spricht man vom „sudden onset“,

aus dem Wohlbefinden heraus treten

urplötzlich Fieber über 38,5 ° Celsius,

Husten und Schnupfen und das Gefühl

auf „von einem Bus überfahren worden

zu sein“. Grippale Infekt sind als harmlos

anzusehen, wohingegen die Influenza aus

der Gruppe der Viren stammt, aus der

die „Vogelgrippe“,“ spanische Grippe“

und „Schweinegrippe“ stammen. Die

Influenza kann neben einem subjektiv

relativ schwer kranken Verlauf auch tödliche

Verläufe nehmen. Die „spanische

Grippe“ forderte zwischen 1918 und 1920

zwischen 25 und 50 Millionen Tote weltweit,

je nach Quelle. Die Viren werden

über Tröpfcheninfektionen übertragen,

1 erkrankter niesender Patient kann z.

B. die Menschen in einem ganzen Bus

infizieren, Türgriffe, die nach dem Niesen

in die Hand angefasst wurden sind eine

weitere häufige Infektionsquelle.

In den letzten Jahren hat die aus Asien

kommende Influenzawelle Deutschland

in der Regel zwischen Januar und März

erreicht. In diesem Jahr berichtet Australien

von einem frühen und ausgesprochen

heftigen, aber nicht ernsthaft

bedrohlichen Verlauf der Influenza.

SCHUTZ FÜR KINDER

Neben der üblichen Grippespritze gibt

es für Kinder bis zum 7. Lebensjahr ein

Nasenspray, welches mit Ausnahme

ernsthaft Asthmakranker oder an Immunschwäche

leidender Kinder geimpft werden

darf. Weitere Informationen erhalten

sie unter www.impfen-info.de.

Dr. Prosper Rodewyk

Facharzt für Innere Medizin

86 TOP


GESUNDHEIT | ANZEIGE

SMILEPERFECT MEETS TORK-ESTHETICS

Diese Kooperation ist wahrlich einzigartig und zugleich Top-Adresse für hochmoderne Zahnheilkunde und ästhetisch-operative

Medizin. Gemeint ist die smileperfect Zahnarztpraxis für Ästhetik, Implantate und Funktion in Hamm, die seit drei Jahren auch die

Schönheitschirurgie tork-esthetics, body and face design beheimatet. Patienten aus Deutschland und aus aller Welt pilgern hierhin.

Die smileperfect Zahnarztpraxis

von Dr. Andreas Hordt hat

seit ihrer Gründung vor 21 Jahren

sukzessive die Entwicklung

hin zu einer Hightech-Praxis für

innovative Zahnheilkunde vollzogen.

Bemerkenswerter Beleg

dafür: smileperfect gehört dem

elitären Kreis „The Leading Dental

Centers of the World“ an –

ein internationales Gütesiegel,

welches weltweit nur 40 ausgewählte

Praxen tragen.

Seit 2011 bereichert der international

renommierte Schönheitschirurg

Dr. Thomas B. Tork das

ganzheitliche smileperfect Praxiskonzept,

für das Zahnärzte, Ergound

Physiotherapeuten unter

einem Dach zusammenarbeiten.

„Wir wollen für unsere Patienten

das perfekte Ergebnis erzielen,

sagt Dr. Hordt und ergänzt:

„Dabei verfolgen wir den Ansatz,

dass nur eine umfassende, ganzheitliche

Zahn- und Kiefertherapie

ein perfektes Ergebnis garantieren

kann. Ähnlich wie in der

Schönheitschirurgie spielt dabei

natürlich auch die Ästhetik eine

wesentliche Rolle.“

tork-esthetics, body and face design

Der Werdegang von Dr. Thomas Tork

umfasst Stationen in Los Angeles, Rio de

Janeiro – und an der Uniklinik Münster

war er für die operative Abteilung der

Haut klinik oberärztlich verantwortlich.

Seit über 10 Jahren ist der Facharzt auf

die Schönheitschirurgie spezialisiert.

Bei smileperfect steht dazu eine komplette

Etage mit eigenem OP-Raum zur

Verfügung. Das Leistungsspektrum von

tork-esthetics umfasst nahezu sämtliche

Bereiche der Schönheitschirurgie.

Neben dem schonenden, von

Dr. Tork entwickelten Facelift Konzept

„Aqualift“, gehören Augenlidkorrekturen

und die mittels der

neuartigen Wasserstrahl-Technik

durchgeführten Fettabsaugungen

zum aktuellen Repertoire.

Besonders gefragt sind auch Brustvergrößerungen

mit Eigenfett, bei

der Dr. Tork auf 15 Jahre klinische

Erfahrung zurückblickt. Dr. Tork

„Im Gegensatz zur konventionellen

Absaugung in Tumeszenstechnik

(mit Aufquellen des Gewebes)

können wir mit der Wasserstrahl-

Technik näher an der Realität und

schonender arbeiten. Der Patient

sieht unmittelbar nach dem Eingriff

den Erfolg. Das auf schonende

Art gewonnene Fett eignet sich

perfekt für die Reimplantation, so

dass man durch weitere Proportionsverbesserung

mit dem Eigenfett

‚zwei Fliegen mit einer Klappe‘

schlagen kann.“

Die hohe Ergebnis-Qualität aus

dem Hause smileperfect lockt mittlerweile

nicht nur Patienten aus

der Region und ganz Deutschland

in die Praxis nach Hamm. „Zu uns

kommen Patienten extra auch aus England,

Dubai und den USA angereist,“ sagen

Dr. Hordt und Dr. Tork unisono. smileperfect

meets tork-esthetics – eine Kooperation

der exklusiv-besonderen Art.

Text: Jens Büchling

Gemeinschaftspraxis

Dr. Andreas Hordt & Dr. Frank Kirchberg

Hammer Straße 217 | 59075 Hamm

Telefon: +49 (0) 2381 970 970

E-Mail: info@smileperfect.de

www.smileperfect.de | www.dr-tork.de

Dr. Andreas Hordt

Dr. Thomas Tork

Dr. Frank Kirchberg

Mo-Fr: 8:00-20:00 Uhr | Sa: 9:00-15:00 Uhr

TOP 87


GESUNDHEIT | ANZEIGE

WILLKOMMEN ZUHAUSE!

ERHOLUNG FÜR DIE HAUT BEGINNT ERST NACH DEM URLAUB.

So schön der Sommerurlaub auch immer

gewesen sein mag – die Sonne war für unsere

Haut eine extreme Belastung: ca. 80

Prozent der Hautalterung wird durch die

bräunenden UVA-Strahlen verursacht.

Die Haut als unser größtes Or-gan ist

auch ein wesentlicher Teil des Immunsystems.

Sonne ist nicht, wie viel-fach angenommen

fördernd für unsere Abwehrkräfte,

sondern vielmehr eine ho-he Belastung.

Nach der Rückkehr sollte daher

die Haut eine Regenerationskur erhalten.

Verschiedene Vitamine, so genannte Antioxydantien,

Spurenelemente und Pflegestoffe

geben unserer Haut wieder Erholung

und Frische und erhält länger die

Bräune. Übrigens: Das Solarium verlängert

diese leider nicht, es ent-steht vielmehr

noch trockenere Haut und eine oft

scheckige graubraune Pigmen-tierung.

„AFTER-SUMMER-ERNÄHRUNG“

VON DR. EICHELBERG

Ein Lebens-Zyklus der oberen Hautzellen

dauert ca. 28 Tage, daher sollte eine Diät

auch für rund vier Wochen durchgehalten

werden.

> Jeden zweiten Tag Fisch (enthält Spurenelemente

und die für die Haut so

wichtigen Omega-Fettsäuren)

> Zweimal pro Woche rotes Fleisch (als

Alternative: Nahrungsergänzung mit 40

Milligramm Zink pro Tag und den Vitaminen

C, E und Q)

> Obst und Gemüse in den Farben rot und

gelb (Zitrusfrüchte, gelbe und rote Paprika,

rote Trauben, Tomaten, Wassermelone,

Grüne Oliven)

> Viel Grüner Tee, ein Glas Rotwein am

Abend

> Aus dem Reformhaus oder der Apotheke:

Spirolina (Algen-Extrakt), Nachtkerzen-Samenöl

HAUTPFLEGE

Pflegemittel mit sowohl Feuchtigkeit,

als auch insbesondere mit reichlich Fett

sind erforderlich. Ideal ist die Kombination

von Aloe-Vera-Gel morgens und zur

Nacht eine fettreiche Lotion, die 5 bis 10

Prozent Urea (synthetischer Harnstoff)

enthalten sollte. Dieser Anteil dient dazu,

dass die oberen Hornschichten der Haut

die Pflegestoffe überhaupt in die tieferen

Hautschichten eindringen lassen. Die

Haut wird wesentlich glatter, weicher

und die trockene Schuppung wird reduziert.

Die Haut ab dem 40. Lebensjahr

wird durch Sonne noch trockener, daher

sollte 2 mal pro Woche zur Nacht mit

Shea- oder Kakao-Butter eingecremt werden.

Öle dagegen verkleben nur die Poren

der Haut und dringen nicht ausrei-chend

durch wasserhaltige Hautstrukturen.

UND DIE FOLGEN VIELER SOMMER?

Die unschönen „Altersflecken“ sind in

Wahrheit Sonnenflecken im Gesicht und

an den Händen. Nur – je älter man wird

um so mehr entstehen sie oder werden

dunkler. Diesen Pigmentflecken wird

man kaum mit den zahlreichen Cremes

beikommen, die der Markt hergibt. Hier

werden schonende Laser eingesetzt, die

in ein bis zwei Behandlungen die Flecken

verschwinden lassen.

UND DIE HAUTALTERUNG?

80% der Hautalterung wird durch die Sonne

der vielen Jahre verursacht. Hier gibt

es eine ganze Fülle von Maßnahmen, welche

die Haut wieder verjüngen und erfrischen

können. Der Effekt von Kosmetika

ist na-turgemäß äußerst begrenzt. Im Einzelgespräch

können jedoch ganz individuell

abgestimmte medizinische Konzepte

erläutert werden. Damit der nächste

Sommer wieder kommen kann!

Dr. Dirk Eichelberg …

… ist in Dortmund Facharzt für Dermatologie,

Allergologie und Umweltmedizin. In der

privaten Hansaklinik Dortmund wird die Haarsprechstunde

durchgeführt. An den Universitäten

Aachen, Essen und Münster arbeitete er in

der pharmakologischen Grundlagenforschung.

Die Entwicklung des „Hair-follicle stimulating

88 TOP


GESUNDHEIT | ANZEIGE

„SÜSSE PUNKTE“ –

JUNGBRUNNEN FÜR DAS GESICHT

Interview mit Dr. Dirk Eichelberg , Facharzt für Dermatologie, Allergologie und Umweltmedizin.

TOP Magazin: Dr. Eichelberg, Sie haben

die so genannte „Sweetspot“-Technik bei

ästhetischen Behandlungen mitentwickelt.

Was ist das?

Dr. Eichelberg: Der „Sweetspot“ ist

der kleine, aber optimale Punkt auf

dem Golfschläger, mit dem der Ball

getroffen werden soll, um den perfekten

Abschlag zu erreichen. Das ist eine

hohe Kunst, die den normalen von dem

perfekten Golfer unterscheidet.

Bei der ästhetischen Behandlung eines

Gesichtes gibt es auch solche „Sweetspots“:

Der Arzt injiziert meist nur an einzelnen

Punkten eine kleine Menge eines

Hyaluron-Depots und das Gesicht wirkt

sofort deutlich frischer, erholter, auch

jünger. Aber: Nie wirkt es „behandelt“

oder gar so auffällig, wie man es bei manchen

Prominenten kennt. Das Gesicht

wird auch nicht faltenfrei, auch die Mimik

wird nicht verändert. Der Ausdruck wirkt

völlig vertraut, weil das Gesicht eben so

vor einigen Jahren auch aussah.

a

Wie lange dauert so eine Behandlung und

gibt es Risiken?

In der Regel dauert die Behandlung

nur rund 30 Minuten. Gerade weil wir

den „Perfekten Punkt“ treffen, haben

wir eine maximale Sicherheit. Als nennenswertes

Risiko gibt es selten kleine

Blutergüsse, die aber unproblematisch

bei Damen überschminkbar sind.

Nach wenigen Tagen sind die auch verblasst.

Es gibt gelegentlich eine leichte

Schwellung, die aber zumeist am

nächsten, spätestens am übernächsten

Tag schon wieder weg ist.

Wie lange hält der Effekt an?

Jeder Mensch ist unterschiedlich, aber

wir gehen von einer Haltbarkeit von

rund 2 Jahren aus.

Gibt es Fälle, bei denen jemand nach einer

Behandlung unzufrieden ist, so dass er sie

rückgängig machen möchte?

Wir hatten in der Vielzahl der Behandlungen

noch niemanden, aber grundsätzlich

kann mit einem natürlichen

Enzym der Effekt unproblematisch

innerhalb weniger Stunden wieder aufgelöst

werden.

Warum lassen dann nicht viel mehr Menschen

diese Therapie durchführen?

Das mag täuschen, denn es lassen immer

mehr Damen (und auch zunehmend Herren!)

die Behandlung machen. Sie sehen

danach aber eben NICHT auffällig anders

aus, DAS ist ja gerade das Wesentliche!

Niemand möchte ein „unterspritztes“

Gesicht wie eine spezielle Tatort-Kommissarin

haben, oder gar dicke Lippen,

die sofort auffallen. Sondern der Trend

geht zur Natürlichkeit. Sie sollen „gut

zurecht“ und frisch aussehen. Das beste

Kompliment hatte einmal eine Patientin

erhalten: „Bist du verliebt? Du siehst so

gut aus“. Aber die Behandlung ist absolute

Spezialistensache. Gerade das natürliche

Aussehen ist viel schwieriger zu

erreichen, als plakative Effekte.

Können Sie uns auch Preise nennen?

Da jedes Gesicht anders ist, kann es

auch nicht einen Preis geben, der für

alle gleich ist. In der Regel liegen die

Kosten zwischen 800,- Euro und 2600,-

Euro einschließlich der MwSt. Das hängt

aber vom Aufwand und der Menge des

Hyaluron-Materials ab. Eine Beratung

ist das Entscheidende, um die Wünsche

eines Menschen zu erfassen, aber auch

manchmal eher etwas „dämpfend“ einzuwirken,

wenn das Ergebnis zu auffällig

werden könnte. Ein Arzt bleibt ein Arzt,

und soll in erster Linie ein vertrauensvoller

Ratgeber sein.

Herr Dr. Eichelberg, vielen Dank für das

Gespräch.

Systems“ erarbeitete er in der Hansaklinik. Auch

die ästhetische Dermatologie gehört zu seinen

Schwerpunkten, insbesondere das „Liquid-

Lifting“, vereinfacht gesagt: „Alles außer dem

Messer“. Frauen und Männer sollen frischer, entspannter

und „besser“ aussehen, aber niemals

verändert. „Ein Gesicht ist ein Kunstwerk, aber

niemals künstlich“, so sein Credo.

HANSAKLINIK DORTMUND

DR. EICHELBERG & PARTNER

SILBERSTRASSE 22 | 44137 DORTMUND

www.haararzt.de | www.hansaklinik.de

TOP 89


LIFESTYLE

VOM FOTO ZUM EIGENEN 3D MINI-ME

„3D GENERATION“ MACHT ES MÖGLICH!

Das Team um Geschäftsführer Pavlo Mykhaylov fertigt in seinem Dortmunder 3D-Studio kleine Figuren aus einer Gipspolymer-

Mischung zu einem dreidimensionalen Abbild der fotografierten Person.

UND SO FUNKTIONIERT’S IM DETAIL:

Nach einem Vorabgespräch mit der Fotografin

führt der Weg in das 360 Grad Fotostudio.

Dort betritt man das 1 x 1 Meter

große Podest um das rundherum Kameras

aufgebaut sind. Insgesamt 80 (!)professionelle

Spiegelreflexkameras erfassen in

einem Sekundenbruchteil das Modell im

Radius von 360 Grad. Aus den einzelnen

Bildern wird am Computer ein Modell erstellt.

Wie auch bei einem normalen Fotoshooting

werden verschiedene Posen ausprobiert

und am Computer eine Vorauswahl

getroffen. Unzählige Motive, wie zum

Beispiel ein Familienfoto mit Haustier oder

ein Schwangerschaftsbauch, sind denkbar.

Wenn der Kunde mit seinem Modell

zufrieden ist, kann er sich für die Größe

seines Mini-Mes (15 - 35cm) entscheiden.

Im Anschluss beginnt die eigentliche Arbeit

der 3D Spezialisten. Das 3D Modell

durchläuft einige Modellageprozesse bis

der Druckauftrag an den hoch technisierten

3D Drucker versendet wird. Die Miniatur

wird im Querschnitt Schicht für

Schicht aus Polymer Gips aufgebaut und

dort mit flüssigem Bindemittel fixiert, wo

die Figur Form annehmen soll. Nachdem

der überschüssige Gips entfernt wurde

und die Figur versiegelt ist, kann der Kunde

nach einigen Tagen seinen Mini-Me, zu

einem Preis ab 99 Euro, abholen.

SIE IN 3D ZUM ANFASSEN!

Gewinnen Sie ihren eigenen Mini-Me!

Gewinnspiel: Wir verlosen unter allen Einsendern

einen „Mini-Me“. Einfach bis zum

1. November eine Email mit dem Betreff

„Ich bin klein und in 3D“ an dortmund@

top-magazin.de schicken.

90 TOP


LIFESTYLE | ANZEIGE

EINFACH AUSGEZEICHNET

LEENERS Qualitätsbetten ist Deutschlands Bettenfachhändler 2014.

Was passiert, wenn man zu Beratungs-Zwecken in das Bettenhaus nach Hagen fährt und seine Kinder dabei hat?

Nach einer Weile ist eines verschwunden und man findet es am Ende des Termins im Untergeschoss – friedlich

schlafend, denn: „Das war so gemütlich, Mama!“

So geschehen bei LEENERS Qualitätsbetten,

die in diesem Jahr aus mehr als

4.000 Händlern zum Bettenfachhändler

des Jahres ausgezeichnet wurden. Hier

gibt es „nur“ Betten, deren Zubehör, sowie

die passenden Schränke. Aber die Ausstellung

hat es in sich: alle Qualitäts- und

Premiummarken unter einem Dach sind

bundesweit einzigartig und sorgen für einen

exzellenten Ruf und Beratungskompetenz

weit über deutsche Grenzen hinaus.

HIER LIEGE ICH RICHTIG!

Wir verbringen mindestens ein Drittel

unseres Lebens im Bett. Wer zudem mit

Rückenproblemen, Verspannungen oder

Schlafstörungen zu kämpfen hat, weiß, wie

wichtig ein guter Schlaf für einen guten

Tag ist. Die Investition in ein gutes Bett ist

daher kein Luxus, sondern bedeutet mehr

Lebensqualität. Trotzdem muss niemand

befürchten, für ein gutes Bett fünfstellige

Summen ausgeben zu müssen. Dazu Inhaber

Martin Leeners: „Ein absolutes Luxusbett

für zum Beispiel über 50.000 Euro ist

nicht zwangsläufig zehn Mal besser als eines

für 5.000! Das individuelle Gefühl ist

ausschlaggebend! Der Körper muss das

Gefühl haben: hier liege ich richtig, komme

schnell zur Ruhe und bin am nächsten

Morgen fit und ausgeschlafen!“

Was Stoffe, Materialien und Marken angeht,

hat der Kunde bei LEENERS die Qual

der Wahl: Vispring, Treca Paris, Schramm,

Somnus, Simmons oder Lattoflex und

Tempur. Ob Stoff, Leder oder Flanell, ob

puristisch, verspielt oder im Landhausstil

– dem individuellen Geschmack sind

auch aufgrund der Maßanfertigung im

Atelier keine Grenzen gesetzt.

Optische Highlights im Bettenhaus sind

sicher die Meisterstücke der großen

Boxspring-Manufakturen wie das Masterpiece

von Vispring, das Grand Cru von

Schramm oder das Platinum Premier von

Treca Paris. Doch gerade beim Bett geht

es natürlich nicht nur um Äußerlichkeiten,

sondern insbesondere um die inneren

Werte! Auch hier trumpft das Bettenhaus

aus Südwestfalen auf: schon in

der ersten Preiskategorie der Boxspringbetten

kommen zertifizierte Materialien

wie Lammwolle, Schafschurwolle, Seide,

Mohair oder Kaschmir zum Einsatz.

NACHHALTIGKEIT IM FOKUS

Wem es neben der hochwertigen Verarbeitung

und der exzellenten Qualität

der Materialien auch um Nachhaltigkeit

und nachwachsende Rohstoffe

der angebotenen Produkte geht, liegt

auch in diesem Aspekt bei LEENERS

genau richtig: so züchten zum Beispiel

die englischen Hersteller Somnus und

Vispring die Schafe für die Wolle der

handgearbeiteten Betten auf eigenen

Farmen selber.

KONTAKTDATEN

LEENERS ® Qualitätsbetten

Herdecker Straße 2 · D-58089 Hagen

A1/Abfahrt 88 direkt an der B54

Telefon: 02331-40811 · www.leeners.de

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von

10 bis 19 Uhr, Samstag von 10 bis 16 Uhr

TOP 91


City Guide | Schwerte

EINKAUFSSTADT MIT HERZ SETZT

AUF TRADITION UND VERÄNDERUNG

STILLSTAND IST SCHLIMM – SCHWERTES WERBEGEMEINSCHAFT BLEIBT AM BALL

Schwerte. Was den Einzelhandel und den

Zuspruch der Kundschaft auf die Angebote

der örtlichen Händler angeht, scheint

in Schwerte die Welt noch sehr in Ordnung

zu sein. Zumindest wenn man mit

den Schwerter Einzelhändlern spricht.

„Kommen Sie an einem x-beliebigen

Samstag Vormittag in die Innenstadt,

auch wenn gerade gar kein besonderes

Event anliegt – die Fußgängerzone bis

zum Markt ist rappelvoll“. Das sagt Joachim

Kockelke, seit 2000 Vorsitzender

der Schwerter Werbegemeinschaft. Einzelhändler-Kolleginnen

und –Kollegen

bestätigen: Ein bisschen sehen, ein bisschen

gesehen werden. Und so „nebenbei“

Einkäufe erledigen, sich beraten und informieren

lassen, Angebote studieren

und Schnäppchen einsacken – für ganz,

ganz viele Schwerter ist genau das Einkaufserlebnis

genug.

ROTER TEPPICH

Kluge Schwerter Kaufleute wissen

natürlich, dass Schwerte nicht wirklich

in Konkurrenz zu den Ober- und

Mittelzentren Dortmund, Hagen oder

Iserlohn und Unna treten könnte: „Aber

das versuchen wir auch gar nicht,“ sagt

Optiker-Meister Peter Rienhöfer. Er

betreibt seit einigen Jahren sein topmodernes

Fachgeschäft mit Schwerpunkt

beidäugiges Sehens in sozusagen zweiter

Reihe an der Kleppingstraße, nicht

direkt an der Fußgängerzone. Seinen

Kunden rollt er aber bisweilen einen

roten Teppich von der Flaniermeile

zum Laden aus. „Kundenbindung ist so

wichtig, wir zum Beispiel laden unsere

Stamkunden zu VIP-Partys in ein Restaurant

ein“. Da kommen auch schon

mal 150 Menschen auf einmal, Rienhöfer

freut sich über die Treue.

Das hervorstechend-typische und

besondere an der kleinen Ruhrstadt ist

natürlich die in den letzten Jahren zwar

schwindende, aber immer noch große

Zahl an inhabergeführten Fachgeschäften.

In Schwerte betritt kein Kunde ein

Fachgeschäft und verweilt ratlos lange

vor den Regalen wie in den meisten großen

Kaufhäusern und Shopping-Malls.

Keine zwei Kilometer Wegstrecke sind

es vom Bahnhof bis zum historischen

Marktplatz, wo gegenüber vom historischen

Rathaus Kotte am Markt als Haushaltswaren-Geschäft

mit viel Dekorations-

und Geschenkartikeln ein wahrer

Kundenmagnet ist. Erfahrenes Personal

berät die Kundschaft, die gezielt Qualität

sucht, keinen Ramsch.

Innenstadtbesucher flanieren an vielen

interessanten Geschäften vorbei. Etwa an

Regina Winklers Wohlfühl-Salon an der

Bahnhofstraße, in dem längst nicht mehr

„nur“ Haare frisiert werden. Das junge

Winkler-Team betreut und verwöhnt die

Kundschaft nach Strich und Faden.

Bis zum Postplatz gibt es leider einige

wenige leere Schaufenster. Bisher

gelingt in Schwerte aber noch relativ

schnell die Wiederbelebung von leeren

Geschäften, und inzwischen machen

sich Werbegemeinschaft, die Stadt und

die Hausbesitzer auch schon Gedanken

um eine attraktive Zwischennutzung

von leeren Räumen in der City. Das

92 TOP


City Guide | Schwerte

geht von Interims-Kunstausstellungen

über Ausstellungsflächen für Schwerter

Handwerker bis zur Zwischenvermietung

an Schwerter Vereine.

Am Postplatz ist das Café Köhle erstes

Haus am Platze. Die letzte Café-Konditorei

in der Region um Schwerte setzt auf

Tradition und konservative Angebote.

Nicht nur die ältere Kundschaft dankt es

Meister Hagen Lemke, der seit 17 Jahren

zum Kaffeeklatsch mit seinen Torten und

Gebäck lädt: „Wir verarbeiten nur sehr

hochwertige Rohstoffe, das merken die

Kunden.“ Festtagstorten, Teegebäck, Pralinen

– Lemkes Stammkunden kommen

sogar aus Dortmund oder Hagen: „So was

wie uns gibt es da nicht mehr.“

Die Schwerter Werbegemeinschaft hat

den Impuls zur Gründung von Quartiergemeinschaften

gegeben, die noch enger

zusammen ihr kleines Viertel im Auge haben.

So etwa das Quartier Nord mit der

Bahnhofstraße oder das Quartier Ost

vom Postplatz die Rathausstraße entlang

oder das Quartier West rund um den Von-

Steinem-Platz. Dort werden eigene Werbeideen

und Aktionen entwickelt, man

tauscht sich in kleinerem Rahmen aus

und passt auf’s Viertel auf.

VERKAUFSOFFENE SONNTAGE

An vier verkaufsoffenen Sonntagen locken

besondere Festivitäten in die Stadt: Anfang

März gibt es ein buntes Frühlingserwachen,

im Mai den Autofrühling, Mitte

September öffnen die Geschäfte zum traditionellen

Pannekaukenfest und Anfang

November gibt es den Spekulatiusmarkt.

„Eine Schwerter Besonderheit ist das hohe

Engagement der Bürger für ihre Stadt,“

lobt Britta Hesselbach, die am Von-Steinem-Platz

ein Hörakkustik-Fachgeschäft

führt. Die Firma Hesselbach hat noch drei

weitere Standorte in der Umgebung, deshalb

weiß Chefin Britta Hesselbach, was

sie an Schwerte hat. „Wir verwöhnen unsere

Kunden in der Ruhrstadt so gern,

weil sie es uns wirklich mit Treue danken.“

Und Qualität zu schätzen wissen. Dass in

Schwerte vergleichsweise eine Menge los

ist, eben wegen des Bürger-Engagements,

mag Hesselbach sehr: „Und dass sich hier

alle kennen, dass man schnell vernetzt ist,

das macht es uns leicht“.

VERÄNDERUNG VERSUS STILLSTAND

Dass aktuell gerade in der Innenstadt

mächtig gebaut und gewerkelt wird, freut

die Kaufleute. Veränderung ist wichtig,

Stillstand ist schlimm. Die Sparkasse hat

ihren Hauptsitz mit Geschäftslokalen

und Gastronomie ausgebaut, im Schatten

von St. Viktor wird ein neuer Wohnund

Geschäfts-Komplex hochgezogen

und direkt an der Stadtkirche St. Viktor

entsteht ein neues Gemeindezentrum. Im

Sparkassen-Komplex residiert Peter Tonderas

Lederwaren-Fachgeschäft Hausfelder:

„Wir können hier ständig unser Sortiment

verändern. Gerade bauen wir modische

Assessoires ein, Tücher und Gürtel

oder Schals und Handschuhe, die zu den

hochwertigen Taschen passen.“ Hausfelder

setzt mehr auf lifestyle: „Hier gibt es

gute Schulen, also auch junges Publikum,

da müssen wir mehr tun als Taschen, Koffer

und Geldbörsen ins Fenster legen.“

Schwerte habe ein typisches Eigenleben

entwickelt mit all‘ seinen Festen und Kultur-Highlights,

das gebe es in der Region

nicht nochmal. Hausfelder hat 10 Geschäfte

an neun Standorten; Tondera kann das

also beurteilen. Umso schwerer wiegt seine

Kritik an der Stadt: „Im Schwerter Rathaus

schaut man auf die Industrie, aber

viel zu wenig auf den Handel“.

Bettina Wiegand jedenfalls fühlt sich in

der Mährstraße mit ihrer Boutique Ma

Petite Passion sehr wohl. Mit großer Leidenschaft

kreiert die Bekleidungsingenieurin

mit Erfahrungen als Mitarbeiterin

etlicher großer Modehäuser eigene Kollektionen

und bietet in ihrem gemütlichen

Atelier-Laden seltene, hochwertige

Strick-Labels oder Produkte von Naturmodemanufakturen

an: „Ich habe fast nur

Stammkunden, die finden Schwerte toll.“

Dass in Schwerte ausreichend Parkraum

vorhanden ist, der zudem zwei Stunden

lang kostenlos zu benutzen ist, das ist für

die Werbegemeinschaft ein Pfund, mit

dem gewuchert werden muss.

WACHSENDER FREIZEITWERT

Die „Einkaufsstadt mit Herz“ wird sich

auch nicht auf ihrem gegenwärtigen Erfolg

ausruhen. Die Händlerschaft will weiter

kreativ Ideen entwickeln, wie Schwerte

sich gegenüber den großen Nachbarn

positionieren kann, ohne Schwertes besonderen

Charme durch zuviel Remmidemmi

kaputt zu machen. Einen Ansatzpunkt

sieht die Werbegemeinschaft in der

Tatsache, dass Schwerte einen erstaunlich

schnell wachsenden Freizeitwert hat.

Man staunt, wieviele Neugierige die gut

beworbene Radtouristik in die City spült.

Die Kaufleute wollen auf die zunehmende

Nutzung des Ruhrtalradweges reagieren.

Der führt von der Ruhrquelle im Hochsauerland

bis zur Rheinmündung, die

exakte Mitte ist Schwerte. Viele auswärtige

Stadtbesucher buchen Kanutouren

auf der Ruhr, die kleine Schwerter Altstadt,

nach der Sanierung die historische

Stadtkirche St. Viktor, die Rohrmeisterei,

das Theater am Fluss, die Konzertgesellschaft,

Kleinkunst- und Theaterfestivals

– es gibt unendlich viele Gründe,

nach Schwerte zu kommen. Und einen

Einkaufsbummel anzuschließen.

Text: Martin Krehl, Fotos: Martin Krehl,

Manuela Schwerte

TOP 93


City Guide | Schwerte

Anzeigen

ma petite passion

Mode, Accessoires, Dekoration

Kotte

Tischkultur

Man merkt es beim Eintreten: ma petite passion wird mit viel

Liebe und Leidenschaft geführt – und auf hohem Niveau. Freundlichkeit

und persönliche Beratung? Eine Selbstverständlichkeit.

Die Zusammenstellung verschiedenster Labels und Accessoires?

Nahezu einmalig. Ein Highlight: Die Kollektion von Bettina

Wiegand – von ihr entworfene und gefertigte Walk oberteile sowie

kreative Accessoires: Hüte, Stirnbänder, Stulpen u.v.m. Perfekt

für den Winter: Die große Auswahl an Jacquard-Strick der

Manufakturen Lana, Sorgenfri sylt, Flomax, Dunque, Mariedal

Design. Dazu Kleidung von Zeitlos by Luana, Masai, Myrine,

Simclan, Susskind. Taschen von Lemonfish, Sticks and Stones,

Wood & Scherer sowie Hüte von Grevi Florenz und bedacht.

ma petite passion · Bettina Wiegand, Dipl. Ing. Textil und Bekleidung

Mährstraße 1 · 58239 Schwerte · 0174-381 80 22 · www.ma-petite-passion.de

Öffnungszeiten: Mo - Fr 10.00-18.30 Uhr, Sa 10.00-14.00 Uhr

Tischkultur erleben. Erlesenes Porzellan, funkelnde Gläser,

hochwertige Tischwäsche und Dekoration – das alles lässt sich

im Traditionshaus Kotte am Markt entdecken. Design-Klassiker

sind ebenso zu finden wie Porzellan von deutschen Herstellern:

Tradition trifft Moderne. Das Geschäft ist eine perfekte

Adresse für die Tischdekoration auf Ihrer Hochzeitsfeier oder

für Ihren Geschenketisch. Auf drei Etagen bietet das Kotte-

Team die Ergebnisse der ständigen Suche nach Innovationen

und ausgefallenen Geschenken. Last but not least: Eine komplette

Abteilung für Koch und Backzubehör – von der Kitchenaid

Küchenmaschine bis zum handgefertigten Messer aus Solingen.

Kotte am Markt GmbH & Co KG · Brückstraße 10 · 8239 Schwerte

Telefon: 0 23 04-171 15 · info@kotte-tischkultur.de · www.kotte-tischkultur.de

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.30-18.30, Sa 9-14 Uhr · [P] Parkhaus direkt nebenan

Hesselbach

Hörakustik

Bei der Versorgung mit Hörsystemen kommt es auf die Arbeit

des Akustikers an. Das bestätigt eine Pro Akustik-Umfrage, an

der sich Kunden von Hesselbach Hörakustik beteiligten. Danach

gaben 98 Prozent an, ihren Hörakustiker weiter empfehlen zu

wollen. „Bei uns gibt es nur Maßanfertigungen“, sagt Hörakustikmeisterin

Britta Hesselbach-Komander. „Wir investieren viel Zeit,

um uns weiterzubilden und das technische Potenzial individuell

auszureizen. Da ist keine Einstellung wie die andere.“

Jeder Kunde hat nicht nur sein individuelles Hörvermögen,

sondern auch seinen individuellen Höralltag. „Für jede Hörsituation

– sei es bei einer Unterhaltung, beim Fernsehen oder bei

der Arbeit – muss die individuelle Einstellung getroffen werden.

Da ist Kompetenz sehr wichtig – und das zeigt sich an der Auszeichnung

zum Top 100 Akustiker 2013/2014. „Wir sind sehr stolz,

zum dritten Mal hintereinander diese Auszeichnung erhalten zu

haben“ so Britta Hesselbach-Komander.

Moderne Hörsysteme bieten intelligente Technik bei geringer

Größe. Ob im oder hinter dem Ohr, sind sie so unauffällig, dass

Dritte sie oft gar nicht erkennen. Persönliche Information im Fachgeschäft

lohnt sich: „Bei uns erfahren Sie, wie gut Sie hören, wie

Sie noch besser verstehen und wie Sie Ihr Gehör schützen. Wir

laden Sie ein, den Unterschied einfach zu erleben.“

Hesselbach Hörakustik · Westwall 9 · 58239 Schwerte · Telefon: 02304-23 72 07 · schwerte@hesselbach-hoerakustik.de · www.hesselbach-hoerakustik.de

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9.00 - 13.00 Uhr und von 14.00 - 18.00 Uhr, Samstags von 9.00-13.00 Uhr (Termine auch außerhalb der Öffnungszeiten)

Filialen: Unnaer Str. 22, 58636 Iserlohn, 0 23 71-233 02 | Hauptstr. 211, 58675 Hemer, 0 23 72-740 81 | Winschotenerstr. 5, 58730 Fröndenberg, 0 23 73-39 82 42

94 TOP


Anzeigen

City Guide | Schwerte

Rienhöfer Augenoptik

Brillen und Kontaktlinsen

Cafe Köhle

Conditorei · Cafe

Viele tragen Brille, andere den Look. Sie wollen nicht nur gut

sehen, sondern auch gut aussehen? Rienhöfer Augenoptik hat

Brillen und Kontaktlinsen für jeden Typ. Für das gute Sehen sorgen

viele Faktoren: Die hauseigene Werkstatt mit aktuellster Digitaltechnik

und das optometrische Fachwissen gehören dazu.

Peter Rienhöfer legt großen Wert auf die Brillenglasbestimmung.

Ein umfangreiches computergestütztes Screening unterstützt ihn

dabei: optimal angepasst und perfekt in der Ausführung. Für den

richtigen Look finden Sie hier garantiert „Ihre“ Brille, die Ihren

Typ unterstreicht – von Fassungen ohne Bügel, die nur an der

Schläfe sitzen, über Bügelwechselsysteme bis hin zur Holzbrille.

Rienhöfer Augenoptik · Kleppingstr. 1 · 58239 Schwerte · Tel.: 02304-25 44 52

www.rienhoefer.de · Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.00-18.30, Sa 9.00-14.00 Uhr

Standort Unna: Rathausplatz 44 · 59423 Unna · Telefon: 02303-67 66 966

Cafe Köhle – ein Begriff in Schwerte und über die Grenzen

Schwertes hinaus. Der Betrieb ist ein Handwerksunternehmen

mit Tradition – und unterscheidet sich durch die jahrzehntelang

verfolgte Devise, nur aus hochwertigen, frischen und saisonalen

Rohstoffen erstklassige Produkte herzustellen. Das Anfertigen

von Spezialtorten zu besonderen Anlässen und die Vielfalt

des Teegebäcksortimentes gehören zu den Schwerpunkten. Zur

Mittagszeit werden frisch zubereitete kleine Gerichte serviert,

ein täglich wechselnder Mittagstisch ergänzt das Angebot.

Cafe Köhle · Inh. Hagen Lemke · Postplatz 7 · 58239 Schwerte

Telefon: 0 23 04-1 87 78 · kontakt@cafe-koehle.de · www.cafe-koehle.de

Öffnungszeiten: Di-Fr 8:30-18.30 Uhr, Sa 8:30-17:30 Uhr, So 11-18 Uhr

Raumausstattung Koke

Meisterbetrieb

Hausfelder

accessoires + reise

Aktionen und kleine Verwandlungsgeschichten

finden Sie auf Facebook.

In den denkmalgeschützen Räumen der Villa Sohlenkamp

finden Dekofans eine breite Auswahl: Stoffe und Kissen, Dekoartikel,

ausgewählte Möbelstücke, Gardinenstoffe und Rollos

von puristisch bis exzentrisch. „Wir haben eine eigene

Polsterwerkstatt und beziehen Einzelstücke individuell.“

Ute Schulte hat das Potenzial der Villa Sohlenkamp sofort

erkannt: „Hier gibt es für unsere Besucher immer wieder

besondere Veranstaltungen: kleine Messen mit ausgewählten

Ausstellern und Lesungen.“ Handwerkskunst und die Farbenvielfalt

der Designers Guild Stoffe und Tapeten zeigen die

Möglichkeiten von Farbenkombinationen und Raumwirkung.

Raumausstattung Koke · Inhaberin Ute Schulte · Karl-Gerharts-Str. 29 ·

58239 Schwerte · Telefon: 02304-13671 · www.raumausstattung-koke.de

Mo-Mi-Fr 9-13 Uhr, Di-Do 9-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr und nach Vereinbarung

„Wir lieben Taschen und Accessoires!“ Und weil HAUS FELDER

jeden mit diesem gelebten Motto „anstecken“ möchte, gibt

es die trendigen Läden mittlerweile 10 mal in NRW – neben

Schwerte u. a. in Dortmund, Münster, Bochum und Hagen.

Passend zu modischen Taschen gibt es Lederjacken und Accessoires

wie Tücher, Schals, Geldbörsen, Gürtel und Handschuhe.

Und neben Gepäck und Businesstaschen auch Rucksäcke. Hier

freut man sich noch auf die Kunden und präsentiert gerne

die Markenwelt von HAUSFELDER: Campomaggi, Liebeskind-

Berlin, Longchamp, Herschel, Tyoulip Sisters, Aigner, Bogner,

Strellson, Rimowa, Samsonite, und viele mehr …

HAUSFELDER accessoires + reise · Postplatz 3 · 58239 Schwerte

www.hausfelder.de · Telefon 02304-12031 · Mail: info@hausfelder.de

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.30-18.30 Uhr, Sa 9.30-15.00 Uhr

TOP 95


MENSCHEN

JEDEM EINE CHANCE:

Ausbildungs plätze für benachteiligte

Jugendliche in Dortmund

Viele Jugendliche beginnen in diesen Tagen einen neuen Lebensabschnitt. Denn wie jedes Jahr beginnt im August das neue Ausbildungsjahr.

Damit einher geht, dass die jungen Menschen mit der Ausbildung einen großen Schritt hin zu mehr Selbstständigkeit machen.

Doch – wie in jedem Jahr – sind nicht alle Jugendlichen in der glücklichen Lage und haben bereits einen Ausbildungsplatz gefunden.

Um einige dieser Jugendlichen kümmert

sich die Stiftung help and hope im Rahmen

ihres GidZ-Projekts. „Es gibt viele

Jugendliche in Dortmund, die enormen

Benachteiligungen ausgesetzt sind. Ohne

professionelle Begleitung würden sie

durch das Netz fallen“, erklärt Sandra Heller

zum Hintergrund des GidZ-Projekts.

GidZ steht für „Gemeinsam in die Zukunft“

und richtet sich als operatives Projekt der

Stiftung an benachteiligte Jugendliche in

Nordrhein-Westfalen, die aufgrund verschiedener

Ursachen schulische Probleme

hatten und infolgedessen einen weniger

guten oder keinen Schulabschluss

erreichen konnten und sich auf der Suche

nach einem Ausbildungsplatz befinden.

Für eine intensive Betreuung hat help

and hope eigens eine Anlaufstelle für Jugendliche

in Dortmund-Derne geschaffen.

Die Stiftung vermittelt die Jugendlichen

dabei nicht nur in eine Ausbildung, sondern

begleitet und betreut sie während

der gesamten Ausbildungsdauer.

Das Projekt, das im Februar 2013 an den

Start ging, erfreut sich mittlerweile großer

Beliebtheit – sowohl bei Jugendlichen

als auch bei Unternehmen. „Besonders

erfreulich ist die Bereitschaft regional

ansässiger Unternehmen, sich durch die

Bereitstellung eines Ausbildungslatzes

sozial zu engagieren. Denn oftmals sind

die Benachteiligungen der Jugendlichen

nicht unerheblich“, berichtet Heller.

Dank der Bereitschaft einiger Unternehmer

konnten im ersten Jahr bereits fünf

benachteiligte Jugendliche in eine Ausbildung

vermittelt werden. In diesem Jahr

gibt es zehn weitere Ausbildungsplätze,

die besetzt werden können. „Man sieht,

das Projekt wird bestens angenommen“,

zeigt sich die Projektverantwortliche,

Heike Reketat, zufrieden. „Doch noch immer

warten viele Jugendliche auf einen

Ausbildungsplatz. Wir sind daher dringend

auf der Suche nach Unternehmen,

die mit unserer intensiven Unterstützung,

benachteiligte Jugendliche ausbilden“

ruft Reketat zur Unterstützung auf.

Dass sich so ein soziales Engagement

durchaus lohnen kann, zeigt das Beispiel

der 22-jährigen Nadine. Die junge Dortmunderin

befindet sich seit einem Jahr in

einer Verkäuferausbildung. Und das, obwohl

sie in der Schule gescheitert war.

Nadine wuchs in einem Kinderheim auf,

wo sie gelernt hat: Du taugst nicht viel,

dann brauchst du dich auch nicht anzustrengen.

Doch mit Unterstützung durch

die Stiftung help and hope verbesserte

sich die persönliche und finanzielle Situation

von Nadine innerhalb eines Jahres.

So konnte sie nicht nur einen Ausbildungsplatz

bekommen, sondern auch

staatliche Unterstützungsleistungen beantragen

und ihre Wohnsituation sichern.

Und auch das Unternehmen ist zufrieden,

denn mit Nadine habe man eine engagierte

und tolle Mitarbeiterin gewonnen.

BETEILIGEN SIE SICH:

UNTERNEHMER GESUCHT

Unternehmen, die sich an dem Projekt

beteiligen möchten, wenden sich bitte

an die GidZ-Verantwortliche der Stiftung

help and hope, Heike Reketat, unter

0231/ 988 715 80.

Helfen Sie mit: Jede Spende hilft

Das Projekt „GidZ“ finanziert sich zu 100 %

aus Spendengeldern. Wer das Projekt unterstützen

möchte, kann auf folgendes

Spendenkonto unter dem Verwendungszweck

„GidZ“ spenden:

Commerzbank Dortmund

IBAN: DE05 4408 0050 0150 0910 10

SWIFT-BIC: DRESDEFF440

96 TOP


GASTRONOMIE

FRISCHE BALKAN-KÜCHE

Im Herzen der Innenstadt Lünens gibt es ein neues Restaurant! Ljubinka Kojovic hat

im Juli ihr Restaurant „Tava“ am südlichen Ende der Lüner Fußgängerzone eröffnet.

Das Haus steht unter Denkmalschutz und aus diesem Grund prangt dort noch der

Name der damals ortsbekannten Kneipe „Karl Erdelbrauck“. Wenn man einem Lüner

also sagt, dass „da was neues in Lünen aufgemacht hat“ und ihm außerdem verrät,

dass es „im alten Erdelbrauck ist“, weiß jeder sofort wo er hingehen muß.

Balkan-Küche einmal anders!

Tava [ta:wa]

Substantiv, feminin,

flaches, zum Braten oder

Backen auf dem Herd verwendetes

[eisernes] Gefäß [mit langem Stiel]

Das Motto der neuen Wirtin: „Balkan-

Küche ganz frisch und ganz anders“.

Sie beschreibt ihr Konzept so: „Wir bieten

also juoslawische Küche an, aber

nicht die klassische Jugo-Küche. Die

Speisen und Getränke stehen für die

jeweiligen Regionen. Die ganze Vielfalt

desBalkans, hausgemacht und lecker.

Aus Slowenien die leckeren Suppen,

aus Kroatien die gegrillten Gerichte,

aus Bosnien und Serbien die deftigen

Gerichte – gerade zum Herbst und Winter

hin werden wir urige Hausmannskost

anbieten, und aus Montenegro

Spitzenwein.“ Fleisch und Gemüse

bezieht das Küchenteam frisch aus der

hiesigen Region. Mittags gibt es Snacks,

einen kleinen Imbiss und Bistroküche.

Öffnungszeiten:

täglich von 12:00 bis 22:00

am Wochenende bis 23:00

Montags ist geschlossen

Mit etwas Glück sitzen an einem der

Nachbartische die Fußballstars vom

BVB, die am Balkan ihre Heimat haben,

um in der deutschen Fremde zu „Futtern

wie bei Muttern“.

TOP 97

TAVA - Restaurant & Bar

Lange Straße 69

44532 Lünen

Telefon: 02306 - 8499400

Fax: 02306 - 8498222

E-Mail: info@restaurant-tava.de


Sport

MALLORCAS

GOLF-PATRIACHEN

Ein halbes Dutzend deutschsprachiger Top-Unternehmer und Millionäre betreibt

auf der spanischen Urlaubsinsel einige der exklusivsten Golfanlagen

Hans-Peter Porsche, Besitzer des Club de Golf Alcanada (Alcúdia)

Hochsaison auf Mallorcas Golfplätzen:

Rund 35.000 Greenfee-Urlauber werden

wie jedes Jahr zu Herbstbeginn auf der

Insel erwartet, um zwischen Palma

und Pollensa erneut Holz und Eisen

zu schwingen. Nur die wenigsten von

ihnen dürften ahnen, dass hinter fast

der Hälfte aller Inselclubs einige der

größten Unternehmer und Großverdiener

in Deutschland stehen. Der Grund

dafür liegt in einigen Fällen weniger an

den wirtschaftlichen Ambitionen als

ganz und allein an der persönlichen

Liebe zum Golfsport. Insbesondere

Golf Alcanada und Golf Son Gual gelten

auf der Insel als „Spielplatz“ ihrer

millionenschweren Besitzer.

Die deutschen Golfpatriarchen auf Mallorca

sind aber keinesfalls eine Ausnahme.

Auch in Deutschland haben zahlreiche

Golf spielende Millionäre längst

in den eigenen Platz als Statussymbol

investiert. Zu ihnen gehören beispielsweise

Klaus Conrad („Conrad Elektronik“

– Golfclub Schwanhof), die Familie

Gütermann („Gütermann Gmbh“ – Golfclub

Gütermann), der 2013 verstorbene

Hans Riegel („Haribo“ – Golfclub Jakobsberg),

Dietmar Hopp („SAP“ – Golfclub

St. Leon-Rot) oder Karl Albrecht („Aldi

Märkte“ – Golfclub Öschberghof).

Doch nicht nur Männer stehen an der

Spitze einiger der exklusivsten Golfplätze

in Alemania. So verbirgt sich

etwa Deutschlands schillernde Adlige

Gloria von Thurn und Taxis hinter dem

Golfclub Regensburg. Und Wella-Erbin

Claudia Ebert ließ vor fünf Jahren auf

der Nordsee-Insel Sylt den Golfclub

„Budersand“ bauen.

98 TOP


Erwin Müller, Besitzer des Golfclub Canyamel Golf bei Artà

Sport

Alexandra Schörghuber, Anteilseignerin des Arabella Golfresorts in Palma

Hans-Peter Porsche, Besitzer

des Club de Golf Alcanada (Alcúdia)

Der Enkel von Ferdinand Porsche und Aufsichtsratsmitglied

der Porsche AG kaufte

Anfang der 90er die Halbinsel Aucanada,

um einen Golfplatz zu bauen. 2003 wurde

dieser eröffnet und gilt seitdem aufgrund

seiner privilegierten Meerblick-Lage sowie

akkurater Platzpflege zu den schönsten

Europas. Porsche ließ sich vom Stuttgarter

Entwicklungszentrum mehrere

„Porsche“-Buggys für die Privatnutzung

bauen. Ist der Hausherr zu Besuch, wird

am Clubhaus die „Porsche“-Flagge gehisst.

Erwin Müller, Besitzer des

Golfclub Canyamel Golf bei Artà

Drogerie-König Erwin Müller („Müller

Märkte“) eröffnete zusammen mit dem

Mallorquiner Gabriel Alcina 1988 die

18-Loch-Anlage drei Kilometer außerhalb

des Urlaubsortes Canyamel im Nordosten

der Insel. Nach jahrelangen Querelen mit

seinem mallorquinischen Partner kaufte

Müller 2012 dessen Anteile und ist seitdem

Alleinbesitzer. Auf der Anlage, die

seit rund einem Jahr modernisiert wird,

baut Erwin Müller eigenen Wein an. Kurios:

Weder er noch seine Frau spielen Golf.

Alexandra Schörghuber, Anteilseignerin

des Arabella Golfresorts in Palma

1995 verleibte sich die Schörghuber-Unternehmensgruppe

(u. a. „Arabella Hotels“)

das Palmas Nobelhotel Son Vida sowie die

dazu gehörenden Golfplätze und verwandelte

alles in eines der exklusivsten Golf-

Hotelresorts. Seit dem Tod von Unternehmenschef

Stefan Schörghuber 2008 leitet

dessen Witwe Alexandra die Geschäfte.

Arabella Golf zählt mit drei 18-Loch-Anlagen

(Golf Son Vida, Son Muntaner, Son

Quint) sowie einem Pitch & Putt-Platz zu

den größten Golfresorts in Spanien.

TOP 99


Sport

Adam Pamer, Besitzer von Golf Son Gual (Palma)

Dirk Iserlohe, Mehrheitsaktionär von Golf de Andratx

Dirk Iserlohe, Mehrheitsaktionär

von Golf de Andratx

Nach dem Tod von Golf de Andratx Gründer

Herbert Ebertz („Ebertz Unternehmensgruppe“)

vor einem Jahr übernahm

dessen geschäftsführender Gesellschafter

Dirk Iserlohe das Anteilspaket an der

als Aktiengesellschaft geführten Golfanlage

in Camp de Mar. Der 2000 in direkter

Nachbarschaft des Dorint-Hotels gelegene

Platz gilt aufgrund vieler auf ihm

veranstalteter Events als „Promi-Club“

Mallorcas. Seit dem Abschied von Ex-

Manager Stefan Blöcher vor zwei Jahren

geriet der Club wegen seiner prekären

finanziellen Lage in die Schlagzeilen. Er

wird aktuell von einem spanischen Konkursverwalter

geführt.

Adam Pamer,

Besitzer von Golf Son Gual (Palma)

Weil ihm kein Golfplatz auf Mallorca

„so richtig gut gefiel“ baute sich Adam

Pamer, Miteigentümer der „Hapa-Fenster

AG“ aus dem mittelfränkischen Herrieden,

2003 ganz einfach eine eigene

Golfanlage vor den Toren Palmas. Son

Gual zählt bezüglich Design, Platzpflege

und Greenfeepreisen zu den exklusivsten

Plätzen in Europa. 2009 beherbergte

der Club die PGA Senior Tour. Manager

der Anlage sind Pamers Kinder Sabine

und Andreas. Einziger Makel der Anlage

ist die unmittelbare und lautstarke

Nähe zur Einflugschneise von Palmas

Flughafen Son Sant Joan.

100 TOP


Landlust

HÜHNER

EIERLEGENDE GARTENBEWOHNER

TOP 101


Landlust

TEXT UND FOTOS VALENTIN RIEMER

Es gibt Hühner, die verbringen ihre kurze Lebensspanne in

Käfighaltung und sehen nie die Sonne. Ihr Daseinszweck

beschränkt sich darauf, möglichst viel Fleisch oder viele

Eier zu produzieren. Es gibt aber auch Hühner, die glücklich

scharrend in Privatgärten leben. Dort vernichten sie Insekten,

vertilgen Küchenabfälle, sehen gut aus und erfreuen

ihre Besitzer mit wohlschmeckenden Eiern.

Menschen halten Hühner nachweislich seit mehr als 4.000

Jahren. In dieser Zeit haben sie rund 150 unterschiedliche

Hühnerrassen gezüchtet, die freilaufend und draußen gehalten

wurden. Ganz im Gegensatz zur heute verbreiteten Massentierhaltung

mit wenigen Hybridrassen, deren genetisches

Material im Besitz internationaler Konzerne ist. Mit der Haltung

von Rassehühnern, eventuell sogar fast ausgestorbener

Landhuhnrassen, trägt der Hühnerhalter also ein Stück zur

Erhaltung der Artenvielfalt bei.

GROSS- ODER ZWERGHUHN

Vor der Anschaffung der Hühner sollten Interessierte sich zunächst

über die Platzverhältnisse bewusst werden. Großhühner

benötigen jeweils mindestens zehn Quadratmeter Auslauf und

zusätzlich noch eine gewisse Stallfläche. Zwerghühner benötigen

naturgemäß weniger Auslauf, Stallfläche und auch Futter.

Außerdem üben sie im heimischen Garten aufgrund ihrer niedlichen

Proportionen einen besonderen optischen Reiz aus, liefern

naturgemäß kleinere Eier und weniger Fleisch. Grundsätzlich

sind viele Großhuhnrassen parallel auch als Zwerghuhnrassen

gezüchtet worden, daneben gibt es aber auch die eigenständigen

„Urzwerge“. Die zweite Überlegung ist, ob dem Halter eher

an vielen Eiern, einem großen Braten oder beidem gelegen ist.

LEGE-, FLEISCH- UND ZWIEHUHNRASSEN

Manche Hühnerrassen sind sehr fleißig, sie legen 180 bis 200

Eier im Jahr. Diese Legerassen sind relativ leicht, ziemlich

lebhaft und haben einen ausgeprägten Bewegungsdrang. Dementsprechend

benötigen sie ausreichend Platz und eine hohe

Gartenidylle: glückliche Hühner in einem Garten in Krefeld.

Dieses Weiße Leghorn aus Massenhaltung darf seinen

Lebensabend bei freundlichen Gartenbesitzern genießen.

Umzäunung. Den Gegenpol bilden schwergewichtige Fleischrassen,

wo Hähne bis zu fünf und Hennen bis zu vier Kilogramm

auf die Waage bringen. Da nach dem Schlachten rund 50 Prozent

des Körpergewichts an Fleisch übrigbleiben, bieten sie

einen Braten, der mit ihren leichtgewichtigen Tiefkühlkollegen

aus dem Supermarkt nicht vergleichbar ist. Die sogenannten

Zwiehuhnrassen kombinieren eine respektable Anzahl an Eiern

mit einem relativ hohen Körpergewicht.

MIT HAHN ODER OHNE?

Generell lassen Hühner sich auch ohne Hahn halten, was

besonders bei enger Wohnbebauung dem Frieden mit den

Nachbarn zuträglich ist. Allerdings kann ein Hahn weit mehr

als nur zu krähen: Er beschützt seine Hühnerschar und hält

das soziale Gefüge im Gleichgewicht. Außerdem sorgt er für

den Nachwuchs, und was gibt es Süßeres als flaumige Küken

im eigenen Garten zu haben?

DIE UNTERKUNFT

Damit sie sich wohlfühlen und den Winter überstehen, benötigen

Hühner bei unseren klimatischen Bedingungen ein Haus. Der

richtige Standort ist noch relativ leicht festzustellen: Er sollte

an einem trockenen Ort und zugleich am Rand des Auslaufs platziert

werden. Über die Größe und Bauart haben Experten ganze

Bücher geschrieben. Eben diese sollte ein Hühnerneuling sich

zu Gemüte führen, denn angefangen beim Baumaterial über die

Entlüftung bis hin zu Größe und Beschaffenheit gibt es einiges

zu beachten. Aber auch der Auslauf stellt den Hühnerhalter vor

Herausforderungen. Nicht nur, dass er so beschaffen sein muss,

dass die Tiere nicht entweichen können, er muss auch Schutz

vor Räubern bieten, denn selbst in Stadtlagen kommt es vor, dass

Raubtiere aus der Luft und vom Boden Hühner reißen.

102 TOP


Landlust

RECHTSANWALTSKANZLEI

BETTINA BIRK

WAS FRISST DAS HUHN?

Hühner sind Allesfresser. In der freien

Natur ernähren sie sich von Samen und

Grünzeug, aber auch von Schnecken,

Würmern und Insekten. An genau diesem

Speiseplan orientieren sie sich auch im

heimischen Garten oder Auslauf. Aber da

sie im Gegensatz zu ihren frei lebenden

Verwandten auch noch bis zu 200 Eier

jährlich legen, bedarf ihre Ernährung

der Ergänzung durch hochwertiges Hühnerfutter:

pro Tag und Huhn mindestens

100 Gramm Trockenfutter, das je nach

Anforderung verschiedene Getreidesorten,

Kartoffeln sowie Mineralstoffe und

Vitamine enthält.

HÜHNER ERNÄHREN

DIE WELT

Der Konsum von Hühnerfleisch

ist zwischen 1960 und 2010 von

2,4 auf elf Kilogramm pro Person

gestiegen. Gerade in den

Entwicklungs- und Schwellenländern,

wo arme Bevölkerungsschichten

kaum Kühlmöglichkeiten

haben, ist die Größe

eines Huhns, das sich von einer

Familie innerhalb eines Tages

verzehren lässt, ideal.

Hühner freuen sich aber auch über

Essensreste aus der Küche: Magerquark

hilft beispielsweise bei der Deckung

des Eiweißbedarfs und auch Grünabfälle

lieben die Tiere sehr. Wenn die

eigene Küche nichts Grünes hergibt,

freuen die Tiere sich über Gras, Löwenzahn

oder ähnliches. Der Bedarf an frischem

Trinkwasser liegt bei rund 250

Millilitern pro Tag und Huhn.

RUND UMS EI

Gewissermaßen als Belohnung für Kost

und Logis versorgen Hühner ihre Halter

mit frischen und besonders wohlschmeckenden

Eiern – denn neben der

Farbe des Eigelbs werden auch der

Geruch und der Geschmack der Eier

massiv durch das Futter beeinflusst.

Eine abwechslungsreiche Kost, wie

Hühner sie bei der Haltung im eigenen

Garten in der Regel erfahren, ist also

ein Garant des guten Geschmacks.

FLEISCHESLUST

Neben den Eiern können Hühner uns

auch mit einem weiteren Nahrungsmittel

versorgen: Fleisch. Vor dem Fleischgenuss

steht jedoch die Schlachtung

der Tiere auf dem Plan. Dafür wird das

kopfüber hängende Tier durch einen

kräftigen Schlag mit einem dicken

Rundholz auf den Kopf betäubt und

anschließend sofort mit einem Beil

geköpft. Für Menschen, die das Fleisch

sonst im Supermarkt kaufen, ohne das

Tier vorher gekannt oder gesehen zu

haben, mag das befremdlich klingen.

Aber immerhin hatten die Tiere bis zu

ihrer Schlachtung ein schönes Leben

im heimischen Garten.

TOP

BUCHTIPP

In Hühner in meinem Garten

erfahren (angehende) Hühnerhalter

alles Nötige und noch viel

mehr Wissenswertes rund um

Hühnerhaltung und den Bau von

Ställen. ISBN: 978-3-8001-77226.

Preis: 14,90 Euro.

FAMILIENRECHT

MIET-/WOHNUNGSEIGENTUMSRECHT

ARBEITS- UND INSOLVENZRECHT

STRAFRECHT

VERKEHRSRECHT

Wilhelm-Graefe-Straße 2-4

58313 Herdecke

Telefon: 0 23 30 80 22 77

Telefax: 0 23 30 80 22 79

Notruf u. tel. Rechtsauskunft:

09 00 180 22 77

info@bettinabirk.de

TOP 103

www.bettinabirk.de


GENUSS

DER FILETSHOP – EIN DORTMUNDER

KONZEPT STARTET DURCH

Seit gut drei Jahren ergänzt ein neues Konzept die Dortmunder Lebensmittelbranche:

DER FILETSHOP an der Saarlandstraße, Fleisch-Boutique, Feinkosthandel sowie Treff- und

Anziehungspunkt für Fans von hochwertigem Fleisch.

Machen gemeinsame Sache:

Stefan Nill und Martin Hesterberg

„Hältst Du das für eine gute Idee?“ „Das

läuft doch nie in Dortmund!“ „Als Seiteneinsteiger

auf dem Markt Fuß fassen?

Niemals!“ Diese und ähnliche Kommentare

hörte Martin Hesterberg zuhauf, als

er mit seinem Konzept einer Fleisch-Boutique

starten wollte.

Heute, drei Jahre später, sind die Kritiker

verstummt. DER FILETSHOP hat allein im

Großraum Dortmund etwa 20.000 Kunden.

Das Konzept selbst ist so gelungen,

dass Hesterberg bereits nach einem

Jahr beschloss, den Erfolg zu teilen und

Standorte in Franchise-Partnerschaft zu

vergeben. Bereits 2012 eröffnete DER

FILETSHOP Düsseldorf seine Pforten. In

der Domstadt Köln wird es ab Spätherbst

eine Fleisch-Boutique geben.

Fleisch, aber besseres!“ trifft den Nerv

der Zeit. Denn so sehr viele Menschen

nach einer Alternative zu industriell

produziertem Fleisch suchen, so wenig

haben die meisten Lust auf den totalen

Verzicht. Für sie bietet DER FILETSHOP

die perfekte Alternative, denn die höchsten

Qualitätsstandards beim Fleisch werden

nur durch ebensolche Standards bei

Aufzucht und Haltung erreicht.

Martin Hesterberg selbst, Industriekaufmann,

Betriebswirt und Dortmunder Junge

durch und durch, ist so voller Leidenschaft

und Feuer, wenn er von seinem

Konzept und seinen Visionen erzählt,

dass er vermutlich sogar einen eingefleischten

(!) Vegetarier dazu bringen

könnte, wenigstens das Iberico 100% in

Bellota-Qualität zu probieren. Er ist ständig

am Ball, erweitert das Sortiment,

sucht neue Standorte oder ergänzt Tätigkeitsfelder.

Neben Feinkost und Wein

bietet DER FILETSHOP auch Catering und

Grill-Seminare, z. B. in Zusammenarbeit

mit Stellfeld & Ernst an und will dauerhaft

eine Art Community rund um das perfekte

Fleisch und den Genuss etablieren.

NACHHALTIGE UND

ERFOLGREICHE ZUSAMMENARBEIT

Manchmal reicht es für ein neues Projekt

sogar aus, dass zwei Menschen sich finden

und beide von derselben Sache total

begeistert sind. Wenn dann noch fundierte

Kompetenz für das Produkt und

seinen Markt auf der einen und geballter

Finanz-Sachverstand und 150 Jahre

Unternehmens-Erfahrung im Rücken auf

der anderen Seite zusammen kommen,

ist die Basis für eine nachhaltige und

erfolgreiche Zusammenarbeit gelegt. So

geschehen bei Martin Hesterberg und

Stefan Nill. „Ich konnte mir lange nicht

vorstellen, überhaupt eine geschäftliche

Partnerschaft einzugehen, doch bei Stefan

Nill und mir war schnell klar, dass wir

aufrichtig voneinander und von dem, was

wir tun, überzeugt sind. Daher wollen wir

auch gemeinsam etwas unternehmen“,

so Hesterberg. „Als Genießer sowieso,

aber auch als Unternehmer bin ich vom

Produkt und vom Konzept schlichtweg

begeistert, so dass ich schnell sicher

war, aktiv an der weiteren Entwicklung

teilhaben zu wollen“, ergänzt Nill. Die Filiale

in Essen werden die beiden gemeinsam

betreiben, weitere Standorte sind

ebenfalls in Zusammenarbeit geplant.

Bis jetzt zeigt die Erfolgskurve von

DER FILETSHOP stetig nach oben.

Gern verfolgen wir den weiteren Weg

dieses Dortmunder Konzepts, von dem

viele geglaubt haben, so etwas ginge

nur in Düsseldorf!

Text und Fotos: Britta Röttger

DAS RICHTIGE KONZEPT

ZUR RICHTIGEN ZEIT

Hesterberg scheint mit dem richtigen

Konzept zur richtigen Zeit an den Markt

gegangen zu sein: der Verkauf des Fleisches

am Stück und nicht portioniert

macht auch die extrem hochwertige

Ware bezahlbar. Einzelne Steaks wären

viel teurer. Auch das Motto „Esst weniger

Von links nach rechts: Martin Hesterberg, Oliver Kleine-Weischede und Jo Czaia,

Filetshop Düsseldorf, Anna und Günther Junkersdorf, Filetshop Köln

104 TOP


Freizeit

ALPENLUFT

IM DORTMUNDER

BERGWERK

Die größte Indoor-Kletteranlage Deutschlands

lädt täglich zum Klettern, Bouldern und

,,Auspowern“ ein.

Die ausgefallenen Strecken beinhalten

nicht nur das einfache Hochgehen, es

gibt zahlreiche Erschwernisse wie etwa

Verschneidungen und Überhänge. Besonders

interessant für geübte Kletterer sind

der zwölf Meter lange Riss, der knapp 20

Meter hohe Torbogen und das Sternendach,

welches kopfüber zu erklimmen ist.

Denn neben dem Toprope-Klettern gibt

es auch die Möglichkeit, die Wände im

Vorstieg zu erklimmen.

Für Anfänger werden verschiedene und

spezielle Kletterkurse angeboten, in

denen sowohl das richtige Sichern als

auch das Erlernen von Klettertechniken

im Vordergrund steht.

BOULDER

Das Wort „Boulder“ kommt aus dem Englischen

und bedeutet soviel wie ,,Felsblock“.

Der Sport jedoch findet seinen

Ursprung in Frankreich, als dort bereits

um 1900 die ersten Boulderer Sandsteinfelsen

in den Wäldern bei Fontainebleau

bestiegen. Im Gegensatz zum klassischen

Klettern geht es beim Bouldern

darum, kürzere aber dafür oft umso intensivere

Strecken, ungesichert zu bewältigen.

Zwei kleine schwarze Markierungen

kennzeichnen den sogenannten

,,Einstieg“. Hierbei handelt es sich um

die ersten beiden Griffe, mit welchen der

Kletterer eine Route beginnt. Die im Mai

2014 neu eröffnete Boulderhalle lädt mit

ihren etwa 1600 qm zum Ausprobieren

Im Hansa Revier Huckarde kommen Anfänger, Fortgeschrittene und sogar Profis

auf ihre Kosten, wenn es um das Thema Klettern und Bouldern geht. Auf insgesamt

3.600 qm und mehr als 400 Kletterrouten können große und kleine Kletterfans

ein bisschen Bergluft schnuppern. Ob an der Nord- oder Südwand, dem

Schiffsbug, dem Aztekentempel … Bei insgesamt 18 Kletterwänden finden sich

zahlreiche interessante und abwechslungsreiche Routen.

106 TOP


Freizeit

LIVE-ÜBERTRAGUNGEN AUS NEW YORK

und Erklimmen der Wände ein. Ist man

oben angekommen, kann man es sich auf

einer bequemen Couchgarnitur gemütlich

machen, Füße und Hände vom Aufstieg

ausruhen und sich von den anderen

Sportlern inspirieren lassen.

Selbstverständlich ist sowohl der alte

kleine Boulderbereich in der Halle als

auch die neue Boulderhalle vollständig

mit weichen Matten ausgelegt, so dass

das Verletzungsrisiko sehr gering ist

und jeder, der einmal mutig sein möchte,

eine unbekannte Strecke riskieren

kann. Die 300 neuen Boulder sind farblich

nach Schwierigkeitsgraden unterteilt,

von schwarz-gelben, leichten Routen bis

hin zu den grauen, komplizierten Routen.

Hierbei geht es nicht immer nur um das

klassische „Hochklettern“. Um den nächsten

und manchmal sogar den ersten Griff

oder Tritt zu erreichen, muss der Sportler

des Öfteren seiner Kreativität freien Lauf

lassen und sich manchmal sehr überwinden.

Die Routen werden regelmäßig geändert

und neu gestaltet, so dass auch

bei häufigen Besuchen keine Langeweile

aufkommt.

VERLEIH FÜR ANFÄNGER

Vor Ort kann von den Kletterschuhen

über den Klettergurt bis hin zum Karabiner

und Chalkbag das komplette Equipment

ausgeliehen werden. Bis auf die

Kletterseile kann man aber auch seine

eigene Ausrüstung mitbringen. Für diejenigen,

die das Kletterfieber gepackt hat

und die gerne mehr Zeit mit diesem Sport

verbringen möchten, gibt es im Bergwerk

auch Kletterzubehör zu kaufen.

Der Outdoorbereich lädt bei trockenem

Wetter zum Klettern an der Außenwand

ein. Hier kann man sich nicht nur sportlich

betätigen, sondern im bei schönem

Wetter auch die Sonne genießen.

Draußen findet man einen Grillplatz, Volleyballfelder

und gemütliche Sitzecken,

um den sportlichen Tag gemeinsam mit

Freunden oder neuen Bekanntschaften

ausklingen zu lassen. Falls das Wetter

mal nicht mitspielen sollte, gibt es auch

innen einen großzügigen Bereich mit Tischen

und Stühlen.

Wer nach der sportlichen Betätigung

noch ein wenig weiter schwitzen möchte,

kann dies in der Sauna tun. Der Saunabesuch

ist im Eintrittspreis inbegriffen,

kann aber für fünf Euro auch separat erworben

werden.

Das Klettern und Bouldern erfreut sich

immer größerer Beliebtheit und wird

somit mehr und mehr zu einem Trendaber

auch Familiensport. Wer also mal

wieder auf der Suche nach einem aktiven

Ganzkörpertraining, einer neuen

Herausforderung oder einem abwechslungsreichen

Ausflugsziel ist, oder sich

optimal auf einen Urlaub in den Bergen

vorbereiten möchte, hat mit der Kletterhalle

Bergwerk die perfekte Location gefunden.

Und für diejenigen, die keinen

Freund zum Klettern begeistern können,

gibt es zweimal in der Woche den offenen

Klettertreff. Das freundliche Team

des Bergwerks freut sich auf jeden Fan

der vertikalen Fortbewegung.

Text und Fotos: Lea Bickel

TOP 107

11. 10. VERDI –

MACBETH

18. 10. MOZART –

LE NOZZE DI FIGARO

1.11. BIZET –

CARMEN

22.11. ROSSINI –

IL BARBIERE DI SIVIGLIA

13.12. WAGNER –

DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG

17.1. LEHÁR –

THE MERRY WIDOW

31.1. OFFENBACH –

LES CONTES D´HOFFMANN

14.2. TSCHAIKOWSKY

IOLANTA

BARTÓK

HERZOG BLAUBARTS BURG

14.3. ROSSINI –

LA DONNA DEL LAGO

25.4. MASCAGNI –

CAVALERIA RUSTICANA

LEONCAVALLO –

DER BAJAZZO

The Metropolitan Opera Live

Die neue Saison 2014/2015

Sichern Sie sich jetzt Karten für nur je 29 €! Zusätzlich gibt es

die Abo-Karte für alle zehn Veranstaltungen zum Vorteilspreis

von nur 249 €, und die 5er-Abo-Karte für nur 130 €! Der Vorverkauf

läuft.

Mehr Infos und Karten

unter cinestar.de

Abo-Karten nur an

der Kinokasse!


Tipps und Termine

SCHLUSS-SPURT IM SPIEGELZELT

Großartige Stimmung und ein begeistertes Publikum gab es in den letzten Wochen bei und mit Jochen Malmsheimer, Frank

Goosen, Fritz Eckenga, Hennes Bender und vielen weitere Kollegen. Jetzt läuft das Festival RuhrHOCHdeutsch im Spiegelzelt nur

noch wenige Tage, hat aber im Schlussspurt noch einiges zu bieten!

1

2 3

4 5 6 7

[1] Mittwoch 01.10. | 20 Uhr | 22 €

MIA UND GÜNNA – Platzhirsch aus dem

Pott trifft Hirschkuh aus dem Sauerland

Wenn die beiden Urgesteine der Dortmunder

Kabarettwelt sich Pointen, Wahrheiten

und Überraschungen um die Ohren

hauen, bleibt kein Auge trocken ... Wenn

Ruhrgebiet auf’s Sauerland knallt, dann

ist das ein kabarettistischer Urknall! Am

Anfang war das Wort – und dann kam

gleich die Frau und der Spaß war vorbei.

[2] Sonntag 05.10. | 20 Uhr | 22 €

STORNO „SONDERINVENTUR“

Was passiert, wenn Kabarettist Thomas

Philipzen und seine Kollegen Funke &

Rüther eine Bühne betreten? Atemlos

jagt eine Pointe die andere. Am Ende flehen

die Lachmuskeln um Gnade und um

Wiederholung“ meinen die Westfälischen

Nachrichten, „Ein Feuerwerk an Pointen“.

Man sollte seine Lachmuskeln auf einen

anstrengenden Abend vorbereiten.

[3] Donnerstag 09.10. | 20 Uhr | 17 €

Mixshow mit Markus Krebs & Quichotte

Der Mann hinter dem Bauch bleibt sich

stets treu und packt seine skurrilen Geschichten

unaufgeregt und bodenständig

auf den Tisch – immer voll panne,

auf wahren Begebenheiten basierend und

mit einer einzigartigen Gagdichte, die ihm

letztlich auch den Sieg beim Comedy-

Grand-Prix vor zwei Jahren bescherte.

„Intelligente Komik. Markus ist die absolute

Comedy-Entdeckung des Jahres!“

(Dr. Eckart von Hirschhausen). „Extrem

hohe Gagdichte, jeder Satz ein Lacher.“

(Kaya Yanar). Quichotte ist ein extrem

talentierter Rapper, Slamer, der (zum

Glück) immer mehr auch auf Stand-up

Bühnen stattfindet. Super sympathisch

und grundlustig wie er einfach ist, verblüfft

er mich immer mit seinen skurrilen

und doch lebensnahen Gesichten. Die

perfekte Besetzung für die Nachtshow ....

[4] Freitag 10.10. | 20 Uhr | 22 €

René Steinberg „Gebt dem Unsinn das

Kommando“ | Dortmund-Premiere

Er ist die gespaltene Persönlichkeit von

WDR 2: Mal ist er Sarko, mal Calli, mal

Papa von der Leyen. Angefangen hat er

als Radiojournalist. Schnell entdeckte er

sein Talent für Satire, Kabarett und Stand

Up und wurde zum Senkechtstarter in der

Comedybranche. Es entstanden Glossen,

Sketche, Parodien und Comedies. Zum

Beispiel „Die von der Leyens“, „Sarko de

Funès“ oder „Schloss Koalitionsstein“.

Dann ging alles Schlag auf Schlag.

[5] Samstag 11.10. | 20 Uhr | 22 €

Dave Davis „Afrodisiaka“ | Vorpremiere

Der Schamane des ganzheitlichen Humors

serviert sein drittes Soloprogramm

und zugleich sein heilsamstes Gebräu:

„AFRODISIAKA!“ Das wirkt. So propagieren

die Zeugen Seehofers: „Wer betrügt,

der fliegt!“. So weit, so schlecht ...

Black und kecker denn je vermengt Davis

geistreiche Comedy und hintersinniges

Kabarett zu einem schwarzrotgoldenen

Remedium. Mal als bayrischer Grantler

und CSU-Kassenwart Gustl Weißmüller,

mal als Sanitärfachkraft Motombo Umbokko

und vor allem als er selbst.

[6] Sonntag 12.10. | 20 Uhr | 22 €

KAY MAGNUS STING „Immer ist was,

weil sonst wär ja nix“ | Vorpremiere

Sting kommt! Denn immer ist ja was. Und

selbst wenn mal nichts ist, ist ja was,

nämlich: nichts. Und du fragst dein Gegenüber:

Sag mal, ist was? Und er sagt

noch so: Nö. Und du weißt aber instinktiv:

Da ist aber so was von was. Aber vor

allem: Es geht ja immer was schief. Im

Großen wie im Kleinen. Am Sonntag wie

im Alltag. Katastrophen eben! Herrlich.

Davon gibt es aber so was von zu hören!

Und wie immer schnell, rasant, wortverdreherisch

und brillant. „Als könnte er

den Tod bewusstlos quatschen.“ (Frankfurter

Rundschau)

[7] Montag 13.10. | 20 Uhr | 22 €

TORSTEN STRÄTER – „Selbstbeherrschung

umständehalber abzugeben“

Comedy mit integrierten Lesungselementen:

Klingt erst mal wie Reklame für

einen Couchtisch, ist aber nur die nüchterne

Beschreibung für eines der lustigsten

Stand-up & Sit-down-Lese-Comedy-

Kabarett-Programme überhaupt.

108 TOP


GASTRONOMIE | ANZEIGE

WITTEKINDSHOF NEU ENTDECKEN

Das neue Motto des renovierten „Wittekindshof“

Im Restaurant „WIDU“ erwartet Sie eine

gemütliche Atmosphäre, ein aufmerksamer

Service und eine Küche, die regionale

Gerichte und Wildgerichte der Saison

perfekt zubereitet.

Unser Küchenchef Bernd Böhringer verwöhnt

Sie im „WIDU“ mit leckeren Grillspezialitäten

aus See und

Meer, neu interpretierten

Klassikern sowie Süßspeisen.

Gerne führt Sie das

WIDU Team mit kulinarischen

Highlights durch

die vier Jahreszeiten. Die

hervorragende Küche

wird durch eine erlesene

Weinauswahl abgerundet

und lädt ein zum genussvollen

Erleben in modernem

Ambiente.

Ob Familienfeiern, Konfirmationen,

Geburtstage

oder Hochzeiten – besondere

Anlässe verdienen

auch einen ganz besonderen Rahmen.

Zur Gestaltung von Festlichkeiten aller

Art bis zu 130 Personen stehen Ihnen

das Restaurant „WIDU“ die „Wittekindstube“

sowie die Räumlichkeiten des

Witte kindshofes in verschiedenen Größen

zur Verfügung.

BERGHÜTTE IN DORTMUND

Die neue Wittekindstube: Perfekt für zünftige Hüttengaudi.

Unsere Aktionen im Herbst

Jeden Freitag im September ab 18.00

Uhr startet unsere „Reibekuchen-

Satt-Aktion“. Es erwarten Sie ausgefallene

Köstlichkeiten vom Buffet

mit unseren beliebten Reibekuchen

zum Preis von € 16,50 pro Person.

*****

In diesem Oktober haben wir uns

ganz dem Kürbis verschrieben. Lassen

Sie sich von raffinierten und leckeren

Gerichten aus dieser Herbstfrucht

überraschen. Ein ganz besonderes

Highlight erwartet groß

und klein am 26. Oktober. Unser beliebtes

Langschläfer-Verwöhn-Frühstück

wird mit Kürbis Spezialitäten

versüßt, Preis pro Person € 16,50. Für

unsere kleinen Gäste haben wir eine

Kürbisschnitzaktion vor bereitet. Reservieren?

Unbedingt!

Man muss nicht mehr extra von Dortmund

bis in die Alpen fahren, um eine

originelle Hüttengaudi zu erleben. In der

neu renovierten Wittekindstube mitten

in Dortmund findet man den richtigen

Platz für zünftige Gemütlichkeit. Mit der

Wittekindstube ist ein besonderer Ort

entstanden: „Die Wittekindstube wurde

aus dem Holz einer 300 Jahre alten Berghütte

liebevoll und aufwendig gestaltet“,

erklärt Hoteldirektor Michael Hövel, „sie

ist der ideale Platz für die perfekte Weihnachtsfeier

oder jeden anderen Anlass,

der ein Höchstmaß an Gemütlichkeit

bieten soll.“ Ob mitten im Sommer oder

im Winter, es ist immer die richtige Zeit

für eine zünftige Hüttengaudi. Je nach

Gusto werden dabei deftige Fleisch- und

Käsegerichte gereicht. Genauso wenig

fehlen dürfen landestypische Getränke,

ob Weizen vom Fass, Originalbier aus

dem Maßkrug, grüner Veltliner oder

Blaufränkischer Wein – und auf Wunsch:

Musik und Tanz.

*****

Vom 8. bis zum 30. November haben

sich unsere Martinsgänse für

Sie fein gemacht! Goldbraun gebraten

mit Kartoffelknödeln, Rotkohl, Bratapfel

und Maronen. Ein Genuss! Die

Portion Gans bieten wir zum Preis

von € 19,90 und das „Gans-Satt“-Angebot

zum Preis von € 25,50 an. Für

Reservierungen ab 4 Personen zum

„Gans-Satt“-Angebot spendieren wir

eine Flasche Rotwein.

*****

BEST WESTERN Parkhotel Wittekindshof

Westfalendamm 270 · 44141 Dortmund

Tel. 0231-51 93 0 · Fax: 0231-51 93 100

info@parkhotel-wittekindshof.de

www.parkhotel-wittekindshof.de

TOP 109


Tipps und Termine präsentiert von der

Mo

01.09.

20 Uhr

So JAZZ CLUB PUR

05.10. Monday Night Session

20 Uhr Jeden Montag im domicil:

Jazzclub pur mit Musikerinnen und Musikern

aus Dortmund, dem Ruhrgebiet und

NRW. Mit Opener-Band und anschließender

Session-Möglichkeit bis in die Nacht.

In Kooperation mit der Masterclass der

Glen-Buschmann-Jazzakademie Dortmund

und dem Verein ProJazz e.V.

domicil, Hansastr. 7-11, 44137 Dortmund

Sa

20.09.

So 31. Kaiserstraßenfest

21.09. Zwei Tage lang feiert die

Kaiserstraße jedes Jahr

Ende September ein zünftiges fest. Innenstadt

Dortmund, Kaiserstraße, 44135 Dortmund

Sa WELTKINDERTAG

20.09. Tag des Offenen Zoos

Ganztägig freier Eintritt für alle.

Zeit: Samstag, 20. September 2014

Zoo Dortmund, Mergelteichstr. 80, 44225 DO

Sa Der große Hesse Abend mit

20.09. Barbara Kleyboldt – Rezitation

19 30 Uhr Anhand von Briefen, Zeitzeugnissen

und Gedichten wird die Lebensgeschichte

Hermann Hesses erzählt.

Dieser Abend begibt sich auf die Spur

des Menschen Hermann Hesse. Wir rezitieren

aus einigen seiner wichtigen Prosawerke

„Unterm Rad“, „Demian“, „Peter

Camendzin“„Siddharta“ und „Der Steppenwolf“

und zeigen auch an Hand seiner

Gedichte wie z.B. Stufen seine großen

und radikalen Wandlungen. Roto Theater

Dortmund, Gneisenaustr. 30, 44147 Dortmund

Sa

20.09.

19 Uhr

DO COMEDY

27.11. Günna allein zu Haus

19 Uhr Günnas bessere Hälfte

Herta ist auf einer „Tupper-Patty“. Tupperware

ist für Günna eine Art weiblicher

Kunststoffsucht, mit allein hierzulande

60.000 Dealern, die bei privaten

Partys den Damen in ungezwungener

Atmosphäre und Sektlaune mithilfe des

Gruppenzwangs teure aber unbrauchbare

Produkte für die gelbe Tonne aufschwatzen.

Termine: 20. September und

25. Oktober 2014/19:00 Uhr, 7. November

und 27. November 2014/ 19:30 Uhr. Theater

Olpketal, Olpketalstr. 90, 44229 Dortmund

Do KINO IM U

25.09. Leaving Greece –

20 Uhr Fluchtpunkt Griechenland

Rund 90 Prozent aller Flüchtlinge gelangen

über die Ägäis nach Europa, landen

also zuerst in Griechenland. Auch Hossein,

Rahim und Reza aus Afghanistan

sind hier als Minderjährige allein gestrandet.

Ihr Ziel: Deutschland, Österreich,

wo sie z.T. Verwandte haben. Aber

das Dublin II-Abkommen will, dass sie

ihren Asylantrag in Griechenland stellen.

Das Land ist in der Krise damit total

überfordert. RWE Forum | Kino im U, Leonie-

Reygers-Terrasse 2, 44137 Dortmund

Fr

26.09.

19 30 Uhr

Mi COMEDY

26.11. Günna macht dat

19 30 Uhr Leben schön

Feinstes Ruhrpott-Kabarett, Stand-Ups

frei von der Leber weg und geballter

Wortwitz für die Lachmuskeln erwarten

die Gäste ab sofort auch in Günnas neuem

Programm. Einen Abend lang können

Sie Ihre Alltagssorgen vergessen und im

Theater Olpketal durch die rosa Brille

sehen. Termine: Freitag, 26. September,

29. Oktober, 21. November, 26. November

2014 um 19:30 Uhr, 8. November 2014 um

19:00 Uhr. Theater Olpketal, Olpketalstr. 90,

44229 Dortmund

Sa

27.09.

19 30 Uhr

So COMEDY

30.11. Schmackes, Günna

19 30 Uhr und Kasalla

Schoten, Sprüchskes, Schenkelklopfer –

locker aussem Ärmel und immer voll aussem

Leben. Bruno „Günna“ Knust lässt

22 Jahre Immer–Volle-Hütte im Theater

Olpketal Revue passieren. Er mixt eine

persönliche Auswahl liebgewonnener

Klassiker mit neuen und allerneuesten

Günnareien aus der täglich frischen Gagschmiede.

Zum Start in die neue Spielzeit

präsentiert Knust mit „Schmackes, Günna

und Kasalla“ eine Show für Kenner,

Liebhaber und Ruhrpott-Novizen. Termine:

Samstag, 27. September, 18. Oktober

2014 um 19:00 Uhr, 2. Oktober, 31. Oktober,

11./13./14./17./19./20. November 2014

um 19:30 Uhr, 26. Oktober, 30. November

2014 um 18:00 Uhr. Theater Olpketal, Olpketalstr.

90, 44229 Dortmund

Mi EMSCHERBLUT

01.10. Mittwoch-Special-Improshow

20 Uhr Die Improshow mit Kultstatus

SchauspielerInnen und ein Musiker stellen

sich dem Unvorhersehbaren und

spielen nach Ihren Vorschlägen. Spontane

Geschichten, spannende Charaktere

und überraschende Ereignisse – ein Feuerwerk

an Stories, Sketchen und Songs.

Nehmen Sie Einfluss auf das Geschehen

und genießen Sie ungebremste Spielfreude

und Situationskomik. Kurz: Geben Sie

uns Ihr Wort – wir machen Ihnen eine

Szene! Eintritt: 17€ / 8€ (erm.). Theater

Fletch Bizzel, Humboldtstr. 45, 44137 Dortmund

Fr

03.10.

18 Uhr

So SCHAUSPIELHAUS

05.10. Republik der Wölfe

18 Uhr Ein Märchenmassaker mit

Live-Musik nach den Brüdern Grimm

und Anne Sexton. Die Augen vor Schreck

110 TOP


geweitet, die Ohren von irren Klängen

verzückt: Hier kommt die musikalische

Sensation der Spielzeit! Hereinspaziert

in das Grimm’sche Horrorhaus, in dem

Sie von Entführern, schönen Mädchen,

wilden Tieren und Folterknechten empfangen

werden. Mit Musikern der Extraklasse

– Alexander Hacke (Einstürzende

Neubauten), Mick Harvey (Nick

Cave and The Bad Seeds), Danielle de

Picciotto und Paul Wallfisch (Botanica).

So haben Sie die Grimms garantiert noch

nicht gesehen – und gehört! Theater Dortmund,

Schauspielhaus, Hiltropwall 33, 44137 DO

Fr ROCK-OPER

24.10. Jesus Christ Superstar

19 30 Uhr Der Erfolg der Uraufführung von

Jesus Christ Superstar stand schon fest,

bevor sich der Vorhang am 12. Oktober

1971 überhaupt gehoben hatte; schließlich

war die Rock-Oper vor ihrer szenischen

Umsetzung bereits als LP ein

Verkaufsschlager gewesen, und für die

Vorstellungen am Broadway gab es seit

Wochen keine Karten mehr. Da konnte

die Presse noch so heftige Verrisse

schreiben, religiöse Gruppen lauthals

protestieren: Das Publikum feierte begeistert

das erste abendfüllende Werk

des erst 21-jährigen Andrew Lloyd Webber

und seines wenig älteren Librettisten

Tim Rice. Theater Dortmund – Opernhaus,

Theaterkarree 1-3, 44137 Dortmund

Fr PARTY: Halloween-Disco der

24.10. Lebenshilfe für Menschen

19 30 Uhr mit Beeinträchtigung

Eintritt: 3,50 €, 19:30-22 Uhr, Agora im Dietrich-

Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58, 44147 DO

Mi COMEDY – Dr. Eckart von

29.10. Hirschhausen:Wunderheiler

20 Uhr Mit seinem neuen Programm geht

Dr. Eckart von Hirschhausen zurück an

seine Wurzeln: Medizin und Magie. Denn:

Bevor Hirschhausen mit medizinischem

Kabarett bekannt wurde, stand er als

Zauberkünstler auf der Bühne. Zeit, diese

Fähigkeiten zu verbinden und zu klären,

wie sich das Unerklärliche erklärt. Warum

wundern wir uns so wenig über das Wunder

des Lebens, glauben aber abgöttisch

an Sternbilder, Kügelchen und Halbgötter?

In der »Wunderheiler«-Show darf man

Staunen, Lachen und Querdenken. Was ist

der Unterschied zwischen Spiritisten und

Spirituosen? Sind Wünschelrutengänger

verstockt? Und warum wirken Placebos

sogar, wenn man nicht an sie glaubt? Jetzt

mal Buddha bei die Fische! Klartext statt

Beipackzettel. Eine Illusionsshow mit dem

größten Wunder – unserer Wahrnehmung.

Konzerthaus Dortmund, Brückstr. 21, 44135 DO

MI

29.10.

20 Uhr

DO COMEDY: Herbert

30.10. Knebels Affentheater –

20 Uhr „Männer ohne Nerven“

Boh glaubse, schon wieder en neues

Programm von Herbert Knebels Affentheater!

Tja, und son neues Programm

brauch natürlich auch en Name, und der

is: Männer ohne Nerven. Jetz mach der

eine oder andere denken, dat hab ich mir

schon immer gedacht, dat die keine Nerven

haben, sons würden se so Programme

nich machen. Und dat stimmt auch!

Aber et gibt noch jede Menge Situationen

im Leben von uns, speziell als Mann, wo

du mit Nerven keine Chance has, nich ma

mit Nerven wie Drahtseile, zum Beispiel

bei die erste Kontaktaufnahme mit ein

andern Geschlecht oder auch Kindergeburtstach

oder S-Bahn fahren oder nach

18.00 Uhr inne Essener Zitty …. Gut, dat

sind gez Extrembeispiele, aber kommt ja

vor. Jedenfalls geht et um all sowat in unserm

Programm, aber nich nur, sons wär

ja langweilig. Deswegen is auch wieder

töfte Musik mit dabei und jede Menge

spitzen Witze, wo man denkt, da hätt ich

auch selber drauf kommen können und

gez muss ich dafür auch noch Eintritt

zahlen. Ja, Ihr habt Nerven! Dietrich-Keuning-Haus,

Leopoldstr. 50-58, 44147 Dortmund

Fr HALLOWEEN SPECIAL

31.10. Jamdown Party

21 Uhr Tickets gibt es an allen bekannten VVK-

Stellen. Einlass: 20.00 Uhr, Agora im Dietrich-

Keuning-Haus, Leopoldstr. 50-58, 944147 DO

Sa KABARETT – Thomas Reis:

01.11. „Gibt‘s ein Leben über 40?“

20 Uhr Dein 40. Geburtstag! Du lädst die

Leute für acht ein und die kommen um

sieben. Wenn Du nicht reinfeierst, ist um

Mitternacht keiner mehr da. Stimmung

kommt auf, wenn’s zu spät ist. Du unterhältst

Dich über private Rentenversicherungen,

Wellness, Scheidungskosten,

alte Zeiten und Arzttermine. Der DJ hält

Dich für senil und spielt Christina Stürmer,

die Du nicht mehr hören kannst,

während sich Deine Mutter darüber

erstaunt zeigt, dass die Bedeutung des

Topfschlagens auf Deinen Geburtstagen

immer stärker in den Hintergrund rückt,

und als einzige das Tanzbein schwingt.

Ist das Altersschwachsinn oder ist das

Alter Schwachsinn? Cabaret Queue, Hermannstr.

74, 44263 Dortmund

TOP 111


Tipps und Termine präsentiert von der

Fr HANSA THEATER

07.11. netZgeflüster

19 30 Uhr Warum dieses Stück so den Zeitgeist

trifft und jeder Einzelne für sich

mit einem Schmunzeln aus dieser Show

geht? Das liegt wohl daran, dass “Mann”

und “Frau” im Alltag und Zusammenleben

so eine Sache für sich sind. So findet

sich wohl jede Frau darin wieder,

ihm endlich mal nicht immer hinterher

räumen zu müssen oder ein Fünkchen

mehr Emotionen gezeigt zu bekommen!

Und der Mann? – kann er nicht einfach

mal eine Flasche Bier zum Fußballspiel

trinken oder der neuen Tapete die gleiche

Freude entgegenbringen, die seine

Frau entwickelt, als hätte sie im Lotto

gewonnen?! Und überhaupt, wie soll man

denn da einen gemeinsamen Kinofilm finden?

… Wer sind denn eigentlich nun die

größeren Heulsusen? Gehen sie mit Lena

und Phillip in die zweite Runde -denn

jetzt heißt es “Zusammenziehen” … und

mehr ver raten wir nicht. Wie Roger Cicero

schon sagte: “Frauen regier’ n die

Welt” … oder war es doch umgekehrt?

Hansa Theater Hörde, Eckardtstr. 4a, 44263 DO

völlig anders, als geplant. Die versammelte

Mannschaft wird Zeuge eines eiskalten

Mordes! BEST WESTERN Parkhotel

Wittekindshof, Westfalendamm 270, 44141 DO

Sa 44&more – Die Party ab 40!

01.11. Zu Musik aus den letzten vier

21 Uhr Jahrzehnte und aktuelle Charts

wird im domicil gefeiert

Gäste ab 40 Jahre feiern zu Rock, Pop,

Beat, Funk & Soul aus den vergangenen

vier Jahrzehnten. Aber auch die aktuellen

Charts und Hits aus dem Radio

kommen nicht zu kurz. Im mittlerweile

dritten Jahr wartet die Partyreihe auch

mit einigen Neuerungen auf. So wechseln

sich verschiedene DJs aus dem FZW

oder der ehem. Live Station hinter den

Plattentellern ab. Desweiteren werden

die Gäste mit vielen Specials überrascht.

domicil, Hansastr. 7-11, 44137 Dortmund

Fr KONZERT: ABBA-Review

07.11. Mit dem Programm „Thank you

20 Uhr for the Music“ – Zum 40jährigen

Jubiläum von „Waterloo“. ABBA – keine

Band begeisterte in den 70‘er und 80‘er

Jahren so sehr wie die kultige Popband

aus Schweden: Millionen verkaufter Tonträger,

ausverkaufte Tourneen, begeistertes

Publikum weltweit – ein modernes

Märchen der Popmusik. Städtischer

Saalbau Dortmund-Mengede, Mengeder Markt

10, 44359 Dortmund

Fr KONZERT: Beatles-Cover-

14.11. Band „Rubber Soul“

20 Uhr Rubber Soul heißt das sechste

Album der Beatles, das im Jahr 1965 veröffentlicht

wurde. Jahrzehnte später fanden

sich 4 Musiker in Wermelskirchen zu

einer Coverband zusammen und begannen

so ihre Karriere als eine der besten

Beatles-Coverbands aus dem Bergischen

Land. Wenn die Band loslegt, finden sich

ihre Zuhörer sofort in die aufregende

Atmosphäre des Hamburger Starclubs

versetzt. Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstr.

50-58, 44147 Dortmund

So TATORT DINNER

09.11. Ruhrpottdinner

19 Uhr „Ruhrpott Dinner – Nur über meine

Leiche!“ Freuen Sie sich auf einen turbulenten

und frechen Krimi mitten aus

dem Ruhrgebiet! Matta Schanzackowitz

und Norbert Nebel begrüßen Sie herzlich

zur einer Vereinssitzung der ganz

ungewöhnlichen Art. Die beiden haben

zusammen mit der „Schlagerkönigin“

Vicky und dem „Tanz-Talent“ Heike ein

tolles Programm auf die Beine gestellt,

denn schließlich sollen der Spaß und

die Unterhaltung heute Abend nicht zu

kurz kommen. Aber dann verläuft alles

Sa A CAPPELLA KONZERT

22.11. Fis Marlowe

19 30 Uhr Haben Sie eine Ahnung, was in

einem Klavier vor sich geht, wenn es

zugeklappt wird? Noten und Pausen

erwachen zum Leben. Eine spanische

Pause sucht ihre Freundin und bittet

den Privatdetektiv Fis Marlowe um Hilfe.

Schon bald werden sie von bösen

Hilfslinien und wahnsinnigen Fermaten

verfolgt … Musik und Theater – eine Mischung

für einen verdächtig unvergesslichen

Abend! „Juno“ und „Phoenix“,

zwei Dortmunder Barbershop-Quartette,

stehen erstmalig gemeinsam auf der

Bühne und präsentieren hinreißende A-

cappella-Songs in einer kriminell-skurrilen

Rahmenhandlung … Hansa Theater

Hörde, Eckardtstr. 4a, 44263 Dortmund

112 TOP


AUSGEWÄHLTE VERANSTALTUNGEN IN DEN WESTFALENHALLEN VON SEPTEMBER BIS NOVEMBER 2014:

27.09.2014

ROGER CICERO & BIG BAND

Westfalenhalle 3A, Beginn 20 Uhr

14.10.2014

JAMES BLUNT

Westfalenhalle 1

04.11.2014

Marek Lieberberg pres.: Chris Rea

22.11.2014

CRO

01. – 05.10.2014

DORTMUNDER HERBST 2014

Veranstaltungsort Westfalenhalle

3B bis 8, 10:00 bis 18:00 Uhr

03.10.2014

Dortmunder Schallplatten- Börse

15.10.2014

JAN DELAY und Disko No 1

Westfalenhalle 1

17. – 19.10.2014

Hund & Pferd 2014

25.10.2014

VISIONS – 25th Anniversary

25.11.2014

BEATSTEAKS

08.11.2014

Subergs ü30 Party

28.11.2014

MARTERIA

11. – 13.11.2014

konaktiva Dortmund 2014

www.schallplatten-boersen.de

04.10.2014

SYNDICATE 2014

28.10.2014

DAVID GARRETT

20.11.2014

Jennifer Rostock

29.11.2014

Night Of The Proms 2014

01.11.2014

WE LOVE ZUMBA Party

08.10.2014

Peter Kraus – Das Beste kommt

zum Schluss, Westfalenhalle 3A

01.11.2014

Undercover Crew – Mission Grössenwahn

TOP 113


Tipps und Termine

DIE SPIELBANK HOHENSYBURG

OFFIZIELLER GASTGEBER DER

MISS DEUTSCHLAND WAHL 2014

Das Finale 2014 findet erstmals in Kooperation mit der Spielbank Hohensyburg in Dortmund statt. Schon seit den ersten James

Bond Filmen wissen wir, dass Casinos und schöne Frauen eine perfekte Symbiose ergeben die sehr gut miteinander harmonieren.

Die Spielbank als führendes Casino in Deutschland und die traditionelle Miss Deutschland Wahl ergänzen sich hierbei perfekt.

ILLUSTRE JURY

Die Anreise aller Teilnehmerinnen

erfolgt bereits am drei Tage vor dem

Galaabend im TRYP Düsseldorf Airport

Hotel, dem offiziellen Gasthotel

der MISS DEUTSCHLAND WAHL 2014.

Im deutschen Finale in der Spielbank

präsentieren sich die 20 Teilnehmerinnen

(Bundeslandsiegerinnen, Regionalsiegerinnen

plus Special Titelhalter)

dann einer prominenten und international

besetzten Jury in zwei Wertungsdurchgängen:

Abendmode und

Bademode, gefolgt von einer Fragerunde,

die allerdings nur die Top Fünf

bestreiten werden. Unter anderem in

der Jury vertreten: Anronet Roelofz,

Miss Globe 2014 aus Südafrika, Mario

Ohoven, Präsident des Bundesverbandes

mittelständische Wirtschaft, Carla

Garcia, der letztjährigen Miss World

aus Spanien, aber auch Peter Ludolf,

Soap-Star und Kult-Autoverwerter aus

dem Westerwald.

Als führendes Unternehmen der Glückspielbranche

steht die WestSpiel-Gruppe

für modernes Entertainment. Mit sechs

Spielbanken, zwei Dependancen und 1,2

Mio. Besuchern jährlich bietet sie den

perfekten Rahmen für Freizeitspaß, Spielvergnügen,

Gaumenfreuden und Konzerten

und Shows. Nur logisch, dass die

Wahl um die begehrteste Beauty Krone

Deutschlands in der renommierten Spielbank

Hohensyburg stattfinden wird. Die

Spielbank Hohensyburg, eine der schönsten

Spielbanken Deutschlands, ist der

wohl ideale Showplatz, um interessierten

Gästen am 20. September 2014 ab 20 Uhr

die 20 bildhübschen Teilnehmerinnen

aus ganz Deutschland vorzustellen. Eine

prominente Jury mit Persönlichkeiten aus

Schauspiel, Sport, Musik und Wirtschaft

wird dabei mit Sicherheit keine leichte

Aufgabe haben. Während des etwa zweistündigen

Gala abends, der im „World-

WideWeb“ Live gestreamt wird, wird die

Siegerin ermittelt, die von der Vorjahressiegerin

Elena Schmidt aus Berlin gekrönt

wird. Die neue Miss Deutschland vertritt

dann die deutschen Farben bei der Wahl

zur MISS WORLD, die am 14. Dezember

in London stattfindet. Ebenso vertritt sie

Deutschland bei der MISS INTERCONTI-

NENTAL Wahl, die im Oktober in Tala Bay

(Jordanien) stattfinden wird.

Wie immer werden die Durchgänge

choreographisch inszeniert von Showdirector

Torsten Galts. Die Gesamtleitung

liegt beim Chef der MGO, Detlef

Tursies, der seit den frühen 90er Jahren

als Entdecker Verona Poths, geborene

Feldbusch, gilt.

Für die musikalische Unterhaltung an

diesem Abend sorgen die legendären

Soul Bros. und die Sängerin Mini May.

Fotos: MGO-Komitee Miss Deutschland

114 TOP


Kultur

EIN HELDENLEBEN

NICHT NUR FÜR DIE MUSIK

Seine Mutter Josephine war eine Tochter

des Münchener Brauereibesitzers Georg

Pschorr. Schon früh förderten beide das

Talent des Sohnes, ab 1868 erhielt der

kleine Richard Klavierunterricht und ab

1872 Violinunterricht sowie ab 1875 Unterricht

in Musiktheorie, Komposition

und Orchestrierung. Für sein erstes größeres

Werk, den Festmarsch in Es-Dur

von 1876 – er war da gerade einmal 12

Jahre alt – finanzierte ihm sein Onkel Georg

Pschorr die Drucklegung.

Neben seinem Genius vermochten es

auch die einflussreichen Kontakte, dass

Strauss zu einem der führenden Repräsentanten

der deutschen Musik in der

ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts avancierte.

Die Bekanntschaft mit dem Dirigenten

Hans von Bülow führte dazu, dass

dieser Strauss 1885 mit gerade knapp 21

Jahren als seine Vertretung nach Meiningen

holte, wo er aber schon zwei Monate

später die Nachfolge seines Mentors als

Hofkapellmeiser antrat. Strauss hielt es

jedoch nicht lange in Meinigen.

Der junge Richard Strauß …

Als der Komponist und Dirigent Richard

Strauss am 11. Juni 1864, also vor 150 Jahren

in München das Licht der Welt erblicke,

lag ein schaffensreiches Leben vor

ihm. Sein kompositorisches Vermächtnis,

die 15 Opern, 65 Orchesterwerke, 82 Vokalwerke

und 45 Instrumentalwerke bzw.

Kammermusiken sowie Arrangements

von Gluck, Mozart und Beethoven reichte

nicht aus, um sein etwas über 85 Jahre

währendes Leben musikalisch voll auszufüllen.

Bevor er am 18. September 1949

in seinem Haus in Garmisch starb, dirigierte

er aus Anlass seines 85. Geburtstages

im Münchener Prinzregententheater

das Finale des 2. Aktes einer seiner

erfolgreichsten Opern, das des „Rosenkavalier“.

Gleichzeitig wurde ihm die Ehrendoktorwürde

der Universität München

verliehen.

Richard Strauss‘ Vater Franz war Hornist

am Münchener Hoforchester, Professor

an der Münchener Akademie der Tonkunst

und führte den Ehrentitel eines

königlich bayrischen Kammermusikers.

NUR WENIG ERFOLG MIT

DER ERSTEN OPER „GUNTRAM“

Im April 1886 ging Strauss mit seinem

Kompositionslehrer, Alexander Ritter,

dem Konzertmeister der Hofkapelle,

nach München, der als glühender Verehrer

Richard Wagners entscheidend den

Kompositionsstil des jungen Strauss

beeinflusste. Um Ritter zu folgen, nahm

Strauss sogar einen Rückschritt in Kauf

und nahm im München die Stelle eines

dritten Kapellmeisters der Hofoper an.

Strauss selbst schreibt über Ritter, dass

er den „entscheidenden Ausschlag für

[seine] zukünftige Entwicklung“ gegeben

habe. So ist etwa noch Strauss‘ erste Oper

„Guntram“ (1892) entscheidend durch

den Stil Wagners geprägt. Aber hier verließ

Strauss die Erfolgsspur. Wurde die

Oper 1894 noch fünfmal in Weimar aufgeführt,

fiel sie nach nur einer Vorstellung

am 16.11.1895 in München komplett durch

und wurde vom Spielplan gestrichen.

116 TOP


Kultur

IN DIESEM JAHR WÄRE RICHARD STRAUSS

150 JAHRE ALT GEWORDEN

Anders erging es ihm da mit seinen Tondichtungen

„Macbeth“ (1888), „Don Juan“

(1888), „Tod und Verklärung“ (1890), „Till

Eulenspiegels lustige Streiche“ (1895),

„Also sprach Zarathustra“ (1896), „Don

Quixote“ (1898, ), und „Ein Heldenleben“

(1899). Sie ebneten ihm den Weg, der ihn

dann Ende 1898 als Hofkapellmeister

nach Berlin führte, wo er bis 1919 blieb.

Von hier aus konnte er dann endlich mit

seinen ersten Opern „Feuersnot“ (1901),

„Salome“ (1905), „Elektra“ (1909) und

dem „Rosenkavalier“ (1911), die alle in

Dresden – eine der damals führenden

Musikbühnen Europas – unter Ernst von

Schuch uraufgeführt wurden, große Erfolge

feierten.

KÄMPFER FÜR DAS URHEBERRECHT

Aber Richard Strauss war auch, was

außermusikalische Belange betrifft,

nicht untätig: Neben seinen Verpflichtungen

als Dirigent war er maßgeblich

an der Festigung der rechtlichen Stellung

der Komponisten gegenüber den

Verlagen beteiligt, was Urheber- und Aufführungsrechte

betraf. Mit initiiert von

der 1898 gegründeten Genossenschaft

Deutscher Komponisten trat im Januar

1902 das Gesetz das Urheberrecht an

Werken der Literatur und Tonkunst

betreffend in Kraft. Dies war dem Komponisten

allerdings nicht ausreichend.

Im Januar in „Genossenschaft Deutscher

Tonsetzer umbenannt und von da an

von Richard Strauss bis 1930 geleitet,

rief die Genossenschaft am 1.Juli 1903

die Anstalt für musikalisches Aufführungsrecht,

die Vorläuferin der GEMA,

ins Leben. Richard Strauss und seinen

Kollegen, u.a. Engelbert Humperdinck

(„Hänsel und Gretel“), kam es darauf

an, den Komponisten entsprechend

der Aufführungen ihrer Werke Vergütungen,

Tantiemen zukommen zu lassen

und ihnen damit ihren Lebensunterhalt

zu sichern. Schon zuvor wurde Strauss

1901 zum Vorsitzenden des Allgemeinen

Deutschen Musikvereins gewählt. In dieser

Position setzte er sich außerdem

… und hier um 1910 (aus dem Buch „Modern Musicians“ von J. Cuthbert Hadden).

massiv für den kompositorischen Nachwuchs

ein, so etwa für den Begründer

der Zwölftonmusik Arnold Schönberg,

dessen Talent er sehr schätzte.

AN DER WIENER STAATSOPER

Nach dem ersten Weltkrieg ging Strauss

1919 zunächst nach Wien, nachdem er

dort entsprechende Kontakte über Hugo

von Hofmannsthal, den Librettisten

des „Rosenkavalier“ aufgebaut hatte.

Nominell blieb er künstlerischer Leiter

der Wiener Staatsoper bis Herbst 1924,

wobei sein Vertrag nur eine Dienstzeit

von Dezember bis Mai vorsah, ansonsten

ließ er sich vertreten, was unweigerlich

zu Reibereien führte, da er immer

auch in seiner Abwesenheit die künstlerische

Oberhand behalten wollte. Unter

dem Vorwand, dem Hause Kosten

durch „Flops“ zu ersparen, ließ er vorrangig

Wagner, Puccini, Verdi und Mozart

spielen, und – nicht zu vergessen –

natürlich seine eigenen Werke, die nach

denen Wagners die am zweithäufigsten

gespielten waren, was ihm den Vorwurf

TOP 117


Kultur

einbrachte, sich der damals Neuen Musik

gänzlich zu verschließen. Das ließ

Strauss jedoch ungerührt, er beobachtete

vielmehr auch die anderen Opernhäuser

in Österreich und Deutschland und

sorgte durch seinen Einfluss dafür – er

war schließlich der bedeutendste Komponist

dieser Zeit – dass entsprechende

Stellen durch ihm und seinen Werken

wohlgesonnene Künstler besetzt wurden.

So wurde etwa Tietjen 1925 Nachfolger

von Schelling als Leiter der Berliner

Staatsoper ernannt, was auch dazu führte,

dass Strauss nun dort wieder häufiger

Dirigierverpflichtungen bekam.

Seinen künstlerischen Freiraum – nach

1924 hatte er sich nie mehr fest an ein

Opernhaus gebunden – nutzte Strauss

dafür, in der Zeit der Inflation auf Amerikatourneen

„harte“ Doller einzuspielen

und auch entsprechende Spenden zu

sammeln, so zum Beispiel schon im Jahr

1922 4000 Dollar für das Salzburger Mozarteum,

wobei er sich, neben Hugo von

Hofmannsthal und dem berühmten Regisseur

Max Reinhardt, schon seit 1917

mit der Gründung der „Salzburger Festspielgemeinde“

stark für dieses heute

immer noch gesellschaftlich wie künstlerisch

großartige Festspiel eingesetzt

hatte. 1922 hob Strauss zusammen mit

den Wiener Philharmonikern mit Mozarts

„Don Giovanni“ die erste Opernaufführung

der Salzburger in Zusammenarbeit

mit der Wiener Staatsoper aus der Taufe.

Diese hierfür zu gewinnen dürfte ihm

leicht gefallen sein, hatte er doch für die

Wiener Staatsoper ebenfalls 9000 Dollar

an Spenden in den USA gesammelt.

Im Kreise der Familie.

STEFAN ZWEIG ALS NEUER LIBRETTIST

Im Mai 1924 wurde Strauss Ehrenbürger

der Stadt Wien und blieb dort auch

nach seinem Ausscheiden aus der Leitung

der Staatsoper. Ende 1925 bezog

Strauss ein eigenes Haus in Wien, um

aber das Grundstück, ein Teil des ehemaligen

Kammergartens von Erzherzog

Franz Ferdinand am Belvedere erwerben

zu können, verpflichtete er sich

unter anderem dazu, von 1926 bis 1931

jährlich zwanzig Opernabende kostenlos

zu leiten. Nachdem Hugo von Hofmannsthal

am 15. Juli 1929 in Rodaun bei Wien

starb, konnte Richard Strauss mit Stefan

Zweig erneut einen bedeutenden Schriftsteller

als Librettisten gewinnen. Im November

1931 begann die gemeinsame Arbeit

an der „Schweigsamen Frau“. Doch

nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten

in Deutschland und dann

auch in Österreich musste Strauss die

Zusammenarbeit mit Stefan Zweig, der

sich auch unabhängig von seinem jüdischen

Glauben vehement gegen den Nationalismus

einsetzte, offiziell beenden.

Allerdings wurde die „Schweigsamen

Frau“ aufgrund der persönlichen Intervention

Adolf Hitlers am 24. Juni 1935

in Dresden zunächst uraufgeführt, dann

aber vom Spielplan verbannt.

STRAUSS UND DIE

NATIONALSOZIALISTEN

Schon dies lässt vermuten, dass Strauss

gute Kontakte zur neuen politischen Führung

in Deutschland hatte. Tatsächlich

traf er schon Mitte März 1933 mit Adolf

Hitler und Hermann Göring zusammen,

die ihn glauben machten, dass es von

1922

nun an mit der deutschen Kunst wieder

bergauf ginge – eine Aussage, der

er, anscheinend politisch naiv, Glauben

schenkte, obwohl er mit ansehen musste,

wie der Leipziger Operndirektor Gustav

Brecher sowie die Dirigenten Fritz Busch

und Bruno Walter schon im März 1933 ihre

Ämter verloren. Aber Richard Strauss

sah in diesem Regime neue Chancen, und

zwar sowohl künstlerisch-musikalischer

als auch persönlicher Art, so dass er es

zunächst unterstützte. 1933 dirigierte

er anstelle von Arturo Toscanini die

Bayreuther Aufführungen des „Parsifal“

und traf in der Festpielstadt nochmals

mit Hitler sowie mit Propagandaminister

Joseph Goebbels zusammen. Beiden

unterbreitete er eigene Vorschläge zur

Verbesserung der Deutschen Musikkultur,

obwohl diese von dem nationalsozialistischen

Gedankengut nicht beeinflusst

waren, führte das doch dazu, dass

Goebbels Strauss am 15. November 1933

zum Präsidenten der Reichsmusikkammer

ernannte, wobei Strauss selbst aus

dieser Position heraus den Berufsstand

der deutschen Komponisten gründete,

dem er selbst vorstand. Wie schon seiner

Funktion als Theaterdirektor in Wien

widmete sich Strauss auch diesem Posten

nur halbherzig und betrachtete ihn –

wie er im Januar 1934 an Zweig schrieb –

als „ziemlich viel Nebenarbeit“.

IN UNGNADE GEFALLEN

Glaubte Strauss allen Ernstes, sich hier

einen politikfreien Raum aufbauen zu

können, indem er deutsche Komponisten

der ernsten Muse unterstützte und für eine

kulturelle Erneuerung sorgen zu kön-

118 TOP


Kultur

nen, so war man in der NSDAP zunächst

davon überzeugt, Strauss ließe sich für

ihre ideologische Kulturpolitik einspannen.

Das konnte nicht gut gehen. Strauss

erhielt noch im März 1935 von Hitler,

quasi als Dank für die von ihm komponierte

Olympiahymne, die Erlaubnis zur

Uraufführung der „Schweigsamen Frau“,

aber seitdem war das Verhältnis eher unterkühlt.

Strauss hatte den Bogen wohl

überspannt. Auftritte in Bayreuth und

Salzburg wurden ihm verboten, und als

Strauss kurz vor der Uraufführung der

„Schweigsamen Frau“ in einem Brief an

Zweig seine Verachtung der Rassepolitik

zum Ausdruck brachte, war es vorbei:

Die Nationalsozialisten fingen den

Brief ab und forderten Strauss auf, von

all seinen Ämtern zurückzutreten. Die

„Schweigsame Frau“ wurde nach nur

vier Vorstellungen verboten. Strauss

jedoch war zu populär und beliebt, als

dass sich dies gravierend auf seine Lebensumstände

ausgewirkt hätte. Seine

Werke wurden weiterhin viel gespielt

und auch von seinem Librettisten Zweig

musste er nicht lassen. Offiziell jedoch

schrieb nun der Theaterwissenschaftler

Joseph Gregor die Texte zu seinen

Opern. Zweig wirkte im Hintergrund an

seinem „Friedenstag“ (Uraufführung am

21 Juli 1938) und seiner letzten Oper „Capriccio“

– einem Konversationsstück für

Musik – (Uraufführung am 28. Oktober

1942) als Librettist mit.

STRAUSS IM SCHWEIZER EXIL

Natürlich wurde Strauss nach dem Krieg

zunächst in Verbindung mit dem dritten

Reich gesehen, denn aufgrund seines

Ansehens gelang es ihm immer wieder,

nicht nur seine neuen Opern zur Aufführung

zu bringen, sondern auch seine Familie

vor Übergriffen zu schützen, insbesondere

seine jüdische Schwiegertochter

und seine Enkel. Um sich nach dem

Krieg vor Repressalien zu schützen,

ging der damals 79-Jährige mit seiner

ein Jahr älteren Frau, der Sängerin Pauline

Strauss-de Ahna im Oktober 1945

ins Schweizer Exil. Allerdings konnte er

nicht auf seine Finanzen zugreifen und

war gezwungen, durch kleinere neue

Kompositionen und Kopien seiner anderen

Arbeiten seinen Lebensunterhalt zu

bestreiten. Erst von 1947 an fand ein Entnazifizierungsverfahren

gegen ihn statt.

Es endete mit einem dem Freispruch.

Kurz vor seinem 85. Geburtstag konnte

er nach Garmisch zurückkehren.

Richard Strauss starb am 8. September

1949 in Garmisch. Seine Frau, die Mezzosopranistin

Pauline Strauss-de Ahna,

mit der er seit dem 10. September 1894

verheiratet war, überlebte ihn nur um

acht Monate und starb am 13. Mai 1950.

Auch mit ihr zusammen hatte er große

Erfolge bei Konzerten, auf den Opernbühnen

und in den USA gefeiert.

Text: Eckhard von Gerke

DAS GOLDENE EI

WIEDER EINMAL ZU GAST BEI DEN BRUNETTIS IN VENEDIG …

… wenngleich die sympathische Familie

des Commissario in seinem zweiundzwanzigsten

Fall nur eine untergeordnete Rolle

spielt, fühlt man sich gleich wie zu Hause.

In diesem speziellen Fall geht es um einen

jungen Taubstummen, der in der Reinigung

bei den Brunettis um die Ecke arbeitet:

Niemand beachtet ihn wirklich, erst, als

er mit den Füßen voran aus seiner Wohnung

getragen wird, erwacht das Interesse

an ihm – zu Brunettis eigenem Beschämen.

Er beginnt zu ermitteln, weil ihm die

These, dass der Mann Selbstmord begangen

habe, nicht einleuchtet. Und Brunetti

stößt auf: Nichts! Selbst Pattas Sekretärin

Signorina Elettra, die sich mit dem Computer

und seinen Spionagemöglichkeiten

besser auskennt als jeder Geheimdienstmitarbeiter,

ist zunächst ratlos, weil der

Mann keinerlei Spuren hinterlassen hat …

Ein ungewöhnlicher Fall für

Guido Brunetti – mal etwas anderes.

Donna Leon, Das goldene Ei, Diogenes,

313 S., 22,90 €

MORD AM HELLWEG

Wer Donna Leon live aus ihrem neuen Roman

lesen hören möchte, hat dazu am 4.

November in der Unnaer Stadthalle Gelegenheit.

Im Rahmen des Krimifestivals

„Mord am Hellweg“ liest die „Mutter“ von

Commissario Guido Brunetti aus ihrem

neuen Roman. Den deutschen Lesepart

übernimmt wieder „Sigorina Elettra“ alias

Annett Renneberg.

Preisausschreiben

Um einen der neuen Romane von Donna Leon

zu gewinnen, beantworten Sie bitte folgende

Frage und schicken die Antwort bis zum 31.10.

an: dortmund@top-magazin.de oder BIC Media

GmbH & Co.KG, Hohe Straße 1, 44139 Dortmund

Welcher Komponist starb im Jahr

1883 im Palazzo Vendramin in Venedig?

a) Ganz klar: Richard Wagner!

b) Unsinn: Es war Johann Strauß.

c) Wenn Richard, dann Wagner, wenn Strauß,

dann Johann? Nein, es war Richard Strauss!

TOP 119


Kultur

Alexander Klaws in der Rolle des

Jesus Christus. Foto: © Marcel Schaar

VORHANG AUF! DAS SPIEL BEGINNT!

Das Jahr 2014 ist ein doppeltes Jubiläumsjahr: Gleich zwei unsterbliche Größen der Bühne haben runde Geburtstage: Richard

Strauss wäre am 11. Juni 150 Jahre alt geworden, der „Barde“ William Shakespeare wurde vor 450 Jahren in Startford-upon-

Avon geboren. Daran kommt auch das Theater Dortmund nicht vorbei.

Das Schauspielhaus eröffnet die Saison

mit Shakespeares Tragödie um den dänischen

Königssohn „Hamlet“, die am 12.

September Premiere feiert: Hausherr Kay

Voges führt natürlich Regie, wenn es um

„sein oder nicht-sein“ geht, die Bühne gestaltet

Pia Maria Mackert, die Beteiligung

von Video-Künstler Daniel Hengst lässt

auf eine moderne Inszenierung schließen.

NEUES IM SCHAUSPIELHAUS

Der Vertreter Willy Loman in Arthur

Millers „Tod eines Handlungsreisenden“

stirbt ab dem 18. Oktober auf der

Bühne des Schauspielhauses. Regie führt

Liesbeth Coltof, die Bühne gestaltet Guus

van Geffen. Zeuge der „Szenen einer Ehe“

(nach einer sechsteiligen schwedischen

Fernsehserie und ab 1975 als Kino film)

des berühmten Filmregisseurs Ingmar

Bergman kann der Zuschauer ab dem

28. November werden. Interessant dürfte

ebenfalls Jörg Buttgereits „Nosferatu

lebt“ nach Stoker, Murnau, Galeen und

Schreck werden: Buttgereit, bekannt

als Regisseur diverser Arthouse-Horrorfilme

(u.a. „Der Todesking) lässt

den berühmtesten aller Vampire am

29. November auf der Studiobühne aus

seinem Sarg schlüpfen.

Eher auf der Opernbühne würde man Jacques

Offenbach erwarten, doch wenn Ensemblemitglied

Andreas Beck die Punk-

Operette „Häuptling Abendwind und Die

Kassierer“ nach Offenbach und Nestroy

inszeniert, dann ist wohl eher keine Pariser

Operettenseligkeit zu erwarten … Premiere

am 24. Januar im Schauspielhaus.

Tatsächlich klassisch könnte es dann am

7. Februar werden, wenn Königstochter

Elektra die Bühne betritt: Paolo Magelli

inszeniert den Elektra-Stoff nach den

Werken von Sophokles, Euripides und

Hugo von Hofmannsthal, der musikalischer

Leiter des Schauspielhauses Paul

Wallfisch adaptiert dafür die Musik der

gleichnamigen Strauss-Oper für ein Elektro-Trio.

Man darf gespannt sein.

Wer danach „reif für die Insel“ ist, dürfte

in der Dyskopie „Die Möglichkeit einer Insel“

nach dem Science-fiction-Roman des

französischen Gegenwartsautors Michel

Houellebecq richtig liegen: Am 23. März

ist Premiere im Studio.

DIE FLÜGEL DES GESANGES IM

HIMMEL VOLLER GEIGEN

Nebenan im Opernhaus frönen Sängerinnen

und Sänger immer wieder gern

dem Liedgesang: So gibt es, neben der

großen Oper, drei Liedmatineen: am 28.

September wird Gerardo Garciacano

mit Schuberts Zyklus „Die schöne Mül-

120 TOP


Kultur

inszenieren wird, die musikalische

Leitung der Dortmunder Philharmoniker

hat Motonori Kobayashi: Der hervorragende

Christian Sist wird ab dem

25. April die Titelrolle singen, Ileana

Mateescu wird als David zu hören sein,

Lucian Kasznec als Jonathan.

Christoph Strehl (Don José), Ileana Mateescu (Carmen)

Foto: © Thomas M. Jauk / Stage Picture

THOMAS MANN – GETANZT

Ungewöhnliches bietet Ballettchef Xin

Peng Wang dem Publikum ab dem 8.

November: Sehr gespannt sein darf

man auf sein Ballett nach Motiven

eines der berühmtesten Romane des

20. Jahrhunderts: Thomas Manns

„Zauberberg“. Die Musik zu diesem

Handlungsballett stammt von dem estnischen

Komponisten Lepo Sumera.

Ganz klassisches Ballett steht dann ab

dem 4. Dezember auf dem Programm:

Xin Peng Wang adaptiert Tschaikowskys

„Schwanensee“ für die Dortmunder

Bühne, die musikalische Leitung

dieses „Balletts schlechthin“ übernimmt

Philipp Armbruster.

lerin“ zu hören sein, Morgan Moody gibt

sich am 19. Oktober die Ehre mit Jacques

Iberts „Don Quichotte“ und Ralph

Vaughn Williams“ „Songs of Travel“, während

Dortmunds hinreißende „Carmen“

Ileana Mateescu sich am 30. November

mit einer Sammlung von Zigeunerliedern

vernehmen lässt. Beginn ist jeweils um

11.15 Uhr. Ergänzt wird das „Zusatzprogramm“

durch zwei Operettengalas am

20. September und am 11. Oktober lädt

Tenor und Moderator Hannes Brock

jeweils um 19.30 Uhr zu einer Begegnung

mit der vermeintlich leichten Muse.

Die Spielzeit eröffnet das Opernhaus am

13. September aber wider Erwarten nicht

mit Strauss, sondern mit Verdi: Katharina

Thoma inszeniert seinen „Maskenball“

mit Susanne Braunsteffer, Stefano La Colla

und Sangmin Lee in den Hauptrollen,

die musikalische Leitung hat Generalmusikdirektor

Gabriel Feltz, der natürlich

auch Strauss‘ „Rosenkavalier“ dirigieren

wird, der aber erst im neuen Jahr Premiere

hat, und zwar am 25. Januar mit Ileana

Mateescu in der Titelrolle, Christiane

Kohl wird als Feldmarschallin zu hören

sein, während Christian Sist den Ochs

auf Lerchenau kreieren wird. Regie führt

Hausherr Jens-Daniel Herzog.

Zuvor steht Moderneres auf dem Programm:

Am 19. Oktober hat Andrew

Lloyd Webbers „Jesus Christ Superstar“

Premiere. Desweiteren haben Henning

Hagedorn und Matthias Grimminger von

den Dortmunder Philharmonikern Paul

Abrahams Vaudeville-Operette „Roxy

und ihr Wunderteam“ „entstaubt“ und

mit Hilfe von Autographen, historischen

Einspielungen und Filmen diese „Fußballoperette“

für die heutige Opernbühne

nutzbar gemacht. Die musikalische

Leitung dieser am 29. November

stattfindenden deutschen Erstaufführung

hat Philipp Armbruster.

Eine Spielzeit ohne Mozart geht natürlich

auch nicht – deshalb wird der ultimative

Frauenheld „Don Giovanni“ ab

dem 8. März der Dortmunder Damenwelt

tüchtig den Hof machen: Die Titelrolle

singt Gerardo Garciacano, als

Donna Anna wird Eleonore Marguerre

zu hören sein; die musikalische Leitung

hat Gabriel Feltz, Regie führt auch

hier Jens-Daniel Herzog.

Mit Händels „Saul“ steht ein weiteres

szenisches Oratorium auf dem Programm

des Opernhauses, das in dieser

Spielzeit aber Katharina Thoma

Aber auch Gastchoreografen öffnet

der Chinese wieder die Türen: In „Drei

Streifen: Tanz werden die Arbeiten von

Benjamin Millepied, Demis Volpi und

Jiřì Bubenìček zu einem abendfüllenden

Ballettabend vereint.

VIEL HARMONISCHES

Die Dortmunder Philharmoniker eröffnen

ihre Konzertsaison im Konzerthaus

am 16. September unter der Leitung

von Gabriel Feltz unter anderem

mit Strauss Tondichtung „Ein Heldenleben“

und Beethovens zweiter „Leonoren-Ouvertüre“

unter dem Titel „held_

innen_leben“. „heimat_klänge“ gibt es

am 11. und 12: November, wenn unter

anderem Smetanas „Moldau“ in „Mein

Vaterland“ über die Bühne des Konzerthauses

fließt, gefühlvoll wird es

im Dezember dann unter anderem mit

Tschaikowskys „Pathétique“. Sopranistin

Petra Lang ist dann beim letzten Philharmonischen

Konzert im Juni zu Gast, wo

sie die Brünnhilde im dritten Akt von

Wagners „Siegfried“ singen wird.

KARTEN UND INFO

Tel.: 0231/50 27 222, Montag bis Samstag

10.00-18.30 Uhr.; ticketinfo@theaterdo.de

Text: Martina Lode-Gerke

TOP 121


Kultur

© Marco Borggreve

Valery Gergiev

Anne-Sophie Mutter

© Harald Hoffmann

© Gregor Hohenberg

Jonas Kaufmann

DAS NASHORN BLÄST ZUM ANGRIFF

DIE NEUE SAISON IM KONZERTHAUS

Die neue Saison an der Brückstraße beginnt – wie könnte es im Strauss-Jahr anders sein mit – Bruckner. Am 21. September

werden zwei Superstars der Klassik-Szene sich ein Stelldichein im Konzerthaus geben. Am Pult der Sächsischen Staatskapelle

Dresden steht Christian Thielemann, der Bruckners neunte Sinfonie dirigieren wird und Sofia Gubaidulinas zweites Violinkonzert,

bei dem kein Geringerer als Gidon Kremer den Bogen führt.

Mit Valery Gergiev steht am 30. Oktober

ein weiteres dirigentisches „Schwergewicht“

am Pult: Unter seiner Leitung wird

das Orchester des Mariinsky-Theaters St.

Petersburg Prokofieffs Klavierkonzerte 1

bis 5 spielen, Solist ist unter anderem Alexei

Volodin. Weiter geht es am 11. November

mit Exklusivkünstler Yannick Nézet-

Séguin und dem London Philharmonic Orchestra:

An diesem Abend wird Schuberts

„Unvollendete“ zu hören sein, ebenso wie

Brahms‘ zweites Klavierkonzert mit Lars

Vogt und – endlich – Strauss: Sein „Don

Juan“ steht dann auf dem Programm.

Ein Altmeister des Klaviers ist am 16. November

zu hören: Gemeinsam mit dem

Rotterdam Philharmonic Orchestra unter

der Leitung von Jukka-Pekka Saraste

spielt Rudolf Buchbinder Beethovens

fünftes Klavierkonzert, außerdem gibt es

Schostakowitschs achte Sinfonie.

DIE BAYERN KOMMEN!

Die Münchner Philharmoniker werden

am 18. Dezember an der Brückstraße zu

hören sein, Am Pult steht statt des im Juli

verstorbenen Lorin Maazel Pietari Inkinen:

Zu hören sein wird Chopins erstes

Klavierkonzert mit dem Pianisten William

Youn und Sibelius‘ erste Sinfonie.

Die Reihe der großen Orchester und Dirigenten

setzt am 21. Februar das Gewandhausorchester

Leipzig fort: Riccardi

Chailly dirigiert Rachmaninows zweite

Sinfonie sowie Tschaikowskys D-Dur-Violinkonzert,

gespielt von Julian Rachlin.

Am 13. März ist das Royal Concergebouw

Orchestra zu Gast in Dortmund: Andris

Nelsons steht am Pult der Amsterdamer

Musiker und dirigiert Schostakowitschs

zehnte Sinfonie und Sibelius‘ Konzert für

Violine und Orchester op. 47: Freuen darf

sich hier der Hörer auf Anne-Sophie Mutter

als Solistin. Noch einmal Andris Nelsons

gibt es am 21. Mai, wenn er das City

of Birmingham Symphony Orchestra

dirigiert, das Szenen aus Wagners „Parsifal“

und „Lohengrin“ spielen wird, für

die Gesangsparts ist Tenor Klaus Florian

Vogt zuständig. Zuvor aber können sich

die Besucher über das Orchestre de Paris

mit Paavo Järvi am Pult freuen: Er dirigiert,

wenn Khatia Buniatishvili Griegs

Klavierkonzert op. 16 spielt; ebenfalls auf

dem Programm am 21. März steht Tschaikowskys

fünfte Sinfonie.

AUF FLÜGELN DES GESANGES

Immer wieder konnte man in den vergangenen

Spielzeiten hervorragende konzertante

Opernaufführungen im Konzerthaus

hören. Das wird auch in der kommenden

Saison nicht anders sein: Prokofieffs

selten gespielte Oper „Die Verlobung

im Kloster“ steht unter der Leitung

von Valery Gergiev am 31. Oktober auf

dem Programm: Er dirigiert das Solistenensemble

sowie Chor und Orchester

des Mariinsky-Theaters St.Petersburg.

Die Aufführung ist in russischer Sprache

mit deutschen Übertiteln. Am 31. Januar

ist ein wahrer „Kehlkopfakrobat“ zu Gast:

Der hervorragende Countertenor Philippe

Jaroussky singt den „Anfione“ in Agostino

Steffanis Oper „Niobe, regina di Tebe“,

die Titelpartie singt Karina Gauvin,

es spielt das Boston Early Music Festval

Orchestra unter Paul O‘Dette.

122 TOP


Kultur

Lang Lang

© Harald Hoffmann

Kent Nagano

© Felix Broede

© Leila Mendez

Yuja Wang

Bernsteins Oper „A Quiet Place“ in der

Kammerfassung von Garth Edwin Sunderland

ist am 28. April zu sehen und

zu hören, das Ensemble Modern dirigiert

dann Kent Nagano.

Wer sich keine ganze Oper „antun“

möchte, liegt bei den Arienabenden

richtig: Die Gande Dame des Koloraturgesangs

Edita Gruberova ist am 5.

Dezember zu Gast, die Dortmunder

Philharmoniker dirigiert Peter Valentovic.

Die „Königin des Belcanto“ singt ein

Programm mit Arien englischer Tudor-

Königinnen: Donizettis „Maria Stuarda“

steht ebenso auf dem Programm wie

„Anna Bolena“ und „Roberto Devereux“.

Mit leichterer Muse wartet am 17. April

Jonas Kaufmann auf: Er gestaltet seine

ganz persönliche Hommage an die großen

Melodien der Operetten und Operettenfilme

des frühen 20. Jahrhunderts.

Das Münchner Rundfunkorchester dirigiert

an diesem Abend Jochen Rieder.

GEBALLTE STIMMKRAFT

Auch die Reihe „Chorklang“ wartet mit

einigen Leckerbissen auf. So singt am

23. November Ruth Ziesak den Sopranpart

in Brahms‘ „Ein deutsches Requiem“,

Herbert Blomstedt dirigiert den

Chor der Bamberger Symphoniker und

die Bamberger Symphoniker. Bachs h-

moll-Messe ist am 2. Dezember zu hören,

intoniert von dem exzellenten Balthasar-Neumann-Chor

samt dazugehörigem

Instrumentalensemble unter der

Leitung von Thomas Hengelbrock.

Der Estnische Philharmonische Kammerchor

sowie das Württembergische Kammerorchester

Heilbronn gestalten am 26.

März unter anderem Haydns „Nelson-

Messe“ sowie seine „Missa in angustis“.

Richtig „fetzig“ wird es dann am 13. Juni:

Dann haben Gesangs- und Instrumentalsolisten

sowie diverse Chöre der Chorakademie

am Konzerthaus ein Heimspiel:

Es erklingt Orffs „Carmina burana“.

TASTENLÖWEN

Abseits der großen sinfonischen Konzerte

kommt auch die Kammermusik nicht zu

kurz: Pianistin Yuja Wang gestaltet am 4.

Oktober einen Klavierabend mit Werken

von Albéniz („Iberia“), Chopin (Fantasie f-

moll), Liszt (Études d‘éxécution transcendente“)

und Wagner („Isoldes Liebestod“

in einer Fassung von Liszt).Ihre Kollegin

Lise de la Salle folgt am 28. Januar mit

Werken von Brahms, Debussy und Ravel.

Zuvor aber ist der chinesische Meisterpianist

Lang Lang zu Gast: Er spielt am 14.

November Bachs „Italienisches Konzert“

und Tschaikowskys „Die Jahreszeiten“

op. 37a. Ivo Pogorelich ist am 12. März zu

Gast und spielt unter anderem drei Sätze

aus Strawinskys Ballett „Petruschka“ und

Brahms‘ „Variationen über ein Thema von

Paganini“ op. 35. Murry Perahia kommt

nach drei Konzerten mit der Academy of

St. Martin in the fields am 30. April zum

ersten Mal mit einem Soloabend. Er hat

dann Werke von Bach, Beethoven, Schumann

und Chopin im Gepäck.

STREICH(EL)EINHEITEN

Freunde der Streichmusik kommen

bei dem Zyklus „Streichquartett“ auf

ihre Kosten: Am 24. Oktober ist es das

quartet-lab unter anderem mit Patricia

Kopatchinskaja, das für einen gepflegten

Mozart („Musikalisches Würfelspiel“)

und Beethoven (viertes Streichquartett)

sorgen wird, aber auch John

Cage und George Crumb stehen auf

dem Programm. Nicht streichen, sondern

blasen werden Klarinettistin

Sabine Meyer und das Quatuor Modigliani

am 22. November Mozarts Quintett

für Klarinette und Streichquartett. Das

Artemis-Quartett ist am 25. Februar zu

hören mit Werken von Schostakowitsch

und Tschaikowsky, am 10. Juni folgt das

Auryn-Quartett mit Kompositionen von

Haydn, Ravel und Mendelssohn.

Große Violinistinnen gastieren am 5.

Oktober und am 10. Mai an der Brückstraße:

Im Oktober ist Arabella Steinbacher

die Solistin, wenn Thomas Hengelbrock

das NDR Sinfonieorchester

und unter anderem Bergs Violinkonzert

„Dem Andenken eines Engels“ dirigiert;

Paavo Järvi leitet die Deutsche Kammerphilharmonie

Bremen, wenn Hilary

Hahn im Mai ihre Geige für Vieuxtemps

viertes Violinkonzert stimmt.

KARTEN UND INFOS

Telefon: 0231 / 22 696 200, Fax: 0231 / 22

696 222, www.konzerthaus-dortmund.de

Text: Martina Lode-Gerke

TOP 123


Rezension

LEKTÜRE AM KAMIN

Unsere aktuellen Buch-Tipps

Bücher von Journalisten und Autoren, die eine ganze Zeit im Ausland verbracht haben, scheinen zur

Zeit aktuell zu sein. In ihre Liste reiht sich auch Thrillerautorin Sabine Thiesler mit „Basta, Amore!“

ein: 14 Jahre hat sie mit ihrem Mann in Italien verbracht und schildert auf amüsante Weise, wie das

„dolce vita“ der Italiener funktioniert – oder auch nicht. Es sind nicht die liebenswerten Stiefelbewohner,

die die Deutsche verzweifeln lassen, sondern die öffentlichen Einrichtungen. So fragt sie

sich zu Recht, wieso die italienische Telecom per Brief mitteilt, dass ein Telefonanschluss nicht gelegt

werden könne, weil die Adresse gar nicht existiere. Oder warum der Fernseher immer ausgeht,

wenn im Haus jemand einen Wasserhahn aufdreht, die Klospülung betätigt oder der Kühlschrank

anspringt. Fazit: Man braucht Nerven in „Bella Italia“, um den alltäglichen Irrsinn zu überleben.

Amüsant geschrieben, hin und wieder etwas klischeehaft.

Sabine Thiesler, Basta, Amore, Vom alltäglichen Irrsinn in bella Italia, Heyne, 256 S., 8,99 €

Da ist selbst die Psychologin hilflos: Als Merette Schulman an ihren neuen psychopathischen

Patienten Aksel gerät, gerät auch ihr Familienleben ins Wanken. Der vorwiegend in Heimen

und Pflegefamilien Aufgewachsene fühlt sich benachteiligt und macht bei seiner Rache an der

Gesellschaft auch vor der Familie der Psychologin nicht Halt. Zunächst verschwindet Marie,

die Freundin ihrer Tochter Julia, spurlos, doch es ist nur eine Frage der Zeit, bis Julia selbst

in die Klauen des Psychopathen gerät …

Spannend und beklemmend.

Freda Wolff, Schwesterlein muss sterben, rütten & loening, 396 S., 14,99 €

Mittsommer auf der schwedischen Insel Öland: Jonas verbringt mit seinem Vater und seinem Bruder

die Ferien auf dem Anwesen seiner reichen Verwandten. Eines Abends rudert er mit einem

Schlauchboot hinaus auf den Sund und begegnet einem geheimnisvollen Schiff voller Leichen …

Er erzählt dem alten Seemann Gerlof Davidsson davon, der als junger Mann eine ähnlich gruselige

Geschichte erlebt hat: Einst Helfer des Totengräbers, hat er bei einer Beerdigung einmal Klopfgeräusche

aus dem Sarg gehört. Gerlof ahnt, dass da Zusammenhänge bestehen und zumindest einer

der zahlreichen Sommergäste gekommen ist, um eine alte Schuld zu begleichen …

Von der Idee her gut, gelungene „Flashbacks“, insgesamt etwas langatmig.

Johan Theorin, Inselgrab, Piper, 478 S., 19,99 €

Nachdem Seth Hubbart spektakulär seinen Selbstmord inszeniert hat, wartet noch eine andere

böse Überraschung auf seine Familie: Der Millionär hat sie enterbt. Fast sein gesamtes Vermögen

geht an seine schwarze Haushälterin Lettie Lang. Sofort fechten die Kinder das Testament an und

Anwalt Jack Brigance, den Hubbart als Testamentsvollstrecker bestimmt hat, vertritt auch Letties

Interessen. Ein langwieriger Prozess beginnt, der einige Überraschungen an den Tag fördert …

Ein spannender Roman, der, um etliche Seiten gekürzt und gestrafft, noch besser wäre!

John Grisham, Die Erbin, Heyne, 702 S., 24,99 €.

Spannender und vor allem straffer ist der Vorgängerroman „Das Komplott“: Der schwarze Anwalt

Malcolm Bannister sitzt unschuldig wegen Geldwäsche im Gefängnis, kommt aber frei, als er

dem FBI bei der Aufklärung des Mordes an einem Bundesrichter behilflich ist. Das FBI verhilft ihm

zu einer neuen Identität, beschattet ihn aber weiterhin. Doch nicht nur des schlüpft Bannister aus

dem engmaschigen Überwachungsnetz.

John Grisham, Das Komplott, Heyne, 445 S., 22,99 €.

Text: Martina Lode-Gerke, Cover: Das Copyright der Cover liegt bei den jeweiligen Verlagen.

124 TOP


Rezension

BUNTE TÖNE FÜR DIE OHREN

Unsere aktuellen CD- und DVD-Tipps

Sie sind das neue Traumpaar der Oper: Sopranistin Ailyn Pérez und Tenor Stephen Costello,

auch im wahren Leben ein Paar, haben eine CD mit Liebesduetten eingespielt.

Natürlich fehlt in der bunten Mischung ebensowenig „O soave fanciulla“ aus Puccinis

„Bohème“ wie wie „Il se fait tard!“ aus Gounods „Faust“ oder „One hand, one heart“

aus Bernsteins „Westside-Story“. Recht brillant sind bei beiden die Koloraturen (etwa

in „Un dì felice“ aus Verdis „Traviata“), die Höhe klingt indes bei Costello häufig recht

angestrengt. Fazit: nett aber kein Muss. Ailyn Pérez & Stephen Costello, BBC

Symphony Orchestra, Patrick Summers, Love Duets, Warner Classics 2564633485

Ein wahrer Meister des Belcanto legt mit Philipp Jaroussky im Alter von gerade einmal

30 Jahren sein „Best of“ vor. In dem neuen Album „The Voice“ sind herausragende Ausschnitte

aus Aufnahmen der vergangenen Jahre zusammengestellt, aber auch sechs

Neueinspielungen schmeicheln dem Ohr des Hörers. Der französische Countertenor

beweist einmal mehr seine unglaubliche Vielseitigkeit: ob es die brillanten Koloraturen

sind, die der Sänger mühelos meistert, etwa in der Arie „Venti turbini“ aus Händels

„Rinaldo“, in „Frà le procelle“ aus Vivaldis „Tito Manilo“ oder aber in „Arlendo sospiro“

aus Bassanis „In Caligine umbrosa“, oder ob er sanft, fast gläsern „À choris“ von

Hanh gestaltet, oder schwebend, fast ätherisch das „Pie Jesus“ aus Faurés „Requiem“.

Für Freunde des (barocken) Belcanto ein absolutes Muss! Philippe Jaroussky,

The Voice, Virgin classics 5 099960 266026, 2 CDs

Mit „Le grand théatre de l‘amour“ (Das große Liebestheater) legen die junge französische

Sopranistin Sabine Devieilhe und der Dirigent Alexis Kossenko ein farbenfrohes

und dramaturgisch klug gestaltetes Programm mit Arien, Ensembles und Instrumentalstücken

aus Werken von Jean-Philippe Rameau vor, das die verschiedenen Facetten

der Sängerin sehr gut zur Geltung bringt. Ein wenig erinnert die weiche, leichte Stimme

der Französin an die ihrer Landsmännin Nathalie Dessay, vor allem, wenn sie, wie

der Ariette der Alphise „Un horizon serein“ (aus „Les Boréades“) oder bei Rezitativ

und Arie der Folie „Aux langueurs d‘ Apollon“, ein wahres Koloraturfeuerwerk zündet.

Aber auch abseits virtuoser „Kehlkopfakrobatik“ ist die helle, ungemein brillante

Stimme der Sängerin ein berauschendes und vielschichtiges Klangerlebnis. In Alexis

Kossenko und seinem Orchester „Les Ambassadeurs“ findet Sabine Devieilhe die

idealen Begleiter. Sabine Devieilhe, Alexis Kossenko, Les Ambassadeurs,

Rameau – Le grand théatre de l‘amour, Erato / Warner Classics, 5 099993 414920

Die Geschichte ist alt, die Musik neu: Königssohn Orest hat seine Mutter Klytämnestra

und deren Geliebten Aigisthos getötet, weil diese seinen Vater Agamemnon umbrachten.

Nun wird Orest vom Bild seiner toten Mutter geplagt. Hier beginnt die Handlung von Manfred

Trojahns 2011 in Amsterdam uraufgeführter Oper „Orest“: Geplagt von den Visionen

macht er sich Sorgen um sein Schicksal. Die am 13. und 16. Dezember 2011 aufgezeichnete

Live-Aufnahme mit Dietrich Henschel in der Titelrolle, der die Zerrissenheit der Figur

glaubhaft darstellt, überzeugt neben einer hervorragenden Textartikulation bei allen

Beteiligten mit einer gehörigen Portion Dramatik und einer erstaunlich geräuscharmen

„Kulisse“. Die Mezzosopranistin Sarah Castle präsentiert eine dramatische, furienhafte

Elektra, Rose mary Joshua ist eine stimmlich schlanke, mädchenhafte Helena.In kleineren

Rollen sind Romy Patrick (Helena), Johannes Chum (Menelaos) und Finnur Bjarnason

(Apoll bzw. Dionysos) zu hören. Das Nederlands Philharmonic Orchestra unter der

Leitung von Marc Albrecht zeigt sich bestens disponiert und engagiert, spürt differenziert

den unterschiedlichen Stimmungen nach. Manfred Trojahn, Orest,

De Nederlandse Opera, Challenge Records Int. CC72605, 1 CD

Text: Martina Lode-Gerke, Cover: Das Copyright liegt bei den CD-Produzenten.

TOP 125


City Guide | Gastro

DAVIDIS IM PULLMAN DORTMUND

Restaurant · Bar · Hotel

Wohin am Freitagabend? Natürlich in’s Hotel Pullman zum exklusiven Surf- und Turf-Erlebnis

im Restaurant Davidis. Es gibt das Beste vom Land und aus dem Wasser: exzellentes argentinisches

Roastbeef und Filet oder saftig zartes aus Irland, Deutschland und den USA, sowie

gebratene Gambas a la plancha oder aus dem Wok mit Gemüse. Dazu werden west fälische

Rösti, BBQ- und Pfeffersoße sowie Kräuterbutter gereicht. Inklusive Vorspeisen- und Dessertbuffet

ist dieses Menu ab 25 Euro pro Person zu haben.

Lindemannstraße 88 ∙ 44137 Dortmund · Telefon: (02 31) 911 38 69 · www.pullmanhotels.com

Öffnungszeiten: Mo-So 12:00 – 14:30 Uhr / 18:30 – 22:30 Uhr

RESTAURANT WIDU

Restaurant · Hotel

In unserem Restaurant WIDU erwarten Sie gemütliche Atmosphäre, aufmerksamer Service

und ein Küchenteam, welches regionale Gerichte und Wildgerichte der Saison perfekt zubereitet.

Die hervorragende Küche wird durch eine erlesene Weinauswahl abgerundet und lädt

ein zum genussvollen Erleben in modernem Ambiente. Zur Gestaltung von Festlichkeiten

für bis zu 130 Personen stehen Ihnen das WIDU und die repräsentativen Räumlichkeiten

des Wittekindshofes in verschiedenen Größen zur Verfügung.

Im BEST WESTERN Parkhotel Wittekindshof · Westfalendamm 270 · 44141 Dortmund · Telefon: (0231) 519 30

www.parkhotel-wittekindshof.de · Öffnungszeiten: Mo-Fr 12-14:30 Uhr und 18-22 Uhr, So 12-14:30 Uhr

DA NINO

Pizzeria · Trattoria

In der Aplerbecker Pizzeria Trattoria da Nino wird man nicht nur mit einem persönlichen

Händedruck begrüßt, sondern auch mit italienischer Küche verwöhnt. Am Edelstahlweg 1

kann man sowohl drinnen, als auch draußen „La Dolce Vita“ genießen. Ob ein Geschäftsessen

zur Mittagszeit, ein Abendessen mit der Familie oder aber um den Tag bei einem

schönen Glas Wein ausklingen zu lassen – bei Nino Perrone und seinem Team sind Sie an

der richtigen Stelle.

Edelstahlweg 1 · 44287 Dortmund · Telefon: (0231) 44 13 53 · info@restaurantdortmund.com

www.restaurantdortmund.com · Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 11:00-15:00 Uhr und 17:00-23:00 Uhr

CICCIO’S

Trattoria · Pizzeria

Legen Sie Wert auf einen Besuch in einem gemütlichen Ambiente, so sollten Sie die

Trattoria & Pizzeria Ciccio’s in Dortmund besuchen. Die Einrichtung überzeugt mit

Liebe zum Detail und großen Deckengemälden. Das Team des Restaurants verwöhnt

Sie mit frisch zubereiteten, original-italienischen Spezialitäten. Das Ciccio’s finden Sie

in der Lindemannstraße 77. Kostenlose Parkmöglichkeiten finden Sie im Parkhaus des

Steigenberger Hotels, mit direktem Zugang zum Restaurant.

Lindemannstraße 77 · 44137 Dortmund · Telefon: (0231) 33 48 14 15 · info@ciccios.de · www.ciccios.de

Öffnungszeiten: Montag-Freitag 12.00-23.00 Uhr, Samstag 12.00-24.00 Uhr, Sonntag 12:00-22.00 Uhr

KIKILLUS RESTAURANTRestaurant

Entdecken Sie die „CuisineCreativ“ mit aufregenden Aromen, erlesene wie seltene Zutaten,

die erlebbare Frische auf dem Teller und Texturen wie aus anderen Welten. Für Sie sind

wir einzig, nicht artig, experimentell, ein wenig wahnsinnig und verliebt in unseren Job.

Genießen Sie einen inspirierenden Ort, kreative Erlebnisse, Essen mit Spaßfaktor in legerer

Atmosphäre und lassen Sie sich von David Kikillus und seinem Fun-Dine-Team im kikillus

Restaurant verführen. Bitte reservieren Sie rechtzeitig Ihren Tisch telefonisch.

Am Gottesacker 70 · 44143 Dortmund · Telefon: (0231) 477 377-0 · info@kikillus-restaurant.de

www.kikillus-restaurant.de · Küche: Dienstag bis Samstag von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr

126 TOP


City Guide | Gastro

EMILRestaurant

Das neue Highlight in Dortmund hat es in sich: Das EMIL unterm U ist nicht nur kulinarisch ein

Hochgenuss. Designermöbel und warme Lichtakzente inszenieren den historischen Braukeller

völlig neu. Die Crew um Küchenchef Sebastian Felsing kann zudem auf eine hochmoderne Küche

mit 800° C Grill zugreifen. Fleischliebhaber finden hier ihr El Dorado: Ob das 1,1 kg Tomahawk

Steak oder ein ganzer Hummer, im EMIL findet nicht nur „Mann“ sein passendes Stück. Freunde

hochwertigen á la Carte Genusses kommen bei saisonalen Köstlichkeiten auf ihre Kosten.

EMIL · Emil-Moog-Platz · 44137 Dortmund · Telefon: (0231) 88 08 60-0

Öffnungszeiten: Di-So 18:00-00:00 Uhr, Montag Ruhetag

VETRO

Restaurant · Lounge · Bar

An der Stadtkrone Ost begrüßt Sie das Vetro Team mit guter Cucina Italiana und internationalen

Spezialitäten in elegant-lässiger Look and Feel Architektur. Mit Herz und Leidenschaft

wird hier das Beste aus Küche und Keller serviert – egal ob zum Business-Lunch,

Candlelight-Dinner oder After-Work-Drink an der Bar. Im Sommer laden zwei Terrassen zum

Verweilen ein. Im Herbst werden Sie mit Specials rund ums Genießen verführt. Zu finden

ist das Vetro gleich hinter dem ADAC an der B1 – und mehr als nur einen Besuch wert.

Stockholmer Allee 55 · 44269 Dortmund · Telefon (0231) 700 99 55 · www.vetro-dortmund.de

Öffnungszeiten: täglich 11 Uhr bis 24 Uhr · Küche bis 22 Uhr

TANTE AMANDA

Restaurant · Biergarten

Auf der Speisekarte finden Liebhaber der soliden Hausmannskost ihr Leibgericht ebenso

wie Freunde ausgefallenen Geschmacks. Großen Wert legt Franz-Josef Leuthold auf die

saisonale Küche. Knackige Salate, Spargel, Pfifferlinge und Wild begleiten die Gäste lukullisch

durch die Jahreszeiten. Im Sommer ist der idyllische Biergarten Treffpunkt für alle.

Gehobener Catering-Service komplettiert das Angebot.

Mosselde 149 · 44357 Dortmund

Fon: (0231) 37 22 30 · Fax: (0231) 37 22 01 · www.tante-amanda.de

Restaurant: Mo-So 12.00 – 24.00 Uhr · Biergarten: Mo-Sa 14.00 – 24.00 Uhr · So 11.00 – 24.00 Uhr

ZUM ALTEN MARKT

Westfälisches Gasthaus

Herzlich Willkommen im Gasthaus Zum Alten Markt. Mitten in der City auf dem Alten Markt

verwöhnen wir Sie mit einem frisch gezapften Thier Pils und Köstlichkeiten der Region, wie

z. B. dem Original Dortmunder Salzkuchen oder leckerem Pfefferpotthast. Für Ihre Arrangements

mit Gästen aus der Familie, dem Freundeskreis und dem Geschäftsleben finden

Sie bei uns einen urigen und stilvollen Rahmen.

Markt 3 · 44137 Dortmund · Telefon: (0231) 57 22 17 · Fax: (0231) 586 13 20

E-Mail: info@altermarkt-dortmund.de · www.altermarkt-dortmund.de

Öffnungszeiten: Mo-Do 10.00 – 01.00 Uhr · Fr-Sa 10.00 – 03.00 Uhr · So 11.00 – 23.00 Uhr

CIELORestaurant

Das neue Prunkstück der Dortmunder Gastronomieszene verwöhnt seine Gäste kulinarisch,

architektonisch und atmosphärisch. Die exzellente Küche verwandelt marktfrische Zutaten

in kulinarische Hochgenüsse. Das Ambiente ist geschaffen aus den hochwertigsten

Materialien und geprägt durch die architektonische Handschrift des Hauses DULA.

Spektakulär: der atemberaubende Blick über die Skyline von Dortmund im Norden sowie

die grüne Lunge des Dortmunder Südens.

Karlsbader Straße 1a · 44225 Dortmund · Telefon: (0231) 7100 111 · info@cielo-restaurant.de

Öffnungszeiten: Di-Sa ab 18 Uhr · www.cielo-restaurant.de

TOP 127


4194988505001 00802

Dortmund_Titel_2-14.indd 1 16.06.2014 12:29:59

Dortmund_Titel_1-14.indd 1 07.04.2014 17:31:12

Dortmund_Titel_4-13.indd 1 03.12.2013 09:54:26

TOP

OF THE

TOPS

Dortmund_Titel_2-13.indd 1 24.06.2013 16:44:53

TOP 2012-02 COVER.indd 1 24.07.12 10:28

IN EIGENER SACHE

FREUNDLICHE ÜBERNAHME

Falk Bickel hat den Verlag übernommen, Winnie Appel bleibt dem TOP Magazin erhalten.

Nach insgesamt fünf erfolgreichen Jahren hat Winnie Appel den Staffelstab der Geschäftsführung an Falk Bickel übergeben. Der

leidenschaftliche Musiker will sich wieder vermehrt seinen Auftritten zuwenden, bleibt als Ansprechpartner dem Magazin erhalten.

Falk Bickel, bislang unauffällig im Hintergrund agierend, gilt als Intimus des TOP Magazins und hat langfristig neue Visionen.

r Allee 55 · 44269 Dortmund · Tel. 0231-700 9955

O-DORTMUND.DE · MAIL@VETRO-DORTMUND.DE

11- 24 Uhr · Durchgehend warme Küche bis 22 Uhr

Ausgabe 2

Sommer 2014

25. Jahrgang

5,- €

Ausgabe 1

C.T.C. Frühjahr 2014

25. Jahrgang

5,- €

Ausgabe 4

Heiko Winter Waßer

2013

24. Jahrgang

5,- €

Ausgabe 3

Der Sommer

Herbst 2013

24. Jahrgang

5,- €

wird kurz

HERRENSHORTS

Cabrera

MIT MICHAEL NASEBAND

WAHRE LIEBE ZUM BVB

Ausgabe 2

Sommer 2013

24. Jahrgang

5,- €

c.t.c.

C.T.C.

DAS ANDERE MALLORCA

Ausgabe 2

Sommer 2012

23. Jahrgang

5,- €

TORSTEN „TOTO“

HEIM IM DAVIDIS

CLAUS SCHOLZ IM PULLMAN HOTEL

IM „CIELO“

TOP MAGAZIN DORTMUND · HERBST 2013

Hammer bmw

CHRISTINA 90 IST JAHRE

WELTMEISTERIN MOTORRÄDER

c.t.c. (TEIL 2)

Grün NORBERT DICKEL

ZU GAST IM „EMIL“

GROSSER bvb GARTENTEIL

porsche GLATTE „1“ 911 FÜR

MICHAEL ZORC

EINE LEGENDE WIRD 50

porträt

Boulevard gregory

KLEPPINGSTRASSE

porter

AUF DEM WEG

ZUM WELTSTAR

auto

TENNIS-ZWILLINGE

FAHRBERICHT

w w w . t o p - m a g a z i n . d e

MORDERGER

AUDI R8 V10

genuss

MINI

TEST AM PHOENIXSEE

w w w . t o p - m a g a z i n . d e

w w w . t o p - m a g a z i n . d e

c.t.c.

w w w . t o p - m a g a z i n . d e

SUNDOWNER IM TEST

BRUNO „GÜNNA“ KNUST

IM LA FRASCA

w w w . t o p - m a g a z i n . d e

FEST ETABLIERTES LIFESTYLE-MAGAZIN

Die Musik ist sein Zuhause, das TOP

Magazin war ihm ein echtes Anliegen:

Winnie Appel hat in fünf Jahren aus dem

Mauerblümchen ein in Dortmund fest

etabliertes Premium-Magazin gemacht.

Mit Geschichten, die oft einen Blick

hinter die Kulissen zuließen, hat er aus

dem in allen großen deutschen Städten

erscheinenden Heft eine echte Dortmunderin

gemacht. Kaum eine Hotel-Lobby,

kaum ein Wartebereich in Anwaltskanzleien

oder Arztpraxen, in dem diese Dortmunderin

nicht ausliegt. „Ich habe genau

das erreichen wollen – meine Mission

ist hier zu Ende.“ Appel strahlt bei der

Aussicht, jetzt wieder mehr Zeit für seine

Musik zu haben.

GRÖSSERE ALLTAGSTAUGLICHKEIT

Sein Nachfolger ist Falk Bickel, der

Appel bislang unaufgeregt den Rücken

freigehalten hat. Der Mann mit dem

eindrucksvollen Bart kennt das TOP

Magazin Dortmund aus dem Effeff –

und tritt nun mit eigenen Ideen in die

erste Reihe. „Auf lange Sicht möchte

ich einen Schritt näher zum Themenmagazin

machen. Das bedeutet, dass

jede Ausgabe zwei, drei Kernthemen

hat, um die herum das ganze Heft aufgebaut

wird. Der bunte Charakter soll

dabei erhalten bleiben, die Alltagstauglichkeit

wird vergrößert. Auf diese

Weise soll das TOP Magazin auch wieder

spannend für die vielen Dortmunder

Haushalte werden, die unsere Zeitschrift

gerne bei sich zuhause auf dem

Wohnzimmertisch liegen haben.“

WECHSEL LEISE UND UNAUFGEREGT

Der Wechsel an der Spitze vollzog sich

auch deshalb so leise und unaufgeregt,

weil Bickel und Appel sich lange

kennen – und weil Bickel der Wunschkandidat

Appels für die Nachfolge war.

„Ich wollte gerade den vielen Anzeigenkunden

nicht als Ansprechpartner

TOP Magazin Dortmund in Zahlen

» Erscheinungsweise: 4 Ausgaben im Jahr

(Frühling, Sommer, Herbst, Winter)

» Auflage: 10.000

» 81 % der Magazine werden 1 bis 3 Monate

genutzt

» pro Ausgabe erreichte Leser: 100.000

» 68 % der LeserInnen haben Abitur/erw.

Oberstufe/Studium (FH, Uni)

» 62 % arbeiten selbstständig oder in leitender

Funktion

» 3/4 haben ein monatliches Netto-Einkommen

von über 3.000 Euro

» 1/3 haben ein monatliches Netto-Einkommen

von über 5.000 Euro

Zu den Zahlen: Unter den TOP Magazin Lesern

wurde mit der Herbstausgabe 2012

schriftliche Befragung durchgeführt. Die

Auswertung erfolgte datenschutzkonform

durch TOP OF THE TOPS in Bonn.

verloren gehen, so einfach trennt man

sich nicht von seinem Baby. Ob das mit

jemand anderem als Falk an der Spitze

so einfach geklappt hätte, da bin ich

mir nicht sicher“, sagt Winnie Appel

über seine neuen, alten Aufgaben im

Tagesgeschäft.

Falk Bickel wird sich – verstärkt durch

eine Kommunikationsagentur – in der

Zukunft konkret an jeweils ausgesuchte

Anzeigenkunden wenden, um

sie inhaltlich in eine Ausgabe einzubinden.

Das bedeutet für die Inserenten

noch höhere Aufmerksamkeit, für

den Leser noch mehr unmittelbarer

Nutzen. Die Preise will Bickel zunächst

durchweg stabil halten. Freuen wir uns

also auf weitere spannende und unterhaltsame

Jahre mit Ihrem und unserem

TOP Magazin Dortmund.

Text: Andreas Roeske

128 TOP


News

GEWONNEN!

Da staunte Bianca Hess aus Dortmund

nicht schlecht – denn die 34-jährige

Kellnerin fährt demnächst für eine

Woche in das Predigtstuhl-Resort in St.

Englmar. Unsere Gewinnerin war mit

einer Freundin zum Shoppen in der City,

als ihr in einem Café beim Durchblättern

des TOP Magazins die Fotos des

wunderschönen Wellnessbereiches des

Predigtstuhl-Resorts in St. Englmar auffielen.

Dann habe sie spontan mit dem

Smartphone teilgenommen. Ihre Freundin,

die ihr dazu geraten hat, hat damit

quasi auch gewonnen: Denn Frau Hess

nimmt sie mit auf diese Wellness-Reise

in den Bayerischen Wald.

Ob Pfefferpotthast mit Kartoffelstampf,

Himmel und Ääd oder ein

ordentliches Wiener Kalbsschnitzel

mit Bratkartoffeln und Preiselbeeren

– die Speisekarte des „Zum

goldenen U“ bietet ehrliche westfälische

Küche aus regionalen Produkten

mit Pfiff und Preise für Jedermann.

Dazu noch ein frisch gezapftes kühles

Blondes in der Hand und eine

traumhafte Aussicht über die ganze

Stadt vor Augen – Herz was willst du

mehr?! In geselliger Atmosphäre wird

ab September 2014 direkt unter dem

Dortmunder U, dem Wahrzeichen der

Stadt, in luftiger Höhe gekocht, gegessen

und gelacht. Küchenchef Sebastian

Felsing und sein Team freuen

sich darauf Sie als Gast im Restaurant

oder auf der neuen Dachterrasse

bewirten zu dürfen.

Infos und Reservierung

www.zum-goldenen-u.de oder Telefon:

0231 - 47 64 78 0, Öffnungs zeiten:

Dienstag bis Sonntag ab 18 Uhr.

DIE NEUE BMW HAUPTSTADTNIEDERLASSUNG IST FERTIG

Nach 23 Monaten Bauzeit hat der Autokonzern

BMW seine Berlin-Zentrale am Kaiserdamm

eröffnet. Ungewohnt für Berlin:

termingerecht und ohne Mehrkosten. Die

neue Niedderlassung glänzt mit fast doppelt

so viel Ausstellungsfläche wie die alte.

Als mitverantwortlicher Ladenbauer war

Dula am Projekt beteiligt. In die Umsetzung

der neuen Einrichtung und die Übertragung

des bestehenden BMW-CI-Konzeptes

in die Innenraumgestaltung floss

Dula-internes Know-How ein. Seit Beginn

der Planungen für den Neubau war Dula

zwecks Inneneinrichtungsplanung in das

Großprojekt eingebunden. Seit 1978 ist

Dula für BMW tätig und realisiert laufend

neue Projekte. Das bei Dula bevorratete

Einrichtungssystem ermöglicht flexiblen

Handlungsspielraum und die Realisierung

kurzfristiger Projekte bei gleichbleibender

Qualität und transparenten Kosten.

TOP 129


Kolumne

Gefällt mir: www.facebook.com/TOP.Dortmund

DIE TOP-OHROLOGEN

Günna und Winnie haun sich aufs Ohr

Winnie: Hallo Günna, wo bisse?

Günna: Auf dem Weg in mein

Theater. Ferien im Olpketal

sind rum und ich muss wieder

anne Schüppe ...

Winnie: Klingt hart. Muss ich

dich bemitleiden?

Günna: Nee, nach dem Urlaub

geh ich ganz vorsichtig widda

ran. Hab gestern im Büro nur

Licht angemacht. Dat reicht

fürn Anfang. Viel mehr hat

Gott am ersten Tag auch nicht

hinbekommen ...

Winnie: Und heute?

Günna: Hab ich schon stundenlang

vorm Computer gesessen.

Vielleicht schalt ich

ihn morgen sogar ma an ...

Winnie: Verausgab dich nich

gleich widda.

Günna: Ich trink seit dem Urlaub

Ginseng-Wellness-Tee mit Fritz-

Brinkhoff-Extrakten. Danach

kann ich lang und gut schlafen.

Winnie: Ausschlafen würd ich

auch ma gerne widda ...

Günna: Lange schlafen hat abba

auch seine Schattenseiten.

Zu spät für Aronal und noch

zu früh für Elmex ...

Winnie: Egal. Aufwachen. Zur

Couch tapsen. Beine strecken.

Weiterschlafen. So wie mein

Hund das imma gemacht hat ...

Günna: Hömma, du hass doch

wohl kein Burnout?

Winnie: Burnout iss für Anfänger!

Wenn ich wat in der

Richtung hätte dann schon

mehr sonn Fuck-Off ...

Günna: Versuch ma mit Yoga.

Dat hilft ...

Winnie: Yoga? Mach ich schon

lange. Meine Lieblings-Yogaübung

ist „Aufgehender Mittelfinger

im Morgenrot” ...

Günna: Haha... bei dem Stichwort

muss ich automatisch an

Bayern München denken ...

Winnie: So viele Mittelfinger

wie da nötig sind hasse gar

nich anne Hand ...

Günna: Dat der bekannte Eremit

und Uhrenschmuggler Kalle

R. aus Lippstadt gern Stimmung

gegen uns macht kennt

man ja schon. Abba der rote

Zwecktölpel mit dem wirren

Blick geht ja gar nich. Von dem

würd ich gern ma ne Haarprobe

nehmen lassen. Falls dat

bei dem rasierten Eierkopp

überhaupt möglich iss ...

Winnie: Samma ma so: Wat

war zuerst da? Dat Huhn odda

dat auf die Eier gehen ...

Günna: Ich glaub der Typ iss

von Grund auf chronisch unfreundlich

und überfordert,

weil er schwer am sozialistischen

Minus-Humor am leiden

iss. Und sein Büro hatta

im Lachkeller ...

Winnie: Dat der Hoeness den

Bayern ma so fehlen würde

hätt ich nie gedacht ...

Günna: Ich weiß ja nich ob

Motzki echt sonn knackigen

Hintern hat abba jedesmal

wenn er sich umdreht sofort

den Spruch “Wat fürn Arsch!“

zu hören muss ja auf Dauer

selbst für ihn nervig sein ...

Winnie: Lass uns ma nach

vorne kucken. Wat meinze wie

die Saison wird?

Günna: Ich kann dat nur mit

den Worten des grossen Fussball-Philosophen

Andy Möller

sagen: „Vom Feeling her habbich

ein gutes Gefühl“!

Winnie: Sprech ma für Leute

wie mich Klartext ...

Günna: Alles wird gut. Nur für

wen steht noch nicht fest ...

Winnie: Hahaha...Mach fettich!

Ende der Durchsage ...

130 TOP

KIRCHHÖRDER BERG 12

44229 DORTMUND (KIRCHHÖRDE)

TELEFON 02 31 / 72 73 73 1


800° Grill

&

V-Blade

Das perfekte Grill Erlebnis!

Genießen Sie, neben saisonalen á la Carte Speisen, vom 800°C Grill z. B. die

Dry Aged Spezialitäten vom ganzen Pommerschen Färsenrücken, das

Schulterstück vom 100% Vollblut Ibérico oder vom V-Blade eine ganze

Dorade Royal und den gegrillten Pulpo. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten di - so von 18:00h - 00:00h

Emil - Am Dortmunder U - Emil-Moog-Platz - Dortmund

Im Untergeschoss des Dortmunder U

Reservierungen 0231 47647814 oder unter:

www.emil-dortmund.de


BETTENFAchhäNdLER

dES JAhRES

Qualitätsbetten

®de

VISPrInG MAStErPIEcE

LEENERS Qualitätsbetten ist Premium Partner für VISPrInG

in Deutschland und importiert die Betten direkt aus England.

Denn nur so können wir für die Qualität und Passgenauigkeit

sorgen und gewähren die einzigartige Lifetime-Garantie.

Ihr VISPrInG-Bett ist kein Luxus. Es wird vielmehr zu einer notwendigkeit

und verschafft Ihnen viele kostbare, entspannende

Schlafstunden – über sehr viele Jahre hinweg.

LEEnErS liefert und montiert in ganz Europa ohne Aufpreis.

Ein guter Tag braucht eine gute Nacht.

LEENERS ® Einrichtungen GmbH

Herdecker Straße 2 · D - 58089 Hagen

p +49(0)2331.408.11

f +49(0)2331.408.12

e welcome@leeners.de

i www.leeners.de

MO – FR 10.00 Uhr – 19.00 Uhr

SA 10.00 Uhr – 16.00 Uhr

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine