Aufrufe
vor 5 Jahren

Bedienungsanleitung SAGEM D10T DECT - Fax-Anleitung.de

Bedienungsanleitung SAGEM D10T DECT - Fax-Anleitung.de

Bedienungsanleitung SAGEM D10T DECT -

• “Quittungs”-Piep (1 Piepton gefolgt von 1 langen Piepton): Funktion erfolgreich ausgeführt. 7.1.3. Automatische Rufannahme aktivieren/deaktivieren Bei aktivierter Funktion erfolgt die Rufannahme, wenn Sie das Mobilteil aus der Ladeschale nehmen, ohne eine Taste zu betätigen (Standardeinstellung). • Drücken Sie + 1 + 2 . • Mit können Sie die automatische Rufannahme aktivieren (1) oder deaktivieren (0). • Bestätigen Sie mit OK . 7.1.4. Alle Wahlwiederholungs- und Telefonbucheinträge löschen Zum Löschen der WWH- und Telefonbucheinträge: • Drücken Sie + 1 + 6 . • Bestätigen Sie mit OK . 7.1.5. Mobilteil-Standardeinstellungen wiederherstellen Werkeinstellungen des Mobilteils wiederherstellen: • Drücken Sie + 1 + 0 + 0 . • Bestätigen Sie mit OK . 7.2. Basisstation-Einstellungen 7.2.1. Datum und Uhrzeit einstellen Zum Einstellen des Datums und der Uhrzeit: • Drücken Sie + 2 + 2 . • Das Display zeigt 00 00 00 ( TT MM JJ). • Datumeingabe mit Zifferntasten (TT-MM-JJ). • Bestätigen Sie mit OK . • Das Display zeigt 2-2 SS:MM. • Uhrzeiteingabe mit Zifferntasten (SS-MM). • Bestätigen Sie mit OK . 7.2.2. Anrufbegrenzung (Anrufsperre) Sie können die Wahl bestimmter Nummerngruppen auf Ihrem Mobilteil sperren (z.B. alle Internationalen Nummern oder alle Nummern, die mit 06 beginnen). Anrufsperre aktivieren 11. Gewährleistung - 9 - • Drücken Sie + 2 + 4 . • Basis-Code eingeben (im Lieferzustand 0000). Führende Ziffer(n) der ersten Nummerngruppe für die Anrufsperre eingeben (max. 8 Ziffern). • Bestätigen Sie mit OK . • Anrufsperre gilt für max. 5 Nummerngruppen • Wiederholen Sie den Vorgang für die 2. Nummerngruppe, usw. • Wird keine weitere Nummergruppe gewünscht, bestätigen Sie die Leerfelder mit OK . • Zum Aktivieren (1) oder Deaktivieren (O) aller Nummerngruppen wählen Sie mit den entsprechend Wert OK • Bestätigen Sie mit . 7.2.3. Gesperrte Nummern ändern • Drücken Sie + 2 + 4 . • Basis-Code eingeben (im Lieferzustand 0000). • Mit C löschen Sie zeichenweise. • Ganze Nummer löschen: C gedrückt halten. 7.2.4. Gesperrte Nummern deaktivieren • Drücken Sie + 2 + 4 . • Basis-Code eingeben (im Lieferzustand 0000). • Taste OK fünf Mal drücken. • Mit die Einstellung 1 oder 0 auswählen. • Bestätigen Sie mit OK . 7.2.5. PIN-Code der Basisstation Zum Schutz Ihrer wichtigen Basiseinstellungen (Anrufsperre) vor unberechtigtem Zugriff, sollten Sie den PIN-Code der Basis ändern (Personal Identification Number). Hinweis: Standardeinstellung PIN-Code: 0000. • Drücken Sie + 2 + 6 . • Geben Sie erst die aktuelle PIN (4 Ziffern) ein, dann die neue PIN (4 Ziffern). • Bestätigen Sie mit OK . • Geben Sie die neue PIN nochmals ein. • Bestätigen Sie mit OK . SAGEM Geräte entsprechen dem neuesten Stand der Technik und werden nach strengsten Qualitätsnormen gefertigt. Sollten Sie ausnahmsweise einen Grund zur Beanstandung haben, so gelten hier die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche gegenüber Ihrem Verkäufer innerhalb von 24 Monaten ab Kaufdatum. Die Ansprüche entsprechend dieser Zusage setzten voraus, daß das Gerät ordnungsgemäß entsprechend der Gebrauchsanweisung für seinen bestimmungsgemäßen Gebrauch verwendet wurde. Der Gewährleistungsanspruch wird aufgrund der Vorlage der Originalrechnung bzw. Zahlungsbestätigung gewährt, welche das Datum des Kaufes und den Namen des Händlers, sowie die vollständige Modell- und Produktionsnummer zu tragen hat. Von der Gewährleistung ausgenommen sind Schäden aufgrund unsachgemäßen Gebrauchs, Verschleißes oder Eingriffs seitens Personen oder Gesellschaften ohne entsprechende Befugnis. Service SAGEM - HOTLINE : 069 / 920 320 36 Das Team der Service – Hotline hilft Ihnen bei Fragen zum Gerät weiter : Montag – Freitag 08.00 Uhr – 18.00 Uhr SAGEM gewährt auf dieses Gerät eine Herstellergarantie von 24 Monaten. Alle Fehler in dieser Zeit, die auf die Produktion oder das verwendete Material zurückzuführen sind, werden nach Maßgaben des Herstellers nachgebessert. Von der Garantie ausgenommen sind Schäden aufgrund unsachgemäßen Gebrauchs, Verschleißes oder Eingriffs seitens nicht autorisierter Personen. Ihr Netzanbieter beantwortet Ihnen Ihre Fragen zum Telefonanschluß und den verfügbaren Diensten. ACHTUNG ! Dieses Gerät sollte zusätzlich zu einem Telefon verwendet werden, dass nicht auf Netzstrom zurückgreift, damit jederzeit der Notruf gewählt werden kann. - 12 - Bei Eingabe einer falschen PIN, hören Sie ein akustisches Fehlersignal. 7.2.6. Basis-Standardeinstellungen wiederherstellen Werkseinstellungen der Basis wiederherstellen: • Drücken Sie + 2 + 0 + 0 . • Bestätigen Sie mit OK . Achtung : Die PIN der Basis wird wieder auf 0000 zurückgesetzt (Standardwert). 8. Anschluss an einer Telefonanlage 8.1. Amtskennziffer eingeben Wenn Ihr Mobilteil an einer Telefonanlage angeschlossen ist, können Sie die AKZ (für externe Gespräche) programmieren. • Drücken Sie + 2 + 3 + 3 . • Geben Sie die AKZ ein (max. 8 Ziffern). • Bestätigen Sie mit OK . • Rufnummernlänge eingeben (Ziffer zwischen 1 und 9). Die AKZ wird automatisch ergänzt sobald die Länge der gewählten Rufnummer die programmierte Einstellung überschreitet. • Bestätigen Sie mit OK . • Drücken Sie , um die AKZ zu aktivieren (1) oder zu deaktivieren (0). Wiederholen Sie obige Bedienschritte, wenn Sie die AKZ ändern oder deaktivieren möchten. 8.2. Wahlverfahren einstellen Informationen über das Wahlverfahren (Ton- oder Pulswahl) für Ihr Telefonnetz erhalten Sie von Ihrem Netzanbieter. • Drücken Sie + 2 + 3 + 1 . • Mit das Wahlverfahren auswählen. (1: Tonwahl, 2: Pulswahl). • Bestätigen Sie mit OK . 8.3. R-Taste(Flash) Wenn Ihr Mobilteil an einer Telefonanlage angeschlossen ist, kann die R-Taste verwendet werden, um ein externes Gespräch zu halten und wieder fortzusetzen oder, um ein Gespräch an eine andere Nebenstelle weiterzuverbinden. Erkundigen Sie sich beim Hersteller der Telefonanlage über die verfügbaren Funktionen und die Vorgehensweise für deren Nutzung. Drücken Sie kurz die R-Taste für die Nutzung der Funktionen (F erscheint auf dem Display). Wenn die R-Taste nicht korrekt funktioniert, ist möglicherweise die Einstellung der Flashdauer (für das R-Tasten Signal) zu ändern. Erkundigen Sie sich diesbezüglich beim Hersteller der Telefonanlage. Die Dauer des Flashsignals kann wie folgt eingestellt werden: • Drücken Sie + 2 + 3 + 2 . - 10 - Kurzanleitung - 13 - • Wählen Sie mit eine Einstellung (1: 85ms , 2: 100ms, 3: 250ms, 4: 600ms). • Bestätigen Sie mit OK . Funktion Gespräch annehmen Beim Klingeln Mobilteil aus der Basis nehmen od. beliebige Taste drücken Hörerlautstärke einstellen Während eines Gespräches die Taste drücken Telefonbucheintrag speichern Telefonnummer eingeben, gedrückt halten, mit einen Speicherplatz Mit dem Telefonbuch anrufen auswählen und mit OK bestätigen drücken, Telefonnummer auswählen mit , dann OK drücken Telefonbucheintrag löschen drücken, Speicherplatz wählen mit , C für mehr als 1 Sek. drücken Alle Telefonbucheinträge löschen: C für mehr als 5 Sek. gedrückt halten Telefonbucheintrag ändern drücken, Speicherplatz wählen mit , Taste für mehr als 1 Sek. drücken für den Bearbeitungsmodus, Ziffern ändern, dann OK drücken In der Anrufliste blättern Taste zwei Mal drücken und mit in der Anrufliste blättern Mit der Anrufliste anrufen zwei Mal drücken, mit die Rufnummer auswählen, dann OK drücken Anruflisteneinträge löschen 2 x drücken, mit drücken die Rufnummer wählen, C für mehr als 1 Sek. Gesamte Anrufliste löschen: C für mehr als 5 Sek. gedrückt halten Wahlwiederholung drücken und mit die Rufnummer auswählen, dann OK drücken Notrufnummer wählen drücken, dann die Taste OK drücken Mobilteil-Einstellungen Ruftonlautstärke , 1 , 1 , 1 , Einstellung (1-3), OK Tastenton , 1 , 1 , 4 , 0 (Aus) oder 1 (Ein), OK Automatische Rufannahme , 1 , 2 , 0 (Aus) oder 1 (Ein), OK Notrufnummer speichern , 1 , 3 , Notrufnummer eingeben, OK Alle Speichereinträge löschen , 1 , 6 , OK Standardeinstellung Mobilteil , 1 , 0 , 0 , OK Basis-Einstellungen Datum und Zeit , 2 , 2 , Tag-Monat-Jahr, OK , Stunden-Minuten, OK Wahlverfahren , 2 , 3 , 1 , 1 (Tonwahl) oder 2 (Pulswahl), OK R-Taste (Flash-Signaldauer) , 2 , 3 , 2 , 1 (85ms) / 2 (100ms) / 3 (250ms) / 4 (600ms), OK Amtskennziffer/Vorwahl , 2 , 3 , 3 , AKZ oder Vorwahl, OK , Länge Rufnummer, OK , 0 (Aus) oder 1 (Ein), OK Rufnummern für Anrufsperre , 2 , 4 , PIN-Code der Basis, gesperrte Nummer 1, OK , Gesperrte Nummer 2, OK , Gesperrte Nummer 3, OK , Gesperrte Nummer 4, OK , Gesperrte Nummer 5, OK , 0 (Aus) oder 1 (Ein), OK PIN-Code der Basis ändern , 2 , 6 , aktueller Basis PIN-Code, NEUER PIN-Code, OK , nochmals neuen PIN-Code der Basis eingeben, OK Standardeinstellung Basis , 2 , 0 , 0 , OK 9. Selbsthilfe bei Störungen Kein Wählton Prüfen Sie, ob das Telefonkabel korrekt an der Basisstation und an der Telefonwanddose angeschlossen ist. Prüfen Sie, ob der Netzadapter der Basisstation korrekt an der Stromversorgung angeschlossen ist. Sie können nicht anrufen und auch nicht angerufen werden Haben Sie den Akku des Mobilteils ausreichend aufgeladen? Wenn das "Akku leer Symbol" angezeigt wird, muss der Akku für mehrere Stunden aufgeladen werden. Pflege Verwenden Sie ein feuchtes Tuch zum Reinigen der Basis und des Mobilteils, verwenden Sie keinesfalls ein trockenes Tuch, um elektrostatische Entladungen zu verhindern. 10. Standard Technische Daten Standard DECT Anzahl der Kanäle 120 Duplex Kanäle Kanalabstand 1.728 MHz Bitrate 1152 Kb/Sek. Duplex Verfahren TDMA (Time Division Multiple Access) Sprachcodierung ADPCM (32 Kb/Sek.) (Adaptative Differencial Pulse Code Modulator) Modulation GFSK (Gaussian Frequency Shift Keying) Integrierte Systemuhr 10.368 MHz Durchschnittliche Übertragungsleistung Ca. 200mW pro Kanal Stromversorgung Basisstation 230V / 50 Hz (Netzadapter) Mobilteil Akku 3,6V – Ni-MH – 300 mAh Betriebsdauer bei voll aufgeladenem Akku 120 Stunden im Bereitschaftsmodus 10 Stunden Gesprächsdauer Umgebungstemperatur, Betrieb 5°C ~ 45°C Umgebungstemperatur, Lagerung -20°C ~ 60°C Abmessungen Mobilteil (Tiefe x Breite x Höhe) 29,4 x 52,0 x 145,0 mm Gewicht, Mobilteil 110 g Wahlverfahren DTMF / Pulswahl R-Tastenfunktion Flash Telefonanschlusskabel ca. 3 m lang Netzadapter mit Euro-Norm-Stecker, Anschlusskabel ca. 3m lang Die mit diesem Gerät verwendeten Akkus dürfen auf keinen Fall in der Natur oder im normalen Hausmüll entsorgt werden. In Gemeindeämtern, Einzelhandelsgeschäften, Supermärkten und anderen Einrichtungen stehen dafür spezielle Sammelstationen bereit. Speicherplatz: ____ - 11 - Speicherbelegung Telefonbuch Name:________________________ Telefonnummer: _______________ Speicherplatz: ____ Name:________________________ Telefonnummer: _______________ Speicherplatz: ____ Name:________________________ Telefonnummer: _______________ Speicherplatz: ____ Name:________________________ Telefonnummer: _______________ Speicherplatz: ____ Name:________________________ Telefonnummer: _______________ Speicherplatz: ____ Name:________________________ Telefonnummer: _______________ Speicherplatz: ____ Name:________________________ Telefonnummer: _______________ Speicherplatz: ____ Name:________________________ Telefonnummer: _______________ - 14 - Speicherplatz: ___ Name: _______________________ Telefonnummer:_______________ Speicherplatz: ___ Name: _______________________ Telefonnummer:_______________ Speicherplatz: ___ Name: _______________________ Telefonnummer:_______________ Speicherplatz: ___ Name: _______________________ Telefonnummer:_______________ Speicherplatz: ___ Name: _______________________ Telefonnummer:_______________ Speicherplatz: ___ Name: _______________________ Telefonnummer:_______________ Speicherplatz: ___ Name: _______________________ Telefonnummer:_______________ Notrufnummer: _____________________________ 251 296 160C Bedienungsanleitung

Bedienungsanleitung SAGEM MY X-6 GSM ... - Fax-Anleitung.de
BDA My3078 deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MC 930/939 deutsch - Fax-Anleitung.de
Bedienungsanleitung DECT Telefon mit Anrufbeantworter
Bedienungsanleitung DECT Telefon mit Anrufbeantworter - Medion
AGFEO DECT 40 Anleitung - NetKom GmbH
BDA MC 91x-92x deutsch - Fax-Anleitung.de
DECT Telefon mit Multilinkset - Progres - przedstawiciel Medion
BDA MW 9x9 WAP deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA MW 9x6 WAP deutsch - Fax-Anleitung.de
Schnurloses DECT-Telefon Bedienungsanleitung - TKR
Bedienungsanleitung SystemHandy DECT 30 ... - NetKom GmbH
COMfortel® DECT 660C - Unified Solution GmbH
DP 01/ DP 01S DECT Phone Benutzerhandbuch - Punkt.
Sagem myV-65 - Avantix : Bedienungsanleitungen online
Easy CA 32 plus 1 - Bedienungsanleitungen
Bedienungsanleitung SAGEM Laserfax 3316 - Fax-Anleitung.de
Bedienungsanleitung Fernkopierer - Fax-Anleitung.de
BDA Telekom T-Fax CM300 DECT-Telefon deutsch - Fax-Anleitung.de
BDA DCP 40-300 isdn - Fax-Anleitung.de
SAGEM FAX NAVIGATOR INTERNET 900er Serie - Fax-Anleitung.de
SAGEM FAX NAVIGATOR INTERNET 900V Serie - Fax-Anleitung.de
6FKQXUORVWHOHIRQ XQG '(&7 ... - Fax-Anleitung.de
SAGEM PHONEFAX 320 / 325 - Fax-Anleitung.de
Service Informationen Philips-Fax und SAGEM ... - Fax-Anleitung.de