Jahresbericht 2012 - Jugendanimation Kriens

infobar.kriens.ch

Jahresbericht 2012 - Jugendanimation Kriens

FREIRAUM

Der Treffpunkt für die Jugend

Die Entwicklung im Jugendhaus freiraum* ist sehr positiv. Die

Strategieänderung von 2010 – mehr in den offenen Treff investieren

– zahlt sich aus. Durch die neue Konstanz und die Kontinuität

im Jugendhaus freiraum* konnten Besucherrekorde gebrochen

werden.

Offener Treff

Der offene Treff war im 2012 ein beliebter Treffpunkt für die Schüler und

Schülerinnen der Gemeinde Kriens. Nebst den guten Zahlen konnte die

Jugendanimation sehr viele gute Beziehungen zu den Jugendlichen aufbauen.

Dies war nur dank der Kontinuität der Aufsichtspersonen während

den Öffnungszeiten möglich. Viele kleine Tipps oder Lösungsansätze für den

Alltag konnten so den Jugendlichen vermittelt werden. Die Besucherzahlen

sprechen eine klare Sprache. Vor allem im Winter ist das Jugendhaus für die

Jugendlichen eine wichtige Anlaufstelle, wenn es um die Gestaltung ihrer

Freizeit geht. Genaueres in der Grafik.

Neue Öffnungszeiten – mehr Partizipation

Nach den Sommerferien hat die Jugendanimation die Öffnungszeiten an die

Bedürfnisse der Jugendlichen angepasst. Der Mittwochnachmittag wurde

wieder offiziell als Öffnungszeit eingeführt.

Dies stiess bei den Jugendlichen auf grossen Anklang. Sie konnten ihren

freien Mittwochnachmittag wieder vermehrt aktiv gestalten und ihre Ideen

umsetzen.

So wurde am Mittwochnachmittag dekoriert, gebastelt, gekocht, gebackt,

gespielt, musiziert und vieles mehr.

Dinner for 2

Zeitgleich mit den neuen Öffnungszeiten wurde auch das „Dinner for 2“

eingeführt. Soll heissen, dass Jugendliche um 18.00 Uhr in den freiraum*

kommen, zusammen ein Menü bestimmen, einkaufen gehen und schliesslich

alles frisch zubereiten. Anschliessend werden wiederum die Köstlichkeiten

zusammen an einem grossen Tisch gegessen. Mit diesem Projekt

können viele Werte und Eindrücke zugleich vermittelt werden, welche durch die

Schnelllebigkeit oft zu kurz kommen.

Podiumsdiskussion – Jugend betrifft

Vor den Wahlen des Einwohnerrates der Gemeinde Kriens veranstaltete die

Jugendanimation eine Podiumsdiskussion für Jungpolitiker. Von links bis

rechts kamen alle in den freiraum* und standen für ihre Meinung ein. Dario

Pelosi führte gekonnt durch den Abend. Ob es am Podium lag oder nicht sei

dahin gestellt, aber Fakt ist, dass fünf der sechs Jungpolitiker anschliessend

in den Einwohnerrat gewählt wurden.

beteiligen. Sei es hinter der Bar, dem DJ Pult, der Kasse oder auch in der Programmgruppe,

die alle Aktivitäten im freiraum* plant. Durch diese Arbeiten

werden den Jugendlichen wichtige Lernfelder geboten, welche sie gleich in

der Praxis erproben und umsetzten können. Dies kann eine Kassenkontrolle,

die Planung eines Anlasses, das Bedienen der Technik oder das Putzen nach

einer ausgelassenen Feier sein.

Für das freiraum*-Team organisiert die Jugendarbeit Kurse, welche die

Jugendlichen auf Wunsch besuchen können. Diesen Herbst standen ein DJ-

Kurs und ein Shaker-Kurs für alkoholfreie Drinks auf dem Programm.

Kids im freiraum*

Sowohl auf den mobilen Touren, wie auch im Jugendhaus freiraum* wurde

vermehrt festgestellt, dass Jugendliche aus den oberen Primarstufen mit

uns in Kontakt getreten sind. Diese Thematik hat die Jugendanimation längere

Zeit beschäftigt, bevor dann im Frühling die Umsetzung konkret wurde.

Während 8 Wochen fand jeweils am Mittwochnachmittag im freiraum*

in einem Pilotprojekt ein Programm ausschliesslich für diese Altersgruppe

statt.

Kerzenziehen – Altes neu belebt

Im Dezember fand im freiraum* das Kerzenziehen statt. Viele Kinder, Jugendliche,

Eltern, Grossis und Grosspapis erfreuten sich ab dem neuen Angebot im

freiraum*. Viele Kilogramme Wachs wurden eingeschmolzen, viele Meter

Docht wurden zugeschnitten. Als Ziehhelfer wurden die Jugendlichen aus

den Betriebsgruppen eingesetzt. So konnten die Jugendlichen den kleinen

Knöpfen alles Nötige für eine gute Kerze zeigen.

Umbau

In diesem Jahr wurde wieder ein Raum umgestaltet. Dies geschah im

Rahmen eines Abschlussprojekts, bei dem zusammen mit drei

Jugendlichen ein Gruppenraum hell und einladend umgestaltet wurde.

Dank neuem Boden und frischer Farbe an den Wänden erscheint der Raum

in neuem Glanz.

freiraum* - Team

Sehr viele Jugendliche meldeten sich dieses Jahr für das freiraum*-Team.

Das freiraum*-Team sind Jugendliche, welche sich aktiv am offenen Treff

10

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine